18. Jun.

September 1974

  • Grußschreiben an die Streitkräfte der VDRJ

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des dritten Jahrestages der Streitkräfte der Volksdemokratischen Republik Jemen hat der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, an den Ministerpräsidenten und Minister für Nationale Verteidigung der VDRJ, Ali Nasser Mohamed, ein Grußschreiben gerichtet ...
  • Neubrandenburger Kanuten dominierten auf dem Beetzsee

    Im Einer-Canadier der Berliner Scholz Uberraschungssieger

    Bei den DDR-Meisterschaften im Kanurennsport in Brandenburg konnten nur Dirk Weise und Dieter Lichtenberg (ASK Potsdam) über die 1000-m-Distanz ihren Vorjahreserfolg wiederholen. Sie setzten sich im Zweiercanadier erneut durch. Für die größte Überraschung bei den Männern sorgte der 17jährige Neubrandenburger Rüdiger Helm ...
  • Viele Häftlinge von Tejas Verdes wurden wahnsinnig

    Buenos Aires (ADN-Korr./ND). Die Flucht aus der Hölle gelang Wilfredo Klening Pinto, früher Kassierer in Santiago. In der argentinischen Hauptstadt berichtete er jetzt erschütternde Einzelheiten Ober seinen Aufenthalt im KZ Tejas Verdes, einem Ort unweit Santiagos: In den Baracken, so informierte der ehemalige Häftling, kommt ein Quodratmeter auf jeden Gefangenen ...
  • Engere Verflechtung

    Neue Formen der Zusammenarbeit gewinnen an Gewicht, die uns befähigen, die Entwicklung ganzer Produktionsbereiche gemeinsam zu planen und zu betreiben, die wissenschaftlich-technischen und ökonomischen Potenzen der Partner in stärkerem Maße zu vereinen und den Außenhandel langfristig und effektiv zu gestalten ...
  • Rudolf Schwan

    3. März 1904, ermordet 1. Februar 1934 •) Als Redakteur der „Jungen Garde" und des Organs des RFB „Die rote Front" entlarvte der junge Kommunist die imperialistische Aggressionsvorbereitung. Seit 1929 war er Mitarbeiter des ZK der KPD, bereitete u. a. die illegale Arbeit der Partei für den antifaschistischen Widerstandskampf vor ...
  • Ausgezeichnete Messegeschäfte

    Größere Verkäufe von Chemieanlagen 200 000. Besucher im UdSSR-Pavillon Leipzig (ND). Die Außenhandelsbetriebe der DDR berichteten auch am Donnerstag auf der Herbstmesse über bedeutende Ex- und Importabschlüsse, insbesondere im Chemieanlagenbau. So wurden an die Sowjetunion Anlagen zur Gewinnung von Argon verkauft, ein Röhrendestillationsofen wird nach Ungarn und eine Sauerstoffanlage nach Jugoslawien geliefert ...
  • Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Brasiliens

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende dei Staatsrate! der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Föderativen Republik Brasilien, Ernesto Geisel, anläßlich des Nationalfeiertages ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß sandte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, Glückwünsche an seinen Amtskollegen, Antonio Francisco Azeredo da Silveira ...
  • Walzwerker feiern mit Genossenschaftsbauern

    Hettstedt (ADN). Gemeinsam mit den Landarbeitern und Genossenschaftsbauern des Kreises Hettstedt begehen die Walzwerker des Mansfeldkombinates an diesem Wochenende ihre ersten Arbeiterund Bauernfestspiele.
  • Weg der DDR beweist Kraft des Sozialismus

    (Fortsetzung von Seite 3) Sozialismus, Demokratie und sozialen Fortschritt führen können. Heute wird der Gang der internationalen Ereignisse zunehmend durch die wachsende Macht und Stärke des Sozialismus, durch das gemeinsame, abgestimmte Vorgehen der sozialistischen Staatengemeinschaft unter Führung der Sowjetunion bestimmt ...
  • Aus SPD ausgeschlossen wegen Kritik an Antikommunismus

    Regensburg (ADN). Wegen ihrer kritischen Haltung gegenüber den Antikommunismus-Beschlüssen des' Parteivorstandes der SPD sind der Kreisvorsitzende der Jungsozialisten von Schwandorf (Niederbayern), Peter Engel, und der Vorsitzende einer Schwandorfer SPD-Sektion Ernst Ziegler aus der SPD ausgeschlossen worden ...
  • Gemeinsam mit UdSSR an der Seite der1 RSV

    Nguyen Huu Tho gab ein Essen zu Ehren von Willi Stoph

    Von unteren Berichterstattern Hannelore Kauf feit und Wolfgang Hex Berlin. Brüderliche Freundschaft und Solidarität zwischen der DDR und der RSV prftfte auch den vorletzten Tag des offiziellen Freundschaftsberaches der Delegation aus der Republik SÜdvletnam In unserer Republik. Auf einem Essen, das der ...
  • Hohe Ehrung für Salvador Allende und Hortensia Bussi de Allende

    Verleihung des „Großen Sterns der Völkerfreundschaft" in Gold Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, verlieh am Mittwoch in Anwesenheit des Ersten Sekretärs des ZK der SED-, Erich Honecker, im Amtssitz des Staatsrates dem vor einem Jahr ermordeten Präsidenten Chiles, Dr. Salvador Allende, postum den Orden „Großer Stern der Völkerfreundschaft" in Gold ...
  • Grubenunglück in der CSSR forderte acht Todesopfer

    Prag (ADN-Korr.). Durch eine Havarie an der Fördereinrichtung der Grube „Präsident Gottwald" im nordmährischen Revier Ostrava-Karvina wurden am Donnerstag zu Beginn der Frühschicht acht Bergleute tödlich verletzt, berichtet CTK. Weiteren Verletzten wurden die größtmögliche ärztliche Hilfe und Fürsorge zuteil ...
  • Überzeugende Demonstration der hohen Kampfkraft der Sowjetarmee

    Militärische Vorführungen eines Gardetruppenteils / Erich Honecker würdigt Waffenbrüderschaft im Interesse des Friedens

    Warme Spätsommersonne liegt am Freitag über dem Übungsplatz nördlich von Magdeburg, als Punkt zehn Uhr die Genossen der Partei- und Staatsführung der DDR sowie die anderen Gäste zum Truppenbesuch bei der Sowjetarmee eintreffen. Sie werden von Armeegeneral Jewgeni Iwanowski und Generaloberst Iwan Mednikow herzlich willkommen geheißen ...
  • Verbindungen italienischer Faschisten nach Spanien

    Rom (ADN-Korr.). Neue Querverbindungen der italienischen Faschisten zu spanischen Komplizen sind bei den polizeilichen Ermittlungen gegen die Attentäter auf den Brenner-Expreß aufgedeckt worden. In Turin wurde als einer der Kontaktleute ein spanischer Hauptmann, Mitglied der 'faschistischen Falange, festgenommen ...
  • Mit moderner Technik ausgezeichnete Qualitätsarbeit

    Drei Monate vorfristig ziehen jetzt Kollektiv« der Mechanischen Dank kontinuierlicher Planerfüllung können die Werktätigen im Fer .oiinfl im Kombinat Umformtechnik Erfurt in drei neue Werk- VEB Robotron Dresden jetzt eine tUche Anlag? vorr!I T?p « 40 hallen um. Dreher Heinz Kallenberg arbeitet bereits an seinem produzieren ...
  • Ausdruck des Bruderbundes zwischen unseren Völkern

    Berlin (ADN). Die Angehörigen der Gruppe der sowjetischen StreltkrUte in Deutschland betrachten den Besuch der Genossen der Partei- und StaatsfUhrung der DDR in der Magdeburger Garnison als weiteren Ausdruck der brüderlichen Verbundenheit «wischen der KPdSU und der SED, den Völkern der Sowjetunion und der DDR sowie der unzerstörbaren Waffenbrüderschaft ihrer Armeen ...
  • Kurz berichtet

    Armeegeneral Kulikow in Belgrad ■elgrad. Der Generalstabschef dar Streitkräfte und 1. Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR, Armeegeneral W. Kulikow, besucht die SFRJ. IAEA-Tagung in Wien Wien. Die XVIII. Generalkonferenz der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) Ist In Wien eröffnet worden ...
  • Das Gelöbnis von 1949 ist in Ehren erfüllt

    Im 25. Jahr der DDR wird das Denken und Handeln der Jugend immer stärker vom sozialistischen Patriotismus und proletarischen Internationalismus geprägt. Vom Gelöbnis der Jugend anläßlich des Fackelzuges im Oktober 1949 bis in die Gegenwart hielt und hält die Jugend ihrem Vaterland die Treue. Der damalige ...
  • Sozialistische Streitkräfte auf Friedenswacht Von Armeegeneral Heinz Hoff mm, Mitglied des Politbüros des ZK der SO) und Minister für Nationale Verteidigung der DDR

    Wenn wir am 25. Jahrestag unserer Republik freudig und voller Stolz auf die i wahrhaft historischen Errungenschaften der Arbeiterklasse und aller Werktätigen der DDR blicken und optimistisch an die Aufgaben von morgen gehen, so ist uns gleichzeitig eines bewußt: Alle Erfolge — im Kampf um hö* here Arbeitsproduktivität, um den Aufbau einer eigenen industriellen Basis und einer modernen Landwirtschaft, um Bildung für alle, um das Aufblühen von Wissenschaft und Kultur, um ...
  • DDR wurde in Wien in den I AEA-Gouvemeursrat gewählt

    Wien (ADN-Korr.). Auf der XVIII. Tagung-1, der Internationalen Atomenergieorganisation (IAEA) in Wien wurde die DDR, vertreten durch den Präsidenten des Staatlichen Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz, Professor Dr. Sitzlack, in den Gouverneursrat der Organisation gewählt. Der Gouverneursrat, in dem 34 der 106 Mitgliedsstaaten vertreten sind, ist bevollmäch* tigt, die Aufgaben der IAEA in Übereinstimmung mit deren Statut wahrzunehmen ...
  • Wesentlich größere Leistungen seit dem VIII. Parteitag der SED

    Antwort: Mit dem sozialpolitischen Programm und den hierzu gefaßten gemeinsamen Beschlüssen von Partei, Regierung und Gewerkschaften sind die Leistungen der Sozialversicherung wesentlich erweitert und erhöht Worden. Wir haben die seit dem Bestehen der DDR umfassendste Rentenerhöhung durchgeführt. 3,9 Millionen Renten, darunter die Mindestrenten, wurden erhöht ...
  • 10000 absolvierten ihr Studium in Freundesland

    DDR-Bürger kehren als hochqualifizierte Fachleute zurück

    Berlin (ADN). Etwa 10 000 DDR- Borger haben seit Gründung der Republik eine Ausbildung an Universitäten und Hochschulen der UdSSR, CSSR, VR Polen und anderer sozialistischer Linder abgeschlossen. Sie lösen heute verantwortungsvoll wichtige Aufgaben in Staat, Wirtschaft und Kultur. Über 600 von ihnen sind als Professoren und Dozenten im Hochschulwesen der DDR titig ...
  • Enthüllungen über die CIA bestätigen Allendes Anklage

    Wien (ADN). Die jüngsten Enthüllungen der amerikanischen Presse über den Anteil der CIA an der Vorbereitung des Sturzes der Volksfrontregierung in Chile bestätigen und bekräftigen die Anklage, die Präsident Allende im Dezember 1972 von der Tribüne der UNO-Vollversammlung erhoben, hat. Das erklärte Frau Hortensia Bussi de Allende am Wochenende in Wien ...
  • Diese Gewißheit ist mir gutes Reisegepäck

    In wenigen Tagen begebe ich mich auf meine dritte Amerika- Tournee. Als ich vor drei Jahren zum ersten Male hinüberreiste, war mein Aufenthalt in den USA für manchen New-Yorker Bürger eine kleine Sensation. Kam ich doch aus einem Land, von dem man nicht allzu viel wußte, und manch einer wollte es nicht recht wahrhaben, daß dieses Land überhaupt existierte ...
  • Das Erstrebte wurde greifbar Wirklichkeit

    Heute ist das im Jahre 1949 Erstrebte durch die Arbeiterklasse im Bündnis mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, mit der eine tiefe sozialistische Wandlung erfahrenen älteren Intelligenz und mit dem Heranwachsen der jüngeren Pädagogen und Künstler, Ingenieure, Ärzte und Wissenschaftler aus Töchtern ...
  • Hochrufe auf die Partei

    Mit Hochrufen auf die Partei der Arbeiterklasse begann das Meeting von 2000 Werktätigen auf dem Gelände der Maxhütte. Genosse Verner erklärte unter starkem Beifall: „Kraftvoll bauen wir an unserer sozialistischen Gegenwart und gestalten die Zukunft, die ihr festes Fundament in der Macht der Arbeiterklasse und ihrer Verbündeten, in der zielklaren Führung durch unsere Partei und im unerschütterlichen Bruderbund mit der Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft hat ...
  • Höhere Qualität des Inhalts und Charakters der Arbeit

    Zu den größten Errungenschaften der sozialistischen Ordnung, zu ihrer Überlegenheit über den Kapitalismus, gehört die Beseitigung der sozialen Unsicherhett-xter Furcht~TOr»Arbeitslosigkeit. Es ist das eine Erscheinung, welche die Bürger unseres Staates in der gesamten 25jährigen Geschichte der DDR nicht mehr erlebt haben ...
  • 29 WM-Titel an Schützen sozialistischer Lander

    In Thun und Btrn allein 23mal Gold für di« sowjetischen Sportler

    Mit den Entscheidungen im Wurftaubenschießen Skeet und In der Disziplin Standardgewehr 300 Meter wurden am Sonnabend In Thun und Bern die 41. Weltmeisterschaften der Sportschützen beendet. Den Titel im Skeetschießen errang der 23jährige Vizeeuropameister Wieslaw Gawlikowski (Polen), der mit 198 Treffern Juri Zuranow (UdSSR) und Markus Remes (Finnland), die beide bei 107 Treffern noch einen Stichkampf um die weiteren Medaillen austragen mußten, auf die nächsten Plätze verwies ...
  • Körperkultur und Sport sind ein echtes Lebensbedürfnis Von Manfred Ewald, Mitglied des Zentralkomitees der SED, Präsident des DTSB der DDR

    Im 25. Jahr des Bestehens der sozialistischen DDR gehören Körperkultur und Sport in vielfältiger Weise zum Leben und zur Kultur unseres Volkes. Immer mehr Werktätige unseres Landes ergreifen von den Errungenschaften der sozialistischen Körperkultur und des Sports Besitz und gestalten sie aktiv mit. Alle ...
Seite
SchopferischeMitarbeit von Hunderttausenden Weitere Fortschritte auch im Jubiläumsjahr Umfassende Förderung durch Partei und Staat Die gute Bilanz eines Vierteljahrhunderts Eng mit sowjetischen Freunden verbunden Dem Leistungsstreben hohe Aufmerksamkeit Körperkultur und Sport sind ein echtes Lebensbedürfnis Von Manfred Ewald, Mitglied des Zentralkomitees der SED, Präsident des DTSB der DDR Stadisportfest von Halle mit über 500 Aktiven Per Sport meldet: SC Dynamo Berlin beging 20jähriges Jubiläum DDR-Segler dominierten bei den Nebelpokalregatten Stefan Grutzner gewann den Gewichtheber-Pokal DDR mit 14 Athleten zu den WM im Kanurennsport Unbeirrbar für Frieden und Völkerfreundschaft
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen