16. Jan.

Ausgabe vom 22.01.1980

Seite 1
  • DDR leistet wirksamen Beitrag zum Schutz von Sozialismus und Frieden

    Oberkommandierender der UdSSR-Seekriegsflotte überbrachte Grüße Leonid Breshnews Enge Zusammenarbeit der Waffenbrüder / Imperialismus kompliziert internationale Lage NATO will mit Raketenbeschluß Kräfteverhältnis verändern / „Politik der Stärke"

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates der DDR, empfing am Montag Flottenadmiral der Sowjetunion Sergej Gorschkow, Stellvertreter des Ministers für Verteidigung und Oberkommandierender der Seekriegsflotte der UdSSR ...

  • 200 Forschungsergebnisse aus der Akademie in die Praxis übergeführt

    Präsident Prof. Dr. Werner Scheler informierte auf Pressekonferenz über neue Vorhaben

    Berlin (ND). Auf Schwerpumiktthemen von hohem gesellschaftlichem, Rang — wie Mikroelektronik, Energetik, Erkundung und 'rationelle Nutzung von. Rohstoffen, Technologien, Ernälhruing oder Medizin — konzentrieren die rund 20 000 Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften der DDR ihre Forschungsarbeit ...

  • Kampf gegen Wettrüsten ist wichtiges Anliegen

    Tagung der Widerstandskämpfer / Otto Funke sprach Schlußwort von Hermann Axen / Brief an Erich Honecker

    Berlin (ND/ADN). Eine Erklärung gegen die menschenfeindlichen Beschlüsse der NATO über den Bau von neuen amerikanischen Atomraketen und deren Stationierung in Westeuropa verabschiedeten die Teilnehmer der Jahrestagung der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR am Montag in Berlin ...

  • Heftige Empörung über den Raketenbeschluß der NATO

    KP Kubas und KP der Niederlande verurteilen Paktpläne

    Havanna (ADN-Korn.). Gemeinsame Aktionen für Frieden, Entspannung und Abrüstung haben die kommunistischen Parteien Kubas und der Niederlande vereinbart. In einem am Montag in Havanna zum Abschluß eines Besuchs des. Vorsitzenden des Parteivorstandes der KPN, Henk Hoekstira,! veröffentlichten Kommunique verurteilten beide Parteien scharf den NATO-Beschluß zur Produktion und Stationierung neuer Nukleariraketen in Westeuropa ...

  • Anhaltende Hysterie auf den Goldmärkten

    Erstmals 855 Dollar pro Unze / Riesenprofite der Banken

    London/Zürich (ADN). Der Goldpreis ist am Monitag erstmals über 850 Dollar für die Unze gestiegen. In Zürich wurde eine Endnotienung von 855 Dollar erreicht, in London, lag sie nur fünf Dollar darunter. „Rund um die heißen Kiiseniherdie tanzt unsere Gesellschaft mit irrem Blick den Gold- und ^Silberwalzer", kommentierte die Münchener „Süddeutsche Zeitung" zu Wochentaeginn den hekitischen Preisauftrieb für Gold, dem die anderen Edelmetaiile nicht nachstanden ...

  • Dynamische Entwicklung des Außenhandels mit der UdSSR

    Nikolai Patolitschew zu Gespräch bei Werner Krolikowski

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministemates der DDR Werner Krolikowski empfing am Montag den Minister für Außenhandel der UdSSR. .Nikolai Patolitschew, zu einem Gespräch, das in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre und in völliger Übereinstimmung verlief. Werner Krolikowski informierte den Gast über die Schlußfolgerungen der 11 ...

  • Zentralkomitee der SED beglückwünscht Ernst Busch

    Der große revolutionäre Künstler wird heute 80 Jahre

    In Deinem ganzen Leben hast Du als Kommunist und Künstler für die Sache der Arbeiterklasse Partei ergriffen. Dein künstlerisches Wirken als Schauspieler und Sänger ist mit der Geschichte der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung und der Entwicklung unserer Deutschen Demokratischen Republik eng verknüpft ...

  • Kundgebung mit Joshuu Nkomo

    120 000 Menschen nahmen teil

    Salisbury (ADN). Joshua Nkomo hait ain Sonntag in Bulawayo dazu aufgerufen^ den Rassismus in Südnhodeslen zu beseitigen. Auf einer Kundgebung vor mehr als 120 000 Afrikanern betonte er, es sei nicht das Ziel der Patriotischen Front (PF) mit der w/eißen Minderheit so zu verfahren, wie diese gegen die Afrikaner vorgegangen sei ...

  • Chubun-Delmus zu Besuch in UdSSR

    Frankreichs Parlamentspräsident vom Obersten Sowjet eingeladen

    Moskau (ADN). Der Präsident der französischen Nationalversammlung, Jacques Chaban-Delmas, ist am Montag auf Einladung des Obersten Sowjets der UdSSR zu einem offiziellen Besuch in Moskau eingetroffen. Nach seiner Ankunft erklärte der Politiker, er sei in die Sowjetunion als ein Mann gereist, „der will, daß nichts die Entwicklung der Beziehungen zwischen Frankreich und der UdSSR stören darf ...

  • Eiskunstlauf-EM beginnt mit der Herrenpflicht

    Göteborg (ND). Am Montagabend wurden in Göteborg (Schwieden) die Europameisterschaften im Eiskunstlauf eröffnet. Aktive aus insgesamt 19 Ländern werden bis zum Sonnabend um die Medaillen wetteifern. Heute beginnen die Herren mit ihrer Pflicht, und am Abend folgt das Kunzprqgramm der Paare, bei denen am Mittwochabend die erste Entscheidung fällt ...

  • 300 Tote bei Unglück in kolumbianischer Arena

    Bogota (ADN). 300 Tote und 500 Verletzte hat - nach offiziellen Angaben — bis Montagmorgen (MEZ) der Einsturz einer Tribüne in einer Stierkampfarena in der nordkolumbianischen Stadt Sincelejo gefordert. Das Unglück hatte sieh am Sonntag ereignet, als sich etwa 40 000 Zuschauer in der Arena befanden. Nach ersten Berichten ist die überfüllte hölzerne Tribüne zusammengebrochen, weil starke Regenfälle die Fundamente unterspült hatten ...

  • 6,2 Millionen in der EG arbeitslos

    Größter Zuwachs in Frankreich

    Brüssel (ADN). Nach einer am Montag in Brüssel veröffentlichten offiziellen iEG^Statistik hat die Zahl der Erwerbslosen, in diesen Ländern die 6-Millionen- Grenze überschritten. Ende Dezember vergangenen, Jahres wurden 6,2 Millionen Arbeitslose registriert., Den mit Albstand größten Erwerlbslosenzuwachs gegenüber 1978 verzeichnete Frankreich mit 15 Prozent ...

  • Flugzeugabsturz

    Teheran. Auf einem Inlandsflug ist am Montag eine Boeing 727 der iranischen Fluggesellschaft „Iran Air" nördlich der Hauptstadt Teheran abgestürzt. Von den etwa 120 Insassen hat nach ersten Angaben niemand überlebt. Die Rettungsarbeiten werden durch schlechte Sicht und tiefen Schnee erschwert.

  • Gegen Manöver

    Tokio. Mitglieder von Organisationen japanischer Friedenskämpfer und Atomkriegsgegner haben am Montag mit einem Bootskorso vor dem Flottenstützpunkt Yokosuka gegen bevorstehende Manöver im Pazifik protestiert, an denen sich Japan erstmals beteiligt.

  • Streiks in Spanien

    Madrid. In Spanien begann am Montag ein viertägiger Streik der etwa 80 000 Werktätigen des Bauwesens. 200 000 Madrider Metallarbeiter werden ab heutigen: Dienstag, für fünf Tage die Arbeit niederlegien,

  • 300 Kirchen besetzt

    San Salvador. Arbeiter und Angestellte besetzten am Wochenende etwa 300 Kirchen in El Salvador, um ihren Forderungen nach Lohnerhöhung und besseren Sozialleistungen Nachdruck zu verleihen.

  • Kurz berichtet \

    UNIDO-Konferenz

    Seite 5

Seite 2
  • Anschlag auf Olympia

    Die vom USA-Frasidenten Carter am Sonntag wiederholten Boykottdrohungen gegen die Olympischen Spiele in Moskau haben international weitere scharfe Proteste hervorgerufen. London. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Lord Killanin, hat erneut erklärt, daß ein Wechsel des Austragungsortes der Olympischen Spiele „nicht in Frage kommt" ...

  • Effektivität ist Angelpunkt

    „Aus dem Vorhandenen mehr machen" — auf diese leurxe Formel sind auf der 11. Tagung dies Zentralkomitees die heutigen Ansprüche an die sozialistische Wirtschaftstätigkeit lin jedem Kombinat und Betrieb gebracht worden. Ein Angelpunkt ist dabei die Effektivität unseres großen geistigen Potentials. Hier wiederum {Steht im Vordergrund, Kräfte und iMitte) darauf zu konzentrieren, neue (Erzeugnisse und Technologien zu entwickeln und rasch einzuführen, im ehr We'ltspitzenJeisrturtgen zu erreichen ...

  • In guter Tradition

    In der Hauptstadt der DDR hat die Liga für VöJkerfreundschiaift der DDR Bülamz gezogen und über ihre Aufgaben 1980 beraten. Ihre aktuellste Aufgaibe bei der weiteren Vertiefung freundschaftlicher Beziehungen zu gesellschaftlichen Kräften in kapitalistischen und national-befreiten .Ländern läßt sich in ...

  • Kampf gegen das Wettrüsten ist ein wichtiges Anliegen

    (Fortsetzung von Seite, 1)

    Standskämpfer wurden. 1,2 Millipnen Besucher, darunter 300 000 Jugendliche, weilten in den Nationalen Mahn- und Gedenkstätten Buchenwald. Ravensbrück und Sachsenhausen. Als eine Grundlage der massenwirksamen Arbeit hob Otto Funke die enge Zusammenarbeit mit dem FDGB, der FDJ, dem DjTSB, der GST sowie mit dem ^Zentralausschuß für Jugendweihe hervor ...

  • Engere Zusammenarbeit mit Schweden

    Gerhard Grüneberg empfing Landwirtschaftsminister Anders Dahlgren zu Unterredung

    Berlin (ADN). Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, empfing am Montag im Hause des Zentralkomitees Anders Dahlgren, Minister für Land- und Forstwirtschaft, Umweltschutz, Fischereiwesen und Sport des Königreiches Schweden, und ihn begleitende leitende Mitarbeiter des schwedischen Landwirtschaftsministeriums, die auf Einladung des Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Heinz Kuhrig, unserer Republik einen Besuch abstatten ...

  • Vorhaben für die 18. Festspiele

    Delegiertenkonferenz der Gewerkschaft Kunst in Rostock

    Rostock (ADN). Die Bereitschaft der Künstler und Kulturschaffenden des Bezirkes Rostock, an der Realisierung solcher kulturpolitischen Aufgaben wie den 18. Arbeiterfestspielen mitzuwirken, bekundeten die Vertreter der 2500 Mitglieder der Gewerkschaft Kunst am Montag auf der Delegiertenkonferenz im Volkstheaten Dr ...

  • Bei hohen Steigerungsraten taglich im geplanten Takt

    TGA produziert 16 Prozent mehr Wärmeübertrager

    Leipzis (ND). Die 16 000 Werktätigen dies Kombinats Technische GsbäiudeausFüstung haben seit Anfang Januar die geplanten hohen Tagesziele in der Bauproduktion und industriellen Warenproduktion voll erreicht. Das Komibinait — ein bedeutender und zuverlässiger Kooperationspartner des Bauwesens — erhöhlt 1980 die industrielle Fertigung von Baugruppen und Stationen für komplette TGA-Anlagen um neun, von Wärmeübertragern um über 16 und von Konsumgütern, darunter Dulschka'binen, um elf Prozent ...

  • Geheimdienstes durchkreuzt

    Agent des Bundesnachrichtendienstes verurteilt

    Berlin (ADN). Das Militärobergericht Berlin verurteilte am 21. Januar 1980 den Bürger der BRD Dieter Eberth wegen langjähriger Spionage für den Bundesnachrichtendienst (BND) der BRD zu einer Freiheitsstrafe von fünfzehn Jahren. Der Agent stand seit April 1911 unter dem Decknamen „Winter" im Solde des BRD-Geheimdienstes ...

  • Lessingtage in Kamenz eröffnet

    20 Veranstaltungen im Programm

    Kamenz (ND). Mit einem Festvortrag von Dr. Jürgen Teller vom Institut für klassische deutsche Literatur Weimar über die Spinoza-Debatte 1785/86 wurden 4m Montag die Lessingtage 1980 in Kamenz eröffnet. Rund 20 wissenschaftliche und künstlerische Veranstaltungen stehen auf dem Programm. Neben der Kranzniederlegung ...

  • Winterurlaub für die besten Jugendlichen

    Potsdam (ND). Mehr als 500 Mädchen und Jungen aus Landwirtschaftsbetrieben des Bezirkes Potsdam erholen sich gegenwärtig beim Winterurlaub in Frauenwald in Thüringen. Die jungen Agrotechniker, Rinderzüchter und Gärtner wurden mit dieser Reise von ihren Betrieben und den FDJ-Leitungen für gute Arbeitsergebnisse ausgezeichnet ...

  • Spezialausbildung im Hafen Rostock

    DDR-Portalkrane nach Äthiopien

    Rostock (ADN). Praktische Erfahrungen bei der Bedienung, Instandhaltung und Wartung von Hafenkrananlagen sammelten äthiopische Hafenspezialisten bei ihren Berufskollegen im Rostokker Hafen. Mit diesem zweimonatigen Ausbildungsprogramm im Seehafen, das jetzt im Kranbau Eberswalde fortgesetzt wird, unterstützt die DDR die junge afrikanische Republik vor allem bei der Entwicklung einer eigenen leistungsstarken Seewirtschaft ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Prof. Dr. Gertrud Patsch

    Das ZK der SED übermittelt der Genossin Prof. Dr. phil. habil. Gertrud Patsch von der Friedrich- Schiller-Universität Jena die herzlichsten Glückwünsche zum 70. Geburtstag. In dem Schreiben hebt das ZK hervor: „An Deinem Ehrentage kannst Du auf bedeutende Ergebnisse Deiner vielseitigen wissenschaftlichen Forschungen auf den Gebieten der Sprachwissenschaft, der Ethnologie und der Kulturgeschichte sowie auf ein langjähriges erfolgreiches Wirken als Hochschullehrerin blicken ...

  • Abraum-Bandanlage wird jetzt fernüberwacht

    Eisleben (ADN). Die sechs Kilometer lange Bandanlage im Tagebau Amsdorf des Braunkohlekombinates. Rohlingen (Bezirk Halle) wird jetzt als erste ihrer Art in der DDR elektronisch fernüberwacht. Das volkswirtschaftlich bedeutsame Rationalisierungsobjekt wurde am Montag der Praxis übergeben. Das eingeführte Datenübertragungssystem ermöglicht dem Kombinat, 24 Arbeitskräfte für andere Aufgaben einzusetzen ...

  • Leipziger Theater mit vier neuen Premieren

    Leipzig (ND). An den Leipziger Theatern haben mit Jahresbeginn Proben zu vier neuen Produktionen begonnen. Im Schauspielhaus inszeniert ,^ Prof. Karl Kaiser Schillers „Wilhelm Teil" - ein weiterer Beitrag zur Rezeption klassischer Werke im sozialistischen Nationaltheater. Die DDR- Erstaufführung eines polnischen Stückes (bereitet Karl Georg Kayser im Kellertheater mit „Er ging aus dem Haus" von Tadeusz Rozewicz vor ...

  • Tiefdruckgebiet führte zu milder Witterung

    Berlin (ADN). Ein Tiefdruckgebiet führte am Montag milde Luftmassen in das Gebiet der DDR. In weiten Teilen der Republffi*Vai?-e's heIWrf'Mir 'gebietä- Weise stark bewölkt mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. So ließ Sonnenschein in den Kammlagen des Bezirkes Suhl eine Fernsicht bis zu 50 Kilometern zu ...

  • Neuer Ministerpräsident Syriens beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte Dr. Abdel Raouf Kassem anläßlich seiner Ernennung zum Vorsitzenden des Ministerrates der Syrischen Arabischen Republik ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Darin wird ...

  • Dynamische Entwicklung des Außenhandels

    (Fortsetzung von Seite 1)

    troffenen Vereinbarungen die Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Staaten im vergangenen Jahr erfolgreich und dynamisch weiterentwickelt haben. Damit wurde eine gute Grundlage für die Erfüllung der ökonomischen Aufgaben für 1980 geschaffen. An den Gesprächen nahmen der Minister für Außenhandel der ...

  • Produktion von Gemüse und von Jungpflanzen

    Frankfurt (Oder) (ND). Unter Glas, Plast und Folie wollen die Genossenschaftsbauern und -gärtner des Oderbezirkes in diesem Jahr 6700 Tonnen Gemüse produzieren. Das sind 200 Tonnen mehr als 1979. Auf einer Fläche von etwa 25 Hektar werden dafür in diesen Wochen vor allem Gurken-, Tomaten-, Salat- und Kohlrabipflänzchen ausgesetzt ...

  • Baudenkmale im Bezirk Halle werden restauriert

    Halle (ADN). An 19 architektonischen und künstlerischen Objekten, die auf der zentralen Denkmalliste der DDR erfaßt sind, werden, 1980 im Bezirk Halle größere Restaurierungen vorgenommen. Dazu zählen weitere wertvolle Fachwerkbauten, im historischen Stadtensemble von Quedlinburg und in Stolberg, der Namburger Dom, die Gernroder Stiftskirche, die Klosterkirche in Schulpforte, das Allstedter Schloß und Bauwerke im Wörlitzer, Park ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sonder Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

Seite 3
  • Forschung abgestimmt mit Praxispartnern

    Oder nehmen wir die Arbeiten zur Hartmetallbeschichtung von Schneidwerkzeugen. Sie ermöglichen künftig, die Standzeiten solcher Schneidwerkzeuge — etwa beim Drehen, beim Fräsen und dergleichen — erheblich zu erhöhen. So kann die Arbeitsproduktivität bei spanabhebenden Verfahren um etwa 10 bis 20 Prozent gesteigert und die Zahl der benötigten Schneidwerkzeuge reduziert werden ...

  • Leistungsbereitschaft wird weiter erhöht

    ND: Was muß getan werden, um das Niveau von Forschungsergebnissen zu verbessern und deren Überführung in die Praxis zu beschleunigen? Prof. Scheler: In dieser Hinsicht spielt die wachsende Leistunigsbereitschaft aller Mitarbeiter der Akademie eine entscheidende Rolle. Hier liegt eine gemeinsame Aufgabe der staatlichen Leiter, der Parteiorganisationen sowie der Gewerkschaftsarbeit ...

  • Kommentiert

    Bauern als Schlosser auf Zeit

    So wie die Vorwinterarbeiten auf den Feldern zu Ende gingen, wechselten Tausende Mechanisatoren ihren Arbeitsplatz. Für ein paar Monate, bis zum Start in die Frühjahrsbestellung, packen sie in den Kreisbetrieben für Landtechnik, im Forst oder im Meliorationsbau mit zu. Gleichzeitig beantworten die Genossenschaftsbauern der Pflanzenproduktion die Hilfe, die sie von Meliofationsbauern, Forstleuten und Technikern bei der Bewältigung der Ernte und der Herbstarbeiten erhalten haben ...

  • Leserbriefe an das MD Auch hier gilt: Kurze Bauzeit und schnelle Inbetriebnahme

    Die hohen Investitionen, die zur Verbesserung unseres Nahverkehrs bereitgestellt wurden, sind auch in Dresden nicht zu übersehen Auf fast allen Linien verkehren moderne Tatrabahnen. Gegenwärtig entsteht eine neue Straßenbahnstraße in das Neubaugebiet Dresden Prohlis. Dabei gibt es Störungen, die die Frage nach einer Verbesserung von Aufwand und Nutzen dieser Investitionen auf werfen ...

  • Schwerpunkt neu gefaßt

    Die erfahrene Facharbeiterin Liese) Kirsch vertrat den Standpunkt, daß die Ausstattung des Betriebes mit hocheffektiven Maschinen einschließlich der verbesserten Arbeitsbedingungen auch dazu verpflichtet, die neuen Möglichkeiten für den Ledstunigszuwachs voll auszuschöpfen. „Gerade in (unserem Betrieb", fügte sie hinzu, „wo fast nur Frauen und Mütter arbeiten, sind die sozialpolitischen Maßnahmen der vergangenen Jahre mit großer Freude aufgenommen worden ...

  • Feldertrag unter der iupe

    LPG Niedergoseln verbessert die Organisation der Arbeit

    Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Niedergoseln, K-reis Osehatz, wollen 1980 höhere Erträge von Uhren Flächen erzielen, denn das Potential hier- wie im ganzen Bezirk Leipzig ist noch nicht ausgeschöpft. Alte Genossenschaftsbauern sagen: Hätten wir in früherer Zeit 50 Dezitannen Getreide vom Hektar geholt, dann wäre uns der Kamm geschwollen ...

  • fingerfertige Automaten montieren Steckdosen

    Aus Sondershausen zehn Prozent mehr Elektromateria!

    Sondershausen. Bis zu zwanzig Steckdosen benötigt man für die Ausrüstung einer Neubauwohnung. Sie werden wie viele andere Erzeugnisse, «)n- Sicherungen, bis zu kompletten Verteilerschränken, im VEB Elektroinstallation Sondershausen hergestellt. In diesem Jahr steigert das Kollektiv seine industrielle Warenproduktion um über« zehn Prozent ...

  • Arbeitsteilig auch über Ländergrenzen

    Grundlegende Forsehungsfragen können also wirkungsvoll nur durch eine interdisziplinäre Forschung angegangen werden. Hierbei hat unsere Akademie eine sehr wichtige Aufgabe zu lösen. Von besonderem Rang ist die Kooperation in der Wissenschaft zwischen unseren Bruderiändern. Es gibt verschiedene Fragen, deren wissenschaftliche Bearbeitung weit die Potenzen und Kräfte eines einzelnen Landes, wie der DDR, übersteigen würde ...

  • So wird bei uns Energie eingespart

    uns schon immer groß geschrieben. Kürzlich veränderte ein Neuererkollektiv den Rost eines Wärmeerzeugers im Heizhaus. Mittels Einsäte von Rothtoaunkohle sollen solche betrieblichen Abprodukte wie ölschlamm, ölgetränkte Sägespäne und Putzwolle verbrannt und! damit Heizenergie .gewonnen werden. Zugleich werden dadurch Umweltbelastungen eingeschränkt ...

  • 80er Schrittmaß unserer Kollektive

    Wir haben in unserem Wettbewerbsprogramm für 1980 beschlossen, im Stammbetrieb des Ghemiefaserkombinats „Wilhelm Pieck" Schwarza zwei zusätzliche Tagesleistungen mit eingespartem Material zu produzieren. Die Ausgangsposition dafür ist gut, weil wir bereits 1979 eine ansprechende Bilanz ziehen konnten ...

  • Wie die Wissenschaft in der Praxis wirksam wird

    200 Forschungsresultate übergeführt / 490 Patente angemeldet Mit Prof. Dr. Werner Scheler sprach Dr. Wolfgang Spickermann

    Prof. Seheier: Zwei Beispiele hierzu, die ich. mir kürzlich in Dresden beim Besuch unseres Zentralinstituts für Festkörperphysik und Werkstofforschung angesehen habe: Da ist ein effektives Verfahren der Kaltumformung von Metallen zu nennen, das speziell für das Drahtziehen und Rohrziehen einsetzbar ist ...

  • Was sein kann und muß

    Für das zielstrebige Bemühen des Parteikollektivs, eine Konzeption auszuarbeiten, die die Initiative der Kommunisten und aller Werktätigen auf hohe Wachstumsraten und einen dauerhaften ökonomischen Leistungsanstieg richtet, gibt es zahlreiche Beweise. Einer davon ist die „Entstehungsgeschichte" des ersten Schwerpunktes im Programm, bei dem es um die Aufgabe geht, mit den geplanten materiellen und finanziellen Fonds mehr verteilbares Endprodukt zu erwirtschaften als ursprünglich vorgesehen ...

  • mit guten Argumenten vorbereitet

    In der Leipziger Wollkämmerei vermitteln viele Entwürfe, Ergänzungen und Änderungen einen Eindruck davon, welche große Arbeit diese Parteiorganisation! während der zurückliegenden Wochen bei den Vorbereitung ihres Kampfprograrrims für 1980 leistete. Insgesamt sind dazu 180 Hinweise und Vorschläge unterbreitet worden ...

  • Plast ersetzt Grauguß

    Dresden (ADN). Nur noch 14 statt bisher 95 Kilogramm wiegt eine neue Filterpressenplatte, die im VEB Silikatrohstoffkömbinat Kemmlitz (Kreis Oschatzj erfolgreich erprobt wurde- Möglich wurde diese erhebliche Materialeinsparung dank der Ablösung des bisher verwendeten Graugusses durch Sekundärplaste. ...

  • Rationeller Umschlag

    Diese neue Krananlage im Betonwerk Rethwisch verringert die Beladezeit der Waggons um die Hälfte. Die hie«; produzierten Betonschwellen verlassen zu 75 Prozent in Ganzzügen den Betrieb Foto: ZB/Bartoctaa

Seite 4
  • Frühe Bindung an den Weg des Proletariats

    1927 kam Busch nach Berlin — eine Stadt, in der die KPD unter Thälmanns Führung immer mehr erstarkte. An ihr orientierte er sich, getreu der bereits im Januar 1919 getroffenen Entscheidung gegen den Verrat der rechten SPD-Führung der Ebert un3 Noske an den revolutionären Forderungen der Arbeiterklasse ...

  • Ein großer Realist

    Wenn wir aber an seine frühen Berliner Rollen zurückdenken, an jene rauhen, im wahrsten Sinne des Wortes radikalen Männer, denen die Worte Revolution oder Proletariat oder Freiheit nicht rhetorische Phrase oder Lippenbekenntnis,,; sondern Wesensausdruck waren, dann reiht sich Ernst Busch auch in eine andere Reihe großer Schauspieler ein ...

  • Neue Einsichten in klassische Figuren

    Als Darsteller übernahm er bedeutende klassische Rollen, die mancher dem „proletarischen Typ" gar nicht zugetraut hatte. Sie wurden aus reicher Lebenserfahrung und marxistischer Sicht in ihrer sozialen Bedeutimg, individuellen Dialektik und damit in ihrer künstlerischen Besonderheit neu erschlossen. ...

  • Sein Lied ist sein Leben

    Als wir ihn kennenlernten Anfang der fünfziger Jahre, war er für uns Heranwachsende nicht einmal blasse Erinnerung, geschweige denn Legende, die er dann schnell wurde. Wir kannten ihn nicht, wie so manches damals, was den Wert der Menschheit und der Menschlichkeit mit ausmacht. En traf' uns unvorbereitet ...

  • Erfahrungen in den Fonds der Künste eingebracht

    In der zweiten Hälfte der, fünfziger Jahre trat Ernst Busch, auch wieder als Sängeri des revolutionären politischen Liedes und der frechen, Ballade an die Öffentlichkeit; dazu kamen die „Neuen Deutschen Volkslieder" von Becher/Eisler. Auf diese Arbeit konzentrierte, sich, Busch, als er l96i vor, allem aus gesundheitlichen Gründen auf, ...

  • Foto: ND/Archiv

    dere in> den Sowjetunion und in Deutschland ausgearbeitet wunde. Nichit zufällig ist deshalb seine künstlerische Entwicklung so eng verbunden mit Brechlt, Eisler oder Pisoatör, Von der „Intuition" des Künstlers und der psychologischen Verästelung einer Interpretation hat Busch nie viel gehalten. Er ist ein „TatsachenschauHpieler", wie Herbert Iherinig 1932 schrieb, ein Mann der sozialen Genauigkeit in der Rollern- und liedgesitaltuing ...

  • Neue Etappe in der Initiative der Volkskünstler

    Berlin (ADN). Unter dem Motto „Es geht um die Erde ein rotes Band" wird gegenwärtig die „Volkskunstinitiative IX. Parteitag" in ihrer 3. Etappe weitergeführt. Wie der Stellvertreter des Ministers für Kultur Siegfried Wagner in einem Pressegespräch hervorhob, gilt diese Etappe dem 35. Jahrestag der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus und solchen gesellschaftlichen Höhepunkten wie dem 110 ...

  • Arbeiter, Schauspieler, Volkssänger — Revolutionär

    Ein reiches Werk, gewachsen in den Kämpfen des Jahrhunderts Von Dr. Manfred N ö s s i g

    Der Jubilar ist kein Freund großer Lobreden. Je feierlicher sie ausfallen, desto mehr ärgern sie ihn. Ernst Busch, der als Schauspieler und Sänger den Arbeitern und anderen fortschrittlichen Menschen Orientierung für ihr Leben und ihren Kampf gibt, will weniger gelobt als verstanden sein. Reden wir also von seiner Biographie ...

  • Herausforderer zum Disput unter Freunden

    Diese Arbeitshaltung stellt hohe Anforderungen auch an die Mitarbeiter undi das Publikum. Der Genuß, mit Busch> zu arbeiten oder, eben ihn singend oder spielend zu erleben, hat nichts mit kontemplativer Hingabe zu tun, stets ist man zur Teilnahme am dargestellten Vorgang heraus*- gefördert. Die bei ...

  • Gewandhausorchester gastierte in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.). Auf seiner Tournee durch 23 BRD-Städte gastierte das Gewandhausorchesten Leipzig am Sonntagabend in Bonn. Unter Leitung von Kurt Masur spielte das Orchester in der vollbesetzten Beethoven-Halle der BRD-Hauptstadt Werke von Robert Schumann, Jean Sibelius und Peter Tschaikowski. Zu einem Höhepunkt des Abends gestaltete sich, die Aufführung des: Violine konzertes d-Moll von Sibelius ...

  • Kulturbund vereint über 220 000 Mitglieder

    Erfurt (ND). Unter dem Motto „Kulturbund heute — Bilanz und Anspruch" trafen sich Mitglieder der Bezirksorganisation Erfurt des Kulturbundes der DDR am Sonnabend im Klubhaus des VEB Robotron-Optima zu einer Aktivtagung, die der Grundorientierung auf die 80er Jahre diente. Der Präsident des Kulturbundes, Prof ...

  • Fleiß und Disziplin

    Der Fleiß und die Disziplin Buschs, sind etwas Sagenhaftes. Vor einigen Wochen hatte ich mit Busch Aufnahmen im Rundfunk von 6 Uhr «nachmittags bis 12 Uhr nachts. Busch war nicht zufrieden, mit sich nicht, mit mir nicht, mit der Aufnahmetechndk nicht Um 10 Uhr früh kam er zu mir, der noch todmüde war, mit den Noten und sagte: „So, jetzt werden wir noch einmal probieren, das muß alles besser werden ...

  • Kabarett „akademixer" war zu Gast in Bezirken

    Leipzig (ND). Die „akademixer", das Kabarett der Leipziger Kanl-Marx-iUniviersität, trat im vergangenen Jahr in 213 Veranstaltungen mit dem Programm „Üfoerjzeugunigstäter gesucht" sowie einer Zusammenstellung der erfolgreichsten Nummern aus den 13 Jahnen seines Bestehens unter dem Titel „Reprise 1" auf ...

  • Museumsplakate in der Cottbuser Galerie

    Cottbus (ND). Eine Auswahl Plakate von 21 Gestaltern wurdjS am Wochenende im Kiabinatit der Kunstsammlung Cottbus eröffnet' Die Schau umfaßt Galerie- und Museumsplakate der DDR aus den Beständen der Kunstsammlung, die für Kunstereignisse in unserem Lande geworben haben.

Seite 5
  • „Trybuna Ludu" warnt vor Bonner Wunschdenken

    Warschauer Zeitung über BRD-Position zu NATO-Plänen

    Warschau (ADN). Vor außenpolitischem Wunschdenken Bonns warnt am Montag die Warschauer „Trybuna Ludu". Solches Wunschdenken „schuf immer reale Gefahren für Europa und die Welt. So ist es auch diesmal", hebt die polnische Zeitung zur Haltung Bonns vor und nach den Raketen- Rüstungsbeschlüssen der NATO hervor ...

  • Solidarität mit dem Volk von Afghanistan

    KP Indiens würdigt Unterstützung durch die Sowjetunion

    Delhi (ADN). Breite Schichten der demokratischen Öffentlichkeit Indiens verurteilen entschieden die imperialistische Einmischung in die inneren Angelegenheiten Afghanistans. Das wird in einer Botschaft der KP Indiens an die Demokratische Valfcsparitei Afghanistans festgestellt. Um die von außen verübte imperialistische Aggression abzuwehren, sei die Sowjetunion den afghanischen Werktätigen zu Hilfe gekommen, erklärte die KP Indiens ...

  • UNIDO-Generalkonferenz wurde in Delhi eröffnet

    Tagung über industrielle Fragen der Entwicklungsländer

    Delhi (ADN). Die 3. Generaikonferenz der Organisation der Vereinten Nationen für Industrielle Entwicklung (UNIDO) hat* am Monjtag in Delhi begonnen. Im Mittelpunkt der Beratungen, die bis zum 8. Februar dauern und an denen über 100 Staaten teilnehmen, stehen industrielle Probleme der Entwicklungsländer sowie die internationalen ökonomischen Beziehungen ...

  • Carters Drohungen fuhren zurück zum kalten Krieg

    „l'Humanite" zur Haltung der USA-Administration

    Paris (ADN-Korr.). „Carter ist jedes Mittel Recht, um die Politik der Entspannung zu bremsen", stellte „l'Humanite" am Montag in einem Kommentar fest. „Um zu verstehen, was Carters neue Strategie bedeutet, muß man, weiter sehen als bis zu den vorgebrachten Propagandaarguinenten und Voriwänidien." Die Grundlagen dieser Politik des kalten Krieges seien sowohl internationaler als auch innenpolitischer Natur ...

  • Mosaik

    Ulster-Konferenz fortgesetzt Belfast. Die Konferenz über Fragen den Einführung, einer begrenzten Selbstverwaltung in Nördiriarad {Ulster) wurde am Montag noch fa&t zweiwöchiger Unterbrechung in Belfast fortgesetzt. Rauchwarenauktion Leningrad. Die 84. Internationale Rauchwarenauktion begann am Wochenende in Leningrad ...

  • Maßloser Raubbau im Amazonasgebiet

    „Lunge Südamerikas" ist durch Brandrodungen gefährdet

    Brasilia (ADN/ND). Vor den Gefahren des unkontrollierten Raubbaus im Arraazonasgebiet haben jetzt erstmals aiuch brasilianische Regierungiskrelse gewarnt. Nach Untersuchungen des Parlamentsausschusses für nationale Sicherheit wird eines der größten Waldgebiete der Erde, das 20 Prozent des Welfcsaiuerstoffs liefert, in einem für sein Fortbestehen gefährlichen Ausmaß geplündert ...

  • 2 Millionen Opfer von USA-C-Waffen

    Völker Indochinas leiden noch heute an den Folgen

    Hanoi (ADN-jKorr.). Zwei Millionen Vietnamesen leidem noch heute an den Folgen der chemischen Kriegführung der USA gegen die Völker Indochinas. 3500 Menschen starben bisher daran. Das geht aus neuesten vietnamesischen Unitersuchungsiberichten hervor, die das Außenministerium 'der SRV am Montag in einem Memorandum der Öffentlichkeit übergab ...

  • Tudeh-Partei strebt starke Einheitsfront in Iran an

    Kianouri: Kein eigener Kandidat für Amt des Präsidenten

    Teheran (ADN). Die iranische Revolution ist nach dem Sturz des Schahs in ihre zweite Etappe getreten, deren charakteristisches Merkmal die antiimperialistische und antiamerikanische Haltung des iranischen Volkes sei. Dies erklärte der Erste Sekretär des ZK der Volkspartei Irans (Tuldeh- Partei), Noureddin Kianouni, in einem Presseinterview ...

  • Konzerne starten Wettlauf um die Ausbeutung Südrhodesiens

    Transnationale Monopole setzen auf Wahlsieg Muzorewas

    Sahsbury (ADN). „Der Wettlauf ausländischer Unternehmen, Rhodesiens riesiges ökonomisches Potential auszubeuten, hat jetzt nach der Aufhebung der Sanktionen begonnen", stellte Reuter am Montag fest. Die Agentur berichtete, daß sich gegenwärtig Geschäftsleute aus Großbritannien, Japan, der BRD und den ...

  • „De Waarheid": Hysterie der USA entgegentreten

    Amsterdam (ADN-Korr.). Ein Aufgeben der Entspannungspolitik wür,de schwere Folgen für die westeuropäischen Länder haben, schrieb die Amsterdamer Zeitung „De Waarheid'' zu den jüngsten Reden des USA-Präsidenten Carter. Das Blatt verwies auf den NATO-Beschluß über die Stationieriung neuer USA-Raketenwaffen ...

  • BRD und USA verstärken Rüstungskooperation

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD und die USA wollen ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der militärischen Rüstung weiter verstärken. Wie der in Bonn erscheinende „Wehrdienst" in seiner jüngsten Ausgabe berichtete, werden die zuständigen USA-Behörden die BRD-Rüstungsindustrie auf einer Veranstaltung Ende Februar im Kölner Haus des „Bundesverbandes der Deutschen Industrie" mit den neuesten amerikanischen Beschaffungsvorhaben vertraut machen ...

  • Linksbündnis Kostarikas verurteilt Verleumdung

    San Jose (ADN). Die Generalsekretäre der kostarikanischen Partei der Volksavaatgarde (PVP), der Sozialistischen Partei (PSC) und der Revolutionären Volksbewegung (MRP) haben in einer gemeinsamen Erklärung eine von der konservativen Zeitung „iNaciön" geführte Kampagne gegen die Linkskräfte zurückgewiesen' ...

  • Freislers Blutjuristen in der BRD unbehelligt

    Bonn (AÖN-Korr.). Die VVN- Bundi der Antifaschisten der BRD hat ihre Forderung bekräftigt, die bisher ungeschoren in der BRD lebenden ehemaligen Richter und Staatsanwälte des berüchtigten Freislerschen „Volksgerichtshofes" zur Rechenschaft zu ziehen. Namens der Organisation verlangte der Jurist Helmut Stein, Mitglied des Präsidiums der VVN, von der BRD^Regierung, „die Massenmörder in schwarzer Robe einer gerechten Bestrafung zuzuführen" ...

  • Tokioter Zeitung: Keine übereilten Schritte

    Tokio (ADN-Korr.). Japan sojilte in bezug auf die wirtschaftlichen Embargo-Maßnahmen der USA gegen die Sowjetunion Zurückhaltung üben, achrieb die Tokioter Zeitung „The Daily Yomiuiri" im Zusammenhang mit den Gesprächen von USA-Sonderbotschafter Bafoifo mit der japanischen Regierung. Die Zeitung .wendete sich mit Nachdruck gegen solcher Art Reaktionen und sprach sich für „ein kühles Herangehen an die Lage" aus ...

  • Dänemark will Ausgaben für Rüstung nicht erhöhen

    Kopenhagen (ADN). Dänemark will seine Rüstungsausgaben in den nächsten vier Jahren nicht erhöhen, bekräftigte Außenminister Kjeld Olesen am Sonntag laut AP Seine Regierung wolle dem auf der Washingtoner NATO-Ratstagung im Mai 1978 gefaßten Beschluß nicht folgen, die Ausgaben für die Rüstung jährlich um real drei Prozent zu erhöhen ...

  • Was sonst noch passierte

    Helle Aufregung herrschte dieser Tage im Zoo von Taschkent, wo plötzlich neun hochgiftige SandrasseJottern verschwunden waren, Gefunden wurden sie nach langer Suche im Magen zweier Warane, die den Nebenkäfig bewohnten. Die Riesenechsen hatten eine mannshohe Ziegelmauer überwunden und ihre Nachbarn gefressen ...

  • Besorgnis in Indien über geplante Militärallianz

    Delhi (ADN). Auf die ernste Besorgnis der indischen Öffentlichkeit im Zusammenhang mit den Plänen der USA, in Asien eine neue Miditärallianz zusammenzuzimmern, verwies die indische Wochenzeitschrift „New Wa>ve". Indien teile nicht die Meinung der USA, daß die Vorgänge in Afghanistan eine Bedrohung für Indien oder Pakistan darstellen ...

  • Delegation Kampucheas besucht die Sowjetunion

    Moskau (ADiN-Korr.). Eine Delegation der Nationalen Einheitsfront für die Rettung Kampucheas und des Revolutionären Volkisrates der Volksrepublik Kampiuchea wird Anfang Februar der Sowjetunion einen offiziellen Besuch abstatten, meldete TASS. Sie wird von Heng Somrin, Vorsitzender der Einheitsfront und des Revolutionären Volksrates, geleitet ...

  • Lischka-Opfer wurde von Behörden verhöhnt

    Paris (ADN). BRD-Polizisten schlugen bei der Eröffnung des Prozesses gegen den SS-Verbrecher Lischka in Köln km 23. Oktober vergangenen Jahres den ehemaligen Auschwitz-Häftling David Silberberg krankenhausreif. Wie die französische Zeitung „Patriote Resistant" jetzt enthüllte, wurden die Schläger bisher nicht zur Rechenschaft gezogen ...

  • General Bastian ins Heeresamt abgeschoben

    Bonn (ADN). Generalmajor Gert Bastian ist am Montag, wie aus. einem DPA-Bericht hervorgeht, auf eine eigens geschaffene Planstelle „zur besonderen Verwendung" ins Heeresamt der Bundeswehr nach Köln abgeschoben worden. Der Burideswehrgenieral war wegen seiner ablehnenden Haltung gegenüber dem Brüsseler Raketenbeschluß der NATO in der vorigen Woche von Minister Apel als Kommandeur der 12 ...

  • Syrien will die Beziehungen zur UdSSR verbessern

    Damaskus (ADN). Der neu ernannte syrische Ministerpräsident Abdel Raouf iKassem hat das Interesse seines Landes bekräftigt, die Beziehungen zur UdSSR zu verbessern. Auf dem am Wochenende eröffneten 3. Kongreß des Allgemeinen Firauenvertiandes' Syriens sagte er, Syrien werde „solide Bindungen" zu den sozialistischen, zu den blockfreien und zu den islamischen Staaten unterhalten, die sein Land unterstützen ...

  • Türkei lehnt Teilnahme an Embargo ab

    Ankara (ADN). Die Türkei werde nicht an wirtschaftlichen Embargo-Maßnahmen gegen die UdSSR teilnehmen. Das erklärte der türkische Außenminister Hayrettin Erdman in einem Presseinterview. „An den Maßnahmen gegen die Sowjetunion, die im Westen in Betracht gezogen werden, sollten wir uns auf keinen Fall beteiligen ...

  • Einflußbereich der NATO unter Beteiligung der Bundeswehr erweitem

    Bonn (ADN). Eine „Erweiterung des Einflußbereiches der NATO" forderte die BRD-Zeitung „Die Welt" in ihrer Montagausgabe. Es gelte, „die Präsenz europäischer Truppenkontingente außerhalb des unmittelbaren NATO-Bereiches in die Vorstellungskraft einzubeziehen", schreibt das Blatt. Die BRD- Bundeswehr müsse sich an „solcher erweiterter militärischer Solidarität" beteiligen ...

  • Treffen Genscher-Vance

    Washington (ADN). Zweitägige Beratungen des BRD-Außenministers Genscher mit führenden USA-Politikern sind am Montag in Washington mit einem Gespräch zwischen Genscher und USA-Außenminister Vance eröffnet worden. Wie die BRD- Nachrichtenagentur DPA schrieb, „dient Genschers Gesprächsserie dem Zweck, die ...

  • Bundeswehrminister im Hauptquartier der NATO

    Brüssel (ADN). BHD-Bundeswehrminister Apel ist am Montag zu Gesprächen mit dem Obersten NATO-Befehlshaber Europa, USA-General Rogers, im NATO- Hauptquartier in Belgien zusammengetroffen. DPA zufolge sollen internationale Fragen, die Modernisierung der Bundeswehr und die neue Struktur des BRD-Heeres im Mittelpunkt einer mehrstündigen Konferenz gestanden haben ...

  • Vorbereitung auf große Jubiläen in Vietnam

    Hanoi (ADN-Korr.). Der 50. Gründungstag der KP Vietnams am 3. Februar sowie der 90. Geburtstag von Ho Chi Minh am 19. Mai und der 35. Jahrestag der Proklamation der Unabhängigkeit Vietnams am 2. September sollen im gesamten Lande festlich begangen werden. Das legte das Organisationskomitee zur Vorbereitung der Jubiläen auf seiner jüngsten Tagung fest ...

  • Plenum des ZK der FKP

    Paris (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Französischen KP ist am Montag in Ivry bei Paris zu einer zweitägigen Plenartagung zusammengetreten. Es beschäftigt sich mit der internationalen Situation, der innenpolitischen Entwicklung in Frankreich und den vor der Partei stehenden Aufgaben. Den Bericht erstattete das Politbüromitglied Maxime Gremetz ...

  • Rom: Sozialdemokraten beendeten Kongreß

    Rom (ADN-Korr.). Der 18. Parteitag der Italienischen Sozialdemokratischen Partei, mit 3,8 Prozent Wählerstimmen derzeit fünftstäitate Partei, ging in der Nacht zum Montag in Rom zu Ende. Innenpolitisch löhnte er eine Regierungsbeteiligung der IKP ab. Außenpolitisch forderte der Kongreß eine engere Anlehnung Westeuropas an die USA ...

  • Meinungsaustausch über Abrüstung in Wien

    Wien (ADN-Korr.). Zu einem internationalen Meinungsaustausch ülber Abrüstung und Ent1 spannung haben das internationale Venbindungsforum der Friedenskräfte und das österreichische Koordinierungskomitee für Friedenisarbeit vom 19. bis 21. Februar dieses Jahres nach Wien eingeladen.

  • Aufruf zu Fortsetzung des Entspannungskurses

    Helsinki (ADN-iKorr.). Der Vorsitzende der KP Finnlands, Aarne Saarinen, rief in einer Rede in Tampere am Sonntag das finnische Volk auf, „seine Bemühungen um die Fortsetzung der politischen Entspannung und die Verringerung der militärischen Konfrontation izu verstärken"

  • USA planen Manöver in der Panamakanalzone

    Washington (ADN). Die USA planen für die Zeit vom 24. Januar bis zum 4. Februar ein Manöver in der Panamakanalzone. Wie das Verteidigungsministerium in Washington bekanntgab, soll damiit „öie Verteidigungsfähigkeit an der wichtigen Wasserstraße" überorüifit werden.

  • Gesundheitszustand Josip Broz Titos unverändert

    Belgrad (ADN-Korr.). Der Gesundheitszustand des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito zeigte am Montag keine Veränderung,, meldete Tanjug, Wie das Ärztekonsilium mitteilte, war das Befinden des Präsidenten nach seiner, Beinaroputation gut.

  • Rückführung der 250 000 Flüchtlinge begann

    Am Montag begann die Rückführung der schätzungsweise 250 000 südrhodesischen Flüchtlinge, die vor dem Rassistenterror in den Nachbarländern Botswana, Mocambique und Sambia Zuflucht gesucht hatten.

  • BRD: 150 000 Arbeitslose mehr

    Hamburg. Im Januar wird in der BRD laut DPA mit einem Zuwachs von 150 000 Erwerbslosen gerechnet. Das Arbeitslosenheer erreicht damit wieder die Millionengrenze.

Seite 6
  • Nur knappe Mehrheit für Sä Carneiro

    Portugals Rechtsallianz billigte Regierungsprogramm / PKP: Anschlag auf Verfassung

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Frank Wehner Portugal erlebte letzte Woche eine für dieses südliche Land ungewöhnliche Kältewelle. Es fiel Schnee, im gebirgigen Norden und im Zentrum des Landes sank die Quecksilbersäule bis auf sieben Grad unter Null. Auch im politischen, Klima des Landes war ...

  • Ein Beispiel traditionell guter Zusammenarbeit

    Weitere Zementanlage aus der DDR an Syrien übergeben

    Von unserem Korrespondenten Wilfried Hoflmann, Damaskus In Muslimieh 2 nahe der nordsyrischen Bezirkshauptstadt Aleppo ist kürzlich die fünfte technologische Linie für die Zementherstellung, die von der DDR in der Syrjschen Arabischen Republik errichtet worden ist, an den syrischen Partner übergeben worden ...

  • Niedrigste Löhne und gefährlichste Arbeit

    Besonders kraß ist die Diskriminierung der 23 Millionen Afroamerikaner, die — mehr als ein Jahrhundert nach Aufhebung der Sklaverei - zu den am brutalsten" ausgebeuteten Lohnsklaven in Industrie und Landwirtschaft der USA gehören. Nicht zufällig konzentrieren sich — sieht man von Dienstleistungssektoren ab — die zahlenmäßig bedeutendsten K<h> tingente der 12 Millionen schwarzen Proletarier in jenen, Industrien, wo die Arbeit am schwersten, igefähnlichsten,, ^schmutzigsten ...

  • NATO-Beschluß bedroht Sicherheit der Völker

    Studenten rufen zu Aktionen gegen neue USA-Raketen

    In dei|, internationalen demokratischen StuidentenibewegMng stößt der Dezemberbeschluß der NATO zur Produktion und Stationierung von USA-Mittelstrekkenraketen in Westeuropa auf entschiedene Ablehnung und auf Widerstand. Unsere Korrespondentin Miargrit Böhm sprach darüber in Weimar mit Stiuidentenvertretern aus Zypern und Österreich ...

  • Leser fragen

    Welche Politik verfolgt Grenada?

    Am 7. -Februar 1974 erlangte der kleine Inselstaat Grenada (344 Quadratkilometer) seine volle Unabhängigkeit von Großbritannien. Doch die 110 000 Einwohner des Landes, die 210 Jahre in kolonialer Abhängigkeit gelebt hatten, mußten sich einem vom USA-ilmperialiismius ausgehaltenen Diktator beugen. Dieser ...

  • Wappentier auf der Abschußliste

    Australiens Känguruhs wurden zur Landplage: 50 Millionen Tiere fressen alles kahl Ka u d e r s

    Australiens Wappentier, das an Sprungkraft, Geschwindigkeit und Ausdauer einmalige Känguruh, ist in letzter Zeit für den fünfiten Kontinent immer mehr zu einem Problem geworden. Naah einigen Jahren mit üiberdurchischni tt - lichem Niederschlag haben sich die munteren Beuteltiere in einem Maße vermährt, daß sie zur Landplage wurden ...

  • Lexikon

    Arabische Liga

    Die Liga der Arabischen Staaten, kurz Arabische Liga genannt, wurde am 22. März 1945 auf einer Konferenz in Kairo von den Regierungen Ägyptens, Iraks, Saudi-Arabiens, Transjordaniens (des späteren Jordanien), Syriens und Libanons gegründet. Jemen trat ihr zwei Monate später bei. Ihm folgten im Laufe ...

  • Standard Fruit

    Von Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Transnationale Unternehmen wie die Nachfolger der berüchtigten United-Fr,uit-Company plündern die natürlichen Reichtümer des mittelamerikanischen Kostarika aus und verschärften in jüngster Zeit die Unterdrückung der Landarbeiter. Einheimische reaktionäre Kreise sabotieren die vom Volk angestrebten Reformen ...

  • Roms Bahnhot eine Räuberhöhte?

    Von Helga Radmann Für Francesco Foti, seit vierzig Jahren Vorsteher des römischen Hauptbahnhofes Termini, war der Tag, an dem er in Rente ging, ein Freudentag. Für ihn bedeutete es das Ende der Verantwortung für die laut „La Stampa" „Höhle der aggressivsten Verbrecherwelt Roms" Von Jahr zu Jahr ist es mit dem römischen Riesenbahnhof — täglich werden hier rund 400 Züge mit etwa 350 000 Menschen abgefertigt — weiter bergab gegangen ...

  • Das Denkmal von Nemecka mahnt

    Von Walter Köcher, Prag In diesen Januartagen gehen die Gedanken der Bürger der kleinen slowakischen Gemeinde Nemecka, sie liegt keine 20 Kilometer von der Bezirksstadt Banska Bystrica entfernt, wohl häufiger als sonst in die Vergangenheit zurück. Man erinnert sich jener schrecklichen Ereignisse vor 35 ...

  • Verweigerung von Lebensperspektiven

    „Die schwarze Gemeinschaft hat seilt der Krise von 1974/75 keinerlei nennenswerte Erholung durchgemacht, und die Erwerbslosigkeit bleibt weiter auf dem Niveau einer wirtschaftlichen Depression", kongtatiente die BürigerrechtsorganisaMon National Urfoan Leaigue. 1978 habe es 156 000 arme afroamerikanische Familien mehr gegeben als 1970 ...

  • Die Diskriminierung entlarvt Heuchelei

    Schwer lastet auf der meist farbigen Einwohnerschaft der' Elendsbefzirke die hier alle Dimensionen sprengende Kriminalität. Von 1733 Morden, die 1979 allein in New York registriert wurden, trugen sich mehr als zwei Drittel in den verforechenibrütenden< Slum- und Armenvierteln zu. „Die Lage von 23 ...

  • Millionen Afroamerikaner bar aller Menschenrechte

    USA sind Hochburg rassistischer und sozialer Ausbeutung und Unterdrückung

    Von Dr. Klaus Steiniger Die Vereinigten Staaten von Amerika — einst als Schmelztiegel der Einiwandererströme bezeichnet — sind heute eine Hochburg rassistischer und sozialer -Unterdrückung. 40 Millionen schwarze, mexikanische, puerto rikandsche, indianische und pazifische Bewohner des imperialistischen Hauptlandtes werden in allen gesellschaftlichen und sozialen Sphären als Bürger zweiter Klasse behandelt ...

  • Polarnacht int hohen Norden der Sowjetunion

    Auch während der Polarnacht wird im Bergwerk „Workutinskoja" jenseits des nördlichen Polarkreises Steinkohle mit hohem Heizwert gefördert. Der einst menschenleeren Tundra werden heute jährlich 20 Millionen Tonnen Kohle entrissen, - Ein paar Minuten Höhensonne gehören zum Afltag der Jungen und Mädchen, ...

Seite 7
  • Heidentaten der Häftlinge im Kampf gegen den Krieg

    Unter den sowjetischen, polnischen, französischen, tschechoslowakischen, holländischen, deutschen und Hälitlingen anderer Nationen foirmierte sich eine disziplinierte, mutige und geschickt operierende Kampforganisation. Trotz schärfeter Bewachung /und Terror, umgeben von Spitzeln und Denunzianten aus den Reihen krimineller Häftlinge und nazihöriger deutscher Zlvilanbeiter wurden täglich, ja stündlich Heldentaten im Kampf gegen den faschistischen Krieg vollbracht ...

  • Geschichte

    Lange bevor an olympische Wettbewerbe im Eissport zu denken war, gab es bereits Wettkämpfe der Eisschnelläufer. Gelaufen wurde zunächst auf einer geraden Strecke, später"' wurden Bahnen mit einer Kurve angelegt. Wie wenig einheitlich die Bedingungen waren, mag daraus hervorgehen, daß sieh der gleichermaßen ...

  • Die Damen-Konkurrenz ist am stärksten besetzt

    Heute beginnen die Eiskunstlauf-Europameisterschaften

    Von unserem Berichterstatter Hans AI i m e r t Die schwedische Stadt Göteborg hat sich gewissermaßen ein Abonnement erworben, im Jahr der Olympischen Spiele eine internationale Meisterschaft zu veranstalten. 1972 fanden hier die europäischen Titelkämpfe statt, 1976 traf sich die Weltelite in der Soandinaviuim-Halle, und in diesem Jahr werden an gleicher Stelle wieder die Europameister gekürt ...

  • Neue MECA-Bande und eine Dokumentation über lenin

    Publikationsvorhaben des Dietz Verlages für 1980

    Berlin (ADN). 194 Publikationen — darunter 114 Neuerscheinungen — veröffentlichte der Dietz Verlag Berlin im vergangenen Jahr. Die Auflagenhöhe betrug acht Millionen Exemplare. „Damit wurden seit 1945 in diesem Verlag 7103 Veröffentlichungen mit einer Gesamtauflage von 353 Millionen Exemplaren herausgebracht", erläuterte in einem Pressegespräch Verlagsleiter Dr ...

  • Diplomarbeit spurt Energie für rund 10000 Haushalte

    Studentische Neuentwicklung in der Industrie genutzt

    Freiberc (ND). Ein Universalglühgestell für den VEB Leichtmetallwerk Nachterstedt ist das Ergebnis einer Diplomarbeit, die an der Speziälisierungseinrichtung Industrieofentechnik der Bergakademie Freiberg vor kurzem abgeschlossen wurde. Mit dieser Neuentwicklung ist es dem Betrieb nunmehr möglich, Leichtmetallbunde unterschiedlicher Abmessungen gleichzeitig zu glühen und so an vier Industrieofenanlagen die Effektivität der Arbeit zu erhöhen ...

  • Warum viele „ Wunde rwaffen" ihre Ziele nicht erreichten

    Zum 35. Jahrestag der Ermordung des Kommunisten im KZ Dora Von Manfred Pauti

    In fieberhafter Eile ließen die Hiltiepfaischlsitem seit Septemjaer 1943 von KZ-Häftlingen im Stollen des Kohnateins bei Nordhausen eine unterirdische ProtdukttonRstätte für die deutschen Rüstungsmonopole biauen. Hier sollten Häfitlinge in Zwangsarbeit faschistische „Wunderiwaffen", die Flügelbombe V 1 und die Rakete V 2, bauen ...

  • Große Namen

    Clas Thunberg, der fünffache finnische Goldmedaillengewinner bei zwei Olympischen Spielen, zählte. 39jährig, auch 1932 in Lake Placid zu den Favoriten, verzichtete aber wegen, der irregulären Bedingungen aufweinen Start und reiste zurück. Für seine gute Form im Olympiajahr spricht der Weltrekord, den er mit 5:19,2 min über 3000 m in Davos kurz vor der Abreise nach Lake Placid erzielt hatte ...

  • Jede erdenkliche Hilfe für sowjetische Kameraden

    Als am 16. Oktober 1941 die ersten zweitausend sowjetischen Kriegsgefangenen ins KZ Buchenwald gebracht wurden, orientierte Albert Kuntz darauf, ihnen jede nur erdenkliche Hiife zu erweisen. Albert Kuntz setzte auch im KZ „Mittelbau-Dora", in dem er sich seit September 1943 befand, all seine Kampferfahrung, seinen Mut und seine Energie gegen den Faschismus ein ...

  • Eisschnellauf, Männer

    Olympiasieger 1976, Innsbruck

    1000 m 1. Peter Mueller (USA) 2. Jörn Didriksen (Norwegen) 3. Waleri Muratow (UdSSR) 1500 m: 1. Jan Efü Storholt (Norwegen) 2. Juri Kondakow (UdSSR) 3. Hans van Helden (Niederlande) 5000 m: 1. Sten Stensen (Norwegen) 2. Piet Kleine (Niederlande) 3. Hans van Helden (Niederlande) 10 000 m: 1. Fiet Kleine (Niederlande) 2 ...

  • Rationalisierungsideen für Lederwarenindustrie

    Karl-Marx-Stadt (ND). Konstruktionsunterlagen für, Rationalisierungsmittel zur sachgemäßen Lagerung und zum mechanisierten Transport von Kunstlederrollen sowie einer pneumatischen Absaugung voni Stanzabfällen wurden, von zwei Studentenkollektiven der Sektion Textil- und Ledertechnik der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt erarbeitet ...

  • Thailand mit starkem Team zur Olympiade

    Thailands Sportler bereiten sich, wie festgelegt, auf die Olympischen Spiele in Moskau vor. Das erklärte der Vorsitzende des Nationalen Olympischen Komitees Thailands. (TNOC), Dawee Chullasapya, in einem Interview mit der „Bangkok Post". Auf die Boykottversuche einiger westlicher Staaten eingehend, äußerte ...

  • Olympiavorbereitung der USA-Ringer in der UdSSR

    Eine USA-Auswahl im Freistilringen ist am Sonntagabend in Moskau eingetroffen. „Wir. beginnen unsere Vorbereitungen auf Olympia 80 mit einer Tournee in der Sowjetunion", sagte Delegationsleiter Stanley Dziedzic, Olympiadritter von 1976 im Weltergewicht. Bereits am Dienstag kommt es in Ordshonikidse zu einem Auswahlvergleich beider Länder ...

  • Mafhematik-Kolloquien an Rostocker Alma mater

    Rostock (ND). Seit mehr als zehn Jahren werden an der Sektion Mathematik der Wilhelm- Pieck-Universität Rostock mathematische Kolloquien veranstaltet. Wissenschaftler, Studenten und Praxiskader informieren dabei über neueste Forschungsergebnisse oder vermitteln einen Überblick über Entwicklungstendenzen, in bestimmten Forschungsgebieten ...

  • Tansania erweitert sein Aufgebot für Moskau

    Das Olympische Komitee Tansanias hat entschieden, sein Aufgebot für die Olympischen Spiele in Moskau zu erweitern und neben Leichtathleten und Boxern auch Radspartier zu entsenden. Wie das Komitee auf einer Beratung in Daressalam am Wochenende festgelegt hat, soll die Nominierung der, Radsportler im Anschluß an die „Tour of Tanzania" erfolgen ...

  • Notimen

    Die Niederlande wurden in Ellmau (Österreich) Sieger eines 4-Länderr-Turniers im Judo vor der BRD, Österreich und Großbritannien. Schach-Mannscbaf ts-Europam ei - sterschaft in Skara (Schweden): Titelverteidiger UdSSH-Großbritannien 4:4. Weltmeister Karpow unterlag Miles am Spitzenbrett. Mit 5,60 m sorgte Stabhochspringer Kean-tMichel Beilot (Frankreich) bei einem Hallensportfest in Paris für die beste Leistung ...

  • Die DDR-Volleyballer unterlagen mit 0:3

    Mit einer 0:3 (-13, -13, -9)- Niederlage gegen, die USA-Auswahl starteten die Volleyballspieler den DDR am Montag in« der, Undversiada-Halle von , Sofia in das1 Olympia-iQualifdkatiönsturnAeE. Zwar wuxx&e im ersten; Satz eine 12:8-Führung erredchit und im zweiten) edm Olli-Rückstand in eine 13:12~ ...

  • Medaillenanwärter

    (Alphabetische Reihcnfolte)

    Sergej Balaschow (UdSSR), Steffen Doering (DDR), Thomas Gustafsson (Schweden), Eric Heiden, Dan Immerfoll (beide USA), Juri Kondakow, Alexander Kornilow, Jewgeni JCutikow, Viktor Leskiri» Wtodimir Lobanow, Sergej Martschuk, Anatoli Medennikow (alle UdSSR), Peter Muelter (USA), Tom Erik Oxholm, Frode Rönning, Kai Arne Stenshjemmei, Jan Egil Storholt, Oyvind1 Tveter (alle Norwegen), Mike Woods (USA) ...

  • Eine Torte und 2 250 000. Schneekristall vergeben

    3000 Volkssportler auf Schmiedefelder Pisten und Hängen

    Von unserem Mitarbeiter Roland Sänger Bürgermeister Gottfried Reinhardt und seine Helfer sind stolz darauf, daß ihr Schmiedefelder Schneeschuhlauf so etwas wie der Urahn aller volkssportlichen Meilenläufe auf Skiern im Bezirk Suhl ist. Zum 14. Male stand er am Sonnabend auf dem Programm, im übrigen hatte auch das ND beim allerersten vor 13 Jahren Pate gestanden ...

  • K/eines Lexikon der Olympischen Winterspiele

    Regeln

    In. 22 Tagen beginnen in Lake Placid die XIII. Olympischen Winterspiele. Vom 13. bis 24. Februar werden inisgesamt 38 Entscheidungen fallen. Mit unserer alle zehn olympischen Wintersportarten umfassenden Serie wollen wir durch vielseitige Informationen dazu beitragen, das Wissen über Hintergründe, Fakten und Besonderheiten zu erweitern ...

  • Termine

    15. Februar: 10.30 Uhr Ortszeit (16.30 Uhr MEZ) 500 m 16. Februar: 10.30 (16.30) Uhr 5000 m 19. Februar: 10.30 (16.30) Uhr 1000 m 21. Februar: 10.30 (16.30) Uhr 1500m 23. Februar: 9.30 (15.30) Uhr 10 000 m

Seite 8
  • Wettbewerb der Betonwerker: 772 Badzellen über den Plan

    Konrad Naumann sprach auf Parteiversammlung im Plattenwerk Falkenberger Straße Von Dieter Bolduan

    In einem hohen Leistungszuwachs sehen die Kommunisten des Plattenwerkes Falkenberger Straße ihren Beitrag für die weitere Verwirklichung des Wohnungsbauprogramms. Das bekräftigten die 178 Genossen auf ihrer Mitgliederversammlung am Montag, auf der sie herzlich Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • ,Filmbekanntschaffen'

    22 Streifen repräsentieren Leistungsstand der Amateure

    Auf der Abschlußveranstaltung des Bezirksdeistungsvergleichs der A>mateurfifensch0fj£enden der Hauptptadt - alle zwei Jahre wird der Wettbewerb vom Berliner Haus der Kulturarbeit und dem Bezirksvorstand des FDGB ausgeschrieben — ging es am Wochenende ium Preise und Prädikate für die Besten. Bei der Auswahl hatte es die Jury nicht leicht, denn was die Studios und Einzelschaffenden in den 22 Filmen boten, zeigte durchweg das Bemühen, künstlerische Ideen technisch gekonnt umjzusetzen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staaisoper (2 05 40), 19.30 bis 21.30 Uhr: „Die drei Schwangeren"**); Komische Oper (229 25 55), 19—22 Uhr: „Schwanensee" Ballett***) ; Metropol-Theater (2 07 17 39), 20 Uhr: Konzert BSO**); Deutsches Theater (2 87 12 25), 19 bis 22 Uhr: „Prexaspes"***); Kleine Komddie (2 8712 26), 20-21.30 Uhr: Wolfgang-iBanchert-Abend mit Rolf Ludwig,*); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21 ...

  • Ehrenplatz für die rahne der „Roten Jungfront"

    Viele Besucher im Treptower GST-Traditionskabinett

    Eine Fundgrube für alle, die sich mit den wehrhaften Traditionen der Berliner Arbeiterklasse vertraut machen wollen, ist das Tradiitioosfeabinett der GST in Berlin-iTreptow. Zahlreiche Schulklassen, Lehrlinge, Arbeitsgemeinschaften und Delegationen von GSfr-Grundorganisationen besuchen, das Kabinett am Sterndamm 82 im Orteteil Johanndsthal, um ihre Geschichtskenntmisse zu vertiefen ...

  • ND-Orientierungswanderung durch den Grünauer Forst

    Start am Sonntag, 24. Februar, S-Bahnhof Eichwalde

    Die Zeitung „Neues, Deutschland" lädt Leser mit ihren Familien sowie Hausgemeinschaften, Brigaden,, Schulen- und FDJ-Gruppen zur 23. Orientierungswanderung am Sonntag, dem 24. Februar, ein. Gestartet wird zwischen, 8 und, 11 Uhr am S-BaKnhof Eichwalde. Die Route führt äürch den Grünauer, 'FSfist üifer sechs Kontrollpunkte --zur HO- Gaststätte „Gesellschaftshaus Grünau" ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    3. Spielwoche 1980 6 aus 49 (1. Ziehune): Sechser mit 204 2150,— Mark, kein Zusatrfünfer, Fünfer mit je 4344 Mark, Vierer mit je 56 Mark, Dreier mit je 5,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehune): kein Sechser, Zusatzfünfer mit je 69 600 Mark, Fünfer mit je 3256 Mark, Vierer mit je 44 Mark, Dreier mit je 6 Mark ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklune: Der Ausläufer eines britischen Sturmtiefs bringt mildere Luft nach Mitteleuropa. Dabei wird es tagsüber meist schon stark bewölkt sein, und von Südwesten breiten sich gelegentliche Niederschläge weiter nordostwärts aus. Sie fallen im Nordosten meist als Schnee, im Südwesten meist als Regen ...

  • URANIA bietet ein umfangreichesProgramm

    Für, 1980 hat der Berliner Bezirksvorstand der, URANIA mehr als 12 000 Veranstaltungen vorgesehen. Die Vorträge berühren alle Wissensgebiete, wobei besonders dem, wachsenden Interesse an der Technik Rechnung, getragen werden soll. Die Kreis vorstände, Mitgüedergruppen und Sektionen wollen durch vielfältige und intenessanite Arbeit ihr, Grundanliegen, verwirklichen, Wissen auf unterhaltsame Art zu vermitteln ...

  • FernsehenundFunk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you, 8.25 Der Kapp-Putsch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Der hölzerne Rosenkranz, Spielfilm; 11.20 Der schwarze Kanal; 11.40 Verkehrsmagazin; 12.05 Antworten; 12.35 Nachrichten; 14.30 Programmvorschau ; 14.35 English for you; 15.05 Wir sprechen Russisch; 15.30 Mach mit — mach's nach — mach's besser; 16 ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 45 cm, Pulver, Ski sehr gut; Hasselfelde 20 cm, Pulver, Ski gut; Drei Annen-Hohne 20 cm, verharscht, Ski gut; THÜRINGER WALD: Ruhlaer Skihütte 35 cm, Wechselschnee, Siki sehr giut; Brotterode 25 cm, Altschnee, Ski gut; Großer Inselsberg 60 cm, Altschnee, Ski sehr gut; Spießbenghaus 30 ...

  • Haus der DSF lädt zu zwei Ausstellungen ein

    Zwei neue Ausstellungen sind zur Zeit im Zentralen Haus der DSF Am Kastanienwäldchen zu sehen. „Grafiken aus der Usbekischen SSR" können in der ersten Etage besichtigt werden. Die kleine Schau macht mit dem Schaffen von 20 Künstlern unterschiedlicher Nationalität bekannt, die in Usbekistan leben und arbeiten ...

  • Schüler unter den Besten im Betrieb

    Wer in den Secura-Werken die Bohrerei aufsucht, kommt am Bild der Schülerin Heidi Nichelmann von der Albert-Gutzmann-Oberschule vorbei. Das Porträt dieses jungen Mädchens ist dort angebracht worden» weil sie im polytechnischen Unterricht vorbildliche Arbeit leistet. Schüler sind auch in anderen Betrieben an den Tafeln der Besten zu finden ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlae 1017 Berlin, Franz-Mehririg-Platz i, Telefon: Sammelnummer 18*0, Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr.' 555 09. - Alleinige Anzeigen Verwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-Ströße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Die kurze Nachricht

    FERNSEHTURM. Das Informa-

    tionszentrusm am Fernsehturm ist seit Freitag aus technischen Gründen geschlossen. Voraussichtlich wird es am 24. Januar wieder geöffnet. VORTRAG. Über „Impulslaser und ihre Anwendung in der Wissenschaft, Technik und Materialbearbeitung" informiert am Diensteig um 16.30 Uhr ein Vortrag im Hörsaal 7 der Sektion Physik der Humboldt-Universität, Invalidenstraße 42 ...

  • über 140 Begegnungen im Kulturzentrum Polens

    lim vergangenen Jahr fanden im Polnischen Informations^ und Kulturzentruim über 140 Begegnungen und- Symposien statt. Die 50 (Ausstellungen in der Karl- Liebknecht-Straße und weitere 90 in vielen Orten der ÖDR wurden vorn 380 000 Bürgern besucht. Die Bibliothek des Hauses* die etwa 12 000 Bände unter anderem auch in deutscher Sprache besitzt, wird von 600 Bürgern genutzt ...

  • Fernsehen 2:

    8.00 Ernest Hemingway; 10.05 Die DDR im Kartenbild; 10.30 Auf die Berge will ich steigen; 11.05 Die sozialistische Planwirtschaft; 12.15 Ihre Paragraphen zersplittern wie Glas an Granit; 16.40 Formgebung durch Umformen; 17.10 Steppe, Felder und Fabriken; 17.40 Was — wann - wo?; 17.45 Nachrichten; 17 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio; 11.05 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für euch,; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Ernst Busch zum 80. Geburtstag; 21.05 Katze im Hoheitsgewässer, Hörspiel; 22 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 76 Jahren starb unser Genosse Reinhold R o s s i g aus der WPO 33/35. Er gehörte seit 1929 der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-1945" und der Ehrennadel des ZK für über 50- jährige treue Parteizugehörigkeit. Urnenbeisetzung: 22. Januar, 14 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.00 Aktuelle Politik; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für Euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Notenbude; 20.30 Die Runde; 21.15 Musikalische Monatschronik; 22.30 Aktuelles vom Tage ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Volkslieder und Tänze aus der UdSSR; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 13.50 Ernst Busch singt Lieder von Hanns Eisler; 14.15 Wir — das Pioniermagazin; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.30 Pulsschlag der Zeit; 20.00 bit; 22.45 Sinfonisches Konzert.

  • Radio DDR II:

    10.45 A und O - Folklore; 12.00 Orchesterkonzert; 13.05 Aus dem Zeitgeschehen; 13.10 Mitschnitt-Service; 15.05 Opemkonzert; 16.00 Interpreten im Profil: Jutta Zoff, Harfe; 17.45 Gestalten der Weltgeschichte: Niccolo Machiavelli; 20.00 Sinfoniekonzert; 22.00 Dresdner Podium.

  • Vormittagsprogramm vom Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera ; 10.00 Marx und Engels, Stationen ihres Lebens (8); 10.50 Gast im eigenen Wagen, Fernsehkomödie; 11.35 Elternsprechstunde; 12.00 Reflektor; 12.25 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Fernsehen 2:

    9.00 Die DDR im Kartenbild; 10.05 Auf die Berge will ich steigen; 11.05 Ihre Paragraphen zersplittern wie Glas an Granit; 12.15 Der 13. August 1961.

Seite
DDR leistet wirksamen Beitrag zum Schutz von Sozialismus und Frieden 200 Forschungsergebnisse aus der Akademie in die Praxis übergeführt Kampf gegen Wettrüsten ist wichtiges Anliegen Heftige Empörung über den Raketenbeschluß der NATO Anhaltende Hysterie auf den Goldmärkten Dynamische Entwicklung des Außenhandels mit der UdSSR Zentralkomitee der SED beglückwünscht Ernst Busch Kundgebung mit Joshuu Nkomo Chubun-Delmus zu Besuch in UdSSR Eiskunstlauf-EM beginnt mit der Herrenpflicht 300 Tote bei Unglück in kolumbianischer Arena 6,2 Millionen in der EG arbeitslos Flugzeugabsturz Gegen Manöver Streiks in Spanien 300 Kirchen besetzt Kurz berichtet \
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen