19. Mär.

Ausgabe vom 20.11.1968

Seite 1
  • Begegnungen - Depeschen

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! Deutschland Organ des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Berlin, Mittwoch, 20. November 1968 Berliner Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 23. Jahrgang / Nr. 322 Gäste aus 44 Ländern Leipzig (ND). Markanteste Beiträge des dritten und vierten Wettbewerbstages der XI ...

  • Machtvolle Einheit unserer Bruderländer Marsdiall P. Koschewoi und Generaloberst J. Malzew an Walter Ulbricht und Willi Stoph: Dank für herzliche Aufnahme der sowjetischen Truppen nach ihrer Rückkehr aus der CSSR

    Berlin (ND). Der Ente Sekretär des ZK und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, erhielten vom Oberkommandierenden der Gruppe der in -der DDR stationierten, sowjetischen Streitkräfte, Marschall der Sowjetunion P.Koschewol, und dem Mitglied des Milltkrrates und Leiter der Politischen Verwaltung der GSSD, Generaloberst J ...

  • Parteiversammlung und Kampfposition

    Einhellig ist die Meinung der Giv nossen in der Starkstromkabe]- fabrik des Berliner Kabelkombinats: „Das war die interessanteste Versammlung seit langem!" Von einer Mitgliederversammlung ist die Rede, die über die Aufnahme eines jungen Kandidaten in die Partei zu entscheiden hatte. Zuerst waren es Fragen an den Kandidaten gewesen ...

  • Drei Betriebe mit guter Plandisziplin

    Doch das Drehmaschinenwerk Leipzig muß aufholen

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Fritz Hoffmann Karl-Marx- Stadt. Gegenwärtig wird in den Betrieben der Erzeugnisgruppe Drehmaschinen konzentriert am Übergang zu rationelleren Fertigungsprinzipien gearbeitet. Die auf den Weltmärkten geschätzten Maschinen verschiedener Typen sollen künftig aus universellen Baueinheiten zusammengefügt werden ...

  • Panagoulis in höchster Gefahr

    Athen (ND). Der von der griechischen Militärjunta zum Tode verurteilte Alexandra« Panagoulis befindet sich in höchster Lebensgefahr. Wie westliche Nachrichtenagenturen aus Athen berichten, hat der griechische Kronanwalt ein Gnadengesuch zurückgewiesen. Danach verbleiben Panagoulis vom Zeitpunkt der Ablehnung bis zur Hinrichtung noch 24 Stunden ...

  • Optimale Ökonomie der Weltraumfahrt Landetechnik von Sonde 6 Thema der internationalen Presse

    Berlin (ND). Die TASS-Mitteilung über den jüngsten Weltraumerfolg mit der sowjetischen Sonde 6 war am Dienstag ein beherrschendes Thema in der internationalen Presse. Ausführlich wurde insbesondere die neue Landetechnik der Sonde gewürdigt. Die schwedische Zeitung „Dagens Nyheter" bezeichnete das Landesystem als ...

  • Kommission setzte Arbeit fort

    Vertrater von 66 kommunistischen und Arbeiterparteien beraten in Budapest Budapest (ADN-Korr.). Die Vertreter der an der Sitzung der vorbereitenden Kommission der internationalen Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien teilnehmenden 66 Parteien haben am Dienstagvormittag ihre Arbeit fortgesetzt Am Montag waren folgende weitere Delegationen eingetroffen: Kommunistische' Partei Belgiens, Kommunistische Partei der Tschechoslowakei, Südafrikanische Kommunistische Partei ...

  • DDR-Erklärung offizielles Dokument

    New York (ADN-Korr.). Eine Erklärung der DDR-Regierung zum Tagesordnungspunkt „Maßnahmen, die gegen Nazismus und rassistische Intoleranz zu treffen sind" ist am Dienstag zusammen mit einem Begleitschreiben des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, an den Präsidenten der 23. UNO-Vollversammlung, Dr ...

  • Bonn wollte Frankreich erpressen

    Paris/Basel (ND). Der französische Ministerpräsident Couve de Murville kündigte am Montagabend in einer Fernsehansprache ein scharfes „Sparprogramm" an, um der Krise des Franc zu begegnen. Vor allem durch einschneidende Kürzungen sozialer Aufwendungen soll das Finanzsystem „entlastet" werden. Nähere Einzelheiten über den neuen Angriff auf die Lage der französischen Werktätigen werden von den Sitzungen der Nationalversammlung und der Regierung erwartet, die am Dienstag begannen ...

  • Millionenstreik erzwang Rücktritt

    Umfassender Ausstand italienischer Staatsangestellter Rom (ND/ADN). Italien befindet sich faktisch in einer Staatskrise: Ein totaler Ausstand von über einer Million Staatsangestellten — Eisenbahner, Postler, Lehrer, Universitätsprofessoren und Ministerialbeamte — zwang am Dienstag die seit einem halben Jahr amtierende Minderheitsregierung Leone (Christlich- Demokratische Partei) zum ...

  • Raketen-Grundlage der Verteidigung

    Marschall Nikolai Krylow: Atomkopfe treffen jedes Ziel auf dem Erdball Moskau (ADN/ND). Die sowjetischen strategischen Raketen haben eine praktisch unbegrenzte Reichweite und können in kürzester Zeit mit hoher Treffgenauigkeit mächtige Sprengsätze in Ziele an jeden beliebigen Punkt des Erdballs tragen ...

  • Gäste aus 44 Ländern

    Leipzig (ND). Markanteste Beiträge des dritten und vierten Wettbewerbstages der XI. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche waren Joris Ivens' neuer Vietnamfilm .Der 17. Breitengrad", die sowjetische .Reportage aus Nordvietnam* und der polnische Dokumentarbericht .Für eure und unsere Freiheit" ...

  • IN DIESER AUSGABE:

    Seite 3 Leserbriefe mr ND-Debatte Kultur hilft unser Leben meistern Seite 4 NATO verschärft Bedrohung der Sicherheit Europas Seite 6

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Der Franc und die Erpresser

    Die Krise des französischen Fnanc ist nur ein Glied der Krise des gesamten Währungssystems des Imperialismus. Die Pfundkrise im November 1967, die Zuspitzung der chronischen Dollarkrise im März dieses Jahres, und nun die Franc- Krise und das Hin und Her um die Mark in Westdeutschland - aU dies zeugt vom umfassenden Charakter dieser Krise ...

  • Dank aus Kambodscha

    Für die Glückwünsche anläßlich des 15. Jahrestages der Wiedererlangung der nationalen Unabhängigkeit dankte der Staatschef des Königreiches Kambodscha, Prinz Norodom Sihanouk, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, in einem in freundlichen Worten gehaltenen Telegramm. Darin heißt es u ...

  • Sozialistische Demokratie und Rechtspflege

    Eine Arbeitsgruppe des Verfassungsund Rechtsausschusses der Volkskammer weilte kürzlich im Bezirk Halle. Sie untersuchte, wie die örtlichen Volksvertretungen vor allem in den Städten die Möglichkeiten der sozialistischen Demokratie ausschöpfen, um auf ihren Territorien die Gesetzlichkeit zu festigen und das Rechtsbewußtsein der Bürger weiterzuentwickeln ...

  • Reger Andrang auf der MMM in Leipzig

    Leipzig (ADN/ND). Reger Andrang herrschte am Dienstag auf der XI. Zentralen Messe der Meister von morgen in Leipzig, die vom ersten Tage an Ziel vieler Jugendlicher, Fachleute und leitender Mitarbeiter aus Betrieben, Institutionen und Schulen ist. Am Vormittag begrüßten die jungen Schrittmacher und Neuerer den Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoff mann, in ihrer Mitte ...

  • Bumerang

    Der westdeutsche Verband der Kurzfilmproduzenten hat im August eine hastige Entscheidung getroffen, die ihm nun wie ein schwerer Stein im Wege steht. Nervös gemacht durch das Geschrei der Springer- Presse und artverwandter Gazetten über die Hilfsaktion der sozialistischen Länder zur Sicherung der sozialistischen Errungenschaften in der CSSR, sagte er seine Beteiligung an der Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Film und Fernsehen ab ...

  • Von Spartakus zur KPP

    Karl Liebknecht ehrt Opfer des 9. November

    20. November 1918 Sieben der insgesamt 63 Todesopfer des 9. November 1918 in Berlin werden vom Tempelhofer Feld zum Friedhof der Märzgefallenen übergeführt. Der Vollzugsrat der Arbeiter- und Soldatenräte verweigert Karl Liebknecht, auf der Massenkundgebung auf* dem Tempelhofer Feld zu sprechen. An den Gräbern im Friedrichshain nimmt sich der Führer des Spartakusbundes dann jedoch selbst das Wort ...

  • Erstaunliche Präzision der Kosmostechnik

    Unterschiede zweier Raumexperimente Von Wilhelm Hempel

    Zweifellos bedeutete der Flug der Sonde 5 eine neue technische Qualität. Noch vor Eintritt des Flugkörpers in, die Wirkungssphäre des Mondes wurde ein Manöver zur Kurskorrektur vorgenommen. Dieses Manöver bestimmte den weiteren Bahnverlauf bis zum Einflug in das schmale „Fenster" der Erde, diurch das Sonde 5 zurückkehren mußte ...

  • Ein Güterzug Berlin-Swerdlowsk

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mehr als 13 400 Güterzüge mit hochwertigen Import- und Exportwaren haben in diesem Jahr bis Mitte November den Grenzbahnhof „Oderbrücke" in Frankfurt (Oder), das Handelstor der DDR zum Osten, passiert. Dieser rege Warenaustausch ist Ausdruck der engen Beziehungen der Handelspartner ...

  • Marx-Engels-Werke für General Ne Win

    Rangnn (ADN-Korr.). Als persönliches Geschenk ließ Walter Ulbricht an den Vorsitzenden des Zentralen Oxganieationskomitees der Burmetlachen Sozialistischen Programm-Partei und Vorsitzenden des Revolutionsrates Burmas, General Ne Win, die kürzlich in dei DDR erschienene 40bändige Gesamtausgabe der Werke von Karl Marie und Friedrich Engels überreichen ...

  • Mit dem Blick auf den Zwanzigsten

    Bezirksausschuß Karl-Marx-Stadt beriet über Wahlen und Wettbewerb Karl-Marx-Stadt (ND). Im Kulturhaus Adelsberg tagte am Dienstag der Bezirksausschuß der Nationalen Front. In Anwesenheit des Vizepräsidenten des Nationalrates Werner Kirchhoff berieten die Mitglieder Probleme der gegenwärtig stattfindenden Wahlen, des Wettbewerbs zum 20 ...

  • Prof. Dr. Klaus Zweiling

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 18. November 1968 schied im Alter von 68 Jahren unser Genosse Prof. Dr. Klaus Zweiling plötzlich und unerwartet aus dem Leben. Mit ihm verliert unsere Partei einen Genossen, der seit dem 19. Lebensjahr für die Interessen der Arbeiterklasse gekämpft hat. Genosse Klaus Zweiling verband sich hingebungsvoll mit der Politik der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und wirkte als ein leidenschaftlicher Propagandist der marxistisch-leninistischen Weltanschauung ...

  • Arbeitstagung über Laseranwendung

    Berlin (ADN). Eine Arbeitstagung über Anwendungsmöglichkeiten der Laserstrahlen in der Industrie wurde am Dienstag in Berlin eröffnet. Mitarbeiter des II. Physikalisch-Technischen Instituts der Deutschen Akademie der Wissenschaften geben dabei in zahlreichen Vorträgen einen Einblick in künftige Verwendungsgebiete des Lasers und machen die etwa 100 Interessenten aus Betrieben und Institutionen der DDR mit dem technischen Stand auf diesem Gebiet vertraut ...

  • Solidaritätsaktion des Deutschlandsenders

    BerUn (ND). Die alljährliche Solidaritätsaktion des Deutschlandsenders und aller Sender des Deutschen Demokratischen Rundfunks „Dem Frieden die Freiheit" findet in diesem Jahr zum 11. Male statt. Mit einer öffentlichen Veranstaltung am 28. November im halleschen Gewerkschaftehaus, in der Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros und 1 ...

  • Details über Rückkehrtechnik

    Moskau (ND). Interessante Details über spezifische Besonderheiten von Sonde 6 nennt am Dienstag Prot Dr. Georgi Petrow in der Moskauer Abendzeitung „Iswestija". Die neue \ Rückkehrtechnik, so schreibt der Gelehrte, habe während des gesamten Landemanövers weniger starke Überbelastungen ausgelöst, als es bei der Landung von Sonde 5 der Fall gewesen sei ...

  • FDJ-Delegalion abgereist

    Conakry (ADN-Korr.). Die FDJ-Delegation unter der Leitung des Sekretärs des Zentralrates Frank Bochow, die der Republik Guinea einen Besuch abgestattet hatte, trat am Dienstag die Heimreise an. Die Delegation hatte während ihres Aufenthaltes zahlreiche freundschaftliche Begegnungen mit guineischen Jugendlichen ...

Seite 3
  • Wer reitet das hohe Pferd Selbstzufriedenheit? Von Werner Irmler, Bürgermeister in Glöthe, Kreis Schönebeck

    Bei den Vorschlägen und Ideen der Kooperation Plate geht mir ein Gedanke besonders im Kopf herum, nämlich die Plater Lebensweisheit: Mit Erfolgen ist es wie mit einem blühenden Kaktus," man' freuF sich darüber,,L setzt.sich .aber; j?ich^ darauf. Davon ausgehend ziehen die Plater gegen Selbstzufriedenheit und Mittelmäßigkeit zu Felde ...

  • Volle Akkorde auf gutem Klavier

    Eine Geschichte zur Chronik / Von Franz Freitag

    ner. Bio und Chemie eine 4, Ordnung 3. Das reicht nicht aus für uns." Es war Rumpshagen gelungen, die Klasse zu schocken. Ein ganz schöner Trick, dachte ich. Am Nachmittag traf ich ihn im Dorf. Ich hielt ihn an. „Nimm dir einen Augenblick Zeit, ich muß mit dir sprechen." „Wo brennt es?" fragte er. „Bei mir in der Klasse ...

  • Für uns, für unsere Republik - besser rechnen und wirtschaften

    Am 6. November wandte sich die Kooperation Plate und die GHG Schwerin an alle Werktätigen der Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft mit dem Vorschlag: Überprüfen wir noch einmal unsere bisherigen Vorhaben im Wettbewerb, stellen wir uns neue, höhere Ziele I Die Plater wollen 1969, früher als ursprünglich vorgesehen, bei ihrem Haupterzeugnis Speisekartoffeln 270 dt je Hektar erzeugen ...

  • Magdeburger Marktpartner investieren gemeinsam

    Magdeburg. Landwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft des Bördebezirkes. Magdeburg, die etwa 14 Prozent des Getreides und ein Viertel des Zuckers der DDR erzeugen, investieren zunehmend gemeinsam. Die Marktpartner wenden nächstes Jahr 104,8 Millionen Mark für Produktionsanlagen auf. Die Grundlage für ...

  • Zusatzregen aus dem „Großen Teich"

    Leipzig. Sieben großflächige Meliorationssysteme sollen bis 1980 im Bezirk Leipzig entstehen. Zu ihnen zählen als die bedeutendsten die Objekte „Großer Teich" in den Kreisen Torgau und Eileriburg sowie „Abwasserverwertung der Stadt Leipzig", das sich auf die Kreise Delitzsch. Leipzig und Eilenburg erstreckt ...

  • Geschälte Kartoffeln für Flöhas Küchen

    Flöha. Unentbehrlicher Helfer für 40 Werkküchen und Gaststätten de- Kreisgebietes ist die Kartoffelschälküche der LPG ..7. Oktober" Flöha. die im August eröffnet wurde. Der Vorstand erfüllte damit gleichzeitiu einen Punkt des Frauenförderungsplanes, der vorsieht,, Arbeitsplätze für, Bäuerinnen zu .schaffen; ...

  • 27 000 „Flugstunden - ein Kilogramm Honig

    Berlin. 48 000 Imker halten in der DDR gegenwärtig etwa 525 000 Bienenvölker. In den letzten zwei Jahren hat sich die Honigproduktion in der DDR um 250 auf 4860 Tonnen erhöht. Die Bienenhaltung bringt der Volkswirtschaft einen jährlichen Nutzen von rund 550 Millionen Mark. Je Bienenvolk werden pro Jahr reichlich neun Kilo Honig geerntet ...

  • Gothaer Weine bereichern Festtisch

    Gotha. Im VEB Weinkellerei Golhii sind die Vorbereitungen auf das Weihnachtsgeschäft in vollem Gange. Aus dem reichen Angebot werden vor allem die geschmackvollen Geschenkkörbe mit drei Flaschen der beliebtesten Geschmacksrichtungen des „Gotano"-Wermut viele Käufer finden. In den zurückliegenden acht Jahren verdreifachten die Beschäftigten der Weinkellerei Gotha, die seit dem 1 ...

  • Milchleitung entsteht im Kreis Hagenow

    Schwerin. Gegenwärtig entsteht im Kreis Hagenow eine Milchleitung, die von sieben LPG und dem Molkerei- und Dauermilchwerk Hagenow mit einem Investitionsaufwand von rund 1,5 Millionen Mark gemeinschaftlich finanziert wird. Der erste Bauabschnitt des insgesamt 41 Kilometer langen Rohrleitungssystems soll Anfang kommenden Jahres übergeben werden ...

  • Visitenkarte der LPG „Eintracht" Glölhe

    Mitgliederxahl: 221 Betriebsgröße: 990 Hektar Nutzfläche Adcerzahl: 80 Anbauverhältnis: Getreide 48,2 Prozent Kartoffeln 12,8 Prozent Zuckerrüben 11,8 Prozent Feldfutter 17,8 Prozent Sonderkulturen (Arznei- und Gewurzpflanzen, Faserlein, Gurken, Zwiebeln, Saatguterzeugung für Feldfutter, Gemüse und Zuckerrüben) ...

Seite 4
  • Parteisekretär im Alleingang?

    Lesermeinungen zu dem Fernsehfilm „Alchimisten"

    Meines Erachtens war am Schluß alles soweit klar, daß der Betrachter sich über alles weitere selbst Gedanken machen konnte. Und das ist sicher auch beabsichtigt (ähnlich wie in der Sendereihe „Der Mensch neben Dir'). Schließlich ging und geht es in diesem Betrieb wie überall in unserer Republik darum, mitzuhelfen, die Grundfrage ...

  • „Nabelschau" und Weltanschauum Antwort auf einen Brief

    Lieber Claus Hammel! Manche Leser, die mich auf Deinen Brief im ND vom 13. November 1968 ansprachen, meinten, mehr Berührungspunkte als Reibungsflächen gesehen zu haben. In Diskussionen unter Sozialisten dürfte es nichts Außergewöhnliches sein, daß — um im Bild zu bleiben — gerade da, wo Einsichten einander „berühren", zwischen den Ansichten, die daraus abgeleitet werden, ergebnisreiche „Reibungen" entstehen ...

  • Dem Tag nicht nachlaufen

    Leserbriefe zu unserer Diskussion

    Vielleicht ist der Vergleich simpel — aber er drängt sich auf. Seit vielen Jahren arbeite ich im VEB Waggonbau Görlitz. Ich habe an mancher Schrittmacherberatung teilgenommen und erlebt, mit welcher Energie, mit wieviel Liebe zum Sozialismus die Arbeiter bei uns darangehen, schneller, besser und billiger zu produzieren — zu unser aller Nutzen und Vorteil ...

  • Gestaltungsprobleme

    Der Fernsehfilm „Alchimisten" hat — viele Briefe an unsere Redaktion beweisen es — großes Interesse gefunden und gleichzeitig ein heftiges Für und Wider ausgelöst. Viele Leser beziehen sich dabei auch auf voraufgegangene große Fernsehereignisse, auf „Zeit ist Glück" von Benito Wogatzki und „Wege übers Land" von Helmut Sakoioski ...

  • Was lesen Sie gerade, Kollege Direktor?"

    ND: Sie haben soeben ein postgraduales Studium über elektronische Datenverarbeitung abgeschlossen — blieb und bleibt Ihnen Zeit, Belletristik zu lesen? H. Pregel: Natürlich dominiert das Fachbuch. Aber ich habe stets auch, den Wunsch nach dem unterhaltenden Buch. Nicht nur, um mich zu entspannen, im Gegenteil, um ...

  • Kleine Galerie

    Neulich stellte mir ein Arbeiter in unserem Werk (VEB Eilenburger Zelluloidwerk) während eines Gespräches plötzlich folgende Frage: „Sag mal, Genosse Redakteur, du weißt doch viel? Ist eigentlich Kunst erst dann Kunst, wenn es eine Kunst ist, das Werk eines Künstlers zu verstehen?" Eine recht verschachtelte, aber für ihn eine wichtige Frage ...

  • Nur zweimal im Jahr?

    Solche- Brigaden wie jene, die der Karl-Marx-Städter Parteisekretär Fritz Richter in seinem Artikel schilderte, sind leider noch viel zu selten. Gewiß: Zur Vorbereitung der Arbeiterfestspiele und ähnlfcher Veranstaltungen bemühen sich auch die Leiter um Kunst und Kultur. Aber das ist doch zuwenig, ein- ...

  • „Heitere Note" für Bauleute

    Berlin (ND). Als zweites Orchester der Hauptstadt nach dem Berliner Sinfonieorchester begann das Orchester des Metropol-Theaters unter Leitung seines Chefdirigenten Werner Krumbein und Mitwirkung von acht Sängern am Montag erfolgreich eine Reihe von Veranstaltungen für die Erbauer des neuen Berlins. Neben ständigen Freunden der Konzerte „Die heitere Note" waren mehr als 400 Kollegen aus Baubetrieben gekommen, davon ein Viertel aus dem VEK Tiefbau ...

  • GrößereForderungen - größere Leistungen

    Wir wissen, daß es dem Künstler nicht leichtgemacht wird. So bietet die neue Technik mit ihrem hohen Maß an Automatisierung z. B. dem Maler wenig optische Effekte. Das „Eisenwerk" von Menzel kann nicht mehr der Maßstab für die Darstellung der Arbeit von heute sein. Der Maler hat sich jetzt mehr mit der inneren Problematik als dem äußeren Bild zu befassen und neue Wege der Darstellung zu suchen ...

  • Beirat für bildende Kunst

    Leipzig (ND).J Ein Beirat für bildende Kunst und Architektur hat sich beim Rat der Stadt Leipzig gebildet. Ihm gehören bekannte Architekten, Wissenschaftler, bildende Künstler, Mitglieder sozialistischer Brigaden aus Großbetrieben Und Vertreter des Rate* der Stadt an. Über dieses Gremium sollen die Bürger ...

  • Musikgespräch

    Karl-Marx-Stadt (ND). „Schrittmacher der Produktion und Kultur treffen sich zu einem Musikgespräch." Unter diesem Motto veranstaltet der Bezirksverband Deutscher Komponisten und Musikwissenschaftler Karl-Marx- Stadt am 12. Dezember in der NEMA Netzschkau ein Diskussionskonzert. Das Vogtlandorchester führt Werke von Komponisten des Bezirkes auf ...

Seite 5
  • Die Revolution in der Dorfschmiede (II) Das Vorgefecht

    Die Parteigruppe brütete über einer Zeichnung. Wohllebe hatte seine Karten auf den Tisch gelegt, die Genossen waren eng zusammengerückt. „Und die Karre soll laufen? Bist du davon überzeugt? Mit der Hand kannst du vieles ausgleichen, aber so ein Automat, der hat kein Auge zum Sehen." Bernd Syrbe zweifelte an der Konstruktion ...

  • „Das Dogma ist des Künstlers Feind"

    Nach den großen Turnieren der Jahrhundertwende beendete Lasker seine ausgedehnte Studentenzeit. 1902 promovierte er in Heidelberg mit einer für die mathematische Forschung bedeutungsvollen Arbeit und mit dem Prädikat „summa cum laude" zum Doktor der Philosophie. Seine schachlichen Auffassungen hatten sich schon früher klar herausgebildet und gefestigt ...

  • Interessantes Winterprogramm im Zentralen Klub Wieder Tischfeftnfoturaiir

    „Wenn wir jetzt auch wegen der im Januar nächsten Jahres beginnenden Rekonstruktion der Sporthalle In der Karl-Marx-Allee vorübergehend ausziehen müssen, haben wir doch für ein interessantes Sportprogramm gesorgt", versicherte der Bereichsleiter Sport im Zentralen Klub der Jugend und Sportler in Berlin, Rainer Lotsen ...

  • FDGB-Pokal: Mittwoch vier Wiederholungsspiele

    Vier Wiederholungsspiele der. II. Hauptrunde um den Fußballpokal des FDGB bereichern den Fußball-Mittwoch. Es geht um den Einzug in die Runde der letzten 16. Berlin sieht zwei Treffen: Im Sportforum empfängt der BFC Dynamo die Liga-Elf Vorwärts Stralsund, und In der Alten Försterei hat der 1. FC Union die II ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Die Schlagerrevue; 11.15 Nicht nur eine Akte; 12.10 Blasmusik; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Untersuchung eines Lokalereignisses, Hörspiel; 21.05 Vier Viertel; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert: 16 ...

  • Lok braucht „nur" 2:0 zu gewinnen

    Heute, 18 Uhr: 1. FC Lok Leipzig im Messecup gegen Hibernian Edinburgh

    Von Joachim PI i 11 n • > Sozusagen über Nacht war Joe McBridge in der schottischen Hauptstadt Edinburgh zum Begriff geworden. Gerade erst von Celtic Glasgow für 20 000 Pfund erstanden, gab der Mittelstürmer einen blendenden Einstand für seinen neuen Klub Hibernian. Er setzte den Leipziger Lok-Fußballern beim Messepokalspiel der 2 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwleklunu: Die schwachen Luftdruckgegensatze über Mitteleuropa bleiben 2tiniich.«t orhitlten. Die Niederschlagstätigkeit nimmt jedoch allmählich ab. Vor allem in den nördlichen Bezirken sind zeitweilig noch Regen- oder Sprühregenfälle zu erwarten. Die Tagestemperaturen liegen im Flachland bei Werten um 3 Grad Celsius, in den oberen Lagen des Erzgebirge« und Thüringer Waldes herrscht leichter Frost ...

  • Kurz berichtet

    Die Wochenzeitunr „Volksarmee" startete den traditionellen Fernwettkatnpf „Wer sind die stärksten Männer der Armee?" Dieser Kraftsportwettbewerb setzt sich aus Klimmziehen, Beugestützen am Barren, Schlußdreisprung und Kniebeugen mit einem 50-kg-Gewichl zusammen. Zweifacher Sieger ist der 23jähri(e Unterleutnant Uwe Blasskiewitz ...

  • Bronstein und Csom führen

    In den Dienstagsspielen O.Runde) des Dr.-Lasker-Gedenkturniers gab es lediglich drei Siege. Uhlmann (DDR) gewann gegen Minie (Jugoslawien), Bronstein (UdSSR) gegen Ortega (Kuba) und Csom (Ungarn) gegen Schöneberg (DDR). Die restlichen Partien endeten remis oder wurden vertagt: Radovici (Rumänien) gegen Malich (DDR) remis, Henning (DDR)-Wasjukow (UdSSR) vertagt, Espig (DDR)-Suetin (UdSSR) vertagt, Zinn-Fuchs (beide DDR) remis und Saizew (UdSSR gegen Barcza (Ungarn) remis ...

  • Verstärkte Freundschaffskontakte

    Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Sportlern des DDR-Küstenbezirkes Rostock, der Lettischen SSR und Volkspolens sollen in nächster Zeit erweitert und vertieft werden. Nach einem Besuch in Riga berichtete DTSB- Bezlrksvorsltzender Hermann Pupat in Rostock, daß u. a. Wettkämpfe von Leichtathleten, Im Fußball, Handball, Volleyball, Im Boxen, Rudern und Segeln vorgesehen sind ...

Seite 6
  • Max Reimann: Verbot der KPD muß fallen

    Pressekonferenz des Ersteh Sekretärs des ZK der KPD in Düsseldorf

    Von unserem Bonner Korrespondenten Gunter Böhme Düsseldorf. Der Erste Sekretär des ZK der KPD, Max Reimann, erklärte auf seiner Pressekonferenz: „Die politische Entwicklung in den mehr als 12 Jahren seither bekräftigt, daß das KPD-Verbot keine Rechtsfrage, sondern zuallererst eine politische Entscheidung war, die mit der militärischen Aufrüstung, der von Adenauer begründeten ...

  • Wachsamkeit geboten

    So ist Wachsamkeit Gebot der Stunde. Die Luftschutz- und Sicherheitsbestimmungen sind nach wie vor in Kraft. Die Abschnittsbevollmächtigten der Miliz sind mit ihren freiwilligen Helfern unterwegs und kontrollieren den Zustand der Bunker und Unterstände. Ebenso wie die während des Krieges nach außerhalb verlagerten Werkabteilungen ist auch der größte Teil der 300 000 evakuierten Einwohner Hanois noch nicht in die Stadt zurückgekehrt ...

  • Hanoi: Hauptaufgabe Stärkung der DRV

    Erst ein halber Monat ist vergangen, seitdem die DRV die amerikanischen Aggressoren gezwungen hat, ihre mörderischen Bombardements und Artillerieüberfälle einzustellen. Und schon sind im Bild der Städte und Dörfer, im Alltag der Menschen und im Wirtschaftsleben deutliche Anzeichen für die Normalisierung zu erkennen ...

  • Wider die Mörder

    Wieder steht Mord auf der Tagesordnung der von der faschistischen Junta kommandierten und in Permanenz tagenden Militärjustiz in Athen. Kaum hatten die Henker in Richterroben den in ganz Griechenland verehrten Patrioten Alexandres Panagoulis am Sonntag jedem Rechtsgefühl hohnsprechend zum Tode verurteilt, kündigten sie am Montag bereits «inen iwuen MassenprozeB an ...

  • Nun noch die Atomwaffel

    Die NATO, so schreibt er, „hat weder die direkte Verfügung über die Atomwaffe, noch kann sie genügend herkömmliche Divisionen einsetzen". Besonders der erste Punkt schmerzt ihn: „Kein Europäer hat Einfluß auf die politische Willensbildung, die zum Atomwaffeneinsatz führen könnte." Selbstverständlich klagt er nicht darüber, daß kein Luxemburger oder Belgier über den Atomwaffeneinsatz bestimmen kann ...

  • Beschleunigte Aufrüstung

    Der amerikanische Außenminister Rusk versprach für die kommende Regierung Nixon ein „unvermindertes Engagement" der USA in der NATO. Auch im Rahmen der NATO wird die Achse Washington—Bonn, das Bündnis der aggressiven imperialistischen Kräfte, weiter ausgebaut Dfe anderen NATO- Länder ließen sich, wie 8as Kommunique ausweist, auf die Linie verstärkter Aufrüstung festlegen ...

  • Hilfe der Freunde

    Es ist selbstverständlich, daß sich die DRV bei der Lösung all dieser Fragen ebenso auf die solidarische Hilfe und Erfahrungen der Sowjetunion und anderer sozialistischer Länder stützen und mit ihnen eine enge Zusammenarbeit anstreben wird, wie das im Kampf gegen die USA-Aggression der Fall war und ist Die DDR als hochentwickeltes sozialistisches Industrieland ist dabei begreiflicherweise ein wichtiger Partner ...

  • NATO auf Bonner Revanchekurs

    . Das wird die DDR nicht hindern, ihr sozialistisches System zu entwickeln, zu blühen und zu gedeihen. Immerhin steht aber damit schwarz auf weiß im Kommunique, daß die NATO nicht, wie immer wieder versichert wird, ein Bündnis zur Verteidigung der NATO-Länder ist. Sich auf die Nichtanerkennung der DDR zu verpflichten und damit die Alleinvertretunowinmaßung Bonns zu übernehmen, heißt über die Grenzen der NATO hinausgreifen und den Status quo verändern wollen ...

  • Konzentration in der EWG

    1n Ihrer jüngsten Ausgabe vom November veröffentlichte „Le Monde diplomatique" einen Bericht über den gegenwärtigen Stand der monopolistischen Kapital- Vonzentration im europäischen EWG-Raum. Das beschleunigte Streben nach Internationaler monopolistischer Zusammenarbeit innerhalb der sechs EWG-Länder ist deutlich zu erkennen, wenn man berücksichtigt, daß 1963 nur 300 Unternehmen gemeinsame wirtschaftliche Aktionen durchführten,^wählend es 1967 bereits 1000 waren ...

  • Wie gewinnt Europa Sicherheit?

    Mit der Brüsseler NATO-Ratstagung hat sich die Bedrohung für die europäische Sicherheit weiter verstärkt. Washington und Bonn drücken auf die NATO-Länder, mit größeren Leistungen am Wettrüsten teilzunehmen. Das heißt aber auch, daß sie keine Abrüstungsschritte unternehmen sollen. Die Beschlüsse der NATO richten sich direkt gegen die UNO und besonders gegen deren Beratungen auf Grundlage de« sowjetischen Abrüstungsmemorandums ...

  • Mit Antikommunismus angeheizt

    Die Niederlage gegenüber der sozialistischen Gemeinschaft bot nicht nur Anlaß zu neuen verschärften Kraftanstrengungen auf militärischem Gebiet, sondern lieferte auch das Brennmaterial, die antikommunistische Hysterie zu heller Flamme zu entfachen. Der giftige Antikommunismus, von dem das Kommunique der NATO- Ratstagung durchtränkt ist, erinnert an die kältesten Zeiten des kalten Krieges ...

  • Wiederaufbau im Mittelpunkt

    Natürlich stehen auch andere Fragen in diesen Tagen zur Diskussion. Es gilt die durch die Einstellung der Kriegshandlungen entstandenen neuen Bedingungen unverzüglich zu nutzen. Deshalb wird überall in Betrieben und Institutionen mit dem Wiederaufbau begonnen, meist auf Grund von Plänen, die schon lange vorbereitet wurden ...

  • NATO verschärft Bedrohung der Sicherheit Europas

    für die „Vorwärtsstrategie" ein, die „offensiv und beweglich" gegen sozialistische Staaten angewandt werden soll. Er verlangte, daß in den Operationsplänen der NATO die Zeitspanne bis zum Einsatz von Atomwaffen verkürzt werden soll. Ober der Ostsee und dem Mittelmeer sollen gegebenenfalls „demonstrative Kernwaffenschläge" losgelassen werden ...

Seite 7
  • Weltfriedenstreffen 1969 in Berlin

    Aufruf des Präsidiums des Weltfriedensrates von Tagung in Lahti

    Das Präsidium des Weltfriedensrates hat von seiner Tagung in Lahti (11. bis 13. November 1968) die Friedenskräfte zu neuen einheitlichen Aktionen für die Ziele der Weltfriedensbewegung aufgerufen. Die Tagung, über die wir bereits berichteten, nahm zwei bedeutsame Dokumente an — einen Aufruf zu einem Weltfriedenstreffen in Berlin' im Juni nächsten Jahres und einen Appell zur weiteren Unterstützung des vietnamesischen Volkes -, die wir nachstehend im Wortlaut «eröffentlichen ...

  • Vietnamappell

    Die Einstellung der Bombenangriffe gegen das Territorium der Demokratischen Republik Vietnam und die Teilnahme der Nationalen Befreiungsfront an den Pariser Verhandlungen geben den Völkern der Welt die Hoffnung, ihre Friedensforderungen verwirklicht zu sehen. Gestärkt durch diesen Sieg müssen wir handeln, um in den Vereinigten Staaten und in anderen Teilen der Welt zu verhindern, daß Kräfte die Oberhand gewinnen, die diese Friedens-: hoffnungen zerstören und erneut den Krieg ausdehnen können ...

  • Sozialer Raubzug soll Franc aus der Krise führen

    Paris/Basel (ND). Wie aus. westlichen Presseorganen hervorgeht, ist das französische Kreditersuchen an die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich in Basel zur Stützung des von einer Abwertung bedrohten Franc an den erpresserischen finanziellen und politischen Bedingungen gescheitert, die die USA und vornehmlich Westdeutschland mit diesem Kredit verbunden hatten ...

  • Italiens werktätige; Kampf geht weiter!

    Totaler Ausstand der Staatsangestellten am Dienstag

    Som (ND/ADN). Mit ihrem großen Proteststreik haben die italienischen Staatsangestellten am Dienstag ihren Forderungen nach sozialen Verbesserungen unüberhörbar. Nachdruck verliehen. Der Ausstand, zu dem die Gewerkschaften CGIL, CICL und UIL sowie die Gewerkschaft der Leitenden Beamten aufgerufen hatten, erstreckte sich auf alle Gebiete des öffentlichen Lebens in Italien: Alle 6000 Züge der Staatsbahn standen still ...

  • Postler nahmen Kampf auf

    Dollinger droht Beamten mit Suspendierung vom Dienst

    Bonn (ND). Die Beschäftigten zahlreicher westdeutscher Postdienststellen haben mit ihrer Aktion „Dienst streng nach Vorschrift" begonnen. Sie wehren sich damit gegen den Beschluß der Bundesregierung, der Gewerkschaftsforderung nach einer durch Preissteigerungen und verschärftes Arbeitstempo längst fälligen Verbesserung der Entlohnung nicht stattzugeben ...

  • Westberlin — Dorado des Verbrechens Folgen der importierten „amerikanischen Lebensweise"

    In Westberlin ist di* Kriminalität in den letzten zehn Jahren (1958 bis 1967) um rund 75 Prozent gestiegen. Diese erschreckende Tatsache ist der Beweis für die massenhafte Verkrüppelung der menschlichen Moral durch das Leitbild vom „Wilden Westen", von der »amerikanischen Lebensweise", die von den Mächtigen der Bundesrepublik und Westberlins fleißig importiert wurde ...

  • Vorstand scharf kritisiert

    Jungsozialisten fordern von SP-Führung Änderung der Politik

    Gelsenkirchen (ND/ADN). Die Jungsozialisten von Nordrhein-Westfalen haben am Wochenende eine grundsätzliche Änderung der SP-Politik gefordert. Auf der Delegiertenkonferenz des Landesverbandes — in ihm sind vor allem die jungen Industriearbeiter von Rhein und Ruhr organisiert — übten zahlreiche Redner zugleich scharfe Kritik an der Haltung der SP-Führung gegenüber den jungen Sozialisten ...

  • Aggressoren unter Beschüß

    Starke Angriffe der FNL im Mekongdelta und auf Da Nang

    Saigon (ADN). Einheiten der südvietnamesischen Befreiungsstreitkräfte haben am Mittwoch früh und in der Nacht zum Dienstag (Ortszeit) USA-Stützpunkte in zehn Städten des Landes angegriffen. Sie belegten u. a. einen Flugplatz in der Provinz Bien Hoa mit schwerem Geschützfeuer. Zu neuen heftigen Kämpfen ist es auch in anderen Gebieten des Mekongdeltas sow}e in der Umgebung des Stützpunktes Da Nang gekommen ...

  • (Mich Cernik sprach vor KPt-Funktionären

    Prag (ADN). Der tschechoslowakische Ministerpräsident Oldfich Cernik sprach am Montag in Ceske Budejovice vor KP-Funktionären Südböhmens über die Ergebnisse der Plenartagung des ZK der KPC. Er analysierte die Ursachen der politischen Krise und die Entwicklung seit Januar in der Partei und im Lande, ihre positiven und negativen Aspekte ...

  • Die Saigoner Clique verschärft den Terror Frau Nguyen thi Binh zur Aggression in Südvietnam

    Paris (ADN-Korr.). „Nach der Einstellung der Bombenangriffe auf die DRV haiben. die Aggressoren ihren Krieg gegen die südvietnamesische Bevölkerung noch verschärft", erklärte die Leiterin der FNL-Delegation zur Viererkonferenz über die Lösung des Vietnamproblems, Frau Nguyen thi Binh,, in einem Gespräch mit der ADN- Korrespondentin ...

  • CDU-Funktionär droht der UdSSR

    Düsseldorf (ADN/ND). Der Vorsitzende der CDU des Rheinlandes, Grundmann, hat am Wochenende unverblümt die Ziele der von Bonn ausgehaltenen baltischen konterrevolutionären Emigrantenorganisationen unterstützt. Ganz im Sinne der aggressiven Außenpolitik der Bundesregierung erklärte er vor der sogenannten „Baltischen Gesellschaft", Bonn und die Balten müßten „den Weg zur Freiheit gemeinsam gehen ...

  • Türkei stellt neuer NATO-Flotte keine Schiffe

    Istanbul (ADN/ND). Die Türkei wird sich nicht an der neuen NATO-Flotte im Mittelmeer beteiligen. Der türkische Kriegsminister Topaloglu begründete in einem Interview mit der Zeitung „Milliyet" diesen Schritt mit der ungenügenden Stärke der türkischen Seemacht. Auf die Frage, ob die Türkef die Absicht habe, ihre Streitkräfte überhaupt zu verstärken, antwortete der Minister, ein solcher Schritt sei nicht vorgesehen ...

  • Appell in Kiel eingetroffen

    Berlin (ADN). Der von Matrosen der Volksmarine der DDR an die Angehörigen der Bundesmarine in Kiel gerichtete Appell, auch in Westdeutschland das Vermächtnis der Helden der deutschen Novemberrevolution zu erfüllen, ist beim Flottenkommando der Bundesmarine in Glücksburg eingetroffen und erörtert worden ...

  • Dayan bekräftigt Okkupation

    Tel Aviv (ADN/ND). Der israelische Kriegsminister Dayan hat auf einer Sitzung des Knesseth in Tel Aviv seinen Standpunkt bekräftigt, die okkupierten arabischen Gebiete von Hebron und Ghaza an Jerusalem und Beerseba anzuschließen. Laut AFP erklärte Dayan, das entspreche der offiziellen Politik der Regierung ...

  • Überschallflugzeug für 500 Passagiere

    Moskau (ADN/ND). Sowjetische Konstrukteure arbeiten gegenwärtig an der Entwicklung von Überschallflugzeugen für 500 und mehr Passagiere. Die erste Etappe dieses Programms ist die TU 144. Das unter Leitung von Akademiemitglied Andrej Tupolew konstruierte Flugzeug, das bereits Anfang der siebziger Jahre in Dienst gestellt werden soll, kann 120 Passagiere an Bord nehmen und erreicht eine Geschwindigkeit von 2500 Stundenkilometern ...

  • Offiziere übernahmen Macht

    Bamako (ADN). Nach einer Meldung der französischen Nachrichtenagentur AFP soll am Dienstag in der Republik Mali Präsident Modibo Keita gestürzt worden sein. Die Macht sei von einem Offizierskomitee übernommen worden. AFP verbreitet-' * diese ."Mitteilungen, unter Berufung auf-ein Kommunique, das von Radio Bamako ausgestrahlt und in Abidjan (Elfenbeinküste) abgehört worden sei ...

  • ZK-Tagung der KP der Slowakei

    Bratislava (ADN). Zu einer Plenartagung ist das ZK der Kommunistischen Partei der Slowakei am Dienstag in Bratislava zusammengetreten. Auf der Tagesordnung steht ein Bericht über das Novemberplenium des ZK der KPC und die daraus resultierenden Aufgaben für das ZK der KP der Slowakei. Der Bericht wurde von Gustav Husak, Erster Sekretär des ZK der KP der Slowakei, erstattet ...

  • USA-Düsenbomber auf Okinawa abgestürzt

    Tokio (ADN/ND). Ein amerikanischer B-52-Düsenbomber ist am Dienstagmorgen unmittelbar nach dem Start vom USA-Stützpunkt Kadena auf Okinawa mit seiner vollen Bombenlast abgestürzt und explodiert. Bei diesem Bomber handelt es sich um den gleichen Typ, der mit Atombomben an Bord bei Palomares (Spanien) und über Grönland abgestürzt war ...

Seite 8
  • Bewegende Bilder

    Der in der Retrospektive des polnischen 'Dokumentarfilms gelaufene Beitrag „Bambus, mein Bruder" von Halinn Lemanska und Wladyslaw Forbert, gleichsam Veteran einer Legion von Filmdokumenten über das kämpfende Vietnam, geht keineswegs altersschwach daher. Seine farbigen Bilder vom friedlichen Leben der ...

  • Ständig im politischen Gespräch

    Im Gelben Saal der Kongreßhalle am Alexanderplatz tagte am Dienstag der Bezirksausschuß der Nationalen Front. Vertreter aus allen Teilen der Stadt, der Partelen und Massenorganisationen schätzten gemeinsam den Stand der Vorbereitungen zum Kongreß der Nationalen! Front im März 1969 ein. Während der Aussprache, an der Hans Modrow, Mitglied des ZK und Sekretär der Bezirksleitung, Prof ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 12. November starb im Alter von 67 Jahren Genosse Walter Schobinsky aus der WPO 15. Seit 1930 war er Mitglied der Partei, der Arbeiterklasse. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. Kreisleitung Prenzlauer Berg Im Alter von 71 Jahren starb Genosse Rudolf Rabe aus der WPO 21. Er gehört seit 1920 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde als Aktivist ausgezeichnet ...

  • Weihnachtsvorbereitungen

    „Miteinander, füreinander* - unter diesem Motto wird die Volkssolidarität im Dezember wieder zahlreiche Weihnachtsfeiern für Rentner durchführen. Allein im Stadtbezirk Köpenick sind es 68 Feiern, die für etwa 14 000 Rentner unter dem Weihnachtsbaum an reichlich gedeckten Festtafeln gestaltet werden. Die 800 ehrenamtlichen Mitarbeiter der Volkssolidarität dieses Stadtbezirks sind in diesen Tagen gemeinsam mit* vielen anderen fleißigen Bürgern dabei, die Vorbereitungen dafür zu treffen ...

  • Das Wunder von Faras

    Mit der om 22. Oktober im Alten Museum eröffneten Sonderausstellung „Faras" haben die Berliner eine außergewöhnliche Ausstellung mehr in ihrer Stadt Sie zeigt Schätze, die Hunderte von Jahren vom Sand der Nubischen Wüste verdeckt waren. Wandgemälde, Steinfunde und Keramik geben hervorragende Zeugnisse des Schaffens unbekannter Künstler eines Landes und einer Zeit, über die wir Im allgemeinen wenig wissen ...

  • Trampelpfad- Kursbuch

    Am Alex geht es um neue Straßen, breit und vielspurig. Und um einen Tunnel, der das Verkehrsgewirr für alle Zeiten von diesem Platz verbannen wird. Auf großen Schautafeln kann man Blicke in die Zukunft werfen, denn da sind die Straßen im Modell bereits fertig, blank und strahlend. Indes: Im Augenblick beherrschen noch Trampelpfade Berlins größte Baustelle, Pfade, die täglich von vielen hundert benutzt werden, die den Alex kreuzen müssen, auf dem Weg zur oder von der Arbeit ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19-22.15 Uhr „Rusalka" •♦); Komische Oper (22 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (20 23 98), 19.30-22 Uhr: „Der Bettelstudent'' **); Deutsches Theater (42 81 34), 19.30-22.30 Uhr: „Prozeß in Nürnberg" **); Kammerspiele (42 8550), 18.30-21 Uhr: „Das Testament des Hundes" •); Berliner Ensemble (42 31 60), 19-22 ...

  • Gäste in Berlin

    Das Sekretariat des Bezirksvorstandes des FDGB empfing am Dienstag eine Konsultativdelegation leitender Funktionäre des Vorstandes der ROH in Prag mit dem Vorsitzenden Karel Valenta an der Spitze. Im Mittelpunkt der freundschaftlichen Aussprache standen aktuelle Aufgaben der Gewerkschaftsorganisationen der beiden Hauptstädte der befreundeten sozialistischen Länder ...

  • M234567 _ NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 10t Berlin, Mauerstraße 39/«, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 178. Tel. 42 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Kbnto-Nr. 8691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 — Alleinlfe Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rose ...

  • Fahrplanänderungen

    Vom 24. November bis zur Nacht vom 28. zum 29. November wird wegen Gleisbauarbeiten der elektrische S-Bahn-Zugbetrieb aus Richtung Oranienburg-und Bernau in Pankow jeweils von 22.30 bis 3.30 Uhr unterbrochen. Von Spindlersfeld über Schöneweide verkehrt eine Zuggruppe bis Pankow und zurück. Die Abfahrzeiten können den Aushängen auf den betreffenden Bahnhöfen entnommen werden ...

  • Für die erwiesene Teilnahme beim Tode meiner lieben Frau, der Genossin geb. OelOner sage ich im Namen aller Angehörigen herzlichen Dank. Karl Gelllnf

    Berlin-Pankow, Upsalaer Str. 11

Seite
Begegnungen - Depeschen Machtvolle Einheit unserer Bruderländer Marsdiall P. Koschewoi und Generaloberst J. Malzew an Walter Ulbricht und Willi Stoph: Dank für herzliche Aufnahme der sowjetischen Truppen nach ihrer Rückkehr aus der CSSR Parteiversammlung und Kampfposition Drei Betriebe mit guter Plandisziplin Panagoulis in höchster Gefahr Optimale Ökonomie der Weltraumfahrt Landetechnik von Sonde 6 Thema der internationalen Presse Kommission setzte Arbeit fort DDR-Erklärung offizielles Dokument Bonn wollte Frankreich erpressen Millionenstreik erzwang Rücktritt Raketen-Grundlage der Verteidigung Gäste aus 44 Ländern IN DIESER AUSGABE:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen