16. Dez.

Ausgabe vom 03.01.1989

Seite 1
  • Hohes Leistungswachstum, allseitige Planerfüllung

    Planstart in weiteren Betrieben / Mitglieder der Parteiführung, des Ministerrates und des FDGB-Bundesvorstandes bei Werktätigen

    Berlin (ND/ADN). Kollektive in Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen der Republik wollen von der ersten Arbeitswoche 1989 an eine allseitige Planerfüllung sichern. In Gesprächen mit leitenden Partei-, Staats- und Gewerkschaftsfunktionären berichteten Werktätige am Montag, wie sie mit ihren Wettbewerbsinitiativen beitragen wollen, die neuen Aufgaben zu lösen, die sich aus der weiteren konsequenten Verwirklichung der ökonomischen Strategie des XI ...

  • Fidel Castro: Die kubanische Revolution ist unbezwingbar

    Zentraler Festakt in Santiago de Cuba zum 30. Jahrestag des Sieges Es berichten Rüdiger Hoplitschck und Rolf Hentpel

    Havanna. Die Unbeugsamkeit und Prinzipienfestigkeit der kubanischen Revolution hat Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, am Sonntag auf dem zentralen Festakt zum 30. Jahrestag des Sieges der Revolution in Santiago de Cuba bekräftigt, „In dieser Zeit der Verwirrung", sagte er, „erhebt sich unsere Revolution, die von den Reaktionären und vom Reich des Imperialismus so sehr gefürchtet wird, wie ein Leuchtfeuer ...

  • 170 000. Wohnung im Havelbezirk wurde an Arbeiterfamilie übergeben

    Potsdam: Für jeden zweiten Bürger verbesserten sich seit 1971 die Wohnverhältnisse

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heiner Schultz \ Potsdam. Die Schlüssel für die 170 000. Wohnung, die im Bezirk Potsdam seit dem VIII. Parteitag der SED fertiggestellt wurde, nahmen am Montag Alfonis und Brigitte Jasmund entgegen. Der Montagefacharbeiter im Wohnungsbaukombinat Potsdam, seine Frau, die als Verkäuferin tätig ist, und ihre drei Kinder zählen nun zu den bisher 2000 Bewohnern des Neubauviertels Potsdam^Drewitz, wo im Januar 1988 die ersten Platten montiert wurden ...

  • Wahlen zu den Leitungen der URANIA begannen

    Berlin (ADN). In der DDR haben am Montag Wahlen zu den Leitungen der Gruppen sowie zu den Kreis-, Stadtbezirks- und Stadtvorständen der URANIA begonnen. In den Wahlversammlungen wird beraten, wie Qualität und Wirksamkeit der populärwissenschaftlichen Propaganda entsprechend den gesellschaftlichen Erfordernissen und den individuellen Bedürfnissen weiter erhöht werden können ...

  • Mindestens 54 Tote bei Schiffsunglück vor Rio

    Katastrophe an der Küste Guatemalas forderte 57 Opfer

    Brasilia (ADN/ND). Bei dem Schiffsunglück, das sich in der Silvesternacht in der Bucht vor Rio de Janeiro ereignete, sind mindestens 54 Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei befürchtet daß sich weitere 30 Leichen im Wrack der „Bateau Mouche" befinden. Das Vergnügungsschiff war wenige Minuten vor dem Jahreswechsel in der Nähe des Zuckerhutes gesunken ...

  • USA bereiten Laserwaffe für Angriff auf Satelliten vor

    Stärkste Strahlenkanone des SDI-Arsenals im Test

    Washington (ADN-Korr.). USA- Verteidigungsminister Frank Carlucci hat angewiesen, eine auf dem Raketenversuchsgelände White Sands im Bundesstaat New Mexico errichtete Laseranlage so umzurüsten, daß sie zum Angriff auf Satelliten dienen kann. Als Ziel der für dieses Jahr geplanten Tests sollen alte USA-Satelliten dienen ...

  • Zerstörte Orte Armeniens entstehen bebensicher wieder

    Politbüro-Kommission erörterte Projekte für Neuaufbau

    Moskau (ADN). Die Projekte für den Wiederaufbau der zerstörten armenischen Städte Kirowakan, Leninakan und Spitak sind am Montag auf einer Sitzung der Kommission des Politbüros des ZK der KPdSU zur Überwindung der Erdbebenfolgen begutachtet worden. Außerdem wurde das Modell eines neuen Dorfes vorgestellt ...

  • 6-Staaten-lnitiative plant neues Treffen

    Zusammenkunft im März 1989

    Athen (ADN). Das nächste Gipfeltreffen der 6-Staaten-Initiative für Frieden und Abrüstung wird am 30. und 31. März auf griechischem Boden stattfinden, teilte der persönliche Vertreter des griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou bei der Initiative, Botschafter Christos Maheritsas, in einem Interview für DDR-Journalisten mit ...

  • Noch nie so viele Morde in Washington wie 1988

    Washington (ADN). Für die USA-Hauptstadt Washington war 1988 ein Rekord jähr der Kapitalverbrechen. Bis zum 30. Dezember hatte die Zahl der Morde mit 366 die bisherige Spitzenmarke von 287 aus dem Jahre 1969 weit übertroffen. Washington weist damit neben Detroit die höchste Mordrate unter den Großstädten des Landes auf ...

  • Der Schiefe Turm von Pisa neigte sich weiter

    Rom (ADN). Der Schiefe Turm von Pisa ist im vergangenen Jahr wieder etwas schiefer geworden. Die Neigung des im 12. Jahrhundert gebauten Glockenturmes hat um 1,27 Millimeter zugenommen, teilte Guiseppe Toniolo, der für die bauliche Instandsetzung verantwortliche Restaurator, mit Er versicherte aber, der Turm werde noch länger als 100 Jahre stehenbleiben ...

  • Glückwunsch an Generalsekretär der KP Indiens (M)

    Werter Genosse Namboodiripad! Anläßlich Ihrer Wiederwahl zum Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Parte« Indiens (Marxistisch) übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche. Für Ihre verantwortungsvolle ...

  • Exil-Kampucheaner kehren zurück

    43000 Oppositionelle stellten sich

    Phnom Penb (ADN). Mehr als 43 000 Anhänger oppositioneller Gruppierungen haben sich im zurückliegenden Jahrzehnt den Behörden der Volksrepublik Kampuchea gestellt, berichtete SPK. Allein in den ersten zehn Monaten des vergangenen Jahres hätten sich 4920 Personen zu diesem Schritt entschlossen. Unter ihnen befanden sich über 3000 Angehörige der Roten Khmer ...

  • Rekordpassage am Suez

    Kairo. Mit sechs Millionen Dollar Transitgebühren wurden am 29. Dezember am Suez-Kanal die höchsten Tageseinnahmen des vergangenen Jahres erzielt. 12 Großtanker sowie 47 kleinere Schiffe passierten den Verbindungsweg zwischen Rotem und Mittelmeer.

  • Strom aus Hoa Binh

    Hanoi. Einen dreitägigen Probelauf hat der erste von acht 240- Megawatt-Blöcken des größten vietnamesischen Wasserkraftwerks in Hoa Binh am Montag beendet Das Kraftwerk wird voraussichtlich Ende der Woche 'den Dauerbetrieb aufnehmen.

  • Zusammengestoßen

    Peking. Bei einem Verkehrsunfall in der chinesischen Provinz Heilongjiang kamen am Sonntag 31 Menschen ums Leben. Ein Güterzug war mit einem Bus zusammengestoßen, in dem sich eine Braut und Hochzeitsgäste befanden.

  • [Kurz berichtet]

    Neue Metrostationen

    Moskau. Drei Metrostationen sind zu Jahresbeginn in Moskau eingeweiht worden, womit deren Zahl auf 138 gestiegen ist Bis zum Jahr 2010 wird das Schienennetz von gegenwärtig über 200 auf 360 Kilometer ausgedehnt.

  • Staudamm geborsten

    Washington. Der Bruch eines erst fünf Jahre alten Staudamms im Virgin River löste am Neujahrstag eine dreieinhalb Meter hohe Flutwelle aus. 1500 Menschen wurden evakuiert.

Seite 2
  • Leistungsvergleiche mit Blick auf Besterträge

    Den Parteikollektiven in der Landwirtschaft hat die 7. Tagung des Zentralkomitees Anregungen zur Analyse des Erreichten, zum schöpferischen Nachdenken, zur Debatte über weiteren Leistungsanstieg gegeben. Es waren sozusagen Impulse zur rechten Zeit. Werden doch in Brigaden, Abteilungen, LPG und VEC sowie in deren kooperativen Einrichtungen die Wettbewerbsziele für 1989 markiert und beschlossen und werden gegenwärtig in den LPG die Jahreshauptversammlungen vorbereitet ...

  • Bie Quadratur des Kreises?

    Wird im Jahr 1989 der durch den Vertrag über die Beseitigung der Mittelstreckenraketen der UdSSR und der USA eingeschlagene Weg mit weiteren Schritten fortgesetzt? Die Frage ist insofern berechtigt, als mächtige Gegenkräfte am Werk sind und sich noch keineswegs geschlagen geben. Für uns ist klar: Alle Anstrengungen müssen unternommen werden, um die eingeleitete positive Wende ih den Internationalen Beziehungen unumkehrbar zu machen ...

  • Feste Freundschaft zwischen DDR und Kuba bekräftigt

    Meeting mit Werner Eberlein in Schönebecker Großbetrieb

    Magdeburg (ND-Korr.). Herzliche Kampfesgrüße der 168 000 Kommunisten und aller Werktätigen des Bezirkes Magdeburg anläßlich des 30. Jahrestages des Sieges der Revolution in Kuba übermittelte am Montag Werner Eberlein, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Magdeburg der SED, auf einem Meeting im Traktorenund Dieselmotorenwerk Schönebeck, an dem 245 kubanische Werktätige teilnahmen ...

  • Castro: Revolution ist unbezwingbar

    (Fortsetzung von Seite 1)

    perialismus dem Land hinterließ. Damit und mit den gesammelten Erfahrungen nehme man die Zukunft entschlossen in Angriff. „Hier sind wir heute", rief Fidel Castro unter wiederholter stürmischer Zustimmung aus, „weil unser Volk 30 Jahre in klugem, hartem und mutigem Kampf widerstanden, sich durchgesetzt hat ...

  • Treffen der Generationen zum 70. Jahrestag der KPD

    Parteiveteranen und FDJler schrieben an Erich Honecker

    Erfurt (ADN). Als einen Wendepunkt in der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und des deutschen Volkes bezeichnete am Montag der Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt der SED, Gerhard Müller, die Gründung der KPD vor sieben Jahrzehnten. Vor verdienstvollen Parteiveteranen, ...

  • Berliner Ökonomiestudenten forschen für die Industrie

    Computerprogramme zur Produktionsplanung entwickelt

    Berlin (ND). Fast ein Drittel der rund 2900 Direktstudenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin ist in Forschungskollektiven tätig. Zu den Themen, die die angehenden Ökonomen in 25 Jugendobjekten und Jugendforscherkollektiven, einem Rationalisierungsbüro und 125 Forschungszirkeln bearbeiten, ...

  • 3000 Ingenieure wurden in Erfinderschulen qualifiziert

    KDT fördert breite Nutzung von Schlüsseltechnologien

    Berlin (ADN). Weitere Initiativen für die beschleunigte Nutzung der Schlüsseltechnologien kennzeichneten im zurückliegenden Jahr die Aktivitäten der über 294 000 Mitglieder der Kammer der Technik (KDT). Das erklärte der 1. Sekretär und Vizepräsident der sozialistischen Ingenieurorganisation, Dr. Wolfgang Graubner ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Herbert Meyer In Werneuchen, Kreis Bernau, erhält Genosse Herbert Meyer die herzlichsten Glückwünsdie zu seinem 60. Geburtstag. Der Jubilar hat seit frühester Jugend in den Reihen der Arbeiterklasse und der Partei gegen kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung gewirkt. Während der fasdiistisdien Diktatur nahm er aktiv am illegalen Widerstandskampf teil ...

  • Offene Rathaustüren

    In unserer Republik gibt es mittlerweile vielfältige Formen und Erfahrungen, die Bürger über kommunales Geschehen in Kenntnis zu setzen. Eine praktiziert der Rat in Bad Frankenhausen: Ein Mitteilungsblatt informiert über Aktuelles in der Stadt. Jüngst beispielsweise stand zu lesen, daß aus der Freifläche hinterm Flutgraben ein Festplatz wird ...

  • Hochreine Flüssigkristalle für Computer aus Apolda

    500 Produkte liefert die Chemie der Elektronikindustrie

    Berlin (ADN). Für den Einsatz in der elektronischen Industrie fertigt das Pharmazeutische Kombinat GERMED 14 Chemikalien höchster Reinheit Wie Generaldirektor Winfried Noack mitteilte, tragen sie dazu bei, komplizierte integrierte Schaltungen und moderne Leistungsbauelemente ökonomisch herzustellen. Die Chemiekombinate der DDR liefern insgesamt mehr als 500 Spezialprodukte für die Mikroelektronik ...

  • W. M.

    haben in der Stadt, im Wohngebiet, in der Straße oder im Haus einbezogen weiß, der spürt, daß er gebraucht wird, daß er den Gang der Dinge mit eigenen Ideen und handfesten Taten mitgestalten kann. Das heißt natürlich auch, daß jede Verletzung der Informationspflicht die Bereitschaft zum Mitmachen mindert ...

  • Ehrenamtliche ABI-Kontrolleure werden gewählt

    Berlin (ADN). Am Montag begannen in der Republik die Wahlen der über 20 000 Kommissionen und mehr als 7500 Volkskontrollausschüsse der Arbeiter-und- Bauern-Inspektionen der DDR. Bis zum 28. Februar dieses Jahres werden sie in Vertrauensleutevollversammlungen, Jahreshauptversammlungen der LPG, Abteilungs-, ...

  • Bösdorfer Formsfraße wurde generalüberholt

    Leipzig (ADN). Die volle Leistungsfahrt begannen am Montag fünf Tage früher als vorgesehen die Kumpel im Stahl- und Hartgußwerk Bösdorf nach einer Generalreparatur an bedeutenden Anlagen. So erfolgten beim wichtigsten Produzenten von Ersatzund Verschleißteilen für die DDR- Kohleindustrie unter anderem umfassende Erneuerungs- und Instandsetzungsarbeiten an der automatischen Formstraße in der Gießerei, den drei Lichtbogenöfen, der Putzerei und der Sandaufbereitung ...

  • Monat Dezember war im Durchschnitt zu warm

    Berlin (ADN). Der Dezember war nach Einschätzung der Potsdamer Meteorologen zu warm. Während im Norden Niederschlagsmengen und Sonnenschein im Durchschnitt lagen, gab es im' Süden viel Regen und wenig Sonne. Insgesamt erreichte das Monatsmittel der Lufttemperatur 2 bis 4 Grad Celsius. Die Sonne schien 20 bis 50 Stunden ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Berlin (ADN). Auf der Autobahn Dresden—Eisenach ereignete sich am Montagnachmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein in Richtung Karl-Marx-Stadt fahrender PKW kam kurz nach der Autobahnanschlußstelle Blankenberg im Kreis Hainichen von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Dabei wurden der Fahrer und seine mitfahrende Ehefrau tödlich verletzt ...

  • Havanna: Delegation der DDR in Agrarzenlrum

    Havanna (ND/ADN). Die an den kubanischen Revolutionsfeierlichkeiten teilnehmende Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung von Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, stellvertretender Vorsitzender des Staatsrates und Präsident der Volkskammer, besuchte am Sonntag das genetische Zentrum „Los Naranjos" in der Nähe Havannas ...

  • Herzforschungsmsfitut kooperiert mit der WHO

    Berlin (ADN). Bei der Erforschung von Ursachen und Risiko-1 faktoren von Herz-Kreislauf- Krankheiten sowie bei der optimalen Betreuung der Erkrankten hat das Berliner Zentralinstitut für Herz-Kreislauf-Forschung (ZIHK) der Akademie der Wissenschaften der DDR international anerkannte Erfolge erreicht Dafür wurde die Forschungseinrichtung kürzlich erneut von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Kooperationszentrum berufen ...

  • Kurbeginn in Bädern des Thüringenbezirks Suhl

    Suhl (ADN). Die ersten von insgesamt 14 200 Kurgästen dieses Jahres reisten am Montag in Bad Liebenstein zur Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen an. Das Volksheilbad besitzt einen Ruf als Zentrum der Frührehabilitation nach Herzinfarkten vmd -Operationen. Im benachbarten Bad Salzungen erholen sich 1989 rund 8300 Erwachsene und Kinder mit Erkrankungen der oberen Luftwege ...

  • Treffen Kofschemassow-Burt

    „,.Berlin, (West) (TASS/ADN). Arn 2. Januar fand in Berlin (West) ein Treffen zwischen dem Botschafter^der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, und dem Botschafter der USA in der BRD, Richard Burt, in dessen Eigenschaft als Chef der amerikanischen Militäraetministration in Berlin (West) im Zusammenhang mit der bevorstehenden Abreise Burts statt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdener, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Midce, Michael Müller, Dr. Harald Wessel. stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowskl, Otto Lude, Dr. Wolfgong Spidcermonn, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • #,Wir kennen ihn. als überzeugten Arbeiter und Parteiführer''

    Den Vorschlag, ihn zum Staatsoberhaupt zu wählen, hatte Otto Nuschke im Namen aller Parteien und Organisationen unterbreitet. In seiner Begründung formulierte der CDU-Vorsitzende die Empfindungen wohl aller Abgeordneten, indem er sagte: „Wir kennen Wilhelm Pieck als den überzeugten, leidenschaftlichen Arbeiter und Parteiführer ...

  • Unternehmer mußten klein beigeben

    Daraufhin traten die Tischler in einen von Wilhelm Pieck maßgeblich mitorganisierten unbefristeten Streik. Die Unternehmer reagierten in vielen Betrieben mit Entlassungen. Bald lagen 900 Tischler auf der Straße, unter ihnen auch Wilhelm Pieck. Er und andere leitende Mitglieder des Holzarbeiterverbandes bemühten sich, in Berlin, Hamburg, Köln, Düsseldorf und Kassel, neue Arbeitsplätze für die Kollegen zu finden ...

  • In schwerer Zeit an der Spitze der KPD

    Dank dieser geraden, kompromißlosen Haltung entwickelte sich Wilhelm Pieck an der Seite Karl Liebknechts und Rosa Luxemburgs zu einem konsequenten Streiter gegen Opportunismus und Revisionismus. Sie bestimmte sein Wirken als Mitbegründer und führender Funktionär der Kommunistischen Partei Deutschlands ...

  • Mit Rekonstruktion Arbeit erleichtert

    Seit dreieinhalb Jahrzehnten ist das Betonwerk Grünau, ein Kombinatsbetrieb des WBK .Fritz Heckert" Berlin, geachteter und zuverlässiger Partner für die Wohnungsbauer in der Hauptstadt - in jüngster Zeit in Marzahn, Hellersdorf, Hohenschönhausen sowie auf innerstädtischen Baustellen. Teile für 4300 Wohnungen, ...

  • Symbol für den Aufbruch eines neuen Deutschlands

    „Unser Wilhelm", wie der Präsident des ersten Arbeiter-und- Bauern-Staates von Bürgern unterschiedlichster sozialer und politischer Herkunft genannt wurde, war nach zwei verheerenden, vom deutschen Imperialismus provozierten Weltkriegen zu einem Symbol für den Aufbruch eines neuen Deutschlands geworden ...

  • Kontinuität und Termintreue zählen

    Der Außenhandelsbetrieb Heim- Electric Export—Import, der sechs Produktionsmittel und Konsumgüter herstellende Kombinate der Republik vertritt, hat sich 1988 mit seinen Initiativen bei der Meisterung der Export- und Importaufgaben sowie bei der langfristigen Vorbereitung eines guten Starts in das neue Planjahr hervorgetan ...

  • Vom Tischlergesellen zum ersten Präsidenten der DDR

    Sein politisches Leben galt dem Kampf für Frieden und Sozialismus Von Prof. Dr. Heinz Voßke

    Als am Vormittag des 11. Oktober 1949 in Berlin die Proviso- . rische Volkskammer und die Provisorische Länderkammer der DDR zu einer gemeinsamen Tagung zusammentraten, um den Präsidenten des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern- Staates zu wählen, schenkten alle Abgeordneten Wilhelm Pieck ihr Vertrauen ...

  • Erster Automat am ersten Arbeitstag

    Als erstes Erzeugnis aus dem VEB Mikromat Dresden im neuen Jahr wurde am Montag eine universelle, vollautomatisierte Gewindeschleifmoschine nach Rumänien versandt. Mehr als 90 Prozent der Präzisionswerkzeugmaschtnen des zum Kombinat „Fritz Heckert" gehörenden Betriebes sind mit mikroelektronischen Baugruppen ausgestattet ...

  • Mit 85 Industrierobotern werden Fertigungsprozesse modernisiert

    Gerhard Müller zum Planstart bei Werktätigen im Automobilwerk Eisenach

    Im Automobilwerk Eisenach, dein zweitgrößten Industriebetrieb im Bezirk Erfurt, werden 1989 die Fertigungsprozesse bei laufender Produktion zielstrebig modernisiert. Rund 1000 Arbeitsplätze sollen in diesem Jahr nach Gesichtspunkten der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation neu- oder umgestaltet werden ...

  • Wettbewerb um höchste leistung vom ersten Tag an

    Minister Wolf gang Junker besuchte Zementwerk Rüdersdorf

    Für den y/ohr>ungs- und Industriebau in der Hauptstadt liefern die Zementwerke Rüdersdorf täglich Tausende Tonnen Baustoffe. Mehr als ein Fünftel der Zementproduktion der Republik kommt aus diesem wichtigen Betrieb der Baumaterialienindustrie am Rande Berlins,

  • Bei Kehrmaschinen 20 Prozent Zuwachs

    Das Spezialfahrzeugwerk Berlin rüstet serienmäßige LKW W50 und L 60 für den Einsatz in der Kommunalwirtschaft aus. Jährlich verlassen den Betrieb mehr als 500 Reinigungs- und Transportfahrzeuge für Stadtwirtschaftsbetriebe, LPG und für Exportpartner.

  • Viele Neuheiten im 89er Programm

    140 000 Schulfüllbalter, Kugel- und Faserschreiber sind im vergangenen Jahr im V£B Schreibgeräte Markant Singwitz zusätzlich gefertigt worden. 1989 soll die Nettoproduktion um 8,7 Prozent steigen.

  • Hohe Zuwachsraten im Reifenwerk

    Vom Reifenwerk Neubrandenbairg, dem drittgrößten Produzenten der Republik, werden 1989 täglich 3300 Reifen für LKW und PKW gefertigt.

  • Wettbewerbsstart weiterer Kollektive

    Jahresziel sind 796 Wohnungen

    Foto ND/Fieeuth

Seite 4
  • Blick auf Tage, die Geschichte machten

    „Jahreswechsel — Zeitenwechsel", eine szenische Chronik zur Gründung der KPD

    Von Peter Hoff Ein historischer Augenblick in der Geschichte der deutschen wie der internationalen Arbeiterbewegung kam in dieser „szenischen Chronik entscheidender Tage" ins Blickfeld: die Gründung der Kommunistischen Partei Deutschlands. Drei Wochen im Dezember 1918 gaben den zeitlichen Rahmen für Erich Selbmanns Dokumentarfernsehspiel „Jahreswechsel — Zeitenwechsel" ...

  • Ein Weg — beispielhaft für viele Künstler

    Lingners Entwicklung ist in gewisser Weise exemplarisch für die vieler Künstler, dde zu den Wegbereitern sozialistisch-realistischer Kunst in der DDR gehören. Dabei betonen die Konzeption und der Aufbau der Schau die Dialektik des Suchens nach einem — wie wir heute sagen würden — neuen Adressaten, sie glätten nicht, was an Widersprüchlichem im Schaffen des Künstlers produktiv wurde ...

  • Kontoauszüge vom Automaten bald in Selbstbedienung

    Horst Kaminsky besuchte Sparkasse in Berlin-Weißensee

    Für Berlin werden gegenwärtig die Voraussetzungen geschaffen, daß an den Geldautomaten der Sparkassen und der Post künftig in Selbstbedienung auch Kontoauszüge abgerufen werden können. Diese geldwirtschaftliche Dienstleistung für die Bevölkerung wird bis zum 40. Jahrestag der Republik verwirklicht. Mit ...

  • Seme Figuren kommen dem Betrachter wie durch offene Türen entgegen

    Zur Max-Lingner-Ausstellung in der Nationalgalerie

    Von Dietmar E i s o 1 d Die Ausstellung, die 1947 in der Pariser Galerie La Boetie dem Schaffen Max Lingners eingerichtet worden war und die damals kein Geringerer als der legendäre Mitbegründer der FKP Marcel Cachin eröffnet hatte, würdigte der marxistische Kunstkritiker George Besson in „Les Lettres Francaises" mit den Worten: „ ...

  • Erleichterungen für 120 Arbeiter

    Der VEB Sekundärrohstofferfassung Dresden betreut rund 1500 Annahmestellen in allen Kreisen des Bezirkes Dresden. Hinzu kommen mehr als 2800 Sammelpunkte für Thermoplaste und Altpapier, zum Beispiel Netzcontainer vor den Kaufhallen. In den 21 Be.triebsteilen des VEB Sekundärrohstofferfassung Dresden werden im laufenden Planjahr die Anlagen zur Aufarbeitung durch Technik aus dem eigenen Rationalisierungsmittelbau weiter ergänzt ...

  • Fachliteratur aus Leipzig für über 100 Berufe

    Leipzig (ADN). „Computervisionen — mit Elektronikbildern in die Zukunft" und „Kalligraphische Expressionen" gehören zu den Titeln, mit denen sich die Verlagsgruppe Fachbuchverlag/ Fotokinoverlag Leipzig in diesem Jahr am Wettbewerb der Internationalen Buchkunstausstellung „iba 89" beteiligt. Das Editionshaus, das im Januar vor 40 Jahren gegründet wurde, liefert pro Jahr etwa 170 Titel - die Hälfte davon Lehrbücher für mehr als 100 Berufe sowie Hoch- und Fachschulen ...

  • Tiefere Einsichten in das Gesamtwerk

    Deutlicher als bislang ist so auszumachen, daß die Mitarbeit Lingners an der französischen Arbeiterpresse, sein maßstabsetzendes künstlerisches Wirken bei der propagandistischen Unterstützung des Kampfes der FKP und sein unverwechselbarer Beitrag zum sozialistischen Menschenbild nicht spontan eine neue Qualität offenbarten ...

  • Wettbewerbsaufruf an Volkskunstschaffende

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme am Wettbewerb „Hier, in diesem Land, bin ich zu Hause", ausgeschrieben im Rahmen des Volkskunstaufgebotes zu Ehren des 40. Jahrestages der Gründung der DDR, ruft das Ministerium für Kultur alle Volkskunstschaffenden und künstlerisch interessierten Bürger auf. Bis zum 30. Juni können an die jeweiligen Kreiskabinette für Kulturarbeit Beiträge zur Literatur, zum bildnerischen und angewandten Schaffen sowie Kompositionen gesandt werden ...

  • Stück nach Gryphius als Studenteninszenierung

    Berlin (ND). Studenten der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch" Berlin stellen am 5. und 6. Januar im Berliner „bat" eine neue Inszenierung vor. Gezeigt wird „Die geliebte Dornrose" nach Andreas Gryphius in der Regie des Schauspielstudenten Peter Dehler. Die Aufführung entstand als Initiativprojekt und wurde im vergangenen Jahr erfolgreich bei einer Tournee an der Erdgastrasse in der UdSSR gezeigt ...

  • Ausstellungsvorhaben in Potsdam-Sanssouci

    Potsdam (ND). Mit einer umfangreichen Kunstausstellung Mitte des Jahres wollen die Staatlichen Schlösser und Gärten von Potsdam-Sanssouci an den 200. Jahrestag der Französischen Revolution erinnern. Zwei weitere Vorhaben werden ab Mai den bedeutenden Gartenarchitekten und Städteplaner Peter Joseph Lenne (1789-1866) würdigen ...

  • SKR 1000 geht 1989 in Serie

    Die 3300 Werktätigen des größten Berliner Konsumgüterbetriebes wollen 1989 die industrielle Warenproduktion um 11 Prozent erhöhen und so u. a. 340 000 Recorder, 30 000 Hi-Fi-Anlagen und 45 000 Reiseempfänger herstellen. Erstmals kämpft das Kollektiv um den Titel .Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" ...

  • Neue Schuke-Orgel erklang in Bulgarien

    Sofia (ADN). Die zweite Konzertorgel, die der VEB Schuke- Orgelbau Potsdam in Bulgarien errichtete, erklang zum Jahreswechsel zum erstenmal. Sie befindet sich in einem Konzertsaal in der nordostbulgarischen Stadt Tolbuchin. Die Orgel hat 36 Register mit 2226 Pfeifen zwischen sieben Meter und acht Millimeter Höhe ...

  • Automatisierung im Warenlager

    Der Textil- und Konfektionsbetrieb Cottbus ist Stammbetrieb des Textilkombinates. 4000 Werktätige, davon 76 Prozent Frauen, stellen iu. a. Darrvenkostüme sowie Hosen und kicken für die Jugendmode aus Streichgarnund Kammgarngewebe sowie aus Großrundgestrick her.

  • Geologische Erkundung mit Rechnerhilfe rationalisiert

    Minister Dr. Manfred Bochmann im Gerätebau Storkow

    Mit der beschleunigten Entwicklung industriezweigtypischer mikroelektronischer Baugruppen wollen die Werktätigen im VEB Geophysikalischer Gerötebau Storkow zunehmend die Schlüsseltechnologien für eine rationellere geologische Erkundung nutzbar machen.

  • Plan bei Roheisen wurde in ersten Schichten überboten

    Minister Dr. Kurt Singhuber besuchte Kumpel im EKO

    Rund 2000 Betriebe der metallverarbeitenden Industrie im In- und Ausland sind Kunden des Eisenhüttenkombinates Ost. Ihnen auch 1989 zuverlässiger Partner zu sein ist das Wettbewerbsziel der mehr als 12 000 Kumpel in diesem DDR-Metallurgiezentrum.

  • Zum Vorteil des Kunden: Mit 2000 Partnern Direktbezug

    Minister GerhardSriksa im CENTRUM-Warenhaus am Alex

    Das CENTRUM-Warenhous Berlin am Alexanderplatz ist mit 70 000 bis 80 000 Kunden täglich das größte Warenhaus der Republik. Im vergangenen Jahr haben die 1800 Beschäftigten für 14 Millionen Mark mehr Waren an die Bevölkerung verkauft als 1987.

  • Wettbewerbsstart weiterer Kollektive Mehr Hydraulikgeräte durch flexible Automatisierung

    Minister Dr. Hans-Joachim Lauck bei Industriewerkern

    Aus dem VEB Industriewerke Karl- Marx-Stadt, dem größten Betrieb des Kombinates ORSTA, kommen 26 Prozent der in der DDR hergestellten Hydraulik-Erzeugnisse. Zu den Hauptabnehmern gehört der Werkzeugmaschinenbau.

Seite 5
  • Außenminister der SRV iu Beziehungen mit China

    Hanoi (ADN). Der Außenminister der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Co Taeh, hat sich in einem Interview für die Zeitung „Nhan Dan" zu einem sowjetisch-chinesischen Gipfel und zu den Perspektiven der vietnamesisch-chinesischen Beziehungen geäußert. Er erklärte: Wir begrüßen das Gipfeltreffen UdSSR- China ...

  • Mosaik

    Vietnam: Weniger Nomaden

    Hanoi. 1,7 Millionen einst nomadisierende Bewohner der Gebirgsregionen Vietnams sind1 bisher seßhaft geworden. Im Zuge ihrer Ansiedlung wurden allein im vergangenen Jahr fast 2200 Hektar Wildnis urbar gemacht und 222 Kilometer Straßen und Wege angelegt. Krokodilzucht in Kampuchea Phnom Penh. Mehr als 1000 Jungtiere hat die größte kampucheanische Krokodilfarm 1988 exportiert ...

  • Wirtschaftswachstum in Afrika auch 1988 zu gering

    Pro-Kopf-Einkommen heute 20 Prozent unter dem von 1980

    Addis Abeba (ADN). Auch 1988 lag das Wirtschaftswachstum der meisten afrikanischen Staaten deutlich unter den für die Befriedigung grundlegender Bedürfnisse der Bevölkerung erforderlichen Raten. Darauf wird im Jahresbericht des Exekutivsekretärs der UNO-Wirtschaftskommission für Afrika (ECA), Adefoayo Adedeji, aufmerksam gemacht, der am Montag am Sitz der ECA in Addis Abeba vorgelegt wurde ...

  • Der viel zu frühe Tod des Terry T. oder wo Kranke zu„Wegweri'-Menschen" werden

    Rund einer Viertelmillion Betroffenen bleiben in den USA die Hospitäler verschlossen

    Washington (ADN). Der 21jährige Zimmermann Terry Takewell starb unter einem Baum, am Parkplatz vor dem Methodisten-Hospital von Somerville im USA-Bundesstaat Tennessee. Nachbarn aus seiner Wohnwagensiedlung hatten ihn mit hohem Fieber ins Krankenhaus gebracht. Dessen Verwalter ließ ihn bald darauf aus dem Bett holen und vor die Tür setzen ...

  • Double von Buran flog bereits 1985

    Landeautomatik für Raumfähre bei Testflügen entwickelt

    Moskau (ADN). In einer Reportage berichtete die Prawda am Montag über die Entwicklung und Erprobung der Raumfähre Buran. Der Vorbereitungsgruppe unter Leitung des Kosmonauten und Testpiloten Igor Wölk standen für Trainingsflüge MiG-Jagdflugzeuge und fliegende Laboratorien in TU-134- und TU-154-Maschinen zur Verfügung ...

  • Patrioten El Salvadors setzten 8000 Soldaten außer Gefecht

    Duarte-Regime für 1747 Morde an Zivilisten verantwortlich

    San Salvador (ADN). Einheiten der salvadorianischen Nationalen Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) haben im vergangenen Jahr bei Kämpfen in allen Landesteilen 7932 Soldaten und Offiziere des Duarte-Regimes getötet oder verwundet. Das ging aus einer über den FMLN-Sender „Radio Venceremos" verbreiteten Erklärung hervor ...

  • Drei Viertel aller Robben verendet

    Meeresverschmutzung — eine Ursache für Virusepidemie

    Den Haag (ADN). Rund drei Viertel aller Robben, die im niederländischen Wattenmeer beheimatet waren, seien infolge der Virusepidemie verendet, teilte der Direktor des niederländischen medizinischen Forschungszentrums Pieterburen, Lenie't Hart, mit. Dieses Forschungszentrum widmet sich in besonderem Maße der Rettung der bedrohten Seehunde ...

  • Preise in Israel steigen weiter

    Werktätige müssen mit schlechterer Lebenslage rechnen

    Tel Aviv (ADN). Die Lebenslage der israelischen Werktätigen wird sich 1989 weiter verschlechtern. Das von Finanzminister Shimon Peres der Regierung vorgelegte Wirtschaftsprogramm sieht Preissteigerungen von 16 bis 26 Prozent für Grundnahrungsmittel vor. Fahrpreise für öffentliche Verkehrsmittel und die Tarife für Strom und Wasser sollen um 20 bis 30 Prozent erhöht werden ...

  • Allgemeine Volkszählung in der VR Polen durchgeführt

    Daten dienen als Basis sozialökonomischer Entscheidungen

    Warschau (ND-Korr.). Polen führte im vergangenen Monat eine allgemeine Volkszählung durch, die über die gegenwärtige demographische und gesellschaftliche Struktur unseres Nachbarlandes Aufschluß geben soll. Zehn Jahre nach der letzten landesweiten Erhebung hat sie alle seit 1978 eingetretenen sozialökonomischen Veränderungen registriert ...

  • Bras Mord an Ökologen erregt Öffentlichkeit

    en$ Vorgehen der Großagrarier Hintergrund des Verbrechens

    Brasilia (ADN). Der aufsehenerregende Mord an dem prominenten brasilianischen Ökologen Francisco Mendes beschäftigt Brasiliens Öffentlichkeit auch über eine Woche nach diesem Verbrechen, dessen Hintergrund die akute Bedrohung des tropischen Regenwaldes durch rücksichtslos vorgehende Großgrundbesitzer und Viehzüchter bildet ...

  • Ranasinghe Premadasa wurde als Präsident Sri Lankas vereidigt

    Colombo (ADN). In einer feierlichen Zeremonie ist am Montag der bisherige Premierminister Sri Lankas, Ranasinghe Premadasa, als neuer Präsident der Republik vereidigt worden. Im historischen Buddhatempel der Stadt Kandy leistete Premadasa vor dem Obersten Richter Parinda Ranasiinghe den Eid für die sechsjährige Amtszeit ...

  • Aufruf an Angolaner zur Rückkehr in die Heimat

    Luanda (ADN). Angolas Präsident Jose Eduardo dos Santos hat alle im Ausland lebenden Angolaner aufgerufen, in die Heimat zurückzukehren und sich am nationalen Wiederaufbau zu beteiligen. Angola brauche die ehrliche Arbeit aller, um seine großen Naturreichtümer zu erschließen und Glück und Wohlstand des Volkes zu sichern ...

  • Nicht nachlassen bei Abrüstungsbemühungen

    Bonn (ADN). Die Bevölkerung der BRD fordere zu Recht, bei den Abrüstungsbemühungen nicht mehr nachzulassen, erklärte der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Karl-Heinz Hiersemann, am Montag im Parlamentarisch-Politischen Pressedienst. Jüngste Umfrageergebnisse unter Jugendlichen hätten ergeben, daß 88 Prozent der Befragten die gegenwärtigen Rüstungsausgaben für verwerflich hielten ...

  • Gefechte schiitischer Milizen in Libanon

    Beirut (ADN). Die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden schiitischen Milizen der Amal-Bewegung und der Hizbullah haben am Montag an Schärfe zugenommen. In südlichen Vororten Beiruts kam es am Abend zu heftigen Gefechten unter Einsatz von Raketen und Artillerie. Auch nahe der südlibanesischen Stadt Saida flammten Kämpfe zwischen beiden Gruppierungen auf ...

  • Beisetzung der Witwe des Volkshelden Aung San

    Rangun (ADN). Hunderttausende Burmesen gaben am Montag in Rangun der Witwe des legendären Volkshelden General Aung San das letzte Geleit. Daw Khin Kyi war am vergangenen Dienstag im Alter von 75 Jahren verstorben. Ihr Mann ging als Führer des Kampfes gegen die japanische Okkupation in die Geschichte Burmas ein ...

  • Erste Drogenopfer 1989 in Hamburg und Frankfurt

    Bonn (ADN). Bereits in den ersten Stunden des neuen Jahres wurden in der BRD die ersten Drogentoten registriert. In Hamburg fand die Polizei am Abend des Neujahrstages die Leiche einer 26jährigen Frau in ihrer Wohnung. Sie war als Konsumentin harter Drogen bekannt. 1988 waren in der Hansestadt 75 Rauschgifttote gezählt worden - ein neuer Rekord ...

  • Türkei eingeschneit

    Ankara (ADN). Tagelange schwere Schneestürme im Osten der Türkei haben mehr als 300 Dörfer von der Umwelt abgeschnitten, berichtete die Anatolische Nachrichtenagentur am Montag. Den Angaben zufolge sind rund 10000 Kilometer Straßen zwischen den großen Städten und den Dörfern der Region unpassierbar. Teilweise sei die Strom- Versorgung zusammengebrochen1, örtlich liege der Schnee bis zu sechs Meter hoch ...

  • Neue Zollbestimmungen in der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat laut TASS neue Zollbestimmungen erlassen, denen zufolge von Bürgern des Landes oder von ausländischen Besuchern nur noch Konsumgüter bis zu einem Gesamtwert von 100 Rubel pro Person ausgeführt werden dürfen. Die Ausfuhr einer Anzahl von Waren wird verboten, so von Kinderbekleidung und Kinderschuhen sowie von Kaviar, Kaffeebohnen und Pulverkaffee ...

  • Kontakte zur Lösung des Afghanistanproblems

    Teheran (ADN). Der 1. stellvertretende Außenminister der UdSSR Juli Woronzow ist am Montag zu Gesprächen mit Vertretern Irans und der dort ansässigen Koalition der bewaffneten afghanischen Opposition in Teheran eingetroffen, berichtete die iranische Nachrichtenagentur IRNA. Bei seiner Ankunft sagte Woronzow, Ziel der Kontakte sei, die Lösung des Afghanistanproblems zu fördern ...

  • Israel muß auf PLO-Initiative antworten

    Al-Kuweit (ADN). Der britische Außenminister Sir Geoffrey Howe hat an die israelische Regierung appelliert, positiv auf die Initiativen der PLO zu antworten. Unter Hinweis auf die jüngsten Erklärungen des PLO-Vorsitzenden Yasser Arafat über die Anerkennung des Existenzrechts Israels sagte Howe am Montag in Al-Kuweit, den nächsten Schritt müsse nun Israel tun ...

  • Italien von Sfrafzöllen der USA hart betroffen

    Rom (ADN). Durch die von den USA zu Jahresbeginn verfügten Strafzölle für Landwirtschaftsprodukte aus dem EG-Raum werden etliche Exporte Italiens empfindlich getroffen. Landwirtschaftsminister Calogero Mannino stellte fest, daß, wie im Fall des Spaghettikrieges, besonders Produkte aus dem Mittelmeerraum mit Strafen belegt werden ...

  • TU 204 startete zu 32-Minufen-Tesfflug

    Moskau (ADN). Das neue sowjetische Passagierflugzeug TU 204 ist am Montag auf einem Flugplatz bei Moskau zu seinem ersten Testflug gestartet, der 32 Minuten dauerte. Das zweistrahlige Mittelstreckenflugzeug ist für Entfernungen zwischen 3500 bis 4000 Kilometer vorgesehen und kann 214 Passagiere befördern ...

  • Afghanisfan: Opposition setzte Angriffe fort

    Kabul (ADN). Angehörige der regierungsfeindlichen Islamischen Partei Afghanistans setzten am Montag trotz des von Präsident Dr. Najibullah verkündeten einseitigen Waffenstillstands ab 1. Januar ihre militärischen Aktionen fort. Sie feuerten Raketen auf Vororte von Kandahar und nahmen auch die Städte Gardez, Khost und Jalalabad unter Beschüß ...

  • Was sonst noch passierte

    Alice und James sind die häufigsten Vornamen, die Neugeborene in Großbritannien im vergangenen Jahr erhielten. Sehr beliebt waren auch Charlotte, Sophie, Emma, Emily, Lucy und nach wie vor Katherine. Jungen wurden oft auch Thomas, William und Alexander genannt Welche Namen die 101 im vergangenen Jahr zur Welt gekommenen Zwillinge, davon 38 als Jungen; 34 als Mädchen und 29 als Pärchen, tragen, ist nicht festgestellt worden ...

  • Ausnahmezustand in Peru verlängert

    Lima (ADN). Die peruanische Regierung verlängerte am Sonntag für sieben der 24 Provinzen den Ausnahmezustand um 60 Tage. Die Maßnahme wurde mit anhaltenden „terroristischen Aktivitäten" begründet. Der Ausnahmezustand, der unter anderem in Lima und der nahe gelegenen Hafenstadt Callao gilt, erlaubt Haussuchungen und Verhaftungen ohne richterliche Genehmigung ...

  • Zahl der Arbeitslosen in Norwegen verdoppelt

    Oslo (ADN). In Norwegen waren am letzten Tag des Jahres 1988 70 000 Einwohner offiziell als arbeitslos registriert. Das sind 3,2 Prozent der arbeitsfähigen Bevölkerung. Wie das Zentralamt für Statistik in Oslo weiter mitteilte, habe die Zahl der Arbeitslosen 1988 sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt und den höchsten Stand seit vier Jahren erreicht ...

  • Weitere Konsultafionen mit NATO-Vertrelern

    Wien (ADN). Ein weiteres Treffen im Rahmen der Konsultationen von Vertretern der Mitgliedsländer des Warschauer Vertrages und der NATO hat am Montag in Wien stattgefunden. Es diente der Ausarbeitung des Mandats der künftigen Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und konventionellen Rüstungen in Europa vom Atlantik his 7 ...

Seite 6
  • Ein Gedanke — schon Generationen alt

    In nur wenigen Jahren wird es diese Landschaft vielleicht nicht mehr geben. Denn wir befinden uns in jenem Teil Chinas, der über das größte Potential an geballter Wasserkraft verfügt. Der Gedanke, hier ein gewaltiges Wasserreservoir anzustauen , und enorme Energien für die Volkswirtschaft nutzbar zu machen, ist schon rund 70 Jahre alt ...

  • 1988 erstmals Treffen mit Delegation des EG-Parlaments

    Volkskammer-Abgeordnete weltweit im politischen Dialog

    Von Ulrich Böhm, ADN Mit zahlreichen außenpolitischen Aktivitäten unterstützten die Abgeordneten der Volkskammer in den zurückliegenden zwölf Monaten die auf Frieden, Entspannung, Abrüstung und Völkerverständigung gerichtete Dialogpolitik der DDR. Ausdruck des Ansehens des ersten Arbeiterund-Bauern-Staates auf deutschem Boden ist auf parlamentarischer Ebene der zunehmende Austausch von Delegationen zwischen der obersten Volksvertretung der DDR und den Parlamenten anderer Länder ...

  • Libanons politische Spaltung forciert Wirtschaftsmisere

    Rapide wachsende Kluft zwischen Preisen und Einkommen

    Von ADN-Korrespondent Harald D i 11 m a r Der Kampf ums tägliche Brot nimmt für die Mehrheit der Libanesen immer härtere Formen an, nachdem angesichts des Bestehens von zwei Regierungen die Tendenzen zur Spaltung des Landes gewachsen sind und die innenpolitischen Auseinandersetzungen sich zugespitzt haben ...

  • Die blauen Briefe sind für Tausende schon geschrieben

    Neujahr in der BRD: Entlassungen und Sozialabbau

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Die zudringliche Reklame in den Straßen, auf Märkten, in Kaufhäusern, in Fernsehen und Presse der BRD lief um den Jahreswechsel auf Hochtouren und ließ den Eindruck entstehen, als könne außer dem Spaß am Geldausgeben nur wenig anderes die Welt bewegen. Die aufgesetzte Sorglosigkeit ist bewußt kalkuliert, denn außerhalb der animierenden Reklamewelt jagt eine Hiobsbotschaft die andere ...

  • Auf Malediven hat nationale Sicherheit jetzt Priorität

    Nach Invasion "Schritte zum Schutz der Unabhängigkeit

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert lp der maledivischen Hauptstadt Male erinnern nach wie vor zahlreiche Einschußlöcher am Präsidentenpalast, am Hauptquartier der Nationalen Sicherheitskräfte, an der Moschee des islamischen Zentrums und anderen öffentlichen Gebäuden an den Überfall ausländischer Söldner auf den nur 298 Quadratkilometer großen und 200 000 Einwohner zählenden Inselstaat im Indik ...

  • tSSR: 20 Jahre Föderation

    Vor nunmehr 20 Jahren, am 1. Jamuar 1969, trat das Verfassungsgesetz über die tschechoslowakische Föderation in Kraft. Mit diesem Datum, zweifellos einer der bedeutendsten Meilensteine in der Geschichte der CSSR, begann eine neue Etappe der Entwicklung der nationalen Staatsordnung in unserem südlichen Nachbarland ...

  • Reveillon revolutionnaire in Paris

    Silvester war in Frankreich für viele der Auftakt zur 200-Jahr-Feier der Revolution

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümde ReveiUon nennt man in Frankreich gewöhnlich die Silvesterfeier. Das Wort kommt von Wecken und hatte in der Tat am Beginn des Jahres, in dem das ganze Land das 200. Jubiläum der Großen Französischen Revolution feiert, besondere Bedeutung. Jedes Restaurant und jedes Bistro, die etwas auf sich halten, luden nicht einfach zur Silvesterfeier, sondern zum „Reveillon revolutipnnaire" ...

  • China vor der Entscheidung

    über das Projekt „Sanxia" Der Bau des landesgrößten Wasserkraftwerkes am Changjiang in der Diskussion

    Von Otto Mann, Peking Wenn der Chan gj lang oder Yangtse in der malerischen Bergstadt Chongqing angelangt ist, hat Chinas längster Fluß auf dem Weg vom Quellengebiet auf dem Qinghai- Tibet-Plateau bis zur Mündung bei Shanghai schon ein Gutteil seiner 6300 Kilometer hinter sich gebracht. Fortan ist der „Lange Strom", wie er hierzulande heißt, die meiste Zeit des Jahres schiffbar ...

  • Rentner wieder im „kalten Krieg"

    Angst vor dem Erfrieren geht um in Britannien

    Britanniens Rentner befinden sich wiekler dm „kalten Krieg", schrieb der Londoner „Guardian" mit bitterem Sarkiasmus in einem Artikel unter der Überschrift „Erfroren in Armut". Alljährlich, wenn die Kälteperiode einbricht, grassiert bei den älteren Mitmenschen die Angst vor dem Tod durch Erfrieren. Er raffe jedes Jahr etwa eintausend Personen hin, so das Blatt, und es handele sich dabei meist um alleinstehende Bürger, denen einfach das Geld für die notwendigen Brennstoffe fehle ...

  • Sechs Jahrzehnte Vertrag zwischen UdSSR und Jemen

    Bedeutende Projekte mit sowjetischer Unterstützung

    Von Lothar Pilz Mit einer Festveranstaltung beging dieser Tage die Öffentlichkeit von Sana, der Hauptstadt der Jemenitischen Arabischen Republik, ein denkwürdiges Jubiläum: Vor 60 Jahren - Ende 1928 - wurde in Sana„der erste Freundschaftsvertrag zwischen der UdSSR und Jemen unterzeichnet. Es war dies zugleich das erste derartige Abkommen, das der junge Sowjetstaat überhaupt mit einem arabischen Land abschloß ...

  • Wie wird die Zukunft der Engen aussehen?

    Bei überwiegender Zustimmung zum Bau des Dammes enthalten die Studien indes auch skeptische Urteile. Sie veranschlagen den Nutzen des Projektes als geringer und halten kleinere Kraftwerke am Oberlauf des Stroms für ökonomischer. Bei der Kostenberechnung seien die zu erwartenden Preiserhöhungen nicht einkalkuliert worden ...

  • St)c titoöftü^ton {tost

    schaftlichen Wachstums ist die Armutsrate die höchste seit 1967. Besonders bedrückend ist, daß Kinder heute die ärmste soziale Gruppe geworden sind. 20 Prozent aller Kinder sind arm, und 40 Prozent oller Armen sind' Kinder. Die Armutsrate bei schwarzen Kindern beträgt sogar 45 Prozent*" „Die Steuer- und Umverteilungspolitik der Reagan-Administration hat diesen Riß in der Gesellschaft vertieft", bilanzierte die Zeitung ...

Seite 7
  • Die Geschichte eines Clowns auf der Schanze

    Beim Auftakt der Vierschänzentournee drohte es an der Oberstdorfer Schattenbergschanze zu einem Zwischenfall zu kommen: Springer, die sich wieder auf den Weg zum Ablaufturm machen wollten, um ihren zweiten Sprung zu absolvieren, wurden durch eine Traube von autogrammsammelnden Ehrengästen, hektisch fotografierenden ...

  • Noilnn

    Beim ersten Training für die dritte Konkurrenz der Vierschanzentournee am Bergisel in Innsbruck sorgte am Montag der Schwede Jan Boklöv mit 106 m und 110 m (Schanzenrekord 112 m) für die weitesten Sprünge, gefolgt vom Finnen Ari-Pekka Nikkola (106,5 m/ 105,5 m). Von den DDR-Springern kam Heiko Hunger zweimal auf 101,5 m, Jens Weißflog im besten Versuch auf 101,5 m, Ulf Findeisen auf 90 m und Peter Grundig auf 89,5 m ...

  • Ergebnisse freundschaftlicher Zusammenarbeit mit Autoren und Verlagen der UdSSR

    Ing. S. I. Venetzkij

    Erzählungen über Metalle Übersetzung aus dem Russischen 3., durchgesehene Auflage 230 Seiten - 121 mehrfarbige Bilder Pappband 23,- M Bestellnummer- 541 097 8 Ziel dieses populärwissenschaftlichen Buches ist es, namentlich jugendliche Leser in die Welt der Metalle einzuführen, Interesse für die historische Entwicklung der Entdekkung und Nutzbarmachung der Metalle zu wecken sowie die Vielfalt der Eigenschaften und Anwendungsmöglichkeiten am Beispiel einer Reihe von Metallen zu illustrieren ...

  • Ein Weltmeister erinnert sich der Feuerwehrbläser

    Manfred Wolf meldete sich am Lesertelefon des ND

    Von Klaus Ullrich Am Telefon war zunächst das Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung der DDR, und es war nicht auf Anhieb klar, was diese Instanz mit einem Orchester der Freiwilligen Feuerwehr in der DDR zu tun haben könnte. Denn des Amtes Sprecher bekundete die Absicht, seiner Zeitung Lob zu spenden über einen Artikel, in dem von den Blechbläsern im Feuerwehrtuch die Rede gewesen war ...

  • Werbung für Fitneß

    Einer von jenen, die bei der Erstauflage kurz vor dem 30. Gründungsjubiläum der DDR mit von der Partie waren, ist Paul Tiedemann. Er kam zu der Aktion mit dem noch frischen Ruhm des Vizeweltmeistertitels der von ihm als Trainer betreuten Handball-Nationalmannschaft der Männer. Ausweis der Einladung war aber vor allem das Weltmeisterschaftsgold der DDR-Feldhandballauswahl von 1963, der Paul Tiedemann angehörte ...

  • Nur selten unruhig

    Und wie sieht sich der jetzt 53jährige selbst? „In aller Regel bin ich wohl ein sachlicher Typ, am Rande des Spielparketts ebenso wie im Alltag. Unruhe kommt selten auf. Wer als Trainer allzu hektisch agiert und sich über jede Schiedsrichterentscheidung Gedanken macht, verliert die Fähigkeit, das eigene Spiel objektiv einzuschätzen ...

  • 100 Auswahleinsätze

    Auch für ihn selbst, wie er zugibt, „denn allzuoft mangelt es leider an Regelmäßigkeit in dieser Hinsicht, weil die Arbeit zu sehr den Alltagsablauf bestimmt." Ende der 50er und Anfang der 60er Jahre zählte Paul Tiedemann zu den außergewöhnlichen Sportlerpersönlichkeiten unseres Landes. Als erster Handballer erreichte er die magische Grenze von 100 Auswahleinsätzen, was damals wegen der weit geringeren Häufigkeit von Länderspielen für andere unerreichbar blieb ...

  • Zweite Auflage für die Stafette Seelow-Berlin

    Der erste Arbeitstag des neuen Jahres begann für den Vorstand der Sportjournalistenvereinigung im VDJ mit dem Beschluß über ein Vorhaben: Wie schon 1979 sollen auch im 40. Jahr der DDR namhafte Sportasse von einst zu einer gemeinsamen Stafette von Seelow nach Berlin eingeladen werden. Voraussichtlicher Termin ist der 24 ...

Seite 8
  • Produktionsauftakt in den Betrieben

    20 000 Haushalt-Kühlautomaten 1989 / In Altglienicke beginnt der Wohnungsbau

    von unseren Berichterstattern Zwischen 0,5 Gramm und 1,5 Tonnen Masse wiegen die Erzeugnisse der Berliner Akkumulatoren- und Elementefabrik (BAE). Doch ob Minil-KnopfzeUe für Quarzuhren, Rundbatterien für Recorder oder Bleiakkumulatoren für Gabelstapler — volkswirtschaftlich ins Gewicht fällt die Produktion des zum Kombinat Fahrzeugelektrik gehörenden Betriebes allemal ...

  • Gewiefter Geselle reizvolles Friedrichshagen

    Reihe der „Köpenicker Hefte" zur Geschichte fortgesetzt

    Mitte des 18. Jahrhunderts war es, als der Etablissementskommissar der kurmärkischen Kammer und spätere Kriegsund Domänenrat Johann Friedrich Pfeiffer im Zuge der „Peuplierung" der Mark 105 Siedlungen für 1763 Familien, unter anderem aus Böhmen, der Pfalz und Sachsen, errichten ließ — so 1753 auch Friedrichshagen ...

  • Schutz für Fußgänger im dichteren Straßenverkehr

    ND-Gespräch mit Generalleutnant Lothar Ahrendt

    Im Jahre 1989 soll die Verkehrserziehung unter dem Thema „Sicherheit für Fußgänger im Straßenverkehr" stehen. Wir sprachen darüber mit Generalleutnant Lothar Ahrendt, 1. Stellvertreter des Ministers des Innern. Welcher Gedanke stand dabei Pate? Der Gedanke, vor allem das Leben und die Gesundheit der Fußgänger mehr zu schützen ...

  • Die Bertiner sind aufgerufen, wieder gute Gastgeber mu sein

    Für Jugendliche aus den Bezirken Quartiere benötigt

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Aus Anlaß des 40. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik findet in Berlin vom 12. bis 15. Mai 1989 ein »Pfingsttreffen der FDJ" statt. Viele von Ihnen werden sich gern an solche erlebnisreiche Treffen unseres Jugendverbari* des in Ihrer eigenen Jugendzeit erinnern ...

  • Vor der eigenen Tür gekehrt

    Das war ein Blitzen und Knallen, ein Prosit-Rufen und Konfettiwerfen am Silvesterabend bis in den Neujahrsmorgen hinein. 1989 wurde so richtig zünftig begrüßt. Wie bitte, das wäre nun schon „Schnee vom vergangenen Jahr"? Nicht ganz. Denn noch heute ist in so mancher Berliner Straße deutlich zu sehen, was da aus Fenstern, Haustüren oder von Balkons »geschneit" ist ...

  • Rathausgespräche und Aktion „Gesunder Wald"

    Im neuen Jahr geht die FDJ- Aktion „Um- und ausgebaut" in Prenzlauer Berg mit 194 im Jugendförderungsplan des Stadtbezirks aufgeführten Wohnungen weiter. ^Den FDJlern wird dabei auch das Haus in der Straßburger Straße 38 vom Keller bis zum Boden für den Ausbau übergeben. Der Plan sieht weiter vor, zu den 260 bestehenden Jugendbrigaden in Betrieben des Stadtbezirks neue zu berufen, darunter im VEB Perfekt und Goldpunkt, im VEB Baureparaturen und Metallmöbel ...

  • Jugendklub „Suhl" will Computerfans fesseln

    Zu den 89er Vorhaben in Sachen Kultur im Stadtbezirk Hellersdorf gehört, die Tätigkeit hauptamtlich geleiteter Jugendklubs der FDJ weiter zu profilieren, Unter den „Neuen" soll sich der vor Eröffnung stehende Jugendklub „Suhl" zu einem Computertreff entwickeln, während eine Einrichtung auf Dresdner Baufeld vor allem der künstlerischen Selbstbetätigung Raum bieten wird ...

  • YP bittet um Mithilfe cloeurfaf

    wegen Verdachts des Diebstahls und Schecktoetruges die nebenstehend abgebildete Heike Seifert, geb. am 27.10.1962, aus Erfurt. Sie ist 165 cm groß, vollschlank, hat dunkelblondes, welliges, schulterlanges Haar sowie Sommersprossen im Gesicht. Die S. sucht vorwiegend in Gaststätten und auf Bahnhöfen Mänmerbekanntschaften ...

  • Die kurze Nachricht

    SCHLOSSKONZERT. Das Duo Sebastian , Engelhardt (Violoncello) und Albrecht Hartmann (Klavier) spielt am Sonntag, dem 8. Januar, im Schloß Friedrichsfelde. Beginn um 18 Uhr. PHONOKLUB. Am 9. Januar lädt der Phonoklub der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße 32/34, zum „Sommer der Liebe" ein, ein Musikvortrag von Henryk Magalowski über „Blumenkinder, San Francisco, open airs: das Jahr 67" ...

  • Brand in Lagerräumen

    In einem Glas- und Porzellanwarenlager des Konsums in der Mainzer Straße 16 in Friedrichshain kam es am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr zu einem Brand. Aus noch ungeklärter Ursache brannten zwei Räume, in denen sich auch Kartonagen befanden, aus. Vom Feuer erfaßt wurden außerdem Verpackungsnetze aus Polyesterseide und Wellpolyesterplatten, wodurch es zu starker Rauchentwicklung kam ...

  • Mitteilung der Partei

    Die nächste Veranstaltung im Zyklus zur Militärpolitik der SED und zur sozialistischen Wehrerziehung findet am Mittwoch, dem 4. Januar 1989, 16 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, statt. Bezirksleitung Berlin der SED Bildungsstätte

Seite
Hohes Leistungswachstum, allseitige Planerfüllung Fidel Castro: Die kubanische Revolution ist unbezwingbar 170 000. Wohnung im Havelbezirk wurde an Arbeiterfamilie übergeben Wahlen zu den Leitungen der URANIA begannen Mindestens 54 Tote bei Schiffsunglück vor Rio USA bereiten Laserwaffe für Angriff auf Satelliten vor Zerstörte Orte Armeniens entstehen bebensicher wieder 6-Staaten-lnitiative plant neues Treffen Noch nie so viele Morde in Washington wie 1988 Der Schiefe Turm von Pisa neigte sich weiter Glückwunsch an Generalsekretär der KP Indiens (M) Exil-Kampucheaner kehren zurück Rekordpassage am Suez Strom aus Hoa Binh Zusammengestoßen [Kurz berichtet] Staudamm geborsten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen