23. Mär.

Oktober 1961

  • Aufrecht dem Sozialismus dienen

    Auch heute noch dient der überwiegende Teil der Intelligenz Westdeutschlands bewußt oder unbewußt den Monopolen und einem militaristisch-klerikalen Staat.^der eine gefährliche Politik betreibt. Der Sieg der Arbeiterklasse und die Errichtung der Arbeiter-und-Bauern-Macht haben in der-Deutschen .Demokratischen ...
  • Polens Boxer kommen mit dem stärksten Aufgebot

    Die polnischen Boxer wissen, daß der Landerkampf gegen die Deutsche Demokratische Republik nicht leicht sein Wird. Die DDR-Boxer waren schon immer ein sehr schwerer Gegner, weil sie mit aller Kraft bis zur letzten Minute zu kämpfen verstehen. Deshalb Werden die Vorbereitungen in der polnischen Hauptstadt sehr intensiv betrieben, und das Training igt seit Ende September auf den bevorstehenden Vergleich eingestellt ...
  • Stärkung der Parteiorganisationen

    Deshalb wenden wir jetzt unsere ganze Aufmerksamkeit der Überwindung der Mängel und Schwächen in der Parteiarbeit wie auf allen Gebieten unserer Tätigkeit, besonders in der Volkswirtschaft, zu. Hier geht es in erster Linie um die Stärkung der Kampfkraft unserer Parteiorganisation auf allen Ebenen, vor ...
  • BERLINER FESTTAGE

    MARGARETA VON BAHR, Primabollerina des Balletts der Finnischen .Nationaloper Helsinki, tanzt Mittwochabend in der Deutschen Staatsoper Berlin die. Serenade aus der «Suite en blanc", einem Ballett von Serge Lifor und Edouard Lalo (Musik) > roto: Deutschs Künttterooentmr
  • 104 statt 100 Zählerkappen

    Das Ringen um politische Klarheit, das einige Tage dauerte, sei das Entscheidende gewesen, faßte Genossin Hadamczyk ihre Erfahrungen zusammen. Nachdem^ die Frauen begriffen hatten, daß es in erster Linie um die Erhaltung des Friedens geht, nahmen sie am Produktionsaufgebot teil. Ihre Verpflichtung kann man auf diesen Nenner bringen: 104 Zählerkappeh werden-heute In der gleichen Zeit und für das ...
  • NEDESDEÜTSCHLAND

    Redaktion:.Berlin V? |. Mauerstraße »9-40. TeL 22 03 41: — Verlag: Berlin N M. Schönhauser Allee 176.- Tel «59 51 -r AJborinementfcprel» monatlich 3.50 DM - ^ankfeontö: Berliner Stadt- Köntor. Berlin N '58 Schönhauser Allee M, Konto-Nr > IH98 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNO BERLIN. Berlin C & Rosenthaler Straße W-31 ...
  • Aus wenigen wurden viele

    Tatsache ist, daß unsere DDR und ihre Bürger in den vergangenen 12 Jahren erst wenige, dann immer mehr und jetzt viele gute und treue Freunde in England gewonnen haben, Freunde in der "Not, Freunde in der Tat. In dieser Zeit, da der Bonner Militarismus von neuem den Frieden der Welt bedroht und den deutschen Namen schändet, sind diese freundschaftlichen Beziehungen ein Unterpfand für Frieden und gute Nachbarschaft zwischen dem deutschen und dem englischen Volk ...
  • Grenzen festigen, um Krieg zu verhindern

    Karl-Marx-Stadt (ND). Von vielen Tausenden Einwohnern von Karl-Marx-Stadt stürmisch begrüßt, traf die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation, die vom Mitglied des Präsidiums des ZK der KPdSU, Anastas Mikojan, geleitet wird, am Sonntagmittag in Karl-Marx-Stadt ein. Die sowjetische Delegation wurde vom Kandidaten des Politbüros des ZK und 1 ...
  • Dynamo Moskau zu Gast in Berlin

    Berlins Eishockeyfreunde erleben heute um 20 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Halle eine Delikatesse

    Mit Dynamo Moskau stellt sich heute abend um 20 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Halle der nächste internationale Eishockeygast des SC Dynamo Berlin vor.. Die Moskauer Mannschaft befindet sich am Anfang der Saison bereits in beachtlicher Form. Alle bisherigen sechs Freundschaftsspiele wurden gewonnen, u ...
  • Pogromhetze gegen Jugoslawien

    München (ADN/ND). Das Gebäude des jugoslawischen Generalkonsulats in München-Bogenhausen wurde am Montag mit antijugoslawischen Losungen beschmiert. Die Schmähschriften, die mit der Hand und mit einer Schablone angebracht worden waren, lauteten „Nieder mit Tito" und „Nieder mit der KPJ". Obwohl die Het'zlosungen in der Mittagszeit angebracht wurden, konnte die Polizei angeblich keinen der Täter dingfest machen ...
  • Preiswucher mit Nahrungsmitteln

    Nach dem Brot auch Butter und Kartoffeln teurer

    Bonn (ND-Korr.). Nach dem Brot, das ab X. November einige Prozent teurer wirdj steigt in der Bundesrepublik auch der Preis für die Butter aufs Brot. Während der Butterpreis bisher schon auf kaltem Wege erhöht wurde i— nach offiziellen Angaben beträgt er gegenwärtig acht bis zehn Prozent mehr als vor einem Jahr — wird jetzt eine offizielle Butterpreiserhöhung angekündigt ...
  • Arbeiter mit Ingenieurkenntnissen

    Jeder, dritte Arbeiter im Dnjepr- Wasserkraftwerk „Dnjeproges" Ist Rationalisator oder Erfinder; heißt es im Brief des Technikers Kommissarenko. In neun Monaten wurden im ukrainischen Kraftwerk zusätzlich zum Plan 138 Millionen Kilowattstunden Elektroenergie erzeugt. Mit einem Kostenaufwand von weniger als 0,1 Kopeke je Kilowattstunde liefert das Dnjepr-Kraftwerk zur Zeit den billigsten Strom ddr UdSSR ...
  • Unsere Bauernehre und (das Produktionsaufgebot (Fortsetzung von Seite 1)

    AUe Mitglieder der Genossenschaft haben das_ Statut beschlossen. Es ist somit zu einem Gesetz geworden. Die Mehrzahl der Genossenschaftsbauern hält das Gesetz ein und nimmt regelmäßig und diszipliniert an der genossenschaftlichen Arbeit teil. Eine Minderheit jedoch verletzt tagaus tagein das Statut Auf Anregung der Parteiorganisation hat der Vorstand beschlossen, diese Frage auf der im Oktober stattfindenden Vollversammlung auf die Tagesordnung zu setzen ...
  • vor den bewaffneten Organen und machte

    sich vorzeitig aus dem Staube. Nachdem dieser Plan mißglückt war, wurde als neues Ziel der Autobahn-Kontrollpunkt Marienborn gewählt. Amokläufern gleich waren die Gangster mit dem schweren Lastwagen, -die falsche Fahrseite benutzend, auf der Autobahn dahingerast. Nur durch geistesgegenwärtiges Beiseitespringen konnten einige Passanten Ihr Leben retten ...
  • Adenauers Sondergerichte toben sich aus

    Hannover (ADN/ND). Ein Strafverfahren hat die Politische Staatsanwaltschaft in Lüneburg gegen das Betriebsratsmitglied der Continental Gummi-Werke AG in Hannover Ernst Wiechmann in Gang gesetzt, weil er zu den Bundestagswahlen als unabhängiger kommunistischer Einzelbewerber kandidieren wollte. In Zusammenarbeit ...
  • Verhandlungen DDR—Ghana begannen

    Berlin (ADN). In' der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik begannen am Montag Verhandlungen über wirtschaftliche, wissenschaftlichtechnische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Ghana. Leiter der Regierungsdelegation der DDR ist der Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Minister Karl Mcwis ...
  • Der Triumph des Kommunismus ist gewiß Sache des Fortschritts siegt in der ganzen Welt Gigantischer Auf stieg der UdSSR seit dem XX. Parteitag

    Hauptergebnis der Tätigkeit der KPdSU: Es gelang, den Krieg zu verhindern Das Leben selbst hat die Richtigkeit der Generallinie des XX. Parteitages bestätigt DER ERSTE TAG

    Moskau (ADN/ND). Der historische XXII. Parteitag der KPdSU ist am Dienstagmorgen, 10 Uhr Moskauer Zeit (8 Uhr MEZ), im neuerbauten Kongreßpalast des Moskauer Kreml vom Ersten Sekretär des ZK der KPdSU« Nikita Chruschtschow, unter lang anhaltendem Beifall, feierlich eröffnet worden. Stürmisch begrüßten ...
  • Wieder Bonner Bomben auf Sardinien

    Rom (ADN-Korr.). Während der Übungsflüge der auf einem Militärstützpunkt auf. Sardinien stationierten ausländischen Maschinen hat ein Flugzeug erneut eine Übungsbombe fallen lassen, meldet die italienische Zeitschrift „Avanti". Es werde angenommen, daß es sich dabei um eine westdeutsche Maschine gehandelt habe ...
  • Die Verpflichtung der Ukrainer

    Nehmen wir die Berechnungen, die das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Ukraine und der Ministerrat dieser Republik vorgelegt haben. Vor der Einführung des Maisanbaus großen Umfangs wurden in der Ukraine die Möglichkeiten der Republik hinsichtlich der Getreideerzeugung auf 1,3 bis 1,5 Milliarden Pud und hinsichtlich der Erfassung auf 400 bis 500 Millionen Pud geschätzt ...
  • Eindrucksvolle sowjetische Kunstausstellung

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Alexander Abusch und der stellvertretende Außenminister Dr. Paul Wandel besuchten kürzlich in Begleitung von Angehörigen der sowjetischen Botschaft in der DDR die Ausstellung „Malerei und Plastik aus der UdSSR" im Pavillon der Kunst in Berlin, Unter den Linden ...
  • Mit ganzer Kraft im Produktionsaufgebot

    Ich verfolge gespannt, was der XXII. Parteitag uns bringt. Dabei komme ich zu der Schlußfolgerung, daß ich selbst mit ganzer Kraft um die Realisierung unserer Verpflichtungen Im Produktionsaufgebot kämpfen muß, weil dies ein Mittel zur Erhaltung des Friedens in Europa ist. Damit werden die Ziele erreicht, ...
  • Siegreiche Offensive gegen Imperialismus

    Todor Shiwkow, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei, übermittelte im Namen der bulgarischen Kommunisten und des gesamten Volkes von Bulgarien den Delegierten des Parteitags, der gesamten Kommunistischen Partei und dem Sowjetvolk Glückwünsche. Er sagte: „Die Bruderparteien und die Völker erkennen immer tiefer und vollständiger die wohltuenden Ergebnisse des vom XX ...
  • Genossen an die Spitze

    „Das Produktionsaufgebot vorbildlich zu erfüllen, ist eine wichtige Lehre, die sich für uns aus dem XXII. Parteitag der KPdSU ergibt", hob Prof. Albert Norden hervor. „Dazu ist es vor allem nötig, in jedem Meisterbereich, in jeder , Brigade die führende Rolle der Partei zu sichern." Die Genossen, müssen sich überall ihrer Verantwortung bewußt sein, Vorbild zu sein und an ihrem Arbeitsplatz, in ihrer Brigade an der Spitze des Produktionsaufgebotes zu stehen ...
  • Eine Schatzkammer reichen Wissens

    Festakt zum 300jährigen Bestehen der Deutschen Staatsbibliothek in der Deutschen Staatsoper Gäste aus mehr als 20 Ländern / Alexander Abusch: Unsere Zeit erfordert Humanisten der Tat

    Berlin (Nu). Mit einem Festakt in der Deutschen Staatsoper beging die Deutsche Staatsbibliothek am Dienstagvormittag ihr 300jähriges Bestehen. Zu diesem Höhepunkt der aus diesem Anlaß stattfindenden Festwoche hatten sich Volkskammerpräsident Dr. Dieckmann, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Gerald Götting, führende Vertreter des politischen und wissenschaftlichen Lebens der DDR, das Diplomatische Korps und hervorragende Gäste aus mehr als 20 Ländern eingefunden ...
  • Es geht um höhere Produktion in gleicher Zeit bei gleichem Lohn

    Audi bei uns im VfB Zentralwerkstatt Regis wurde in den leUten Wochen der Aufruf der Berliner Elektroköhler diskutiert. Da gab es viele scharfe Auseinandersetzungen. In der mechanischen Abteilung unseres Betriebes waren die Kollegen Spindler, Möller und Stötzner zunächst der Meinung, daß sich das Produktionsaufgebot gegen die Arbeiter richte und eine Lohnminderung für sie bringt ...
  • .Besatzer haben keine Rechte

    Die militärischen Besatzungsorgane der USA in Westberlin versuchen, in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik die Kontrolle ausländischer Bürger in Zivilkleidung durch die Staatsorgane der DDR zu verhindern, und führen dabei militärische Provokationen durch. Die USA-Regierung kann niemanden ...
  • Gewaltiges Ereignis

    Die Kairoer Zeitung »AI Gumhuriya" bezeichnet den XXII. Parteitat als «ein gewaltiges Ereignis nicht nur für die Sowjetunion, sondern für die. ganze Welt". Überall in der Welt verfolge man, was jetzt in Moskau erörtert wird. Die Kairoer Wochenschrift .Rose ei Yussef" stellt fest: „Das neue Programm Ist glänzend, und die Aufgaben, die in dem Programm gestellt werden, sind grandios ...
  • Millionen Neuerer sind die Elite der Sowjetgesellschaft

    Die Kraft und die Lebensfähigkeit unseres Programms Hegt In der selbstlosen Arbeit der Sowjetmenschen. Welche Freude und welchen Stoli verspürt man, wenn man die Reden so hervorragender Neuerer wie Walentina Gaganowas, Alexander Koltschlks, Maria Roshnewu, Wassili Kawuns, Wassili Smlrnows, Alexander Gltalows und vieler anderer hart ...
  • London soll sich distanzieren

    London (ADN-Korr.). Der „Daily Yorker" fordert die britische Regierung auf, sich von den amerikanischen Provokationen in Berlin offen zu distanzieren und deren sofortige Beendigung zu verlangen. Die Zeitung verweist darauf, daß die britischen und französischen Behörden das Recht der DDR. die Ausweispapiere einreisender ausländischer Staatsbürger einzusehen, respektieren ...
  • Bedeutung des demokratischen Zentralismus

    Das ist der Grund, warum es ermöglicht werden muß, sachlich die Fragen zu erörtern und über strittige oder nicht genügend klare Fragen, sowohl in den einzelnen Organisationen als auch in der Partei zu diskutieren. Das hat auch seinen Niederschlag im Entwurf des Statuts gefunden. Eine wichtige Besonderheit des Entwurfs des Parteistatuts ist die Erhöhung ERBAUER DES KOMMUNISMUS ...
Seite
Zur Haltung der Führer der Albanischen Partei der Arbeit Gegen Fraktionsmacherei und Gruppenbildung Ständige Erneuerung der leitenden Organe Die weitere Entwicklung der innerparteilichen Demokratie Bedeutung des demokratischen Zentralismus Der Parteifunktionär — Vorbild für Kommunisten und Parteilose Die wachsende Rolle der örtlichen Organe und der Grundorganisationen der Partei (Fortsetzuno von Seite 4)
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen