21. Jul.

Ausgabe vom 17.09.1974

Seite 1
  • Beziehungen UdSSR

    werden weiter vertieft Die 16. Tagung der Paritätischen Regierungskommission beider Länder begann in Berlin

    Bariin (ADN). In der Hauptstadt dar DDR, Berlin, begann am Montag die 16. Tagung der Paritätischen Regierungskommission für ökonomische und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR. Zur Teilnahme war zuvor eine Regierungsdelegation der UdSSR unter der Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Nikolai Tidionow in Berlin eingetroffen ...

  • Leiter der DDR-Delegation beim UNO-Generalsekretär

    Oskar Fischer sprach mit Dr. Waldheim / Einladung zu DDR-Besuch

    New York (ADN-Korr.). UNO- Generalsekretlr Dr. Kurt Waldheim empfing am Montag den Leiter der Re- Klerungsdeleration der DDR zur XXIX UNO-Vollversammlung, den amtierenden Außenminister Oskar Fischer, im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Hauptf esprlcfasthema war die bevorstehende XXIX Tagung. In dem freundschaftlichen Gespräch erläuterte Minister Fischer! einige Aspekte der Friedenspolitik der Regierung der DDR ...

  • Es war ein sachliches und nützliches Gespräch

    Berlin (ADN). Nach Verlassen des Hauses des Zentralkomitees der SED erklärte der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, gegenüber Journalisten: „Es war ein sehr sachliches, nützliches Gespräch. Wir haben etwas über eineinhalb Stunden gesprochen, der Erste Sekretär, Herr Honecker, und ich, über Fragen von beiderseitigem Interesse ...

  • Dank aus der DRV für die Glückwünsche

    Adresse an die führenden Persönlichkeiten unserer Republik

    Anden Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker An das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands« Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph ...

  • Hilfe für das Volk von Zypern

    Berlin/Nikosia (ADN). Der Botschafter der DDR in der Republik Zypern, Dr. Kurt Merkel, hat dem amtierenden Präsidenten Glafkos Clerides die Bereitschaft der Regierung der DDR übermittelt, der notleidenden Bevölkerung Zyperns dringend benötigte Güter wie Medikamente, Lebensmittel, Kindernahrung, Schlafdecken, Zelte u ...

  • Kommission mm „Jahr der Frau"

    Berlin (ADN). Eine Kommission zur Vorbereitung und Durchführung des von der UNO proklamierten „Internationalen Jahres der Frau 1975" in der Deutschen Demokratischen Republik konstituierte sich am Montag in der DDR- Hauptstadt, Berlin. Die Kommission, die die zentralen staatlichen und gesellschaftlichen ...

  • Kulunda-Kanal wird Wasser des Ob nach Süden führen

    Moskau (ADN-Korr.). Am Kulunda- Kanal in den südsibirischen Altaisteppen wurde jetzt mit dem Abschluß der Erdarbeiten für die erste Pumpstation ein wichtiger Bauabschnitt beendet. Wasser aus dem ins Nördliche Eismeer strömenden Ob soll künftig durch den Kanal nach Süden in die ausgedehnten wasserarmen Weizenanbaugebiete zwischen der westsibirischen Stadt Kamen und dem Irtysch im nordöstlichen Kasachstan fließen und hier zur Sicherung stabiler Ernten beitragen ...

  • Solidarität der UdSSR mit Patrioten Chiles gewürdigt

    London (ADN). Die faschistische Junta hat gegen das chilenische Volk einen wahren Krieg entfesselt, erklärte Hortensia Bussi de Allende am Montag auf einer Pressekonferenz in London. Sie verurteilte die Gewährung von Krediten durch verschiedene westliche Länder an die faschistische Junta. Für diese Kredite kaufe die Pinochet-Junta Waffen für den Kampf gegen das Volk, erklärte sie ...

  • Immer neue Krisenlasten auf Schultern der Werktätigen

    London (ADN). Mit dem Elektronikkonzern Ferranti ist eine weitere britische Großfirma in Schwierigkeiten geraten. Davon sind über 15 000 Arbeiter und Angestellte betroffen. Dflsseidorf. 330 Beschäftigte der Kölner Buchgroßhandlung Erich Wengenroth sind seit Montag morgen arbeitslos. Die drittgrößte Buchhandlung ihrer Art in der BRD steht vor der Pleite ...

  • Gustav Husdk

    sandte Gruße

    Telegramm an Erich Honecker beim Überfliegen unseres Landes Berlin (ADN). Auf einer Reise in die Republik Finnland übermittelte der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Dr. Gustav Husäk, beim Überfliegen der DDR dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, folgendes Grußtelegramm von Bord der Sondermaschine: ...

  • Erich Honecker empfing Gaus

    Unterredung über Fragen der Beziehungen zwischen DDR und BRD

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, empfing am Montag, dem 16. September 1974, den Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, zu einem Gespräch. Im Verlaufe der Unterredung, die in einer sachlichen Atmosphäre verlief, wurden Fragen der weiteren Normalisierung der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik' Deutschland behandelt ...

  • Ton Duc Thang

    ...

Seite 2
  • Die Besten nehmen am Fackelzug teil

    Festliche Mitgliederversammlungen der Freien Deutschen Jugend in allen Grundorganisationen

    Berlin (ND). In Tausenden festlichen Mitgliederversammlungen ziehen im September die Angehörif en de« sozialistischen Jugendverbandes Bilanz Ober ihre Leistungen in der „FDJ-Initiative DDR 25" zur Vorbereitung des Geburtstages unserer Republik. In allen Gruppen und Grundorganisationen der FDJ kSnnen sie dabei auf stolze Ergebnisse verweisen ...

  • Aktive Bündnispartner der Partei der Arbeiterklasse

    Der Nationalrat beriet mit Handwerkern und Gewerbetreibenden

    Berlin (ADN). Ihr Bekenntnis zur sozialistischen DDR und ihren aktiven Beitrag zur Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe bekräftigten Handwerker und Gewerbetreibende am Montag in Berlin bei einem Rundtischgespräch im Hause des Nationalrates der Nationalen Front der DDR ...

  • Ein Quell höherer Wirksamkeit

    Aus unserem Alltag Ist der Erfahrungsaustausch nicht mehr wegzudenken. In Industrie und Landwirtschaft, In Wissenschaft und Kultur — In allen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens wird er hoch geschätzt. In den Parteiorganisationen bewährt er sich als Bestandteil der Führungstätigkeit und als unerschöpflicher Quell für eine stets zunehmende Effektivität der politisch-ideologischen Arbeit der Genossen ...

  • Schriftsteller Moskaus und Berlins festigen Kontakte

    Einwöchiger Erfahrungsaustausch mit sowjetischen Gästen

    Berlin (ND). Über Ergebnisse ihres einwöchigen Aufenthaltes in der Hauptstadt der DDR berichtete am Montag eine Delegation der Moskauer Organisation des sowjetischen Schriftstellerverbandes auf einer Pressekonferenz. Die Delegation war Gast der Berliner Bezirksorganisation des Schriftstellerverbandes der DDR, deren Vorsitzender, Günter Görlich, das Gespräch leitete ...

  • Ausdruck des Bruderbundes zwischen unseren Völkern

    Berlin (ADN). Die Angehörigen der Gruppe der sowjetischen StreltkrUte in Deutschland betrachten den Besuch der Genossen der Partei- und StaatsfUhrung der DDR in der Magdeburger Garnison als weiteren Ausdruck der brüderlichen Verbundenheit «wischen der KPdSU und der SED, den Völkern der Sowjetunion und der DDR sowie der unzerstörbaren Waffenbrüderschaft ihrer Armeen ...

  • Lektorengruppe der KPdSU in Berlin begrüßt

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Montag eine Lektorengruppe des ZK der KPdSU auf dem Zentralflughafen Berlin ein. Ihr gehören an die Genossen J. L. Moltschanöw, W. F. Prawotworow, Lektoren der Abteilung Propaganda des ZK der KPdSU; W. A. Wasslljew, Sekretär des Nikolajewer Gebietskomitee* der KP Ukraine; W ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Jürgen Kuczynski

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag

    Berlin (ND). In einem vom Ersten Sekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honekker, unterzeichneten Schreiben hat das ZK der SED Genossen Prof. Dr. Jürgen Kuczynski in Berlin zum 70. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche übermittelt. In der Grußadresse heißt es: „Wir danken Dir für Deinen Jahrzehntelangen unermüdlichen Kampf gegen imperialistische und faschistische Reaktion, für Frieden, Demokratie und Sozialismus ...

  • Agrarflugexperten aus Ländern des RGW beraten

    Dresden (ADN). Aufgaben der weiteren Zusammenarbeit zwischen den Ländern des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe beraten seit Montag Experten des Agrarflugs auf der 7. Direktorenkonferenz von Vertragspartnern der RGW-Staaten in Dresden. Dabei werden die rund 35 Spezialisten in Anwesenheit von Vertretern ...

  • Kolloquium der DBD zum Jubiläum unserer Republik

    Potsdam (ADN). „Die Mitglieder der DBD trugen aktiv dazu bei, in der DDR zu verwirklichen, was Thomas Müntzer anstrebte, Karl Marx und Friedrich Engels voraussagten, und was zum ersten Mal unter Führung Lenins in der Sowjetunion Wirklichkeit wurde." Das erklärte der Vorsitzende der DBD, Ernst Goldenbaum, am Montag auf dem Kolloquium „25 Jahre DDR" an der zentralen Bildungsstätte der DBD in Borkheide ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Erhard Halbig Herzliche Grübe und Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossen Erhard Helbig, Generalmajor a. D., zum 60. Geburtstag. Nach der Zerschlagung des Faschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee übertrug ihm die Partei verantwortungsvolle Aufgaben. Besondere Verdienste erwarb er sich bei der Entwicklung der bewaffneten Organe unseres Staates ...

  • Botschafter Mexikos gab Empfang zum Nationalfeiertag

    Harmann Axen gehört« zu dinGäittn Berlin (ADN). Zum Jahrestag des Beginns dei mexikanischen Unabhängigkeitskampfes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der. Vereinigten Mexikanischen Staaten in der DDR, Rodolfo Navarrete Tejero, am Montag einen Empfang. Der Einladung in das Berliner Ermelerhaus waren Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Rudolph Schulze gefolgt ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Abordnung der SP Japans

    Berlin (ND). Am Montag führte Paul Markowski, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, im Hause des Zentralkomitees ein freundschaftliches Gespräch mit der zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilenden Delegation der Sozialistischen Partei Japans unter Leitung von Tom Ohara, stellvertretender Vorsitzender der Politischen Kommission beim Zentralen Exekutivkomitee der Sozialistischen Partei Japans ...

  • Ausbildungsjahr 1974/75 in der GST wurde eröffnet

    Riesa (ADN). Mit einem Appell in der GST-Grundorganisation des VEB Rohrkombinat Stahl- und Walzwerk Riesa wurde am Montag das Ausbildungsjahr 1974/75 der sozialistischen Wehrorganisation der DDR eröffnet. Generalmajor Günther Teller, Vorsitzender des GST- Zentralvorstandes, betonte, im neuen Ausbildungsjahr, das seine besondere Bedeutung durch den 20 ...

  • Präsident der SFRJ besuchte DDR-Ausstellung in Zagreh

    Belgrad (ADN-Korr.). Bei einem Rundgang durch das Messegelände besuchte der. Vorsitzende des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens und Präsident der SFRJ, Josip Broz Tito, am Montag die Kollektivausstellung der DDR auf der Zagreber Herbstmesse. Er wurde von DDR-Botschafter Helmut Ziebart herzlich begrüßt und durch die Ausstellung geführt ...

  • Grüße an Parteikongreß der Istiqlalpartei Marokkos

    Rabat (ADN). Der Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front Werner Kirchhoff, Kandidat des ZK der SED, hat den Delegierten des IX. Parteikongresses der Istiqlalpartei Marokkos eine Grußbotschaft aller Parteien und .gesellschaftlichen Organisationen sowie der Bevölkerung der DDR überbracht. Die Delegation aus der DDR übermittelte in einer Zusammenkunft mit dem neugewählten Exekutivkomitee dem Generalsekretär der Partei, Moharned Boucetta, die Glückwünsche zu seiner Wiederwahl ...

  • Vorsitzender der DKP empfing Delegation der SED

    Dflsseidorf (ADN). Eine Delegation der SED, die von Siegfried Lorenz, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Jugend beim ZK, geleitet wird, ist am Montag auf Einladung des Parteivorstandes der DKP in Düsseldorf eingetroffen. Herbert Mies, Vorsitzender der DKP, empfing die Abordnung zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Antrittsbesuch bei dem Ministerrat der UYR

    Budapest (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, Jenö Fock, hat am Montag den Außerordentlichen-und-Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der UVR, Gerhard Reinert, zu dessen Antrittsbesuch empfangen. Dabei führten sie ein Gespräch über die brüderlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern, das in einer sehr herzlichen Atmosphäre verlief ...

  • Verhandlungen über wasserwirtschaftliche Fragen

    Berlin (ADN). Zwischen Beauftragten des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR und des Westberliner Senators für Bau- und Wohnungswesen wurden am Montag die Verhandlungen über beiderseitig interessierende wasserwirtschaftliche Fragen in Westberlin fortgesetzt. Es wurde vereinbart, die Verhandlungen Ende September in der Hauptstadt der DDR, Berlin, fortzuführen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Ho]o Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst BlUchkowjkl, Alfred Kob», Katja Stern, Klaut Ullrich, Dr. Harald Weisel, Dr. Jochen Zimmermann

  • DDR-Freundschaftstage in der Wojewodschaft Warschau

    Warschau (ADN-Korr ./ND). Ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm zur Würdigung des 25. Jahrestages der DDR kennzeichnet die Tage der Freundschaft und Kultur zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen, die am Montag in der Wojewodschaft Warschau began-

Seite 3
  • Geschichte bestätigte unsere Entscheidung

    Es war die Arbeiterklasse, die der verlogenen Gemeinsamkeit der Bourgeoisie, dem heuchlerisch propagierten Wir von Unterdrückern und Unterdrückten, Ausiibentern und Ausgebeuteten entgegen- -drot und der Herrschaft der Wenigen die Macht des werktätigen Volkes entgegensetzte. Unser Wir, das ist unser uneingeschränktes ...

  • Handeln nach Vorbild der Arbeiterklasse

    Heute geht es für uns nicht mehr allein um die Anerkennung der führenden Rolle der Arbeiterklasse und ihrer Partei. Im Prozeß der Annäherung der auch im Sozialismus existierenden Klassen und Schichten, bei der Herausbildung der politisch-moralischen Einheit der Werktätigen kann es nur eine Richtung geben, nämlich die der Annäherung aller an die führende Arbeiterklasse ...

  • Aktivemitwirkung in der Rationalen Iront

    Um höheren gesellschaftlichen Nutzen geht es ebenso dort, wo unsere Mitglieder massenpolitisch wirksam werden können — in der Nationalen Front. Die Mitarbeit in den örtlichen Ausschüssen, vor allem in den Wohnbezirksausschüssen der großen Städte, konnte quantitativ wie qualitativ erheblich erweitert werden ...

  • Für immer eins in unserem Bruderbund

    Das Wir unserer Tage geht weit über das Einssein mit unserem Staat hinaus. Es steht zugleich für die Zugehörigkeit zu der umxlle Sowjetunion gescharten sozialistischen Staatengemeinschaft, für die internationale sozialistische ökonomische Integration, für die abgestimmte, koordinierte Außenpolitik, für die Durchführung des Friedensprogramms des XXIV ...

  • Mit ganzer Kraft für unsere sozialistische Republik

    Es ist ein stolzes und zugleich verpflichtendes Bekenntnis, wenn alle Bürger unserer Deutschen Demokratischen Republik mit dem Blick auf den 25. Jahrestag ihrer Gründung sagen können: Der Staat, das sind wir. Diese knappe, aber fundamentale Aussage umreißt eine Wende von wahrhaft historischem Ausmaß, kennzeichnet den revolutionären Rang eines Vierteljahrhunderts gesellschaftlicher und staatlicher Entwicklung in Übereinstimmung mit dem Charakter unserer Epoche ...

  • Schöpferische Beiträge zum 25* Jahrestag

    Darum war und ist die Mitwirkung jedes einzelnen Mitgliedes unserer Partei an der Erfüllung der Hauptaufgabe Maßstab und Ziel unserer Parteiarbeit. Darin sehen wir auch den entscheidenden Beitrag zur Vorbereitung des 25. Jahrestages unserer Republik. Die Mitglieder unserer Partei sind dabei: Im sozialistischen ...

  • Erfolge im Gemeindeverband

    Eisenach. In den vier Orten des Gemeindeverbandes Ruhla haben sich in den sechs Jahren seines Bestehens die Arbeits- und Lebensbedingungen für rund 11 000 Einwohner spürbar verbessert. Moderne Wohnsiedlungen entstanden am Rande der kleinen Industriestadt Ruhla und im benachbarten Seebach. Eine neue Schule mit Turnhalle, eine Kaufhalle, eine Kindereinrichtung, eine moderne Bibliothek und Kulturstätten gehören dazu ...

  • Berufsverkehrim Abonnement

    Cottbus. Mehr als 360 000 Werktätige des Energiebezirkes Cottbus benutzen täglich im Berufsverkehr Omnibusse oder Schichtzüge zwischen Wohnort und Arbeitsplatz. Etwa 20 000 von ihnen sind gegenwärtig im Besitz einer Jahresfahrkarte, die sie nach Übereinkunft zwischen dem Kraftverkehr und ihren Betrieben erhalten ...

  • Parks werden neugestaltet

    Schwerin. Die Pflege von Parks haben im Bezirk Schwerin die Einwohner zahlreicher Orte in ihre „Mach mit!"-Programme aufgenommen. In dem mecklenburgischen Bezirk, der jährlich fünf Millionen Touristen und Erholungsuchende zählt, gibt es 230 Parks mit einer Gesamtfläche von mehr als 360 Hektar. 80 dieser Anlagen mit wertvollem Baumund sonstigem Pflanzenbestand stehen unter staatlichem Schutz ...

  • Projekte für Ausbauten

    Eisleben. Der Gewinnung von zusätzlichen Wohnungen gilt das Bemühen einer Arbeitsgruppe der Betriebssektion der Kammer der Technik im Mansfeld- Kombinat „Wilhelm Pieck". Von ihren Mitgliedern wurden zum Ausbau geeignete Häuser ausgewählt und Typenprojekte - entwickelt. Jeweils 50 Wohnungen in Hettstedt und Eisleben sind durch den „KDT-Baustab" ausgebaut worden ...

  • Arbeiter unterstützen Rat

    Meinlngen. Aktive Partner bei der Entwicklung ihrer Stadt haben die Meininger Abgeordneten in den Arbeitern des Reichsbahnausbesserungswerkes „Helmut Scholz". Nach Feierabend sind zahlreiche Kollektive des Betriebes bei Arbeiten in Schulen, sozialen Einrichtungen und Parkanlagen anzutreffen. Rund 170 000 Mark beträgt der bisher von ihnen geschaffene Wert beim Bau und der Installation von Etagenheizungen und bei vielfältigen „Mach mit!"- Vorhaben ...

  • Notiert in Städten und Gemeinden Planvorsprung auf dem Bau

    Dresden. Die 122 000. Neubauwohnung, die seit Gründung der DDR im Bezirk Dresden errichtet wurde, erhielt die Familie des Gießereifacharbeiters Siegfried Aust aus dem VEB Perf ekta in der Stadt Bautzen. Auf vielen Wohnungsbaustellen des Bezirkes schufen die Montageund Ausbaubrigaden Planvorsprung und erfüllten damit die Gegenplanziele ...

Seite 4
  • Umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung des Krebses

    Daß die Sowjetunion eine Spitzenposition im weltweiten Kampf gegen den Krebs einnimmt, ist nicht allein auf die Arbeit des Instituts bzw. des Allunionszentrums für Onkologie zurückzuführen. Ausschlaggebend dafür ist auch das bestehende umfangreiche, gut organisierte System onkologischer Republikinstitute ...

  • Festtag auch des Sowjetvolkes

    Der 25. Jahrestag der Gründung der DDR, so hebt Pjotr Demitschew in seinem Beitrag hervor, sei ein großer Festtag „nicht nur für die Werktätigen der Republik, sondern auch für das Sowjetvolk und für die Völker der sozialistischen Bruderstaaten, ein denkwürdiger Tag für die Anhänger des Friedens, der Demokratie und des Sozialismus; in der ganzen Welt" ...

  • Weltweit geachtete Partner mit neuesten Einrichtungen

    Dem Allunionsinstitut für Onkologie des Ministeriums für Gesundheitswesen der UdSSR in Leningrad kommt als Kurator der Sowjetunion für Probleme der Krebsbekämpfung und Krebsprophylaxe, für die Diagnostik bösartiger Neubildungen und die komplexe Krebsbehandlung ganz besondere Bedeutung für i den praktischen Gesundheitsschutz im Lande zu ...

  • Zentrum und Impulsgeber internationaler Forschungen

    Zentrum des Kampfes gegen den Krebs in der Sowjetunion und gleichzeitig einer der wesentlichen Impulsgeber der internationalen Krebsforschung ist das Institut für Experimentelle und Klinische Onkologie der Akademie der Medizinischen Wissenschaften der UdSSR in Moskau. Unter Leitung des langjährigen Präsidenten der Internationalen Liga gegen den Krebs, Akademiemitglled Prof ...

  • Onkologische Spezialkliniken werden systematisch ausgebaut

    Ganz besondere Betonung verdienen die Erfolge, welche in der Sowjetunion hinsichtlich der Organisation der Geschwulstbekämpfung im Lande erzielt , wurden, D.ank,,der planmäßigen Arbeit des Leningrader Allunionsinstituts, aber auch der hervorragenden Republikinstitute in Tallinn, Kiew, Minsk, Alma- Ata usw ...

  • Die Partei als führende Kraft

    In seinem Beitrag zum Thema „Unsere Partei - die führende Kraft der sozialistischen Deutschen Demokratischen Republik" zieht Erich Honecker eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz der 25jährigen Entwicklung unseres Landes und würdigt dabei die historischen Leistungen der Partei der Arbeiterklasse: „In der ...

  • 9/10-74

    nis von Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und Ernst Thälmann zur Partei der Bolschewik! und zur jungen Sowjetmacht fand in der Politik der KPD sichtbaren Ausdruck. Es prägte den Lebensweg vieler deutscher Kommunisten, die ihre internationalistische Haltung in der finsteren Nacht des Hitlerfaschismus unter Beweis stellten ...

  • Lehrbuchmanuskripte wurden fertiggestellt

    Publikationsausstellung und Tagungen der Universität Berlin xum Jahrestag Berlin (ND). Zu den bedeutsamen Aktivitäten der Humboldt-Universität zu Berlin im Zeichen des 25. Jahrestages der DDR gehört außer den Tagungen und Konferenzen in den Sektionen auch ein internationales Symposium, das sich mit Fragen der Einheit von proletarischem Internationalismus und sozialistischem Patriotismus befaßt ...

  • Neuesaus der Wissenschafft Braunkohlenascheverwendbar zum Häuser- und Straßenbau

    Leipzig (ADN). Hohlblocksteine, die sich vor allem für den Um- und Ausbau von Wohnungen und für Eigenheime eignen, werden nach einem vom Leipziger Institut für Energetik gemeinsam mit dem Nobitzer Baustoffkombinat entwickelten Verfahren aus Schlackerückständen, Asche, Kies und Zement hergestellt. Dieses Verfahren ermöglicht, kalkreiche Braunkohlenfilteraschen als Bindemittel zu verwenden ...

  • Bemerkenswerte Leistung im Djenst der Gesunderhaltung

    Entscheidende Erfolge der UdSSR bti der Erforschung und Behandlung bösartiger Geschwülste

    Im folgenden Beitrag berichten Prof. Dr. Stephan Tanneberger, Stellvertretender Ärztlicher Direktor der Robert-Rössle- Klinik im Zentralinstitut für Krebsforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR, und Dr. Gerhard Marx, Oberarzt in der Robert-Rössle-Klinik, Ober bemerkenswerte Erfolge in der sowjetischen Krebsforschung ...

  • „Tag der offenen Tür" mit reichem Programm

    Merseburger Hochschule lädt Eltern und Schüler zur Besichtigung ein Merseburg (ND). Zu einem „Tag der offenen Tür" lädt die Technische Hochschule für Chemie „Carl Schorlemmer" für den kommenden Sonnabend ein. Vorträge über die Arbeit der Sektion Hochpolymere, über den Einsatz von Plasten und Elasten ...

  • Bewufctseinsprobleme im Blickpunkt

    Produktive Zusammenarbeit von Wissenschaftlern der DDR und UdSSR Magdeburg (ADN). An einer Gemeinschaftspublikation über Struktur und Formen des gesellschaftlichen Bewußtseins arbeiten Wissenschaftler der Technischen Hochschule „Otto von Guerlcke" Magdeburg und der Bauman-Hochschule Moskau. Das Buch soll im kommenden Jahr in russischer und deutscher Sprache erscheinen ...

  • Modernes Ambulatorium für die Schweriner Einwohner

    Schwerin (ADN). Eine neue Gesundheitseinrichtung erhielt am Montag die Bezirksstadt Schwerin. Im Neubaugebiet Großer Dreesch wurde das Stadtambulatorium der Bezirkspoliklinik an die Bevölkerung übergeben. Zu der modernen Einrichtung gehören neben den Abteilungen Allgemeinmedizin, Gynäkologie, Stomatologie auch eine Kinderabteilung ...

  • Indien testet Bordsysteme seiner ersten Orbitalrakete

    Neu-Delhi (ADN-Korr). Indische Wissenschaftler und Techniker haben mit der Erprobung der Bordsysteme für die erste indische Orbitalrakete begonnen. Das Raumschiff mit der, Bezeichnung SLV-3 soll 1978 einen 40 kg schweren Satelliten auf eine Erdumlaufbahn tragen. Die Bordinstrumente werden vom Vikram-Sarabhai-Raumfahrtzentrum in Bangalore entwickelt ...

  • Der Menschen Wohl bestimmt das Gesetz unseres Handelns

    Neues Heft der „Einheit" im Zeichen des DDR-Jubiläums

    sitzender des Ministerrates der DDR, Kurt Hager, Sekretär des Zentralkomitees, Werner Krolikowski, Sekretär des Zentralkomitees, und Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung. Besondere Beachtung verdient auch der Aufsatz von Pjotr Demitschew, Kandidat des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU ...

  • Welthistorische Befreiungstat

    unter dem Titel „An der Seite der Sowjetunion, in der Gemeinschaft der sozialistischen Länder" betont Willi Stoph: „Das enge und herzliche Verhält-

Seite 5
  • Schwere Hürde für unsere drei Klubs

    Am Mittwoch «rst« Runde im FuBball-Europopokal mit d«n Begegnungen Slavia Prag-Jena, Vorwärts-Juventus und Randers-Dresden Von Eckhard 0 a 11 e y

    Drei Flutlichtbegegnungen hält der morgige Mittwoch zum Auftakt um die Fußball-Europapokale für die drei DDR-Klubvertretungen parat. Um 20 Uhr ist Anpfiff beim Treffen der Pokalsieger Slavia Prag und FC Carl Zeiss Jena, 20 Uhr ist auch Anstoß der UEFA- Pokalbegegnung FC Vorwärts Frankfurt gegen Juventus Turin ...

  • Klarer Kurs auf Katowice

    Die polnische Sportföderation hotte die Aktiven und Trainer, die on der ersten Weltmeisterschaft im Amateur- Boxsport in Havanna teilgenommen haben, nach deren Rückkehr zu einem Treffen eingeladen. Das Thema „Nächste Europameisterschaft 1975 in Kotowice" war nun noch Kuba mit einem Eilt-sehr-Vermerk versehen worden ...

  • UdSSR und Bulgarien nominierten Aufgebote

    Vier Titelverteidiger stehen an der Spitze des sowjetischen Aufgebots 'iür die Gewichtheber- Weltmeisterschaften vom 21. bis 29. September in Manila. Es sind Muchabri Kirshinow (Leicht), Wladimir Ryshenkow (Leichtschwer), David Rigert (Mittelschwer) und Wassili Alexejew (Superschwer). Die Mannschaft: ...

  • Entscheidungen auf dem Frohburger Dreieck

    Beim 14. Frohburger Dreieckrennen ging es am Sonntag vor 28 000 Zuschauern um die DDR- Meistertitel im Straßenrennsport mit Motorrädern und Formell rennwagen. Mit Siegen in den Klassen bis 125 cem und 250 cem wurde Jürgen Lenk (MC Motorradwerk Zschopau) gleich zweifacher Titelträger. Bei den.Achtellitermaschinen gewann er vor dem Karl-Marx-Städter Rösch, in der Viertelliterklasse war er vor dem Dresdner Richter erfolgreich ...

  • Die sowjetischen Boxer dominierten in Miskolc

    Bei der Dynamo-Spartakiade im Boxen am Wochenende in Miskolc erwies sich die Vertretung der UdSSR mit 51 Punkten als die beste. Die Finalergebnisse vom Halbfliegengewicht aufwärts: Olimplew (Bulgarien) gegen Habibrahmanog (UdSSR) n. P., Durian (UdSSR) gegen Brajnab (Bulgarien) n. P., Vancea (Rumänlen)-Florek (CSSR) n ...

  • Randtrs Fr«ja-Dynamo Dresden

    „Unsere Mannschaft wird wahrscheinlich so wie im letzten Punktspiel gegen Stralsund antreten. Bis jetzt steht nur ein Wechsel zur Debatte - Weber für Helm." Das sagte uns der stellvertretende Klubleiter von Dynamo Dresden, Horst Rohne. Und weiter: „Randers spielt durchaus modern, mit Ausputzer und drei Sturmspitzen ...

  • Etappenerfolge für Szozda und Scharafulin

    In der Polen-Rundfahrt gab es am Sonntag auf der von Oswieeim nach Nowy Sacz (170 km) führenden siebenten Etappe einen vierfachen polnischen Erfolg. Tagessieger wurde Stanislaw Szozda nach 4:16:10 h vor seinen Landsleuten Ryszard Szurkowski (4:16:15), Wojciech Matusiak (4:16:15) und Jan Brzezny (4:16:16) ...

  • „25 Jahre DDR — 25 Jahre RGW"

    Sozialistisch« ökonomische Integration

    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 17.00 Uhr Zur Ausstellung werden spezielle Fachveranstaltungen durchgeführt. Weiterhin stellt aus und verkauft • Der Volksbuchhandel Magdeburg Literatur aus sozialistischen Ländern • Das CENTRUM-Warenhaus Souvenirs und andere Erzeugnisse sozialistischer Länder • Das BEZIRKSNEUERERZENTRUM informiert über in der DDR erhältliche sowjetische ...

  • Tore • Punkte • Meter # Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In RIeti: 200 m: 1. Mennea (Italien) 20,63, 800 m: Susanj (Jugoslawien) 1:46,53, 1900 m: 1. Hansen (Dänemark) 3:40,66, 5000 m: 1. Shorter (USA) 13:44,0, 110 m Hürden: 1. Kimayo (Kenia) 13,33, Diskus: 1. De Voncentts (Italien) 61,81, Hoch: 1. Stones (USA) 2,25. Juniorenvergleich in Lodz: Polen gegen DDR 114 :109, DDR-Rumanien 117,5 :102,5, Polen—Rumänien 125:100, Juniorinnen: DDR-Polen 66 :59, DDR-Rumänien 73 :87 ...

  • Bungalow

    im Raum Bad Schandau oder Caputh (Werder) einen Bungalow, 4 Betten, am Salzhaff in Pepeiow. Bevorzugter Kinderbadestrand. Angebote bitte an den Rat der Gemeinde Pepeiow 2561 Pepeiow, Kr. Bad Doberan Bieten ab 1975 zum Tausch gegen

  • in Karl-Marx-Stadt Gaststätte „Pelzmühle", Pelzmühlenstraße

    Unser Handelsprogramm: Schwarz- und NE-Metalle, Erzeugnisse der Elektrotechnik, Elektromaschinen, Befestigungsteile, Werkzeuge, Eisenwaren, Armaturen, Maschinenelemente, Pumpen, Belüftungstechnik, Kfz-Ersatzteile und Zubehör

  • SKISPRINGEN

    Mattenspringen in Frenstat (CSSR): 1. Hans-Georg Aschenbach 248,4 (88/85), 2. Eckstein 238,3 (85,5/ 84,5), 3. Danneberg 237,8 (86,5/85,5), 4. Wosiptwo (alle DDR) 233,0 (81/ 83,5), 5. Raska (CSSR) 2314 (80,5/ 82,5).

  • Ferien- und Schulungsheim

    In Thüringen

    mit Vollpension und entsprechenden Riumlichkeiten von Anfing November bis Dezember 1974 und von Mitte Mirz bis April 1975 zur Verfügung. Kapazitit: 50 Personen. Angebote unter DG 339/74 DEWAG, 85 Gera

  • Neue Telefonnummern

    Zentralstelle Messen der Meister von morgen 1058 Berlin, Lychener Straße 37 Leiter ' Bereich Grundsatz Bereich Ausstellung Bereich Ökonomie und Bereich Agit-Propaganda 4482314 4481818 4483480 4482946

  • Umschlagkarten mit Emblem

    in unserem Angebot. Diese eignen sich besonders zum Eindruck für Einladungen sowie für Ehrungen bei Auszeichnungen. Anfragen und Bestellungen bitte an folgende Anschriften:

  • Kapazität

    zum Schleifen von Hartmatallmesserlatsten für die Jahre 1974—1976. Angebote erbeten an VEB Elektrodyn Berlin, 117 Berlin Salvador-Allende-Str. 76

  • adung Besuchen Sie unsere Regionale Verkaufsmesse

    am 18. September 1974 — 9 bis 16 Uhr am 19. September 1974 — 8 bis 15 Uhr

  • Absolvententreffen

    801 Dresden, Gutzkowstr.22, Tel.: 4622788

Seite 6
  • Sun Yat-sen — streitbarer revolutionärer Demokrat

    Umfassende Auswahl von Reden und Schriften veröffentlicht

    Von Dr. Roland F e I b e r „Ein revolutionärer Demokrat voll Edelsinn und Heroismus." Mit diesen Worten charakterisierte Lenin 1912 in seinem Aufsatz „Demokratie und Volkstümlerideologie in China" jenen Mann, den man euch den „Vater der chinesischen Revolution" genannt hat: Dr. Sun Yat-sen (1866-1925) ...

  • Erdöl aus Rumeilan dient Syriens eigener Wirtschaft

    Kooperation mit der Sowjetunion bei Förderung und Erkundung

    Von Karl-Heinz Werner Rund 1200 Kilometer muß man im Auto von Damaskus aus zurücklegen, um Syriens — vorerst jedenfalls — einziges Erdölgebiet zu erreichen: Rumeilan. Hat man es nach einer Zweitagereise auf guter Straße, die teils durch Wüste, teils durch fruchtbare Felder führt, erreicht, ist man etwas enttäuscht ...

  • Rübenzüchterpräsident Cayre heizte Zuckerspekulation an

    Wie es zu Käuferschlangen vor Pariser Lebensmittelläden kam

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo > „Was? Sie wollen mehr Zucker haben — sonst vielleicht noch etwas?" Der Kellner in einem Cafe der großen Boulevards mustert mich äußerst mißtrauisch, als ich ihn höflich bitte, mir für meine Tasse Kaffee nicht nur ein Stück Zucker, sondern zwei zu geben. Merkwürdig, sonst sind die Ober der Pariser Cafes in ihren weißen ...

  • Schritte auf dem Weg von Simla

    Mit Genugtuung nehmen die Völker des indischen Subkontinents die Ergebnisse der Gespräche zwischen Indien und Pakistan in Islomobad auf. Beide Seiten unterzeichneten am Wochenende drei Abkommen, in denen Maßnahmen zur Wiederherstellung der seit dtm bewaffneten Konflikt im Jahre 1971 abgerissenen Post- und Telefonverbindungen sowie Reiseerleichterungen vorgesehen sind ...

  • Manifestation des Vertrauens

    Der von Herzen kommende Beifall — das war ein Lob für die Erbauer, des sozialistischen Polens und somit auch für die Helden, die im Mittelpunkt der.Arbeit von „Trybuna Ludu" stehen, nicht bloß zum eigenen Fest, sondern Tag für Tag, mit ihren Erfolgen, ihren Problemen, natürlich auch mit ihren Sorgen ...

  • In jedem Falle Mitgestalter

    In der Tat, das Pressefest ist ein Fest seiner Leser, der Arbeiter und der Werktätigen nicht allein aus Warschau. Das verdeutlichen die Betriebsnamen an den Türen der vielen Busse, die nur Im Glücksfalle einen Parkplatz im Stadtzentrum fanden. Selbst Arbeiter aus solchen Wojewodschaften wie Bialystok, Bydgoszcz, Kielce, Lodi und Poznan, von wo aus Tagesfahrten in die Hauptstadt nun wahrlich nichts Alltägliches darstellen, wollten eben dabeisein ...

  • Gäste aus zwanzig Ländern

    Das Bemühen der Redaktion, aktuelle Probleme der Parteipolitik zur Diskussion zu stellen und sie wissenschaftlich zu klären, verdeutlichte auch ein internationales Symposium, das zweite dieser Art auf einem „Trybuna Ludu"- Fest. Vertreter von insgesamt 20 Bruderorganen — unter ihnen Journalisten von ...

  • Warschau feierte mit Trybuna Ludu

    Über eine Million beim Pressefest des Organs des ZK der PVAP

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur Boeck Sie standen auf und verneigten sich schüchtern, ungewohnt der Beifall für die eigene Person in einem Theater, nämlich dem Teatr Wielki von Warschau, ungewohnt auch das Stehen- im Lichtkegel der Scheinwerfer... Im übertragenen Sinne aber war das schon einmal geschehen: „Trybuna Ludu" hatte über sie vor dem 30 ...

  • Andere über uns

    Mohamed Assaf

    Ich bin fünfmal in der DDR gewesen und konnte die stete Weiterentwicklung Ihrer Republik sehr gut beobachten. Die DDR hat •in ausgezeichnet entwickeltes Sporterziehungssystem, vom Sport für die Kinder über den Leistungssport bis zu den Freizeitsportmöglichkeiten für Erwachsene. Und die DDR hat nicht nur im Sport ein klares Programm ...

Seite 7
  • IKP kämpft konsequent für Interessen der Werktätigen

    Enrico Berlinguer: Faschistische Gefahr vereint zurückschlagenI

    Rom (ADN-Korr.). Auf einer machtvollen Kundgebung zum Abschluß des zweiwöchigen Pressefestes des Zentralorf ans der IKP, „Unlti", hat der Generalsekretär der IKP, Enrico Berlinguer, betont, daß «• die entscheidende Aufgabe der Partei sei, mit aller Entschlossenheit und Im Bttndnis mit allen Volkskräften die faschistische Gefahr zurückzuschlagen und für eine grundlegende demokratische Erneuerung der ...

  • Andrej Gromyko beendete Gespräche in der BRD

    Kommunique über den zweitägigen Besuch veröffentlicht

    , Am selben Tag war er von BRD- Kanzler Helmut Schmidt empfangen worden. Es fand ein ausführliches Gespräch über Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und der BRD sowie über beiderseitig interessierende wichtige internationale Probleme statt. Während des Meinungsaustausches über Fragen der bilateralen Beziehungen wurde auf die Möglichkelten ihrer weiteren Entwicklung auf den verschiedensten Gebieten, darunter auf politischem und wirtschaftlichem, verwiesen ...

  • UdSSR tritt ein für Zyperns Souveränität

    Athen (ADN/ND). Der stellvertretende sowjetische Außenminister Leonld lljitschow hat am Montag; nach zweitägigem Aufenthalt in Athen per Schiff die Weiterreise nach Nikosia angetreten. Der UdSSR-Politiker, der am Sonnabend — aus Ankara kommend — In Athen eingetroffen war, hatte dort ein mehrstündiges Treffen mit dem griechischen Außenminister Mavros ...

  • Waidheim: Anstrengungen für Sicherheit verstarken

    UNO-Generalsekretär am Vorabend der XXIX. Vollversammlung

    New York (ADN-Korr.) UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat sich am Montag auf einer Pressekonferenz für mehr und bessere internationale Zusammenarbeit bei der Lösung der Probleme, mit denen die Welt konfrontiert ist, eingesetzt. Er sagte, die bevorstehende XXIX. UNO-Vollversammlung habe „eine gute Chance, die Probleme auf internationaler Basis in Angriff zu nehmen", und sprach die Hoffnung aus, daß die Tagung die ...

  • Kanzler der BRD gab Pressekonferenz in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.). BRD-Kanzler Schmidt beantwortete am Montag auf einer Pressekonferenz in Bonn Fragen von Journalisten zum Besuch des sowjetischen Außenministers Andrej Gromyko in der BRD und zum Verhältnis zwischen BRD und UdSSR. Zur Frage möglicher Vereinbarungen bei einem bevorstehenden.Besuch in Moskau er-, klärte Schmidt: „Ich glaube, daß es bei dem Besuch in Moskau, der am 28 ...

  • Kurz berichtet

    Zementfabrik für die SFRJ Belgrad. Ein Vertrag zur Lieferung einer Zementfabrik in die SFRJ ist im Rahmen der Zagreber Herbstmesse zwischen dem DDR-Außenhandelsbetrieb Invest-Export und dem jugoslawischen Unternehmen Eksimkos Pristina ratifiziert worden. Pioniere in der ganzen BRD Dortmund. Eine erfolgreiche Bilanz über die bisher geleistete Arbeit hat in Dortmund die Bundesleitung der Jungen Pioniere gezogen ...

  • Aktionen der Bauern gegen EWG-Politik

    Der Aufruf dar 14 westeuropäischen Bauernverband« zu Demonstrationen für die Erhöhung der Erzeugerpreise wurde am,Montag in zahlreichen EWG- Ländern befolgt. Paris. Die französischen Bauern demonstrierten mit Tausenden Traktoren gegen die EWG-Agrarpolitik und den Inflationskurs, durch den sie immer größere Einkommensverluste erleiden ...

  • Erklärung des UdSSR-Außenministers

    Bonn (ADN-Korr.). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko erklärte am Montag vor seinem Abflug auf dem Köln-Bonner Flughafen, daß im Verlauf seiner Gespräche in der BRD die wichtigsten Fragen angeschnitten wurden, die sowohl für die BRD als auch für die Sowjetunion von gegenseitigem Interesse sind, darunter die Frage der bilateralen Beziehungen und der europäischen Sicherheit ...

  • Dr. Gustav Husak führt Verhandlungen in Finnland

    Helsinki (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, ist am Montag auf Einladung 3 es Staatspräsidenten der Republik Finnland, Dr. Urho Kekkonen, zu einem offiziellen Besuch in Helsinki eingetroffen. Er wird begleitet von Außenminister Bohuslav Chnoupek und Außenhandelsminister Andrej Barcak, Am selben Tag segannen die offiziellen Gespräche zwischen Urho Kekkonen und Gustav Husäk ...

  • Truppen Thailands an Grenze zu Kambodscha und Laos

    Hanoi (ADN-Korr.). Über starke thailändische Truppenkonzentrationen an den Grenzen zu Kambodscha und Laos berichtet die Zeitung „Quan Doi Nhan Dan" in ihrer Montagausgabe. Da es für diese Maßnahme keine unmittelbare militärische Notwendigkeit gebe, müsse geschlußfolgert werden, daß die thailändische Regierung dem Lon-Nol- Regime in Phnom-Penh zu Hilfe kommen wolle, schreibt das Blatt ...

  • Ministerpräsident Andorn auch Staatsoberhaupt Äthiopiens

    Addis Abeba (ADN/ND). Der Vorsitzende des Koordinierungskomitees der bewaffneten Kräfte Äthiopiens und Chef der Provisorischen Regierung, General Aman Andorn, hat jetzt auch die Funktion des Staatsoberhauptes übernommen. Er will sie so lange ausüben, bis Kronprinz Asfa Wossen nach Addis Abeba zurückgekehrt ist ...

  • 100 Mio Tonnen Erdöl

    Eva Horlamus, Prag: Die hundertmillionste Tonne Erdöl hat die CSSR am Wochenende durch die Leitung „Freundschaft" aus der Sowjetunion erhalten. Auf der Grundlage dieses wertvollen Rohstoffs konnte die Tschechoslowakei eine Industrie für flüssige Brennstoffe sowie eine umfangreiche pjtrolchtmlsche und chemische Industrie entwickeln, Mehr als 60 Prozent des gelieferten sowjetischen Erdöls wurden im Petrolchemischen Kombinat Slovnaft in Bratislava verarbeitet ...

  • Farbige Plasttiiren

    Hans Kämmarar, Sofia: Erfolgreich ist die Produktion einer Versuchsserie neuartiger Plosttüren Im „Storogoslja-Werk" der Bezirksstadt Plewen verlaufen. Die Türen aus verschiedenfarbigem Plast werden In Zukunft in zahlreichen Formen gefertigt. Sie sind für den Wohnungsbau ebenso zu verwenden wie für Bürohäuser oder Betriebseinrichtungen ...

  • Türkischer Premier Ecevit kündigte Rücktritt an

    Ankara (ADN). Der türkische Ministerpräsident Bülent Ecevit hat am Montag auf einer Pressekonferenz mitgeteilt, er habe Präsident Fahr! Korutürk von seiner Absicht in Kenntnis gesetzt, demnächst zurückzutreten. Wie Ecevit erklärte, hat der Präsident diesen Entschluß gebilligt. USA-Agenturen zufolge Ist ...

  • GroßbritanniensKommunisten eröffneten die Wahlkampagne

    London (ADN-Korr.). Die KP Großbritanniens hat alle Wähler des Landes aufgerufen, durch ihre Stimmenabgabe bei den kommenden Unterhauswahlen mit dazu beizutragen, daß in England eine neue Politik durchgesetzt wird. Einen entsprechenden Appell richtete der Generalsekretär der KP, John Gollan, am Wochenende von einer erweiterten Tagung des Exekutivkomitees, mit der die Partei die Wahlkampagne eröffnet ...

  • Neues Großkraftwerk

    Franz Böhm, Budapest: Im nordungarischen Bükk-Gebirge Ist ein neues energetisches Kombinat geplant. Die dort erkundeten Lignitvorräte von über einer halben Milliarde Tonnen sollen ein 2000-Megawatt- Kraftwerk versorgen, dessen erste. Einheiten voraussichtlich nach 1981 mit der Stromlieferung beginnen werden ...

  • Gefangenenaustausch

    Bissau (ADN). Die Republik Guinea- Bissau und Portugal haben im Süden des westafrikanischen Landes Gefangene ausgetauscht. Die von den Streitkräften der PAIGC übergebenen portugiesischen Soldaten befanden sich in guter gesundheitlicher Verfassung. Kämpfer der PAIGC, die in die Hände der portugiesischen Kolonialtruppen gefallen waren, erklärten, vor dem Sturz des faschistischen Regimes in Portugal seien sie schlecht behandelt und nicht als Kriegsgefangene betrachtet worden ...

  • EWG-Außenminister tagten

    Paris (ADN). Die Außenminister der EWG-Länder beschäftigten sich am Montag in Paris mit der Erörterung einiger ökonomischer und politischer Probleme. Frankreichs Außenminister Sauvagnargues erklärte nach der Sitzung, bei der Erörterung der zweiten Etappe der Sicherheitskonferenz hätten die Teilnehmer der Sitzung den Wunsch geäußert, daß diese Phase so rasch wie möglich abgeschlossen werde ...

  • KP Belgiens ruft zu Aktionen gegen die Krise

    Brüssel (ADN-Korr.). Verstärkte Anstrengungen für die Errichtung einer Front des politischen und gewerkschaftlichen Kampfes gegen die Krisenpläne des Großkapitals hat die KP Belgiens befürwortet, deren ZK am Wochenende in Brüssel tagte. In seinem Bericht über die gegenwärtige Lage und die Aufgaben der Partei analysierte der Vorsitzende Louis van Geyt die ökonomische, finanzielle und politische Krise des kapitalistischen Systems ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Engländer Frank Mills steht jetzt vor Gericht, nachdem in seiner Gartenlaube Werkzeuge gefunden wurden, die der sehr ehrenwerte Gentlemen im Laufe der Zeit von seiner Arbeitsstelle „mitgebracht" hatte: 35 Hydraulikhämmer, vier Motorsägen, 113 Spatenblätter, 129 Bohreinsätze, sieben Metallmeißel, 18 Hämmer, drei Vorschlaghämmer, 40 Paar Arbeitshandschuhe und 17 Vorhängeschlösser ...

  • Bedingte Amnestie in USA

    Washington (ADN). USA-Präsident Ford hat am Montag eine bedingte Amnestie für die USA-Bürger verkündet, die während des Vietnamkrieges dem Militärdienst fernblieben oder aus den Streitkräften desertierten. Nach Angaben des -Weißen Hauses gibt es gegenwärtig etwa 15 500 Amerikaner, die sich in dieser Zeit der Einberufung zum aktiven Militärdienst entzogen, und Zehntausende Deserteure ...

  • Haig zum Oberbefehlshaber der NATO in Europa ernannt

    Brüssel (ADN). Der ehemalige Berater des USA-Präsidenten und bisherige Chef des Stabes des Weißen Hauses, General Alexander M. Haig, ist am Montag zum neuen Oberkommandierenden der NATO-Streitkräfte in Europa ernannt worden. Ein NATO-Sprecher teilte in Brüssel mit, die Ernennung Haigs, der General Andrew J ...

  • Indira Gandhi begrüßt die Freundschaftsbande mit DDR

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die indische Ministerpräsidentin Frau Indira Gandhi würdigte in einer Grußbotschaft an die Freundschaftsgesellschaft Indien—DDR iie engen Beziehungen des guten Willens und der Zusammenarbeit zwischen seiden Ländern. Sie begrüßte die Initiative der Gesellschaft, den 25. Jahrestag 3er DDR mit einem Freundschaftsmonat zu begehen ...

Seite 8
  • Wenn man Ergebnisse sieht. macht die Arbeit Freude

    Rückblick auf die Einsätze der Bauleute und freiwilligen Helfer am Wochenende

    Es hat sich ausgezahlt, daß in den Neubauvierteln — Fisdierinsel, hinter der Karl-Liebknecht- Straße, in der Leipziger Straße und ganz besonders südlich ' der Frankfurter Allee und. an der Leninallee/Weißenseer Weg - der gemeinsame Arbeitseinsatz vom Wohnungsbau- bzw. Tiefbaukombinat und den örtlichen Staatsorganen so gut vorbereitet war ...

  • Kostbarkeiten auf der Schloßinsel

    Zwei kunstvoll geschmiedete Tore durchschreitet der Besucher des Kunstgewerbemuseums auf der Köpenicker Schloßinsel, um kostbare Gold- und Silberschmiedearbeiten, geschliffene Edelsteine und Tafelgeschirr aus Schlössern und Palästen in Augenschein zu nehmen. Beide Pforten der Schatzkammer sind Schmiedearbeiten, die erste stammt aus Nürnberg um 1500, die zweite aus der Werkstatt von Achim Kühn, wo sie vor kurzem speziell für das Museum angefertigt worden ist ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im 78. Lebensjahr starb Genosse Albert Pohl aus der WPO 57. Genosse Pohl gehörte seit 1920 der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Träger der Ehrennadel des ZK für über 50- jährige treue Parteizugehörigkeit Trauerfeier: 18. September, 14 Uhr, Spindlersfeld, Rudower Straße 28. Im Alter von 80 Jahren starb Genosse Max B ö h I e r aus der WPO 7/9 ...

  • Ein Geburtstagsstrauß für fleißige Feuerwehrleute

    in diesem Altbauviertel schon verschönt, zum Beispiel bei Frau Griff in der Schulstraße 28. Auch die Frauen der Feuerwehrleute haben dort geholfen: Gardinen gewaschen, neue genäht, Lampen wurden gekauft. Alle hatten ihren Spaß daran, die Rentnerin mit schönen Sachen zu überraschen. Also war die Freude auf beiden Seiten groß ...

  • Betriebsfestspiele im VEB Secura

    Der VEB Secura veranstaltet gegenwärtig seine 3. Betriebsfestspiele. Vom 16. bis 21. September sind die Tage mit zahlreichen Veranstaltungen ausgefüllt, zu denen Kollegen eines Prager Betriebes, Genossen einer sowjetischen Panzereinheit und der NVA-Pateneinheit als Gäste erwartet werden. „Tag der sozialistischen Gemeinschaftsarbelt" war das Thema der Eröffnung am Montagnachmittag ...

  • Ausstellung über Berlin wurde in Prag eröffnet

    Antonin Kapek empfing Delegation unserer Hauptstadt

    „Berlin, die Hauptstadt der DDR, grüßt Prag" ist das Motto einer Ausstellung, die am Montag im Beisein führender Vertreter des Prager Stadtkomitees der KPTsch, des Magistrats der CSSR-Metropole, des Botschafters der DDR in der CSSR, Gerd König, und einer Delegation unserer Hauptstadt eröffnet wurde. ...

  • Schulkino im „Vorwärts''

    Ab 19. September lind im Filmtheater „Vorwärts" die 14.30-Uhr- Vorstellungen jeden Montag, Dienstag und Donnerstag speziellen Veranstaltungen für Schüler vorbehalten. Die dort gezeigten Filme sollen den Lernprozeß unterstützen, bei der außerunterrichtlichen Tätigkeit helfen sowie Anregungen für Pioniernachmittage vermitteln ...

  • Die kurze Nachricht

    AUTOGRAMMSTUNDE. Am Dienstag signiert Helmut Baierl in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Internationalen Buch (Spandauer Straße) seinen neuen Erzählband „Die Köpfe oder Das noch kleinere Organon". VERANSTALTUNG. Der 11. Berlin-Knüller wird am Dienstag um 19 Uhr in allen drei Sälen der Kongreßhalle erneut Anziehungspunkt für junge Leute sein ...

  • 12. Orientierungswanderung

    Rund um die Krumme Lake

    Am Sonntag, dem 22. September, zwischen I und 11 Uhr treffen sich unsere Leser mit Ihren Familien und Freunden, sowie zahlreiche Kollektive, Brigaden, Hausgemeinschaften, FDJ- und Pioniergruppen zur 12. Orientitrungswanderung. Sehr gefreut haben wir uns über den Brief der Klass* 6b der 25. Oberschule Friedrichshain, den wir nebenstehend wiedergeben ...

  • Betriebsambulatorium in Lichtenberg übergeben

    Den rund 2300 Werktätigen des Berliner VEB Herrenoberbekleidung „Fortschritt" wurde ein neues Betriebsambulatorium übergeben. Die medizinische Einrichtung entstand nach Anregungen der Volksvertretung von Lichtenberg aus Reserven der örtlichen Industrie und in Gemeinschaftsarbeit mit Handwerkern des Betriebes ...

  • Erholung am Müggelsee in der Nachsaison

    Besonderer Beliebtheit vor allem bei den Wochenendausflüglern erfreut sich das neugestaltete Müggelseeufer zwischen dem Friedrichshagener Spreetunnel und der Gaststätte Rübezahl. Sichtschneisen zum Müggelsee, ein Naturlehrpfad, Liegewiesen, Kleinsportplätze, ein Indianerdorf, Schutzhütten und Sitzgruppen bieten vielfältige Erholungsmöglichkeiten ...

Seite
Beziehungen UdSSR Leiter der DDR-Delegation beim UNO-Generalsekretär Es war ein sachliches und nützliches Gespräch Dank aus der DRV für die Glückwünsche Hilfe für das Volk von Zypern Kommission mm „Jahr der Frau" Kulunda-Kanal wird Wasser des Ob nach Süden führen Solidarität der UdSSR mit Patrioten Chiles gewürdigt Immer neue Krisenlasten auf Schultern der Werktätigen Gustav Husdk Erich Honecker empfing Gaus Ton Duc Thang
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen