16. Dez.

Ausgabe vom 25.01.1989

Seite 1
  • Zusammenwirken mit UdSSR wird effektiver gestaltet

    Freundschaftliche Begegnung Günter Mittags mit Nikolai Sljunkow

    Berlin (ADN). Gunter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag eine Delegation der KPdSU unter Leitung von Nikolai Sljunkow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, zu einer Arbeitsberatung. Im Verlaufe der freundschaftlichen Begegnung informierte Günter Mittag über die Ergebnisse der 7 ...

  • Kommandeurstagung im Ministerium für Nationale Verteidigung

    Armeegeneral Heinz Keßler erläuterte einseitige Abrüstungsschritte der DDR / Aktiver Beitrag zum Frieden / Was des Volkes Hände schaffen, bleibt zu jeder Zeit geschützt

    Berlin (ADN). Auf einer Kommandeurstagung im Verteidigungsministerium sprach Armeegeneral Heinz Keßler, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, vor Generalen, Admiralen und Offizieren der Nationalen Volksarmee, der Grenztruppen der DDR und der Zivilverteidigung ...

  • Deutschlandfunk: Bonn in Zugzwang gebracht

    Köln (ADN). In mehreren Sendungen beschäftigte sich der Deutschlandfunk mit den Abrüstungsmaßnahmen der DDR. Honecker habe Bonn politisch wieder in Zugzwang gebracht, stellte der Moderator fest und fügte hinzu: Die DDR habe die sowjetischen Abrüstungsmaßnahmen durch ein eigenes einseitiges abrüstungspolitisches Programm ergänzt ...

  • In diesem Jahr für 140 Millionen Mark zusätzlich Konsumgüter aus Berlin

    Teilnehmer einer Initiativberatung teilen Erich Honecker neue Verpflichtungen mit

    Berlin {NO). Die für dieses Jahr in Berlin vorgesehene planmäßige Steigerung der Konsumgüterproduktion im Wert von 550 Millionen Mark soll mit zusätzlichen Erzeugnissen und Dienstleistungen um insgesamt 140 Millionen Mark überboten werden. Das teilten rund 200 Teilnehmer einer tnitiatiivbera'tung zur Steigerung der Konsumgüterproduktion am Dienstag in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der TDDR, Erich Honecker> mit ...

  • lausende Helfer nach dem Beben int Einsatz

    Ausmaß der Katastrophe in Tadshikistan noch unklar

    Moskau (ADN). In den vom Erdbeben schwer betroffenen Regionen Tadshikistans waren am Dienstag Tausende Freiwillige sowie Angehörige von Armee und Miliz in unermüdlichem Einsatz, um den Betroffenen Hilfe zu leisten. Zu den ersten, die im Katastrophengebiet eintrafen, gehörten Ärzteteams und Sanitäter aus der Kreisstadt Gissar und aus Duschanbe ...

  • AP: DDR zeigt guten Willen

    Washington (ADN). „Honecker kündigt Abrüstung der Volksarmee um 10 000 Mann an", überschreibt die US-amerikanische Nachrichtenagentur AP ihren Bericht. An die Spitze stellt die Agentur die Feststellung, daß die DDR-Initiative einseitig und unabhängig von Verhandlungen erfolgt. Der Beschluß des Verteidigungsrates, ...

  • SIPRI-Direktor: Vorreiter-Rolle der DDR dokumentiert

    Stockholm (ADN). Nach Auffassung des Direktors des internationalen Stockholmer Frdedensforechungsinstitutes SIPRI, Walter Stützte, liegt die Initiative Erich Honeckers In dter Logik der ODR-OPolitik der letzten Jahre, eine Vorreiterrolle in der Abrüstungsfrage zu spielen. Diese Rolle dokumentiere sich unter anderem in den vielen Diskussionen und Verhandlungen auch mit der SiPD in 'der Bundesrepublik, hob Stützle hervor ...

  • Reuter: Nachdenkenswerte Anregung für andere

    London (ADN). Die britische Nachrichtenagentur Reuter informierte in Korrespondentenberichten ausführlich über die von Erich Honecker bekundete Absicht''öer DDR, bis Ende 1990 die Streitkräfte der NVA einseitig um 10 000 Mann und die Verteidigungsausgaben um 10 Prozent zu reduzieren. Der führende Repräsentant der DDR habe dabei unterstrichen, daß damit den Streitkräften seines Landes ein noch ausgeprägterer Verteidigungscharakter gegeben werde ...

  • Besatzer stürmten Palästinenser-Dorf

    Nablus (ADN). Israelische Soldaten haben in der Nacht zum Dienstag das Dorf Habla nahe Kalkilya im okkupierten Palästinagebiet gestürmt und dabei einen 17jährigen Palästinenser erschossen. Ein weiterer Dorfbewohner wurde verletzt. Wie ein israelischer Militärsprecher erklärte, leitete der Geheimdienst Shiin Beth den Angriff ...

  • Chile: KP-Milglieder gegen Kaufion frei

    Santiago (ADN). Vier führende Mitglieder der vom Pinochet-Regime verbotenen Kommunistischen Partei Chiles sind in Santiago gegen Kaution freigelassen worden. Ein Berufungsgericht hatte befunden, daß die von der Militärdiktatur behauptete „Anstiftung zum Sturz der Regierung" nicht zu beweisen ist. Der Vorwurf der „Rechtfertigung von Gewalt" werde jedoch aufrechterhalten ...

  • Todesschätze von Miami auf freien Fuß gesetzt

    Washington (ADN). Unter gro-. ßer Anteilnahme wurde am Montag in Miami der 23jährige. Afroamerikaner Clement Lloyd beigesetzt. Er war vor einer Woche von einem Polizei beamten auf offener Straße erschossen worden. Pfarrer Dennis Archifoald verwies darauf, daß „Clement genau an dem Tag niedergeschossen wurde, da wir den Geburtstag des Begründers der Bürgerrechtsbewegung, Martin Luther King, begingen" ...

  • Wiener Agentur: DDR-Streitkräfte haben guten Ruf

    Wien (ADN). Die österreichische Nachrichtenagentur A1PA stellte im Zusammenhang mit der Abrüstungsinitiative fest, die DDR- Streitkräfte genießen im Osten den Ruf vorzüglicher Ausbildung und großer Schlagkraft. Die Agentur präzisiert die Angaben Brich Honeckers, daß neben der Demobilisierung «von 10 000 Soldaten auch sechs Panaerregimenter und- ein Fliegergeschwader aufgelöst würden ...

  • Egon Bahr:

    Gemeinsame Auffassungen von DDR und UdSSR zur Abrüstung Bonn (ADN). Die Ankündigungen von Erich Honecker zeigten nach Einschätzung von SPD-Präsidiumsmitglied Egon Bahr, daß es auf dem Gebiet der Abrüstung zwischen der DDR und der Sowjetunion gemeinsame Auffassungen gibt. Die einseitigen Maßnahmen der ...

  • „Rüde Prävo": Abrüstungsprozeß ohne Pause fortsetzen

    Prag (ADN). Als einen „konstruktiven Beitrag zum Abrüstungsprozeß", eine „bedeutende einseitige Maßnahme der IDDR" bewertet „Rüde (Brävo" die DPR- Abrü&tungsinitiative. Der Abrüstungsproaeß müsse ohne Pause fortgesetzt werden. „Rüde Prävo" hebt weiter hervor, daß die Nationale Volksarmee der DDR und die auf DDR-Territorium 'verbleibenden Streitkräfte der UdSSR durch Umgestaltung ihrer Struktur einen noch strikteren Verteidigungscharakter erhalten ...

  • Neue Abrüstungsinitiative der DDR findet weltweit starke Beachtung

    Massenmedien vieler Länder berichten ausführlich und kommentieren

    Berlin (ND). Die neue Abriistungsinitiative der DDR hat in der internationalen Öffentlichkeit starke Beachtung gefunden. Nachrichtenagenturen, Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen vieler Länder informieren ausführlich und kommentieren den eigenständigen Beitrag der DDR zur Verwirklichung des Friedensprogramms des Sozialismus ...

  • USA testete Trident 1

    Washington. Die USA-Marine startete eine Tirident-1-Rakete von einem getauchten U-Boot zu einem Testflug. IDer Start war die 31. Erprobung einer Trident-1- Raketse. Die USA-Marine plant für die kommenden Monate weitere Unterwasserstarts dieses Raketentyps.

  • Unruhen in Pakistan

    Islamabad. Bei Zusammenstößen zwischen Studenten sind am Dienstag in der südpakistanischen Stadt Sukkur mindestens drei Menschen getötet worden. Geschäfte und iFa'hrzeuge gingen in Flammen auf. Hintergrund der Unruhen sind ethnische Konflikte.

  • Kurm herhhiet

    „Nordpol 28" evakuiert

    Moskau. Die Evakuierung der sowjetischen iDriftstation „Nordpol 28" ist gelungen. Mit den Arktisforschern sowie Ausrüstungen an Bord trat am Dienstag der 75 000 PS starke Atomeisbrecher „Rossija" die Heimreise an.

  • Grubenunglück in Peru

    Lima. Nach einem Grubenunglück in der Goktaidne Sol de Oro nahe der südperuanischen Stadt Nasca sind mehr als 100 Kumpel unter Tage eingeschlossen. Bisher ■wurden sechs tot geborgen.

Seite 2
  • Ausstellung der DDR wurde in Berlin (West) eröffnet

    „Und lehrt sie: Gedächtnis!" mahnt an Pogromnacht 1938

    Berlin (West) (ADN). Die DDR- Ausstellung „Und lehrt sie: Gedächtnis!" zum Gedenken an den faschistischen Novemberpogrom vor 50 Jahren ist am Dienstag in Berlin (West) eröffnet worden. Die rund 600 Sachzeugen, Fotos, Kultgegenstände, Editionen und Kunstwerke dokumentieren den Beitrag deutscher Juden zum;historischen, geistesgeschichtlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Erbe des deutschen Volkes ...

  • Erfahrungsaustausch Erziehung der Jugend

    Kurt Hager empfing Gennadi Jagodin zum Gespräch

    Meinungsaustausch im Zentralkomitee Berlin (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag den Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Volksbildung der UdSSR, Gennadi Jagodin. Gennadi Jagodin weilt zum Studium der Wissenschafts- und Bildungspolitik der SED in der DDR ...

  • Ehrendokforwürde der TU Karl-Marx-Stadf an UdSSR-Wissenschaftler

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die Würde eines Ehrendoktors verlieh der Wissenschaftliche Rat der Technischen Universität Karl- Marx-Stadt am Dienstag an zwei verdienstvolle Wissenschaftler der UdSSR. Die Ehrenpromotionen wurden Prof. Dr. Iwan Martynow, Rektor der Moskauer Textilhochschule „A. N. Kossygin", und Akademiemitglied Prof ...

  • Fernsehen der BRD: Top-Meldung aus Berlin

    Hamburg (ADN). Die Abendschau des BRD-Fernsehens ARD begann am Montagabend ihren Bericht über die Abrüstungsinitiative der DDR mit dem Satz: Die Top-Meldung kommt heute aus Ost-Berlin. Im Verlaufe der Sendung und in ausführlichen Korrespondentenberichten wurde umfassend über die Einzelheiten der angekündigten Abrüstungsschritte informiert ...

  • „Tagesspiegel":

    Prinzipielle Übereinstimmung mit Außenpolitik der UdSSR Berlin (West) (ADN). Mit der einseitigen Initiative zum Truppenabbau und zur Reduzierung der Verteidigungsausgaben habe Erich Honecker seine prinzipielle Übereinstimmung mit der außenpolitischen Linie von KPdSU-Generalsekretär Michail Gorbatschow hinsichtlich der Gesamtbeziehungen zwischen NATO und Warschauer Vertrag hervorgehoben, stellt der in Berlin (West) erscheinende „Tagesspiegel" fn einem Kommentar fest ...

  • Freundschaftsbrigaden der FDJ ausgezeichnet

    Berlin (ADN). Der 1. Sekretär des 'Zentralrates der FDJ, Eberhard Awich, traf am Dienstag mit den in der DDR weilenden Leitern der Brigaden der Freundschaft der FDJ zusammen. Er würdigte die erfolgreiche Arbeit der „Botschafter im Blauhemd", die in 19 Bnigadekollektiven in elf Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas und beim ANC Südafrikas in Tansania tätig sind ...

  • Staatssekretär für Kirchenfragen empfing Kardinal Meisner

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Kurt Löffler, empfing am Dienstag Kardinal Joachim Meisner zu dessen Abschiedsbesuch als Vorsitzender der Berliner Bischofskonferenz und Bischof von Berlin. In einer aufgeschlossenen Atmosphäre würdigten die Gesprächspartner die auch in der neunjährigen ...

  • Forschungsaufgaben für Studenten erörtert

    Dresden '.(ADN). Ergebnisse mehrjähriger Forschungen zur Wohn-, Industrie-, Handels- und Verkehrssituation sowie zur Bevölkerungsstruktur im Raum zwischen Pima und Meißen wurden jetzt an der Sektion Geographie der Pädagogischen Hochschule „Karl PriedTiich Wilhelm Wander" Dresden vorgelegt. Sie gehen unter anderem in ein neues Lehrbuch zur ökonomischen und sozialen Geographie der DODR ein und werden von örtlichen Räten für eine wissenschaftlich fundierte Terrdtorialplaniung genutzt ...

  • Weniger Strumafälle durch jodiertes Salz

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit der Bekämpfung der Struma (Schilddrüsenvergrößerung) befaßt sich ein Symposium der Gesellschaft für Endokrinologie und Stoffwechselkrankheiten, das am Dienstag in KarWMarx-Stadt begann. Teilnehmer der dreitägigen Beratung sind Human- und Veterinärmediziner, Fachleute der Salzindustrie der iDDR sowie Experten aus 13 weiteren Ländern und Berlin (West) ...

  • „Stuttgarter Zeitung": Honecker legte noch eins drauf

    Stuttgart (ADN). Unter der Schlagzeile „DDR-Schachzug" schreibt die „Stuttgarter Zeitung" : „Der Warschauer Pakt gibt keine Ruhe. Gerade erst hat die Sowjetunion vor großer Kulisse verkündet, sie wolle ihre atomare Rüstung in der DDR, der CSSR und Ungarn' einseitig verringern, da legt SED-Chef Erich Honecker noch etwas drauf ...

  • „Volksblatt": Identität mit Abrüstungsideen von Olof Palme

    Berlin (West) (ADN). Die Bekanntgabe des vom DDR-Verteidigungsrat gefaßten Beschlusses zur Reduzierung im konventionellen Bereich während des Besuchs 4es schwedischen Ministerpräsidenten Ingvar Carlsson sei kein Zufall, unterstreicht das in Berlin (West) erscheinende „Volksblatt". Carlsson und Honecker hätten darauf hingewiesen, wie gut der Dialog beider Länder trotz unterschiedlicher Gesellschaftssysteme äst ...

  • „Frankfurter Rundschau": Honeckers Angebot mehr als eine Anregung

    Bonn (ADN). Unter der Überschrift „Honeckers Angebot" schreibt die „Frankfurter Rundschau": Bei der von Erich Honecker unterbreiteten Initiative gehe es um mehr als die übliche Anregung, militärisch ausgedünnte Zonen zu schaffen. Dies zeige, welche Eigendynamik die Albrüstungsidee nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen inzwischen erreicht habe ...

  • Völkern und dem Frieden

    Zum Treffen Erich Honeckers und Ingvar Carlssons

    Beispielhaft im Sinne dei Schlußakte von Helsinki und eines friedlichen europäischen Hauses sind die Beziehungen zwischen unserer Republik und dem Königreich Schweden. Diese Feststellung konnte beim Treffen Erich Honeckers und Ingvai Corlssons, dem dritten auf höchster Ebene zwischen beiden Staaten in den letzten fünf Jahren, gemacht werden ...

  • Schwedler Belriebs-MMM zeigt 135 Exponate

    Schwedt (ND-Korr.). 135 Exponate stellen FDJler des Stammbetriebs des PCK Schwedt auf ihrer Messe der Meister von morgen aus, die zu Wochenbeginn eröffnet wurde. Dazu gehören CAD-Lösungen zur rationelleren Instandhaltung von Pumpen sowie Leistungen zum Einsatz eines bildschirmgestützten Datensammelsvstems ...

  • DPA: Carlsson und Honecker im Abrüstungsdialog

    Bonn (ADN). Nach Ansicht von Beobachtern sei es kein Zufall, daß die DDR die vom Verteidigungsrat beschlossene Reduzierung im konventionellen Bereich während des Besuchs des schwedischen Ministerpräsidenten bekanntgab, schreibt DPA. Carlsson und Honecker wiesen darauf hin, wie gut der Dialog beider Länder trotz unterschiedlicher Gesellschaftssysteme sei ...

  • Starke Beachtung für DDR-Abrüstungsinitiative

    (Fortsetzung von Seite l)

    seien. Der Umfang der Reduktion gestatte auch eine Beobachtung mit den jetzt schon vereinbarten Mitteln. Die Regierung der BRD werde auf die Schritte der DDR zumindest politisch reagieren müssen. „Es ist völlig sinnlos, in dieser Situation zu glauben, man könne durch Verlängerung der Wehrpflicht, durch Erhöhung des Wehretats, durch Modernisierung von Raketen auf diese Politik antworten", betonte Bahr ...

  • Gemeinsame Kommission DDR-Iran tagt in Berlin

    Berlin (ADN). Die 3. Tagung der Gemeinsamen Kommission für wirtschaftliche und technische Zusammenarbeit DDR—Islamische Republik Iran wurde am Dienstag in Berlin eröffnet , Die Delegation der DDR steht unter der Leitung von Dr. Günther Wyschofsky, Minister für Chemische Industrie. Leiter der iranischen Delegation ist Industrieminister Gholam Reza Shafei ...

  • Treffen mit Minister für Volksbildung

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Margot Honecker, Minister für Volksbildung, am «Dienstag Gennadi Jagodin. Im Mittelpunkt stand der Erfahrungsaustausch zu Fragen aes Unterrichts und der Erziehung in den Schulen beider Länder und zur weiteren Gestaltung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Volksbildung ...

  • SED-Delegation führt Gespräche in Luxemburg

    Luxemburg (ND/ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Werner Eberlein, Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der Bezirksleitung Magdeburg, ist am Dienstag auf Einladung der Kommunistischen Partei Luxemburgs zu einem mehrtägigen Besuch in Luxemburg eingetroffen. Sie wurde auf dem Flughafen herzlich vom Parteivorsitzenden Rene Urbany begrüßt ...

  • BBC London: Festigung des KSZE-Prozesses

    London (ADN). Die Erklärung Erich Honeckers, so zitiert BBC London, zeige, daß sich die DDR von dem Bestreben leiten läßt, einen weiteren konstruktiven Beitrag, zum Abrüstungsprozeß zu leisten. Die Rede Erich Honeckers betone den Willen der DDR, das Vereinbarte im Sinne der Festigung der Stabilität des KSZE-Prozesses in die Tat umzusetzen ...

  • Ingvar Carlsson in Berlin-Schönefeld verabschiedet

    Berlin (ADN). Der Ministerpräsident des Königreiches Schweden, Ingvar Carlsson, hat am Dienstagvormittag seinen Staatsbesuch in der DDR beendet und den Rückflug nach Stockholm angetreten. Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurden er, seine Gattin und die weiteren Persönlichkeiten seiner Begleitung vom Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, verabschiedet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lude, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die, Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • 10 000 Stück 15 652 Stück 425 000 Stück 1 447 000 Stück

    und weiteren Betrieben bei der Übenbietung des Sortiments „1000 kleine Dinge", wo die Verpflichtung von 5 Millionen Mark mit 8,6 Millionen iMarif erreicht wurde. Damit .wunden 'die Voraussetzungen geschaffen, das Versprechen, 1988 für 140 Millionen Marie Konsumgüter über den Plan bereitzustellen, mit 165,9 Millionen Mark einzulösen ...

  • Beispielhaftes aus dem Jugendmodeklub

    In der konstruktiven Diskussion nahmen Vertreter von Betrieben, Kombinaten und des Berliner Handwerks das Wort. Betriebsdirektor Stefan Strohbach aus dem VEB SternnRadio 'Berlin legte dar, wie hart die Werktätigen des Betriebes im Vorjahr gekämpft haben, um nichts vom gegebenen Wort schuldig zu bleiben ...

  • Intensivierungsfaktor Mikroelektronik

    Die Arbeitszeit besser auszulasten, die Laufzeit der hochproduktiven Maschinen zu erhöhen, das haben sich die Werktätigen des Berliner Möbelkombinats im Wettbewerb vorgenommen. Generaldirektor Henri Berger erläuterte, daß sich die Verpflichtung für die zusätzliche Produktion auch auf wachsende Leistungen des eigenen Rationalisierungsmittelbaus und die Einführung materialsparender Zuschnittstechnologien stützt ...

  • Bestleistungen sind die Meßlatte

    Wolffanf Schellmann, Meister in der Konsumgüterproduktion des VEB Elektroprojekt und Anlagenbau, berichtete, daß man sich in seinem Kollektiv nach der 7. Tagung des ZK der SED darüber einig wurde, die im Vorjahr bei Höchstleistungsschichten erreichten arbeitstäglichen Leistungen zur Meßlatte für 1989 zu machen ...

  • In jedem Betrieb ein Parteitagsobjekt der Rationalisierung

    Unter Führung der Parteiorganisationen kämpfen wir in allen Arbeitskollektiven um die Erfüllung dieser anspruchsvollen Ziele. Schwerpunkte sind dabei die Gewährleistung einer kontinuierlichen Produktion und des für die Versorgung notwendigen Rhythmus der Belieferung des Handels. Ausgehend davon qualifizieren wir das langfristige Konsumgüterprogramm der Hauptstadt ...

  • Fast 16000 weitere Roboter werden 1989 eingesetzt

    IG Metall gestaltet den technologischen Wandel mit

    Berlin (ADN/NED). Die Metallarbeiter der DDR haben mit ihren Leistungen wichtige Voraussetzungen für die weitere Intensivierung geschaffen. 1988 konnten in der Volkswirtschaft 22 000 CASD/CAMnArbeitsstationen sowie 15 000 Industrieroboter eingesetzt werden. In diesem Jahr sollen entsprechend dem Plan 13 500 CAD/CAM-Stationen und 15 991 Industrieroboter hinzukommen ...

  • Ergebnisse von 1988 gründlich analysiert

    VEB Berlin-Kosmetik Erzeugnis veroilichtunr Erfullunc — Möbel- und Polsterwaren im Wert von 255,6 Millionen Mark herstellen, zusätzlich werden wir für 800 000 Mark Schrankwände, Liegen und Polstergarnituren anbieten; — die Produktion von Fensterjalousien auf 152,6 Prozent steigern und 20 000 Stück bereitstellen; ...

  • Argumente für die ideologische Arbeit

    Die Aufgaben der politischideologischen Arbeit in Hinblick auf die Kommunalwahlen sind Thema des Leitartikels von Klaus Sorgenicht, Leiter der Abteilung Staats- und Rechtsfragen des ZK der -SED,' Mitglied des Staatsrates, im Heft 2/1989 der Zeitschrift „Neuer Weg". Ideologische Positionen der Kommunisten im politischen Gespräch mit den Wählern verdeutlicht Werner Scholz, Mitglied der Zentralen Revisionskommission der SED und Chefredakteur von „Neuer Weg" ...

  • Friedensinitiative der DDR wird von uns voll unterstützt

    Auf dem 4. Berliner Leistungsvergleich zur Konsumgüterproduktion werden wir am Vorabend des 40. Jahrestages eine gründliche Abrechnung aller eingegangenen Verpflichtungen vornehmen. Dabei werden wir betriebskonkret analysieren, inwieweit solche erklärten qualitativen Ziele wie eine hohe Erneuerung und ein Anteil von 60 Prozent bei Neuentwicklungen mit dem Gütezeichen „Q" realisiert wurden und weitere Reserven erschließen ...

  • Breite Sortenpalette für hohen Ertrag

    Effektiver Einsatz von Saat- und Pflanzgut erörtert

    Magdeburg (ND-Korr.). Auf einem Erfahrungsaustausch von rund 300 Spezialisten aus Pflanzenbaubetrieben des Bezirkes Magdeburg am Dienstag in Altenweddingen wurde unterstrichen, daß die effektive Nutzung der rund 100 den Bauern unseres Landes zur Verfügung stehenden Sorten bei Getreide, Zuckerrüben und Kartoffeln zu den billigsten Intensivierungsfaktoren der Feldwirtschaft gehört ...

  • Kombinate zu Messen in Brno

    Umfängliche DDR-Beteiligung in CSSR-Handelsmetropole

    Berlin (ND). Namhafte DDR- Kombinate werden auch 1989 auf Messen und Fachausstellungen in dex CSSR-Handelsmetropole Brno vertreten sein und damit die traditionell guten Wirtschaftsbeziehungen mit dem Nachbarland fortsetzen. Das Brnoer Veranstaltungsprogramm 1989 umfaßt zwei Messen und 13 Ausstellungen, wurde am Dienstag in Berlin auf einer Pressekonferenz in der CSSR-Handelsvertretung mitgeteilt ...

  • Große Vorhaben im 40. Jahr der DDR, für die es sieh zu kämpfen lohnt

    Ziele von Berliner Kollektiven und wie sie erreicht werden sollen Auf der Initiativkonferenz zur Steigerung der Konsumgüterproduktion notiert von Oswald Meyer

    Mit einer gründlichen Analyse der Ergebnisse bei der Planerfüllung des Vorjahres sowie des Plananlaufs 1989 begann die Initiativberatung zur zusätzlichen Produktion von Konsumgütern in Berlin. In Auswertung der 7. Tagung des ZK der SED, so betonte eingangs Heinz Albrecht, Sekretär der Bezirksleitung der SED, haben zahlreiche Kollektive überlegt, wie weitere Reserven für ein schnelleres Leistungswachstum der Industrie zu erschließen sind ...

  • Wir erhöhen unseren Beitrag zur Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Produktion von Farbbildröhren, Rekordern, Trikotagen, Möbeln und anderen Erzeugnissen soll überboten werden / In größerem Umfang erfolgt der Einsatz von Schlüsseltechnologien

    Li«ber Genosse Honecker! In Auswertung der 7. Tagung des ZK der SED haben die Teilnehmer der Initiativberatung „Kurs iDDIR 40 — Mehr Konsumgüter aus Berlin" neue Ziele im sozialistischen Wettbewerb zur Entwicklung und Produktion hochwertiger von der Bevölkerung gefragter Konsumgüter, die sich durch hohen Gebrauchswert und Bedienkomfort, gutes Design und tadelsfreie Qualität auszeichnen, erörtert ...

Seite 4
  • Werkschau von Künstlern, die zu Weggefährten der Arbeiterklasse wurden

    Proletarisch-revolutionäre Kunst aus den Sammlungen des Staatlichen Museums Schwerin Von Georg Meyer-Rienecker

    Das Staatliche Museum Schwerin, national und international durch seine bedeutende Niederländer-Sammlung bekannt, präsentiert gegenwärtig in einer Sonderausstellung unter dem Titel „Künstler an der Seite der Arbeiterklasse" Malerei und Plastik aus eigenen Beständen. Die Exposition entstand aus Anlaß des 70 ...

  • Eine Gaunergeschichte mit Tiefgang

    DEFA-Auftakt 89: „Der Bruch", ein Film von Wolfgang Kohlhaase und Frank Beyer

    Von Birgit Galle Dieser „Bruch" hat die Gunst des Publikums verdient Wolfgang Kohlhaase, einer der erfahrensten DEFA-Filmautoren, schrieb das Drehbuch. Von ihm kennen wir poetische Geschichten über Menschen und Schicksale, in denen sich Zeit und Lebensmilieu facettenreich spiegeln. Nun die Geschichte eines Bankeinbruchs von 1951 ...

  • Würdige Gestaltung weltlicher Feiern

    Der Verband der Freidenker hat hier ein humanistisch bedeutsames Betätigungsfeld für praktische und geistige Lebenshilfe —' gemeinsam mit anderen Organisationen wie der Volkssolidarität der Gewerkschaft, dem Jugendverband. Er wird sich zum speziellen Sachwalter solcher humanen Anliegen machen. Wir werden uns auch der Frage zuwenden, wie man für Höhepunkte im Leben der Menschen, z ...

  • Zwischen Buh und Bravo

    Tournee des Tanztheaters Reinhild Hoff mann (BRD)

    Von Uwe Günter Nach Auftritten mit „Callas" und „Föhn" im Metropol-Theater sowie in Leipzig und Halle beendet das Tanztheater Reinhild Hoffmann (BRD) sein Gastspiel in der DDR am kommenden Dienstag in Dresden mit der Aufführung von „Könige und Königinnen". Reinhild Hoff mann, die an der berühmten Folkwang- Hochschule Essen ihre Ausbildung erfuhr, sucht mit ihren Kreationen extreme Wege, um ihre Vorstellungen von Tanztheater zu realisieren ...

  • Burgern hilfreich zur Seite stehen

    Besonders ausgeprägt ist dies heute bei jungen Menschen zu beobachten. Der Verband der Freidenker will — aufbauend auf den Leistungen unseres Bildungswesens — in solider Zusammenarbeit mit anderen gesellschaftlichen Organisationen (FDJ, URANIA, Kulturbund usw.) eine weitere Möglichkeit schaffen, solche Fragen ohne jede Enge und in vielfältigen Formen zu diskutieren ...

  • Gastspiele aus 18 Ländern zu Musikfestspielen

    Berlin (ND). Die diesjährigen Dresdner Musikfestspiele stehen unter dem Motto „Vier Jahrzehnte sozialistische Musikkultur" und erweisen so unserem Staatsjubiläum eine besondere Reverenz. Über das umfangreiche Programm des Kunstfestes, das vom 20. Mai bis 4. Juni stattfindet, wurde am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Berlin informiert ...

  • Antworten aus atheistischer Sicht

    Der Verband der Freidenker der DDR setzt sich im wesentlichen folgende Ziele: Er will die Creigeistige, d. h. die wissenschaftliche, dialektisch-materialistische Weltanschauung unter der Bevölkerung unseres Landes verbreiten. Er wendet sich an alle nichtreligiösen Bürger, auch an diejenigen, die nicht Marxisten- Leninisten sind, die aber ebenfalls wie sie die Welt und ihre Entwicklungsgesetze als objektive Realität begreifen und sich zu einer optimistischen Lebens- und Weltauffassung bekennen ...

  • Den Idealen des Friedens verpflichtet

    Die Freidienkerbewegung war vor 1933 eine wichtige kulturpolitische Organisation der Arbeiterklasse mit beträchtlichem Einfluß unter den Volksmassen und einig über alle Unterschiede tiinweg im Kampf gegen den Faschismus. Diese Traditionsilinie wird der Verband der Freidenker dadurch fortsetzen, daß er ...

  • Erfahrungsaustausch über Gestaltung von Betriebsfestspielen

    Berlin (ADN). Aufgaben und Ziele der Betriebsfestspiele im 40. Jahr-der DDR standen am Dienstag im Mittelpunkt eines Erfahrungsaustausches, zu dem der Bundesvorstand des FDGB eingeladen hatte. Rund 200 haupt- und ehrenamtliche Kulturfunktionäre der Gewerkschaften aus Betrieben, Klubs und Kulturhäusern ...

  • Editionskolloquium wurde in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN). Ein internationales Kolloquium zu editionstheoretischen Fragen ist am Dienstag in Berlin eröffnet worden. Die rund 80 Teilnehmer — Vertreter von Universitäten, Bibliotheken, Verlagen, Archiven und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen — kommen aus zehn Ländern und Berlin (West). Während ...

  • Beratung mit Direktoren von Zirkusunternehmen

    Berlin (ADN). Rund 850 000 Zuschauer besuchten im vergangenen Jahr Vorstellungen der vier privaten Zirkusunternehmen und Reisevarietes in 250 Orten der DDR. Ihre Erfahrungen bei der Tourneetätigkeit in den zurückliegenden Jahren tauschten die Direktoren und künstlerischen Leiter dieser Unternehmen bei einer Zusammenkunft mit dem Stellvertreter des Ministers für Kultur Dr ...

  • Was will der Verband der Freidenker der DDR?

    Wir vertreten eine wissenschaftliche humanistische Weltsicht und bieten Lebenshilfe im umfassenden Sinne des Wortes Von Prof. Dr. Helmut Klein

    wie „Neues Deutschland" berichtete, hat sich am 13. Januar 1989 ein „Arbeitsausschuß für die Bildung eines Verbandes der Freidenker der DDR (VdF)" konstituiert. Die Nachricht ist in der Öffentlichkeit auf lebhaftes Interesse gestoßen. .Neues Deutschland" bat den Vorsitzenden des Arbeitsausschusses, Prof ...

Seite 5
  • Tadshikiston: Die meisten Opfer unter Schlammlawine begraben

    Tausende Menschen verloren Obdach / Hilfsgüter treffen im Katastrophengebiet ein

    Moskau (ADN/ND). Tausende Menschen im Katastrophengebiet haben ihr Obdach verloren, berichtete das sowjetische Fernsehen am Dienstagabend. In der Unglücksregion träfen aus verschiedenen Landesteilen Transporte mit Medikamenten, Zelten, Jurten und anderen Hilfsgütern ein. Der Friedensfonds der UdSSR beschloß, eine Million Rubel als Soforthilfe zur Verfügung zu stellen ...

  • Premier Kampucheas reiste zu Gesprächen nach Bangkok

    Besuch Hun Sens markiert neue Etappe bei Konfliktlösung

    Phnom Penn/Bangkok (ADN). Zu einem Meinungsaustausch über den Prozeß der Wiederherstellung des Friedens in Kampuchea, über die bilateralen Beziehungen und über gemeinsam interessierende regionale Probleme ist der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Kampuchea,, Hun Sen, am Dienstag nach Bangkok gereist ...

  • UNO-Generalsekretär schlägt Maßnahmen zu Namibia vor

    Bericht von Perez de Cuellar an den Sicherheitsrat

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat am Dienstag in einem Bericht an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen Vorschläge für die UNTAG, die UNO- Gruppe zur Unterstützung des Übergangs Namibias in die Unabhängigkeit, unterbreitet. Der Plan sieht die Entsendung von zunächst ...

  • 28 Millionen braune Hetzschriften in bundesdeutschen Briefkästen

    Neonazis in der BRD wittern Morgenluft / Behörden verharmlosen Rechtsextremisten

    Von ADN-Korrespondent Hans-Werner O e r t e I Bonn. Zentnerweise verschickt Dr. Gerhard Frey, Vorsitzender der neonazistischen Deutschen Volksunion (DVU), in diesen Tagen Post in alle Teile der Bundesrepublik. Der Herausgeber der „Deutschen Nationalzeitung" und anderer rechtsgerichteter Blätter in der BRD wirbt per Wurfsendung für die bevorstehenden Wahlen zum Europaparlament: 28 Millionen Haushalten flattern derzeit- braune Briefe ins Haus ...

  • Kasernenbesefzer in Argentinien gaben auf

    Buenos Aires (ADN). Mindestens 14 Besetzer der in der Nähe von Buenos Aires gelegenen Kaserne La Tablada haben sich am Dienstag ergeben. Die bewaffneten Auseinandersetzungen forderten offiziellen Angaben zufolge zuvor 37 Tote und mehrere Dutzend Verletzte. Die Kaserne war am Montag von etwa 50 Bewaffneten in Zivil besetzt worden ...

  • Pressekonferenz zum Konsumgüterprogramm i UdSSR-Volkswirtschaft

    Moskau (ADN). Bei dier Lösung von Versorgungsproblemen setzt die Regierung der UdSSR in erster Linie auf die effektivere Nutzung des vorhandenen Industriepotentials, erklärte Alexandre Birjukowa, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und stellvertretend« Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, auf einer Pressekonferenz in Moskau ...

  • Jeder zweite Haushalt in der BRD ist hoch verschuldet

    Arbeitslosigkeit oder Krankheit führen in den Teufelskreis

    Hamburg (ADN). Die Verschuldung der. Privathaushalte in der BRD nimmt immer größere Ausmaße an. Statistisch gesehen steht nach Ermittlung der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucherverbände durchschnittlich jeder zweite Haushalt mit 15 000 DM bei den Banken in der Kreide. Das Leben auf Pump ist nach Ansicht des Hamburger Kredit-Juristen Prof ...

  • Bisher 1000 Tonnen Mehl aus UdSSR nach Kabul geflogen

    Afghanische Armee begann Aktionen gegen Extremisten

    Kabul (ADN). Über die vor fünf Tagen zwischen der UdSSR und Kabul errichtete Luftbrücke wurden bisher 1000 Tonnen Mehl in die afghanische Hauptstadt geflogen, meldete TASS am Dienstag. Allein am Montag seien 15 Transportflugzeuge vom Typ IL 76 mit je 25 Tonnen Mehl für die Versorgung der Bevölkerung in Kabul gelandet ...

  • Meinungsaustausch 5ED-KPV in Hanoi

    Hanoi (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Dao Duy Tung, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPV, am Dienstag in Hanoi eine Delegation der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED unter Leitung ihres Rektors, Prof. Kurt Tiedke, Mitglied des ZK der SED. Dao Duy Tung informierte die Gäste ausführlich über Ergebnisse bei der Verwirklichung der Beschlüsse des VI ...

  • YR China erzielte Außenhandelsüberschuß

    Peking (ADN). Der Außenhandel der Volksrepublik China hat im vergangenen Jahr ein Volumen von knapp 80 Milliarden Dollar erreicht und lag damit um 16,6 Prozent über dem von 1987. Wie ein Sprecher des Ministeriums für Handel und Außenwirtschaft in Peking mitteilte, beliefen sich die Exporte auf 40,1 und die Importe auf 39,3 Milliarden Dollar ...

  • Zusammenrottung von Neonazis verhindert

    Berlin (West) (ADN). Mehrere hundert Antifaschisten und Demokraten verhinderten am Dienstagabend eine Versammlung der neofaschistischen Partei „Die Republikaner" in Berlin (West). Die Demonstranten blockierten das Tagungslokal im Bezirk Neukölln. Auch als ein Polizeieinsatzkommando versuchte, die Antifaschisten mit Drohungen zu vertreiben, wichen sie nicht von der Stelle ...

  • BRD-Friedensbewegung: Auf Modernisierung der Atomwaffen verzichten

    Bonn (ADN). Die Friedensbewegung der BRD hat die Bundesregierung aufgefordert, auf eine Modernisierung von Atomwaffen grundsätzlich zu verzichten und das getarnte NATO-Aufrüstungsvorhaben bis zu den Ostermärschen „vom Tisch zu bringen". Wie der Koordinierungsausschuß der Friedensbewegung am Dienstag ...

  • General der UdSSR weist NÄTO-Behauplung zurück

    Moskau (ADN). Generalmajor Geli Batenin, Militärexperte des ZK der KPdSU, hat am Dienstag die Behauptungen des Obersten NATO-iBefehlshabers Europa, General John Galvin, dementiert, die UdSSR modernisiere ihre taktischen Kernwaffen. In einem TASS-Gespräch sagte er, die Sowjetunion unternehme vielmehr konkrete Schritte in Richtung auf eine Reduzierung der nuklearen Rüstungen ...

  • Beauftragter der UNO in Iran eingetroffen

    Teheran (ADN). Der UNO-Beauftragte für die irakisch-iranischen Friedensverhandlungen, Jan Eliasson, traf am Dienstag in Iran ein. Er bezeichnete es als Ziel seines Besuches, einen Termin für die Wiederaufnahme der Verhandlungen zu vereinbaren. Am Freitag wird der schwedische Diplomat in der irakischen Hauptstadt erwartet ...

  • Chemische Waffen weifweif abschaffen

    Tokio (ADN). Japan und Australien werden gemeinsam für die weltweite Abschaffung chemischer Waffen eintreten, wurde am Dienstag in Tokio zum Abschluß bilateraler politischer KonsultaT tionen von Vertretern der Außenministerien beider Länder über Rüstungskonteolle'und Abrüstung vereinbart. Nach Auffassung beider Staaten seien dafür entschlossene Anstrengungen in allen Regionen der Erde notwendig ...

  • Friedensinitiative der FMLN in El Salvador

    San Salvador (ADN). Die salvadorianische Befreiungsbewegung FMLN hat am Dienstag einen Vorschlag unterbreitet, um den Bürgerkrieg zu beenden. Sie bot der Regierung an, die anstehenden Präsidentenwahlen anzuerkennen. Möglicherweise wolle sie sich sogar selbst beteiligen. Dafür müsse allerdings gesichert werden, daß es sich um wirklich freie und faire Wahlen handele ...

  • Großbritannien schließt Basis für US-Raketen

    London (ADN). Großbritannien wird Ende dieses Monats den ersten von zwei Stützpunkten für nukleare USA-Flügelraketen schließen. Wie das britische Verteidigungsministerium mitteilte, soll die Basis Molesworth in Mittelengland in Übereinstimmung mit den Festlegungen des INF- Vertrages am 30. Januar geschlossen werden ...

  • New York: Gespräche über Kommission für Südwesten Afrikas

    New York (ADN). Gespräche über die Bildung einer Gemeinsamen Kommission, wie sie im dreiseitigen Abkommen zwischen Angola, Kuba und Südafrika zur Regelung der Konflikte im südwestlichen Afrika vorgesehen ist haben in New York begonnen. An den zweitägigen Beratungen nehmen Regierungsvertreter der drei Staaten teil ...

  • YEB Kombinat Robotron stellt in Warschau aus

    Warschau (ND-Korr.). In Warschau begann am Dienstag die internationale Fachausstellung „Computer 89". Unter den ausländischen Ausstellern ist auch das DDR-Kombinat Robotron, das in der polnischen- Hauptstadt unter anderem seinen 16-bit-Computer mit speziellen, für hiesige Kunden entwickelten Anwendungsmöglichkeiten zeigt ...

  • Neuer Erdstoß in Armenien ohne Schäden

    Moskau (ADN). Ein Erdstoß der Stärke 6 auf der zwölfstufigen Mercalli-Skala hat am Dienstagmorgen in Armenien offenbar keine nennenswerten Schäden verursacht. Sein Epizentrum lag laut TASS nordöstlich der Stadt Kirowakan, die bei der Erdbebenkatastrophe Anfang Dezember \988 schwer zerstört worden war ...

  • Präsident von Angola bildete Regierung um

    Luanda (ADN). Angolas Präsident Eduardo dos Santos hat sein Kabinett teilweise umgebildet. Der Staatsminister für den produktiven Bereich und Minister für Energie und Erdöl, Pedro de Castro Van-Dunem, wurde zum neuen Außenminister ernannt Er löst damit Afonso Van-Dunem ab. Das Amt des Staatsministers für den produktiven Bereich übernimmt der Präsident selbst ...

  • Außenminister Finnlands tritt zurück

    Helsinki (ADN). Finnlands sozialdemokratischer Außenminister Kalevi Sorsa hat am Dienstag Präsident Mauno Koivisto sein Abschiedsgesuch übergeben. Der Staatschef nahm das Ersuchen, Ende dieses Monats aus dem Amt zu scheiden, an. Mit seinem Schritt wolle er Möglichkeiten für den Eintritt des sozialdemokratischen Parteivorsitzenden Pertti Paasio in die Regierung schaffen, erklärte Sorsa auf einer Pressekonferenz ...

  • Was sonst noch passierte

    An einem stillen Örtchen entdeckten nepalesische Zollbeamte in Katmandu einen wahren Schatz. In der Toilette eines Flugzeugs, das aus Bangkok gekommen war, stießen sie auf genau 8,92 Kilogramm Gold, säuberlich in zwei Pakete verpackt. Und obwohl auch Gold schließlich nicht stinkt,. meldete sich bisher kein Besitzer ...

Seite 6
  • Bulgariens Landwirtschaft vor komplizierten Problemen

    Rückgang der Produktion beeinträchtigt das Konsumniveau. Von unserem Sofioter Korrespondenten Volker H e n t g e *

    „Sind wir noch immer Europas Gemüsegarten?" lautete die Frage, die eine Sofioter Zeitung dieser Tage zur Überschrift eines Beitrages wählte. Sie sah sich dazu durch die Feststellung veranlaßt, daß Bulgariens Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse rückläufig ist und auch die Erzeugung von Gemüse und Obst seit Ende der 70er Jahre nicht zu-, sondern abgenommen hat In den Jahren 1980—1986, so ist hiesigen Medien zu entnehmen, verringerte sich die Gemüseproduktion um fast 250 000 Tonnen ...

  • USA: Afroamerikaner werden immer stärker diskriminiert

    Bericht enthüllt wachsende Benachteiligungen und Armut

    Washington (ADN). Die Lage der afroamerikanischen Bevölkerung der USA hat sich 1988 ähnlich der vorangegangenen 80er Jahre weiter verschlechtert. Alle ökonomischen Indikatoren weisen einen sich vergrößernden Abstand zur weißen Bevölkerung auf. Diese Grundaussage enthält der am Dienstag veröffentlichte Jahresbericht der National Urban League (NUL) zur „Lage des Schwarzen Amerika" ...

  • Rekordinvestitionen für Superspeicher von morgen

    Drei Elektronikkonzerne Westeuropas forschen gemeinsam Von unserem taust Korrespondenten Dt. Claus Dümde

    Die Rekordsumme von über 20 Milliarden Francs wollen die drei führenden Elektronikkonzerne Westeuropa« - Philips (Niederlande), SGS-Thomson (Italien/ Frankreich) und Siemens (BRD) - in den nächsten sieben bis acht Jahren für gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsarbeiten ausgeben. Gemeistert werden sollen Verfahren für die Herstellung von höchstintegrierten Speicherschaltkreisen der Zukunft ...

  • Brasilien: Vertierte soziale Klüfte

    Um Informationen zur zugespitzten sozialen Lag* in Brasilien bittet unier Leier Horst Helmke auf Cottbus. Der brasilianische Präsident Jose Samey hat jetzt e'm einschneidendes Programm zur Bekämpfung der völlig außer Kontrolle geratenen Inflation verkündet. Diese war 1988 bei stagnierender Wirtschaftsentwicklung auf fast 1000 Prozent geklettert ...

  • In tropischer Hitze und bei Arktis-Kalt«

    Da geht es nicht einfach um die Lieferung von Schiffsmotoren, die sich bei tropischer Hitze ebenso wie bei arktischer Kälte im Dauerbetrieb bewähren, nicht allein um Generator-Aggregate zur Stromversorgung in verschiedensten Bereichen, sondern auch um langjähriges Zusammenwirken in Forschung, Entwicklung ...

  • Visite zur Gesundung des Klimas in ganz Südostasien

    Vietnam und Thailand knüpfen engere Beziehungen Von unserem Korrespondenten Matthias Weile, Hanoi

    Der Besuch von Thailands Außenminister Siddhi Savetsila vor wenigen Tagen in der vietnamesischen Hauptstadt hatte quasi historischen Charakter: Erstmals seit 13 Jahren war wieder ein hochrangiger Vertreter des ASEAN-Landes zu Gast in Vietnam. Wie Siddhi und sein Amtskollege Nguyen Co Thach gegenüber der Presse übereinstimmend einschätzten, sei ein neues Kapitel in den Beziehungen zwischen Vietnam und Thailand aufgeschlagen worden ...

  • Museum mit „bewegter" Geschichte

    Die verlagerte spätgotische Dekankirche in Most zeigt nun Schätze böhmischer Kunst

    Von unserem Prager Korrespondenten Frank Grubiizsch Ein Museum, das nicht nur Historie präsentiert, sondern selbst Um (wahrsten Sann* des Wortes bewegte Geschichte hinter sich hat, wurde kürzlich im der CSSR seiner Bestimmung übergeben - die spätgotische Dekankirche von Most Wohl jeder erwachsene Einwohner der nordböhmischen Bergarbeiterstadt erinnerte sich bei der Wiedereröffnung an jene Herbsttage vor 13 Jahren, als das Schicksal der Kirche - von Most das ganze Land in Atem hielt Am 15 ...

  • Deutlicher Trend zu höherer Effektivität

    Beide Professoren führten ein Beispiel für dien deutlichen, sich in letzter Zeit verstärkenden Trend zu höherer Effektivität der Zusammenarbeit an. In der Fachsprache nannten sie es „arbeitsteilige Entwicklung typisierter pneumatischer automatisierter Fernbedienungs- und ÜberwachiunigEsysteme für SchdffshauptmascMnen" ...

  • Mahnwache zur Freilassung Nelson Mandelas

    1000-Tage-Aktion in der Themsemetropole Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt, London

    Anti-Apartheid-Gegner haben dieser Tage mit einer Veranstaltung auf dem Trafalgar Square eine bislang einmalige Aktion markiert: eine Nonstopmahnwache von bisher 1000 Tagen und Nächten vor der südafrikanischen Botschaft. Ihre Forderung lautet: unverzügliche und bedingungslose Freilassung Nelson Mandelas sowie aller anderen - politischen Häftlinge des südafrikanischen Rassistenregimes ...

  • 30 Standards sind Zeichen der Qualität

    Der Arbeitsplan enthält Themen, Bearbeiter, Termine, Formen des Abschlusses, Lösunigsetappen, Dizenzregelungen. Es geht um die (Erhöhung der Leistung und die Verbesserung der Wirtschaftlichkeit von Dieselmotoren, die Einführung ivon Schwerölen und Wassier-KraftstoffJEmulsionen, die komplexe Untersuchung von Bauteilen, idie Erhöhung von Zuverlässigkeit und Lebensdauer, die Entwicklung von Hilfsmitteln zur Erforschung und Erprobung der Dieselmotoren und ihrer Aggregate ...

  • Leben unter dem Damoklesschwert

    Portugal: ,Unsichere Arbeit' nimmt weiter zu

    Von unserem Korrespondenten Dr. Karl-Heinz Werner Jeder fünfte Werktätige der Keramikindustrie des mittelportugiesischen Distrikts Coimbra hat einen „unsicheren Arbeitsplatz", in der metallverarbeitenden Industrie sogar jeder zweite. Diese sowie die Zahlen aus anderen Teilen Portugals zeigen, daß „unsichere Arbeit" zu einer weitverbreiteten Erscheinung geworden ist ...

  • Ziiieri

    Israels Libanon-Pläne zum Scheitern verurteilt

    »Es ist kein Zufol), daß Israel seinen aggressiven Kurs gegenüber Libanon zu einer Zeit eskaliert, da die Araber begonnen haben, Vorstellungen zur Lösung der Libanonkrise zu entwickeln." Zu dieser Feststellung gelangt die regierungsamtliche syrische Zeitung „Al-Thaura". Weiter heißt es: .Wir sind sicher, daß die Arbeit des Außenministerkomitees der Arabischen Liga für praktische Losungen der Libanonkrise durch einige Probleme blökkiert werden könnte ...

  • Motoren aus Magdeburg und Leningrad im Gleichklang

    Wie Kollektive des Liebknecht-Werkes mit ihren Partnern an der Newa kooperieren Von unserem Moskauer Korrespondenten Klaus Joachim Herrmann

    „Modern, ökonomisch, leistungsstark und gefragt" — derart stellt sich das DDR-Kombinat für Dieselmotoren und Industrieanlagen VEB Schwermaschinenbau „Karl Liebknecht" Magdeburg unter dem Zeichen SKL seinen Partnern in 50 Ländern vor. Tatsächlich zählt das Kombinat im Bereich mittelschnellaufender 4-Takt-Dieselmotoren zu den führenden europäischen Produzenten ...

Seite 7
  • Erst beim zweiten Anlauf kam er zu den Bobfahrern

    Harald Czudaj aus Zinnwald saß vorher im Kanurennboot

    Von Eckhard Galle» Die Zweier-Bob-EM letztes Wochenende in Winterberg hatte einige Überraschungen. Zum Beispiel: Platz vier für die beiden Dynamo-Athleten aus Zinnwald Harald Czudaj und Alexander Szelig. Beide mit 1,78 m eher klein, mit 90 kg und 85 kg aber nicht zu übersehen. Man wird sich den Namen ...

  • Noiiwen

    Als 16. und letzte Mannschaft qualifizierte sich Syrien für die Fußball-WM der Junioren ab Mitte Februar in Saudi-Arabien, für die auch die DDR-Auswahl spielberechtigt ist. Im Turnier der Asien- Ozeanien-Zone gewann Syrien, das entscheidende Spiel gegen Australien mit 1:0. Im Fußballturnier um den Nehru- Goldpokal in Goa (Indien) kam Ungarn zu einem 5:1 über Polen ...

  • Anerkennender Beifall im Tokioter Kodokan

    Eine kleine Judomannschaft der DDR kehrte jüngst mit respektablen Resultaten vom Shoriki-Cupturnier in Japan zurück, an dem sich mit Aktiven aus 18 Ländern ein Großteil der Weltspitze beteiligt hatte. Mario Kendelbacher (SC Dynamo Hoppegarten) im Halbleichtgewicht (65 kg) und Axel Lobenstein (SC Leipzig) im Mittelgewicht (86 kg) wurden jeweils Zweite, Thomas Müller (ASK Frankfurt) belegte im Schwergewicht Platz drei, und Sven Loll (SC Dynamo Hoppegarten) wurde im Leichtgewicht Fünfter ...

  • Nach dem Meistertitel auch Eishockeypokal an Dynamo Weißwasser

    10 500 Zuschauer sahen 4:2-Si«g

    Mit 4:2 entschied Dynamo Weißwasser am-Dienstagabend auf heimischem Eis das sechste und letzte Spiel um den Eishockey-Verbandspokal gegen den SC Dynamo Berlin zu seinen Gunsten und erkämpfte damit nach dem vorzeitig errungenen DDR-Meistertitel auch die Trophäe. In der Endabrechnung behielten die Lausitzer mit 8:4 Punkten und 27:19 Toren die Oberhand ...

  • Skimeisferschaften nach Oberwiesenfhal verlegt

    Der Deutsche Skiläufervenband der DDR hat' wegen des Schneemangels in Brottexode die DDR- Meisterschaften in der kommenden Woche nach Oberwiesenthal verlegt Zugleich wurden Veränderungen im Programm beschlossen. So entfallen die 30 km der Männer. Programm, 31. Januar: 12.30 Uhr Sprunglauf Nordische Kombination Mannschaft, 14 Uhr Sprunglauf Normalschanze ...

  • Schätzen zielen auf kleinere Durchmesser

    Wie in allen Jahren zuvor sindi die DDR-Meisterschaften und der internationale Wettkampf mit Druckluftwaffen, die am Freitag und Sonnabend in der Leipziger Messehalle 7 ausgetragen werden, für die Sportschützen die erste größere Standortbestimmung der Saison. Der Kampf um hohe Ringzahlen und Meistertitel, für den alle Vorjahrsmeister gemeldet haben, ist gleichermaßen bedeutsam für die Qualifikation zu den Europa- und Weltmeisterschaften in Kopenhagen (März) und Sarajevo (April) ...

  • Leserfrage: Verkauf auch auf dem Postweg möglich

    Martin Friedrich, Gera: Ich habe gelesen, daß zum Verkaufsangebot der Gesellschaft zur Fönderung des Olympischen Gedanken in der DDR Dia-Serien über die Olympischen Spiele in Calgary und Söul sowie Postkartenmappen mit allen DDR- Olympiasiegern des Jahres 1988 gehören. Auf welchem Wege kann man diese ...

  • Leipzig im Viertelfinale gegen Hypobank Südsfadl

    Einen attraktiven Gegner erhielt der SC Leipzig am Dienstag bei der Auslosung des Viertelfinales im Handball-Europapokal der Frauen. Der DDR-Meister trifft auf Österreichs Titelträger Hypobank Südstadt, wobei die Leipzigerinnen die erste Partie zu Hause bestreiten. Das Hinspiel muß zwischen dem 13. bis 19 ...

Seite 8
  • Tag und Nacht einsatzbereit, um Leben und Gesundheit zu erhalten

    Eine Schicht lang unterwegs mit Rettungswagen der Dringlichen Medizinischen Hilfe

    Von Heidi Diehl Die Zeiger der Uhr rücken auf neun, zwei Stunden Dienst liegen hinter Dr. Dieter Poppelbaum, zwei von 24 an diesem 20. Januar. Der Anästhesist, der ansonsten auf der Rettungsstelle der Chart te arbeitet, hat Bereitschaftsdienst im Stützpunkt Hohenschönhausen der Dringlichen Medizinischen Hilfe ...

  • Ein Sechs-Tonnen-Hänger kam ins Rollen

    Tragischer Unfall auf dem Kohlenplatx / Sicherheitsbestimmungen nicht beachtet

    Zwei Männer stehen vor Gericht: der 37jährige Dieter W., ehemaliger privater Kohlenhändler, und der 28jährige Uwe F., Kraftfahrer in diesem Betrieb. Beide sind zum erstenmal mit den Gesetzen in Konflikt geraten — angeklagt wurden sie vor dem Stadtbezirksgericht Lichtenberg, durch Verletzung des Arbeitsschuitzes dien Tod eines Kollegen verschuldet au haben ...

  • Umsicht und Sorgfalt hätten Brände verhindern können

    Seit Jahresbeginn: Feuerwehren mußten oft ausrücken

    Mehrere Brände mit einem G&- samtschaden von über 3 Millionen Mark ereigneten sich in den ersten drei Wochen dieses Jahres in der Republik. Dabei kamen sieben Menschen ums Leben. Allein in der vergangenen Woche war die Feuerwehr fast täglich zur Brandbekämpfung im Einsatz. Das teilte Generalmajor Herbert Pohl, Leiter der Hauptabteilung Feuerwehr im Ministerium des Innern, mit ...

  • Otto-Grotewohl-Straße: WBK und Tiefbau im Plan

    Schlüssel der ersten 63 Wohnungen an KWV übergeben

    Die ersten 63 Familien können im neuen Wohngebiet Otto-Grotewohl-Straße Einzug halten. Die Schlüssel für ihre Vollkomfortwohnungen sind an die KWV Berlin-Mitte übergeben. Das berichtete Bereichsbauleiter Erhard Thiel von der Baudirektion Berlin dem ND, nicht ohne zu betonen, daß das Januarwetter dieses Jahres den Montagekollektiven vom Wohnungsbaukombinat Berlin sehr zupaß kommt ...

  • Küken4' auf dem Eis

    Marien war ganz aufgefegt, schon vor dem Morgengrauen wach. Kein Wunder, war doch an diesem Tag auf dem Terminkalender des TSC Berlin Schautraining der »Eisküken" angesagt. Alle Eltern wurden eingeladen. Sie erschienen zahlreich, um zu sehen, was ihre Sprößlinge nach viermonatigem Training gelernt haben ...

  • Broschüre über den Platz der Akademie

    Über den Platz der Akademie informiert ein neues Heft der Berlin-Information. Autor Peter Mugay macht darin mit Geschichte und Gegenwart des Platzes» dessen Bauten sowie historischen Ereignissen rund um dieses Areal bekannt Eingegangen wird auf viele Einzelheiten, berühmte und weniger bekannte Baumeister, Künstler und Dichter, darunter auf die Intentionen von Kurfürst Friedrich III ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 81 Jahren starb unser Genosse Bruno May aus dem Feierabendheim .Maxim Zetkin". Genosse May war Mitglied' der Partei seit 1928 und wurde für seine Treue zur Partei und seine Verdienste beim Aufbau des Sozialismus mit der Ehrenurkunde des ZK und weiteren Auszeichnungen geehrt. Trauerfeier: 6 ...

  • Zusätzliche Reisezüge zu den Winterferien

    Berlin (ADN). Zu den Winiterschulferien im Februar setzt die Deutsche Reichsbahn 206 zusätzliche Züge ein* die vor allem zu Beginn und am Ende der Ferien fahren» Diese Züge sind zum überwiegenden Teil Sn das Platzreservierungssystem einbezogenu Das Angebot enthält Entktstuingszüge an beiden Richtungen ...

  • Gewerkschafter aus Warschau in Berlin

    Auf Einladung des Beairksivorstandea Berlin des FtDGB weilt gegenwärtig eine Delegation der Warschauer Verständigung «der Polnischen Gewerkschaften (WPZZ) unter Leitung des Vorsitzenden,. Slawomir, Nowakowski, in Berlin. Während eines Gesprächs mit der Vonsitzenden des Bezirksvorstandes Berlin des FÖGB, Annelis Kimme], wurde die Verantwortung der Gewrkschaften bei der allseitigen Interessenvertretung der Mitglieder hervorgehoben ...

  • In der Dänensfraße eine Feier zum Hundertsten

    Auf 100 Lebensjahre konnte am Dienstag Alma Martini in der Dänenstraße 14 im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg zurückblicken. Zahlreiche Gratulanten hatten sich eingefunden, die der Jubilarin ihre Glückwünsche überbrachten. Die gebürtige Amstädterin wuchs in ihrer Heimatstadt auf und arbeitete dort Jahrzehnte als Mützennäherin ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend, dem 13. August 1988, kollidierten gegen 9.25 Uhr in» Berliner Stadtbezirk Friedrichshain Bersarinstraße/Straßmannstraße ein Lastzug und ein „Trabant". Dabei wurde die PKW- Fahrerin schwer verletzt. Im Zuge der Ermittlungen wurde bekannt, daß ein „Golf"-Fahrer Erste Hilfe geleistet hat Er wird gebeten, sich bei der Berliner Verkehrsunfallbereitschaft in der Littenstraße lla oder telefonisch unter der Rufnummer 2 47 29 04 zu melden ...

  • Interessante Zirkel unterm Dach des Volkskunsthauses Buch

    Die Mitglieder des Grafikzirkels Mit den letzten Handgriffen an einem Auftragswerk für den Warteraum treffen sich jeden Montag. Diese in der Kinderpoliklinik im Klinikum Buch ist gegenwärtig die Arbeitsgruppe Woche standen Aktstudien auf ihrem Holzgestaltung beschäftigt Unterm Dach des Volkskunsthauses ...

Seite
Zusammenwirken mit UdSSR wird effektiver gestaltet Kommandeurstagung im Ministerium für Nationale Verteidigung Deutschlandfunk: Bonn in Zugzwang gebracht In diesem Jahr für 140 Millionen Mark zusätzlich Konsumgüter aus Berlin lausende Helfer nach dem Beben int Einsatz AP: DDR zeigt guten Willen SIPRI-Direktor: Vorreiter-Rolle der DDR dokumentiert Reuter: Nachdenkenswerte Anregung für andere Besatzer stürmten Palästinenser-Dorf Chile: KP-Milglieder gegen Kaufion frei Todesschätze von Miami auf freien Fuß gesetzt Wiener Agentur: DDR-Streitkräfte haben guten Ruf Egon Bahr: „Rüde Prävo": Abrüstungsprozeß ohne Pause fortsetzen Neue Abrüstungsinitiative der DDR findet weltweit starke Beachtung USA testete Trident 1 Unruhen in Pakistan Kurm herhhiet Grubenunglück in Peru
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen