24. Jul.

Ausgabe vom 05.01.1966

Seite 1
  • Sozialistische Demokratie

    Unter den vielen bedeutenden Tagungen unseres Zentralkomitees beansprucht das 11. Plenum schon heute einen hervorragenden Platz. Die Gedanken, die Genosse Walter Ulbricht über die „Probleme des Perspektivplanes bis 1970' vortrug, führten die Partei auf eine Höhe, von der aus die große politische Operations-Karte der Ziele und Aufgaben, vor allem aber auch der Wege sichtbar wurde, die zu deren Bewältigung in den nächsten Monaten und Jahren zu bahnen sind ...

  • jj Machtkämpfe s | in Bonn offen ] s ausgebrochen jj

    Bonn (ADN). Die Machtkämpfe in der Führungsspitze der Bonner «Regierung und den führenden Vertretern der CDU/CSU sind am Dienstag in aufsehenerregender Weise in der Öffentlichkeit ausgetragen worden. Während des mit großem Aufwand aufgezogenen Neujahrsempfangs des Bonner Präsidenten Lübke kam es im Beisein des gesamten Kabinetts und zahlreicher prominenter Gäste zu einer offenen Kontroverse zwischen Kanzler Erhard und Bundespräsident Lübke ...

  • Beschlüsse des 11. Plenums werden zur Wettbewerb im VEB Pentacon Automaten voll ausgelastet

    ■ Von unserem Bezirkskorrespondenten Gerd .Marbach Dresden. In Beratungen der Gewerkschaftsgruppen haben die Werktätigen der Abteilung notationssymmetrische Bauteile des VEB Pentacon Dresden mit der Auswertung des 11. Plenums begonnen. Im Wettbewerb zu Ehren des 20. Jahrestages unserer "Partei haben sie sich vorgenommen, mit Hilfe der neuen Technik 10 000 Produktionsstunden in diesem ...

  • Neue Beweise für westdeutsche Hilfe im schmutzigen Krieg

    „Beschränkter militärischer Einsatz"JBoniis vorgesehen 50 Millionen DM für chemische Kampfmittel McNamara: NATO soll am Vietnam-Krieg teilnehmen

    Berlin (ADN). „Es ist ganz selbstverständlich, daß Bonn den amerikanischen Appell an die Verbündeten wegen einer Hilfe für den Kampf in Vietnam nicht ungehört verhallen lassen kann." Mit dieser Feststellung bestätigt die Zeitung der westdeutschen Großbourgeoisie „Die Welt" am Dienstag die ungeheuerliche Tatsache, daß die Bundesrepublik gewillt ist, den amerikanischen Forderungen nach größerer Unterstützung des Vietnam- Krieges durch die europäischen NÄTO- Partner bedingungslos nachzukommen ...

  • Konferenz der drei Kontinente in Havanna

    Ansprache Präsident Dorticos''[ Zahlreiche Botschaften verlesen

    Havanna (ADN/ND). Mit einer Ansprache des kubanischen Staatspräsidenten Osvaldo Dorticos ist am Montagabend (Ortszeit) die I. Solidaritätskonferenz der Völker Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in Havanna eröffnet worden. Der Präsident erklärte, angesichts der imperialistischen Bedrohung der drei Kontinente hätten die Delegierten die Pflicht, „die Anstrengungen zu vereinen und zu gewährleisten, , daß die Konferenz ein voller Erfolg wird" ...

  • Sowjetunion erstrebt gute Atmosphäre Indien-Pakistan

    Ministerpräsident Kossygin sprach zur Eröffnung in Taschkent Shastri und Khan begannen Verhandlungen

    Nach der Ansprache des sowjetischen Ministerpräsidenten ergriffen Premierminister Shastri und Staatspräsident Ayub Khan das Wort und dankten der Sowjetregierung für. ihr hochherziges Vermittlüngsangebot. Sowohl der indische Premierminister als auch der ' Präsident Pakistans unterließen in ihren Reden jede Polemik und betonten, daß alle Schwierigkeiten und Probleme zwischen beiden Ländern auf friedlichem Wege, auf dem Wege von Verhandlungen geregelt werden sollten ...

  • KPI: Regierung Moro soll zurücktreten

    Rom (ADN/ND). Die Kommunistische Partei Italiens hat den Hücktritt der Kegierung Moro gefordert. In einem Kommunique wird darauf hingewiesen, daß die Probleme, vor denen die Regierung nach dem Rücktritt des Außenministers Fanfani steht, nicht dadurch gelöst werden könnten, daß Ministerpräsident Moro den Posten des Außenministers übernimmt ...

  • Generalkonsulat Jemens in der DDR

    Berlin (ND). Entsprechend einer Vereinbarung zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Jemenitischen Arabischen Republik über den Austausch von Generalkonsulaten zwischen beiden Staaten hat die JAR m derDDR-Hauptstadt ein Generalkonsulat eröffnet.. Am Dienstag empfing der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr ...

  • Streikführer in New York verhaftet

    New York (ADN/ND). Der Führer der Transportarbeitergewerkschaft, Michael Quill, und weitere acht Führer des New- Yorker Verkehrsarbeiterstreiks wurden am Dienstag verhaftet. Zwei Stunden nach seiner Einkerkerung erlitt Quill einen schweren Herzanfall, so daß er in ein Krankenhaus eingeliefert werden mußte ...

  • Fußballreise nach Mittelamerika

    Berlin (ND/ADN). Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft startet am Donnerstag zu einem Turnier in Mexiko-Stadt und zwei Spielen in Guotemala. Mit Trainer Karoly Soos und dem Vizepräsidenten des Deutschen Fußball-Verbandes Franz Rydz als Delegationsleiter treten 18 Aktive die Reise nach MiUelamerika an: Tor: Weigang, Fritzsche; Verteidigung: FräBdorf, Rock, Carow, Walter, Geisler; Lauf: Pankau, Mühlbächer, Körner; Sturm: Ziegler, Nöldner, Peter Ducke, Frenzel, Bauchspieß, Erler, Vogel ...

  • Gasexplosion bei Lyon

    Lyon (ADN). Eine schwere Butangas- Explosion in der Erdölraffinerie Feyzin, nahe der französischen Stadt Lyon, hat am Dienstag 12 Tote gefordert. 63 weitere Arbeiter wurden mit schweren Brandwunden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. 15 von ihnen schweben in Lebensgefahr. Durch ausströmendes Butangas waren in der Raffinerie drei-riesige Öltanks explodiert Den Explosionen folgte ein Großfeuer ...

  • Rassist ermordete farbigen Studenten

    New York (ADN). Der 22jährige farbige Student Samuel Younge ist am Dienstagmorgen in Tuskegee (Alabama) in der Nähe einer Endstation von Überlandbussen ermordet aufgefunden worden. Samuel Younge war ein aktiver Kämpfer für die Rechte der amerikanischen Negerbevölkerung. Wie verlautet, soll im Zusammenhang mit dem Verbrechen ein Weißer festgenommen worden sein ...

Seite 2
  • Demokratie

    (FortseUuna von Seite 1)

    Ein konkretes Beispiel hierfür liefern die Konsequenzen der technischen Revolution. Ohne die werktätigen Massen in einen breiten Qualiftzierungsprozeß einzubeziehen, ist sie kaum zu realisieren. Die Qualifizierung des Arbeiters steigert nicht nur seine Produktivität in der Wirtschaft. Sie steigert Wirkung und Gewicht seiner Persönlichkeit auch in allen-anderen Bezirken seiner sozialen Existenz ...

  • Westdeutsche Hilfe im schmutzigen Krieg

    (Fartsetzuna von Seite 1)

    Ackerland mit einem Püanzenvertilgungsmittel gesprüht, das die Reisernte in diesem Gebiet zum Großteil vernichtete. Nach einem Kriegsbericht der „New York Times" sieht das amerikanische Oberkommando in Südvietnam gerade in diesem Kampfmittel eine zukünftige „starke Waffe". Weitere 15 Millionen DM der westdeutschen Wirtschaftshilfe sind für Lieferungen wichtigen Kriegsmaterials wie Ersatzteile und Öl vorgesehen ...

  • Walter Ulbricht grüßt Dreikontinente-Konferenz

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, richtete folgendes Grußtelegramm on den Präsidenten der ersten Solidaritätskonferenz der Völker .Afrikas, Asiens und Loteinamerikos . Jrt. Havanna: » „Exzellenz! Im Nomen des Staatsrates; der Regierung und der Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Bombe und Küchenmesser

    Herrn Springers .Weit" betätigte sich als Wahrsager. Sie nahm die geplante Übergabe des Atomzentrums Jülich durch das Land Nordrhein-Westfalen an die Bundesbehörden zum Anlaß, darüber zu orakeln, was wohl „Neues Deutschland" dazu schreiben werde. Wenn man wie die „Welt" vom schlechten Gewisser geplagt ist, kommt man notürlich auf den Gedanken, „Neues Deutschland" könnte das als einen weiteren Schritt der Bonner Atomrüstung werten ...

  • Erich Honecker empfing polnischen Botschafter

    Am Dienstag empfing Genosse Erich Honecker, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, den Botschafter der Volksrepublik Polen in der Deutschen Demokratischen Republik, Feliks Baranowski, zu einer Unterredung. Im Veilaufe des Gesprächs, das in freundschaftlicher Atmosphäre stattfand, informierte der Botschafter im Auftrage des Zentralkonvtees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei über beide Seiten interessierende internationale Probleme ...

  • Gute Bilanz der Centrum-Warenhäuser

    Ziel 1966: Moderne Verkaufsformen für 80 Prozent aller Waren

    Leipzig; (ADN/ND). Auf ein Jahr erfolgreichen Wirkens im Sinne des neuen ökonomischen Systems blickt die Versinigung Volkseigener Warenhäuser Centrum zurück. In einem Pressegespräch erklärte der Generaldirektor der WW, Sarri Gerold, daß der Umsatz in den sechs Centrum-Warenhäusern 1965 gegenüber 1964 um 88 Millionen Mark gestiegen sei ...

  • Sechs reale Vorschläge für gangbaren Weg

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Hauptvorstandes der CDU begrüßte auf seiner ersten Sitzung im neuen Jahr am Dienstag die sechs Vorschläge, die Walter Ulbricht in seiner Neujahrsbotschaft dem westdeutschen Bundestag unterbreitete. „Diese Vorschläge - Ausdruck unserer konsequenten Politik des Friedens ...

  • „Stern": Barzel Mann des Jahres

    „Heute ist der Kanzler schwach und außerdem fast 70 Jahre alt. Barzel dagegen ist jung und erfolgreich", erklärt die Hamburger Illustrierte „Stern" unter der Überschrift „Mann des Jahres Rainer Barzel" und erörtert dabei den Sturz des Bonner Kanzlers. Auf die Frage des Blattes: „Sind Sie der nächste Bundeskanzler?" erklärte der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Barzel in einem Interview lakonisch: „Aber — wir haben doch Ludwig Erhard ...

  • Machtkämpfe in Bonn offen ausgebrochen

    (Fortsetsung von Seite l) Wochenblätter aufmerksam gemacht. So schreibt das in 'Stuttgart erscheinende Wochenblatt „Christ und Welt" - hinter dem einflußreiche Kreise um den Bundestagspräsidenten Gerstenmaier (CDU) stehen — in seiner jüngsten Ausgabe unter der Zwischenüberschrift „Kanzlerwechsel erwartet": Es nähme «nicht wunder, daß in Bonner Kreisen der Uni Dnsparteien schon ziemlich ungeniert vom Terrain des Kanzlerwechsels gesprochen wird" ...

  • 400 junge Landwirte stärken Schweriner LPG

    Schwerin (ADN). Fast 400 junge Landwirte aus dem Süden der Republik haben seit dem Frühjahr 1964 in 55 Genossenschaften und Volksgütern des Bezirkes Schwerin eine neue Heimat gefunden. Insgesamt folgten 3000 Mädchen und Jungen dem Ruf des V1I1. Deutschen Bauernkongresses, in den drei .Nordbezirken Rostock, Neubrandenburg und Schwerin noch wirtschaftsschwache LPG zu stärken ...

  • Haftbefehl gegen Auschwitzmörder

    Frankfurt (Main) (ADN). Auf Antrag des DDR-Nebenklägervertreters Prof. Dr. Kaul erließ das Frankfurter Schwurgericht am Dienstag im zweiten Auschwitzprozeß einen Haftbefehl gegen den Angeklagten Gerhard Neubert. Prof. Dr. Kaul hatte seinen Antrag mit den Aussagen des Zeugen Wollheim vom 28. Dezember 1965 begründet ...

  • Bauarbeiten auf der Nordbahn

    Neustrelitz (ADN). Umfangreiche Bauarbeiten beginnen in dieser Woche auf der Reichsbahnstrecke zwischen Neustrelitz und Stralsund. Über eine Länge von 140 Kilometern wird der gesamte Oberbau erneuert. Während der Arbeiten müssen größere Teilstrecken völlig gesperrt werden, so daß ein umfangreicher Ersatzverkehr durch Kraftfahrzeuge notwendig wird ...

  • Schneestürme über den Südbezirken

    Berlin (ADN/ND). In den ersteh drei Tagen des Jahres fielen im Gebiet der DDR beträchtliche Niederschläge, die im nördlichen Teil besonders hoch waren. Sie betrugen hier vielfach 20 bis 25 nun. Das entspricht etwa der Hälfte des normalen Januarniederschlages. In der Nacht zum Dienstag trat ein markanter Wetterumschwung ein ...

  • „Welt der Arbeit": „Politik der kleinen Tritte"

    Das ebenfalls in Köln erscheinende DGB-Wochenblatt „Welt der Arbeit" erklärt zu den CDU/CSU-Attacken geggn Erhard: „Inzwischen aber gehört es in den politischen Kränzchen der Union schon längst wieder zum guten Ton, sich hinter der vorgehaltenen Hand den Sturz Erhards auszumalen." Erhards Stärke beruhe nur noch auf dem Unvermögen der CDU, sich auf einen Nachfolger zu einigen, urteilt das Blatt ...

  • Wismar rüsfef zur Vereinigung

    5, Januar 194d. Die erste gemeinsame Konferenz der Funktionäre von KPD Und SPD des Kreises Wismar tagt. Genosse Hollert (KPD), der an der Sechziger-Konferenz in Berlin teilgenommen hat, berichtet über das Ergebnis der Tagung und erläutert das Programm der künftigen gemeinsamen Arbeit aller Funktionäre und der Mitglieder der beiden Arbeiterpartsien ...

  • Aus Schweden zurück

    Itostock (ND). Am Abend des 2. Januar traf das Fahrgastschiff MS „Seebad Warnemünde" wieder im Stralsunder Hafen ein. Die „Seebad Warnemünde", von (einer schwedischen Reederei gechartert, hatte vom 11. April bis 21. Dezember 1965 über 180 Touren zwischen Göteborg und der dänischen Insel Laesö unternommen ...

  • FPG „Warnemünde" gebildet

    Warnemünde CND). Am 3. Januar schlössen sich die beiden Fischereiproduktionsgenossenschaften „John Schehr" und „Ostsee" zusammen. Durch diesen Zusammenschluß zur FPG „Warnemünde" wird der weiteren Entwicklung der Seeund Küstenfischerei des Ostseebezirkes entsprochen. Wie unser VK Hans-Jürgen Karsten mitteilt, hat die neue FPG den Bau eines modernen Fischverarbeitungsbetriebes vorgesehen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich. Hajo Herbell. Dr. Günter Kertzscher. stellv. Chefredakteure; Armin Gre'm. Redaktionssekretär; Horst Bltschkowski, Harri Czepuclc. Walter Florath. Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Werner Schindler, Lieselotte Thoms. Dr. Harald Wessel

Seite 3
  • Der große Schatz

    ökonomisches Denken; Rechnen und Handeln zeichnet "leute viele LPG-Vorsitzende, Buchhalter und Brigadiers aus. In den führenden Betrieben wie Neuholland und Görzig ist das sogar schon zur täglichen Gewohnheit der meisten Genossenschaftsmitglieder geworden. Davon zeugen auch die vielen Diskussionsbeiträge für die ND-Lesertribüne zum IX ...

  • Awie Akkumulation, 6 wie Bauernbank

    Wenn es an den Geldbeutel geht, hört, die Gemütlichkeit auf. An dieses alte Sprichwort erinnert sich ein Buchhalter in diesen Tagen, wenn er vor dem Jahresabschluß steht. Wir halten es in unserer LPG Güstow (Typ III) so: Ein angemessenes Einkommen für die Mitglieder und möglichst viel in die Genossenschaftskasse ...

  • Der Boden zahlt jede Mark vielfach aus

    In unserer Genossenschaft gilt dieses Motto: Das Herz der Viehwirtschaft schlägt im Feldbau. Danach richten der Vorstand und die Parteiorganisation ihre Arbeit. Vielerorts im Kreis Jessen wird von den Genossenschaften das Pferd jedcch von hinten aufgezäumt. Diese Betriebe richten ihr Augenmerk nur auf die Viehwirtschaft ...

  • BHG und Agropiloten künftig ein Gespann

    Schwerin. Die 56 bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) des Bezirkes Schwerin wollen künftig die Dienstleistungen für die LPG noch weiter vervollkommnen. So werden zum Beispiel die BHG In Güstrow, Gadebusch und Plate (Krsis Schwerin) das Ausbringen des Grunddüngers aus der Luft in Ihre Regie übernehmen ...

  • Sichere Sicherungen

    Die erste „Sicherung" sind Verträge, die zwischen dem LPG-Vorstand und jedem einzelnen Mitglied über die tierische Produktion abgeschlossen werden. Das Futter verteilen wir nach der Marktproduktion, die jedes Mitglied in seiner individuellen Viehwirtschaft erzeugt, sowie nach den Viehbeständen. Weil jeder Bauer die Futtermenge kennt, kann er seine Produktion genau darauf einrichten, und die Einhaltung der Verträge ist gesichert ...

  • Vom ersten Tag an volle Kannen

    Berlin. Vom ersten Tag des neuen Jahres an sorgen die Bauern der etwa 16 000 LPG sowie die Landarbeiter in den 570 VEG für volle Milchkannen. Sie wollen die höheren Aufgaben der Landwirtschaft im Jahre des IX. Deutschen Bauernkongresses erfolgreich lösen. 1966 sollen Im mecklenburgischen Bezirk Schwerin über 27 500 Tonnen Milch mehr an die Molkereien geliefert werden als im Vorjahr ...

  • Ausstellung in Gera über LPG Typ I

    Von Bezirkskorrespondent Werner Hoppe Gera. Eine Ausstellung über Probleme der Genossenschaften des Typ l wurde dieser Tage in Gera eröffnet. LPG wie Oberböhmsdorf und Plothen (Kreis Schleiz) und die Kooperationsgemeinschaft Nimritz- Döbritz (Kreis Pößneck), die das neue ökonomische System erfolgreich anwenden, vermitteln ihre Erfahrungen ...

  • Jugendbrigade Haushaltsbuch führt

    Wittenberg. Als erstes Kollektiv des Gummiwerkes „Elbe" führt die Jugendbrigade „Weltfrieden" ein Haushaltsbuch. Di«? Brigade produziert 80 Prozent der bei uris für die Gummischuhproduktion benötigten Menge Gummimischung und zieht daraus am Kalander Platten für die Weiterverarbeitung. Schon am ersten Tag ihrer Eintragungen im Haushaltsbuch stellte sie große Abweichungen beim Materialverbrauch gegenüber den Verbrauchsnormen fest, denen sie mit Hilfe des Haushaltsbuches auf den Grund gehen will ...

  • Um gute Erfahrungen, neue Probleme, echte Widersprüche

    Die Anliegen, mit denen sich Leser aller Berufe zu Wort melden, sind sehr vielfältig: neues ökonomisches System des Planens und Leitens, Akkumulation Bodenfruchtbarkeit, industriemäßige' Leitung und Organisation der Agrarproduktion, innerbetriebliche Verträge, Kooperation. Alles das dient dem Ziel, in den kommenden zwei Jahren die Erträge weiter zu erhöhen ...

  • Technisches Zentrum für Elektro-Keramik

    Sonneberf. Ein modernes Technisches Zentrum ist kürzlich im VEB Elektrokeramisches Werk Sonneberg seiner Bestimmung übergeben worden. In diesem Zentrum wird die technische Leitung sowie die Haupttechnologie für vier elektrokeramische Betriebe des Kreises Sonneberg konzentriert, die im Sommer vergangenen Jahres zu einem Kombinat vereinigt wurden ...

  • DDR exportiert Lausitzer Heidesand

    Senftenberf. "Ungarns Fernsehkolbenindustrie, die Bijouterie- und Schmuckindustrie der CSSR, die österreichische „Brunner Glas-AG" und an- "dere weltbekannte Glasbetriebe verwenden a!s Rohstoff Lausitzer Heidesand. Der im Tagebau gewonnene Quarzsand zählt mit 99,85 Prozent Kieselsäure zu den besten Ausgangsprodukten für die Glasherstellung auf dem Kontinent 1965 wurden etwa 4000 Eisenbahnwaggons Sand aus dem Süden des Kreises Senftenberg in fünf europäische Länder exportiert ...

  • Kabel mit Heißluft* vorgewärmt

    Rüdersdorf. Auf der Großbaustelle Zementwerk IV in Rüdersdorf werden Kabel mit Heißluft vorgewärmt, damit sie auch bei Minustemperaturen verlegt werden können. Ein Hallenteil im Werkstatt-Trakt steht dafür zur Verfügung. Um den Probebetrieb der ersten Ofenstraße ab Juli 1966 zu sichern, sind auch in der kalten Jahreszeit mehrere hundert Kilometer dieser Lebensadern zu installieren ...

  • 16 Objekte für junge Funkwerker

    Erfurt. Die jungen Neuerer des VEB Funkwerk Erfurt erhielten für dieses Planjahr IQ Aufgaben des Planes Neue Technik als Jugendobjekte übertragen. Ein Teil sind Forschungsthemen. Die junge Ingenieurin Inge Pusch will mit vier Jugendlichen das Problem der Rückgewinnung verbrauchter Isolierpasten lösen ...

  • Unmögliches wurde möglich

    Das bewirkte, was zahlreichen Genossenschaften nicht möglich ist: Unsere Schweinepfleger mästen mit Zuckerrüben. Auch dadurch sank der Futterverbrauch je Dezitonne Schweinefleisch von 6,5 auf 4,15 dt Getreideeinheiten. Erst diese gute Futterbasis ermöglichte uns die Konzentration auf die Schweinemast ...

  • Defekte Motoren kalt geklebt

    Gera. 130 000 Mark sparten die Beschäftigten des VEB Kraftfahrzeuginstandsetzung Gera im vergangenen Jahr durch die Arbeit mit einer Metallklebetechnik ein, die nach sowjetischem Vorbild seit 1963 in dem Betrieb angewendet wird. Selbst defekte Motoren sowie Karosserieteile, die starken Belastungen ausgesetzt sind, werden geklebt ...

  • Zeiss-Frauen werden Facharbeiter

    Jena, über 9500 Betriebsangehörige des VEB Carl Zeiss Jena — das ist mehr als die Hälfte der Belegschaft - haben 1965 begonnen, sich zu qualifizieren. Bis Juni 1966 werden z. B. die ersten 176 Teilnehmerinnen von Frauensonderklassen ihren Facharbeiterbrief erwerben. Die Frauen studieren an der Betriebsakademie ...

  • Kurz und knapp

    -Das Durchschnittsalter der 930000 LPG- Mitglieder beträgt 56 Jahre. Diese Tatsache ist für den Bauernkongreß ein Signal. Er sollte die Verantwortung der örtlichen Volksvertretungen, der Pädagogischen Räte und Elternbeiräte und auch der Fach- und Hcchschulen der Landwirtschaft für die Werbung von Jugendlichen konkretisieren ...

  • Die beste Sparkasse

    Nicht umsonst sagt edn altes Sprichwort: Der Boden ist die beste Sparkasse des Bauern. Bei uns in Lebien hat es sich bestätigt. Jeder Hektar bringt eine Bruttoproduktion von 4000 Mark. Der Durchschnitt im Kreis beträgt nicht mehr als die Hälfte. Wir geizen eben nicht mit dem Tausender für die Akkumulation, wenn er einer höheren ^Bodenfruchtbarkeit dient ...

  • Jochen Wieland,

    Vorsitzender der LPG Bad Kleinen, Kreis Wismar Ob unsere Jugendlichen einen landwirtschaftlichen Beruf ergreifen, hängt meiner Meinung nach entscheidend von der Erziehung im Elternhaus ab. In unserem Dorf sind von 12 Schulentlassenen nur 3 in die LPG gegangen. Einer wird Schäfer, ein anderer Traktorist und der dritte Schweinezüchter ...

  • Wann schreiben Sie uns?

    Ihre Beiträge senden Sie bitte an: Redaktion »Neues Deutschland" 108 Berti % Mauerstraße 39/40 Kennwort: Ich bitte ums Wortl

Seite 4
  • Der Künstler steht nicht außerhalb des Kampfes

    Diskussionsbeitrag des Genossen Kurt M a e t z i g vor der Abteilungsparteiorganisation 1 des DEFA-Studios für Spielfilme

    In dem Manuskript ursprünglich vorhandenen Schwächen überwunden zu haben. Aber gerade in dem kritischen Aspekt, der mir der Stein der Weisen zu sein schien, um näher an das Publikum heranzukommen, lag ein Hauptpunkt des politischen Irrtums. Allerdings ist der Marxismus eine kritische Weltanschauung, ...

  • Preisausschreiben für Kinderliteratur

    Berlin (ADN). Zur Beteiligung arri 16. Preisausschreiben zur Förderung der sozialistischen Kinder- und Jugendliteratur ruft das Ministerium für Kultur alle Schriftsteller, aber auch Lehrer, Journalisten und andere Interessierte auf. Ziel des Preisausschreibens ist es, neue Werke der Kinder- und Jugendliteratur mit hoher künstlerischer Qualität für sechs- bis sechzehnjährige Leser zu fördern ...

  • Beschluß des PEN-Zentrums

    Avignon (ADN). Das Exekutivkomitee des Internationalen PEN-Zentrums, das unter Vorsitz seines Präsidenten, des amerikanischen Schriftstellers Arthur Miller, tagte, faßte auf seiner jüngsten Tagung in Avignon den Beschluß, daß alle Hinweise auf die Deutsche Demokratische Republik und Ihre Bürger, die Mitglieder des ...

  • „Stellvertreter" im Deutschen Theater

    Berlin (ADN). Rolf Hochhuths „Stellvertreter" ist die nächste Inszenierung des Deutschen Theaters Berlin- Premiere ist im Februar. Damit geht das aufsehenerregende Stück, dessen Auffahrungen an führenden Büh/ien west» licher Länder von zahlreichen politischen Skandalen begleitet waren, zum, ersten Male in einem sozialistischen Land über die Bühne ...

  • FDGB-Kunstpreis

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Bundesvorstandes des FDGB hat beschlossen, die 1965 begonnene Diskussion um den Kunstpreis des FDGB in diesem Jahr fortzusetzen und die feierliche Verleihung des Preises der Gewerkschaften wieder während der Arbeiterfestspiele vorzunehmen, die im Juni 1966 im Bezirk Potsdam stattfinden ...

  • Projektierungskapazität

    auf dem Gebiet Heizung, Lüftung, Elt

    (Stark- und Schwachstrom) für 1. und 2. Halbjahr 1966 eecucht. Eilangebote an Institut für industrielle Rohrleitungsund IsoHertechnik • 83 Pirna-Sonnenstein Ruf Pirna 791, Hausapparat 2475

  • Stahlregal«

    als Einfach- und Doppelreeale« mit oder ohne Fachers böden. Fachhöbe SO cm( Fachbreite 200 cm. Fachtiefe SO bzw. 160 cm, Gesamthöhe 400 cm.

    Handelskontor Neubrandenburg, Sitz 208 Neustrelitz

  • überdachten Lagerraum

    für Maschinenkisten mit einem Gewicht bis zu 3.51. Eilansebote an VEB Druckmaschinenwerk Planeta

    8122 Radebeul 2. Friedrtch-LSst-Straße 2

  • Wir suchen für unsere Fördermaschine einige Axial-Billenkugellager, fünfteilig zweiseitig wirkend — Nr. 54 309. Zuschriften erbeten an VEB (B) Vereinigte Kalkwerke Oberscheibe

    Betriebst«!] Kalkwerk 9341 Leneefeld

Seite 5
  • Ernste Worte an westdeutsche Gewerkschafter

    Die nationale Politik der Deutschen Demokral ischen Republik setzt sich demgegenüber zum Ziel: Frieden für das Volk, Aufblühen des Volkes in friedlicher Arbeit durch Erfolge in der Wissenschaft, in der Technik, in Kunst und Literatur. Wirksame Schritte zur Wiedervereinigung beider deutscher Staaten haben ...

  • Erhards Programm ist das der Monopole

    Liebe Kolleginnen und Kollegen! Die Regierungserklärung Erhards und die dazu stattgefundene Debatte im Bundestag haben gezeigt: Die in Westdeutschland bestimmenden Konzernherren, die bereits Hitler finanzierten und an seinem Raubkriege Milliarden verdienten, gehen daran, ihren sozialreaktionären und antidemokratischen Kurs gegen die Arbeiterklasse, gegen das ganze werktätige Volk verschärft durchzusetzen ...

  • Wie soll es in Deutschland weitergehen ?

    Ich möchte zusammenfassen: Wie soll es also weitergehen in Deutschland? — Was uns in der Deutschen Demokratischen Republik betrifft, so haben wir ein klares Programm des umfassenden Aufbaus des Sozialismus in der DDR, der Sicherung des Friedens und der Lösung der nationalen Frage in Deutschland. Wir haben auf dem 11 ...

  • Mit der SED von Sieg zu Sieg

    In wenigen Monaten, am 21. April 1966, begehen wir in der DDR den 20. Jahrestag der politischen Einheit der Arbeiterklasse, der Vereinigung von KPD und SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Wir haben in den vergangenen 20 Jahren den Beweis erbracht: Pas Unterpfand aller unserer Siege ist ...

  • 13 Millionen erwarten Alternative der SPD

    Liebe westdeutsche Kolleginnen und Kollegen! Ich wende mich besonders an die hier anwesenden sozialdemokratischen Genossen und Wähler der SPD. Von zahlreichen Kollegen und Genossen ist heute eindringlich betont worden, welch große Verantwortung besonders die westdeutsche Sozialdemokratie trägt. Die SPD ist in der Tat eine zahlenmäßig große Partei ...

  • Gewerkschaffen in beiden deutschen Staaten

    Auf der 11. Tagung des Zentralkomitees der SED hat unser Genosse Walter Ulbricht die große Rolle der Gewerkschaften, der Klassenorganisation der Arbeiter, für die weitere sozialistische Entwicklung In der DDR eindrucksvoll dargelegt. Er sagter „Vor allem über die Gewerkschaften und ihre leitenden Organe ...

  • Technische Revolution stellt neue Aufgaben

    Liebe Kollegen! Die "technische: Revo-" lution, die das Leben und die Arbeitsbedingungen aller arbeitenden Menschen unmittelbar beeinflußt,.stellt den Gewerkschaften immer neue und kompliziertere Aufgaben, Entscheidend ist dabei natürlich: Unter wessen Führung und in wessen Interesse wird die technische ...

  • Nicht gegen die Bauern, sondern mit ihnen

    , Es war sehr eindrucksvoll, was hier die westdeutsche Bäuerin gesagt hat, wie sie ihre Probleme dargelegt hat und die Notwendigkeit einer engen Zusammenarbeit zwischen der Arbeiterklasse und den Bauern In Westdeutschland begründete. Ich möchte allen westdeutschen Kolleginnen und Kollegen sehr ans Herz legen, über die von der Bäuerin dargelegten Vorschläge gründlich nachzudenken ...

  • Verständigungsfrieden dringender denn je

    über eine» müssen wir uns völlig im klaren sein: Nur gemeinsam können wir den Frieden retten und die nationale Einheit Deutschlands wiederherstellen. Von entscheidender Bedeutung für die Sicherung des Friedens und die Überwindung der Spaltung Deutschlands ist es, daß sich die Arbeiter, Bauern, die Intelligenz Westdeutschlands und der DDR — trots bestehender Meinungsverschiedenheiten in einzelnen Fragen — verständigen ...

  • Kommt zu uns, und überzeugt euch selbst

    Wir haben mit dem, was wir m der Vergangenheit taten und wai wir heute tun, niemals nur die Interessen der Arbeiter der DDR im Auge gehabt. In vielen Punkten, so können wir uns immer wieder überzeugen, entspricht unsere Politik auch Vorstellungen, die die Arbeiter und Gewerkschafter der Bundesrepublik von der weiteren gesellschaftlichen Entwicklung haben ...

  • Mitbestimmung — demokratisches Arbeiterrechf

    Nur durch gemeinsame Aktionen, nur durch Verhinderung der Notstandsgesetze und ihrer Durchführung, nur durch das zu erkämpfende Recht, mitzubestimmen, mitzuentscheiden, können die Arbeiter und ihre Gewerkschaften dieses Regierungsprogramm zerschlagen, können sie ihre eigene wirtschaftliche und soziale Lage verteidigen und weiterentwickeln ...

  • eineinsam 0it en 7T^

    mitteln an der Meisterung der technischen Revolution mitwirken, wie sie verantwortlich an der Planung und Leitung der Volkswirtschaft mitarbeiten und auf die Gesetzgebung des Arbeiterund-Bauern-Staates bedeutsamen Einfluß nehmen. Die dabei gesammelten Erfahrungen können euch in vieler Hinsicht in eurem gerechten Kampf für Frieden, Demokratie, Mitbestimmung, soziale Verbesserungen und Sicherheit eine Hilfe sein ...

Seite 6
  • Barzels „nationaler Ehrgeiz"

    W. K. Eine Bemerkung in Walter Ulbrichts Neujahrsansprache hat besonderen Widerhall gefunden; sein Hinweis nämlich, daß es gut wäre, wenn wir schon heute sagen könnten: Beide deutsche Staaten suchen die Erfüllung ihres nationalen Ehrgeizes ausschließlich in solchen friedlichen Zielen, die zugleich die Menschheit weiterbringen ...

  • DER SPALTER

    Heute wird Konrad Adenauer 90 Jahre alt, und die westdeutsche Presse ist mit Betrachtungen über seinen Lebensweg angefüllt. Doch selbst seine Lobredner wagen es nicht, diesen Mann als die Verkörperung einer großen Idee, als den Verfechter großer politischer Gedanken hinzustellen. Immerhin fallen in die Zeitspanne, da Adenauer politisch aktiv war, die beiden Weltkriege, Gründung und Untergang der Weimarer Republik, die Nacht des Hitlersystems und sein katastrophaler Zusammenbruch ...

  • Bonn bereitet die A-Waffenher Stellung vor

    Alle Kern-Großforschungsanlagen sollen in Regie des Bundes übergehen / Atombombenexperte Hitlers in Bundeswehr tätig

    Hamburg (ADN/ND). Die Bonner Regierung plant die Übernahme aller K,ern-Großforscfaungsanlagen in die volle Regie des Bundes. Sie trifft damit unmittelbare Vorbereitungen für eine Atombombenproduktion. Diese aufsehenerregenden Tatsachen gehen aus Meldungen der Hamburger „Welt" vom Dienstag hervor. Darin heißt es: „In Bonn wird die Meinung vertreten, daß für alle Großforschungsanlagen eine neue Regelung gefunden werden muß ...

  • Mende gesteht Fiasko ein

    Westberlin (ADN). Eine halbe Milliarde DM will Bonn durch einen neuen Raubzug auf die Taschen der westdeutschen Werktätigen eintreiben. Der Bonner Vizekanzler Mende forderte am Montag in Westberlin von den westdeutschen Werktätigen einen ganzen Tag zusätzlicher unbezahlter Arbeit. Dieser aus Zwangsspendep gebildete Fonds soll für „mancherlei gesamtdeutsche Aktivitäten" — für eine Verstärkung der Provokationstätigkeit gegen die DDR — verwendet werden ...

  • Rückblick auf die Karriere Konrad Adenauers

    1919 und 1923 begonnen hatte, fest entschlossen, Deutschland zu spalten,' um die Vorrechte, die Macht seiner Klasse, gegenüber dem Neuen zu behaupten. Diesmal brauchte er allerdings keinen Arbeiter- und Soldatenrat aufzulösen, um die Regierungen der Westmächte von seiner Erzfeindschaft gegenüber dem Sozialismus zu überzeugen ...

  • Gewerkschaft: 1966 wird Jahr der Bewährung

    Erhards Forderung nach längerer Arbeitszeit ist unvertretbar

    Düsseldorf (ADN). Das Jahr 1966 wird für die westdeutschen Gewerkschaften ein Jahr der Bewährung werden, stellt Karl Buschmann, der Vorsitzende der Gewerkschaft Textil / Bekleidung im DGB, in der Gewerkschaftszeitung „Textil-Bekleidung" .fest. Die Regierungserklärung Erhards habe deutlich gezeigt, „daß ...

  • Polizeimeister als Bankräuber

    Fags Wache — nachts Raubzüge

    Hamburg (ADN). Der am Montag bei einem bewaffneten Banküberfall in Delmenhorst festgenommene Hamburger Polizeimeister Hugo Alffcke ist aller Wahrscheinlichkeit nach identisch mit dem seit 1952 gesuchten berüchtigten Bankräuber „Spitznase". Unmittelbar nach seines Festnahme gestand er, daß er am 14. Oktober vergangenen Jahres in Bad Oeynhausen 118 000 DM erbeutete ...

  • Kontingentfrei — sofort lieferbar:

    Fensterglas DD und MD In Lagermaßen, überwiegend Gartenglas , 3 mm und 4 mm Stärke in den Abmessungen 48 X 60 cm, 46 X 143 cm, 73 X 143 cm Dickglas, 4—5 mm und 5—6 mm Stärke In den Abmessungen 30—60 X 162 cm Bei Dickglas gewähren wir kurzfristig einen Preisnachlaß von 50 Prozent. Landwirtschafts- und ...

  • Ein oder zwti Baracken

    für Lagerzwecke (Je 300-500 mS) zu kaufen gesucht. Angebote unter Angabe des Preises und des Standortes an REMA, Wolfram Sb Co. KG. »15 Stollbere (Erzceb.). Schillerstraße 4

Seite 7
  • Alexej Kossygin: Wir wollen zur Wende beitragen

    Wortlaut der Rede des sowjetischen Ministerpräsidenten zur Eröffnung des Taschkenter Treffens

    Die Rede, die der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin am Dienstag zur Eröffnung der indisch-pakistanischen Verhandlungen in Taschkent hielt, hat folgenden Wortlaut: „Wir freuen uns, In Taschkent, der Hauptstadt der Usbekischen Sozialistischen Sowjetrepublik, Herrn Lal Balladur Shastri und Herrn Mohammed Ayub Khan; ...

  • Burma erkennt die Rolle der Werktätigen

    Die Rolle der Arbeiter und Bauern im Kampf um die nationale Unabhängigkeit ;st nicht zufällig das dominierende Element in Ausstellungen, kulturellen Daroietungen und anderen Veranstaltungen, mit denen das 24-Millionen-Volk der Burmesen den 18. Jahrestag seiner nationalen Unabhängigkeit begeht. An jenem historischen 4 ...

  • Shastri und Khan würdigen Initiative der Sowjetunion

    Aus den Beden bei Eröffnung des Treffens

    Der indische Premier Sh»strl führte u. a. aus: ■ „Vor allem möchte ich Ihnen, Ministerpräsident Kossygin, das Gefühl aufrichtiger Befriedigung übermitteln, mit dem. mein Volk, meine Regierung und ich selber Ihre mutige Initiative begrüßt haben, die es mir und dem Präsidenten Pakistans, Ayub Khan, ermöglicht hat, In dieser historischen asiatischen Stadt zusammenzukommen ...

  • USA wollen die Weif täuschen

    Die von den USA vorgetäuschten Bemühungen um einen Frieden in Vietnam hat am Dienstag ein Sprecher des Außenministeriums der Demokratischen Republik Vietnam als Manöver entlarvt, das eine verstärkte Aggression gegen das vietnamesische Volk verschleiern soll. Er führte Beispiele für die Verschärfung der Aggression an und erklärte, die USA hätten auch ihre Luftangriffe auf die befreiten Zonen in Laos verstärkt und ihren Truppen die Erlaubnis erteilt ...

  • „Tricontinental" berät Einheitsaktionen

    Konferenzgeneralsekretär Sebai würdigt Solidarität

    Havanna (ADN/ND). In der Eröffnungssitzung der I, Solidaritätskonferenz der Völker Afrikas, Asiens und Lateinamerikas gab der Generalsekretär der" Tagung, Jussef el Sebai, vor den 600 Delegierten, Beobachtern und Gästen sowie dem Ministerpräsidenten Kubas, >r. Fidel Castro, einen Rückblick auf die Solidaritätsbewegung In den vergangenen Jahren ...

  • Guter Start

    Das Treffen von Taschkent ist einen Tag alt. Ein besserer Start war * kaum denkbar. Shastri und Ayub Khan hätten ihre Reden austauschen können, so einhellig haben sie den Wunsch ausgesprochen, in Taschkent einen neuen Anfang zur friedlichen Regelung der Streitfragen zwischen beiden Landern zu finden, die im Sommer vergangenen Jahres zum offenen Krieg geführt hatten ...

  • Gebiet von Saigon im Feuer der FNL

    Südkoreaner in Südvietnam setzen Gas ein

    Saison (ADN), Die südvietnamesische Hauptstadt und die südlich des Luftstützpunktes Da Nang gelegene Provinzhauptstadt Quang Ngai sind seit Tagen die Hauptangriffspunkte der südvietnamesischen Befreiungsarmee. Dabei konzentrieren sich in der Provinz Quang Ngai die Offensivaktionen der Befreiungskräfte ...

  • Armee regiert in Volta

    Ooagadougou (ADN), de Lage In der afrikanischen Republik Obervolta hat sich am Dienstag laut AFP wieder normalisiert. Nach der Machtübernahme durch die Armee -unter Führung des Generalstabschefs, Oberstleutnant Sangoule Lamizana, 'ist im ganzen Lande die Arbeit wieder aufgenommen worden. Verlautbarungen über die Bildung einer neuen Regierung liegen bisher noch nicht vor ...

  • Reaktionäre Militärs werden ausgewiesen

    Santa Dominga (ADN/ND). Etwa 30 Angehörige der dominikanischen Armee, die an den folgenschweren Unruhen vom Dezember vorigen Jahres beteiligt waren, sollen in Kürze des Landes verwiesen werden. Das gab der Präsident der provisorischen Regierung der Dominikanischen Republik, Hoctor Garcia-Godoy, am Montagabend über den Rundfunk 'bekannt ...

  • Indonesien: Drastische Preissteigerungen

    Djalutrta (ADN). Drastische Preiserhöhungen für Lebensmittel und Benzin meldet die französische Nachrichtenagentur AFP aus Indonesien. Danach ist u. a. der Preis.für Reis, das Grundnahrungsmittel, gegenwärtig zwanzigmal so hoch wie zu Beginn des vergangenen Jahres. Der Benzinpreis wurde am Dienstag weiter heraufgesetzt und beträgt damit das 250fache des vor zwei Monaten geltenden Preises ...

  • Moskau erhielt Stadtflughafen

    Moskau (ADN-Korr.). Mit dem neuen Jahr eröffnete der Stadtflughafen Moskwa seine Pforten. Flankiert von den zwei Aeroflot-Hochhäusern am Leningrader Prospekt präsentiert sich ein 276 Meter langes zweistöckiges Flughafengebäude in zweckmäßigem, modernem Stil. Der neue Stadtflughafen gestattet die Abfertigung von 3000 Passagieren in der Stunde ...

  • Fidel Castro empfing Scharaf Raschidow

    Havanna (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Dr. Fidel Castro, empfing am Montag den Leiter der sowjetischen Delegation zur Dreikonünente-Konferenz, Scharaf Raschidow, Kandidat de» Präsidiums des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP Usbekistans. In einem freundschaftlichen und herzlichen Gespräch wurden Fragen erörtert, die auf der Konferenz zur Debatte stehen werden ...

  • Commonwealth- Konferenz in Lagos

    Lagos (ADN). Eine Außerordentliche Konferenz der Premierminister der Commonwealth-Staaten wird am 11. vmd 12. Januar in Lagos stattfinden, um die Lage in Rhodesien zu erörtern. Das verlautet am Montag aus dem nigerianischen Außenministerium. 19 der .22 Mitgliedstaaten des Commonwealth haben bisher ihre Absicht geäußert, an dieser Konferenz teilzunehmen ...

Seite 8
  • KURZNACHRICHTEN

    GEKLART. Der Verkehrsunfall, der sich am 2. Januar am Blockdammweg Ecke Hönower Wiesenweg Jn Karlshorst ereignete, ist aufgeklärt. Bei dem Zusammenstoß einer Straßenbahn mit einem Güterzug der Industriebahn, bei dem sieben Personen leicht verletzt wurden, entstand schwerer Sachschaden. Wie die Ermittlungen der Volkspolizei ergaben, hatte der Fahrer der E-Lok, der 27jährige Klaus D ...

  • Milchstraßen

    54 000 Flaschen stündlich vom Band

    "Fast ein Jahr nach seiner Inbetriebnahme besuchten wir den Milchhof in Pankow-Heinersdorf. Er versorgt die Bevölkerung der Hauptstadt mit Trink- und Magermilch, Butter, Joghurt, Buttermilch, Kakao-Trunk, Katteesahne und Quark. Die über 300 Beschäftigten des Betriebes beliefern täglich fast 3000 Verkaufsstellen, Betriebe, Schulen, Krankenhäuser usw ...

  • Nachwuchs war besser

    Dynamo Zinnwald II siegte beim Biathlon-Staffelwettbewerb

    Einen überraschenden Ausgang nahmen die Biathlonstaffelwettbewerbe in Altenberg (Osterzgebirge), die gleichzeitig als erste Ausscheidung für die Weltmeisterschaft in Garmisch bewertet wurden. Die zweite Mannschaft der SG 1 Dynamo Zinnwald mit den Nachwuchsläufern Hans-Jörg Knauthe, Horst Koschka, Werner Schelle und Klaus Schubert kam über 4X7,5 km der Her-' ren mit 2:30:49 st zu einem klaren Erfolg vor ASK Vorwärts Oberhof (2:32:46) und Dynamo Zinnwald I (2:34:11) ...

  • Heute in Funk und Fernsehen

    Deutschlandsender: 11.00 Aus dem Kulturleben; 13.20 Schlagercocktail; 14.30 Hörspiel: „Der Liebesbrief; 16.00 Expedition in die DDR; 19.30 Sinfoniekonzert; 21.00 Dichtung heute: 23.00 Die ökonomische Entwicklung in der DDR (1). Berliner Rundfunk: 9.O0 Blick in neue ■Bücher; 13.40 Wie es Euch gefüllt; 14 ...

  • Fnedensfahrtanwürter nominiert

    Endgültige Nominierung erfolgt nach Qualifizierungswettbewerben erst Mitte April

    . Nach Vorschlagen der Leistungskommission hat das Präsidium des Deutschen Radsportverbandes 16 Kandidaten nominiert, die sich für die XIX. Internationale Friedensfahrt vorbereiten. Das sind die Anwärter auf die sechs Plätze in der DDR-Vertretung: Lothar Appler, Eberhard Butzke (beide SC Dynamo Berlin), ...

  • SPORT KURZ BERICHTET

    Kanadas Eishockey-Nationalmannschaft kam in Winnipeg. gegen Schweden, zu einem überraschend klaren 8 r.3 (5:0, 1:1, 2:2)-Erfolg. Beim Länderturnier in Colorado. Springs- hatten' sich beide Mannschaften 5:5 getrennt. Schwedens Eishockey-Nationalmannschaft blieb auf ihrer Kanada-Tournee bei den Calgary Spurs mit 6:3 (3:1, 2:0, 1:2> erfolgreich ...

  • Gefährliche Arbeit

    70-Kilogramm-Bombe in Treptow entschärft

    „Wir wollen die heimtückischen Gefahrenherde, Bomben und Munition aus dem zweiten Weltkrieg, die immer noch gefnnden werden, so schnell wie möglich beseitigen und. wünschen, daß unser Beruf in Zukunft überflüssig; wird und in der ganzen Welt Frieden einkehrt." Das ist der Neujahrswunsch des Leiters des Munitionsbergungs-Betriebes Berlin, Polizeihauptmann Werner Bahr ...

  • 78 Verkehrsunfälle

    22.30 Uhr. Anruf im Präsidium der Volkspolizei. „Hier ,ND'. Bitte den Lageott izier." »Verbinde---------" „Präsidium der Volkspolizei, guten Abend, am. Apparat Hauptmann Seefeld." ' .Die Quecksilbersäule zeigt jetzt 5 Grad Kälte..." .....und am Tags hat es geschneit." „Gab es heute mehr Unfälle als in den letzten Tagen?" ...

  • Basketball-Junioren kämpfen um Teilnahme

    In Leipzig beginnen am Donnerstag die ersten Qualifikationsspiele zur 2. Europameisterschaft im Basketball der Junioren vom 23. bis 28. August in Italien. Insgesamt bewerben sich 23 Länder um den Titel, von denen die UdSSR, Frankreich, Italien und Bulgarien auf Grund der Plazierung der ersten Europameisterschaft vor zwei Jahren bereits für das Endturnier mit acht Mannschaften qualifiziert sind ...

  • Mit Stien Kaiser

    Aktive aus sechs Ländern beteiligen sich am Sonnabend und Sonntag am traditionellen internationalen Dynamo- Cup im Eisschneilaufen auf der 400-m- Bahn im Sportforum Berlin. Die beste Empfehlung unter den 25 ausländischen Läuferinnen und Läufern aus Holland, Norwegen, der CSSR, Ungarn und Polen bringen die beiden Holländerinnen Stien Kaiser und Karolina Geyssen mit nach Berlin ...

  • Seelöwen in der Friedrichstraße

    „Prachttiere". stellte Rcubtierdresseur Hanno Coldam gestern fest, nachdem er die fünf vom VEB Zentralzirkus gekauften Seelöwen begutachtet hatte. Sie .waren, aus Hannover kommend, im Zirküsbau on der Friedrichstraße eingetroffen. Coldam und seine Frau Regina Marcella werden sie in Kürze für die Manegenarbeit vorbereiten ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER (Kassenruf: 20 04 91), 17.30 bis 19.45 Uhr: „Hansel und Gretel"**>; 20 Uhr im Apollosaal Bach- Zyklus (S.Konzert)*«*) METROPOL-THEATER (20 23 98), 19.30 bis 22 Uhr; „Kiss me, Kate" (iurn 50. Male)***) DEUTSCHES THEATER (42 81 34), 19 bis 22 Uhr: „Unterwegs"**) KAMMERSPIELE (42 85 50), 19,30 bis 22 Uhr: „Geliebter Lügner"***) BERLINER ENSEMBLE (42 3160), 19 bis 22 Uhr: ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Unser Gebiet befindet sich unter dem Einfluß einer Hochdruckzone, die langsam nach Osten schwenkt Aussichten für Mittwoch: Bei sehr unterschiedlichen Bewölbungsverhältnissen schwach Windig! und teilweise, besonders in den Morgenstunden neblig-trüb. Mittagstemperaturen im Flachland bei minus 5 Grad Celsius, im Bergland mäßiger Frost In der kommenden Nacht nochmals strenger Frost unter minus 10 Grad Celsius ...

  • Jugendweihe und Mode

    Der Berliner Handel führt am Sonntag, dem 9. Januar, 15 Uhr, in der Kongreßhalle am Alexanderplatz eine Veranstaltung unter dem Motto „Jugendweihe und Mode 1966" durch. In dieser Veranstaltung wird modische Bekleidung für Jungen und Mädchen zur Jugendweihe vorgeführt. Außerdem zeigt der Handel im Foyer der Kongreßhalle in einer Ausstellung geeignete Geschenke für die Jugendweihe ...

  • Parteiaktivtagung

    am Donnerstag, dem 6. Januar, um 16.30 Uhr in der Dynamo-Sporthalle Weißensee. Thema: Die Ergebnisse des 11. Plenums des ZK und die Aufgaben der Berliner Parteiorganisation Es spricht: Genosse Paul Verner, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin EinlaB ab 15 ...

  • Der Vermerk

    Der .Frankfurter Rundschau" verdanken wir eine wertvolle Ergänzung zu dem Skandal von Mittenwald. Sie verriet nämlich den Vorwand für den dreistündigen Zwangsaufenthalt, der um ein Haar die Vierschanzentournee gesprengt hätte: .. . . dreistündiger Aufenthält an der bayrisch-österreichischen Grenze, weil- in den Pässen der mitteldeutschen Springer ein amerikanischer Vermerk fehlte ...

Seite
Sozialistische Demokratie jj Machtkämpfe s | in Bonn offen ] s ausgebrochen jj Beschlüsse des 11. Plenums werden zur Wettbewerb im VEB Pentacon Automaten voll ausgelastet Neue Beweise für westdeutsche Hilfe im schmutzigen Krieg Konferenz der drei Kontinente in Havanna Sowjetunion erstrebt gute Atmosphäre Indien-Pakistan KPI: Regierung Moro soll zurücktreten Generalkonsulat Jemens in der DDR Streikführer in New York verhaftet Fußballreise nach Mittelamerika Gasexplosion bei Lyon Rassist ermordete farbigen Studenten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen