14. Dez.

Ausgabe vom 07.09.1974

Seite 1
  • Bulgarien—treuer Kampfgefährte in unserem sozialistischen Bruderbund der Sowjetunion / Gemeinsame revolutionäre Traditionen wirken fort

    B • r 11 n. Di« brüderlich* Freundschaft und Zusammenarbeif zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Bulgarien bekräftigte die Festveranstaltung des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR zum 30. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien am Freitag in der Berliner Volksbühne ...

  • Gespräche DDR-RSY im Geist unverbrüchlicher Freundschaft begonnen

    Willi Stoph und Nguyen Huu Tho würdigen Staatsbesuch als einen wichtigen Beitrag zur Festigung unserer Beziehungen

    Der Delegation der DDR gehören an: Margarete Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Mitglied des Staatsrates; Gerhard Weiss, Kandidat des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates; Heinz Eichler, Sekretär des Staatsrates; Horst Grunert, Stellvertreter des Ministers ...

  • Botschafter Bulgariens gab festlichen Empfang

    Herzliche Begegnungen im Berliner Haus der Ministerien

    Berün (ADN). Aus Anlaß des 30. Jahrestages der sozialistischen Revolution In Bulgarien gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR, Marij Iwanow, am Freitagabend einen Empfang. Gäste des festlichen Abends im Berliner Haus der Ministerien waren die Mitglieder ...

  • Gründung der DDR war eine historische Wende

    Botschafter Marij Iwanow umriß in seiner Rede den erfolgreichen revolutionären Weg seines Landes in den zurückliegenden drei Jahrzehnten. Seit 1940 stieg das gesellschaftliche Gesamtprodukt um fast das Elffache. Dazu haben neben den Anstrengungen der bulgarischen Werktätigen auch die entscheidende Hilfe der Sowjetunion und die Zusammenarbeit mit den anderen RGW- Ländern beigetragen ...

  • Leipziger Messegold für hohe Qualität verliehen

    Erzeugnisse aus 19 Ländern erhielten Medaillen und Diplome

    Leipzig (ND). Goldmedaillen und Diplome, weltweit begehrte Gütesiegel für Qualität und wissenschaftlich-technischen Höchststand, wurden am Freitag auf der Leipziger Herbstmesse verliehen. Nach gewissenhafter Prüfung und Bewertung der Exponate durch 34 Gutachtergruppen erkannte der Auszeichnungsausschuß den besten Ausstellungsstücken diese hohe Anerkennung zu ...

  • Vereinte Anstrengung für Friedensprogramm

    Hohe Anerkennung zollte Gerhard Schürer den großen Errungenschaften des bulgarischen Brudervolkes beim 30jährigen Aufbau des Sozialismus. Er würdigte das sich ständig vertiefende Zusammenwirken unserer beiden Länder, das alle Gebiete des gesellschaftlichen Lebens erfaßt. Dabei arbeiten beide Staaten aktiv an der Verwirklichung des RGW-Komplexprogrammes mit ...

  • Hartmut Briesenick wieder Kugelstoß-Europameister

    • LEICHTATHLETIK: Bei den Europameisterschaften in Rom verteidigt» Hartmut Briesenick (DDR/20,50 m) seinen Titel im Kugelstoßen mit Erfolg. Er vtrwlti Reichenbach (BRD/20,38 m) und Capts (Großbritannien/20,21 m) auf die Plätze, Der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honeckcr, gratulierte dem Europameister telegrafisch ...

  • Großkundgebung

    Nehmt teil an der am Sonntag, dem 8. September 1974,10 Uhr, auf dem Bebelplatz. Es sprechen: sowie weitere antifaschistische Vyiderstandskämpfer aus europäischen Ländern

    Sozialistisch» Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin

Seite 2
  • Gespräche DDR-RSV im Geist unverbrüchlicher Freundschaft begonnen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Nguyen Huu Tho übermittelte den Dank der Patrioten Südvietnams für die gewährte solidarische Hilfe durch das Volk der DDR sowie herzliche Grüße der Bevölkerung Südvietnams an die Werktätigen der DDR. Internationale Abkommen müssen eingehalten werden Er informierte über die Entwicklung der Lage in Südvietnam ...

  • Ihr Vermächtnis ist bei uns Wirklichkeit geworden Otto Funk« zum Gedenktag für die Opfer des Faschismus

    Bariin (ADN). Der diesjährige Internationale Gedenktag für die Opfer des fuchlstischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg am kommenden Sonntag steht in unserer Republik unter der Losung: „25 Jahre Deutsche Demokratische Republik - erfülltes Vermächtnis des antifaschistischen Widerstandskampfes I" In einem Interview erklärte der Vorsitzende der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, Otto Funke, hierzu u ...

  • Herzlicher Dank für Solidarität

    Der Minister für Außenhandel- der DDR, Horst Solle, führte ein freundschaftliches Gespräch mit dem Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der DRV, Nguyen Van Dao. Der Messegast dankte für die brüderliche Hilfe, die die DDR gemeinsam mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern leistet ...

  • Konzentrierter Einsatz der Technik in Gebirgskreisen

    Beste Erntekollektive geehrt / Vielfältige Wettbewerbsinitiativen

    Berlin (ND). Am Freitagmorgen waren in der DDR noch von 79 000 Hektar die Halmfrüchte zu bergen. Der größte Teil dieser Fläche konzentriert sich auf die höher gelegenen Gebiete in den Bezirken Karl-Marx-Stadt, Suhl und Gera. Im Bezirk Suhl, in dem am Freitag noch auf über 12 000 Hektar das Korn auf dem Halm stand, leisten seit dem Wo- ...

  • Köthener Institut wurde Pädagogische Hochschule

    Kötnen (ND). Jüngste Hochschule der DDR ist seit gestern die Pädagogische Hochschule „Wolfgang Ratke" in Köthen. Auf einem Festakt verlieh im Auftrag des Ministerrates Ernst Machacek, Stellvertreter des Ministers für Volksbildung, in Anwesenheit von Erich Rau, Sekretär der SED-Bezirksleitung Halle, Rektoren ...

  • Christen bekräftigen ihr Bekenntnis zur Republik

    Mardeburr (ADN). AJls wahre Heimstatt der Christen würdigen in einem „Wort zum 25. Jahrestag der DDR" Bürger christlichen Glaubens und kirchliche Amtsträger aus dem Bezirk Magdeburg den sozialistischen deutschen Staat. In der auf einer Veranstaltung der Bezirksarbeitsgruppe Christliche Kreise der Nationalen ...

  • Anregendes und bildendes Spielzeug für alle Kinder

    Leipzig (ND). Am Freitagnachmittag zeichnete die Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", Helga Labs, im Petershof in Leipzig vier Betriebe unserer Republik mit Urkunden des Zentralrates der FDJ und der Medaille „Für vorbildliche Entwicklung auf dem Gebiet der Spielzeugproduktion" aus. Die Auszeichnung wurde bisher insgesamt 40mal überreicht ...

  • Neuer Film über Chile am 11. September im Fernsehen

    Berlin (ADN). Nach ihrem erregenden Dokumentarfilm „Der Krieg der Mumien" vollendeten jetzt die Dokumentaristen Walter Heynowski und Gerhard Scheumann einen weiteren Filmbericht über Chile: „Ich war, ich bin, ich werde sein". Seine Helden sind die von der chilenischen Militärjunta eingekerkerten Patrioten, die von dem DDR-Filmkollektiv im Frühjahr 1974 in den Konzentrationslagern von Chacabuco und Pisagua interviewt und gefilmt wurden ...

  • Freundschaftliche Treffen in der Belorussischen SSR

    Minsk (ADN-Korr.). Der Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Erste Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Belorußlands, Pjotr Mascherow, empfing am Freitag in Minsk den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Empfang in der Residenz des brasilianischen Botschafters

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Föderativen Republik Brasilien in der DDR, Carlos Jacyntho de Barros, gab am Freitag in seiner Residenz in Berlin einen Empfang aus Anlaß des Jahrestages der Proklamation der Unabhängigkeit Brasiliens am 7. September. Der Einladung ...

  • Sonderausstellungen in der Gedenkstatte Sachsenhausen

    In Schwerin tagt das Internationale Lagerkomitee Neuengamme

    Oranienburg (ADN). Zwei Sonderausstellungen zum Gedenken aa die Opfer des faschistischen Terrors eröffnet die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen am heutigen Sonnabend. Den vor 30 Jahren am 11. Oktober 1944 ermordeten 27 Antifaschisten, unter ihnen die kommunistischen Reichstagsabgeordneten Ernst Schneller und Mathias Thesen, ist eine von den Mitarbeitern der Gedenkstätte gestaltete Ausstellung gewidmet ...

  • Akademien der DDR und MYR vertiefen Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Ein Plan zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den Akademien der Wissenschaften der DDR und der Mongolischen Volksrepublik für die Jahre 1974/75 wurde am Freitag in Berlin vom Generalsekretär der A. d. W. der DDR, Prof. Dr. Claus Grothe, und dem ersten Vizepräsidenten der A. d. W. der MVR, Chishigijn Zerew, unterzeichnet ...

  • Portugiesische Studenten zum Informationsbesuch

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Kommunistischen Studentenverbandes Portugals (UEC) traf am Freitag zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR ein. Die Abordnung, die einer Einladung des FDJ-Zentralrates folgt, wird sich über die Rolle des sozialistischen Jugendverbandes der DDR und insbesondere über die Vorbereitung der Jugend auf den 25 ...

  • Ministerpräsident von Island beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, übermittelte Geir Hallgrimsson zu dessen Ernennung zum Ministerpräsidenten Islands ein Glückwunschtelegramm. Darin wird zugleich die Überzeugung ausgedrückt, daß sich die Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Island auch weiterhin zum beiderseitigen Nutzen entwickeln werden ...

  • Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Brasiliens

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende dei Staatsrate! der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Föderativen Republik Brasilien, Ernesto Geisel, anläßlich des Nationalfeiertages ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß sandte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, Glückwünsche an seinen Amtskollegen, Antonio Francisco Azeredo da Silveira ...

  • DDR-Botschafter wurde in Jordanien akkreditiert

    Amman (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR im Haschemitischen Königreich Jordanien, Wolfgang Konschel, ist von König Hussein von Jordanien zur Übergabe des Beglaubigungsschreibens empfangen worden. Botschafter Konschel übermittelte König Hussein die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, die herzlich erwidert wurden ...

  • Hohe staatliche Ehrung für Genossen Josef Memel

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, verlieh dem in Berlin wohnenden Arbeiterveteranen Genossen Josef Memel anläßlich seines 100. Geburtstages den Vaterländischen Verdienstorden in Silber. .Die hohe Auszeichnung überreichte dem Jubilar am Freitag das Mitglied des Staatsrates Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Harrmann, ChtfrtdakUur; Dr. Hajo Htrbtll. Dr. Sander Drobtla, Dr. Günttr K«rtzfchtr,W«rntr Mick«, Htrbart Naumann, Günttr Schabowikl, ittllvtrtrattnd» Chtfradaktturt; Hont Bltichkowikl, Alfred Kobi, Katja Stam, Klaui Ullrich, Dr. Harald Waual, Dr. Jochan Zimmermann

Seite 3
  • Neue, höhere Etappe der Zusammenarbeit

    Vor 25 Jahren nahm die Volksrepublik Bulgarien als einer der ersten Staaten diplomatische Beziehungen zur Deutschen Demokratischen Republik auf. 25 Jahre Deutsche Demokratische Republik sind zugleich 29 Jahre enger, sich ständig vertiefender Zusammenarbeit unserer beiden sozialistischen Länder. Sie erfaßt alle Gebiete des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Leitmotiv ist Sorge um den Menschen

    Die beschleunigte wirtschaftliche Entwicklung schuf die Voraussetzungen für die Erhöhung dei Lebensniveaus des Volkes und für eine noch schnellere Entwicklung der Wirtschaft, die' dem kleinen, in der Vergangenheit rückständigen Land Bulgarien die großen Erfolge ermöglichte. So erhöhten lieh allein in ...

  • Zum sozialistischen Industrie-Agrar-Staat

    Unter der bewährten Führung der kampferprobten Partei der Arbeiterklasse, der Bulgarischen Kommunistischen Partei, begann eine neue Epoche in der Geschichte des bulgarischen Volkes. Das jahrhundertelang geknechtete, in nationalen Befreiungskämpfen gestählte Volk auf dem Balkan trat in eine Ära tiefgreifender ...

  • Brüderliche Beziehungen verbinden unsere Völker Aus der Rede von Marij Iwanow, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR

    Am 9. September 1944 erhoben sich die Werktätigen Bulgariens unter der Führung der Bulgarischen Kommunistischen Partei zum bewaffneten Aufstand und übernahmen mit der entscheidenden Hilfe der Sowjetarmee die politische Macht. ! Der bewaffnete antifaschistische Aufjtand am 9. September 1944 wurde mehr als drei Jahre vorbereitet ...

  • Hohes Wachstum der Volkswirtschaft

    In den Jahren des sozialistischen Aufbaus erreichte die Volksrepublik Bulgarien ein hohes und stabiles wirtschaftliches Wachstumstempo. So erhöhte sich - im Zeitraum 1949 bis 1974 das gesellschaftliche Gesamtprodukt des Landes fast um das llfache und das Nationaleinkommen um das 8fache. Die rasche Industrialisierung, die hauptsächlich mit der Unterstützung der Sowjetunion vor sich ging, war in den letzten 30 Jahren das wesentliche Merkmal der Ökonomik Bulgariens ...

  • ______________ i __________ _____ _____ _____ Unsere Freundschaft hat revolutionäre Traditionen

    Aus der Rede von Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR

    Die Volksrepublik Bulgarien steht vor einem herausragenden Ereignis ihrer geschichtlichen Entwicklung. Am 9. September jährt sich zum dreißigsten Male der Tag der sozialistischen Revolution in Bulgarien. Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, der Staatsrat, der Ministerrat und das Volk der Deutschen Demokratischen Republik beglückwünschen die Volksrepublik Bulgarien auf das herzlichste zu diesem bedeutsamen Jubiläum ...

  • Seite an Seite im gemeinsamen Kampf

    Die Beziehungen zwdschen den Arbeiterklassen beider Länder und zwischen unseren kommunistischen Parteien blikken auf eine lange Geschichte zurück. 'Ihre Wurzeln sind in den Jahren des Kampfes gegen den Kapitalismus und Faschismus zu suchen. Hier, auf deutschem Boden, führte der große Sohn Bulgariens ...

  • Unerschütterliches Bündnis mit UdSSR

    Die Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Bulgarien unterstützen den Vorschlag der Regierung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, im Rahmen der Organisation der Vereinten Nationen eine internationale Konferenz zur Regelung des Zypern-Konkfliktes unter Beteiligung Zyperns, Griechenlands, der Türkei und aller Mitgliedsstaaten des Sicherheitsrates einzuberufen, zu der auch andere, insbesondere nichtpaktgebundene Staaten, hinzugezogen werden können ...

Seite 4
  • Sein Werk ist fester Teil unseres Erbes

    Zur internationalen wissenschaftlichen Konferenz über Caspar David Friedrich in Greifswald

    Vor 200 Jahren, am 5. September 1774, wurde in Greifswald Caspar David Friedrich geboren. Das Werk des bedeutendsten Landschaftsmalers der deutschen Romantik tiefer zu erschließen, war das Ziel einer dreitägigen wissenschaftlichen Tagung in seiner Heimatstadt, an der etwa 120 Kunstwissenschaftler, Kulturfunktionäre und Kunstpädagogen aus acht Ländern teilnahmen ...

  • Vom guten Gefühl, nützlich zu sein

    Zwar wurde ich nicht 1949 geboren, aber im Gründungsjahr unserer Republik begann meine künstlerische Laufbahn. Sehr viel neue Musik wurde damals gebraucht, gerade in den Genres der sogenannten „Gebrauchs" musik. Ganz Europa wurde ja in den Nachkriegsjahren von den Unterhaltungskonzernen der USA mit musikalischer „Ware" überschwemmt ...

  • Auf der Gästeliste stehen große Namen

    ND: Vielleicht können Sie zunächst einige Beispiele für die zu erwartenden Gastspiele bei uns nennen? Hermann Falk: Den Schwerpunkt bilden dabei natürlich die XVIII. Berliner Festtage, die den Geburtstag unserer Republik einschließen. ND hat bereits über das Programm informiert; ich will hier nur noch einmal auf einige der Höhepunkte hinweisen ...

  • Dresdner Opernensemble fährt nach Leningrad

    ND: Auch die Kulturtage der £D.Rr,An den befreundeten Ländern unmittelbar vor und nach dem 25. Jahrestag der Republik belegen, wie sich ebenfalls auf dem Gebiet der Kultur und Kunst die •Zusammenarbeit der Länder unserer sozialistischen Staatengemeinschaft vertieft hat, wie sich im künstlerischen Erleben das Gefühl der Freundschaft und Zugehörigkeit zu dieser Gemeinschaft sozialistischer Völker ausdrückt ...

  • Namhafte Interpreten bei den Musiktagen in Japan

    ND: Was wäre von den Gastspielen in nichtsozialistischen Ländern zu erwähnen? Hermann Falk: Auch hier aus der Fülle nur eine Auswahl. An erster Stelle möchte ich ein Ereignis nennen, das zwar erst in den Monat November fällt, aber dennoch im Zeichen des 25. Geburtstages unserer Republik steht. Zum ersten Male werden in Japan DDR-Musiktage veranstaltet ...

  • Grüße vieler Künstler zum Jubiläum

    ND-Gespräch mit Hermann Falk, Generaldirektor der Künstler-Agentur, über bevorstehende Gastspiele

    ND: Den Presseinformationen der Künstler-Agentur der DDR ist zu entnehmen, daß anläßlich des bevorstehenden Jubiläum* unterer Republik zahlreiche repräsentative Gastspiele ausländischer Solisten und Ensembles bei uns zu erwarten sind und andererseits namhafte DDR-Künstler im Ausland gastieren... Hermann Falk: Wir hatten aus dem festlich«! Anlaß schon in größerem Umfang Gastspiele im In- und Ausland vorbereitet ...

  • Exkursionen und Diskussion bei der Tagung der AICA

    Berlin (ND/ADN). 250 Teilnehmer der XXVI.Generalversammlung der AICA (Internationale Vereinigung der Kunstkritiker) beraten bis zum 9. September in Dresden und Berlin. Zwei Kolloquien — „Die Funktion der Kunst in den gesellschaftlichen Bewegungen der Gegenwart" und „Kunst und Kommunikation" — waren erste Höhepunkte der Tagung ...

  • Illustrationen Höpfners in der Staatsbibliothek

    Berlin (ND). Eine Gedenkausstellung für den 1968 verstorbenen Maler und Grafiker Wilhelm Höpfner ist seit dem 4. September in der Berliner Staatsbibliothek zu sehen. Sie steht unter dem Titel „Literatur im Bild". Ein breites Spektrum literarischer Blätter, das von Bildern zu Werken Brechts, Gorkis, Morgensterns über Cervantes-Illustrationen bis zu Zeichnungen der Kinderliteratur reicht, vermittelt einen Einblick in das Schaffen des Künstlers ...

  • Eine Buchpremiere im Bildhaueratelier

    Berlin (ND). Eine Buchpremiere origineller Art erlebte am Donnerstag Wieland Försters Band „Begegnungen". Das ist das zweite Buch des Bildhauers und Grafikers, in dem sich bildende Kunst und Literatur begegnen und befruchten. Der Verlag Volk und Welt und der Autor hatten Journalisten und Freunde in das Atelier des Künstlers eingeladen ...

  • An das Institut für Schauspielregie berufen

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, berief Dr. Manfred Wekwerth zum Direktor des neu gegründeten Instituts für Schauspielregie. Dabei sprach der Minister die Überzeugung aus, daß die Ausbildung von Schauspielregisseuren in einem vierjährigen Direktstudium der erfolgreichen Theaterentwicklung in der DDR neue Impulse vermitteln wird ...

  • Kunstpreis an Zirkel schreibender Arbeiter

    Weimar (ADN). Auf ihrer Plenartagung beschloß die Weimarer Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, den Literatur- und Kunstpreis der Stadt Weimar im Jubiläumsjahr der DDR an den Zirkel schreibender Arbeiter des VEB Weimar-Werk zu verleihen. Damit wird die kontinuierliche und beispielhafte Entwicklung dieses Volkskunstkollektives unter Leitung des Schriftstellers Walter Stranka gewürdigt ...

Seite 5
  • Wieder iwei Titel für Athleten aus der UdSSR

    Hartmut Briesenick verteidigte Kugelstoß-Europameisterschaft / Silber für Renate Stecher sowie Bronze an Gabriele Hinzmann und Hans-Jürgen Bombach

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich würde man in Rom den Athleten des Tages wählen, hätte man am Freitag wohl kaum die Qual der Wahl Bekannt, denn Faina Melnik hätte mit Sicherheit die meisten Stimmen der Fachleute erhalten. Mit einem Vonsprung von mehr als vier Metern gewann sie das Diskuswerfen der Frauen ...

  • Um Besetzung des Achters notwendig

    Der erkrankte Detlef Lamm wird von Gerd Sredzki vertreten

    Von unserem Sanderbariehterstattar Hans A 11 m • r t In einer Dokumentation über die Ruderweltmeisterschaften in Luzern wird ausgewiesen, daß nach den Erfahrungen langjähriger Mittelwerte während der Zeit der Titelkämpfe kaum mit Niederschlag zu rechnen sei. Schaute man am Freitagvormittag aus dem Fenster, wurde wieder einmal die Fragwürdigkeit solcher Voraussagen bewiesen ...

  • Nachbarn

    Gegenüber dem Hotelhaus »Edelweiß", in dem die DDR-Mannschaft In Rom wohnt, steht der Block „Dahlia", Quartier der Briten, so daß sich Großbritanniens Athleten und die der DDR In die Fenster sehen konnten. Das gab manchen Spaß. So warfen die Engländer «Ines Mittags ihr« Frisbee-Scheiben von den Balkons, kleine, flache Plastikteller, die sogar zum Werfer zurückkehren, wenn sie geschickt genug geschleudert wurden ...

  • Gabriele Hinzmann

    EM-Dritte im Diskuswerfen

    ND: Wie lange haben Sie um Ihre Bronzemedaille gebangt? Gabriele Hinzmann: Bis die Bulgarin Wergowa ihren letzten Wurf hinter sich hatte. Aber ich möchte, daß man nicht nur über meine Leistung spricht, sondern auch über Karin Höldkes. Denn wir Diskuswerferinnen hatten lange nicht solchen Erfolg. ND: Ist es schwierig, gegen Faina Melnik anzutreten, da sie doch meist als Siegerin vorher feststeht? Gabriele Hinzmann: Sie ist uns im Augenblick, allen überlegen, das ist keine Frage ...

  • ERGEBNISSE:

    Diskuswerfen, Frauen: 1. Melnik (UdSSR) 69,00, 2. Menis (Rumänien) 64,62, 3. Hinzmann (DDR) 62,50, 4. Wergowa (Bulgarien) 61,92, 5. Höldke (DDR) 58,92, 6. Catarama (Rumänien) 58,30. KucelstoBen, Männer: 1. Briesenick (DDR) 20,50, 2. Reichenbach (BRD) 20,38, 3. Capes (OB) 20,21, 4. Baryschnikow 20,13, 5 ...

  • Hans-Joachim Hartnick gewann DDR-Rundfahrt

    DDR-Straßenmeister Hans-Joachim Hartnick wurde am Freitag Gesamtsieger der 22. Internationalen DDR-Rundfahrt vor dem Schweden Sven-Ake Nilsson und Gerhard Lauke. Die letzte Etappe „Quer durch den Harz" mit Start und Ziel in Nordhausen über 134 km gewann Wolfgang Gansert (SC Turbine Erfurt) nach 3:10:20 h im Spurt aus einer vier Mann starken Gruppe vor Joachim Vogel (SC Karl-Marx-Stadt), Bengt Nilsson und Gottfried Preising (SC Turbine Erfurt) ...

  • Länderwertung

    G 8 B 4. 5. 6. P. UdSSR 7 2 5 7 4 4 112 DDR 3 7 2 2 6 1 78 BRD 13 3 12 2 43 Finnland 3-3211 42 GroBbrttannlen 1 3 3 1 1 - 39 Polen 2 1-12 5 31 Italien 111-21 21 Bulcarlen 1 - - 3 2 - 20 CSSR - z 2 ... 18 Jugoslawien 1 1 1 - - - 16 Frankreich - 1 - 2 1 1 14 Rumänien - 1 1 1 - 1 13 Ungarn 1 - - 1 - 1 11 Dänemark i ----- 7 Schweden - - 1 - - 2 6 Griechenland - - - 1 - - 3 Schweiz - - - - 1 - 2 Norwegen ----- 2 2 Osterreich ----- 1 1 Punktwertung: 7-5-4-3-2-1 ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    „Zur erfolgreichen Verteidigung des Europameistertitels lim- Kugelstoßen der Männer beglückwünsche Ich Sie sehr herzlich. Zugleich wünsche ich Ihnen in Ihrem Streben nach sportlichen Höchstleistungen auch weiterhin viel Erfolg." Der Vorsitzende des Staatsrates, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates, Horst Sindermann, sandten ebenfalls herzliche Glückwünsche ...

  • Was-Wann-Wo?

    Entscheidungen heute 14.10 Uhr 50 km Gehen, 16 Uhr Hammerwerfen, 16.30 100 m HUrden Frauen, 17.20 Uhr 3000 m Hindernis, 19.30 Uhr Zehnkampf (Abschluß). Fernsehen I: 16.25-18.45 Uhr Direktübertragungen aus Rom und Fußballoberliga, 22.25-22.45 Uhr Tageszusammenfassung. Radio DDR I: 16-18.30 Uhr Einblendungen, 22 ...

  • Der Dritte —1972

    Regie: Egon Günther Darüber hinaus sind in dieser Woche, aber auch an anderen Tagen des Monats, Schulveranstaltungen mit den DEFA-Filmen „Nackt unter Wölfen", „Prof. Mamlock", „Zeit der Störche" möglich. Vereinbarungen können mit dem Theaterleiter des Filmtheaters KOSMOS getroffen werden. I — BEZIRKSFILMDIREKTION ...

  • robotron

    Plasticontrast-Farbbänder

    Maße: 8mm x 235m, Artikel-Nr.61013, Preis: 13.90M Geeignet für: Schreibmaschine mit Kohlebandeinrichtung (M100, M200 und M16) Schreibmaschine „IBM-Exekutive" Ungarische Schreibmaschine „BC-202" Gleichzeitig bitten wir um Bekanntgabe des Bedarfs für 1975 bis zum 30. September 1974 Wir bieten zur sofortigen ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Freundschaftsspiele - in Dessau: ASG Vorwärti Dessau-Stadtauswahl Haiphong 4:2 (0:2); - in Greifswald: KKW Nord Greifswald gegen Daugawa Riga 0:3 (0:1). Internationales Turnier in Belo Horizonte — Finale: Benfioa Lissabon- Aüetico Mineiro 1:0 (0:0); - um dritten Platz: Cruzeiro Belo Horizonte—Sporting Lissabon 6:0 ...

  • FALLSCHIRMSPORT

    SKDA-Meisterschaften in Krakow — Gruppenzielspringen r IV 'DDR Abweichung 1,33 m, 2. Polen 1,35 m, 3. CSSR 1,94 m.- — Figurenspringen: 1. Weiflpflog (DDR) 7,84 s.

  • Die Abenteuer des Werner Holt —

    1965 Regie: Günter Kühnen 11. Sept., 14.00, 17.00, 20.00 Uhr ffor eyes only — 1963 Regie: Janos Veiczi 12. Sept., 14.00, 17.00, 20.00 Uhr

  • HANDBALL

    Dynamo Spartakiade in Bukarest (Männer): DDR-CSSR 15:15 (10«), Rumänien-Ungarn 24:17 (14:9), Polen-Bulgarien 19:11 (11:7)'.

  • LMTHEAT

    Regie: Wolf gang Staudte 7. Sept., 14.00, 17.00, 20.00 Uhr 10. Sept., 14.00, 17.00, 20.00 Uhr

  • Geschichte der DDR im DEFA-Film

    6. Sept., 17.00 u. 20.00 Uhr

Seite 6
  • Ein ungewöhnliches Bild im Zentrum der Seinestudt

    Werktätige fordern wirksame Maßnahmen gegen die Inflation

    Von unserem Parisar Korrespondenten Gerhard Leo Vor dem Hauptportal des Elysee-Palastes, dem Sitz des Präsidenten, in der Rue du Faubourg Saint Honore, warten mehrere tausend Werktätige, Hausfrauen, Jugendliche auf den Einlaß. Ein ungewöhnliches Bild in der sonst verhältnismäßig stillen Straße mit ihren vornehmen Geschäften, in der es seit vielen Jahrzehnten keine Demonstration gegeben hat ...

  • Erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Entwicklungslandern

    Mittlerrolle der Leipziger Messe erneut eindrucksvoll bestätigt

    Fünfundzwanzigjährige stabile und erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung der fest im RGW verankerten gastgebenden DDR bewährt sich auch für die Entwicklungslän- I der als starkes Motiv kontinuierlicher Messerepräsentanz. Gefördert durch die Herstellung diplomatischer Beziehungen mit Entwicklungsländern, haben Ausbau des Handels und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit der DDR mit diesen Staaten vor allem in letzter Zeit einen bedeutenden Aufschwung erreicht ...

  • Bergleute machen Schlagzeilen

    In diesen Tagen machen die tschechoslowakischen Bergleute und die Werktätigen der Energiebetriebe Schlagzeilen in der Prasse. Anlaß dazu ist der Tag der Bergund Energiearbeiter, der zum 25. Male begangen wird. Klement Gottwald, der erste Arbeiterpräsident der Tschechoslowakei, hatte damals vorgeschlagen, ...

  • Die Werktätigen Thailands demonstrieren ihre Kraft

    SEATO-Stqat strebt nach außenpolitischer Neuorientierung

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge, z. Z. Bangkok Vom 13. bis 15. Oktober — also zum Jahrestag der erfolgreichen Massendemonstrationen, die 1973 zum Sturz der unverhüllten Militärdiktatur führten - wird in Thailand die Totenfeier für die. damaligen 69 Opfer würdig begangen. Das haben die Studenten bei der zivilen Übergangsregierung des Universitätsrektors Prof ...

  • Revolutionäre Taten

    „Buenos dias, compafleros". mit festem Händedruck empfängt uns Genosse Regulo Rosson. Der 59jährige erzählt: Von Beruf Buchhalter, arbeitete er sein halbes Leben im Gesundheitswesen. Unter der Regierung Jorge Alessandris, dem Vorgänger des Christdemokraten Eduardo Frei, wurde Genosse Rosson inhaftiert, weil er als Gewerkschaftsfunktionär einen machtvollen Streik mitorganisiert hatte ...

  • Blutiger Juntaterror

    Inzwischen sind Mutter und Sohn nach Hause gekommen und beteiligen sich an dem Gespräch. Wir erfahren nun, wie die ganze Familie - dazu gehören noch ein Sohn und eine Tochter, acht Enkelkinder und die Großeltern — vor, wäh' rend und nach der Zeit der Unidad Populär gelebt haben. Vor 1970 stieg der Grundlohn Regulo Rossons überhaupt nicht ...

  • Kraft und Zuversicht

    Frau Rosson, erst im Juli in der DDR eingetroffen, ergänzt: „Ein Kilogramm Fleisch kostet heute mehr als 1000, früher 120 Escudos. Ein Kilogramm Brot kostete im Juli 75 Escudce, Inzwischen hat sich der Preis gewiß verdoppelt, im vergangenen Jahr bezahlte man neun Escudos." Und Sohn Marcelo: „Für eine Metrofahrt zahlt man jetzt 130, früher sechs Escudos ...

  • Die Rossons und die Unidad Populär

    Zu Besuch bei einer in Jena lebenden chilenischen Familie

    Von Hilmar König Grau hängt der Himmel an diesem späten Septembernachmittag über Lobeda, der schmucken Neubausiedlung am Stadtrand Jenas, die vielen Tausenden Werktätigen aus den weltbekannten Betrieben der feinmechanisch-optischen und der Glasindustrie behagliche Heimstatt bietet. Hier und da flammt schon Licht in den Wohnungen auf ...

Seite 7
  • Die KP fordert für Griechenlands Volk eine wirkliche Demokratie

    Minimal-Programm zur Überwindung der noch immer kritischen Lage

    Athen (ADN). „Vierzig Tare nach der politischen Veränderung und der Blldunr der Rerierunr Karamanlis ist die Situation nach wie vor kritisch." Das betont das Politbüro des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Griechenlands in einer Erklärunr zur Lage im Lande, Das Politbüro weist darauf hin, nach wie vor seien die Gesetze und Verordnungen in Kraft, mit deren Hilfe das diktatorische Regime das griechische Volk sieben Jahre lang geknebelt habe ...

  • Moderne Landtechnik aus der DDR stellt sich auf Schau in Minsk vor

    von unserem Korrespondenten Dieter Brückner

    M i n s k. In der belorussischen Hauptstadt wurde am Freitag eine repräsentative Leistungsschau moderner Landund Nahrunrsrtttertechnik aus unserer Republik eröffnet. Auf einer fast 3000 Quadratmeter rroßen Fläche stellen sechs rroße Kombinate unserer Industrie eine Auswahl neuester Maschinen und Anlaren für die Industriemäßire landwirtschaftliche Produktion und die Nahrunrsrüterwlrtschaft vor ...

  • 30 neue Objekte wurden in Sofia feierlich eingeweiht

    Todor Shiwkow sprach vor Zehntausenden auf Kundgebung von unserem Korrespondenten Hans Kämmerer

    Sofia.' Auf einer Großkundgebung Zehntausender Einwohner der bulgarischen Hauptstadt mit den führenden Repräsentanten von Partei und Regierung der VRB wurde am Freitarnachmittag der neue Sofioter Hauptbahnhof seiner Bestimmung übergeben. Das repräsentative Gebäude ist eines von dreißig Objekten der Metropole, die anläßlich des 30 ...

  • UdSSR leistet kostenlose Hilfe für Republik Zypern

    Beschluß der sowjetischen Regierung / Interimspräsident dankte

    Nikosia (ADN). Die UdSSR wird der notleidenden Bevölkerung Zyperns unentreltliche Hilfe gewähren. Entsprechend einem Beschluß der Sowjetregierunr sollen Zucker, Konserven, Speiseöl und Kondensmilch nach Zypern reschickt werden. Diese Entscheidung, so meldet TASS, wurde vom sowjetischen Botschafter Sergei Astawin dem amtierenden Präsidenten Glafkos Clerides mitgeteilt ...

  • Kurz berichtet

    Salem Robaya Ali in Kairo

    Kairo. Zu einem fünftägigen offiziellen Staatsbesuch traf der Vorsitzende des Präsidialrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, Salem Robaya Ali, in Ägypten ein. Entminung fast abgeschlossen Moskau. Die Entminung des Golfs von Suez, die auf Ersuchen der ägyptischen Regierung von sowjetischen Räumfahrzeugen vorgenommen wird, steht kurz vor ihrem Abschluß ...

  • Leonid Breshnew in Noworossisk begrüßt

    Noworossiik (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, ist am Freitag in Noworossisk am Schwarzen Meer eingetroffen. Noworosslsk war im September vorigen Jahres iür hervorragende Verdienste um die sozialistische Heimat, für das Heldentum, den Mut und die Standhaftlgkeit seiner Einwohner und Soldaten im zweiten Weltkrieg und anläßlich des 30 ...

  • Zustand Rodney Arismendis hat sich weiter kompliziert

    Buenoi Aires (ADN/ND). Der Gesundheitszustand des Ersten Sekretärs des ZK der KP Ururuays, Rodney Arismendi, der sich seit dem 8. Mai in Haft befindet, hat sich in den letzten Taren verschlechtert. Meldunren aus Montevideo zufolre wird dem Kranken die nötige ärztliche Hilfe verweirert. Inzwischen begann in Uruguay ein weiteres Kriegsgerichtsverfahren gegen einen Kommunisten ...

  • „Internationale Stadt" des ,Humanite"'-Festes eröffnet

    P»rii (ND-Korr,), Die „Internationale Stadt" dei Pressefest« der „Humanitc" it am Freitag, am Vorabend dei tradlionellen Treffern von Hunderttauienlen Werktätigen, auf einem rleiigen ?arkgelände in la Courneuve im Roten 3ürtel von Parii von Georges Marcnaii, jreneraliekretär der FKF, und Etienne rajon, Direktor der „Humanlte", Mit- [Ued du Politbüros der FKP, eröffnet worden ...

  • Nahezu fünf Millionen Arbeitslose in den USA

    Washington (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in den USA bewegt sich auf die Fünf-Millionen-Grenze zu. Wie das Arbeitsministerium in Washington am Freitag mitteilte, waren im August 4,9 Millionen Menschen auf der Suche nach Arbeit. Damit ist die \ Arbeitslosenrate auf 5,4 Prozent angestiegen; im ersten Halbjahr hatte sie 5,2 betragen ...

  • 150 Israelis drangen auf südlibanesisches Gebiet vor

    Beirut (ADN-Korr.). Wie aus einer Mitteilung des libanesischen Verteidigungsministeriums hervorgeht, drang am Freitagnachmittag eine aus rund '150 Söldnern bestehende israelische Einheit weit auf südlibanesisches Gebiet vor und versuchte, die Ortschaft Aaita Ech Chaab zu umstellen. Den libanesischen Streitkräften gelang es, die Angreifer zurückzuschlagen ...

  • Portugal und FRELIMO einig: Mogambique wird unabhängig

    Lusaka (ADN). Die Delegationen der Befreiungsfront.-. , von,, Mogamblque (FRELIMO) und der portugiesischen Regierung haben am Freitag eine Übereinkunft über die Gewährung der Unabhängigkeit für Mocamblque erzielt. Die Dokumente sollen am heutigen Sonnabend 11.00 Uhr MEZ unterzeichnet werden. FRELIMO-Sekretär Joaquim Chissano betonte vor Journalisten, die Delegationen hätten volle Übereinstimmung erreicht ...

  • Rüstung bleibt in der BRD Schwerpunkt der Ausgaben

    Bonn (ADN-Korr.). Die Aufrüstung der Bundeswehr und die Stärkung der NATO sind auch im kommenden Jahr wichtigster Ausgabenschwerpunkt'' im BRD-Staatshaushalt. Das geht aus dem Etatentwurf für 1975 hervor, den die BRD-Regierung in dieser Woche dem Bundestag zugeleitet hat. Größter Einzelposten ist wiederum der Bundeswehretat, der mit 29,9 Milliarden DM eine neue Rekordmarke erreicht ...

  • Genscher lehnt Forderungen der Gewerkschaften ab

    Bonn (ADN). Der amtierende FDP- Vorsitzende und Außenminister der BRD, Genscher, hat westlichen Pressemeldungen zufolge erneut die gewerkschaftlichen Vorstellungen zur Mitbestimmung zurückgewiesen. Frühestens in der nächsten Legislaturperiode des Bundestages sei die FDP bereit, wieder über Fragen der Mitbestimmung zu diskutieren, erklärte Genscher ...

  • Äthiopiens Streitkräfte führen Kampf gegen die Korruption

    Addis Abeba (ADN). Das Koordinierungskomitee der äthiopischen Streitkräfte ist fest entschlossen, den Kamp! gegen Korruption und die verschiedener Formen der Ausbeutung im Lande bis zum Ende zu führen. Dies wird in einenin Addis Abeba veröffentlichten Memorandum unterstrichen. Beobachter in der Hauptstadt verweisen zugleich auf den in letzter Zeil betont scharfen antimonarchistischer Ton der äthiopischen Presse ...

  • Untersuchungskommission über Apartheid wird gebildet

    Genf (ADN-Korr.). Eine internationale Untersuchungskommission über die Apartheid im Süden Afrikas wird sich in Kürze konstituieren. Dies teilte der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, am Freitag in Genf nach Abschluß der internationalen Anti-Apartheid-Konferenz vor der Presse mit. Die Kommission soll die Ergebnisse ihrer Untersuchungen der UNO-Vollversammlung vorlegen ...

  • Sündige RGW-Kommission für chemische Industrie tagte

    Moskau (ADN-Korr.). Unter dem Voriltz dei Minister»1 für chemische Industrie der DDR,. Günther Wyschoftky, Fand in Moskau die 44. Tagung der Ständigen RGW-Kommisoion für che- "nische Industrie statt. In Auswertung ier XXVIII. RGW-Tagung legten die Delegationen Maßnahmen und Empfehlungen fest, die zu einer weiteren Vertiefung der sozialistischen ökonomiischen Integration führtn werden ...

  • Soldaten der UdSSR und der CSSR für Einsatz geehrt

    Prag (ADN-Korr.). Für ihre wertvolle Hilfe und hervorragende Einsatzbereitschaft beim Wiederaufbau der zerstörten Betriebsteile in den Chemischen Werken der Tschechoslowakisch-Sowjetischen Freundschaft in Zaluzi bei Most sind Angehörige der Tschechoslowakischen Volksarmee und der Sowjetarmee mit Auszeichnungen der Regierung der CSR und des Tschechischen Gewerkschaftsrates geehrt worden ...

  • Französische Seeleute beschlossen Kampfaktionen

    Paris (ADN-Korr.). Die Seeleutegfrwerkschaften der CGT beschlossen, zur Besetzung des großen Übersee-Passagierschiffes „France" aufzurufen, um zu verhindern, daß es außer Dienst gestellt wird. 1600 Matrosen und Seeoffiziere würden durch die Stillegung arbeitslos. Außerdem wird zu einem Generalstreik für die Verteidigung der Arbeltsplätze bei der Handelsmarine aufgerufen ...

  • Weltweite Solidarität

    Mongolisch« VR

    In der Woche der Internationalen Solidarität mit dem tapfer kämpfenden chilenischen Volk bekunden Parteien Massenorganisationen und Persönlichkeiten In allen Teilen der Welt ihre ungeteilte Unterstatzung für die Patrioten Chiles. Die Welt fordert nachdrücklich Freiheit für Luis Corvaldn.

  • fow|e>funion

    Auf einem Meeting In Chabarowsk versicherten die Teilnehmer des Internationalen Seminars „Beitrag der Jugend zum Kampf für Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit der Völker des Pazifik-Raums" Ihre Solidarität mit dem Kampf des vielgeprüften Volkes von Chile.

  • Was sonst noch passierte

    Mit einer Verspätung von 58 Jahren führte der inzwischen 88jährige Arthur Fortner seine alte Jugendliebe, die 82 Jahre alte Letha McReynolds aus Bowling Green (Kentucky), zum Altar. Arthur und Letha waren! allerdings inzwischen beide zweimal verheiratet.

  • Belgien

    Das Exekutivkomitee des Verbandes der belgischen Transportarbeiter hat angekündigt, daß chilenische Schiffe, die am 18. und 19. September belgische Häfen anlaufen oder bereits dort Hegen, weder benoch entladen werden.

  • Portugal

    Mit machtvollen Aktionen nimmt das Volk Portugals an der internationalen Solidaritätswoche teil. Darauf verwiesen auf einer Pressekonferenz In Lissabon Repräsentanten demokratischer Organisationen.

  • USA

    Zahlreiche Solldarltätsorganlsatlonen der Vereinigten Staaten haben zu einer großen Protestkampogne der Öffentlichkeit gegen den anhaltenden Terror der faschistischen Junta In Chile aufgerufen.

  • VR Polen

    Das, was seit einem Jahr In Chile vor sich geht, rufe allgemeinen Widerstand und Empörung der Völker der Weit hervor, stellt das polnische Komitee für die Solidarität mit dem Volk Chiles fest.

  • Frankreich

    Das französische Solidaritätskomitee hat alle Demokraten aufgerufen, In den kommenden Wochen In Betrieben, Schulen und Ortschaften einheitliche Solidaritätsaktionen zu organisieren,

  • Schwois

    Der schweizerische Gewerkschaftsbund hat den Bundesrat, die Regierung des Landes, aufgefordert, von allen Maßnahmen zur Unterstützung des Militärregimes in Chile Abstand zu nehmen.

  • Großbritannien

    Die Grausamkeit der Junta lasse sich nur mit dem Terror der Hitlerdiktatur vergleichen, erklärte der britische Jurist John Platts-Mills nach einer Chile-Re/se.

Seite 8
  • Kunst schlägt Brücken der Völkerfreundschaft

    ' Die Neue Berliner .Galerie zählt zu den jüngsten Kulturstätten Berlins. Sie wurde am 30. Dezember 1964 eröffnet und war zunächst der Ausstellungsgruppe beim Ministerium für Kultur der DDR unterstellt. Seit 1973 gehört sie zum neugegründeten Zentrum für Kunstausstellungen der DDR. Im vergangenen Jahr zog die Neue Berliner Galerie vom Marstallgebäude, in dem sie neun Jahre untergebracht war, zum 1 ...

  • Sonntag Sonderfahrpläne für U- und Straßenbahn

    Anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und imperialistischen Krieg am 8. September' verkehrt die U-Bahn-Linie Pankow-Thälmannplatz in der Zeit von 8 bis 11.30 Uhr mit einem Fahrabstand von zweieinhalb Minuten, die U-Bahn-Linie Friedrichsfelde Tierpark—Alexanderplatz von 8 ...

  • Der Alexanderplatz im Zeichen der Solidarität

    Eine erfolgreiche Aktion der Berliner Journalisten

    Solidarität - das Wort wurde gestern auf dem Alexanderplatz zur Tat, Von 10 bis 18 Uhr kamen die Berliner, Junge und Alte, um den Tag des Kampfes gegen den Imperialismus und für Solidarität mit den von der Reaktion verfolgten Journalisten zu begehen. Sie forderten mit ihren Unterschriften Freiheit für Luis Corvalän ...

  • Aufmarschplan

    Anläßlich der Kranzniederlegung am Mahnmal der Opfer des) Faschismus und des Militarismus Unter den Linden nehmen zur Spalierbildung Aufstellung: Vor der Humboldt-Universität Parteihochschule, Präsidium der Volkspolizei, Bezirksparteischule, Humboldt-Univöfs'ltt Westlich des Mahnmals Akademie der Wissenschaften, ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Eröffnungsveranstaltung des Zyklus V „Probleme der Militärpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung" an der Bildungsstätte der BL findet am Montag, dem 9. September, um 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: Die Verschärfung des ideologischen Kampfes zwischen Sozialismus und Imperialismus unter den Bedingungen der Durchsetzung der Politik der friedlichen Koexistenz zwischen Staaten entgegengesetzter Gesellschaftssysteme ...

  • Verkehrseinschränkungen

    Anläßlich der Großkundgebung auf dem Bebel-Platz wird der Fahrzeugverkehr innerhalb des nachfolgend genannten Sperrkreises am 8. September in der Zelt von 8 bis 13 Uhr nicht gestattet: Gertraudenstraße, Grunerstraße, Alexanderplatz, MUnzstraße, Neue Schönhauser Straße, Hackescher Markt, Oranienburger Straße ...

  • Neue Berliner Galerie

    Wiederholt stellt die Institution In repräsentativen Ausstellungen Erzeugnisse des internationalen Kunsthandwerks und der angewandten Kunst vor. Unser Bild zeigt eine Doppelvase von Haiina Jastrzebowska-Slgmund aus der Dokumentation »Künstlerisches Glas aus der VR Polen" Gegenwärtig stellen Maler, Grafiker und Bildhauer unserer Republik In fünf Städten der Sowjetunion - Im Auftrag« des Zentrums für Kunstausstellungen der DDR - Arbeiten aus ...

  • Gedenktafel für Erich Boltze feierlich enthüllt

    Mit der Enthüllung einer Gedenktafel am Haus Pistorlusstraße 28 in Weißensee wurde am Freitag der antifaschistische Widerstandskämpfer Erich Boltze geehrt. In bewegenden Worten berichtete Lisa Walter, Vorsitzende des Kreiskomitees der Antifa-- schlstischen Widerstandskämpfer, vom opferreichen Leben des aufrechten Kommunisten, der am 11 ...

  • Feierstunde für Opfer der Köpenicker Blutwoche

    An der Gedenkstätte in der Köpenicker Pohlestraße hielten Freitag nachmittag Angehörige der Kampfgruppen der Arbeiterklasse und Junge Pioniere Ehrenwache. In einer Gedenkstunde ehrten Werktätige aus Betrieben, ehemalige Widerstandskämpfer und Mitglieder der Kinder- und Jugendorganisationen die Helden ...

  • bulgarische graphik der gegenwart

    JirR-livluinHute.il

Seite 9
  • ich bin sein! Ich ich

    Gesichter chilenischer Patrioten aus Konzentrationslagern der Junta

    Es gibt Orte, die haben es zur Berühmtheit gebracht durch den Haß, der auf sie fällt. Es gab ein Buchenwald, ein Dachau, es gibt ein Con Son und ein Phu Quoc in Südvietnam — und da sind Chacabuco, Pisagua im nördlichsten Chile, Folterstätten, Kerker. Namen, in denen sich der Haß, zugleich aber ein millionenfacher Wille zur Solidarität ausspricht ...

  • Bei Nacht und Nebel...

    Karte: ND/Dörin« Bei Nacht und Nebel aus einem tätigen Leben gerissen, weg von den Familien, zusammengetrieben im berüchtigten Nationalstadion. So begann für Tausende der Weg in die großen Lager des Nordens, nach Chacabuco, Pisagua. Seit nun bald einem Jahr sind die meisten dort interniert, andere hinzugekommen nach den jüngsten Verhaftungswellen, Vorbereitung der Junta auf den Jahrestag ihres blutigen Putsches ...

Seite 10
  • Lehrbücher des täglichen revolutionären Kampfes

    Über die Verbreitung marxistischer Literatur in Argentinien

    Von unserem Korrespondenten Marcos Martin, Buenos Aires Die Kommunistische Partei Argentiniens wurde am 6. Januar 1918 gegründet. Obwohl sie die meiste Zeit Ihrer 56jährigen Geschichte in der Illegalität kämpfen mußte, hat sie von Anfang an mit viel Geschick und großen materiellen und persönlichen Opfern das revolutionäre Gedankengut der Klassiker des Marxismus-Leninismus verbreitet ...

  • Ratgeber und Vorbild

    Heute, nach wie vor, sind die überlebenden ehemaligen Widerstandskämpfer eine große gesellschaftliche Kraft in unserem Staat. Ein erheblicher Teil von ihnen steht noch immer voll oder teilweise im Berufsleben, oft an hervorragender Stelle. Diejenigen, die aus Alters- und Gesundheitsgründen in den Veteranenstand getreten sind, spielen fast ausnahmslos eine wichtige Rolle in ihren Wohnparteiorganisationen und Ausschüssen der Nationalen Front ...

  • Aus dem geistigen Leben

    Sowjetische Schrift über unseren Buchhandel

    Im Verlag „Kniga" Moskau erschien kürzlich eine informative Broschüre von Isaak Jefimowltsch Silberman „Wie in der DDR Bücher verbreitet und propagiert werden". Im Vorwort würdigt der Verfasser den 25. Jahrestag der DDR und insbesondere die Leistungen des Verlagswesens und Buchhandels unserer Republik ...

  • An vorderster Front

    Am Tage der Befreiung wurden die Überlebenden des Widerstandskampfes, aus tiefer Illegalität, aus Zuchthäusern, Konzentrationslagern und Verbannung kommend, die heute schon legendären Aktivisten der ersten Stunde. Unter den vom Faschismus zurückgelassenen Trümmern, inmitten einer zutiefst verwirrten und verzweifelten Bevölkerung begannen sich allerorten — gestützt auf die uneigennützige Hilfe der sowjetischen Befreier - Kräfte des Neubeginns, des demokratischen Aufbaus zu regen ...

  • Unsere höchsten Ideale

    Das hat vielerlei Gründe. Der wichtigste liegt ohne Zweifel darin, daß unsere höchsten Ideale und politischen Ziele übereinstimmen mit denen der Helden des Widerstands. Wofür sie gekämpft haben und wofür so viele von ihnen gefallen sind, das ist in unserem Staat verwirklicht: die Macht fest in der Hand ...

  • Ihre Stafette reichen wir von Generation zu Generation weiter

    Zum Tag der Kämpfer gegen den Faschismus / Von Dr. Franz K r a h i

    Menschen. Vor allem jedoch kamen sie aus der revolutionären Arbeiterbewegung, aus den Reihen der Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschafter, wobei die Kommunisten die überwältigende Mehrheit der Kämpfer und der Opfer stellten. Standhaft hielten sie an den Ideen des Sozialismus, der Demokratie und des Friedens fest, standhaft weigerten sie sich, der faschistischen Ideologie Konzessionen zu machen ...

  • Letzter Appell

    (Als Vorspruch zur letzten Konferenz der deutschen Kommunisten am 14. Mai 1945 in Buchenwald) Sie haben uns durch Schlamm und Tod getrieben, Sie haben uns zertreten und bespien! Sie haben uns zermahlen und zerrieben, Im Eis des Winters, in der Sonne Glühn. Sie haben maßlos sich an uns vergangen, Uns ausgeraubt, beleidigt und geschändet, Gepeitscht, gejagt, zerfetzt, gehangen! Wie viele sind es, die durch sie verendet? ...

  • Die Besten des Volkes

    Ein wichtiger Grund für das enge Verhältnis der Gegenwart unseres Landes zum antifaschistischen Widerstandskampf ist die menschliche Größe der Helden dieser Zeit. In der. finsteren Nacht der Gewaltherrschaft, als es schien, eine besonders brutale, chauvinistische Reaktion habe in einem großen kapitalistischen ...

  • Neue sowjetische Zeitschrift „Soziologische Forschungen"

    Moskau (ADN). Eine neue sowjetische Zeitschrift mit dem Titel „Soziologische Forschungen" wird jetzt von der Akademie der Wissenschaften der UdSSR herausgegeben. Ihr Ziel ist es, die Ergebnisse der wissenschaftlichen Erforschung der Sozialstruktur der Sowjetgesellschaft, der Einstellung zur Arbeit, der Jugenderziehung, Freizeitgestaltung sowie der Massenmedien zu publizieren ...

  • Praktiker halten Vorträge zu Beginn des Studienjahres

    Leipzig (ND). Zu Beginn des Studienjahres 1974 halten an den Hochschulen unserer Republik erfahrene Staatsfunktionäre, Betriebsdirektoren und andere Vertreter aus der Praxis Vorträge über die 25jährige Entwicklung der DDR. An der Karl-Marx-Universität Leipzig veranstalten die einzelnen Sektionen zusätzlich spezielle Vorträge und Aussprachen über wirtschafts-, kultur- und gesundheitspolitische Probleme unserer Republik ...

  • Wissenschaftliche Tagung zum DDR-Jubiläum in der CSSR

    Bratislava (ADN-Korr.). Zum 25. Jahrestag der DDR bereiten die Angehörigen der Komensky-Universität in Bratislava, die seit 16 Jahren ein Freundschaftsvertrag mit der Hallenser Martin- Luther-Universität verbindet, mehrere wissenschaftliche und gesellschaftliche Veranstaltungen vor. Höhepunkt wird eine Studentenkonferenz im Oktober sein, zu der auch alle ehemaligen Germanistik-Absolventen der Universität, die im Austausch mehrere Semester in Halle studierten, eingeladen sind ...

  • Komsomol stiftete Stipendium für die besten Lehrlinge

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Stipendium für vorbildlich lernende und arbeitende Lehrlinge hat der Komsomol gestiftet. Ein entsprechender Beschluß wurde im Büro des ZK dei Leninschen Komsomol gefaßt. Danach werden jeweils 160 Lehrlinge, die besten der berufstechnischen Lehreinrichtungen der UdSSR, mit diesem Stipendium ausgezeichnet ...

Seite 11
  • Expedition in den Pamir

    Alpinisten der DDR bezwangen zwei Sechstausender / Von Uwe Jensen

    Der Anstieg führt streckenweise an einem uralten Bewässerungskanal entlang. Er ist einwandfrei instand gehalten. Unweit des Kanals können wir auch die besagten Felszeichnungen betrachten. Sie erzählen davon, was vor drei Jahrtausenden die Menschen hier bewegt ) hat: Jagdszenen und Steinböcke mit riesigen Hörnern sind in verschiedenen Varianten dargestellt, aber auch Pferde, ganze Karawanen, Tanzende und eine Menge Symbolisches ...

  • Erfüllt« Träum«

    Als „alter Fritz" bin ich schon des öfteren gefragt worden, welche persönlichen Konflikte ich so innerlich in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten mit mir austragen mußte. Immerhin erlebten wir in dieser Zeit die demokratische Bodenreform, die sozialistische Umgestaltung und nach dem VIII. Parteitag die ersten Schritte der Industrialisierung der Landwirtschaft ...

  • Di« and«r«n üb«r ihn

    Seiten über Seiten ließen sich damit füllen, was der „alte Fritz" aus seinem großen Erfahrungsschatz, aus seinem arbeitsreichen Leben zu erzählen weiß. Bei einem Thema tut er allerdings so, als ob er auf beiden Ohren schwerhörig wäre. Gefragt, ob er weiß, wie die anderen über ihn denken, antwortet er immer nur: „keine Ahnung" ...

  • Milch por Knopfdruck

    Vor fünfzehn Jahren war das ein bißchen anders. Schon bei der Gründung der Genossenschaft wurde ich zum Verantwortlichen für die Viehwirtschaft gewählt. Da wurde 3 Uhr aufgestanden. Die Arbeit im Stall war körperlich schwer. Melkschemel, Melkeimer, Forke und Futterkarre waren die „Produktionsmittel" ...

  • Eid Genossenschaftsbauer efZählt / Aufgeschrieben von Dr. Bruno W agn

    er

    Damit Sie nicht erst unnötig spekulieren, ich kann jeden Eid ablegen, daß meine Vorfahren - weder väterlicher- noch mütterlicherseits - keinerlei verwandtschaftliche Beziehungen zu dem militaristischen Preußenkönig hatten. Adlig bin ich zwar auch, aber alter Melkeradel. Vater und Großvater waren Melker auf Junkergütern im früheren Schlesien ...

  • Rohstoff Wlss«n

    Eines der schwierigsten persönlichen Probleme in einer so schnellebigen Zeit, wie in den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten, sehe ich in der zwingenden Notwendigkeit, mit dem politischen und fachlichen Wissen immer auf dem laufenden zu bleiben. So ein vierjähriges Fernstudium zum staatlich geprüften Landwirt und Tierzüchter, neben der täglichen Arbeit, ist wahrhaftig keine leichte Kost, besonders dann, wenn der t Scheitel schon grau ist ...

  • Menschen an unserer Seite

    Friti ZIMMERMANN, staatlich geprüfter Landwirt

    Geboren am 2. Mai 1918. Erlernter Beruf: Melker. Vier Jahre Fernstudium zum staatlich geprüften Ländwirt und Tierzüchter. Seit 1971 Produktionsleiter der LPG Milchproduktion Berlstedt. Mitglied der Ortsparteileitung, der Gemeindevertretung und Vorsitzender der Kommission für Ordnung und Sicherheit. mm ...

Seite 12
  • Eine Lebenshilfe für Talsperren und Seen

    Wie überall auf der Erde lind auch im Wasser nahezu f*st alle Lebensfunktionen an das Vorhandensein von Sauerstoff gebunden. Je nach Temperatur enthält sauberes Wasser bis zu rund zwölf Gramm Sauerstoff pro Kubikmeter. Um natürliche biologische Verhältnisse in einem Gewisser aufrechtzuerhalten, sind mindestens 4 g/m1 erforderlich ...

  • Kurz berichtet

    ERDKRUSTE HEBT SICH. Eine geringe Bewegung der Erdkruste konnten sowjetische Wissenschaftler im Gebiet der Estnischen SSR feststellen. Dort hebt sich die Erdkruste jährlich im Durchschnitt (um drei Millimeter. KIRGISISCHER MARMOR. Mitglieder einer geologischen Expedition haben in Süd-Kirgisien umfangreiche Marmorlagerstätten entdeckt ...

  • Metallglanz auch im Säurebad

    Heliumgeschosse erhöhen Korrosionsfestigkeit von Stoffen

    Millionen Tonnen von Schwarzmetallen werden alljährlich durch Korrosion als Folge chemischer und elektrochemischer Reaktionen vernichtet. Die erste Etappe der Korrosion beginnt, indem aktive Gase in die Oberfläche der Metalle eindringen. Energiereiche Elektronen, die von den Metalloberflächen „ausgestrahlt" werden, begünstigen die schädlichen Reaktionen ...

  • Gondwanaland wird vervollständigt

    Fehlendes Stück des einstigen Superkontinents gefunden?

    Das bisher noch fehlende Beweisstück für die ehemalige Existenz des Superkontlnents Gondwanaland wollen amerikanische und britische Wissenschaftler entdeckt haben. Nach Angaben von Mitarbeitern der New-Yorker Columbia-Universität ist Ende Mai auf einer Fahrt mit dem Bohrforschungsschiff „Glomar Challenger" tief unter dem Meeresspiegel eine fingerähnliche Ausdehnung des sogenannten Falkland-Plateaus festgestellt worden, die sich rund 1200 Kilometer nach Osten in den Südatlantik erstreckt ...

  • Rauchen fördert den Herzinfarkt

    Stark verringertes Krankheitsrisiko ohne Zigarettenkonsum

    Deutliche Zusammenhänge zwischen dem Auftreten eines Herzinfarkts und dem Zigarettenrauchen haben jetzt Wissenschaftler vom klinischen Institut zur Erforschung des Herzinfarktes in Heidelberg (BRD) festgestellt. An Hand der Untersuchungsergebnisse von Hunderten Patienten wiesen sie nach, daß Raucher bedeutend häufiger einen Herzinfarkt bekommen als Nichtraucher ...

  • Praxisnahe Forschung bringt MiHtonengewmn

    Mit dtm Problem dtr tffektlvtn Nutiung von Staubecktn und Bewässerungskanälen befassen sich u. o. Mitarbeiter das Hydrotechnischen , Labors du sowjetischenL Instituts fOr Melioration. Zur Ausrüstung du Labors gehb1» ran Becken* und Kanalmodeile, an dtntn vtrschieden« technische Studien betrieben und theoretische Lösungen überprüft werden können ...

  • Älteste Siedlung wird freigelegt

    Die vermutlich älteste ungarische Niederlassung Im Raum des Donau-TheiB-Beckens wird gegenwärtig In der Nähe von Pusztaszer in SOdostungarn freigelegt (links). Bei den umfangreichen Arbeiten helfen Studenten mehrerer Hochschulen und Universitäten des Landes. Auf einem alten Friedhof wurden bisher 100 Gräber erschlossen (rechts - eine Studentin bei der Arbeit) ...

  • Vor 400 Jahren erschien

    erste russische Fibel

    Genau vierhundert Jahre alt ist die erste russische Fibel, die mehr als zwei Jahrhunderte lang das beliebteste Lehrbuch russischer Kinder war. Der sowjetische Verlag „Proswestschenile" hat Jetzt das im September 1574 von dem Buchdrucker Iwan Fjodorow gefertigte Buch nachgedruckt. Heute geben die Verlage der Sowjetunion alljährlich fünf Millionen Fibeln in 90 Sprachen für Schulanfänger heraus ...

  • Schneller müde im feldlosen Raum

    tionen moderner Bauten beobachtet wird. Ein fehlendes Feld ist ebenso wie der Aufenthalt in einem starken elektrischen Feld ungewöhnlich. So hat unlängst ein sowjetischer Forscher festgestellt, daß die starke Ermüdung, die nach einem längeren Aufenthalt in Verkehrsmitteln auftritt, auch durch die vorübergehende Abschirmung des Menschen vom natürlichen elektrischen Feld verursacht wird ...

Seite 13
  • Der Faden lauft

    Altenburger Industrienähmaschinen demonstrieren neue Entwicklungsphase bei Ausrüstungen der Textilbranche

    Es gibt heute schon viele Möglichkeiten, textile Fäden und aus ihnen später Stoffe herzustellen. Aber es gibt eigentlich nur eine technisch und ökonomisch günstige Lösung, zugeschnittene Gewebe, Gewirke oder Gestricke dann zu Kleidern und Hemden zu montieren: die Nähmaschine. Zwischen der revolutionierenden ...

  • Vielseitige Ludwigsfelder W 50 stehen erneut im Blickpunkt

    Vorwärtsgänge, ein Rückwärtsgang) erreicht der „Kleine" eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die höhere Leistung bot nicht nur die Möglichkeit, die bewährten Varianten der Zusatzgeräte technisch weiter zu vervollkommnen und zu kombinieren, sondern auch die Palette der Vor-, An- und Aufbauten wesentlich zu erweitern, so daß dieses Arbeitskraftfahrzeug in seiner Klasse International eine Spitzenposition einnimmt ...

  • Neuer Chromgerbstoff

    Vom VEB Petrolchemiiches Kombinat Schwedt wird ein Chromgerbstoff unter der Bezeichnung „Basochrom" angeboten, mit dessen Hilfe Lederwaren in bezug auf Weichheit und Farbgebung in hohem Maße variiert und so den Wünschen der Verbraucher angepaßt werden können. Bei der Anwendung von „Basochrom" entstehen volle, hellfarbige Leder, deren Weiterbehandlung beliebige Färbungen zuläßt ...

  • Thermoplast als Halbleiter

    Ein neuer, interessanter Werkstoff aus der Retorte

    Vorzüge der Werkstoffe aus der Retorte. Und so konnten wir notieren: Das unter dem Warenzeichen .Mirathen" bekannte Hochdruckpolyäthylen aus Leuna, von dem eine ganze. .Familie" im Angebot ist — für die Weiterverarbeitung zu Folien, Rohren, Kabelisolierungen wie auch zu vielen farbfreudigen Spritzgußerzeugnissen für den Haushalt - hat Zuwachs bekommen ...

  • Mindert Verschleiß

    Aus dem Mineralölwerk Lützkendorf kommt das Mehrbereichsmotorenöl MV 244, speziell für den Einsatz in Viertakt-Otto-Motoren entwickelt. Es zeichnet »ich durch große Sauberkeit, hohe Oxldations- und Korrosionsschutzwirkung aus und behält selbst bei extremen Temperaturen eine gute Viskosität. Das Erzeugnis wurde u ...

  • Standsichere Reifen

    Unter den vom DDR-Industriezweig Plast- und Elastverarbeitung vorgestellten Neuheiten erregt der PNEUMANT- Radial-Reifen P41 M+S besonderes Interesse. Ihn zeichnen hohe Laufleistung, weiche Federung, gute Spurhaltung und geringer Rollwiderstand aus. Der die Radial aufgebaute Karkasse umschließende steife Gürtel sorgt für eine stabile Lauffläche ...

  • Schweißen problemlos

    , Einen Schweißtransformator mit komplettem Zubehör, der über eine Schukodose an das normale 220-V-Lichtnetz angeschlossen werden kann, offeriert das Transformatoren- und Röntgenwerk „Hermann Matern". Bastlern und Heimwerkern, Haus- und Wohnblockgemeinschaften bietet dieses Gerät die Möglichkeit, kleinere Reparaturen oder auch kunsthandwerkliche Arbeiten selbst auszuführen ...

  • Härtere Autolacke

    Die Qualität hochwertiger Lacke und Farben wird weltgehend von den bei ihrer Herstellung eingesetzten Kunstharztypen bestimmt. Vom VEB Leuna- Werke „Walter Ulbricht" wird deshalb zur Messe eine Serie von Lackharzen vorgestellt, die je nach Verwendungszweck optimale Anforderungen erfüllt. So wird z. B ...

  • Im Maßstab 1:25

    Im Petershof künden zahlreiche maßstabgerechte und phantasievoll gestaltete Spielwaren vom Bemühen der Hersteller, die Kinder mit moderner Technik vertraut zu machen. Die im Maßstab 1:25 aus Plast tmd Blech gefertigten „TERRA*'-Baufahrzeuge aus dem VEB Metallspielwaren Weimar — zur Reihe gehören jetzt eine Straßenwalze mit Federlaufwerk sowie Lader und Planierwalze mit Schwungradantrieb — entwikkeln das technische Denken der Kleinen mit ...

  • Vielseitiges Barium

    Bariumsalze aus dem VEB Gärungschemie Dessau sind» heute vielgefragte Spitzenerzeugnisse, die in zahlreichen Fällen die Qualität bei technischen Bariumverbindungen mitbestimmen. Sie werden benötigt bei der Herstellung von Spezialgläsern in der optischen Industrie und bei der Produktion von Fernsehkolben ...

  • Maximale Trefferzahl

    Im umfassenden Angebot des Sprengitoffwerkes Schönebeck - Spreng- und Zündmittel, Seenotrettungsgeräte und pyrotechnlsche Erzeugnisse — befindet sich eine spezielle Schrotpatrone für das olympische Wurftaubenschießen. Sie entspricht den neuen, von der internationalen Schützenunion festgelegten Parametern einer Trapp-Patrone ...

  • Sauerstoffverdichter

    Aus dem Angebot von Anlagen für den Bereich technische Gase von Chemieanlagenbaukombinat Erfurt-Rudisleben ragt der neue Sauerstoff-Trockenlaufkolben-Verdichter in Kompaktbauweise hervor. Damit wird u. a. eine längere Betriebszeit der Dichtelemente bei der Sauerstoffabfüllung erreicht. Die mit hoher Sicherheitstechnik und hochwertigen Überwachungseinrichtungen ausgestatteten Maschinen sind auch für die Fernbedienung von einer zentralen Warte aus eingerichtet ...

  • M

    LEIPZIGER HERBSTMESSE

    Es berichten Michael Müller und Klaus ZI • g • r t (Text); Bernhard Eckstein und Heinz S e h ö n f e I d (Bild)

Seite 14
  • DDR Gesellschaft, Staat, Bürger

    Hrsg.: Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR 223 Seiten - Leinen ■ 10,— Mark Beste II wort: DDR — Staat, Bürger / 7708321 Erscheint im September 1974 25. Jahrestag der DDR — ein gewichtiger Anlaß, um eine Bilanz des bisherigen Weges zu ziehen. Eine Aufgabe für die Parteiorganisationen, in ...

  • Vorankündigung!

    Im Oktober erscheint in der DDR und in der VRP in der jeweiligen Landessprache: DDR — VRP Bündnis und Zusammenarbeit

    25. Jahrestag der DDR 30. Jahrestag der VRP Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR, Polski Instytut Spraw Miedzynarodowych, Warszawa Etwa 290 Seiten Broschur • etwa 4,50 Mark Bestellwort: DDR — VRP / 7704232 Eine Gemeinschaftsarbeit von Autoren aus der DDR und der VRP, die sich mit den Beziehungen zwischen den beiden sozialistischen Nachbarstaaten DDR und VRP auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens befaßt ...

  • Das politische System des Sozialismus

    Aus dem Russischen Hrsg.: Institut für Theorie des Staates und des Rechts der Akademie der Wissenschaften der DDR 214 Seiten ■ Pappband - 7,50 Mark Bestellwort: Topornin, System / 7703707 Das Wesen des politischen Systems sowie die Rolle und der Platz der wichtigsten gesellschaftlichen und politischen Institutionen in diesem System, das politische System in seiner Einheit sowie in der Wechselwirkung seiner einzelnen Teile sind Gegenstand der Untersuchungen ...

  • Jahrbuch •" der Internationalen Politik und Wirtschaft 1974

    Hrsg.: Institut für Weltwirtschaft und Internationale Beziehungen der Akademie der Wissenschaften der UdSSR und Institut für Internationale Beziehungen der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR 547 Seiten • Leinen • 25,— Mark Bestellwort: Int. Jahrbuch 1974 / 7703870 Diese Ausgabe ist den bestimmenden sozialökonomischen und politischen Ereignissen und Prozessen in der Welt im Jahre 1973 gewidmet ...

  • Außenpolitik der DDR — für Sozialismus und Frieden

    Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft dir DDR 301 Seiten • Leinen • 13,50 Mark Bestellwort: Außenpolitik DDR / 7703424 Sozialistischer Internationalismus und Politik der friedlichen Koexistenz — das sind die Grundlagen der nunmehr 25jährigen Außenpolitik der DDR, deren Prinzipienfestigkeit und Elastizität, Ergebnisse und künftige Aufgaben im Dienste des Sozialismus und des Friedens in diesem Buch umfassend dargelegt werden ...

  • Sozialistische Friedensoffensive auf der Straße des Sieges

    (Blickpunkt Weltpolitik) Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR Etwa 120 Seiten ■ Broschur ■ etwa 2,— Mark Bestellwort: Qullltzsch, Frieden. / 7704013 Erscheint (?) An Hand von Tatsachen wird dar Weg der.vom XXIV. Parteitag der KPdSU initiierten sozialistischen Friedensoffensive auf allen Gebieten ihrer weltweiten Wirksamkeit verfolgt ...

  • Mit starken Freunden fest-verbunden: Friedensfaktor DDR

    (Blickpunkt Weltpolitik) Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR Etwa 100 Seiten ■ Broschur ■ etwa 2,— Mark Bestellwort: Busse, Friedensfaktor / 7704021 . Es wird eine Bilanz der außenpolitischen Entwicklung der DDR sowie ein Ausblick auf ihre zukünftigen Aufgaben gegeben ...

  • Wirtschaftshteratur aktuell Für Studium und Praxis

    Sozialistische Betriebswirtschaft

    Lehrbuch Von einem Autorenkollektiv 2. Auflage I 800 Seiten, Leinen, 20,— M Kurzwort: Sozial. Betriebsw. Bestell-Nr. 674631 8 Mathematische Methoden in der Ökonomie und politische Ökonomie des Sozialismus Von I. W. Kotow Übersetzung aus dem Russischen 192 Seiten, Pappband, 15,60 M Vorzugspreis DDR 9,— M Kurzwort: Kotow, Methoden Bestell-Nr ...

  • Mathematik und Kybernetik in der Ökonomie

    Nachschlagewerk Von einem Autorenkollektiv Redaktion N. P. Fedorenko, E. S. Maiminas, Ju. N. Tscheremnych und Ju. I. Tschemjak Übersetzung aus dem Russischen 320 Seiten, Lederin, 26,— M Vorzugspreis DDR 18,— M Kurzwort: Math. u. Kybernetik Bestell-Nr. 67467

  • Sozialismus und Frieden

    (Blickpunkt Weltpolitik) Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR 103 Seiten ■ Broschur ■ 1,50 Mark Bestellwort: Busse, Sozialismus / 7702982 Busse, H.; Lingner, K.

  • Mathematische Statistik in der Ökonomie

    Einführung in die mathematisch-statistische Methodologie Von N*. K. Drushinin Übersetzung aus dem Russischen Etwa 256 Seiten, Pappband, etwa 24,—M Vorzugspreis DDR etwa 18,50 M Kurzwort: Drushinin, Statistik Bestell-Nr. 6747724

  • Mathematik für ökonomische und ingenieurökonomische Fachrichtungen

    Lehrbuch Von einem Autorenkollektiv Herausgeber: Prof. Körth, Prof. Otto, Prof. Runge und Prof. Schoch 1000 Seiten, Lederin, 45,— M Vorzugspreis DDR 27,— M Kurzwort: Mathematik ök. Fachr. I Bestell-Nr. 6743790

  • Der Warschauer Vertrag — Instrument zur Sicherung des Friedens

    (Blickpunkt Weltpolitik) Hrsg.: Institut für Internationale Beziehungen an der Akademie für Staatsund Rechtswissenschaft der DDR 92 Seiten ■ Broschur • 1,50 Mark Bestellwort: Latzo, Warsch. Vertr. / 7707863

  • Informationsfonds in Wissenschaft, Technik und Ökonomie

    Von Ing. CSc. Marek Cigänik Übersetzung aus dem Slowakischen 2., neu verfaßte Auflage 624 Seiten, Leinen, 54,— M Vorzugspreis DDR 24,— M Kurzwort: Cigänik, Information. Bestell-Nr. 674603 5

  • Konsumgüterproduktion

    Grundlegende Ziele — aktuelle Aufgaben Von einem Autorenkollektiv Leitung Prof. Dr. Helmut Richter 148 Seiten, Engt. Broschur, 6,60 M Kurzwort: Konsumgüterprodukt. Bestell-Nr. 6747847

  • Sozialistische Integration zum Wohle unserer Völker

    Ein Überslchts- und Informationsmaterial 157 Selten mit 20 Abb., 21 graf. Darstellungen und 5 Tab. Broschur ■ 2,80 Mark Bestellwort: Jahn, Integration / 7703643 Latzo, A.

  • Bedarf - Erzeugnisentwicklung - Markteinführung

    Leitungsaufgaben in der Konsumguterindustrie Von Dr. habil. Gernot Schneider 176 Seiten, Broschur, 7,70 M Kurzwort: Schneider, Erzeugnis. Bestell-Nr. 6747839

  • Lineare Optimierung in der Ökonomie

    Von I. J. Birman Übersetzung aus dem Russischen 624 Seiten, Pappband, 42,— M Vorzugspreis DDR 10,— M Kurzwort: Birman, Optimierung Bestell-Nr. 6743803

  • Sozialistische Leitung im Betrieb und Kombinat

    Von Prof. Dr. R. Weidauer und Prof. Dr. A. Wetzel 2., überarbeitete Auflage 336 Seiten, Leinen, 12,60 M Kurzwort: Weidauer, Leitung Bestell-Nr. 6745163

  • Sozialistische Diplomatie

    (Aus dem Russischen) 314 Seiten ■ Leinen • 11,— Mark Bestellwort: Soz. Diplomatie / 7703985 Jahn, W.; Lemm, H.-J.; Pobbig, W.

Seite 15
  • Eine tragende Kraft des demokratischen Neuaufbaus

    Die neue Gewerkschaftsbewegung mußte diese Lehren der Geschichte beherzigen, wenn sie ihre Aufgabe als Interessenvertretung der Werktätigen erfüllen wollte. Es galt vor allem die Aufspaltung der Gewerkschaften zu überwinden und einen feinheitlichen Gewerkschaftsbund zu schaffen, der das Prinzip „Ein Betrieb — eine Gewerkschaft" verwirklichte ...

  • Lamaismus wurde geschlagen

    Zunächst galt es, die Macht der Feudalherren endgültig zu brechen, da der Feudalismus besonders auf Grund des Einflusses der lamaistischen Kirche und der Zurückgebliebenheit der Araten (Viehzüchter) immer noch der gefährlichste Feind der Volksmacht war. Das zeigte sich z. B. darin, daß die Rechten in der Partei auch nach der Zerschlagung der Gruppe Dansan in den Jahren 1926-1928 erneut versuchten, Kurs auf die kapitalistische Entwicklung zu nehmen ...

  • Am Scheideweg xwischen Mittelalter und Neuzeit

    Vor 50 Jahren: III. Parteitag der Mongolischen Revolutionären Volkspartei beschließt den nichtkapitalistischen Entwicklungsweg

    Bator) vom 4. bis 31. August 1924 der III. Parteitag der MRVP statt. An ihm nahmen 108 Delegierte teil, die mehr als 4000 Parteimitglieder repräsentierten. Vor ihnen stand die historische Aufgabe, . über den weiteren Entwicklungsweg der Mongolei zu entscheiden. Der Parteitag setzte sich entschieden mit den Auffassungen und der feindlichen Tätigkeit der Gruppe um Dansan auseinander und entfernte sie aus den Funktionen in Partei und Regierung ...

  • Die Werktätigen wurden zu Herren über die Betriebe

    In diesen Jahren des schweren Neubeginns wurden viele soziale Errungenschaften für die Werktätigen erkämpft, weit mehr als jemals in Jahrzehnten zuvor. Nicht nur die Mitbestimmung der Werktätigen wurde verwirklicht. Im volkseigenen Sektor der Wirtschaft waren sie bereite Herren ihrer Betriebe. Verwirklicht wurde die in den Grundsätzen und Aufgaben des FDGB erhobene Forderung: „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und Leistung, ohne Rücksicht auf Alter und Geschlecht" ...

  • Kampf gegen feudale Ausbeuter

    Auf der anderen Seite jedoch standen die Vertreter der Ausbeuterklasse — die geistlichen und weltlichen Feudalen, die immer noch den überwiegenden Anteil des Reichtums des Landes, des Viehs, in ihren Händen konzentrierten und veritändlicherweise nicht gewillt waren, darauf freiwillig zu verzichten. Mit ...

  • Geburt der neuen Mongolei

    Mit Beginn der dreißiger Jahre war der Einfluß des ausländischen Kapitals praktisch beseitigt. Eingedenk der Tatsache, daß die Entwicklung des Sozialismus ohne die Entwicklung der modernen Industrie nicht möglich ist, wurden mit Unterstützung der Sowjetunion das Industriekombinat Ulan-Bator und einige andere Betriebe errichtet ...

  • Es eint die Gewerkschaft die Leute der Arbeit

    Nach der Befreiung vom Hitlerfaschismus betrachteten alle klassenbewußten Arbeiter es als selbstverständlich, unverzüglich mit dem Aufbau freier Gewerkschaften zu beginnen. Wo immer die Produktion wieder in Gang gebracht wurde, bildeten sich auch Betriebsräte, Gewerkschaftsleitungen, Arbeiterkomitees ...

  • Leistungsprinzip verhalf allen zu einem besseren Leben

    Die Arbeit?- und Lebensbedingungen verbessern hieß damals für die Arbeiter in erster Linie, den Hunger zu besiegen. Aber das war nicht von heute auf morgen möglich. Deshalb traten die Gewerkschaften dafür ein, daß das Vorhandene gerecht verteilt wurde. Wer die größten Leistungen für den demokratischen ...

Seite 16
  • Von Walter Köcher

    gelmäßigen Abständen einen halben Monatslohn für die Erneuerung seiner Fahrerlaubnis. Sogar Obdachlose, die zu Zehntausenden vor den Toren Djäkartas in Kisten oder Waschmaschinenkartons hausen, sind gezwungen, bei Polizeikontrollen an die „Ordnungshüter" 50 Rupiah zu zahlen, damit man ihnen diese Art des Wohnens nicht verwehrt ...

  • Von Gerhard Leo, Paris

    An einer der verkehrsreichsten Stellen von Paris ist kürzlich eine große weiße Marmortafel feierlich enthüllt worden. Auf ihr wird mit goldenen Lettern am ein Ereignis erinnert, das für die französische Hauptstadt entscheidend war: die bedingungslose Kapitulation der Nazitruppen unter General von Choltitz am 25 ...

  • Wiedersehen mit dem Toten

    Vielfältig sind die Formen des Ahnenkults, der bis zum heutigen Tag auf Madagaskar betrieben wird. Ein Beispiel dafür ist die „Famadihana", ein Ritus zu Ehren der Toten. Er hat seine Wurzeln in den uralten Stammesreligionen um! wird als Ausdruck des Aberglaubens und der vom Kolonialismus konservierten Unwissenheit von den aufgeschlossenen Madagassen in zu nehmendem Maße bekämpft ...

  • Ein Magnet mit Namen ZUM

    von Dieter B r U c k n e r. Moskau

    Nun trägt also auch die alte Petrowka. eine der betagten Geschäftsstraßen, die ins Moskauer Zentrum führen, unübersehbar den Stempel moderner Architektur. Fast am Kopf der Straße, dort, wo sie sich am Bolschoi-Theater vorbeizwängt, um wenige Meter weiter auf den Marx-Prospekt zu münden, wuchs ein breit ausladender, sechsgeschossiger Neubau ...

  • Zeugen kühner Kampfgenossen

    von Hans Kämmerer. Sofia

    Mit Blumen, viel Applaus und flotter Musik begrüßt die Bevölkerung von Warn» jedes Jahr die Matrosen an ihrem Ehrentag. Und da er im August begangen wird, sind auch viele Urlauber aus dem In- und Ausland dabei, wenn feierlich der Tagesbefehl verlesen wird, wenn weiß-blaue Marschblöcke an der Tribüne ...

  • Nach Straßenbau durch Brasilien SisHIän Vorarbeit für den Profitboom Denkmal des Kampfes der Resistance Die Tafel vom Montparnasse tpemföer von Reiner Oschmann

    Das Projekt hatte Aulsehen erregt und Aufsehen verdient: der Bau der insgesamt 5000 km langen Transamazonica-Straße von der brasilianischen Atlantikküste ins Landesinnere, durch unerforschtes, sumpfiges Gebiet hin zur peruanischen Grenze. Geplant war die Urbarmachung* von Land, die Ansiedlung von mindestens 10 Millionen Menschen, die Erschließung der im gewaltigen Amazonasbecken — rund 60 Prozent der Gesamtfläche Brasiliens — vermuteten noch> gewaltigeren Bodenschätze ...

  • Ohne „Teegeld" gibt es keine Prüfungszeugnisse und Wirtschaf tsauf träge. Die Bestechungssummen wachsen, je hoher man in die Verwaltungen kommt — trotz Maßnahmen der indonesischen Regierung Korruption ist allgegenwärtig

    Ein Flugzeugabsturz in Indonesiens östlichster Provinz Irian-Jaya beschäftigte kürzlich mehr als gewöhnlich bei derartigen Unglücksfällen die Öffentlichkeit des Landes. Der Pilot hatte, bevor er sich auf den Flug begab, nach eigener Kalkulation nur das Notwendigste an Treibstoff in die Tanks seiner Maschine füllen lassen ...

Seite
Bulgarien—treuer Kampfgefährte in unserem sozialistischen Bruderbund der Sowjetunion / Gemeinsame revolutionäre Traditionen wirken fort Gespräche DDR-RSY im Geist unverbrüchlicher Freundschaft begonnen Botschafter Bulgariens gab festlichen Empfang Gründung der DDR war eine historische Wende Leipziger Messegold für hohe Qualität verliehen Vereinte Anstrengung für Friedensprogramm Hartmut Briesenick wieder Kugelstoß-Europameister Großkundgebung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen