23. Mär.

Ausgabe vom 11.01.1979

Seite 1
  • DDR und Indien wirken gemeinsam für Frieden und Sicherheit in der Welt

    Erich Honecker und N. S. Reddy bekräftigten den Willen zur Zusammenarbeit auf höherer Stufe Offizielle Verabschiedung in Delhi / Nach Zwischenaufenthalt in Agra in Bombay eingetroffen Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Rolf Günther

    Neelam Sanjiva Reddy sagte in seiner Abschiedsansprache auf dem Flughafen: „Unsere Diskussionen und das langfristige Wirtschaftsabkommen, das während Ihres Aufenthalts unterzeichnet wurde» haben die Basis für neue und noch vorteilhaftere Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern gelegt. Wir haben auch viele Gemeinsamkeiten in unserer Einstellung zu internationalen Hauptfragen gefunden ...

  • Hohe Leistungsziele der Mansfeld-Kumpel zum 30. Jahrestag der DDR Vertrauensleute beschlossen Wettbewerbsprogramm für 1979 Zusätzliche Endprodukte in Höhe eines vollen Arbeitstages Harry Tisch: Bekenntnis zu unserem Arbeiter-und-Bauern-Staat

    E i s I e b e n (ND). Die Vertrauensleute des Mansfeld Kombinates »Wilhelm Pieck* berieten und beschlossen am Mittwoch ihr Wettbewerbsprogramm für das Jahr 1979. Harry Tisch', Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, überbrachte den Kumpeln herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker ...

  • Besichtigung weltberühmter Werke indischer Architektur

    Die Bevölkerung von Agra entbot ein herzliches Willkommen

    Agra (ND-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und seine offizielle Begleitung waren am dritten Tag ihres Besuchs in der Republik Indien für einige Stunden zu Gast in der Stadt Agra. Die heute über 700 000 Einwohner zählende Großstadt, 200 Kilometer südlich von Delhi ,im Unionsstaat Uttar Pradesh gelegen, war im Mittelalter Machtzentrum des indischen Mogulreiches ...

  • Anspruchsvolle Gegenpläne dienen dem Wohl des Volkes

    Harry Tisch unterstrich, daß mit dem sozialistischen Wettbewerb wichtige revolutionäre Aufgaben gelöst werden. „Wenn Partei und Gewerkschaften so eindringlich immer wieder für anspruchsvolle Pläne und für hohe Leistungen im sozialistischen Wettbewerb eintreten, so ist das die Konsequenz aus der Linie des IX ...

  • Optimistisch und mit Elan werden die neuen Aufgaben gelöst

    „Wir gehen mit großem Optimismus an die Lösung dieser neuen Aufgaben." Das stellte Otto Bartheioff, Vorsitzender des Kreisvorstandes IG Bergbau/Energie des Mansfeld Kombinats, vor den 300 gewerkschaftlichen Vertrauensleuten fest. Prof. Dr. Karlheinz Jentsch, Kombinatsdirektor, verwies auf die gute Bilanz bei der Verwirklichung der „30 guten Taten" der Mansfelder ...

  • Rassistenkommando überfiel Armeestützpunkt Botswanas

    Daressalam (ADN-Korr.). Ein rund 100 Mann starker Kommando-Trupp der rhodesischen Rassistenarmee ist Anfang der Woche dreizehn Kilometer tief in Botswana eingedrungen und hat bei Mabule einen nächtlichen Überfall auf einen Stützpunkt der Verteidigungskräfte dieses unabhängigen afrikanischen Landes verübt ...

  • Neue Aggressionsdrohungen der proisraelischen Milizen

    Beirut (ADN-Korr.). Die proisraelischen Milizen des Majors Saad Haddad haben in einem Ultimatum gedroht, ihre Artillerieüberfälle auf die südlibanesische Stadt Tibnin zu verstärken. Die reaktionären Hilfstruppen Tel Avivs forderten die Beiruter Regierung auf, innerhalb von 48 Stunden die Polizeistation in Tibnin räumen zu lassen ...

  • Werktätige im Streik gegen Abwälzung der Krisenlasten

    London (ADN-Korr.). Die seit mehreren Tagen streikenden Lastkraftwagenfahrer in Großbritannien setzten am Mittwoch ihren Ausstand für Gewährung von Teuerungszulagen fort. Lissabon (ADN-Korr.). Rund 50 000 Chemiearbeiter und Beschäftigte des Fernmeldewesens Portugals streikten am Mittwoch. Sie fordern den Abschluß neuer Kollektivverträge, die ihnen einen Teuerungsausgleich garantieren ...

Seite 2
  • Im roten neueTaten f lir die Republik

    Aus dem Wettbewerbsprogramm des VEB Mansfeld Kombinat „Wilhelm Pieck" für das Jahr 1979 zur würdigen Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR

    Im Jahr« 1978 haben die Werktätigen des Kombinates im sozialistischen Wettbewerb unter dem Leitgedanken „Im roten Mansfeld lebt unsere Revolution — 30 gute Mansfeld-Taten für unsere Republik" hervorragende schöpferische Leistungen zu Ehren des 30. Jahrestag der DDR vollbracht. Obwohl die Witterungsunbilden ...

  • Kampf um hohe Qualität der Erzeugnisse und der Arbeit

    Der Kampf um hohe Qualität ist eine erstrangige Angelegenheit aller unserer Arbeitskollektive. Bis zum 30. Jahrestag unserer Republik ist der Ehrentitel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" durch den Stammbetrieb, den VEB Schweißtechnik Finsterwalde und VEB Walzwerk Hettstedt zu erringen. Die für den Fünfjahrplan vorgesehene Produktion mit dem Gütezeichen „Q" von 90 Millionen Mark werden wir bereits im Jahre 1979 mit 120 Millionen Mark realisieren ...

  • Stets zuverlässige Partner für Kunden in allen Zweigen

    Harry Tisch bei Werktätigen der Hettstedter Kupfer-Silber-Hütte

    E i s 1 e b e n (ND). über ihren guten Planstart und neue Wettbewerbsinitiativen informierten die Metallurgen der Kupfer-Silber-Hütte „Fritz Beyiing" des Mansfeld Kombinates „Wilhelm Pieck" Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, am Mittwoch bei einem Betriebsbesuch ...

  • Bauern richten Initiativen auf tagliche Planerfüllung

    Minister Heinz Kuhrig besuchte LPG Tierproduktion Höhnstedt

    „Natürlich hat auch um unsere Genossenschaft dde Naturkatastrophe keinen Bogen gemacht", erklärte Manfred Schleitzer, Leiter einer Stallanlage. „Aber durch große Initiativen der 338 Mitglieder unserer LPG und de« LPG Pflanzenproduktion gelang es uns, die Auswirkungen in Grenzen zu halten. Dde LPG Pflanzenproduktion räumte sofort nach dem Schneetreiben die Wege zu den Tierproduktionsstätten ...

  • Chemiearbeiter haben aufgeholt

    Wieder kontinuierlich Caprolactam

    Halle (ADN). Vor Abschluß der ersten Januardekade erreichten die 320 000 Chemiearbeiter der Republik wieder die geplante Höhe einer Tagesproduktion. Mit großem Einsatz gehen die Kollektive an die Aufholung der eingetretenen Rückstände. Während die Filmfabrik Wolfen, das Synthesewerk Schwarzheide, die ...

  • Ergebnisse und neue Vorhaben

    271 Neubauwohnungen wollen die Werktätigen des Cottbuser Wohnungsbaukombinates termingerecht und in guter Qualität im Januar übergeben. Das entspricht der für diesen Monat geplanten Menge. Sonderschichten tragen dazu bei, trotz gegenwärtiger Rückstände dieses Wettbewerbsziel zu erreichen. Wichtige Exporterzeugnisse hat der VEB Chemieanlagenbau Germania Karl-Morx- Stödt in der ersten Jartuardetade zum Versand gebracht ...

  • Unser Beitrag im Wohnungsbau und der Wohnraumversorgung

    Wir stellen uns das Ziel, aus eigenen Kräften einen hohen Beitrag zur Verwirklichung des Wohnungsbauprogramms unserer Republik als Kernstück unseres sozialpolitischen Programms zu leisten. Im Zeitraum bis zum 30. Jahrestag wollen wir — den 2. Block — 24 Wohnungseinheiheiten in Helbra — fertigstellen ...

  • Allseitige Erfüllung der Investitionsvorhaben in hoher Qualität und Effektivität

    Für das kontinuierliche Wirtschaftswachstum unseres Kombinates ist eine gründliche Vorbereitung, die planmäßige Durchführung und termingerechte Inbetriebnahme unserer Investitionsvorhaben in einer hohen Qualität ihrer Ausführung von entscheidender Bedeutung. Wir konzentrieren uns auf die Inbetriebnahme der Kupfer-DGW-Anlage am 7 ...

  • Erhöhung der Effektivität der Export- und Importbeziehungen

    Wir betrachten es als Klassenehre, die geplanten vertraglichen Exportverpflichtungen in die UdSSR und alle sozialistischen Bruderländer mit hoher Kontinuität zu sichern. Durch die intensivere Nutzung der vorhandenen Produktionskapazitäten. und Erschließung weiterer Absatzmärkte steigern wir den NSW-Export gegenüber dem Plan des Jahres 1978 um 5 Prozent und erhöhen die Exportrentabilität gegenüber der staatlichen Auflage um 3 Prozent ...

Seite 3
  • Die Stadt Agra gestern und heute Verwaltungszentrum eines Kreises im Unionsstaat Uttar Pradesh / Ein Ort florierenden Handwerks

    Agra, rund 200 Kilometer südlich von Delhi am Jamuna-Fluß gelegen, zählt zu den ältesten Siedlungen in Nordindien. In dem einige hundert Jahre v. u. Z. vollendeten Sanskrit-Epos Mahabharata wird es als Agrabana (Paradies) ^erwähnt. Am Ende des 15. Jahrhunderts baute Sultan Sftander Lodi, der das Reich von Delhi aus beherrschte, hier ein Fort vmd eine neue Stadt, in die er seine Residenz verlegte ...

  • Besuch zum Wohl beider Volker und des Friedens

    Erklärung von Erich Honecker vor der Abreise aus Delhi

    Sehr geehrter Herr Präsident! Sehr geehrter Herr Ministerpräsident! Exzellenzen! Meine Damen und Herren! Liebe Freunde! In wenigen Minuten verlassen wir die Hauptstadt Ihres schönen Landes. Es ist mir ein Bedürfnis, auch namens meiner Delegation, für den herzlichen Empfang, für die Gastfreundschaft und Fürsorge unseren tiefempfundenen Dank zu sagen ...

  • Indische Zeitungen würdigen Abkommen

    Große Bedeutung der unterzeichneten Dokumente hervorgehoben

    Delhi (ADN-Korr.). Auch am dritten Tag des Indienbesuchs des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, gehen alle führenden Tageszeitungen des Landes ausführlich in Wort und Bild auf das Ereignis ein. Unter der Überschrift: „Abkommen DDR-Indien fördern den Handel" berichtet die großbürgerliche Zeitung „Times of India" umfassend über den großen Wert, den die am Dienstag unterzeichneten Dokumente für beide Länder haben ...

  • Bedeutendes Zentrum der damaligen Welt

    Die dicke Marmorplatte des schwarzen Thrones, auf dem Akbars Sohn Jehangir gekrönt wurde, hat einen Riß. Er rührt von einer Kanonenkugel der Briten her, die das Fort von Agra 1857 angriffen. Die Kugel prallte ab und riß ein Loch in die Wand des daneben befindlichen Palastes. Noch heute ist es zu sehen ...

  • Harmonie der Farben, Muster und Ornamente

    Das Taj Mahal ist ein 57 Meter hohes quadratisches Gebäude von vollkommener Symmetrie. Die vier 40 Meter hohen Minarette sind leicht nach außen geneigt, um den optischen Eindruck zu vermeiden, sie stürzten nach innen. Die zentrale Kuppel des Taj Mahal ist ein Zwiebelturm mit zwei Schalen, zwischen denen sich ein Hohlraum befindet ...

  • Statten unvergänglicher Kultur und Geschichte des indischen Volkes

    Beim Rundgang der Gäste aus der DDR durch das vierhundertjährige Fort von Agra und das Mausoleum Taj Mahal notiert

    Nach ihrer Bekanntschaft mit dem Indien von heute hatten Erich Honecker und seine Begleitung am Mittwoch Gelegenheit, einzigartige Denkmäler der Vergangenheit dieses großen Landes kennenzulernen — in Agra, das vor vier Jahrhunderten Hauptstadt des indischen Mogulreiches war. Der freundschaftlichen Begrüßung durch Vertreter des Distrikts und der Stadt, dem herzlichen Willkommen durch Tausende Einwohner in den Straßen der Stadt schloß sich zunächst" ein Besuch im Fort von Agra an ...

  • Basis für Ausbau der Beziehungen geschaffen

    Ansprache von N. S. Reddy zur Verabschiedung auf dem Flughafen

    Exzellenz, Herr Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, Exzellenz, Herr Vorsitzender des Ministerrates! der DDR, Exzellenzen, meine Damen und Herren! Wir waren äußerst erfreut, Sie zu solch einem fruchtbaren Besuch in unr serer Mitte zu haben ...

  • Kunstvolles Denkmal in „lebendigem Stein"

    Der Direktor erzählte Erich Honecker und den anderen Gästen die Entstehungsgeschichte des Baus: Shah Jahan (Kaiser der Welt) ließ es als Mausoleum für seine Frau Mumtaz Mahal (Perle des Palastes) bauen, die bei der Geburt ihres 15. Kindes starb. Das Bauwerk sollte ein architektonisches 'Denkmal der Liebe und Schönheit in „lebendigem Stein" sein ...

Seite 4
  • Die erste Aufführung der „Mutter Courage"

    Bereits einen Tag nach ihrer Rückkehr aus dem Exil nahmen Bertolt Brecht und Helene Weigel Ende Oktober 1948 in Berlin an einer Friedenskundgebung des Kulturbundes teil. Und in einem Brief schrieb Brecht: „Der Anblick der ungeheuerlichen Verwüstungen erfüllt mich nur mit einem Wunsch: auf meine Weise dazu beizutragen, daß die Welt endlich Frieden bekommt ...

  • Wertvolle Dokumente von Genossen übergeben

    ND: Wie wird in unserer Zeit mit den Dokumenten des Historischen Archivs der KPD gearbeitet? Prof. Voßke: Das Bewahren von Traditionen besteht natürlich nicht einfach im Aufheben von Akten und Dokumenten. Die wirklich^ Bewahrung besteht darin, sie für den aktuellen politischen Kampf nutzbar zu mächen ...

  • Verantwortung eines kommunistischen Autors

    So nutzt Erik Neutsch die Jugend und Unerfahrenheit seiner Helden, um mögliche „Kinderkrankheiten" bei der Entwicklung zu Kommunisten zu erörtern: Das Verhältnis des einzelnen zum Kollektiv, Fragen der Parteidisziplih, die Rolle von Gewalt und Geduld in der revolutionären Auseinandersetzung — all das sind Probleme, die nicht abstrakt abgehandelt werden, sondern höchst historische, exakt gestaltete Lebensfragen der literarischen Helden von Neutschs Roman sind ...

  • Gespräche werden zu Kommentaren der Zeit

    Gelegentlich werden diese Gespräche oder Überlegungen zu verkappten Kommentaren, mit denen der Autor dem Leser Fragen jener Zeit zu erklären versucht. Dabei gelingt es ihm nicht immer, das Gesprochene oder Gedachte genau mit der jeweiligen Figur zu verbinden. Da sich der dozierende Charakter dieser Art Gespräche bei den unterschiedlichsten Gestalten ähnelt, ist es Neutsch auch nicht immer gelungen, die einzelnen Figuren mittels der Eigenart ihrer Redeweise zu charakterisieren ...

  • Eine Chronik vom Beginn unseres Weges

    Zu Erik Neutschs Roman „Frühling mit Gewalt"

    Von Dr. Christel B e r g e r Der Andrang in den Buchhandlungen und die lange Schlange geduldig Wartender nach einem Autogramm im neuen Buch von Erik Neutsch bewiesen erneut, wie beliebt der Autor von „Spur der Steine", „Aul der Suche nach Gatt" und vieler Erzählungen ist. Das erste Buch seines großen Romanzykluis „Der Friede im Osten" (geplant sind sechs Bücher) ist innerhalb von vier Jahren 191 000- mal verkauft worden ...

  • Lehren der Geschichte für die Gegenwart

    Gespräch mit dem Leiter des Zentralen Farteiarchivs am IML beim Zentralkomitee der SED, Prof. Dr. Heinz Voßke

    Die KPD hat von Anbeginn großen Wert darauf gelegt» die Arbeit dieser Vorhut der revolutionären deutschen Arbeiterklasse für die Nachwelt zu erhalten. Ich möchte darauf hinweisen, daß bereits auf dem Gründungsparteitag der KPD von Fritz Heckert der Vorschlag unterbreitet wurde, die Zentrale der KPD möge ein Archiv anlegen, um die von der Partei herausgegebene Literatur, Flugblätter wie zentrales Schriftgut, zu sammeln und aufzubewahren ...

  • Jahre der Entscheidung für das eigene Leben

    Erik Neutsch ist mit seiner Stoffwahl wiederum ein guter Griff gelungen: Die Ereignisse jener Jahre, die im Mittelpunkt fles zweiten Buches stehen, haben Entscheidungen, Einsichten und Prozesse ausgelöst, die sowohl für die gesamte Entwicklung unseres Staates entscheidend waren, als auch für viele einzelne bestimmend wurden für die Ausprägung ihrer politischen, moralischen und weltanschaulichen Haltung ...

  • Bedeutende Musikfeste bereichern kulturelles Leben unserer Republik

    Berlin (ADN). Von der Musik- Biennale Berlin bis zu den Dresdner Musikfestspielen. erstreckt sich ein attraktives Angebot musikalischer Veranstaltungen in diesem Jahr. Die VII. Musik- Biennale, die vom 16. bis 25. Februar stattfindet, stellt das bedeutendste internationale Festival für zeitgenössische Musik in der DDR dar ...

  • Zweites Buch

    ren, ergibt eine Geschichtssicht, der viele Leser aus eigenem Erleben zustimmen werden, mit der sie sich identifizieren. In den dargestellten Mühen und Freuden, den beschriebenen Situationen und Erkenntnisprozessen finden sie' vielfach eigene Erfahrungen bestätigt. Erik Neutsch hat mit seiner Darstellung ...

  • Wilhelm Pieck übernahm die Obhut der Bestände

    ND: Welchen Platz nimmt das Historische Archiv der KPD innerhalb des Zentralen Parteiarchivs der SED ein? Prof. Voßke: Das Historische Archiv der KPD bildet die wichtigste archivalische Quellenüberlieferung zur Geschichte der Kommunistischen Partei Deutschlands. Sie zählt dementsprechend zu unseren Hauptbeständen ...

  • Schriftsteller der MVR beendeten ihren Kongreß

    Ulan-Bator (ADN-Korr). Mit der Wahl des Schriftstellers und Dichters ! Lodöhgijn Tudew" zutö neuen Vorsitzenden des mongolischen Schriftstellerverbandeis ist am Mittwoch der VI; Kongreß der Schriftsteller der MVR beendet worden. Zum Abschluß haben die Delegierten des Schriftstellerkongresses {lern ZK der MRVP als Antwort auf ein Grußschreiben ihre tiefe Verbundenheit versichert ...

  • Puppenausstellung aus der CSSR in Leipzig eröffnet

    Leipzig (ADN). Einen Querschnitt durch die zeitgenössische tschechoslowakische Puppenspielkunst zeigt eine Ausstellung, die seit Mittwoch im Gebäude der „Leipzig-Information am Sachsenplatz" zu sehen ist. Die fast achtzig Marionetten stammen alle aus dem Puppentheatermuseum in Chrudim, der „Puppenhochburg" des Nachbarlandes ...

  • Polnische Plakate am Genfer UNO-Sitz

    Genf (ADN-Korr.). Eine Ausstellung polnischer Plakate ist im Palais des Nations in Genf eröffnet worden. Die dort gezeigten 120 Plakate vermitteln einen Querschnitt durch das Plakatschaffen der Volksrepublik Polen, in der jährlich, etwa 1500 neue Arbeiten entstehen. Viele der gezeigten Werke sind dem Kampf für die Entspannung und die Vertiefung der internationalen Sicherheit und Zusammenarbeit gewidmet ...

  • Veranstaltungen in Moskau mit Dean Reed

    Moskau (ADN-Korr.). Dean Reed, der in der DDR lebende amerikanische Sänger und Bürgerrechtskämpfer, weilt gegenwärtig auf Einladung des sowjetischen Komitees zum Schütze des Friedens in Moskau. Er wird offizielle Gespräche, unter anderem mit dem 1. Sekretär des ZK des Komsomol, Boris Pastuchow, führen und Gast bei zahlreichen Veranstaltungen sein ...

  • Vor dem Zugriff der Faschisten gesichert

    Prof. Voßke: Schon in der Weimarer Republik war das Karl- Liebknecht-Haus überraschenden Untersuchungen der Polizei ausgesetzt. Darum wurde in Zusammenarbeit mit den Genossen der Kommunistischen Internationale Sorge getragen, die Bestände des Historischen Archivs sicher unterzubringen. Während der Zeit ...

Seite 5
  • Anhaltender Einsati gegen Unwetterfolgen

    Steigende Wasserstände in den Flüssen / Trotz Morasts hohe Förderleistungen im Braunkohlebergbau / Tatkräftige Hilfe durch Soldaten

    Berlin (ND/ADN). Regen und Tauwetter haben im Verkehrswesen, in den ISraunkohletagebauen und in der Wasserwirtschaft weitere Erschwernisse gebracht. Werktätige aller volkswirtschaftlichen Bereiche und Zehntausende Helfer, vor allem aus den Reihen unserer bewaffneten Organe, setzen ihre ganze Kraft daran, mit diesen neuerlichen Schwierigkeiten fertig zu werden und zugleich die durch die Witterungsunbitäen zu Jahresbeginn entstandenen Rückstände aufzuholen ...

  • Hilfe für SR Vietnam wird wireiter verstärkt

    Delegation zu AAPSO-Präsidiumstagung nach Hanoi abgereist

    Berlin (ADN). „Die umfassende und wirksame Hilfe für Vietnam wird auch in diesem Jahr verstärkt fortgeführt." Das bekräftigte Kurt Krüger, Generalsekretär des Solldarititskomitees der DDR, in einem ADN-Gespräch vor Abreise einer DDR-Delegation nach Hanoi. Sie wird unter Leitung von Kurt Seibt, Präsident des Solidaritätskomitees, an der 7 ...

  • Erhalt von Wohnraum bleibt erstes „Mach mit!"-Anliegen

    Beträchtliche Eigenleistungen auch für dieses Jahr beschlossen

    MACH MIT dieses Erstes blelbt die Mithilfe bei der Pflege und Instandhaltung von Wohnhäusern und öffentlichen Gebäuden sowie von deren unmittelbarer Umgebung. Handwerker und Gewerbetreibende im Bezirk Frankfurt haben im Wettbewerb der Städte und Gemeinden Leistungen im Wert von 1,7 Millionen Mark abgerechnet ...

  • Heft 1/1979, erschienen

    Der Leitartikel „Volkswirtschaftsplan 1979 — Kampfprogramm der Partei" von Günter Mittag* Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, beschäftigt sich mit der Auswertung der 9. Tagung des Zentralkomitees. Im Beitrag werden die entscheidenden Aufgaben der Parteiorganisationen auf dem Gebiet der Wirtschaftspolitik im Jubiläumsjahr der DDR dargelegt ...

  • last iwei Millionen nehmen an der Schülerspeisung teil

    Neue Verordnung zur besseren Versorgung bewährt sich

    Berlin (ADN). Für die Mädchen und Jungen jeder der über 6000 Schulen der Republik wird täglich warmes Mittagessen gekocht und Trinkmilch angeboten. Seit Inkrafttreten der neuen Vef= Ordnung über die Schüler- und Kinderspeisung Im Jahre 1975 hat sich der Anteil der in diese Versorgung einbezogenen Schüler um fast zehn Prozent erhöht ...

  • Verteidigungsminister der DDR verabschiedete Admiral Verner

    Langjährige Verdienste um die Nationale Volksarmee gewürdigt

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, gab am Mittwoch anläßlich des Ausscheidens von Admiral Waldemar Verner aus dem aktiven Wehrdienst ein Essen. Im Auftrage des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden ...

  • Baugruppen für die Kehle

    MAGDEBURG. Die Werktätigen in der Braunkohleindustrie, die ebenfalls seit Dienstag wieder die gegenwärtig gestellten Tagesziele in der Braunkohleförderung und Brikettproduktion erreichten, werden tatkräftig von ihren Partnern im Schwermaschinenbau unterstützt. Ein neuer Schaufelradbagger aus dem Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" nahm Anfang der Woche im Tagebau Jänschwalde die Produktion auf ...

  • Rekonstruierter Ölhafen Rostock in Betrieb genommen

    Rostock (ADN). Der rekonstruierte Rostocker Ölhafen wurde am Mittwoch mit dem Entladebeginn des 43 520 tdw großen sowjetischen Tankers „Drushba" in Betrieb genommen. Bei, einem Tiefgang von mehr als elf Metern und 215 Meter Länge hat das Schiff 41132 Tonnen Erdöl für die DDR-Chemieindustrie gebracht ...

  • Moderne Technologie erhöht die Arbeitsproduktivität

    Werdau (ADN>,. Im VEB Zweizylinderspinnereien Werdau konnte durch die Einführung des sptedellpsen. Turbinenspinnverfahrens die Arbeitsproduktivität gegenüber der klassischen Technologie auf 166,5 Prozent gesteigert werden. Dabei gelang es, mit der sogenannten Offenend-Spinnerei, der derzeit modernsten Spinntechnologie, die geplante Steigerung der Arbeitsproduktivität 1978 insgesamt um rund zehn Prozent zu überbieten ...

  • Mit jeder weiteren Schicht steigt Produktionskurve im Wettbewerb

    Kollektive der Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn erreichten wieder das tägliche Planniveau

    Berlin (ND/ADN). Mit unverminderter Einsatzbereitschaft setzten die. Werktätigen in allen Bereichen der Volkswirtschaft am Mittwoch ihre Bemühungen fort, mit hohen Tagesleistungen die infolge der extremen Witterungsbedingungen zu Jahresbeginn entstandenen Produktionsrückstände schnell wettzumachen. So bekräftigen sie ihre Entschlossenheit, die Kampfziele im Wettbewerb zum 30 ...

  • Eisfelder Zeiss-Betrieb für hohe Qualität geehrt

    Suhl (ND). Dem Betrieb Eisfeld des VEB Carl Zeiss Jena wurde am Mittwoch der Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" zuerkannt. Das Kollektiv ist Produzent von leistungsfähigen optischen Analysen-Meßgeräten für das Gesundheitswesen sowie von Fernrohren, Ferngläsern- und Lupen. Die Produkte ...

  • Geänderter Schichtzyklus

    Dabei wird nach einem exakt ausgearbeiteten Maßnahmeplan gearbeitet. Um in den Spitzenzeiten weniger Elektroenergie zu entnehmen, wurden zum Beispiel Arbeitsgänge in der Montage und der Härterei in die Nachtschicht verlegt. Planmäßig verlaufen die Arbeiten zur Überleitung von vier neuen Erzeugnissen in die Produktion ...

  • Pflanzung nach Plan

    HALLE*. Rund 30 000 Tomatenpf lanzen setzen die Gärtner des VEG Gewächshausanlage Vockerode seit Wochenbeginn täglich aus. Mit Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad in den Häusern aus Stahl und Plast wird die notwendige Wärme für das Wachstum des Gemüses gesichert. Unter großen Anstrengungen war es den Gärtnern und Lehrlingen des Bezirksjugendabjektes Halle bereits in den ersten Januartagen gelungen, fünf Hektar planmäßig mit über 140 000 Gurkenpflanzen zu bestellen ...

  • Begegnung in Moskau zum Jahrestag der KPD-Gründung

    Moskau (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 60. Jahrestages der Gründung der KPD fand am Mittwoch in der Botschaft der DDR in Moskau ein Empfang statt. Botschafter Harry Ott begrüßte als Gäste den Sekretär des ZK der KPdSU Konstantin Russakow sowie weitere Repräsentanten der KPdSU, die Direktoren der Parteiinstitute sowie Parteiveteranen ...

  • Neues Wörterbuch zu Fragen der Gesundheitserziehung

    Berlin (ADN). Ein „Internationales terminologisches Wörterbuch der Gesundheitserziehung" wird Anfang 1979 in der CSSR erscheinen. An ihm haben mehr als hundert Autoren aus der Sowjetunion, der DDR, der CSSR, Polen, Bulgarien, Rumänien und der SFRJ in acht Themenkomplexen annähernd 300 Begriffe erläutert ...

  • 25 Forschungsvorhaben in zweiseitiger Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Zwischen der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR und der Allunionsakademie der Landwirtschaftswissenschaften „W. I. Lenin" der UdSSR werden zur Zeit 25 komplexe Vorhaben gemeinsam bearbeitet. Dabei hat die Pflanzenzüchtung den größten Anteil. Jüngste Ergebnisse sind eine Silomaishybride und erste gemeinsame Stämme bei Getreide, die demnächst in die Sortenprüfung gehen können ...

  • Solide Fachausbildung für Studenten aus vielen Ländern

    Ilmenau (ADN). An der Technischen Hochschule Ilmenau sind bisher etwa 40 junge Bürger aus afrikanischen Staaten ausgebildet worden. Die Diplomund Doktormgenieure arbeiten heute auf dem Gebiet der Elektrotechnik in Nigeria, Ghana, Sudan, Marokko, Mali, Mocambique und in der Volksrepublik Kongo. Gegenwärtig ...

Seite 6
  • Dänemark nominierte Friedensfahrtaufgebot

    Langfristige Vorbereitung soll wieder Erfolg sichern

    Von Klaus Ullrich Am vergangenen Sonntag kam eine überraschende Nachricht aus Kopenhagen: Der dänische Radsportverband hat seine Mannschaft für die am 9. Mai in Prag beginnende 32. Friedensfahrt bereits nominiert. Nie zuvor dürfte eine Mannschaft für das in der Welt bedeutendste Amateuretappenrennen ...

  • Mit Gnlina Kulakowa startet die Weltbeste

    Bei ihren vierten Olympischen Spielen könnte die UdSSR- Läuferin sogar Jernberg einholen / Von Heinz Wagner

    Mit Galiina Kulakowa startet die srfolgreichste Skilanglauferin aller Zeiten am kommenden Wochenende bei den XXI. Internationalen Damenskdrennen in Klingenthal. In der ewigen Weltrangliste der bei Olympischen Spielen erfolgreichsten Skisportler rangieren nur drei Männer vor ihr: Sixten Jernberg, Johan Gröttumsbraaten und Veikkö Hakulinen ...

  • Grundier Biathlonsieger

    Einen DDR-Erfolg durch Jürgen Grundler gab es am Mittwoch zum Auftakt hervorragend besetzter Biathlon-Wettbewerbe in Jachymow (CSSR). Der Oberhof er entschied die 20 km vor dem norwe-^ gischen WM-Fünften Roar Nilsen. Auf dem dritten Rang folgte den Zinnwakto Eberhard Rösch, im vergangenen Jahr WMJDritter über diese Distanz, vor Krolstad (Norwegen), Pavlic (CSSR) und Thomas Klinger (DDR) ...

  • Weltbeste Olympioniken der nordischen Disziplinen

    .Seit 1976 veröffentlicht die Internationale Skiföderation in ihrem Bulletin die Weltraneliste aller Skiläufer in den olympischen Wettbewerben. Unsere Tabelle cibt einen Oberblick über die Reihenfolee in den nordischen Skiwettbewerben. 1. Sixten Jernberg, Swe 47,50 2. J. Gröttumsbraaten, Nor 35,00 3 ...

  • Protest gegen Auftreten eines Profis Südafrikas

    Der UNO-Vertreter der südafrikanischen Befreiungsorganisation ANC, Johnny Makatini, hat gegen die Absicht von Veranstaltern des USA-Proflboxsports, den südafrikanischen Schwergewichtler und notorischen Rassisten Kallie Knoetze in New York gegen den Amerikaner Bill Sharkey antreten zu lassen, energischen Protest erhoben ...

  • Winkler/Stein gewannen Zweier-Heisterschaft

    Vor ausverkauften» Haus gewannen am gestrigen späten Abend Volker Winkler (SC Cottbus) und Dieter Stein (TSC) die internationale Zweier-Mannschaftsmeisterschafit von Berlin auf dem Holzoval der Seelenbinder-Halle. Sie kamen auf 37 Punkte. Mit zwei Runden Rückstand folgten Neuer/ Koch (SC Karl-Marx-Stadt/SC Turbine - 42 P) und Herder/ Jentsch (TSC/SC Cottbus - 34 P) ajif den Plätzen ...

  • Symbol der Friedensliebe

    „Die Moskauer Olympischen Spiele werden ein Fest der Kraft, der Geschicklichkeit und des sportlichen Könnens,, aber auch Symbol der Friedensliebe des Sowjetvolkes und seineri Gastfreundschaft sein." Das erklärte Lord Philip Noel-Baker • (Großbritannien), ehemaliger Präsident des Weltrates für Sport und Leibeserziehung, in einem Interview mit der „Literaturnaja Gaseta" ...

  • DDR bezwang Schweden

    Dänemarks 23:17. Stand: 1. DDR 54:33 Tore/4:0 Punkte, 2. UdSSR 49:36/4:0, 3. Schweden 39:54/0:4, 4. Dänemark B 30:49/0:4. Heute spielen: DDR-UdSSR, Dänemark B—Schweden. Staffel B: BRD-Island 17:14, Polen—Dänemark 22:15. Stand: 1. BRD 36:32/4:0, 2. Polen 40:34/2:2, 3. Island 32:32/2:2, 4. Dänemark 30:40/0:4 ...

  • Kinderferienlager

    für je 45 Kinder in 3 Durchgängen. Ein Schwimmbad befindet sich im Ort. Es bestehen gute Ausflugsmöglichkeiten zum Kyffhäuser, zum Fernsehturm, zur Heimkehle und in den Südharz. Wir suchen ejn gleichwertiges oder ähnliches Objekt zum Tausch. VEB Zuckerkombinat „Unstrut-Helme" 473 Artern, Querfurter Straße ...

  • Notizen

    Für die DDR starten Barbara Petzold, Ute Nestler, Birgit Schreiber (alle SC Traktor Oberwiesenthal), Marion Büchner, Veronika Hesse-Schmidt, Petra Rohrmann, Sylvia Thesenvitz (SC Motor Zella- Mehlis), Christa Meinel, Elvira Pechmann, Marlis Rostock (SC Dynamo Klingenthal) und Carola Anding (ASK Oberhof) ...

  • Kinderferienlager

    in der Nähe von Fürstenwalde (Spree) je 38 Plätze für 3 Durchgänge. Wir suchen Partner mit gleicher Kapazität. LPG „Karl Marx", 1241 Trebus, Kreis Fürstenwalde

  • 50 Farbfernsehgeräte 1000 Bargeldgewinne zu je 500,— M

    Spielscheinannahme in der Zeit vom 8. bis 12. Januar 1979 VEB VEREINIGTE WETTSPIELBETRIEBE

  • Ferienheim

    VEB Elektromotorenwerk, 37 Wernigerode

Seite 7
  • Neuschnee, Eis und Regen komplizieren Verkehrslage

    Starke Temperaturschwankungen in Mitteleuropa / Jalta verschneit

    Berlin (ADN). Glatteis und Schneematsch waren am Mittwoch in den meisten Ländern Europas die bestimmenden Attribute der Wettersituation. Verschiedentlich wurden neue Schneefälle und Frost gemeldet. UDSSR: Temperaturen um den Nullpunkt charakterisierten das Wetter im europäischen Teil der UdSSR. Auch in den nächsten Tagen sollen die Temperaturen anhalten, die um fünf bis zehn Grad über dem für die Jahreszeit üblichen Durchschnitt liegen ...

  • Einmischung der Reaktion mit Nachdruck verurteilt

    Erklärung der kampucheanischen Nachrichtenagentur SPK

    Phnom Penh (ADN). Die kampucheanische Nachrichtenagentur SPK hat am Dienstag die Absicht reaktionärer Kreise verurteilt, sich mit einer Sitzung des UNO-Sicherheitsrates in die inneren Angelegenheiten Kampucheas einzumischen und sich dabei des ehemaligen Staatschefs Sihanouk zu bedienen. SPK erinnert ...

  • Weitere Staaten erkennen Volksrat von Kampuchea an

    Grußschreiben aus Polen, CSSR, Ungarn und MVR an Heng Samrin

    Warschau (ADN-Korr.). Die Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Henryk Jablonski und Piotr Jaroszewicz, übermittelten aus Anlaß des historischen Sieges der revolutionären und patriotischen Kräfte Kampucheas dem Vorsitzenden des ZK der Nationalen Einheitsfront Kampucheas für Nationale Rettung und des Revolutionären Volksrates, Heng Samrin, herzliche Wünsche ...

  • leonid Breshnew empfing Senatoren aus den USA

    Entwicklung der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen erörtert

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Mittwoch die USA-Senatoren Howard Baker, Jfake Garn, Jahn Danforlh, John Tower, Malcolm Wallop und Samuel Hayakawa empfangen. Sie weilen auf Einladung der parlamentarischen Gruppe der UdSSR in der Sowjetunion ...

  • Iran: Militär gegen Demonstranten

    Rial abgewertet / USA-Wissenschaftler fordern Nichteinmischung

    Teheran (ADN). In verschiedenen Teilen Irans, besonders in der sttdiranfschen Stadt Ahvaz, ist es auch am Mittwoch wieder zu Demonstrationen und Kundgebungen gekommen. -Dabei ist laut Agenturberichten erneut AfilitSr gegen die Demonstranten eingesetzt worden. Zum neuen Oberbefehlshaber der iranischen Landstreitkräfte wurde inzwischen General Abdullah Badrehi ernannt, der die Nachfolge des in die USA gereisten Generals Oveissi antritt ...

  • Kurz berichtet

    Totaler Stromausfall in Wien Wien. Die Überlastung einer Starkstromleitung führte am Dienstagabend in Wien zu einem totalen Stromausfall, der in einigen Stadtteilen bis gegen Mitternacht dauerte. Außer der 1,6-Millionen-Metropole waren auch Teile Niederösterreichs betroffen. Neue Regierung in Rwanda Kigoli ...

  • SEW tritt für eine gesicherte Zukunft Westberlins ein

    Parteivorsitzender Horst Schmitt sprach auf Großkundgebung

    Er stellte fest, Westberlin könne nur zu einer gesicherten Zukunft kommen, wenn „die Realitäten in Europa anerkannt werden, wenn die in der Periode der Entspannungspolitik erreichten politischen Fortschritte ihre Fortsetzung in Schritten zur militärischen Abrüstung finden". Die jüngste Initiative der Staaten des Warschauer Vertrages zur Fortsetzung des Entspannungsprozesses sei auch für Westberlin von großer Bedeutung ...

  • Begegnung in Prag mit Repräsentant Simbabwes

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch. und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, ha* am Mittwoch in Prag den Präsidenten de? Afrikanischen Volksunion von Simbabwe (ZAPU) und Kopräsidenten der Patriotischen Front von Simbabwe, Joshua Nkpmo, empfangen. Die Ge^ spräehspartrier lehnten entschieden die Manöver der Rassisten in Rhodesien sowie ihrer imperialistischein Helfershelfer ab ...

  • Ministerpräsident Thailands zur Position seiner Regierung

    Hanoi (ADN-Korr.). Der thailändische Ministerpräsident Kriängsak Chamanand hat auf einer Pressekonferenz zu den Ereignissen in Kampuchea Stellung genommen^ berichtet Radio Bangkok. „Was für einen Wechsel es in einem Land gibt", erklärte er, „ist eine Angelegenheit dieses Landes. Wir haben uns nicht einzumischen, sondern verfolgen unsere Politik ...

  • Kosmoskristall an polnische Wissenschaftler übergeben

    Warschau (ADN-Korr.). Ein beim sowjetisch-polnischen Kosmos-Experiment „Syrena 3" gezüchteter Kristall aus dreikomponentigem Halbleitermaterial ist am Mittwoch in Warschau von sowjetischen Wissenschaftlern an ihre Partner vom Institut für Physik der polnischen Akademie der Wissenschaft übergeben worden ...

  • Streik der Stahlarbeiter in BRD endete mit Kompromiß

    Düsseldorf (ADN). Die streikenden Metallarbeiter der BRD haben am Mittwoch ihren fast siebenwöchigen Ausstand für Sichjerung der Arbeitsplätze und gegen 'Massenaussperrungen beendet. Wie die IG Metall mitteilte, stimmten knapp 55 Prozent der Gewerkschafter für die Annahme eines Kompromisses, der für die rund 200 000 Stahlarbeiter an Rhein und Ruhr unter anderem zwei Tage mehr Urlaub und vier Freischichten für Nachtschichtarbeiter vorsieht ...

  • Zehntausend verurteilten in Rom neofaschistischen Terror

    Rom (ADN-Korr.). Weit über 10 000 Einwohner von Rom demonstrierten am Mittwoch gegen den blutigen Terror der Neofaschisten und forderten ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen die umstürzlerische Gewalt. In Losungen und Sprechchören prangerten sie die Toleranz der Justiz gegenüber den neofaschistischen Verbrechern an und verwiesen auf die Verbindungen und Hintermänner der Terrorbanden zur imperialistischen Finanzwelt, westlichen Geheimdiensten und Entspannungsgegnern ...

  • Aufhebung der USA-Blockade gegen Kuba gefordert

    Havanna (ADN-Korr.). Die Aufhebung der seit nunmehr 18 Jahren bestehenden Blockade der USA gegen Kuba forderten Abgeordnete des USA- Kongresses zum Abschluß eines Aufenthaltes in Havanna. Die neunköpfige USA-Parlamentarierdelegation unter Leitung des Repräsentanten der Demokratischen Partei Jonathan Bingham war mit Fidel Castro sowie Funktionären der kubanischen Ministerien für Außenhandel, Landwirtschaft und Justiz zusammengetroffen ...

  • Palästinensischen Patrioten gelang Flucht aus dem Kerker

    ' Damaskus (ÄDN-Korr.). Acht eingekerkerten palästinensischen'Patrioten — Angehörige der Volksfront für die Befreiung Palästinas — ist es gelungen, aus dem israelischen Gefängnis Ramleh nahe Tel Aviv zu entkommen. Von den israelischen Behörden wurden bereits Vergeltungsmaßnahmen gegen die in den besetzten arabischen Gebieten lebenden Verwandten eingeleitet ...

  • Sowjetisch-amerikanisches Treffen in Bern anberaumt

    Moskau (ADN). Die Beratungen ; zwischen den Delegationen der UdSSR und der USA über Satellitenabwehrsysteme werden am 23. Januar in Bern fortgesetzt, wurde offiziell in Moskau mitgeteilt. Die Delegation der UdSSR steht unter Leitung des Kollegiumsmitgliedes des Außenministeriums der UdSSR, Botschafter Oleg Chlestow ...

  • Bolivien: Verschwörung gegen die Regierung aufgedeckt

    La Paz (ADN). In Bolivien ist eine regierungsfeindliche Verschwörung aufgedeckt worden. Wie Innenminister Raul Lopez Layton in La Paz erklärte, wollten die Verschwörer den von der Regierung der Streitkräfte angebahnten Prozeß der Rückkehr des Landes zu verfassungsmäßigen Regierungsformen vereiteln. Die Organisatoren der Verschwörung wurden verhaftet ...

  • Schauspielern von Bochum droht die Entlassung

    Bonn (ADN-Korr.). Pirotestmaßnahmen gegen zahlreiche Entlassungen am Bochumer Schauspielhaus hat der Regionalverband der „Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger" angekündigt. Mit Demonstrationen, Plakataktionen und gerichtlichen Klagen will die Bühnengenossenschaft auf die Kündigungen an dem Ruhrgebietstheater aufmerksam machen, die insgesamt 44 künstlerische Mitarbeiter, unter ihnen 22 Schauspieler, betreffen ...

  • Indien protestiert gegen Kanönenbootpolitik der. USA

    Washington (ADN-Korr.). Die USA haben die Zahl ihrer im Indischen Ozean stationierten Kriegsschiffe „vorübergehend" von bisher fünf auf neun erhöht, teilte das Pentagon mit. Delhi (ADN). Wie die Zeitung „Indian Express" meldete, hat ein Sprecher der indischen Regierung offiziell gegen die amerikanische Kanonenbootpolitik protestiert ...

  • Bundeswehr nahm Schritt des NATO-Rüstongsplans vorweg

    Bonn (ADN). Für verstärkte Anstrengungen der Bundeswehr zur Realisierung des Langzeit-Rüstungsprogramms der NATO hat sich der Inspekteur des Heeres, General Hildebrandt, ausgesprochen. Mit der Aufstellung von drei weiteren Brigaden, die jetzt voll einsatzbereit und der NATO unterstellt sind, habe die Bundeswehr „einen Schritt der Langzeitplanung der NATO vorgezogen", betonte der General in der Zeitschrift „Wehrtechnik" ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem er in 20 Jahren 3,5 Tonnen Geld gespart hatte, eröffnete ein Kunde in der Bank von Utica (USA) ein Konto. Er schleppte 200 prall" mit 1-Penny- Mün*en gefüllte Säcke in den Kassenraum. Das ganze war 10 000 Dollar wert.

Seite 8
  • Kinderferienlager

    Neues Deutschland / 11. Januar 1979 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT Nach langer, mit großer Geduld ertragener Krankheit starb unsere langjährige und verdienstvolle Mitarbeiterin, Kollegin. Gerda Siegmund ' Aktivist der sozialistischen Arbeit, Trägerin der Medaille für treue Dienste im Gesundheits- und Sozialwesen in Bronze Mit ihr verlieren wir eine klassenbewußte Mitarbeiterin, die ihre ganze Kraft stets für die Erfüllung der gesundheitspolitischen Aufgaben einsetzte ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des. 60. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstatte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde am Sonntag, dem 14. Januar 1979 Beginn: 9.00 Uhr Es spricht: Horst D o h I u s , Sozialistische Einheitspartei

    Das Puppenspiel, eine uralte Volkskunst, hat bis zum heutigen Tage nichts von seinem besonderen Reiz verloren. Das gilt sowohl für das Publikum, ob jung oder alt, als auch für die Spieler selbst, die den verschiedenen Hand- und Stabpuppen und den Marionetten Leben geben. So wie einst Pole Poppenspäler ...

  • Die kurze Nachricht

    URANIA. Zu einem Lichtbildervortrag „Zwischen Spree und Friedrichstr'aße — Zur Geschichte der Leipziger Straße" von Dr. Horst Mauther lädt das.URANIA- Vortragszentrum Breite,, Straße 32-34 heute um 19 Uhr ein. STERNWARTE. Am heutigen Donnerstag beginnt in der Archenhold-Sternwarte in Treptow um 18.30 Uhr eine vier Abende umfassende Serie über Probleme des Weltraumfluges ...

  • Hunderte Begegnungen mit der Donaumetropole

    Haus der Ungarischen Kultur - ein beliebter Treffpunkt

    Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen wird auch in diesem Jahr das Haus der Ungarischen Kultur in der Karl-Liebknecht- Straße dazu beitragen, die Verbundenheit zwischen unseren beiden Ländern zu vertiefen. Wie der stellvertretende Direktor Geza Rajnavölgyi während eines Pressegespräches am Mittwoch mitteilte, finden die literarischen Veranstaltungen, Klubabende, Konzerte- und Vorträge großes Interesse der Berliner ...

  • Nationale Front der DDR Bezirksausschuß Berlin

    nen spielte. Als er acht Jahre alt war, machte er mit dem Puppenspiel ernst. Er gehörte der Arbeitsgemeinschaft im Zentralhaus der Jungen Pioniere an und spielte beim Amateurpuppentheater im Zentralen Haus der DSF. Nach dem Studium in Dresden gründete er mit Dieter Hildebrandt, den er aus gemeinsamer Puppenspielerzeit kannte, und weiteren interessierten Freunden die kleine Theatergruppe ...

  • Vier Ausstellungen von bildenden Künstlern

    Vier interessante Ausstellungen der Malerei und Grafik wurden dieser Tage in Berlin eröffnet. Die bekannte Grafikerin Toni Mau zeigt bis 10. Februar grafische Blätter und Miniaturen aus den letzten zehn Jahren in der Werkstatt-Galerie des Studios Bildende Kunst, Lichtenberg, John-Sieg- Straße 13. Geöffnet ist mittwochs und-sonnabends von 14 bis 18 Uhr ...

  • Rationalisierungsmittel für Berliner Industrie

    Die Produktion von Rationalisierungsmitteln, die im Gründungsjahr des VEB Mechanisierung 1965 einen Wert von etwa 30 000 Mark umfaßte, wird in diesem Jahr auf mehr als zehn Millionen Mark steigen. Der Betrieb ist Zentrum der Rationalisierung für die Betriebe und Kombinate der bezirksgeleiteten Industrie der Hauptstadt ...

  • Lehrlinge auf „Punktejagd'

    In einem sportlichen Wettbewerb, der sich Jd'hr für Jahr großer Resortan2 erfreut, wird in diesen Tagen wieder gezählt, gemessen und in Punkte umgerechnet. Lehrlinge wollen auf der Suche nach Ghren Stärksten Meisterliches bieten. Bis zum Berliner Finale" am 26. Januar fließt in den Sporthallen sicher noch viel Schweiß ...

  • Jugendweihekollektion

    Einen Querschnitt aus dem diesjährigen Jugendweiheangebot stellte die Volkseigene Handelsorganisation Konfektion Berlin am Mittwoch bei einem Pressegespräch vor. Für die 17 600 Mädchen und Jungen aus der Hauptstadt, die 1979 ■ die Jugendweihe erhalten, wurde eine Kollektion. zusamn>engesteilt, die vom klassisch-festlichen bis zum sportlich-eleganten Modell reicht ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 28. Dezember 1978 starb im Alter vor^ 85 Jahren unser Genosse Wolter H'Hibig aus dsr iWIPO des Feierabendheimes „IProf. Dr. Erwin Marousson". Er war seit 1911 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für seine langjährige Treue zur Partei wurde er mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Trauerfeier: 12 ...

  • Täfige Solidarifäf mif Freunden

    Unsere Parteigruppe im Feierabendheim „Dr. Georg Benjamin" in Lichtenberg besteht aus 24 Genossinnen und Genossen. Wie alle Parteiorganisationen haben auch wir unlängst unsere neue Leitung gewählt. Auf der Wahlversammlung regten wir eine Sammlung für unsere vietnamesischen Freunde, die nach wie vor unsere Hilfe brauchen, an ...

Seite
DDR und Indien wirken gemeinsam für Frieden und Sicherheit in der Welt Hohe Leistungsziele der Mansfeld-Kumpel zum 30. Jahrestag der DDR Vertrauensleute beschlossen Wettbewerbsprogramm für 1979 Zusätzliche Endprodukte in Höhe eines vollen Arbeitstages Harry Tisch: Bekenntnis zu unserem Arbeiter-und-Bauern-Staat Besichtigung weltberühmter Werke indischer Architektur Anspruchsvolle Gegenpläne dienen dem Wohl des Volkes Optimistisch und mit Elan werden die neuen Aufgaben gelöst Rassistenkommando überfiel Armeestützpunkt Botswanas Neue Aggressionsdrohungen der proisraelischen Milizen Werktätige im Streik gegen Abwälzung der Krisenlasten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen