16. Jan.

Ausgabe vom 28.01.1980

Seite 1
  • Gewerksekafter mit neuen Vorhaben im Wettbewerb

    Delegiertenkonferenzen in Bezirken und Städten / Bessere Nutzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts im Mittelpunkt

    Berlin (ND). Am Wochenende tasten weitere Delegiertenkonferenzen zur Neuwahl der Bezirksvorstände der Industriegewerkschaften und der Stadtvorstände des FDGB. Die Beratungen waren von der Entschlossenheit der Gewerkschafter bestimmt, überall erfolgreich die Beschlüsse der 11. Tagung des ZK der SED zu verwirklichen ...

  • Anett Pötzsch lief die beste Kür

    Germeshausen/Gerhardt gewannen Silbermedaille bei der Zweierbob-EM in St. Moritz

    EISKUNSTLAUF: Bei den Europameisterschaften in Göteborg (Schweden) gewann die 19jährige Anett Pötzsch bereits den vierten Titel in ununterbrochener Reihenfolge. Sie lief die abschließende Kür ohne Fehl und Tadel und erwies sich der Konkurrenz mit Platzziffer 9 und über sechs Punkten Vorsprung eindeutig überlegen ...

  • Scharfe Proteste gegen NATO-Raketenstrategie

    Demonstrationen zum Abschluß der DKP-Woche in der BRD

    Dusseldorf (ADN). Demonstrationen gegen den NATO-Räketenbeschluß bildeten in Düsseldorf und Frankfurt (Main) am Sonnabend den Abschluß von Aktionen zur „Woche der DKP". „Keine NATO-Atomraketen in die BRD" und „Stoppt die NATO-Atomstrategie" forderten die Demonstranten in Frankfurt (Main). In Düsseldorf verlangten die Teilnehmer eines Marsches die Fortsetzung der Entspannungspolitik ...

  • Scharnhorst-Orden an Heinz Keßler verliehen

    Erich Honecker überreichte die hohe Auszeichnung

    Berlin (ADN). Die herzlichen Grüße und Glückwünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands überbrachte am Sonnabend Erich Honecker dem langjährigen Mitglied des Zentralkomitees Heinz Keßler zu dessen 60. Geburtstag. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Nationalen ...

  • Gedenken un die Befreiung des ehemaligen KZ

    Veranstaltungen in Polen und in der DDR-Hauptstadt

    Warschau (ADN-Korr./ND). Polen beging am Wochenende den 35. Jahrestag der Befreiung des ehemaligen faschistischen KZ Auschwitz-Birkenau durch sowjetische Truppen. Am Wochenende legten Vertreter des öffentlichen Lebens gemeinsam mit ehemaligen Häftlingen Blumen an der Todeswand im Block 11 und anderen Stätten des Gedenkens nieder ...

  • Kreiskonferenzen der GST

    Wehrorganisation beriet Aufgaben zum Schutz der DDR

    Nordhausen (ADN). Mit Kreisdelegiertenkonferenzen der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) wurde am Sonnabend die zweite Etappe der Rechenschaftslegungen und Wahlen in der sozialistischen Wehrorganisation fortgesetzt. In Anwesenheit des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der GST, Generalleutnant Günther Teller, konnten die Delegierten der Kreisorganisation Nordhausen eine erfolgreiche Bilanz ziehen ...

  • Curters Boykotthetze stoßt uuf wachsende Ablehnung

    Das NOK der USA unter massivem Druck der Regierung

    Berlin (ADN). Der von USA- Präsident Carter ultimativ geforderte Boykott der Olympischen Spiele in Moskau stößt auf anhaltende Ablehnung. Nationale Olympische Komitees weiterer Länder wie Angentinien, Ekuador, Irland und Sierra Leone bekräftigten ihre Absicht, in Moskau zu starten. Italiens Ministerpräsident Francesco Cossiga gab bei seinem USA-Besuch Carter keinerlei Zusagen, sich an dem Boykott zu beteiligen ...

  • Solidarische Hilfe im Bildungswesen

    Patrioten lernen in der DDR 200 Pädagogen im Ausland tätig Berlin (ND/ADN). Rund 750 Angehörige von Befreiungsibewegungen des südlichen Afrikas, des Nahen Ostens und Lateinamerikas weilen auf Einladung des Solidaritätskomitees der DDR gegenwärtig zur Berufsausbildung oder zu einem' Fach- bzw Hochschulstudium in unserer Republik ...

  • OAU ruft zur Unterstützung für Befreiungsbewegungen

    Robert Mugabe aus dem Exil nach Salisbury zurückgekehrt

    Daressalam (ADN-Korr.). Das Befreiungskomitee der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) hat an alle afrikanischen- Staaten und die fortschrittliche Weltöffentlichkeit appelliert, „im Hinblick auf die derzeitigen imperialistischen Intrigen im südlichen Afrika die diplomatische, materielle und finanzielle Unterstützung für die Befreiungsbewegungen zu verstärken" ...

  • Einreiseverbot für Chandra verurteilt

    Erklärung auf Treffen, in London

    London (ND-Korr.). Das gegen den Präsidenten des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, erlassene Einreiseverbot nach Großbritannien „ist ein Affront gegen Hunderte Millionen Menschen in der ganzen Welt". Das erklärten Vertreter der britischen Friedensbewegumg in einer einmütig verabschiedeten Entschließung, mit der sie das Vorgehen der konservativen Regierung des Landes scharf verurteilten ...

  • Andrej Gromyko zu Besuch in Syrien

    Meinungsaustausch zur Weltlage Damaskus (ADN-Korr.). Der sowjetische Außenminister Andrej Gnomyko ist am Sonntag zu einem offiziellen Freundsichiaftsbesuch ini Damaskus eingetroffen. * „Wir sind in die Hauptstadt des befneuindeten Syrien gekommen, um einen Meinungsaustausch zur gegenwärtigen internationalen ...

  • Liedertour 80 der FDJ eröffnet

    Auftritte in 30 Städten geplant Sternberg (AON). Auftakt hatte am Wochenende die „FDJ-Liedertour 80" in Sternberg. Anliegen dieser Veranstaltungsreihe — sie entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der FDJ — ist es, junge Leute anzuregen, selbst mehr Volksmusik und alte Arbeiterlieder zu entdekken und zu singen ...

  • Erdbeben in Kalifornien Kältewelle in Mexiko

    San Francisco (ADN). Ein Erdbeben der, Stärke 5,6 auf der nach oben offenen Richter-Skala hat in der Nacht zum Sonntag erneut Nordkalifornien erschüttert. Agenturberichten zufolge wurde nur geringer Sachschaden angerichtet. Bereits am Donnerstag hatte ein Beben 50 Verletzte gefordert. Weite Teile von Nordkalifornien waren davon betroffen ...

  • USA betreiben Spannungspolitik

    Samjatin im UdSSR-Fernsehen

    Moskau (ADN). Der Kurs Washingtons auf eine Verschärfung der Spannungen; in den internationalen Beziehungen sei von den herrschenden Kreisen der USA langfristig vorbereitet worden. Das konstatierte Leonid Samjatin, Leiter der -Abteilung Internationale Information im ZK der KPdSU, am Sonnabend in einer Sendung des „Studio 9" des sowjetischen Fernsehens ...

  • Chiles Kupferarbeiter unverändert im Ausstand

    Santiago (ADN). Der in der vergangenen Woche begonnene Streik der Arbeiter der chilenischen Kupfermine „El Teniente" dauerte auch am Wochenende an. Die Kumpel dieses größten Kupfertagebau£ der Welt wollen mit dem Ausstand angesichts der katastrophalen Verschlechterung ihrer Lebenslage eine angemessene Lohnerhöhung durchsetzen sowie gegen die arbeiterfeindliche Politik der Pinochet-Junta protestieren ...

  • AAPSO solidarisch mit Afghanistan

    Intrigen Washingtons angeklagt Kabul (ADN). Die Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO) hat ihre Solidarität mit der neuen Etappe der April- Revolution in der Demokratischen Republik Afghanistan gekräftigt. In" einer am Sonnabend in Kabul veröffentlichten gemeinsamen Erklärung der AAPSO und des afghanischen Komitees für Frielen und Solidarität werden die Umtriebe des USA-Imperialismus gegen Afghanistan nachdrücklich verurteilt ...

  • Wiens Symposium über die Abrüstung

    Teilnehmer aus 17 Landern Wien (ADN-Korr.). Die Verantwortung der Wissenschaftler bei der Erziehung der jungen Generation zum Kampf für Frieden, Sicherheit und Abrüstung steht im Mittelpunkt eines zweitägigen internationalen Symposiums, das am Sonnabend in Wien eröffnet wurde. An der Veranstaltung nehmen rund 30 Wissenschaftler teil, darunter auch Vertreter der Akademie der Wissenschaften der DDR ...

  • Terroranschlage in El Salvador

    Banden ermordeten 12 Menschen San Salvador (ADN). Bei Terroranschlägen paramilitärischer Banden in El Salvador sind am Wochenende 12 weitere Menschen ums Leben gekommen. Zu den Opfern der Mordkommandos gehören acht Mitglieder linksgerichteter Organisationen. Ein Straßenpassant wurde verletzt, als Reaktionäre mit Maschinenpistolen auf die Botschaft Nikaraguas in San Salvador feuerten ...

  • Indien beging den 30* Jahrestag

    Umzüge und Volksfeste im Land Delhi (ADN-Korr.). Mit festlichen Umzügen und Volksfesten überall im Land beging die Republik Indien am Sonnabend ihr 30. Jubiläum. Höhepunkt war die traditionelle zweistündige Parade im Zentrum Delhis, die Staatspräsident Sanjiva Reddy abnahm. Hunderttausende Einwohner der indischen Hauptstadt sahen die Militärparade sowie den Festzug von Tänzern, Musikanten und geschmückten Fahrzeugen ...

  • Ehrung in Delhi

    Delhi. Friedensnobelpreisträgerin Mutter Teresa ist anläßlich des 30. Jahrestages der Republik Indien von Staatspräsident Reddy mit der höchsten Auszeichnung des Landes, dem „Bharat Ratna", geehrt worden. Die 69jährige Ordensschwester erlangte durch ihre Hilfe für die Slumbewohner Kalkuttas großes Ansehen ...

  • Iran: Bani-Sadr führt

    Teheran. Bei den Präsidentenwahlen in Iran zeichnete sich am Sonntag eine deutliche Führung des derzeitigen Wirtschafts- und Finanaministers Dr. Abul-Hassan Bani-Sadr ab. Von den bis dahin ausgezählten neun Millionen Stimmen wurden rund zwei Drittel für den 46jährigen Politiker abgegeben. Seite 5

  • Streik ausgeweitet

    London. Der britische Stahlarbeiterstreik hat sich am Sonntag ausgeweitet. Ungeachtet eines gerichtlichen Verbots haben sich die Arbeiter privater Stahlfirmen mit ihren 100 000 streikenden Kollegen der staatlichen „British Steel Corporation" solidarisiert und gleichfalls die Arbeit niedergelegt.

  • Überfälle Israels

    Beirut. Untier schweren Artilleriebeschuß nahmen am Wochenende israelische Einheiten gemeinsam mit libanesischen Separatiistenmilizen das südlibanesjsche Gebiet von Rihan sowie weitere Ortschaften im Ostabschnitt.

  • Kur* berichtet

    Subbotnik in Hanoi

    Hanoi. Hunderttausende Werktätige Vietnams haben am Sonntag an einem Subbotnik zu Ehren des bevorstehenden 50. Jahrestades der Kommunistischen Partei Vietnams teilgenommen.

  • Attentat auf IKP-Büro

    Rom. Auf ein Büro der Italienischen Kommuniistischen Partei in Mailand wurde am Sonnabend ein Anschlag verübt. Neofaschisten warfen Brandflaschen in die Einrichtung.

Seite 2
  • Zeugen technischer Pionierleistungen

    Über Bauwerke und Produktionsanlagen aus vergangenen Jahrzehnten, die unter Denkmalschutt gestellt wurden

    Rund 50 000 bauliche Zeugnisse der Geschichte und Kultur gibt es in der DDR, darunter eine Reihe technischer und produktionsgesehichtlieher Denkmale. Bemerkenswert ist dabei, daß es auch voll funktionierende Anlagen gibt, die unter Denkmalschutz stehen. Das Denkmalpflegegesetz bestimmt ausdrücklich, daß sie „in ihrem Bestand und ihrer Wirkung zu erhalten sind" ...

  • Maßstäbe für die Forschung

    Wie die Werktätigen in den Kombinaten und Betrieben, so beschließen in diesen Tagen auch die Wissenschaftler und Mitarbeiter in den Einrichtungen der Akademien, an den Universitäten und Hochschulen unseres Landes ihre Vorhaben im sozialistischen Wettbewerb. Und wie in der Industrie geht es auch hier um das Schrittmaß der 80er Jahre, darum, wie wissenschaftliche Erkenntnisse von hohem Niveau rasch in der Produktion und in anderen Bereichen der gesellschaftlichen Praxis wirksam werden ...

  • Gemeinsam für dien frieden

    Kennzeichnend für Verlauf und Ergebnisse des dreitägigen Besuchs von DDR-Außenminister Oskar Fischer in Zypern war die offene, vertrauensvolle, konstruktive Atmosphäre. Sie war Ausdruck der guten freundschaftlichen, wohlfundierten Beziehungen, die seilt Jahren zwischen der DDR und Zypern bestehen. So ...

  • Geachtet, umsorgt im Alter

    In diesen Tagen und Wochen finden in den 13 685 Ortsgruppen der Volkssolidarität die Jahreshauptversammlungen statt. Worum geht es? Zunächst einmal legen bis Ende Februar die über zwei Millionen Mitglieder Rechenschaft, wie sie die Grundsätze ihrer Organisation „Tätigsein - Geselligkeit — Fürsorge" in die Tat umsetzen ...

  • Auschwitz mahnt zum Kampf gegen aggressive NATO-Raketen plane

    Veranstaltung zum 35. Jahrestag der Befreiung des KZ / Rede von Peter Edel

    Berlin (ND). Während der Veranstaltung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer in der DDR am Sonntag im Berliner Maxim Gorki Theater erinnerte der Vorsitzende der Lagerarbeitsgemeinschaft Auschwitz der DDR, Kurt Goldstein, daran, daß in Auschwitz, dem größten Vernichtungslager der Hitlerfaschisten, über vier Millionen Menschen aus allen Teilen Europas ermordet wurden ...

  • Herzliches Gespräch über Zusammenarbeit mit Kuba

    Havanna (ADN-Kora-.). Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, ist in Havanna vom Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Kubas Carlos Rafael Rodriguez, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates, empfangen worden. Das Gespräch ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Otto Korff

    Herzlichste Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Otto Korff in Malchin, Bezirk Neubrandenburg, der bereits mit jungen Jahren den Weg zur revolutionären Arbeiterbewegung fand. In der Grußadresse an den Arbeiterveteranen heißt es: „Du bewährtest Dich als Teilnehmer an den bewaffneten Kämpfen zur Niederschlagung des ...

  • Genossin Maria Rentmeister-Rettmann

    Ihren 75. Geburtstag beging am Sonntag Genossin Maria Rentmeister-Rettmann in Berlin. Das ZK der SED sandte der Arbeiterveteranin, die seit nahezu fünfzig Jahren in den Reihen der Partei der Arbeiterklasse kämpft, ein herzliches Glückwunschschreiben, in dem es heißt: „In der schweren Zeit des Faschismus bewährtest Du Dich als mutige und standhafte Kommunistin, deren Oberzeugung vom Sieg unserer gerechten Sache auch Verfolgung' und Einkerkerung nicht brechen konnten ...

  • Wissenschaftliches Symposium beendet

    Fragen der Herzfunktion erörtert

    Berlin (ADN). Wissenschaftler der DDR und der UdSSR haben in Berlin einen Vertrag über gemeinsame Untersuchungen der Herzfunktion, des Energiestoffwechsels und anderer Parameter bei Bluthochdruckkranken unterzeichnet. Sie nahmen am 3. deutsch-sowjetischen Hypertonie-Symposium teil, das am Wochenende nach viertägiger Dauer erfolgreich beendet wurde ...

  • Der Fahrtrainer gibt Sicherheit

    In Serie produziert vom VEB „Elan" Karl-Marx-Stadt

    Rund 500 000 Bürger erwerben jährlich eine Fahrerlaubnis der Klasse 1 oder 4. Viele künftige Autofahrer machen dabei Bekanntschaft mit dem Fahrtrainer, der im VEB „Elan" Karl-Marx-Stadt in Serie hergestellt wird. Ein Schlager ist der Fahrtrainer auch im Export. Zu dem Gerät gehört eine komplette Filmprojektionsausrüstung nebst Filmen Ober die verschiedensten Verkehrssituationen ...

  • Schulräte aus Dänemark traten Heimreise an

    Berlin (ADN). Eine Delegation dänischer Schuilräte unter Leitung des Vorsitzenden der Vereinigung der Schulräte Dänemarks, Henning Peters Lehm, beendete einen Studienaufenthalt in der DDR. Die Gäste, die auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft in der iDiDR weilten, lernten im Bezirk Potsdam und in Berlin Einrichtungen und Leistungen des sozialistischen Bildungswesens kennen ...

  • Überall Ski und Rodel gut

    Berlin (ADN). Ideale Wintersportmöglichkeiten fanden Sportler und Urlauber am Sonntag im Erzgebirge, im Harz und im Vogtland vor. Aber auch in allen anderen Gebieten der Republik waren Ski und Rodel gut. Anhaltende Schneefälle ließen die Schneedecke im Flachland bis zu zehn Zentimetern, in den höheren Lagen zwischen 30 Und 70 Zentimetern anwachsen ...

  • VR Angola ratifizierte Preundschaftsvertrag

    Luanda (ADN-Karr.). Der Revolutionsrat der Volksrepublik Angola hat deh Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VJ&A ratifiziert. Das wurde am Samstag in Luanda in einem Komimiumque bekanntgegeben. Per Vertrag war im vergangenen Jahr während des Besuchs der Partei- und Staatsdelegation unter Leitung von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED uMd Vorsitzender des Staatsrates der DDR, in Luanda unterzeichnet worden ...

  • Agrarforscher züchten neue ertragreiche Getreidesorten

    Institut Bernburg: Schnelle Einführung in die Praxis

    tütis In der Züchtungsforschung bewährt sich seit langem die Zuisammenarfoei't des Instituts, mit wisseriSchafitlichen Einrichtungen in der Sowjetunion und anderen RGW-Ländern. Das enge Miteinander mit Praxisbetrieben der Kreise Querfurt, Wanzleben und Beraubung trägt dazu bei, Resenven bei der Forschung zu erschließen und vor allem die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse umfassend und schnell den A«vwen? dem zu übermitteln ...

  • Genossen Gerhard Körbel

    Das Zentralkomitee der SED beglückwünscht herzlichst den Genossen Gerhard Körbel, Mitarbeiter im,ZK,,zy seinem,60. Geburtstag. In dem Grußschreiben f-vtfrtfKfelW tffteWHiaficher^ Einsatz gewürdigt, mit dem er in verantwortungsvollen ' Funktionen des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft und als Botschaftsrat der DDR in Moskau für die Freundschaft mit der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und dem Sowjetvolk eintrat ...

  • 24 000 Auslandsreisen mit „Jugendtourist"

    Berlin (ADN). 24 000 Reisen ins Ausland hat „Jugendtourist" im Winter- und Frühjahr 1980 im Angebot. Über die Hälfte dieser Fahrten führen in das Hauptreiseland, die Sowjetunion. Dabei stehen eine größere Anzahl von Freundschaftszügen und Partnerstadtreisen zur Verfügung, so nach Moskau, Leningrad, Riga und Vilnius ...

  • USA-Experten besuchten Hochschuleinrichtungen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen weilte eine Delegation von Hochschulexperten der USA unter Leitung des Präsidenten der John-Hopkins-Universität im Staate Maryland, Prof. Dr. Steven Muller, zu einem Informationsbesuch über das Hochschulwesen in der DDR. In Erfüllung ...

  • Festveranstaltung zum Nationalfeiertag Indiens

    Berlin (ADN). Anläßlich des 30. Jahrestages der Republik Indien fand am Wochenende in der Berliner Humboldt-Universität eine Festveranstaltung statt. In ihren Ansprachen würdigten der Botschafter Indiens in der DDR, Krishnan Baghunath, und der Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Kurt Löffler, die sich ständig entwickelnden freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Neihis Deutsch land

    DAS REDAKTiONSKOLLEGiUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Moilenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

Seite 3
  • Wie geben wir unserer Republik das Beste?

    ND: Woher nimmt das Kombinat die Kraft für diesen Leistungsanstieg? Es sind keine weiteren Betriebe zum Kombinat gestoßen, und wir wissen auch, daß bei Polygraph keine außergewöhnlichen Investitionen wirksam wurden. Dr. Hans Broll: Der Zuwachs an Leistung resultiert aus der inneren Entwicklung des Kombinates und seiner Betriebe ...

  • Entscheidungen aus ökonomischer Sicht

    Das igt so wichtig, weil wir uns im polygraphischen Maschinenbau international einer zunehmenden Konzentration der Kapazitäten gegenülbersehen. Gewaltige finanzielle, geistige und materielle Miittel werden für die Entwicklung des polygraphischen Maschinenibaus eingesetzt. Da müssen wir unser Potential schon überlegt und (verantwortungsbewußt nutzen und, wo irgend nur möglich, auch den technischen Vorteil auf unserer Seite haben ...

  • Leserbriefe an das MD

    Eingesparte Wärme kommt den Nachbarbetrieben zugute

    Im VEB Getriebewerk Penig wird ein Großteil der Gebrauchsenergie für die Heizung von Werkhallen, Büros, Lagern usw benötigt. Deshalb wird beim Sparen zuerst dort der „Hebel" angesetzt. Den Ministerratsbeschluß zum rationellen Energieeinsatz haben wir in allen Arbeitskollektiven erläutert. In den Wettbewerbsprogrammen der Brigaden steht jetzt, wie der Energievertbrauch verringert werden kann ...

  • Mit weniger Aufwand zu höherem Nutzen

    ND: Also schlicht und einfach: Mit weniger Aufwand zu höherem Nutzen ... Dr. Hans Broll: ... das ist der Grundsatz, nach dem wir arbeiten. Bei uns wird nicht mehr gerätselt und debattiert, ob denn das geht. Bei uns kreisen die Debatten vielmehr um das „Wie", um die Wege und Methoden, diesem Prinzip noch schneller als bisher zu entsprechen ...

  • Sinkender Zementeinsatz für hochwertigen Beton

    Walldorfer Erfahrungen auch für andere WBK interessant

    Die Plattenwerker in Walldorf benötigen zum Herstellen von einem Kubikmeter Beton 309 Kilogramm Zement. Damit liegen sie beträchtlich unter dem Durehschnittsverbraueh von 385 Kilogramm aller Plattenwerke der DDR, Nimmt man einige Betonsorten und vergleicht den Materialverbrauch, haben die Walldorfer eine Spitzenposition: Sie verarbeiten z ...

  • Der Bund der sieben bietet den Partnern viele Vorteile

    Bewährte Kooperation zahlreicher Betriebe Frankfurts

    Als im Frankfurter Obst- und Gemüseverarbeitungskombinat über den Plan für 1980 beraten wurde, standen auch Maßnahmen zur Rationalisierung zur Debatte. So ging es darum, die Arbeit in der Gefrierkonservenabteilung zu erleichtern und die Zahl der Arbeitsplätze beim Abpacken der Ware und in der Lagerhaltung um 13 zu reduzieren ...

  • Neue Erzeugnisse zum richtigen leitpunkt

    ND: Noch eine andere Frage zu Polygraph-Maßstäben: Für die Entwicklung und Überleitung neuer Erzeugnisse gibt es in den Pflichtenheften durchschnittlich eine Frist von 27 Monaten? Dr. Hans Broll: Ja, aber bitte leiten Sie daraus keine. Norm ab, gültig für jedes Erzeugnis und jeden Produzenten. Bei uns gibt es dazu folgende Überlegungen: Mit einem neuen Erzeugnis dürfen wir nicht später als die Konkurrenz kommen! Sonst hat diese einen ökonomischen Sondervorteil ...

  • Schutzgüte

    Schutzgüte ist die auf Sicherheit, Hygiene und Erleichterung der Arbeit bezogene Qualität von Geräten, Maschinen, Ausrüstungen (Arbeitsmitteln), aber auch von Verfahren und Technologien. In der DDR gelten dafür verbindliche Regelungen, die im Gesetzbuch der Arbeit und in verschiedenen Anordnungen bzw ...

  • Pferd und Traktor — gutes Gespann im Wald

    Auch bei Frost und Schnee gibt es in den Staatlichen Forstwirtjchoftsbetrieben des Bezirkes Karl-Marx-Stadt keine Pause beim Einschlag und dar Aufbereitung des Holzes. Die Forstarbeiter und ihre Partner, 140 Genossenschaftsbauern, beliefern mehr als 400 Sägemühlen, Holz werke und Zellstoffabriken mit diesem wichtigen Rohstoff ...

  • Wie ein Kombinat seine Positionen auf dem Weltmarkt behauptet

    • Bei Polygraph gilt: Überdurchschnittliches Wachstum der Produktion und eine deutliche Steigerung des Exportvolumens • Das internationale Niveau - Gradmesser für den eigenen Leistungsanstieg • Entwicklung und Überleitung neuer Erzeugnisse erfolgt

    ND: Die Erzeugnisse des Kombinates Polygraph „Werner Lambert" Leipzig gehören zu jenen Maschinen und Ausrüstungen der DDR-Produktion, die auf den internationalen Märkten gute Verkaufschancen haben. Auf der 11. ZK-Tagung wurde dazu festgestellt, daß wir weit mehr verkaufen könnten, als für den Export zur Verfügung stehen ...

  • Vielseitiges Polyurethan

    Schwarzheide (ADN). Das einmillionste Faß Polyrethan-Rohstoff seit Produktionsaufnahme vor acht Jahren ist am Wochenende im Synthesewerk Sehwarzheide versandfertig gemacht worden. Es ist für den VEB Formschaum Lychen im Bezirk Neubrandenburg zur Herstellung von Formteilen für Polstermöbel bestimmt. Das Weichsehaumsystem trägt das Gütezeichen „Q" ...

  • Verbesserte Radiatoren

    Blankenbure (AJ~>N), Mit einer wasser-jjndwchlässjgenj^ Schicht werden jetzt Radiatoren aus den Harzer Werken Blankenburg ausgekleidet. Auf hochmechanisierten Prüfständen, die in kurzer Zeit entwickelt und gebaut wurden, setzten die Produzenten von Radiatoren für Wohnungen und Gesellsehaftsbauten mit Erfolg Wasserglasemulsion zur Druckprobe ein ...

  • Zelt für 25 Bagger mehr

    Nordhausen (ADN). Rund 30 000 Stunden Arbeitszeit — das entspricht dem Fertigungsaufwand für 25 Bagger — sparen die Schwermaschinenbaüer von Nobas Nordhausen durch ihren neugestalteten Stahlbau ein. Es ist ein Bereich, in dem vor wenigen Tagen der Betrieb aufgenommen wurde. Insgesamt sollen in diesem Jahr 10 Prozent weniger Arbeitszeit für die gleiche Anzahl von Baggern aufgewendet werden ...

  • Kupfer wird ersetzt

    Leipzig (ADN). Wissenschaftler der Leipziger Technischen Hochschule erforschen, unter welchen Bedingungen Kupfer als Leitmaterial an Elektroenergie- und Automatisierungsanlagen ersetzt werden kann. Bei der Untersuchung eindrähtiger Leiter konnten bereits 17 Verfahren zum Patent angemeldet werden, wo Kupfer durch spezielle Aluminiumleiterlegierungen oder kupferplattierte Aluminiumleiter ersetzt wird ...

  • Wunsch der Bürger jetzt verwirklicht

    Im Leserbrief „Nicht nur für den Gaumen zuständig" (ND vom 16. Januar 1980) kritisierte Angelika Waehnert, daß die Leitung zweier HO- Gaststätten In Grabow die vorhandenen Räumlichkeiten nicht ausreichend für kulturelle Veranstaltungen zur Verfügung stellt. Der Bürgermeister der Stadt Grabow, Harald ...

  • Fahrgemeinschaft brachte die Lösung

    Bisher kam es nicht selten vor, daß auf der Strecke Neukirchen — Bischofswerda die Linienbusse des VEB Kraftverkehr überfüllt waren, während die Betriebsbusse des Erntemaschinenwerkes leer in die Kreisstadt zurückfuhren. Um diese unbefriedigende Situation zu ändern, setzten sich die Verantwortlichen ...

  • Mit hoher Saugleistung

    Altenburg (ADN). Mehr Staubsauger als im Vorjahr stellt der VEB Elektrowärme Altenburg der DDR-Bevölkerung 1980 bereit. Es handelt sich vor allem um hochwertige Geräte aus seiner'neuen Handstaubsaugerserie. Sie haben ein 400- bzw. 600-Watt-Gebläse. Bei zwei der Typen, dem „HSS 18" und dem „HSS 19" läßt sich die Saugleistung elektronisch einstellen ...

  • Neue Tatras nach Leipzig

    Leipzig (ADN). Fast eine Million Fahrgäste benutzen täglich Straßenbahnen und Omnibusse der Leipziger Verkehrsbetriebe. In diesem Jahr werden weitere 20 Budapester Ikarus-Busse und 93 Prager Tatra-Wagen in das Leipziger Verkehrsnetz übernommen. Moderne Tatra-Großzüge werden ab September auf einer neuen Linie zum Neubaugebiet Grünau rollen ...

Seite 4
  • Beethovens „Fidelio" auf vietnamesischer Bühne

    Wolfgang Kersten über seine Inszenierung in Hanoi

    In einer fast zweimonatigen Zusammenarbeit zwischen einer Gruppe Berliner Theaterschaffender und dem Opernensemble der vietnamesischen Hauptstadt entstand die Einstudierung von Ludwig van Beethovens Oper „Fidelio" — als Erstaufführung für den südostasiatischen Raum. Die Premiere am 23. Dezember 1979 im Stadttheater Hanoi wurde als ein bedeutsames kulturpolitisches Ereignis aufgenommen und vom Publikum enthusiastisch gefeiert ...

  • Sinnbildhafte Deutung des historischen Prozesses

    Zahlreiche, meist weit überlebensgroße nackte Leiber, in kräftigen Warmtönen gemalt, verkörpern ein dramatisches, teilweise tragisches Geschehen. Der Betrachter wird zum genauen Hinsehen, Nachdenken, Überdenken seines bisherigen Bildverständnisses und zum Urteilen — regelrecht, zur Arbeit gezwungen. ...

  • Ergebnisreiche Experimente im Kindertheater

    Von ADJs-Korrespondentin Dr. Maxi Wartelsteiner Der Eintritt in dieses Theater ist frei - bis auf eine Idee. Die hat jeder mitzubringen, der hinaufsteigt in die 5. Etage des Leningrader „Theaters für den jungen Zuschauer". Der Chefregisseur des Hauses, Prof. Sinowi Korogodski, hat dort eine Studiobühne für die Studenten seiner Klasse und für die Schauspieler des Theaters einrichten lassen ...

  • Neues monumentales Wandbild zum „Kommunistischen Manif est"

    Prof. Willi Sitte schuf ein Gemälde für die Parteihochschule „Karl Marx"

    Von Prof. Dr. Hermann Die Entwicklung des sogenannten Simultanbildes, einer Bildform, die zum Charakter des sozialistischen Realismus in der DDR gehört, kann man sich ohne den Beitrag Willi Sittes nicht vorstellen. Bilder wie „Leuna 1921" und „Leuna 69" — zwei politisch komplexe und gestalterisch anspruchsvolle ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    AUF DEN KOMMANDEUR- INSELN (mit Untertiteln). Fünf Moniate lang beobachtete das sowjetische Forscherehepaar Ledin auf den Kommandeurinseln mit der Kamera die Gewohnheiten von Robben, die dort in großer Zahl leben. Vor allem richteten sie ihjr Augenmerk auf die Aufzucht von Jungtieren. (Donnerstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) DAS SAtLZ DER ERDE, Teil 7 (mit Untertiteln) ...

  • UdSSR und Japan: Vereinbarung über Kulturaustausch

    Moskau (ADN). Ein- Programm des Austausches auf den Gebieten Kultur und Wissenschaft ist am Freitag in Moskau vom Verband der sowjetischen Gesellschaften für Freundschaft und kulturelle Verbindungen mit dem Ausland, der Gesellschaft UdSSR-Japan und dem japanischen Verband für kulturelle Verbindungen mit dem Ausland für 1980 unterzeichnet worden ...

  • Bildschirm aktuell

    ROBERT UND SEINE BRÜDER. Am Beispiel des Josef Neumann („Zum Beispiel Josef") und des Robert Gassen („Die Sache mit Maria") berichtet der Film, wo und wie der Schriftsteller Herbert Otto Geschichten „sammelt" (Montag, 22.30 Uhr, Fernsehen 1) DER GROSSE BLUFF. Der Regisseur George Marshall inszenierte 1939 in den USA diesen Film um den „großen Bluff" eines Sheriffs, dargestellt von James Stewart ...

  • „Bi uns to Hus" Humorige Snaks im Fernsehen

    75 Minuten lang snakte man am späten Sonnabendabend im 2. Programm unseres Fernsehens beim Ostseestudio Rostock platt. Schauspieler des Rostocker Volkstheaters sorgten dafür, daß es „bi uns to Hus" mit „Geschichten von ano Tobak un von hüt" äußerst vergnüglieh zuging. Man erlebte bei jeder Kurzszene, wie sehr die Akteure ihrer niederdeutschen Mundart verbunden sind, die — mit klarem, derbem und dabei äußerst treffendem Vokabular ausgestattet — selbst Nachdenkliches humorig erklingen ließen ...

  • Archiv des Todes

    iDie 5. Folge trägt den Titel „Der rätselhafte Funkspruch". Major Ziirgiebel und Oberfeldarzt Laue scheinen noch einmal davongekommen zu sein, konstatiert SS- Sitandartenführer Hauk. Obwohl sich nicht verhehlen läßt: Die Erfolglosigkeit de-. Soldaten ist mindestens ebenso verdächtig wie die abenteuerliche Geschichte der Gefianigenn|abjne Laues durch die Partisanen ...

  • jChoreographenwerkstatt' in der Berliner Staatsoper

    Berlin (ADN)aj.Ein neuer Ballettabend hatte aih Sonnabend in der Berliner Staatsoper seine erfolgreiche Premiere, Unter dem Titel „Choreographenwerkstatt" vereinigte er sieben Tanzininiaturen von Hermann Rudolph und Dietmar Seyfifert. Die Miniaturen „Nachtwandlungen" (hier tanzten Ines Dalehau, Elke Beyer, Joerg Lucas) und „Übungen aus dem Hut" mit Roland Gawlik fanden ebenso den Beifall wie „Dunkle Serenade" und „Kleines Konzert für Wind und Laub" mit Steffi Scfrerzer und Hanus J ...

  • Präsidentenmord

    Diavild Millers Film „Unternehmen Staatsgewalt" mit Burt Lancastej: über die Hintergründe der Ermordung Kennedys läßt trotz fiktiver Hiandlungselemente keinen Zweifel an der Auffassung der Filmschöpfer, daß Kennedy einer von langer Hand vorbereiteten Verschwörung zum Opfer gefallen ist. Miller und der Drehbuchautor iDalton Trumfoo wußten, warum sie den Film in geheimgehaltenen und gut bewachten Studios drehten: Die Bombendrohungen gegen sie waren ernst gemeint ...

  • BRD-Tournee mit einem Anne-Frank-Programm

    Berlin (ADN). Anläßlich des 35. Jahrestages der Befreiung des faschistischen Konzentrationslagens Auschwitz durch die Sowjetarmee am 27. Januar* treten die Sängerin Lin Jaldaitd, die Schauspielerin Jalda Rebling und der Pianist Prof. Dr. Eberhard Rebling gegenwärtig mit ihrem Anne Frank gewidmeten Programm !„Wedl ich noch stets an das Gute im Menschen glaube" in Dietrich Kititners Theater an der Bult in Hannover, in der „Fabrik K 14" in Oberhausen, in Bonn und in anderen Städten der BRD auf ...

  • Das fremde Kind

    Viele Ehepaare, denen der Wunsch nach einem eigenen Kind versagt ist, haben die Sehnsucht nach einem „fremden Kind" In dieser Reportage berichten Ehepaare, die mit adoptierten Kindern leben^ und bringen ihre Probleme zur Sprache. Ehemalige Heimkinder, heute selbst im heiratsfähigen Alter, erzählen, wie sie mit der Tatsache zurechtgekommen sind, daß ihnen die Tür ins eigene Elternhaus verschlossen war ...

  • Es wird schon wieder

    Der schwedische Fernsehfilm führt an Hand von authentischen Ereignissen das Markenzeichen vom „Sozialstaat" ad absurdum. Die kleine Stadt lebt von einem multinationalen Konzern. Als die Produktion verlagert wird, kommt es zu Massenentlassungen. Die Handlung verfolgt das Schicksal von vier Arbeitern und ihren Familien ...

  • Solidaritätsaktion

    Mit ;eanem festlichen Programm wurde im Kulturhaus der Maxhütte Unterwellenborn die 22. Solidaritätsaktion „Dem Frieden die Freiheit" abgeschlossen. In dem Konzert wirkten namhafte Künstler mit, so Wolf gang Heinz, Dean Reed, Barbara Kellerbauer mit Gruppe, Maria Farantouri und Gruppe „Tiempo Nuevo" aus Chile ...

  • Spannungsvoll in Idee, Farben und Komposition

    Willi Sitte drückt Grundanliegen von solcher Bedeutsamkeit mehr in Form und Struktur als in gegenständlicher Schilderung aus. Die Gesamtfläche ist nicht harmonisch gefüllt, sondern wird von den scharfen Kontrasten, vom Stäkkato der Formen, Silhouetten, Dunkelheiten, Farbsprüngen aufgerissen. In dokumentarischer ...

Seite 5
  • Imperialismus will Afghanistan spalten

    Revolutionsratsmitglied der DRA warnt vor Diversion

    Kabul (ADN) Imperialistische Pläne zur Spaltung Afghanistans hart das Mitglied des Präsidiums des Revolutionsrates der DRA und Mitglied des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans Generalmajor Abdul Quader angeprangert. In einem am Wochenende veröffentlichten Presseartikel stellt er fest, nach ...

  • Gromyko widerlegt antisowjetische lügen

    Ansprache des Außenministers in Syriens Hauptstadt Khaddam: UdSSR war und bleibt Freund der Araber

    Damaskus (ADN). Als „groben Betrug" hat Andrej Gromyko die Versuche Washingtons gebrandmarkt, die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Länder als „Feinde des Islam" hinzustellen. Bei einem Essen ihm zu Ehren am Sonntagabend in Damaskus stellte Gromyko fest, Washington unternehme diese Versuche, um von der eigenen antimohammedanischen und antiarabischen Politik abzulenken ...

  • Carters Kurs auf verschärfte Spannung lange vorbereitet

    • Leonid Samjatin im „Studio 9" des sowjetischen Fernsehens • USA betreiben Eskalation des Wettrüstens und der Einmischung

    Moskau (ADN). Mit den wahren Ursachen für den auf die Verschärfung der internationalen Spannungen gerichteten Kurs der herrschenden Kreise der USA beschäftigte sich am Sonnabend das „Studio 9" des sowjetischen Fernsehens. „Die Wende in den Beziehungen zwischen den USA und der Sowjetunion hat vor den Ereignissen in Afghanistan begonnen", stellte Leonid Samjatin, Leiter der Abteilung Internationale Information im ZK der KPdSU, in der Sendung fest ...

  • Nahostlander verurteilen die Erpresser in Washington

    „AI Thaura": USA-Ziel - Beseitigung progressiver Regimes

    München (ADN). „Auf offene Ablehnung ist Präsident Carter im Nahen Osten mit seiner Rede zur Lage der Nation getoßen, in der er den Persischen Golf als ein Gebiet von lebenswichtigem Interesse für die Vereinigten Staaten bezeichnet hatte", stellte am Wochenende die „Süddeutsche Zeitung" in einem Bericht aus Beirut fest ...

  • Apr Cunhal: Portugal des lebt und wird weiterleben

    ZK der PKP tagte / Solidarität mit Afghanistan bekräftigt

    Von unserem Korrespondenten Frank W e h n e r Lissabon. Auf einer zweitägigen Beratung analysierte das ZK der PKP die nach der Einsetzung der Reehtsregierung Sä Carneiro entstandene Situation. Vor der Presse wertete PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal den Kurs des neuen Kabinetts als „maskierten Staatsstreich gegen das demokratische Regime" ...

  • „Frankfurter Rundschau zur britischen Politik

    Frankfurt (Main) (ADN). Zum Beschluß der britischen Regierung, einseitig die Beziehungen zur Sowjetunion in Handel, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultu? sowie auf anderen Gebieten abzubauen, stellte am Wochenende die BRD-Zeitung „Frankfurter Rundschau" fest: „Schon Bismarck hat es praktiziert: Wenn sich im eigenen Land die Situation zuspitzt, muß man außerhalb der Grenzen ordentlich mit dem Säbel rasseln ...

  • Außenministerkonferenz islamischer Staaten

    Islamabad (ADN). In der pakistanischen Hauptstadt Islamabad hat am Sonntag eine Konferenz von Außenministern islamischer Staaten begonnen. Auf der 11. Sitzung der 1969 gegründeten islamischen Konferenz sind 35 der insgesamt 40 Mitgliedsstaaten vertreten. Neben dem Palästina-Problem soll auch die Entwicklung in Afghanistan beraten werden ...

  • Pressekonferenz von Bani-Sadr

    Voraussichtlicher Wahisieger in Iran vor Journalisten

    Teheran (ADN-Korr.). Sicherung der politischen und wirtschaftlichen Unabhängigkeit sowie eine stabile ökonomische Entwicklung nannte Dr. Abul-Hassan Bani-Sadr am Sonntag auf einer stark beachteten Pressekonferenz in Teheran als die Grundaufgaben eines iranischen Präsidenten. Dr. Bani-Sadr führt nach den bisherigen Ergebnissen der Präsidentenwahlen mit * deutlichem Vorsprung ...

  • Präsident Tito empfing hohe Staatsfunktionäre

    Belgrad (ADN-Korr.). Der jugoslawische Präsident Josip Broz Tito, der sich im klinischen Zentrum von Ljufoljana befindet, empfing am Wochenende hohe Staatsfunktionäre der SFRJ. Am Sonniabend ließ er sich vom stellvertretenden Vorsitzenden des Präsidiums der SFRJ Lazar Kolisevski und vom Vorsitzführenden des Präsidiums des ZK des BdKJ Stevan Doronjski über die innere Entwicklung Jugo,slawiens und über einige aktuelle Fragen der internationalen Lage unterrichten ...

  • Verstärkt gegen die Berufsverbote!

    DKP klagt Praxis offizieller Gesinnungsschnüffelei an

    Düsseldorf (ADN). Die DK'P hat an alle demokratischen Kräfte der BRD appelliert, den Kampf gegen Berufsverbote und Gesinnungsschnüffelei gemeinsam verstänkt fortzusetzen. In einer am Sonntag veröffentlichten Erklärung des Präsidiums des Parteivorstandes der DKP zu den Berufaverboten, die vor acht Jahren ...

  • Botschaft Babrak Karmals

    Bürger werden zur Rückkehr in die Heimat aufgerufen

    Kabul (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Vorsitzende des Revolutionsrats der DRA, Ministerpräsident Babrak Karmal, hat alle Bürger, die in der Vergangenheit das Land verlassen haben, aufgerufen, in die Heimat zurückzukehren. In einer am Sonnabend vom Kabuler Rundfunk und Fernsehen übertragenen Botschaft an das afghanische Volk garantierte er ihnen volle Sicherheit und Freiheit sowie Rückgabe ihres Eigentums ...

  • Gemeinsame Erklärung Indien—Frankreich

    Delhi (ADN-Korr.). Indien und Frankreich haben sich in einer gemeinsamen Erklärung für „alle erforderlichen Initiativen" ausgesprochen, die zur Verminderung der gegenwärtigen internationalen Spannungen beitragen. Das geht aus einer gemeinsamen Erklärung hervor, die zum Abschluß der Unterredungen zwischen dem französischen Staatspräsidenten Vatery Giscard d'Estaing und Indiens Premierminister Indira Gandhi am Sonntag in Delhi un-< terzeichnet wurde ...

  • Kanadische Farmer für uneingeschränkten Handel mit der UdSSR

    Ottawa (ADN). Für uneingeschränkte Handelsbeziehungen zur Sowjetunion haben sich kanadische Farmer ausgesprochen. In einer Resolution protestierten am Wochenende die 300 Teilnehmer einer Sondertagung des nationalen Bauernverbandes gegen die Boykottpolitik ihrer Regierung im Getreidehandel mit der UdSSR ...

  • Aktionen gegen Israels Okkupationspolitik

    Beirut (ADN-Korr.). Mit Generalstreiks und Demonstrationen haben am Wochenende die Bewohner der palästinensischen Flüchtlingslager in Libanon und in den von Israel okkupierten arabischen Gebieten sowie fortschrittliche Kräfte Libanons die weitere Verwirklichung der Separatvereinbarungen von Camp David verurteilt ...

  • RGW-Kommission beriet

    Moskau (ADN). Die zehnte Tagung der RGW-Kommission für Zfusammenaribeit auf dem Gebiet der materiell-technischen Versorgung ist am Wochenende in Moskau beendet worden. Es wutrden Fragen der Realisierung der langfristigen Zielprogramme zur rationellen und ökonomischen Nutzung materieller Ressourcen erörtert ...

  • Pressefest des Schweizer „Vorwärts" in Zürich

    Genf (ADN-Korr.). Ihre enge Verbundenheit mit dem deutschsprachigen Organ der Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS), „Vorwärts", bekundeten am Sonnabend zählreiche Einwohner von Zürich auf dem Pressefest im Volkshaus der Stadt. Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PdAS Karl Odermatt prangerte die Versuche des Imperialismus an, sich mit allen Mitteln die Kontrolle des Erdöls im Nahen Osten zu sichern und damit Frieden, Entspannung und Abrüstung zu untergraben ...

  • Dänemark unterstützt den Ost-West-Dialog

    Kopenhagen (ADN). Dänemark will an der Entspannungspolitik zwischen Ost und West festhalten. Das erklärte der dänische Außenminister Olesen vor dem Verein der Auslandspresse in Kopenhagen. Er vertrat die Ansicht, daß gerade die jüngste weltpolitische Entwicklung den Dialog mit der Sowjetunion besonders wichtig mache ...

  • Datenmißbrauch durch „Verfassungsschutz"

    Bonn (ADN). Die Weitergabe persönlicher Daten an den BRD- Geheimdienst Verfassungsschutz hat in der BRD-Bevölkerung Unsicherheit ausgelöst. Das berichten BRD-Zeitungen unter Berufung auf Angaben des Bundesbeauftragten für Datenschutz, Hans-Peter Bull. Die „Frankfurter Allgemeine" schreibt dazu: „Als besonders beunruhigend schätzen viele Bürger die Tätigkeit der Sicherheitsdienste und die möglichen Querverbindungen zwischen ihnen ein ...

  • Sparkampagne in Japan

    Tokio (ADN-Korr.). Japans Regierung hat beschlossen, jeden Monat einen „Tag der Energieeinsparung" und im Februar eine Sparkampagne durchzuführen. Diese Entscheidungen wurden von einem Regierungsgremium bekanntgegeben, das Maßnahmen erörterte, um die bereits früher festgelegte Reduzierung des Erdölverbrauchs um sieben Prozent zu realisieren ...

  • Erdölkonzerne der USA mit Milliardengewinnen

    New York (ADN). Weitere USA-Ölkonzeme haben in ihren Geschäftsberichten für 1979 erhebliche Gewinnsteigerungen gegenüber dem Vorjahr bekanntgegeben. Der größte transnationale ölkonzern, die „Exxon Corporation", hat seine Profite um mehr als 1,5 Milliarden Dollar auf einen Reingewinn von nahezu 4,3 Milliarden Dollar erhöht ...

  • Phnom Penh: Der erste Unteroffizierslehrgang

    Phnom Penh (ADN-Korr.),. Der erste Lehrgang zur Ausbildung von Unteroffizieren für die revolutionären Streitkräfte Kampucheas hat in Phnom Penh begonnen. Auf der Eröffnungsfeier würdigte der stellvertretende Vorsitzende des Revolutionären Volksrates und Oberkommandierende der Streitkräfte, Pen Sovan, die Solidarität mit den Armeen von, Vietnam und Laos ...

  • Plenartagung des ZK der KP Bangladeshs

    Dacca (ADN). Die revolutionären Veränderungen in Afghanistan und Iran und der Widerstand gegen das israelisch-ägyptische Separatabkommen zeugen vom immer aktiveren Kampf der Völker des Nahen und Mittleren Ostens für Freiheit und Fortschritt. Das wird in einer in Dacca; veröffentlichten Resolution des ZK der KP Bangladeshis festgestellt ...

  • D6B: Aussperrung ist eine „Kriegserklärung"

    Hannover (ADN): t)ie"von BRD- Unternehmern geübte Aussperrungspraxis hat der DGB-Vorsitzende Heinz Oskar Vetter als „Kriegserklärung" an den DGB und an alle arbeitenden Menschen gebrandmarkt. Auf einer Protestveranstaltung am Sonnabend in Hannover forderte er vor 4000 Gewerkschaftern ein Verbot dieser Unternehmerrepressalien ...

  • Stabile Preise für Waren des Grundbedarfs fixiert

    Die Regierung Afghanistans hat für verschiedene Waren des Grundbedarfs stabile Preise eingeführt. Mit dieser Maßnahme soll das Lebensniveau der Bevölkerung erhöht werden. Stabile Preise wurden für Weizen, Butter, Tee und Brennstoffe festgesetzt. Die Preise für Fleisch werden kontrolliert.

  • Was sonst noch passierte

    Einen neuen „Weltrekord" im Fußballjonglieren stellte in Stockholm, der 22jährige Schwede Mikael Palmqvist auf. Er schaffte in neun Stunden und 25 Minuten 71 003 Wiederholungen. Auch die alte „Bestleistung" war mit 68 315 Ballbewegungen im Besitz eines Schweden.

  • Neonazis überfielen Stände von DKP und WH

    Gießen (ADN). Neonazistische Schlägertrupps haben am Sonnabend in Gießen Informationsstände der DKP und der VVN- Bund der Antifaschisten überfallen. Ungehindert von der Polizei konnten die Neonazis zwei Stände völlig verwüsten.

Seite 6
  • Briten erheben Protest gegen die NATO-Pläne

    Konferenz der Friedenskräfte in der Londoner Conway Hall

    Von unserem Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g In der Gegend von Ipswich, einer Hafenstadt im Osten Englands,, solten auf Grundi des NATO- Ratsbeschlusses 150 der rund 600 in Westeuropa zu stationierenden amerikanischen Mittelstreckenraketen mit Kernsprengköpfen in Stellung gebracht werden. „Solche ...

  • Ansteigen der Terrorwoge in Spanien

    Faschistische Banden wollen die Entwicklung demokratischer Verhältnisse blockieren

    Von unserem Korrespondenten Werner Land, Madrid Die Einwohner der baskisehen Stadt Baracaldo (Provinz Biskaya) wurden unlängst des Nachts durch eine enorme Detonation in Schrecken versetzt. Am Eingang zur Gaststätte „Aldama" war eine Bombe mit sechs Kilo Dynamit explodiert. Vier Besucher wurden in Stücke gerissen, weitere 19 zum Teil schwer verletzt ...

  • Befreiungskampf er halten Verträge ein

    Die Patriotische Front, deren Befreiungskampf -den»'11»3nd©nei? Kompromiß erst ermöglichte, ist sich der Risiken wohl bewußt, will aber die Chancen eines friedliehen Weges voll nutzem Sie hat ihre bewaffneten Einheiten zu den vereinbarten Sammelpunkten befohlen, wo sich nunmehr über 22 000 Kämpfer aufhalten ...

  • Wie die Rechnung der Hüttenwerker aufgeht

    Programme für höhere Effektivität in Polens Betrieben

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r Im Stahlwerk der Hütte „Warszawa" werden jährlich mehr als 700 000 Tonnen Edelstahl erschmolzen. In diesem Jahr sind 734 000 Tonnen das Planziel. Ist das zu schaffen? fragten sich die Stahlwerker. Ihre Beratung ging von einen nüchternen Analyse ...

  • Xeser fragen

    USA: Wohin steuern Gewerkschaften?

    Das Hinscheiden des 85jährigen George Mecny, der 25 Jahre lang Präsident des USA-Gewerkschaftsdachverbandes AFL-CIO gewesen war, hat unsere Leserin Susanne Conrad] aus Leipzig zu der Frage veranlaßt: „Wohin steuert die USA- Gewerkschaftsbewegung nach Meany?" George Meany hatte in dem Vierteljahrhundert ...

  • Stadtstaat in Südasien bilanzierte

    Licht und Schatten kennzeichnen den widerspruchsvollen Aufstieg Singapurs

    Von unserer Korrespondentin Hannelore K o a r d Auf einer Festveranstaltung zum 25. Jahrestag des Bestehens der im Stadtstaat Singapur allein regierenden People's Action Party (PAP) würdigte ihr Gründer und jetziger Generalsekretär, Ministerpräsident Lee Kuan Yew, die Entwicklung in den 15 Jahren der Unabhängigkeit ...

  • OAU-Komitee rügt britischen Gouverneur

    Angesichts dieser Lage ist es nach Auffassung vieler afrikanischer Politiker notwendig, die internationale Solidarität mit Simbabwes Patrioten in dieser kritischen Phase zu erhöhen und London damit zu genauer Einhaltung aller ausgehandelten Bedingungen zu zwingen. Die afrikanische Staatengruppe in der UNO verlangte eine dringende Sitzung des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen ...

  • Nikaragua hilft Jüngsten und Veteranen

    Von Dons Kohls, Managua Dieser Tage wurde van der Regierang der Nationalen Erneuerung Nikaraguas in Managua das erste staatliche Heim für elternlose Kinder eingeweiht. Waiden, die bisher dazu verdammt waren, als Bettler und Vagabunden ohne Bleibe ein elendes Dasein zu fjühren, haben in der Villa eines geflüchteten Somoza-Anhängers ein Zuhause gefunden ...

  • CSSR nutzt den Rohstoff Holz

    Von Walter Köcher, Prag Gegenwärtig wird im mittelslowakischen Ruzomberok das leistungsfähigste Zellulose- und Papierkombinat der CSSR errichtet. Es wird das jüngste in der Kette solcher in den letzten Janren in der Nähe ausgedehnter Waldgebiete entstandenen Könitsi^ nate seinaurwi soll die ständig wachsende Nachfrage an Produkten dieser Art befriedigen helfen, wobei die CSSR auf den eigenen Naturreichtum Holz zurückgreifen kann ...

  • Bürgerrechte nur auf dem Papier

    Von Dr. Klaus Steiniger Die U.S. Civil Rights Commissdon unter Vorsitz des früheren Ministers für Gesundheit, Erziehung und Wohlfahrt Arthur Flemming — ein Gremium, dessen Aufgabe in der „Überwachung" der Bürgerrechtsgesetzgebung der 60er Jahre besteht — hat dieser Tage ihren Bericht für 1979 vorgelegt ...

  • Zwielichtige Situation vor den Wahlen in Rhodesien

    Ausbeuter zielen auf bloße „demokratische Verschönerung" ihres alten Regimes

    Von Lothar Kit Im er Wochen nach den Londoner Verhandlungen und nach Realisierung des Waffenstillstandes bleibt die Lage in Rhodesien besorgniserregend : Während Simbabwes Patrioten mit verschärfter Wachsamkeit um strikte Einhaltung der Vereinbarungen bemüht sind, zielen die nach 14 Jahren für eine kurze ...

  • Crater — ältester Stadtteil von Aden in der VDR J

    Echter Orient - so läßt sich in zwei Worten die Atmosphäre in Crater, dem ältesten Viertel von Aden, der Hauptstadt der Volksdemokratischen Republik Jemen, charakterisieren. Doch ist auch hier der Wandel auf Schritt und Tritt sichtbar: Der Schleier, Symbol der Rechtlosigkeit der islamischen Frau, ist gefallen ...

Seite 7
  • Anett Pötzsch gewann mit großem Vorsprung ihren vierten EM-Titel

    Siegerin lief die beste Kür / Carola Weißenberg auf Platz sieben / Katarina Witt 13.

    von unserem Berichterstatter Hans A 11 m e r t Der Name von Anett Pötzseh steht nun zum vierten Male in der Europameistersehaftsehronik der Eiskunstläuferinnen. Sie verteidigte in; dier Scandiniavium-Halle von Göteborg ihren Titel mit großem Vorsprang erfolgreich vor der Silbermedaillengewinnerin Dagmar Lurz (BRD) und der Italienerin Susanna Driano, die Bronze holte ...

  • DDR-Biathleten in allen Disziplinen erfolgreich

    Nach Siebert auch Ullrich und Staffel in Anterselva vorn

    Erfolge in allen drei Disziplinen gab es für die Biathlonsportler der DDR bei den Weltcuprennen inAnterselva (Italien). Weltmeister Frank Ullrich entschied am Sonnabend den 10-km-Wettbewerb vor seinen Mannschaftskameraden Matthias Jung und Manfred Beer für sich. In der Besetzung Jung, Siebert, Ullrich, Rösch belegte am Sonntag auch die Staffel über 4 X 7,5 km den ersten Platz ...

  • Mehrere Bestleistungen bei Hallentitelkämpfen

    Marlies Göhr und Ronald Weigel mit neuen Weltbestzeiten Von unserem Mitarbeiter Volker Kluge

    Die DDR-Leichtathleten sind für den Sommer gerüstet. Dieses Fazit läßt sich nach den DDR- Hallenmeisterschaften ziehen, die am Wochenende in der Senftenberger Sporthalle „Aktivist" stattfanden. In 13 der 23 Disziplinen (achtmal durch die Männer, fünfmal durch die Frauen) gab es neue Meisterschaftsbestleistungen und das, obwohl die Senftenberger Halle nicht in jeder Beziehung beste Wettkampfbedingungen bieten kann ...

  • Resultate

    Manner — 60 m: 1. Emmelmann (SC Magdeburg) 6,65, 2. Kurrat (ASK Vorwärts Potsdam) 6,71, 3. Thieme (SC Karl-Marx-Stadt) 6,71, 100 Yard: 1. Munkelt (SC DHfK Leipzig) 9,64, 2. Schlegel (SC Karl-Marx-Stadt) 9,69, 3. Hoff (SC Chemie Halle) 9,72, 400 m: 1. Beck (SC Turbine Erfurt) 46,66, 2. Knebel (SC Magdeburg) 46,75, 3 ...

  • Ungarischer Säbelsieg beim Weltcup in Moskau

    Der Ungar Imre Gedövary wurde am Wochenende beim Weltcupturnier der Säbelfechter in Moskau Überraschungssieger. Er behauptete sich im Finale vor fünf sowjetischen Fechtern. Hinter dem Turniersieger belegten Weltmeister Wladimir Naslymow und Vizeweltmeister Viktor Krowopuskow die folgenden Plätze. Unter den 96 Startern aus acht Ländern mit der fast kompletten Weltelite erreichte als bester DDR-Fechter der Berliner Gerd May den 15 ...

  • Martin Weber dominierte auf Fichtelbergschanze

    Beim zweiten Sprunglauf auf den großen, Fichtelbergschanze in Qberwäesenthal erwies sich Martin Weher vom ASK Vorwärts Oberhof allen anderen Springern überlegen. Nach 88 m im ersten. Sprung stand er mit 92,5 m im zweiten Durchgang den weitesten „Satz" des Tages. Hinter Henry Glaß kam, der Vortagssdeger Ktatus Ostiwald (beide Klingenthial) auf den dritten Rang ...

  • Einige Überraschungen auf dem Handballparkett

    Spitzenpositionen in den beiden Oberligen unverändert

    In den DDR-Handballoberligen der Männer und Frauen gab es nach den Wochenend-Punktspielen zwar an den Tabellenspitzen keine Veränderungen, jedoch einige überraschende Ergebnisse. Männer: Dynamo Halle-Neustadt gegen Motor Eisenach 22:17 (9:8). Erfolgreichste Torschützen: Kählert 10 für Halle-Neustadt; Westram und Eiser je 5 für Eisenach ...

  • MofiEBn

    Fußball-Freundschaftsspiel: Aktivist Schwarze Pumpe—FC Carl Zeiss Jena 1:2 (0:0), Einheit Wernigerode gegen FC Rot-Weiß Erfurt 1:6 (0:1), Motor Zeulenroda—Motor Werdau 0:4, Hallenturnier in Magdeburg mit sechs Mannschaften: Stahl Blankenburg ungeschlagener Sieger vor dem 1. FC Magdeburg (ohne Auswahlspieler), FSV Lok Dresden—Juniorenauswahl 0:4 (0:2) ...

  • Meinungen

    Jutta Müller (DDR), Trainerin von Anett Pötzsch: Unsere drei Mädchen haben heute ihre Sache ausnahmslos gut gemacht. Bei Anett hat mir gefallen, daß sie nicht nur schwierig, sondern auch von der Gestaltung her überzeugend gelaufen ist. Oberhaupt kann man feststellen, daß der Schönheit des Laufens wieder mehr Gewicht beigemessen wird ...

  • Mit acht Kürkleidern im Koffer auf Reisen

    Die 19jährige Schülerin vom SC Karl-Marx-Stadt wurde zum vierten Male Europameisterin. 1978 gewann sie den Weltmeistertitel, und bei den Olympischen Spielen 1976 belegte sie den vierten Platz. Ihre Trainerin ist Jutta Mülfer. ND: Welcher der vier Siege bei Europameisterschaften ist Ihnen am schwersten gefallen? Anett Pötzsdi: Solche Verglei: ehe stelle ich nicht an ...

  • DDR-Volleyballerinnen gegen UdSSR, Kuba, Peru

    Am Sonntag wurden in Sofia die Gruppen für das olympische Turnier ,1980 in Moskau ausgelost. Die DDR-Frauen treffen dabei in Gruppe I auf die UdSSR, den Silbenmedaillengewinner von Montreal, auf Weltmeister Kuba und Peru. In der Gruppe II spielen Olyimpaasieger Japan, die VR China, die USA und Rumänien ...

  • Anett Pötzsdi: Größe 37.

    ND: Verbringen Sie Ihren Urlaub lieber im Gebirge oder m wasserreichen Gegenden? Anett Pötzsdi: Ferien ohne Wasser und Sonne kann ich mir nich| vorstellen, zumal ich sehr gern'sehwimmel ND: Was halten Sie von moderner Musik als Kürbegleitung? Anett Pötzsch: Es muß nicht unbedingt klassische Musik sein ...

  • Vorgestelli

    Gerd Wessig

    Der Schweriner 2-m-Riese Gerd Wes&ig, geboren am 16. Juli 1959 in Lübs, sprang in Senftenberg zwar keinen Rekord, freute sich aber über seine 2,25 m nicht weniger. Er stellte damit Rolf Beilschmidts und Edgar Kirsts Meisterschaftsbestteistung im Hochsprung ein. „In Senftenberg ist noch nie einer ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    „Bei .den Europameisterschaften im Eiskunstlaufen 1980 in Göteborg haben Sie wiederum Ihr hohes sportliches Können unter Beweis gestellt und die Goldmedaille errungen. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und in Ihrer sportlichen Laufbahn viel Erfolg." Auch der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, beglückwünschte die Goldmedaillengewinnerin ...

  • Anett Pötzsch: Ich versuche es zumindest zu sein.

    ND: Können Sie Auto fahren? Anett Pötzsch: Ich habe die Fahrerlaubnis, aber mein Vater sitzt immer daneben, wenn ich einmal ans Steuer darf.

Seite 8
  • Oberhof er Zweierbobs in St. Moritz gut im Bilde

    Germeshausen/Gerhardt holten sich die Silbermedaille

    Von unserem Mitarbeiter Klaus W e i d I Erwartungsgemäß setzte sich bei den Zweierbob-Europameisterschaften in St. Moritz der Schweizer Landesmeister Hans Hiltebrand mit seinem Bremser Walter Rahm durch. Er war bereits vor drei Jahren an gleicher Stelle Weltmeister geworden und hatte in dieser Saison nach einer immensen Anzahl von Trainingsläufen mit 1:10,72 mm auch einen neuen Bahnrekord aufgestellt ...

  • Winterbahnausklang mit sicheren Heßlich-Siegen

    Insgesamt 50 000 Besucher und zwölf neue Bahnrekorde

    Von unserem Mitarbeiter Lothar Branzke Mit 14 Aktiven beteiligte sieh eine Mannschaft des sowjetischen Bahnradsports knapp eine Woche am Training und an Wettkämpfen auf dem Holzoval der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle. Sergej Kopylow, Juniorenweltmeister 1978 und frischgebackener UdSSR-Hallenmeister 1980 im Sprint, und die anderen Nationalmannschafts-Kandidaten des Landes hatten sich zuvor auf dem unlängst eingeweihten Olyrripia- Velodrom in Moskau „eingetrudelt" ...

  • Sieg der UdSSR-Boxer Über USA-Mannschaft

    Gastgeber gewannen Ländervergleich in Moskau mit 16:6

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Für die Moskauer Zuschauer im ausverkauften Lushniki-Sportpalast war es ein Vorgeschmack auf olympische Boxtage, für die Trainer der UdSSR und der USA ein wichtiger Test bei der Formierung ihrer Mannschaften, die im Sommer dieses Jahres um Medaillen kämpfen wollen ...

  • Minister droht mit Entzug der Pässe

    Das NOK der USA hat in einer Sitzung am Wochenende in Colorado Springs seine Entscheidung zu der Frage vertagt, welche Haltung es zu der von Präsident Carter erhobenen Forderung nach Boykott der Olympischen Sommerspiele in Moskau durch die USA beziehen soll. NOK-Präslident Robert Kane erklärte Agenturmeldungen zufolge, daß „das Komitee keinen endgültigen Standpunkt in der Frage eingenommen habe, ob es einen Boykott unterstützen würde" ...

  • NOK der BRD: Konsequent auf Moskau vorbereiten

    Das Präsidium des Nationalen Olympischen Komitees der BRD hat am Sonnabend auf einer Tagung in Düsseldorf die Entscheidung über eine Teilnahme an den Olympischen Spielen in Moskau vertagt. Gleichzeitig wurde in einer Erklärung den Sportlern empfohlen, die Vorbereitungen auf die Wettkämpfe in Moskau konsequent fortzusetzen ...

  • Carters Olympiaboykott entschieden verurteilt

    Weitere NOK und Persönlichkeiten des internationalen Sports wenden sich gegen die USA-Hetzkampagne

    Mit weiteren Stellungnahmen zugunsten der Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau wenden sich Repräsentanten Europas sowie der Länder Amerikas und Afrikas gegen den von USA-Präsident Carter geforderten Boykott. Der italienische Ministerpräsident Francesco Cossira hat bei seinem Besuch in den USA Präsident Carter, wie Westagenturen berichten, „keinerlei Zusagen für eine Beteiligung seines Landes an einem Boykott der Olympischen Sommerspiele in Moskau gegeben" ...

  • Alf-Gert Deckert über 15 Kilometer vorn

    Mit einem 10-km-Langlaufsieg von Jana Gaudelova (OSSR) in 31:16,76 min vor der Polin Anna Gebala (31:40,18) begann in Zakopane das 35. Czech-Marusarz- Skimemorial. Über die gleiche Distanz war bei den Juniorinnen Faina Smirnowa in 32:12,14 min die Schnellste. Einen DDR-Sieg durch Alf-Gert Deckert gab es über 15 km ...

  • Frankreich: 72 Prozent für die Teilnahme

    In einer Meinungsumfrage hat sich eine große Mehrheit der Bevölkerung Frankreichs für eine Beteiligung der Sportler des Landes an, den Olympischien/ Spielen in Moskau ausgesprochen. Das ,Wochenmagazin „Le Point" will in seiner nächsten Ausgabe über das Ergebnis der Umfrage berichten. Danach stimmten 72 Prozent aller Befragten einer Teilnahme an der Olympiade zu, auch wenn Carter auf seiner Boykottforderung bestehe ...

  • Schnellauftitel für Jensen und Gustafsson

    Die Norwegerin Bjorg Eva Jensen und der Schwede Thomas Gustafsson wurden in Assen Juniorenmehrkampfweltmeister im Eisschnelläufen. Gustafsson, der seinen Titel mit Erfolg verteidigte, stellte mit 4:15,71 min über 3000 m und 7:18,51 min über 5000 neue Juniorenweltrekorde auf und war auch über die 1500 m mit 2:01,59 mini der Schnellste ...

  • Traditioneller Berglauf mit 800 Teilnehmern

    Trotz Schneefalls und starker Verwehungen gingen am Sonntag fast 800 Langläufer beim nun schon traditionellen Meilenberg- Iauf im Erzgebirgskreis Marienberg an den Start. Die Teilnehmer — Volks- und Wettkampfsportler zwischen zehn und 74 Jahren — waren aus den Bezirken Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Dresden, Halle und aus Berlin gekommen ...

  • Würden Moskaureise auch selbst bezahlen

    Alex Ramos (Mittelgewicht): „Es wäre eine schlechte, unsportliche Geste, wenn Carter unseren Olympiastart verbieten würde. Wiir haben viele Jahre lang hart für Olympia trairtiert. Keiner hat das Recht, uns die Teilnahme zu untersagen. Notfalls bezahlen wiir die Reise nach Moskau sogar aus der eigenen Tasche ...

  • Klassiker aus 3 Ländern rangen beim SC Leipzig

    Bei einem internationalen Ringerturnier des SC Leipzig im Klassischen Stil erwiesen sich die Athleten der Gastgeber als erfolgreichste Teilnehmer. An dem nach dem Modus jeder gegen jeden ausgetragenen Turnier nahmen außerdem Ringer von Union Teplice, Progresul Bukarest und Dynamo Luckenwalde teil. Auf das Konto der Leipziger Athleten kamen sechs Siege ...

Seite
Gewerksekafter mit neuen Vorhaben im Wettbewerb Anett Pötzsch lief die beste Kür Scharfe Proteste gegen NATO-Raketenstrategie Scharnhorst-Orden an Heinz Keßler verliehen Gedenken un die Befreiung des ehemaligen KZ Kreiskonferenzen der GST Curters Boykotthetze stoßt uuf wachsende Ablehnung Solidarische Hilfe im Bildungswesen OAU ruft zur Unterstützung für Befreiungsbewegungen Einreiseverbot für Chandra verurteilt Andrej Gromyko zu Besuch in Syrien Liedertour 80 der FDJ eröffnet Erdbeben in Kalifornien Kältewelle in Mexiko USA betreiben Spannungspolitik Chiles Kupferarbeiter unverändert im Ausstand AAPSO solidarisch mit Afghanistan Wiens Symposium über die Abrüstung Terroranschlage in El Salvador Indien beging den 30* Jahrestag Ehrung in Delhi Iran: Bani-Sadr führt Streik ausgeweitet Überfälle Israels Kur* berichtet Attentat auf IKP-Büro
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen