16. Jan.

Ausgabe vom 28.01.1986

Seite 1
  • Die auf Genfer Gipfel erzielten Vereinbarungen verwirklichen

    Interview mit Monzame zu den Perspektiven der sowjetisch-amerikqnischen Beziehungen

    Ulan-Bator (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Eduard Schewardnadse, Außenminister der UdSSR, hat der mongolischen Nachrichtenagentur Monzame ein Interview gewährt. Auf die Frage über die Perspektiven der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen im Hinblick auf die Erklärung des Generalsekretärs ...

  • Erich Honecker empfing Delegation aus Sambia

    Herzliches Treffen mit Verteidigungsminister Malimba Masheke Gast überbrachte die Grüße von Präsident Dr. Kenneth Kaunda

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates und des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, empfing am Montag die in der DDR weilende Militärdelegation der Republik Sambia, die vom Verteidigungsminister, Armee* general Malimba Masheke, geleitet wird. ...

  • Erster zusätzlicher Sömmerdaer Personalcomputer in Jena übergeben

    Büromaschinenwerker begannen mit der Einlösung ihrer Parteitagsverpflichtung: 10 000 Rechner werden 1986 mehr ausgeliefert / Auftakt an Friedrich-Schiller-Universität

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Günter N • u m a n n Jena, Der erste von 10 000 Personalcomputern PC 1715, die die Werktätigen des Robotron Büromaschinenwerkes Sömmerda im Parteitags jähr zusätzlich zum Plan produzieren wollen, wurde am Montag an die Sektion Chemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena übergeben ...

  • Positive Entwicklung der Beziehungen mit Schweden

    Dr. Gerhard Beil zu Beratungen in Stockholm

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u 81 e r Stockholm. Auf Einladung der schwedischen Regierung ist das Mitglied des Ministerrates der DDR, Staatssekretär Dr. Gerhard Beil, zu einem offiziellen Besuch in Schweden eingetroffen und führte am Montag mit Vertretern der schwedischen Regierung Gespräche ...

  • Meinungsaustausch mit chinesischer Abordnung

    Unterredung Harry Tischs mit Gewerkschaftern

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, am Montag in Berlin die Delegation des Allchinesischen Gewerkschaftsbundes (ACGB), die seit Sonntag unter Leitung seines Vizepräsidenten Chen-Bingquan in der DDR weilt. Während des Meinungsaustausches informierten die Gesprächspartner einander über das Wirken ihrer Gewerkschaftsorganisationen bei der Stärkung der sozialistischen Gesellschaftsordnung ...

  • Polygraph-Neuheit vor Serienstorf

    500. Druckwerk für .zirkon forta"

    Leipzig (ND). Das 500. Druckwerk für eine hochautomatisierte Rollen-Offsetdruckmaschine „zirkon forta" wurde am Montag im Druckmaschinenwerk Leipzig fertiggestellt. Es gehört zu einer Anlage für die Sowjetunion, den größten Abnehmer polygrafischer Maschinen aus der DDR. Die kleinformatigen Rollen-Offsetdruckmaschinen aus dem Polygraph-Kombinat haben sich durch ih're Qualität und Leistungsfähigkeit auf dem internationalen Markt einen Namen gemacht ...

  • Katarina Witt lief die zweitbeste EM-Pflicht

    Kopenhagen (ND). Zum Auftakt der Eiskunstlauf-Europameisterschaften am Montag in Kopenhagen lief die 20jährige Karl-Marx-Städter Titelverteidigerin Katarina Witt die zweitbeste Pflicht Die Spitze vor dem Kurzprogramm am heutigen Dienstag hat die vorjährige Vizeeuropameisterin Kira Iwanowa (UdSSR) inne, die in allen drei Figuren die besten Noten erhielt ...

  • 8. Kongreß der Partei des Volkes Panamas beendet

    Panama-Stadt (ND-Korr.). Mit der Wahl des Zentralkomitees und seines Politbüros ging am Sonntagabend in Panama-Stadt der 8. Parteitag der Partei des Volkes Panamas zu Ende. Einstimmig wurde Rüben Dario Souza erneut zum Generalsekretär des ZK gewählt. Das erweiterte Zentralkomitee besteht jetzt aus 64, das Politbüro weiterhin aus zwölf Mitgliedern ...

  • Salvador: Regime wirft Bomben auf Kinder und Greise

    Kirche protestiert gegen Terror

    San Salvador (ADN). Rund 1000 Bewohner von Dörfern und Siedlungen im Gebiet des Vulkans Guazapa in El Salvador sind seit etwa drei Wochen von Truppen des Duarte-Regimes eingeschlossen. Nach Angaben des Weihbischofs von San Salvador, Gregorio Rosa Chavez, befinden sich unter ihnen Kinder, Greise und Schwangere ...

  • Sabotagenetz in Nikaragua aufgedeckt

    Manama (ADN). In Nikaragua ist ein konterrevolutionäres Sabotagenetz aufgedeckt worden, dessen Aufgabe die Sprengung ziviler Objekte gewesen sei. Das wurde vom Innenministerium in Managua mitgeteilt. Die von der Polizei festgenommenen 25 Mitglieder der, Gruppe seien von antisandinistischen Elementen ausgebildet worden, die mit Unterstützung der USA handelten ...

  • Glückwünsche für Gilberto Cbiotti

    Werter Genosse Gilberto Ghiotti l Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen übermittle ich herzliche Glückwünsche zu Deiner Wiederwahl als Generalsekretär der Kommunistischen Partei San Marinos. Für Deine verantwortungsvolle Tätigkeit im Kampf um Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt wünschen wir Dir viel Erfolg, Gesundheit und Schaffenskraft ...

  • 43 000*Jahre alte Siedlung

    BrasiUa. Auf die bislang älteste bekannte menschliche Siedlungsstätte in Südamerika stießen brasilianische Wissenschaftler bei Säo Domingos im Osten des Bundesstaates Goiäs. Es handelt sich um etwa 43 000 Jahre alte Teile von Steinwerkzeugen, Pfeilspitzen und Nahrungsmittelresten.

  • Kurm berichtet

    Jüngste Fotos von Halley

    Moskau. Hunderte Fotografien, die die Veränderungen der äußeren Form und der Helligkeit des Halleyschen Kometen auf seinem Weg zur sonnennächsten Konstellation verfolgen, haben die Mitarbeiter des astrophysikalischen Observatoriums auf der Krim seit August 1985 aufgenommen.

  • Apartheidgegner überfallen

    Pretoria. Die südafrikanische Polizei verletzte bei einem Überfall auf demonstrierende Apartheidgegner in einer Ghettosiedlung der Provinz Oranje-Freistaat mehrere Personen. In der Kapprovinz wurden 40 Menschen verhaftet.

  • Lawinenunglück in Japan

    Tokio. Ein Lawinenunglück in einem Bergdorf der japanischen Fräfektur Niigata forderte in der Nacht zum Montag 13 Menschenleben. Die Schneemassen zerstörten elf Häuser.

Seite 2
  • Gute pädagogische Arbeit ~ Investition in die Zukunft

    Lieber Genosse Erich Honecker! Von der Aktivtagung der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung mit Vertrauensleuten und Vorsitzenden von Schulgewerkschaftsleitungen aus den Oberschulen, den Kindergärten, Heimen sowie den Pädagogischen Fachschulen und Kommunalen Berufsschulen aller Kreise der DDR übermitteln wir dem Zentralkomitee der SED und Dir persönlich die herzlichsten Kampfesgrüße ...

  • Zur Lage in der VDRJ

    Aden (ADN). Die Lage in Aden normalisiert sich allmählich. Die Kampfhandlungen sind hier völlig eingestellt worden. Die Behörden ergreifen Maßnahmen, um die Arbeit der kommunalen Einrichtungen, des Transports und des Fernmeldewesens wieder in Gang zu bringen. Der Zentrale Rundfunk sendet, die Zeitung „14 ...

  • Modernisiertes Plattenwerk nahm den Dauerbetrieb auf

    Gera (ND). Das Plattenwerk Gera-Langenberg des Wohnungsbaukombinats „Georgi Dimitroff" hat am Montag nach komplexer Rekonstruktion den Dauerbetrieb aufgenommen. Auf den technologischen Linien, mit Anlagen aus der Sowjetunion und der DDR ausgerüstet, entstehen Innen-, Außen- und Deckenelemente der Wohnungsbauserie 70, die sowohl in Neubaugebieten als auch verstärkt beim innerstädtischen Bauen eingesetzt werden ...

  • aus Irak zu Gesprächen in der DDR nanungsracnieute

    Gerhard Schürer empfing Minister Samal Majid Faraj

    Berlin (ADN). Beratungen zwischen Delegationen der zentralen Planungsorgane der DDR und der Republik Irak begannen am Montag in Berlin. Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission der DDR, Gerhard Schürer, empfing den Minister für Planung der Republik Irak, Dr ...

  • Meinungsaustausch mit chinesischer Abordnung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik motiviere die Werktätigen zu hohen Leistungen. Beweis dafür seien die großartigen Ergebnisse-zur würdigen Vorbereitung des XI- Parteitages der SED. Die 9,3 Millionen Mitglieder des FDGB seien sich bewußt, daß sie mit ihrer täglichen guten Arbeit auch einen wichtigen Beitrag zur Sicherung des Friedens leisten ...

  • Kontinuierliche Entwicklung der Beziehungen DDR—Kuhn

    Außenminister sprach mit Politiker aus Havanna

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Montag den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba Dr. Ricardo Alarcon zu einem freundschaftlichen Gespräch. Beide Seiten würdigten den hohen Stand der bilaterajen Beziehungen, ...

  • Erzielte Vereinbarungen von Genf verwirklichen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    eine weitere unheilvolle Kernexplosion zu bescheren? Auf amerikanischer Seite berief man sich auf das Problem der Kontrolle. Heute gibt es aber dieses Problem nicht mehr. In der Erklärung Michail Gorbatschows wird deutlich gesagt, daß die Sowjetunion bereit ist, jegliche Formen der Kontrolle — mit nationalen technischen Mitteln, mit Hilfe internationaler Verfahren und durch Inspektionen vor Ort — anzuwenden ...

  • USA-Studenten an Ökonomie-Hochschule

    Berlin (ND). Ein zehntägiger wirtschaftswissenschaftlicher Kurs zum Thema „DDR heute" begann am Montag an der Hochschule.^.fire,, Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin. Teilnehmer sind 25 Studenten der Wirtschäfts-,' Politik^' lind' SozialwisU senschaften von 17 Universitäten und Hochschulen der USA, die gegenwärtig am Institut für europäische Studien in Wien ein Teilstudium absolvieren ...

  • Personalcomputer in Jena übergeben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    kpoperation zugute kommen. Seit Jahren unterhalten die Jenaer Chemiker vertragliche Beziehungen unter anderem mit den Kombinaten Carl Zeiss Jena, Keramische Werke Hermsdorf und Mikroelektronik. 73 Patentanmeldungen und zahlreiche weitere in die Praxis übergeleitete Forschungsergebnisse spiegeln die Leistungen der Wissenschaftler und Studenten in der Grundlagen- und der angewandten Forschung 1985 wider ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Johanna Blecha

    Zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Johanna Blecha in Berlin herzlichste Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: „Dir wurden verantwortungsvolle Funktionen übertragen. Ob als Oberbürgermeister der" Stadt Schwerin oder später als Stellvertreter des Oberbürgermeisters der Hauptstadt Berlin — jederzeit erfülltest Du Deine Aufgaben verantwortungsbewußt und mit hoher Einsatzbereitschaft ...

  • Militärs aus Sambia wurden verabschiedet

    Berlin (ADN). Die von Armeegeneral Malimba Masheke, Minister für Verteidigung der Republik Sambia, geleitete Militärdelegation beendete am Montag ihren Besuch in der DDR und wurde mit militärischem Zeremoniell auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld verabschiedet. Sie war zuvor mit Armeegeneral Heinz Keßler, Minister für Nationale Verteidigung, zu einem abschließenden Gespräch zusammengetroffen ...

  • Ausbau des Handels mit SR Vietnam beraten

    Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, empfing am Montag in Berlin den vietnamesischen Außenhandelsminister, Le Khac. Der Gast weilt in der DDR- Hauptstadt anläßlich der Verhandlungen zum Abschluß des langfristigen Abkommens über die gegenseitigen Warenlieferungen und Zahlungen für die Jahre 1986 bis 1990 ...

  • Australiens Botschafter gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Australiens in der DDR, Donald William Witheford, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Günther Kleiber, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Prof ...

  • Hohe Einschätzung der Beziehungen UdSSR-VDRJ

    Aden (TASS). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Volksrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, der zeitweilig die Funktion des Präsidenten des Landes ausübt, Haidar Abu Bakr ral-Atras, gab eine hohe Einschätzung der Beziehungen zwischen der UdSSR und Südjemen: Nach' seiner ...

  • Aden schließt Hafen zur Evakuierung

    Djibouti (ADN). Die Behörden in Südjemen haben weitere Evar kuierungen von Ausländern per Schiff untersagt und den rund 1000 Personen, die noch im Lande weilen und ausreisen möchten, mitgeteilt, daß sie dies auf dem Luftwege tun müßten. ' Mehr als 6000 Ausländer aus 50 Ländern sind in den vergangenen acht Tagen mit Schiffen in Djibouti eingetroffen ...

  • Starkes Interesse für die FDJ-Aussfellung

    Berlin (ADN). Erste Foren und Gespräche zur sozialistischen Jugendpolitik, die in den kommenden Wochen fortgesetzt werden, fanden am Montag Interesse unter den jungen Besuchern der Ausstellung „Vorwärts, Freie Deutsche Jugend!" im Museum für Deutsche Geschichte. Die Massenbewegung der Messe der Meister von morgen stand am Vormittag auf dep Programm ...

  • Abreise aus Moskau

    Moskau (TASS). Nach einem Zwischenaufenthalt in Moskau sind am Freitag die Mitglieder des Politbüros des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei Haidar Abu Bakr al-Attas, Vorsitzender des Ministerrates der Volksdemokratischen Republik Jemen, und Abdul Aziz al-Dali, Außenminister der VDRJ, aus der Sowjetunion in die Heimat gereist ...

  • Konsularvertrag DDR- Italien tritt in Kraft

    Rom (ADN). Die Ratifikationsurkunden zum Konsularvertrag zwischen der DDR und Italien wurden am Montag im italienischen Außenministerium vom Botschafter der DDR in Italien, Dr. Wolfgang Kiesewetter, und vom Leiter der Hauptabteilung Vertrags- und Rechtsangelegenheiten, Prof. Luigi Ferrari-Bravo, . ausgetauscht ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Otto Lude, Elvira Mollenschott, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Kuba dankt für Wünsche zum Jahrestag des Sieges

    Berlin (ND). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Vorsitzende des Staats- und des Ministerrates der Republik Kuba, Fidel Castro Ruz, dankte dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in einem Schreiben für die Glückwünsche zum 27 ...

  • Oderbezirk und Gorzow vertiefen Partnerschaft

    Frankfurt (ND-Korr.). Eine Vereinbarung, über die Zusammenarbeit zwischen der Bezirksleitung Frankfurt (Oder) der SED und dem Wojewodschaftskomitee Gorzow der PVAP für die Jahre 1986 und 1987 ist am Montag unterzeichnet worden. Dazu weilte eine Delegation des Wojewodschaftskomitees der PVAP unter Leitung des 1 ...

Seite 3
  • Perspektive, für die zu kämpfen lohnt

    ANTWORT: Die „neue Art des Denkens" besteht meiner Auffassung nach darin, daß Völker und Regierungen die Kunst erlernen müssen, miteinander zu leben und gut miteinander auszukommen. Zur friedlichen Koexistenz gibt es im nuklearen Zeitalter weniger denn je eine akzeptable Alternative. Das Vorhandensein von Atomwaffen stellt die Menschheit mit besonderer Schärfe vor die Notwendigkeit, den Krieg als Mittel zur Lösung von Streitfragen abzuschaffen ...

  • Eine kühne und begeisternde Vision

    ANTWORT: Michail Gorbatschow hat in seiner Erklärung eine ebenso kühne wie begeisternde Vision einer Welt entworfen, in der die schrecklichsten aller Massenvernichtungswaffen verbannt sind, und dies unwiderruflich für alle Zeiten. Als Wissenschaftler ist das für mich ein faszinierender Gedanke: die gigantischen Mittel, die für die Entwicklung neuer und die Perfektiohierung vorhandener Waffensysteme aufgewendet werden, für die Lösung der drängenden Probleme der Menschheit einzusetzen ...

  • Moratorium-ein praktischer Schritt

    ANTWORT: Das wäre ein außerordentlich' bedeutungsvoller Schritt, um die Perfektionierung der Kernwaffen zu stoppen. Bekanntlich hat die Sowjetunion am 6. August 1985 als Vorleistung und Geste guten Willens gegenüber den USA für die Zeit bis zum 31. Dezember vergangenen Jahres sämtliche Nukleartests eingestellt, in der Hoffnung und Erwartung, daß sich die Vereinigten Staaten dieser Initiative anschließen ...

  • Nur Geisterfahrer glauben an eine Zweibahnstraße

    ANTWORT • Beide ■,. Annahmen sind meiner Einsicht nach falsch. „SDI" beruht in vielen Bereichen auf bereits bekannten Technologien, die für den militärischen Zweck verfeinert, perfektioniert und in ihrer Leistungsfähigkeit gesteigert werden. Dazu brauchen die USA potente Zulieferer, aber keine Partner ...

  • Eine Palette von Gegenmaßnahmen

    ANTWORT: Die Physik hält eine Vielzahl von Möglichkeiten bereit, um „SDI" zu schwächen — angefangen von einer wohlgezielten Ladung Sand, die, in eine Gegenumlaufbahn gebracht, infolge der extremen Geschwindigkeit die hochempfindlichen Systeme beschädigen würde, bis hin zu einer Vermehrung der sowjetischen Raketen-Sprengköpfe ...

  • Die Vorschläge Gorbatschows sind mir aus dem Herzen gesprochen

    ANTWORT: Ich stimme diesen Vorschlägen aus vollem Herzen zu und würde sie Punkt für Punkt unterschreiben können. Nach meiner tiefsten Überzeugung enthalten sie nichts, was die eine Seite bevorteilt und die andere benachteiligt. Dadurch, daß auch Überlegungen, Argumente und Vorschläge von NATO-Regierungen und Führern nichtpaktgebundener Staaten berücksichtigt werden, ist eine ausgezeichnete Grundlage für Vereinbarungen auf dem Verhandlungswege geschaffen worden ...

  • Lückenloser „Schild" ist eine Utopie

    ANTWORT: Obwohl sich „SDI", wie immer wieder beteuert wird, erst in der Forschungsphase befindet und verschiedene Versionen im Gespräch sind, zeichnet sich, wie von mir schon früher an gleicher Stelle begründet wurde, klar ab, daß ein lükkenloser Schutzschild im Weltraum gegen anfliegende Raketenschwärme eine Utopie ist ...

  • Die Ethik auf den Stand unserer Zivilisation heben

    Die sich jetzt schon in der Computer-Technologie abzeichnenden Tendenzen, mit Hilfe sehr kurzwelliger Strahlung Strukturelemente mit stark herabgesetzten Abmessungen zu schaffen, würden zu neuen Computergenerationen mit Eigenschaften führen, denen eine künstliche Intelligenz zugeordnet werden kann.' Die frei Werdenden Mittel ließen sich weiter dazu verwenden, das Kommunikationswesen in all seinen Bereichen grundlegend zu verbessern ...

  • Atom-U-Boote, „SDI" und die Frage der Vorwarnzeiten

    Dies ist etwa soviel wie die Zerstörungskapazität eines einzigen Atom-U-Bootes. Wenn solche ständig ihren Abschußort wechselnden Atom-U-Boote vor den KüVteh 'i;"cter "USA-"aufkreuzten; würden die Vorwarnzeiten für Gegenmaßnahmen auf höchstens zwei, drei Minuten reduziert werden. Damit wären die USA in ...

  • „SDI" kann offensive Funktionen erfüllen

    ANTWORT: Es gibt keinerlei Garantien. Bezeichnenderweise kommen sowohl Befürworter als auch Kritiker von „SDI" zu dem Schluß, daß der geplante Schutzschild gegen einen Raketenangriff auch ohne weiteres offensive Funktionen im Falle eines verheerenden Angriffskrieges erfüllen könnte. Das System könnte zum Beispiel vom Weltraum aus offensive Schläge gegen relativ „weiche" Erdziele führen, wie Flugplätze, Häfen oder Kraftwerke ...

  • Treffen wollen, ohne getroffen zu werden

    ANTWORT: In einer Analyse von „SDI" ist die „Vereinigung besorgter amerikanischer Wissenschaftler" zu dem Ergebnis gekommen, daß die vorgesehenen Raketenabwehrsysteme einen umfassenden strategischen Angriff in Schwärmen nicht abfangen können, aber gegen einen schwachen Vergeltungsschlag nach einem totalen Präventivschlag hinreichend wirksam wären ...

  • Das Weltgewissen kann und muß den Frieden auf der Erde und im Weltall erzwingen

    ND-Gespräch mit Prof. Dr. rer. rtat. h. c. Dr. med. h. c. Dr. paed. h. c. Manfred von Ardenne

    Prof. Dr. h. c. mult Manfred von Ardenne, Direktor des gleichnamigen Dresdner Forschungsinstitutes, Inhaber von über 500 Patenten, Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften, hat am 9. April 1985 in dem ND-Beitrag „Sternenkriege' — Himmelfahrtskommando, das ...

  • Spitzentechnik aus Westeuropa an USA zum „Nulltarif

    ANTWORT: „Eingeladen" ist vielleicht nicht das richtige Wort, man könnte eher sagen, sie haben sie aufgefordert, ihre wissenschaftlichen und technischen Kapazitäten zur Verfügung zu stellen. Die Motive sind aus amerikanischer Sicht vielschichtig. Das Pentagon ist vor allem an den ausländischen Firmen interessiert, die auf verschiedenen Bereichen der Hochtechnologie führend sind ...

  • Konzept mit einem nuklearen Pferdefuß

    ANTWORT: Das mag sich zwar in den Ohren der Öffentlichkeit gut anhören, entspricht aber in keiner Weise dem wahren Sachverhalt. Es ist beispielsweise eine Tatsache, daß die USA schon seit längerem mit dem Röntgenlaser im Hinblick auf militärische Verwendbarkeit experimentieren. Röntgenlaser aber werden durch nukleare Explosionen „aufgepumpt" ...

  • Kraftvoll rührt sich das Weltgewissen

    ANTWORT: Ja, und zwar in einem Maße, wie vor einem Jahr nicht vorauszusehen war. Gegen die Verwandlung des Himmels in einen Vorhof der Hölle haben sich führende westliche Politiker und Staatsmänner nichtpaktgebundener Staaten gewandt, unzählige Wissenschaftler, Arzte, Kulturschaffende, Geistliche. In allen Sprachen der Erde wird täglich und immer nachhaltiger die Forderung erhoben, das Wettrüsten auf der Erde zu stoppen und im Weltraum gar nicht erst zuzulassen ...

  • Für Rüstungskonzerne lahrhundertgeschäft

    FRAGE: Die Besorgnis über die friedensbedrohenden Konsequenzen von »SDI" wächst nicht nur in Westeuropa, sondern auch in den USA selbst. Erinnert sei daran, daß 2000 Naturwissenschaftler - unter ihnen zwölf Nobelpreisträger - von td Universitäten in den USA sich geweigert haben, an dem Forschungsprogramm mitzuwirken ...

Seite 4
  • Kommunisten an der Spitze der Kollektive

    Die Planziele des Jahres 1986 bei der Produktion und dem Absatz von Fertigerzeugnissen für die Bevölkerung sehen eine Steigerung gegenüber dem Ist des Jahres 1985 um 6 Prozent vor. Indem wir wissenschaftlich-technischen Fortschritt umfassender nutzen, aktualisieren wir unsere Angebotskollektionen und sichern einen ständig wachsenden Anteil neu- und weiterentwikkelter Erzeugnisse ...

  • Solides Fundament für nächste Vorhaben

    Die ökonomische Leistungsfähigkeit, die aus diesem Wachstum entsteht, bildet das solide Fundament für uns, künftig noch besser die bedarfsgerechte Versorgung mit unserer breiten Palette textiler Erzeugnisse für alle Lebensbereiche zu sichern. Orientierung im Kampf um die allseitige Erfüllung der Planund Wettbewerbsziele des Kombinates Baumwolle, um das Jahr 1985 in Vorbereitung des XI ...

  • 85er Verpflichtungen «wurden erfüllt

    Dieses Ergebnis wurde vor allem durch die Entwicklung und die Produktion von energiesparenden Lichtquellen und ihren Einsatz in der Volkswirtschaft erreicht Der Erneuerungsgrad unserer Produkte konnte im Jahre 1985 auf 33,9 Prozent erhöht werden, der Anteil der Warenproduktion mit dem Gütezeichen „Q" erhöhte sich auf 38,8 Prozent, im Stammbetrieb BGW auf 53,9 Prozent ...

  • Eine zusätzliche Tagesleistung bei Garnen im I. Quartal

    Das Erreichte ist für uns die solide Basis, von der aus wir die neuen anspruchsvollen Ziele des Jahres 1986 in Angriff nehmen. Im sozialistischen Wettbewerb, den wir unter der Losung »Hohe Leistungen zum Wohle dei Volkes und für , den Frieden — Vorwarte zum XI. Parteitag der SED!" führen, kämpfen wir ...

  • Bedeutender luwadw bei Schwingquarzen

    Den mit der Erfüllung des Staatsauftrages begonnenen Weg der Entwicklung und Produktion energiesparender Lichtquellen werden wir auch im kommenden Fünfjahrplanzeitraum 1986—1990 konsequent fortsetzen. Dabei wer-, den wir die neuen Lichtquellen eng mit elektronischem Zubehör verbinden. Bei unserer Erzeugnisgruppe Schwingquarze als wichtigem elektronischem Bauelement werden wir mit einer Verdreifachung der Produktion im Jahre 1990 gegenüber 1985 tun eine überdurchschnittliche Steigerung kämpfen ...

  • Leichtere Arbeit für 950 Werktätige

    Verbunden mit der Rationalisierung aller Prozeßabläufe im Kombinat ist die ständige Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für unsere Werktätigen. 1985 wurden 4725 Arbeitsplätze neu- bzw. umgestaltet und für 950 Werktätige Arbeitserschwernisse abgebaut. Insgesamt wurden 110 Millionen Mark für die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen aufgewendet ...

  • Steigende Leistungen in der Konsumgüterproduktion

    Kombinat Baumwolle: Mehr praktische und attraktive Erzeugnisse Hocheffektive Webautomaten gemeinsam mit der UdSSR entwickelt

    Lieber Genosse Erich Honecker! Die Werktätigen des VEB Kombinat Baumwolle haben im zurückliegenden Jahr wiederum erfolgreich gearbeitet. Nach Abschluß des Jahres 1985 wollen wir Rechenschaft darüber ablegen, wie wir als VEB Kombinat Baumwolle unsere in Vorbereitung des XI. Parteitages der SED übernommenen Verpflichtungen zur Erfüllung Und Überbietung der ökonomischen Aufgaben verwirklicht haben ...

  • Mit Mikroelektronik wird das Qualitätsniveau erhöht

    Kombinat NARVA Berlin beschleunigt Eigenbau rationeller Technik Mit besseren Lichtquellen 1200 Gigawattstunden seit 1981 gespart

    Lieber Genosse Erich Honecker 1 Die Werktätigen des Kombinates VEB NARVA „Rosa Luxemburg" können nach Abschluß des Jahres 1985 eine gute Bilanz der geleisteten Arbeit ziehen. Unter Führung der Parteiorganisation gelang es, bedeutende Ergebnisse bei der Erfüllung und Übererfüllung der gestellten ökonomischen Aufgaben zu erzielen und damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Stärkung und Festigung unserer Deutschen Demokratischen ...

  • Erneuerungsgrad höher als vorgesehen

    Im zurückliegenden Planjahr wurden bedeutende Fortschritte bei der höheren Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik erzielt. Sie spiegeln sich auch im Erneuerungsgrad unserer Produktion wider, der — in der industriellen Warenproduktion 25,5 Prozent — im NSW-Export 36,7 Prozent und — in der Produktion für die Bevölkerung 44,2 Prozent betrug ...

  • Eng« Zusammenarbeit mit der Akademie """'

    Auch in unserem Kombinat wird die Mikroelektronik in zunehmendem Mäße eingeführt und trägt zu einer wesentlichen Effektivitätssteigerung bei. Das Forschungsthema „Rechnergestützte Qualitätssicherung an den automatisierten Fließreihen der Allgebrauchslampenfertigung" wur- Horst Barucki Parteiorganisator ...

Seite 5
  • Abriistungsplan Gorbatschows hat historische Bedeutung

    Gute Entwicklung der Beziehungen SPJ—SED begrüßt

    Tokio (ADN). Der umfassende Vorschlag Michail Gorbatschows zur vollständigen Beseitigung der Kernwaffen hat historische Bedeutung und wird von der Sozialistischen Partei Japans begrUßt. Das erklärte Masashi lshibashi, Vorsitzender des Zentralen Exekutivkomitees der Partei, in einem Interview für ADN und das Fernsehen der DDR ...

  • „Prawda" zum Status Westberlins

    Moskau (TASS). Laut Presseberichten hatten Ende der 50er Jahre über 90 Spionage- und Diversantenorganisationen sowie 60 revanchistische und militaristische. Vereinigungen ihren Sitz in Westberlin. Springers Regenbogenpresse bezeichnete zu dieser Zeit die Stadt zynisch unter anderem als „Frontstadt", als „eine der DDR auf die Brust gesetzte Pistole" und als „billigste Atombombe" ...

  • Mosaik

    samen Gelände, eines der Opfer zu bergen. Kindeshändler-Bande gestellt Mexiko-Stadt Eine Bande von Babyhändlern stellte die Polizei an der mexikanischen Grenze zu den USA. Nach bisherigen Untersuchungen verkauften die Verbrecher binnen eines' Jahrts 400 Säuglinge an USA-Familien, Amokschütze — zwei Tote Madrid ...

  • SPD-Vorsitzender bekräftigt Idee gemeinsamer Sicherheit

    Europäer sollten eigene Beiträge für Weltfrieden leisten

    Bonn (ADN). Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat im Zusammenhang mit den jüngsten sowjetischen Abrüstungsvorschlägen bekräftigt,.daß die Idee der gemeinsamen Sicherheit Grundlage der Außenpolitik der BRD sein muß. In einem am Montag veröffentlichten Pressebeitrag spricht sich Brandt für eine Entspannungspolitik aus, die sowohl Schritte izur Abrüstung, als auch die Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Teilen Europas beinhalten sollte ...

  • Unterzeichner der Delhi-Deklaration bereiten weiteres Gipfeltreffen vor

    3-Stufen-Abrüstungsprogramm der UdSSR begrüßt

    Von unserem Korrespondenten Karl-Heinz Werner • Delhi. Das vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, vorgelegte 3-Stufen-Abrüstungsprogramm sei einer der positivsten Schritte, die jemals getan wurden. Diese Auffassung vertreten übereinstimmend die Staats- und Regierungschefs von Argentinien, Griechenland, Indien, Mexiko, Schweden und Tansania, die im Februar vergangenen Jahres die „Deklaration von Delhi" unterzeichnet hatten, erklärte der griechische Premier Andreas Papandreou ...

  • 15. Uranus-Mond entdeckt

    Voyager 2 sandte weitere Bilder vom Piarieten zur Erde Washington

    (ADN). Die USA-Raumsonde- Voyager 2 hat am Wochenende weitere Bilder vom Planeten Uranus zur Erde gesandt. Bei ihrer Auswertung wurden- der 15. Mond und der 10. Ring um den drittgrößten -Planeten "*"""w" ■"—*" des Sonnensystems entdeckt. Der jüngste der insgesamt 10 von der Sonde gefun- ,.m denen Monde ;' ' hat einen Durchmesser von etwa 50 Kilometern und umläuft den Uranus in 50 000 Kilometer Abstand alle 10 Stunden und 23 Mi-, nuten ...

  • Panamas Kommunisten unterstützen Kampf für Frieden in Mittelamerika

    Solidaritätsresolutionen verabschiedet/ Rede Dario Souzäs

    Von unserem Korrespondenten Detlef KI e m e n t z Panama-Stadt. Die Partei des Volkes Panamas unterstützt den Kampf des nikaraguanischen .Volkes gegen die Aggression des USA-Imperialismus und das Ringen des Volkes von El Salvador um gesellschaftlichen Fortschritt. Die rund 300 Delegierten verabschiedeten zum Abschluß ihres VIII ...

  • Bundestagsfraktion der Grünen fordert Stopp der Berufsverbote in der BRD

    Regierung sollte alle Betroffenen rehabilitieren

    Von unserem Korrespondenten Werner O tto ') Bonn. Die Bundestagsfraktion der Grünen hat die unverzügliche' Beendigung der Berufsverbotspraxis in der Bundesrepublik und die Rehabilitierung aller Betroffenen durch die Bundesregierung gefordert. Wie der Bundestagsabgeordnete Christian Stroebele am Montag in Bonn vor der Presse erklärte, wird seine Fraktion diese Forderungen im Plenum des BRD-Bundestages vorbringen ...

  • Afghanistan zu friedlicher Lösung der Probleme bereit

    Erklärung Babrak Karmals auf Pressekonferenz in Kabul

    Kabul (ADN). Die von der ApriWtevoiution als einer Revolution volksdemokratischen Charakters bereits erreichten und noch zu verwirklichenden grundlegenden Veränderungen in der gesellschaftlichen Entwicklung Afghanistans werden vom Willen des Volkes getragen und haben dessen Wohl zum Ziel. Das erklärte Babrak Karma], Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzender des Revolutionsrates der DRA, auf einer internationalen Pressekonferenz in Kabul ...

  • UdSSR gegen Diktat in Wirtschaftsbeziehungen

    New York (ADN). Die Regierung der UdSSR verurteilt entschieden alle Formen von Diskriminierung und Diktat in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen, heißt es in einem Memorandum zur ökonomischen Sicherheit der Staaten. Das Dokument der sowjetischen Regierung wurde UNO-Generalsekretär Javier Per^z de Cuellar mit einem Begleitschreiben von UdSSR-Außenminister Eduard Schewardnadse übermittelt ...

  • Aktivierung des Dialogs mit der UdSSR äußerst bedeutsam

    Tokio (ADN). Japan wird die Verhandlungen^ mit der UdSSR zur weiteren Verbesserung der bilateralen Beziehungen fortsetzen. Das bekräftigte Ministerpräsident Yasuhiro Nakasone am Montag zur Eröffnung der neuen Sitzungsperiode des japanischen Parlaments in Tokio. Die Aktivierung des politischen Dialogs ...

  • EG-Außenminister lehnet Boykott gegen Libyen al

    Brüssel (ADN). Die Mitgliedsstaaten der westeuropäischen Gemeinschaft EG haben der USA- Forderung nach einem Wirtschaftsboykott gegen Libyen nicht entsprochen. In einer am Montagabend in Brüssel zum Abschluß einer Tagung der Außenminister veröffentlichten Erklärung wird hingegen tiefe Beunruhigung über ...

  • Am 16. Februar zweiter Wahlgang in Portugal

    Ws. Lissabon. Bei den portugiesischen Präsidentschaftswahlen vom vergangenen'Sonntag erreichte laut vorläufigem amtlichem Endergebnis der Kandidat der bürgerlichen Sozialdemokratischen Partei (PSD) und der CDS Freitas do Amaral mit 2 628355 Stimmen (46,31 Prozent) das beste Ergebnis, gefolgt vom ehemaligen Ministerpräsidenten von der Sozialistischen Partei (PS), Mar}o Soares, mit 144$ 073 Stimmen (25,43 Prozent) ...

  • Gorbatschow und Natta nahmen Gespräche auf

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Michail Gorbatschow, ist am Montag in Moskau mit dem Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei, Alessandro Natta, zu einem Gespräch zusammengetroffen. Dabei wurden Informationen über das innenpolitische Wirken beider Parteien sowie über die Vorbereitungen zum XXVII ...

  • Laos und signierfei Vietnam Grenzverfrag

    VienUane (ADN). Ein Komplementärabkommen über den Verlauf der laotisch-vietnamesischen Grenze haben in Vientiane die Außenminister beider Länder, Phoune Sipaseuth und Nguyen Co Thach, unterzeichnet. Zugleich wurde ein Protokoll über die Aufstellung von Markierungen entlang der gesamten gemeinsamen Grenze signiert ...

  • Todor Shiwkow: Bulgarien begrüßtUdSSR-Yorschlag

    Hs. Sofia. Die Deklaration Michail Gorbatschows ist »eine revolutionäre Initiative, weil sie die klare Aufgabe stellt, die Kernwaffen zu beseitigen, die Menschheit vom Alptraum der Selbstvernichtung ,rzu befreien", erklärte Todor Shiwkow, Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VR Bulgarien, am Montag in Sofia ...

  • Ehemaliger Präsident der USA für Sanktionen gegen Südafrika

    Lusaka (ADN). Der ehemalige USA-Präsident Jimmy Carter hat zur Beendigung der „abstoßenden Politik der Apartheid" aufgerufen und die Verhängung von Sanktionen gegen Südafrika gefordert. Die Menschheit dürfe nicht eher ruhen, bis das rassistische System in diesem Lande von der Erde verschwunden sei, erklärte Carter am Wochenende auf einer Pressekonferenz zum Abschluß eines Besuches in Lusaka ...

  • Sowjetische Offerte als positiv gewertet

    Paris (ADN). Alle Friedensanhänger werten nach Ansicht des Sprechers des Koordinationskomitees der französischen Friedensorganisation „Appell der 100" Georges Seguy die jüngsten Vorschläge Michail Gorbatschows positiv. In einem Interview nannte er die Entscheidung der Sowjetunion, ihr Moratorium für nukleare Explosionen um drei Monate zu verlängern, und die anderen Abrüstungsinitiativen einen Weg, um zur Entspannung zurückzukehren und die Eskalation der nuklearen Rüstungen einzustellen ...

  • Widerslandsjtomi.ee regiert in Uganda

    Kampala (ADN). In einem Appell an die Nation teilte der Führer der Nationalen Widerstandsarmee Ugandas, ,Yoweri Museveni, mit, das Land werde jetzt von einem Nationalen Widerstandskomitee regiert. Der bisher herrschende Militärrat^sowäe die Zivilregierung des Landes seien aufgelöst worden, hieß es in der über Radio Kampala verbreiteten Erklärung weiter ...

  • Was sonst noch passierte

    Das schwedische Gegenstück zum Seeungeheuer von Loch Ness, es haust seit dem 17. Jahrhundert im Storsjö (Großer See) in der Provinz Jämtland, braucht' im Gegensatz zu seinem englischen Bruder nicht zu fürchten, daß es gefangen wird. Dieser Tage beschloß der Landtag, das Untrer unter Naturschutz zu stellen ...

  • Künftig einheitliche KP-Zeitung in den USA

    Washington (ADN). Die noch im Frühjahr dieses Jahres herauskommende einheitliche Tageszeitung der Kommunistischen Partei der USA wird „People's Daily World" heißen. Das haben die Chefredaktionen der jetzt in New York erscheinenden Tageszeitung „Daily World" und der in San Francisco (Bundesstaat Kalifornien) redigierten Wochenzeitung „People's World" im Ergebnis einer landesweiten Diskussion unter ihren Lesern mitgeteilt ...

  • Übung von Truppen des transkaukasischen Militärbezirkes

    Moskau (ADN). Eine Übung von Truppen des transkaukasischen Militärbezirks wird vom 17. bis 21. Februar 1986 im Raum Tetri-Zkaro—Kirowabad—Ziteli- Zkaro und Sagaredsho durchgeführt, meldete TASS. Dabei soll das Zusammenwirken zwischen den Teilstreitkräften trainiert werden. An der Obung werden Truppenteile und Einheiten der Land- und Luftstreitkräfte in einer Gesamtstärke von rund 25 000 Mann teilnehmen ...

  • Überfall auf Sitz der PKP in Porto

    Lissabon (ND-Korr.). Ein Überfall ist in der Nacht zum Montag auf den Sitz der Portugiesischen Kommunistischen Partei in der im Norden gelegenen Hafen- und Industriestadt Porto verübt worden. Das meldete die Nachrichtenagentür ANOP. Der Agentur zufolge wurden auf das Gebäude Schüsse abgegeben Und zahlreiche Fensterscheiben mit Steinen eingeworfen ...

  • Gespräch Jordanien-PLO über Zusammenarbeit

    Amman (ADN). Gespräche zwischen der jordanischen Regierung und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) begannen unter Leitung von Ministerpräsident Said Rifai und dem Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, am Montag in Amman. Beide Seiten erörterten die Zusammenarbeit zwischen Jordanien und der PLO ...

  • SDI-Projekt soll weiter verfolgt werden

    Washington (ADN). Die USA- Regierung wolle, wie Außenminister George Shultz erklärte, an der beabsichtigten Militarisierung des Weltraumes festhalten. In einem Interview der Zeitschrift „U.S. News & World Report" nannte er die Bemühungen zur Verwirklichung des SDI- Projekts vielversprechend. Nach seiner Kenntnis wolle Präsident Ronald Reagan dieses Vorhaben weiter verfolgen ...

  • „Observer" würdigt sowjetische Initiative

    London (ADN). Wenn der sowjetische Vorschlag einer stufenweisen Abrüstung Gestalt annähme, „würden unsere Kinder im 21. Jahrhundert in einer Welt frei von nuklearer Bedrohung leben", schrieb die Londoner Wochenzeitung „Observer". Das von Michail Gorbatschow unterbreitete Programm für die Beseitigung aller Kernwaffen „ist erstaunlich und von universellem Ausmaß" ...

  • Jede Krise verschärft Lage der Afroamerikaner

    Washington (ADN). Jede Krise verschlechtere die Lebenslage der Afroamerikaner, heißt es in einem jetzt veröffentlichten Bericht der USA-Bürgerrechtsorganisation „Nationale Städteliga". Unter den fast 28 Millionen Afroamerikanern beträgt die Arbeitslosenquote mehr als 15 Prozent. Armut und Arbeitslosigkeit sind auf dem höchsten Stand seit 1964 ...

  • Operative Übung in Ungarn angekündigt

    Budapest (ADN). In der Ungarischen Volksrepublik findet in den nächsten Tagen entsprechend dem Ausbildungsprogramm des Warschauer Vertrages eine operativ-taktische Übung statt, meldete MTI. Daran nehmen Truppen und. Stäbe der Ungarischen Volksarmee, der Tschechoslowakischen Volksarmee und der Sowjetarmee teil ...

  • Sondersitzung des Rates der Arabischen Liga auf Bitte Libyens einberufe»

    Tunis (ADN). Eine Sondersitzung des Rates der Arabischen Liga ist auf Bitte Libyens für Donnerstag einberufen worden, meldete die kuweitische Nachrichtenagentur Kuna. Die Beratung soll auf Außenministerebene stattfinden und die Dro^ hungen der USA und Israels gegen Libyen -behandeln.

  • Neuer honduranischer Präsident vereidigt

    Tegucigalpa (ADN). Als neuer honduranischer Präsident ist am Montag Jose Azcpna vereidigt worden. Bei der Zeremonie im Nationalstadion von Tegucigalpa versprach er, sich für Frieden in Mittelamerika im Rahmen der Contadora-Bemühungen eimzuset-

Seite 6
  • Kiembürgertypen — mal mit und mal ohne Hose

    Horst Drinda inszenierte Komödie von Sternheim

    Von Peter Hoff „Geschändet im Maul der Nachbarn^ des ganzen Viertels. Frau Maske verliert die Hose! Auf offener Straße, vor den Augen des Königs sozusagen. Ich, ein einfacher Beamter!" - Theobald Maske sieht sich durch den unerhörten Zufall, der seine Frau eines delikaten Kleidungsstückes beraubte, unr seine kleinbürgerliche Existenz gebracht ...

  • Gewitzte Dialoge mit der Geschichte

    Claus Hammels Stück „Die Preußen kommen" am Berliner Maxim Gorki Theater

    Von Gerhard E b e r t Die Komödie „Die Preußen kommen" von Claus Hammel bietet Stoff für amüsantes zeitgenössisches Theater. Das war schon 1981 festzustellen, als Hanns Anselm Perten das Stück am Volkstheater Rostock uraufführte; das bestätigt jetzt Karl Gassauers Inszenierung am Berliner Maxim Gorki Theater ...

  • Von der überzeugenden Kraft der Tatsachen

    Nun der neue Band, der den Titel „Zeit der Zauberin" hat. Mundstock weiß, was seit Jahren verbürgt ist - daß nämlich die Autobiographie eine besondere Faszination auszuüben- vermag. Der Autor baut auf die überzeugende Kraft jder Tatswehen und sagt: „Autobiographien sind dokumentarische Werke." Er begreift den eigenen Lebenslauf nicht als eine Art Beigabe zu den historisch verbürgten Ereignissen ...

  • Das Geburtstagskonzert bot Lieder auf die Liebe

    Der anregende Einfluß von Literatur und bildender Kunst auf das kompositorische Schaffen Wilhelm Neefs ist vielfach zu spüren, ganz gleich, ob es sich um instrumentale oder vokale Werke, Sinfonien oder Kammermusik handelt. Klangsinn, herbe Impressivität, verbunden mit oftmals virtuosem polyphonem Denken prägt die unorthodoxe, ausdrucksvolle Tonsprache dieses Komponisten, der heute seinen 70 ...

  • DDR-Künstler gastieren in vielen Ländern

    Zahlreiche Ensembles und Künstler aus der DDR werden im Februar im Ausland gastieren. Zu ihnen gehört der Dresdner Kreuzchor unter der Leitung von Martin Flämig, der zu einem Gastspiel nach Polen reist. Das Tanztheater der Komischen Oper zeigt in Wien das Ballett „Wahlverwandtschaften*;. Das Gewandhausorchester Leipzig unter Kurt Masur unternimmt eine Tournee durch die USA und Kanada ...

  • Temperament und Virtuosität im Folklorestil

    Werkstatt-Tage in Penzun

    Wie man mit verschiedenen alten und neuen Instrumenten eine Bache mit ihren Frischlingen in der Suhle, einen Tanz der Mäuse oder eine kopfwehgeplagte Hummel musikalisch vorführen kann, zeigten am Wochenende in Penzlin bei einer Werkstatt für Musikfolklore die drei Musikanten der Rostocker Gruppe „Nach der Arbeit" ...

  • Ein Lebensbild, in dem sich der Kampf der Klasse spiegelt

    Zweiter Band von Karl Mundstocks Autobiographie: „Zeit der Zauberin" Von Prof. Dr. Anneliese L ö f f 1 e r

    Karl Mundstock, 1915 geboren, schrieb Geschichten und Gedichte, Funk- und Fernsehspiele, Kinder- und Jugendbücher. Seine Art zu erzählen kommt aus. seiner Mentalität: zupackend, gleichsam auf den Leser eindringend, derb und herzlich. Er ist rauh und weich, kennt das Zärtliche und sucht es zu sagen, setzt auch lieber ein ruppiges Wort obenauf, als daß er etwas verschwiege ...

  • Schöne und liebevoll gezeichnete Porträts

    Mundstock bezeugt auch in diesem Buch seine Lust, seine Freude am Leben, am Witz, an der Komik von Vorgängen, in die offenbar nur er geraten konnte. Er spricht vom Spaß am Sinnlichen, am Erotischen. Dies verbindet sich in seiner Darstellung mit einer von Herzen kommenden Freundlichkeit, mit Achtsamkeit gegenüber dem anderen Menschen und vor allem mit einer tiefen Verbundenheit zu jenen, die seine Neigung besitzen und gleich ihm im Kampfe standen ...

  • Filme für nationales Festival nominiert

    Berlin (ADN). Das Komitee des 4. Nationalen Spielfilmfestivals, das vom 21. bis 24. Mai 1988 in Karl-Marx-Stadt stattfindet, hat die Beiträge für das Wettbewerbsprogramm nominiert. Folgende Filme wurden dafür ausgewählt: „Eine sonderbare Liebe" (Regie: Lothar Warneke), „Wo andere schweigen" (Regie: Ralf ...

  • Foto: ZB/TASS Britische Schauspieler gegen Apartheidregime

    London (ADN). Britische Schauspieler von Bühne und Fernsehen haben aus Protest ger gen den brutalen Raaisdstenterror in Südafrika zu einem vollständigen Kulturboykott gegen das Regime aufgerufen. Künstler wie Lenny Henry, Charlotte Corwell, David Yip und Rudolph Walker appellierten an die Leitung der Künstlergewerkschaft Equity, die bereits bestehenden Empfehlungen an die Mitglieder, keine Engagements in Südafrika anzunehmen, in strikte Anweisungen umzuwandeln ...

  • Bildnerisches Volksschaffen fand starke Resonanz

    Schwerin (ADN). Gute Resonanz fand die 4- Bezirksausstellung des bildnerischen Volksschaffens, die am Wochenende im Staatlichen Museum Schwerin zu Ende ging. Seit der Eröffnung Mitte Dezember hatten fast 8000 Besucher diese Exposition gesehen; die unter dem Motto „Gestaltungsfreude, Talent und Schöpfertum" stand ...

  • Stuck von Aitmatow am Leipziger Theater

    Leipzig (ADN). Mit dem Stück „Der Aufstieg auf den Fudschijama" wurde am Sonnabend in Leipzig ein weiteres Werk von Tschingi» Aitmatow in der DDR erfolgreich erstaufgeführt- Das 1972 von Aitmatow und Kaltai Muhamedshanow geschriebene Drama wurde von Prof. Karl Kayser inszeniert. Der herzliche Beifall des Premierenpublikums galt insbesondere den Hauptdarstellern Günter Grabbert, Friedhelm Eberle, Manfred Zetzsche und Wolfgang Jakob sowie Ruth Friemel, Käte Koch und Marylu Poolman ...

  • Junge Artisten bei Pariser Festival erfolgreich

    Paris (ADN). Eine Silbermedaille, errangen beim Internationalen Zirkusfestival in Paris die jungen DDR-Artisten Regine Wett und Oliver Wiebe. Sie zeigten als Duo „Pasadena" Luftakrobatik dm Hängeperch. Zwei sowjetische Künstler, zwei chinesische Zirküsnummern und ein rumänisches Trapez-Duo errangen Goldmedaillen ...

Seite 7
  • Lehmann vertraute auf die eigene Leistung

    Senior der DDR-Bobauswahl steuerte Vierer zur Medaille

    Von Eckhard Galley Der NVA-Offizier Bernhard Lehmann vom ASK Oberhof ist im Bobsport ein gestandener Mann. Der 37jährige gehört seit 1975, als DDR-Piloten erstmals auf internationale Bahnen gingen, unserer so erfolgreichen Auswahl an. Schon ein Jahr später saß er im von Meinhard Nehmer gesteuerten siegreichen Olympia-Vierer ...

  • Abzeichen gegen Wimpel

    1500 bei der 1. Tauschbörse für Sportsouvenirsammler

    Von unserem Bezirfcskorrespondenten Pettr Salden Obwohl kein sportliches Großereignis angesagt war, herrschte am Sonntag im Kultursaal des Leipziger Sportforums dichtes Gedränge. Das Sportmuseum hatte die Sportsouvenirsammler der Republik - 250 von ihnen sind im DTSB organisiert - zur 1. öffentlichen Tauschund Kaufbörse eingeladen ...

  • Die DDR-Paarlauf meister mit einem guten Einstand

    Bei den Frauen und Paaren liegen UdSSR-Aktive vorn

    Von unserem Berichterstatter Jürgtn Fischer Ein eigens für die Europameisterschaften geschriebenes und inszeniertes Eisballett „Des Kaisers neue Kleider", vorgeführt von 100 Kindern, eröffnete am Montagabend in der Kopenhagener Brondby-Halle die diesjährigen Eiskunstlauf-Titelkämpfe. Im anschließenden ...

  • DDR-Olympiaauswahl 2:1 beim Nehru-Goldcup

    Durch einen schwererkämpften 2:i (1:0)-Erf olg über die Fußball-Nationalmannschaft Südkoreas, die sich für die WM- Endrunde in Mexiko qualifiziert hat, festigte die DDR-Olympiamannschaft am Montag beim Nehru-Goldcup in Trivandrum (Indien) ihren zweiten Tabellenplatz hinter dem bereits für das Endspiel feststehenden Pokalverteidiger UdSSR ...

  • Premiere einer ,Efappenfahrf

    Genugtuung über diese Neuerung gibt es auf allen Seiten. Zunächst einmal freuten sich natürlich die Erfurter, deren vor drei Jahren eingeweihte Anlage jetzt im Wettkampfkalervder stärker vertreten ist. Denn die Te'rminplaner des Verbandes möchten der Tournee eine lange Zukunft sichern und beabsichtigen, unter Einbeziehung Berlins 1987 sogar eine Vierbahnentournee zu arrangieren ...

  • Simbabwe verurteilt die Apartheid im Sport

    Simbabwe verurteile entschieden all jene Sportverbände und Aktiven, die mit den rassistischen Behörden in Südafrika zusammenarbeiten, erklärte Sportminister David Karimanzira am Wochenende in Harare. Ihnen werde jegliche Teilnahme an Veranstaltungen in seinem Land verweigert. In diesem Monat war eine Wettkampf reise der englischen Cricket-Nationalmannschaft nach Simbabwe vom Gastgeber abgesagt worden, weil in der Vertretung vier Sportler mitwirken sollten, die zuvor in Südafrika gespielt hatten ...

  • IVOflS#ll

    Zsuzsa Janosi (Ungarn) gewann bei den SKDA-iMeisterschaften im Fechten in Potsdam das Florettfinale gegen Irina Belikowa (UdSSR) mit 8:5 Treffern. Dynamo Dresden unterlag im Finale des Leninerader Hallenfußballturniers dem UdSSR-Meister von 1984, Zenit Leningrad, mit 1:2 (0:0). Stephane Caristan lief bei den französischen Hallenmeisterschaften in Lievin über 60 m Hürden mit 7,55 s die viertbeste Zeit jemals in der Welt ...

  • Urlaubsplätze

    in einem Dreibettzimmer in unserem Betriebsferienobjekt mit Vollverpflegung zur ganzjährigen Nutzung. Wir suchen im Tausch für die Urlaubssaison eine gleichwertige Ferienunterkunft an der Ostsee oder an der Mecklenburgischen Seenplatte. VEB Spezialmaschinenbau Eisenach , Direktorat Kader und Bildung ...

  • Neuerscheinungen und Nachauflagen

    Über „Das Kapital"

    Briefwechsel Ausgewählt und eingeleitet von Hannes Skambraks Hrsg.: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 615 Seiten • 1 Abbildung • Leinen • 13,50 M Bestellnummer: 738 000 4 Autorenkollektiv unter Leitung von Kurt Tiedke Karl Marx/Friedrich Engels

  • Kinderferienlager

    mit 100 Plätzen. Die Unterbringung erfolgt in Finnhütten und die Versorgung in einem Sozialtrakt. Direkt neben dem Ferienlager befindet sich ein Waldbad. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Ferienobjekt an der Mecklenburgischen Seenplatte oder an der Ostsee.

  • Arbeiterbewegung und demokratische Alternative

    Ergebnisse, Probleme, Perspektiven Schriftenreihe „Wissenschaftlicher Kommunismus Theorie und Praxis" Herausgegeben im Auftrage des Rates für Wissenschaftlichen Kommunismus 254 Seiten • 3 Tabellen • Broschur • 7,20 M Bestellnummer: 737465 9 Tun Jakowez

  • Rechte Weltordnung?

    Internationale Entwicklungstrends konservativer Politik und Gesellschaftstheorie in den achtziger Jahren Herausgegeben von Ludwig Elm 400 Seiten • Broschur • 13,00 M • Bestellnummer: 738 036 2 Rolf Reißig/Frank Berg

  • XXVI. Parteitag der Kommunistischen Partei Kanadas A

    5. bis 8. April 1985 Bericht des Generalsekretärs der KP Kanadas, William Kashtan, an den XXVI. Parteitag Aus dem Englischen • 55 Seiten • Broschur ■ 1,20 M Bestellnummer: 738129 3 Wojciech Jaruzelski

  • XIII. Parteitag der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei

    25. his 28. Märr 1985 Rechenschaftebericht des Zentralkomitees der USAP Rede des Genossen Tanos Kädär Aus dem Ungarischen • 99 Seiten • Broschur ■ 2,00 M Bestellnummer: 738 167 2

  • Zwischen Bierabend und Bildungsverein

    Zur Kulturarbeit in der deutschen Arbeiterbewegung vor 1914 Schriftenreihe Geschichte 243 Seiten ■ 86 Abbildungen • Broschur • 5,80 M Bestellnummer: 738 035 4 Rosemarie Schumann

  • Contras contra Nikaragua

    Entstehung, Struktur, Taktik der bewaffneten Konterrevolution Schriftenreihe „dietz aktuell" 80 Seiten • 6 Abbildungen • 1 Karte ■ Broschur • 0,80 M Bestellnummer: 738159 2

  • Brüder, in eins nun die Hände

    40 Jahre Sozialistische Einheitepartei Deutschlands Hrsg.: Parteihochschule »Karl Marx" beim ZK der SED 112 Seiten • 1 Frontispiz • Broschur -3,60 M Bestellnummer: 738 2114

  • Amsterdam 1932

    Der Weltkongreß gegen den imperialistischen Krieg Schriftenreihe Geschichte 237 Seiten • 71 Abbildungen • Broschur • 5,60 M Bestellnummer: 738 079 2 Wilhelm Wolff

  • Aus Schlesien, Preußen und dem Reich

    Ausgewählte Schriften Herausgegeben und eingeleitet von Walter Schmidt Bücherei des Marxismus-Leninismus 304 Seiten ■ Broschur • 3,00 M ■ Bestellnummer: 738 0231

  • Ausgewählte Reden 1981-1984

    Aus dem Polnischen • 451 Seiten ■ 1 Frontispiz Leinen • 8,50 M • Bestellnummer: 738 050 6 Hannes Bahrmann/Christoph Links

  • Gesetzmäßigkeiten des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts und ihre planmäßige Ausnutzung

    Aus dem Russischen • 307 Seiten • 10 Abbildungen 12 Tabellen • Broschur • 8,20 M • Bestellnummer: 738 093 6

Seite 8
  • Universitätsbibliothek hat 4,2 Millionen Bände

    Haus in der Clara-Zetkin-Straße steht jedem offen

    Wer in Wissenschaft und Technik auf dem laufenden bleiben will, kommt ohne das Studium der entsprechenden Fachliteratur nicht aus. Eine nicht nur von Wissenschaftlern und Studenten genutzte Quelle in Berlin ist die Bibliothek der Humboldt-Universität. Wir sprachen mit Prof. Dr. Waltraud Irmscher, Direktorin der Universitätsbibliothek ...

  • Die kurze Nachricht

    KULTURBUND. Eine „Einladung in die Bach-Zeit für groß und klein" mit Friederike, Rober^ und Reinhold Carus und der Gruppe „Musik und Bewegung" des Pionierhauses „Maxim Gorki" offeriert der Kulturbund am heutigen Dienstag ab 18 Uhr im Treptower Klub „Paul Robeson", Heidelberger Straße 1. ELTERNAKADEMIE ...

  • Elektroköhler automatisieren die Produktion von Elektroden

    Vollversammlung der Vertrauensleute des Betriebs beriet

    Zusätzlich eine Tagesproduktion und 25 Prozent anteilige Planerfüllung im I. Quartal 1986 lauten zwei der Wettbewerbsziele der 2700 Werktätigen des VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg im Parteitagsjahr. Die Vertrauensleute des zum Chemiekombinat Bitterfeld gehörenden Betriebes beschlossen sie am Montag auf ihrer Vollversammlung ...

  • Die 35* Tour fährt über die Miiggel- und Kanonenberge

    Es ist schwierig, für den 23. Februar schon jetzt eine Wetterprognose zu stellen. Auch eine „Blitzumfrage" unter Kollegen führte zu keinem einhelligen Ergebnis. So bleibt die Frage offen, ob an diesem Tag die Landschaft tief verschneit ist.oder schon eine Ahnung von Frühling vermittelt. Über die Stimmung an diesem Sonntag im Köpenicker Forst gehen die Meinungen weit weniger auseinander: Sie wird — wie immer bei der ND-Orientierüngswanderung — prächtig sein ...

  • [ Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 82 Jahren starb unser Genosse Erich Tietze aus der WPO 086. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit Ehrenurkunden des ZK der SED geehrt. Er war Träger der „Medaille für ausgezeichnete Leistungen im sozialistischen Wettbewerb" sowie weiterer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Für junge Baume Paten gesucht

    Für das Gartenamt Prenzlauer Berg hat sicher noch nicht die volle Pflanzsaison begonnen. Begonnen hat für die Gärtner allerdings ein entscheidendes Jahr: Ende 1986 soll keine Straße des am dichtesten besiedelten aller Berliner Stadtbezirke mehr ohne Baum sein, auch die darunter, welche seit ihrem Entstehen noch nie Grün sahen ...

  • Konsum hat in Berlin 886 Verkaufsstellen

    144 Verkaufseinrichtungen und Gaststätten der Berliner Konsumgenossenschaft werden in diesem Jahr einer Verschönerungskur unterzogen, ' wobei Schaufensterfronten und Innenräume ein neues Gesicht erhalten. Bereits 1985 waren in Berlin 107 Konsum-Verkaufsstellen rekonstruiert worden, allein 27 in der Weißenseer, Klement- Gottwald-Allee ...

  • Vier Bühnen gestalten Theatertage für Lehrer

    Während der diesjährigen Winterferien finden zum viertenmal die Theatertage für Berliner Pädagogen statt. Ihr Anliegen ist es, Lehrern und Erziehern Anregungen für die Arbeit mit Schülern zu geben, um deren künstlerisches Interesse zu wekken. Es werden ausgewählte Stücke des literarischen Erbes sowie der Gegenwartsdramatik vorgestellt und diskutiert ...

  • Mitteilung der Partei

    Die Anleitung der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum Thema 6 des Parteilehrjahres der Zirkelkategorie — Seminar zum Studium von Grundproblemen des revolutionären Weltprozesses erfolgt Dienstag, den 28. Januar 1986, von 14.30 bis 17.30 Uhr. Die Anleitungen der Kreispropagandistenaktive und Leitpropagandisten zum 6 ...

  • In Pankow ist bald mehr Platz für die Kleinsten

    Im Stadtbezirk Pankow werden in diesem Jahr zwei kombinierte Einrichtungen Kindergarten/Kinderkrippe mit insgesamt 360 Plätzen gebaut Eine Kindereinrichtung entsteht in der Mühlenstraße und eine im Ortsteil Buch. Insgesamt wurden in den vergangenen fünf Jahren drei moderne Einrichtungen ihrer Bestimmung übergeben ...

  • Junge Artisten bei der Probe

    Für die große Sowjetunion-Tournee mit Zirkus Busch proben diese drei Künstler: Jongleur Mario Walter, Ursula und Markus Quaiser, die ihr« Elefantennummer zeigen werden. Am 28. März muß alles sitzen - die neue Zirkussaison beginnt Fotos: ZB/Gross, Rehfeld

  • 600 Timurhelfer waren Gäste im Pionierpalast

    Ein Fest der Timurhelfer feierten am Sonntag 600 Berliner Mädchen und Jungen im Pionierpalast „Ernst Thälmann". Die Veranstaltung begann mit einer Aufführung des Theaterstücks „Timur und sein Trupp"

Seite
Die auf Genfer Gipfel erzielten Vereinbarungen verwirklichen Erich Honecker empfing Delegation aus Sambia Erster zusätzlicher Sömmerdaer Personalcomputer in Jena übergeben Positive Entwicklung der Beziehungen mit Schweden Meinungsaustausch mit chinesischer Abordnung Polygraph-Neuheit vor Serienstorf Katarina Witt lief die zweitbeste EM-Pflicht 8. Kongreß der Partei des Volkes Panamas beendet Salvador: Regime wirft Bomben auf Kinder und Greise Sabotagenetz in Nikaragua aufgedeckt Glückwünsche für Gilberto Cbiotti 43 000*Jahre alte Siedlung Kurm berichtet Apartheidgegner überfallen Lawinenunglück in Japan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen