21. Feb.

Januar 1961

  • Brüderliche Unterstützung der sozialistischen Länder

    Seitens der sozialistischen Länder ist Kuba in jeder Hinsicht eine unschätzbare Hilfe zuteil geworden. Die Warnung Chruschtschows an die nordamerikanischen Imperialisten, von militärischen Abenteuern Abstand zu nehmen, die Handelsbeziehungen mit den sozialistischen Ländern und die großzügigen Kredite, ...
  • »Drei Mann in einer Sommernacht"

    Ich kann von mir sagen, daß es sich um eine herrliche Blödelei handelte und wir (ich befand mich auf einem Lehrgang, Durchschnittsalter 43 Jahre) uns köstlich amüsiert haben. Ich habe kein Verständnis für die scharfe Kritik, die Katja Stern an der ganzen Angelegenheit übt. Es kann keine Rede davon sein, daß die Nerven strapaziert wurden, das Gegenteil war der Fall, es waren doch die Lachmuskeln ...
  • 1943

    Mit der Bildung des „Nationalkömitees Freies Deutschland", an der Wilhelm Pieck maßgeblich beteiligt ist, tritt der Kampf der deutschen Antifaschisten in ein neues Stadium. 1 Q/1 C Im Aufruf der KPD vom II. Juni J'^~*tJ wird erklärt: „Notwendig ist die Schaffung einer festen Einheit der Demo1 kratie für die endgültig« Liquidierung des Nazismus und zum Aufbau eines neuen demokratischen Deutschlands!" Wilhelm Pieck stellt hierzu in einem Artikel zwei Tage später u ...
  • Guinea grüßt DDR

    Der Präsident der Volkskammer der DDR, Johannes Dieckmann, erhielt vom Präsidenten der Nationalversammlung der Republik Guinea, Elhadj Diallo Saifoulaye, ein Telegramm mit folgendem Wortlaut: „Ich habe die Ehre, Ihnen und in Ihrem Namen der Volkskammer und dem tapferen deutschen Volk unsere besten Wünsche für Erfolg und Glück zu übermitteln ...
  • Laientheater in sozialistischer Gemeinschaft

    Studenten- und Arbeiterensemble greift Dorfthematik auf

    Auf dem Bauernkongreß in Rostock wurde viel über die Kompliziertheit des Verhältnisses mancher ehemaliger Mittelbauern zu ihrer LPG gesprochen. Fast zur gleichen Zeit war im Maxim Gorki Theater in Berlin eine Laienaufführung zu sehen, die diesen Gegenstand berührte, zwar nicht als ihr zentrales Anliegen, sondern mehr beiläufig, aber darum nicht weniger treffend und schlüssig ...
  • Rumänien investiert 180 Milliarden Lei

    Bukarest (ADN-Korr.). Nahezu 180 Milliarden Lei wird die Rumänische Volksrepublik bis 1965 für die weitere Entwicklung der Volkswirtschaft sowie für soziale und kulturelle Zwecke Investieren. Diese Investitionssumme im Sechsjahrplan ist ungefähr da« Zweifache der Investitionen der Jahre 1954 bis 1959 und überschreitet um etwa 40 Prozent das gesamte Investitionsvolumen der letzten zehn Jahre ...
  • Garantie für Agfa-Filme

    In der Gießerei III der Filmfabrik Agfa Wolfen arbeitet die Brigade Gerst. In der Diskussion über den Entwurf des Arbeitsgesetzbuches nahm sie sich besonders folgenden Abschnitt vor: ».Jeder Werktätige ist verpflichtet, einwandfreie Qualitätsarbeit zu ledsten" (§ 46,1). Das neue Arbeitsgesetzbuch garantiert den Werktätigen große Rechte, sagten, sich die Brigademitglieder ...
  • Herstellerbetrieb vor der Vollendung

    Bei der neuartigen Heizmasse handelt es sich um ein aluminothermisches Gemisch, das das eingetragene Warenzeichen „Bloma" erhalten hat. Dem „Bloma", das in 15 europäischen Ländern als Patent angemeldet ■ wurde, ist inzwischen mehrfacher patentamtlicher Schutz erteilt .worden. Die Masse wird ausschließlich aus heimischen Rohstoffen und — da hauptsächlich aus Metallschrott — sehr billig gewonnen ...
  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen. Chefredakteur; Georg Hansen. Dr. Günter KertzscheTj stellv. Chefredakteure; Eberhard Heinrich, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter
  • Adam Markvar erhielt ein Moped

    .Adam Markvar", wird vom Präsidiumstisch gerufen. Ein jünger, blonder Mann erhebt sich, geht nach vorn und nimmt eine Ehrenurkunde und die Papiere för ein Slmson- Moped in Empfang. Beifall, Händedrucke, Glückwünsche; der }unge Mann geht an seinen Tisch zurück. Dies war die erste von 57 Auszeichnungen an Traktoristen und Landmaschinenführer aus allen ungarischen Komitaten, die mit Maschinen aus der DDR arbeiten ...
  • Schach der toten Vergangenheit

    Berlin (ND). Das Präsidium des Nationalkomitees der Historiker der DDR hat sich zum Moskauer „Appell an alle Völker der Welt" der 81 kommunistischen und Arbeiterparteien mit einem Aufruf an die deutschen Historiker, ohne Unterschied ihrer Weltanschauung, gewendet In dem Aufruf begrüßen die Historiker der DDR den bedeutsamen Friedensappell: „Erstmals in der Geschichte können die Völker in ihren Anstrengungen die Gewißheit haben: Der Friede wird den Kries besiegen ...
  • 28 Millionen Amerikaner mehr

    Washington/Ottawa (ADN). Um 28 Millionen Menschen hat die USA-Bevölkerung in den letzten zehn Jahren zugenommen, Eine offizielle Volkszählung ergab 1980 eine Bevölkerungszahl von 179 323 175 gegen 151 325 798 im Jahre 1950. Wie des Statistische Amt in Ottawa jetzt mitteilte, zählt Kanada gegenwärtig 1R 020 000 Einwohner ...
  • Betriebsstörung auf der S-Bahn

    Wegen einer Betriebsstörung mußte am Donnerstag früh die S-Bahn-Strecke zwischen Ostbahnhof und^Varschauer Straße in der Zeit von 0.32 Uhr bis 7.45 Uhr gesperrt werden. Aus diesem Grunde wurde auf den Strecken Berlin-Lichtenberg — Ostkreuz. Stadtbahn — Karlshorst, Königs Wusterhausen — Ostkreuz, Stadtbahn — Ostbahnhof und Mahlsdorf - Berlin-Lichtenberg Pendelverkehr eingerichtet ...
  • Freundschaft mit den Warega

    Es war keine leichte Aufgabe, vor der wir standen. Daß wir alle Aufgaben lösten, danken wir den Menschen, die wir antrafen, und der unverbrüchlichen Buschkameradschaft, die uns verband. Für dieses schöne Erlebnis möchte ich auch an dieser Stelle Herrn» Dr. med. habil. Scholz und den beiden Oberinnen danken ...
  • Des Sieges gewiß

    (Fortsetzuno von Seite I)

    T) as ist die Bilanz der geschichtlichen *-* Entwicklung, die im November 1960 die 81 kommunistischen und Arbeiterparteien auf ihrer Konferenz in Moskau ziehen konnten. Vor 42 Jahren, als Liebknecht seine prophetischen Sätze niederschrieb, gab es noch keine kommunistische Weltbewegung. Heute gibt es in 87 Ländern revolutionäre Arbeiterparteien mit 36 Millionen Mitgliedern, deren Einheit unerschütterlich ist ...
  • Erfülltes Vermächtnis

    * TTnser Volk und die Völker Europas *-* können nur dann in Frieden leben, wenn der westdeutsche Militarismus gebändigt wird, wenn die Reste des zweiten Weltkrieges beseitigt und auch in Westdeutschland dauerhafte Grundlagen für den Frieden geschaffen werden. Um dieser hohen Ziele willen hat der Erste ...
  • „Q für Fraureuther Wälzlager

    Berlin (ND). Dem VEB Wälzlager Fraumith wurde vom Deutschen Amt für Material- und Warenprüfung der DDR für- mehrere Typen Hochgenauigkeitslager und Radiairillen-Kugeüager das Gütezeichen „Q" erteilt. Die hervorragende Qualität dieser Erzeugnisse liegt in ihrer hohen Lauf- und Formgenauigkeit sowie in der erstklassigen Beschaffenheit funktionswichtiger Flächen ...
  • Braunes Rattennest bleibt gedeckt

    Bonn. Die von der gesamten westdeutschen Bevölkerung erwartete Regierungserklärung des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Kai-Uwe von Hassel (CDU) hat ergeben, daß die Regierungspartei die faschistische Unterwanderung des Landes weiterhin dulden und decken will. Hassel /erklärte vor dem Kieler Landtag, daß man die Faschisten und ihre Hintermänner nur „nach rechtsstaatlichen Grundsätzen" behandeln wolle ...
  • Uralte Kultur

    Seit allerältesten Zeiten haben die Äthiopier gesungen und getanzt, auch später unter dem koptischen Christentum. Die äthiopische Kirche ist wohl eine der wenigen, in der der Tanz der Mönche zugelassen ist. Es gibt uralte, heute noch gespielte Musikinstrumente: neben der Trommel die 6- bis lOsaitige Kerar (Leier), die 8- bis lOsaitige Bagana (Harfe) und die einsaitige Masink'o, eine Art Fiedel, eines der ältesten und beliebtesten Volksinstrumente, dessen Bogenstrich vor allem den Rhythmus angibt ...
  • Gewandhausorchester in Lodz

    Lodz (ADN). Das Konzert des Leipziger Gewandhausorchesters am Dienstag in Lodz war ein neuer Erfolg der deutschen Musiker in der Volksrepublik Polen. Mendelssohns „Ruy - Blas" - Overtüre, „Eulenspiegels Streiche" von Richard Strauß, Brahms 2. Sinfonie und das Violinkonzert D-Dur von Mozart mit Prof. ...
  • Explosion bei Kriegsübung

    Aachen (ADN). Zwei Soldaten der Bonner NÄTÖ-Armee und ein neunjähriger Junge wurden am Freitag durch die Explosion einer Mine bei einer Bundeswehrkriegsübung ^in der Nähe von Stolberg (Kreis Aachen) schwer verletzt. Die Explosion ereignete sich bei einem Manöver einer Fernmeldeeinheit aus Aachen auf dem nicht abgesperrten Übungsgelände ...
  • Hauptfeinde der Völker sind Imperialismus und Kolonialismus

    Kairo (ADN-Korr.). Mit der Annahme von fünf Resolutionen beendete am Donnerstag die Afro-asiatlscho Frauenkonferenz In Kairo — wie schon kurz srcmeldet — ihre Arbeit. Sie war die erste gemeinsame Beratung der Frauen in der Geschichte beider Erdteile. Die Konferenz hat alle nationalen Frauenorganisationen Afrikas und Asiens aufgerufen, gemeinsam gegen den Imperialismus und alle Formen des Kolonialismus zu kämpfen, um dadurch die Voraussetzungen für die völlige Befreiung der Frauen zu schaffen ...
  • Die Meßuhr

    (Fortsetzung von Seite 1)

    alle wichtigen Stellen im Dort bastelten, an denen Menschen zusammentreffen. Sie werden zum Vorstand gehen, wenn ein Zeiger nicht richtig laufen sollte. Jeder Einwohner kann jederzeit prüfen, wie der Plan erfüllt wird. Und jedermann kann seine Vorschläge unterbreiten, wie die Genossenschaften noch schneller voranschreiten können ...
  • Bald rollen die ersten Möbelwagen

    f über 500 AWG-Wohnungen entlang der Grünauer Straße—Adlergestell in Niederschöneweide gehen ihrer Vollendung entgegen / Ab 1. März 1961 ziehen die ersten Mieter ein

    Vor wenigen Tagen haben wir dem AWG-Baukomplex in Niederschöneweide, einer Baustelle von vielen in Berlin, wo Neubauwohnungen erstehen, einen Besuch abgestattet Als wir Mitte Juli des vergangenen Jahres an dieser' Treptower Baustelle vorüberkamen, war erstmalig der VEB Bagger- und Förderanlagen mit modernen Geräten an den Ausschachtungsarbeiten für den Wohnungsbau beschäftigt ...
  • Künstliche Minerale

    Grosny (TASS). In Grosny wurde die industrielle Herstellung von Zeolithen, künstlichen Mineralen, dre in der erdöl-? verarbeitenden und chemischen Industrie verwendet werden, aufgenommen. Diese Minerale besitzen die Fähigkeit, Moleküle einer streng bestimmten Größe „abzusondern". Sie ermöglichen es, ...
  • UdSSR-Produktion um 10 Prozent gestiegen

    • Statistische Zentralverwaltimg meldet bedeutende Planübererfüllung für I9601 . ■• "~"

    Moskau CADN). Die Statistisdie Zentralverwaltunr beim Ministerrat der UdSSR teilte am Mittwoch mit, daß das Volumen der Industrieproduktion in der Sowjetunion im Vorjahr gegenüber 1959 um 10 Prozent gestiegen ist. Das Planziel sah eine Steigerung von 8,1 Prozent vor. Alle Unionsrepubliken haben den Jahresplan in der Bruttoproduktion und in den meisten wichtigsten Industrieerzeugnissen erfüllt ...
  • Konferenz für Amnestie spanischer und portugiesischer Patrioten

    Montevideo (ADN). Die zweite lateinamerikanische Konferenz für die Amnestie der politischen Häftlinge in Spanien und Portugal wird am Freitag in Montevideo eröffnet. Es werden etwa 300 Delegierte erwartet von Parlamenten, Parteien, Massenorganisationen und Gemeindevertretungen; Abordnungen aus Argentinien, Brasilien und Venezuela weilen bereits in der uruguayischen Hauptstadt ...
  • Folterknechte

    Ki. Der berüchtigte französische Fallschirmjäger Oberst Roger Trinquier, zuletzt Vizekommandant des Wehrkreises Nizza, erhielt von seinem Minister „unbefristeten Urlaub". Nicht etwa, weil er mit seinem Pararegiment unter General Massu 1957 in der Kasbah von Algier wütete und die gefangenen Algerier entsetzlich marterte ...
  • Hanauer Arbeiter stehen zu Metall-Beschlüssen

    Hanau (ADN). Die baldige Realisierung der Beschlüsse des 6. Ordentlichen Gewerkschaftstages der IG Metall, auf dem der Bonner Notstandsgesetzgebung der Kampf, gegebenenfalls auch mit dem politischen Streik, angesagt worden war, haben über 100 Gewerkschaftsvertrauensleute der IG Metall aus dem Stadt- und Landkreis Hanau gefordert ...
  • „Frei — wozu?"

    Ich bin hierhergekommen ohne Furcht. Das scheint für Besuche durch Bürger der DDR in die Bundesrepublik nicht immer zu sein, furchtlos dorthin zu fahren. Ich denke an den Volkskammerpräsidenteh Dieckmann. Ich fürchte hier nicht, daß während meiner Ansprache die Fenster splittern, daß während meiner Rede Rufe erschallen wie: „Henkt ihn auf!" und „'raus!" ...
  • „Wir haben nicht vergessen —"

    „Wir Gewerkschaftsmitglieder verstehen nicht, was diese Politiker und Gewerkschaftsführer sich eigentlich von ihrer Kapitulation vor dem Rüstungskapital erhoffen. Haben sie vergessen, daß nach dem 1. Mai 1933, dem Tag der schmählichen Kapitulation, der 2. Mai 1933 mit der Zerschlagung der Gewerkschaften, ...
Seite
So tief Das Wichtigste: Kriege verhindern Auftritt des NATO-Agenten Hinter mir stand über eine Milliarde Menschen Marburg nie wieder, Weimar immer! Ermächtigungsgesetz für Generalstab Borgward vor Bankrott von unserem ständigen Ruhrgebietskorrespondenten Haka „Wir sind schnell heimisch geworden Das Gespräch von Weimar wird fortgesetzt Abwerbung sollte geächtet werden Wir folgen weder Wehner noch Richter, sondern unserem proletarischen Gewissen Einheitslisten durchgesetzt DDR-Schiff rettete britischen Frachter „Wir haben nicht vergessen —" Arbeiterverräter Roth ausgeschlossen Kommunalpolitiker für 10jährigen Frieden Demonstration gegen Atomrüstung Wehner im Sumpf Bonner Schikanen Aggressionsmanöver „Winterschild II" Walter Ulbricht beglückwünscht Margit Senf und Peter Göbel NEUES DEUTSCHLAND
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen