21. Mär.

Ausgabe vom 20.01.1987

Seite 1
  • DDR setzt die Politik des Dialogs Int Dienst am Frieden fort

    Rede Erich Honeckers

    Liebe Kameraden des antifaschistischen Widerstandskampfes! Liebe Genossen! Für die Übergabe der Dokumente des II. Welttreffens ehemaliger Kriegsteilnehmer, ; Widerstandskämpfer und Kriegsopfer danke ich herzlich. Ebenso danke ich für die aktive Beteiligung der Vertreter der Zentralleitung an der Vorbereitung des Treffens und an der Erarbeitung dieser Dokumente ...

  • Ein guter Beitrag zu einer weif weiten Koalition der Vernunft

    Rede Otto Funkes

    Genosse Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR! Lieber Genosse Erich Honecker! Wir freuen uns sehr und danken Dir dafür, daß wir ein Anliegen des II. Welttreffens der ehemaligen Widerstandskämpfer, Kriegsteilnehmer und Kriegsopfer erfüllen können, das — wie Dir bekannt — im Dezember yergangenen Jahres in Wien unter dem Motto „Für Abrüstung in Sicherheit — für eine Welt des Friedens, der Freiheit ün'd der Solidarität" stattgefunden hat ...

  • Die Erhaltung des Friedens verlangt die Anstrengungen aller Volker und Regierungen

    Otto Funke übergab die Dokumente des Wiener Welttreffens der Delegierten von 55 Millionen antifaschistischen Widerstandskämpfern und Kriegsopfern aller Kontinente

    Berlin (ND/ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich : Honecker, empfing am Montag die Delegation der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, die am II. Welttreffen ehemaliger Kriegsteilnehmer, Widerstands-' kämpf er und Kriegsopfer im Dezember 1986 in Wien teilgenommen hatte ...

  • Vielfältige Initiativen in den Betrieben

    Umsichtig und zielbewußt orientieren die Bezirks- und Kreisleitungen der SED in enger Verbindung mit den gewählten Volksvertretungen und staatlichen Leitungen auf die Sicherung der Produktionsaufgaben und die Aufholung der Produktionsrückstände. Dabei bewähren sich die ständigen engen Beziehungen zu den Grundorganisationen der Partei ...

  • Über den Kampf der Werktätigen zur Meisterung der extremen Witterungsbedingungen

    Betriebe nutzen verfügbare Elektroenergie maximal zur Aufholung von Planrückständen / Leitende Kader der Partei und des Staates helfen den Werktätigen an Ort und Stelle / Einsatzbereitschaft und Optimismus kennzeichnen die Stimmung in den Arbeitskollek

    Berlin (ADN). Der vorliegende Überblick über den Kampf der' Werktätigen zur Meisterung der Folgen der extremen Witterungsbedingungen zeigt eine zunehmende Verbesserung der Lage in der Volkswirtschaft und allen Lebensbereichen. Am Montagmorgen sind der Berufsverkehr und der Gütertransport ohne ins Gewicht fallende Beeinträchtigungen angelaufen ...

  • DDR hat Potsdamer Abkommen peinlichst genau erfüllt

    Schreiben an den Botschafter der BRD in London

    London (ADN). Die DDR hat das Potsdamer Abkommen peinlichst genau erfüllt, betonen 19 Unterhausabgeordnete, der , britischen Labour Party in einem Schreiben an den Botschafter "der BRD in London. Darin bringen sie ihre Besorgnis über die jüngsten gegen- die DDR gerichteten Äußerungen von Bundeskanzler Kohl zum Ausdruck ...

  • Kraftwerke mit vollen Kohlebunkern

    Im Bezirk Cottbus wurde am Wochenende an beiden- Tagen in den Tagebauen der Staatsplan in der Rohkohleförderung überboten, am Sonntag bei einem Ist von 518 Kilotonnen um 11 Kilotonnen. Zugleich wurden Reinigungsarbeiten an den Kohlezügen weitergeführt. Dabei haben sich optimal angesetzte Sprengungen bewährt ...

  • Schreiben des japanischen Premiers an Erich Honecker

    Yasuhiro Nakasone dankt für Gastfreundschaft der DDR

    Exzellenz! Zum Abschluß meiner gegenwärtigen Reise in europäische Länder möchte ich Ihnen, Exzellenz, im Namen der Mitglieder meiner Delegation sowie in möinem eigenen Namen meine Dankbarkeit für die herzliche und großzügige Gastfreundschaft zum Ausdruck bringen, die uns von Ihnen, Exzellenz, persönlich sowie von Ihrer Regierung und vom Volk Ihres Landes entgegengebracht wurde ...

  • Brand an einem Förderband im Bernard-Koenen- Schachf

    Drei Bergleute noch vermißt

    Halle (ADN): Zu einem Brand an einem Gummiförderband kam es in der Nacht zum Montag 680 Meter unter Tage auf Sohle- 11 des Bernard-Koenen-Schachtes Niederröblingen, Kreis Sangerhausen, des VEB Mansfeld Kombinat „Wilhelm Pieck". Zu diesem Zeitpunkt befanden sich in dem Grubenbereich 15 Bergarbeiter, von denen sich 12 retten konnten ...

Seite 2
  • Für Abrüstung und eine Welt in Sicherheit, Frieden, Freiheit und Solidarität

    1. Im Rahmen des von den Vereinten Nationen verkündeten Internationalen Jahres des Friedens haben wir uns in Wien, sieben Jahre nach dem ersten Welttreffen in, Rom, versammelt, entschlossener denn je, für die Abrüstung in Sicherheit und für eine Welt "des Friedens;"'der Freiheit und der Solidarität zu wirken ...

  • Für echte Sicherheit in einem Klima der Entspannung und Zusammenarbeit

    Die Deklaration des II. Welttreffens ehemaliger Kriegsteilnehmer, Widerstandskämpfer, und Kriegsopfer „Für Abrüstung in Sicherheit - für eine Welt des Friedens, der Freiheit und der Solidarität" hat folgenden Wortlaut: Seit Ende des zweiten Weltkrieges haben über 150 bewaffnete Konflikte den Tod von Millionen Menschen gefordert ...

  • ZK der SED beglückwünscht Prof. Manfred von Ardenne

    Grußadresse zum 80. Geburtstag

    Sehr geehrter Herr Professor Manfred von Ardenne I Zu Ihrem 80. Geburtstag übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Wir würdigen und ehren Sie als Forscher und Erfinder von Weltrang, dessen ganzes Leben vom leidenschaftlichen Streben nach bedeutenden Erkenntnisgewinnen in Naturwissenschaft, Technik und Technologie und ihrer praktischen Nutzung im Dienste des Menschen bestimmt ist ...

  • Beitrag der Wissenschaft für die kommunale Praxis

    Werner Krolikowski sprach vor Staatswissenschaftlern

    Potsdam (ADN). Auf einer Veranstaltung an der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR sprach am Montag Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR. Er hob die in Forschung und Lehre erzielten Leistungen der Akademie bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XI ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Franz Brehmer

    Die herzlichsten Glückwünsche- zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Franz Brehmer in Cottbus. „Dein Leben ist seit mehr ,als fünf- Jahrzehnten auf das engste mit dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei verbunden", heißt es in der Grußadresse ...

  • Beratungen über Kampf um Frieden und

    Hermann Axen führte Gespräch mit Anatoli Dobrynin

    Bei der Unterredung im Hause des Zentralkomitees Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED ist am Montag Anatolü Dobrynin, Sekretär des ZK der KPdSU, zu einem Besuch in Berlin eingetroffen. Auf dem Flughafen wurde er von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Günter Sieber, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK der SED, herzlich willkommen geheißen ...

  • Dank an Mitglieder der Jüdischen Gemeinden

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Regionalausschusses der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) in der DDR, Prof. Dr. Heinrich Fink, hat sich in einem Schreiben an den Präsidenten des Verbandes der Jüdischen Gemeinden in der DDR, Helmut Aris, gewandt Am 45. Jahrestag der auf der berüchtigten faschistischen ...

  • Geburtsfagsgrafulation bei Eugen Gollomb

    Leipzig (ADN). In der DDR habe er als Bürger jüdischen Glaubens seinen festen Platz gefunden, sagte der Vorsitzende der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig, Eugen Gollomb, während .einer Gratulationscour am Montag anläßlich seines 70. Geburtstages. Der Jubilar nahm dankbar ein von Erich Honecker unterzeichnetes Glückwunschschreiben entgegen ...

  • Präsident Burkina Fasos empfing DDR-Botschafter

    Ou»c»dourou (ADN). Der Vorsitzende des Nationalrates der Revolution und Präsident von Burkina Faso, Hauptmann Thomas Sankara, hat den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR, Karl- Heinz Witzke, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Botschafter Witzke überbrachte Grüße und beste Wünsche des iGeneralsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die vom Staatsoberhaupt Burkina Fasos erwidert wurden ...

  • Kooperation mit Laos im Gesundheitswesen

    Berlin (ADN). Einen Plan der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Volksdemokratischen. Republik Laos auf dem Gebiet des Gesundheitswesens in den Jahren 1987 bis 1989 unterzeichneten am Montag in Berlin die Minister für Gesundheitswesen beider- Länder, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger und Dr. Khamlieng Pholsena ...

  • NeuesDeutschiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brüdtner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell.. Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Luck, Elvira Mollenschott, KJaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit,dem Vaterländischen Ver-, dienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Unteroffiziersschüler gedachten Max Mafents

    Berlin (ADN). Des 85. Geburtstages von Max Matern gedachten am Montag, die Angehörigen des gleichnamigen Ausbildungszentrums der NVA. Im Ehrenhain legten sie einen Kranz und Blumengebinde nieder. Auf einem Meeting versicherten sie, getreu dem Vermächtnis des Kommunisten zu handeln, den die Faschisten im Alter von 33 Jahren hingerichtet hatten ...

  • Ehrentitel verliehen

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der'SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR hatder Vorsitzende'des Staatsrates, Erich Honecker, Prof. Dr. h. c. mult. Manfred von Ardenne, den Ehrentitel „Hervorragender Wissenschaftler des Volkes" verliehen.

Seite 3
  • In jeder Schicht plantreu, weil alle an einem Strang ziehen

    Kumpel, Eisenbahner und Kollektive an den Veredlungsanlagen Schulter an Schulter / Kontinuierlicher Kohlestrom bei jedem Wetter

    ND: Die Werktätigen in den 49 Brikettfabriken unseres Landes vollbringen in diesen Wintertagen überdurchschnittliche Leistungen, um den gestiegenen Brennstoffbedarf der Bevölkerung und der Industrie zu decken. Wie ist die Situation in der von Ihnen geleiteten Brikettfabrik Braunsbedra im Hallenser Revier ...

  • Wettbewerb operativ und straff geführt1

    Stimulierend auf die hohen Leistungen am Wochenende wirkte sich die operative Führung! des sozialistischen Wettbewerbs aus. Vielfach werden Werktätige unmittelbar nach Schichtende für ihre vollbrachten Leistungen prämiiert. . Durch straffe Organisation und Leitung der Produktion, die rechtzeitige Information ...

  • Seddiner Eisenbahner erfüllten Tagesziel

    Bis Montag früh 6 Uhr waren alle Rückstaus beseitigt

    Seddin (ND). „Bis heute früh 6 Uhr konnten auf dem Rangierbahnhof Seddin alle infolge der extremen Witterung angefallenen Rückstaus beseitigt werden." Das meldete am Montag der Leiter des Bahnhofes, Reichsbahnhauptrat Dieter Bölke, dem Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, bei dessen Besuch auf dem Bahnhof ...

  • Bisher 57000 Tonnen Rohkohle zusätzlich

    Stabile Versorgung der Bevölkerung und der Wirtschah

    Cottbus (ADN). Mit hohen Förderleistungen seit Jahresbeginn haben die Bergleute im Großtagebau Jänschwalde des Braunkohlenwerkes Cottbus zuverlässig ihren Auftrag zur Versorgung der Kraftwerke und anderer Betriebe erfüllt. Trotz kompliziertester Bedingungen, die das anhaltende Frostwetter verursacht hatte, stellten sie bisher mehr als 57 000 Tonnen Rohbraunkohle über den Plan bereit ...

  • Stabilisierung im Transportwesen

    Durch die Bezirksorganisataon Leipzig der FDJ wurden am Wochenende über 5600 Jugendliche in 270 Stoßbrigaden an Schwerpunkten der Energieversorgung und des Verkehrswesens eingesetzt. Die FDJ-Mitglieder unterstützten in ihrer Freizeit die Kohleförderung in den Tagebauen sowie die Be- und Entladung von ...

  • Auch in den Kammlagen Tiere pünktlich versorgt

    Viehzüchter erhalten Hilfe von den Pflanzenproduxenten

    Verschneite Wälder, Schneeund Eisglätte auf den Straßen und Zufahrtswegen, immer |wieder entstehende Verwehungen — das charakterisiert die Situation in den höheren Lagen des Erzgebirges in diesen Tagen. Der Winter stellt an die hier wirtschaftenden ' . Genossenschaftsbauern große Anforderungen. Doch sie meistern sie mit Einsatzbereitschaft ...

  • Wohnungen rund um Uhr montiert

    Schwierige Wetterbedingungen sind für Bauleute nichts Ungewöhnliches. Dennoch: „So .dickeV wie in diesen Wintertagen hab' ich es selten erlebt. Jede mon^ tierte Platte mußt du dir regelrecht erkämpfen", sagte Montage-, brigadier Michael Simpson. 30 Berufsjahre hegen hiriter ihm, er hat seine Bauspur in ganz Berlin hinterlassen ...

  • Pro Sekunde 13 Chips für Schältkreise

    In jeder Sekunde des Arbeitstages werden im Frankfurter Halbleiterwerk dreizehn Chips für Schaltkreise und Transistoren produziert. Grundlage dafür sind Siliziumscheiben, die mehrere, sehr komplizierte Bearbeitungsstufen durchlaufen. Am Montagvormittag lag die Chip-Fertigung in den Händen der 60 Mitglieder des Jugendkollektivs „Ernst Thälmann" ...

  • Aus Fernschreiben an die Redaktion

    Suhl. Am Wochenende waren im Berirk rund 25 000 Werktätige in etwa 250 Betrieben an ihren Arbeitsplätzen, mm Produktionsausfälle aufzuholen. Allein im Werkzeugkombinat Schmalkalden arbeiteten am Sonnabend und Sonntag 2500 Metallarbeiter. Im Stammbetrieb schafften sie' eine (industrielle Warenproduktion im Wert von nahezu einer Tagesleistung ...

  • /Wärmequelle' für 24000

    Familien

    Das Neubrandenburger Heizkraftwerk hat auch unter den, extremen Witterungsbedingungen die Wärmeversorgung von 24 000 Wohnungen in der Bezirksstadt ununterbrochen gewährleistet Zu verdanken ist das-vor allem dem unermüdlichen Einsatz der 380 Beschäftigten. Besonders ausgezeichnet haben sich in den vergangenen Tagen die Instandhalterbrigade unter Leitung 'Otto Bartels, die Defekte an der Fördertechnik rasch behob, sowie ein Kollektiv der D-Schicht Bekohlung ...

  • Sonderschicht war ein guter Auftakt

    Am Montag gegen 14 Uhr im Rohr- und Kaltwalzwerk Karl- Marx-Stadt: Rohrschweißstraßen und Ziehanlagen laufen auch jetzt, während des Schichtwechsels. Rohrwerksleiter Roland Beyer verwies auf eine großartige Leistung des Kollektivs der Rohrschweißstraße RWS 30 in der Frühschicht. Statt der geplanten < 25 000 Meter wurden 27 900 Meter Rohr geschweißt ...

  • Meisterung der extremen Witterung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Damit konnte die Versorgung der eigenen Veredlungsanlagen und der Großverbraucher zunehmend stabilisiert werden. Weitere 39 Trockner wurden in den Brikettfabriken in Betrieb genommen. Die Bunkerbestände in den Kraftwerken Thierbach und Lippehdorf liegen über dem festgelegten Normativ. Die Stadtgasproduktion im Kombinatsbetrieb „Otto Grotewohl" Bohlen wurde mit 126 Prozent überboten ...

Seite 4
  • Forscher von Weltgeltung mit Blick für produktive, praxisnahe Lösungen

    Am heutigen Dienstag begeht Professor Manfred von Ardenne seinen 80. Geburtstag. Sein Name ist verbunden mit vielen bedeutenden technischen Entwicklungen dieses Jahrhunderts, ebenso mit einem starken Engagement für Frieden und gesellschaftlichen Fortschritt. Wer Manfred von Ardennes Autobiographie in die Hand nimmt, wird angesteckt von seiner Begeisterung für das Erfinden und Forschen, ist fasziniert von der Außergewöhnlichkeit seines Lebensweges ...

  • BekenntniszumLeben inengagiertenLiedern

    Zum sechsten Male „Rock für den Frieden" im Palast der Republik

    Von Günter G ö r t z Phonstarke Klänge aus diversen Lautsprecherboxen, Gedränge in den Foyers des Palastes der Republik. An zahlreichen Ständen wurde wieder viel Schönes und Nützliches angeboten. Es ging zu wie auf einem orientalischen Basar. Dicht umlagert bei Versteigerungen zugunsten de* Solidaritätsfonds ...

  • Mit Leidenschaft in der Kunst und in den Kämpfen der Klasse

    Zum Gedenken an den großen italienischen Maler Renato Guttuso Von Prof. Dr. sc. Peter H. Feist

    Vor wenigen Wochen hörte ich von einem Maler aus der italienischen „Realismo "-Bewegung, daß Renato Guttuso sehr krank sei. Am Jahresbeginn feierte er seinen 75. Geburtstag. Und nun die Nachricht von seinem Tode. Ich erinnere mich eines lange zurückliegenden kurzen Besuches in seinem römischen Atelier, seiner ungezwungenen Herzlichkeit gegenüber den Freunden aus der DDR ...

  • Eine kleine Geschichte etwas aufwendig erzählt

    Zur jüngsten Folge aus der Staatsanwalt-Reihe

    .Von Peter Hoff Jeder Versuch, die eingefahrenen Gleise einer Fernsehreihe zu verlassen, verdient Anerkennung und Aufmerksamkeit. Dr. Peter Przybylski als Autor und Peter Vogel als Regisseur suchten in ihrem Film „Unbefleckte Empfängnis" nach neuen Möglichkeiten für die Reihe „Der Staatsanwalt hat das Wort" ...

  • Information per Multivision

    Interessante Vorhaben des Filmmuseums in Potsdam

    Potsdam (ADN). Besucher des DDR-Filmmuseums in Potsdam können jetzt Zusatzprogramme nach Wunsch per Multivisionsanlage selbst abrufen. Bislang ist die Auswahl zwischen einem Rückblick auf die Anfänge der Filmgeschichte vor mehr als neun Jahrzehnten und einem Exkurs in die publikumswirksamsten DEFA-Produktionen zu treffen ...

  • Kulturnotizen

    CREMER-WERKE. In der Galerie im Friedländer Tor in Neubrandenburg werden bis 22. Februar Werke von Fritz Cremer gezeigt Zu sehen sind rund 40 grafische Blätter aus dem Zyklus „Für Mutter Coppi und die anderen, Alle!" sowie mehrere Plastiken aus den Jahren 1934 bis 1961. LIEDERABEND. Mit Werken von Schubert, Ernst Hermann Meyer und Brahms gestaltete Kammersängerin UtaPriew von der Deutschen Staatsoper Berlin einen Liederabend im DDR- Kulturzentrum in ' Paris ...

  • Großer Erfolg der Komischen Oper in Amsterdam

    Amsterdam (ADN). Ein einwöchiges, überaus erfolgreiches Gastspiel der Komischen Oper Berlin in Amsterdam ist am Sonntag zu Ende gegangen. Das renommierte Berliner Musiktheater hat dabei seinen internationalen Ruf souverän verteidigt und das kunstbegeisterte Publikum der niederländischen Hauptstadt stark ...

  • Täusende Trauergäste im Palazzo Madama

    Rom (ADN). Italien nahm am Montag Abschied von Renato Guttuso. Im Palazzo Madama, wo der Künstler zwei Legislaturperioden als Senator der IKP gewirkt hatte, war am Vormittag der Sarg feierlich aufgebahrt worden. Als erste von Tausenden Trauergästen verneigten sich Staatspräsident Francesco Cossdga, Senatspräsident Amintore ...

  • Sonderausstellung der Kunstgalerie Gera

    Gera (ND-Korr.). Gemälde, Skulpturen und Grafiken von Gerhard Kurt Müller zeigt die Kunstgalerie Gera seit kurzem in einer Sonderausstellung. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt mit der Staatlichen Galerie Moritzburg Halle und der .Galerie am Fischmarkt in Erfurt, wo die rund 60 Arbeiten ab Juni zu sehen sein werden ...

  • Ungarischer Organist im Schauspielhaus Berlin

    Berlin (ADN). „Orgel international" hieß es am Sonntagvormittag im Großen Saal des Berliner Schauspielhauses. Als Beitrag zum Jubiläum der Stadt war hier Gabor Lehotka (Ungarn) zu Gast, der mit „Variationen über ein Thema von John Lennon" auch eine eigene Komposition vorstellte. Von LAszt spielte Lehotka, der seit 1971 mehrfach in der DDR gastierte, Fantasie und Fuge über „Ad nos, ad salutarem undam" ...

  • Schreibende Arbeiter bereiten Anthologie vor

    Cottbus (ADN). Eine Anthologie bereitet gegenwärtig der Zirkel schreibender Arbeiter des Kraftwerkes Jänschwalde vor.- Sie wird Lyrik: und Prosaarbeiten der vergangenen Jahre enthalten, darunter Texte aus dem Programm „Und schenke meinen Träumen nochmal ein...", mit denen das Kollektiv bei den Arbeiterfestspielen in Magdeburg eine Goldmedaille errang ...

Seite 5
  • Noch immer in vielen Teilen Muropas tiefe Froste und Schneeverwehungen

    Münchner Stadtverwaltung weigert sich, Bahnhöfe für Obdachlose zu öffnen / Hitzewelle in Argentinien und Ägypten

    Paris (ADN). In Frankreich sind der derzeitigen Kältewelle bisher 78 Menschen zum' Opfer gefallen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Montag. Am Wochenende starben sieben Kinder bei Bränden, die durch defekt« Heizungen ausgelöst wurden. In der Umgebung der Hauptstadt Paris erfroren zwei Obdachlose in unbehedzten Baracken ...

  • Mit Beseitigung nuklearer Waffen unverz iiglic h beg nnen

    Sowjetunion hält an ihren Abrüstungsvorschlägen fest

    Moskau (ADN). Um die Welt bis zum Ende dieses Jahrhunderts von Kernwaffen zu befreien, müsse deren Beseitigung unverzüglich in Angriff genommen werden. Das betont der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, in einer am Montag in Moskau veröffentlichten Antwort auf die gemeinsame Erklärung der Mitglieder der 6-Staaten-Initiative für Frieden und Abrüstung vom Dezember vergangenen Jahres ...

  • BRD-Initiative fordert die Aufhebung der Berufsverbote

    Arbeitsausschuß r Praktiken verletzen KSZE-Schlußakte

    Bonn (ADN). Die ersatzlose Beseitigung der Berufsverbote und Schluß mit der menschenverachtenden Politik der Gesdnniungsverfolgung in der BRD wird in einer Erklärung gefordert, mit der sich Opfer der Berufsverbotspraxis und der Arbeitsausschuß der bundesweiten Initiative „Weg mit den Berufsverboten" auf einer Pressekonferenz am Moatag in Bonn an die- Öffentlichkeit wandten ...

  • Bisher 85000 Besucher im Madrider Zeiss-P/anefarium

    Lob für computergesteuerte Projektionstechnik aus Jena

    Von unserem Korrespondenten Roland BI ü t h n e r Madrid. Ein Vierteljahr nach seiher Einweihung durch das spanische Königspaar ist das Madrider Zeiss-Planetarium unverändert Publikumsmagnet. 85 000 Besucher zählte es in den ersten drei Monaten. Das ist sicher ein Rekord, sagte uns die Direktorin Asuncion Sanchez ...

  • Mosaik

    Nikaragua erweitert Reisfelder Managua. Nikaragua plant in diesem Jahr, d'ie Anbaufläche für Reis um 7000 auf insgesamt 43 500 Hektar zu erweitern. Das Land strebt an, die Selbstversorgung bei diesem Grundnahrungsmittel zu erreichen. Bevölkerungszahl in Polen Warschau. Zu Beginn des Jahres 1987 zählte die Volksrepublik Polen 37,575 Millionen Einwohner ...

  • Gespräche zwischen China und Ungarn in Peking

    Streben nach Vertiefung der Zusammenarbeit betont

    Peking (ADN). Der Chinesische Ministerpräsident Zhao Ziyang, amtierender Generalsekretär des ZK der KP Chinas, empfing in Peking Ferenc Havasi, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei. Laut Hsinhua brachte er bei der Begegnung zum Ausdruck, daß die Volksrepublik China ihre Innenund Außenpolitik kontinuierlich fortsetzen wird ...

  • Patrioten Namibias errangen bedeutende Kampferfolge

    Militärbasen der südafrikanischen Besatzer attackiert

    Luanda (ADN). Das Volk von Namibia hat im vergangenen Jahr unter Führung der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) bedeutende Erfolge im Kampf gegen das südafrikanische Okkupationsregime und dessen einheimische Marionetten errungen. Diese Einschätzung traf der Kommissar der Volksbefreiungsarmee Namibias, Philemon Malima, in einem Interview ...

  • Heftige Kämpfe Iran-Irak

    Teheran (ADN). Iranische Truppen hätten in der Nacht zum Montag den Fluß Dschasin überschritten und stünden etwa zehn Kilometer vor Basra, meldete die iranische Nachrichtenagentur IRNA. Bei schweren Kämpfen um die zweitgrößte irakische Stadt seien dem Gegner erhebliche Verluste zugefügt worden. Iranische Flugzeuge hätten drei irakische Städte angegriffen ...

  • Forderung nach sofortigem Stopp aller Kernwaffentests

    Frauen sandten Telegramm an den Präsidenten der USA

    Athen (ADN). Weit über 500 000 Griechen haben bisher mit ihrer Unterschrift der Forderung nach einem Stopp aller Kernwaffentests Nachdruck verliehen. Zu den Unterzeichnern des im Dezember vergangenen Jahres veröffentlichten Appells gehören mehr als 200 Professoren und Lektoren der Universitäten des Landes ...

  • ANC verkörpert Hoffnung auf besseres Südafrika

    Harare (ADN). Der USA-Kongreßabgeordnete Andrew Young hat die Regierung seines Landes aufgefordert, den Afrikanischen Nationalkongreß (ANC) von Südafrika als legitime Kraft anzuerkennen und Druck auf das Rassistenregime in Pretoria auszuüben. Der ANC und seine Führer Nelson Mandela und Oliver Tambo verkörperten die größten Hoffnungen auf Frieden und, ein besseres Südafrika, erklärte der ehemalige UNO-Botschafter der USA und derzeitige Bürgermeister von Atlanta am Montag in Harare ...

  • Bisher höchste Leistung im Schiffbau Chinas

    Peking (ADN). Die Volksrepublik China hat im vergangenen Jahr Schiffe mit einer um rund 18 Prozent höheren Gesamttonnage gebaut als 1985, meldete die chinesische Presse am Montag. Vom Stapel liefen 347 mittlere und große Schiffe mit insgesamt 365 000 Tonnen. Das ist die bisher höchste Leistung der chinesischen Schif fbauin'dustrie ...

  • US-Präsident bekräftigt Politik der Stärke

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat in einer Rundfunkansprache an den Kongreß appelliert, die im Haushaltsentwurf der Administration vorgesehenen Rüstungsausgaben nicht zu kürzen. Nach den Worten Reagans müsse gewährleistet sein, daß die USA ihre Politik von einer Position der Stärke führen können ...

  • Treffen in Islamabad

    Islamabad (ADN). Pakistans Präsident Mohammad Zia-ul- Haq hat am Montag den 1. SteU> Vertreter des Außenministers der UdSSR Anatoli Kowaljow in Islamabad zu einem Gespräch empfangen. Es verlief, wie mitgeteilt wurde, in einer sachlichen Atmosphäre. Am selben Tag gab das pakistanische Staatsoberhaupt zu Ehren des sowjetischen Politikers ein Essen ...

  • Handelsdelegation aus Großbritannien führt Gespräche in der UdSSR

    Moskau (ADN). Eine britische Handelsdelegation unter Leitung des stellvertretenden Sekretärs der britisch-sowjetischen Handelskammer Kevin Thompson ist am Montag in der Industrie- und Handelskammer der UdSSR in Moskau empfangen worden. Ihr gehören Vertreter von Firmen an, die Ausrüstungen für die elektrotechnische und chemische Industrie, den medizinischen Gerätebau und die Leichtindustrie sowie elektrische Meßgeräte und Konsumgüter herstellen ...

  • Wirken der Pädagogen auf Frieden richten

    Tokio (ADN). Im Mittelpunkt des gesellschaftspolitischen Wirkens der Pädagogen soll nach Auffassung von Japans Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone die Erziehung zur friedlichen Koexistenz aller Staaten stehen. Zur Eröffnung einer internationalen Pädagogenkonferenz erklärte der Ministerpräsident am Montag in Kyoto, der Krieg müsse für immer von der Erde verbannt bleiben ...

  • Friedensmission in Kostarika eingetroffen

    San Jose (ADN). In der kostarikanischen Hauptstadt .San Jose, der. ersten Station ihrer Friedensmission durch die Länder Mittelamerikas, sind am Montag die Generalsekretäre der UNO und der OAS, Javier Perez de Cuellar und Joao Baena Soares, eingetroffen. Sie werden von den Außenministern der Contadora- und der Lima-Gruppe begleitet/ Ziel der Friedensmission sei es, die Möglichkeiten auszuloten, einen dauerhaften Frieden in der Region herzustellen, erklärte Perez de Cuellar ...

  • Kinderleben gerettet

    Harare (ADN). Einfache medizinische Versorgung und die Befolgung grundlegender Gesundheitsregeln haben in den zurückliegenden fünf Jahren weltweit das Leben von rund vier Millionen Kindern gerettet. Wie die simbab wische Zeitung „The Herald" unter Berufung auf einen Bericht des UNO-Kinderhilfswerkes UNICEF mitteilt, ist dieser Erfolg vor allem auf in vielen Entwicklungsländern konsequent geführte Immunisierungskampagnen zurückzuführen ...

  • Bologna: Prozeß gegen Bombenleger eröffnet

    Rom (ADN). Im italienischen Bologna begann am Montag der Prozeß gegen 20 Rechtsextremisten, die angeklagt sind, 1980 einen Bombenanschlag auf den Bahnhot der Stadt geplant und ausgeführt zu haben. Die Männer werden ferner beschuldigt, mit weiteren Anschlägen das Klima für einen rechtsextremistischen Putsch in Italien schaffen zu wollen ...

  • Manager der Hoechst AG in Beirut entführt

    Beirut (ADN). Über das Schicksal des Managers der Hoechst AG für Libanon Dr. Rudolf Cordes, der am Wochenende in Beirut entführt wurde, gab es bis zum Montagabend noch keinerlei Hinweise. Der Geschäftsführer des Chemiekonzerns war, wie in Beirut bekannt wurde, unmittelbar nach seiner Ankunft auf der Fahrt vom Flughafen in das Stadtzentrum von Unbekannten überwältigt und verschleppt worden ...

  • Indischer Politiker in Punjab ermordet

    Delhi (ADN). Im nordindischen Unionsstaat Punjab ist am Montag der Generalsekretär der Indischen Kongreßpartei (I) in Punjab, Joginder Pal Pandey, ermordet worden, meldete' PTI. Der Politiker hatte mehrmals Ministerposten in der Regierung des Unionsstaates bekleidet. Der Leibwächter kam bei dem Attentat ebenfalls ums Leben ...

  • keiner Weise hilfreich

    ein unüberwindbares Hindernis für Abrüstungsvereinbarungen darstelle, würde die offizielle Rücknahme der Unterstützung durch europäische Regierungen sicher einen Kompromiß über SDI fördern. Er stimme der Auffassung des früheren USA-Verteidigungsministers Robert McNamara zu, SDI müsse sowjetische Befürchtungen hervorrufen, daß die USA Erstschlagfähigkeit erreichen wollen ...

  • SDI verhindert Null-Lösung

    Beteiligung Westeuropas „in

    Bonn (ADN). Scharfe Kritik übte der USA-Abrüstungsexperte PaurWarnke am starren Festhalten der Vereinigten Staaten am Weltraumwaffenprogramm SDI, das eine Null-Lösung im Bereich der Mittelstreckenraketen verhindere. , In einem Interview mit dem sozialdemokratischen „Vorwärts" (BRD) erklärte er, eine Beteiligung Westeuropas daran sei „in keiner Weise hilfreich" ...

  • Rassisten ließen Gegner der Apartheid ermorden

    Port Elizabeth (ADN). Mehrere aktive Apartheidgegner fielen am Wochenende in Südafrika in der Umgebung von Port Elizabeth grausamen Mordanschlägen zum Opfer. Sie wurden von Banden schwarzer Kollaborateure des Rassistenregimes in Ghettos mit Macheten, Speeren und Äxten niedergemetzelt. Augenzeugen berichteten von vier Toten und zehn Schwerverletzten ...

  • Philippinen: Suche nach Schiffbrüchigen beende!

    Manu* (ADN). Die Zahl der Todesopfer, die das Schiffsunglück nahe der philippinischen Insel Cebu forderte, erhöhte sich auf mindestens 72. Die Küstenwache teilte mit, daß bis zum Sonntagabend 159 Überlebende des gekenterten Schiffes „Nachonon Princess" geborgen werden konnten. Am Montag wurden die Rettungsaktionen eingestellt ...

  • Was sonst noch passierte

    Ihr erstes Strafmandat von der britischen Polizei sollte auch ihr letztes sein, beschloß Florence WiJstiire aus Norfolk. Nachdem sie die umgerechnet 150 Mark für Unvorsichtigkeit am Steuer bezahlt hatte, beendete die resolute 96jährige ihre 78jährige Fahrpraxis.

Seite 6
  • Abkommen über C-Waffen möglich

    Komitee der 40-Staaten-Abrüstungskonferenz berät über Verbot dieser Kampfstoffe

    Von Dr. Jochen Re i n ert Im Palais der Nationen der Schweizer Konferenzstadt Genf hat das Komitee für chemische Waffen der 40-Staaten-Abrüstungskonferenz Beratungen aufgenommen, die nicht nur in diplomatischen Kreisen mit -großem Interesse verfolgt werden. Seit Michail Gorbatschow und Ronald Reagan auf dem Genfer Gipfel 1985 vereinbart hatten, die Bemühungen um den Abschluß einer Konvention zum Verbot der ...

  • Bedeutsame Friedensmission in Ländern Mittelamerikas

    Hochrangige Abordnung will Contadora-Prozeß fördern

    Von unserem Korrespondenten Detlef Klemtntz , Die demokratische Öffentlichkeit der Welt und vor allem Latednamerikas schaut mit neuen Hoffnungen auf einen dauerhaften Frieden nach Mittelamerika. Gestern begann die zweitägige Reise der acht Außenminister der Contadora-Gruppe (Mexiko, Panama, .Kolumbien, ...

  • Farmen verwaist, Geschäfte mit Brettern vernagelt

    Unter der Oberschrift „Seelische Krise amerikanischer Farmer" beschäftigt sich die „International Herald Tribüne" mit der „schlimmsten Landwirtschaftskrise seit einem hol* ben Jahrhundert". „Die Familie, ist immer noch das Fundament der amerikanischen Landwirtschaft. »■• Doch die Farmen haben sich zwischen 1975 und 1985 um neun Prozent verringert, und die Zahl der Farmen mit einem Jahresumsatz von knapp 20 000 Dollar ist ...

  • Italien rief nationalen Rat für Umweltfragen ins Leben

    Mit Interesse werden Erfahrungen der DDR registriert

    Von unserem Korrespondenten Dr. Heinz Simon, Rom Zwei Meldungen aus der italienischen Hauptstadt machten in jüngster Zeit deutlich, daß die Regierung in Rom den Umweltfragen "einen höheren Stellenwert einräumt, als das früher der Fall war. Als ein wissenschaftlich beratendes Organ, das bei der Entscheidungsfindung des zuständigen Ministeriums helfen soll, wurde ein nationaler Rat für Umweltfragen ins Leben gerufen ...

  • Bauern brachten ein« reiche Ernte ein

    Und gerade die Landwirtschaft zählte im zurückliegenden, regenreichen Jahr wiederum zu einem der Erfolgsposten in der Bilanz der Regierung von Premierminister Robert Mugaba Beim Hauptnahrungsmittel Mais sind die Speicher voll bis unters Dach: Rund zwei Millionen Tonnen lagern in den Silos. Für die Eigenversorgung werden nach Angaben von Landwirtschaftsminister Moven Mahachi pro Jahr etwa 700 000 Tonnen benötigt ...

  • Afrikas Jahr der Kartographie

    Die kartographische Darstellung der Oberflächenstruktur Afrikas gewinnt für die ökonomische und soziale Entwicklung des Kontinents wachsende Bedeutung. 1986 war in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba deshalb ein „Jahr der Kartographie" eröffnet worden, um nationale und internationale- Initiativen der afrikanischen Staaten und regionaler Organisationen zur rascheren Entwicklung dieses Wissenschaftszweiges zu fördern ...

  • Judenboykott 1933 leitete rassistischen Terror ein

    Der vor 45 Jahren geplante millionenfache Mord stand in einer Kette faschistischer' Terrorkampagnen gegen Andersdenkende und Juden, denen bis dahin Tausende und aber Tausende Menschen zum Opfer gefallen waren. Zu den ersten, die von den Nazis nach deren Einzug in die Regierung eingekerkert und ermordet wurden, gehörten deutsche Kommunisten sowie Sozialdemokraten und andere Antifaschisten ...

  • WBDJ-Brigaden bei Kaffee-Ernte

    Über 200 Jugendliche helfen dem nikaraguanischen Volk

    Korrespondenz aus Managua Mehr als 200 Jugendliche aus über 20 Staaten helfen gegenwärtig bei der Kaffee-Ernte in Nikaragua. Sie gehören der vom Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) gebildeten Brigade „Augusto Cesar Sandino" an. Mit ihrer mehrwöchigen Tätigkeit bekräftigen die Teilnehmer aus Argentinien, Peru und El Salvador ebenso wie Brigadisten aus der DDR, Bulgarien, Finnland, Neuseeland und ' den USA ihre Unterstützung des nikaraguanischen Volkes ...

  • Häftlinge zur Zwangsarbeit bei Konzernen eingesetzt

    Das Giftgas, Produkt eines Unternehmens, an dem die IG Farben maßgeblich beteiligt war, sollte künftig neben Erschießungen und Ersticken durch Motorehabgase das hauptsächliche Mittel sein, mit dem, wie SD-Chef Heydrich am "Wannsee zynisch ausführte; die Todeskandidaten „entsprechend behandelt werden müssen" ...

  • Fuhrende Rolle unter Nichtpaktgebundenen

    '•■ Je stärker Simbabwe sowohl politisch als auch ökonomisch ist, betont man in Harare,: desto besser wird es die ihm im vergangenen Jahr übertragene Rolle als Vorsitzender der Bewegung der Nichtpaktgebundenen ausfüllen i können. Man werte es als einen der größten politischen Erfolge in der noch nicht ...

  • Drucker ein Jahr im Ausstand

    Streikposten Tag und Nacht bei Murdoch in Ostlondon

    Am kommenden Wochenende dauert der Kampf der 5500 Londoner Druckereiarbeiter gegen den Zeitungskonzern News International bereits 365 Tage. Am 25. Januar des Vorjahres waren sie in den Streik getreten, nachdem sich der Medienmulti Rupert Murdoch in den Verhandlungen mit den Gewerkschaften kategorisch ...

  • KPD verurteilte Verbrechen der Nazis an den Völkern

    Die Kommunistische Partei Deutschlands hatte schon früh vor den verbrecherischen Konsequenzen des ins Grenzenlose gesteigerten Rassenhasses gewarnt und sich solidarisch an die Seite der rassisch Verfolgten gestellt. So nahm sie, selbst verfolgt, nach der „Kristallnacht" in dem Aufruf ihres Zentralkomitees vom November 1938 „Gegen die Schmach der Judenpogrome!" öffentlich Stellung ...

  • Simbabwe hat das neue Jahr mit guter Bilanz begonnen

    Robert Mugabe: Das Bestmögliche jedes einzelnen für gedeihliche Entwicklung des Landes

    Von unserem Korrespondenten Dr. Rudi Bar 11 iti, Harare Der alte Brauch des Regenzauber-Festes könnte in den hiesigen ländlichen Gebieten angesichts bisher nur sporadischer Niederschläge dieser Saison zu neuen Ehren gelängen. Dabei wollen es die Riten des Shona-Stammes, daß das von den Frauen für das Fest selbstgebraute Hirsebier eine Nacht unberührt bleibt, um den Regengöttern den ersten Schluck zu gewähren- und ^ie wohlwollend zu Stimmen ...

  • Systematisch wurde der Völkermord organisiert

    Millionen Menschen fielen der braunen Barbarei zum Opfer

    Von Dr. Klaus Drobisch - ' ., Geheimkonferenz in Berlin am •20. Januar 1942: Vertreter 'aus vier Ministerien und vier anderen oberen Behörden — meist im Range von Staatssekretären — sowie von drei SS-Ämtern trafen sich im Hause der Internationalen Kriminalpolizeilichen Kommission Am Großen Wannsee Nr ...

  • ifTTERNATIOTUt HeralbäaÜSsÜTibun

    Prozent Amerikanern unter 35, was eine Landflucht der künftigen Farmer erkennen läßt. Trotz einer Verblüffenden Serie kostspieliger USA- Programme sind Farmen an abgelegenen Straßen im Mittelwesten verwaist. In Kleinstädten sind zahlreiche Geschäfte mit Brettern vernagelt. Das sind stumme Zeugen der Zwangsabwanderung «vieler Familien in die Großstadt, die das Land oft von ihren früheren Nachbarn an Hypothekenbanken verpachten lassen ...

Seite 7
  • UngewdhnltcherRekord dies Paul Hildgartner

    Der italienische Rennschlittenfahrer vor 12. WM-Start -

    von Jürgtn Holz : In Oberhof, wo Paul Hildgartner 1969 als knapp 17jähriger seine ersten internationalen Rennschlittenrennen bestritt — damals noch auf der ' Wadebergbahn —, war er letztes Wochenende nur Zuschauer. Der Italiener verletzte sich beim Abschlußtraining zum 5. Thüringer-Wald-Pokal auf der ...

  • Der Reiz liegt in der hohen Geschwindigkeit

    Jacqueline Börner überraschte bei der EM in Groningen

    Von Wolfgang Richter Beispiele dieser Art sind im Eisschnellauf rar geworden: Sie kam, sah — und siegte zwar nicht, aber sicherte sich auf Anhieb die Bronzemedaille bei der Eisschnellauf- Europameisterschaft Jacqueline Börner vom TSC Berlin bestritt ihre ersten internationalen Titelkämpfe, freute sich riesig über Rang drei auf der 500-m-Distanz, war Vierte über 3000 m, steigerte sich auf Platz zwei über 1500 m und beschloß ihren Premierenstart mit der siebenten Position im 5000-m-Lauf ...

  • „Alte Meister" nicht vergessen

    Als am 15. Januar 1955 in Berlin ein Schwimmfest aus der Taufe gehoben wurde, ahnten ihre Gründer nicht, welche Dimensionen es einmal annehmen würde. Das Motiv war: ein Schwimmfest für die „alten Meister", für die älteren Jahrgänge also.'Und man wählte als Termin mit Absicht den erfahrungsgemäß wettkampfarmen Monat Januar, weil natürlich auch jene dabeisein sollten, die sonst als Kampfrichter und Helfer dafür sorgen, daß Schwimmwettkämpfe durchgeführt werden können ...

  • Europacup-Resultate

    Minner — Viertelfinale, Landesmeister (halbfett gedruckte Mannschaften weiter): Gdansk—Reykjavik 23:17 (Hinspiel 25:25), Belgrad gegen Minsk 31:32 (19:33), D. Prag-Essen 20:17 (15:19). Pokalsieger: Zürich gegen Nimes 18:16 (19:19), Koprivnice-Ljubljana 19:14 (17:26), Scfawabinf-Györ 21:15 (17:23). IHF-Pokal: Sofia—Porsfrunn (Norw ...

  • Strafminut« und Handikaprund*

    Sven Löscher, Frankfurt; Warum unterscheidet man im Biathlon bei verfehlten Schießscheiben nach Strafminuten und Straf runden? Über 20 km verwendete man früher Papierscheiben, bei denen je nach Trefferlage null, eine oder zwei Minuten zur Laufzeit aufgeschlagen wurden. Als der Weltverband im Winter 1980/81 ...

  • SC Dynamo Berlin ist wieder Eishockeymeufer

    Der SC Dynamo Berlin ist wieder Eishockeymeister. Im dritten Spiel der dritten Serie behielten die Berliner in Halle über Dynamo Weißwasser mit 7:1 die Oberhand. Sie entschieden die Meisterschaft damit vorzeitig und beendeten den aus drei Serien bestehenden Titelkampf mit einem Punktverhältnis von 2:1 ...

  • Wohnwagen

    für vier Personen. Eine feste Veranda, Kühlschrank, Fernsehgerät und Heizung sind vorhanden. Wir suchen ein gleichwertiges Urlaubsobjekt oder einen Bungalow, bevorzugt an der Ostsee, der Mecklenburgischen Seenplatte oder an den Berliner Seen. , Poliklinik Schneeberg Feldstraße 6 , Schneeberg, 9412 i

  • Wie die Alten sungeri...

    ...so zwitschern die Jungen heute längst nicht mehr - oder etwa doch? Diese „doppelte" Filmkomödie gibt Antwort, denn wieder einmal geht nichts ohne Opa Lorke alias Erwin Geschonneck! ,

  • \ Dim akff/Im MD-Tabmüml Andrea Ehrig an der Spitze

    Mit ihrem vierten Titelgewinn setzte sich Andrea Ehrig an die Spitze1 der EM-Medaillen Wertung im Eisschnellauf. In der Tabelle sind sämtliche Medaillengewinnerinnen aufgezählt. G S B

Seite 8
  • Die Osterlämmer schon im Januar

    Ein Spaziergang durch den Tierpark auch jetzt reizvoll / Selbst Pinguine haben kalte Füße

    Trotz grimmiger Kälte wurden im Berliner Tierpark schon Osterlämmer geboren — bei Rhön- und Kamerunschafen. Quietschvergnügt fühlen sie sich in molligem Stroh und Heu an Mutters Seite. Besonders eilig hatten es die Leierhirsche — sie brachten bereits Anfang Dezember zwei Junge zur Welt. Und zwei kleine ...

  • Neun Werke versorgen die Stadt mit Wasser

    Tagesverbrauch beträgt gegenwärtig 500 000 Kubikmeter

    Von Jochen General Mit gemischten Gefühlen sehen in diesen Tagen auch die Berliner Wasserwerker dem Wetter zu. Die Schneemassen versprechen, wenn sie tauen, kräftigen Zulauf für das Grundwasser, aus den bis zu über 45 Meter tiefen Brunnengälerien der Hauptteil des Naß für Küche oder Bad gefördert wird ...

  • Was ist bei Gasgeruch zu tun?

    Ratschläge von Dieter B o i, Direktor für Gasversorgung im Energiekombinat Berlin

    Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen: Gas riecht auch im Winter! Der Geruch ist also immer ein wichtiges Warnsignal. Wir bitten dann sofort den Entstörungsdienst des zuständigen Energiekpmbinats, die Volkspolizei oder die Feuerwehr 'anzurufen. Am Ort der vermuteten Gaskonzentration ist jede mögliche Zündquelle abzustellen und — wenn es geht — durchzulüften ...

  • Anstrengungen für stabilen Verkehr wurden fortgesetzt

    Zusätzliche Kräfte unterstützen Eisenbahn und BVB

    Die Anstrengungen zur Schneeund Eisbeseitigung sowie für einen stabilen Verkehr wurden am Montag in Berlin fortgesetzt. Zusätzliche Kräfte aus Berliner Betrieben, halfen weiterhin den Kollegen der Reichsbahn und des Kombinates BVB bei der Räumung der Gleisanlagen und bei der Instandsetzung von Verkehrsmitteln ...

  • Entdeckungen im „Scheunenviertel"

    Erkundigt man sich heute nach dem »Scheunenviertel", kann man in der Regel nur noch von betagten Berlinern Auskunft erwarten. Ihre Erinnerung reicht in eine Zeit zurück, als der Kiez zwischen Münz- und Wilhelm-Pieck-Straße, Rosa-Luxemburg- und Oranienburger Straße zu den ärmsten Wohngegenden Berlins gehörte und als Synonym für Elend und Häßlichkeit galt Mietskasernen, Kellerwohnungen und düstere Hinterhöfe prägten sein Gesicht ...

  • WBK-Takfstraße übergab ercfe 87er Wohnungen

    Ih Hohenschönhausen wurden am Montag die ersten 48 neuen Wohnungen schlüsselfertig übergeben, die seit Jahresbeginn in. der Hauptstadt entstanden. Mit Stolz berichtete Taktstraßenleiter Ralf Tischendorf aus dem Wohnungsbaukombinat Berlin auf einem kurzen,., Meeting, daß sein Kollektiv damit trotz Frost und Eis den Plan termingerecht erfüllte ...

  • Die kurze Nachricht

    KULTURBUND. Prof. Dr. sc. Dieter B. Herrmann erzählt zum „Treptower Abendgespräch" des Kulturbundes am Mittwoch, 19.30 Uhr, in der Otto-Nagel-Stube, Straße Am Treptower Park 50, über „Stemenglauibe und Sternenforschung". Anmeldungen unter 6 32 87 72. URANIA-GESPRÄCH. Am morgigen Mittwoch beginnt um 16 ...

  • Brand im VEB „Perfekt"

    Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es am Montag gegen 5.20 "Uhr zu einem Brand in der 1. Etage des VEB „Perfekt' in der Heinrich-Roller-Straße 16 in Prenzlauer Berg. In diesem Werk werden Schutzhelme und Mützen hergestellt. Dank dem unverzüglichen Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand bis Ö.10 Uhr gelöscht werden ...

  • Zeitweise Störungen bei Wärmeversorgung

    Ein Heiznetzausfall in' Friedrichshagem führte am Montagmorgen von 3.30 bis 5.25 Uhr zu Störungen in der Wärmeversorgung bei 1600 Wohnungen. Zu einer weiteren Wärmeversorgungsstörung kam es gegen 3.45 Uhr in der Smetanastraße in Weißen see. Wegen einer technischen Störung an einem U-Bahn-<Zug kam es, ab 6 ...

  • Schöne Jugendbücher aus Prag und Bratislava

    600; Kinder- und Jugendbücher erscheinen jährlich in rund 22 Millionen Exemplaren in der CSSR. Die 350 schönsten ihrer Editionen stellen die Verlage Albatros Prag und Mlade Leta Bratislava seit Montag im Kultur- und Informationszentrum der CSSR aus. Die Ausstellung ist bis 30, »Januar werktags jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet ...

  • Ehre seinem Andenken |

    ...

Seite
DDR setzt die Politik des Dialogs Int Dienst am Frieden fort Ein guter Beitrag zu einer weif weiten Koalition der Vernunft Die Erhaltung des Friedens verlangt die Anstrengungen aller Volker und Regierungen Vielfältige Initiativen in den Betrieben Über den Kampf der Werktätigen zur Meisterung der extremen Witterungsbedingungen DDR hat Potsdamer Abkommen peinlichst genau erfüllt Kraftwerke mit vollen Kohlebunkern Schreiben des japanischen Premiers an Erich Honecker Brand an einem Förderband im Bernard-Koenen- Schachf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen