11. Dez.

Ausgabe vom 22.01.1988

Seite 1
  • Deklaration von Stockholm1 fordert weitreichende atomare Abrüstung

    Vorschlag für bindendes internationales Übereinkommen über das Verbot von Kernwaffen

    Stockholm (ND/ADN). Die Repräsentanten der 6-Staaten- Initiative, zu- der Argentinien, Griechenland, Indien, Mexiko, Schweden und Tansania gehören, haben am Donnerstag, dem zweiten Tag ihrer Beratungen in der schwedischen Hauptstadt, die „Deklaration von Stockholm" verkündet. Das Dokument wurde von Lisbeth Palme, der Witwe des ermordeten schwedischen Regierungschefs und Begründers der Initiative, Olof Palme, auf einem Meeting im Volkshaus zu Stockholm verlesen ...

  • Gewerkschaften nehmen in der DDR eine gesellschaftliche Stellung ein wie nie zuvor

    Wirksame Nutzung demokratischer Rechte in Betrieben

    Berlin (ND). Über die weitere Entwicklung der sozialistischen Demokratie vor allem durch die immer wirksamere Nutzung der großen gewerkschaftlichen Mitwirkungs- und Mitgestaltungsrechte berieten am Donnerstag in Berlin 250 Gewerkschaftsfunktionäre, Mitglieder von Rechts- und Konfliktkommissionen, Schöffen, Prozeßvertreter sowie Mitarbeiter von Rechtspflege- und Sicherheitsorganen auf einer Rechtskonferenz des Bundesvorstandes des FDGB ...

  • Bertolt-Brecht-Dialog zum 90. Geburtstag des

    Rund 60 Veranstaltungen mit Teilnehmern aus 56 Ländern

    Berlin (ND). Jm Rahmen der Brecht-Ehrung der DDR anläßlich des 90. Geburtstages des Dramatikers und Dichters am 10. Februar werden vom 9. bis 14. Febriuar in Berlin rund 60 Veranstaltungen stattfinden. Darüber wurde am Donnerstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Berlin informiert. Wie der Stellvertreter des Ministers für Kultur Martin Meyer mitteilte, wird am 10 ...

  • Armee Tel Avivs ging brutal gegen streikende Araber vor

    Moslems rufen in Libanon aus Protest zum Ausstand auf

    Ramallah/Gaza (ADN). Zum Zeichen des Widerstands gegen die israelische Okkupation hielten arabische Händler in Ost-Jerusalem und im Westjordangebiet auch am Donnerstag ihre Geschäfte geschlossen. Die israelische Armee ging am dritten Tag des allgemeinen Streiks unter Androhung von Waffengewalt gegen Ladeninhaiber vor ...

  • Delegation Nikaraguas will Contras treffen

    USA-Bürgermeister: Hilfe für Konterrevolutionäre stoppen

    San Jose (ADN). Eine Delegation der nikaraguanischen Regierung unter Leitung des stellvertretenden Außenministers Victor Hugo Tinoco ist am Donnerstag in der kostarikanischen Hauptstadt San Jose eingetroffen. Der- Abordnung gehören außerdem Ricardo Wheelock, Chef der militärischen Abwehr, und als ausländische Berater der SPD- Politiker Hans-Jürgen Wischnewski sowie der USA-Rechtsanwalt Paul Reichler an ...

  • Stellvertretende Außenminister berieten in Prag

    Konsultationen der Bruderländer

    Prag (ADN). -Zweitägige Konsultationen stellvertretender Außenminister sozialistischer Länder wurden am Donnerstag in Prag beendet. Daran nahmen Vertreter der Belorussischen SSR, Bulgariens, Ungarns, Vietnams, der DDR, der KDVR, der VDR Laos, der Mongolei, Polens, Rumäniens, der UdSSR, der Ukrainischen SSR und der CSSR teil ...

  • Auf der Insel Flores wurde Vulkan geboren

    Jakarta (ADN). Wissenschaftler haben auf der Insel Flores, die zur Gruppe der Kleinen Sundainseln Indonesiens gehört, die „Geburt" eines Vulkans erlebt. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe des gegenwärtig aktiven Vulkans Mandasawu. Der noch namenlose neue Vulkan entstand in den vergangenen 14 Tagen und wuchs täglich um zehn Meter ...

  • Drei Tage im Pazifik auf gekenlertem Boof

    Washington (ND). Die orkanartigen Stürme, die in den vergangenen Tagen an der Pazifikküste und im Mittelwesten der USA tobten und mindestens 27 Todesopfer forderten, drehten am Donnerstag nach Kanada ab. Angehörige der Küstenwache in Südkalifornien retteten am Mittwochabend ein Ehepaar von ihrem Segelboot, auf dem sie fast drei Tage auf dem Ozean getrieben hatten ...

  • Beziehungen zu sozialistischen Ländern verbessert

    Wien (ADN). Die Beziehungen Österreichs zu seinen sozialistischen Nachbarstaaten haben sich wesentlich verbessert, erklärte Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Wien. Nicht nur mit Ungarn und der CSSR habe sich generell das Klima verbessert, sondern auch in den Beziehungen mit den nicht unmittelbar benachbarten sozialistischen Staaten wie Polen, DDR und Sowjetunion hätten neue und wichtige Akzente gesetzt werden können ...

  • Frank-Peter Roetsch gewann 10-km-Biathlon

    BIATHLON: Zum Auftakt der Weltcupwettbewerbe in Antersfelva (Italien) gewann der Zinnwalder Weltmeister Frank-Peter Roetsch die Konkurrenz über 10 km vor dem Norweger Eirik Kvalfoss und dem Italiener Andreas Zingerle. Mit Andre Sehmisch (4.), Jürgen Wirth (9.) und Birk Anders (10.) kamen weitere DDR-Athleten auf vordere Plätze ...

  • Progress 34 auf dem Weg zum Orbitalkomplex Mir

    Moskau (ND-Korr.). In der Sowjetunion wurde am Mittwoch, um 23.52 Uhr MEZ, das automatische Transportraumschiff Progress 34 gestartet, meldete TASS. Es soll Lebensmittel, Treibstoff und neue Apparaturen zum wissenschaftlichen Orbitalkomplex Mir bringen. Der Raumtransporter wurde auf eine Bahn mit folgenden Anfangsparametern gebracht: maximale beziehungsweise minimale Erdentfernung 277 und 191 Kilometer, Umlaufzeit 88,8 Minuten und Neigungswinkel 51,6 Grad ...

  • Außenminister sollen Situation in Nahost erörtern

    New York (ADN). Eine Sitzung des UNO-Sicherheitsrates zur Lage im Nahen Osten auf Außenministerebene hat die UdSSR vorgeschlagen. In einem Schreiben des Außenministers der UdSSR, Eduard Schewardnadse, an UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar wird festgestellt, die anhaltenden Spannungen im Nahen Osten seien negativ für das gesamte internationale Klima ...

  • UdSSR-Regierung kondolierte zum Eisenbahnunglück

    Moskau (ADN). Der Ministerrat der UdSSR hat am Donnerstag im Zusammenhang mit dem Eisenbahnunglück, das sich in der Deutschen Demokratischen Republik ereignete, sein tiefempfundenes Beileid gegenüber der Regierung der DDR, den Familien, Verwandten und nächsten Hinterbliebenen der tödlich Verunglückten sowie sein aufrichtiges Mitgefühl für die verletzten Bürger ausgesprochen ...

  • Kunberhhtei]

    Dhaka: Streik dauert an

    Dhaka. Auch am zweiten Tag des landesweiten Streiks in Bangladesh war am Donnerstag das öffentliche Leben in der Hauptstadt Dhaka und allen größeren Städten des Landes lahmgelegt. Versuche, mit Streikbrechern den Nahverkehr wieder in Gang zu setzen, scheiterten.

  • Scheinangriffe auf Libanon

    Beirut. Israelische Kampfflugzeuge flogen am Donnerstag Scheinangriffe gegen palästinensische Flüchtlingslager in Südlibanon. Im Tiefflug rasten die Maschinen über die Camps Borj el Chemali, Rachidiye, Ain el Heiweh und Mye Ou Mye.

  • Schläge gegen UNITA

    Luanda. Schwere Verluste fügten die Streitkräfte Angolas im vergangenen Jahr den UNITA- Banden zu. Bei Kämpfen in den Provinzen Benguela und Kwanza-Sul wurden insgesamt 920 Banditen getötet.

Seite 2
  • FDJ-Freundschaftsbrigaden leisten erfolgreiche Hilfe

    Oskar Fischer würdigte Einsati auf drei Kontinenten

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, traf am Donnerstag in Berlin mit den Leitern der Freundschaftsbrigaden der FDJ zusammen. An der schon traditionellen Begegnung im Außenministerium nahm der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Eberhard Aurich, teil. Oskar ...

  • Bin großes Potential — wie wird es ausgeschöpft?

    Zu Jahresbeginn verfügten wir - nach vorläufigen Angaben - in der Volkswirtschaft über 19 000 CAD/CAM-Arbeitsstationen und -Systeme mehr als zwölf Monate zuvor. 1988 werden planmäßig 60000 Büro- und Personalcomputer produziert, mehr als die Hälfte davon sind leistungsstarke 16-bit-Rechner. Sie sollen ...

  • LPG im Leistungsvergleich um hohe und stabile Erträge

    Margarete Müller beriet mit Bauern in Schwichtenberg

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Ulrich Rathsack Neubrandenburg. Die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Agrar-Industrie-Vereinigung (AIV) Friedland wollen 1988 im Wettbewerb 49 Getreideeinheiten (GE) vom Hektar ernten. 'Das bedeutet eine Steigerung um 1,4 GE gegenüber dem Plan. Wie sie diese Ziele erreichen können, berieten sie auf einer Delegiertenversammlung am Donnerstag in Schwichtenberg, Kreis Neubrandenburg ...

  • Erste Plutte gesetzt für ein neues Potsdumer Wohngebiet

    Wettbewerb zielt auf kontinuierliche Fließfertigung

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heiner Schultz Potsdam. Die erste Platte für das neue Potsdamer Wohngebiet Drewitz wurde in dieser Woche vom Taktstraßenkollektiv „Fritz Hecken" des WBK Potsdam montiert. In Drewitz entstehen in den nächsten Jahren mehr als 5000 Wohnungen mit Gemeinschaftseinrichtungen für etwa 12 000 Bürger ...

  • Präsidialratstagung des Kulturbundes in Ber Fragen der zeitgemäßen Erberezeption im Mittelpunkt

    Berlin (ADN). Mit Fragen des kulturellen Erbes und seiner Erschließung für die Gegenwart beschäftigte sich der Präsidialrat des Kulturbundes der DDR am Donnerstag auf einer Tagung in der Berliner Kongreßhalle. Kulturbundpräsident Prof. Dr. Hans Fischner wies eingangs darauf hin, daß sich die Massenorganisation seit ihrer Gründung der Erforschung und der geistigen Erschließung des deutschen und internationalen Kulturerbes verpflichtet fühle ...

  • FrauenfOrderungspläne heute

    Einer der ersten Frauenförderungspläne 1988 wurde letzte Woche zusammen mit dem Betriebskollektivvertrag im VEB Modedruck Gera verabschiedet. Bis Ende des Monats, wenn die gewerkschaftlichen Vertrauensleutevollversammlungen abgeschlossen sind, wird es nahezu 20 000 solcher Dokumente in Betrieben und Einrichtungen geben ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. Günter Erbach Das Zentralkomitee der SED gratuliert Genossen Prof. Dr. Günter Erbach in Eichwalde herzlich zum 60. Geburtstag. In dem Glückwunschschreiben heißt es: .Als Neulehrer aktiv bei der antifaschistisch-demokratischen Umgestaltung engagiert, wurdest Du von unserer Partei nach Deinem Studium , und wissenschaftlicher Tätigkeit zum Direktor der Zentralschule des Staatlichen Komitees für Körperkultur und Sport in Strausberg berufen ...

  • Kulant, kulant!

    Der Arbeitslose reicht beim Bundessozialgericht in Kassel Klage ein. Begründung: Er werde doppelt bestraft, einmal dadurch, daß er nicht arbeiten darf, zum anderen damit, daß er zum permanenten Zuhausehocken, zum Nichtstun gezwungen werde. Die Richter in Kassel waren kulant. Sie gaben der Klage statt ...

  • Für Sicherheit im Indik

    1,42 Milliarden Menschen leben in den rund 40 Anrainerstaaten des Indischen Ozeans. Angesichts der gewaltigen sozialen Probleme in diesem Raum ist deren Wunsch nach Frieden, Abrüstung und Sicherheit untrennbar mit Hoffnungen auf besseres Leben, gesicherte Zukunft, auf wirtschaftliche Entwicklung, die wirklich den Interessen der Völker entspricht, verbunden ...

  • Spezialisten beriefen über Kartoffelanbau

    Markkleeberf (ADN). Auf etwa jedem zehnten Hektar Ackerland werden in der DDR Kartoffeln angebaut. Gegenwärtig stehen den Bauern 21 Sorten für unterschiedliche Bodenansprüche zur Verfügung. „Trotz der guten Erträge im vergangenen Jahr wollen wir 1988 eine weitere Steigerung erreichen. Dabei kommt es besonders auf bessere Qualität an", betonte der Bereichsdirektor im Institut für Kartoffelforschung Groß Lüsewitz Prof ...

  • Silberner Schweißfunke' für Torgauer Betrieb

    Torgau (ADN). Den „Silbernen Schweißfunken" erhielt am Donnerstag der VEB Landmaschinenbau Torgau. Mit diesem Wanderpokal, der seit 1971 jährlich an Betriebe der metallverarbeitenden Industrie vergeben wird, wurde die kontinuierlich gute Schweißqualität des Betriebes gewürdigt Die Torgauer Landmaschinenbauer, die unter anderem die Mitnehmexfinger und Kettenstäbe für den Rübenrodelader KS—6 fertigen, erreichten mit dem Einsatz von elf Schweißrobotern einen Automatisierungsgrad von 42 Prozent ...

  • Interkosmos-Expenment in Leipzig ausgewertet

    Leipzig (ADN). Forschungsergebnisse des Interkosmos-Experimentes „Geoex 86"- werden auf einer Fachtagung im Akademie- Institut für Geographie und Geoökologie diskutiert, die in Leipzig stattfindet. An der wissenschaftlichen Veranstaltung beteiligen sich neben Fachleuten aus der DDR auch Spezialisten aus der CSSR, aus Polen, der UdSSR sowie aus Ungarn ...

  • Lessing-Tage 1988 in Kamenz eröffnet

    Kamenz (ADN). Eine festliche Veranstaltung im Rathaus von Kamenz gab am Donnerstag den Auftakt für die 27. Lessing-Tage. Zur Eröffnung sprach Dr. Wolfgang Albrecht vom Institut für klassische deutsche Literatur Weimar über „Lessing uftd Wieland — Konzeptionen der Aufklärung in Deutschland". Zum Programm der Lessing- Tage 1988 gehören bis Ende Februar zahlreiche Vorträge, Theateraufführungen, (Konzerte, literarische Programme und Ausstellungen ...

  • Konferenz erörtert Einsatz von Mikrosonden

    Dresden (ADN). Ergebnisse und Möglichkeiten des Einsatzes von Mikrosonden zur Untersuchung von Festkörpern werden auf einer Fachtagung dargelegt, die in Dresden stattfindet. Veranstaltet von der. Physikalischen Gesellschaft der DDR führt sie drei Tage rund 300 Physiker aus sieben Ländern Europas zum Erfahrungsaustausch zusammen ...

  • Kooperation DDR-UdSSR im Landmaschinenbau

    Moskau (ADN). Die Entwicklung der bewährten und beiderseits vorteilhaften Zusammenarbeit im Landmaschinenbau war Gegenstand einer Beratung, die der Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau der DDR, Gerhard Tautenhahn, am Donnerstag in Moskau mit dem Minister für Landmaschinen- und Traktorenbau der UdSSR, Alexander Jeshowski, führte ...

  • Berlin: Premiere für Ernst-Busch-Biographie

    Berlin (ND). Der soeben im Henschelverlag erschienene Band „Ernst Busch. Eine Biographie in Texten, Bildern und Dokumenten" wurde am Donnerstagabend im Berliner Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Eingeladen hatten zu dieser Buchpremiere die Akademie der Künste der DDR und der herausgebende Verlag ...

  • Zusammenarbeit mit der KPTsch in Prag beraten

    Pra» (ADN). Vasil Bilak, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, empfing'am Donnerstag in Prag Günter Sieber, Mitglied des Zentralkomitees und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der SED. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen ...

  • Tierärzte trugen zu besserer Aufzucht bei

    Berlin (ADN). Eine zweitägige Jahrestagung der Fachkommission Rinderhaltung in der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Veterinärmedizin, begann am Donnerstag in Berlin. In seinem einleitenden Vortrag vor rund 800 Veterinärmedizinern aus Praxis und Forschung hob Dr. Günter Dietrich von de* Akademie der Landwirtschaftswissenschaften den Anteil der Tierärzte an der erfolgreichen Bilanz in der Viehwirtschaft hervor ...

  • Expertentagung zur Physik schwerer Ionen

    Dresden (ADN). Eine gemeinsame Arbeitstagung von Wissenschaftlern aus der DDR, Kuba, Polen und der UdSSR zur Physik schwerer Ionen findet im Akademie-Zentralinstitut für Kernforschung Rossendorf statt. Sie wird von dieser Einrichtung und dem Vereinigten Institut für Kernforschung Dubna (UdSSR) veranstaltet ...

  • Leistungsvergleich junger Programmierer

    Dresden (ADN). Mehr als 500 junge Programmierer beziehungsweise Computerklubs aus der ganzen DDR hatten bis Donnerstag ihre Teilnahme an der zentralen Programmiererolympiade der FDJ und der URANIA angemeldet. Rund 100 entsprechende Schreiben gehen täglich bei der Technischen Universität Dresden ein. Vom Informatikzentrum der Bildungseinrichtung war der Aufruf zu dem republikoffenen Wettbewerb ausgegangen ...

  • Solidaritätssendung für Mocambique übergeben

    Maputo (ADN). Eine weitere aus Spenden der DDR-Bevölkerung finanzierte Solidaritätssendung für die Volksrepublik Mocamfoique ist am Donnerstag im Hafen von Maputo übergeben worden. Zu der von dem MS „Blankensee" transportierten Fracht gehören Maschinenersatzteile für verschiedene Betriebe, Bekleidung, Schiulmaterial und Zement ...

  • Neues Deutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, HeinzJakubowski, OttoLuck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Republik Sudan erwidert Glückwünsche der DDR

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, erhielt vom Vorsitzenden des Obersten Rates der Republik Sudan, Ahmed Ali Mirghani, ein Telegramm, in dem dieser für die Glückwünsche zum Unabhängigkeitstag dankt. Das sudanesisch« Staatsoberhaupt verbindet damit beste Wünsche für gute Gesundheit sowie ...

Seite 3
  • Grüner Gürtel schützt den Boden

    Bauern rn der Börde verschönern ihre Landschaft / Viele Partner unterstützen LPG

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Birgitt P ö t z s c h , Magdeburg Der Boden der Magdeburger Börde gehört bekanntlich zu den fruchtbarsten in der DDR. Das Land wird ackerbaulich genutzt. Wald und Grünland fehlen. Nur an den Straßen und an wenigen Wasserläufen befinden sich Obstbäume und Flurgehölze ...

  • Lange Pausen für Computer — das läßt uns nicht in Ruhe

    Im VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Hau" Wildau sind Walzwerksausrüstungen, Schiffskurbelwellen, Wälzlagerringe, Gesenkschmiedeteile und als Konsumgüter Hi-Fi-Verstärker für Stereo-Heimanlagen die wichtigsten Erzeughisse. Im Betrieb arbeiten 3400 Werktätige, die- Parteiorganisation zählt 650 Genossen ...

  • Warum sich eine Werft um mehr Konsumgüter kümmert

    Man sieht sie überall, unsere PKW-Lastenanhänger, denn sie sind beliebt, werden gebraucht. Aber sie sind , mit einem Ptot blem. verbunden: Der Kunde bekommt sie erst nach einer Wartezeit. Das gefällt niemandem in unserer Abteilung Konsumgüterfertigung und schon gar nicht uns Genossen. In der Mitgliederversammlung am Montag beschlossen wir unser neues Kampfprogramm auf der Grundlage der Dokumente der 5 ...

  • Ergebnisse guter Interessenvertretung

    Zehn Jahre erfolgreicher Arbeit mit dem Arbeitsgesetzbuch hätten bewiesen, daß es um weit mehr geht als um den Arbeitsplatz, nämlich um die entscheidenden Voraussetzungen für soziale Sicherheit, Persönlichkeitsentfaltung, Mitgestaltung der sozialistischen Demokratie und Teilinahme an der täglichen Aus- Übung der Macht ...

  • Zusammenwirken mit Leitern gewinnt weiter an Bedeutung

    „Die neuen Aufgaben leiten sich wesentlich daraus ab, daß bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in unserer Republik die Vorzüge des Sozialismus eng mit den Ergebnissen der wissenschaftlich-technischen "Revolution verbunden werden müssen. Dadurch wird gesichert, daß ...

  • Forderungen der Zeit Rechnung getragen

    Der Sekretär des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst Erwin Reinl erinnerte daran, daß im Dezember 1949 mit dem Landarbeiterschutzgesetz, einem der ersten Gesetze unserer jungen Republik, für den am meisten ausgebeuteten Teil der Arbeiterklasse auf deutschem Boden das erste Gesetz geschaffen wurde, das für sie menschenwürdige Rechte garantierte ...

  • Vertrauensleute sind zugleich Ratgeber

    Gute Ergebnisse, sagte Harry Tisch, wurden in enger Zusammenarbeit der gewerkschaftlichen Vorstände mit den Gerichten, der Staatsanwaltschaft und den Sicherheitsorganen geschaffen, .die t es auch weiter zu fördern gilt. Er sprach den rund 400 000 Gewerkschaftsmitgliedern, die in Konfliktkommissionen, Rechtskom- ...

  • Soziale Sicherheit auf der Habenseite

    Nicht zufällig, sagte Harry Tisch, suchen Gewerkschaftsdelegationen aus entwickelten kapitalistischen Ländern, die zu uns in die DDR kommen, vor allem Antwort auf die Frage, wie die wissenschaftlich-technische Revolution und die damit verbundenen strukturellen Veränderungen in der Volkswirtschaft auch von ihren sozialen Konsequenzen her bewältigt werden ...

  • 495 000 übernahmen neue Aufgaben

    Am Beispiel einer veralteten Brikettfabrik legte Herbert Wegener, ZBGL-Vorsitzender im Stammbetrieb des Braunkohlenkombinates Senftenberg, dar, wie für mehr als 100 Werktätige neue- Arbeitsplätze unter günstigen sozialen Bedingungen und zugleich Qualifizierungsmöglichkeiten geschaffen wurden. Solche Probleme werden in der sozialistischen Ger Seilschaft gelöst, ohne daß soziale Härten auftreten ...

  • Numerik bietet Kunden Kurse zur Qualifizierung

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Im Anwenderzentrum des VEB Numerik „Karl Marx" werden in diesem Jahr mehr als 4500 Fachleute aus Abnehmerbetrieben qualifiziert. Der Karl-Marx- Städter Großbetrieb vermittelt ihnen auf Lehrgängen neueste Erkenntnisse der Automatisierungstechnik. Die Experten werden dabei insbesondere mit Problemen der Projektierung und Programmierung vertraut gemacht ...

  • Fmower Präzisionsrohre für Kraftwerksanlagen

    Eberswalde (ADN). Seit einigen Tagen arbeiten die Werktätigen des VEB Rohrleitungsbau Finow mit einem prozeßflexiblen Kaltbiegeautomaten, der Rohre für Kraftwerksanlagen mit einem Durchmesser bis zu 89 Millimetern wesentlich präziser und schneller biegt als konventionelle Technik. Etwa 300 Rohrbögen stündlich können jetzt vollautomatisch gefertigt werden ...

  • Sicherer Arbeitsplatz — Basis menschenwürdigen Lebens

    Erfahrungsaustausch zur Stärkung des sozialistischen Rechts Von unserem Berichterstatter Eberhard Russell

    In seinem Referat zu Beginn des Erf ahrungsaustauschs über die gewerkschaftliche Rechtsarbeit erklärte Horst Heintze: Im Mittelpunkt der gewerkschaftlichen Rechtsarbeit zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des 11. FDGB-Kongresses steht die wichtigste soziale Errungenschaft: das Recht auf Arbeit ...

  • Berlin-Chemie gehört zu besten Energiesparern

    Berlin (ADN). Als energiewirtschaftlich vorbildlich arbeitender Betrieb wurde der VEB Berlin- Chemie ausgezeichnet. Bei einer Steigerung der Warenproduktion im Jahre 1987 gegenüber dem Vorjahr um 7,7 Prozent sank der Energieverbrauch im gleichen Zeitraum um 3,6 Prozent. Das Ergebnis ist vor allem auf die Rationalisierung der Wärmeprozesse zurückzuführen ...

  • Kombinat Trikotagen automatisierte Färberei

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Als erste Stufe der teilautomatisierten Fertigung von Untertrikotagen ging im Kombinat Trikotagen in Limbach-Oberfrohna die von Rechnern gesteuerte .Färberei in Betrieb. Dadurch verbesserten sich die Arbeitsbedingungen der Textilarbeiter, und die Produktivität in diesem Veredlungsbereich stieg wesentlich ...

  • Unser sozialistisches Arbeitsrecht fördert demokratische Aktivität aller

    Harry Tisch dankte Gewerkschaftern für ehrenamtliche Tätigkeit

    In seinem Schlußwort ging Harry Tisch davon aus, daß die vielfältige Arbeit der Gewerkschaft für die Verwirklichung der Rechtsnormen, vor allem auf dem Gebiet des Arbeitsrechts, der Interessenvertretung hohe Wirksamkeit verleiht und ein wichtiger Faktor der Erziehung und Selbsterziehung der Werktätigen zu staatsbürgerlichem Denken und Verhalten ist ...

Seite 4
  • Begegnungen mit der Filmgeschichte

    25 Jahre „Camera"-Programm des Staatlichen Filmarchivs der DDR

    Von Horst Knietzsch Für Millionen gehört das „Camera"-Programm des Staatlichen Filmarchivs der DDR schon zum kulturellen Alltag. Es wird als Möglichkeit genutzt, sich mit Werken der Filmkunst bekannt oder erneut vertraut zu machen, die in der Regel in den Spielplänen der Kinos nicht zu sehen sind. Und da die Leute vom Archiv auch zu den modernen Schatz-_ gräbern gehören, lohnt sich im-' mer ein Besuch ...

  • Schöpferischer Umgang mit Bertolt Brechts Werk

    Woche mit Foren, Theater- und Filmaufführungen

    Mit Bertolt Brecht werde einer der bedeutendsten deutschen Künstlerpersönlichkeiten dieses Jahrhunderts und einer der hervorragendsten Vertreter und Mitgestalter der sozialistischen Natio- Jnalkultur der DDR geehrt, sagte der stellvertretende Kulturminister Martin Meyer zu Beginn der internationalen Pressekonferenz in Berlin ...

  • Könner der Rockmusik

    Internationale Gastspiele bei „Jugend im Palast"

    Für die pikante Würze der neuen Veranstaltungsreihe „Jugend im Palast", einer Gemeinschaftsproduktion des gastgebenden Hauses mit dem Zentralrat der FiDJ und der Generaldirektion beim Komitee für Unterhaltungskunst, sorgen die internationalen Konzerte. 'Blues und Rock dominierten bei „Mr. Adapoe" aus unserer Republik und dem gefeierten Alvin (Lee aus Großbritannien ...

  • Ein sensibler, politisch denkender Künstler

    Literaturhistorisch gehört Byron — mit Shelley und Keats — zur zweiten Generation der englischen Romantik. Diese Poeten hatten die Französische Revolution nicht mehr bewußt erlebt, nicht die Hoffnungen und Enttäuschungen der älteren Romantiker durchlitten. Ihr sensibles künstlerisches Empfinden spürte die allgegenwärtigen Grenzen, die der Entwicklung der menschlichen Persönlichkeit durch die bürgerliche Gesellschaft gesetzt waren ...

  • h b. — wie Maler undGrafikerihn gesehen haben

    Brecht-Ausstellung in Erfurt Auf fast 1000 Quadratmeter Fläche ist seit wenigen Tagen in der Erfurter „Galerie am Fischmarkt" eine ^Ausstellung zu besichtigen, die das Lebenswerk Bertolt Brechts im Spiegel der bildenden Kunst präsentiert. Der bevorstehende 90. Geburtstag des Dichters war für die Erfurter ...

  • Eberhard Panitz las aus seinem neuen Roman

    Gespräch mit Lesern in der Berliner Stadtbibliothek „Leben für Leben", der neue Roman von Eberhard Panitz, hat vielerorts bereits großes Interesse gefunden. Gelegenheit, einiges über die Entstehung des Buches zu erfahren und mit dem Autor persönlich ins .Gespräch zu kommen, bot sich am Mittwochabend in der Berliner Stadtbibliothek ...

  • Romantischer Poet und Held der europäischen Freiheitsbewegung

    Zum 200. Geburtstag des englischen Dichters George Gordon Byron Von Dr. Andreas Kreßler

    Der am 22.'Januar 1788 geborene George Gordon Byron gehört zu den meist bewunderten, geliebten, verachteten und angefeindeten Persönlichkeiten in der Geschichte der englischen Literatur. Zu seiner Zeit war er einer der bekanntesten Dichter Europas. Sein Schaffen inspirierte zahlreiche Schriftsteller, Maler und Musiker wie Goethe, Heine, Puschkin, Delacroix, Berlioz, Schumann, Tschaikowski, Verdi ...

  • Perez de Cuellar gab Auftakt zu Weltkulturdekade

    Paria (ADN). Mit einer aus New York übertragenen Deklaration des UNO-Generalsekretärs Javier Perez de Cuellar ist die für den Zeitraum 1988—1997 ausgerufene Weltkulturdekade am Donnerstag am Sitz der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur in Paris offiziell eingeleitet worden ...

  • In Griechenland als Nationalheld verehrt

    Byron hat nie versucht, seine Weltsicht zu systematisieren. Anders als Shelley oder Keats hat er feeine soziale Utopie entwikkelt. Im Schwanken zwischen Hoffnung und Zweifel sucht er nach Möglichkeiten, den Anspruch auf eine freie Entfaltung menschlicher Individualität verwirklichen zu können. Anfang 1820 schließt sich Byron der norditalienischen Befreiungsbewegung gegen Osterreich an, nach deren Niedergang dem griechischen Kampf gegen die Türken ...

  • Vorbereitung der Leipziger Buchmesse

    Leipzig (ND-Korr.). Zur Teilnahme an der—Internationalen' Leipziger Buchmesse 1988, die vom 13. bis 19. März stattfindet, haben sich bereits tiber 1000 Verlage und Buchhandelsfirmen aus über 20 Ländern angekündigt. Traditionell stellen die 78 Verlage der DDR dabei ihr Jahresangebot vor, das 1988 über 6500 Titel aus allen Literaturgebieten umfaßt ...

  • Kulturnotizen

    DRÜCKGRAFIK. 100 Holzschnitte von HAP Grieshaber werden seit Dienstag in der Galerie Marktschlößchen Halle gezeigt. Sie stammen aus- der privaten Sammlung von Frithjof Meussling, Gnadau, und sind bis zum 14. Februar außer montags täglich zu sehen. ERSCHIENEN. „Schauspieler werden in Berlin" ist der Titel eines gerade erschienenen Buches ...

  • Staatskapelle Berlin zu Gast im Schauspielhaus

    Berlin (ADN). Zum ersten Sinfoniekonzert in diesem Jahr hatte am Dienstag die Staatskapelle Berlin ins Schauspielhaus der DDR-Hauptstadt eingeladen. Im Mittelpunkt des vbn Otmar Suitner geleiteten Konzertabends, an dem auch der Dresdner Kreuzchor unter Leitung von Prof. Martin Flämig beteiligt war, standen Werke über und von Palestrina (um 1525 bis 1594) ...

  • Berlin: Zusammenarbeit im Filmwesen beraten

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Kinematographien der DDR und der Volksrepublik Polen für die Jahre 1988/89 unterzeichneten am Donnerstag in Berlin der Stellvertreter des Ministers für Kultur und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert, und der Unterstaatssökretär im Ministerium für Kultur und Kunst und Vorsitzende des Komitees tun Kinematographie der VR Polen, Jerzy Bajdor ...

Seite 5
  • Kundgebung mit den Repräsentanten der 6-Staaten-Initiative in Stockholm

    Von unseren Berichterstattern Jochen P r e u 61 e r und Ralf J a r k o w s k i Stockholm. Die Kundgebung anläßlich der Verkündung der „Deklaration von Stockholm" im Volkshaus der schwedischen Hauptstadt war am Donnerstagnachmittag vom schwedischen Ministerpräsidenten Ingvar Carlssoh eröffnet worden. Der Bürgermeister von Hiroshima, Takeshi Araki, richtete im Namen der Einwohner seiner Stadt eine Grußbotschaft an die Teilnehmer der 6-Staaten-Initiative und die anderen Gäste der Veranstaltung ...

  • Gemeinsame Initiative für Abrüstung und Entspannung

    Dokument auf Pressekonferenz in Budapest erläutert

    Von unserem Korrespondenten Franz Helling Budapest. Die Ungarische Sozialistische Arbeiterpartei (US AP), die Sozialdemokratische Partei Finnlands (SPFi) und die Italienische Sozialistische Partei (ISP) haben sich an die nichtkernwaffenbesitzenden Länder Europas gewandt, im Interesse von Frieden, Sicherheit und Abrüstung für die Erneuerung und Stärkung des Kernwaffensperrvertrages'Zu wirken ...

  • SPD tritt für Null-Lösung bei Kurzstreckenraketen ein

    Chance zu Fortsetzung der nuklearen Abrüstung nutzen

    Bonn (ADN). Die Sozialdemokraten der BRD drängen darauf, „daß sobald wie möglich Verhandlungen über einen Abbau der landgestützten nuklearen Kurzstreckenraketen mit einer Reichweite unterhalb von 500 Kilometern aufgenommen werden", erklärte der außenpolitische Obmann der SPD-Bundestagsfraktion, Karsten D ...

  • Fortschritt bei Verhandlungen Probleme Kampucheas

    Einig in wichtigen Punkten einer friedlichen Lösung

    Paris (ADN). Bei den Verhandlungen zwischen dem Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Kämpuchea, Hun Sen, und dem ehemaligen Staatschef von Kambodscha, Prinz Norodom Sihanouk, über eine friedliche Regelung des Kampuchea-Problems sind wesentliche Fortschritte erzielt worden. Wie Hun Sen am Donnerstag nach zweitägigen Gesprächen mit Sihanouk in Saint-Germain-en-Laye bei Paris vor der internationalen Presse erklärte, sei in drei von fünf Verhandlungspunkten Übereinstimmung erzielt worden ...

  • fordern den Schutz aller Lebensformen

    beendeten Tagung in Paris

    Paris (ADN). Auf den engen Zusammenhang zwischen Abrüstung und Entwicklung haben 75 Nobelpreisträger aus 18 Ländern nach viertägigen Beratungen in Paris aufmerksam gemacht. Auf der Abschlußveranstaltung im Elysee-Palast stellte der Schriftsteller Elie Wiesel (USA) als Sprecher der Teilnehmer 16 Thesen der Konferenz der Öffentlichkeit vor ...

  • Ungefähres konventionelles Gleichgewicht in Europa

    Raketenvertrag gefährdet nicht Sicherheit des Westens

    Washington (ADN). In Europa besteht nach Auffassung von USA-Senator Carl Levin, Vorsitzender des. Unterausschusses für konventionelle Streitkräfte und Bündnisverteidigung des Senats, ein ungefähres, wenn auch unsicheres militärisches Gleichgewicht zwischen Ost und West In einem Bericht über Expertenanhörungen des von ihm geleiteten Gremiums stellt Levin fest, daß in 13 untersuchten Kategorien quantitativer und qualitativer Art bei, einigen der Warschauer Pakt, bei anderen die NATO überlegen sei ...

  • Liberaldemokraten Japans beschlossen Aktionsprogramm

    Regierungspartei will Prozeß der Abrüstung fördern

    Tokio (ADN). Die Sicherung des Weltfriedens und die weitere wirtschaftliche Entwicklung des Landes stehen im Mittelpunkt des „Aktionsprogramms 1988", das der 49. Parteitag der regierenden Liberal-Demokratischen Partei (LDP) Japans am Donnerstag in Tokio annahm. In seiner Ansprache vor den 2000 Delegierten nannte der Präsident der Regierungspartei, Ministerpräsident Noboru Takeshita, das verstärkte Engagement für die weitere Reduzierung atomarer Waffen die zentrale außenpolitische Aufgabe der LDP ...

  • sieht Verbleib USA-Strategie von Kernwaffen in Europa vor

    Forderung Präsident Reagans in Bericht an Kongreß

    Washington (ADN). Die USA- Militärstrategie der * flexiblen Reaktion erfordere weiterhin die Anwesenheit von amerikanischen Nuklearwaffen und starken konventionellen Streitkräften in Europa. Das wird in dem Bericht über die „nationale Sicherheitsstrategie der Vereinigten Staaten" festgestellt, den USA-Präsident Reagan jetzt dem Kongreß zugestellt hat ...

  • KP Vietnams zu Dialog bereit

    Wunsch nach normalen Beziehungen zu China bekräftigt

    Ho-Chi-Minh-Stadt (ADN). Für einen konstruktiven Dialog zur friedlichen Regelung aller regionalen Probleme hat sich der Generalsekretär des ZK der KP Vietnams, Nguyen Van Linh, ausgesprochen. Zum Abschluß eines dreitägigen Treffens von Journalisten Asiens und des Pazifikraums in Ho-Ghi-Minih- Stadt wertete er am Donnerstag das sowjetisch-amerikanische Gipfeltreffen als Beispiel dafür, wie internationale Fragen auf dem Verhandlungsweg gelöst werden können ...

  • Yolkskongreß Chinas tritt im März zusammen

    Peking (ADN). Der Nationale Volkskongreß (NVK) der Volksrepublik China wird im Märe in Peking zu seiner ersten Tagung der neuen Legislaturperiode zusammentreten. Das wurde auf einer Sitzung des Ständigen Ausschusses des NVK beschlossen, die am Donnerstag beendet wurde: Auf der Tagesordnung wird unter anderem der Bericht über den Plan der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung sowie über den Staatshaushalt des Jahres 1988 stehen ...

  • Kooperation zwischen DDR und YOEST erörtert

    Linz (ADN). Auf einem dreitägigen Symposium bei der VOEST- Alpine in Linz erörterten Wissenschaftler und Techniker aus Österreich und der DDR neue Möglichkeiten der langfristigen wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit auf den Gebieten Metallurgie, Werkstofftechnik, Prozeßautomation und Sicherheitstechnik sowie Verfahren der Elektrochemie ...

  • ÜSSR-Außenmimster empfing Präsidenten der UNO-Vollversammlung

    Praj (ADN). Der Minister für Auswärtige! Angelegenheiten der CSSR, Bohuslav Chnoupek, hat am Donnerstag in Prag den Präsidenten der UNO-Vollversammlung, Peter Florin, stellvertretender Außenminister der DDR, zu einem Gespräch empfangen. Beide Seiten würdigten den Beitrag, der auf der 42. Tagung der UNO-Vollversammlung zur Festigung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit geleistet wurde ...

  • Gespräche UdSSR-USA über Zusammenarbeit im Transportwesen

    Washington (ADN). Sondierungsgespräche Über eine Zusammenarbeit zwischen den USA und der UdSSR auf dem Gebiet des Transportwesens haben am 19. und 20. Januar in Washington stattgefunden. Darüber informierte der Sprecher des USA- Aiißenministerhims, Charles Redman, am Donnerstag vor Journalisten in Washington ...

  • AIDS zunehmend durch Drogensucht verbreitet

    Genf (ADN). Die Verbreitung des AIDS-Virus durch die Injektionsnadel bei Drogenabhängigen wird nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu einem wachsenden Problem inder Welt. Wie der Direktor des globalen AIDS-Programms der WiHO, Dr. Jonathan Mann, am Donnerstag in Genf informierte, seien 20 bis 25 Prozent aller AIDS-Fälle in den USA und in Europa Drogenabhängige ...

  • RGW bildete Komitee für Elektronisierung

    Moskau (ADN). Die konstituierende Tagung des RGW-Komitees für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Elektronisierung ging am Donnerstag in Moskau zu Ende. Auf ihr wurden die Hauptrichtungen der Tätigkeit des Komitees beraten, die sich aus den Beschlüssen der 43. (Außerordentlichen) Tagung des RGW ergeben ...

  • Managua: Friedensplan vor Ort kontrollieren

    Managua (ADN). Nikaragua hat bei der internationalen Kommission für Verifizierung und Überwachung des mittelamerikanischen Friedensplans beantragt, die Einhaltung der eingegangenen Verpflichtungen an Ort und Stelle zu kontrollieren. Die nikaraguanische Regierung sei jederzeit bereit, eine derartige Kontrolle auf dem Territorium ihres Landes zu ermöglichen, heißt es in einer der Kommission übermittelten Note ...

  • Außenministertreffen UdSSR-Spanien beendet

    Madrid (ADN). Die Außenminister der UdSSR und Spaniens, ' Eduard Schewardnadse und Francisco Fernandez Ordonez, haben am Donnerstag in Madrid ihre offiziellen Gespräche mit der Unterzeichnung von zwei Vereinbarungen abgeschlossen. Signiert wurden ein langfristiges Programm zur Entwicklung der Zusammenarbeit in 'Wirtschaft und Industrie sowie ein Zweijahresprogramm der wissenschaftlich-kulturellen Kooperation ...

  • UNO-Vermittler führt Gespräche in Pakistan

    Islamabad (ADN). Der stellvertretende UNO-Generalsekretär Diego Cordovez hat am Donnerstag Gespräche mit der Regierung Pakistans aufgenommen. Er konferierte in Islamabad mit Ministerpräsident Mohammad Khan Junejo und dem Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten Zain Noorani. Bei der Ankunft in der ...

  • EG-Parlament verurteilt die Terrorakte Israels

    Strasbourg (ADN). Das EG- iParlament in Strasbourg hat das Vorgehen Israels gegen die palästinensische Bevölkerung in dem besetzten Gaza-Streifen und dein Westjordanland scharf verurteilt. In einer Entschließung werden die Repressalien der israelischen Besatzer gegen palästinensische Demonstranten angeprangert ...

  • BRD-Marine verstärkt Aktivitäten im Mittelmeer

    Bonn (ADN). Ein Flottenverband der Bundesmarine ist am Donnerstag aus Wilhelmshaven mit Kurs Mittelmeer ausgelaufen. Dort werden die fünf Schiffe im März an einer U-Boot-Jagdübung teilnehmen. Ein Teil des Verbandes wird danach im Bestand der zeitweiligen NATO-Einsatzflotte Mittelmeer operieren. Im Verlauf des mehrmonatigen Aufenthalts der BRD-Kriegsschiffe im Mittelmeer wird erstmalig vor der Insel Kreta der Start von seegestützten Flugabwehrraketen geprobt ...

  • Saragossa verlangt Schließung von US-Basis

    Madrid (ADN). Der Stadtrat der spanischen Stadt Saragossa hat die Schließung des dortigen USA-MilitärstützptfftKts gefordert. Ein entsprechender Entschließungsantrag, der von Kommunisten und Sozialisten eingebracht worden war, wurde einstimmig verabschiedet. Vor einer Woche hatten sich Spanien und die USA geeinigt, daß innerhalb von drei Jahren die 72 US-amerikanischen F16- Jagdbomber vom Luftwaffenstützpunkt Torrejon bei Madrid abgezogen werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Als Passagier erster Klasse und unter den wachsamen Augen einer Stewardeß ist die Katze Felix von London in ihren Heimatort Los Angeles zurückgeflogen. Felix war auf dem Flug von der BRD in die USA aus ihrem Reisekorb entwischt und erst nach 29 Tagen mit der PAN AM- Maschine auf dem Londoner Flughafen Heathrow gesund, aber etwas abgemagert „gelandet" ...

  • Simbabwe: 17 Personen wegen Anschlags auf ANC-Gebäude verhaftet

    Harare (ADN). 17 Personen wurden in Simbabwe im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag auf ein Gebäude des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika in Simbabwes zweitgrößter Stadt Buhtwayo verhaftet. Bei dem Bombenattentat in der Nacht zum 12. Januar waren ein Hausbewohner getötet und zwei weitere verletzt worden ...

  • USA-Militär mußte Trident-Rakete sprengen

    Cape Canaveral (ADN). Die USA-Marine sprengte am Donnerstag eine strategische U-Bootgestützte Trident-II-Rakete während eines Testfluges. Wie ein Militärsprecher dazu mitteilte, wurde die Rakete etwa 150 Sekunden nach dem Start in Cape Canaveral per Funk über dem Atlantik zerstört, nachdem ein Defekt festgestellt worden war ...

  • Bundeswehr-Reservisten künftig alle zwei Jahre zu Wehrübungen

    Bonn (ADN). Alle Reservisten der Bundeswehr sollen künftig im Rhythmus von zwei Jahren zu Wehrübungen einberufen werden. Das sieht eine neue Reservistenkonzeption vor, die der parlamentarische Staatssekretär im Bonner Verteidungsministerium Peter Kurt Wuerzbach vorgestellt hat. Die Zahl der Reservisten, die jährlich zu Wehrübungen einberufen werden, würde damit von jetzt 180 000 auf 400 000 ansteigen ...

  • Parlamentarier der USA kritisiert Washingtons Nikaragua-Politik

    Managua (ADN). Die Politik der USA-Regierung gegenüber Nikaragua hat der Kongreßabgeordnete Don Edwards in Managua heftig kritisiert. Bei einem Treffen mit Vizepräsident Sergio Ramirez verurteilte der US-amerikanische Parlamentarier, daß Washington ungeachtet der neuen Schritte Nikaraguas zur Erfüllung des mittelamerikanischen Friedensabkommens an der Unterstützung für die Contras festhalte ...

  • Friedenszentrum Asiens entsteht in Katmandu

    Katmandu (ADN). Ein regionales Zentrum Asiens für Aßrüstung und Frieden wird in diesem Jahr in der nepalesischen Hauptstadt Katmandu eingerichtet. Es wird das dritte derartige Zentrum sein, das auf Empfehlung der UNO aufgebaut wird. Die anderen befinden sich in der togolesischen Hauptstadt Lome für Afrika und in der peruanischen Metropole Lima für Lateinamerika ...

  • Untersuchungsausschuß zu Atomskandal gebildet

    Bonn (ADN). Der Bundestag hat am Dontierstag einen parlamentarischen Untersuchungsausschuß über den Atomskandal in der BRD eingesetzt. Vorrangige Aufgabe des Gremiums soll die Klärung des Verdachts sein, daß durch die Vorgänge bei den Firmen Transnuklear und Nukem der Kernwaffensperrvertrag verletzt wurde ...

Seite 6
  • Zk Der Sed Gratuliert

    Neues Deutschland / 22. Januar 1988 / Seite 6 Außenpolitik Goldsucher in Österreichs Alpen Geologische Probebohrungen auf Grund alter Unterlagen aus der Zeit der Fugger Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler, Wien Den Goldvorkommen in den österreichischen Alpen wird jetzt auf den Grund gegangen ...

  • Nach der Revolte von Monte Caseros

    Argentiniens Staatspräsident: Wir sind in der Lage, die Demokratie zu verteidigen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Mit der Verhaftung des Anführers der neuerlichen Militärrebellion in Argentinien, des ehemaligen Oberstleutnants Aldo. Rico, ist dn der Nacht zum Dienstag dieser Woche das zweitgrößte südamerikanische Land erneut an einer möglichen blutigen Konfrontation mit meuternden Militärs vorbeigeschlittert ...

  • Mit neuem Sicherheitssystem gegen nukleare Abschreckung

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Dr. Jochen R e i n e r t „Wir brauchen heute ein neues globales Sicherheitssystem, das die Kernwaffen endgültig verbannt." Das sagte Dr. Olafur Ragnar Grimsson, Präsident der internationalen Vereinigung „Parlamentarier für weitweite Aktion", nach der Verleihung des neugestifteten Preises für Frieden, Abrüstung und {Entwicklung an seine Organisation ...

  • Industrieproduktion wurde versiebenfacht

    Nach den Maßstäben dieses Landes ist Zhongshan eine mittlere Kleinstadt - 110 000 Bürger leben in ihr. Den näheren ländlichen Umkreis eingeschlossen, der ebenfalls der Stadtverwaltung untersteht, bringt sie es auf eine Million. In der Vergangenheit bekannt als übervölkertes Armutsgebiet, hat Zhongshan unter der Volksmacht Stabilisierung erlebt und in den letzten Jahren einen nie gekannten Aufschwung erfahren ...

  • Nur Abrüstung kann Europa wirkliche Perspektive geben

    Charta der Friedensbewegungen Frankreichs und der BRD

    Von unserem Pariser Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e Friedensbewegungen Frankreichs und der BRD haben am 'Donnerstag in Paris eine gemeinsame Friedensbotschaft veröffentlicht. Diese Charta der Zusammenarbeit wurde am Abend bei einer Manifestation im Zentrum von Paris unterzeichnet. Daran nahmen, aus ...

  • Goldsucher in Österreichs Alpen

    Geologische Probebohrungen auf Grund alter Unterlagen aus der Zeit der Fugger

    Von unserem Korrespondenten Heinz Schindler, Wien Den Goldvorkommen in den österreichischen Alpen wird jetzt auf den Grund gegangen. Bohrtrupps des VÖEST-Tochterunternehmens Minarex sind in mehreren Regionen unterwegs und bringen Probebohrungen nieder. Noch in diesem Frühjahr soll in den Hohen Tauern mit großangelegten Tiefbohrungen begonnen werden ...

  • | Die leserfrage Festlegungen des Kernwaffen- Sperrvertrages

    Im Zusammenhang mit dem Atomskandal in der BRD und dem Verdacht, daß unter Verletzung des Kemwaffensperrvertrages nukleares Material verschoben wurde, das zur Herstellung von Kernwaffen verwendet werden könnte, fragte unsere Leserin Birgit Meinke aus Brandenburg nach den entsprechenden Festlegungen des Kemwaffensperrvertrages ...

  • Fuhrungsrolle der Partei bekräftigt

    Derzeit ergeben sich bestimmte Probleme daraus, daß alte und neue Formen nebeneinander existieren, daß sich — bei allgemeiner Erhöhung der Einkünfte — die Unterschiede zwischen bestimmten sozialen Gruppen verstärken. Solche Probleme oder Disproportionen verlangten zu ihrer Lösung das weitere Voranschreiten und die Vertiefung der Reformen, sagte Hu Qüi ...

  • Übereinkunft für Tripura erreicht

    Von unserem Korrespondenten Der Abschluß eines Abkommens zwischen der Zentralregierung und der Exekutive des fast völlig von Bangladesh-Territorium umgebenen indischen Unionsstaates Tripura über Schritte zur Eindämmung separatistischer Umtriebe ist in Indien aufmerksam registriert worden. Pressekommentare ...

  • Clipper auf Kurs der Ersten Flotte

    Von Werner G o I d s t e i n In der Botany Bay südlich von Sydney haben die ersten Segelschiffe zu einem Treffen von Clippern aus aller Welt anläßlich der 200-Jahr-Feier Australiens festgemacht. Sie waren .vor acht Monaten vom britischen Portsmouth aus in See gestochen. Mit der Reise über rund 24 000 Kilometer vollzogen sie jene Fahrt der sogenannten Ersten Flotte von 13 britischen Kriegs- und Frachtschiffen nach, die vor 200 Jahren Sträflinge auf den 5 ...

  • Tschertanowo rückte näher an das Zentrum

    „Endstation .Tschechowskaja', Übergang zu den Stationen .Puschkinskaja' und .Gorkowskaja'", heißt es seit kurzem in den blauen Zügen der Moskauer Metro. Mitten in der Stadt, unter dem Puschkinplatz, entstand der 135. Haltepunkt der Untergrundbahn in der UdSSR-Hauptstadt. Das Neubauviertel Tsdiertanowo' weit im Süden ist dem Zentrum gleichsam ein Stück näher gerückt ...

  • Zhongshan — ein Beispiel des Aufschwungs in der VR China

    Kernfrage aller Bestrebungen ist Entwicklung der gesellschaftlichen Produktivkräfte

    Von Dr. Rolf Günther Auf dem Fluß, der die Stadt durchzieht, herrscht Verkehr wie auf einer Uberlandstraße. Schuten, Kähne, Schlepper schieben sich aneinander vorbei. Beiderseits der Ufer Werkstätten, Industriebetriebe — darunter eine große Glasfabrik —, kleine Werften, aus denen Arbeitslärm dringt. Über die Brücke und durch die Straßen rollen Schwärme von Radfahrern ...

  • Generallinie auf die Realitäten gegründet

    Der Parteitag hat diese komplexe Politik der Belebung und der Öffnung (das heißt: verstärkte Teilnahme an der internationalen Arbeitsteilung), der wirtschaftlichen Reform, die durch eine politische Strukturreform ergänzt wird, weiterentwickelt und ihr programmatischen Charakter verliehen. Hu Qili, Mitglied der Ständigen Kommission des Politbüros und Sekretär des ZK der KPCh ...

  • BHert

    Die UNO-Verurteilung der Ausweisung von neun Palästinensern aus dem Westjordangebiet und dem Gaza-Streifen führe Israel immer mehr in die internationale Isolierung. Diese Feststellung traf die sozialdemokratische norwegische

Seite 7
  • Des Sergeanten Kumitaksi Befehl zum Flaggehissen

    Ulrich Wehling stellte „Rekord" Gröttumsbratens ein

    Von Klaus Uli rieh Am 25. Januar 1972 — in Sapporo begann eben die zweite Nachmittagsstunde, in Europa brach eben die sechste Stunde des Tages an — erteilte der Sergeant I. Klasse der japanischen Armee Kumitaksi dem Sergeanten Oonishi und dem Kapitän Itoka den Befehl: „Heißt Flagge!". Das war der Augenblick, in dem zum erstenmal auf olympischem Areal das Banner der DDR gehißt wurde — vor dem Haus im Olympischen Dorf von Sapporo, in dem die DDR-Mannschaft Quartier bezogen hatte ...

  • Frank-Peter Roetsdi: Mein vierter.

    ND: Am Donnerstag hatten Sie die beste Laufzeit. Gab es Probleme? Frank-Peter Roetsdi: Das will ich nicht sagen. Aber im Moment läuft's bei mir ganz gut. Ich startete in der zweiten Gruppe, als 31. von 80 Teilnehmern. Am An- ND: Welche Strecke laufen Sie lieber, die 10 oder die 20 Kilometer? Foto: ZB/Schneider Frank-Peter Roetsch: Eigentlich beide gleichermaßen gern ...

  • ÄrÖÜwWlfi

    Durch ein Remis in der vorletzten Runde gegen Thomas Pähtz (DDR) behauptete Waleri Tschechow (UdSSR) beim Leipziger Schachturnier die Spitze. Auf den nächsten Plätzen folgen Vogt, Tischbierek, Grünberg und Pshtz (alle DDR). Auf den 3. Mai hat das UEFA- Exekutivkomitee seine Entscheidung über die mögliche Wiederzulassung der englischen Mannschaften zu den Fußball-Europacup-Wettbewerben vertagt ...

  • Lange Wartezeit, ehe der Erfolg feststand

    fang war die Spur fester als zum Ende des' Laufes. Das war schon ein kleiner Vorteil.

    Frank-Peter Roetsdi (DDR) gewann am Donnerstag zum Auftakt der Biathlon-Weltcupwettbewerbe in Anterselva (Italien) die 10-km-Entscheidung. Für Roetsdi wurden 29:21,6 Minuten einschließlich zweier Strafrunden gestoppt. Zweiter wurde der Norweger Eirik Kvalfoss (29:40,7/2), der den Italiener Andreas Zingerle um 22 Sekunden auf Platz drei distanzierte ...

  • f* A r\ NEUERSCHEINUNG Einführung und Anwendung

    Von Dr. sc. techn. Siegfried Schönfeld und Dr. sc. techn. Manfred Vogel. 144 Seiten, 60 Bilder, 42 Tafeln, gebunden, 15,- M. Bestellangaben: 553 705 5/Schönfeld, CAD-Einführung Der Computer als neues Arbeitsmittel wird zunehmend in Forschung, Entwicklung und Konstruktion integriert. International hat sich dafür der Begriff CAD - Computer Aided Design - durchgesetzt ...

  • Swerdlowsk und Ravenna erneut Dynamo-Gegner

    Europacup-Finalrundengegner der Volleyball-Frauen des SC Dynamo Berlin sind vom 12. bis 14. Februar in Saloniki wie 1987 Pokalverteidiger Uralotschka Swerdlowsk und Olimpia Teodora Ravenna. Hinzu kommt ZSKA Sofia. Pokalverteidiger Kommunalnik Minsk, CIV Modena und ZSKA Moskau heißen die Kontrahenten für den Pokalvertreter SG Traktor Schwerin zum gleichen Zeitpunkt in der BRD ...

  • Flatow-Pokal — nach «vom ist or bonannt?

    Gottfried Haberkorn, Saßnitz: Ich las von einem Flatow-Pokal im Turnen. Nach wem ist er benannt, wer hat ihn^gestiftet? Gestiftet1 wurde die Trophäe vom DDR-Turnverband zu Ehren der beiden Berliner Olympiasieger Alfred und Gustav Felix Flatow. Alfred war 1896 in Athen dreifacher Turn-Olympiasieger, sein Cousin Gustav Felix stand mit ihm in den siegreichen Mannschaften am Barren und Reck ...

  • Bob der DDR gewann in Cervinia Yiererrennen

    Einen DDR-Erfolg gab es am Donnerstag bei den Weltcup- Viererbobrennen auf der Natureisbahn von Cervinia. Mit einer Gesamtzeit von 2:14,43 min gewannen Volker Dietrich, Heiko Querner, Ren6 Hannemann und Axel Kühn vor dem ersten britischen Bob (2:14,50) und Italien II (2:15,62). Dietrich/Querner hatten am Wochenende bereits den Wettbewerb der Zweier gewonnen ...

  • Männer

    1. Uwe Bönsch, Halle 2. Rainer Knaak, Leipzig 3. Wolfgang Uhlmann, Dresden 4. Thomas Pähti, Erfurt 5. Raj Tischbierek, Berlin 6. Hans-Ulrich Grünberg, Berlin Frauen 1. Brigitte Burchardt, Berlin 2. Annett Wagner-Michel, Berlin 3. Constanze Jahn, Halle 4. Iris Bröder, Halle 5. Marion Heintze, Berlin 6 ...

  • Bungalows

    für je vier Personen sowie in Damsdorf bei Werder (Havel) einen gut eingerichteten Bungalow für vier Personen. Wir suchen im Tausch die Beteiligung an einem Kinderferienlager. VE Einzelhandelsbetrieb (HO) Bad Salzungen Fachdirektion Ökonomie Bad Salzungen, 6200 ■

  • Rufnummern zu erreichen:

    Zentrale/Vermittlung 66 70 Hauptdirektor > 62615 1. Stellvertreter des Hauptdirektors und Direktor für Ökonomie 6 19 88 Direktor für Produktion 6 26 07 Operativer Dienst 6 29 53 Grundorganisation der SED 6 24 30

  • Kinderferienlager

    für 50 bis 200 Kinder. Wir bieten im Tausch Ferienlagerplätze im Riesengebirge, in Wroctaw oder in Warschau. Staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb Sondershausen Possenallee 54, Sondershausen, 5400

  • Der frühere BRD-Schwimmer

    Gerald Mörken, Exweltrekordler über 100 m Brust, versucht ein Comeback mit dem Ziel, sich für die Olympischen Sommerspiele 1988 zu qualifizieren.

Seite 8
  • Exkursion in die Heimatgeschichte

    Kabinett in der Sophienstraße lädt zu informativen Sonntagsspaziergängen ein

    Einen regelmäßigen Sonntagsspaziergang „Rund um die Sophienkirche" hat das Heimatgeschichtliche Kabinett Mitte in der Sophienstraße demnächst im Angebot. Ab März dieses Jahres sind Berliner und Gäste der Stadt an jedem ersten Sonntag im Monat zu einer historisch-informativen Exkursion um die 1712 erbaute Barockkirche, durch die Sophienstraße und die Große Hamburger Straße ...

  • Reklamationen sollen spürbar verringert werden

    Am Donnerstag wurde der 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, Günter Schabowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, herzlich im Kombinat begrüßt. Bei Gesprächen mit Werktätigen im Stammbetrieb Buch des VEB Gesundheitswäschereien und im Stammbetrieb Spindlersfeld des VEB Vereinigte Wäschereien - beide Betriebe bilden das Kombinat — konnte sich Günter Schabowski von den großen Bemühungen der Kollektive ...

  • LDPD wählte neuen Bezirksvorsitzenden

    Den spezifischen Beitrag der Berliner Liberaldemokraten auf volkswirtschaftlichem und kommunalpolitischem Gebiet in diesem Jahr diskutierte der Bezirksvorstand der LDPD auf seiner Tagung am Donnerstag. Parteivorsitzender Prof. Dr. Manfred Gerlach würdigte den Anteil der Berliner Liberaldemokraten an der Entwicklung und weiteren Ausgestaltung der DDR-Hauptstadt im vergangenen Jahr ...

  • Pioniere zeigten Forschungsergebnisse

    Mit einer Sonderschau zur Geschichte der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" in Berlin- Friedrichshain dokumentierten am Donnerstag Pioniere verschiedener Schulen dieses Stadtbezirkes Ergebnisse von Forschungsaufträgen, mit denen sie das VIII. Pioniertreffen in Karl- Marx-Stadt und den 40. Jahrestag ihrer Organisation vorbereiten ...

  • Jährlich 2,6 Millionen Kilometer im Kundendienst

    Bei einem abschließenden Treffen mit Bestarbeitern und mit Meistern verwies Brigadier Heinz Drodowski auf den hohen Anteil, den die Fahrer, alle Mitarbeiter des Transports für den Kundendienst tragen: 2,6 Millionen Kilometer legen die REWATEX-Fahrzeuge jährlich zurück. Er nannte für alles, was sich das große Kollektiv in diesem Jahr und darüber hinaus vorgenommen hat, den Frieden als wichtigste Voraussetzung ...

  • Friseur und Boutique in den Betrieb geholt

    Im Betriebsteil Wäscherei wird seit Wochenanfang dreischichtig gearbeitet. Das ist ein weiterer Hinweis darauf, wie man bei REWATEX den . Anforderungen gerecht werden will, In der Abteilung .Berufswäschedienst führte Edeltraud- Mielke, Schichtleiterin und Vertrauensfrau, die Besucher in einen freundlich gestalteten Pausenraum, der auf Initiative der Gewerkschaftsmitglieder eingerichtet wurde ...

  • Klassik im Nikolaiviertel, Frivoles vom Variete mobil

    Kulturdirektion gab Ausblick auf Offerten dieses Jahres

    Konzertante Klänge unterm Gewölbedach der Nikolaikirche gehören zu den Novitäten in der 88er Jahresofferte der Kulturdirektion Berlin. Mit Namen bekannter Vokalensembles wußte Direktorin Jutta Engler am gestrigen Donnerstag vor Pressevertretern aufzuwarten: Das Kammerorchester „Camerata musica" gibt sich ein musikalisches Stelldichein, das Posaunenquintett Berlin, die Akademie für Alte Musik ...

  • Berliner NDPD beriet Aufgaben für 1988

    Die gewachsenen Aktivitäten der NDPD in Berlin würdigte am Donnerstag auf einer Tagung des Bezirksvorstandes der Partei dessen Vorsitzender Gustav-Adolf Schlomann, Mitglied des Präsidiums und des Sekretariats des Hauptausschusses der NDPD. Er umriß die Aufgabenstellung für eine ideenreiche Beteiligung der NDPD-Mitglieder am sozialistischen Wettbewerb zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1988 ...

  • „Märkisches" bereitet neue Ausstellungen vor

    Für die derzeit fünf Häuser des Märkischen Museums kündigte dessen Direktor, Museumsrat Herbert Hampe, eine Reihe von neuen Ausstellungen für dieses Jahr an. So wird unter anderem im Stammhaus am Köllnischen Park im Sommer die Schau „Berlin - das Jahr 1848" eröffnet, die dem 140. Jahrestag der Märzkämpfe gewidmet ist ...

  • Bei REWATEX setzt man auf die neue Technik und auf Schichtarbeit

    Günter Schabowski besuchte die große „Waschküche" / Hohe Leistungen der Kollektive Von Klaus Weber

    Es ist imponierend, was das Kombinat REWATEX zu bewältigen hat. Berlins größte und mo^ dernste „Waschküche" versorgt 340 000 Haushalte mit schrankfertiger Wäsche. Die An- und Auslieferung erfolgt über den Haustourendienst, über Annahmestellen und die 108 Wohngebietswäschereien. 3400 Werktätige - 85 Prozent Frauen — sind im Stammbetrieb Spindlersfeld sowie in den 209 Außenstellen den Berlinern mit einem umfangreichen Programm der Reinlichkeit zu Diensten ...

  • Künstler im Palast

    Im Hauptfoyer des Palastes der Republik wird am Sonnabend ab 17.30 Uhr der „Hit des Jahres" vorgestellt. Mitwirkende sind unter' anderem das Bluespaket, Pantomimen, Liye-Werkstätten für Rock und Theater. Am Sonntag heißt es dort zur gleichen Zeit "„Zugabe "^ Eine Äbschlußfete. Tanzpalast aktuell". Für Unterhaltung sorgen unter anderem Reggae, Pop und Swing ...

  • Scheiben, Schwünge und Schablonen

    Das Kürzel „HG , dos auf Textil gedruckt über dem Studio Bildende Kunst in der Baumschulenstraße 78 im Wind* weht, und der lapidare Ausstellungsuntertitel „Arbeiten auf Papier 1947 bis 1983" mögen auf Anhieb nur wenige animieren, eine nichtalltägliche Schau zu besuchen. Hinter „HG" verbirgt sich der Künstler Hermann Glöckner, dessen Arbeiten viel Anklang finden ...

  • Glückwünsche zur Geburt von Drillingen

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte den Eheleuten Annett und Andreas Engshuber aus Jena- Lobeda anläßlich der Geburt ihrer Drillinge Anika, Katja und Martin herzliche Grüße und Glückwünsche. Das Glückwunschschreiben sowie die Geschenke des Vorsitzenden des Staatsrates wurden der Familie Engshuber am Donnerstag vom Mitglied des Staatsrates Eveline Klett überreicht ...

  • Wohin am

    Moderne Basteleien

    Um Mikroelektronik und künftige Berufe drtht sich das Wochenendprogramm des Pionierpalastes „Ernst Thälmann". Am Sonnabend von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr stellen sich Arbeitsgemeinschaften des Zentrums Elektronik/Informatik vor. Sie geben Freizeittips und laden zum elektronischen Basteln, zu Computerspielen und vielfältiger Betätigung mit technischen Baukästen ein ...

  • Familiensport

    Zur etwa 28 Kilometer langen Wandertour zwischen Nuthe und Seddin treffen sich am Sonnabend interessierte Sportfreunde. Sie werden von Wanderleiter Helmut Schneider, BSG Empor HO, am Bahnhof Schöneweide zum Zug 8.26 Uhr nach Trebbin erwartet. Am Sonntag gibt es von 14 bis 15 Uhr Popgymnastik für die ganze Familie ...

  • Sonntagsvorlesung

    „Gallensteine — Behandlung ohne Operation" ist das Thema der Sonntagsvorlesung in, der Charite. OMR Prof. Dr. sc. med. Hans Berndt, Direktor der Klinik für Innere Medizin „Theodor Brugsch", hält dazu einen Vortrag im Hörsaal der Hautklinik, Schumannstraße. Beginn: 10 Uhr.

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 85 Jahren starb unsere Genossin Erna Rosinger aus dem Feierabendheim Neue Krugallee. Genossin Rosjnger war seit 1924 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre Treue zur Partei

  • Schlittschuhlaufen

    Am Sonnabend heißt es im Sport- und Erholungszentrum „Je später der Abend ...". Zum nächtlichen Schlittschuhlaufen nach Diskorhythmen lädt das Haus an der Leninallee ab 22 Uhr ein.

Seite
Deklaration von Stockholm1 fordert weitreichende atomare Abrüstung Gewerkschaften nehmen in der DDR eine gesellschaftliche Stellung ein wie nie zuvor Bertolt-Brecht-Dialog zum 90. Geburtstag des Armee Tel Avivs ging brutal gegen streikende Araber vor Delegation Nikaraguas will Contras treffen Stellvertretende Außenminister berieten in Prag Auf der Insel Flores wurde Vulkan geboren Drei Tage im Pazifik auf gekenlertem Boof Beziehungen zu sozialistischen Ländern verbessert Frank-Peter Roetsch gewann 10-km-Biathlon Progress 34 auf dem Weg zum Orbitalkomplex Mir Außenminister sollen Situation in Nahost erörtern UdSSR-Regierung kondolierte zum Eisenbahnunglück Kunberhhtei] Scheinangriffe auf Libanon Schläge gegen UNITA
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen