21. Mär.

Februar 1987

  • Januar war der kälteste seit 1963

    Schneeverwehungen im Bergland und an Küste / Verkehr in Häfen aufrechterhalten

    Potsdam (ADN). Unter Hochdruckeinfluß zeigte sich das Wetter am Wochenende nahezu in der gesamten DDR sonnig und im wesentlichen niederschlagsfrei. Nach Auskunft der Zentralen Wetterdienststelle war der diesjährige Januar mit einer in Potsdam gemessenen Monatsmitteltemperatur von minus 7,3 Grad der kälteste seit 1963 ...
  • Stimmungsvolle Ballettszenen in einem Tanzfest der Lebensfreude

    Berlin-Programm des Palastes der Republik und der Komischen Oper Von Uwe Günter

    Anmut, Eleganz, Schönheit, Harmonie — das sind von jeher Insignien, die den Reiz des Tanzes ausmachen. Vielseitig gestaltete Ballettprogramme, die Bekanntes und Beliebtes präsentierten und zugleich auch mit Neuem vertraut machten, verstärkten die Zahl der Freunde dieser Kunst in Berlin. Ballettabende im Palast der Republik haben bei dieser erfreulichen Entwicklung eine besondere Rolle gespielt ...
  • Leserfrage Wonach richtet sich 1000-Punkte-Tabell«?

    Sigurd Marschner, Berlin: Beim NOK-Schwimmfest ist immer wieder von einer 1000-Punkte-Tabelle die Rede, nach der alle Zeiten in Punkte umgerechnet und somit vergleichbar gemacht werden können. Wonach richtet sich diese Tabelle? Die gegenwärtig gültige 1000- Punkte-Tabelle des DDR- Schwimmsportverbandes ist bereits die fünfte Ausgabe ...
  • ökumenisches Symposiun tagte zu Friedensfragen

    Berlin (ADN). Ein zweitägiges ökumenisches Symposium zu Friedensfragen ist am Mittwoch in Berlin beendet worden. Geistliche und Theologen aus acht Ländern Europas erörterten aktuelle Aspekte der Verantwortung von Christen und Kirchen im Hinblick auf die Chance, die Welt bis zur Jahrtausendwende1 endgültig von der Gefahr einer nuklearen Vernichtung zu befreien ...
  • Zusammenstöße von Schiffen im Ärmelkanal

    London (ADN). Bei dichtem Nebel stießen in der Nacht zum und am Donnerstag sechs Schiffe bei drei Unglücken im Ärmelkanal zusammen. Nachdem ein britisches Fährschiff und ein spanischer Frachter kollidierten, gelang es der Fähre, mit 95 Passagieren an Bord den in der Nähe liegenden englischen Hafen Felixstowe anzulaufen ...
  • Stärkung der Kampfkraft ist das Grundanliegen der Parteiwahlen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Grundanliegen der Rechenschaftslegungen und Neuwahlen in den Parteigruppen, Abteilungsparteiorganisationen und Grundorganisationen, die am 2. März beginnen, besteht darin, die Kampfkraft jeder Grundorganisation zu stärken und darüber zu beraten, wie der konkrete Beitrag der Parteikollektive und jedes Kommunisten für die weitere Durchführung der Beschlüsse des XI ...
  • Einmillionster Besucher in der Semperoper

    Ballettpremiere am Wochenende

    Der 54jährige Metallurge Werner Reiche aus dem Edelstahlwerk „8. Mai" Freital wurde am Sonnabend als einmillionster Besucher der Dresdner Semperoper seit ihrer Wiedereröffnung am 13. Februar 1985 beglückwünscht. Prof. Dr. Gerd Schönfelder, Intendant der Staatsoper Dresden, überreichte dem Gast einen Bildband 'über die Geschichte des Hauses und zwei Ehrenkarten für eine Vorstellung nach seiner Wahl ...
  • Infamer Erpressungsversuch Südafrikas gegen Botswana

    Pretoria will Anerkennung für „Bantustans" erzwingen

    Von unserem Korrespondenten Rudi B a r 1111 z Harare. Das südafrikanische Rassistenregime unternimmt neue Versuche, seinen „Bantustans", den ländlichen Zwangsreservaten für die schwarze Bevölkerungsmehrheit, internationale Legitimation zu verschaffen. Durch wirtschaftliche Erpressung will Pretoria jetzt die Regierung des Nachbarlandes Botswana zwingen, den Pseudo-,, Staat" Bophuthatswana de facto anzuerkennen ...
  • Fernsprechrufnummern der Zentral vorstände der IG/Gewerkschaften

    IG Bau-Holz 2 74 10 IG Druck und Papier 2 00 01 31 -Gewerkschaft Gesundheitswesen 2 20 21 61 Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß 2 00 01 31 Gewerkschaft Kunst 2 70 05 43 Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst 2000131 IG Metall ) 2000131 Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft ...
  • Von Angst vor der Zukunft gepeinigt

    Wie das Statistische Bundesamt der BRD vor kurzem bekanntgab, mußten 1985 2,8 Millionen Bundesbürger Sozialhilfe in Anspruch nehmen — neun Prozent mehr als im Jahr zuvor. Einem Viertel der Bedürftigen wurde diese Hilfe wegen Arbeitsplatzverlust gewährt; ein knappes Drittel der Hilfsempfänger war minderjährig ...
  • Gespräch über gemeinsame Aufgaben im Jubiläumsjahr

    Vorsitzende der Bezirksverbände befreundeter Parteien über Beratung mit den 1. Kreissekretären informiert

    Zu einem freundschaftlichen Gespräch trafen sich am Donnerstag die Vorsitzenden der Bezirksverbände der mit der SED befreundeten Parteien und des Bezirksausschusses Berlin der Nationalen Front der DDR mit Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2. Sekretär der Bezirksleitung Berlin. Er informierte über die Ergebnisse der Beratung des Sekretariats des ZK der SED mit den 1 ...
  • Was sonst noch passierte

    Dem per Postkarte erhaltenen Rat einer ominösen „Gesellschaft zur Verhütung astraler Unglücksfälle" folgend, ging der 58jährige Antiquitätenhändler Jerry Jason aus Tennant Creek (Australien) am 'gestrigen Freitag, dem 13., nicht in sein Geschäft, da „das verhängnisvolle Datum, gekoppelt mit einer derzeit ungünstigen Konstellation der Sie beeinflussenden Sterne, ein Verbleiben in der Wohnung angeraten erscheinen lasse" ...
  • Volksmarine-Angehörige ehrten ihr Vorbild

    Rostock (ADN). Das Andenken an Admiral Waldemar Verner ehrten Angehörige des gleichnamigen Truppenteils der Volksmarine am 5. Todestag des Mitbegründers der Seestreitkräfte der DDR und langjährigen Chefs der Politischen Hauptverwaltung der NVA. Gemeinsam mit Schülern und Pädagogen der polytechnischen ...
  • Kernenergie einzig zum Guten nutzen

    Unser großer Gelehrter Wladimir Iwanowitsch Wernadski warnte bereits 1922 — bedenken Sie, das war vor 65 Jahren! —: „Die Zeit ist nicht mehr fern, da der Mensch die Kernenergie in die Hand bekommt, eine Energiequelle, die es ihm ermöglichen wird, ein neues Leben nach seinem Wunsch aufzubauen. Wird es ...
  • Neuer Präsident der Republik Trinidad und Tobago gewählt

    Port of Spain (ADN). Zum neuen Präsidenten der Republik Trinidad und Tobago ist Noor Mohamed Hassanali gewählt worden. Ein Wahlmännergremium des Parlaments berief den 69jährigen ehemaligen Richter einstimmig zum Nachfolger des bisherigen Präsidenten Ellis Clarke. Hassanali war von der seit Mitte Dezember 1086 regierenden Allianz für den Nationalen Wiederaufbau (ANR) und der Opposition gemeinsam als einziger Kandidat für das Amt des Staatsoberhaupts nominiert worden ...
  • Die Irontstaaten nutzen eigene Energieressourcen

    Wichtige Aufgabe im Kampf gegen das Apartheidregime

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang Schmidt, Luanda Die ständige „Konferenz zur Koordinierung der Entwicklung im Südlichen Afrika" (SADCC) hat für die Jahre bis 1990 insgesamt 86 Projekte im Energiesektor geplant, um die eigenen gewaltigen Energieressourcen effektiver zu nutzen. Angola z. B. verfügt über große Erdölund Erdgaslagerstätten, Botswana, Simbabwe und Tansania sind reich an Kohle ...
  • Afro-asiafisches Forum würdigt Hilfe der DDR

    Kairo (ADN). Der Präsident der Organisation für Afro-Asiatische Völker Solidarität (AAPSO), Abdel Rahman el Sharkawi, würdigte am Donnerstag in Kairo während einer Unterredung mit dem stellvertretenden Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR Wolfgang Krause die große Unterstützung der DDR für die Völker in Afrika, Asien und Lateinamerika ...
  • Das ganze Jahr Vitamine

    Wellensittiche brauchen zu jeder Jahreszeit neben dem Körnerfutter auch Grünes. In den kalten Monaten, in denen die Natur nichts anbietet, hat sich ein einfaches Verfahren bewährt. Man bringt Hirse oder andere Futterkörner in eine Pflanzenschale mit Erde. Nach einer Woche grünt und sprießt es mächtig ...
  • INFORMATION, REPORTAGEN

    Die Entdeckung Kamtschatkas 1985 folgten sowjetische Dokumentaristen den Spuren des Studenten Kraschennikow, der Mitte des 19. Jahrhunderts als Schiffbrüchiger erstmals die Halbinsel Kamtschatka durchforschte und beschrieb (Montag, 18 Uhr, Fernsehen 2)
  • Bisher 85 Vorschläae auf dem Tisch des Wiener KSZE-Folgetreffens

    Bei politischem Willen zu ergebnisorientierten Verhandlungen sind Ergebnisse möglich

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler Wien. Dem KSZE-Folgetreffen in Wien, seit dem 4. November 1986 Forum intensiver Beratungen der europäischen Staaten, der USA und Kanadas über Fragen der Sicherheit und Zusammenarbeit, sind von den Delegationen der Teilnehmerstaaten bisher 85 Vorschläge unterbreitet worden ...
  • Weltbekannter Pianist in Berlin: umjubelt

    Alexis Weissenberg

    gastierte Berlin (ADN/ND). Der weltbekannte Pianist Alexis Weissenberg (Frankreich) gab am Montagabend sein erstes DDR-Gastspiel im Großen Saal des Schauspielhauses als Beitrag zur 750- Jahr-Feier Berlins. Wir werden darüber noch ausführlich berichten. Alexis Weissenberg begeisterte mit markanten, reich ...
  • Frieden-Kernstück der Menschenrechtspolitik

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Priontät haben, unterstrich der Redner. Die ungerechten internationalen Wirtschaftsbeziehungen seien nicht nur Ursache für globale Probleme wie Hunger und Analphabetentum, sondern zugleich eine ernste Gefährdung des Friedens, sagte Bernhard Neugebauer. Die Errichtung einer neuen internationalen
  • Höchste Zeit für Abrüstungsschritte in Mitteleuropa

    Wien (ADN). Der von den sozialistischen Staaten vorgeschlagene Abzug von 11500 sowjetischen und 6500 amerikanischen Militärangehörigen einschließlich ihrer Bewaffnung und Ausrüstung aus Mitteleuropa und das anschließende Einfrieren des Streitkräfte- und Rüstungsniveaus für zunächst drei Jahre wären die erste Abrüstungsmaßnahme auf konventionellem Gebiet in Europa ...
  • Chef des Hauptstabes der NVA gab Cocktail Kfarfföer

    ter des Ministers für Nationale Verteidigung-^ und f0hef desi Hauptstabes der NVA', General-' oberst Fritz Streletz, gab am Freitag in Berlin anläßlich des 31. Jahrestages der Nationalen Volksarmee für die in der DDR akkreditierten Militär- und Verteidigungsattachös etnen Cocktail. Daran nahmen Mitglieder des Kollegiums des Ministeriums für Nationale Verteidigung, der Staatssekretär und 1 ...
Seite
In breiter Koalition der Vernunft für eine Beendigung des Wettrüstens Fest verbunden im Kampf um Frieden und Fortschritt Zu Teststopp weiter bereit Bevor die Aussaat beginnt.. • DDR tritt für substantielle Abrüstungsergebnisse ein Ärite fordern Verhandlungen iiberAtomteststoppabkommen Meinungsaustausch mit der SPD von Berlin (West) Erfahrungsaustausch zu Fragen der Umweltpolitik Tagesbefehl des Ministers für Nationale Verteidigung Ausbau der Zusammenarbeit Erster Stapellauff des Jahres 1987 in Warnemünde Delegation des Komsomol im FDJ-Zenfralral Über Friedensforum vor Schriftstellern berichtet Chef des Hauptstabes der NVA gab Cocktail Kfarfföer Kommunalpolitiker aus Erlangen informierten sich über Jena Verdiente Journalisten vom YDJ ausgezeichnet Gespräch zwischen Vertretern der Regierung der DDR und des Senats von Berlin (West) Auffahrunfall mit Lastzügen NeuesDeutschiand Bergsteiger der DDR in der Hohen Tatra tödlich verunglückt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen