23. Jan.

Ausgabe vom 11.11.1968

Seite 1
  • 5000 Prager: Mit der Sowjetunion für alle Zeiten!

    Freundschaftsmanifestation in der CSSR-Hauptstadt Von unseren Korrespondenten Klaus Haupt und Klaus Schön

    Praj. Eine erhebende Manifestation der tschechoslowakisch - sowjetischen Freundschaft erlebte am Sonntarvormittag der Lucerna-Saal im Zentrum der tschechoslowakischen Hauptstadt. 5000 Präger Kommunisten und Freunde der Sowjetunion, Arbeiter, Angestellte, Parteifunktionäre, Intellektuelle, Armeeangehörige, Männer und Frauen und auch junge Menschen füllten den Saal ...

  • Grußadresse unseres ZK

    Die vom Ersten Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, unterzeichnete Grußadresse hat folgenden Wortlaut: Teure Genossen I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des V. Parteitages der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, allen Mitgliedern der Partei und allen Werktätigen der Volksrepublik Polen herzliche und brüderliche Kampfesgrüße ...

  • Exakt erfüllte Pläne - gute Vorbereitung auf Zukunft

    Volkswirtschaftliche Verantwortung bestimmt Wettstreit der Hennigsdorfer Stahlwerker / Prüfstein: Volle Eigenerwirtschaftung der Mittel

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heiner Schultz Hennigsdorf. Mit einem bedeutsamen Beitrag zur ND- Debatte „Auf die Zukunft vorbereitet?" warten Schrittmacherkollektive im VEB Stahl- und Walzwerk Hennigsdorf nach der 9. Tagung des ZK auf. Die in den meisten Positionen gute Planbilanz des Werkes trübt ihnen nicht den Blick dafür, daß in einigen Sortimenten gegenwärtig Vertragsrückstände gegenüber der weiterverarbeitenden Industrie bestehen ...

  • Gewerkschaff hilft im Wohngebiet

    In der politischen Überzeugungsarbeit, vor allem bei der Entwicklung der sozialistischen Gemeinschaftsarbeit, sammelten und sammeln die Arbeiter und Ingenieure, die 'Mitglieder sozialistischer Brigaden und Gemeinschaften, viele Erfahrungen. Sie sollen deshalb auch dazu beitragen, so rief der Nationalrat auf, das gesellschaftliche Leben In den Wohngebieten zu befruchten ...

  • Wahlen befruchten Wettbewerb

    Alle gesellschaftlichen Kräfte tragen gemeinsam Verantwortung für die Vorbereitung des Kongresses der Nationalen Front, jede Partei und Organisation trägt aber auch die besondere Verantwortung, das politische Gespräch mit denen, die sie vertritt, so zu führen, daß ein großer Nutzen für die ganze sozialistische Gesellschaft dabei herauskommt, sfeh neue Initiative im Wettbewerb der Städte und Gemeinden zum 20 ...

  • Heute beginnt der PVAP-Parteitag

    Von unseren Sonderkorrespondenten Harri C z e p u c k und Horst I f f I ä n d e r Warschau. Im Kongreßsaal des Palastes der Kultur und Wissenschaften im Zentrum der festlich geschmückten Hauptstadt Volkspolens beginnt heute um neun Uhr der V. Parteitag der PVAP. An den Beratungen werden über 40 Abordnungen ausländischer Bruderparteien teilnehmen ...

  • Tage sowjetischer Kultur beendet

    Glanzvolle Abschlußveranstaltung in der Berliner Volksbühne

    Berlin (ADN). Mit einer Estrade der Freundschaft wurden die Tage der sowjetischen Kultur in der DDR am Sonntagabend in der festlich geschmückten Berliner Volksbühne feierlich beendet. Hervorragende Leistungen von Ensembles und Solisten der Berufs- und Laienkunst aus der Estnischen und der Usbekischen SSR sowie aus der DDR wurden mit viel Beifall aufgenommen ...

  • Delegation der SED in Warschau herzlich begrüßt Walter Ulbricht leitet Abordnung zum V. Parteitag der PVAP Wladyslaw Gomutka entbot brüderliches Willkommen

    Warschau (ND-Korr.). Die Delegation der Sozialistischen, Einheitspartei Deutschlands zum V. Parteitag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei ist am Sonntagnachmittag auf dem Warschauer Flughafen eingetroffen. Die vom Ersten Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, geführte Abordnung wurde vom Ersten Sekretär ...

  • Appell an Kieler Matrosen

    Angehörige der Volksmarine der DDR: Vermächtnis der revolutionären Matrosen von 1918 auch in Westdeutschland erfüllen

    Berlin (ADN). Die Matrosen der Volksmarine der DDR haben an die Kieler Matrosen appelliert, auch in Westdeutschland das Vermächtnis der revolutionären Helden von 1918 zu erfüllen und damit den Frieden in Europa zu sichern. „Wir Matrosen der Volksmarine der DDR wenden uns aus Anlaß der 50. Wiederkehr des Kieler Matrosenaufstandes an das 3 ...

  • Beifall für Klaus Bargende

    Der Karl ■■ Marx - Städter Gewichtheber versuchte sich bei den Meisterschaften am Wochenende in Wilthen an einem Weltrekord. Nur ganz knapp scheiterte er im Stoßen der Mittelschwergewichtsklasse an den 180 kg. Aber der Meistertitel war ihm mit 470 kg nicht zu nehmen '

  • Gebrüder Stoltze (DDR) wurden in Kassel Radball-Vizeweltmeister Titel an Gebrüder Pospisil (CSSR) Blotny im Kunstfahren Dritter Berlin, Montag, 11, November 1968

    23. Jahrgang / Nr. 313

Seite 2
  • Sprechchöre: „Es lebe die Sowjetarmee!'

    Vaclav David sagt: Wir haben, trotz aller Fehler, einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau des sozialistischen Lagers geleistet, ein großes sozialistisches Werk geschaffen, zu dem wir uns bekennen und das man weiterentwickeln muß. Für uns heißt das, konsequent das Moskauer Abkommen zu erfüllen, damit wir ein fester Bestandteil des sozialistischen Lagers sind ...

  • Kommentare und Meinungen

    Eine Frage der Macht

    Das Präsidium des FDGB-Bundesvorstandes hat kürzlich Grundsätze für die Mitwirkung der Gewerkschaften bei der Ausarbeitung der Planangebote zum Perspektivplan 1971 bis 1975 beschlossen. In der „Tribüne" vom 4. November wurden sie veröffentlicht. Jede Gewerkschaftsorganisation ist aufgerufen, mit eigenem Standpunkt und eigenen Vorschlägen am Perspektivplan mitzuarbeiten ...

  • Appell ah Kieler Matrosen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sen wurden. Wir ehren mit diesem Monument zugleich alle revolutionären Matrosen, die vor 50 Jahren im Kampf für Frieden und Brot, für die Freiheit und die Macht des Volkes gegen die unheilvolle Macht der Industriemillionäre, der Großagrarier und kriegswütigen Militär« die rote F.ahne der Arbeiterklasse hißten ...

  • Geständnisse eines Nazis

    Kiesinger ist zufrieden. Mit der sogenannten großen Koalition, genauer gesagt, mit der Rolle, die die sozialdemokratischen Führer um Brandt und Wehner darin spielen. Schon auf dem CDU-Parteitag hatte er erklärt, daß die CDU dadurch „ihre Führungsposition zurückgewonnen" habe. Jetzt erläuterte er dies in Springers „Welt am Sonntag" ...

  • Grußadresse des ZK der SED an Y. Parteitag der PVAP

    (Fortsetzung von Seite l)

    Freundschaft zwischen den Völkern dar Deutschen Demokratischen Republik und Volkspolens tief in den Herzen unserer Menschen verwurzelt. Diese Freundschaft basiert auf den festen Prinzipien des Marxismus-Leninismus, den gemeinsamen Klasseninteressen und den hohen Ideen des proletarischen Internationalismus ...

  • Die „Lüge vom Dienst"

    Man kann doch nachgerade darauf warten: Wenn die sozialistische Welt Erfolge erringt, wenn Lebenskraft und Siegesgewißheit der neuen Welt stärker denn je Millionen Menschen in der alten Welt faszinieren, folgt aus Springers Sudelküche prompt die obligatorische „Lüge vom Dienst". Der Griff in die antikommunistische Mottenkiste fördert seit Jahren nur antiquierte Klamotten zutage ...

  • 5000 Prager: Mit der Sowjetunion für alle Zeiten!

    (Fortsetzung von Seit» 1) in der ganzen Welt. Unter dem Einfluß der Ideen der Oktoberrevolution wurde im Mai 1921 die KPC gegründet. Sprechchöre ertönen: „Es lebe die KPC." Der Redner betont: Von Anbeginn ihrer Existenz hat die KPC mit der KPdSU eng zusammengearbeitet. Der Redner würdigt die sowjetische Außenpolitik als eine Politik des Friedens und der uneigennützigen Hilfe für alle vom Imperialismus bedrohten Völker ...

  • Von Spartakus zur KPD

    Gründung des Spartakusbundes

    11. November 1918 Im Hotel „Excelsior" in Berlin beschließen die Delegierten der Spartakusgruppe aus ganz Deutschland die Gründung des Spartakusbundes. Der aus 13 Mitgliedern bestehenden Zentrale des Spartakusbundes wird die Aufgabe gestellt, mittels Herausgabe einer Tageszeitung, der Wochenschrift „Die ...

  • Gemeinsamer Gesang der Internationale

    Den zweiten Teil der Veranstaltung bestreitet ein sowjetisches Armee- Ensemble. Es ist zu den Kommunisten und Freunden nach Prag aus Dresden gekommen, von den in der DDR stationierten Streitkräften. Die Künstler im Soldatenrock werden so begeistert begrüßt, wie ihre Väter von allen Pragern gefeiert worden sind, als sie am 9 ...

  • Exakt erfällte Pläne - gute Vorbereitung auf Zukunft

    ^(Fortsetzung von Seite 1)

    nicht die Leistungen einzelner „Spitzenbrigaden". Ihre Initiative, mit der sie zugleich für die Ehre der Fabrikmarke und die Zukunft des Betriebes sorgen wollen, setzt Maßstäbe für die notwendige neue Qualität politisch-ideologischer Arbeit in den Betrieben. Nicht nur in Hennigsdorf erfordert der Übergang zur Veredlungsmetallurgie beträchtliche finanzielle Aufwendungen ...

  • Gespräch mit der algerischen FLN-Parfei

    Algier (ADN-Korr.). Die vom Mitglied des Politbüros des ZK Paul Verner geleitete Delegation des Zentralkomitees, die auf dem Wege nach Kuba zu einem Zwischenaufenthalt in Algler eintraf, ist am Sonntag zu einer freundschaftlichen Aussprache von der Nationalen Leitung der algerischen FLN- Partei empfangen worden ...

  • Teure Genossen!

    Wir wünschen der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und allen Werktätigen der mit uns brüderlich verbundenen Volksrepublik Polen vollen Erfolg bei der Verwirklichung der Beschlüsse des V. Parteitages. Es lebe der V. Parteitag der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei! Es lebe die Polnische Vereinigte ...

  • Gratulationscour bei Arnold Zweig

    Berlin (ADN). Zu seinem 81. Geburtstag am Sonntag erhielt der Schriftsteller Nationalpreisträger Prof. Dr. Dr. h. c. Arnold Zweig zahlreiche Glückwünsche. Die Gratulationscour eröffneten der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Alexander Abusch und der Minister für Kultur, Klaus Gysi ...

  • „Kristallnacht''-Opfer geehrt

    Berlin (ADN). Mit Kranzniederlegungen gedachte am Sonntag die Berliner Jüdische Gemeinde der „Kristallnacht". In einer Gedenkstunde legten zahlreiche Bürger jüdischen Glaubens auf dem Friedhof in Berlin-Weißensee Kränze nieder. Unter den Teilnehmern befanden sich auch der Stellvertreter des Staatssekretärs ...

  • Friedensrat-Abordnung zur Tagung in Helsinki

    Berlin (ADN). Zu einer Tagung des Präsidiums des Weltfriedensrates in Helsinki ist am Sonntag vom Zentralflughafen Berlin-Schönefeld aus eine Delegation des Friedensrates der DDR, geleitet von Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros des ZK und Mitglied des Weltfriedensrates, nach der finnischen Hauptstadt abgereist ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepudc, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitsdikowski, Georg Hansen, Klaus Höpdce, Klaus Ullrich. Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

  • Georg Stibi nach Conakry

    Berlin (ADN). Anläßlich des 10. Jahrestages der Unterzeichnung der ersten Abkommen zwischen der DDR und der Republik Guinea ist am Sonntag der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Georg Stibi als Beauftragter der Regierung der DDR nach Conakry gereist.

Seite 3
  • Beschwerdeausschüsse auf dem richtigen Weg

    Es mag vermessen erscheinen, schon vier Monate nach der Bildung von Beschwerdeausschüssen bei neun örtlichen Volksvertretungen gemäß Artikel 105 unserer Verfassung eine gewisse Bilanz ziehen zu wollen. Und doch ist es möglich und notwendig, weil alle Beschwerdeausschüsse mit Tatkraft und Zielstrebigkeit ihre Arbeit, die ja ein Stück Verfassungswirklichkeit ist, begonnen haben ...

  • Filmdokumente aus 24 Ländern

    Wachsende Internationalität der Leipziger Dokumentarfilmwoche

    Im Leipziger Festivalkino „Capitol" heißt «s kommenden Sonnabend: Vorhang auf für die XI. Internationale Dokumentär- und Kurzfilmwoche. Mit Genossen Wolf gang Harkenthal, dem Direktor des Festivals, sprachen wir über die Vorbereitungen zu diesem bedeutendsten internationalen Kulturereignis auf dem Boden unserer Republik ...

  • Die Macht aus der Hand

    gegeben Friedrich. Wolfs „Matrosen von Cattaro" in Potsdam

    Von den Neuinszenierungen des Schauspiels habe ich, mir Peter Kupkes Aufführung im Potsdamer Hans-Otto-Theater angesehen. Sie ließ midi das Stück, von dem ich mehr als ein halbes Dutzend Einstudierunigen kenne, auf neue, »ehr packende, weil in ihrer gescheiten Fabelerzählung bestechende Weise erleben ...

  • Im Geiste des „Roten Geigers"

    Pressegespräch zum Abschluß der „Tage der sowjetischen Kultur" in der DDR

    mehr als 40 000 Bürgern besucht wurden, sowie zahlreiche Freundschaftstreffen, Begegnungen und Ausstellungen halben die schon bestehenden vielfältigen kulturellen Beziehungen zwischen der UdSSR und unserer Republik weiter gefestigt und vertieft. Das machte ein Pressegespräch zum' Abschluß der Kulturtage am Sonntag in Berlin deutlich ...

  • Dokumente und „Lokaltermine"

    Zweiteilige Sendung des Fernsehfunks zur Novemberrevolution

    Am Donnerstag und Freitag kam die Dokumentation des Deutschen Fernsehfunks gewiß noch zeitgerecht für den 50. Jahrestag der Novemberrevolution, den Gipfelpunkt der wochenlangen publizistischen Bemühungen unserer Massenmedien. Dennoch hätte man sich gewünscht, daß diese beiden sehr gelungenen Streifen bereits früher, etwa im Zusammenhang mit dem „Treffen junger Revolutionäre" aufgeführt worden wären ...

  • Aus dem Kulturleben

    GASTKONZERT. Auch das zweite Konzert des Rundfunk-Sinfonieorchesters Leipzig auf seiner Tournee in der Volksrepublik Polen gestaltete sich zu einem großen Erfolg. Im Saal der Nationalphilharmonie Warschau spendeten über 1000 Besucher dem Orchester und seinem Chefdirigenten Generalmusikdirektor Herbert Kegel sowie dem jungen Pianisten Peter Rösel 'herzlichen Applaus ...

  • Klage und Ausweg

    Matinee zum 30. Jahrestag der „Kristallnacht"

    Leid und Mitleiden, Klage und Anklage sprechen auf eindringliche Weise aus jenen Dichtungen, in denen die Opfer der hitlerfaschistischen Judenverfolgung und die mit den Opfern solidarischen Antifaschisten untilgbar Wort erlangten. Eine Matinee am gestrigen Sonntag im Hause der Deutschen Akademie der ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Jena gestern und heute; 13.10 Melodie und Rhythmus; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 20.05 Die Schlagerrevue; 21.05 Schöne Stimmen; 22.00 Stunde der Politik. Berliner Rundfunk: 9.00 Hier spricht Moskau; 10.40 Das Schlager- Abc; 13.40 Heitere Opernszenen; 15 ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf 2004 91), 20 Uhr, im Apollosaal: Kammermusik der Staatskapelle (B3>***) MEtlROPOL-THEATER (20 23 98), 19.30 Uhr: Konzert des Berliner Rundfunk-Slnionie-Orches-ters DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19-22.45 Uhr: „Faust I"*) MAXIM GOiRKI THEATER (2017 90), 19.48 Uhr: „Jeder muß wissen, wohin er gehört" •) THEATER IM 3 ...

Seite 4
  • Eine Dreiviertelmillion neuer Kämpfer

    .793 000 Werktätige sind seit dem IV. Parteitag 1964 Mitglied oder Kandidat der PVAP geworden. 5400 neue Grundorganisationen der Partei entstanden im gleichen Zeitraum. Besonders positiv ist die Tatsache, daß sich unter den Neuaufnahmen viele Produktionsarbeiter (48,3 Prozent) und viele junge Menschen (41,6 Prozent unter 25 Jahren) befinden ...

  • Kurz berichtet

    Massen Verhaftungen

    Kuala Lumpur. Die malaysische Polizei hat im Westen Malaysias 116 Personen, darunter elf Frauen, verhaftet, die von den Behörden als »verdächtige Kommunisten" bezeichnet werden. Mit knapper Mehrheit Rom. Mit nur 62 von 120 Stimmen ist Pietro Nenni am Sonntag in Rom vom ZK der Vereinigten Sozialistischen Partei Italiens (PSU) zum Parteivorsitzenden wiedergewählt worden ...

  • Kernfrage: Verstärkte ideologische Erziehung

    Man sieht hier in Warschau überhaupt als wichtigstes Ergebnis dieser Vorbereitungsperiode die Aktivierung der politisch-ideologischen Arbeit an. Schon die Auseinandersetzungen mit dem Klerikalismus im Jahre 1966 und die Märzereignisse in diesem Jahr hatten diese Seite der Parteiarbeit in den Vordergrund gerückt ...

  • Kriegsrat beriet Expansion

    TASS: „Europäische Gruppierung" hat antifranzösische Tendenz

    Bonn (ADN). Höhere Rüstungslasten stehen der westdeutschen Bevölkerung bevor. Auf der nächsten Ministerratstagung der NATO in Brüssel liegen bereits „Empfehlungen" des NATO- Oberbefehlshabers Europa-Mitte, General Lemnitzer, zur „Auffüllung der Präsenzstärke der Streitkraft in Mitteleuropa und zur besseren Ausbildung und Ausrüstung" vor ...

  • „Eine deutliche Erinnerung an Sondergerichte" Wachsende Kritik an dem Gesinnungsurteil gegen Beate Klarsfeld

    Die Öffentlichkeit in Westberlin und Westdeutschland ist über das Gesinnungsurteil gegen die französische Antifaschistin Beate Klarsfeld, die mit ihrer mutigen Tat auf die faschistische Vergangenheit Kiesingers aufmerksam machen wollte, beunruhigt und empört. In Westberliner Studentenkreisen wird die Höhe des Strafmaßes von einem Jahr Gefängnis für eine Ohrfeige dem schändlichen Freispruch des Polizeibüttels Kurras, des Mörders von Benno Ohnesorg, gegenübergestellt ...

  • Brandt will SP noch mehr an Monopolstaat ketten Verrat an Novemberrevolution weitergetrieben

    Bonn (ADN/ND). Ein. erneutes Bekenntnis der sozialdemokratischen Parteiführung zu dem herrschenden staatsmonopolistischen System in Westdeutschland hat der SP-Vorsitzende und Bonner Vizekanzler Brandt in einer Rede abgelegt, die er aus Anlaß des 50. Jahrestages der Novemberrevolution in Bad Godesberg hielt ...

  • Westdeutsche Geheimdienste werden koordiniert

    Bonn (ADN). Über eine Zentralisierung der westdeutschen Geheimdienstorgane und deren Ausstattung mit größeren Rechten und Befugnissen im Rahmen der Bonner Notstandsgesetzgebung sind in Bonn bereits konkrete Pläne und Maßnahmen beraten werden. Die Kiesinger/Strauß-Regierung hat die Ermordung des Bundeswehradmirals ...

  • Aktive Solidarität mit VAR

    Afrikanische Staatschefs bekräftigen Unterstützung

    Bamako (ADN-Korr.). Die Staatschefs von Obervolta, Mali. Niger und Sudan haben die Solidarität mit den arabischen Völkern im Kampf gegen die israelische Aggression, „insbesondere ihre Solidarität mit dem Brudervolk der Vereinigten Arabischen Republik", bekräftigt. Sie waren sich darüber einig, daß diese Solidarität kein bloßes Lippenbekenntnis sein darf ...

  • Raub der Talente

    Korrespondenz aus Westdeutschland

    Hamburg. Immer offensichtlicher wird hier heutzutage eine Seite des Konkurrenzkampfes der internationalen Monopole, die bislang noch größtenteils mit dem Mantel des Schweigens zugedeckt werden konnte: die Abwerbung von Talenten aus Wissenschaft und Technik. Vorsichtige öffentliche Schätzungen sprechen ...

  • Parteitag des ganzen polnischen Volkes

    Aus Warschau berichten Harri Czepuck und Horst If f Iä nd• r

    Alle Genossen unserer polnischen Bruderpartei, mit denen wir in den letzten Tagen sprachen, waren einhellig der Meinung, daß noch kein Parteitag so gründlich vorbereitet und in einer solchen Breite und Tiefe diskutiert worden ist wie dieser V. Parteitag der PVAP, der heute im Kongreßsaal des Warschauer Kulturpalastes eröffnet wird ...

  • Eine schwere Provokation

    CDU-Expansionsprogramm im Brennpunkt internationaler Kritik

    Berlin (ND/ADN). Der widerrechtlich in Westberlin abgehaltene CDU-Parteitag und das dort beschlossene Expansionsprogramm stehen nach wie vor im Brennpunkt internationaler Kritik. „Prawda": Der Parteitag der CDU haibe die Lage in Europa weiter kompliziert. Die von den Bonner Machthaberni widerrechtlich in Westberlin organisierte Zusammenkunft sei als eine „revanchistische Herausforderung" zu werten ...

  • Bonn erneut in der UNO angeklagt

    New York (ADN/ND). Die Bonner Regierung und die änderer NATO-Staaten wurden wegen ihrer massiven Schützenhilfe für die Kolonial- und Rassistenregime in Afrika von sozialistischen, asiatischen und afrikanischen Delegierten der 23. UNO-Vollversammlung gebrandmarkt. Im Treuhandausschuß wurden die NATO-Länder der Unterstützung der barbarischen Massaker Portugals in Angola, Mocambique und Guinea/Bissao angeklagt ...

  • Athener Junta regiert mit Todesstrafen

    Athen (ADN). In dem seit einer Woche laufenden Terrorprozeß gegen 15 Griechen, die beschuldigt werden, ein Attentat auf den Chef des Militärregimes Papadopöulos unternommen und der Widerstandsbewegung angehört zu haiben, wurden drakonische Strafen beantragt. Die Hauptamgeklagten Panagoulis und Verivakis sollen zum Tode verurteilt werden, für die übrigen Angeklagten verlangte der Anklagevertreter lebenslangen Kerker bzw ...

  • USA morden weiter in Südvietnam

    Saison (ADN). Die amerikanischen Aggressionstruppen haben auch am Sonntag ihren mörderischen Luftterror gegen befreite Gebiete Südvietnams fortgesetzt. UPI spricht unter Bezugnahme auf das USA-Oberkommando von „täglichen schweren Angriffen". Langstreckenbomber vom Typ B 52 flogen allein am Samstagabend und Sonntagmorgen vier Angriffe gegen Gebiete nahe der kambodschanischen Grenze ...

  • Schützenhilfe für den Aggressor

    Kairo (ADN-Korr.). Der Westberliner Bürgermeister Klaus Schütz und der ehemalige Bonner Botschafter in Israel, Rolf Pauls, haben sich nach einer am Sonntag veröffentlichten Meldung der Kairoer Zeitung „AI Ahram" gemeinsam mit dem einstigen amerikanischen UNO-Botechafter Goldberg, dem Millionär Rothschild ...

  • Rumänischer Atomspezialist reiste in die USA

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des rumänischen Komitees für Kernenergie, Horia Hulubei, reiste an der Spitze einer Gruppe von Spezialisten nach den USA. Er wird auf Einladung des Präsidenten der amerikanischen Kommission für Atomenergie, Glenn Seaborg, nukleare Forschungszentren der USA. besuchen und Verhandlungen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der friedlichen Nutzung der Kernenergie führen ...

  • Portugiesischer Patriot wurde freigekämpft

    Lissabon (ADN). Der portugiesische Oppositionsführer Rechtsanwalt Mario Soares, der im März dieses Jahres auf die Insel Sao Tome verbannt worden war, mußte am Sonntag unter dem Druck internationaler Proteste freigelassen werden, Mario Soares, dessen Zwangsaufenthalt auf die Dauer eines Jahres festgelegt worden war, ist noch am Sonntag nach Lissabon zurückgekehrt ...

  • CSSR-Konferrevolutionäre in Franco-Spanien

    Madrid (ADN). Aus der CSSR geflüchtete konterrevolutionäre Elemente finden Unterschlupf und Unterstützung in Franco-Spanien. Wie AFP berichtet, sollen sich bereits 300 dieser Personen in Spanien befinden. Der Nachrichtenagentur „Pyresa" zufolge soll in Kürze eine Organisation „zur Unterstützung der CSSR-Flüchtlinge" in Madrid ins Leben gerufen werden ...

  • Große Hoffnungen auf Nixon

    Hamburg/Westberlin (ADN). „Tatsächlich setzt Bonn große Hoffnungen auf Nixon." Das schreibt das Springer- Blatt „Welt am Sonntag". Wichtigste Gedanken sind dabei das Anheizen der Politik der Stärke, eine Verschärfung des kalten Krieges und ein noch größeres atomares „Mitbestimmungsrecht" Bonns. Das Blatt erhofft sich von Nixon eine „Neueröffnuiig der Diskussion über die atomare Rollenverteilung in der NATO" ...

  • KP Finnlands fordert Anerkennung der DDR

    Helsinki (ADN-Korr.). „Die Sicherung des Friedens in Europa erfordert vor allem die Anerkennung der heutigen Staatsgrenzen und der Deutschen Demokratischen Republik." Diese Feststellung traf das ZK der KP Finnlands in einer Resolution zu internationalen Problemen, die auf der ZK-Tagung am Wochenende angenommen wurde ...

  • 200 USA-Deserteure allein nach Schweden

    Stockholm (ND-Korr.). Gegenwärtig befinden sich 200 Deserteure aus den USA in Schweden, berichtet „Dagens Nyheter" am Sonntag. Sie haben die unterschiedlichsten politischen und religiösen Auffassungen. „Aber eines ist ihnen gemeinsam", schreibt die Zeitung, „das ist die Abscheu vor dem Krieg in Vietnam und der ...

  • Luigi Longo beendete Krankenhausaufenthalt

    Rom (ADN). Der Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Luigi Longo, hat nach fast dreiwöchigem Aufenthalt eine Privatklinik in Rom wieder verlassen, in die er sich zur Behandlung von Kreislaufstörungen begeben hatte. Wie am Sonntag in Rom mitgeteilt wurde, bedürfe Luigi Longo noch einiger Zeit der Ruhe und Pflege ...

  • Unwetter in Sizilien

    Rom (ADN). 20 000 Hektar fruchtbaren Landes sind durch das schwere Unwetter in der Nacht zum Sonnabend in Westsizilien verwüstet worden. Die Behörden sprechen von ungeheuren Schäden an den Südfrucht-, Oliven-, Wein- und Gemüsekulturen.

Seite 5
  • Der Zukunft zugewandt

    Mit großer Initiative bereiten die Werktätigen den 20. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik vor. Die Mitarbeiter des volkseigenen Einzelhandels HO stehen dabei nicht abseits. Ihre Wettbewerbsverpflichtungen sind darauf gerichtet, die Versorgungseinrichtungen so zu gestalten, daß sie den gehobenen Bedürfnissen der Kunden noch besser entsprechen ...

  • Gemeinsam geht's besser

    Die enge Verbundenheit mit allen Werktätigen, der gute Kontakt zu seinen Kunden, zu Produzenten, Handelspartnern und Kommissionären führte im volkseigenen Einzelhandel zur stetigen Steigerung der Versorguhgsleistungen. Moderne Handelseinrichtungen, ein attraktives Warenangebot und die steigende Zahl der Kundendienste sind ein Beweis dafür ...

Seite 6
  • Nach dem 1:0 nun 3:1 gegen Pakistan

    Von unserem Mitarbeiter Roll Becker Die Freude über den überraschenden 1 :O-.Sieg der DDR- Hockey-Nationalmannschaft in ihrem Sohnabend-Länderspiel gegen Olympiasieger Pakistan wich bald der Frage: Kann unsere neu formierte junge Vertretung diese Leistung beim zweiten offiziellen Vergleich am Sonntag ...

  • Die Spiele auf einen Blick

    Wismut Aue-SC DHfK Leipzig 17 :22 (8 :7). Torschützen: Steinbach (5), Böhmisch (4), Zörnack, Gloger, Leonhardt (je 2), Rumberg, Zengler (je 1) für Aue; Wöhter (6), Eichhorn (5), Neiling, Ursinus (je 3), Randt, Wohlrab (je 2), Hanisch (1) für DHfK. Lok Dresden-SC Leipzig 9:21 (5:10). Torschützen: Liesch (4), Spindler (3), Pauls (2) für Dresden; Rost (5), Pahlitzsch, Richter (je 4), Oneschko, Jankhöfer (je 3), Ostarek (2) für Leipzig ...

  • 50 JAHRE SOWJETISCHE KUNST

    Grafik

    Der hier vorliegende anspruchsvolle Bildband enthält folgende Richtungen der sowjetischen Grafik: die Buchgrafik, die satirische Zeichnung, das politische Plakat. Die hervorragenden Meister dieser Kunst treten mit ihren Werken als Verfechter der moralischen Schönheit des Menschen und der sozialen Gerechtigkeit auf ...

  • In der Handball-Oberliga nur SC Leipzig ungeschlagen

    Spitzenderby SC Empor-SC Dynamo 24 : 23 (14 :13)

    In der Hallenhandball-Oberliga der Männer ist lediglich noch der SC Leipzig ungeschlagen. Die Messestädter gewannen am Woj dienende bei Lok Dresden mit 21:9 (5 :10) und bei Wismut Aue mit 20 :16 (10 :7) und führen nun mit 10 :0 Punkten vor den Verfolgern SC Dynamo Berlin, SC DHfK Leipzig und SC Empor Rostock (je 8:2) die Tabelle an ...

  • Günter Liebold vor Ruthenberg

    Gewinner des zweiten Querfeldeinrennens der Radsportler innerhalb von 24 Stunden in Annaberg-Buchholz wurde am Sonntag DDR-Meister Günter Liebold (SC Dynamo Berlin). Auf einer 1,8 km langen Rundstrecke am Pöhliberg übernahm Liebold nach fünf Kilometern die Führung, die er bis zum Schluß der insgesamt 18 km souverän verteidigte ...

Seite 7
  • Tatsachenbericht von Klaus Ullrich III. Wilma Rudolph: Die Goldmedaillen im Magazin - mit drei Kindern auf der Flucht vor dem Elend

    geflohen vor der düsteren Pogromstimmung aus ihrem Heimatstädtchen Clarksville in Tennessee. Geflohen vor der hoffnungslosen Welt ihrer Kindheit, vor dem weißen Richter, der ihren Mann ins Gefängnis brachte, vor denen, die ihre Ehe nie anerkannten und vielem anderen mehr..." Wilma Rudolph äst heute 28 Jahre alt, Mutter von drei Kindern, noch immer schön, aber verbittert und hart geworden in einem Kampf, den sie mit fast brutaler Härte führen muß — und führt ...

  • Am Ende Dynamo Berlin klar vorn: 4:2

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich In der Dynamo-Eishalle herrschte die übliche Stimmung vor dem Treffen der alten Rivalen: Tips wurden erforscht, vor den Kabinen diskutierten die Anhänger beider Mannschaften, und Dieter Voigt, bis zum Ende der letzten Saison noch Stammverteidiger beim Meister ...

  • Gebrüder Stoltze Vizewellmeister

    Radballtitel an die Gebrüder Pospisil / Gerhard Blotny konnte in Kassel seinen Titel im Einer-Kunstfahren nicht erfolgreich verteidigen und wurde Dritter

    Nach dreijähriger Unterbrechung holten sich die Gebrüder Jan und Jindrich Pospisil (CSSR) den Weltmeistertitel im Radball zurück. Sie blieben in allen sechs Spielen in Kassel ohne Punktverlust und verwiesen die Gebrüder Hans und Dr. Dieter Stoltze (DDR) auf den zweiten Rang. Für die entthronten Titelverteidiger Wenzel/Bittendorf (Westdeutschland) blieb trotz des Heimvorteils nur der dritte Platz ...

  • Rekorde beim „Warmmachen11

    Gelungener Saisonauftakt unserer Eisflitzer

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Noch in der vorigen Saison waren seine Starts von Musik und Beifall begleitet. Inzwischen hat er den Sprüngen und Pirouetten Valet gesagt. Aber er bleibt dem Eis treu. Am Wochenende versuchte sich Michael Brychcy, der ehemalige Eiskunst-Paarläufer, im Metier des Schnellaufes ...

  • Junge Leute drängen nach vorn

    Erfolgreicher Saisonschluß der Gewichtheber

    Vonunserem J. -K. -Mitarbeiter „Die beste Leistung unserer drei Meisterschaftstage . von"" Wilthen vollbrachte der Leipziger Federgewichtler Heinz Becker mit seinem Dreikampfergebnis von 360 kg", faßte DGV-Verbandstrainer Harry Roever die Leistungen der diesjährigen Titelkämpfe der DDR im Gewichtheben zusammen ...

  • Bezirksliga Berlin

    Chemie Schmöckwitz-1. FC Union Berlin II 0 :1. Einen schweren Stand hatte Union in Schmöckwitz, bevor der knappe Erfolg gesichert war. Torschütze: Kluge (11. - Foulstrafstoß). BSG Außenhandel-SG Adlershof 0 : 3. Mit großem Kampfgeist holten die Adlershof er den ersten Doppelpunktgewinn. Tore: 0 :1, 0 : 2 Hannemann (50 ...

  • jMÖball-üga Nord

    Motor Hennigsdorf—FC Hansa Rostock II 3 :1, Stahl Eisenhüttenstadt gegen TSC Wismar 2 : o, BFC Dynamo II—Chemie Wolfen 1 :1, Vorwärts Stralsund—Lok Stendal 1 :1, Post Neubrandenburg—Energie Cottbus 2 :1, Vorwärts Cottbus—KKW Nord Greifswald 3 :1, Lichtenberg 47 gegen Vorwärts Neubrandenburg 0 : S, Dynamo Schwerin—Chemie Premnitz ausgefallen ...

  • fo&balMJga Sud

    Vorwärts Meiningen—Dynamo Dresden 3 :1, Motor Steinach—Motor Wema Plauen 3 :1, Wismut Gera gegen Chemie Zeitz 1 : 0, FSV Lok Dresden—Dynamo Eisleben 2 : l, FC Rot- Weiß Erfurt II—Kali Werra Tiefenort 0 :0, Aktivist Zwickau—Chemie Riesa 2 :0, Aktivist Bohlen—Motor Eisenach 2:2, FC Carl Zeiss Jena II gegen Vorwärts Leipzig 1 :1 ...

  • Amelin/Hovestädf erst im Finale gescheitert

    Bei den 17. internationalen Tischtennismeisterschaften von Jugoslawien in Belgrad gab es nur Siege für den Gastgeber, die UdSSR und Rumänien, obwohl praktisch die gesamte Spitzenklasse Europas vertreten war. Die Einzelsiege holten sich Europameister Dragutin Surbek (Jugoslawien) mit 3:2 gegen Stanislaw Gomoschkow (UdSSR) und überraschend Maria Alexandra (Rumänien) ebenfalls in fünf Sätzen gegen die ungarische Außenseiterin Beatrice Kishazi ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Die geringen Luftdruckgegensätze über Mitteleuropa bleiben zunächst noch bestehen. Ein über den Britischen Inseln liegender Tiefausläufer kommt nur langsam nach Osten voran und wird unser Gebiet bis morgen abend nicht erreichen. Von Nordwesten wird zunächst etwas kältere Luft herangeführt, so daß die Tagestemperaturen im Flachland 5 Grad kaum noch überschreiten ...

  • Profiliga West

    Schalke 04—Hamburger SV 2 :3, Alemannia Aachen—Borussia Dortmund 0 : l, Hertha BSC—1860 München 1 :2, Werder Bremen—1. FC Köln 3 :1, Eintracht Frankfurt—1. FC Kaiserslautern 2 :2, VfB Stuttgart—Kickers Offenbach 1 : 0, MSV Duisburg—Hannover 96 0 : 0, Eintracht Braunschweig—Borussia Mönchengladbach 0 : 0, Bayern München—l ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee 176. Tel. 42 00 14 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1018 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR — zur Zeit gut die AnzeigenpreisUite Nr ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    JUDO

    Leistungsturnier in Magdeburg: Leicht: 1. Hecht (ASK Berlin), 2. Bech (SC Dynamo Hoppegarten), 3. Kieverling und Liebner (beide Dynamo Magdeburg). Halbmittel: 1. Höttger (SC Dynamo Hoppegarten), 2. Händel (ASK Berlin). Mittel: 1. Leupold (ASK Berlin), 2. Zella (SC Dynamo Berlin), 3. Bierotte (Motor Südost Magdeburg) ...

  • Drei kommen weiter

    In der Vorrunde des Wasserball-Europapokals wurde DDR- Meister Dynamo Magdeburg zusammen mit Dynamo Moskau, Mladost Zagreb, SC Amateur Duisburg und dem finnischen Meister in der Gruppe B und C ausgelost. Diese Mannschaften bestreiten ihre Spiele vom 22. bis -27. November in Zagreb. Die drei erstplazierten Vertretungen erreichen die nächste Runde, die am 14 ...

  • SCL muß „warten"

    Für den Volleyball-Europapokal, der in Brüssel ausgelost wurde, sind insgesamt 25 Männerund 18 Frauenmannschaften gemeldet worden. DDR-Vertreter SC Leipzig greift erst in der dritten Runde der Männer ein und trifft dann auf den Sieger aus Lidingoe Stockholm/Jopo Helsinki gegen UdSSR. Pokalverteidiger sind Spartak Brno (Männer) und Dynamo Moskau (Frauen) ...

  • Sportkomitee beim UdSSR-Ministerrat

    Zur Verbesserung der Leitung auf dem Gebiet von Körperkultur und Sport hat der Ministerrat der UdSSR ein Unions- und Republikkomitee für Körperkultur und Sport gebildet. Es arbeitet auf der Basis des Zentralrates des Verbandes der Sportgesellschaften und -Organisationen der UdSSR. Zum Vorsitzenden wurde Sergej Pawlow ernannt ...

  • EISHOCKEY

    Linderspiel: Norwegen—Kanada 1:8 (1:3, 0:1, 0:4). Am Vortag hatten die Kanadier mit 7:2 gewonnen.

Seite
5000 Prager: Mit der Sowjetunion für alle Zeiten! Grußadresse unseres ZK Exakt erfüllte Pläne - gute Vorbereitung auf Zukunft Gewerkschaff hilft im Wohngebiet Wahlen befruchten Wettbewerb Heute beginnt der PVAP-Parteitag Tage sowjetischer Kultur beendet Delegation der SED in Warschau herzlich begrüßt Walter Ulbricht leitet Abordnung zum V. Parteitag der PVAP Wladyslaw Gomutka entbot brüderliches Willkommen Appell an Kieler Matrosen Beifall für Klaus Bargende Gebrüder Stoltze (DDR) wurden in Kassel Radball-Vizeweltmeister Titel an Gebrüder Pospisil (CSSR) Blotny im Kunstfahren Dritter Berlin, Montag, 11, November 1968
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen