19. Sep.

Ausgabe vom 08.01.1963

Seite 1
  • Festigen wir die Einheit der kommunistischen Bewegung im Namen des Triumphs des Friedens und des Sozialismus

    Artikel der „Prawda" vom 7. Januar 1963

    Die Menschheit befindet sich heute in einer der entscheidendsten Etappen ihrer Entwicklung. Diese Etappe ist von gewaltigen Ereignissen und scharfen Zusammenstößen der Kräfte des Sozialismus und des Friedens mit den Kräften des Imperialismus, der Reaktion und des Krieges erfüllt. Die neue Welt — die Welt des Sozialismus, der Freiheit und des Glücks, des wahren Frühlings der Menschheit — wird stärker und größer ...

  • Bonner Politik stört Sportverkehr

    Berlin (ADN/ND). Der Weltmeister auf der kleinen Schanze, der Norweger Toralf Engan, holte sich am Sonntag in Bischofshofen den Gesamtsieg derwestdeutschösterreichi sehen Vierschanzentournee. Er war der unbestritten beste Springer dieser Tournee, hatte aber keine allzu schwere Konkurrenz, da bekanntlich die Bonner Ultras den Start der DDR - Springer um Helmut Recknagel in Westdeutschland verboten hatten und daraufhin auch die sowjetischen Springer abreisten ...

  • Riesa meldet erfolgreiche erste Januarwoche

    243 Tonnen Stahl über den Plan / 21 Arbeiter werden Kandidaten der Partei / Handgeschriebene Losungen an vielen Arbeitsplätzen

    Von Volkskorrespondent Hans König R i e s a. Die Schmelzer im Martin-Werk 1 des Stahl- and Walzwerkes Riesa haben in der ersten Januarwoche 243 Tonnen Stahl mehr abgestochen als im Plan vorgesehen. Auch die Brigaden des Stabwalzwerkes warten zum VI. Parteitag mit neuen Höchstleistungen und der Uberbietung der Qualitätskennziffern auf ...

  • Neuer Intendant der Staatsoper

    Amtseinführung von Prof. Dr. Pischner

    Berlin (ND). In einer Feierstunde wurde am 7. Januar • 1963 der bisherige Intendant der Deutschen Staatsoper Berlin, Nationalpreisträger Prof, " Max Burghardt, verabschiedet und der neue Intendant, Na- . tionalpreisträger " Prof. Dr. Hans Pischrier, in' ..sein Amt eingeführt. Der Stellvertreter des Vorsitzendeal ...

  • Versuchsproduktion beginnt

    Torf an (ADN).Mit der Versuchsproduktion von Einscheiben-Sicherheitsglas wird das größte Flachglaswerk der DDR* das gegenwärtig in Torgau entsteht, am Vorabend des Parteitages beginnen. Gegenwärtig sind die Arbeiter dabei, die erforderlichen Härteöfen zu montieren. Ursprünglich war die Aufnahme der Versuchsproduktion von Einscheiben-Sicherheitsglas, für die zur Zeit das erforderliche Flachglas noch aus anderen Werken bezogen werden muß, erst für Mitte des Jahres vorgesehen ...

  • Ein internationales Ereignis

    Der VI. Parteitag nicht nur für die DDR bedeutungsvoll

    Berlin (ADN/ND). Als ein bedeutsames Ereignis wertet die internationale Presse den bevorstehenden VI. Parteitag. Die „Trybuna Ludu", das Zentralorgan der PVAP, schreibt am Montag: „Der bevorstehende VI. Parteitag der SED wird nicht nur große Bedeutung für die Entwicklung der DDR besitzen. Der Parteitag ...

  • Drei von Sechsunddreißig

    Das sind drei Genossen von der Brigade »Krahmann/Saefkow" im Berliner KWO: der Delegierte des VI. Parteitages Günter Buth, Brigadier und Schichtleiter. Meister Bruno Metzner, Sekretär der APO, und Brigadier Fritz Hübner. Das Preß- und Stanzwerk des KWO, in dem die Brigade arbeitet, hat In Vorbereitung des VI ...

  • Kontinuierliche Produktion

    In der Mitgliederversammlung der LPG Typ III in Reckahn/Götün, Kreis Brandenburg-Land, an der Genosse Erich Ulbrich, stellvertretender Leiter der Abteilung Landwirtschaft beim ZK, teilnahm, beschlossen die Genossenschaftsbauern einen Antwortbrief, in dem es unter anderem heißt:.„Wir sehen es als unsere Bauernehre an, daß ab 1 ...

  • Verhandlungen DDR—Jugoslawien

    Berlin (ADN). In freundschaftlicher Atmosphäre begannen am 7. Januar in Berlin Verhandlungen über einige bisher noch ungeregelte. Fragen' in den Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Föderativen Volksrepublik Jugoslawien. Die Delegation der DDR steht unter der Leitung des Stellvertreters des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten J ...

  • In diesem Jahr wird der Monatsplan unserer LPG zwölfmal erfüllt

    Aussprachen zum Brief des ZK und Ministerrates decken Reserven auf

    Berlin (ND). Genossenschaftsbauern und Januar an wird darauf geachtet daß der Landarbeiter beraten gegenwärtig ge- Plan kontinuierlich erfüllt wird Die memsam mit leitenden Funktionären des ersten 15 Schweine mit einem Durch- Partei- und Staatsapparates den Brief des schnittsgewicht von 100 kg wird die Ge- ZK und Ministerrates an die LPG nossenschaft am 10 ...

Seite 2
  • Konflikte

    Als der neuernannte Bonner Spionageminister, Rainer Barzel, widerrechtlich im NATO-Stüzpunkt Westberlin auftauchte, galt sein erster Besuch dem Frontstadtchef Brandt, dessen Stellvertreter und Bischof Dibelius. Das Ergebnis dieses Treffs der potentiellen Störenfriede veröffentlichte die Westpresse zu Silvester in einer Meldung, wonach im kommenden Jahr ein westdeutscher „Kirchentag" unter der Losung „Mit Konflikten leben" geplant ist ...

  • Materieller Anreiz für technischen Fortschritt

    Welche Möglichkeiten bestehen für die private, besonders aber für die halbstaatliche Industrie, größeren materiellen Anreiz für eine verstärkte Anwendung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts zu gewähren? Können die Möglichkeiten durch Veränderungen der Abschreibungen, durch Ausreichung von Rationalisierungskrediten, ...

  • Vereinfachter Betriebsplan

    .Auch in den halbstaatlichen und privaten Betrieben gelte der Grundsatz: Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seiner Leistung. Das erfordert, die materielle Interessiertheit und den moralischen Anreiz stärker auf die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, die Erhöhung der Qualität der Erzeugnisse und die Erfüllung der qualitativen Kennziffern des Planes zu richten ...

  • Geheimplan für Rüstungssteuer über fast vier Milliarden D-Mark

    Westdeutsches Finanzministerium bereitet Steuererhöhungen für die Kriegskasse vor

    Von unserem Bonner Korrespondenten Peter L o r f Bonn. Seit Tagen arbeiten die Experten des Ministeriums an einem Geheimplan, der eine Erhöhung mehrerer Steuern um insgesamt fast vier Milliarden D-Mark vorsieht. Diese Einführung einer Rüstungssteuer wird als „Ergänzungsabgabe zur Einkommen- und Körperschaftssteuer'' bezeichnet ...

  • Private und halbstaatliche Betriebe studieren Weltniveau

    Regierung antwortet auf Anfragen der Volkskammerfraktionen der LDPD und der NDPD

    Auf diese Frage der LDPD heißt es in der vom Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, gezeichneten Antwort: Die Regierung der DDR hält nicht nur die Möglichkeit für gegeben, daß die Betriebe aller Eigentumsformen über den Weltstand unterrichtet werden, sondern hält diese Information für notwendig und ist daran interessiert, daß eine systematische Nutzung aller bereits schon vorhandenen Möglichkeiten erfolgt ...

  • Studienobjekt war der BKV

    Hessische Gewerkschafterdelegation bei „Fortschritt" in Erfurt

    Erfurt (ND/ADN). Eine aus neun Mitgliedern bestehende Studiendelegation der Gewerkschaft Druck und Papier in Hessen hat sich dieser Tage in;der Erfurter Druckerei „Fortschritt" mit dem Betriebskollektivvertrag vertraut gemacht. Ein hessischer Gewerkschaftsfunktionär stellte seine Erkenntnisse den Lügen im Bericht seines Gewerkschaftsvorstandes an den 6 ...

  • KURZBERICHTET

    BESATZERUNWESEN. In einer Gaststätte in Minden randalierten 40 englische Besatzungssoldaten, überfielen dabei deutsche Zivilisten und brachten ihnen erhebliche Verletzungen bei. Im Stadtzentrum Bielefelds fielen drei Besatzer einen Passanten an und schlugen ihn zusammen. GROSSBRAND. Eine Möbelfabrik ist am Sonnabend im Kreis Pinneberg (Schleswig-Holstein) den Flammen zum Opfer gefallen ...

  • Naziverbrecher im Bundestag

    NS-Reichshauptamtsleiter und Polenverfolger wurde Abgeordneter

    Bonn (ADN/ND). Dr. Max Frauendorfer, ehemaliger Nazireichshauptamtsleiter und Initiator von Unterdrückungsaktionen gegen die polnische Bevölkerung, ist als Abgeordneter der CSU in den Bundestag eingezogen. Frauendorfer wurde vom CSU-Vorsitzenden, dem gestürzten Bonner Kriegsminister Strauß, nach Kräften gefördert ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Berlin (ADN). Einen schweren Verkehrsunfall verursachte am Sonntag der Fahrer des westdeutschen PKW KI-526 auf der Fernverkehrsstraße 5 zwischen den Ortschaften Pessin und Friesack im Kreis Nauen. Der Wagen geriet infolge zu hoher Geschwindigkeit beim Überholen eines Lastzuges ins Schleudern und stieß gegen einen Baum ...

  • Dank an Sprengkommando

    Lübbenau. Am Wochenende besuchte der Leiter der Kohleindustrie der DDR, Klaus Siebold, die Kumpel des Braunkohlenwerkes „Jugend" und dankte ihnen für ihren hervorragenden Einsatz während der Kälteperiode. Insbesondere erkundigte er sich bei den Soldaten des Sprengkommandos der Nationalen Volksarmee, die seit Tagen die bis zu einem Meter tief gefrorene oberste Abraumdecke gesprengt hatten, nach ihrer Arbeit und ihrer Betreuung ...

  • Adenauer drängt nach Atomwaffen

    Hamburg (ADN/ND). Der Bonner Kanzler Adenauer drängt weiterhin mit allen Mitteln nach einer Verfügungsgewalt der westdeutschen Militaristen über Atomwaffen, bestätigt das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Adenauer versucht, so stellt das_ Blatt fest, „jenen Teil des ...

  • Steigender Gewinn

    Es liegt also an den Betrieben selbst, die gegebenen Möglichkeiten zu nutzen, die Reserven zu erschließen und so erfolgreich die Aufgaben des Planes 1963 in Angriff zu nehmen und zu erfüllen, hebt Minister Neumann hervor. Die Komplementäre und Unternehmer haben mit ihren Betrieben große Möglichkeiten, sich im Rahmen der volkswirtschaftlichen Gesamtproportionen zu entwickeln, ihren Platz in der sozialistischen Gesellschaftsordnung einzunehmen und ihre Fähigkeiten zum Wohle des Volkes einzusetzen ...

  • Rennanlage Salzgitter wird stillgelegt

    Salzgitter (ND). Die Rennanlage Salzgitter-Ruhr (Schmelzanlage für Erze) hat nach einer Meldung der westdeutschen Nachrichtenagentur DPA beim Arbeitsamt in Salzgitter die Entlassung ihrer Belegschaft zum 31. März dieses Jahres angemeldet. Mit dieser Stillegung ist die Existenz der Erzgruben „Fortuna" in Othfresen und „Ida" in Groß Döhren im Kreis Goslar in Frage gestellt ...

  • Auf neuen Frost vorbereitet

    Senftenberg (ADN). Mit über 313 000 Tonnen Kohle konnten die Kumpel des Senftenbergcr Braunkohlereviers am Montagmorgen eine neue Tageshöchstleistung melden, nachdem sie bereits am Vortage alle bisherigen Rekorde gebrochen hatten. Sowohl in der Rohkohleförderung als auch in der Brikettproduktion haben die Senftenberger Bergleute damit seit Jahresbeginn einen Planvorsprung herausgearbeitet ...

  • Jugendliche ohne Obdach

    Hannover (ADN/ND). Die Zahl der Jugendlichen unter den rund 300 000 Obdachlosen, die Jahr um Jahr ruhelos über westdeutsche Straßen ziehen, hat rapide zugenommen. Sie wird gegenwärtig auf 100 000 geschätzt. In einer Untersuchung der sogenannten Bundesarbeitsgemeinschaft für Nichtseßhaften-Fürsorge in Bethel wird gesagt, daß sich diese aus der Bahn geworfenen Jugendlichen nicht in ihre kapitalistische Umwelt einfügen konnten ...

  • Botschafter Dimitrow bei Dr. Lothar Bolz .

    Berlin (ADN). Im Zusammenhang mit der bevorstehenden Übergabe des Beglaubigungsschreibens stattete am Montag der neu ernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der Deutschen Demokratischen Republik, Dantscho Dimitrow, dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Dr ...

  • Zuckerrüben erfroren

    Mainz (ADN/ND). In einer Versammlung der Zuckerrübenanbauer des Gebietes Kirchheimbolanden erklärte der Geschäftsführer des Verbandes hessisch-pfälzer Zuckerrübenanbauvereine, Dejung, daß durch den strengen Frost im Anbaugebiet des Verbandes ein Ertragsausfall von zwei Millionen Doppelzentnern Rüben zu verzeichnen ist ...

  • Stapellauf trotz Eis

    Magdeburg (ADN). Obwohl eine starke Eisdecke das Becken der Schiffswerft „Edgar Andre" in Magdeburg überzieht, lief am Wochenende termingerecht ein für die Sowjetunion bestimmter Seeschlepper vom Stapel. Ein anderes Schiff hatte vorher den Eispanzer der Elbe gebrochen. Jetzt ist auf- der Helling Platz für den Kiel eines neuen Schiffes ...

  • Miserabelste Lage seit 1945

    Zweibrücken. Eine düstere wirtschaftspolitische Prognose hat der rheinlandpfälzische Finanzminister Fritz Glahn (FDP) der Bundesrepublik für das Jahr 1963 gestellt. \Vie die westdeutsche Nachrichtenagentur DPA berichtet, sagte der Minister in Zweibrücken (Rheinland- Pfalz) auf einer FDP-Versammlung, Westdeutschland befinde sich, wirtschaftlich und sozialpolitisch gesehen, in einer „nach 1945 nie gekannten miserablen Lage" ...

  • BDI: Ernste Besorgnis

    Köln. Der westdeutsche Industriellenverband (BDI) äußert in einem am Sonnabend veröffentlichten Konjunkturbericht ernste Besorgnisse über die künftige Exportentwicklung. Der BDI vertritt die Ansicht, daß 1963 nur geringe Impulse von der westdeutschen Exportwirtschaft ausgehen -würden, wenn sich die Konjunkturlage in der kapitalistischen Welt nicht wesentlich bessere ...

  • Drei Millionen Bände

    Leipzig (ND). Im Jahre 1962 erweiterte sich der Bestand der Deutschen Bücherei um reichlich 80 000 auf fast drei Millionen Bände. Die Bibliothek, die alle seit 50 Jahren erschienenen Bücher des deutschen Sprachgutes enthält, hatte imvergangenen Jahr über 16 000 eingeschriebene Leser und fast 9000 Besucher, die eine Tageskarte erwarben ...

  • Ältester Chor der DDR

    Gera (ADN). Auf eine 40jährige Leitung des ältesten Chores in der DDR, des Pausaer Volkschores 1826, kann der jetzt 63jährige Chorleiter Robert Mädler zurückblicken. Der Volkschor bereitet sich gegenwärtig auf die 700-Jahr-Feier des kleinen Städtchens Pausa in Ostthüringen vor.

  • 25R0 Konkurse 19(52

    Bonn (ADN-Korr./ND). Rund 2580 Konkurse und Vergleichsverfahren hat es nach Angaben des Bonner „Kommentars für Wirtschaft und Presse* im Laufe des Jahres 1962 in Westdeutschland gegeben. Der Pressedienst rechnet damit, daß sich die Zahl in den kommenden Jahren noch erhöhen wird.

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Hermann Axen, Chefredakteur; Eberhard Heinrich, Dr. Günter Kertzscher, stellv. Chefredakteure; Horst Bitschkowskl, Harri Czepuck, Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Georg Hansen, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter, Willi Siebenmorgen

Seite 3
Seite 4
  • Neue Oszillographeoröhre aus Erfurt

    Neuheit im sozialistischen Lager / Innerhalb von vier Monaten entwickelt

    Erfurt. In nur vier Monaten entwickelten die drei parteilosen Diplomingenieure Hans-Gert Schlisio, Siegfried Bremeier und Rolf Rigo im VEB Funkwerk Erfurt die Oszillographenröhre B 10 S 6 als ihren Beitrag zur Vorbereitung des VI. Parteitages. Die Röhre wird bereits gefertigt. Bisher wurde eine Röhre dieser Art weder in der DDR noch in den anderen sozialistischen Ländern hergestellt ...

  • Erleichterte Programmierung

    Dresden (ND). Das von Prof. Dr. Nicolaus Joachim Lehmann geleitete Institut für maschinelle Rechentechnik aa der Technischen Universität Dresden hat seine zu Ehren des VI. Parteitages übernommene Verpflichtung erfüllt. Entsprechend den Erfahrungen an den Rechenautomaten D1 und D 2 und dem in großer Zahl in unserer Republik eingesetzten ZRA 1 wurde ein Programm hergestellt, das die automatische Programmierung mit dem Zeiss-Rechenautomaten ermöglicht ...

  • Automat für „Nahtlose"

    Karl-Marx-Stadt <ND). Am Sonnabend erfolgte im VEB Wirkmaschinenbau Karl-Marx-Stadt die Werksabnahme des Rundstrickautomaten für nahtlose Damenstrümpfe, Modell 5531. Er ist eine Weiterentwicklung des Modells 5530 mit einer gesteigerten Leistung von 20 Prozent. Die Wartung der Maschine ist bedeutend erleichtert und eine hohe Qualität der Erzeugnisse gesichert ...

  • Kettenförderer spart Kosten

    Erfurt. Entsprechend ihrer Verpflichtung zum VI. Parteitag baute eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft im VEB Automobilwerke Eisen ach einen Ketten-

Seite 5
  • Mit den Augen des Nachbarn

    Tschechoslowakische Maler sahen unsere Republik / Von Herbert Naumann, Prag

    Bisher war man vom Kultur- und Informationszentrum der DDR in Prag gewohnt, daß es Ausstellungen aus unserer Republik veranstaltete, daß Persönlichkeiten aus .der DDR dort Vorträge hielten und man in seinen Räumen auch Bücher, Schallplatten und kunstgewerbliche Gegenstände aus unserer Heimat erwerben konnte, kurz: daß alles, was die Bürger der CSSR hier sehen, hören und kaufen können, aus der DDR ist ...

  • Auf der Suche nach Bundesgenossen

    Haben wir denn alle Genossen richtig eingesetzt? Da ist zum Beispiel die Genossin Grete Falk. Sie gilt bei PS als inaktives Parteimitglied. Als Genosse Metzner in den Betrieb kam, „informierte" man ihn: Mit Genossin Falk ist nichts los, wir werden sie streichen müssen, sie ist ohnedies für die Partei nur Ballast ...

  • Ein Stamm erfahrener Genossen

    Da Ist Genosse Bruno Metzner. Er gehörte schon vor 40 Jahren dem Kommunistischen Jugendverband Deutschlands an und ist seit 1926 Mitglied der Arbeiterpartei. Er hat während der Nazizeit illegal gearbeitet und war später in sowjetischer Emigration. In Karaganda machte er, der gelernte Werkzeugmacher, seine Meisterprüfung ...

  • „Abu Haila" — erster irakischer Spielfilm

    Mit großem Erfolg wird gegenwärtig in verschiedenen Lichtspieltheatern der Republik Irak der erste Spielfilm eigener Produktion vorgeführt. Eine Gruppe auf diesem Gebiet kaum erfahrener, dafür aber um so mehr von Ihrer Aufgabe begeisterter junger Menschen hat ihn in den Straßen von Bagdad und ein paar provi- «orischen Atelierräumen hergestellt ...

  • Siqueiros dankt den Kindern der DDR

    Mexiko-Stadt (ND/ADN-Korr.). „Wohl niemand im 'gegenwärtigen politischen Kampf hat je einen mächtigeren und erschütternderen Beweis der Solidarität erhalten als den, den Ihr mir gegeben habt." So heißt es in einer Dankbotschaft, die der große mexikanische Maler David Alfaro Siqueiros an 4000 Kinder der DDR gesandt hat ...

  • Schicht oder Brigade — wo ist der Unterschied?

    Die Genossen sagen: Jawohl, man braucht mehr. Eure Logik war gestern gut, heute ist sie es nicht mehr. Es ist die alte Logik. Und sie schlagen den Arbeitern vor, Brigaden zu bilden. Sie bekommen zur Antwort: Bitte, wenn euch das besser Befällt säst statl Schicht Brigade und statt Schichtleiter Brigadier, uns ist das wurscht ...

  • Lyrikpreis für Robert Frost

    Newhaven (Connecticut) (ADN). Der 88jährige amerikanische Lyriker Robert Frost wurde von der amerikanischen Universität Vale mit dem „Bollingen- Preis für Lyrik" ausgezeichnet. Er ist der 17. Dichter, der diese Auszeichnung erhielt In der Begründung heißt es, das Preiskomitee ehre sich selbst, indem es den Preis für 1962 „dem größten lebenden amerikanischen Lyriker" zuerkenne ...

  • Nationalkongreß kubanischer Mittelschüler

    Havanna (ADN-Korr.). Der erste Nationalkongreß der UES, der Organisation der kubanischen Mittelschulen, wurde am Sonnabend nach dreitägiger Dauer beendet. Präsident Arturo Polio berichtete einleitend über die in den sechs Monaten des Bestehens der Organisation geleistete Arbeit. 42 000 Mittelschüler hatten auf ihre Ferien verzichtet, um bei der Kaffeeernte zu helfen ...

  • Preise des internationalen Kinderzeichenwettbewerbs

    Neu Delhi (ADN-Korr.). Die Preise für die Sieger des vergangenen Jahres im internati onalen Kinderzeichen Wettbewerb des bekannten indischen Karikaturisten Shankar Pillai wurden am Wochenende in Neu Delhi überreicht. Die Kinder aus der DDR hatten in diesem Wettbewerb sieben Preise gewonnen, darunter einen ersten des indischen Ministerpräsidenten Nehru ...

  • Prager Theater in Westdeutschland gefeiert

    Stuttgart/Essen (ADN). Zu einem außergewöhnlichen Erfolg wurde das Gastspiel des Prager Theaters am Geländer am Freitag im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle. Das Pantomimen- Ensemble aus der CSSR wurde von 1500 Besuchern begeistert gefeiert Am Sonntag wurde die Truppe auch in Essen außerordentlich beifällig aufgenommen ...

  • AUS DEM KULTURLEBEN

    Romane von Herbert Jobst in der UdSSR

    Moskau (ADN). Die Romane des DDR- Autors Herbert Jobst „Der Findling" und ,Der Zögling" sind in der Sowjetunion in russischer Sprache erschienen. Der Verlag „Junge Garde" würdigt in e,inem Vorwort die „schonungslose realistische and zugleich revolutionäre, leidenschaftliche Widerspiegelung der Wirklichkeit" in den beiden Büchern, die sich durch eine künstlerische Wahrheit auszeichnen, deren ^Bedeutung über die Grenzen des Landes und der Epoche hinausgeht" ...

  • Zille-Ehrung

    Demmln (ADN). Heinrich Zille war am Sonntag in Demmin eine Feierstunde zum bevorstehenden 105. Geburtstag des Meisters am 10. Januar gewidmet. In Demmin befindet sich das einzige Zille- Museum der DDR, das von der Tochter des KünstlerSj Margarete Köhler-Zille, betreut wird.

  • Die alte und die neue Logik

    halten Ratschlag über die Frage: Was ist hier, in Oberschöneweide, in unserem Betriebsteil zu tun, um die Beschlüsse des V. Parteitages zu verwirklichen?

  • großer Abend junger Lyriker

    der Humboldt-TJniversität (Eingang Eigene Gedichte

    Zentralrat der FDJ Deutscher Schriftstellerverband Bezlrksleitung Berlin der FDJ Junge Welle von Radio DDR laden herzlich dam ein

Seite 6
  • Großbetrieb und Ambulanz

    passen nicht zueinander

    Wegen der Vielzahl der zu betreuenden Betriebe war der Tierarzt unter den Bedingungen der einzelbäuerlichen Wirtschaft in seiner Tätigkeit — das betrifft sowohl die kurative, die prophylaktische als auch die seuchenhygienische Seite — mehr oder minder auf eine rein ambulatorische Arbeit eingestellt. Er konnte immer nur von Fall zu Fall im jeweiligen Betrieb wirksam werden ...

  • Bedarf an Schleifscheiben 145 Jahre gedeckt

    Über Möglichkeiten, im VEB Funkwerk Leipzig' Umlaufmittel einzusparen

    Es gibt noch viele Faktoren, die einer guten Planung und Leitung der Industriebetriebe entgegenstehen. Auch/Wir verstoßen oft — und das ist sicher/nicht nur im VEB Funkwerk Leipzig so — gegen die Prinzipien der wirtschaftlichen Rechnungsführung. Als auf dem 12. Plenum des ZK über die Bestandhaltung an Spiralbohrern gesprochen wurde, stellten wir bei uns fest, daß für Spiralbohrer große Mittel gebunden waren ...

  • Beispiel Pionierbaukästen

    Ein wichtiges Kriterium für diese Wei-. terentwicklung der Chemie ist die enge Zusammenarbeit der Chemie mit ihren Zulieferern, wie z. B. dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Meß- und Regeltochnik. Diese volkswirtschaftlich ■ entscheidenden Industriezweige stehen in einigen Fällen noch nicht auf der Höhe ihrer Aufgaben ...

  • Isolierstoffe zusätzlich für Export

    VEB Isolierwerk Zehdenick liefert 1963 für 350 000 DM weltmarktfähige Waren über den Plan

    Diverse Exportgüter im Werte von 350 000 DM wird der VEB Isolierwerk Zehdenick in diesem Jahr unserem Außenhandel zusätzlich zur Verfügung stellen. Mit dieser Verpflichtung zu Ehren des VI. Parteitages folgt unser Betrieb dem Aufruf der Berliner Securawerker („ND" vom 12. Dezember 1962), mehr exportwürdige Waren zum Nutzen der DDR herzustellen ...

  • Nicht über einen Kamm scheren

    Weitgehende Selbständigkeit der Betriebe im Prämienwesen / Anerkennung nach dem Leistungsprinzip

    Beim Studium der sozialistischen Presse stellte ich in der letzten Zeit fest, daß es sehr viele Meinungen über eine neue Betriebsprämienordnung gibt. Auffallend dabei ist, daß der eine etwas ablehnt, der andere das gleiche bejaht. Das kommt meines Erachtens daher, daß man bemüht ist, für alle Betriebe, ob Klein-, Mittel- oder Großbetrieb, ob in diesem oder jenem Industriezweig, das gleiche System zu finden ...

  • Planung muß neuer Technik dienen

    In unserem Betrieb, dem EKB, wurde in allen Bereichen über den Massenwettbewerb zum VI. Parteitag gesprochen. Die wichtigste Aufgabe, die wir im Wettbewerb zu lösen haben, ist die Einführung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in den führenden Produktionszweigen. Um aber den wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu beßchleunigen, ist eine'komplexe Planung der Produktion notwendig ...

  • Delegiert zum VI, Parteitag

    Zu den 14 Delegierten des größten Produktionsbetriebes der DDR - des VEB Leuna-Werke .Walter Ulbricht" - gehört der 52jährige Anlagenfahrer Erich Hoffmann vom Winkler-Generatorenbetrieb (synthetische Gaserzeugung). Sein Kollektiv, die A-Schicht, ging im Innerbetrieblichen sozialistischen Wettbewerb 1961/62 fünfmal als Sieger hervor und wurde am „Tag des ...

  • Perspektive muß klar seih

    Ein weiterer Mangel ist, daß einige staatliche Leitungen nur ungenügend entscheiden wollen. Das beginnt bereits bei der VVB. Viele Fragen der' neuen Technik hängen unmittelbar mit der Perspektive und Weiterentwicklung bestimmter Produktionsbereiche zusammen. Eine unklare Produktionsperspektive in diesen Fällen wirkt sich besonders nachteilig auf die richtigen Maßnahmen im Plan Neue Technik aus ...

  • Neue Technik nicht vernachlässigen

    Ein anderes Moment wirkt sich ebenfalls erschwerend bei der Durchsetzung des wissenschaftlich-technischen Fort- Schritts aus. Zu zeitig werden mitunter Versuchsproduktionen in den Produktionsplan des Werkes aufgenommen. Durch Übernahme von Pilotanlagen als planwirksame Produktionsanlagen hat das Kombinat nur geringe Möglichkeiten, neue Produkte und Verfahren in freiverfügbaren Pilotanlagen zu untersuchen und wertvolle Erkenntnisse zu erarbeiten ...

  • Staatliche Praxen im Betrieb

    Natürlich gehört zum Musterbetrieb ein Tierarzt. Ist ein Großbetrieb nach seinem Viehbesatz in der Lage, einen Tierarzt auszulasten, soll man nicht zögern, in diesem Betrieb eine Staatliche Tierarztpraxis einzurichten und dem Tierarzt Sitz und Stimme in der Betriebsleitung einzuräumen. Das schafft die Voraussetzung, daß der Tierarzt, mehr als es in manchen Fällen bisher möglich war, auf die Steigerung der Produktion in der Viehwirtschaft einwirken kann ...

  • Patenschaft vorteilhafter

    Zur Zeit sind in vielen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften zuwenig Fachkader vorhanden. Auch bei der tierischen Produktion sind diese Betriebe auf fremde Hilfe angewiesen. Die beste Form dieser Betreuung sind Patenschaften, die später, wenn sich die Genossenschaften gefestigt haben und genügend eigene Fachkader vorhanden sind, wiederaufgehoben werden können ...

  • Echte Instandsetzungswerkstätten

    In der chemischen Industrie ist die Frage der Instandhaltung und Instandsetzung der Anlagen ein sehr wichtiges Problem. Der materielle Verschleiß der Anlagen in der chemischen Industrie ist besonders groß. Deshalb haben alle Chemiewerke Instandsetzungswerkstätten, um die Produktion auf einen Höchststand zu halten ...

Seite 7
  • Wie Wird Das Wetter

    S. Januar 1963 / ND 7 Nr. 8, Seite 7 B „Relay" übertrug Washington (ADN). Zwei Fernsehsendungen — 23 Minuten und 60 Minuten lang — sind am Wochenende mit Hilfe des amerikanischen Nachrichtensatelliten „Relay" zwischen Großbritannien und den USA übertragen worden. Nach britischen Angaben war die Qualität des Bildes ausgezeichnet ...

  • Bonn und Ungarn

    Der UNO-Generalsekretär U Thant hat angeordnet, ab sofort die Propagandasendungen der Vereinten Nationen gegen die Volksrepublik Ungarn als nicht mehr zeitgemäß einzustellen. Dieser vernünftige Beschluß hat in bestimmten USA- Kreisen, aber besonders in Bonn hysterisches Protestgeschrei ausgelöst Die Reaktion Bonns auf eine Maßnahme, die dazu beitragen kann, den kalten Krieg abzubauen, verwundert nicht ...

  • Vulkan Peru

    m. k. In Peru, einem im westlichen Teil des. südamerikanischen Kontinents gelegenen, elf Millionen Einwohner zählenden Staat, gärt es. Im ganzen Land streiken die Arbeiter und Bauern für menschliche Lebensbedingungen, Die den amerikanischen Kupfermonopolen gehörenden Minen liegen bereits seit Dezember still ...

  • Materielle Interessiertheit

    Früher wurden Probleme der Steigerung der Produktion allgemein und. im großen Rahmen behandelt. Jetzt kamen bei einer solchen Diskussion die Vorsitzenden der Kollektivwirtschaften mit ihren Erfahrungen und sagten: Ein wesentliches. Mittel zum Wachsen- der Produktion ist die materielle Interessiertheit jedes Kollektivbauern ...

  • Norwegens Fischer , im Streikkampf

    Seit Jahresbeginn streiken In Norwegen 48 000 Fischen um ihre Forderung nach besserer staatlicher Unterstützung des Fischereiwesens durchzusetzen. Ausdruck ihrer wirtschaftlichen Notlage ist; daß sie in unserem Lande zu der Gruppe der am schlechtesten entlohnten Arbeiter gehören. Der durchschnittliche Jahreslohn eines norwegischen Fischers beträgt 8000 bis 12 000 Kronen — etwa die Hälfte des Jahreslohns eines Industriearbeiters ...

  • Neue Art der Eeitung

    Frage: Können Sie,- Genosse Anderen; unseren Lesern etwas über die Struktur und das Arbeitsprinzip des Landwirtschaftsrates sagen? Antwort: Seit mehreren Monaten arbeiten wir nun, aber diese kurze Zeit hat uns schon gezeigt, wie fruchtbar die neue Art der Leitung ist Sicherlich wird.. Sie zunächst der organisatorische Aufbau interessieren ...

  • Unklare Lage in Kongo

    „Prawda" warnt vor Fakt mit dem separatistischen Verbrecher Tshombe

    Ellsabethville/Accra/Moskau (ND/ADN). Die widersprüchlichen Meldungen über die Lage in Katanga und die Haltung der UNO gaben auch am Montag kein klares Bild. Nach westlichen Agenturen soll die UNO (deren stellvertretender Generalsekretär, der Amerikaner Dr. Ralf Bunche, in Elisabethville Verhandlungen führt) an Tshombe den Appell gerichtet haben, einer Besetzung der von den Separatisten hoch kontrollierten" Städte Kolwezi, Dilolo und Sakania zuzustimmen ...

  • Treue zu Bandung

    In den Kommuniques heißt es weiter: „Da auf der Colombo-Konferenz entschieden worden ist, daß ihre Vorschläge nicht vorzeitig veröffentlicht werden sollen, werden die Reaktionen der Regierung der Volksrepublik China ebenfalls nicht eher veröffentlicht, bevor der Premierminister von Ceylon die Konferenzvorschläge mit dem Premierminister von Indien diskutiert hat und die Ergebnisse der Besprechungen in Peking und Neu Delhi allen sechs ■ beteiligten Ländern zugestellt worden sind ...

  • Praxis auf den Tisch

    Frage: Welche Erfahrungen; Genosse Anderca; hat der 'Landwirtschaftsrat der Region in der kurzen Zeit seines Bestehens gemacht?" Antwort: Die Menschen, die unmittelbar in der Produktion tätig sind, legen die Probleme der Praxis, c'ie besten Erfahrungen auf den Tisch. Früher saßen, um nur ein Beispiel zu nennen, viele Agronomen in Timisoära und fuhren nur für zwei Tage hinaus ...

  • UdSSR überflügelte USA in der Zementproduktion Bereits über 57 Millionen Tonnen erreicht /1963 sind 63 Millionen Tonnen geplant

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion hat !m verfangenen Jahr über 57 Millionen Tonnen Zement erzeugt und damit die' USA überflügelt. Das 'teilte der sowjetische Wissenschaftler Solomon Rojak in einem TASS-Interview mit. An schnellhärtendem Zement, der hauptsächlich für Stahlbetonfertigteile «ebraucht wird, stellt die Sowjetunion sogar schon doppelt soviel her wie die USA ...

  • England drängt auf EWG-Lösung

    London (ND). Die britische Regierung hat, übereinstimmenden Berichten westlicher Agenturen-zufolge, ihren Verhandlungspartnern in der EWG mitgeteilt, sie erwarte einen positiven Entscheid Über die Gewährung besonderer Bedingungen für den Beitritt Großbritanniens zum Gemeinsamen „Markt bis Mitte Februar ...

  • China unterzeichnet Kommuniques mit Ceylon und Indonesien

    Peking (ADN). Zum Abschluß der Verhandlungen zwischen der Regierung der Volksrepublik China und dem ceylonesischen Premierminister, Frau Sirimavo Bandaranaike, und dem stellvertretenden ersten Minister und Außenminister der Republik Indonesien, Dr. Subandrio, wurden am Montag in Peking zwei gemeinsame ...

  • Meredith unterbricht Studium

    New York (ADN). James Meredith, der einzige schwarze Student der Universität von Mississippi, erklärte am Montag, er werde sein Studium im kommenden Frühjahrssemester nicht fortsetzen. Er werdesein Studium nicht aufgeben, aber unter, den gegenwärtig herrschenden Umständen sei es ihm unmöglich, weiterhin die Vorlesungen zu besuchen ...

  • Schule junger Kosmonauten

    Eine Schule Junger Kosmonauten ist in Gshatsk in der Lehrstätte eingerichtet worden, in der Juri Gagarin, der erste Raumflieger in der Geschichte der Menschheit, lernte. 21 Oberklassenschüler, die nach einer ausführlichen ärztlichen Untersuchung ausgewählt wurden, werden hier nach einem Spezialprogramm unterrichtet ...

  • Wie arbeitet ein Landmrtschaftsrat in Rumänien?

    Mit dem Abschluß der Kollektivierung der Landwirtschaft im Frühling 1962 wurde in der Rumänischen Volksrepublik auf Beschluß der Großen Nationalversammlung eine Form der staatlichen Leitung entwickelt, die den auf dem Lande neuentstandenen sozialistischen Produktionsverhältnissen Rechnung trägt und zu einer umfassenden Verbesserung der staatlichen Arbeit führt ...

  • 4500 km Ferngasleitungen

    Die Sowjetunion baut in diesem Jahr 4500 Kilometer Ferngasleitungen. Das wichtigste Objekt ist dabei die 2000 Kilometer lange Gasmagistrale von Buchara (Mittelasien) in die wichtigen Industriezentren des Urals. Auf der Hälfte der Strecke ist die doppelspurige Ferngasleitung bereits fertiggestellt, durch die Wüsten1 Karakum und Kysylkum bis in die Gegend nördlich des Aralsees ...

  • Neue Handelsvereinbarung

    In dem chinesisch-indonesischen 'Kommunique heißt es, daß der chinesische Außenminister Tschen Ji und der indonesische Außenminister Dr. Subandrio auch Gespräche über die Festigung der wirtschaftlichen Beziehungen und die Ausdehnung des Handels zwischen beiden Ländern geführt. haben. Es wurde eine neue Handelsvereinbarung beschlossen ...

  • KP Finnlands für Koexistenz

    Helsinki (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Finnlands hat auf seiner jüngsten Tagung am 5. und 6. Januar die sowjetische Politik der friedlichen Koexistenz begrüßt und sich für eine deutsche Friedensregelung und die Normalisierung der Lage in Westberlin ausgesprochen. In einer ...

  • DIA in Bagdad

    Bagdad (ADN-Korr.). Eine Ausstellung des DIA-Elektrotechnik ist am Sonnabend in Anwesenheit namhafter Repräsentanten des politischen und wirtschaftlichen Lebens der Republik Irak in Bagdad eröffnet worden. Der irakische Handelsminister Nadhim al Zahawi erklärte anläßlich der Eröffnung der Ausstellung: „Die DDR Ist einer der besten und zuverlässigsten Handelspartner der Republik Irak ...

  • Taube für Popowitsch

    Havanna (ADN-Korr.). Der sowjetische Kosmonaut Pawel Popowitsch besuchte am Wochenende den Pionierpalast in Havanna, wo er von Hunderten kubanischen Pionieren herzlich begrüßt wurde. Der Weltraumflieger, den die Pioniere zur Einweihung des Salons der Freundschaft eingeladen hatten, wurde dabei mit dem Titel „Ehrenpionier" ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied der kubanischen Kinderorganisation ernannt ...

  • Aktion gegen Verräter

    Mexiko-Stadt (ADN). Zu machtvollen Demonstrationen mexikanischer Landarbeiter kam es am Wochenende in den Nordgebieten des Landes. In den Bundesstaaten Chihuahua, Guerrero und Durango wurden Armee-Einheiten gegen die Demonstranten mobilisiert. Berichten der amerikanischen Nachrichtenagentur UPI zufolge ist es in Guerrero bereits zu bewaffneten Zusammenstößen gekommen ...

  • Marokko verläßt EBFG

    Casablanc» (ADN). Der Marokkanische Allgemeine Gewerkschaftsbund ist aus dem Internationalen Bund Freier Gewerkschaften (IBFG) ausgetreten. Ein entsprechender Beschluß wurde am Wochenende von einem Kongreß des Gewerkschaftsbündes in Casablanca gefaßt. Der Bund war 1955 dem IBFG beigetreten. In einer vom Kongreß angenommenen Entschließung wird die marokkanische Arbeiterklasse aufgefordert, für die Revision der von König Hassan II ...

  • Prof. Tourky zur Messe

    Kairo (ADN/ND). Als eine Auszeichnung für die ägyptische Wissenschaft hat der Präsident des Nationalen Forschungszentrums der VAR, Prof. Dr. A. R. Tourky, seine Wahl zum Korrespondierenden Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin bezeichnet. Prof. Tourky beabsichtigt, die Leipziger Frühjahrsmesse zu besuchen, und will bei dieser Gelegenheit die Urkunde der Akademie in Empfang nehmen ...

  • „Relay" übertrug

    Washington (ADN). Zwei Fernsehsendungen — 23 Minuten und 60 Minuten lang — sind am Wochenende mit Hilfe des amerikanischen Nachrichtensatelliten „Relay" zwischen Großbritannien und den USA übertragen worden. Nach britischen Angaben war die Qualität des Bildes ausgezeichnet. Die amerikanische Raumfahrtbehörde (NASA) erklärte zu den Sendungen, es bereite noch Schwierigkeiten, eine exakte Durchführung der Funkbefehle der Bodenstationen durch den Satelliten zu erreichen ...

  • Kampf für Bodenreform

    Rom (ADN). 100 000 Pächter und Kleinbauern von Toscana nahmen am Wochenende an den Aktionen zum „Tag des Kampfes für die Agrarreform" teil,' die von den Arbeitskammern dieses Gebiets organisiert wurden. Wie die „Unitä" berichtet, wurden in 24 Gemeinden der Provinz Florenz und in 30 Gemeinden der Provinz Pisa Demonstrationen durchgeführt ...

  • Irak wählt 1963

    Bagdad (ADN-Korr.). Der irakische Ministerpräsident Kassem kündigte am Sonntag in Bagdad an, 1963 werde ein irakisches. Parlament- gewählt werden. Bis Mitte Februar solle eine Kommission zur Vorbereitung der Wahlen und einer Verfassung gebildet werden. Es sei sicher, sagte Kassem, daß die Nationalversammlung in diesem Jahr einberufen werde ...

  • Konferenz verschoben

    Kairo (ADN-Korr.). Die Außenmmisterkonferenz afrikanischer Staaten, die am kommenden Montag in Tunis beginnen sollte, ist auf unbestimmte Zeit verschöben worden. Die tunesische Regierung teilte mit, daß die Vorbereitung der Konferenz außerordentlich schwierig sei, da große Meinungsverschiedenheiten unter den Teilnehmerstaaten bestünden ...

Seite 8
  • Drei sowjetische Siege in Kawgolowo

    Renate Dannhauer lief großes 5-km-Rennen / Kombinierte behaupteten sich auf vorderen Plätzen Von unserem nach Leningrad entsandten Sonderberichterstatter Klaus Ullrich

    Das Skistadion am Fuße der Schanze in Kawgolowo bescherte unserer kleinen Mannschaft am Montag Licht und Schatten. Renate Dannhauer lief bei den Frauen ein tapferes Rennen über 5 km und ließ der Siegerin Mekschilo nur einen Vorsprung von 1:15 min. Zwar reichte das nur für den 16. Platz, doch wunderte das niemanden, der die unbestrittene Stärke der sowjetischen Langläuferinnen ken»t ...

  • TAVE SCHUR - zweifacher Weltmeister und Friedensfahrtsieger

    Es hieße die Setzmaschinen unnötig strapazieren; wollte man den doppelten Weltmeister und zweifachen Friedensfahrtsieger noch besonders vorstellen. Wir trafen ihn im Keller des DHfK-Internats. Die Bohrmaschine dröhnte, Täve bastelte an seinen Rennpedalen, um sie nach den Belastungen des Trainings der letzten Tage in Eis und Schnee wieder in Ordnung zu bringen ...

  • Nur deutsche Wertarbeit

    Wir wollen nichts verkleistern. Nicht immer hat es mit unseren Turbinen auf Anhieb geklappt. Einige Termine haben wir nicht eingehalten. Technische Mängel traten auf; wir mußten unsere Aggregate neu entwickeln; und zwar schnell. Qualitätsmängel gab es auch. Auf der Bezirksdelegiertenkonferenz in Cottbus haben uns die Genossen den Kopf gewaschen ...

  • Wie wird das Wetter? .

    Wetterlage: Im Bereich* eines Hochdruckkeiles dauert das Frostwetter an. Aussichten für Dienstag:. Im Mittel« gebirgsvorland noch zeitweise wolkig, höchstens geringfügiger Schneefall. Sonst allgemein nur. locker bewölkt oder heiter und trocken. Tageshöchsttemperaturen um minus 6 Grad. Tiefstwerte nachts minus 10 bis minus 15 Grad ...

  • Neue U-Bahn-Wagen

    Die ersten beiden von insgesamt 38 Wagen, die das Reichsbahnausbesserungswerk Sdiöneweide in Gemeinschaftsarbeit mit der BVG aus alten S-Bahn- Fahrzeugen für den Verkehr auf der V- Bahn umbaut, sind am Montag der U- Bahn-Betriebswerkstatt Berlin-Friedrichsfelde übergeben worden. Damit hilft die Reichsbahn, den Verkehr auf der U-Bahn zu verbessern ...

  • Auf uns ist Verlaß!v

    Unser VEB Bergmann-Borsig ist dar größte Energiemaschinenbaubetrieb der DDR. Wie wir 1948 angefangen haben; das wissen die meisten Berliner. Das Foto unten ist ein Bild aus jenen Tagen. Der Betrieb war zu 75 Prozent von amerikanischen Bombern vernichtet worden. „Berlin hilft Bergmann-Borsig — Bergmann-Borsig hilft Berlin",, so hieß damals die große Bewegung ...

  • Friedrichstadt-Palast spielt wieder

    Ab kommenden Donnerstag können die Berliner wieder eineti Besuch der Revue „Eine kleine Nachtmusike" im Friedrichstadt-Palast auf ihr abendliches Programm setzen. Die Schadenstelle im Wasserleitungsnetz des Palastes wurde am vergangenen Wochenende gefunden und beseitigt. Sie befand sich unter dem Kasseneingang zu der im Hause gele-' genen Gaststätte „Casino" ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19 Uhr: „Don Giovanni"***) DEUTSCHES THEATER, 18.30 Uhr: „König Lear"***) KAMMERSPIELE, 19.30 Uhr: „Die Mitschuldigen"***) BERLINER ENSEMBLE, 19 Uhr: „Die Dreigroschenoper"**) MAXIM GORKI THEATER, 19 Uhr: »Das elfte Gebot"***) THEATER DER FREUNDSCHAFT, 15 Uhr: „Die Schneekönigin"**) METROPOL-THEATERy 19 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***) VOLKSBÜHNE, 19 ...

  • Zwei von Bergmann-Borsig ziehen Bilanz

    BOHRWERKSDREHER WILHELM LAS- KOWSKI (links) und KARUSSELLDREHER HARALD BÖHM.berichten: Der VI. Parteitag steht vor der Tür. Wir von Bergmann-Borsig können allerhand vorweisen. Schauen Sie das obere Bild anl Der schwere Brocken, den der Kran -gerade heranfährt; ist Teil des Gehduses einer 50-MW-Turbine ...

  • Namen, die jeder kennt

    Das sieht so aus: Etwa ein Drittel des Stroms; der täglich in der DDR verbraucht wird, erzeugen Aggregate, die wir allein' zwischen dem V. und VI, Parteitag gebaut haben. Namen; die. heute jeder kennt: Kraftwerk Elbe in Vockerode; Kraftwerk Trattendorf, Kraftwerk Völkerfreundschaft in Berzdorf; Kraftwerk Schwarze Pumpe West ...

  • NEUES.DEUTSCH!. AND

    Hedaktion: Berlin. W 8, Mauerstraße 39M8, TeL' 22 03 41 - Verlag: Berlin N 54, Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 59 51 - Abonnementspreis monatlich 3,50 DM —Bankkonto: Berliner Stadtkontor, Berlin N 58y - Schönhauser, Allee l«, Konto-Nr. 4/1898 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BEBMNi Berlin C 2» Rosenthaler Straße 23-31,- und alle DEWAG- Betrlebe in den Bezirksstädten der DDR — Postscheckkonto Berlin 1456 ...

  • Ski und Rodel gut

    Rund 1000 Berliner FDGB-Urlauber verleben gegenwärtig in den schönsten Wintersportorten der DDR frohe und erholsame Ferientage. In Hunderten modern eingerichteten Erholungsheimen des FDGB in Thüringen, im Erzgebirge und im Harz treffen sie mit Feriengästen aus den Bezirken und dem Ausland - zu sammen ...

  • MITTEILUNGEN DER PARTEI

    Bezirksleitung: Die Veranstaltung „Die Erfahrungen im VEB Wälzlager .Josef- Orlopp' beim Aufbau der ersten vollautomatischen Fließreihe für Wälzlager" findet bereits am Mittwoch,-dem 9. Januar 1963. im Technischen Kabinett, Berlin O 112, Frankfurter Allee 22, statt.

Seite
Festigen wir die Einheit der kommunistischen Bewegung im Namen des Triumphs des Friedens und des Sozialismus Bonner Politik stört Sportverkehr Riesa meldet erfolgreiche erste Januarwoche Neuer Intendant der Staatsoper Versuchsproduktion beginnt Ein internationales Ereignis Drei von Sechsunddreißig Kontinuierliche Produktion Verhandlungen DDR—Jugoslawien In diesem Jahr wird der Monatsplan unserer LPG zwölfmal erfüllt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen