22. Jul.

Ausgabe vom 20.09.1974

Seite 1
  • Vielfaltige Initiativen und Taten zum Nutzen aller

    | «W i.'- ' Jw. yt.*>,^«^yq^«^.jrt»'?y^ Werktätige in der Industrie und der Landwirtschaff wetteifern um allseitige Planerfüllung

    SCHWARZENBERG. Eine neue Taktstraße zur Gehäusefertigung für den gemeinsam mit der UdSSR entwickelten elektronischen Waschvollautomaten „WVA 500'^ wurde am Donnerstag im Waschgerätewerk Schwarzenberg in Betrieb genommen. Durch die neue Takt- Straße verdoppelt sich die Arbeitsproduktivität Die Fertigung des zur Leipziger Herbstmesse mit einer Goldmedaille ausgezeichneten Waschvollautomaten kann beträchtlich gesteigert werden ...

  • Solidarisch mit den afrikanischen Völkern

    Freundschaftliche Begegnung Hermann Axens mit OAU-Delegation

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Außenpolitischen Ausschusses der Volkskammer, Hermann Axen, empfing am Donnerstag die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des Befreiungskomitees der Organisation für Afrikanische Einheit, die unter Leitung des ugandischen Ministers, Major Abdalla Juma Oris, steht, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Volkskünstler stellen ihre Werke zum Jubiläum vor

    Leistungsschau des bildnerischen Volksschaffens in Berlin

    Berlin (ND). Die Ausstellung „Bildnerisches Volksschaffen der DDR", die bereits zu den 15. Arbeiterfestspielen in Erfurt zu sehen war, wurde aus Anlaß des 25. Jahrestages der DDR im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm neu gestaltet und am Donnerstag eröffnet.. In einer Ansprache würdigte das Mitglied des ZK der SED Wolf gang Beyreuther, Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, die hier vorgestellten 1675 Arbeiten der Grafik, Malerei, Plastik "und angewandten ...

  • Erzbischof von Santiago verurteilt den Juntaterror

    London (ADN). Das Oberhaupt der katholischen Kirche. Chiles, der Erzbischof von Santiago Raul Kardinal Silva Henriquez, hat laut Reuter erneut nachdrücklich das Terrorregime der Militärjunta verurteilt In Anwesenheit von Juntachef Pinochet forderte der Erzbischof in einer Predigt die „Vorherrschaft der Freiheit gegenüber jeder Form der Unterdrückung" als oberstes Gebot ...

  • Gute Leitung — hohe Leistung

    Es war auf der diesjährigen Leipziger Herbstmesse, in einem der vielen interessanten Gespräche, die Genossen der Partei- und Staatsführung bei ihrem Rundgang an den Messeständen der volkseigenen Betriebe der DDR führten. Als es in so einer Unterhaltung »um die Ursachen der erfolgreichen Entwicklung ihres ...

  • Erich Honecker empfing Botschafter der SFRJ

    Herzliches Gespräch über weitere Vertiefung der Zusammenarbeit Botschaft von Josip Broz Tito / Einladung in die DDR angenommen

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien in der Deutschen Demokratischen Republik, Milos Melovski, zu einem Gespräch ...

  • UNO: Treffen der Vertreter sozialistischer Staaten

    New York (ADN/ND). Der Leiter der UdSSR-Delegation zur XXIX. UNO- Vollversammlung, Außenminister Andrej Gromyko, ist,am Donnerstag in New York mit den an der Tagung teilnehmenden Vertretern der sozialistischen Bruderländer zusammengetroffen. Bei der Begegnung, die in herzlicher und kameradschaftlicher Atmosphäre verlief, waren zugegen: die Delegationsleiter Ungarns, der DDR, der MVR, Bulgariens, Polens, Kubas, Rumäniens und der CSSR sowie der Ständige Beobachter der KVDR ...

  • Station Salut 3 setzt das t geplante Flugprogramm fort

    Moskau (ADN). Die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 3 setzt die Erfüllung des geplanten Flugprogramms fort. Am Donnerstag gegen acht Uhr MEZ beendete die automatisch gesteuerte Station die 1385. Erdumkreisung. Die Parameter der Flugbahn der Station: maximale Erdentfernung 285, Kilometer; minimale Erdentfernung 251 Kilometer; Umlauf zeit 89,7 Minuten; Neigungswinkel 51,6 Grad ...

Seite 2
  • Junge Facharbeiter für Baureparaturen

    Zahl der Lehrlinge erhöht / Die „Neuen" lernen moderne Technologien und Verfahren beherrschen

    Ein wichtiger Faktor bei der Erfüllung des Wohnungsbauprogramms unserer Republik iit die Entwicklung der Berufsausbildung auf dem Gebiet der Baureparaturen: Genosse Ignaz Etrich, Stellvertreter des Ministers für Bauwesen, gibt dazu die folgende Übersicht: Das Wohnungsbauprogramm unserer Republik stellt eine untrennbare Einheit von Neubau, Modernisierung und Erhaltung dar ...

  • Solidarisch mit den afrikanischen Völkern

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und ihr Befreiungskomitee gegen Imperialismus, Neokolonialismus und alle Erscheinungsformen des Rassismus, für die schnellstmögliche Überwindung des schweren Erbes der kolonialen Vergangenheit und für die Entwicklung auf dem Wege der nationalen Unabhängigkeit und des sozialen Fortschritts führen, hoch ein ...

  • Wissenschaftspotential im Dienst der Werktätigen

    Akademie arbeitet erfolgreich mit Betriebskollektiven zusammen

    Berlin (ADN). Die etwa 15 000 Mitarbeiter in den Instituten und Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften der DDR, die rund ein Zehntel des gesamten wissenschaftlich-technischen Potentials der Republik umfassen, haben an der Entwicklung der AdW zu einem leistungsfähigen Forschungszentrum einen wesentlichen Anteil ...

  • Sowjetsoldaten bereiten sich auf das DDR-Jubiläum vor

    Enge Beziehungen zu Waffenbrüdern der Nationalen Volksarmee

    Berlin (ADN/ND). Vielfältig Beziehunfen des Klassen- und Waffenbündnisses zwischen Betrieben, Organisationen und NVA-Truppenteilen mit Einheiten der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) charakterisieren in diesen Taten die gemeinsamen Vorbereitungen auf das Jubiläum, der DDR. Um ...

  • 57000 in Lagern der Erholung und Arbeit

    Froge: Welche Rolle spielten in diesem.. Jahr die Lager der Erholung und Arbeit? Antwort: 57 000 Schüler der Klassen 8 bis 12 fuhren 'in Lager der Erholung und Arbeit. Insgesamt beteiligten sich 75 Prozent der Schüler im Alter \ von über 14 Jahren an der freiwilligen produktiven Tätigkeit während der Ferien, vor allem in den FDJ-Schülerbrigaden ...

  • Das aktuelle Interview Hunderttausende sorgten für das Wohl der Kinder

    Berlin (ADN). Eine Bilanz des Feriensommers 1974 hat der Leiter des Amtes für Jugendfrag*n beim Ministerrat der DDR, Helmut Oppermanh, in einem ADN-Interview gezogen. Frage: Wie lassen sich die diesjährigen Sommerferien charakterisieren, und welche weiteren Verbesserungen werden deutlich? Antwort: Mehr als 2,5 Millionen Kinder und 'Jugendliche haben in diesem Jahr an den verschiedenen Formen der Feriengestaltung teilgenommen ...

  • Lebhafter Meinungsaustausch auf Journalistenkonferenz

    Leipzig (ADN). 250 Journalistikwissenschaftler' und leitende Journalisten aus 36 Ländern, die seit Dienstag in Leipzig über den „Anteil der Massenmedien bei der Herausbildung des Bewußtseins in der sich wandelnden Welt" beraten, setzten am Donnerstag in -vier Arbeitskreisen ihre Konferenztätigkeit fort ...

  • Neue Wohnungen zwischen Grevesmühlen und Wolgast

    Harry Tisch vor Bezirkstag Rostock

    Rostock (ND). Die seit 195B neu geschaffenen Wohnungen im DDR- Küstenbezirk entsprechen dem Wohnungsbestand der Kreise Bad Doberan, Ribnitz-Damgarten, Greifswald, Grimmen und Stralsund-Land zusammen. Für über 280 000 Menschen verbesserten sich unter der Arbeiter-und-Bauern- Macht die Wohnverhältnisse ...

  • Gutes Wettbewerosergebnis «i der TH „Carl Schorlemmer"

    Merseburg (ND). Zu einem Höhepunkt der „Wissenschaftlichen Tage" an der Technischen Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg, die dem 25. DDR-Jubiläum gewidmet sind, gestaltete sich am Donnerstag der Besuch des Kandidaten des Politbüros des ZK und 1. Sekretärs der Bezirksleitung der SED Halle, Werner Felfe, in dieser Bildungsstätte ...

  • Antrittsbesuch des neuen Botschafters der UYR

    Horst iSindermann erwiderte

    die brüderlichen Grüße Jenö Focks Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Ungarischen Volksrepublik In der DDR, Andräs Gyenes, zum An-j trittsbesuch. Während des freundschaftli-1 dien und ...

  • Gründlich« Vorbereitung ff Sir den Sommer 197.5

    Frag«: Welche Schlußfolgerungen ergeben sich für die Vorbereitung des Feriensommers 1975? Antwort: Besonderer Wert ist bereits jetzt auf die gründliche Auswahl und Vorbereitung der für die Feriengestaltung im nächsten Jahr erforderlichen Lagerleiter, Gruppenleiter, Helfer, der Rettungsschwimmer und des Wirtschaftspersonals zu legen ...

  • Ausländische Diplomaten auf Baustellen der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Zu einer Exkursion zum Thema „Wohnungsbau-, in der Hauptstadt der DDR*' hatte das Mini- • sterium für Auswärtige Angelegenheiten am Donnerstag die auf dem Gebiet von Presse und Öffentlichkeitsarbeit tätigen Diplomaten ausländischer Botschaften in Berlin eingeladen. Die Teilnehmer besichtigten u ...

  • Delegation der KP Kubas beendete Studienaufenthalt

    Unterredung mit Werner Felfe

    Berlin (ADN). Eine Studiendelegation der Kommunistischen Partei Kubas unter Leitung von Jose Cainas Sierra, Leiter der Sektion Rundfunk/Fernsehen in der Abteilung für Revolutionäre Orientierung des ZK, die sich auf Einladung des ZK der SED in den vergangenen zwei Wochen mit dep Erfahrungen der SED auf dem Gebiet der politischen Massenarbeit vertraut gemacht hatte, hat die Heimreise angetreten ...

  • Ägyptische Kinder zum Ferienaufenthalt begrüßt

    Berlin (ADN). Auf Einladung der Regierung der DDR trafen 100 ägyptische Kinder von Verwundeten und Gefallenen des letzten Nahostkrieges am Donnerstag zu einem Ferienaufenthalt in der DDR-Hauptstadt ein. Sie wurden auf dem Zentralflughafen Berlin von Helmut Oppermann, Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR, und von Mitarbeitern des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten willkommen geheißen ...

  • Kulturminister der DPR beim Außenminister Japans

    Tokio (ADN-Korr.). Der Minister für Kultur der DDR, Hans Joachim Hoffmann, der gegenwärtig an der Spitze einer Regierungsdelegation in Japan weilt, ist am Donnerstag in Tokio vom Japanischen Außenminister, Toshio Kimura, empfangen worden. Während des Gesprächs wurden Fragen der weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Japan erörtert ...

  • Komsomolzen besuchten Sanssouci und Cecilienhof

    Potsdam (ADN). Die Komsomolzen, die gegenwärtig mit einem Freundschaftszug in der DDR weilen, besuchten am Donnerstag die Schlösser Sanssouci und Cecilienhof in Potsdam. Sie hörten, mit Interesse, daß es 1945 die . sowjetische Armee war, die Sanssouci vor der Zerstörung durch die Faschisten . bewahrte ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski,, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann'

Seite 3
  • Untrennbare Einheit von Volk und Armee

    Die Arbeiterklasse der DDR hat somit in dem vergangenen Vierteljahrhundert nicht nur hervorragende Facharbeiter und Meister, Techniker und Ingenieure erzogen, sie hat nicht nur fähige Betriebs- und Kombinatsdirektoren, begabte Lehrer und Wissenschaftler, talentierte Künstler und Schriftsteller hervorgebracht, aus ihren Reihen sind auch tüchtige ...

  • Der Verteidigungswille und die Freundeshilfe

    Die neue Ordnung, die auf den -materiellen und ideologischen Trümmern des zweiten Weltkrieges errichtet wurde, ■ bedurfte nicht nur fleißiger und hingebungsvoller Arbeit in den Produktionsbetrieben und auf den Feldern, an den Schulen und wissenschaftlichen Einrichtungen, sondern auch bewaffneter Organe ...

  • Sozialistische Streitkräfte auf Friedenswacht Von Armeegeneral Heinz Hoff mm, Mitglied des Politbüros des ZK der SO) und Minister für Nationale Verteidigung der DDR

    Wenn wir am 25. Jahrestag unserer Republik freudig und voller Stolz auf die i wahrhaft historischen Errungenschaften der Arbeiterklasse und aller Werktätigen der DDR blicken und optimistisch an die Aufgaben von morgen gehen, so ist uns gleichzeitig eines bewußt: Alle Erfolge — im Kampf um hö* here Arbeitsproduktivität, um den Aufbau einer eigenen industriellen Basis und einer modernen Landwirtschaft, um Bildung für alle, um das Aufblühen von Wissenschaft und Kultur, um ...

  • Zuverlässiger Schutz der Errungenschaften

    So stellt sich der Entwicklungsweg unserer gesamten Landesverteidigung dar als das fruchtbare Ergebnis ständigen erfolgreichen Lernens von den besten Freunden und Lehrern, den Genossen der Sowjetarmee, des- immer engeren und wirksameren Zusammenwirkens mit den Verbündeten der sozialistischen Verteidigungsgemeinschaft ...

  • Viele Vorschlage für hohes Tempo beim Kraftwerksbau

    Gute Bilanz Berliner Anlagenbauer zum 25. Jahrestag der DDR

    Auf Über 100 Baustellen im In- und Ausland sowie im Berliner Stammbetrieb 'haben äie rund 5500 Werktätigen des Kombinates Elektroprojekt und Anlagenbau seit Jahresbeginn kontinuierlich ihre Produktionsaufgaben erfüllt. Ihre Wettbewerbsbilanz wenige Wochen vor dem Republikjubiläum weist aus: Termin-, qualitäts- und bedarfsgerecht wurden die Exportaufgaben gelöst sowie der DDR-Maschinenbau mit Zulieferungen versorgt ...

  • Hochqualifizierte Soldaten und Offiziere

    So entstand unsere Nationale Volksarmee als ein echtes Kind des werktätigen Volkes und als eine Frucht deutsch-sowjetischer Klassen- und Waffenbrüderschaft. Aber auch die Arbeiter im Waffenrock standen wie jene in den Direktionszimmern der sozialistischen Großbetriebe, in den Klassenräumen und Hörsälen unserer Hochschulen und 'Universitäten, in den Organen der örtlichen und zentralen Staatsmacht vor "schwierigen und komplizierten Aufgaben ...

  • Waffenbrüderschaft mit Sowjetarmee vertiefen

    Die erfolgreiche Bilanz der NVA wie der gesamten Landesverteidigung unserer Republik wäre jedoch ebensowenig denkbar ohne das immer engere Zusammenwirken mit der Sowjetarmee und vor allem mit den Genossen der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. Denn so, wie der Aufbau des Sozialismus in der DDR ohne die Freundeshilfe des Sowjetvolkes nicht denkbar gewesen wäre, so hätte es auch keinen zuverlässigen militärischen Schutz der DDR gegeben ohne die ruhmreiche Armee Lenins ...

  • Modernisierter Schlachthof

    Leipzig. Umfangreiche Rekonstruktions- und Neubaumaßnahmen sind seit 1973 im fast hundert Jahre "alten Leipziger Schlachthof im Gange. Ziel ist es, einen modernen Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb zu schaffen, der täglich 100 Tonnen Schlachtvieh verarbeitet. Wichtige Voraussetzung dafür ist die neue moderne« Schnellabkühlung für Schlachtschweine ...

  • Fenster im Taktverfahren

    Hoyerswerda. Montagefertige Fenster für den Wohnungsbau werden in den* Holzbauwerken Bernsdorf, Kreis Hoyerswerda, jetzt im Taktverfahren hergestellt. Die neue Technologie steigert die Produktivität, erleichtert die Arbeit und verringert die Bruchquote beim Verglasen der Fenster. Einige Werktätige' dieses Bereiches konnten dadurch andere wichtige Produktionsaufgaben im Betrieb übernehmen ...

  • Mensa für Halles Studenten

    Halle. Eine neue Mensa wurde im Universitätsbereich Wefnberg der Martin-Luther-Universität in Halle ihrer Bestimmung übergeben. In unmittelbarer Nähe der Internate und der Ausbildungsstätten wird sie für Studenten, Wissenschaftler und Bürger des Wohngebietes Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens ...

  • 21 Dieselloks zusätzlich

    Cottbus. Die Werktätigen des Reichsbahnausbesserungswerkes „Hermann Matern" in Cottbus haben seit Jahresbeginn zusätzlich zu ihren Planaufgaben 21 Diesellokomotiven' instand gesetzt. Die Cottbuser Reparaturwerkstatt wird zur Zeit auf die Instandhaltung sowjetischer Großdieselloks der Baureihe 130 spezialisiert ...

  • Entlastung des Stadtzentrums

    Gera. Zwölf Tage vorfristig übergaben die Bauarbeiter des VEB Straßen-, Brücken- und, Tiefbau-Kombinat den eisten Abschnitt der Klement-Gottwald- Straße in Gera. Die 14 Meter breite Straße mit vier Fahrspuren und zwei Gehbahnen entlastet das Stadtinnere vom Durchgangsverkehr. Außerdem verkürzt sich für alle Fahrzeuge auf der Fernverkehrsstraße 2 die Durchfahrtstrecke in der Bezirksstadt ...

  • Es geht um 68 Gütezeichen

    Frankfurt Den Qualitätswettbewerb zur Verteidigung von 68 Gütezeichen „1" und „Q" unterstützt derzeit im Frankfurter Halbleiterwerk jeder vierte Beschäftigte durch seine Neuerertätigkeit in Produktion und Technologie. Besonderes Augenmerk legen die 94 Neuererkollektive des Betriebes auf die Senkung der Nacharbeiten sowie die Verringerung der Selbstkosten ...

  • Bessere Qualität bei Walzgut

    Eisenhüttenstadt. In Zusammenarbeit mit Metallurgen der ostslowakischen Eisen- und Hüttenwerke Kosice haben die Kollektive im Kaltwalzwerk des Eisenhüttenkombinates Ost erreicht, daß bei der Produktion von Stahlblechen Oberflächenfeiiler im Walzgut um ein Drittel weniger auftreten. Durch Veränderungen an den Walzgerüsten verhinderten sie Qualitätsminderungen' im Wert von mehreren zehntausend Mark ...

  • Große Leistungen der Kohlekumpel

    Nach den Plankennziffern des Jahres 1975- arbeiten bereits jetzt dit Kumpel im Tagebau Schiabendorf des Braunkohlenkombinati .Jugend". Auf dem Pluskonto ihres Wettbewerbs stehen gegenwartig 450 000 Tonnen zusätzlich freigelegter Rohkohle. Die Besatzungen der Abraumförderbrücke haben daran besonderen ...

Seite 4
  • Erfahrungen, Vertrauen und Gemeinsamkeit

    Fast täglich lese ich in den Zeitungen von klar abrechenbaren Leistungen, die eindringlich zeigen, wie erfolgreich die vergangenen 25 Jahre für uns gewesen sind. Da werden Produktionsziffern verglichen, Fotos gegenübergestellt mit hoffnungslos zerstörten Planquadraten links und dennoch wieder aufgebauten Stadtgebieten rechts, vom selben Standort aus fotografiert ...

  • Kostproben heiterer Muse aus Freundesland

    Tage der XJnierhaltungskunst .^er VR Polen in der DDR-Jdangen mit Galaveranstaltung in Berlin aus

    Die Tage der Unterhaltungskunst der VR Polen in den Bezirken der DDR und in Berlin waren der erste Teil einer großen gemeinschaftlichen Aktion der Kulturministerien beider sozialistischer Staaten zu Ehren des 25. Jahrestages unserer Republik und des 30. Jahrestages der Volksrepublik Polen. Die Tage der Unterhaltungskunst der DDR folgen mit ausgewählten Programmen und einer Spitzenbesetzung im Oktober in Warschau und anderen Städten Volkspolens ...

  • Neuer Legendenbäu hat erzählerische Funktion

    Was bedeuten 25 oder 30 Jahre Gegenwartsgeschichte eigentlich literarisch? Wie ist es möglich, daß die historische Wahrheit sich so rasch unter Legenden und Verschleierungen bzW. sprichwörtliche Redensarten im Munde des Tischlers Lewke verflüchtigt? Wie steht es um die Identität der Persönlichkeit bei uns? Wodurch ist sie gewährleistet? Diese Fragen löst zuerst und vor allem jene rote und unheilige Sophia aus, die jetzt noch unter uns leben könnte und dabei nicht einmal sehr alt wäre ...

  • Hoher Anspruch auf ein volles, erfülltes Leben

    Hinzu kommt, daß sie ständig ihren Anspruch auf vollen, unverkürzten Lebensgenuß geltend macht. Halbheiten sind ihr verhaßt. Wenn sie liebt, dann liebt sie unbedenklich und heiß; und wenn sie haßt, dann geht es auf Tod und Leben. Und den Kommunismus, den will sie ungestüm und kraft ihres Willens Wirklichkeit werden lassen ...

  • Aus Legenden soricht oft ie Wahrheit Zu Eberhard Panitz' neuem Roman Von Dr. Horst S i m o n .

    • „Die unheilige Sophia", soeben im Mitteldeutschen Verlag Halle erschienen, scheint mir das bisher reifste Buch von Eberhard Panitz. Kein Wunder, daß sich diesmal bereits vor seinem Erscheinen die Filmemacher darauf gestürzt haben ! Was ist es, das diesen Roman so interessant und spannend macht? Woher diese gesteigerte Aufmerksamkeit ? In engerem Sinne handelt es sich nicht einmal um eine Gegenwartsgeschichte, die hier erzählt wird ...

  • Festtage - Begegnungen

    XV Die dichtbedruckten M Plakate der XVIII. l^m^i Berliner Festtage nen- §W\ nen viele berühmte " m \ Namen und Ensembles. • m Gastspiele in- und aus- %/ > ländischer Bühnen,' Premieren werden, wie die rege Nachfrage nach Karten beweist, mit Spannung erwartet. Nicht auf den Plakaten vermerkt, aber gute Tradition der Festtage sind Begegnungen der -Künstler mit ihrem Publikum ...

  • Enge Verbindungen zu den Arbeitern sichtbar

    Künstlerische Leistungsschau von Studenten der Humboldt-Universität zum 25. Jahrestag der Republik

    Eindrucksvolle künstlerische Leistungen haben Kollektive und Mitarbeiter, der Humboldt- Universität zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR aufzuweisen. Eine Leistungsschau der Studenten des Bereiches Kunsterziehung der Sektion Ästhetik und Kunstwissenschaften unter dem Motto „Faziff 25 Jahre künstlerische Ausbildung an der Humbold-Universität", die im Oktober in der Berliner Kommode eröffnet wird, vermittelt einen Überblick über Ausbildungsergebnisse im Kunsterzieherstudium ...

  • Spuren jener Tage, die noch nicht getilgt waren

    Dennoch betrifft diesen jungen Lehrer die Geschichte, die hier geschieht, gleichfalls in mehrfacher Hinsicht, wenn auch ganz anders. Er ist Historiker, ■ das wurde schon festgestellt, und die Zeit der Geschehnisse, auf deren Fährte er hier geraten ist, also das Wirken der „roten Sophia" in den Jahren von etwa 1943—1946/47, ist gewichtiger Lehrgegenstand im Geschichtsunterricht der Schule ...

  • Hilfen für eigenes Wägen und gründliches Prüfen

    Gelungen ist ihm, wie er in die spannend aufgerollte analytische Handlung reflektierendes Bedenken des Ich-Erzählers so einfügt, daß auch der Leser bei allem Weiterdrängen Orientierungspunkte für eigenes Wägen und Nachprüfen finden kann. Wo der Autor über den Ich-Erzähler hinausgeht und etwa den alten ...

  • Ausstellung über 25 Jahre Kinderund Jugendtheater

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „25 Jahre Kinder- und Jugendtheater der DDR" wurde am Mittwoch im Berliner Klub „Die Möwe" eröffnet. Die Vizepräsidentin der ASSITEJ, der Internationalen Vereinigung der Kinderund Jugendtheater, Ilse Rodenberg, würdigte die erfolgreiche Arbeit der Theaterschaffenden auch auf diesem Gebiet ...

  • „Rotfuchs" im Programm zum Prix d'Italia

    Rom (ADN-Korr.),. Die diesjährigen Veranstaltungen des Prix d'Italia sind am Mittwochabend im Kongreßpalast von Florenz durch den Generalsekretär des Prix d'Italia, Prof. Mario Motta, feierlich eröffnet worden. An den zweiwöchigen Aufführungen von Rundfunk- und Fernsehproduktionen der Genres Musik und Ballett, Drama, Dokumentation und Experiment nehmen 46 Organisationen und Institutionen aus 33 Ländern teil ...

  • Literaturwissenschaftler tagen in der Slowakei

    Bratislava (ND). Anläßlich des 30. Jahrestages des Slowakischen Nationalaufstandes und des 25. Jahrestages der DDR findet vom 18. bis 20. September in Smolenice eine Konferenz zu aktuellen Fragen der marxistisch-leninistischen Literaturwissenschaft statt. Veranstaltet wird sie vom Institut für Literaturwissenschaft der Slowakischen Akademie der Wissenschaften Bratislava und vom ...

  • Jury des Wettbewerbs schreibender Arbeiter

    Berlin (ND). Die Jury des Wettbewerbs schreibender Arbeiter konstituierte sich am Donnerstag im Berliner Klub „Die Möwe". Dieser Wettbewerb wird bis zu den 16. Arbeiterfestspielen im Juni 1976 geführt. Der Jury, die in vier Arbeitsgruppen (Prosa, Lyrik, journalistische Beiträge und Dramatik/Kabarett/Amateurfilm/Hörspiel) arbeiten wird, gehören Schriftsteller, Mitarbeiter des FDGB, des Zentralrates der FDJ, des Ministeriums für Kultur sowie Redakteure an ...

  • Fotowettbewerb

    Berlin (ADN). Unter dem Motto „Die Republik — das sind wir — Erlebnisse im Foto erzählt" veranstaltet das Fernsehen der DDR einen Fotowettbewerb zum 25. Jahrestag der Gründung unserer Republik. Die besten eingesandten Fotos werden zwischen dem 4. und 7. Oktober vom Fernsehen gesendet und erhalten auf einem großen Fotomosaik im Studio 23' ihren Ehrenplatz ...

Seite 5
  • Europacup-Auftakt verlief turbulent

    Alle DDR-Mannschaften wahrten ihre Rückspielchance

    Von Max Schlosser Insgesamt 126 Mannschaften waren am 23. Juli in Zürich für die drei europäischen Pokalwettbewerbe ausgelost worden. Noch bevor sich die Aktiven in dieser Woche die Fußballstiefel für die Auftaktspiele schnürten, standen bereits fünf Mannschaften für die zweite Runde fest: > Die Europapokalsieger Bayern München und 1 ...

  • Ein halbes Hundert Titel zu vergeben

    Vor den 41. Weltmeisterschaften im Sportschießen

    Von Eckhard G a 11 e r Wer heute an einem modernen Schießstand steht, denkt wohl kaum, daß die Spuren dieser. Sportart bis in die Urgesellschaft zurückgehen. Für die Jagd waren Wurfgeschosse, Pfeil und Bogen oder anderes Schleudergerät unerläßlich. Eine der ersten SdiützengUden entstand 1220 in Goslar ...

  • Fußball-Pokalergebnisse

    Europapokal der Landesmeister: Hvidovre Kopenhagen—Ruch Chorzow 0 :0, Leeds United-FC Zürich 4:1, FC Barcelona-VOEST Linz 0 :0, Viking Stavanger—Ararat Jerewan 0 :2, Jeunesse Esch—Fenerbahce Istanbul 2 :3, Slovan Bratislava-SC Anderlecht 4 :2, Celtic Glasgow—Olimpikaos Piräus 1:1, Feyenoord Rotterdam—Coleraine Belfast 7:0, AS St ...

  • UdSSR und Jugoslawien noch ohne Punktverlust

    Nach dem zweiten Spieltag des Handball-Länderturniers der Frauen in Saporoshje sind Gastgeber UdSSR und Weltmeister Jugoslawien noch ohne Punktverlust. Der WM-Dritte UdSSR behauptete sich im Spiel mit der DDR mit 14:12 (8:6), Jugoslawien besiegte Bulgarien mit 22:9 (13:5), und der sowjetische Nachwuchs behielt mit 19:15 (13:9) über die BRD die Oberhand ...

  • Polnischer Dreifacherfolg änderte nichts mehr

    Mit einem belgischen Doppelsieg durch Andre Delcroix und Ludo Peeters endete in Radom <die 31. Polenradrundfahrt. Den dritten Rang belegte Wojciech Matusiak (Polen). Die Abschlußetappe von Krasnik nach Radom über 133 km hatte noch einmal einen dreifachen polnischen Erfolg durch Vizeweltmeister Ryszard Szurkowski, Stanislaw Szozda und Weltmeister Janusz Kowalski gebracht ...

  • Schiffner und Kramer tauschten die Plätze

    Ein Einzelzeitfahren in Albena über 11,5 km, das zugleich „Halbzeit" def Bulgarienrundfahrt bedeutete, gewann der Däne Markusen in 15:32 min vor den UdSSR-Fahrern Gennadi Komnatow (15:55) sowie dem Spitzenreiter in der Gesamtwertung Rinat Scharafulin (16:02). Als bester DDR-Fahrer belegte Michael Schiffner in 16:08 min den vierten Rang, während Martin Krämer in 16:27 min achter wurde ...

  • Knaak baute seine Führung weiter aus

    In der fünften Runde des internationalen Schachturniers in Halle baute Knaak (DDR) seine führende Position weiter aus. Er siegte überzeugend durch ein Turmopfer mit anschließendem Damengewinn gegen Filipowicz (Polen). Exweltmeister Tal (UdSSR) kam über ein Remis gegen Malich (DDR) nicht hinaus. Smejkal (CSSR) schloß durch einen Sieg über Müller (DDR) zur Spitze auf ...

Seite 6
  • SFRJ erörtert Politik der langfristigen Entwicklung

    Vielfältige Debatte über weiteren Weg des sozialistischen Aufbaus

    Von unserem Korrespondenten Egon Landgraf, Belgrad Auf der Basis der Beschlüsse des X. Parteitages des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens sowie eines kurz vor dem Parteitag veröffentlichten Materials „Die Gründlage der gemeinsamen Politik der langfristigen Entwicklung der SFRJ für den Zeitraum bis 1985" wird hierzulande gegenwärtig' in vielfältiger Weise der weitere Weg des Aufbaus der sozialistischen Gesellschaft in den nächsten zehn Jahren diskutiert ...

  • Herbstbeginn im Zeichen neuerlicher Strukturkrisen

    Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit gehen in allen BRD-Ländern um

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Die Nadel des BRD-Wirtschaftsbarometers ist vor Herbstanfang weiterhin . um einige Striche in die Tiefdruckzone hinabgerutscht. Nach wie vor erhöht sich die Zahl der Arbeitslosen, ein Heer von Arbeitern ist zu Kurzarbeit verurteilt, und verstärkt melden die Landesregierungen Betriebszusammenbrüche und gefährliche Strukturkrisen ...

  • Großbritannien: Labourparty ringt um absolute Mehrheit

    Neuwahlen ausgeschrieben / Gollan: Linke Politik entscheidet

    Von Werner G o I d $ t • i n Der britische Premier Wilson hat zum 20. September das Parlament auflösen und für den 10. Oktober Neuwahlen ansetzen lassen. Nach wenig mehr als sieben Monaten will die Laböur Party ihre Minderheit im Unterhaus in eine Mehrheit verwandeln. Bekanntlich konnte Labour bei den letzten Wahlen fünf Sitze mehr als die Konservativen erringen ...

  • Milliarden für den Aggressor

    Mit weitgehenden Zusagen für Waffenlieferungen und immense .Dollarspritzen ist Israels Ministerpräsident Rabin vor weniger! Tagen von einer USA-Reise nach Tel Aviv zurückgekehrt. Während Einzelheiten Ober das Rüstungsabkommen bisher noch nicht bekannt wurden, sickerten Ober die Höhe der Finanzhilfe Angaben durch: 2,2 Milliarden Dollar, genug, um beispielsweise die ...

  • 50 000 Tonnen Polyäthylen

    Hinter diesem Begriff steht ein Verfahren zur Herstellung von Hochdruckpolyäthylen, samt dem Aufbau der kompletten Produktionsanlagen für jährlich 50 000 Tonnen. 1969 begann auf der Grundlage eines gemeinsamen Regierungsabkommens die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Ingenieuren, Chemikern und Arbeitern unserer beiden Bruderländer ...

  • Schöpferdrang und Optimismus

    Jm Herzen von „Polymir 50", der Meßund Steuerwarte, arbeitet pieter Kallmert mit seinen Kollegen vom Geräteund Reglerwerk Teltow. Er ist Chefingenieur für den Betriebsmeß-, Steuer- und Regelungsteil, wo zahlreiche Anlagen aus der DDR installiert werden. Familie Kallmert wohnt in der Uliza Molodjoshnaja Nr ...

  • Die Besten arbeiten hier

    Und „Polymir 50" bringt hohen Nutzen: Weitaus mehr Polyäthylen-Folien für Landwirtschaft und Gartenbau, Verpackungsmaterial für viele Gebiete der Volkswirtschaft, Rohstoffe für die Konsumgüterproduktion - der sozialistischen Bruderländer. . Die Arbeitsproduktivität der hier tätigen Kollektive wird außerordentlich hoch sein ...

  • Andere über uns

    Toschko Toschkow,

    Meine erste Begegnung mit der DDR hatte ich 1963 als Student an der Leipziger Karl-Marx-Universität. Nicht nur ich, sondern alle ausländischen Studenten waren'' begeistert von der großen Gastfreundschaft, den guten Studienbedingungen und der Fürsorge der FDJ uns gegenüber. Wo ich auch frühere Kommilitonen treffen mag — In Moskau, Mogadischu, Lagos, Lissabon oder Hpnoi —, immer wieder denken wir gern an die DDR ...

  • Polymir 50 — Symbol der Zusammenarbeit

    Gemeinschaftsprojekt zwischen, der UdSSR und der DDR.entsteht

    Von Jupp Kern Mit großer Aufmerksamkeit folgen die .Zuhörer den Worten des Mannes am Rednerpult. Er spricht über den 25. Jahrestag der DDR — aber die Frauen und Männer im Saal sind Sowjetbürger, Angehörige des Chemiekombinats in Nowopolozk. Wenig später treffe ich den Redner wieder, im Stadion der Stadt 'an der Dwina ...

Seite 7
  • Volkseinheit wird auch in Chile Faschismus besiegen

    Gerhard Danelius und Jean Colpin auf Meeting in Westberlin

    Westberlin (ADN). Tausende Westberliner Bürger versammelten sich am Mittwochabend zu einer machtvollen Solidaritätskundgebung für das chilenische Volk in den Sälen der „Neuen Welt". Die Hauptredner der Großkundgebung — über die wir in einem Teil der Auflage bereits berichteten — waren der Parteivorsitzende der SEW, Gerhard Danelius, und das Mitglied des Politbüros des ZK der FKP Jean Colpin ...

  • Kabinett in Athen beriet Wahlgesetz

    Politbüromitglied der KPG: Regierung will linke Kräfte schwächen

    Athen (ADN-Korr.). Das griechische Kabinett hat am Mittwoch unter Vorsitz von Premierminister Karamanlis ein Wahlgesetz für allgemeine Wahlen erörtert. Das Gesetz soll, wie Karamanlis einer offiziellen Verlautbarung zufolge betonte, den speziellen Bedingungen der Zeit und des Landes entsprechen. Wahlen seien in allernächster Zeit zu erwarten ...

  • Eine gute Bilanz der Landwirtschaft

    ' Artikel von Gerhard Grüneberg in der „Prawda" veröffentlicht

    Moskau (AND). Die „Prawda" veröffentlichte am Donnerstag einen Artikel von Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zum Thema: Die Landwirtschaft der DDR auf dem Wege zur Anwendung industriemäßiger Methoden der Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Der Autor verweist ...

  • Unterstützung für das Volk Südafrikas

    Pater Florin übergab Information der Regierung an UNO-Generalsekretär New York (ADN-Korr.). Der Ständire Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Peter1 Florin, hat UNO- Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim eine Information der Refierunr der DDR Über die Unterstützung des unterdrückten Volke» von Südafrika und •einer' Bet reiunf sbeweg un j übermittelt ...

  • Abrüstungskonferenz auf UNO-Tagesordnung

    Lenkungsausschuß begann mit Erörterung der beantragten Punkte Minister Oskar Fischer besuchte Präsident der Vollversammlung

    New York (ADN-Korr.). Der Lenkunrsausschuß der UNO-Vollversammlung hat am Donnerstat mit der Erörterung der Tagesordnung für die XXIX. Tagung begonnen. Nach der Vormittagssitzung waren bereits 95 der bisher insgesamt beantragten 113 Punkte zur Aufnahme empfohlen. Dazu gehören die von der UdSSR stammenden Vorschläge für eine Weltabrüstungskonferenz und zur Reduzierung der Militärbudgets der Ständigen Sicherheitsratsmitglieder um zehn Prozent ...

  • Kurz berichtet

    Gromyko wird Polen besuchen 7600'neu« Uhrlihge Warschau.. Ende September wird das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Außenminister der/ UdSSR, Andrej Gromyko, auf Ein-' ladung der polnischen Regierung die VR Polen besuchen. „Tropex 74" in vollem Gange Sewastopol. Der Untersuchung meteorologischer Prozesse in der tropischen Zone des Atlantischen Ozeans widmen sich gegenwärtig zweitausend Wissenschaftler aus der UdSSR, Bulgarien, Polen, Rumänien, der DDR und Kuba ...

  • Einheiten der FRELIMO in allen Städten Mocambiques '

    Gespräche über weitere Verwirklichung des Abkommens von Lusaka

    Louren$o Marques (ADN). Einheiten der bewaffneten Kräfte der Befreiungsfront von Mocambique (FRE- LIMO) und der portugiesischen Streitkräfte siebern auf dem gesamten Territorium von MocunbiQue gemeinsam die Aufrechterhaltung der Ordnung. In der Hauptstadt Lourenco Marques und in deren Umgebung gehören gemeinsame Patrouillen der FRELIMO und der portugiesischen Truppen zum täglichen Straßenbild ...

  • Kissinger zur Entspannung zwischen UdSSR und USA

    Washington (ADN). USA-Außenminister Henry Kissinger sprach am Donnerstag vor dem Außenpolitischen Ausschuß, der über die Entspannung in den Beziehungen zwischen der Sowjetunion und den USA berät. Kissinger erklärte, stabile Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA entsprächen den Interessen beider Länder und des Weltfriedens ...

  • Kampfaktionen gegen Konzerne

    Zehntausend« Arbeiter im Ausstand

    Zufahrtskanal nach Le Hnvrp besetzt. Die Arbeiter des für bankrott erklarten Unternehmens für Spezialfahrzeuge »Titan Coder" halten weiter die Betriebe besetzt, um ihre Arbeitsplätze nicht zu verlieren. In Maubeuge im Departement Nord demonstrierten 12 000 Werktätige ihre Solidarität für die bedrohte Belegschaft ...

  • Rhany: Vertreter von 13 Jruderparteien beraten

    Budapest (ADN-Korr.). Vertreter Von .3 Bruderparteien nehmen an einer Beratung der Leiter von Instituten für Marxismus-Leninismus sowie von Initituten und Komitees für Partei- ;eschichte teil, die am Donners- ;ag in Tihany am Balaton eröffnet wurde. Auf der Tagesordnung der Kon^ lerenz stehen Fragen ...

  • Pressekonferenz Bouteflikas

    In einer Pressekonferenz am selben Tag erklärte Bouteflika, die Ereignisse in Afrika „entwickeln sich in der richtigen Richtung" und veranschaulichen die Unbesiegbarkeit der Völker, die den Weg der nationalen Befreiung betreten haben. Der Sieg des Volkes von Guinea- Bissau und die Suche nach Wegen zur Verwirklichung des Selbstbestimmungsrechts für die anderen portugiesischen Territorien flößen die Hoffnung ein, daß sich der afrikanische Kontinent in Kürze des Kolonialismus völlig entledigt hat ...

  • Kampfansage vom Kongreß der IG Metall an Unternehmer

    Hannover (ADN-Korr.). Angesichts der Verschärfung der Konflikte und der Zunahme der Krisenerscheinungen in der BRD seivder Kampf gegen die Aussperrung von Belegschaften bei Arbeitskämpfen durch die Unternehmer eine vordringliche Aufgabe. Diese Feststellung trafen die 524 Delegierten des zur Zeit in Hannover stattfindenden Kongresses der IG Metall der BRD in einer Entschließung ...

  • Maoisten-Aktion in der UNO

    New York (ADN). Ihre zügellose Anti-Konfuzius-Kampagne haben die Maoisten jetzt auch in die UNO getra7 gen. Wie ein Sprecher des UNO-Generalsekretärs mitteilte, wurde auf Forderung des chinesischen Vertreters, Huang Hua, eine Marmortafel mit einem Ausspruch von Konfuzius entfernt, die sechs Jahre eine Wand des Beratungssaales geschmückt hatte ...

  • Appell zu demokratischer Front gegen Berufsverbote

    Düsseldorf (ADN). Zahlreiche Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Wissenschaft der BRD haben in einem vom Vorstand des Bundes demokratischer Wissenschaftler veröffentlichten Manifest die Bevölkerung der BRD aufgefordert, „gegen Berufsverbote und Sondergesetz in solidarischer Betroffenheit Front zu ...

  • Koordinationsausschuß der. Sicherheitskonferenz tagte

    Genf (ADN-Korr.). Über die weitere Arbeit der 2. Phase der Europäischen Sicherheitskonferenz beriet am Donnerstag in Genf der Koordinationsausschuß, das höchste Gremium dieses Konferenzabschnittes. Der Ausschuß, der zum erstenmal nach der Sommerpause zusammentrat, bestätigte den Arbeitsplan bis Mitte Oktober ...

  • Gustav Husäk beendete seinen offiziellen Finnland-Besuch

    Helsinki (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Dr. Gustav riusak, beendete am Donnerstag seinen offiziellen Besuch in Finnland und ist in die Heimat zurückgekehrt. In dem über den Besuch veröffentlichten Kommunique bekräftigen Gustav Husäk und Staatspräsident Kekkonen die Ansicht, laß die zweite Phase der europäischen Sicherheitskonferenz „möglichst bald zum Abschluß geführt und die dritte Phase in Helsinki auf höchster Ebene iurchfieführt werden sollte" ...

  • Neue BRD-Kredite für Junta

    Bonn (ADN). Die BRD bereitet Kredite von über SO Millionen DM für das faschistische chilenische Regime vor, schreibt die SPD-Wochenzeitung „Vorwärts". Darüber hinaus liegen der Junta Investitionszusagen von privater Seite aus der 'BRD vor. Dem in Frankfurt (Main) erscheinenden „Blick durch die Wirtschaft" zufolge seien in Santiago Vorschläge von ausländischen Gesellschaften eingegangen/ die einem Wert von einer Milliarde Dollar entsprechen ...

  • DDR-Yerkehrsausstellung wurde in Moskau eröffnet

    Moskau (ADN-Korr.). Unter dem Thema „25 Jahre Verkehrswirtschaft der DDR — 25 Jahre Wege der Freundschaft" wurde im Moskauer zentralen Eisenbahnerklubhaus eine umfangreiche DDR-Verkehrsffusstellung eröffnet. Der Minister für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt, betonte in seiner Ansprache, die Ausstellung ist „ein Spiegelbild der großzügigen Hilfe und- uneigennützigen Unterstützung der Sowjetunion in vielen Jahren" ...

  • Warnung von Intersindical

    Lissabon (ADN-Korr.). Angesichts von Diskussionen um das in Vorbereitung befindliche Gewerkschaftsgesetz in Portugal hat sich der Gewerkschaftsverband Intersindical gegen Auffassungen gewandt, gewerkschaftliche Freiheit müsse die Bildung mehrerer Gewerkschaftszentralen bedeuten. Intersindical warnt eindringlich davor, im Interesse eines „politischen Pluralismus" die Gewerkschaftsbewegung zu spalten ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Urkunde für drei Jahre unfallfreies Fahren soll der britische Postangestellte Cubbage jetzt erhalten. Zwar lenkte er erst kürzlich, um einer Kuh auszuweichen, seinen Werkstattwagen gegen einen Baum, zwar machte seinen Ersatzwagen tags darauf auf einer Landstraße ein Bulle zum Wrack, aber sein Chef ist der Meinung: »Ländliche Gebiete haben eben ihre Tücken ...

  • Leid — Hoch Jahr« spater

    Rom (ADN-Korr.). Die rund 100 000 Opfer des Erdbebens von Beiice auf Sizilien im Jahre 1967 leben sieben Jahre nach der Katastrophe noch immer unter menschenunwürdigen Bedingungen in Elendsbaracken. Unter den Einwohnern grassieren Lungenkrankheiten, die Kinder leiden an Rachitis und Rheumatismus, und die- Sterblichkeitsrate ist überdurchschnittlich hoch ...

  • Sekretär des RGW empfing Geschäftsträger Frankreichs

    Moskau (ADN). Der Sekretär des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe, Nikolai Faddejew, hat am Donnerstag den zeitweiligen Geschäftsträger Frankt reichs in der UdSSR Philippe Isson als Vertreter des Landes, das im EWG- Ministerrat Vorsitz führt, empfangen, Beide führten ein Gespräch über die Herstellung von Kontakten zwischen dem RGW und der EWG ...

  • Japan: Arzfbesuch ist schon wieder teurer

    Tokio (ADN-Korr.). Für Arztkonsultationen, Krankenbesuche, Behandlungen und Medikamente müssen die Japaner jetzt im Schnitt 16 Prozent mehr als bisher bezahlen. Von der neuerlichen Verteuerung - bereits im Januar waren die Arztkosten um 17,5 Prozent gestiegen - sind insbesondere die in staatlichen und privaten Krankenkassen Versicherten betroffen ...

  • Pinochet in Peking hofiert

    Peking (ADN). Der Botschafter der Pinochet-Junta in der VR China, Hernan Hiriart Laval, gab am Mittwoch in Peking einen „Empfang zum chilenischen Nationalfeiertag". Unter den Gästen befanden sich der stellvertretende chinesische Außenminister Tschiao Kuan-hua und der stellvertretende Außenhandelsminister Tschen Schu-fu ...

Seite 8
  • Ehrenamtliche Maler Kassierer Installateure und Mechaniker

    Auch heute wollen wir wieder in Zuschriften unserer Leser unter dem Kennwort „Geburtstagsstrauß" blättern. Wie viele andere zeugen sie von der Vielfalt der guten Beziehungen der Berliner zu ihrwn Nachbarn, zu älteren Bürgern. Genosse Max Poganiuch, Treptow, Bouchestraße 80, ist fast jede Woche ein paar Tage auf'Dienstreise uvd hätte, ein ruhiges Wochenende verdient ...

  • Um saubere und gepflegte Anlagen

    Wie am vergangenen Wochenende werden auch an diesem Sonnabend Tausende Berliner aus Betrieben und Wohngebieten tatkräftig zupacken, um unsere Hauptstadt weiter zu verschönern. Sie wollen Anlagen vor dem Haus in Ordnung bringen, Sträucher pflanzen und Rasen säen. Die Räte der Stadtbezirke haben wieder ...

  • Ungewöhnliche Klettertour der Berliner Bergsteiger

    Vor einigen Tagen unternahmen fünf Berliner Bergsteiger eine ungewöhnliche Klettertour. Auf der größten Abwasserreinigungsanlage der Hauptstadt, der Kläranlage Falkenberg, war an einem Faulturm in 32 m Höhe ein Defekt an der Stahlrohrleitung eingetreten. Diese Türme stellen eine wichtige Stuf« im technologischen Prozeß def Abwasserreinigung dar ...

  • Mit Eltern im Jugendklub

    Hätte man es nicht selbst erlebt, würde man es wohl anzweifeln. Doch es war tatsächlich so dieser Tage im Jugendklub Gubener Straße, daß die Eltern mit eingeladen waren. Klubleiter Peter Klausing erzählte von diesem Abend, an dem, wie sonst auch, getanzt wurde. Und doch bracht« diese Diskothek mehr als nur die übliche Unterhaltung ...

  • Die kurze Nachricht

    PLANDISKUSSION. Rund 90 Prozent aller Mitarbeiter des Lichtenberger Gesundheitswesens haben sich an der Diskussion zum Plan 1975 beteiligt. Dabei wurden über 500 Vorschläge unterbreitet. ELTERNAKADEMIE. „Ehe junge Leute Eheleute werden" — ein Zyklus mit fünf Vorträgen und Aussprachen beginnt am 24. September um 19 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 8. September starb die Verdiente Lehrerin des Volkes, Genossin Kate A g e r t h im Alter von 86 Jahren. Seit 1919 Mitglied der Partei, verlieren wir eine der Sache der Arbeiterklasse treu ergebene Genossin, die- sich beim Aufbau der sozialistischen Schule große Verdienste '- erwarb. Genossin Agerth war Trägerin der Medaille ...

  • Stadtbezirk unterstützt Rentner und Kinderreiche

    Für die Betreuung älterer, pflegebedürftiger Einwohner des Stadtbezirkes Friedrichshain sind dieses Jahr bisher 325 000 Mark aufgewendet worden. In den Klubs der Volkssolidarität und in Betrieben werden täglich etwa 670 warme Essen für betagte Bürger ausgegeben. Im gleichen Stadtbezirk stehen in diesem Jahr 700 000 Mark zur Unterstützung kinderreicher Familien zur Verfügung ...

  • Studio Bildende Kunst in der Frankfurter Allee

    Anfang September wurde ein Studio Bildende Kunst, Frankfurter Allee 285, im Stadtbezirk Lichtenberg eröffnet. Volks- und Berufskünstler zeigten sehen am Eröffnungstag großes Interesse für die zukünftige Arbeit der Zirkel in den Bereichen Druckgrafik, Töpferei und Kleinplastik, Fotografie und Malerei ...

  • Bibliothek im Burgerpart

    Rund 28 000 Ausleihen, davon über 13 000 Kinderbücher, konnte bisher die Parkbibliothek im Bürgerpark seit Anfang Mai verzeichnen. Besonders gefragt sind u. a. Abenteuerbücher, Kurzgeschichten, Reisebeschreibungen und Bildbände. Die Bibliothek ' zählt etwa 1600 Leser, unter ihnen 800 Kinder. Sie ist noch bis Ende September täglich von 10-18 ...

Seite
Vielfaltige Initiativen und Taten zum Nutzen aller Solidarisch mit den afrikanischen Völkern Volkskünstler stellen ihre Werke zum Jubiläum vor Erzbischof von Santiago verurteilt den Juntaterror Gute Leitung — hohe Leistung Erich Honecker empfing Botschafter der SFRJ UNO: Treffen der Vertreter sozialistischer Staaten Station Salut 3 setzt das t geplante Flugprogramm fort
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen