22. Jul.

Ausgabe vom 25.09.1974

Seite 1
  • Neue Friedensinitiativen der UdSSR vor der UNO

    Rede von Außenminister Andrej Gromyko in der Vollversammlung;; Internationale Konvention für den Schutz der Umwelt vorgeschlagen

    New York (ADN/ND). Die UNO- Vollversammlung letzte am Dienstag die Generaldebatte fort. Eine bedeutsame Rede hielt der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko. Die Sowjetunion hat; der UNO-Vollversammlung einen Entwurf für eine Internationale Konvention vorgelegt, die die militärische Ausnutzung der Umwelt für ungesetzlich erklären würde, sagte Andrej Gromyko In seiner Rede ...

  • Schöpferische Leistungen im Wettbewerb zum Jahrestag

    Allseitige Erfüllung von Plan und Gegenplan bringt bessere Arbeits- und Lebensbedingungen

    SONDERSHAUSEN. Auf ein Planplus von 2000 Tonnen Kali können die 31 000 Werktätigen aus den zwölf Betrieben und Werken des Kombinats Kali in Sondershausen jetzt verweisen. Damit belegen sie erneut die erfolgreiche Bilanz ihres Industriezweiges, der seine Leistungen in den vergangenen 25 Jahren auf fast das Dreifache steigerte ...

  • DDR mit der FRELIMO solidarisch verbunden

    Telegramm zum 10. Jahrestag des Beginns des bewaffneten Kampfes

    Präsident der Befreiungsfront von Mocamblque (FRELIMO) Samora M. M a c h e I Daressalam ' Berlin, den 25. September 1974 Sehr geehrter Genosse Machell Aus Anlaß des 10. Jahrestages des Beginns des bewaffneten Kampfes der FRE- LIMO gegen die Kolonialherrschaft übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomltees der Soziallstischen Einheitspartei Deutschlands und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik herzlichste Glückwünsche und brüderliche Grüße ...

  • FDJ-Sfudenten sind gut zum Jubiläum der DDR gerüstet

    Über 1000 Beiträge für die Zentrale Leistungsschau ausgewählt

    Berlin (ND). Der Beginn de» neuen Studienjahre» an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen ist von vielfältigen Aktivitäten zum Jahrestag unserer Republik gekennzeichnet. Auf festlichen Mitgliederversammlungen zum Jubiläum sowie während der Verbandswahlen, die am Montag begonnen haben, wird die Bilanz, der „FDJ-Initlatlve DDR 25" gezogen ...

  • Brüderliche Gruße an die KP Griechenlands

    Glückwunsch des ZK der SED zur Wiedererlangung der Legalität

    Lieber Genosse Florakisl Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschland» übermittle Ich Dir und allen griechischen Kommunisten herzliche Glückwünsche zur Wiedererlangung der Legalität der Kommunistischen Partei Griechenlands. Jahrzehntelang haben die griechischen Kommunisten ...

  • Riesige Zerstörungen und Seuchenfurcht in Honduras

    Tegucigalpa (ADN/ND). Etwa 8000 Tote und fast 350 000 Obdachlose, rund 77 000 Flüchtlinge, Hunger, Dursjt und Furcht vor Seuchen — diese Angaben enthält die amtliche vorläufige Bilanz, der Behörden von Honduras über die Auswirkungen des Hurrikans „Fifi", der am vergangenen Donnerstag dieses mittelamerikanische Land heimgesucht hatte ...

  • Neues Opfer der Junta in Chile

    Führender Politikef dtr SP.ermordet

    Havanna (ADN-Korr.). Victor Zerega Ponco, Mitglied der Poetischen Kommission, des ZK der Sozialistischen Partei Chiles, ist von Faschisten ermordet worden. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist. der Leichnam des Funktionär» dm vorigen Monat an einem. Strand aufgefunden worden. Victor Zerega war seit dem 23 ...

  • Komsomolzen an der BAM auf den Winter gut vorbereitet

    Moskau (ADN-Korr.). Auf den sibirischen Winter mit klirrendem Frost bis zu minus 50 Grad, eisigem Wind und Schneestürmen bereiten sich die jungen Erbauer der Baikal-Amur-Magistrale in Ostsibirien vor. Die Komsomolzentrupps von Ust-Kut im BAM- Westabschnitt wohnen bereits alle in Häusern; Geschäfte und Kindergärten sind im Bau ...

  • Streik in allen Häfen Italiens

    BRD: Metallarbeiter im Ausstand

    Rom (ADN-Korr.). In allen Häfen des Landes traten am Dienstag die Seeleute gemeinsam mit den Hafen- und Werftarbeitern in den Streik, um gegen die drohende Entlassung von 1200 Werktätigen zu protestieren und den Abschluß eines neuen Tarifvertrages zu fordern. Stuttgart (ADN). Rund 3000 Metallarbeiter in der BRD haben am Dienstag gestreikt, um damit von den Unternehmern die Sicherung des Verdienstes älterer Arbeiter zu erreichen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Vor den Tagen der Volkskunst Seite4; Aus sechzig Jahren einer Bauernfamilie Seite 5: Aktueller Sport Seite 6: Nach Aufhebung des Verbots der KP Griechenlands Seite 7: Nachrichten und Korrespondenzen aus aller Welt Seite 8: FDJIerwertenWarschauer Jugendtreffen aus

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 25. September 1974 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Altenburger Trümpfe stechen im „Mach mitI"-Wettbewerb Altenburg (ADN). Die 51000 Einwohner Altenburgs haben dem guten Ruf der Skatstadt weitere Trümpfe durch vorbildlicfie „Mach mitl'Mnltiativen hinzugefügt. Eigenleistungen von 34 Millionen Mark gehören zur Bilanz im DDR- Jubiläumsjahr, in dem sie ihre tausendjährige Stadt von den alten Fachwerkhäusern bis hin zu den Gaststätten weiter verschönerten ...

  • Kommentare und Meinungen

    Vor den Tagen der Volkskunst

    Am kommenden Wochenende ist Berlin Gastgeber für die' besten Volkskunstschaffenden aus allen .Bezirken der Republik. Sie kommen mit neuen Liedern und Tänzen, Gedichten und Szenen, um sie der Republik als Geburtstagspräsente zu überreichen. Ihre lebensfrohen Programme sind wie die Ausstellung des bildnerischen ...

  • 3,5 Milliarden Mark in den Kultur- und Sozialfonds

    Gewerkschafter erörterten Arbeitsbedingungen in den Betrieben

    Berlin (ADN/ND). FDGB-Bundesvorstand und Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" erörterten am Dienstag auf einem Erfahrungsaustausch mit Gewerkschaftsfunktionkren in Berlin die PJanung und Finanzierung sozialpolitischer Maßnahmen im Betrieb. Ihm waren Untersuchungen in 23 Betrieben der Republik vorausgegangen, Ober die Prof ...

  • Schichtarbeit dominiert bei Ernte und Bestellung

    Leipziger FDJ-Mitglieder beteiligen sich an Aktion „11 statt 12"

    Berlin (ND). Die termln- und qualitätsgerechte Erledigung der Herbstarbeiten ist in diesen Tagen Schwerpunkt des Wettbewerbs in der sozialistischen Landwirtschaft. Bis zum Dienstagabend waren von 310 400 Hektar, das sind 51,8 Prozent der Anbauflache, die Kartoffeln gerodet. Auf 485 000 Hektar, das sind 27,9 Prozent der vorgesehenen Fliehe, war zum gleichen Zeitpunkt das Wintergetreide im Boden ...

  • Kirchliche Amtsträger: Mit der DDR fest verbunden

    Erklärung zum 25. Jahrestag der Republik in Erfurt verabschiedet

    Erfurt (ADN). Ihre enge Verbundenheit mit. dem sozialistischen Staat und ihre Unterstützung bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR bekräftigten am Montag 130 kirchliche Amtsträger, Mitglieder von Gemeindekirchenräten und Pfarrgemeinderäten auf einer Veranstaltung der Nationalen Front in Erfurt ...

  • Botschafter der SFRJ im Ministerrat empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Horst' Sindermann, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien in der DDR, Milos Melovski, zum Antrittsbesuch. In dem Gespräch, das in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre stattfand, wurde die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der SFRJ erörtert ...

  • Internationales Kolloquium an der Bergakademie Freiberg

    Freiberg (ND). „Die kommunistische Erziehung — Fundament, aktuelle Aufgabe und wegweisendes Programm der sozialistischen Hochschule" lautet das Motto eines wissenschaftlichen Kolloquiums an der Bergakademie Freiberg aus Anlaß des 25. Jahrestages der DDR und des 25jährigen Bestehens der Arbeiter-und-Bauern-Fakultät „Wilhelm Pieck" Freiberg ...

  • Herzliche Unterredung mit Gästen aus der YR Kongo -

    Berlin (ADN). Am Dienstag empfing Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, im Hause des Zentralkomitees den Sekretär des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) Christophe Moukoueke zu einer Unterredung. Christophe Moukoueke informierte über die Arbeit der PCT auf dem Gebiet der Propaganda sowie mit den Massenmedien in der Volksrepublik Kongo ...

  • Kunstausstellung der DDR wurde in Bukarest eröffnet

    Bukarest (ADN-Korr.). Eine Ausstellung der Maler und Grafiker Otto Dix, Otto Griebel, George Grosz und Hans Grundig wurde heute im Kunstmuseum in Bukarest eröffnet. Die gezeigten einhundert Grafiken und Gemälde, die aus ^mehreren Kunstmuseen der DDR stammen, vermitteln dem Publikum einen Einblick in eine bedeutungsvolle Phase proletarisch-revolutionärer Kunst ...

  • Gewerkschaftsvertreter aus 24 Ländern beraten in Leuna

    Leuna (ADN). Den Erfahrungsaustausch zu fördern und weitere Schritte zu gemeinsamen Aktionen der Gewerkschaften im Kampf gegen die multinationalen Monopole, für sozialen Fortschritt einzuleiten, ist Ziel der Umweltschutzkonferenz der internationalen Berufsvereinigung der Werktätigen der Chemie-, Erdöl- und artverwandten Industrien im Weltgewerkschaftsbund, die am Dienstag im DDR-Chemiezentrum Leuna begann ...

  • Konferenz über Entwickhing moderner Kraftweitetechnik

    Dresden (ADN). Das VI.. Kraftwerkstechnische Kolloquium begann mit internationaler Beteiligung am Dienstag in Dresden, An der zweitägigen Konferenz nehmen Fachleute aus den Industriezweigen der Energiewirtschaft und des Kraftwerksanlagenbaues, aus Hoch- und Fachschulen der DDR sowie Experten aus der Sowjetunion und den anderen sozialistischen ' Ländern, aus Schweden, Finnland, Frankreich, der Schweiz und der BRD teil ...

  • Arbeitstagung von Geographen aus 14 Ländern in Leipzig

    Leipzig (ADN). Neueste Erkenntnisse auf Spezialgebieten der Kartographie erörtert eine Arbeitstagung der Kommission „National- und Regional-Atlanten" der Internationalen Geographischen Union (IGU), die am Dienstag in Leipzig eröffnet wurde. Der Präsident der Kommission, Prof. Dr. Edgar Lehmann (DDR), begrüßte zu dieser ersten Sitzung eines IGU-Gretnlums in unserer Republik hervorragende Wissenschaftler aus 14 Staaten, u ...

  • wachsender Containerverkehr mit RGW-Mitgliedsländern

    Berlin (ADN). Als rationelles Beförderungsmittel nutzen immer mehr Betriebe der Republik den Binnen- und grenzüberschreitenden Containerverkehr. Im Juni 1968 wurde in der DDR mit dem Aufbau des Großcontainer- Transportsystems begonnen. 1971 bis 1973 beförderte das Verkehrswesen bereits 800 000 Großcontainer, wobei 1973 um zwei Drittel mehr Behälter transportiert wurden als 1970 und sich die Gütermenge fast verdoppelte ...

  • Studiendelegation aus Kuba zu Gast in unserer Republik

    Berlin (ND). Am Dienstag empfing das Mitglied des Politbüros und Sekretär1 des ZK der SED, Kurt Hager, eine Studiendelegation der Abteilung Wissenschaften, Kultur und Bildung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, zu einem Meinungsaustausch. Die kubanischen Genossen besuchen auf Einladung des ZK der SED die DDR und machen sich mit Fragen der Kulturpolitik der DDR vertraut ...

  • Enge Gemeinschaftsarbeit bei Bau von Polyäthylenanlagen

    Berlin (ADN-Korr.). Die gemeinsame Arbeit zwischen dem Leunawerk „Walter Ulbricht" und der Leningrader Vereinigung „Plast-Polymer" bei Entwicklung und Bau einer hochproduktiven Anlage zur Erzeugung von Polyäthylen hat zu hohem Nutzen für beide Seiten geführt. Durch die Vereinigung des Potentials der Spezialisten beider Länder waren die notwendigen Investitionen für Forschung und Konstruktionen für jede Seite um etwa ein Drittel geringer ...

  • Warmwasserleitung in jeder dritten Frankfurter Wohnung

    Frankfurt (ADN). Etwa jede dritte Wohnung in Arbeiterwohnzentren des Bezirkes Frankfurt wird mit warmem Wasser versorgt. Drei Viertel aller Haushalte im Bezirk decken ihren -steigenden Bedarf an Trinkwasser aus zentralen Versorgungsanlagen. Auf diese Bilanz verwiesen am Dienstag die Bezirkstagsabgeordneten, die sich auf ihrer 14 ...

  • Fernsicht bis zu 80 Kilometer von den Thüringer Höhen

    Erfurt (ADN). Überwiegend sonnig, aber kühl war kaum 24 Stunden nach dem kalendermäßigen Herbstbeginn das- Wetter in weiten Teilen der drei Thüringer Bezirke Erfurt, Gera und Suhl. Durch die Zufuhr recht kalter Luft war das Wetter unfreundlicher als an den Vortagen, zumal Windspitzengeschwindigkeiten von 20 bis 28 Meter pro Sekunde in der Nacht vom Montag zum Dienstag im Gebiet des Inselsberges und anderen Teilen Thüringens auftraten ...

  • Glückwunsch zur Aufnahme von Bangladesh in die UNO

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der Aufnahme der Volksrepublik Bangladesh in die UNO hat der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, an den Ministerpräsidenten der Volksrepublik Bangladesh, Shelkh Mujibur Rahman, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm gerichtet. Darin wird zum Ausdruck, gebracht, daß das Streben Bangladeshs nach Festigung ■ der nationalen Unabhängigkeit, nach Frieden und Entspannung mit der Aufnahme in die UNO eine verdiente Würdigung erfahren hat ...

  • Ehrenname „Wilhelm Pieck" für neue Schule in Waren

    Waren (ADN). Den Ehrennamen „Wilhelm Pleck" erhielt am Dienstag die neue Schule im Wohngebiet West der Stadt Waren. Die feierliche Namensverleihung nahm die Tochter des ersten deutschen Arbeiterpräsidenten Elli Winter-Pieck von Bei einem Meeting mit den Pionieren und FDJlern berichtete sie über das kampferfüllte Leben und Schaffen ihres Vaters ...

  • Altenburger Trümpfe stechen im „Mach mitI"-Wettbewerb

    Altenburg (ADN). Die 51000 Einwohner Altenburgs haben dem guten Ruf der Skatstadt weitere Trümpfe durch vorbildlicfie „Mach mitl'Mnltiativen hinzugefügt. Eigenleistungen von 34 Millionen Mark gehören zur Bilanz im DDR- Jubiläumsjahr, in dem sie ihre tausendjährige Stadt von den alten Fachwerkhäusern bis hin zu den Gaststätten weiter verschönerten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Kurz Berichtet

    Ntues Dtutsehland / 25. Stptembtr 1974 / S»itt 3 POLITIK Schrittwelse Abrüstung Aufgabe aller Länder Da das Problem der Abrüstung all« betrifft, müssen auch an seine Lösung alle Staaten gemeinsam herangehen. Die Hauptsache besteht hier darin, nicht auf der Stelle zu treten und sich hinter Ausflüchten über dl« Kompliziertheit der Aufgabe zu verstecken ...

  • Bewußter Widerstand der Gegner des Friedens

    Allerdings muß man aufmerksam auch auf etwas anderes achten: Die Bewegung zum Frieden verläuft nicht immer gradlinig. Es muß nicht unbedingt so sein, daß die Schwierigkeiten auf diesem Wege von Jahr zu Jahr weniger werden. Im bestimmten Sinne sind die^ Probleme, mit denen wir es heute zu tun haben, nicht einfacher, sondern vielleicht sogar komplizierter als gestern ...

  • Wettrüsten führt zu Gefahrensituationen

    Wieviel wurde im Laufe des letzten Vierteljahrhunderts über die Abrüstung und die Einstellung des Wettrüstens gesprochen. Wohl kein anderes Problem hat in der Nachkriegszeit die Aufmerksamkeit der Persönlichkeiten von Staat und Gesellschaft in solchem Maße auf sich gezogen. Das ist auch verständlich ...

  • Die Entspannung — dominierende Tendern

    Die allgemeine Lag« der Dinge in der Welt entwickelt sich unter dem Einfluß einer sehr großen Zahl von Faktoren - von politischen und militärischen bis zu nationalen und sogar psychologischen. Sie kann nur schwer eindeutig beurteilt werden. Die Hauptrichtung der internationalen Entwicklung ruft aber keine Zweifel hervor: Heute dominieren Entspannung und Entspannungsstreben ...

  • Festes Fundament für Europa-Abkommen

    Der Bereich der Politik des Friedens und der Entspannung ist umfangreich. Es ist wichtig, in allen Richtungen und vor allem dort nicht an Tempo zu verlieren, wo bereits mit ernster Arbeit zur Organisierung stabilerer zwischenstaatlicher Beziehungen auf der Grundlage der friedlichen Koexistenz begonnen wurde ...

  • Nahostkonferenz In Genf wieder aufnehmen

    Was bedeutet das? Vor allem den Abzug der israelischen Truppen von allen von ihnen 1967 eroberten arabischen Territorien und die Gewährleistung der legitimen nationalen Rechte des arabischen Volkes von Palästina. Ohne dies kann es im Nahen Osten keinen dauerhaften Frieden geben. Man muß kein Prophet sein, um ein neues Aufflammen der Kriegshandlungen vorauszusehen, wenn eine Nahost-Regelung mit halben Maßnahmen erfolgt, werden sie auch noch so angepriesen ...

  • UdSSR unerschütterlich für die Festigung des Friedens

    Rede des sowjetischen Außenministers Andrei Gromy ko auf der XXIX. Tagung der UNO-Vollversammlung in New York

    Herr Vorsitzender! Verehrte Delegiertet Jede Tagung der UNO-Vollversammlung gleicht nicht der vorherigen, genauso wie jedesmal, wenn sie zusammentritt, „ auch die Situation in der Welt eine andere ist. Das ist vor dem Hintergrund der sich stürmisch entwikkelnden Ereignisse der letzten Jahre besonders spürbar ...

  • Interesse für kollektive Sicherheit in Asien

    Nach, unterer Auffassung darf es keine Sache der entfernten Zukunft sein, die Idee der Festigung des Friedens in Asien auf der Grundlage der gemeinsamen Bemühungen der Staaten in praktische Bahnen zu lenken. Ohne Zweifel ist die Lage sehr kompliziert. Es gibt nicht wenig heiße Punkte, Konflikte und zwischenstaatliche Streitigkeiten auf dem asiatischen Kontinent ...

  • Schrittwelse Abrüstung Aufgabe aller Länder

    Da das Problem der Abrüstung all« betrifft, müssen auch an seine Lösung alle Staaten gemeinsam herangehen. Die Hauptsache besteht hier darin, nicht auf der Stelle zu treten und sich hinter Ausflüchten über dl« Kompliziertheit der Aufgabe zu verstecken. Wenn sie in der gegenwärtigen Etappe nicht mit einem Mal gelöst werden kann, Ut di« Lösung einzelner Fragen anzustreben, wenn dadurch auch nur •in Schritt zum Endziel - der Abrüstung - getan wird ...

Seite 4
  • Aus sechzig Jahren einer Bauernfamilie

    ,Zum Fernsehfilm „Die Frauen der Wardins"

    Dieser Dreiteiler von Joachim Goll und Helmut Krätzig umreißt sechzig Jahre einer Entwicklung, die viele Fernsehziuchauer aus eigener Erfahrung kennen. Wenige Tage vor dem Jahrestag unserer Republik aufgeführt, wird dieser großangelegte Fernsehfilm manchem deutlicher bewußt gemacht haben, wie umfassend ...

  • Resolutionen der UNO konsequent reulisieren

    In ihrer Haltung zur Organisation der Vereinten Nationen geht die Sowjetunion davon aus, daß die UNO eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Festigung der für die gegenwärtige Weltlage charakteristischen , positiven Prozesse spielen kann und muß. Ihr sind viele nützliche Resolutionen zu verdanken, die die Festigung des Weltfriedens zum Ziele haben ...

  • Uneingeschränkte Hilfe für Entwicklungsländer

    Wir schätzen die guten und in einigen Fällen engen Beziehungen hoch ein, die sich zwischen der Sowjetunion und vielen Entwicklungsländern herausgebildet haben. Die Länder Asiens, Afrikas und Lateinamerikas, die den Weg der nationalen Unabhänigkeit und der Festigung der ökonomischen Selbständigkeit beschritten haben, können auch in Zukunft fest auf unsere Unterstützung bauen ...

  • Militärische Nuttung der Umwelt verbieten

    Die höchsten Interessen nicht nur der Völker der UdSSR und der USA, sondern auch der Völker der ganzen Welt fordern, daß die Sowjetunion und die Vereinigten Staaten, die über eine kolossale Macht an Kernwaffen verfügen, alle Anstrengungen unternehmen, damit die entsprechenden Vereinbarungen und Abkommen gefunden werden,- und wir äußern unsere Genugtuung, daß dieser Gedanke auch vom USA-Präsidenten Ford von der Tribüne der UNO-Vollversammlung klar zum Ausdruck gebracht wurde ...

  • Diese Gewißheit ist mir gutes Reisegepäck

    In wenigen Tagen begebe ich mich auf meine dritte Amerika- Tournee. Als ich vor drei Jahren zum ersten Male hinüberreiste, war mein Aufenthalt in den USA für manchen New-Yorker Bürger eine kleine Sensation. Kam ich doch aus einem Land, von dem man nicht allzu viel wußte, und manch einer wollte es nicht recht wahrhaben, daß dieses Land überhaupt existierte ...

  • Vorrangige Aufgaben für alle Staaten

    Einige der vorrangigen Aufgaben bestehen nach Meinung der Sowjetunion heute in folgendem:' - Tatkräftig an eine Regelung auf Zypern heranzugehen, die Gewaltanwendung gegen dieses Land und sein Volk einzustellen, die Achtung der Souveränität, Unabhängigkeit und territorialen Integrität des zyprischen Staates zu sichern und zu diesem Zweck eine repräsentative internationale Zypernkonferenz im Rahmen der UNO einzuberufen ...

  • UdSSR unerschütterlich für die Festigung des Friedens

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Eine Reihe von Abkommen schließt den Boden der Meere und Ozeane, den Weltraum und die Himmelskörper aus einer möglichen Sphäre der Stationierung von Kernwaffen aus. Entsprechend einer internationalen Vereinbarung sind solche Waffen wie bakteriologische verboten und aus den Kriegsarsenalen entfernt. Es eröffnet sich die Perspektive, ein weiteres tödliches Mittel der Kriegsführung — die chemischen Waffen — gesetzlich zu verbieten ...

  • Betriebsfestspiele— veranstaltet mit der ganzen Stadt

    200 Kollektive des Zelss- Werkes arbeiten nach Kulturund Bildungsplänen. Viele von ihnen haben enge freundschaftliche Beziehungen zu Volkskunstgruppen, Zirkeln und Arbeitsgemeinschaften. Dieses schöpferische Miteinander'bereichert sowohl die kulturelle Atmosphäre in den Brigaden' als auch tias Wirken der Volkskünstler ...

  • JV, Musiktage des Bezirkes Leipzig feierlich eröffnet

    Leipzig (ADN). Mit einem festlichen Konzert des Gewandhausorchesters Leipzig unter der Leitung von Kurt Masur wurden am Montag im Leipziger Opernhaus die IV. Musiktage des Bezirkes feierlich eröffnet. Zu den über 1S00 Zuhörern gehörten Werktätige aus dem VEB „Otto Grotewohl"-Bohlen und den grafischen ...

  • Jazz vieler Länder im Smetana-Saal

    Prag (ADN-Korr.). Der Smetana-Saal, traditionelles Konzertzentrum der Prager, ist in diesen Tagen Magnet für Jazz-Freunde. An vier Abenden findet hier das X. Internationale Jazz-Festival statt. Große Programmteile gelten dem Gedenken an zwei bedeutende tschechische Jazz-Komponisten: Emil Frantisek Burian und Jaroslav Jezek ...

  • Dresdner Ausstellung in Tokio stark besucht

    Tokio (ADN-Korr.). Die Ausstellung „Meisterwerke der europäischen Malerei aus der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden" in Tokio ist während der ersten beiden Tag« bereits von nahezu elftausend Menschen besucht worden. Die Ausstellung Im Nationalmuseum für westliche Kunst war am Freitag unter Teilnahme zahlreicher Persönlichkeiten dei öffentlichen und kulturellen Lebens Japans vom Minister für Kultur der DDR, Hans- Joachim Hoffmann, eröffnet worden ...

  • Große Resonanz für Werke von Volkskünstlern

    Berlin (ADN). Ober 4200 Besucher wurden bereits am ersten Wochenende in der Ausstellung „Bildnerisches Volksschaffen der DDR" im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm gezählt, Brigaden aus Berliner Betrieben informierten sich ebenso wie An-* gehörige der NVA, Studenten, Jugendweihegruppen, Lehrer und Schulklassen - über den hohen Stand des bildnerischen Volksschaffens in der DDR ...

Seite 5
  • Das Warschauer Aufgebot erhalt wieder Vertrauen

    Unsere Fußballnationalmannschaft traf in den gestrigen Mittagsstunden von Dresden kommend wohlbehalten in der CSSR- Hauptstadt ein. In einem kurzen Gespräch betonte Cheftrainer Georg Buschner, daß er mit diesem Länderspiel beabsichtige, die Mannschaft im Hinblick auf die Europameisterschaftsaufgaben weiter zu stabilisieren ...

  • Die Silbermedaille für Uto Wunderlich

    Am Dienstag früh feste der erste Herbststurm über das Berner Oberland. Er zwang die Organisatoren der 41. Schieß-WM, den Beginn des Kampfes .mit dem KK-Standardgewehr zu verschieben. Nach einer halben Stunde Aufschub begann dann der Wettkampf. Allerdings beeinträchtigte der heftige Wind Jene Schützen, die nicht am Rande des Standes Deckung durch eine Mauer hatten ...

  • noch 7 Meier

    „Wanja "springt

    scheldungscharakter ermittelt haben. Diese Sportler haben sich durch regelmäßige ganzjährige Wettkämpf• In den Volkssportarten fit gehalten. Ei gibt Im Kreis allein 32 „Mach mit, bleib flt"- Mannschaften. Mit einem fünften Platz kehrte auch die Mannschaft vom Küchenmäbelkomblnat OUstrow vom Sportfest zurück ...

  • Korol neuer Weltmeister

    Titelverteidiger Kirshinow mit drei Fehlversuchen Im R«IB«n

    Der 33jährlge Pjotr Korol sorgte bei den Gewichtheber- Weltmeisterschaften in Manila für den ersten Erfolg der UdSSR. Mit 305 kg gewann er den Leichtgewichtstitel vor Zbigniew Kaczmarek (Polen) mit 302,5 und Nazrolla Dehnavi (Iran) mit 295 kg. Korol errang auch im Reißen mit 130 und im Stoßen mit 175 kg Jeweils „Gold" ...

  • Starke Schlußphase der UdSSR-Eishockeyspieler

    Nach vier von inigesamt acht Spielen zwischen Eishockey-Weltmeister UdSSR und den kanadischen Profis iteht ei „Unentschieden" zwischen diesen beiden Vertretungen. Das viert« und letzte Spiel auf kanadischem Boden endete am Montagabend in Vancouver 9:5 (0:2, 0:1, 0:2). In den vergangenen Auseinandersetzungen hatte es 3:3, 1:4 und 8:5 geheißen ...

  • Kubanische Gäste in Berlin herzlich begrüßt

    Am Dienstag traf auf Einladung des Präsidiums des DTSB der DDR der Generaldirektor des Nationalen Instituts für Sport, Körpererziehung und Freizeit der Republik Kuba (INDER), . Jorge Garcia Bango, auf dem Zentralflughafen Berlin ein. In seiner Begleitung befand sich der stellvertretende Generaldirektor Fabio Ruiz ...

  • Der zweite Teil veränderte das Klassement

    Die olympische Disziplin „Schnellfeuerpistole" .wird in zwei Etappen bestritten. In Thun bei den 41. Weltmeisterschaften mußten die Schützen an zwei Tagen ihren Wettkampf absolvieren. Unsere Tabelle weist aus, welche Positionen die sechs Erstplazierten in den beiden Teilwettbewerben belegten. Zu berücksichtigen ist, daß bei der Endplazierung bei Ringilelchhelt um die Medaillen gestochen wird ...

  • Weggefährten

    Begegnungen im 25. Jahr der DDR

    Dieser abendfüllende Dokumentarfilm des DEFA-Studios für Kurzfilme ist eine Gemeinschaftsproduktion von Angelika Arnold, Jürgen Bahr, Uwe Beiz, Elmar Blimke, "Heinz Brinkmann, Richard Cohn-Vossen, Walter Ehle, Gerhard Gartenbach, Frank Giesen, Fritz Gebhardt, Jürgen Greunig, Bärbel Hoffmann, Hans-Joachim ...

  • Tal übernahm Führung nach Sieg über Knaak

    Beim internationalen Schachturnier in Halle gab es nach der neunten Runde einen neuen Spitzenreiter. Michail Tal (UdSSR) entschied das Duell mit Rainer Knaak (DDR) für sich. Tal führt nun mit 7 Punkten vor Knaak (6,5) und dem CSSR-Spieler Srrtejkal (6). (ADN/ND)

  • Tauschangebot Kinderferiengestaltung 1975

    Bieten Tauschobjekt im Raum Thüringen in den Monaten Juli—August 1975, Kapazität: 100 Kinder Suchen Objekt mit gleicher Kapazität in den Monaten Juli—August 1975 / Zuschriften erbeten an ND 89 DEWAG, 1054 Berlin

  • Suchen Kinderferienlager

    für das Jahr 1975, Berliner Seenplatte oder Ostsee im Monat Juli mit einer Kapazität von 60 Personen. Bieten als Austausch

Seite 6
  • In vielen Arbeiterbrigaden lebt der Geist der.Neuerer

    Schöpferische Tätigkeit wird in Ungarn groß geschrieben

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm In der Werkzeugmaschinenfabrik Csepel - einem großen Werk des 34 000 Beschäftigte zählenden Industriekomplexes der Elsen- und Metallwerke Csepel — hatte uns Florian Vergasl, ein blonder, hochaufgeschossener Montageschlosser, voller Begeisterung die Präzision von Zahnradschleifmaschinen erklärt ...

  • Japans Gewerkschaften vor machtvoller Herbstoffensive

    Sozialt und politische Forderungen sind die wichtigen Kampfziele

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Japans führende Gewerkschaftsföderationen haben in der vergangenen Woche wirksame antiinflationäre Maßnahmen von der Regierung gefordert .und gleichzeitig ihre Aktionsprogramme für die Durchführung neuer Arbeltskämpfe im Rahmen einer machtvollen Herbstoffensive bekanntgegeben ...

  • Entkolonialisierung ist die Hauptaufgabe in Mocambique

    Volksmacht soll in allen Teilen des Landes errichtet werden

    Aui Loureneo Marques berichtet unser Sonderkorrespondent Wolfgang FI n e k Mit einer Sitzung hat die erste Regierung In der Geschichte Mocambiquer in der die Vertreter des Volkei die Führung übernommen haben, am Wochenanftng ihre Arbeit aufgenommen. Dai im 20. September gebildete Übergangtkabinett unter ...

  • Guinea-Bissau — ein Jahr Republik

    In Madina Bot, wo am 24. September vorigen Jahr« nach einer Sitzung der Natlonalversommlund1 Im Walde fefertlch dl« Republik ausgerufen worden war, ilit am Dienstag festlich der erste Jahrestag des Jungen, vom Kolonialjoch befreiten Staates begangen worden. Gäste aus aller Welt, darunter Repräsentanten der Provisorischen Regierung und der Bewegung der Streitkräfte Portugals nahmen an diesem \lublloum teil ...

  • M Harilaos Florakis

    Als wir am späten Abend zum erstenmal mit Genossen Harilaos Florakis zusammentrafen,- dem Ersten Sekretär des ZK der KP Griechenlands, da erschien er uris wie eine lebendige Verkörperung dieser Entschlossenheit: von sachlicher Ruhe und zugleich voller klassenkämpferischer Energie, hünenhaft von Gestalt, mit dichtem grauem Haar, leise Gesten zur Unterstreichung seiner Worte benutzend und knallharte Faustschläge auf den Tisch, um Schlußfolgerungen zu bekräftigen ...

  • Wachsam«r als |e> zuvor

    Das Verbotifeietz 609 von 1948 ist nun gefallen. Damit existiert rechtlich keine Handhabe mehr, Kommunisten zu verfolgen. Aber selbst liberale bürgerliche Blätter hier machen keinen Hehl daraus, daß die reaktionären Kräfte nicht aufhören werden, andere Mittel und Möglichkeiten zu finden, um die Tätigkeit der Partei zu hemmen und zu behindern ...

  • Neue Entschlossenheit

    Ali wir in der Mavromihalstraße zusammen waren, war dai Geietz zur Aufhebung dei Verbot! der Kommunistischen Partei Griechenland! und anderer Parteien, dai erit in der Nacht zum Dienstag erlassen .wurde, .noch nicht, verkündet. Et waren nicht nur Zeltungsredakteure, die debattierten. Denn in diesen Räumen sahen sich in diesen Tagen viele alte Kampfgefährten wieder ...

  • Neue Etappe des Kampfes begann

    Nach der Aufhebung des Verbots der KP Griechenlands

    Von unserem nach Athen entsandten Sonderkorrespondenten Warner Otto Nach einem heißen Tag in der Athener City hatten wir für den Abend eigentlich auf Abkühlung gewartet. Zwar waren die Temperaturen draußen etwas abgesunken. Aber im 1. Stock der Mavromihalstraße Nr. 1, mitten im nächtlich geschäftigen Zentrum der griechischen Hauptstadt, ging es nach wie vor heiß her ...

  • Andere über un%

    David Oistradi

    Weltberühmter Virtuose Die Bemühungen der DDR um die Pflege der Musikschätze und ihre Weiterentwicklung verdienen sehr hohe Anerkennung. Ich bewundere das große Repertoire der Musiktheater, die Musikalität und Klangfülle von großen Orchestern. Ich war fast überall In der Welt und kann bestätigen! wie sehr Theater, Konzert- und Opernkunst der DDR geschätzt werden ...

Seite 7
  • Generaldebatte in der UNO wurde fortgesetzt

    Weitere Vertreter von Mitgliedsländern ergriffen das Wort

    New York (ADN-Korr. ND). In der Generaldebatte der XXIX. UNO-Vollversammlung haben am Dienstag neben dem sowjetischen Außenminister Andrej.' Gromyko weitere Vertreter von Mlt- Klledslftndern die Ansichten ihrer Regierungen zu internationalen Problemen dargelegt. Der Außenminister Uruguays, Juan Carlos Blanco, erklärte, daß seine Regierung die allgemeine Abrüstung unterstütze und bereit sei, an der Vorbereitung der Weltabrüstungskonferenz teilzunehmen ...

  • Verhandlungen in Wien fortgesetzt

    Hauptaufgabe ist die militärische Entspannung in Europa

    Wien (ADN). Nach zweimonatiger Unterbrechung wurden die Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen und damit zusammenhängende Fragen in Mitteleuropa am Dienstag in Wien wieder aufgenommen. 19 Staaten nehmen an ihnen teil. Davon sind vier sozialistische Staaten (UdSSR, DDR, VR Polen und CSSR) und sieben westliche Länder (USA, Kanada, BRD, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und die Niederlande) direkte Teilnehmer der Verhandlungen ...

  • Hohe Leistungen des Volkes der DDR

    Artikel von Werner Krolikowski in der „Prawda" veröffentlicht

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Auf dem Wege des Aufschwungs" veröffentlicht die „Prawda" am Dienstag einen Artikel von Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED. Darin werden die Leistungen der Arbeiterklasse, der Genossenschaftsbauern, der sozialistischen Intelligenz, des gesamten ...

  • Kurz berichtet

    Konsultativtagung in Genf G«nf. In Genf wurde am Dienstag die vierte Tagung der ständigen sowjetisch-amerikanischen Konsultatlvommisslon eröffnet. Sie hat die ufgäbe, zur Realisierung des Vertaget über eine Einschränkung der Raketenobwehrsysteme und des zeitweiligen Abkommens über einige Maßnahmen auf dem Gebiet der Begrenzung der strategischen Offensivwaffen beizutragen ...

  • Komplizierte Lage in Äthiopien

    Führende Gewerkschafter von Militärregierung verhaftet

    Addis Abeba (ADN). Mit der Verhaftung des Vorsitzenden des Äthiopischen Gewerkschaftsbundes (fcELU), Bejene Solomon, und des CELU-Generalsekretärs, Fissehatsion Tekie, durch die provisorische Militärregierung am Montagabend hat sich die Lage in Äthiopien erneut zugespitzt. Sofort nach Bekanntwerden der Verhaftungen haben die äthiopischen Gewerkschaften für den heutigen Mittwoch zum Generalstreik aufgerufen ...

  • Meeting der Freundschaft in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Eine machtvolle Freundschaftskundgebung mit etwa 2000 Werktätigen mehrerer Betriebe des Prager Arbeiterbezirks Smichov und 250 FDJ-Mitgliedern aus allen Teilen der DDR, die gegenwärtig mit einem Freundschaftszug in der tschechoilowakiichen Hauptstadt wellen, war am Dienstag im traditionsreichen CKD- Werk „Wilhelm Pieck" ein weiterer Höhepunkt d& Feierlichkeiten in der CSSR zum 29 ...

  • BRD war am Putsch in Chile beteiligt

    Bonn (ADN). Das amerikanische Nachrichtenmagazin »Time" berichtete vor einigen Tagen, wie die CIA mit Millionenbeträgen den Putsch gegen die rechtmäßige Allende-Regierung in Chile vorbereitete, finanzierte und unterstützte. Da- . bei erwähnt« „Time", daß die CIA Gelder über christdemokratische Parteien Westeuropas nach Chile geschleust habe ...

  • Davis wirkte ,mit allen Mitteln' gegen die UP

    N«w York (ADN). Der USA-Botschafter in Chile, Natharviel Davis, ist Ende 1971 von seiner Regierung angewiesen worden, „von nun an die Opposition mit allen möglichen Mitteln zu unterstützen". Das berichtet die „New York Times" am Dienstag unter Berufung auf unterrichtete Kreise. Weiter heißt es, daß der Botschafter kurze Zeit später den Auftrag erhielt, Im Verkehr mit den offiziellen Stellen in Chile „etwas gröber" zu werden ...

  • Athens Premierminister will rechte Kräfte sammeln

    Athen (ADN). Der griechische Ministerpräsident Karamanlis will die von ihm geführte Partei „Radikale Union" unter dem Namen „Neue Demokratie" zu einer Sammlungsbewegung der rechten Kräfte entwickeln, schreibt AFP aus Athen. Der Agentur zufolge beabsichtigt Karamanlis in Kürze, die geplante Bewegung „zum Sammelbecken der konservativen Wähler von der extremen Rechten bis zur rechten Mitte" zu machen ...

  • Werk über Friedensprogramm der KPdSU erschienen

    Moskau (ADN). Die theoretischen Grundlagen des Friedensprogramms der KPdSU und die Aufgaben der sowjetischen Außenpolitik in der gegenwärtigen Etappe behandelt das Buch „Der XXIV. Parteitag der KPdSU und aktuelle Probleme der Weltpolitik". Dieses Werk ist jetzt vom Verlag für Politische Literatur herausgegeben worden ...

  • Militärs errichteten Schreckensregime

    Volodia Teitelboim über Mordterror Paris (ADN-Korr.). 30000 Tote, Zehntausende politisch« Gefangen«, 70 000 Walsenkinder und systematisch« Folterungen, das ist di« schrecklich« Bilanz nach einem Jahr faschistischer Herrschaft in Chile, erklärt« Volodia Teitelboim, Mitglied der Politischen Kommission und Sekretär d«s ZK der KP Chiles, am Dianstag in einem „Humanitf'lntonrfew ...

  • Öffentlichkeit Portugals gedachte General Delgados

    Lissabon (ADN).' Ein Massenmeeting mit Tausenden von Teilnehmern zum Gedenken an den 1065 vom Salazar-Regime ermordeten portugiesischen Oppositionspolitiker, General Humberto Delgado, fand in seiner Heimatstadt Brogeira statt. Während der von der demokratischen Bewegung der Streitkräfte zusammen mit der kommunistischen und der sozialistischen Partei veranstalteten Kundgebung würdigten Mitstreiter Delgados seinen unerschrockenen antifaschistischen Kampf ...

  • FRELIMO entließ letzte portugiesische Gefangene

    Dareisalam (ADN). In Übereinstimmung mit dem von Portugal und der Befreiungsfront von Mocambique (FRELIMO) unterzeichneten Abkommen von Lusaka hat die FRELIMO die letzten einundzwanzig portugiesischen Kriegsgefangenen entlassen. Seit dem 14. September wurden damit über 300 Angehörige der portugiesischen Streitkräfte und der Polizei auf freien Fuß gesetzt ...

  • KP Großbritanniens klagt Behinderung im Wahlkampf an

    London (ADN-Korr.). Gegen eine Reihe von Behinderungen und Verboten bei der gegenwärtig laufenden Kampagne für die am 10. Oktober stattfindenden Unterhauswahlen hat die Kommunistische Partei Großbritanniens entschieden protestiert. Vertreter des Exekutivkomitees der Partei legten bei der Leitung des britischen Rundfunks BBC und dem Fernsehen scharfen Protest dagegen ein, daß den kommunistischen ...

  • Jordanien lehnt Teilnahme an Koordinierung für Genf ab

    Amman (ADN). Jordanien lehnt jede weitere Teilnahme an den Bemühungen ab, die Haltung der arabischen Staaten für die Genfer Nahost-Friedenskonferenz zu koordinieren. Das geht aus einem in Amman veröffentlichten Regierungskommunique hervor. Die jordanische Haltung, die im Anschluß ah das Kairoer Dreiertreffen zwischen Ägypten, Syrien und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO)S formuliert wurde, gelte bis zu dem arabischen Gipfeltreffen am 26 ...

  • Terroristenchef verurteilt

    Sofia (ADN-Korr.). Zu fünfzehn Jahren Freiheitsentzug verurteilte das Stadtgericht Sofia am Dienstag Boris Arssow Iliew, der aus Bulgarien geflohen war und im Ausland eine Illegale Terroristenorganisation gründete und leitete, die Anschläge auf die Sicherheit der Volksrepublik vorbereitete. Boris Arssow Iliew wurde 1949 und 1962 wegen offener faschistischer Propaganda verurteilt ...

  • „Konzertierte Aktion" bezeugt unsichere Wirtschaftslage

    Bonn (ADN-Korr.). Die Wirtschaftslage in der BRD ist von tiefgreifenden Krisenerscheinungen gekennzeichnet. Die BRD-Regierung erwartet auch für das kommende Jahr keine grundlegende Veränderung dieser Situation. Dies ergab eine Sitzung der sogenannten „konzertierten Aktion" am Dienstag in Bonn. Wirtschaftsminister Friderichs legte sogenannte Orientierungsdaten vor, aus denen hervorgeht, daß auch im nächsten Jahr nicht mit einer wesentlichen Senkung der Arbeitslosenquote gerechnet werden könnte ...

  • Guinea-Bissau beging ersten Jahrestag der Unabhängigkeit

    Madin» Boe (ADN). Guinea-Bissau beging am Dienstag den ersten Jahrestag der Ausrufung seiner Unabhängigkeit. Die Feierlichkeiten fanden in der neu entstehenden Hauptstadt Madina Boe statt. Daran nahmen Vertreter der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) teil. Die portugiesische Regierungsdelegation wird vom Minister, für überseeische Gebiete, Antonio de Almeida Santos, geleitet ...

  • Parteiausschlußverfahren gegen Münchner SPD-Stadtrat

    München (ADN). Nach dem bayerischen SPD-Landespräsidium hat nun auch der bayerische SPD-Landesvorstand als übergeordnete Instanz die Eröffnung eines Parteiausschlußverfahrens gegen den Münchner SPD-Stadtrat Siegmar Geiselberger beschlossen. Zuvor war Geiselberger bereits „die Berechtigung, im Münchner Stadtrat für die SPD zu sprechen", entzogen worden ...

  • Ang«herig« d«r Marin« klagen dl» Junta an

    Paris (ADN). Eine Gruppe von Angehörigen der chilenischen Seestreitkräfte hat die Junta blutiger Verbrechen gegen das chilenische Volk angeklagt. In einer Erklärung, die Meldungen aus Paris zufolge illegal In Chile verbreitet wird, und die die Zeltung „Quotldien de Paris" veröffentlichte, heißt es, daß einer der Juntaführer, Admlral Toribio Merino, persönlich verantwortlich ist für die physische Vernichtung Tausender Militärangehöriger, die der Regierung der Unldad Populär treu geblieben waren ...

  • Faschistisches Attentat in Italien wurde verhindert

    Eom (ADN-Korr.). In letzter Minute konnte am Dienstag in Italien ein weiterer Anschlag auf den Eisenbahnverkehr verhindert werden. Auf den Gleisen der Eisenbahnstrecke Genua—Rom wurde eine Sprengladung entdeckt, die vom nächsten darüberfahrenden Zug zur Explosion gebracht worden wäre. Ebenfalls am Dienstag konnte in La Spezia ein faschistischer Terrorist mit einer vier Kilogramm schweren Sprengladung festgenommen werden ...

  • Schule in Perus Hauptstadt erhielt den Namen „DDR"

    Lima (ADN-Korr.) Auf Beschluß von Schulleitung und Elternschaft erhielt die neuerbaute Schule in der Vorortsiedlung „El Salvador" in Lima den Namen „Republica Democratica Alemana" (Deutsche Demokratische Republik). Unter stürmischem Beifall übergab der Kulturattache der DDR-Botschaft, Dr. Günther Metzker, bei der Namensgebung zahlreiches Material für den Schulunterricht ...

  • Treffen mit Dimitr off-Pionieren

    ...

  • Was sonst noch passierte

    Foto: ND-Repro

Seite 8
  • Pflege und Wartung nutzen uns allen

    41 Kollektive aus Betrieben, Einrichtungen des Gesundheitswesens, die Hermann-Schllmme- Oberschule und acht Wohnbezirke unserer Hauptstadt erhielten am Dienstag im Wappensaal des Rathauses den Titel „Bereich der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit". Die Auszeichnung nahmen vor Oberbürgermeister Erhard Krack, der Vorsitzende des Bezirksvorstandes des FDGB, Rudi Höppner, und der Vorsitzende des Bezirksausschusses der Nationalen Front, Prof ...

  • Freundschaftliche Begegnungen und gemeinsame Vorhaben

    FDJler werten das Warschauer Jugendtreffen aus

    Mit nachhaltigen Eindrücken sind auch die jungen Arbeiter, Schüler und Studenten unserer Stadt vom IV. Treffen der Jugendorganisationen aus zehn sozialistischen Hauptstädten zurückgekehrt, das vom 16. bis 23. September in Warschau stattfand. In ihren Brigaden, Klassen oder Seminargruppen werden sie sicher viel zu erzählen haben ...

  • Offenes Ohr für die.Bürger im Köpenicker Rathaus

    Gespräch mit Gerhard F r i • d • I,'amtierender Bezirksbürgermeister

    • Vielerorts gibt es gute Initiativen bei den örtlichen Ruten, damit die ■Urger Ihre Anliegen besser unterbreiten können. Wie sieht es damit in Köpenick aus? Auch bei uns gilt es, den Kontakt zwischen den 135 000 Bürgern des Stadtbezirks und dem Rathaus zu vertiefen. Ali Beispiel möchte ich die Abteilung Wohnungswirtschaft nennen, die am Sprechtag einen Besucherdienst eingerichtet hat ...

  • Kennwort: .Geburtstagsstrauß'

    Die Arbelt der Hausgemeinschaftsleitung der Häuser Holzklrcher Straße Iia-c unter der Leitung Ihres Vorsitzenden Heinz Schachschneider Ist vorbildlich auf eine breite Mitarbeit der Bewohner orientiert. Für die verschiedensten Reparaturen in allen Hausaufgängen wurden Mieter gewonnen. Grünanlagen werden gepflegt und Zufahrtswege ausgebessert ...

  • Die kurze Nachricht

    BETRIEBSFESTSPIELE. Die 4. Betriebsfestspiele des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Prenzlauer Berg wurden am Montag eröffnet. Bis zum 12. Oktober finden im Kulturzentrum Pfefferberg sowie in den einzelnen Betriebsteilen zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Zeichen der Neuerer steht der 30. September ...

  • Informationsschau für elektronische Bauelemente

    Eine Informationsschau über die Zusammenarbeit der RGW-Länder bei der Entwicklung und* Produktion elektronischer Bauelemente ist am Montag in Berlin eröffnet worden. Im Elektronikkabinett am Frankfurter Tor sind bis zum 25. Oktober Halbleiterbauelemente, integrierte Schaltkreise und andere Bauteile jüngster Produktion aus der DDR und weiteren Ländern des RGW zu sehen ...

  • KPdSU-Lektor in Betrieben

    Ali Lektor des Zentralkomitees der KPdSU weilt in der Zeit vom 32. bis 25. September der Genosse Alexe} Ntkolajewitsch Kabanow, stellvertretender Abteilungsleiter der Hauptverwaltung des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik beim Ministerrat der UdSSR, all Gast der Bezirksleitung der SED in unserer Hauptstadt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb Genosse Max» W111 k e aus der WPO 043. Seit 1919 Mitglied unserer Partei und Teilnehmer an den bewaffneten ' Kämpfen der Arbeiterklasse 1918-1923, wurde er mit Wer Ehrennadel des ZK ausgezeichnet. Urnenfeier: 30. September, 12.30 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. Kreisleitung Treptow Am 1 ...

  • Modeschmuck aus Freundesland

    Seit Dienstag präsentiert das tschechoslowakische Außenhandelsunternehmen „Jablonex" im CENTRUM-Warenhaus am Alexanderplatz In der 3. Etage bei einer Verkaufsausstellung den Berlinern ein umfangreiches Sortiment an Bijouterieerzeugnissen. Die Palette des Modeschmucks reicht von kurzen Ketten mit ausdrucksvollen ...

  • Stickstoff für den Wald

    Erst ab 9. Oktober erhält das Waldgebiet zwischen Köpenick und Müggelheim seine „Herbstdüngung". Wie alljährlich wird das Erholungsgebiet rund um den Müggelsee auch in diesem Jahr wieder vom Flugzeug aus mit Stickstoff bestäubt. Im Interesse eines zügigen Ablaufs wird der Bevölkerung empfohlen, die zur Düngung vorgesehenen Waldstücke für einige Stunden nicht zu betreten ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag gegen 21 Uhr auf der Kreuzung Alexanderplatz/Hans-Beimler-Straße zwischen einem Tankzug des VEB Minol und einem PKW Skoda. Dabei wurden drei Personen getötet und eine Person schwer verletzt. Zur genauen Klärung des Unfallherganges werden Zeugen gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft Berlin, ' Keibelstraße (Telefon 51 77 79 04), oder jeder anderen Dienststelle der Volkspolizei zu melden ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Zu Ehren des 23. Jahrestages der DDR gibt das Ministerium für Postund Fernmeldewesen einen mehrfarbigen Sonderpostwertzeichenblock zu 1 Mark heraus. Der Entwurf stammt von Hans Detlefsen, Karl-Marx-Stadt. Ausgabetag Ist der s. Oktober. Es erscheint kein besonderer Ersttagsbrlefumschloi. IND)

Seite
Neue Friedensinitiativen der UdSSR vor der UNO Schöpferische Leistungen im Wettbewerb zum Jahrestag DDR mit der FRELIMO solidarisch verbunden FDJ-Sfudenten sind gut zum Jubiläum der DDR gerüstet Brüderliche Gruße an die KP Griechenlands Riesige Zerstörungen und Seuchenfurcht in Honduras Neues Opfer der Junta in Chile Komsomolzen an der BAM auf den Winter gut vorbereitet Streik in allen Häfen Italiens In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen