17. Feb.

April 1967

  • Griechische Krise neu aufgebrochen

    ND-Korrespondenz aus Athen

    Die seit dem Sturz der Regierung Papandreou im Juli 1965 schwelende innenpolitische Krise in Griechenland ist am Donnerstag neu aufgebrochen. Ministerpräsident Paraskevopoulos, der Nationalradikalen Union (ERE) nahestehend, mußte demissionieren, nachdem ihm Papandreous Zentrumsunion die parlamentarische Unterstützung entzogen hatte ...
  • Donnerwetter

    Vor Manfred B a r t z

    Mein Nachbar und ich, wir sagten uns höchstens mal: »Morjn, Morjn" oder „Tach och". Dabei hätten wir gerne miteinander gesprochen. Ich suchte jahrelang nach einem Gesprächsstoff, und es fiel mir keiner ein. Meinem Nachbarn ging es wohl genauso. Er grinste mich jeden Morgen kontaktfreudig an, holte tief Luft, um irgendein Gespräch zu beginnen und um dann doch nur verlegen »Tach och" zu sagen ...
  • Hausteins dritter Sieg 1967

    Beim Straßenrennen Leipzig—Bad Duben—Bad Schmiedeberg—Dommitzsch und zurück über 120 Kilometer feierte der Leipziger Armeesportler Hans-Jürgen Haustein am Sonntag bereits seinen dritten Saisonsieg. Im Spurt verwies er Braun (Lok Leipzig Ost) nach 2:59:02 Stunden auf den Ehrenplatz. Es folgten Willgruber (ASK Vorwärts Leipzig) mit 22 Sekunden und Sperling (Lok Leipzig Ost) mit 31 Sekunden Rückstand ...
  • Nicht unterzeichnen!

    tender Mitarbeiter der Subversionsabteilung „Büro NW 7" des Kriegsverbrechermonopols IG-Farben-Industrie AG. Keusch, Hermann, Dr. — Heute: Mitglied der westdeutschen Atomkommission; Träger des Bonner „Großen Bundesverdienstkreuzes". Vor 1945: Wehrwirtschaftsführer Hitlerdeutschlands. Winnacker, Karl, Prof ...
  • Fortschritte und doch unzufrieden

    Auch wenn am Ende des Schuljahres 1965/66 nur noch 1,7 Prozent unserer Schüler nicht das Klassenziel erreichten, so können wir damit — obwohl es eine erfolgreiche Entwicklung i6t — nicht zufrieden sein. Gewiß, es ist ein Ergebnis unserer politisch und pädagogisch konsequenten und geduldigen Arbeit mit jedem Lehrer und der Gemeinschaftsarbeit unseres Kollektivs ...
  • Höchststand von Feierschichten

    Düsseldorf (ADN). Die Feierschichten im westdeutschen Bergbau haben im März ihren vorläufigen Höchststand erreicht. In den Steinkohlenrevieren an Ruhr und Saar wurden auf insgesamt 66 Zechen 316 000 Feierschichten eingelegt. Die- Kumpel hatten dadurch einen Lohnausfall von insgesamt mehr als 12 Millionen DM ...
  • Schleichende Krankheit

    Der Bochumer Genosse begründete seine Hoffnung: Er hat in mehr als 20 Jahren Erfahrungen mit der CDU uftd ihrer Politik gesammelt. Was die Wirtschaftspolitik dieser Monopolpartei gebracht hat, bekommt er und Hunderttausende andere Arbeiter zu spüren: Entlassungen, Kurzarbeit, Lohnkürzungen. . Soziale Unsicherheit und Sorge um den Arbeitsplatz sind an der Tagesordnung ...
  • Um welche Inhalte soll es gehen?

    Von Professor Dr. Dieter Klein, Direktor des Instituts für Politische Ökonomie der Humboldt-Universität zu Berlin v Wenn es weitgehende Einigkeit darüber gibt, daß die Forschung heutzutage in der Gemeinschaftsarbeit erfolgen muß, so ist der erste Schritt zu steilen Pfaden in der Wissenschaft die prognostische Erfassung der für den wissenschaftlichen \ Fortschritt entscheidenden inhaltlichen theoretischen Probleme ...
  • Etwas zu hoch - aber sicher gewonnen

    Als Trainer Schwenzfeier nach dem Treffer von Ernst, ,den Wruck so überlegt «ihgeleitet hatte, .seinem Mittelverteidiger anzeigte, daß noch 12.Minuten zu spielen seien, lachte ihm- der Schwarzschopf siegesgewiß zu. Spätestens zu diesem Zeitpüftkfc war für die Leipziger nichts mehr zu holen, gab es keine freien Räume mehr, gelangen keine Dribblings, blieben Steilpässe aus ...
  • Sorgen mit den Turnhallen

    Wir Sportler der Sektion Boxen der BSG Lok Dresden haben mit großer Aufmerksamkeit die Diskussion um den Brief des Genossen Seifert verfolgt. Wir haben da ein paar Sorgen beizusteuern, die - so scheint uns - generell bestehen. Es geht um die leidige Troiningsraumfrage. Gerade die Sektionen der Betriebssportgemeinschaften, ...
  • Der Wandel des Dorfes

    Wir erleben und gestalten in unserer Republik ein erregendes Kapitel deutscher Geschichte. Das empfinden wir Genossenschaftsbauern .vielleicht am stärksten, besonders, wenn wir an uns vorüberziehen lassen, was wir seit dem VI. Parteitag bis heute, wenige Tage vor Beginn, des VII. Parteitages, geschaffen haben ...
  • Bonn baut Atomachse nach Madrid aus

    Minister Francos führt Gespräche in der Bundeshauptstadt

    Bonn (ADN/ND). Auf Einladung der Kiesinger/Strauß-Regierung weilt gegenwärtig der spanische Minister Jesus Romeo Gorria zu Besprechungen in Bonn. Aufschlußreich ist in diesem Zusammenhang eine Meldung der Nürnberger Nachrichten, wonach Bonns Politiker hoffen, daß in Spanien „mit Hilfe deutscher Reaktoren Atomwaffen produziert werden könnten" ...
  • Kulturfesttage

    Potsdam (ND). Festtage der Kultur veranstaltet das Kulturhaus „Hans Marchwitza" in Potsdam anläßlich des VII. Parteitages vom 7. bis 29. April. Auf dem Programm, das mit einer Kunstausstellung des Malers Prof. Kurt Robbel eröffnet wurde, steht eine Vielzahl von Veranstaltungen, die einen Einblick in das kulturelle Leben des Hauses geben ...
  • ND-REPORTAGE ND-REPORTAGE

    Transkaukasien im Jahre 50 der neuen Zeit (V) ,

    ■Noch lange, nachdem der Rote Oktober die Hölle der Nobels in ein modernes Erdölzentrum verwandelt hatte, bezog Aserbaidshan die für den Bau von .Erdölleitungen notwendigen Rohre aus dem Ausland. Das muß anders werden, beschlos- •sen die Nachfahren der 26 Bakuer Kommissare. Um knapp 40 Kilometer rückt der Tachostand vor, als wir auf der guten Chaussee von Baku nach Sumgait fahren ...
  • Lohnraub von 31 Millionen DM

    Bochum (ADN). Die Kumpel im westdeutschen Steinkohlebergbau haben seit Ende November 1966 auf Grund der vielen Feierschichten einen Lohnausfall von etwa 31,6 Millionen DM gehabt. Das teilte der Vorsitzende der westdeutschen IG Bergbau und Energie, Arendt, mit. Allein in Nordrhein-Westfalen sind bereits 12 000 Bergleute arbeitslos ...
  • Fernsehen im Betrieb

    Magdeburg. Am Sonnabend, zwei Tage vor dem VII. Parteitag und vier Wochen vorfristig, wurde eine moderne Steuerungsanlage aus der Ungarischen Volksrepublik im Betrieb 13 des VEB Schwermaschinenbau „Ernst Thälmann" Magdeburg übergeben. An ein Zentralpult dieses Prozessographen — dem ersten in der DDR — sind 80 hochleistungsfähige Werkzeugmaschinen des Betriebes angeschlossen ...
  • 2. Das staatsmonopolistische Herrschaftssystem in Westdeutschland, die Verschärfung seiner antagonistischen Widersprüche und die Krise der Bonner Politik

    Unsere Partei hat auf dem VT. Parteitag festgestellt, daß die Grundlage für die aggressive und reaktionäre Politik des westdeutschen Staates die Herrschaft des staatsmonopolistischen Kapitalismus ist. Sie hat in der vergangenen Periode der wissenschaftlicher) Beobachtung und Analyse des Wesens und der Erscheinungsformen des staatsmonopolistischen Kapitalismus in Westdeutschland große Aufmerksamkeit geschenkt und einen wichtigen theoretischen Beitrag zu diesem Problem geleistet ...
  • WAHLKOMMISSION

    1. Schmidt, Waldemar, Vorsitzender, Berlin 2. Buder, Vera, Potsdam"""1 ->3:;Geistlinger, Heinrich, Gera '4. Hartmann, Rudolf, Magdeburg ; 5. Heiliger. Karl-Heinz, Suhl • 6. Horbach, Martin, Leipzig • 7. Ladebeck, Walter, Magdebuig 8.' Lange, Heinz, RbstQck , 9. Lauterbach, Karf, Erfurt 10. Nikolaus, Monika, Dresden 11 ...
  • Effektiver erziehen, lernen und forschen

    Es wurde sowohl im Bericht des Zentralkomitees an den VII. Parteitag als auch im Referat des Genossen Walter Ulbricht mit allem Nachdruck festgestellt, daß es jetzt darauf ankommt: 1, eine straffe wissenschaftliche Planung und Leitung der Lehr- und Forschungsarbeit zu gewährleisten und die sozialistische Gemeinschaftsarbeit maximal zu fördern; 2 ...
  • 4. Materialwirtschaft

    Ein wichtiger Bestandteil der komplexen sozialistischen Rationalisierung ist die. grundlegende Verbesserung der Materialwirtschaft. Mit der Generalinventur haben wir eine gute Ausgangsposition hierfür geschaffen. Sparsamster und zweckmäßiger Materialeinsatz, eine rationellere Bestandsentwicklung und Lagerwirtschaft verbunden mit der Senkung der Materialkosten, sind die wichtigsten Aufgaben auf diesem Gebiet ...
  • Bonn soll Steuer auf Kurs der Vernunft drehen

    Nicht wenig bleibt noch zu tun, um die Grundlagen des Friedens in Europa zu festigen, in einem. Europa, in dem die Gefahr eines militärischen Konfliktes noch nicht endgültig beseitigt ist Man kann sich nicht damit abfinden, daß am Rhein die militaristischen und neonazistischen Kräfte wiedererstehen, daß sie die Ergebnisse des zweiten Weltkrieges revidieren wollen und die Hände nach Atomwaffen ausstrecken ...
  • Aussprache mit sozialdemokratischen Parteitagsgästen

    Berlin (ND). Am Freitag führte das Mitglied des Politbüros desi ZK der SED Albert Norden mit westdeutschen Sozialdemokraten, die trotz Wehners Kontaktverbot als Gäste zum VII. Parteitag gekommen sind, ein kameradschaftliches Gespräch. Die sozialdemokratischen Genossen, darunter mehrere Betriebsräte und Jugendfunktionäre, brachten zum Ausdruck, daß ihnen die Beratungen ein anschauliches Bild über die Tätigkeit der SED und die unter ihrer Führung erzielten Erfolge der DDR vermittelt haben ...
  • Günther Kleiber

    Kandidat des Politbüros, Staatssekretär für die Koordinierung und Leitung des Einsatzes und der Nutzung der elektronischen Datenverarbeitung beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR. 35 Jahre alt, von Beruf Elektriker, Diplom-5 Ingenieur. Seit 1849 Mitglied der Partei. Nach Beendigung des Studiums ...
  • Ergebnisse der Fußball-Liga:

    1. FC Magdeburg Stahl Eisenhüttenstadt Post Neubrandenbure Energie Cottbus Vorwärts Cottbus Vorwärts Neubrandenburs Vorwärts Rostock TSG Wismar Dynamo Schwerin Motor Hennigsdorf Lichtenberg 47 Motor Köpenick Motor Babelsbcre Motor Dessau Lok H.»lberstadt Motor Stralsund Süd: Motor Weimar—Motor Eisenach ...
  • Für 80 000 steht Entlassung bevor

    Oberhausen (ADN/ND). Nach den Worten des Leiters der Hauptabteilung Tarifpolitik im Vorstand der IG Bergbau und Energie, Karl van Berk, ist damit zu rechnen, daß noch weitere 25 Großschachtanlagen geschlossen werden. Dabei würden 80 000 Bergarbeiter ihre Arbeitsplätze verlieren. Vor den SP-Mitgliedern eines Stadtbezirkes von 'Oberhausen sagte er: „Am 30 ...
  • Gesamteuropäische Konferenz ohne DDR-Teilnahme undenkbar

    Wir sind um das Zustandekommen einer Konferenz aller europäischen Staaten zur Gewährleistung der Sicherheit und zur Entfaltung der Zusammenarbeit in Europa bemüht. Ein solches Treffen würde die offene und sachliche Beurteilung und Lösung der akuten europäischen Probleme ermöglichen. Wir unterstützen ...
  • Amerikanischer und westdeutscher Imperialismus in Komplicenschaft

    Unsere Partei stimmt vollkommen der Auffassung zu, daß die Kräfte des Sozialismus weiter wachsen, der Imperialismus aber schwächer wird. Zur gleichen Zeit aber wird der Imperialismus abenteuerlicher und aggressiver. Das betrifft in erster Linie den amerikanischen wie den westdeutschen Imperialismus. Zwischen dem amerikanischen und dem westdeutschen Imperialismus herrscht trotz bestehender Gegensätze eine enge Komplicenschaft in der militärischen und strategischen Zusammenarbeit ...
  • ID/e Mörder seien gewarnt

    Vierundzwanzig Stunden zuvor bin ich denselben Weg gefahren, über die große Brücke, die den Vorort Gia Lam mit dem Stadtzentrum Hanois verbindet, zum Deich ( am Fluß. Die Sonne lag im Westen wie eine brennende Kugel auf dem Strom. Die Gipfel des Tarn Dao leuchteten. Heute fahre ich wieder nach Gia Lam ...
  • Bundesvorstand des FDGB tagt im Mai

    Berlin <ND). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB beschäftigte sich in seiner Sitzung am 28. April in einer ersten Auswertung mit den Beschlüssen und Ergebnissen des VII. Parteitages. In einem Kommunique über die Beratung wird u. a. mitgeteilt: Die Hauptprobleme, die sich für die, Gewerkschaften beim weiteren Aufbau des Sozialismus ergeben, werden im Mittelpunkt der 12 ...
  • Die Prüflampe

    Fehler an der elektrischen Anlage sirwf ohne Hilfsmittel mitunter sehr schwierig zu finden. Man sieht es den Leitungen, Anschlußklemmen, Schaltern usw. nicht an, ob sie Strom führen oder nicht Durchgebrannte Glühlampen, abgerissene Kabel, verlorene Klemmschrauben oder ähnliche .Mängel sind meist leicht festzustellen ...
Seite
Flttssiger Stahl im Strang gegossen Gleitlager aus Epoxydharz Der kleine Winnetou Die Prüflampe Von der Birne zum Strang Eigene Tests gespart Automatisierte Produktion Automat konstruiert Elektromotor Schwimmendes E~Werk für Sibirien HAUE: 6000-Liter-Behälter aus ZIS-Glasaplast Moderne Quarkproduktion Elektronik für Konfektion Plastüberzüge verhindern Korrosion Korrosionsschutz Geklebte Rohrverbindung Plaste statt Blei Mit Kobalt gegen Insekten Zweckmäßiges Strukturglas Motoren aus Györ Kirschplantage unterm Netz Ikarustests Kybernetikampel Plastkarosserie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen