21. Jul.

Januar 1958

  • Mopeds und Waschmaschinen

    In unserer Republik soll der Inaustriewarenanteil am Umsatz des Handels von 42,3 Prozent 1956 auf 45,5 Prozent im Jahre 1960 ansteigen. Davon wiederum hat der Maschinenbau, insbesondere der allgemeine Maschinenbau, etwa ein Viertel zu liefern. Eine große Verantwortung, die unsere Metallarbeiter da tragen! Handelt es sich doch größtenteils um technisch sehr hochwertige Erzeugnisse ...
  • Gemeinsam ans Werk

    Neujahrsgrüße der Blockparteien Berlin (ADN). Anläßlich des Jahreswechsels veröffentlichen die Parteien des Demokratischen Blocks in der DDR in ihren Organen Neujahrsaufrufe. In dem Aufruf des Präsidiums des Hauptvorstandes der CDU, den der verstorbene Parteivorsitzende Dr. h. c. Otto Nuschke mit verfaßt ...
  • Riesige Dividenden

    Münstes (ND). Die Aktionäre der Baumwollspinnerei Germania A6 in Epe beschlossen eine Erhöhung der Dividende für das Jahr 1956 auf 22 Prozent. Damit würde ein Beschluß revidiert, nach dem nur zwölf; Pi-Qzent Dividende gezahlt werden sollten- Der neue Beschluß wurde mit der Begründung angenommen, das XTriternehmen hätte einen so hohen Gewinn gehabt, daß es sogar möglich gewesen wäre, 36 Prozent Dividende auszuschütten ...
  • Musikinstrumente aus aller Welt

    Eine einzigartige Schau von Musikinstrumenten wird zur Leipziger Frühjahrsmesse 1958 im „Petershof" auf einer Fläche von etwa 2600 Quadratmetern veranstaltet, an der sich über 200 namhafte Betriebe der DDR sowie Aussteller aus der Deutschen Bundesrepublik, der Tschechoslowakei, Österreich und Italien beteiligen ...
  • 71 Schiffe liegen still

    London (ADN). Die Zahl britischer Schiffe, die in den Häfen Großbritanniens stilliegen, hatte im Dezember vergangenen Jahres den höchsten Stand seit zehn Jahren erreipht, geht aus einer Statistik der britischen Schiffahrtbehörde hervor. Danach lagen Anfang Dezember 71 Schiffe mit mehr als 320 000 Bruttoregistertonnen infolge fehlender Aufträge still ...
  • ScMagworte Macmillans

    Peking (ADN). Die „Pekinger Volkszeitung" schreibt zu dem vom britischen Premierminister Macmillan geäußerten Gedanken eines Nichtangriffspaktes zwischen Ost und West, man könne daraus nicht den Eindruck gewinnen, daß die britische Regierung jetzt tatsächlich zu wirksamen Maßnahmen für die Erhaltung des Friedens entschlossen sei ...
  • nach dem 40. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und den Beratungen der kommunistischen und Arbeiterparteien

    Aus dem Bericht des Ersten Sekretärs des ZK der KPD, MaxReimann, auf der 8. Tagung des Zentralkomitees

    Genossinnen und Genossen! Die Feierlichkeiten anläßlich des 40. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution gestalteten sich zu einer eindrucksvollen Manifestation des siegreichen Vormarsches des Sozialismus, der kommunistischen und Arbeiterbewegung in der ganzen Welt. Wir danken dem ZK der KPdSU für seine Einladung und für die Ehre, daß wir an dem Weltfeiertag der Internationalen Arbeiterklasse in Moskau und Leningrad mit einer Delegation des ZK unserer Partei teilnehmen konnten ...
  • DDR bedeutende Industriemacht

    Der Bericht des Vorsitzenden der ; Staatlichen Plankommission zur Begründung des Ge- ! setzes über den [ zweiten Fünf jähr« 1 plan und des Volks- ; wirtschaftsplanes I 1958 wurde wegen ! Erkrankung des : Stellvertreters des [ Vorsitzenden des I Ministerrates, Bruno __,,,,.,,,-------------1 Leuscnner> VGm 1 ...
  • Die linken Kräfte müssen sich organisieren

    SPD-Genosse M., Zehlendorf: „Es ist sehr schwierig, sich heute als revolutionärer Arbeiter in der SPD durchzusetzen. Die linken Kräfte sind nicht organisiert. Wenn sich alle diese Genossen zusammenschließen und einen gemeinsamen Kurs steuern, dann wird es in den Kreisen bald anders aussehen und der Beginn einer Wende in der Politik würde sich anbahnen ...
  • Gute Zusammenarbeit

    Die deutsche Arbeitsgruppe fand jede erdenkliche Unterstützung bei der Expeditionsleitung, und zwischen den sowjetischen und den deutschen Wissenschaftlern bestand ein gutes kameradschaftliches Verhältnis. Manche Erfahrung konnte in gemeinsamen Gesprächen ausgetauscht werden, und der beste Ausdruck für die fruchtbare Zusammenarbeit ist wohl die Tatsache, daß seitens der sowjetischen Wissenschaftler der Vorschlag gemacht, wurde, ständig ein Laboratorium für deutsche Spezialisten an ...
  • Verminderung ausländischer Streitkräfte

    Außerdem, und das wird wahrscheinlich besonders Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wird vorgeschlagen, die Frage der allmählichen Verringerung und später des völligen Abzugs der ausländischen Truppen vom Territorium aller Staaten der Nordatlantik-Union und des Warschauer Vertrages unter gleichzeitiger Beseitigung der ausländischen Militärstützpunkte zu erörtern ...
  • Sputnik-Ersatz

    Sie haben ihn, die Amis. Zwar nicht ihren Sputnik, aber immerhin den Stein der Weisen dazu. Wenn man sich ihrer Spätnik - Kaputtnik -Welt- Blamage - Serie erinnert, so sollte man ihnen diesen sagen* haften Stein ruhig gönnen. Er erweist sich übrigens als — man höre und staune — ein Amt, genauer gesagt als ein „Zentrales Amt für Weltraumwaf-> fen" ...
  • iLebensfragen im Ostseeraum I

    liiiii)iHiiiiiiii«HiiiHinii!iiiiiiii!iiiHmni Von Dr. Joachim P e c k iwmmniiiHmnirniiHniniiinimintnni

    In allen Ostseestaaten werden die mit ■* der Festigung gutnachbarlicher Beziehungen und der Sicherung des Friedens Sm Ostseeraum zusammenhängenden Fragen nach wie vor lebhaft diskutiert. Es ist eine Diskussion, die durch die Vorschläge der Regierungen einiger Anliegerstaaten der Ostsee ausgelöst wurde ...
  • Streik bleibt aktuell

    „Wir sind nicht der Meinung", erklärte Kollege Fricke (Bochum) in seinem Schlußwort, „daß der Streik kein Mittel zur Beilegung von Streitigkeiten mehr ist. Wenn der Klassengegner keine andere Sprache versteht, dann müssen wir streiken, um unser Recht durchzusetzen." Die Forderungen der Gewerkschaft belaufen ...
  • Fruchtbare Tätigkeit im Aktiv

    Von- Grete Beyer, Kreissekretärin des DFD, Schönebeck

    Seit den Volkswahlen am 23. Juni vergangenen Jahres arbeite ich im Aktiv der Ständigen Kommission Sozial- und Gesundheitswesen im Kreis Schönebeck (Elbe). Mit mir unterstützen noch andere interessierte Bürger die Abgeordneten in ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit. Aller Anfang ist bekanntlich schwer ...
  • Griechen wollen keine USA-Atomstützpunkte

    Athen (ADN). „Wir protestieren gegen die Verwandlung Griechenlands in einen Atomstützpunkt, weil wir nicht die Vernichtung unserer Heimat wollen. Wir fordern den Abschluß eines internationalen Abkommens über das Verbot der Atomwaffen." Diese Forderungen erheben in einer Erklärung 70 Politiker und Persönlichkeiten ...
  • I I 1 I Damals wie heute sucht er Dumme und Schlachtvieh für seine Auftraggeber Herr Lemmer soll offen sagen, daß seine „menschlichen Kontakte" nur dieser Neuordnung im Hitler-Stil dienen in Bo nn gesehen und gehört Adenauer und der „Aufstand des Ge

    Vor kurzem schrieb die „Stuttgarter Zeitung": „Die öffentliche Meinung ist in Bewegung geraten, und zwar überall auf der zivilisierten Welt. Die schlichten Bürger — gleich welcher Nationalität — beginnen zu begreifen, daß sie in Lebensgefahr sind, daß - ihnen das Wasser der atomaren Bedrohung schon bis zum Halse reicht ...
  • Für und wider Stundenarbeitsplan

    Nun stand es fest, daß der Arbeitsfluß nicht gleichmäßig von der ersten bis zur letzten Stunde verlief. Der zuständige Meister erhielt den Auftrag, einen Stundendtachlaufplan für die einzelnen Sparten aufzustellen. Der Meister lehnte den Vorschlag ab, weil er sein Band genau kenne und führte die Ursache der Stokkungen einzig und allein auf das Fehlen der Arbeitskräfte' zurück ...
  • Reaktion abwehren

    Auch der Sekretär der Bezirksverwaltung Weser-Ems der Gewerkschaft ÖTV, Pape, forderte dazu auf, sich „zu wehren gegen die Machenschaften reaktionärer Kreise", die die Zwangsschlichtung einführen und ein Antistreikgesetz in Kraft treten lassen wollen. Einige Vertreter der Adenauer-Politik versuchten auf der Konferenz, diese prinzipiellen Ausführungen der kampfbereiten Gewerkschafter zu widerlegen ...
  • Laßt uns gemeinsam gute Taten vollbringen

    im Nationalen Aufbauwerk, besonders in Fortführung des planmäßigen Ausbaues des Stadtzentrums und* des Verschönerungsprogramms der Hauptstadt sowie im Kampf um eine noch größere Sauberkeit in der Stadt!
  • USA erprobten Bakterienwaffen

    Ottawa {ADN). Unter Leitung amerikanischer Experten sind, in Kanada Kriegs-: Übungen mit bakteriologischen Kampfmitteln durchgeführt worden, wurde am Mittwoch vom kanadischen Verteidigungsminister Pearkes im Parlament enthüllt. Er teilte mit, daß im Winter 1956/57 sieben amerikanische Experten zu viermonati^ gen Experimenten in Kanada weilten ...
  • Moralische Pflicht des Staatsbürgers

    Die Bourgeoisie verkündet, daß es dem „Sitten« gesetz" usw. entspreche, den Nächsten vor Schaden zu bewahren, gegen ihn oder- die „Gesamtheit" gerichtete Verbrechen anzuzeigen pnd zu verhüten. Sie selbst aber lebt nicht nach diesen» Ethos. Ihre Prinzipien lauten, „Entweder du raubst den anderen aus, oder er rauht dich aus"; „Jeder ist sich selbst der Nächste",1) Eben diese verlogene Bourgeoismoral geißelt treffend Honore de Balgac ...
  • BERLINER NOTIZEN

    „Südliche Klänge" — Tanztee im Zentralen Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft heute von 17 bis 22 Uhr. Es wirken mit Penelope Petrioli, Perikles Fotopules, Bernhard Giemsa und die Kapelle Gerhard Riedel. Kostenbeitrag 2,60 DM. „Stunde der Musik" am Dienstag, dem 28. Januar, 20 Uhr im Zentralen Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft ...
  • Luckenschließer

    Sie alle haben keine leichte Arbeit; denn die Bevölkerung der sozialistischen Länder und ihre Staatsorgane sind auf der Hut. Den Agentenorganisationen sind vernichtende Schläge versetzt worden. Viele Namen mußten aus den Westberliner Karteien gestrichen werden, weil die Agenten unschädlich gemacht wurden ...
  • Prozeßmaschine läuft weiter

    Hermann Berndsen „illegaler Tätigkeit für die KPD" angeklagt

    Karlsruhe (ADN). Der erste Prozeß wegen .„illegaler Tätigkeit für die verbotene KPD" gegen den ehemaligen Kreissekretär in Wesel-Rees, Hermann Berndsen, begann am Dienstagvorm'ittag vor dem berüchtigten 3. Strafsenat ,des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe unter der Leitung dies Senatspräsidenten Dr. Geier ...
  • 18. Januar 1956

    Vorschläge des Ministerpräsidenten der DDR, Otto Grotewohl, zur Verständigung beider Teile Deutschlands vor der Volkskammer: •j Um das friedliche Leben der Be- J5-1' völkerung zu sichern, setzen sich beide deutsche Staaten für einen Vertrag der kollektiven Sicherheit in Europa und für die Verminderung der ausländischen Truppen ein ...
  • Bonn liefert 1958 für 50 Millionen Waffen an den Aggressor Israel

    Bonn (ADN). Ausrüstungsgegenstände, Watten und Munition liefert die Bundesrepublik für die aggressiven israelischen Streitkräfte im Ka-hmen des sogenannten Wiedergutmachungsabkommens auf Grund einer von Adenauer getroffenen Abmachung. Die israelische Mission, die nach Abschluß des westdeutsch-israelischen Wiedergutmachungsabkommens im Jahre 1952 ihre Arbeit in der Bundesrepublik aufnahm, hat die Bonner Regierung um Aufnahme der Militärausrüstung in die Warenlisten gebeten ...
Seite
Rettet Khosrow Rousbeh ! So wurde die UNO betrogen Friedenswoche un der Ostsee Im Hintergrund — die Händler mit dem Tode Bonn liefert 1958 für 50 Millionen Waffen an den Aggressor Israel Kam Dulles nicht durch? Englands Bauarbeiter wehren sich Türkei als Mittelsmann „Sowjetische Raketen besser" Tel Aviv vor großen Schwierigkeiten Immer neue Vorbehalte Weitere Lieferungen folgen Größte Braunkohlengrube Südosteuropas in Bulgarien Gavin: Noch schneller rüsten Pineau brüskiert Belgrad „Thor" verschwunden Atommanöver bedrohen Korea 550 km durch Schnee und Eis Mehr Kohle aus der Ukraine Große Schwester für „Slawa" 29 deutsche Fremdenlegionäre zur FLN übergelaufen Kriegsgegner ausgeschlossen Siroky in Colombo
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen