16. Jul.

Ausgabe vom 27.09.1974

Seite 1
  • Konstruktiver Beitrag zum Frieden der Welt

    Rede Andrej Gromykos vor UNO international stark beachtet UdSSR-Initiative im Ersten Ausschuß / Generaldebatte fortgesetzt

    Berlin (ADN/ND). Mit außerordentlich starkem Interesse reagiert die internationale Presse weiterhin auf die Rede Andrej Gromykos, Mittlied de* Politbüro« des ZK der KPdSU und Außenminister der UdSSR, vor der UNO-Vollversammlung in New York. „Sowohl wegen der Rolle der Sowjetunion bei der Gestaltung der ...

  • Gute Bilanz der Berliner Gewerkschaftsorganisation

    Konrad Naumann dankte Arbeitern im Namen der Bezirksleitung

    Berlin (ND). Die Gewerkschaftsorganisation der Hauptstadt der DDR legte am Donnerstag vor dem Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der ( SED Rechenschaft über die Ergebnisse des sozialistischen Wettbewerbes zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR ab. Der Bericht der Berliner Gewerkschaften, den Rudi Höppner, ...

  • „Weggefährten" uraufgeführt

    Berlin (ND). Der Dokumentarfilm „Weggefährten", ein Beitrag des DEFA- Studios für Kurzfilme zum 25. Jahrestag der DDR, wurde am Donnerstag im Berliner Filmtheater „International" uraufgeführt. Unter den Teilnehmern der festlichen Premiere, die den Schöpfern mit herzlichem Beifall dankten, befanden sich ...

  • Für gute Taten ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der DDR wurden am Donnerstag in Berlin 300 verdienstvolle Persönlichkeiten der Republik mit der „Ehrenmedaille der Nationalen Front der DDR" ausgezeichnet. Der Präsident des Natioralrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, verlieh auf einem Festakt im Hause der Ministerien die im 25 ...

  • Hochrufe auf die Partei

    Mit Hochrufen auf die Partei der Arbeiterklasse begann das Meeting von 2000 Werktätigen auf dem Gelände der Maxhütte. Genosse Verner erklärte unter starkem Beifall: „Kraftvoll bauen wir an unserer sozialistischen Gegenwart und gestalten die Zukunft, die ihr festes Fundament in der Macht der Arbeiterklasse und ihrer Verbündeten, in der zielklaren Führung durch unsere Partei und im unerschütterlichen Bruderbund mit der Sowjetunion und den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft hat ...

  • Produktionstag der Freundschaft mit hohen Ergebnissen in Riesa

    Ansprache Herbert Warnkes / Hervorragende Initiative der Metallurgen sozialistischer Bruderländer

    R1 e s a (ND). Sowjetische Metallurgen »us Dnepropetrowsk sowie tschechoslowakische Rohrwerker aus Kuncice und Chomutov arbeiteten am Donnerstar zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR Seite HD Seite mit den Brigaden des Rohrwerket III im Rohrkombinat Rlesa. Anliefen dieses „Produktionstages der Freundschaft", ...

  • ^^^^^^^^^^mmmm^r^^^ Rekonstruiertes Stahlwerk der Maxhütte und Jugendobjekt Stickstoffleitung nach Schwarza feierlich übergeben / Paul Vemer überbrachte Kollektiven den Dank des ZK der SED

    Gera (ND). Zwei für die Steigerung der Arbeitsproduktivität in der Grundstoffindustrie bedeutende Objekte, die im sozialistischen Wettbewerb zum 25. Jahrestag der Gründung der DDR fertiggestellt wurden, konnten am Donnerstag ihrer Bestimmung übergeben werden: das rekonstruierte Stahlwerk in der Maxhütte Unterwellenborn und die von der Jugend des Bezirkes Gera unter der Losung ...

  • Gelöbnis der FDJler

    Dann übergab das Mitglied des Politbüros die Stickstoffleitung ihrer Bestimmung. Im Namen der jungen Erbauer gelobte der 23jährige Chemiearbeiter Leander Zimmermann aus dem Viskosebetrieb des Kombinates Schwarza, daß sich die Partei der Arbeiterklasse auf die Jugend des Bezirkes Gera jederzeit verlassen kann ...

  • Tatkräftiger Einsatz

    „Hier hat sich der Grundsatz der Jugendpolitik unserer Partei, der Jugend Vertrauen und Verantwortung zu geben, erneut bewährt", betonte Genosse Verner vor 3000 Chemiearbeitern und FDJlern. „Unser Arbeiter-und-Bauern- Staat ist ein Staat der Jugend, er fördert und fordert sie, und die junge Generation besitzt Rechte und trägt Verantwortung wie niemals zuvor eine Jugend in der Geschichte unseres Volkes ...

  • Forschungsstation Salut 3 hat ihr Programm erfüllt

    Moskau (ADN). Die wissenschaftliche Orbitalstation Salut 3 hat das Programm ihrer wissenschaftlichen 'Arbeiten voll und ganz erfüllt. Der Rückkehrapparat mit dem Forschungs- und Versuchsmaterial wurde von der Station getrennt, das Triebwerk eingeschaltet und der Apparat auf eine Abstiegsbahn gebracht ...

  • Generalsekretär * der KP Argentiniens traf in Berlin ein

    Berlin (ADN).- Auf Einladung des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, traf am Donnerstag der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Argentiniens, Geronimo Arnedo Alvarez, in Begleitung seiner Gattin zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR ein. Die Gäste würden auf dem Zentralflughafen Berlin von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, herzlich empfangen ...

Seite 2
  • Einsatz, Mut und Kennen

    „Ihr habt ein hervorragendes Beispiel dafür gegeben, zu welchen Leistungen die Arbeiterklasse gemeinsam mit den Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikern fähig ist, wenn sie von kapitalistischer Ausbeutung befreit in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit mit hoher Einsatzbereitschaft, mit Mut und Können für das Wohl ihres sozialistischen Staates und seiner Bürger schafft ...

  • Solidarität der DDR mit der Republik Guinea bekräftigt

    Herzliche Begegnung Albert Nordens mit afrikanischen Politikern

    Berlin (ND). Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag das Mitglied des Politbüros des ZK der Demokratischen Partei Guineas, Mamady Keita, Minister des Bereichs Kultur und Erziehung der Republik Guinea, zu einem Freundschaftsbesuch. An dem Gespräch, das ...

  • Bahnbrecher des Neuen

    Peter Michel, 1. Sekretär der FDJ- Bezirksleltung Gera, eröffnet die Kundgebung und übergibt Genossen Paul Verner die Realisierungsurkunde des Jugendobjektes mit den Worten: „Millionen Fäden haben Stickstoff". Sodann würdigt, wiederholt von stürmischem Beifall unterbrochen, das Mitglied des Politbüros die Leistung der Erbauer des Jugendobjektes: Es verkörpert einen Wert von 2,3 Millionen Mark ...

  • Botschafter der MVR übergab sein Beglaubigungsschreiben

    Vorsitzender des Staatsrates empfing Diplomaten in seinem Amtssitz

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Mongolischen Volksrepublik in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens. Botschafter ...

  • Vorsitzender des Staatsrates empfing Botschafter der DRV

    Beglaubigungsschreiben übergeben / Freundschaftliche Aussprache

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Vietnam, Hoang Tu, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. In seiner Antrittsrede erklärte ...

  • Freundschaftliches Treffen mit indischem Minister

    Willi Stoph erwiderte herzliche Grüße von Frau Indira Gandhi

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Donnerstag den Minister für Planung Indiens, D. P. Dhar, zu einem freundschaftlichen, vom gegenseitigen Verstehen getragenen Gespräch. D. P. Dhar übermittelte den Repräsentanten der, DDR herzliche Grüße des indischen Staatspräsidenten, F ...

  • Meinungsaustausch über internationale Fragen

    Horst Sindcrmann und Gerhard Schürer berieten mit indischem Minister Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Hörst Sindermann, empfiiuj am Donnerstag,den .indischen Planungsminister, "iDr, P. Dhar, zu "einem Gespräch. ^ Es fand ein Meinungsaustausch über wichtige internationale Fragen sowie über die weitere Gestaltung der Beziehungen zwischen der DDR und Indien statt ...

  • Österreichischer Minister zum Gespräch empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilenden Minister für Gesundheit und Umweltschutz der Republik Österreich, Dr. Ingrid Leodolter, zu einem Gespräch. Der Vorsitzende des Ministerrates würdigte die ...

  • Feuerwerk über Saaletal

    Dann betätigt der Gast ein Ventil und läßt den Stickstoff unter lautem Zischen in die entsprechende Anlage des Werkes einströmen. Anschließend wird eine Tafel enthüllt, die neben den Symbolen der Republik und des sozialistischen Jugendverbandes den Verlauf der Stickstoffleitung veranschaulicht. Im gleichen Augenblick wird ein Tagesfeuerwerk gezündet, und am Himmel entfalten sich die Fahnen dert Arbeiterklasse und unserer Republik an Fallschirmen ...

  • Produktionstag der Freundschaft mit hohen Ergebnissen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schem Erdgas. Bei euch entstand mit sowjetischer Hilfe eine moderne Stranggußanlage", erklärte Herbert Warnke in seiner immer wieder vom Beifall der Kumpel unterbrochenen Ansprache. Eine solche Gemeinschaftsarbeit bestehe auch mit den Metallurgen der CSSR, der VR Polen und der UVR. „Der Produktionstag der Freundschaft, wie er in Riesa durchgeführt wurde, ist eine Stätte brüderlicher Gemeinsamkeit, fruchtbaren Erfahrungsaustausches und des Heranreifens neuer Ideen ...

  • Sitzung der Grenzkommission

    Vereinbart« Mitteilung

    Bonn (ADN-Korr.). Die Grenzkommission aus Beauftragten der Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und, der Bundesrepublik Deutschland hielt am 25. und 26. September 1074 in Kassel ihre 15. Sitzung ab. Sie nahm den Bericht der Arbeitsgruppe Grenzmarkierung über den Fortgang ihrer Tätigkeit entgegen ...

  • Werk der Freundschaft

    Bewegend ist die Begegnung mit Spezialisten aus der DRV, dl« sich bei ihren Klassenbrüdern in Unterwellenborn für die Übernahme ednes neuen Stahlwerkes in ihrem leidgeprüften Land vorbereiten. In der rationalisierten Gießhalle kommt es zu einer freundschaftlichen Debatte mit Alfred Breidel und Horst Feuerstein ...

  • Festakt zu Biren des Malers und Revolutionärs Otto Nagel

    Berlin (ND). Zu Ehren des 80. Geburtstages von Otto Nagel, dem unvergessenen Maler des revolutionären Proletariats, fand am Donnerstag im Plenarsaal der Akademie der Künste der DDR ein Festakt statt. Damit würdigten das Ministerium für Kultur, die Akademie der Künste, der Magistrat der Hauptstadt und der Verband Bildender Künstler der DDR sein Wirken für unsere sozialistisch-realistische Kunst ...

  • „Auf uns ist immer Verlaß"

    Ein einmütiges Bekenntnis von Stahlwerkern und von FDJlern in Unterwellenborn und Schwarza

    Es berichten Irmfried Groß, Eberhard K u s s • k und Heinz Singer , Ein großer, Tag, dieser 26. September in der traditionsreichen Maxhütte Unterwellenborn. An der Tribüne auf dem Werkgelände spannt sich in großen Lettern die Aufschrift: „Zu Ehren 25 Jahre DDR - Blasstahlwerk betriebsbereit." Die 2000 Kumpel, die sich hier am Vormittag zum Arbeitermeeting zusammenfinden, wissen: Eine wichtige Etappe bei der Verjüngung des Stahlwerkes ist geschafft ...

  • Abschiedsbesuch des isländischen Botschafters

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Island In der DDR, Dr. Oddur Gudjonsson, zum Abschiedsbesuch. Der Vorsitzende des Staatsrates würdigte die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Island und gab der Überzeugung Ausdruck, daß sich die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten auch in Zukunft weiterentwickeln wird ...

  • Beileidsbekundung der DDR an Präsidenten von Honduras

    Berlin (ADN). Im Zusammenhang mit der verheerenden Naturkatastrophe, die In den letr.ten Tagen Mittelamerika, insbesondere die Republik Honduras, betroffen hatte, übermittelte der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst Sindermann, dem Präsidenten der Republik Honduras, General Osvaldo Lopez Arellano, im Namen der Regierung und des Volkes der DDR sein aufrichtiges Beileid ...

  • ; Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowskl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Hont Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Enge Beziehungen zu Volksvertretungen

    Der weitere Weg zur Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR ist durch die Beschlüsse des VIII. Parteitages der SED klar vor- ■ gezeichnet. Auch für die kommenden Jahre richten wir unsere Politik, unser ganzes Tun und Handeln auf das Wohl des Menschen, auf das Glück des Volkes und auf die Verwirklichung der Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen ...

  • Sicherung des Friedens ist oberstes Gebot

    Die Erfolge unserer Arbeit der Vergangenen 25 Jahre sind uns nicht in den Schoß gefallen. Sie wurden unter großen Anstrengungen und Mühen erreicht. Es gehörte damals viel revolutionäre Phantasie dazu, wie unser Freund Erich Honecker auf der 12. Tagung des ZK der SED sagte, sich vorzustellen, daß wir dieses Jubiläum in einem so gefestigten und erblühenden sozialistischen Staat würden begehen können ...

  • Viele Initiativen zur Stärkung der Republik

    Mit der Gründung der Deutschen De- .mokratischen Republik ist die Nationale Front als die alle Glieder unseres Volkes umfassende Massenbewegung auf das engste verbunden. Für sie wurde zum obersten Gebot, unseren Arbeiterund-Bauern-Staat, die Deutsche Demokratische Republik, immer fester und stärker zu machen ...

  • s Bündnis in der Nationalen Front der DDR Unser erfolgreiche

    Weit in die Zukunft wies die Vision des vor 225 Jahren geborenen Johann Wolfgang von Goethe vom freien Volk auf freiem Grund, In den 25 Jahren des Bestehens unserer Deutschen Demokratischen Republik ist diese Vision auf der Grundlage der wissenschaftlichen Weltanschauung der Arbeiterklasse durch die ...

  • VIII. Parteitag der SED beflügelte Aktivität

    Mit dem VIII. Parteitag der SED wurde auch ein neuer Abschnitt in der "Arbeit' der ^Nationalen "Front eingeleitet. Seine richtungweisenden Beschlüsse schüfen für die "sozialistische Volksbewegung ein wesentlich breiteres Betätigungsfeld. Sie sind ein zuverlässiger Kompaß für die weitere Ausprägung der Nationalen Front als sozialistische Volksbewegung ...

  • Die Zusammenarbeit festigt sich weif er

    Der VIII. Parteitag der Sozialistischen rEfnheit§Öartei"xTJeIütschlan~ds wüföigte die großen Leistungen aller in der Nationalen Front vereinten- gesellschaftlichen Kräfte und betonte, daß es stets das Anliegen der Partei sein wird, auch in Zukunft die bewährte Politik der kameradschaftlichen Zusammenarbeit mit den verbündeten Parteien sowie mit den Massenorganisationen im Demokratischen Block und in der Nationalen Front fortzusetzen ...

  • Dem 25. Jahrestag der DDR entgegen Agrarforschung der DDR mit eindrucksvoller Bilanz

    Berlin (ND). Eine Festsitzung aus Anlaß des 25. Jahrestages unserer Republik veranstaltete am Donnerstag die Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR (AdL) in Berlin. Herzlich begrüßte Gäste waren Bruno Kiesler, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Landwirtschaft beim ZK, sowie eine Delegation sowjetischer Agrarwissenschaftler unter Leitung von Prof ...

  • Bauakademie und WBK Berlin

    Berlin (ND). Im sozialistischen Wettbewerb zum 25. Jahrestag der DDR ist es den Kollektiven des Berliner Wohnungsbaukombinats in Gemeinschaftsarbeit mit Wissenschaftlern der Bauakademie der DDR gelungen, den auf Baustellen der Wohnungsbauserie 70 geleisteten Arbeitszeitaufwand je Wohnung von 485 Stunden auf 443 Stunden bei zunehmender Qualität zu verringern ...

  • Festveranstaltung an der Humboldt-Universität

    Berlin (ADN). In den vergangenen zweieinhalb Jahrezehnten hat sich die Zahl der an der Berliner Humboldt- Universität Studierenden verdreifacht, die der Mitarbeiter fast verdoppelt. Rund 2700 hochqualifizierte, ihres gesellschaftlichen Auftrages bewußte Spezialisten werden jährlich aus den 35 Sektionen und Bereichen in die sozialistische Praxis entlassen und leisten hier wichtige-Arbeit zur Erfüllung der vom VIII ...

  • S^JK^S£l|3&!p3

    Bürger weiter auszuprägen, wenn sie anregt, die bewußte Aktivität der Werktätigen zu entfalten. Die vom VIII. Parteitag der SED beschlossene Hauptaufgabe reicht weit in die Zukunft hinein, und die Nationale Front der DDR sieht ihre erstrangige Aufgabe darin, die Bürgerinitiative zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen, zur Verschönerung der Wohngebiete und zur Gestaltung einer kulturvollen Umwelt noch breiter zu entwickeln und,zu fördern ...

  • Partnerorte der Volksmarine

    Berlin. Über gute Ergebnisse im sozialistischen Wettbewerb „Soldatenauftrag XXV" berichten unmittelbar vor dem Republikgeburtstag die Besatzungen von Kampfschiffen der Volksmarine den Vertretern ihrer Partnerstädte Riesa, Dessau, Bitterfeld, Lübben, Schwedt, Wilhelm-Pieck-Stadt Guben und anderer Industriezentren ...

  • Festspiele zum Jubiläum

    Karl-Marx-Stadt. Als Höhepunkte in Vorbereitung des 25. Jahrestages gestalten dieser Tage 58 Betriebe des Bezirkes ihre Betriebsfestspiele, an denen auch Bürger umliegender Wohngebiete teilnehmen. Vom Zwickauer Arbeitervariete „Grubenlampe" wurde aus einem solchen Anlaß ein neues Programm „Geburtstagskapriolen DDR 25" einstudiert, das am 1 ...

  • Städte mit neuem Antlitz

    Calis im Magdeburger Stadtzentrum laden bei schönem Wetter zum Verweilen. Nicht nur in der Innenstadt sind in den zurückliegenden 25 Jahren moderne Wohnhäuser entstanden. 40 000 Familien - jede dritte in der Elbestadt - fanden in dieser Zeit ein neues Zuhause. 3112 Neubauwohnungen sind für dieses Jahr vorgesehen Die Madchen und Jungen der 9 ...

Seite 4
  • großen den

    Wahrheiten Festliche Uraufführung des DEFA-Dokumentarfilms „Weggefährten" im Berliner Kino „International"

    Der DEFA-Dokumentarfilm „Weggefährten", der am Donnerstag in Berlin in einer festlichen Veranstaltung des Ministeriums für Kultur der Öffentlichkeit übergeben wurde, endet mit Versen des Dichters Kurt Barthel (Kuba), in denen die Zeilen enthalten sind: „Es lebe der Friede, das Brot und der Wein". Man ...

  • Sein Werk kündet von Kampf und Sieg

    Zu dem Buch „Otto Nagel — Zeit, Leben, Werk" Von Professor Dr. Ullrich K u h i r t

    Nagels, biographische Daten und ein umfangreiches Literaturverzeichnis runden die Publikation. Damit ist im Verein mit der ausgezeichneten buchkünstlerischen Gestaltung eine vorbildliche Ausgabe entstanden, würdig dem Vermächtnis des großen Künstlers. Sie ist zugleich eine Art Standardarbeit zu historischen Problemen der Kunst aus der Zeit des Kampfes der revolutionären Klasse um die Macht und ihres Sieges, der Errichtung der sozialistischen Ordnung ...

  • Aus der Geschichte eines Chirurgen dieser Zeit

    Der Verfasser dieses Schriftwerkes also, jener Mann, von dem hier gleich zu Beginn so märchenhaft die Rede war, der Autor des verheißungsvollen Satzes, übrigens ein Ex-ABF-Mensch, auch er und ein vormaliger Arbeiter, ein Elektriker dazu, ist eines Abends mit 'seinem Auto auf ungeklärte Weise vom winterlichen Wege abgekommen, und viel hätte da nicht gefehlt, dann wäre der Mann infolge solchen Vorganges gestorben ...

  • Sowjetische Autoren in unserer Republik zu Gast

    Berlin (ND). In diesen Tagen weilen der 1. Sekretär des sowjetischen Schriftstellerverbande«, Georgi Markow, sowie der Schriftsteller und Übersetzer Lew Ginsburg in der DDR zu Gast. Am Donnerstagnachmittag hatte der Verlag Volk und Welt zu einer Autogrammstunde in die Buchhandlung Das Internationale Buch in der Spandauer Straße eingeladen ...

  • Von den Zufällen, aus denen das für uns Alltägliche hervortritt •

    „Aula"-Rede Hermann Kants auf Festakt in Freiberg zu 25 Jahren ABF

    Während des Festaktes des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen zu 25 Jahren Arbeiter-und-Bauern-Fakultät am Mittwoch in Freiberg würdigte der Schriftsteller Hermann Kant, Absolvent der ABF Greifswald, in einer „Aula"-Rede das Wirken dieser Bildungsstätten. Im Verlaufe seiner Ausführungen sagte er: ...

  • Das Präsidium des Künstlerverbandes tagte in Berlin

    Berlin (ND). Am Donnerstag fand in Berlin die 2. Präsidiumssitzung des Verbandes der Bildenden Künstler der DDR statt. Unter Vorsitz des Präsidenten, Professor Willi Sitte, berieten die Präsidiumsmitglieder unter anderem über die Konzeption des DDR-Beitrages zur gemeinsamen Ausstellung der sozialistischen Länder „30 siegreiche Jahre", die 1975 in Moskau gezeigt werden soll ...

  • Es bleibt noch zvureden und es bleibt zu tun

    Nichts da mit Zufall! Was wir heute eigentlich und im Grunde feiern dürften und sollten, ist, daß wir beteiligt gewesen sind, beteiligt sind, mitgeholfen haben, mithelfen, eine Notwendigkeit durchzusetzen, eine historische, eine gesellschaftliche Notwendigkeit. Und ich finde, wer von sich wissen kann, ...

  • DDR-Buchausstellung in Havanna eröffnet

    Havanna (ADN-Korr.). Der Stellvertreter des Ministen für Kultur der DDR Klaus Höpcke eröffnete am Dienstag in der kubanischen Hauptstadt eine repräsentative Buchausstellung anläßlich des 25. Jahrestages der DDR. Dabei waren zahlreiche Repräsentanten des kulturellen und geistigen Lebens Kubas, darunter der Direktor des Buchinstituts, Rolando Rodriguez, sowie DDR-Botschafter Helmut Bauermeister zugegen ...

  • Kunstpreis der Stadt Leipzig 1974 verliehen

    Leipzig (ADN). Hervorragende Künstlerkollektive und Einzelschaffende der Bereiche Musik und Literatur sowie der darstellenden und bildenden Kunst wurden vor einigen Tagen mit dem Kunstpreis der Stadt Leipzig geehrt. Zu ihnen gehören u. a. das Inszenierungskollektiv der Leipziger Theater für die Einstudierung „Wallenstein", das Künstlerkollektiv, das das Hochrelief für die Karl-Marx-Universität schuf, die Thomaner und der Gewandhauschor ...

Seite 5
  • Rumänischer Sieg mit der Großkaliber-Pistole

    Erst «in Stechen bracht« bei der SdiieB-WM die Entscheidung

    Bei den Weltmeisterschaften der Sportschützen in Thun gewann der Rumäne Dan Iuga am Donnerstag den Wettbewerb mit der Großkaliber-Pistole. Erst ein Stechen, das der Rumäne mit 591 Ringen vor den ringgleichen Francis Hlgginson (USA) und Hynek Hromada (CSSR) gewann, brachte die endgültige Entscheidung ...

  • Schwedische Handteller mit neuer Spielanlage

    Paukenschläge blieben bisher beim Hallenhandball-Ostseepokalturnier der Männer aus. Aber an Überraschungen mangelte es an den ersten beiden Spieltagen dennoch nicht. Dazu zählen das knappe 19:18 der BRD gegen die polnische A-Auswahl und das fast sensationell anmutende 14:l3-Ergebnis der UdSSR über die zweite polnische Vertretung ...

  • Stoitschew nutzte Gunst der Stunde

    Erneut bulgarische WM-Gewichthebermedaillen in Manila

    Von unserem Mitarbeiter Werner Ntumonn Bei den Gewichtheber-Welttitelkämpfen in Manila gab es am Donnerstag im Leichtschwergewicht eine dramatische Zweikampfentscheidung. Denn im Reißen verletzte sich der amtierende Welt- und Europameister Wladimir Ryshenkow (UdSSR) bei einem vierten Versuch außerhalb der Wertung, nachdem er sich zuvor bereits die Goldmedaille gesichert hatte ...

  • Kein Beinbruch, ober eine Lehre

    Verlauf daraus auch in spieltechnischer Hinsicht klare Vorteile für die CSSR-Auswahl ergaben. Die Gastgeber waren antrittsschneller, behielten in den meisten Zweikämpfen die Oberhand, wirkten auch gedanklich beweglicher als unsere Mannschaft und bestachen durch Ehrgeiz. Unsere Mannschaft hatte nichts Gleichwertiges entgegenzusetzen ...

  • Über das ganze Land

    neue Sportanlagen gebaut wurden wie in den bergigen Provinzen. Das Projekt ist heute nicht nur In Kuba als „Bergplan" bekannt. Heute, nach 15 Jahren sl«oreicher sozialistischer Revolution, gibt es zwei Millionen Sporttreibende in 26 Sportarten. Und auch im Leistungssport haben Kubas Athleten in der Welt einen guten Ruf ...

  • LEICHTATHLETIK

    In Prag, Frauen, Kugelstoßen: Fibingerova (CSSR) 21,13 m. In Plzen, Männer, 1500 m: Arndt 3:48,4, 5000 m: Justus 14:04,6, Cierpinski 14:08,0, Scholz 14:11,0. - Frauen, 800 m: Pöhland 2:08,8,100 m Hürden: Schaller (alle DDR) 14,0. Landerkampf in London (1. Tag): Großbritannien—Finnland 48:55 (Männer), 27:35 (Frauen) ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSBALLi Oberliga (Sonnabend 15 Uhr), Liga (Sonntag 15 Uhr). GEWICHTHEBEN; WM in Manila (bis Sonntag). ' SPORTSCHIESSEN: WM In der Schweiz (bis Sonntag). HANDBALL: Ostseepokal-Turnier der Männer in Polen (bis Sonntag), Punktspiele Frauenoberliga (Sonnabend/Sonntag). LEICHTATHLETIK: Armeemeisterschaften in Potsdam (Freitag bis Sonntag) ...

  • Dirk Hinseimann

    Abteilungsleiter im Forschungsinstitut für Holztechnologie Dresden Mit ihm verlieren wir einen hervorragengen Wissenschaftler, der alle seine Kraft für die Erfüllung unserer Aufgaben einsetzte uns sich damit hohe Achtung im Institut und in der Holzindustrie erwarb. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten ...

  • HANDBALL

    Freundschaftsspiele: Sparta Katowlce-Wlsmut Aue 20:21 und 12:17. Rotation Prenzlauer Berg—ASK Vorwärts Frankfurt (ohne Nationalspieler) 20:23, TuS Wellinghofen gegen Kanada 27:12 (13:5).

  • Neue Rufnummer! Dm Zentralinstitut für ! Festkörperphysik und Werkstofforschung

    der Akademie der Wissenschaften der DDR 8027 Dresden, Helmholzstraße 20 Objekt Winterbergstraße 8020 Dresden, Winterbergstraße 2t ist ab sofort unter der neuen Rufnurnmer

  • Karl Waidelich,

    so nahestanden, herzlich bedanken.

    Mein besonderer Dank gilt dem Chef, seinen Stellvertretern und allen Mitarbeitern der BDVP Potsdam. Herta Waidellch Mahlow, den 12.09. 1974

  • geeignetes Objekt

    Zuschriften unter P 2029 DEWAG, 806 Dresden, PSF 1000

Seite 6
  • Neue UdSSR-Initiativen in UNO-Ausschuß vorgelegt

    Konventionsentwurf gegen militärischen Mißbrauch der Umwelt

    New York (ADN-Korr.). Die Sowjetunion hat am Donnerstag dem Ersten (Politischen) Ausschuß der UNO den Entwurf einer Resolution und einer Konvention zu ihrem Vorschlaf unterbreitet, der den Schutz der natürlichen Umwelt und des Klimas » gegen militärischen Mlfibrauch vorsieht Der Resolutionsentwurf stellt fest, es sei notwendig-, eine entsprechende internationale Kqnvention abzuschließen, die vom Abrüstungsausschuß in Genf ausgearbeitet werden soll ...

  • Front gegen Thieu-Regime

    Oppositionelle Kräfte verstärken in Saigon ihre Aktionen

    Saigon (ADN/ND). Scharfe politische Auseinandersetzungen zwischen den sich formierenden oppositionellen Kräften im Saigoner Verwaltungsgebiet und dem Thieu-Regime halten unvermindert an. Das In Saigon gegründete „Komitee des Kampfe! für Presse- und Publikationsfreiheit" hat die Unterdrückungs- Politik des Regimes scharf verurteilt und die Bevölkerung aufgerufen, den Kampf für demokratische Freiheiten und Frieden bis zum Sieg fortzusetzen ...

  • „Finstere westeuropäische Komödie"

    EWG-Agrarminister tagen erneut wegen der Landwirtschaftskrise

    Brüssel / Luxemburg (ADN- Korr.). Auf einer eilends einberufenen Sondersitzung beriet das sogenannte Europaparlament am Donnerstag in Luxemburg über die Konsequenzen aus dem Schritt der BRD-Regierung, die die jüngsten Beschlüsse der EWG-Agrarminister über eine fünfprozentige Erhöhung der landwirtschaftlichen Erzeugerpreise zurückgewiesen hat ...

  • CUT-Vorsitzender: Moral der Arbeiterklasse ungebrochen

    Paris (ADN-Korr.). Trotz der Beseitigung sämtlicher Bürgerrechte und des Verbots der einheitlichen Gewerkschaftsorganisation CUT fanden in den vergangenen Wochen 200 Streiks in Chile statt. Das teilte der CUT-Vorsitzende Luis Figueroa am Donnerstag in einem Interview mit der französischen Zeitung „Le Monde" mit ...

  • Treffen Oskar Fischers mit ausländischen Amtskollegen

    New York (ADN-Korr.). Der Leiter der Regierungsdelegation der DDR, der amtierende Außenminister Oskar Fischer, setzte am Donnerstag im New- Yorker UNO-Hauptquartier seine Gespräche mit Delegationsleitern anderer Staaten fort. Ein sehr herzliches Ger sprach führte Oskar Fischer mit den! Außenminister der brüderlich mit der DDR verbundenen CSSR, Bohuslav Chnoupek ...

  • PHP für Einheit im Kampf gegen Reaktion Portugals

    Interview von Generalsekretär Alvaro Cunhal zur Lage im Land

    sekretar der PKP, Alvaro Cunhal, in einem Interview mit der Zeitung „Diario de Lisboa". Deshalb habe die von der Reaktion entfachte Kampagne mit Angriffen auf die PKP begonnen und werde nun auch mit besonders unzulässigen Äußerungen gegen die „Bewegung der Streitkräfte" geführt. Die Kommunisten, hob Cunhal hervor, sind davon überzeugt, daß die Einheit der demokratischen Kräfte nicht nur bei den Wahlen, sondern auch danach beibehalten werden muß ...

  • Wertschätzung für Friedenspolitik

    DDR-Vertreter zum Vizevorsitzenden des Erstep Ausschusses gewählt

    New York (ADN-Korr.). Der Erste (Politische) Ausschuß der UNO-Vollversammlung hat den Stellvertreter des Ständigen Vertreters der DDR bei den Vereinten Nationen, Bernhard Neugebauer, einstimmig zu seinem stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Vorsitzender des Ausschusses ist der UNO-Botschafter Argentiniens, 'Dr ...

  • ,Prawda'-Reportage zum DDR-Jubiläum

    Moskau (ADN). In einer Reportage unter der Stichzeile „DDR - ein Vierleljahrhundert" berichten am Donnerstag „Prawda"-JournaHsten über einen Besuch im, Bezirk Dresden. Sie kommen zu der Schlußfolgerung: »Jede wichtige Etappe der sozialökonomischen Entwicklung der DDR stellt auch «ine höhere Stufe des v Zusammenwirkens mit der UdSSR und den anderen Ländern des Sozialismus dar — dieser Gedanke zog sich durch alle unsere Treffen und Gespräche ...

  • Spannung in Zypern hat sich weiterhin vermindert-?

    Nikosia (ADN). Die Spannung entlang der Feuereinstellungslinie in Zypern hat sich in den letzten Tagen vermindert. UNO-Beobachter stellten nur einzelne Fälle kurzer Schußwechsel fest. Das wirtschaftliche und öffentliche Leben ist reger geworden. In Nikosia normalisierte sich allmählich die Tätigkeit der Amter, der Industriebetriebe, des Stadttransports und der Dienstleistungen ...

  • Bundeswehrministerium für verstärkte NATO-Rüstung

    Bonn (ADN-Korr.).' Für verstärkte Rüstungsanstrengungen der NATO- Staaten hat sich der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswehrministerium, Berkhan, ausgesprochen. Wie der Informationsdienst des Ministeriums am Donnerstag mitteilte, vertrat Berkhan diese Forderung gegenüber dem Militärausschuß der NATO, der kürzlich militärische Einrichtungen in der BRD inspizierte ...

  • 7500 Todesopfer bestattet

    Tegucigalpa (ADN). Hunderte weiterer Leichen sind nach dem Zurückgehen der Überschwemmungen im Katastrophengebiet von Honduras gefunden worden. Wie aus Rundfunkberichten dieses mittelamerikanischen Landes hervorgeht, wurden bis jetzt etwa 7ä00 Todesopfer des Hurrikans „Fifi" und der nachfolgenden Überschwemmungen in Massengräbern bestattet oder wegen der akuten Seuchengefahr verbrannt ...

  • Kurz berichtet

    Gewerkschafter tagen

    ProzeB in Sierra Leon« Freetown. Bin Prozeß gegen 15 Personen, die einer Verschwörung und des Mordanschlags auf den amtierenden Vizepräsidenten von Sierra Leone angeklagt sind, begann in Freetown. Hagelabwehr in Ungarn Budapest. Ein modernes System zur Abwehr von Hagelschlägen entsteht zur Zeit im südwestungarischen Bezirk Baranya, wo in der Landwirtschaft jährlich Schäden in Höhe von 100 Millionen Forint durch Eisregen entstanden ...

  • Argentinien: Treffen KPA—Innenminister

    Buenos Aires (ADN). Die argentinische Regierurig wird nach den Worten, von Innenminister Alberto Rocamora den politischen Kurs fortsetzen, dessen Grundlagen von dem verstorbenen Präsidenten Perön geschaffen wurden. Rocamora erklärte dies bei einem Treffen mit Vertretern der Führung der Kommunistischen Partei Argentiniens ...

  • Barre weist Verleumdungen gegen Sowjetunion zurück

    Mogadischu (ADN). Der Präsident des Obersten Revolutionsrates von Somalia, Mohamed Said Barre, hat Versuche der imperialistischen Propaganda scharf verurteilt, die Politik der sozialistischen Länder in Verruf zu bringen. Als Beispiel nannte er Falschmeldungen darüber, daß die Sowjetunion auf dem Territorium Somalias einen Militärstützpunkt errichtet habe ...

  • Brutales Vorgehen gegen Südafrikaner

    Pretoria (ADN). Mit Tränengas und Hunden ist die Polizei des südafrikanischen Rassistenregimes in den Städten Durban und Turfloop gegen Teilnehmer von Sympathiekundgebungen für die Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) vorgegangen. In beiden Orten hatten je rund 1000 Südafrikaner an den Demonstrationen teilgenommen ...

  • BRD-Burschenschaften mit der Junta in Chile verbunden

    Bonn (ADN). Ihre Verbundenheit mit der faschistischen Junta in Chile haben Vertreter der BRD-Burschenschaften nach einem mehrwöchigen Aufenthalt in Chile bekundet. Ein Sprecher dieser Organisation, in der Vertreter der äußersten Rechten und stockkonservative Kräfte vereint sind, lobte nach der Rückkehr in die BRD die „Machtübernahme durch das Militär" in Chile ...

  • Jugendorganisationen Europas beendeten Konsultativtreffen

    Budapest (ADN-Korr.). Für die schnellstmögliche Durchführung der Abschlußphase der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa auf höchster Ebene hat sich ein Konsultativtreffen der europäischen Jugendorganisationen in Balaton-Almadi eingesetzt. Im Abschlußdokument der Beratung hatten Vertreter von 14 internationalen europäischen Jugendorganisationen die Fortsetzung des Prozesses der Entspannung, der Sicherheit und Zusammenarbeit in der Welt begrüßt ...

  • Lehrerverband aufgelöst

    Phnom Penn (ADN). Das Phnom- Penher Regime hat am Donnerstag den kambodschanischen Lehrerverband — einen der Wortführer der wachsenden Opposition in den noch -nicht befreiten Gebieten des Landes — für aufgelöst er-' klärt. In einer offiziellen Verlautbarung wurde der Verband, der rund 40 000 Mitglieder aufweist und unter der Jugend sowie in Kreisen der Intelligenz über großen Einfluß verfügt, der „Subversion" beschuldigt ...

  • Zahlreiche auslandische Delegationen in Madina Boe

    Madina Boe (ADN). Hunderte Gäste aus afrikanischen Staaten, der Sowjetunion und anderen Ländern nahmen an den Feierlichkeiten zum ersten Jahrestag der Gründung der Republik Guinea- Bissau in' der neuen Hauptstadt Madina Boe teil. Vor der Partei- und Staatsführung der jungen afrikanischen Republik mit dem Generalsekretär der PAICG, Aristides Pereira, paradierten Einheiten der Streitkräfte des Landes ...

  • Was sonst noch passierte

    Als harmlos erschienen einem Dieb in Upper Wharfdale (England) drei ältere Damen bei ihrem Spaziergang, die er mit einer Pistole bewaffnet und maskiert überfiel. Aber die erste ließ den Verbrecher Ihren Regenschirm spüren, die zweite raubte ihm die Pistole, während die dritte dem Ganoven die Maske vom Gesicht riß ...

Seite 7
  • 6. Oktober

    Altes Museum: 11 Uhr „25 Jahre Grafik der DDR" (Sonderführungen) (k); Otto- Nagel-Haus: 10 Uhr und 11 Uhr „Leben Wirken, Werk und Zeit Otto Nagels" (Sonderführungen) (k); Märkisches Museum: 10 Uhr „Berlin von der Entstehung bis zur Bürgerlichen Revolution von 1848" (Sonderführung) (k); 10 Uhr und 11 ...

  • Museen

    5. Oktober

    Altes Museum: 11 Uhr „25 Jahre Grafik der DDR" (Sonderführungen) (k); Otto-Nagel-Haus: 10 Uhr und 11.30 Uhr „Otto Nagel — ein Aktivist der ersten Stunde" (Ateliergespräche) (k); Markisches Museum: 10 Uhr „Berlin — von der Entstehung bis zur Bürgerlichen Revolution v. 1848" (Sonderführung) (k); 10 Uhr „Berlin von 1850 bis zur Gegenwart" (Sonderführung) (k); 11 ...

  • Öffnungszeiten Berliner Kulturstätten

    Bodd Museum täglich 9-18 Uhr (Th), Nationalgalerle täglich 9-18 Uhr (Th), Altes Museum täglich 9-18 Uhr (Th), Pergamonmuseum täglich 9—18 Uhr (Th), Märkische« Museum Sonnabend 9—17 Uhr (Th), Sonntag 9-18 Uhr (Th), Museum für Deutsche Geschichte täglich 9-16 Uhr (Th), Otto-Nagel-Haus täglich 10-18 Uhr (Th), Fernsehturm Ausilcfatsgeschoß 5 ...

  • 5. Oktober

    Kulturpark Pllnterwald: 17 Uhr Konzert des BMK Leipzig (Th), 18 Uhr, „Rhythmus 74" (Th); Kreiskulturhaus »tytte: 20 Uhr „Frühling, Sommer, Herbst und alle Kinder" (Diskothek, als Gäste Christel Bodenstein und Hansgeorg Stengel) (k); Jugendklub Veteranenstraße: 19 Uhr Diskothek (k); Tierpark: 9—12 Uhr Tanzveranstaltung mit „Tierparade" (Th); Volkssportzentrum Friedrichshain: ab 10 Uhr Volkssportliche Wettkämpfe; Ausstellunrszentrum am Fernsehturm: 11-12 ...

  • 6. Oktober

    Zentrales Haui der DSF: 10-13 Uhr Filmprogramm sowjetischer Spitzenfilme (Th); Kulturzentrum der Ungarischen VR: 10-13 Uhr „Land und Leute" - ein Nonstop-Filmprogramm (Th); Kulturzentrum der CSSR: 10—13 Uhr „Vorbild der Jugend - Julius Fuöik", Jugendmeeting (k); Kulturzentrum der VR Polen: 11-12 Uhr „Reiseland VR Polen" — ein Filmprogramm (Th) ...

  • 5. Oktober

    Zentrales Haut der DSF: 19-24 Uhr Freundschaftstreffen mit sowjetischen Komsomolzen (k); 19—21 Uhr Filmprogramm mit sowjetischen Spitzenfilmen (Th); Kulturzentrum der Ungarischen VR: 10-12 Uhr „Das sozialistische Ungarn" — Podiumsgespräch mit ungarischen Persönlichkeiten (k); 20-23 Uhr Beatkonzert (k); ...

  • 5. Oktober

    9—13 Uhr: ^.Lindencorso" Tanzcafe (Th), „Fernsehturm Jugendcafe" "(Thl, _ „Saalbau Friedrichshain" Garten (Th), „Cafe Vrifscfe"äuv "Garten *(Th), „Plänterwald" (Th), „Cafeteria" Garten (Th)f 19-84 Uhr: „Große Melodie" (k), „Kleine Melodie" (k), „Hafenbar" (k), „Pinguinbar" (k), „Sofia" (k), „Lindencorso,, Tanzcafe (k), „Moskau" Tanzcafe (k), „Operncafe" (k), „Cafe ...

  • Zentrales Haus der DSF und Kulturzentren der sozialistischen Länder

    4. Oktober

    Zentrales Hau» der DSF: 20-0.30 Uhr Tanzveranstaltung (k); 19—21 Uhr Filmprogramm sowjetischer Spitzenfilme (Th); Kulturzentrum der Ungarischen VR: 20 Uhr Freundschaftstreffen mit Mitgliedern des KISZ (k); Kulturzentrum der CSSR: 19 Uhr Freundschaftstreffen mit Freunden des SSM (k); Kulturzentrum der VR Bulgarien: 21-23 Uhr Festliches Konzert (k); Kulturzentrum der VR Polen: 20—23 Uhr Beatkonzert einer polnischen Spitzengruppe (k) ...

  • 6. Oktober

    Ausstellunrszentrum am Fernsehturm: 11-12.30 Uhr „25 Jahre Volkskunst in der DDR" — ein Gespräch mit Volkskünstlern und Kulturpolitikern (k); Haus der Jungen Talente: 10—12 Uhr Sportlerforum mit Autogramm;- stunde, 10—12 Uhr Konzert: Gruppe „Bergend!"; Weiße Flotte: 8-13 Uhr „Schiffskorso der Jugend" (Abfahrt 8 ...

  • S. Oktober

    „International": 11.30 Uhr Film: „Weggefährten" (k); 20 Uhr ..... verdammt, ich bin erwachsen" (k); 22.30 Uhr Prominente im International (k); „Kosmos*1: 20 Uhr „Zum Beispiel Josef" (k); „Colosseum": 21.30 Uhr Colosseum- Rendezvous (k); „Babylon": 20.30 Uhr „Hallo Babylon" \(Jugendveranstaltung) (k) ...

  • 5. Oktober

    Deutsche Staatsoper: 19 Uhr „Aida" (in italienischer Sprache) (k); Komische Oper: 18 Uhr „Macht des Schicksals" (k); Metropol-Theater: 21 Uhr „Liederabend mit Peter Schreier" (k); Deutsches Theater: 19 Uhr „Kramkalender" (Premiere) (k); Kammerspiele: 19 Uhr „Die Überquerung des Niagarafalls" (Gast-

  • RENNBAHN KARLSHORST

    Preis das Wohng«bi«tsf«stes von Karlshorst-Süd Standärdr«nn«n, Stichfahrcn Nächster Renntag: Mittwoch, 2. Oktober insgesamt 10 Rennen Beginn: 12.30 Uhr • Traberquadrllle • Musikparade • Postblasorchester • Reiten für Kinder

  • Jugendtanz

    4. Oktober

    19-24 Uhr: „Alextreff" (Th), „Fernsehturm Jugendcafe" (Th), „Saalbau Friedrichshain" (Th), „Haus Berlin" 1. Etage (Th), „Cafe Warschau (Garten) (Th), „Ratskeller" Berlin (Th).

  • Veranstaltungen in Kulturhäusern und Klubs

    4. Oktober

    Kulturpark Plänterwald: 17 Uhr Diskothek (Th); Haus der Jungen Talente: 19 Uhr „Klub 25" (Th); Weiße Flotte: 19-24 Uhr „Mondscheinfahrt" (Abfahrt 20 Uhr Treptow-Hafen) (k).

Seite 8
  • Sonnabend, 5«Oktober

    Buhne I Alexanderplatz

    10—11.45 Uhr: „Jugend — Tempo — neue Lieder" Wolfgang-Stielow-Oktett, Helena Vondräökova und Gruppe (CSSR), Monika Hauff/Klaus-Diefer Henkler, Vera Schneidenbach, Duo Rhapsodie (Ungarische VR) — akrobatisches Tanzpaar, Duo Elmann (CSSR) — Manipulationen, Andrzej Koziol (VR Polen) — Gesang, Sprecher: Heinz Rennhack 12-13 Uhr: „Vom ABC zum RGW" Eine tänzerische Jugendrevue zum 25 ...

  • Bühne II

    Panoramastraße

    10-11 Uhr: „Das erste Viertel" Gruppe Orph6. Barbara Arland, Blanka Rerichova, Achim Hürtgen, Klaus-Dieter Adomatis, Jürgen Kliem 11.30—13 Uhr: „Das kann sich hören lassen" Dieter Janik und seine Gruppe; Jürgen-Erbe-Chor, „Die Aranos", Erika Janikowa, Vicky Henderson (USA), Manfred Drews, Zsuzsa Koncz (Ungarische VR), Sprecher: Harry Göhlitzer und Jürgen Rummel 17-18 Uhr: „Musikalische Visitenkarten nun 25 ...

  • Montag, 7. Oktober

    Bühne I Alexanderplatz

    14 Uhr: „Man ist nur einmal fünfundzwanzig" Ein Estradenprogramm mit dem Rundfunktanzorchester Leipzig, Leitung: W. Eichenberg; Monika Hauff/ Klaus-Dieter Henkler, Helena Vondräckova und ihrer Gruppe, Boris Godjunow und das Ballett des Metropol- Theaters Berlin, Sprecher: Peter Bosse 16.30 Uhr: Internationales ...

  • Bahne IV

    Parkplatz I — Alexanderstraße

    14 Uhr: „Das kann sich hören lassen" Dieter Janik und seine Gruppe, das Modern-Sound-Studio Leipzig; Zsusza Koncz, der Jürgen-Erbe-Chor, die Tornados,, die HSG 13, Rosemarie Ambe, Erika Janikowa, Manfred Drews, die Aranos, Sprecher: Harry und Jürgen 16.15 Uhr: Konzert des Zentralen Orchesters der Nationalen Volksarmee mit Solisten, Leitung: GMD Oberst Gerhard Baumann 17 ...

  • Freitag, 4. Oktober

    Buhne I Alexanderplatz

    18.30-20.30 Uhr: „Auftakt 25" Rundfunktanzorchester Leipzig, Leitung: Walter Eichenberg; Berlin-Sextett, Leitung Rudi Richter; Es wirken mit u. a. Helena Vondräckova und ihre Gruppe (CSSR), Elvina Makarjan (UdSSR), Vicky Henderson (USA), Fernando Nadal (Spanien), Peter Albert; Hans-Jürgen Beyer, Helga Brauer; Studio-Ballett Berlin, Sprecher: Peter Bosse ...

  • Podium 3 Jüdenstraße - Terrasse „Haus der Mode"

    14 Uhr: „Moderevue '74" mit dem Kaufhaus Brüderstraße — Jugendmode, dem Modeinstitut der DDR; es spielen: Henry Uhlig und sein Ensemble; Solisten: Valerie Cizmärovä, Frank Raimond, Duo Rubin, Dagmar Neuer; ferner Hanna Donner, Helmut Hellmann, Karl-Heinz Oppel vom Kabarett „Die Distel" 18 Uhr: „Alex-Melodie" mit den Kabarettisten: Genia Laphus, Erika Göpelt, Harry Küster und Herbert Spiller 19-21 Uhr: „Musikalischer Abendschoppen" mit Henry Uhlig und seinem Ensemble 21 ...

  • Kongreßhalle —

    15—18 Uhr: Buch- und Notenbasar

    tet von den Bildenden Künstlern der Hauptstadt Pionierzentrum - Karl-Liebknecht- * Straße 14—18 Uhr: Pionier- und Bastelzentrum, Asphaltzeichnen, Wissenstoto, Bastelstraße, Kinder-Tanzvorführungen Sportzentrum - Parkplatz II - Alexanderstraße „Volkssport für Jedermann" Konditidhs- Teststrecken, Kegeln, Tischtennis, Boxkämpfe, Simultan-Schach, Vorführungen von Sportwerbegruppen Alexanderstraße Großes Radsport-Kriterium unter Beteiligung internationaler Gäste 13 ...

  • Bühne III

    Rathausstraße

    10—11 Uhr: öffentliche Generalprobe der Sendung „rund" (DDR-Fernsehen) 11.30—13 Uhr: „Feierabend mit Freunden" Ein Estradenprogramm mit Volkskunstkollektiven aus Betrieben der sozialistischen Landwirtschaft der VR Polen, der CSSR und der DDR, Sprecher: Karl-Heinz Weichert, Ursula am Ejiide ■-...., 15-18 Uhr: „Sport und Musik" Ein Programm des DTSB-Bezirksvorstandes Berlin; „Travers-Sextett" Berlin, Judo- Gruppen, Fechter, Kunstradfahrer ...

  • Bühne III

    Rathausstraße

    14 Uhr: Originalsendung „rund" des Fernsehens der DDR 16 Uhr: „Große Kinderestrade" mit den Figrren des Kinderfernsehens, dem Chor und Ballett des Kindervarietös des Friedrichstadt-Palastes 17.30 Uhr: „Vom ABC zum RGW" Eine tänzerische Jugendrevue zum 25. Jahrestag unserer Republik 19.15 Uhr: „Musikalische Visitenkarten" Berlin-Sextett, Leitung: Rudi Richter; Hans-Jürgen Beyer, Dina Straat, Tanja, Peter Albert, Fernando Nadal (Spanien) und Joschi Posna und Ass ...

  • Bühne II

    Panoramastraße

    16 Uhr: „Bilanz in Noten" Aus der Studienarbeit der Staatlichen Ballettschule Berlin 17.15 Uhr: »Wir lachen mit der Sonne um die Wette" Eine heitere Stunde mit dem FDJ- und Pionierensemble Pankow 18.45 Uhr: »Jugend-Boutique" Ensembles und Gruppen des Hauses der Jungen Talente stellen sich yor 20 Uhr: Jugendkonzert mit der Gruppe „Panta Rhei" 21 ...

  • Kino International

    17.30-18.30 Uhr: Gastspiel Vera Oelschlegel und Ensemble 66 (kartenpflichtig)

    (Schweden), Vicky Henderson (USA), Elvina Makarjan (UdSSR), Ballett Metropol-Theater, Sprecher: Peter Bosse 12—13 Uhr: Konzert mit der „Klaus- Renft-Combo" 15-16.15 Uhr: „Vom ABC zum RGW" Eine tänzerische Jugendrevue zum 25. Jahrestag der DDR 16.15-16.45 Uhr: Blasmusik 16.45-18 Uhr: „Humor ist Trumpf" ...

  • Bühno III

    Rathausstraße

    so, mal sof „Ernst-Moritz-Arndt-Ensemble" der RBD Berlin 17—19.15 Uhr: „Unser Land ist jung wie unser Leben" Sportler und Sportgruppen, Solisten und Ballett des Metropol- Theaters, Rundfunk-Blasorchester Leipzig, Leitung: Edgar Brandt; NO VA- Quintett Berlin, Leitung: Alexander Kiesant; Inka Bork, Jo Irmscher, Herbert Rößler, Heidrun Halx, O ...

  • Bühne IV

    Parkplatz I - Alexanderstraße

    10—12 Uhr: „Unser Singen soll ein Kämpfen sein" mit den Singegruppen „Jahrgang 49", „Gruppe MTS", „Lyrik- Song-Club", Singeklub „7. Oktober", Singeklub „13. August" 12—13 Uhr: Jugendkonzert mit Frank Schöbel und Uve Schikora mit seiner Gruppe 17—18.30 Uhr: „Wir sagen ja zu unserem Leben'* „Ensemble der ...

  • Bühne V

    Karl-Marx-Allee

    15.45 Uhr: Großes Konzert der vereinigten Berliner Chöre, Leitung: Peter Vagts 17 Uhr: Unterhaltungskonzert des Zentralen Orchesters des Mdl mit Solisten, Leitung: Oberstleutnant der VP Wolfgang Arendt 19 Uhr: „Expreß der Lebensfreude" mit dem Rundfunkblasorchester Leipzig, Leitung: Edgar Brandt; Wolfgang- ...

  • Buhne IV

    Parkplatz I - Alexanderstraße 10-11.30 Uhr: Konzert mit der Gruppe „Panta Rhei"

    11.45—13.15 Uhr: »Wir singen unsere Lieder" „Jahrgang 49", Singeklub WF, Singeklub Haus der jungen Talente, Singeklub „13. August" 15-17 Uhr: „Musik, Musik, Musik" Fernando Nadal, „Berlin-Sextett" und Solisten, Hans-Jürgen Beyer, Dina Straat, Tanja, Dieter Albert, Duo Rubin, Dagmar Neuer, Kabarett „Die ...

  • Bühne I

    Alexanderplatz

    10-11.15 Uhr: »Gruß unserer Republik" Programm mit dem „Erich-Weinert-Ensemble" der Nationalen Volksarmee 11.45—13 Uhr: Programm des Ensembles der Sowjetischen Luftstreitkräfte 15-16.30 Uhr: Blasmusik ist Balsam für die Ohren „Die kleine Blasmusik" Leitung: Karl Nordmann; Waltraud Nordmann, Hans Recknagel, Peter Skodowski 22—24 Uhr: Konzert: Reinhard Lakomy u ...

  • Podium 3

    10-13 Uhr: „Lieder sind Brüder der Revolution" Singetreff 19—24 Uhr: Tanz mit der Gruppe „Soft" Festsaal Hotel „Stadt Berlin"

    19-01 Uhr: „Ball der Geburtitmf«- kinder" Rundfunktanzorchester Berlin, Leitung: Günter Gallasch; Monika Hauff/Klaus-Dieter Henkler, Helena Vondräckova und Gruppe (CSSR), Vaclav Neckar und die Bazillen (CSSR), Boris Godjunow (VR Bulgarien), Ballett-Ensemble Metropol-Theater, Elvina Makarjan (UdSSR), ...

  • Bühne II

    Panoramastraße

    10-11.45 Uhr: „Hallo junge Leute" Rundfunktanzorchester Berlin, Leitung: Günter Gollasch; Frank Schöbel und Uve Schikora mit seiner Gruppe, Monika Hauff/Klaus-Dieter Henkler, Folksong-Trio, Valeri Cizmärovä (CSSR), Boris Godjunow (VR Bulgarien), Theodorus Kerk (Holland). Roger Johnson <i

  • Podium 1

    10-13 Uhr: „Lieder sind Brüder der Revolution" Singetreff der besten FDJ- Singegruppen aus den Bezirken der DDR 19-24 Uhr: Tanz mit der „College-Formation" Isa und Juliane Kaufner - Gesang

  • Podium 2

    10-13 Uhr: „Lieder sind Brüder der Revolution" Singetreff 19-24 Uhr: „Tanz" mit der „City-Rock- Band"

Seite
Konstruktiver Beitrag zum Frieden der Welt Gute Bilanz der Berliner Gewerkschaftsorganisation „Weggefährten" uraufgeführt Für gute Taten ausgezeichnet Hochrufe auf die Partei Produktionstag der Freundschaft mit hohen Ergebnissen in Riesa ^^^^^^^^^^mmmm^r^^^ Rekonstruiertes Stahlwerk der Maxhütte und Jugendobjekt Stickstoffleitung nach Schwarza feierlich übergeben / Paul Vemer überbrachte Kollektiven den Dank des ZK der SED Gelöbnis der FDJler Tatkräftiger Einsatz Forschungsstation Salut 3 hat ihr Programm erfüllt Generalsekretär * der KP Argentiniens traf in Berlin ein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen