22. Jul.

Ausgabe vom 30.09.1974

Seite 1
  • Warschau. Die „Trybuna Ludu" geht

    am Sonntag erneut auf die Volkskammertagung und dabei auch auf die Reaktionen in der BRD auf die Beschlüsse der höchsten DDR-Volksvertretung ein. In einem Korrespondentenberichf aus Bonn heißt es, die BRD-Presse sehe „darin eine Hervorhebung der Ünumkehrbarkeit der verfassungsmäßigen sozialistischen Veränderungen zwischen Oder und Elbe und einen Schlag gegen die nationalistische ...

  • Zu den Freundschuftstagen in der UdSSR eingetroffen

    Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Moskau begrüßt

    Moskau (ADN-Korr.). Zur Eröffnung der „Tage der Freundschaft und Kultur der DDR in der UdSSR" ist am Sonntag eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, in Moskau eingetroffen. Sie wurde von Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und, Jekaterina Furzewa, Minister für Kultur der UdSSR, auf dem Flugplatz Scheremetjewo herzlich willkommen geheißen ...

  • Hohe Leistungen für unsere sozialistische Republik

    Werktätige legen bedeutsame Ergebnisse der Rationalisierung auf den Geburtstagstisch

    WITTENBERGES Eine Zusatzeinrichtung für die mit einer Goldmedaille der Leipziger Herbstmesse ausgezeichnete Haushaltstrickmaschine aus Wittenberge jjaÖert "junge Neuerer entwickelt. Sie ermöglicht das mehrfarbige Stricken. Dieses Projekt aus dem Planteil Wissenschaft und Technik, mit dem vielen Kundenwünschen entsprochen wird, war eines der Jugendobjekte im VEB Nähmaschinenwerke ...

  • Steigende Ertrage durch zielstrebige Intensivierung

    Ausgezeichnete Wettbewerbserfolge der LPG und VEG

    Berlin (ND). Ausgezeichnete Ergebnisse verzeichnen die Arbeiter und Genossenschaftsbauern der sozialistischen Landwirtschaftsbetriebe und die Afrarwissenscbaftler im 25. Jahr der Republik. Zielstrebige Intensivierangsmaßnahmen in der Pflanzen- und Tierproduktion führten zu steigenden Erträgen und allseitig erfüllten und über- <botenen Plinen ...

  • Portugalsvolk in der Offensive

    Lissabon (ADN-Korr.). Die portugiesische Bewegung der Streitkräfte (MFA) betonte am Sonntag in einem Kommunique, daß sie nach der konterrevolutionären Verschwörung die volle Kontrolle über das Land ausübe. Auch der Lissabonner Militärgouverneur Carvalho bekräftigte in der Rundfunkrede, die Bevölkerung könne darauf vertrauen, daß die MFA die demokratische Ordnung im Geist des 25 ...

  • KPG und EDA

    Athen. Gemeinsame Aktionen für die Demokratisierung Griechenlands haben am Wochenende die Kommunistische Partei Griechenlands und die EDA („Vereinigte Demokratische Linke") beschlossen. In der Vereinbarung wird betont, daß es jetzt darauf ankomme, alle Kräfte der Linken und alle Fortschrittskräfte zu vereinen, deren Bemühungen auf die Schaffung eines echten demokratischen Systems gerichtet sind ...

  • Erfolgreicher Weg an der Seite der Bruderstaaten

    Tagung der Volkskammer weiterhin international stark beachtet

    Berlin (ND/ADN). Die 13. Tagung der Volkskammer der DDR ist weiterhin ein vorrangiges Thema der internationalen Presse. Besondere Aufmerksamkeit gut dabei dem Gesetz zur Ergänzung und Änderung der Verfassung sowie der Begrflndungsrede des Ersten Sekretars des ZK der SED, Erich Honecker. Havanna. Das Zentralorgan der KP Kubas, „Granma", informiert über die Beschlüsse und die Rede Erich Honeckers ...

  • Treffen von Vertretern kommunistischer Parteien

    Luxemburg (ADN). Vertreter der kommunistischen Parteien der kapitalistischen Länder Europas sind am 28. und 29. September in Luxemburg zusammengetroffen und haben über die Vorbereitung einer Konferenz beraten, die vom 15. -bis 17. November in Rom stattfinden soll. Auf der1, Tagesordnung der Konferenz ...

  • Zweikampf-Weltrekord für Alexejew / Bronze an Heuser

    • GEWICHTHEBEN: Wassili Alexejew (UdSSR) hob zum Abschluß der Weltmeisterschaften in Manila neuen Zweikampf-Weltrekord (425 kg) im Superschwergewicht. Damit gewann er zum fünftenmal hintereinander den WM-Titel. Für den jungen Stralsunder Jürgen Heuser endete der Wettbewerb mit einem bemerkenswerten Erfolg ...

  • Theatergruppe Bombay mit Brechts „Kreidekreis"

    Berlin (ADN). Mit ihrer Fassung des Brecht-Stückes „Der kaukasische Kreidekreis" gastierte am Sonntag in den Kammerspielen die Theatergruppe Bombay. Sie versucht, die Parabel Brechts auf die gesellschaftlichen Verhältnisse in Indien anzuwenden. Die Inszenierung in Marathisprache besorgte Fritz Bennewitz (Weimar) ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seife 2: Kraftquell Wettbewerb Seite 3: 25 Jahre DDR Bezirk Erfurt Seite 4: Fernsehen zum Jubiläum der Republik Seite 5: internationale Nachrichten und Korrespondenzen • Seite 7: Manfred Ewald: Körperkultur und Sport sind ein echtes Lebensbedürfnis Seite 8: Aktuelle Sportberichte

Seite 2
  • Kraftquell Wettbewerb

    In den Betrieben werden in diesen Tagen mit noch größerer Spannung als sonst die neuesten Informationen an den Wettbewerbstafeln verfolgt. Alle Kollektive Interessiert: Wie haben wir unsere Verpflichtungen zum 25. Jahrestag der DDR erfüllt? Wie ist jeder einzelne Industriebetrieb seinen Verpflichtungen gegenüber dem Partnerkollektiv, seiner Verantwortung gegenüber der gesamten Volkswirtschaft gerecht geworden? in dieser Woche werden überall in unserer Republik die Wettbewerbssleger geehrt ...

  • Errungenschaften unserer Republik sind auch Anliegen der Christen

    Synode des evangelischen Kirchenbundes bekennt sich zur DDR.

    Potsdam (ADN). „Wir sehen in unserem Staat den Ort, an dem wir als Zeugnis und Dienstgemeinschaft arbeiten wollen und unsere christliche Existenz zu bewähren haben." Das bekräftigte die Konferenz der evangelischen Kirchenleitungen am Sonnabend in ihrem Bericht an die 2. Tagung der 2. Synode des Bundes der evangelischen Kirchen der DDR ...

  • Secfisspu ri g auf der Schnellerstraße

    Wesentliche Verbesserung für den Berufsverkehr und Gütertransport auf der Südostradiale in Berlin

    Berlin (ND). Mit der Übergabe der Schnellerstraße am Sonntag ist eine Aufgabe erfüllt worden, die den Beschlüssen des VIII. Parteitages zur Verbesserung des Verkehrs entspricht. Auf der nunmehr sechsspurigen Straße zwischen Schöneweide und Marggrafenbrücke erhöht sich die Durchlaßfähigkeit je Stunde und Richtung auf 2600 PKW ...

  • „Q"für Speicherblöcke der

    Datenverarbeitungstechnik Kollektive garantieren 20 000 störungsfreie Betriebsstunden

    Von unserem B«zirkskorr«tpond«nt*n Htinz S i n g • r Gera. Speicherblöcke für EDV-Anlagen ES 1040 werden vom Kombinat Keramische Werke Hennsdorf mit dem Gütezeichen „Q" ausgeliefert. Das Kombinat mit seinem Betrieb Elektronik in Gera und Lobenstein ist als Alleinhersteller von Ferritkernspeichern einer der wichtigsten Zulieferer für EDV- Anlagen ...

  • Tausende FDJler sind zum Fackelzug bereit

    Vielfältig« „FDJ-Iniliative DDR 25" Berlin (ND/ADN). In allen Kreisen der DDR fanden die Tage der Bereitschaft statt, an denen sich die Tausende FDJ-Aktlvisten auf den großen Fackelzug der DDR-Jugend am 6. Oktober in Berlin vorbereiteten. ,• Stralsund. Mit einer Gedenkveranstaltung am Thälmann-Denkmal und einer machtvollen Demonstration hielten Hunderte FDJ-Mitglieder Generalprobe für den Berliner Fackelzug ...

  • Neue Schnellbahnen für Bezirksstädte

    Kundgebungen zur Übergab« Rostock/Magdeburg (ND). Vor mehr als 20 000 Einwohnern Rostocks übergab Harry Tisch, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock, die zweite Ausbaustufe der Rostocker Stadtbahn. Damit ist bis Warnemünde die durchgehende zweigleisige Verbindung hergestellt worden ...

  • Ständiges Komitee der Arbelterkonferenz beriet

    Rostock (ADN). Die Mitglieder des Ständigen Komitees der Arbeiterkonferenz beschäftigten sich während ihrer zweitägigen Beratungen in Rostock, die am Sonnabend beendet wurden, auch mit der Thematik der 18. Arbeiterkonferenz im Sommer des kommenden Jahres. Dabei regten sie an, daß sich die gewählten Vertreter von Millionen Gewerkschaftern der Ostseeländer, Norwegens und Islands dem aktuellen Zusammenhanf von politischer Entspannung und den Forderungen nach Abrüstung zuwenden sollten ...

  • Woche der Freundschaft YR Bulgarien-DDR beendet

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit einem Festprogramm im Karl-Marx-Städter Opernhaus ging am Sonntag.die Woche der Freundschaft Volksrepublik Bulgarien-DDR zu Ende, die zur weiteren Vertiefung ,der brüderlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten beitrug. Bei vielen der rund vierhundert Veranstaltungen wurde das enge Kampfbündnis zwischen der SED und der BKP und die Verbundenheit beider Völker erneut eindrucksvoll bestätigt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Kurt Sorrer Aus Anlaß seines heutigen Ehrentages dankt dds ZK der SED Genossen Kurt Sorrer, Mitarbeiter im Zentralkomitee, und gratuHert ihm sehr herzlich zum 60. Geburtstag. Hervorgegangen aus einer Proletarierfamilie, ist er als junger Arbeiter in die Reihen der deutschen Arbeiterbewegung eingetreten und hat an ihren schweren Kämpfen teilgenommen ...

  • Bessere Zugverbindungen im Winterfahrplan festgelegt

    Berlin (ADN). Der Winterfahrplan der Deutschen Reichsbahn trat am Sonntag, dem 29. September 1974, um 0.00 Uhr in Kraft. Er wird bis zum 31. März 1975 gültig sein. Gegenüber dem Vorjahr fahren täglich zwölf Schnellzüge mehr. Der neue Fahrplan verbessert für weitere Werktätige den Berufsverkehr. Auf dem Streckenabschnitt Zeitz-Deuben-Großkorbetha ergibt sich ein Fahrzeitgewinn bis zu 23 Minuten ...

  • Ehm-Welk-Gedenkstätte in Angermünde eröffnet

    Anrermünde (ND). Eine Ehm-Welk- Gedenkstätte wurde am Sonntagvormittag in Angermünde durch Jochen Hertwig, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder), eröffnet. In einem Brief an die Angermünder Einwohner wertete die Witwe des Schriftstellers, Frau Agate Welk, die Einrichtung ...

  • Woch«n«ndnotii«n

    Bäume für den Volkspark

    Zu einem Einsatz am Volkspark Prenzlauer Berg trafen sich Sonnabend nachmittag über 50 Berliner, die für ihre ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe und die Verschönerung der Hauptstadt in der ND-Aktion „Geburtstagsstrauß" ausgezeichnet wurden. Bei diesem Einsatz wurden 150 Kiefern und Fichten gepflanzt. Bauleute vom Wohnungsbaukombinat und Gärtner dankten den tüchtigen Berlinern für ihren beständigen Fleiß im „Mach mitl"- Wettbewerb und erläuterten ihnen die nächsten Bauvorhaben in der Hauptstadt ...

  • Temperatursturz und erster Schnee auf dem Fichtelberg

    Berlin (ADN). Ein Wettersturz in der Nacht zum Sonntag brachte allen Teilen der Republik Regen und niedrigere Temperaturen. Am Sonnabend stieg das Thermometer vielfach noch auf über 20, vereinzelt sogar bis auf 24 Grad an, und selbst auf dem Fichtelberg wurden 15 Grad gemessen. Zwölf Stunden später bildete sich dort wie allgemein in Mitteleuropa in Höhen oberhalb 950 bis 1000 Metern eine Schneedecke aus ...

  • Name von Hermann Matern für Karl-Marx-Städter Schule

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Den Namen des verdienstvollen Arbeiterfunktionärs Hermann Matern erhielt am Sonntag eine polytechnische Oberschule in Karl- Marx-Stadt. Während eines feierlichen Appells der Schüler und Lehrer wurde eine Büste des 1971 verstorbenen hervorragenden Politikers und Staatsmannes enthüllt ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus VI: „Wissenschaftlicher Kommunismus". Die nächste Veranstaltung (Vortrag Thema 2) „Der Sozialismus, die erste Phase der kommunistischen Gesellschaftsformation. Der VIII. Parteitag der SED über die Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR" findet am Montag, dem 30. September, 16 ...

  • Ehrenmal für sowjetische Helden wurde eingeweiht

    Auerbacfa (ND). Zu einer einzigartigen Manifestation der deutsch-sowjetischen Freundschaft gestalteten Tausende Bürger des Vogtlandkreises Auerbach am Sonnabend die Einweihung eines neuen sowjetischen Ehrenmals im Herzen der Kreisstadt. Flankiert von Pionieren und FDJlern, versenkten Sowjetsoldaten im Ehrenmal die Urnen jener 28 sowjetischen Helden, die hier im Kampf gegen den Faschismus gefallen waren und im Kreisgebiet in verschiedenen Hainen ihre bisherige Ruhestätte hatten ...

  • Die Hälfte der Geraer Museen ist nach 1945 entstanden

    Gera (ND). Von den 36 Museen im Bezirk Gera entstanden 17 seit der Gründung der DDR. Die in ihnen enthaltenen Sammlungen und ihre Sonderausstellungen werden jährlich von über einer Million Interessenten besucht. Zu den neuen Museen gehören solche bedeutenden Bildungsstätten wie die drei Dornburger Schlösser, die Karl-Liebknecht-Gedenkstätte Jena, die Kunstgalerie Gera mit dem Otto-Dix- Kabinett und das Heinrich-Schütz-Haus in Bad Köstritz ...

  • GST-Kollektive ausgezeichnet

    Für hervorragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb „GST-Auftrag 25" wurden am Sonnabend im Klubhaus des Transformatorenwerkes Oberspree Kollektive und Funktionäre der Berliner GST-Bezirksorganisation geehrt. 57 Kollektive und Funktionäre erhielten die Ernst-Schneller-Medaille in Gold, Silber und Bronze ...

  • Hochhaus für Arbeitsveteranen am Dresdener Großen Garten

    Dresden (ADN). Ein 17geschossiges Hochhaus mit 192 Wohnungen am Dresdener, Großen Garten wird in diesen Tagen von Arbeitsveteranen bezogen. Mit dem Neubau, in dem auch mehrere Räume als Klub der Volkssolidarität eingerichtet sind, wird ihnen zum 25. Jahrestag der DDR ein besonderes Dankeschön gesagt ...

  • Zwiscken Kap Arkona und Fichtelberg

    Poliklinik mit 17 Ärzten in der Kreisstadt Sternberg

    Sternber» (ADN). Eine neue Poliklinik mit elf Fachabteilungen wurde in der mecklenburgischen Kreisstadt Sternberg übergeben. 17 Ärzte sorgen sich in dieser modernen Einrichtung um die ambulante medizinische Betreuung der 12 000 Einwohner. Nach Fertigstellung der Sternberger Einrichtung, sie ist die 14 ...

  • Möbellager liefert wieder

    Berlin (ADN). Durch gute Arbeit der Werktätigen konnte am Sonnabend die Belieferung der Kunden aus dem Möbellager in der Schönhauser Allee 36 bis 39 wieder aufgenommen werden. Wie bereits berichtet, war in einem Gebäude des Lagers des Großhandelsbetriebes Möbel ein Brand ausgebrochen. Dank des tatkräftigen Einsatzes der Feuerwehr konnte das Feuer auf einen Gebäudeteil begrenzt werden ...

  • Finale beim Praterfest

    Am Sonntag beendete ein musikalisches Finale, gestaltet vom Zentralen Ensemble des Kulturhauses der Eisenbahner Moskau, das 4. deutsch-sowjetische Praterfest. 14 Tage lang erlebten fast 8000 Gäste bei den 32 Veranstaltungen die herzliche Freundschaft mit den Menschen der Sowjetunion. Fast 500 Mitwirkende, davon zahlreiche Künstler und Ensembles aus der Sowjetunion, gestalteten dieses Fest ...

  • Maschenmode für den Winter

    Eindeutige Favoriten der aktuellen Maschenmode im kommenden Jahr sind Pullunder und Westover. Davon konnten sich einige hundert modeinteressierte Hauptstädter am Sonnabend und Sonntag im Cafe vom Restaurant „Moskau" überzeugen. Hier präsentierte die volkseigene Handelsorganisation Textil Berlin über hundert Modelle aus der Herbst- und Winterkollektion 1974/75 ...

  • Besuch in der Schatzkammer

    Ein/neuer Anziehungspunkt im Berliner Kunstgewerbemuseum Schloß Köpenick ist seit dem Wochenende die Abteilung „Kunsthandwerk der DDR", die anläßlich des 25. Jahrestages der Republik gestaltet wurde. Großes Interesse findet auch die neueröffnete „Schatzkammer" mit Goldschmiedearbeiten vom Mittelalter bis zum Anfang des 19 ...

  • Rund um die Volksbühne

    Rund um die Volksbühne feierte am Sonntag der Wahlkreis 6 des Städte bezirks Berlin-Mitte im Zeichen des 25. Jahrestages der "Republik sein 2. Volksfest mit den Patenbetrieben Ingenieurhochbau und Verlag „Lied der Zeit" sowie mit Unterstützung der Volksbühne und des Kreiskulturhauses Mitte.

Seite 3
  • Zweimal Jubeltag in Weimar

    Zwölf Millionen besuchten in 20 Jahren die Stätten der Klassik

    Weimar, das im kommenden Jahr sein lOOOjähriges Bestehen feiern und den 200. Jahrestag der Ankunft Goethes in der Stadt begehen wird, begeht auch 1974 ein doppeltes Jubiläumsjahr: Im 25. Gründungsjahr der Republik bestehen die Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur zwei Jahrzehnte ...

  • An der Kama, am Nil und am Rio de la Plata

    Ullrich Braun, Dreher im Kombinat Umformtechnik, berichtet über das Wachsen seines Betriebes: An jeder Maschine, die unseren Betrieb verläßt, steht in großen Buchstaben ERFURT. Unsere Pressen machen oft lange Reisen. Sie stehen an der Kama, am Nil und am Rio de la Plata. Sie sind Zeugen für Tatkraft und Können unserer Arbeiter und Ingenieure ...

  • Stets im Wettlauf mit den Kartographen

    Über die „Sorgen" mit den Kartographen erzählt uns Wolf gang Deub a c h , Tischler im Wohnungsbaukombinat Erfurt: Wie jede Stadt, die etwas auf sich hält, besitzt Erfurt einen Stadtplan, den man am Zeitungskiosk kaufen kann. Ich fürchte allerdings, daß er schon nicht mehr ganz stimmt. Schuld daran sind wir Bauleute ...

  • Historischer Kern und moderne Wohnungen

    Wie er Erfurt sieht, schildert uns Stadtarchitekt Walter Nitsch: Die Jahrhunderte haben in vielen Städten unseres Bezirkes kostbare Denkmäler der Architektur und Kunst hinterlassen. Erfurt mit seiner einzigartigen Altstadt nimmt dabei unbestritten eine Sonderstellung- ein. Seinen historischen Kern zu erhalten und gleichzeitig modernen Wohnbedürfnissen anzupassen ist eine kulturpolitische Aufgabe von hohem Rang ...

  • Astern sind unsere besondere Spezialität

    Etwas über Blumenzucht erfahren wir von Annemarie Seume, Brigadeleiterin im VEG Saatzucht Zierpflanzen: Blumen sind wie Kinder, sage ich immer. Sie brauchen nicht nur unser ausgewogenes Klima und den guten Boden, sie brauchen eine Gesellschaft, die das Schöne will. Blumenzucht und Gartenbau haben in Erfurt eine über zweihundertjährige Tradition ...

  • Reiche revolutionäre Traditionen im Bezirk

    Die Geschichte der Arbeiterbewegung im Bezirk kennt Heinrich Herrmann, Parteiveteran und Kreistagsabgeordneter, zum Teil noch aus eigenem Erleben: Unser Bezirk ist reich an revolutionären Traditionen. In Mühlhausen hat sich . Thomas.. Müntzer an die Spitze der aufständischen Bauern gestellt. 1869 wurde ...

  • Wußten Sie schon

    ... daß im Bezirk seit Gründung der DDR fünf Talsperren und Rückhaltebecken mit 38 Millionen Kubikmeter Stauraum errichtet wurden, von denen allein die Ohra- Talsperre die Städte Erfurt, Gotha, Weimar, Jena und weitere Orte mitversorgt? ... daß an den 4 Hoch- und 15 Fachschulen des Bezirkes seit 1968 die Zahl der Studierenden von 19 225 auf 25 000 stieg, unter ihnen 15 500 Frauen und Mädchen? ...

  • 7 349 Quadratkilometer

    1 250 607 201 826 Anteil an der Industrieproduktion der DDK: 7,3 Prozent Anteil wichtiger Industriezweigt: Elektrotechnik/Elektronik/Geratebau 12 Prozent, Lebensmittelindustrie 9,8 Prozent, Textilindustrie 9,5 Prozent, Maschinen- und Fahrzeugbau 8,2 Prozent Im Bezirk werden u. a. hergestellt: sämtliche ...

Seite 4
  • Mit „Studio 25" sind Millionen direkt dabei

    ND: Auf welche Weise können die Zuschauer am Festgeschehen in der Hauptstadt und in anderen Zentren der Arbeiterklasse teilnehmen? Heinz Adameck: Im Mittelpunkt der Jubiläumswoche werden die lebendige und ausführliehe Berichterstattung von den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der DDR, vom Besuch der sowjetischen Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, des' Genossen Leonid Breshnew, sowie Begegnungen ■mit Gästen und Auslandsberichte stehen ...

  • Mit den Werktätigen und für die Werktätigen

    Aus Halle kommend bin ich nun schon reichlich zehn Jahre in Karl-Marx-Stadt zu Hause, in dem Industrie- und Arbeiterbezirk, der wohl wie kaum ein anderer durch die Kulturfeindlichkeit des Kapitalismus an einer kontinuierlichen Entwicklung gehindert war. Diese zehn Jahre stellen, so glaube ich, einen wichtigen Abschnitt im kulturellen Wachstum des Bezirkes dar ...

  • Imponierender Auftakt

    Eröffnungskonzert mit virtuosen Leistungen

    Zum schönen und bedeutenden sinfonischen Auftakt gestaltete sich das Eröffnungskonzert der diesjährigen Berliner Festtage des Theaters und der Musik in der Deutschen Staatsoper. Ein Programm wurde gefunden, das dem besonderen Anliegen der Festtage im Jubiläumsjahr unserer Republik überzeugend Ausdruck ...

  • BILDSCHIRM AKTUELL

    FESTVERANSTALTUNG. Die Festveranstaltung des ZK der SED, des Staatsrates, des Ministerrates und des Nationalrates wird direkt übertragen, ; (Sonntag, 14.55 Uhr, I. und II. Programm) FACKELZUG. Mit vielen Kameras ist das Fernsehen beim Fackelzug der FDJ zum 25. Jahrestag dabei. (Sonntag, 18.55 Uhr, I ...

  • Kubanische Rhythmen

    Lyrisches Nationaltheater „Gonzalo Roig" in Berlin

    Schon der erste Abend der Berliner Festtage brachte eine erneute Begegnung mit Künstlern aus dem befreundeten Kuba. Im „Metropol" stellte sich am Samstagabend das Lyrische Nationaltheater „Gonzalo Roig" aus Havanna mit dem Singspiel „Cecilia Valdes" vor, das aus der Feder des 1970 verstorbenen Gonzalo Roig stammt ...

  • zum der Republik Das Fernsehen ubiläum ND-Gespräch mit Heinz Adameck, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Fernsehen beim Ministerrat

    ND: Im Jubiläumsjahr unserer Republik hat das Fernsehen der DDR mit einer ganzen Reihe von Sendungen eine starke gesellschaftliche Resonanz ausgelöst. Welche Ergebnisse würden Sie dabei besonders hervorheben? Heinz Adameck: Auch die Mitarbeiter des DDR-Fernsehens können im Jubiläumsjahr unserer Republik auf eine positive Bilanz bei der weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Gute Zusammenarbeit der Fernsehstationen

    ND: Wie die Jubiläumstage anderer sozialistischer Staaten wird auch der 25. Jahrestag der DDR in der ganzen sozialistischen Gemeinschaft begangen. Was trägt das Fernsehen dazu bei? Heinz Adameck: Politische Höhepunkte im Leben eines befreundeten Landes durch spezielle Fernsehtage zu gestalten, ist in der Zusammenarbeit zwischen den Fernsehorganisationen der sozialistischen Staatengemeinschaft bereits zur guten Tradition geworden ...

  • 4000 Filme auf dem

    Geburtstagstisch

    „reinen Kunstwert" gegeneinanderstellende, sondern eine politische Bewertung. Für die Filmschöpfer bedeutet das, ihr Wirken so zu gestalten, daß es die vielen Millionen von Zuschauern im Kino oder vor dem Bildschirm erreicht und daß diesen mit den Filmen das Richtige vermittelt wird. Für die im Synchronstudio ...

  • Kunstausstellungen der Bezirke Halle und Gera eröffnet

    Halle/Gera (ND). In Ausstellungen, die am Sonntag in Halle und Gera eröffnet wurden, ziehen bildende Künstler dieser Bezirke eine eindrucksvolle Bilanz ihres Wirkens. Über 500 neue Werke, die nach dem VIII. Parteitag der SED entstanden sind, zeigt die Kunstausstellung des Bezirkes Halle, die im Beisein von Werner Felfe, Kandidat des Politbüroi und 1 ...

  • Wekwerth inszenierte in Zürich „Richard III."

    Zürich (ADN-Korr.). Shakespeares „Leben und Tod Könjg Richard des Dritten" in eiijer Inszenierung .de£ Regisseurs Manfred Wekwerth** hatte am Sonnabend Premiere am Schauspielhaus Zürich. Als weitere Gäste aus der DDR waren Renate Richter in der Rolle der Lady Anne und Günther Fischer für die Musik an das führende Sprechtheater der deutschsprachigen Schweiz verpflichtet worden ...

  • Glockenspiel erklingt vom Turm des Rathauses

    Magdeburg (ND). Zur Eröffnung der traditionellen Magdeburger Kulturfesttage erklang am Sonnabendnachmittag über dem „Alten Markt" im Stadtzentrum ein bronzenes Glockenspiel. Seine Herstellung sowie Montage auf den Turm des im 17. Jahrhundert gebauten und jetzt restaurierten Rathauses hatten viele Elbestädter mit großem Interesse verfolgt ...

  • Leningrader Künstler herzlich empfangen

    Zu einem 14tägigen Gastspiel in der DDR sind am Sonnabend 330 Mitglieder des Opernensembles des Großen Akademischen Theaters für Oper und Ballett „S. M. Kirow" Leningrad auf dem Zentralflughafen Berlin eingetroffen. Der Staatssekretär im Ministerium für Kultur Kurt Löffler brachte in seiner Begrüßung die Freude zum Ausdruck, daß im 25 ...

  • Theater im schöpferischen Erfahrungsaustausch

    Rostock (ADN). Theaterfesttage zum DDR-Jubiläum wurden am Wochenende in Rostock mit einem Gastspiel des Staatlichen Akademischen Schauspielhauses der Lettischen SSR Riga eröffnet. Die sowjetischen Künstler, die sich mit zwei Aufführungen von Gorkis „Sommergäste" im Großen Haus des Rostocker Volkstheaters vorstellen, gaben damit gleichzeitig den Auftakt zum 1 ...

  • Tage der DDR-Kultur in der CSSR beendet

    Pra« (ADN). Mit einer Galavorstellung von Georg Friedrich Händeis Oper „Xerxes" in der Inszenierung des Leipziger Opernhauses^ gingen am Sonnabend im Prager Smetana-Theater die Tage der Freundschaft und Kultur der DDR zu Ende. Das Publikum, unter ihnen Dr. Mijan Klusak, Kulturminister der CSR, und DDR-Botschafter Gerd König, feierten Operndirektor Joachim Herz und das Leipziger Ensemble für den glanzvollen Opernabend ...

Seite 5
  • Portugals Volk offensiv im Kampf gegen Reaktion

    Erklärung der Politischen Kommission des Zentralkomitees der PKP

    Lissabon (ADN-Korr.). Die politische Kommission des ZK der PKP veröffentlichte in der Nacht zum Sonntag eine Erklärung zu der am Sonnabend niedergeschlagenen konterrevolutionären Demonstration. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: 1. Die für den 28. September angekündigte konterrevolutionäre Demonstration wurde mit einem neuen glänzenden Sieg der demokratischen Kräfte und der Bewegung der Streitkräfte abgerechnet ...

  • UNO-Plenum geht in zweite Woche

    Viele Redner unterstützten UdSSR-Vorschläge zur Entspannung

    Von ADN-Konwspondent Wilhelm Wurdak Newiork. Die UNO-Vollversammlung setzt heute die Generaldebatte fort. Es wird erwartet, daß in dieser Woche wiederum etwa SO Staaten zu Wort kom-1 men. So werden von den sozialistischen Staaten die CSSR, die Ukrainische SSR Und Rumänien ihre Standpunkte zu den gegenwärtigen Weltproblemen darlegen ...

  • Im antiimperialistischen Kampf Einheit wahren

    Fidel Castro sprach auf einer Massenkundgebung in Havanna

    Havanna (ADN/ND). Anläßlich des 14. Grfindunfstages der Komitees zur Verteidigung der Revolution (CDU) hat der Erste Sekretär des ZK der KPK und Ministerpräsident Kubas, Fidel Castro, einen leidenschaftlichen Appell zu Einheit und Geschlossenheit im antiimperialistischen Kampf an alle Entwicklungsländer und besonders an die rohstoffproduzierenden Staaten Lateinamerikas rerichtet ...

  • Verschworung abgewehrt

    Zur Lage in Portugal am Sonntagabend berichtet ADN-Korrespondent Franz Schmahl: Vor den Toren der Hauptstadt, wo die organisierten Volksmassen am Wochenende mit Barrikaden den Einzug der von einem reaktionären Verschwörernetz angeheuerten Demonstranten für die Errichtung einer neuen Diktatur in Portugal verhindert hatten, setzten Militäreinheiten die Kontrollen fort ...

  • Vietnantabkomnten einhalten!

    Solidarität hilft von Saigon eingekerkerte Patrioten retten

    Moskau (ADN/ND). Die internationale Woche zur Unterstützung der politischen Gefangenen in Südvietnam, die am 29. September begonnen hat, bezeichnet die „Prawda" in ihrer Sonntagsausgabe als „einen wichtigen Markstein im Kampf der Weltöffentlichkeit für die konsequente Verwirklichung aller Punkte des Pariser Vietnamabkommens" ...

  • Moskau: Weitere Begegnung LI. Breshnew - J. Kadär

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, ist am Sonntag im Kreml erneut mit dem Ersten Sekretär des ZK der USAP, Jänos Kadär, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Laut TASS erörterten sie Fragen der Erweiterung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und Ungarn in allen Lebensbereichen der Gesellschaft ...

  • Tage der Freundschaft

    BULGARIEN. Die in der Bezirksstadt Smoljan eröffneten Tage der Freundschaft mit der DDR stehen ganz 4m Zeichen der Partnerschaft mit dem Bezirk Suhl. MVR. Eine Sektion der Absolventen von DDR-Hoch- und Fachschulen ist beim Präsidium der Freundschaftsgesellschaft MVR-DDR gebildet worden." Ihre Mitglieder erklärten es als Ehrensache, zur Stärkung ihrer mongolischen Heimat anläßlich des 25 ...

  • KP Argentiniens entlarvt reaktionäre Machenschaften

    Buenos Aires (ADN). Die Eskalation des Terrors hat in Argentinien in letzter Zeit ein bedrohliches Ausmaß angenommen, heißt es in einer in Buenos Aires veröffentlichten Erklärung des Exekutivkomitees des ZK der Kommunistischen Partei. Der Imperialismus und seine Agenten im Lande, die Gutsbesitzeroligarchie und die Machthaber) des Industriekapitals versuchen, eine Atmosphäre der Anarchie und des Chaos zu schaffen und um jeden Preis den Prozeß der nationalen Befreiung zu verhindern ...

  • Beobachterstatus

    Der Beobachttrstatus bei der UNO ist eine Einrichtung» diie In der Charta der Vereinten Nationen nicht geregelt ist. Die Gewährung des Beobachterstatus liegt in der Entscheidungsbefugnis des UNO-Generalsekretärs bzw. des Plenums der Vollversammlung. Es haben sich drei Formen des Status herausgebildet: für Staaten, die nicht UNO-Mltglleder sind,' internationale staatliche Organisationen und nationale Befreiungsbewegungen ...

  • „Prawda" zum 4. Todestag Gamal Abdel Nassers

    Moskau (ADN). Eine hohe Wertschätzung der Tätigkeit Gamal Abdel Nassers veröffentlicht am Wochenende die „Prawda" anläßlich des vierten Todestages des ehemaligen ägyptischen Präsidenten. „Das Interesse für sein politisches Erbe läßt nicht nach", konstatiert die Zeitung. ,„Um seine Ideen wird ein erbitterter Kampf geführt ...

  • Militärapparat umbesetzt

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Verschiedene Umbesetzungen sind am Wochenende in Äthiopiens Militärapparat vorgenommen worden. Generalleutnant Aman Andorn hat seinen Posten als Generalstabschef der äthiopischen Streitkräfte aufgegeben. Er bleibt weiterhin Vorsitzender des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates, Vorsitzender des Ministerrates und Verteidigungsminister ...

  • Ergebnislose Krisenkonferenz

    Washington (ADN). Ohne die Bekanntgabe irgendwelcher Ergebnisse haben — wie westliche Nachrichtenagenturen melden — die Außen- und Finanzministe,r der USA, Japans, der BRD, Frankreichs und Großbritanniens in der Nacht zum Sonntag in Washington eine Konferenz über die krisenhafte Wirtschaftsentwicklung ihrer Länder beendet ...

  • Kurz berichtet

    10 Millionen Neuerervorschläg« Moskau. 10 Millionen Neuerervorschläge von sowjetischen Werktätigen sind allein In den letzten drei Jahren mit hohem ökonomischem Effekt in die UdSSR-Volkswirtschaft eingeführt worden. Gemeinsamer Umweltschutz Warschau. Die Regierungen der VR Polen und der CSSR haben gemeinsame Maßnahmen zum Umweltschutz der Atmosphäre vereinbart ...

  • USA-Ökonomen zerstritten

    Washington (ADN). Dem Hilferuf des USA-Präsidenten Ford, Maßnahmen gegen die Inflation und den wirtschaftlichen Rückgang zu ergreifen, sind nach Berichten westlicher Agenturen schlechte Aussichten beschieden. Bereits die erste Vorkonferenz von 28 Ökonomen, darunter Nobelpreisträger, zur Mammutkonferenz über die Inflationsbekämpfung zeigte das Dilemma: Die Ökonomen konnten sich weder auf einheitliche Maßnahmen einigen noch die Wirksamkeit ihrer Vorschläge bei einer Verwirklichung zusichern ...

  • Im Foto vorgestellt

    INDIEN. Eine Fotoausstellung zum 25. Jahrestag der DDR wurde in Neu-Delhi vom stellvertretenden Justizminister B. Barua eröffnet Sie informiert unter dem Motto „Sociol Report" über die Leistungen der DDR auf sozialem Gebiet. TANSANIA. Repräsentanten afrikanischer Befreiungsorganl- Unter diesem Emblem ...

  • FKP fordert Maßnahmen zur Verbesserung der Bauernlage

    Paris (ADN-Korr.). Die Französische KP fordert dringende Maßnahmen der Regierung, um die Lage der Bauern des Landes zu erleichtern, ihre Kaufkraft zu erhalten und die weitere Existenz Zehntausender Familienwirtschaften zu ermöglichen. Das Mitglied des Politbüros der FKP Gaston Plissonnier erklärte, die Aufkaufpreise für landwirtschaftliche Erzeugnisse müßten den Produktionskosten der Bauern angeglichen und die Steuerlasten erleichtert werden ...

  • Programm der marxistischen Bildung Beschlossen

    Belgrad (ADN-Korr.). Ein Programm der marxistischen Bildung, das für alle Parteimitglieder obligatorisch ist, hat das Exekutivkomitee des Präsidiums des ZK des Bundes der Kommunisten von Bosnien und Herzegowina verabschiedet. Es verfolgt das Ziel, die Parteimitglieder mit den Hauptelementen des Marxismus bekanntzumachen und ihnen deren Anwendung in der Praxis zu ermöglichen ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Delphine-Zählung fand im Schwarzen Meer von Flugzeugen und Forschungsschiffen aus statt. Dabei ergab sich, daß sich nach dem Jagdverbot von 1965 die Zahl der Tiere verfünffacht hat und jetzt etwa 900 000 beträgt. Die zahlenmäßig größte Ansammlung von Delphinen innerhalb des Schwarzen Meeres wurde vor der Küste der Krim ausgemacht ...

  • Demonstration für Makarios

    Limassol (ADN). Zehntausende griechische zyprische Bürger haben auf einer Massendemonstration in Limassol mit dem Ruf „Makarios, Makarios" den zyprischen Präsidenten Erzbischof Makarios ihrer Unterstützung versichert. In Sprechchören und auf Transparenten wurde eine Angliederung der Republik Zypern an Griechenland entschieden abgelehnt ...

  • Erinnerung ans Festival

    FINNLAND. Höhepunkt, einer DDR-Jugendwoche in der mittelfinnischen Stadt Jyväskylä war das Forum „Frieden- Freundschaft-Solidarität". Eine Singegruppe aus Karl-Marx- Stadt und finnische Festivalgruppen trugen Lieder von den X. Weltfestspielen vor. SCHWEDEN. Tage der DDR haben in der nordschwedischen Stadt Lulea begonnen ...

  • FRELIMO würdigt Bündnis mit sozialistischen Staaten

    Daressalam (ADN-Korr.). „Die sozialistischen Staaten sind unsere natürlichen Verbündeten im Kampf um die Unabhängigkeit." Das erklärte FRE- LIMO-Präsident Samora Mache! aul einem Empfang in Daressalam zu Ehren des 10. Jahrestages des Beginns des bewaffneten Befreiungskampfes des mocambiquanischen Volkes ...

  • Andrej Gromyko aus New York in Polen eingetroffen

    New York (ADN). Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, der die Delegation der UdSSR bei der Generaldebatte der UNO leitete, ist am Sonntag aus New York abgereist. Am Abend traf er zu einem offiziellen Besuch in Warschau ein.

  • Vielfältige Aktivitäten von Ulan-Bator

    UdSSR. Rund 4000 Einsendungen hat die „Sozialistitscheskaja Industnija" zu einem Preisausschreiben anläßlich des DDR-Jubiläums erhalten. Die meisten kamen aus der Ukraine, Moskau, Leningrad, Lettland und dem Ural.

Seite 6
Seite 7
  • SchopferischeMitarbeit von Hunderttausenden

    Körperkultur und Sport sind zum festen Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in unserer Republik geworden. Sie sind aus dem Leben vieler Bürger nicht mehr wegzudenken, sie gehören zum Alltag einer großen Zahl von Familien und Brigaden in Industrie und Landwirtschaft. Körperkultur und Sport gehören zunehmend zur aktiven und sinnvollen Freizeitgestaltung von Millionen Bürgern ...

  • Weitere Fortschritte auch im Jubiläumsjahr

    Dieser Bilanz haben die Sportlerinnen und Sportler in Vorbereitung des 25. Jahrestages der Gründung der DDR neue, gute Ergebnisse hinzugefügt. Im Wettbewerb der Sportgemeinschaften des DTSB der DDR zu Ehren des Geburtstages unseres sozialistischen Staates wurden für die sozialistische Sportorganisation schon im ersten Halbjahr 1974 51 000 Kinder, Jugendliche und erwachsene Bürger als ,neue , Mitglieder gewonnen ...

  • Umfassende Förderung durch Partei und Staat

    Unabdingbare Voraussetzung für die kontinuierliche und erfolgreiche Gestaltung der sozialistischen Körperkultur Tlt die Erhältung des Friedens,'die durch" die konsequentenEriedenspolitik der sozialistischen Staatengemeinschaft unter Führung der Sowjetunion gewährleistet wird. Die bisher längste Friedensperiode auf dem europäischen Kontinent ermöglichte auch der Körperkultur und dem Sport eine umfassende Entwicklung im Interesse der heranwachsenden Generation und aller Bürger ...

  • Die gute Bilanz eines Vierteljahrhunderts

    Einige Zahlen und Fakten sollen den Aufstieg des Sports der Deutschen Demokratischen Republik zwischen: dem 7. Oktober 1949 und dem 25. Geburtstag unseres sozialistischen Staates sichtbar machen: — Zum Zeitpunkt der Gründung der DDR umfaßte unsere heutige sozialistische Sportorganisation, der DTSB der DDR, 540 000 Mitglieder ...

  • Eng mit sowjetischen Freunden verbunden

    Die erreichten Erfolge sind in hohem Maße auf die vielgestaltige Hilfe zurückzuführen, die der Sport der Sowjetunion uns seit jeher zuteil werden läßt. Schon in der Anfangsphase der Herausbildung von Körperkultur und Sport gaben uns die sowjetischen Genossen und Freunde die Möglichkeit, die Gesetzmäßigkelten ...

  • Dem Leistungsstreben hohe Aufmerksamkeit

    Das höhere Niveau der Körperkultur und des Sports soll den zunehmenden kulturellen Bedürfnissen der Jugend, der Arbeiterklasse und der Werktätigen entsprechen und mit den wachsenden Erfordernissen und Möglichkeiten des entwickelten Sozialismus immer besser übereinstimmen. Es gilt insbesondere, gemäß dem Jugendgesetz der DDR, zur allseitigen Entwicklung der Persönlichkeit der Arbeiterjugend, der Lehrlinge, Schüler und Studenten noch aktiver beizutragen ...

  • Körperkultur und Sport sind ein echtes Lebensbedürfnis Von Manfred Ewald, Mitglied des Zentralkomitees der SED, Präsident des DTSB der DDR

    Im 25. Jahr des Bestehens der sozialistischen DDR gehören Körperkultur und Sport in vielfältiger Weise zum Leben und zur Kultur unseres Volkes. Immer mehr Werktätige unseres Landes ergreifen von den Errungenschaften der sozialistischen Körperkultur und des Sports Besitz und gestalten sie aktiv mit. Alle ...

  • Stadisportfest von Halle mit über 500 Aktiven

    Das 5. hailasche Stadtsportfest, zugleich das letzte diesjährige Kreissportfest der Werktätigen im Bezirk Halle, sah am Wochenende über 500 Aktive in 13 Disziplinen am Start. Für die Endkämpfe um den Titel eines Stadtmeisters im Freizeit- und Erholungssport hatten sich neben den besten der drei vorausgegangenen Stadtbezirkssportfeste auch die Vorjahrssieger qualifiziert Die vorangegangenen Betriebssportfeste, in die Qualifikation einbezogen, überschritten in diesem Jahr die Hundert bei weitem ...

  • Per Sport meldet: SC Dynamo Berlin beging 20jähriges Jubiläum

    Aus Anlaß des 25. JahrfeSJages der DDR und des zwanzigjährigen Jubiläums des SC Dynamo Berlin fand am Sonnabend in der Berliner Dynamo- Sporthalle ein Sportlerball statt. Zu den mit herzlichem Beifall begrüßten Ehrengästen zählten die Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Erich Mielke, 1. Vorsitzender der SV Dynamo, und Konrad Naumann, 1 ...

  • DDR-Segler dominierten bei den Nebelpokalregatten

    Bei den 24. Internationalen Nebelpokalregatten der Segler auf dem Berliner Müggelsee setzten sich in der Flylng-Dutchman-Klasse die Weltmeister Ilja Wolf/Bernd Klenke (SC Berlin- Grünau) klar vor Haase/Brummer (SC Empor Rostock) durch. Bei den Finn- Dinghis war Überraschend Wahrendorf (SG Grünau) vor Wolff (ASK Rostock) erfolgreich ...

  • Stefan Grutzner gewann den Gewichtheber-Pokal

    Gesamtsieger im traditionellen Wettbewerb um den Pokal des Gewichtheberverbandes der DDR wurde am Sonnabend beim Werner-Seelenbinder-Turnier in Gera der Karl-Marx-Städter Schwergewichtler Stefan Grützner. Der Olympiadritte brachte im Zweikampf 370 (165/205) kg zur Hochstrecke. Die Sieger in den einzelnen ...

  • DDR mit 14 Athleten zu den WM im Kanurennsport

    An den Weltmeisterschaften im Kanurennsport vom 15. bis 20. Oktober in Mexiko-Stadt beteiligt sich der Kanusportverband der DDR mit 14 Aktiven. Das DDR-Auf gebot: Frauen: Anke Ohde, Ilse Kaschube, Bärbel Köster, Carola Zirzow (alle SC Neubrandenburg). Männer, Kajak: Herbert Laabs, Bernd Duvigneau, Jürgen Lehnert, Ulrich Hellige (alle SC Magdeburg), Jürgen Kneschke (SC Einheit Dresden), Volkmar Thiede, Rüdiger Helm (beide SC Neubrandenburg) ...

  • Unbeirrbar für Frieden und Völkerfreundschaft

    Unsere Sportlerinnen und Sportler wollen auch weiterhin bei den internationalen Meisterschaften das sozialistische Vaterland durch ihr Auftreten und mit hohen sportlichen Leistungen würdig vertreten.

Seite 8
  • Handball-Ostseepokal für den Vizeweltmeister

    Nach 1969, 1970 und 1971 gewann unsere Handballnationalmannschaft der Männer nun zum viertenmal den begehrten Ostseepokal. Allerdings hatte sie am ■ Sonntag in Katowice mit der zweiten polnischen Vertretung — sie unterlag der UdSSR bekanntlich nur 13:14 — keine leichte Hürde zu nehmen. Die Stationen 3:3, 6:6 (17 ...

  • Die Glanzpartie Karpows

    Sein 1 :0 über Kortschnoi kommentiert von Tigran Petrosjan

    Es gibt Partien mit großen Namen, wie Unsterbliche, Unverwelkliche, die die Reise um die Welt machten und in vielen Zeitungen veröffentlicht wurden. Die zweite Partie des gegenwärtig in Moskau laufenden Kandidatenfinales zur Schachweltmeisterschaft ist noch namenlos, aber dennoch zweifelsohne ein Beitrag für die Schatzkammer des Schachs — hier zum Nachspielen, mit Anmerkungen nach Angaben von Exweltmeister Tigran Petrosjan ...

  • Wolfgang Lakenmacher

    Nach der Handballweltmeisterschaft im März dieses Jahres mit dem Gedanken spielend, vom Parkett Abschied zu nehmen, entschloß sich der 30jährige Magdeburger Sportlehrer dann doch, weiterzuspielen. Wer den Kapitän unserer Nationalmannschaft beim Ostseepokalturnier auftrumpfen sah, konnte bemerken, daß er nichts von seiner Stärke eingebüßt hat ...

  • Sportler ehrten Antifaschisten

    Ein bewegendes Zusammentreffen wenige Stunden vor dem 15. Buchenwald-Gedenkorientierungslauf, der am Sonnabend 900 Sportler aus der CSSR, Bulgarien, Polen und der DDR vereinte: Richard Kucharczyk, der von 1937 bis 1945 in Buchenwald einer der insgesamt 238 000 Häftlinge war, erklärt dem 17jährigen Gerd Greyer aus Erfurt (links) und dem 30jährigen Oldrich Vlach aus Ostrava das Ausmaß der faschistischen Verbrechen im Konzentrationslager Buchenwald ...

  • In der Staffel A die meisten Tore geschossen

    Der dritte Spieltag in der Fußball-Liga brachte in der Staffel A mit Dyriamo Schwerin und in der Staffel B mit dem 1. FC Union Berlin zwei neue Spitzenreiter. Chemie Leipzig (C), Motor Bautzen (D) und Wismut Gera (E) konnten ihre führenden Positionen behaupten. Die Staffel A war bisher mit 67 Toren am erfolgreichsten ...

  • laus Urbanczyk zurückblik- mögen rund 500 Einsätze in

    schaftsspielen gewesen sein. ND: Was ist schwerer, Kapitän der Mannschaft zu sein oder ihr Trainer« Klaus Urbanczyk: Es ist beides nicht leicht, aber es gibt erhebliche Unterschiede. ND: Und die liegen wo? Klaus Urbanczyk: Als Kapitän muß man die Mannschaft vor allem durch sein persönliches Beispiel führen und mitreißen, dabei Ruhe und Übersicht bewahren ...

  • Der fünfte Streich Wassili Alexejews

    WM-Abschluß in Manila mit weiteren Weltrekorden Drei Bronzemedaillen für die DDR-Gewichtheber

    Von unserem Mitarbeiter Werner Neumann In der abschließenden Konkurrenz der Superschwergewichtler bei den Gewichtheber-Welttitelkämpfen in Manila hatte es von Anbeginn keinen Zweifel über den - Ausgang gegeben. Zu eindeutigr und ungefährdet ist die führende Position des seit Jahren diese Gewichtsklasse beherrschenden Wassili Alexejew (UdSSR) ...

  • X. Klaus Urbanczyk

    • Geboren: 4. Juni 1940

    # Sportliche Laufbahn: Bronzemedaille .mit der Fußball-Olympiamannschaft der DDR in Tokio (1964), 34 A-Landerspiele, 19 Einsätze in der Olympiaauswahl, «ier B-Länderspiele, FuB- baller des Jahres und Sportler des Jahres 1*64 in der DDR. #) Berufliche Laufbahn: Maschinenschlosser, Studium an der Sektion ...

  • EISHOCKEY

    Linderspiel in Helsinki: Finnland—Profiauswahl Kanada 3 :8 (0:3, 1:1, 2:4). Turnier von „Sowjetikl Sport" in Kiew: DDR-Dynamoauswahl gegen Rumänien 4:1 (1 :0, 0 :1, 3 :0). -Sokol Kiew 2 :7 (1 : 3, 1 : 2, 0 :2), —Krylja Sowjetow Moskau 1 :4 (1 :1, 0 :1, 0 :2).

  • Geschichtsbuch des DDR-Sports

    Aus AnlaB des bevorstehenden 25. Jahrestages der DDR unterhielt sich ND mit Athleten und Betreuern, die maßgeblich an unserer erfolgreichen Sportchronik .mitgeschrieben haben. Von Max Schlosser

  • Auf der Trainerbank oft recht impulsiv

    ND: Wie oft haben Sie für Ihren Hallenser Klub gespielt? Klaus Urbanczyk: Genau habe ich es nicht registriert, aber es

Seite
Warschau. Die „Trybuna Ludu" geht Zu den Freundschuftstagen in der UdSSR eingetroffen Hohe Leistungen für unsere sozialistische Republik Steigende Ertrage durch zielstrebige Intensivierung Portugalsvolk in der Offensive KPG und EDA Erfolgreicher Weg an der Seite der Bruderstaaten Treffen von Vertretern kommunistischer Parteien Zweikampf-Weltrekord für Alexejew / Bronze an Heuser Theatergruppe Bombay mit Brechts „Kreidekreis" In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen