27. Feb.

Ausgabe vom 29.01.1988

Seite 1
  • Arbeitsgruppe SED—SPD für weiteren Abrüstungsproieß

    Bereitschaft von Regierungen der DDR und der CSSR zum vorzeitigen Abbau der Mittelstreckenraketen begrüßt

    Bonn (ADN). Die Gemeinsame Arbeitsgruppe des ZK der SED und der SPD-Bundestagsfraktion zu sicherheitspolitischen Fragen in Europa hat am Donnerstag in Bonn ihr zweitägiges Arbeitstreffen beendet Die Beratungen wurden von Hermann Axen und Egon Bahr geleitet Nach dem von der UdSSR und den USA vereinbarten Einstieg in die atomare Abrüstung hat die Gemeinsame Arbeitsgruppe die Fortsetzung des nuklearen Abrüstungsprozesses in Europa und den Beginn konventioneller Abrüstung beraten ...

  • Kollektive vieler Betriebe beteiligt

    Vorrangig werden wir — die geplante Produktion des neuentwickelten Kühlschrankes „KS1450" mit 20-1-Gefrierfach um 5000 Stück überbieten; — die Produktion des Spitzenerzeugnisses elektronischer Waschvollautomat „VA 861 E" von 35 000 Stück 1987 auf 101000 Stück erhöhen. Das sind 1000 Automaten über den Plan; __ — die ...

  • Unser Grundsatz: frort halten ist Ehrensache

    Für 1988 stellen wir uns das Kampfziel, für die Bevölkerung über den Plan hinaus gefragte, neue, hochwertige und gut gestaltete Konsumgüter im Umfang von mindestens 300 Millionen Mark zu produzieren. In Auswertung unserer Initiativberatung qualifizieren wir die1 Konsumgüterprogramme des Bezirkes und ...

  • Olympiamannschaft der DDR für Calgary wurde nominiert

    Bisher 53 Aktive benannt / Verabschiedung am 6. Februar

    Berlin (ND). Die Mannschaft der DDR für die XV. Olympischen Winterspiele vom 13. bis- 28. Februar in Calgary wurde am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Berlin bekanntgegeben. Das Präsidium des Nationalen Olympischen Komitees der DDR nominierte bisher 53 Sportlerinnen und Sportler, drei Athleten im Bob- und Rennschlittensport können sich bei entsprechendem Leistungsnachweis noch qualifizieren ...

  • Andrej Gromyko empfing in Moskau DDR-Außenminister

    Offizieller Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion abgeschlossen

    Moskau (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, Mitglied des ZK der SED, ist am Donnerstag im Moskauer Kreml zum Abschluß seines offiziellen Freundschaftsbesuches der UdSSR vom Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets, Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, empfangen worden ...

  • Konsumgüter zusätzlich zum Plan

    Brief der Teilnehmer einer Initiativberatung zur Konsumgüterproduktion des Bezirkes an Erich Honecker: Durch umfassende Intensivierung in diesem Jahr 5000 Kühlschränke, 70000 Obertrikotagen, 100000 m2 Gardinen und weitere Erzeugnisse mehr als geplant

    Karl-Marx-Stadt (ND). Für 300 Millionen Mark gefragt* und neue, hochwertig* Konsumgüter über den Plan wollen die Kombinate und Betriebe des Bezirkes Karl-Marx-Stadt in diesem Jahr d*r Bevölkerung zur Verfügung stellen. Dies* Verpflichtung gaben am Donnerstag die 420 Teilnehmer einer von der SED-Bezirksleitung einberufenen Initiativberatung zur Konsumgüterproduktion in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, im Namen ihrer Kollektive ab ...

  • Beitrag zu größerem Angebot in Geschäften

    Bei unserem Vorhaben können wir uns auf ein leistungsfähiges materielles und geistiges Potential, umfangreiche Erfahrungen, eine große Bereitschaft und solides Können qualifizierter Arbeiterinnen, Arbeiter und Angehöriger der Intelligenz stützen. Dank ihrer initiativreichen und fleißigen Arbeit erfüllte der Bezirk 1987 den Plan der Bereitstellung von Erzeugnissen für die Versorgung, der Bevölkerung mit 101,9 Prozent und lieferte Waren im Wert von über 13 Milliarden Mark an den Binnenhandel ...

  • UNO: Israel im Sicherheitsrat scharf verurteilt

    Politisch« Lösung befürwortet

    New York (ADN). Das Vorgehen Israels in den besetzten arabischen Gebieten wurde am Mittwochabend, im UNO-Sicherheitsrat scharf verurteilt. Der Vertreter der PLO bei der UNO, Zehdi Laibib Terzi, erklärte, die israelische Politik der „eisernen Faust" habe es nicht vermocht, den Freiheitswillen der palästinensischen Bevölkerung zu unterdrücken ...

  • Hurt berithtet

    Erfolg der Sandinisten

    Managua. Mindestens 52 Contras sind in der vergangenen Woche bei militärischen Auseinandersetzungen mit'Angehörigen der Sandinistischen Armee außer Gefecht gesetzt worden. Die Kämpfe konzentrierten sich auf die Provinzen Matagalpa, Jinotega und Chontales sowie die autonome Südatlantikregion, gab das ...

  • Pinochet-Kritiker verhaftet

    Santiago. Drei Kritiker des Pinochet-Regimes — der Direktor der Wochenzeitschrift „Hoy", Abraham Santibanez, der Journalist Alejandro Guillier und der christdembkratische Politiker Genaro Arriagada — sind wegen ihrer Artikel gegen die Diktatur verhaftet worden.

  • Kampf gegen die Mafia

    Rom. Vertreter der italienischen Regierung und der Region Sizilien wollen gegen die Mafia mehr finanzielle Mittel bereitstellen und zusätzliche Polizeibeamte entsenden. Erst kürzlich hatte der Senat die Berufung einer Untersuchungskommission beschlossen.

  • Banden überfielen Bahn

    Maputo. Konterrevolutionäre Banden überfielen in Mocambique die 40 Kilometer von Maputo entfernte Eisenbahnstation Pressene. Sieben Menschen wurden getötet und ein Kind verletzt.

Seite 2
  • TASS-Kommentator Wladimir Bogatschow: Buchstaben und Geist der eingegangenen Verpflichtungen befolgen

    Moskau (TASS). Es gibt Grund zu der Annahme, daß Fortschritte bei der Ausarbeitung eines Vertrages über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen, die sich nach dem Gipfeltreffen in Washington abzeichneten, einstweilen keine weitere Entwicklung erfahren. Mehr noch. Die amerikanische Seite versucht jetzt, eine Reihe von wichtigen Richtlinien zu revidieren, die auf dem Gipfeltreffen abgestimmt und in der Gemeinsamen Erklärung der UdSSR und der USA festgeschrieben wurden ...

  • infolge Arbeitslosigkeit in der BRD: Kinder kommen in die Schule ohne Frühstück, haben Frost in den Füßen, weil sie keine Strümpfe haben

    Frankfurt (Main) (ADN). In der BRD gibt es mindestens 700 000 Schüler, die von der Arbeitslosigkeit ihrer Eltern direkt betroffen sind, wird in einer wissenschaftlichen Studie festgestellt, die am Donnerstag von der „Frankfurter Rundschau" veröffentlicht wurde. Ihre Verfasser, der Sozialforscher Günter Ludwig und der Reutlinger Professor Karl Zenke, betonen darin, daß trotz zunehmender Arbeitslosigkeit diese Problematik an den Schulen der BRD weitgehend totgeschwiegen wird ...

  • Volkskammerausschuß für Arbeit und Sozialpolitik tagte

    Inge Lange: Gesetze widerspiegeln bewährten Kurs

    Berlin (ND). Der Volkskammerausschuß für Arbeit und Sozialpolitik wertete am Donnerstag in Berlin die Ergebnisse von Arbeitsgruppeneinsätzen aus, an denen Mitglieder des Ausschusses 1987 in den Volkseigenen Betrieben Edelstahlwerk „8. Mai 1945" Freital, Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" Magdeburg, Elektronik Gera und Eilenburger Chemiewerk die Wirksamkeit von Rechtsvorschriften auf dem Gebiet der Arbeits- und Lebensbedingungen untersucht hatten ...

  • Genosse Klaus Fuchs

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 28. Januar 1988 verstarb im Alter von 76 Jahren unser Genosse Prof. em. Dr. phil. Dr. rer. nat. habil. Klaus Fuchs, Mitglied des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR. Mit ihm verliert die Partei einen Genossen, der sein ganzes Leben dem Kampf der Partei der Arbeiterklasse gewidmet hat ...

  • Großer Beitrag der DBD-Mitglieder

    Beratung im Parteivorstand mit Agrarwissenschaftlern

    Berlin (ND). Das Präsidium des Parteivorstandes der DBD beriet am Donnerstag mit Parteimitgliedern, die in Forschungseinrichtungen, Universitäten, Hochschulen, wissenschaftlich-technischen Zentren sowie in der Praxis tätig sind, über einen wachsenden Beitrag zur weiteren Intensivierung der Landwirtschaft, insbesondere mit Hilfe von Wissenschaft und Technik ...

  • DEFA-Film hatte festliche Uraufführung in Berlin

    Premiere im Beisein von Kurt Hager sowie Repräsentanten der Kirchen- und Religionsgemeinschaften der DDR

    Berlin (ADN). Festliche Premiere hatte der neue DEFA-Spielfilm „Einer trage des anderen Last..." am Donnerstag in Berlin. Der mit starkem Beifall aufgenommene Film von Lothar Warneke zeigt anhand individueller Schicksale die Entwicklung eines von gegenseitiger Achtung getragenen Verhältnisses zwischen Marxisten und Christen ...

  • tiker im

    Zentralkomitee der SED Ungarischer Po Begegnung zwischen Horst Dohlus und Geza Kotai

    Berlin (ADN). Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, empfing am Donnerstag in Berlin Geza Kotai, Mitglied des Zentralkomitees und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei ...

  • Akkreditierung von neuen Botschaftern in der DDR

    Erich Honecker nahm Beglaubigungsschreiben entgegen Föderative Republik Brasilien

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich " Honecker, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Föderativen Republik Brasilien, Ernesto Alberto Ferreira de Caryalho, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Christen aus den USA bei CDU-Politiker

    Berlin (ADN). Die Motivationen und Aktivitäten christlichen Friedensengagements standen am Donnerstag im Mittelpunkt eines Gespräches des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU Wolfgang Heyl mit einer Delegation der Organisation „Besorgte Geistliche und Laien" aus den USA, die auf Einladung des Friedensrates der DDR in Berlin weilt ...

  • Zusammenarbeit mit Kuba im Bauwesen wird vertieft

    Günther Kleiber empfing Minister zu Gespräch

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der DDR-Seite im Wirtschaftsausschuß DDR—Kuba, empfing am Donnerstag den Minister für Baumaterialienindustrie der Republik Kuba, Levi Farah Balmaseda, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Gespräch mit britischem Pressevertreter

    Berlin (ADN). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag den stellvertretenden Chefredakteur der „Financial Times", Malcolm Rutherford, zu einem Gespräch, in dessen Verlauf er Fragen der Innenund Außenpolitik der DDR erläuterte. Ausführlich legte er die Positionen der DDR zur Abrüstungs- und Friedenspolitik dar, die in einer konstruktiven Dialogpolitik ihren Ausdruck finden ...

  • Außenhandelstransporte zwischen DDR, Polen und UdSSR abgestimmt

    Neubrandenburf (ADN). Die jährliche Transportkonferenz von Vertretern des Verkehrswesens und des Außenhandels der DDR, der UdSSR und Polens wurde am Donnerstag in Fincken, Kreis Röbel, abgeschlossen. Die Delegation der DDR stand unter Leitung des stellvertretenden Verkehraministers Heinz Qerber. Gegenstand ...

  • Friedensforscher-Rat berief seine Mitglieder

    Berlin (ADN). Auf seiner ersten konstituierenden Sitzung berief am Donnerstag in Berlin der Wissenschaftliche Rat für Friedensforschung an der Akademie der Wissenschaften der DDR seine 60 Mitglieder. ■ Zu ihnen gehören Natur- und Gesellschaftswissenschaftler, Militärwissenschaftler, Mediziner, Vertreter verschiedener Institutionen und Organisationen ...

  • Parteiaktivtagung zum Gesundheitswesen

    Magdeburg (ADN). Im Bezirk Magdeburg sind seit dem VIII. Parteitag der SED zehn neue Bettenhäuser sowie 15 Polikliniken und Ambulatorien entstanden. Zusammen mit einem hohen Zuwachs an Arbeitskräften im Gesundheits- und Sozialwesen trug das wesentlich dazu bei, die medizinische und soziale Betreuung der Bürger zu verbessern ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Wolfgang Conrad

    Herzlichste Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Wolfgang Conrad in Strausberg. „An Deinem Ehrentag' kannst Du auf fast vier Jahrzehnte erfolgreichen Wirkens als Parteiund Staatsfunktionär beim zuverlässigen militärischen Schutz der Deutschen Demokratischen Republik, beim Aufbau ihrer bewaffneten Organe, insbesondere der Nationalen Volksarmee, zurückblicken", heißt es in der Grußadresse ...

  • Neues Deutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure: Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Lud, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Durch Intensivierung Reserven erschließen

    Günter Mittag hob den engen Zusammenhang von täglich guter Planerfüllung für den weiteren Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft mit dem bestimmenden und grundlegenden Anliegen unserer Politik hervor, alles zu tun für die Sicherung des Frieden^. J.nj. zurüj&liegenclen^^ahr seien konkrete Fortschritte ...

  • Fortschritte durch Hochtechnologien

    Die Produktion von Konsumgütern wuchs von 1981 bis 1987 im sächsischen Industriebezirk .um nahezu 30 Prozent. Die für die Bevölkerung zusätzlich bereitge»- stellten Konsumgüter umfassen inzwischen ein Warenvolumen von 2,5 Milliarden Mark. Vorangebracht hat den Bezirk vor allem die immer bessere Wahrnehmung ...

  • Textima-Kollektiv liefert zusätzlich Maschinen

    Den Planteil Jugendmode haben wir zur Sache der Jugend unseres Betriebes gemacht, berichtete! Birgit Jöcfael, Mittlied des Jujendmodeclubs Im Stammbetrieb des Kombinates Oberbekleidung Lößnitz. Im Ergebnis dieser fruchtbringenden Arbeit werden beispielsweise im ersten Halbjahr 1988 rund 4500 Jacken und 6700 Kombinationen im aktuellen Zebra- und Tigerdruck auf leichtem Baumwollgewebe an den Handel ausgeliefert ...

  • Überleitungszeit wird um zwei Monate verkürzt

    Das Jugendkollektiv „Geschwister Scholl" im WaschgerJtewerk Schwarzenberg, das sie als Brigadier leite, habe 1988 eine komplizierte Aufgabe zu lösen, betonte Bärbel Feustel. In nur zehn Monaten sei die gleiche Anzahl Waschautomaten zu produzieren wie im gesamten Jahr 1987, nämlich 194 000 Stück. Anspruchsvoll sei vor allem die Aufgabe, die mit vier Monaten konzipierte Überleitungszeit des neuen Waschautomaten „Kompakt" auf nur zwei Monate zu verkürzen ...

  • Soziale Sicherheit heute und in Zukunft für alle garantiert

    Abschließend bekräftigte Günter Mittag, daß unsere auf das Wohl des Volkes gerichtete Politik auf der Grundlage kontinuierlichen Leistungswachstums weiter verwirklicht wird. „Dafür ist und bleibt entscheidend, von der auf dem XI. Parteitag beschlossenen ökonomischen Strategie auszugehen und sie im Leben zu verwirklichen ...

  • Bedeutsame Initiative auf dem Kurs zum Wohl des Volkes

    Günter Mittag: In unserer Planwirtschaft nimmt die Produktion von Konsumgütern hoher Qualität einen bestimmenden Platz ein

    Mit Kampfgeist, Initiative und großer Sachkunde sei erörtert worden, wie die Konsumgüterproduktion im Bezirk noch stärker entwickelt, wie mehr und neue Erzeugnisse, die dem Bedarf entsprechen, in hoher Qualität und ausreichender Menge für die Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden können. All das entspreche voll und ganz der Aufgagabenstellung des XI ...

  • Im Blick auch die „1000 kleinen Dinge"

    Eine wachsende Verantwortung für die Konsumgüterproduktion tragen. die produktionsmitteüherstellenden Kombinate, das iBauwesen, die Land-, Forstund Nahrunigsgüterwirtschaft, das Handwerk und die Dienstleistungsbetriebe. Die Palette ihrer Möglichkeiten reiche, so hob der Redner hervor, von dringend benötigten Erzeugnissen des Grundibedarfs über „1000 kleine Dinge" bis hin zu bedarfsgerechter Produktion von Ersatzteilen und der Sicherung von Service- und Reparaturleistungen ...

  • Mehr Aufmerksamkeit für die Jugendmode

    Günter Mittag lenkte dabei die Aufmerksamkeit auch auf die weitere Entwicklung der Jugendmode. Es habe sich bewährt, daß spezielle Betriebe nur für die Jugendmode produzieren; Betriebe, in denen Kollektive von jungen Menschen selbst die Entwürfe gestalten, die Technologien vorbereiten und die Produktion durchführen ...

  • Verstärkter Eigenbau moderner Technik

    „Nur auf diesem Weg der intensiv erweiterten Reproduktion ist es möglich, jene Leistungsreserven zu erschließen, um mehr und bessere Erzeugnisse herzustellen. Es geht darum, aus der inneren Leistungskraft der Kombinate wie der Betriebe die Reserven für das Wachstum zu mobilisieren. Der wichtigste Katalysator dafür besteht in dem unerschöpflichen Potential der Wissenschaft, die es organisch mit der Produktion zu verbinden gilt ...

  • Von Investitionen hängt viel ab

    Weiter komme es darauf an, dem wachsenden Bedürfnis junger Menschen nach modischen Erzeugnissen immer besser Rechnung zu tragen. 'Jugendmode müsse noch mehr geprägt sein von den Ideen junger Leute, sagte der Redner. „Von den Generaldirektoren erwarten^ wir, daß sie mit konstruktiven-, Vorschlägen aufwarten, damit künftig der gesamte Prozeß von der Idee über die Produktion bis zum Albsatz von Jugendmode beschleunigt wird ...

  • Rationalisierung — der Weg zum Erfolg

    Diskussion widerspiegelte kämpferische Positionen zur Erfüllung der Parteitagsbeschlüsse

    Als erster in der1 Diskussion sprach Dr.-In*. Wolf-Reiner Krannich, Generaldirektor des Kombinats Haushaltgerftte. In Auswertung der 5. Tagung des ZK der SED wollen die1 Kollektive durch eine Tempobeschleunigung in Wissenschaft und Technik die Produktion neuer Konsumgüter vorfristig aufnehmen und hochwertige Erzeugnisse zusätzlich bereitstellen ...

  • Mehr Konsumgüter mit der Kraft des ganzen Bezirks

    Siegfried Lorenz: Reiche Erfahrungen und große Möglichkeiten der Betriebe und Kombinate werden für Leistungszuwachs genutzt

    Der Bezirk Karl-Marx-Stadt ist der wichtigste, der größte Konsumgüterproduzent unseres Landes. Aus dieser Verantwortung erwachse die Pflicht, so erklärte Siegfried Lorenz im einleitenden Referat der Beratung, Maßnahmen und Schritte zu erörtern, die sichern, daß der Bezirk auch künftig einen seinen großen Möglichkeiten und reichen Erfahrungen entsprechenden gewichtigen Beitrag leistet ...

  • „Hochproduktive" laufen täglich bis 22 Stunden

    Die hohe Verantwortung des VEB Feinspinnerei Venusberg — wichtiger Zulieferbetrieb von Garnen und Zwirnen aus Baumwolle und Baumwollmischgespinsten für die Textilindustrie — unterstrich Betriebsdirektor Herbert Jankowski. In den vergangenen zwei Jahren wurde durch den Einsatz neuer Technik bei einer ...

Seite 4
  • Museum unter dänischem Strohdach

    Zahlreiche Werke Bertolt Brechts entstanden im Exil auf der Insel Fünen

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen Das kleine weißgestrichene Fachwerkhäuschen mi£ dem bemoosten Strohdach in Skovsbostrand auf der dänischen Insel Fünen, in dem Bertolt Brecht vom August 1933 bis April 1939 im Exil lebte und in dem viele seiner bedeutenden Werke entstanden, wird Museum. Das hat dieser Tage der Rat der Gemeinde Svendborg beschlossen, der das in der Nähe des Ortes idyllisch gelegene Gebäude erworben hat ...

  • Schönste Bücher der DDR wurden in Leipzig gekürt

    Begehrtes Prädikat ging an 44 Titel aus 20 Verlagen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Peter Salden Der traditionelle Wettbewerb um die „Schönsten Bücher der DDR" - seit 1952 vom Ministerium für Kultur und vom Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig ausgerichtet — wurde am Donnerstag in der Deutschen Bücherei in Leipzig für das Jahr 1987 abgeschlossen ...

  • Im Mittelpunkt ein Christ und ein Kommunist

    „ In jenen Tagen hat sich bei vielen jungen Leuten in unserem Lande, die mit in der ersten Reihe derer standen, die den Karren aus dem Dreck holten, neues politisches Bewußtsein geformt, haben sich beim Aufbau einer neuen gesellschaftlichen Ordnung unerschütterliche optimistische Haltungen im Kampf für eine bessere Zukunft ausgeprägt ...

  • Historie und Gegenwart an Chinas Langem Fluß

    Erst 1986 wurde der Changjiang, der drittgrößte Fluß der Erde, zum erstenmal auf seiner ganzen Länge befahren. 170 Tage brauchte eine chinesische Schlauchboot-Expedition für 6300 gefahrenvolle und entdeckungsreiche Kilometer von der Quelle am Geladandong-Berg bis zur Mündung bei Shanghai. Auf ihre, ganz ...

  • DEFA-Auftakt '88 mit dem Film „Einer trage des anderen Last..."

    Festliche Uraufführung im Berliner Filmtheater „International" Von Horst Knietzsch

    Erste DEFA-Premiere des Jahres 1988 am Donnerstag im Berliner Kino „International". Der Film von Wolf gang Held und Lothar Warneke mit dem biblischen Titel „Einer trage des anderen Last..." holt den Anfang der fünfziger Jahre in die Gegenwart. Fast 40 Jahre sind seitdem vergangen. Damals ging die junge ...

  • Künstler aus aller Welt im

    700 Veranstaltungen pro Jahr

    Das Schaffen des berühmten Bach-Sohnes Carl Philipp Emanuel Bach nimmt anläßlich seines 200. Todestages im diesjährigen Programm des Schauspielhauses Berlin breiten Raum. ein. Wie Intendant Dr. Hans Lessing am Donnerstag während eines internationalen Pressegespräches über die Spielplanvorhaben bis zur Sommerpause mitteilte, sind dieser Musikerpersönlichkeit des 18 ...

  • Feinfühlige Regie und große Schauspielkunst

    „Einer trage des anderen Last..." ist ein Film der leisen Töne, neigt ein wenig zum Verbalen, vermag das aber durch eine feinfühlige Regie und Kameraarbeit (Peter Ziesche), bemerkenswerte darstellerische Leistungen und eine akzentuierte Musik (Günter Fischer) auszugleichen. Mit Jörg Pose (Josef Heiliger) und Manfred Möck (Hubertus Koschenz) lernen wir junge Schauspieler kennen, die zwei konträre Charaktere glaubhaft machen ...

  • Orgelkonzerte in Mühlhausen

    Mit einem Orgelabend von Szusza Elekes (Staatsphilharmonie Budapest) begann am Mittwoch die Zentrale Gedenkstätte „Deutscher Bauernkrieg" Mühlhausen ihre Konzertsaison. Auf der Sauer-Orgel erklangen Werke von Bach, Reger, Berger und Liszt. Stimmungsvoller Rahmen für die meisten der über 20 Veranstaltungen mit in- und ausländischen Solisten ist die Konzerthalle Marienkirche, einstige Wirkungsstätte Thomas Müntzers ...

  • Kulturnotizen

    OPERNSTUNDE. „Quatsch doch keine Oper" ist der Titel einer heiteren Opernstunde für junge Leute, die schon zum zweitenmal an den Bühnen der Stadt Gera stattfand. Für viele der rund 150 Mädchen und Jungen aus 7. und 8. Klassen war es die erste Begegnung mit der Oper überhaupt. Sie sahen Szenen aus Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen" und diskutierten, mit Künstlern und Bühnentechnikern ...

  • VdgB-Präsidium zu Besuch in der „Zehnten"

    Dresden (ADN). Das Präsidium des Zentralvorstandes der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB) besuchte am Donnerstag die X. Kunstausstellung der DDR in Dresden. Die Gäste, unter ihnen Vorsitzender Fritz Dallmann, wurden auf ihrem Rundgang durch das Albertinum und die Ausstellungshallen am Fufikplatz von zahlreichen Künstlern und Kunstwissenschaftlern begleitet ...

  • Zusammenarbeit mit Schriftstellern Polens

    Frankfurt (Oder) (ADN). Eine Arbeitsvereinbarung für das Jahr 1988 wurde in Frankfurt (Oder) vom 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR, Gerhard Henniger, und vom Präsidenten des polnischen Schriftstellerverbandes, Wojciech Zukrowski, unterzeichnet. Sie sieht unter anderem vor, daß polnische Autoren an einem internationalen Kolloquium von Kinder- und Jugendbuchautoren Ende Mai in Suhl teilnehmen ...

  • Arbeitertheater NARVA spielt Walter-Jens-Stück

    Berlin (ADN). Erfolgreiche Premiere hatte das Schauspiel „Der Untergang" von Walter Jens (BRD) am Berliner Arbeitertheater NARVA. Regie führte der Schauspieler Eckhardt Bogda. In seiner 1983 geschriebenen und 1986 vom Volkstheater Rostock für die DDR erstaufgeführten Adaption der „Troerinnen" des Euripides formuliert Walter Jens eine Warnung vor dem Krieg, der letztendlich Besiegte wie Sieger in den Abgrund reißt ...

  • Geraubtes Gemälde von Camille Corot entdeckt

    Tokio (ADN). Das gestohlene Gemälde „Porträt von Madame Bauto" des französischen Malers Camille Corot ist in Tokio entdeckt worden. Es war im Oktober 1984 zusammen mit vier weiteren Werken des Vorimpressionisten aus dem Museum in Semur en Auxios in Frankreich geraubt und nach Japan geschmuggelt worden ...

  • DDR-Artisten gewannen Medaillen in Paris

    Pari« (ADN). Beim XI. Internationalen Festival junger Zirkuskünstler, das am Mittwoch in Paris zu Ende ging, errangen die DDR-Teilnehmer zwei Silbermedaillen. Die „Meridians" überzeugten mit einer Dreier-Schlappseil-Darbietung, und die „Cadetts" — eine Absolvententruppe der Staatlichen Fachschule für Artistik — beeindruckten mit kühnen Sprüngen ...

Seite 5
  • Beziehungen DDR—Sowjetunion erreichen ein qualitativ neues Niveau

    Pressemitteilung über den Besuch des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, in der UdSSR

    Auf Einladung der sowjetischen Regierung weilte das Mitglied des ZK der SED, der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, vom 26. bis 28. Januar 1988 zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion. Oskar Fischer wurde vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Andrej Gromyko, sowie vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU Jegor Ligatschow zu Gesprächen empfangen ...

  • Mosaik

    Wasserleitung für Kasachstan Alma-Ata. Eine 600 Kilometer lange Wasserleitung ist im Nordwesten Kasachstans in Betrieb genommen worden. Sie versorgt ein neues Industriegebiet in der zweitgrößten Sowjetrepublik. Goldgewinnung Südafrikas sank Johannesburg. Die- Goldgewinnung Südafrikas ist im vergangenen Jahr auf 605 Tonnen gefallen ...

  • BRD-Justiz stempelt Gegner der Rüstung iu Kriminellen

    Zu Haft- und Geldstrafen verurteilt / Hunderte betroffen

    Bonn (ADN). Mit einer Serie von Prozessen und Strafmaßnahmen antworten gegenwärtig Behörden und Justiz der BRD auf das Engagement zahlreicher Bürger unterschiedlicher politischer und weltanschaulicher Orientierung für Frieden und Abrüstung. So bestätigte das Oberlandgericht Koblenz jetzt die Verurteilung der Lehrerin Brigitte Hoffmann, des Studenten Thomas Schmidt, des Angestellten Manfred Stenner, des Schlossers Rainer Uphoff, des Elektrikers Georg Schubert und des Hauswarts Reinhard Egel ...

  • Seit 16 Sahren Berufsverbote in der BRD Französisches Komitee: Diese Art von Hexenjagd wird entschieden abgelehnt

    Pari! (ADN). „Zu diesem 16. Jahrestag des berüchtigten .Radikalenerlasses' möchten wir, die Mitglieder des französischen Komitees gegen Berufsverbote in der BRD, unsere Solidarität mit den Opfern dieser Berufsverbote wie auch mit allen Kräften erneuern, die in der BRD gegen diese Art von Hexenjagd kämpfen ...

  • zur Verhütung von AIDS an

    Beratungen von Gesundheitsministern in London beendet

    London (ADN). Mit der Annahme einer Deklaration zur AIDS-Verhütung ist am Donnerstag in London das Welttreffen von Gesundheitsministern zur Bekämpfung dieser Krankheit beendet worden. In dem Dokument werden alle Regierungen und Völker zu dringenden Aktionen für die umfassende Verwirklichung der Strategie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Vorbeuge- und Kontrollmaßnahmen gegen AIDS als globales Problem aufgerufen ...

  • Betreiber der Berufsverbote handeln mit Doppelzüngigkeit

    Praktiken vergiften das politische Klima im Land

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft in der BRD, Dieter Wunder, forderte die Bundesregierung auf, endlich den diskriminierenden Berufsverbotserlaß außer Kraft zu setzen. Der Gewerkschafter sagte: „Gerade wer sich sonst gerne zum internationalen Hüter von Bürger- und ...

  • 15000 Schüler Duisburgs protestierten gegen die Massenentlassungen

    Duisburg (ADN). Mehr als 15 000 Duisburger Schüler haben am Donnerstag rund um das Krupp-Stahlwerk in Rheinhausen gemeinsam mit Stahlarbeitern und Bürgern der Stadt für die Verteidigung der Arbeitsplätze demonstriert. Die Unternehmer wurden von den Schülern aufgefordert, ihren Vätern nicht — wie vorgesehen — 5300 Arbeitsplätze zu nehmen ...

  • Meinungsaustausch mit Politikerin Italiens

    Berlin (ADN). Manfred Feist, Mitglied des ZK der SED und des Präsidiums der Liga für Völkerfreundschaft, traf am Donnerstag mit der Präsidentin der Freundschaftsgesellschaft Italien/ DDR, Senatorin Tullia Romagnoli-> Carettoni, zu einem Meinungsaustausch zusammen. Die Gesprächspartner brachten ihre Genugtuung über den mit dem Washingtoner Abkommen über die Liquidierung der atomaren Mittelstreckenraketen erreichten ersten substantiellen Abrüstungsschritt zum Ausdruck ...

  • Pentagon-Chef für Modernisierung nuklearer Gefechtsfeldwaffen

    Washington (ADN). Für die Modernisierung der nuklearen Gefechtsfeldwaffen der NATO in Europa hat sich USA-Verteidigungsminister Frank Carlucci ausgesprochen. In einem Bericht an den Kongreß über die Konsequenzen des sowjetisch-amerikanischen Mittelstreckenvertrages unterstreicht der Pentagon-Chef, das Nebeneinander von nuklearen Kurzstreckenwaffen und konventionellen Systemen müsse erhalten bleiben ...

  • Demonstration in London gegen die Diskriminierungen

    London (ADN). Die Praxis der Berufsverbote in der BRD ist am Donnerstag auf einer Demonstration in London als diskriminierend und beschämend verurteilt worden. Gewerkschaftvertreter und Parlamentsabgeordnete verteilten vor der Botschaft der BRD eine Erklärung, in der die Berufsverbote als Bruch der Konvention der Internationalen Arbeitsorganisation angeprangert werden ...

  • DKP-Politikerin: Im Widerspruch zu Menschenrechten und Friedensdialog

    Dfisseldorf (ADN). Als ein Relikt des kalten Krieges, des Antikommunismüs und des Ungeistes prangerte die stellvertretende DKP-Vorsitzende Ellen Weber die Politik der Berufsverbote an. In einer Erklärung zum 16. Jahrestag des sogenannten Radikalenerlasses vom 28. Januar 1972 betonte sie: „Im Widerspruch ...

  • Studiendelegation der SED im ZK der KPTsch

    Prag (ADN). Das Mitglied des Präsidiums des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei Karel Hoffmann, Sekretär des ZK, empfing am Donnerstag in Prag eine Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Günter Ehrensperger, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Planung und Finanzen des ZK der SED, zu einem Meinungsaustausch ...

  • Äthiopischer Politiker empfing SED-Abordnung

    Addis Abeba (ADN). Legesse Asfaw, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens (WPE), empfing am Donnerstag in Addis Abeba eine von Heinz Puder, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Propaganda des ZK der SED, geleitete Studiendelegation des ZK der SED. Während des Gesprächs bekräftigte der äthiopische Politiker die von Erich Honecker und Mengistu Haile Mariam begründeten freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Parteien und Völkern ...

  • Moskau: Außenminister Saudi-ArabienszuBesuch

    Moskau (ADN). Der saudiarabische Außenminister, Prinz Saud bin Faisal, traf am Donnerstag Zu einem Arbeitsbesuch in Moskau ein. Vor Journalisten teilte er mit, er überbringe eine Botschaft König Fahds, der gegenwärtig Vorsitzender des Golfkooperationsrates ist, zur Situation in den besetzten arabischen Gebieten ...

  • Weiterhin Übungen mit Flügelraketen in Belgien

    Brüssel (ADN). Die Übungen mit den in Belgien stationierten 16 USA-Flügelraketen werden so lange planmäßig fortgesetzt, bis ihr im Vertrag zwischen den USA und der UdSSR vereinbarter Albbau erfolgt. Das erklärte der belgische Verteidigungsminister Francois-Xavier de Donnea in Beantwortung einer parlamentärischen Anfrage ...

  • Northrop baufB2-Bomber

    Waihiniton (ADN). Das Pentagon hat einen Rüstungsauftrag im Wert von zwei Milliarden Dollar für den Bau von B 2-Bombern an den Konzern Northrop Corp. vergeben. Der neue strategische Bomber wird auf der Grundlage der „Stealth" -Technologie hergestellt, die auf der Verwendung neuartiger Werkstoffe und einer neuen Formgebung basiert und das Auffassen von Flugzeugen durch Radar nahezu unmöglich machen soll ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein halbes Jahr nach seiner Flucht aus dem Zoo von Pittsburgh im USA-Bundesstaat Pennsylvania Ist der Affe „Alfie" im 110 Kilometer entfernten Bridgeport (Ohio) wieder eingefangen worden. Der 60 Zentimeter große, elf Kilogramm schwere Ausreißer ließ sich mit Früchten in eine Falle locken.

Seite 6
  • Neue Impulse für den Kampf der afrikanischen

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Andreas Fleischer, Kairo Auch auf dem afrikanischen Kontinent, dessen Völker unmittelbar mit solchen Problemen wie Unterentwicklung, Hunger und Seuchen konfrontiert sind, werde das sowjetfschamerikanische Abkommen über die Besei- Alfred Nzo tigung von Tausenden nuklearer Raketen und Sprengköpfen als mutiger Schritt in Richtung auf eine atomwaffenfreie Welt begrüßt ...

  • Erdichtete einst „Guantanamera"

    ^ m

    Jose Martis Werke und Gedanken leben im Herzen des kubanischen Volkes weiter Von unserem Korrespondenten Rolf H e m p e I, Havanna Im Zentrum Havannas, auf dem traditionsreichen Platz der Revolution, steht das größte Denkmal des Landes. Das 142 Meter hohe Marmormonument ist Jose Marti, dem Nationalhelden Kubas, gewidmet ...

  • Sofia: Landeskonferenz der Bulgarischen KP eröffnet

    Bericht von Todor'Shiwkow zur Innen- und Außenpolitik

    Von unserem Korrespondenten Volker H e n t g e s Sofia. Auf einer am Donnerstag in Sofia eröffneten Landeskonferenz der Bulgarischen Kommunistischen Partei, die über den weiteren Aufbau des Sozialismus in der VRB berät, würdigte Todor Shiwkow, Generalsekretär des ZK der HKP und Vorsitzender des Staatsrates, den Vertrag zwischen UdSSR und USA über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite als ersten realen Schritt zu einer Welt ohne Kernwaffen ...

  • CSSR: Inspektionen dienen der Sicherheit und dem Vertrauen

    ,r ! i Bedeutung für weitere Abrüstungsverhandlungen betont

    Von unserem Prager Korrespondenten Olaf Standke Als Beitrag zu einer zügigen Verwirklichung des sowjetischamerikanischen Vertrages über die Beseitigung der Raketen mittlerer und kürzerer Reichweite wird in Prag die zwischen der CSSR und den USA getroffene Vereinbarung zur Durchführung von Inspektionen ...

  • Palästinenser setzen ihren Protest gegen Besatzer fort

    Israelisches Militär verhaftete bisher 1754 Menschen

    Nablus/Tel Aviv (ADN). In den besetzten arabischen Gebieten und im annektierten Ost-Jerusalem sind laut Angaben der israelischen Militärbehörden vom Donnerstag innerhalb von 50 Tagen 1754 Palästinenser festgenommen worden. Gegen 129 von ihnen sei auf Grund von sogenannten Notstandsgesetzen ohne Gerichtsverfahren eine halbjährige Haftstrafe angeordnet worden ...

  • Carlsson informiert über „Deklaration von Stockholm"

    Schwedens Premier richtet Schreiben an Kernwaffenmächte

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u 6 I e r Stockholm. Der schwedische Ministerpräsident Ingvar Carlsson hat in persönlichen Schreiben an die Repräsentanten der kernwaffenbesitzenden Staaten über die „Deklaration von Stockholm" und über die Ergebnisse des jüngsten Gipfels der 6-Staaten-Initiative informiert ...

  • In Wien begann neue Runde

    UdSSR-Vertreter: Impuls des Raketenvertrages nutzen

    Wien (ADN). Die neue Runde der Wiener Verhandlungen über die gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa beginne unter günstigen Bedingungen. Das^erklärte der Leiter der sowjetischemDelegation, Botschafter Valerian Michailow, am Donnerstag auf der ersten Plenarsitzung der 44 ...

  • Sandinisten und Contras nahmen Verhandlungen auf

    Direkte Gespräche über Waffenstillstand in Nikaragua

    San Jose (ADN). Im Rahmen des mittelamerikanischen Friedensabkommens sind am Donnerstag in San Jose zwischen Nikaragua und den antisandinistischen Contras direkte Verhandlungen über einen Waffenstillstand aufgenommen worden. Die nikaraguanische Delegation wird vom stellvertretenden Außenminister Victor Hugo Tinoco geleitet ...

  • UdSSR-Regierung billigt Rarotonga-Dokumente

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat die Protokolle 2 und 3 zum Vertrag über die kernwaffenfreie Zone im Südpazifik (Rarotonga-Vertrag) erörtert und gebilligt. Sie wurden dem Präsidium des Obersten Sowjets zur Ratifizierung vorgelegt. In diesen Zusatzdokumenten verpflichten sich die Unterzeichner, gegenüber den Vertragsstaaten keine Kernwaffen anzuwenden oder mit ...

  • Avenida Paulista unterkellert'

    In Sao Paulo sind zur Zeit rund 4,5 Millionen Fahrzeuge polizeilich zugelassen. Gegenwärtig kommt es in der Millionenstadt täglich zu rund 400 Autounfällen. Diese Zahlen lassen erahnen, mit welchen Verkehrsproblemen die größte Stadt Südamerikas zu kämpfen hat Entlastung erhofft man sich von der Metro ...

  • Nikaragua fordert: Weg mit den Contra-Basen

    Managua (ADN). Der Chef der militärischen Abwehr Nikaraguas, Ricardo Wheelock, klagte benachbarte Länder an, den Contras in Verletzung des Friedensabkommens von Guatemala weiterhin ihr Territorium für. antisandinistische Aktivitäten zur Verfügung zu stellen. Honduras habe den Banden die Insel El Cisne und mehrere Stützpunkte der Streitkräfte als Operationsbasen überlassen, sagte er in einem Interview mit dem nikaraguanischen Rundfunk ...

  • Balkantreffen dient der Sicherung des Friedens

    Belgrad (ADN). Der jugoslawische Ministerpräsident Branko Mikulic hat die Überzeugung geäußert, daß das für Ende Februar in Belgrad geplante Treffen der Außenminister der Balkanstaaten zur Umwandlung dieser Region in eine Zone des Friedens und der Zusammenarbeit beitragen werde. In einem Presseinterview ...

  • Präsident Angolas will politische Regelung

    Luanda (ADN). Der angolanische Präsident Jose Eduardo dos Santös bekräftigte in Luanda vor Journalisten erneut seine Bereitschaft, konstruktiv zu einer politischen Regelung der Probleme in der" Region beizutragen. Dabei stünden aber Verhandlungen mit den von Südafrika massiv unterstützten UNITA-Banden nicht zur Debatte ...

  • Kedrowy—jüngste Stadt der UdSSR

    Rund 1300 Städte der UdSSR entstanden in den Jahren der Sowjetmacht, in denen heute fast zwei Drittel aller Bürger des Landes leben. Derzeit ist die Städteentwicklung in der Sowjetunion von zwei recht unterschiedlichen Tendenzen bestimmt. In den noch relativ wenig erschlossenen Gebieten Sibiriens, des Fernen Ostens, Kasachstans und Mittelasiens erfolgen Jahr für Jahr etwa 20 Neugründungen ...

  • UNO-Mifglieder wollen Schritte zu Abrüstung

    New York (ADN). Effektive Schritte zur Einstellung des Wettrüstens befürworteten die Vertreter Schwedens, Indonesiens, der CSSR und weiterer Mitgliedsstaaten der UNO im Vorbereitungsausschuß für die 3. Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstung. Im Vordergrund der Sondertagung sollte die Abschaffung aller Kernwaffen stehen, erklärte der schwedische Delegierte Ankers Perm auf der gegenwärtig in New York stattfindenden Ausschußsitzung ...

  • Guter Planstart am Eisernen Tor

    Seit 1972 „Djerdap I" den Betrieb aufnahm, wurde das jugoslawisch-rumänische Gemeinschaftsprojekt systematisch erweitert. Auf jugoslawischer Seite ging kürzlich das achte Stromaggregat von „Djerdap II" in Betrieb. Im Mai vergangenen Jahres wurde mit Rumänien ein Vertrag über den Bau von zwei weiteren Turbinen abgeschlossen ...

  • Schweden protestiert gegen Besalzerwillkür

    Pr. Stockholm. „Das brutale Vorgehen der israelischen Armee in dem von Israel okkupierten Westjordangebiet und im Gaza- Streifen ist empörend", heißt es "in einer am Donnerstag in der Presse veröffentlichten Protesterklärung der schwedischen Regierung. Zugleich wird darin eine --baldige Nahost-Friedenskonferenz gefordert ...

  • Norwegen setzt sich für Kutlu und Sargin ein

    Oslo (ADN). Die norwegische Regierung ist wegen der Verhaftung der Generalsekretäre der KP der Türkei und der Türkischen Arbeiterpartei, Haydar Kutlu und Nihat Sargin, bei der türkischen Regierung vorstellig geworden. Das wird in einem Schreiben des norwegischen Außenministers Thorvald Stoltenberg an den Vorsitzenden der KP Norwegens, Kaare Andre Nilsen, mitgeteilt ...

  • Pakistan für weitere UNO-Vermittlung bei Gesprächen mit Kabul

    Islamabad (ADN). Pakistan schlug eine Verlängerung der Mission des persönlichen Beauftragten des UNO-Generalsekretärs, Diego Cordovez, vor, um die Lösung der noch offenen Fragen in den Verhandlungen zwischen Pakistan und Afghanistan vorantreiben zu können. Das teilte ein Sprecher des pakistanischen Außenministeriums in Islamabad mit ...

  • Treffen der Präsidenten der USA und Ägyptens

    Washington (ADN). Ägyptens Präsident Hosni Mubarak verurteilte am Donnerstag die israelische Besatzungspolitik in den arabischen Gebieten und forderte die USA zu einer aktiveren Rolle bei den Bemühungen um eine Verhandlungslösung in der Region auf. Bei seiner Begrüßung durch USA-Präsident Ronald Reagan in Washington sagte Mubarak, die tragische Situation im Westjordangebiet und im Gaza- Streifen sei „ein Grund für Alarm und Besorgnis" ...

  • Opfer der Banden in Mocambique beigesetzt

    Maputo (ADN). Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung sind in der südmogambiquischen Ortschaft Guija 57 Opfer des jüngsten Massakers der RNM- Banden beigesetzt worden. Bei dem Überfall, den die von Südafrika gelenkten und ausgerüsteten Banditen vor fünf Tagen verübt hatten, waren 71 Menschen getötet worden ...

  • Antisemitismus in den USA weiter gewachsen

    New York (ADN). Die Zahl antisemitischer Vorfälle in den USA ist 1987 gegenüber den sechs vorangegangenen Jahren wieder angestiegen, geht aus Angaben der jüdischen Hilfsorganisation B'hai B'rith hervor. Wie sie bekanntgab, wurden 1987 mehr als 1000 antisemitische Anschläge verübt, zwölf Prozent mehr als im Vorjahr ...

  • Museum über den Großen Vaterländischen Krieg entsteht in Moskau

    Moskau (ADN). Ein zentrales Museum des Großen Vaterländischen Krieges (1941 bis 1945) wird bis zum 45. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus im Jahre 1990 in Moskau eingerichtet Die Gedenkstätte soll zugleich als Zentrum zur Propagierung der Geschichte des Kampfes des sowjetischen Volkes gegen den Faschismus dienen ...

  • KDVR fordert Abzug der US-Truppen aus Südkorea

    Phjonfjant (ADN). Der Minister für Volksstreitkräfte der KDVR, O Tschinu, hat die USA aufgefordert, alle Streitkräfte und Kernwaffen unverzüglich aus Südkorea abzuziehen. In einer Presseerklärung in Phjöngjang unterstrich er die Aktualität dieser Forderung nach der Unterzeichnung de$-, sowjetisch-amerikanischen Vertrages über die Liquidierung der,, Mittelstreckemvar keten ...

  • Schützenhilfe der USA gefährdet Friedensprozeß

    Mexiko-Stadt (ADN). Der mexikanische Bundeskongreß hat die beabsichtigte Fortsetzung der USA-Finanzhilfe für die antisandinistischen Contras verurteilt Die Unterstützung der nikaraguanischen Konterrevolution durch Washington gefährde die Verwirklichung des Friedensabkommens von Guatemala, heißt es in einer von allen Fraktionen des Parlaments getragenen Resolution ...

Seite 7
  • Außenhandel effektiv

    ist eine Reihe des Verlages Die Wirtschaft, die Grundwissen und aktuelle Erfahrungen anwenderbezogen und praxisnah für die kommerzielle Tätigkeit und Marktarbeit im Außenhandel vermittelt, wie z. B. zum Außenhandelsgeschäft, zum Vertragswesen, zur Marktforschung und Marktbearbeitung, zur binnenwirtschaftlichen Gestaltung der Außenhandelstätigkeit ...

  • Urlaubsplätze

    in einem massiven Bungalow oder in einer geräumigen Ferienunterkunft für vier bis sechs Personen. Heizung, warmes Wasser, Dusche oder Bad, Innentoilette, Küche, Kühlschrank sowie Fernsehgerät sind erwünscht. Bademöglichkeiten sollten sich in der näheren Umgebung .befinden. LPG „Zukunft" Voigtsdorfer ...

  • Bungalow

    mit Wohn- und Schlafraum, Küche, Innentoilette, Dusche, Fernsehgerät sowie Radio. Boote und Fahrräder sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Urlaubsobjekt im Harz oder im Eibsandsteingebirge. LPG Pflanzenproduktion Fach 30, Groß Strömkendorf, 2401 Telefon: Blowatz 244/246

  • Walter Böttcher

    Trager des Vaterländischen Verdienstordens und anderer staatlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen der Partei treu ergebenen Genossen, der sich durch hohe Pflichterfüllung auszeichnete. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

  • AeffektivV

    Der Titel Preise bei Außenhandelsgeschäften Von Prof. Dr. sc. Horst Schrader Etwa 64 Seiten Broschur • etwa 3,60 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00343-5 676 183 3/AH Schrader, Preise erscheint in Kurze.

  • In der Reihe sind folgende Hefte bereits lieferbar: Marktforschung im Außenhandel

    Von Prof. Dr. sc. Herbert Ehrlich und Prof. Dr. sc. Reiner Springer • 80 Seiten 28 Abbildungen • Broschur ■ 4,40 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00266-8 676 098 8/AH Ehrlich, Marktforsch.

  • Zahlungsbedingungen in Außenhandelsverträgen

    Von Dipl.-Ök. Rosemarie Dolgner 104 Seiten ■ 9 Schemata ■ 3 Tabellen Broschur ■ 5,80 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00128-9 675 943 4/AH Dolgner, Zahlungsbed. s

  • Vorbereitung und Abschluß der Außenhandelsgeschäfte

    Von Dipl.-Ök. Günter Dreißig 96 Seiten ■ 2 Tabellen 8 Zeichnungen • Broschur • 5,30 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00183-1 676 029 1/AH Dreißig, Vorbereitung

  • Parteihochschule "Karl Marx" Parteileitung Rektor beim ZK der SED Hochschulgewerkschaftsleitung

    Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am 2. Februar 198Ö um 12.00 Uhr auf dem St.-Elisabeth- Friedhof Berlin-Mitte, Ackerstraße, statt.

  • Die Realisierung der Außenhandelsgeschäfte

    Von Dr. Dieter Smilowsky 104 Seiten ■ 15 Schemata Broschur ■ 5,80 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00237-4 676 068 9/AH Smilowsky, Realisierung

  • Das Außenhandelsgeschäft

    Von Prof. Dr. sc. Horst Schrader 72 Seiten ■ Broschur ■ 3,70 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00058-4 675 936 2/AH Schrader, Geschäft

  • Der Gegenstand in Außenhandelsverträgen

    von Dr. Roswitha Wendt 80 Seiten ■ 3 Zeichnungen Broschur ■ 4,40 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00059-2 675 937 0/AH Wendt, Vertrag

  • Export mit Qualitätserzeugnissen

    Von Dr. sc. Gunnar Umbreit 112 Seiten ■ Broschur • 5,60 M * Bestellangaben: ISBN 3-349-00264-1 676 096 1/AH Umbreit, Qualität.

  • Lieferbedingungen in Außenhandelsverträgen

    von Dr. Hans-Ulrich Schulze 88 Seiten ■ Broschur ■ 4,90 M Bestellangaben: ISBN 3-349-00127-0 675 942 6/AH Schulze, Lieferbed.

Seite 8
  • Ein ehrenvolles Amt im Auftrag des Kunden

    Notizen aus der Konsumkaufhalle in Buch Von Fritz Schröder

    „Wir gackern erst, wenn das Ei gelögt ist" — dies gab Edda Benkenstein nachdrücklich zu Protokoll. Unterdessen ist das „Ei" gelegt, besser gesagt, die Wahlen der Verkaufsstellenausschüsse der Konumgenossenschaft sind beendet. Die als Teilkonstrukteurin in der Projektierung des Klinikums Buch tätige ehrenamtliche Vorsitzende ist, wie die meisten ihrer 12 Mitstreiter, abermals in ihrem Ehrenamt bestätigt ...

  • Berliner URANIA-Tage bieten prall gefülltes Programm an

    Hunderte Veranstaltungen vom 29. Februar bis 6. März

    Hunderte Veranstaltungen mit prominenten Wissensehaftlernunseres,Landes, darunter-Vorlesungen, Gesprächsrunden, Foren und Expertenrunden, kündigte am gestrigen Donnerstag Prof. Dr.-Ing. Lutz-Günther Fleischer, 1. Vizepräsident der URANIA, für die bevorstehenden Berliner UHANIA-Tage an. Sie werden vom 29 ...

  • Guter Rat und „Guter Rat"

    .Die Meisterung der Form ... kommt au« einer Disziplin, die den ganzen Menschen ergreift" - der Gedanke eines Dichters ließe sich mit einem Augenzwinkern auf Hobbyschneiider übertragen, die in dem eben eröffneten SchmtUentrum iin der Neuen Roßstraße beharrlich auf einen Einkaufskorb warten. Hier g!ibt's in großer Auswahl jene papiernen Vorlagen, die der Kleidung die rechte Form geben »ollen ...

  • :hst ist „Ansingen" im Hellersdorfer Kinderchor Gespräch mit Gabriele Scholz. Kreiskabinett für Kulturarbeit

    Im November 87 etablierte sich das Kreiskabinett für Kulturarbeit -Hellersdorf. Wie sieht der Start aus? Wir fördern das Volkskunstschaffen im Stadtbezirk. Zur Zeit sind wir dabei, die Bedürfnisse zu ergründen. Denn es soll den größtmöglichen Effekt haben, wenn wir neue Zirkel ins Leben rufen. Einige bestehen ja schon ...

  • Bekanntmachung

    der Musterung für den Wehrdienst

    Auf der Grundlage der Paragraphen 3 Absatz 2 Buchstabe ä, 7 und 8 des Wehrdienstgesetzes vom 25. 3. 1982 (GB1. I Nr. 12 S. 221) erfolgt in der Zeit vom 21. März 1988 bis 22. April 1988 die Musterung der männlichen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik des Geburtsjahrganges 1970. Die Wehrpflichtigen erhalten vom Wehrkreiskommando eine Aufforderung zur Musterung ...

  • Jiddische Kulturtage waren ein großer Erfolg

    Mit Lesungen literarischer Texte und Anekdoten sowie einem Vortrag, umrahmt von jiddischer Musik, gingen am Donnerstag die „2. Tage der jiddischen Kultur" zu Ende. Im wiederum ausverkauften „Theater unterm Dach" im Emst-Thälmann-Park lasen Kurt und Peter Keim aus ihren Übersetzungen des litauischen Autors Ber Halpern und des Polen Horacy Safrin ...

  • Rumänische Ausstellung im Palast der Republik

    Dem 40. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik Rumänien ist eine Sonderausstellung des Museums für Geschichte der Rumänischen Kommunistischen Partei, der revolutionären und demokratischen Bewegung Rumäniens, gewidmet, die am Donnerstag im Palast der Republik in Berlin eröffnet wurde. Sie ist Ausdruck der 20 jährigen fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen dem Museum für Deutsche Geschichte und der Bukarester Partnereinrichtung ...

  • Zahlen und Fakten

    — Der Konsum, die drittgrößte Massenorganisation der DDR, verfügt in Berlin neben der Markthalle über 62 Kaufhallen, 782 Geschäfte, elf Kaulhäuser und 76 Gaststätten. - ober 12 000 Mitarbeiter sind in der KG tätig. — Die Interessen der Kunden werden von 227 Verkaufsstellenausschüssen und Beiräten mit über 3000 ehrenamtlichen Helfern vertreten ...

  • Polnische Plastik am Fernsehturm vorgestellt

    „Polnische Plastik" - unter diesem Titel werden seit Donnerstag im Ausstellungszentrum am Fernsehturm Bildhauerarbeiten vorgestellt. Die Werkzusammenstellung der 100 Arbeiten von 9fl Vertretern - dreier Künstlergenerationen versucht, entscheidende künstlerische Entwicklungslinien seit den sechziger Jahren zu belegen ...

  • Blindgänger gefunden

    Auf dem Dachboden der 31. Oberschule Prenzlauer Berg wurde bei Rekonstruktionsarbeiten am Donnerstag gegen 7.15 Uhr eine Wurfgranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Wie die VP mitteilte, lag der Blindgänger unter dem Fußbodenbelag. Die Schule wurde vorsorglich vorübergehend geräumt und dann die Granate durch den Munitionsbergungsdienst abtransportiert ...

  • Natur im Winter

    Die Station Junger Naturforscher des Hauses der Jungen Pioniere „German Titow" in der Alfred-Kowalke-Straße 29 a veranstaltet am Sonntag einen Tag der offenen Tür. Unter dem Motto „Die Natur im Winter" können in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr die kleinen Besucher zeichnen, basteln, knobeln und mikroskopieren ...

  • Familienwanderung

    Am Sonntag lädt der Pionierpark „Ernst Thälmann" zur 15. sportlich-touristischen Winterwanderung für Familien durch die Wuhlheide ein. Auf einer etwa sechs Kilometer langen Strecke, die vom S-Bahnhof Wuhlheide kreuz und quer durch das Waldgebiet rund um den Pionierpark führt, können sportliches Geschick und touristische Kenntnisse getestet werden ...

  • Schach im SEZ

    - Eine Polar-Disko mit Tanz und Spiel auf dem Eis findet am Sonnabend im Sport- und Erholungszentrum an der Leninallee statt Beginn: 19 Uhr. Zu Simultanschach mit der Internationalen Meisterin Marion Heintze lädt das SEZ am Sonntag ab 14 Uhr in den Klubraum ein. Weiterhin kann Schnell- und Computerschach gespielt werden ...

  • WegenZusammenrotfung verurteilt

    Das Stadtbezirksgericht Berlin- Lichtenberg verurteilte am Donnerstag die Angeklagte Vera Wollenberger wegen des erwiesenen Versuchs der Teilnahme an einer Zusammenrottung nach Paragraph 217, Absatz 1 und 3 des Strafgesetzbuches, zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig ...

  • Tips zum Wochenende

    Pneumant-Rallye ,

    Motorsportfreunde können am Sonnabend das Rundstreckenrennen in Marzahn miterleben. Der Kurs der 28. Pneumant- Rallye verläuft zwischen Heinrich-Rau- und Henneckestraße. Start ist 8.20 Uhr.

  • Durch den Tierpark

    Über „Menschenaffen im Tierpark Berlin" erfahren Besucher Näheres bei der Spezialführung am Sonntag. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Eingang Bärenschaufehster.

Seite
Arbeitsgruppe SED—SPD für weiteren Abrüstungsproieß Kollektive vieler Betriebe beteiligt Unser Grundsatz: frort halten ist Ehrensache Olympiamannschaft der DDR für Calgary wurde nominiert Andrej Gromyko empfing in Moskau DDR-Außenminister Konsumgüter zusätzlich zum Plan Beitrag zu größerem Angebot in Geschäften UNO: Israel im Sicherheitsrat scharf verurteilt Hurt berithtet Pinochet-Kritiker verhaftet Kampf gegen die Mafia Banden überfielen Bahn
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen