26. Mär.

Ausgabe vom 26.01.1973

Seite 1
  • Esda-Frauen vertiefen ihr marxistisches Wissen

    Herbert Warnke eröffnete Schulen der sozialistischen Arbeit

    Karl-Marx-Stadt (ND). Vor Mitgliedern der Konfektionsbrigaden „Geschwister Scholl" und „20. Jahrestag der Befreiung" im Werk III des Esda- Strumpfkombinates Thalheim eröffnete gestern das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Herbert Warnke, in Anwesenheit des Mitgliedes des ZK und Kombinatsdirektors, Elisabeth Walther, die Schulen der sozialistischen Arbeit 1973 ...

  • Studium der Ingenieure eng mit Praxis verbunden

    Alfred Neumann besuchte die Technische Hochschule Magdeburg

    Magdeburg (ND). Bei einem Besuch der jetzt 20 Jahre bestehenden Technischen Hochschule „Otto von Guericke" kam es am Donnerstag zwischen den Genossen Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, sowie Alois Pisnik, Mitglied des ZK und 1. Sekretär ...

  • Dank für Glückwünsche aus der SR Rumänien

    Telegramm an unsere Partei- und Staatsführung

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Walter Ulbricht Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Werte ...

  • DRV-Außenminister, der

    nach Zwischenaufenthalt in Moskau zur Unterzeichnung des Abkommens in Paris eintrifft, stürmisch begrüßt • Zustimmung zu dem Abkommen äußern die sozialistischen Staaten, aber auch Länder wie Schweden, Italien, Osterreich, Indien, Chile, Ägypten, Libanon, Tansania und Guinea. Finnische Regierung beschließt Botschafteraustausch mit der DRV • Kursstürze an der Wallstreet als Reaktion auf die Paraphierung des Abkommens • USA-Bomben fallen noch immer auf befreite Gebiete in Südvietnam ...

  • Beileid zum Tode Amilcar Cabrals

    Hermann Axen und Paul Verner kondolierten in Guineas Botschaft Berlin (ADN). Anläßlich der heimtückischen Ermordung des Generalsekretärs der PAIGC, Amilcar Cabral, sprachen die Mitglieder >des Politbüros und Sekretäre des ZK der SED Hermann Axen und Paul Verner sowie das Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr; Herbert Weiz dem Geschäftsträger der Republik Guinea in Berlin, Gabriel Moriba, ihr tiefempfundenes Beileid aus ...

  • Wir werden auch weiter wachsam bleiben

    Werktatice des VEB BBG Leipzig: Die Landmaschinenbauer des Bodengerätewerkes brachten ihre Genugtuung über die Parap'hierung des Abkommens zur* Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam zum Ausdruck. Die Belegschaft hatte im vergangenen Jahr mehr als 57000 Mark an Solidaritätsspenden bereitgestellt ...

  • Herzliche Begegnungen in Rom

    Werner Lamberz und Werner Krolikowski beim Kammerpräsidenten

    Rom (ND-Xorr.). Im Rahmen des gegenwärtigen Besuchs einer Delegation des Zentralkomitees unserer Partei in der Republik Italien wurden Donnerstag mittag die Volkskammerabgeordneten Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Werner KrolikowsW, Mitglied des Politbüros des ZK und 1 ...

  • Arbeitsproduktivität — Schlüssel mm Erfolg

    Betriebe berichten dem ZK über hohe Wettbewerbsziele

    Berlin (ND), Mit hervorragenden Leistungen im Wettbewerb die Voraussetzungen dafür zu schaffen, daß unsere Republik auch in diesem Jahr auf dem bewährten Wege des VIII. Parteitages gut vorankommt — dieses Ziel steht weiterhin im Mittel-1 punkt der zahlreichen Briefe, die das Zentralkomitee aus vielen Betrieben und Kombinaten erhält ...

  • Unser Beitrag half, den Frieden zu erzwingen

    Ewald Vogel, Zimmererbrijadier im IBK Rostod:: Ein großer Sieg und groß unsere Freude. Freude auch darüber, daß sich unsere Solidarität hoch ausgezahlt hat. Marie Seifert, Arbeiterin Im Schiffsklimaanlsgenbau Bad Doberan: Das Ergebnis von Paris erfüllte Donnerstag morgen alle 22 Frauen unseres Meisterbereiches mit großer Freude, denn wir hatten seit langem als Mütter, als Arbeiterinnen gegen die amerikanischen Aggressoren protestiert ...

  • Die Welt fordert: Der Frieden in Vietnam muß dauerhaft sein!

    B • r I i n (ADN/ND). Als großer Sieg des vietnamesischen Volkes und der machtvollen Protestbewegung gegen • die barbarische USA-Aggression wird in aller Welt die Paraphierung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam gewertet.' Nachdrucklich wird ...

  • Aussprache mit Gast aus der UVR

    Kurt Hager empfing Dr. Gosztonyi

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Kurt Hager empfing am Donnerstag das Mitglied des ZK der USAP und Stellvertreter des Ministers für Bildungswesen der UVR Dr. Jänos Gosztonyi. Im Mittelpunkt der Aussprache standen Fragen der Zusammenarbeit und Erweiterung der gegenseitigen Beziehungen, Probleme der Verbindung von Schule und Leben und der ideologischen Erziehung der Jugend ...

  • Jetzt erst recht in der Hilfe nicht nachlassen

    Die Schriftsteller der DDR haben erneut zur Solidarität mit Vietnam aufgerufen. „Nach vieljähriger heldenhafter und opferreicher Verteidigung gegen die imperialistische Aggression steht das Volk Vietnams endlich an der Schwelle des Friedens. Der Wiederaufbau des schwergeprüften Landes erfordert unseren Beitrag ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Erfolg der Helden Vietnams und aller, , die an ihrer Seite stehen Weitere Berichte aus Paris und Vietnam Seite 6: Protokolle zu dem Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam „Prawda" zur Paraphierung Seite 7: Die Welt begrüßt die Paraphierung ...

  • Gespräch mit Aarne Saarinen

    Friedrich Ebert in Helsinki

    (Fortsetzung auf Seite 2)

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Erfolg der Helden Vietnams und aller, die an ihrer Seife stehen

    Das Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam ist ein großer Sieg des vietnamesischen Volkes im Kampf für Freiheit, Unabhängigkeit und Frieden. Mutig und entschlossen widerstand dieses Volk dem USA-Imperialismus und dessen barbarischem Bombenterror. Es fügte dem Aggressor die schwerste militärische, politische und moralische Niederlage seiner Geschichte zu ...

  • Herzliche Begegnungen in Rom

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lAsierung des Friedens in Europa, zur europäischen Sicherheit und zum friedlichen Zusammenleben der Völker beizutragen. Im Verlauf des Tages hatten die Gäste aus der DDR weitere Begegnungen mit italienischen Persönlichkeiten. Der Leiter der Delegation, Werner Lamberz, besuchte mit anderen Mitgliedern der Delegation am Nachmittag die Zentrale des italienischen Fernsehens RAI—TV ...

  • Äußerungen von Politikern der USA zu dem Abkommen

    Nixon konferierte mit Führern der beiden Kongreßfraktionen

    Washington (ADN), USA-Präsident Nixon ist mit den Führern beider Kongreßfraktionen zusammengetroffen. Wie der Führer der Republikanischen Partei im Senat, Scott, mitteilte, ist dabei das Abkommen über die Beendigung des Krieges lind die Wiederherstellung des Friedens-in Vietnam erörtert worden. Der Präsident habe der Hoffnung "Aus-" druck gegeben, daß es dauerhaft sein werde ...

  • Söldner unter schweren Verlusten zurückgeschlagen

    Erbitterte Kämpfe im Zentralen Hochland und im Mekongdelta

    Saigon (ADN). Zur Vereitelung von Versuchen der Saigoner Marionettenarmee, die militärische Initiative an sich zu reißen und die Kontrolle über die befreiten Gebiete vor dem Inkrafttreten des Vietnamabkommens wiederzugewinnen, haben die Volksbefreiungsstreitkräfte am Mittwoch und Donnerstag 119 Gefechte an verschiedenen Frontabschnitten geführt ...

  • Unsere tatkräftige Hilfe für eine glückliche Zukunft

    Erklärungen des Nationalrates und des Friedensrates der DDR

    Berlin (ADN). Die in der Nationalen Front der DDR vereinten Kräfte begrüßen voller tiefer Genugtuung, Freude und Anteilnahme das Abkommen über, die ^Beendigung des Krieges -.und ,die WiederhersiBllung, fide%v; Friedens..v in Vietnam. In einer Erklärung des Nationalrates der Nationalen Front heißt es ...

  • Frucht der Solidarität aller Friedenskräfte

    DRVjAuße'nminister Nguyen Duy Trinh in Paris eingetroffen

    Paris (ADN-Korr./ND). Der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister der Demokratischen Republik Vietnam, Nguyen Duy Trinh, ist am Donnerstagnachmittag mit einer Sondermaschine der „Air-Vietnam" in Paris, eingetroffen. Zuvor hatte er in der sowjetischen Hauptstadt Moskau Station gemacht. In Paris wurde Nguyen Duy Trinh von einer großen Menschenmenge außerordentlich herzlich begrüßt ...

  • Gut erfüllte Pläne sind das Ziel aller LPG und VEG

    Gerhard Grüneberg und Georg Ewald vor leitenden Kadern

    Leipzig (ND). Am Donnerstag fand in Leipzig/Markkleeberg auf Beschluß des Politbüros des ZK der SED ein Seminar mit Sekretären für Landwirtschaft der Bezirks- und Kreisleitungen der SED sowie mit Produktionsleitern für Landwirtschaft bei den Räten der Bezirke und Kreise statt. Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, erläuterte die politisch-ideologischen Aufgaben im Jahre 1973 zur"weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Historische Erfahrungen zwingen zu Wachsamkeit

    Frau Nguyen Thi. Binh gab internationale Pressekonferenz

    Paris (ADN-Korr.). Frau Nguyen Thi Binh, Außenminister der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam, gab am Donnerstagabend im Internationalen Konferenzzentrum in Paris eine Pressekonferenz. Frau Binh teiljte mitggaJJ Jie, feierliche Zeremonie der ^nfera«Ämng?|^~4$"" kommens über ...

  • Botschafter der DDR in Finnland akkreditiert

    Beglaubigungsschreiben an Präsident Kekkönen überreicht

    Helsinki (ADN-Korr.). Der Präsident der Republik Finnland, Dr. > Urho Kekkönen, empfing Donnerstag in Helsinki den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der Republik Finnland, Heinz Oelzner, zur Überreichung seines Beglaubigungsschreibens. Botschafter Oelzner überbrachte herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht ...

  • Glückwünsche zum indischen Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Zum 23. Jahrestag der Proklamienung der Republik Indien übermittelten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Glückwunschtelegramme an den indischen Präsidenten, V. V. Gliri, und an den Ministerpräsidenten, Frau Indira Gandhi ...

  • Außenminister Mladenow trat die Heimreise an

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Bulgarien, Betyr Mladenow, der auf Einladung von DDR-Außenminister Otto Winzer zu einem mehrtägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR weilte, ist am Donnerstag wieder in die Heimat zurückgeflogen. Auf dem Zentralflughafen Berlin- Schönefeld wurden der bulgarische Gast und seine Begleitung- von dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, herzlich verabschiedet ...

  • Amnestie aus Anlaß des 23. Jahrestages abgeschlossen

    Berlin (ADN). Die aus Anlaß des 23. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik erlassene Amnestie für politische und kriminelle Straftäter wurde am 25. Januar 1973 abgeschlossen. Aus dem Strafvollzug wurden 25 351 ' Personen und aus der Untersuchungshaft 6344 Personen entlassen. Weiter sind die unter die Amnestie fallenden anhängigen Strafverfahren eingestellt worden ...

  • Gespräch mit Genossen Aarne Saarinen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    über Fragen des gemeinsamen Kampfes für Frieden und Sicherheit in Europa statt. Friedrich Ebert übermittelte gleichzeitig heuzliche Grüße des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honekker, an Aarne Saarinen, die dieser ebenso herzlich erwiderte. Friedrich Ebert war am selben Tag an der Spitze einer Delegation der Interparlamentarischen Gruppe der Volkskammer- zur Teilnahme an der Interparlamentarischen Konferenz in Helsinki eingetroffen ...

  • Begegnung mit Le Duc Tho

    Paris (AÜNnKorr.). Der (französische Außenminister Maurice Schumann empfing am Donnerstagabend den Sonderberater der DRV-Delegation, Le Duc Tho. Er war zuvor von Ministerpräsident Pierre Messmer empfangen worden. Le Duc Tho erklärte vor Pressevertretern, nach der Erfüllung seiner Aufgabe in Paris werde er am Freitag nach Vietnam zurückreisen ...

  • Auszeichnungen in Hanoi

    Hanoi (ADN-Korr.). Für hervorragende Verdienste im Kampf gegen die USA-Aggressoren, besonders während der amerikanischen Luftüberfälle im Dezember vergangenen Jahres, sind rund 580 Mitglieder sowie 93 Komitees, Grundorganisationen und Parteigruppen im Bereich der Hanoier Parteiorganisation von der Stadtleitung der Partei der -Werktätigen Vietnams mit Urkunden ausgezeichnet worden ...

  • Grußtelegramme an den Australischen Bund

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des australischen Nationalfeiertages am 26. Januar sandten der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, Glückwunschtelegramme an den Premierminister.des Australischen Bundes, Edward Gough Whitlam, der ...

  • Glückwunsch Indira Gandhis

    Neu-Delhi (ADN). Die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi hat am Donnerstag in einem Glückwunschtelegramm an DRV-Ministerpräsident Pham Van Dong anläßlich der Paraphierung der Pariser Vietnamvereinbarung - die heldenhafte DRV-Bevölkerung wegen ihres „unbeugsamen Mutes und ihrer Ausdauer bei der Verteidigung ...

  • KV-Regierung bekräftigt: Abkommen wird eingehalten

    Hanoi (ADN). Die Provisorische Revolutionäre Regierung der Republik Südvdetnam werde das Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam strikt einhalten.-Das erklärte der Presseagentur „Befreiung" zufolge das Außenministerium der RSV.

  • Verhandlungen der DDR mit Frankreich fortgesetzt

    Paris (ADN-Korr.). Die Verhandlungen über die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich wurden am Donnerstagnachmittag in Paris im französischen Außenministerium fortgesetzt. Die Delegation der DDR leitet Botschafter Dr. Ingo öser.

  • Beziehungen Finnland-DRY

    Helsinki (ADN). Die Republik Finnland und die Demokratische Republik Vietnam haben • am Donnerstag diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene hergestellt, teilte das finnische Außenministerium mit.

Seite 3
  • Auch in Lehre und Forschung hohe Ziele

    Gedanken zum sozialistischen Wettbewerb an der Sektion Wirtschaftswissenschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig

    Schaftsbereichen und Studentengruppen war und bleibt die Frage: „Wie können wir mit der Arbeiterklasse Schritt halten, wo liegen unsere Möglichkeiten, effektiver zu arbeiten und damit zur ' Erfüllung der Hauptaufgabe beizutragen?" Von dieser Position aus haben die Angehörigen der Sektion, und zwar Lernende ...

  • Qualitätsarbeit gewürdigt

    Wir können heute berichten, daß sich alle Kollektive auf das Jahr 1973 gut vorbereitet.haben und ihre, Arbeit nach Programmen des sozialistischen Wettbewerbs durchführen. Zu unseren Zielen gehören: die Arbeitsproduktivität auf 110,7 Prozent zu steigern. Damit werden wir künftig unseren Verpflichtungen gegenüber der Konsumgüterindustrie gerecht ...

  • In Stichworten

    Ansporn für zusätzliche Leistungen

    Unser Bauarbeiterwort gilt Wir versichern, daß wir die Überbietung der Aufgaben im neuen Planjahr als unsere Klassenpflicht betrachten. Unser Bauanbeiterwort gilt auch 1973! Straßen- und Tiefbaukombinat Suhl Neuerer stehen in der ersten Reihe Unser Betriebskollektiv will durch vertragsgerechte Planerfüllung und Übererfüllung des Planes dazu beitragen, unsere Republik im weltweiten Ansehen weiter zu stärken ...

  • Kennziffern täglich unter Kontrolle

    Fred Mader (oben) gehört zu den Kollegen im Stahl- und Walzwerk .Wilhelm Florih" Hennigsdorf« die sich im vergangenen Jahr für ihre neuen Arbeitsplätze qualifizierten. An der Übertretung der Warenproduktion in den ersten beiden Januardekaden in Höhe von annähernd drei Millionen Mark haben neben den Kollektiven des Elektro- Stahlwerkes 2 und der StrangguBproduktion die Walzwerker entscheidenden Anteil ...

  • Mit hervorraaenden Leistunaen auf dem Weae des VIILPartelta Im Mittelpunkt des Wettbewerbs in Betrieben und Kombinaten: Alle Kraft für die Erfüllung und gezielte Obererfüllung des Planes / Initiativen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität

    Berlin (ND). Nach wie vor erhält das Zentralkomitee der SED aus alten Teilen der Republik Briefe, in denen Kollektive der Parteiführung berichten, daß sie sich für dieses entscheidende Jahr 1973 hohe Wettbewerbsziele setzen. Darunter sind viele Schreiben, in denen die Werktätigen dem Ersten Sekretär des ZK, Genossen Erich Honecker, mitteilen, welche Freude und welche Initiative der Beschluß über die Verleihung hoher Auszeichnungen für hervorragende Leistungen in ihrem Betrieb ausgelöst hat ...

  • Bessere Materialökonomie

    In den seit dem VIII. Parteitag vergangenen anderthalb Jahren hat jeder von uns gespürt, welch positive Entwicklung vor sich gegangen ist. Nicht nur in der politisch-ideologischen Arbeit, sondern auch bei der weiteren Verbesserung der Lebensbedingungen der Werktätigen sind wesentliche Fortschritte erzielt worden ...

  • Erster Punkt im Programm

    • Erster Punkt unseres Wettbewerbsprogrammes ist es, den Plan termin-, Sortiments- und qualitätsgerecht zu erfüllen und in wichtigen Positionen, wo ein hoher Bedarf beä den Finalproduzenten vorliegt, zu überbieten. 200 Tonnen Grauguß bringen wir zusätzlich. Das ist möglach, weil zahlreiche Kollektive Verpflichtungen eingegangen sind, die es uns gestatten, die Arbeitsproduktivität um ein Prozent zu erhöhen und den Ausschuß um sechs Prozent zu senken ...

  • In ledern Quartal 25 Prozent

    • Wir ringen im Wettbewerb darum, im Werk alle Voraussetzuneen'zu schaffen, um als Betrieb der ausgezeichneten Qualität anerkannt zu werden. Ein weiterer Wettbewerbspunkt bei uns ist, daß in jedem Quartal 25 Prozent der Jahresaufgaben erfüllt werden. Dafür haben zahlreiche Arbeiter persönlichschöpferische Pläne ausgearbeitet, in denen festgelegt ist, auf welche Weise sie die Arbeitsproduktivität steigern und den Betriebsplan überbieten wollen ...

  • Beitrag zum Wohnungsbau

    Unsef Wettbewerbsprogramm hat zum Ziel, die überplanmäßige Steigerung des Wohnungsbaues zu gewährleisten. So werden wir Projektierungsleistungen zusätzlich übernehmen, unter anderem für die Heizung im VEB Modesta Johanngeorgenstadt und

Seite 4
  • Vorträge geben Überblick

    Eine der Voraussetzungen für diese Zusammenarbeit, so wurde in Prag wiederholt hervorgehoben, ist die beständige gegenseitige Information. Nur so lassen sich Doppelarbeiten vermeiden; so wird es möglich, die jeweiligen Potenzen des Partners, seien es nun hochwertige Forschungsmittel oder langjährige Erfahrungen, zu nutzen ...

  • Das „Manifest" kommt erneut in einer Faksimileausgabe heraus

    Seit 1945 wurden 2,8 Millionen Exemplare gedruckt

    Berlin (ND). Zum 125. Jahrestag der Geburtsurkunde des wissenschaftlichen Kommunismus bringt der Dietz Verlag Berlin erneut eine originalgetreue Faksimileausgabe des „Manifests der Kommunistischen Partei" heraus. Zum ersten Male erfolgte ein solcher Faksimiledruck vor acht Jahren. Die Gesamtauflage des „Manifests" im Dietz Verlag seit 1945 hat die stattliche Zahl von 47 Ausgaben in einer Höhe von 2,8 Millionen Exemplaren erreicht ...

  • Fachleute stark interessiert

    Das starke Interesse der Fachleute aus der CSSR an Informationen und Gesprächen über die wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit fand in einem unerwartet hohen Besucherstrom einen sichtbaren Ausdruck. Die Erwartungen, so erklärte der Direktor der Tage der Wissenschaft, Klaus Friedrich, gegenüber ND, seien weit übertroffen worden ...

  • Neu erbaute Versuchshalte für künftige Verfahrenstechniker

    Praktika an TH Chemie unter produktionsähnlichen Bedingungen

    Im Dezember 1972 konnten an der Sektion für Verfahrenstechnik der Technischen Hochschule für Chemie „Card Schorlemmer" Leuna—Merseburg Studenten des IV. Studienjahres ein Praktikum toi einer neu erbauten Technikumshalle aufnehmen. Die Einrichtung entstand in den letzten Jahren. Auf drei übereinander liegenden, durch Gitterroste abgedeckten Bühnen mit jeweils' vier Meter Höhenabstand sind zur Zeit 18 halbtechnische Apparaturen benutzbar ...

  • Über Kunst und Naturwissenschaft

    Gemeinsame Veranstaltung der Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Künste zu Ehren Bertolt Brechts

    Berlin (ND). „Bertolt Brecht und die Naturwissenschaften" war das Thema einer gemeinsamen Veranstaltung des Plenums der Akademie der Wissenschaften der DDR und des Plenums der Akademie der Künste der DDR, die am Donnerstag anläßlich des bevorstehenden 75. Geburtstages Bertolt Brechts stattfand. An dieser Sitzung nahmen 150 Mitglieder beider Akademien, darunter beide Präsidenten, Prof ...

  • „Die Hochschule der Gegenwart"

    Berlin (ND). „Die Hochschule der Gegenwart" ist der Titel einer neuen internationalen Zeitschrift, deren erste Ausgabe im Herbst dieses Jahres erscheinen soll. Sie wurde auf Beschluß der Hochschulministerkonferenz sozialistischer Staaten gegründet; gemeinsamer Herausgeber werden die jeweiligen Fachministerien sein ...

  • Mitarbeit an RGW-Vorhaben

    Umfangreichere Forschungs- und Entwicklungskapazitäten der Akademien, Universitäten und Hochschulen sowie der Industrie konnten für die Aufgaben der Reinhaltung der Luft und des Wassers, des Lärmschutzes und der -bekämpfung, der" ökologischen Grundlagen der Landeskultur und der Toxikologie bedeutsamer- Gifte in der Biosphäre zur Verfügung gestellt werden ...

  • Erfolgreich gegen „Ziegenpeter"

    Dieser Tage werden in Kindergärten, Schulen und anderen Einrichtungen des Bezirkes Karl-Marx-Stadt Schutzimpfungen gegen die Kinderkrankheit Mumps („Ziegenpeter") vorgenommen. In langwierigen- Forschungsarbeiten und Versuchen hatte das Berliner Institut für Angewandte Virologie im Forschungsverband Immunbiologie/Infektionsschutz unter Leitung von MR Prof ...

  • Erhalt der Waldbestände

    Von der Technischen Universität Dresden — Sektion Forstwirtschaft Tharandt — sowie dem Institut für Forstwissenschaften in Eberswalde und den zuständigen staatlichen Forstwirtschaftsbetrieben sind Bewirtschaftungsrichtlinien für rauchgeschädigte Waldbestände erarbeitet worden. Sie sollen für die Bewirtschaftung der rauchgeschädigten Fichtenbestände im Erzgebirge angewendet werden, um eine optimale forstwirtschaftliche Nutzung der Flächen zu erreichen ...

  • Stillgelegter Kalischacht als Untergrundgasspeicher

    Freiberj (ND). Gemeinsam mit ihren Praxispartnerh sind Wissenschaftler der Bergakademie Freiberg gegenwärtig dabei, weitere Möglichkeiten für die Einrichtung von Gasspeichern zu erschließen. Vor etwa zwei Jahren war ei einem Wissenschaftlerkollektiv an der Sektion Geotechnik und Bergbau in enger Gemeinschaftsarbeit ...

  • Akademie vergab Medaillen an hervorragende Studenten

    Moskau (ADN). Für die fünf besten studentischen Forschungsarbeiten sind jetzt erstmals in der UdSSR Medaillen der Akademie der Wissenschaften vergeben worden. Die Akademie hatte diese Auszeichnung, die fortan alljährlich erfolgen soll, 1972 beschlossen. Unter den ersten Ausgezeichneten befindet sich die Absolventin der Dagestanischen Universität Nina Beshajewa, die eine neue Methode zur Bestimmung des Zinkgehalts in Legierungen entwik- ...

  • Ein junges Bäumchen zum Gedenken an die „Iskra"

    London. Anläßlich des 49. Todestages Wladimir Iljitsch Lenins hat der Stadtrat von Islington, einem Londoner Stadtteil, in dem Lenin in den Jahren 1902, 1903 und 1905 für einige Zeit gewohnt hatte, eine junge Lärche gestiftet. Der Botschafter der UdSSR in Großbritannien, Michail Smirnowski, pflanzte das Bäumchen vor dem Gebäude ein, das heute an Stelle des zerstörten Hauses Nr ...

  • Höhere Aufwendungen für einen wirksamen Umweltschutz in der DDR

    1973 werden auch mehr Forschungskapazitäten bereitgestellt

    Berlin (ADN ND). Die konsequente Einbeziehung des Umweltschutzes in alle Vorhaben der Entwicklung und Vervollkommnung von Verfahren und Technologien hat der Stellvertreter des Ministers für Wissenschaft unfl Technik der DDR Günter Zillmann gegenüber ' ADN als ein grundsätzliches Problem der Planung bezeichnet ...

  • In Stichwörter!

    Ferne Objekte. Lichtspektren äußerst ferner kosmischer Objekte, deren. Helligkeit lediglich ein Millionstel der des Polarsterns ausmacht, sind von Astrophysikern in Alma-Ata gewonnen worden. Die Beobachtungen werden von einer Sternwarte aus vorgenommen, die 1450 Meter hoch im Tienschan-Gebirge liegt ...

  • DER SOWJETUNION

    In einer typografisch ansprechenden Aufmachung präsentiert sich seit Jahresbeginn die „Presse der Sowjetunion". Die neueste Ausgabe der allwöchentlich erscheinenden Zeitschrift enthält u. a. Beiträge über die neue Etappe in der Zusammenarbeit zwischen der UdSSR und Frankreich, eine Betrachtung über die ...

  • Viele Impulse und Ideen für die gemeinsame Arbeit

    Am heutigen Freitag gehen in Prag die „Tage der Wissenschaft und Technik der DDR" zu Ende. Am Montag wird die Veranstaltungsreihe in Bratislava fortgesetzt. Bereits die ersten Tage machten deutlich, wie nutabringend sich in der vergangenen Zeit bereits die Zusammenarbeit zwischen der DDR und der CSSR auf wissenschaftlich-technischem Gebiet gestal- ' tet hat ...

Seite 5
  • Geschichte und unsere Gegenwart

    Das Historienbild auf der VII. Kunstausstellung

    II M///M///M//I Wir haben mit \m/imMi////! den Werken von WM/M "! Hans Peter Müller, Wi////gtt Arno Rink, Lea WM/M Grundig, Gerhard w/f/// Uli Müller, Heinz Zan- Wmllll Illlll ,jer Und Bernhard Heisig eine ganze Reihe von Historienbildern auf der VII. Kunstausstellung der DDR. Besondere Bedeutung haben die Themen Pariser Kommune und Geschichte der Arbeiterbewegung unter ihnen gewonnen ...

  • Verdienstvolle Sportler und Funktionäre ausgezeichnet

    Staatssekretär Roland Weißig nahm in Berlin die Ehrung «or

    In einer festlichen Stunde wurden am Donnerstag in Berlin 20 verdienstvolle Sportler, Funktionäre und Trainer mit den Ehrentiteln „Verdienter Meister des Sports" und 19 weitere Sportler als „Meister des Sports" geehrt. Der Staatssekretär für Körperkultur und Sport, Roland Weißig, verlieh im Namen des Ministerrates und seines Vorsitzenden, Willi Stoph, den Ehrentitel „Verdienter Meister des Sports" u ...

  • Der „Räuberhase", der die Sonne fing

    4. Konzert für Kinder des Theaters der Freundschaft

    Es gibt sicher viele Wege, bei Kindern Freude an der Musik zu wecken, tieferes Verstehen zu fördern. Einen geht das Theater der Freundschaft seit längerem und mit schönem Erfolg: Seine „Konzerte für Kinder" verbinden den Vortrag eigens für diesen Zweck geschriebener Musik mit einer kleinen Handlung. Durch die Beziehung zwischen dieser Handlung und der Komposition werden musikalische Abläufe für die jungen Zuhörer sinnvoll, nachvollziehbar ...

  • Die Oberhofer Schanzen sind schon #eingef logen7

    Großes Zuschauerinteresse für die internationalen Skispiele

    Um neun Uhr starten am heutigen Freitag die Teilnehmer der Oberhofer Skispiele zu ihrer ersten Konkurrenz, dem 15-km- Wettbewerb. Über weitere interessante Einzelheiten dieser bedeutenden Großveranstaltungen führte Horst Schief elbein das folgende Telefoninterview mit dem Leiter des Org.-Büros, Herbert Jäger ...

  • Kiin berichtet

    Insgesamt 17 Linder haben ihre Teilnahme für die Europameisterschaften im Eiskunstlauf vom 10. bis 12. Februar in Köln gemeldet. Es sind: UdSSR, CSSR, Polen, Rumänien, Ungarn, Jugoslawien, Dänemark, Schweden, Schweiz, Österreich,1 Frankreich, Finnland, Niederlande, Italien, Großbritannien, DDR und BRD ...

  • Kukurnotisen

    LITERATURPREISE. Der tschechische Schriftstellerverband verlieh die l.iteraturpreise für du Jahr 19"_ Zu den Ausgezeichneten zahlen die Schriftsteller Norbert Fryd (für den Roman „Die Kaiserin"), Vladimir Pazourek ,(für den Roman „Unruhige Furchen") und Jan Kozak (für den Band „Jäger in der Taiga") sowie Miroslav Florian (für den Gedichtband „Initialien") ...

  • Preisverleihung für Kleinplastiken

    Berlin (ADN). Mit der Preisverleihung fand am Donnerstag in Berlin der Wettbewerb „Kleinplastik - Reliefs - Bildplatten" seinen festlichen Abschluß. An diesem Wettbewerb, der in Vorbereitung der VII. Kunstausstellung der DDR gemeinsam ' vom Ministerium für Kultur, dem Verband Bildender Künstler und dem Ministerium für Glas- und Keramikindustrie durchgeführt wurde, beteiligten sich 60 bildende Künstler der DDR mit insgesamt 165 Arbeiten ...

  • UdSSR-Aufgebot für Eishockey-WM benannt

    Der Cheftrainer der UdSSR-Eishockeynationalmannschaft, Wsewolod Bobrow, hat 33 Kandidaten für die Weltmeisterschaft 1973 benannt, die am 31. März in Moskau begännt. Aus diesem Kreis sind am Ende drei Torhüter, •sieben Verteidiger und elf Stürmer auszuwählen. Kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft wird die UdSSR-Auswahl noch Länderspiele in Finnland und Schweden bestreiten ...

  • Richtfest auf der Berliner Winterbahn

    Beim Einbau der Winterbahn in die Berliner Werner-Seelenbinder-Halle wurde am Mittwoch Richtfest gefeiert. Die Holzpiste soll termingemäß am 30. Januar den Radsportlern zum Training freigegeben werden. Schon an den ersten Renntagen werden internationale Gäste ihre Visitenkarte abgeben. Aus Italien hat sich für die Premiere am 2, Februar Auswahltrainer Guido Costa mit acht überwiegend jungen Aktiven, die jedoch bereits zur Spitze des italienischen Bahnrennsports gehören, angesagt ...

  • Verdiente Filmtheaterkollektive ausgezeichner

    Berlin (ADN). Für ihre Ideenreiche Arbeit während des „Festivals des sowjetischen Films in Kino und Fernsehen", das im November 1972 stattfand, wurden am Mittwoch in Berlin 18 Filmtheaterkollektive und Landfilmbrigaden ausgezeichnet. In der Festivalwoche vom 3. bis 9. November hatten insgesamt 1 466 000 Besucher sowjetische Filme gesehen ...

  • fünf Millionen waren im Sportprogramm aktiv

    Erneut wird in den nächsten Tagen die SDAQ Wismut mit dem Ehrenbanner des FDGB-Bundesvorstandes für hervorragende Leistungen ibei der Durchführung des gemeinsamen Sportprogramms von FDGB und DTSB ausgezeichnet. Die Wismut-Freizeitsportler gingen im Jahr 1972 aus dem Wettbewerb der Bezirke wieder als souveräne Sieger hervor ...

  • RENNSCHLITTENSPORT: „Po-

    kal der Nationen" in Imst/Österreich (Sonnabend/Sonntag). Dritte Wertungsläufe zur DDR- Meisterschaft in Oberhof (Sonnabend/Sonntag). EISSCHNELLAUF: Europameisterschaft der Männer im Mehrkampf in Grenoble (Sonnabend/Sonntag), r EISHOCKEY: Fünftes Meisterschaftsspiel Dynamo Weißwasser gegen SC Dynamo Berlin (Freitag) ...

  • England-Wales 1:1

    Englands Fußball-Nationalelf mußte sich am Mittwochabend vor 62 000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion in einem Weltmeisterschafts-Ausscheidungsspiel der Gruppe 5 gegen Wales mit einem 1 :1 (1 :1)-Unentschieden begnügen. Die Gäste gingen nach 20 Minuten durch Toshack (FC Liverpool) verdient mit 1:0 in Fühi rung ...

  • HANDBALL Landerspiel der Minner (in Göteborg) : Schweden-UdSSR 11:10 (5 :5). Hallenwettklmpfe in Wilnjus, Weitsprung: Sabas (UdSSR) 7,71 m. BASKETBALL

    Europapokal-Viertelfinale der Männer, Landesmeister: VSS Prag gegen ZSKA Moskau 79 :94, Simmenthal Mailand—Maccabi Tel Aviv 108 :74; Ignis Varese—Dinamo Bukarest 84 : 60, Real Madrid-Roter Stern Belgrad 74 :77. - Pokalsieger: Spartak Leningrad—Mobilquattro Mailand 72 :57. Viertelfinale der Frauen, Landesmeister: LKS Lodz—Geas Sesro San Giovanni 64 :88, TTT Riga gegen TFSA Budapest 43 :88 ...

  • Nationalmannschaft nach Südamerika abgereist

    Die Fußball-Nationalmannschaft der DDR hat am Donnerstagmittag vom Zentralflughafen Berlin-Schönefeld .ihre vierwöchige Reise nach Südamerika angetreten. Sie wird am Freitagmorgen (Ortszeit) in Barranquita (Kolumbien), der ersten Station dieser Tournee, eintreffen. Geplant sind insgesamt sieben Begegnungen in Ekuador und Kolumbien, darunter zwei offizielle Länderspiele ...

  • SKISPORT

    Abfahrtslauf der Damen in Chamonix: 1. Annemarie Pröll 2:06,61 min, 2. Wiltrud Drexel (beide Österreich) 2:09,57, 3. Jacqueline Rouvler' (Frankreich) 2:11,12. FIS-Ricsenslalom der Herren in Innsbruck: 1. Schmalz, 2. Pegorari, 3. Pietrogiovanna (alle Italien), 4. Bachleda (Polen).

  • EISHOCKEY

    Europapokal, Viertelfinale: Düsseldorfer EG-Olimpia Ljubljana 5:3 (2:1, 1:1, 2:1). Erstes Spiel 3:2. - Düsseldorf mit Dukla Jihlava, ZSKA Moskau und Brynäs Gävle im Halbfinale. Internationaler Vergleich: Kombination EV Füssen/TSV Peitins gegen Rumänien 4:6 (1:4, 2:1, 1 :1).

  • TISCHTENNIS

    Europaliga: UdSSR-Finnland 5 : 2. Stand: 1./2. Ungarn und BRD je 6:0 Punkte, 3./4. UdSSR und Schweden je 6:2, 5J6. Frankreich und CSSR (beide 0:6), 7. England 0 :8.

Seite 6
  • Über die Feuereinstellung in Südvietnam und die gemeinsamen Militärkommissionen

    Hanoi (AJ3N). Die Regierung der DRV in Übereinstimmung mit der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam und die Regierung der USA in Übereinstimmung mit der Regierung der Republik Vietnam haben zu dem Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam ein Protokoll über die Feuereinstellung und die Bildung einer vierseitigen gemeinsamen Militärkommission sowie einer zweiseitigen gemeinsamen Militärkommission vereinbart ...

  • Ein Triumph der gerechten Sache der Freiheit

    „Prawda" zur Paraphierung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam

    Unter der Überschrift „Ein wichtiger Erfolg der Kräfte des Friedens und der Freiheit" veröffentlicht die „Prawda" am Donnerstag einen redaktionellen Artikel über die Paraphierung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam durch die Vertreter der DRV und der USA in Paris ...

  • Indiens große Erfolge und komplizierte Aufgaben

    Eine Bilanz zum 23. Jahrestag der südasiatischen Republik

    von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Neu-Delhi Heute feiert Indien den 23. Jahrestag der Republik, jenen Tag, an dem sich das Land zwischen Himalaya und Kap Komorin seines Dominionstatus entledigte, der die britische Königin in zweieinhalb Jahren Unabhängigkeit noch als Indiens Staatsoberhaupt sah ...

  • Über die internationale Kontroll- und Überwachungskommission

    Hanoi (ADN). Die Regierung der Demokratischen Republik Vietnam in Übereinstimmung mit der 'Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam und die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika in Übereinstimmung mit der Regierung der Republik Vietnam haben in einem Protokoll zum Abkommen ...

  • Über die Rückkehr von gefangenem Militärpersonal und ausländischen Zivilisten sowie gefangenen und festgehaltenen vietnamesischen Zivilpersonen

    Hanoi (ADN). Die Regierung der DRV in Übereinstimmung mit der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam und die Regierung der USA-in Übereinstimmung mit der,.Regierung. Tder. Republik Vietnam haben in; einem Zusatzprotokoll ,zum Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam detaillierte Vereinbarungen über die Verwirklichung von Artikel acht dieses Abkommens getroffen ...

  • Unverminderte Solidarität mit den Völkern Indochinas

    Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR hob hervor, daß die DDR die konstruktive Außenpolitik der VRB und ihren Beitrag zur Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen und zur Zusammenarbeit auf dem Balkan und damit zur Festigung des Friedens und der Sicherheit in Europa hoch einschätzt und unterstützt ...

  • Beitrag unserer Republik zum Entspannungsprozeß gewürdigt

    Die Außenminister unterstrichen erneut die Bedeutung, die die UdSSR für die Entwicklung des revolutionären Weltprozesses imKampf fürdenTriumph des .Friedens und des Sozialismus hat. Dabei verurteilten beide Seiten entschieden den Antisowjetismus in all seinen Erscheinungsformen. Sie hoben den engen Zusammenschluß der sozialistischen Bruderländer um die UdSSR, die Hauptkraft des Sozialismus, als Unterpfand für weitere Erfolge der sozialistischen Gemeinschaft hervor ...

  • Über die Beseitigung amerikanischer Minen in den Hoheitsgewässern, Häfen und Binnengewässern der DRV

    Hanoi (ADN). Die Regierung der DRV und die Regierung der USA haben in einem Zusatzprotokoll zum Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam vereinbart, daß die USA die Verpflichtung übernehmen, die von ihnen abgeworfenen Minen in den Gewässern der DRV zu beseitigen oder zu entschärfen ...

  • Zusammenschluß um UdSSR - Unterpfand für neue Erfolge

    Zwischen den Ministern fand ein ausführlicher Meinungsaustausch statt. Sie stellten mit Genugtuung fest, daß die brüderliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VRB auf allen Gebieten weiter gefestigt wurde. Dazu haben die im April 1972 zwischen den Partei- und Regierungsdelegationen der DDR und der VRB erzielten Übereinkommen wesentlich beigetragen ...

  • Bulgarien und DDR festigen Bruderbund

    Kommunique über den Besuch von Außenminister Mladenow

    und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit. Sie dienen der Verstärkung der Spezialisierung und Kooperation sowie der Verwirklichung des Komplexprogramms der sozialistischen Integration. Beide Minister würdigten die erfolgreiche Entwicklung des Außenhandels, der Zusammenarbeit der kulturellen und wissenschaftlichen Institutionen sowie den ständig zunehmenden Touristenverkehr zwischen beiden Staaten ...

Seite 7
  • Mehr mit weniger Aufwand

    Zentralrat der Sowjetgewerkschaften beriet den Wettbewerb 1973

    Moskau (ADN-Korr.). Umfassende Anregungen, Empfehlungen und Beschlüsse hat das III. Plenum des Zentralrates der Sowjetgewenkschaften zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs in der. UdSSR-Volkswirtschaft für das Jahr ~ 1973 unterbreitet. Nach zweitägigen Beratungen unter der Losung „Mit weniger Aufwand ...

  • Hanoi — 25. Januar 1973

    Hanoi. In den Straßen Hanois waren am Donnerstag seit dem frühen Morgen viele zusätzliche Zeitungshändler unterwegs. Die an diesem Tage um ein mehrfaches erhöhte Auflage des Zentralorgans der Partei der Werktätigen Vietnams „Nhan Dan", fand reißenden Absatz. Das Blatt veröffentlicht das Kommunique des ...

  • Interview mit Albert Norden im Organ der KP Dänemarks

    Kopenhagen (ND). Das Zentralorgan der KP Dänemarks, „Land og Folk", veröffentlicht ein ausführliches Interview mit dem Mitglied des Politbüroa und Sekretär des ZK der SED Albert Norden. Darin stellt er nach eingehender Würdigung der Erfolge, die auf dem Wege vom kalten Krieg zur friedlichen Koexistenz erreicht wurden, und nach kritischer Analyse der NATO-Störmanöver — besonders auch seitens der Bundeswehr — abschließend fest: „Der XXIV ...

  • Dipoli: Fruchtbare Debatte

    Neue UdSSR-Initiative findet Zustimmung auf Plenarsitzung

    Helsinki (ADN-Korr./ND). Der Vorschlag der' UdSSR, der auf die Sachdebatte über die Tagesordnung der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz befruchtend wirkte, bestimmte auch am Donnerstag die Diskussion auf der Plenarsitzung in Helsinki-Dipoli^In der Sitzung hatten die Vertreter Finnlands, Rumäniens, Spaniens, öster-' reichs, Frankreichs, ~ Italiens, Jugoslawiens, Irlands und Maltas das Wort ergriffen ...

  • Allende würdigt Solidarität der DDR

    Empfang für Delegation unserer Republik in Santiago

    Von unserem Korrespondenten Siegfried König Santiago. Der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, gab am Donnerstag zu Ehren der Delegation des Solidaritätskomitees der DDR ein Essen lim Regierungspalast „La Moneda". An ihm nahmen auch die Minister General Carlos Prats und Luis Matte, der Staatssekretär für Äußeres, Luis Orlandini, sowie DDR-Botschafter Harry Spindler teil ...

  • WELTGEWERKSCHAFTSBUND

    „Dieser Sieg ist vor allem ein Sieg des grenzenlosen Heldentums, des unbeugsamen Willens und des Mutes des vietnamesischen Volkes, das lange Jahre alle seine patriotischen Kräfte mobilisierte und es so vermochte, der Aggression zu trotzen und zu siegen." Der WGB beglückwünscht das vietnamesische Volk zu diesem Erfolg von ganzem Herzen und stellt fest: „Das Abkommen über den Frieden in Vietnam ist auch ein großer Erfolg der internationalen Solidarität ...

  • Paris: Appell zur Wachsamkeit

    Parto (ADN-Korr/ND). Die Repräsentanten der Demokratischen Republik Vietnam und der Provisorischen^Revolutionären Regierung Südvietnams sollen am Sonnabend, wenn sie sich zur Unterzeichnung des Abkommens in das internationale Konferenzzentrum in der Avenue Kleber begeben, mit einer großen Sympathiekundgebung begrüßt werden: Mit diesem Appell wandten Eich 52 französische Organisationen und Parteien an die Pariser Öffentlichkeit ...

  • „Prawda" veröffentlichte Artikel von Günther Kleiber

    Moskau (ADN). Ausgehend von der auf dem VIII. Parteitag der SED beschlossenen Hauptaufgabe wurden in der DDR komplexe Maßnahmen zur Entwicklung der Konsumgüterproduktion festgelegt. Das schreibt Günther Kleiber, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, in einem Beitrag, den die „Prawda" am Mittwoch veröffentlichte ...

  • FRANZOSISCHE KP

    Auf der Tagung des ZK der FKP stellte der Generalsekretär Geprges Marchais am Mittwoch zum Abschluß des Friedensabkommens unter stürmischem Beifall fest: „Zum erstenmal seit mehr als einem Jahrhundert wird die Bevölkerung Südvietnams in 60 Tagen nach den Bestimmungen des Abkommens das Land frei von der beleidigenden Okkupation durch imperialistische Truppen sehen ...

  • Gierek unp Jaroszewicz besuchen die CSSR

    Prag (ADN). Auf Einladung des ZK der KPTsch und der Regierung der CSSR treffen am heutigen Freitag der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Glerek, und das Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP, der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszewicz, sowie weitere fahrende Repräsentanten der PVAP und der Regierung der VRP zu einem Freundschaftsbesuefa in Prag ein ...

  • KP DER USA

    Als „einen historischen Sieg im Kampf gegen den Imperialismus" bezeichnete die Kommunistische Partei der USA die Paraphierung" des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam. In einer Erklärung wird hervorgehoben, die Niederlage der langen und grausamen Aggression des amerikanischen Imperialismus sei in erster Linie ein Erfolg des Befreiungskampfes des vietnamesischen Volkes, das von allen friedliebenden Völkern' unterstützt wurde ...

  • fiele Genugtuung bei Diplomaten in der UNO

    New York (ADN-Xorr./ND). Im UNO- Hauptquartier herrscht tiefe Genugtuung über die Paraphierung, des Abkommens über die Beendigung des- Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam. Wie UNO-Generalsekretär Dr. Waldheim, so drücken zahlreiche Diplomaten ihre Zufriedenheit darüber aus, daß der lange und opferreiche Krieg seinem Ende entgegengeht ...

  • Schwer erkämpften Frieden nun sichern

    Zustimmungserklärungen der internationalen Öffentlichkeit

    Berlin (ADN/ND). Als einen Erfolg des beharrlichen Friedenskampfes des vietnamesischen Volkes und der weltweiten Solidaritätsbewegung mit den Völkern Indochinas werten Regierungen, Parteien, internationale Organisationen und Persönlichkeiten die Paraphierung des Abkommens Ober die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam ...

  • ITALIEN ■

    Der Präsident der italienischen Abgeordnetenkammer, Pertini, hat seine Freude und Genugtuung über das Vietnamabkommen zum Ausdruck gebracht. Er bezeichnete es als großen Sieg des vietnamesischen Volkes und aller um ihre Unabhängigkeit ringenden Völker. Der Präsident, der der Sozialistischen Partei Italiens angehört, verwies darauf, daß die USA mit ihrem grausamen Krieg den Zorn aller fried-^ liebenden Menschen hervorgerufen ha-* ben ...

  • „Trybuna Ludu", Warschau

    Als „Sieg des vietnamesischen Volkes und aller Kräfte des Friedens" bezeichnet die Warschauer „Trybuna Ludu" die Paraphierung des Abkommens über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam. Es sei „ein großer Erfolg der Solidarität der UdSSR und der anderen sozialistischen Länder, die dem vietnamesischen Volk allseitige Hilfe und Unterstützung zuteil werden ließen" ...

  • „Rüde Prävo", Prag

    Die führende Zeitung der CSSR „Rüde Prävo" stellt fest: „Das Ergebnis des Klassenkampfes, der sich auf den vietnamesischen Barrikaden abspielte, ist ein unwiderlegbarer Beweis der Veränderungen im Kräfteverhältnis in der Welt. Die Vereinigten Staaten waren gezwungen, die objektive Tatsache anzuerkennen, daß eine militärische Lösung des Vietnamkonfliktes für sie nicht möglich ist ...

  • KP ÖSTERREICHS

    „Ein wichtiger Schritt zu einer politischen Lösung getan" wertet die KPÖ die Paraphierung. Trotz ungeheurem militärischem Einsatz sei es der stärksten kapitalistischen Macht, den USA, nicht möglich gewesen, dem vietnamesischen Volk ihren Willen aufzuzwingen. Die KPÖ fordert den Abzug aller amerikanischen Truppen und Waffen nicht nur aus Vietnam, sondern aus ganz Indochina ...

  • „Humanite", Paris

    Die „Humanite" kommentiert: „Das Abkommen, das am Sonnabend unterzeichnet wird, ist mit kleineren Ände*- rungen, die nichts an seinen Prinzipien ändern, der Text, der schon im Monat Oktober vereinbart war. Das im Dezember gegen Hanoi und Haiphong begangene Kriegsverbrechen hat sich nicht bezahlt gemacht ...

  • „Rabotnitschesko Delo", Sofia

    Die bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" schreibt: „Der Sieg des Vietnamesischen Volkes ist das Ergebnis seines Heldentums, seiner Tapferkeit und Opferbereitschaft. Aber es ist auch ein Sieg aller friedliebenden Kräfte. Die Kräfte des Friedens sind in der Lage, die Kräfte des Krieges und der Aggression zu zwingen, eingegangene Verpflichtungen^ einzuhalten ...

  • ITALIENISCHE KP

    • Der«Generalsekretär'der' IKP,. Enrico Berlinguer, betonte in einem Interview, daß er tiefe Genugtuung über das Abkommen empfindet. Er hob jedoch hervor, daß noch nicht alle Probleme gelöst seien. Deshalb müßten alle Völker und alle Regierungen, alle demokratischen und fortschrittlichen Bewegungen ihre Solidarität für die Völker Indochinas fortsetzen ...

  • „Nepszabadsäg", Budapest

    Die ungarische Zeitung „Nepszabadsäg" «"unterstreicht: „Aber auf Grund bitterer Erfahrungen können wir erst dann des Friedens in Vietnam sicher sein, wenn Buchstaben und Geist des Abkommens bereits in die Praxis umgesetzt sind. Bis dahin sind Stimme und Tat des nüchternen Mißtrauens und der Vorsicht von Seiten der Weltöffentlichkeit nicht überflüssig" ...

  • ÄGYPTISCHE REGIERUNG

    Die Ereignisse in Indochina hätten bewiesen, daß keine Aggression den Willen eines Volkes zu Freiheit und Unabhängigkeit brechen kann, betonte ein ägyptischer Regierungssprecher. Er Sußerte gleichzeitig die Hoffnung, daß auch „der arabischen Nation bald bin Sieg über die imperialistischen und zionistischen Kräfte im Nahen Osten gelingen" werde ...

  • REGIERUNG TANSANIAS

    „Die VR Tansania hofft, daß die frei eingegangenen Verpflichtungen nicht nochmals einseitig verworfen werden." So heißt es in einer Erklärung, in der gleichzeitig die Genugtuung über die «Paraphierung des Abkommen« ausgedrückt wird. Nun müßten ernste Schritte zur Herstellung der Selbstbestimmung des vietnamesischen Volkes ...

  • GUINEAS PRÄSIDENT

    In einem Telegramm an den Präsidenten der DRV betont Präsident Sekou Toure, daß Regierung und Volk Guineas die Nachricht über die Paraphierung des- Abkommens mit großer Befriedigung aufgenommen haben. Das vietnamesische Volk habe „in seinem historischen Kampf ein Beispiel an Tapferkeit und unbeugsamen Willen gegeben" ...

  • „De Rode Vaan", Brüssel

    Das Organ der Kommunistischen Partei Belgiens „De Rode Vaan" unterstreicht, es sei nach wie vor „die wachsame Solidarität aller Freunde des vietnamesischen Freiheitskampfes notwendig, um die Respektierung und Durchführung des Abkommens durch die amerikanische Regierung und ihre Handlanger in Saigon zu sichern" ...

  • Gespräch in Genf

    Genf (ADN-Korr.). Der Ständige Beobachter der DDR beim Sitz der Vereinten Nationen in G$nf, Botschafter Dr. Siegfried Zachmann, vhat dem Generaldirektor des Sitzes und stellvertretenden Generalsekretär der UNO, Dr. Winspeare Guicciardi, am Donnerstag im Palais der Nationen einen Besuch abgestattet

  • „Frankfurter Rundschau"

    Die BRD-Zeitung „Frankfurter Rundschau" verweist auf die Tatsache; „daß die USA die Streitkräfte der Regierung in Saigon in den vergangenen Monaten gewaltig aufgerüstet haben und daß man in Saigon daran denkt, amerikanische Zivilberater an die Stelle der amerikanischen Militärs zu setzen".

  • KP DÄNEMARKS

    Der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Dänemarks, Knud Jespersen, bezeichnet die Paraphierung des Abkommens als den Beginn einer neuen Etappe in Vietnam. Die erste Etappe sei von dem vietnamesischen Volk gewonnen worden, indem es die USA gezwungen hat, den Frieden zu akzeptieren.

  • CHILES PRÄSIDENT

    Der chilenische Präsident Salvador Allende hat vor Tausenden Werktätigen in Valparaiso den heldenhaften Kampf des vietnamesischen Volkes gewürdigt und es zu seinem mit der Paraphierung des Abkommens über die Beendigung des Krieges erzielten Sieg beglückwünscht.

  • „Borba" Belgrad

    Die jugoslawische Zeitung „Borba" schreibt, das Beispiel Vietnam gebe der HoffnungcRaum, daß'„auch für andere -derzeitigen Brennpunkte kriegerischer Konflikte, die den Frieden bedrohen, und zwar im Nahen Osten, bald ähnliche Lösungen herbeigeführt werden".

  • KP GROSSBRITANNIENS

    Als einen großen ßieg. des vietnamesischen Volkes Würdigte der Generalsekretär der KP Großbritanniens, John Gollan, das paraphierte Abkommen. Gleichzeitig verwies er darauf, daß nach der bevorstehenden Feuereinstellung der politische Kampf weitergeht.

  • WELTFRIEDENSRAT

    Der Weltfriedensrat stellt In Telegrammen an die DRV-Regierung und die Provisorische Revolutionäre Regierung der RSV fest, mit seinem Sieg habe das vietnamesische Volk bewiesen, daß ein für seine Unabhängigkeit kämpfendes Volk unbesiegbar ist.

  • SFRJ-MINISTERPRÄSIDENT

    Der Vorsitzende des Bundesexekutivrates der SPRJ, Dzemal Bijedic, hat in einer Erklärung das Abkommen über die Beendigung des Krieges und > die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam als im Interesse der ganzen Welt liegend begrüßt.

  • LIBANONS PREMIER

    Der libanesische Ministerpräsident Saeb Salam erklärte: „Ein solches Abkommen eröffnet neue Chancen für die von den Völkern der Erde als dringend notwendig empfundene Entwicklung im Geiste der friedlichen Koexistenz."

  • KP FINNLANDS

    Das Politbüro des ZK der KP Finnlands stellte fest: „Das Abkommen ist ein bedeutender Erfolg im Kampf der weltweiten Solidaritätsbewegung für das vietnamesische Volk und der antiimperialistischen Kräfte der Welt."

  • „AI Jumhuriya", Bagdad

    Die Bagdader Zeitung „AI Jumhuriya" schreibt, das Friedensabkommen sei ein lebendiges Beispiel dafür, daß die Imperialisten letztendlich zur Kapitulation vor dem Willen der Völker gezwungen werden können.

  • WELTKIRCHENRAT

    Der Generalsekretär des Weltkirchenrates, Dr. P. A. Potter, hat das Abkommen begrüßt und versichert* die Mitgliedskirchen des Rates würden tätig am Wiederaufbau des zerstörten Landes mithelfen. >

  • OSTERREICH

    Es ist zu hoffen, daß einer friedlichen Entwicklung in Südostasien auch eine gewisse Ausstrahlungskraft auf andere Konfliktherde zukommen wird, erklärte Außenminister Dr. Kirchschläger'

  • SCHWEDISCHER PREMIER

    „Das ganze schwedische Volk begrüßt mit großer Erleichterung die Nachricht vom Waffenstillstand und der Wiederherstellung des Friedens in Vietnam", erklärte Olof Palme.

  • vNew York Times'

    Die „New York Times" erklärt, die Bürger der USA hätten das Recht auf weitere Erklärungen Washingtons, warum dieser ruinöse Krieg so lange hingezogen wurde. -

Seite 8
  • Zur Plantreue gehört die Güte der Arbeit Auf der Qualitätskonferenz notiert von Gustav W i r t h, Meister im Wohnungsbaukombinat '

    Seit drei Monaten führen wir Im „Bautempo", unserer Betriebszeitung, eine Diskussion zur Qualität unserer Arbeit. Sie wurde offen und kritisch in allen Kollektiven geführt — von der Forschung und Projektierung über die Vorfertigung bis zur Montage und den Ausbaugewerken. Wir 8000 Wohnungsbauer müssen uns genau wie unsere Kooperationspartner für gute Qualität verantwortlich fühlen ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 2. Januar starb im Alter von 72 Jahren Genossin Frieda Pfeiffer aus der WPO 60/65. Seit 1927 war sie Mitglied unserer Partei. Sie gehörte nach 1945 zu den Aktivisten der ersten Stunde und erhielt für ihre Treue zur Partei die Ehrenurkunde für ihre 40jährige Mitgliedschaft. Urnenfeier: 29. Januar. 15 ...

  • Für eine sinnvolle Freizeit unserer Kinder

    Bezirksvorstand des DFD tagte im Haus des Lehrers

    Der Bezirksvorstand des DFD beriet am Donnerstag im Haus des Lehrers, wie die Mitglieder der Frauenorganisation den Schulkindern helfen können, ihre Freizeit sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten. Hierzu sprach die Sekretärin des Bezirksvorstandes Helga Zipfel. Anschaulich schilderte sie, daß viele DFD-Mitglieder in Schulen, Harten und Pioniergruppen zu einer interessanten Beschäftigung der Kinder beitragen ...

  • Ein Chor der 2500 Sänger wird uns im August erfreuen

    Rat und Anleitung für Klubs und Volkskünstler

    In diesem Monat feiert das Berliner Haus für Kulturarbeit in der Behrenstraße sein 20jähriges Bestehen. Während seine Tätigkeit anfangs vor allem auf den künstlerischen Bereich orientiert war, kam Anfang der sechziger Jahre ein neues, umfangreiches Aufgabenfeld hinzu: die kulturpolitische und fachliche Anleitung der Kulturhäuser und Klubeinrichtungen ...

  • Von Sonneberg zur Fischerinsel

    „So wird es sein in diesen Tagen, fünf Kontinente in unserer Stadt" Fröhlich und beschwingt erklang das 'neue Festivallied. Studenten der Humboldt-Universität trugen es in der Stadtbibliothek vor. Die ihnen zuhörten, waren Mädchen und Zungen von der Fischerinsel. Eingeladen hatte sie der Wohnberirksausschuß der Nationalen Front zu einer Begegnung mit jener Stadt, die zu den X ...

  • Mit dem Rat der „Alten"

    Ausschüsse der Nationalen Front unterstützen Festivalvorbereitungen

    Mit Rat und Tat stehen Ausschüsse der Nationalen Front dem Jugendverband im Oderbezirk bei der Vorbereitung der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten zur Seite. In der Gemeinde Eggersdorf, Kreis Strausberg, hat der Ortsausschuß ein umfangreiches Programm. Am 24. Februar — aus Anlaß des 125. Jahrestages des Erscheinens des Kommunistischen Manifestes — erfolgt der Start zu einem bedeutenden Vorhaben ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 18.30-23 Uhr: „Siegfried"»); Metropol-Theater (2 0717 39), .19 bis 21.15 Uhr: „Liebe mit Verlängerung" ••*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Porgy und Bess"**); Deutsches Theater (4 228134), 20 bis 23 Uhr: „Onkel Wanja1'*»*); Kammerspiele (4 228550), 18-20 ...

  • Programmvorschau Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in der kommenden Woche folgende Filme: 28. 1. - 15. Uhr: Eine Million für Laura, 17.30 Uhr- Trotta (BRD, R.: Johannes Schaaf), 20 Uhr: Unser täglich Brot (DDR 1949, R.: Slatan Dudow), Seifenblasen; 29. 1. — 15 Uhr: Ejne Million für Laura, 17.30 Uhr: Onkel Wanrjg (UdSSR, R ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Am Rande eines kräftigen Hochs über Qsteuropa verbleibt der größte Teil der DDR noch unter Hochdruckeinfluß. Eine über der Nordsee angelangte Störung wird nur das Küstengebiet mit stärkeren Wolkenfeldern und geringfügigem Niederschlag streifen. Heute bei mäßigen, im Küstenbereich zum Teil auch starken Winden aus Südost bis Südwest im Norden'" im Tagesverlauf zunehmende Bewölkung und besonders im Küstengebiet später vereinzelt auch etwas Niederschlag ...

  • Gleisbauarbejten in der Invalidenstraße

    Wegen umfangreicher Gleisbauarbeiten in der Invalidenstraße ergeben sich ab Montag, dem 29. Januar, bis auf weiteres einige Änderungen im Straßenbahnverkehr. Die Linien 22, 46 und 70 werden über Weinbergsweg — Rosenthaler Platz — Rosenthaler Straße - Hackescher Markt - Oranienburger Straße umgeleitet ...

  • Die kurze Nachricht

    ABENDVERANSTALTUNG. „Kosmos 73 - Film, Beat, Treff vor Mitternacht" heißt es am heutigen Freitag um 22 Uhr zum zweiten Male im Filmtheater „Kosmos" an der Karl*Marx- Allee. Dabei wird der Kurzfilm „Giovanni Boccaccio" uraufgeführt. Karten sind noch an der Kasse erhältlich. MUSEUMSFÜHRUNGEN. Eine thematische Sonderführung „Griechische Sagen auf römischen Sarkophagen" beginnt am Sonntag um 10 ...

  • Stätte der Freundschaft und des Kennenlernens

    Am Donnerstagmittag war es soweit: Das Haus der Ungarischen Kultur an der Karl-Liebknecht- Straße wurde feierlich eröffnet. Aus diesem Anlaß begrüßte Botschaftsrat Gyula Hegedüs, der Direktor der neuen Institution, zahlreiche- Persönlichkeiten des politischen und kulturellen Lebens, unter ihnen den Minister ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. (721-12-45. Postscheckkonto: Posticheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-01 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 21-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt gut die i Anzeifenpreisllste Nr ...

  • Zeugen gesucht

    Am Montag, dem 22. Januar, er- . eignete sich gegen 8.20 Uhr in Buch, Karower Chaussee, ein Verkehrsunfall. Ein Fußgänger hatte an der Haltestelle Industriebahn den stadteinwärtsfahrenden Bus verlassen und die Fahrbahn unmittelbar hinter dem abfahrenden Bus überquert. Dabei wurde er von einem entgegenkommenden LKW angefahren und schwer verletzt ...

Seite
Esda-Frauen vertiefen ihr marxistisches Wissen Studium der Ingenieure eng mit Praxis verbunden Dank für Glückwünsche aus der SR Rumänien DRV-Außenminister, der Beileid zum Tode Amilcar Cabrals Wir werden auch weiter wachsam bleiben Herzliche Begegnungen in Rom Arbeitsproduktivität — Schlüssel mm Erfolg Unser Beitrag half, den Frieden zu erzwingen Die Welt fordert: Der Frieden in Vietnam muß dauerhaft sein! Aussprache mit Gast aus der UVR Jetzt erst recht in der Hilfe nicht nachlassen In dieser Ausgabe: Gespräch mit Aarne Saarinen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen