4. Juli

März 1974

  • Nachdenkenswertes aus unserem Alltag

    Amateurfilmwettbewerb in Karl-Marx-Stadt

    Vor wenigen Tagen ging in Karl-Marx-Stadt der 8. DDR- offene Wettbewerb „Eulenspiegeleien" der Amateurfilmer zu Ende. Der vor acht Jahren in Zwickau mit der Redaktion „Eulenspiegel" und dem Bezirkskabinett für Kulturarbeit aus der Taufe gehobene Wettbewerb zeichnete sich diesmal erneut durch einen großen Teilnehmerkreis, gewachsene Qualität und bunte Vielfalt an Ideen imjieitersatirischen Genre aus ...
  • Kapitäne am Kai

    Aus der Urlauberperspektive mag es' stimmen: Schleusenmeister verleben einen schönen leichten Tag. Ein Druck auf den Knopf. Die Schleuse öffnet sich. Und schon ist alles erledigt! Dennoch zitterte Schleusenmeisterin Ursula Niedergesäß Innerlich, als sie vor zwei Jahren an der Schleuse Lehnitzsee bei Oranienburg zum erstenmal auf diesen Knopf im Schaltschrank drücken durfte ...
  • Differenzen Paris-Bonn bleiben weiter bestehen

    Paris (ADN-Korr./ND). Der französische Außenminister Jobert ist bei Besprechungen mit BRD-Außenminister Scheel am Freitag lediglich übereingekommen, ihre Meinungsverschiedenheiten über die weitere Entwicklung in Westeuropa nicht zu dramatisieren. Das stellt der konservative Pariser „Figaro" am Sonnabend zum eintägigen Bonn- Besuch Joberts fest ...
  • Bisher ein Viertel des Sommergetreides im Boden

    Berlin (ADN). Das überwiegend niederschlagsfreie und frühlingshafte Wetter nutzten am Wochenende Genossenschaftsbauern und Landarbeiter in allen Teilen der Republik für den Fortgang der Bestellarbeiten. Bisher ist auf rund einem Viertel der insgesamt 670 000 ha großen Anbaufläche das Sommergetreide im Boden ...
  • Selbstverwirklichung als politisch Mithandelnde

    Für die Verknüpfung des Individuellen mit dem Historischen glaube ich mir schon eine Methode in früheren Büchern wie etwa dem „Gatt" erarbeitet zu haben. ND: Das Geschichtsverständnis, das Geschichtsbewußtsein dieser Generation findet man im Roman demzufolge nicht als etwas Fertiges, Vorgegebenes vor, sondern es bildet sich im Prozeß ihres Aufbruchs, ihres Erwachsen-, ihres Selbständigwerdens, ihrer Teilhabe an der Machtausübung erst heraus ...
  • Aufruf zur Aktionseinheit

    Erklärung der KP Uruguays über die politische Lage im Land

    Buenos Aires (AON). Das uruguayische Volk ist von der kommunistischen Partei des Landes zur Einheit und zum Kampf für demokratische Veränderungen aufgerufen worden. Der Appell ist'in einer Erklärung enthalten, in der das Exekutivkomitee der KP eine Analyse der sozialökonomischen und politischen Lage im Lande gibt und die Aufgaben der Partei definiert ...
  • KPFi für Einberufung einer internationalen Beratung

    Helsinki (ADN). Das Zentralkomitee der KPFi hat auf der in Helsinki stattfindenden Plenartagung den Bericht über das Treffen zwischen Vertretern der Führung der KPdSU und der KPFi im Februar 1974 entgegengenommen und die Ergebnisse dieses Treffens gebilligt. Zu den Vorschlägen zahlreicher Bruderparteien ...
  • ND-Korrespondenten berichten aus Bruderländern

    Neue Sorten für Landwirtschaft Von Di«t«r B r 0 e k n • t, Moskau

    Auf 15 Millionen Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche bauen dl« sowjetischen Genossenschaftsbauern gegenwärtig neue hochproduktiv« Getreldtsorten an, die sich inzwischen auch auf den Feldern unserer Republik und anderer sozialistischer Staaten bestens bewährt haben. Mit ihnen wurden In . weiten Teilen des Sowjetlandes Durchschnittserträge von 45 bis 50'Dezitonnen J« Hektar erzielt ...
  • Liebeslieder im Schlagergewand

    Aus dem aktuellen Single-Angebot von AMIGA

    komme wieder" heißt diese Eigenkomposition des Sängers, die mit einem einfachen, poetischen Text (Kersten) ausgestattet ist. Harmonisch paßt sich die volksliedhaft lyrische Melodie an. In eine gefällige, tanzbare Musik kleidete Orchesterleiter und Komponist Martin Hoffmann den anderen Titel dieser Aufnahme (4 55 978) ...
  • Die Konter der Jugoslawen

    In dem draufgängerischen Stil ihres dynamischen Spiels, mit dem sie sich ihren Vormarsch unter die letzten Vier der WM erkämpft hatten, rannten die jungen Polen auch gegen den Olympiasieger an. Es bedurfte der ganzen Erfahrung, und Kaltblütigkeit der Jugoslawen, um sich der nach sechs Minuten mit 3:1 in Führung liegenden polnischen Sieben zu erwehren und sich schließlich gegen sie durchzusetzen ...
  • Hammer, nicht Amboß

    Du, deutsche Jugand, mußt steigen oder sinken. Du mußt herrschen über die dunklen Kräfte, dl« dich In der Vergangenheit mißbraucht und von Katastrophe zu Katastrophe geführt haben. Du mußt gewinnen dein« Freiheit, deine Zukunft, dein« Unabhängigkeit und deinen Frieden. Wenn du dich nicht aufraffst zur friedlichen Erneuerung des Lebens, dann mußt du denen dienen, die In der Vergangenheit deine Väter mißleitet haben und die heute dich mißleiten möchten ...
  • UdSSR: 59,4 Prozent

    Die Tabelle veranschaulicht, wieviel Wurfversuche die besten Mannschaften für ihre Tore benötigten. Die Effektivität in Prozenten. Tore Versuche Effekt. UdSSR 13* 232 59,4 DDR 129 240 53,7 Rumänien 111 210 52,« Ungarn 114 216 52,7 CSSR 111 212 52,3 Jugosl. 134 268 50,0 Die beste Hintermannschaft hatte Polen ...
  • Sprache der Tatsachen

    O. B. Borissow/B. T. Koloskow: Sowjetisch-chinesische Beziehungen 1945—1970. Staatsverlag der DDR, Berlin 1973. 445 S., Leinen, 14 Mark. Hinter dem nüchternen Titel dieses Buches verbirgt sich eine außerordentliche Fülle von Informationen. Zum erstenmal wird hier eine umfassende Darstellung der zwischenstaatlichen Beziehungen zwischen der UdSSR und der VR China gegeben, die z ...
  • TORE • PUNKTE • METER RADSPORT

    Vieretappenfahrt in Algerien (Endstand): 1. Milde 11:13:16 h, 2. Schiffner 0,03 min zur., 3. Hartnick gleiche Zeit, 4. Gonschbreck 0:10 zur., 5. Wesemann 0:13 zur.. 6. Grüner gleiche Zeit, 7. Langanke (alle DDR) 1:13 zur., 8. Chibane (Algerien) 2:32 zur. ... 11. Käbisch 5:28 zur., 13. Kletzin 11:53 zur ...
  • Treffen in der sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, M. T. Jefremow, gab am Donnerstag zu Ehren des neu ernannten Botschafters der DDR in der UdSSR, Harry Ott, ein Essen. An dem Essen, das in einer herzlichen Atmosphäre verlief, nahmen, teil: Oskar Fischer, Mitglied ...
  • Arbeiter schreiben Geschichte ihrer Betriebe

    Wie ein wichtiger Zweig unserer Traditionspflege noch besser genutzt werden kann

    / In diesem Jahre, in dem wir den 25. Gründungstag der Deutschen Demokratischen Republik feiern, können wir auf rund tausend selbständige betriebsgeschichtliche Veröffentlichungen seit 1945 zurückblicken. Betriebsgeschichten vermitteln, den Worten Lenins folgend, „die politische Erfahrung des wirtschaftlichen Aufbaus" am Beispiel der Entwicklung der Werktätigen eines Betriebes unter Führung der Arbeiterpartei ...
  • HD

    sorgt für Antwort Schöffenwahl

    Wer kann Schöffe werden, und wie erfolgt die Wahl? Heinz Lummert, Meiningen • Als Schöffe kann jeder Bürger der DDR gewählt werden, der das Wahlrecht besitzt, das 25. Lebensjahr vollendet hat und dessen Persönlichkeit die Gewähr bietet, daß er die dem Schöffen vom Gesetz gestellten Aufgaben erfüllt. Die Schöffen werden für die Dauer von vier Jahren für die gleiche Wahlperiode wie die Richter -gewählt ...
  • Apartheid rüstet auf

    Pretoria (ADN). Der laufende Rüstungshaushalt des südafrikanischen Rassistenregimes betragt über 600 Millionen Rand. Das ist ein Drittel mehr als 1973, wie aus einem Bericht des UNO- Apartheid-Sonderausschusses hervorgeht. In den vergangenen drei Jahren hat das Rassistenregime über 730 Millionen Rand für die Herstellung und den Import von Waffen und Ausrüstungen ausgegeben ...
  • Das Kollektiv wird ihr immer zur Seite stehn

    Sie rä-umen ihre Arbeitsplatze an diesem Montagnachmittag schneller für die Ablösung auf,. denn es war noch etwas Wichtiges zu besprechen unter den Kollegen im Bereich Zuschnitt des VEB Herrentoekieildung „Fortschritt". Aus ihren Reihen wollen sie die junge Facharbeiterin Marina Müller als Kandidatin für die Stadtbezirksversammlung Lichtenberg vorschlagen ...
  • Erfolgreiche Patenbrigaden

    Neustrelitz. Mit dem Stand der Patenschaften zwischen Kollektiven des Betriebes und den Klassen der Tagesoberschule Neustrelitz befaßt sich regelmäßig die Parteileitung der Bezirksdirektion für Straßenwesen. Brigaden, die aktiv die FDJ- und Pionierarbeit sowie die sozialistische Wehrerziehung unterstützen und somit die klassenmäßige Erziehung der Mädchen und Juhkim fördern, werden öffentlich belobigt ...
  • Das Jugendgesetz führte zu höheren Leistungen

    Im Mittelpunkt der Aussprachen der Studenten- an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg steht die Verwirklichung des Jugendgesetzes, berichtete die. Stadtverordnete und Studentin Christine Albrecht. Sie selbst diskutierte darüber an der Sektion für Wirtschaftswissenschaften, wo sie studiert, und an mehreren Schulen ...
  • Frühlingsanfang mit Tulpen und blühenden Sträuchern

    Vorbildliche Gärtner wurden am Alexanderplatz geehrt

    Der Frühling hatte gestern am Alexanderplätz die Sonne bestellt und die nötigen Wärmegrade. Die Gärtnerinnen und Gärtner bepflanzten die Wabenschalen mit Blumen. Schon in aller Frühe hatten die Beete in der Rathausstraße ihre Tülpentöpfe bekommen. Der Lenz ließ sich nicht mehr auf die lange Bank schieben ...
  • Untersuchung verweigert

    Washington (ADN). Die amerikanische Flugzeugfirma McDonnell-Douglas hatte sich noch wenige Tage vor dem Absturz einer von ihr produzierten DC 10 in der Nähe von Paris geweigert. Sicherheitsüberprüfungen vorzunehmen. Das gab die amerikanische Luftfahrtbehörde (FAA) am Donnerstag in Washington bekannt ...
  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Am Rande eines Hochdruckgebietes über Skandinavien liegt Mitteleuropa in einer kräftigen Bodenströmung, mit der trockene Luftmassen herangeführt werden. Bei wolkigem, vielfach aber auch heiterem und .niederschlagsfreiem Wetter bleibt es störungsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen ereichen Werte um 15 Grad, an der Küste nur 10 Grad ...
  • Arbeiter in die Parlamente

    Kommunalpolitische Konferenz der DKP eröffnete Wahlkampf

    Bottrop (ADN). Die arbeitende Bevölkerung der BRD brauche zur wirksamen Vertretung ihrer Interessen Abgeordnete der DKP in den Parlamenten. Das erklärte am Sonntag der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, auf einer Kommunalpolitischen Konferenz in Bottrop, mit der am Sonnabend die DKP den Kommunal- und Landtagswahlkampf im BRD-Land Nordrhein- Westfalen eröffnete ...
  • Überleitung aus dem Baukasten

    Aus 22 Baueinheiten können die Facharbeiter und Ingenieure der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn - je nach Anwenderwunsch - zehn unterschiedliche Schleifmaschinen montieren. Zustellschlitten und -antrieb sowie Werkstückspindel sind sogar an allen Typen gleich. Etwas „Maßschneiderei" ist nur noch bei wenigen Teilen nötig ...
  • AAPSO fordert Sicherheitssystem

    Politischer Bericht auf XI. Ratstagung der Organisation vorgelegt

    Bagdad (ADN), Die Aggressionspolitik der imperialistischen Mächte in verschiedenen Teilen der Erde verurteilte der Generalsekretär der Afro-Asiatischen Solidaritätsorganisation (AAPSO), Youssef el Sebai, im Politischen Bericht des Ständigen Sekretariats der Organisation auf ihrer XI. Ratstagung. In dem Bericht wird der bedeutende Beitrag des Moskauer Weltfriedenskongresses im Interesse des Befreiungskampfes der arabischen Völker gewürdigt ...
  • IKP geiflelt Terror

    Rom (ADN). Im Namen der Italienischen Kommunistischen Partei hat ihr Generalsekretär Enrico Berlinguer im Parlament den faschistischen Terror der Junta In Chile angeprangert und Maßnahmen der Regierung dagegen verlangt.
  • Erfahrungsaustausch über ideologische Arbeit

    Berlin (ADN). Am Donnerstag empfing Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den 1. Stellvertreter des Chefredakteurs der „Prawda", Prof. Dr. W. G. Afanasjew, Korrespondierendes Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. In einem herzlichen Gespräch wurden Erfahrungen der ideologischen Arbeit ausgetauscht ...
  • Noch engere Zusammenarbeit mit dem /Regiment nebenan1

    Admiral Waldemar Verner sprach vor sowjetischen Waffenbrüdern

    Berlin (ADN). über die Verwirklichung des sozialistischen Internationalismus in der DDR und in ihren Streitkräften sowie aktuelle Probleme der politisch-ideologischen Arbeit in der Nationalen Volksarmee sprach am Freitag das Mitglied des ZK der SED Admiral Waldemar Verner, Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, vor Leitern der Politorgane der Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland ...
  • Die bisher erfolgreichste kommunalpolitische Bilanz KffWTOBP! ÄWMSIKSE Rechenschaft vor den Volksvertretungen abgeschlossen / Weitere Wahlvorbereitung erörtert

    Berlin (ND). Bis zum Wochenende hatten die Räte von fast allen etwa 8800 Städten und Gemeinden der DDR vor ihren Volksvertretungen Rechenschaft gelegt. Damit ist •in wichtiger Abschnitt der demokratischen Vorbereitung der Kommunalwahlen abgeschlossen. Die Bürgermeister, die den Bericht gaben, konnten übereinstimmend feststellen: Die jetzt ablaufende Legislaturperiode ist die bisher erfolgreichste seit Gründung der DDR ...
Seite
Die bisher erfolgreichste kommunalpolitische Bilanz KffWTOBP! ÄWMSIKSE Rechenschaft vor den Volksvertretungen abgeschlossen / Weitere Wahlvorbereitung erörtert Brüderliche Gruße der SED an die Irakische KP Kommunisten festigen ihre Aktionseinheit FDJ-Delegiertenkonferehzen beraten in vier Bezirken Lohnendes Ziel jungen Elans DDR-Dokumentation auf der Yietnamkonferenz übergeben Im Fußball spitzt sich nun der Titelkampf weiter zu Tage der Kinder- und Jugendliteratur Militärdelegation der MVR trifft morgen in der DDR ein Studenten solidarisch mit Patrioten Chiles In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen