21. Jul.

Januar 1954

  • Wilhelm Piedi an Aleksänder Zawadzki

    Zum Jahreswechsel übermittle ich Ihnen, verehrter Genosse Vorsitzender, und dem ganzen polnischen Volke in meinem eigenen Namen und gleichzeitig im Namen aller friedliebenden deutschen Patrioten die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Ich bin überzeugt, daß die bestehenden freundschaftlichen Beziehungen ...
  • 1 1

    zeidirektoren in Plzen und Liberec und an den Herrn Verwalter des Polizeikommissariats in Kladno, in Cheb, Karlovy Vary, Marianskö Läzne, Usti n. L. und Jablonec n. N< Wilhelm Pieck, geboren am 3. Januar 1876 in Guben in Deutschland, reichsdeutscher kommunistischer Abgeordneter, auf den das dortige Amt bereits durch Rundschreiben vom 15 ...
  • 540 000 unterschrieben im Bezirk Karl-Marx-Stadt

    Karl - Marx - Stadt. Auf einer Pressekonferenz des Bezirksausschusses Karl-Marx-Stadt der Nationalen Front berichteten die Delegationen der Kreisausschüsse von ihrer Arbeit und den Erfolgen bei der Unterschriftensammlung für die deutsche Beteiligung an der Konferenz der vier Außenminister in Berlin. ...
  • Brandenburgs Stahlwerker fingen das neue Jahr mit Ofenrekord an

    Berlin (Eig. Ber.). Aufbauend auf den Produktionserfolgen des vergangenen Jahres und angespornt durch die Verbesserungen der Lebenslage haben die Werktätigen in den volkseigenen Betrieben unserer Republik das neue Jahr mit großem Arbeitsschwung begonnen. Aus zahlreichen Verpflichtungen spricht ihr Wille, 1954 zum Jahr der großen Initiative zu machen ...
  • Aktivität des Volkes und die „dramatische Belastung" für Bonner Kuriere

    In der Deutschen Demokratischen Republik beschäftigen sich die Menschen äußerst intensiv mit der bevorstehenden Viererkonferenz; die Arbeiter in den Betrieben ebenso wie die politischen Parteien und Massenorganisationen, wie Volkskammer und Regierung. Das ist nicht verwunderlich. Jahrelang haben sie ...
  • Wieso eigentlich „Abendland"?

    In Wanne-Eickels städtischem Saalbau tagten kürzlich die rheinisch-westfälischen Geschichtslehrer. Zu ihrer Konferenz hatten sie sich berühmte Historiker als Referenten eingeladen, so Professor Thieme, Basel, und Professor Weniger, Göttingen. Die übrigen westdeutschen Landesverbände der Geschichtslehrer hatten Vertreter entsandt ...
  • Väeh und $okn nad\ fütüu Von unserem nach Oberhof entsandten Sportredakteur Klaus Ullrich

    Wenn in den ersten Februartagen die schwedische Eisenbahnfähre an der Hafenmole in Trälleborg festmacht, werden die Grenzbeamten in den Papieren der DDR-Wintersportmannschaft für die Ski-Weltmeisterschaften dreimal den Namen Leonhardt entdecken: Hans, Herbert, Siegmund. Das Studium der Geburtsdaten läßt die Vermutung aufkommen, daß der erste in der Reihe der alphabetisch geordneten Vornamen der Vater des letzten ist ...
  • Wo die Partei noch nicht die führende Kraft ist

    Die hier geschilderte vorbildliche Arbeit einiger Parteiorganisationen ist aber noch nicht charakteristisch für unsere gesamte Parteiarbeit auf dem Lande. Viele Parteiorganisationen im Dorf sind noch nicht die führende und mobilisierende Kraft. Der Zustand, wie er in der Parteiorganisation des Ortes Golzow, Krei« Seeiow, herrscht, ist auch in einer ganzen Reihe anderer Parteiorganisationen noch anzutreffen ...
  • Am fcande notiert

    Schneemänner

    Es half und hilft olles nichts, die Konferenz der vier Außenminister läßt sich eben beim besten Willen nicht verhindern. Was haben sie nicht alles für den erhofften Fehlschlag angestellt, die Adenauer und Schreiber! Es ist natürlich nicht einfach, sich der Forderung nicht nur des eigenen Volkes, sondern auch der Weltöffentlichkeit entgegenzustellen ...
  • Großfeuer in Neukölln

    Ein Großfeuer brach in der Nacht zum Montag in einem Lagerhaus mit größeren Vorräten Nutzholz, zahlreichen Baugerüsten und Baumaschinen am Kielufer in Neukölln (USA-Sektor) aus. Nach fast zweistündiger Arbeit der Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Die Ursache des Feuers konnte noch nicht geklärt werden, Der Sachschaden wird auf 150 000 D-Mark geschätzt ...
  • Schluß mit der Vergiftung der westdeutschen lugend!

    Die Sorge um Deutschlands Jugend bewegt jeden anständigen Deutschen, welcher politischen Partei oder weltanschaulichen Richtung er auch angehören möge. Was in Westdeutschland und Westberlin an der ■ Jugend gesündigt wird, schreit zum Himmel. Mit einer Skrupellosigkeit, die nur in den unseligen Jahren ...
  • Tragischer Betriebsunfall in Beuna

    Berlin (Eig.Ber.). Am 13. Januar 1954 gegen 6 Uhr morgens erfolgte in der Brikettfabrik Beuna, Kreis Merseburg, eine Kohlenstaubverpuffung, bei der bedauerlicherweise 18 Arbeiter Verletzungen erlitten. Trotz größter ärztlicher Bemühungen sind im Laufe des Tages drei Verletzte verstorben. Der Sachschaden ist noch nicht ermittelt ...
  • Reparationen aus Westdeutschland gehen weiter

    Köln (ADN). Im Gegensatz zur Deutschen Demokratischen Republik, die durch das großzügige Entgegenkommen der Sowjetunion vom 1. Januar dieses Jahres an von allen Reparationen befreit ist, werden in Westdeutschland laufend weitere Reparationslieferungen durchgeführt. In der Zeit bis August 1954 werden allein 260 000 Tonnen Eisen und Stahl als Reparationen an Israel geliefert ...
  • Italien muß zur Verständigung in Berlin beitragen

    Britische Politiker verlangen Fünfmächtekonferenz und Aufnahme der Volksrepublik China in die UN

    Rom (ADN/Eig. Ber.). Im Zusammenhang mit der Neubildung der Regierung in Italien erhob der Vorsitzende der Sozialistischen Partei, Pietro Nenni, die Forderung, daß die neue italienische Regierung „außenpolitische Maßnahmen ergreifen muß, die die Entwicklung von Handelsbeziehungen mit allen Ländern der Erde garantieren und zu einem erfolgreichen Abschluß der in einigen Tagen in Berlin beginnenden Konferenz beitragen ...
  • Kooperation organisieren

    Es ist möglich, daß für die Herstellung solch hochwertiger und meist auch komplizierter Bedarfsartikel in einem Betrieb nicht alle technischen Voraussetzungen gegeben sind. In solchen Fällen ist das Zusammenwirken mehrerer Betriebe, d. h. die Kooperation in der Herstellung der Konsumgüter zu organisieren ...
  • 112 leckere Wurst- und Konservensorten aus Gera

    Gera (ADN). Die Geraer Fleischfabrik hat mit dem neuen Kurs ihr Warensortiment auf 112 Wurst- und Konservensorten erweitert. Seit Beginn des Jahres hat eine besondere Feinkostabteilung für die Her-i Stellung von Leberpasteten, Aspik- Konserven und Rouladen ihre Täligkeit aufgenommen. Die Geraer Flei ...
  • SS-Militarismus — ein gefährlicher Faktor

    London (ADN). Die Besorgnis weiter Kreise Großbritanniens über das Wiedererstehen des Militarismus in Westdeutschland kommt in einem Artikel des Bonner Korrespondenten des „Daily Herald", Martin, zum Ausdruck. Unter Hinweis auf die provokatorischen Treffen ehemaliger Angehöriger der Waffen-SS in Deutschland ...
  • Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.00, 5.00, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00 13.00, 15.00, 18.00, 20.00, 22.00, 24.00, 2.00 Uhr. 10.10: Zwei Stunden mit Heinz und Ingeborg — 12.10: Mittagskonzert — 13.10: Aus Deutschlands Hauptstadt — 14.00: Mit dem Stadtreporter unterwegs — 14.05: Das Streichquartett — 15.05: Unser Blasorchester Leipzig spielt — 16 ...
  • Deutschlandsender

    Nachrichten: 4.00, 5.00, 6.00, 7.00, 8.00, 10.00, 13.00, 15.00, 18.00, 20.00, 22.00, 24.00 2.00 Uhr. 10.10: Zwei Stunden mit Heinz und Ingeborg — 12.10: Mittagskonzert — 13.10: Aus Deutschlands Hauptstadt — 14.00: Mit dem Stadtreporter unterwegs — 14.05: Buntes Allerlei — 15.00: Musik von den IV. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Bukarest — 15 ...
  • Kurzarbeit

    Wuppertal (Eig. Ber.). Die Rhein-Textil AG in Wuppertal, die rund 400, Arbeiterinnen und Arbeiter beschäftigt, wird ab 1. Februar nur noch 32 Stunden in der Woche arbeiten.
  • Machtvolle Großkundgebung; im Berliner Friedrichstadt-Palast

    Zehntausende demonstrierten zur Eröffnung der Außenministerkonferenz / Friedrich Ebert und Prof. Dr. Dr. Brugsch sprachen

    Berlin (Eig. Ber.). Zehntausende von Berlinern aus allen Sektoren der deutschen Hauptstadt zogen am Abend des ersten Tages der Konferenz der Außenminister der vier Großmächte zu einer Großkundgebung der Nationalen Front zum Friedrichstadt-Palast, um ihren Wunsch nach Frieden und Völkerverständigung zum Ausdruck zu bringen ...
  • Die Parteiarbeit auf dem Lande aktivieren

    Ein erheblicher Mangel in der bisherigen politischen Massenarbeit besteht auch darin, daß eine ungenügende Verbindung der politischen Aufgaben mit der Steigerung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse vorhanden ist. Schädlich wirkt sich auch aus, daß insbesondere bisher die Abteilung Landwirtschaft — angefangen ...
  • Zustimmung zum sowjetischen Tagesordnungsvorschlag

    „Humanite": Ein bedeutender Erfolg / „Daily Express" für Fünfmächtekonferenz mit China

    Berlin (ADN/Eig. Ber.). Der auf der Dienstagsitzung der Außenminister in Berlin angenommene Tagesordnungsvorschlag der Sowjetunion, nacheinander über eine internationale Entspannung und eine Fünfmächtekonferenz unter Einschluß Volkschinas, die deutsche Frage und die europäische Sicherheit und den österreichischen Staatsvertrag zu beraten, hat in der Weltöffentlichkeit lebhafte Zustimmung gefunden ...
  • Politische Erpressung

    Natürlich beschränkte sich die Aktivität der USA-Regierung zur Niederwerfung der revolutionären Bewegung nicht nur auf militärische Mittel. Die herrschenden Kreise in den USA mißbrauchten die Not des deutschen Volkes zu politischen Erpressungen und zur Niederschlagung der fortschrittlichen Kräfte. Der Hilferuf des sozialdemokratischen Regierungschefs Friedrich Ebert an Präsident Wilson um Lebensmittel vom 13 ...
  • Ihr Ziel im Jahr der großen Initiative — „Brigade der kollektiven Aktivistenarbeit" |

    In der Spinnerei des Spinnfaserwerkes Elsterberg (Vogtland) arbeitet die Brigade „Ernst Thälmann" mit ihrem Brigadier Kurt Pfeil. Die Brigade beschloß, im Jahr der großen Initiative einen Wettbewerb um die ehrenvolle Auszeichnung „Brigade der kollektiven Aktivistenarbeit" durchzuführen. Sie will dieses ...
  • SIMONE TERY

    Das Land voller Sonne Deutscher Frauenverlag Berlin 216 S., 4,20 DM Die französische Schriftstellerin berichtet über ihre Reise in die Sowjetunion. Es gelingt ihr, aus vielen Einzelheiten ein GesamtbiH des sowjetischen Menschen entstehen zu lassen. Ihren Erlebnissen und Beobachtungen in der Sowjetunion ...
Seite
Mit den Deutschen - für die Deutschen Verlauf der sechsten Sitzung der Außenministerkonferenz Der Teilhaher Eden-Plan — ein amerikanischer Plan tlber die Möglichkeit eines Kontakts zwischen der Sowjetunion und Westdeutschland DER BERÜHMTE GENERAL in, Salon Das deutsche Volk will in Berlin vertreten sein Zwangsmaßnahmen gegen den Willen der Wähler Präsident Wilhelm Pieck dankt für Grüüe und Verpflichtungen der Eisenbahner Steinkohlenwerk „Karä Marx" erfüllte JVlonatsp'an vorfristig Empfang: für die in- und ausländische Fresse bei L. F. Iljitschow Verteidiger des Ehepaares Rosenberg tot aufgefunden SIMONE TERY GHEU RUDOLF BARTSCH Man kann nicht immer stumm sein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen