23. Jan.

Ausgabe vom 12.01.1971

Seite 1
  • KOMMUNIQUE

    über den Aufenthalt der Genossen Edward Gierek und Piofr Jaroszewicz in Berlin

    Am 11. 1. 1971 fand im Amtssitz des Staatsrates der DDR ein Treffen des Ersten Sekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, mit dem Ersten Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Genossen Erward Gierek, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jarosze- ,wicz, statt ...

  • Volle Übereinstimmung der Ansichten in allen erörterten Treffen Waller Ulbrichts, Willi Stophs, Erich Honeckersund Hermann Axens mit Edward Gierek uniPioIr Jaroszewicz in Berlin I

    Berlin (ADN/ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik weilten am 11. Januar 1971 der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, und das Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Piotr Jaroszewicz, zu einem Freundschaftsbesuch in Berlin ...

  • Magdeburg: Export soll um 30 Prozent steigen

    Die Kollektive des Schwermaschinenbau-Kombinates \,Ernst Thälmann", Stammwerk Magdeburg-Buckau, wollen mit hohen Leistungen ihr Teil dazu beitragen, daß die Volkswirtschaft im Jahr 1971 gut vorankommt. Als bedeutender Lieferant von Walzwerken, und Verseilmaschinen besonders für die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Bruderländer orientieren sich die Thälmannwerker auf einen 30prozentigen Exportzuwachs im Jahre 1971 ...

  • VAR bereit zu gerechter Lösung

    Bemühungen um sicheren Frieden im Nahen Osten verstärkt fortgesetzt Kairo/Beirut (ADN/NiD). Die VAR hat am Wochenende und zu Beginn der neuen Woche ihre Bemühungen um eine gerechte Lösung des Nahostkonflikts verstärkt fortgesetzt. Präsident Anwar el Sadat unterstrich / am Sonntagabend in einer Rede erneut die Bereitschaft seines Landes zu konstruktiven Schritten ...

  • Streiks auf zwei Kontinenten

    London/Stockholm/Tokio (ADN/ND). Mehr als 20 000 Arbeiter in der englischen Stadt Wolverhampton beteiligten sich am Montag an, einem 24stündigen Streik, um ihrem Protest gegen den gewerkschaftsfeindlichen Gesetzentwurf <ler Tory-Regierung Nachdruck zu verleihen. Tausende Elektriker Schwedens traten am selben Tag in- den Ausstand, um -gegen neue Ausbeutungsmaßnah-' men der Unternehmer zu protestieren, die mit Lohneinbußen verbunden sind ...

  • Sowjetunion baut Katamarane in Serie

    Moskau (ADN). Nach zweijähriger erfolgreicher Erprobung des doppelrümpfigen Trawlers „Experiment" im Nordatlantik beschloß das Ministerium für Fischereiwiirtschaft der UdSSR, die erste sowjetische Katamaranwerft, an der Qstseeküste zu errichten. Sie soll doppelrümpfige Fangschiffe für Hochsee- und Küstenfischerei serienweise bauen ...

  • DDR-Außenminister in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten < der UdSSR, A. A. Gromyko, traf am Montag der Außenminister der DDR, Otto Winzer, in Moskau ein.1 Otto Winzer wird vom Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl; sowie von leitenden Mitarbeitern des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR begleitet ...

  • Massenkundgebung für Angela

    New York (ADN/ND). Auf einer Massenkundgebung in der Brooklyn*Universltäti iin New York erklärte eine Vertreterin des Bundes puertorikanischer Studenten, die USA-Regierung verfolge Angela Davis, weil sie eine namhafte Kämpfeirin für soziale Gerechtigkeit ist. Die Organisation Black Moslems forderte nachdrücklich Freiheit für die tapfere Verfechterin der Interessen der farbigen Bevölkerung in den Vereinigten Staaten ...

  • Mit ganzer Kraft für hohe Kontinuität - Ziel im EAW Berlin

    Auch Magdeburger Schwermaschinenbauer mit zeitgemäßem Weffbewerbsprogramm: konkret, abrechenbar, hohe Maßstäbe anlegend

Seite 2
  • Die Ordnung; in der die Reichen gewinnen

    Dlie großen Verbrechen des amerlkani- Die unermüdlichen Marx-Widerleger sehen Imperialismus gegen Frieden und fühlen «ich von diesem Gesetz besonders Menschlichkeit lertken zeitweise die Aul- angezogen. Meistens machen sie sich die metfksa,rrtkeit,,_a£0yon„der jspfusagefl^ors >, JiaÄjs Jteidtf»Jjidem »je eine Bemerkung nvaten AJflmwfeoMicHfceit um\Mg^»Ai^!^^£t4onVl^t%eh<^t ...

  • Von „alten Hasen11 und neuen Schulbänken

    Werner Colditz zählt in Lippendorf zu den „alten Hasen". Er war schon 1967 dabei, als die Türme) des Kraftwerkes noch in die Höhe wuchsen. Wenn er heute mal davon erzählen soll, dann heißt es Zeit mitbringen. Für den Bereichsökonamen Werner Colditz vor allem, der selten welche hat. Aber vom Freitag vergangener Woche muß er einfach erzählen ...

  • Zähler waren zuverlässige Mitarbeiter Leiter des zentralen Zählbüros informiert über Stand der Volkszählung

    Berlin (ADN). Ober den bisherigen Stand der Volks-, Berufs-, Wohnraiumund Gebäudezählung informierte der Leiter des zentralen Zählbüros der Staatlichen Zentralverwaltung für Statistik, Fritz Hagemann, am Montag in einem ADN-Gespräch in Berlin: Die ehrenamtlichen Zähler halben die Zähllisten in den Haushalten im wesentlichen eingesammelt und an die Zählinstrukteure weitergeleitet ...

  • Jedes Kilo Futter geht über die Waage

    Bauern der Republik ringen um tägliche Planerfüllung Stäbelower Melker streben Leistungen der Besten an

    Berlin (ND). Überall in den Genossenschaften und Volksgütern bemühen sich Bauern und Landarbeiter darum, ihren Verpflichtungen in der Milchund Pleischproduktion nachzukommen, berichten unsere Korrespondenten. Frost und Schnee erschweren vor allem den Melkern, deren Tag drei Uhr morgens beginnt, die Arbeit ...

  • Bäuerinnen nicht mehr Lückenbüßer

    Am 4. Januar berichteten wir, daß in der LPG Bobitz, Kreis Wismar, die Bäuerinnen den Platz in der Technik erobert haben („Die .Weiberröcke' haben es doch geschafft"). Ober 30 Frauen steuern Mähdrescher, Traktoren und LKW. Parteiorganisation, LPG-Vorstand, Frauenausschuß schufen gemeinsam günstige Voraussetzungen dafür, daß die Frauen diese qualifizierte Arbeit leisten können ...

  • V

    In diesem Monat wird in den Seminaren zum Studium der politischen Ökonomie u. a. über die Rolle und Entwicklung der Produktivkräfte im Sozialismus debattiert. Es liegt nahe, dabei enge Gedankenverbindungen zur 14. Tagung herzustellen. Die Gubener Genossen diskutieren, von welch ausschlaggebender Bedeutung ...

  • Großes Echo auf Rede Walter Ulbrichts zum Neujahrsempfang

    Berlin (ADN). Die Rede Walter Ulbrichts au,f dem Neujalirsempfang für das DipldmatfcciyikatrotyMer Hauptstadt der DDR hat am W6chenanfang bei Zeitungen;, Itondfuategtfttnd Fernsehen zaMreicher1:'-Jllt»ritfBr**'ein großes Echo gefunden. Die Belgrader Zeitungen „Borba" und „Politika" zitieren unter anderem ...

  • Aktuell und lebensnah

    Die Genossen im VEB Chemiufaserwerk Guben haben sich vorgenommen, in den Zirkeln und Seminaren des Parteilehrjahres das Studium des Marxismus-Leninismus eng mit der Aneignung des Ideengehalts der 14. Tagung des ZK zu verbinden. Im Energiebetrieb des Chemiefaserwerkes Studieren die Genossen und Kollegen, des Kollektivs der Maschinisten und Klimaschlosser Fragen der politischen \ Ökonomie des Sozialismus ...

  • CDU-Hauptvorsland in Berlin zusammengetreten

    Berlin (AD.N/NJD). Die weitere allseitige Stärkung der DDR durch exakte Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes hob der Stellvertreter des Vorsitzenden der CDU Dr. Heinrich Toeplitz am Montag auf der X. Hauptvorstandssitzung der CDU in Berlin als entscheidende Aufgabe hervor. Zur 14. Tagung des ZK und zur 19 ...

  • Minister Balanescu in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Post- und Fernmeldewesen der DDR, Rudolph Schulze, traf am Montag der Minister, für Nachrichtenwesen der Sozialistischen Republik Rumänien, Mihai Balanescu, in Berlin ein. Am selben Tag führten beide Minister ein Arbeitsgespräch. Dabei wurden Fragen der Beziehungen auf dem Gebiet des Post- und Fernmeldewesens zwischen der DDR und der SRR erörtert ...

  • Erfahrungsaustausch über Rechentechnik

    Moskau (ADN-Korr.). Eine Delegation unter Leitung des Kandidaten des Politbüros des ZK der SED und Staatssekretärs für Datenverarbeitung, Günther Kleiber, traf am Montag in Moskau zu einem Erfahrungsaustausch auf dem Gebiet der Entwicklung und Anwendung der Rechentechnik ein. Die Abordnung wurde vom Minister für Radioindustrie der UdSSR, Kalmykow, sowie von seinem Stellvertreter Sulim und weiteren leitenden Mitarbeitern des Ministeriums begrüßt ...

  • FDGB-Delegation nach Italien abgereist

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung von Rolf Berger, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvörstandes, ist am Montag nach Italien abgereist. Die Delegation, der auch das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, Wolfgang Beyreuther, angehört, folgt einer Einladung der nationalen Leitung des Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsbundes (CGIL) ...

  • Glückwunsch an

    Präsident Nyerere

    Berlin (ADN), Anläßlich des 7. Jahrestages der Volksrevolution in Sansibar und Pemba übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter» Ulbricht, an den Präsidenten der Vereinigten Republik Tansania, Dr. Julius K. Nyerere, telegrafisch herzliche Glückwünsche. ...

  • Abkommen mit der DR Somalia unterzeichnet

    Mogadischu (ADN). Als Ergebnis von Verhandlungen zwischen der DDR und der Demokratischen Republik Somalia wurden am Wochenende in Mogadischu Abkommen über die Zusammenarbeit auf wirtschaftlich-technischem, auf kulturellem Gebiet und im Bereich des Informationswesens unterzeichnet. Die Dokumente unterschrieben der Botschafter der DDR in der DR Somalia, Werner Herklotz, und der Minister für Planung der DR Somalia, Dr ...

  • Vortrag über Grundaufgaben des Volkswirtschaffsplanes

    Besonders beschäftigte sich Genosse Rauchfuß mit den Problemen des Kampfes um höchste Effektivität im gesellschaftlichen Reproduktionsprozeß und erläuterte die politisch-ideologischen Aufgaben bei der Führung des sozialistischen Wettbewerbs zur Durchsetzung der sozialistischen Rationalisierung und der rationellen Auslastung der Fonds ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    ...

Seite 3
  • Qualitätsarbeit für Planerfüllung und hohe Exportleistungen

    Unser Werk trägt durch umfangreiche Exportabgaben, durch die Produktion von Ausrüstungen für die Metallurgie-und die Kabel- und Verseilindustrie unserer Republik für die allseitige Stärkung unserer sozialistischen'Heimat eine große Verantwortung. Wir stellen uns' das Ziel, den Plan 1971, insbesondere ...

  • Wir wollen die Verpflichtungen einhalten

    . Am 6. Dezember 1970 kritisierten wir unter der Oberschrift »Gleise aus Geldscheinen?", daß der Gleisbaubetrieb Bitterfeld der Reichsbahnbaudirektion seinen Verpflichtungen gegenüber dem Tagebau Espenhain nicht nachgekommen ist und dadurch bei der Kohleförderung Schaden entstand. Dazu schreibt uns jetzt Dipl ...

  • Antwort auf ND-KrStSIc

    Die Maschinen laufen jetzt

    Die KiirzhobeLmaschine ist inzwischen umgebaut worden, so daß sie den Erfordernissen der Schutzgüte entspricht. Sie ist jetzt im Einsatz. Die Drehmaschine konnte für den Arbeitsbereich Gesenkbau nicht den schutzgütetechnischen Anforderungen gemäß hergerichtet werden und wurde deshalb mit einer Drehmaschine aus einem anderen Fertigungsbereich ausgetauscht, so daß auch hier der Zweck erreicht ist ...

  • Waggonreparaturen gleich im Stahlwerk

    Ries». Bis- zu 60 schadhafte Waggons werden monatlich für die Deutsche Reichsbahn im Stahl- und Walzwerk Riesa repariert Dadurch helfen die Riesaer, daß beschädigter Transportraum so schnell wie möglich wieder einsatzfähig wird. Die Reparatur erfolgt auf der Grundlage eines Vertrages mdit der Reichsbahn ...

  • Anhänger ohne Stockung in Serienproduktion

    Gotha. Die Serienproduktion des neuen Traktor- und LKW-Kippanhängers HW 60—11 wurde mit Beginn des Jahres 1971 im Fahrzeugwerk Waltershausen aufgenommen. Zwischen dem Auslaufen der alten und dem Beginn der neuen Produktion lagen nur zwei Wochen. In diesem Zeitraum wurde die gesamte Halle 2 des Werkes auf die Taktfließfertigiung umgestellt ...

  • Heue Härterei im Landmaschinenkombinal

    Bautzen. Eine neue moderne Härterei ist zum Jahresanfang -im Betrieb 5 Kirschau-Wilthen des VEB Kombinat „Fortschritt" übergeben worden. Damit wird ein weiterer wichtiger Abschnitt der Rationalisierungsvorhaben im größten Landmaschinerrwenk der DDR produktionswirksam. Gleichzeitig sind mit der modernen Fertigungshalle bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für die Werktätigen geschaffen worden ...

  • Einheimisches Dolomit erfüllt hohe Anforderungen

    Gera. Einer überbetrieblichen sozialistischen Arbeitsgemeinschaft der Maxhütte Unterwellenborn und des Wün- «chendarfer Dolomitwerkes ist es gelungen, Caaschwdtzer Dolomit aus dem Landkreis Gera für die feuerfeste Auskleidung von Konvertern zu verwenden. Bin großtechnischer Versuch im Thomas-Stahlwerk der Maxhütte zeigte, daß die geforderten Parameter der nächsten Entwicklungsstufe teilweise schon jetzt erreicht werden ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Weitere Jugendobjekte im Bezirk Suhl

    Suhl. Tausende Jugendliche des Bezirkes Suhl, die in über 300 Jugendbrigaden arbeiten, halben sich während der Wahlen des sozialistischen Jugendverbandes höhere Aufgaben gestellt. Im Kreis Bad Salzungen sind wäh- "rend der Verbandswahlen 30 neue Jugendobjekte übergelben worden, mit denen die Jugendkollektive wichtige Aufgaben bei der sozialistischen Rationalisierung lösen wollen ...

  • Ständig unter Kontrolle.

    Abstich am SM-Ofen. Schmelzmeister Walter Hädrich überwacht die Schlußphase der Ofenfahrt (rechts) In jeder Wirtschafts- und Gewerkschaftsleitung steht der Wettbewerb ständig auf der Tagesordnung Kernpunkt ist in Stibitz die sozialistische Rationalisierung. Jeder findet hier seine Aufgabe ' Schreiben ...

Seite 4
  • Forschungsarbeit vertieft Überzeugung

    Erfahrungen eines Praktikums von Chemiestudenten

    Im Herbstsemester 1968 wurde ander Sektion Chemie der Friedrich-Schiller- Universität Jena damit begonnen, den bisherigen glastechnologischen Industriepraktika einen neuen Inhalt zu geben. Insbesondere galt es, auch in diesem Ausbildungsabschnitt die von der 3. Hochschulreform geforderte neue Qualität des wissenschaftlich-produktiven Studiums zu erreichen ...

  • Das neunte Rad mißt die Fahrstrecke

    Über die Funktionsweise einiger Geräte des Mondmobils

    Die Hauptaufgabe von Lunochod 1 sei die weitere Untersuchung der Mondoberfläche, stellt die Presseagentur Nowosti in einem Kommentar fest. Moradpanoramabilder werden auf die Erde mit Hilfe von Fernsehsystemen übertragen, die an Bord des Lunochod installiert sind. Diese Tel«fotometer erlauben es, Aufnahmen entlang der Fahrtrichtung von Lunochod zu machen ...

  • Leninorden an Moskauer Institut für Marxismus- Leninismus verliehen

    Hohe Auszeichnung für 50jährige wissenschaftliche Bearbeitung, Herausgabe und Propagierung des Erbes vorf Marx, Engels' und Lenins Moskau (ADN). Das Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU ist anläßlich seines SOjährifen Bestehens mit dem Leninorden ausgezeichnet worden. Die hohe Ehrung wurde ...

  • Vielseitiger Engels

    Ein gehaltvolles Heft mit Beiträgen zum 150. Geburtstag von Friedrich Engels ist soeben erschienen. Im tragenden Artikel würdigt Wolfgane Schröder unter dem Thema „Friedrich Engels und die Kontinuität des Marxismus" die historische Lei* »tung des Mitbegründers des wissenschaftlichen Sozialismus. Schröder zeigt historisch beweiskräftig, wie Engels an alle Probleme der internationalen Arbeiterbewegung stets das Maß der von Marx und ihm entwickelten prinzipiellen Positionen anlegte ...

  • Gewerkschaft und Gesundheit

    Welche Verantwortung tragen die Gewerkschaften für die Gesunderhaltung der Bevölkerung? Zu dieser Frage veröffentlicht „Die Arbeit" in ihrem ersten Heft im neuen Jahr einen Artikel von Fritz Rösel, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB. Wie schon in der ND-Diskussion „Leben ...

  • Sprechende Delphine?

    Delphine „sind und bleiben Tiere, die ,.. zur echten Kommunikation mit dem Menschen in einer menschlichen Sprache nicht fähig sind". Zu dieser eindeutigen Feststellung kommt Dr. Petzold in der Zeitschrift „Urania", Heft 1/1971, auf der Grundlage neuer Tatsachen aus der Delphinforschung. Die Delphine besitzen zwar keine Stimmbänder, können aber durch die Nase pfeifen und noch andere Laute von sich geben ...

  • Von der Liebe zur Solidarität

    „Denken wir ion jenes Grundprinzip der Internationale: die Solidarität. Mur w«rvn v/ir dieses lebensspendende Prinzip unter sämtlichen Arbeitern aller Länder auf sichere Grundlage stellen, werden wir das große Endziel erreichen, das wir uns gestellt haben." Dieses Wort va^ Kqrli^arx, steht als Motto an der 'Spitze eines; ...

  • Lunochod rollte in eigener Spur zurück

    Orientierung nach Sternen erprobt

    Moskau (ADN-Korr.). Sowjetische Spezialisten haben die astronomische Orientierung von Lunochod 1 erfolgreich erprobt, berichtet die „Prawda" am Montag aus dem kosmischen Leitzentrum. Dabei werden die Koordinaten des Fahrzeugs auf dem Mond anhand von Panoramaaufnahmen des Sternenhimmels bestimmt. Die Untersuchungen zeigten, daß diese von den Bördnavigationsmitteln unabhängige Methode ein genügend hohes Maß an Genauigkeit besitzt ...

  • Mondkarte über optische Aktivität

    Tblissi (ADN). Wissenschaftler des unweit von Tblissi gelegenen Hochgebirgsobservatoriums Abastumanl erarbeiten gegenwärtig «ine Karte, die ein lückenloses Bild von der optischen Aktivität der auf der Mondoberfläche vorhandenen Stoffe gibt. Der Direktor dieser Forschungseinrichtung, Jewgeni Charadse, verwies in diesem Zusammenhang laut TASS darauf, wie entscheidend die Katalogisierung wichtiger physikalischer und chemischer Parameter für die gesamte Kosmosforschung sei ...

  • Kopernikus-Kabinette

    Warschau (ADN). 500 „Kopernikus- Kaibinette" sollen in den nächsten drei Jahren bis zum 500. Geburtstag des großen polnischen Astronomen an Polens Oberschulen eingerichtet werden. Die Schullaboratorien werden mit modernsten Ausrüstungen- für den Physik-, Chemie- und Biologieunterricht ausgestattet sein ...

  • Nordpol 16 in bisher unerreichtem Gebiet

    Leningrad (ADN). Nordpol 16 hat *ls erste driftende Arktis-Station der Welt den 85. Breitengrad im 142. Grad westlicher Länge überschritten. Die Station bewegt sich in einem noch nicht erforschten Gebiet der Zentralarktis und nimmt wertvolle wissenschaftliche Untersuchungen vor, meldet TASS. Sie wurde im April 1968 auf einem mehrere Jahre alten Eisfeld, 500 Kilometer nordöstlich der Wrangel-Insel, eingerichtet ...

Seite 5
  • Schmetterling und Traktor Reisenotizen aus der Zentralafrikanischen Republik (I) Von Gunter Sehahowslr

    Kaum, daß ach den Staub Khartums von den Schuhen verloren und hastig prüfend ein paar Atemzüge Banguler Tropenluft, eingesogen habe, bin ich schon mit einer touristischen Eigenheit der ZAR konfrontiert. Zwei junge Burschen haben vor der Schwelle des Hotels Posto gefaßt, die ich gerade passieren will ...

  • Spartakiadeauftakt in Flachland und Gebirge

    Mehr als 2000 Teilnehmer bei Kreisspartakiaden im Bezirk Suhl

    Über 2000 Mädchen und Jungen des Bezirkes Suhl beteiligten sich am Wochenende an den Kreisspartakiaden in den Skidisziplinen. Fast überall wurden die Teilnehmerzahlen aus dem Vorjahr überboten. Obwohl die Schneedecke bei frühlingshaften Temperaturen recht dünn war, zeichneten sich die Wettkämpfe durch eine gute Organisation aus ...

  • Ist es wirklich so, daß unsere

    Jugend darauf wartet, bis man ihr eine Eisbahn serviert? Bedarf es komplizierter Konstruktionen, um derartige Anlagen zu schaffen? Erfahrene Fachleute, Sportler und der Schwung der Jugend haben schon manches bewältigt. Warum nicht auch Eisbahnen in jeder Stadt, In jedem Dorf? ' Gielow, eine etwa 2000 Einwohner zählende Gemeinde im Kreis Malchin, gibt für den Agrarbezirlt Neubrandenburg seit Jahren das Beispiel ...

  • Disziplinarverfahren im HSR-Fußballverband

    Das Präsidium des tschechoslowakischen Fußballverbandes hat sich am Wochenende mit disziplinarischen Vergehen ehemaliger Trainer und Spieler der tschechoslowakischen Nationalmannschaft bei der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko befaßt. Wegen des Abschlusses von Verträgen mit ausländischen Firmen wurde ...

  • n Gielow zeigt es den anderen

    »Wer den ersten Knopf verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zurecht", heißt ein altes Sprichwort. Im Bezirk Neubrandenburg könnte man abgewandelt sagen: „Wer Eisbahnen plant und beschließt, wenn der Frost schon klirrt, hat der Jugend viel Freuden genommen." Seltsamerweise wiederholt sich das in jedem Jahr ...

  • s i

    Ziele sind die VAR, Libyen, Sudan und Kuweit. Auf dem Programm stehen insgesamt neun Spiele gegen Klub- und Auswahlmannschaften. Die Termine: 25. Januar Kairo, 27. Januar Alexandria, 1. Februar Tripolis, 3. Februar Begasi, 7., 9. und 12. Februar in Sudan, 15. und 17. Februar in Kuweit. Der DFV der DDR ...

  • Fußballnationalelf nach Südamerika

    Länderspiel« in Chil», Peru, Uruguay / Nachwuchsauswahl nach Afrika

    Zum drittenmal wird zwischen dem 26. Januar und dem 11. Februar der DDR-Fußballsport «eine Visitenkarte in Südamerika abigeben. Nach den Gastspielreisen 1965 in Uruguay und Brasilien und 1968 in Chile bestreitet die DDR-Nationalmannschaft , zum Auftakt des Jahres fünf Begegnungen in Argentinien, Chile, Peru und Uruguay, darunter drei offizielle Länderspiele in Santiago, Lima und Montevideo ...

  • Anklam beispielhaft

    Daß die „Flachländer" keineswegs auf Wintersportfreuden verzichten müssen, bewies wieder einmal das sportbegeisterte Anklarn. Sonntag rief bereits .zum 7. Mal die Kreisspartaklade im Wintersport. Ein Rundkurs um das Spartakiadefeuer sah 260 Jungen und Mädchen aller Altersklassen am Start. Besonders eifrig in der Spur zeigten sich wieder die Kleinsten ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    SKISPORT

    Sprunglauf in Bakuriani (UdSSR): 1. Zakadse Note 229,0 (107,5/102 m), 2. Weredjennikow 221,0 (105/95), 3. Leninski (alle UdSSR) 216,5 (102/96). CSSR-Schanzentournee (2. Sprunglauf): 1. Höhnl Note 240,3 (105' 102,5), 2. Raska (beide CSSR) 233,4 (102/102), 3. ■ Rydval (Norwegen) 227,8 (101,5/98,5). Gesamtwertung: 1 ...

  • Ungarns Frauen und Schwedens Männer

    Um den Rennsteigpokal im Ski-Orientierungslauf kämpften am Wochenende in Lauscha rund 100 Aktive aus fünf Ländern. Für die DDR-Teilnehmer war es der erste Wettkampf in dieser Saison. Die Strecken der Umgebung von Lauscha — bei den Männern muß. ten etwa 37 km zurückgelegt werden — forderten viel Kraft ...

  • von FIFA gebilligt

    Das Exekutivkomitee der Internationalen Fußball-Föderation (FIFA) hat in Athen den vom Weltmeisterschaftsausschuß vorgelegten Modus für die Fußballweltmeisterschaft 1974 gebilligt. Danach werden an der Endrunde wie bisher 16 Mannschaften teilnehmen, doch wird an Stelle des K.-o.-Systems vom Viertelfinale an in» zweinZwiichenEiindengrup* pen gespielt, deren Sieger ndas Endspiel bestreiten ...

  • Gegen Legia zuerst in Leipzig

    Der SC Leipzig und Legia Warschau haben sich über die Spieltermine im Viertelfinale des Volleyball-Europapokals geeinigt. Die erste Begegnung findet am 2. Februar in Leipzig, die zweite am 9. Februar in Warschau statt. Der Sieger trifft im März im Halbfinale auf den Sieger der Paarung Burewestnik Alma-Ata (Pokalverteidiger)—Steaua Bukarest ...

  • LEICHTATHLETIK Crosslauf in Braschaat (8800 m): 1. Roelants (Belgien), 2. Philipp (BRD). HALLENHOCKEY

    Turnier in Oscbatz (Endstand): 1. Einheit Zentrum Leipzig, 2. Post Karl-Marx-Stadt, 3. Motor Köthen, 4. Aufbau Südwest Leipzig. Turnier in Weida (Endstand) Männer: 1. Opüma Erfurt, 2. Lok Magdeburg, Frauen: 1. Aufbau Südwest Leipzig, 2. Carl Zeiss Jena. Turnier der „Ehemaligen" in Leuna (Endstand): 1 ...

  • EISHOCKEY

    CSSR-Meisterschaft: HZ Litvdnov gegen Sonp Kladno 2 :2, Skoda Plzen-^Dukla Jihlava 3 :1, ZKL Brno-Sparta Prag 0 :2. Tabellenspitze: Dukla Jihlava, Sonp Kladno je 27 :19 Punkte, ZKL Brno, Slovan Bratislava je 25 : 21. Glasmacherpokal für Schfllermannschaften, Endstand: 1. SC Dynamo Berlin, 2. Dynamo Weißwasser, 3 ...

  • BASKETBALL Juniorenturnier (Mielchen) in Tallinn, Endstand: 1. Estnische SSR, 2. Bulgarien, 3. Polen, 4. DDR. FUSSBALL

    Niederländische Meisterschaft: PSV Eindhoven (Viertelfinalgegner des FC Vorwärts Berlin im Europapokal)-D WS Amsterdam 8 :0. Tabellenspitze: ADO den Haag 28 :6 Punkte, Feijenoord Rotterdam 27 :7, Ajax Amsterdam, Sparta Rotterdam je 26 :8, PSV Eindhoven 25 :9. Internationaler Verfielen: Liberia gegen BRD-Olympiaauswahl 0 :3 ...

  • Schnelle Veteranen

    Zum drittenmal stand die Gabelbach-Rodelbahn in Ilmenau am Wochenende im Mittelpunkt der Rennen für die Veteranen des DDR-Rennschlittensports. Den Gesamtsieg konnte bereits zum drittenmal die ehemalige zweifache Junioren-Europameisterin Helga Kaufmann-Meuslnger erringen. (ADN'ND)

  • SCHACH Sonderliga: SG Leipzig-Post Dresden 27 :5, DAW Berlin gegen Buna Halle 17,5 :14,5. Trabrennen In Karlshorst, Hauptpreis: 1. Leonidas (VE Gestüt Lindenhof) mit Horst Pätzel. TENNIS

    Internationale Meisterschaft von Tasmanien, Finalspiele: Herreneinzel: Metrewell (UdSSR)-Alexander (Australien) 7:6, 6:3, 4:6, 6:3, Gemischtes Doppel: MetreweU/Olga Morosowa (UdSSR)-Alexander/ Helen Gourlay (Australien) 10 :8 (nur ein Satz fespielt)i

  • 80 Punkte, 2. Augert 70, 3. Duvillard (alle Frankreich) 69. EISSCHNELLAUF

    Niederländische Meisterschaft (Männer), Vierkainpf: 1. Bols 176,433 Punkte, 2. Schenk 177,617, 3. Verheyen 178,493, 4. Verkerk 180,477, 10 000 m: 1. Bols 15:19,4 min, 2. Verheyen 15:45,0.

  • HALLENHANDBALL

    Linderturnier (Frauen) in Löfstör (Dänemark), EncUUnd: 1. Ju- \ goslawten 5:1 Punkte, 2. CSSR 4:2, 3. Dänemark 3:3, 4. BRD 0:6. -

Seite 6
  • Träume von gestern sind heute Realität

    Galati wurde ein wichtiges Industriezentrum Rumäniens

    Von Klaus Schön Im Hafen von Galati surren die Winden, drehen sich die Kräne. Schiffe werden be- und entladen. Sie machten den Weg vom Schwarzen Meer durch den Sulina-Kanal bis herauf zum größten Binnenhafen des sozialistischen Rumänien. 850 Frachter und Transporter legen Jahr für Jahr hier an. Handelszentrum war Galati schon seit vielen Jahren ...

  • Fortschritte beim Kampf um die Aktionseinheit

    Zu den Verhandlungen zwischen FKP und Sozialisten

    Von Pierre Durand, Paris Bei den Gemeindewahlen im Frühjahr werden in Paris die FKP, die Sozialistische Partei und der Konvent'der Republikanischen Institutionen mit gemeinsamen Listen und einem einheitlichen Programm auftreten. Diese Nachricht aus Frankreich (siehe ND vom 8. Januar 1971) zeigt: Es gibt gegenwärtig noch kein gemeinsames Programm der Linksparteien im nationalen Maßstab, aber auf örtlicher Ebene und auf Initiative der FKP konnten bedeutende Wahlvereinbarungen erzielt werden ...

  • In Oberägypten entstehen bedeutende Betriebe

    Umfangreiche sowjetische Hilfe bei der Industrialisierung

    Von unserem Korrespondenten Karl-Heinz We r n e r .JCairo Mit dem Bau zweier großer Industriebetriebe in Oberägypten soll in diesem Finanzjähr, das vom 1. Juli 1970 bis zum 30. Juni 1971 geht, begonnen werden: eines Aluminiumwerkes in Nag Hamadi und eines Phosphorkomplexes in Kena. Beide Objekte rangieren, wie die Vollendung des Eisen- und Stahlwerkes in Heluan, an oberster Stelle im laufenden Entwicklungsplan der Vereinigten Arabischen Republik ...

  • Regierung Allende verwirklicht Wahlvorhuben

    Kinder des Andenlandes werden künftig mit Milch versorgt -

    Von Dr. Dieter Coburger, Santiago de Chile Am Wochenende hat die I. Nationalversammlung der Unidad Populär in Santiago ein erstes Fazit der bisherigen Tätigkeit der antiimperialistischen Mehrparteien-Volksregierung unter Dr. Allende gezogen. Die Delegierten aus allen 25 Provinzen Chiles analysierten dabei die bisherige Verwirklichung des Wahl- und Regierungsprogramms der UP und legten wichtige Maßnahmen fest ...

  • Großbritannien: Heath erntet Sturm

    Die reaktionäre Imperialistische PoMtil der konservativen britischen Regierung in eigenen Land und gegenüber anderer Staaten hat einen massiven Widerstanc ausgelöst, der immer mehr anschwillt Während Premierminister und Tory-führe Heath auf der om 14. Januar beginnen den Commonwealthkonferenz in Singapu ein heißer Empfang erwartet, werden arr heutigen 12 ...

  • Svend Wagner — ein dänischer Patriot

    Svend Wagner, der während der faschistischen Okkupation .Dänemarks zum Chef der militärischen Streitkräfte des Dänischen Freiheitsrates ernannt wurde und als General Johannen ■den militärischen Widerstand leitete, tat am Freitag im Alter von 75 Jahren verstorben. Svend Wagner wurde nach der Befreiung des Landes in den dänischen Genenalstab berufen ...

Seite 7
  • Gespannte Lage in Amman

    10 arabische Staaten um Lösung des Konflikts bemüht

    Amman/Beirut/Kalro (ADN/ND). Die Lage in Jordanien ist Berichten verschiedener Agenturen zufolge noch Immer außerordentlich feipannt. AFP meldete am MontagnachmltUg aus Amman, In der Stadt i«l«n weiter heftige Schießereien zu hören. Paläitlntn- •ische Sprecher in Beirut und Kairo erklärten, Jordanisches Militär habe In Amman das Feuer auf palästinensische Frauen eröffnet, die gegen die Regierung demonstrierten ...

  • CSSR-Delegation in Bulgarien

    Gespräche zwischen Dr. Gustav Husäk und Todor Shiwkow

    Sofia (ADN-Korr.). Offizielle Gespräche zwischen den Partei- und Regierungsdelegationen der Volksrepublik Bulgarien und der CSSR haben am Montag in Sofi« begonnen,' meldet BTA. Die bulgarische Delegation wird von Todor Shi-wkow, Erster Sekretär des ZK der Bulgarischen Komnrunisti-/ sehen Partei und Vorsitzender des Ministerrates, geleitet ...

  • Kurz berichtet

    Handelsabkommen UdSSR-DRS

    Khartum. Ein Handelsabkommen über drei Jahre wurde zwischen der Demokratischen Republik Sudan und der UdSSR am Wochenende1 in Khartum abgeschlossen. Es wurde vorn sowjetischen Außenhandelsminister Patotitschew und vom Minister für Handel und Versorgung der DRS, Mansour Mahgoub, unterzeichnet. Suchtgiftkonferenz Wien ...

  • Die YAR steht zu einer politischen Lösung

    Präsident Sadat entlarvt imperialistische Propagandamanöver

    Kairo (ND/ADN). Führende Persönlichkeiten der VAR halben am Sonntag zu verschiedenen Anlässen erneut unterstrichen, daß ein gerechter und sicherer Frieden im Nahen Osten nur auf der Grundlage der vollständigen und unverzüglichen Erfüllung der UNO-Slcherheitsresolution vom 22. November 1967 zu erreichen sei ...

  • Heath gerät in Isolierung

    Widerstand gegen Waffenlieferungen an Pretoria wächst

    Von unserem Mitarbeiter Wolfgang WeiB Wenige Tage vor Beginn der Commonwealth-Konferenz in Singapur hat sich -in afrikanischen und asiatischen Ländern der Widerstand gegen die Waffenlieferungspläne der britischen Konservativen an Südafrika weiter verstärkt. Der Vizepräsident von Kenia, Mol, erklärte, die Frage britischer Waffenlieferungen müsse als erster Tagesordnungspunkt auf der Konferenz in Singapur stehen ...

  • Auf jeden Menschen sechs Pfund Gift

    Berlin (ND). Neue katastrophale Auswirkungen des Giftkrieges der USA gegen das vietnamesische Volk wurden vor einigen Tagen aus dem Bericht dreier amerikanischer Wissenschaftler bekannt, die fünf Wochen lang in Südvietnam die Auswirkungen des .Entlaubungsprogramms" untersuchten. 0 Nahrungsmittel wurden vernichtet, die ein Jahr lang für 600 000 Menschen ausreichen würden ...

  • Auseinandersetzung um Anfikommumsmusbefthlüue

    Neumünster (ADN-Korr.). Stundenlange heftige Auseinandersetzungen haben sich am Wochenende in Neumünster auf der Landeskonferenz der Jungsoziallsten Schleswig-Holsteins an der Frage entzündet, ob die Landesorganisation der Jungsozialisten bedingungslos den antikommiinistischen Beschlüssen der SPD-Führungsgremien folgen oder mit den Kommunisten und anderen fortschrittlichen Kräften in der BRD zumindest bei der Abwehr faschistischer Provokationen zusammenwirken sollte ...

  • Weilimr iiifbt

    Bisher keine Fahndung der Westberliner Polizei nach Hintermännern des Mordanschlags auf Sowjetsoldaten

    Westberlin (ADN-Korr.). Der faschistische Provokateur Efckehard Weil hat den Anschlag auf das sowjetische Ehrenmal In Westberlin, bei dem der Sowjetsoldat Iwan Stscherbak durch zwei, Schüsse schwer verletzt wurde, nicht allein begangen. Dieses bezeichnende Eingeständnis mußte der Verteidiger Weils, Rechtsanwalt von Heynitz, am Montag im Westberliner Kriminalgericht vor Pressevertretern machen ...

  • UPC-Führer in Kamerun verurteilt

    Jaunde (ND). Emest Ouandie, der Vorsitzende der Union der Bevölkerung Kameruns (UPC), Albert Ndongmo, der katholische Bischof "von Nkongsamiba und vier weitere Angeklagte sind von einem Militärgericht in der Hauptstadt der Bundesrepublik Kamerun, Jaunde, zum Tode verurteilt worden. Die Anklage warf ihnen Verschwörung und Mordkomplott gegen den Staatspräsidenten des Landes vor ...

  • Umsturzversuch in Bolivien gescheitert

    La Paz (ADN). Ein Versuch faschistischer Elemente, die Regierung von General Juan Torres zu stürzen, ist nach Angaben des bolivianischen Innenministers, Jorge Gallardo um Sonntagabend fehlgeschlagen. In einem Kommunique wird mitgeteilt, daß die Regierung die Situation unter Kontrolle habe. Die Putschisten hätten sich ergeben ...

  • Zionisten kündigen Terror gegen UdSSR-Diplomaten an

    New York (ADN). Der Anführer der amerikanischen zionistischen Organisation „Liga zum Schutz der Juden", Meir Kahane, hat in aller Öffentlichkeit weitere Überfälle auf in den USA tätige ■sowjetische Bürger angekündigt. Kahane erklärte laut UPI am Sonntag in New York, seine Organisation werde auch weiterhin sowjetische Diplomaten und andere sowjetische Bürger „verfolgen, belästigen und attackieren" ...

  • Entlassungen und Kurzarbeit in der BRD

    Hochheim/Wetzlar/Inrolstadt (ADN; ND). Die Techite GmbH in Hochheim (Maiin) will'am 15. Februar ihren Betrieb stillegen und die bei ihr beschäftigten 90 Anbeiter und Angestellten entlassen. Für die Zeit vom 18. Januar bis zum 16. April hat die Apparatefabrik Wetzlar der Philips-GmbH Kurzarbeit für 110 im Fernsehsektor Beschäftigte angekündigt ...

  • SPD/FDP-Regierung sorgt lür stabile Monopolprofite

    Bonn (ADN^Corr.). Der Bonner Finanzminister Möller hat am Montag in einem Rundfunkinterview ein staatliches Maßnahmeprogramm zur Absicherung stabiler Monopolprofite angekündigt. Möller zufolge werde die SPD/IFDP-Reglerung zu diesem Zwecke gegebenenfalls „Rücklagen" in Höhe von mehr als 2,5 Milliarden DM einsetzen ...

  • Freundschaftstreffen in Assuan

    Kairo (ADN-Korr./ND). D!« Staatsoberhäupter der UdSSR und der VAR, Nlkolol Podaorny und Anwar el Sadat, werden anläßlich der Einweihung des Assuan- Staudamms am 15. Januar auf »Iner Großkundgebung zusammentreffen. Aus dem jetzt veröffentlichten offiziellen Programm der Feierlichkelten zum Abschluß dieses ...

  • MI 8 über dem Ganges

    Sowjetische Piloten bringen Hilfe für die Flutopfer

    Korrespondenz aus Ostpakistan Unter dem Heulen ihrer Düsentriebwerke heben die sowjetischen MI-8- Hubschrauber vom Flugplatz, Dacca ab und nehmen Kurs Süd. Täglich, ja stündlich tragen die mächtigen Maschinen Tonnen Lebensmittel, Medikamente und andere Hillfagüter auf die Insel Bhola im ostpakistanischen Ganges- Delta, das noch immer die Spuren der verheerenden Flutkatastrophe von Mitte November trägt ...

  • Redeverbot für Botschafter

    Hamburg (ADN). Der nach Bonn zurückgekehrte BRD-Botschafter in Guinea, Lankes, darf keinerlei Aussagen zur Beteiligung von westdeutschen Bürgern an der imperialistischen Invasion gegen diesen afrikanischen Staat machen. Der Botschafter erhielt von der Brandt/Scheel-Regierung eine entsprechende Auflage ...

  • Jarring wieder in New York

    New York (ADN/ND). Der Nahostlonderbeauftragte des UNO-Generalsekretärs, Dr. Jarring, ist am Montag nach einem Israel-Besuch wieder nach New York zurückgekehrt. Bei seiner Ankunft erklärte der schwedische Diplomat, die Gespräche mit Regierungschefin Meir und Außenminister Eban seien „interessant und nützlich" gewesen ...

  • Franco ließ weltbekanntem Künstler den Paß entziehen

    Barcelona (ADN/ND). Der weltbekannte spanische Maler Joan Miro ist ständigen Repressalien durch das Franco-Regime ausgesetzt. Dem Künstler, der an der Spitze der über dreihundert spanischen Intellektuellen, Künstler und Professoren stand, die im Geblrgskloste^ Y^^o^Ö^Irf, D^J zember gegen^den. Terrönprozeß von Burgos prot^rteß^r^e ...

  • Inquisitoren

    Die spanische Regierung hat den Druck und den Vertrieb des Werkes von Friedrich Engels „Der Ursprung der Familie, des Privateigentums und des Staates" verboten. Ein Madrider Gericht bestätigte den Regierungserlaß und will jede „Zuwiderhandlung als Verbrechen behondeln". Alle vorhandenen Exemplare des Engels- Werkes in spanischer Sprache wollen die Justizbehörden beschlagnahmen ...

  • Was sonst noch passierte

    Bürger Roms sind empört über die Unfähigkeit der Stadtverwaltung, Ordnung und Sauberkeit im Stadtgebiet durchzusetzen. Ihr Vorschlag: Alle Verantwortlichen sollen sich für ihre Gleichgültigkeit im Kolosseum öffentlich verantworten. Der Vorschlag ging den Instanzenweg und wurde vom Kultusmmisteiium beantwortet: Das Kolosseum könne nur für kulturelle Zwecke freigegeben wenden ...

  • Empfang für lOJ-Kongreß

    Havanna (ADN-Korr./ND). Einen festlichen Empfang für die Teilnehmer des VII. Kongresses der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) gab im Palais der Revolution in Havanna der kubanische Präsident Dr. Oswaldo Dorticos. An dem Empfang nahmen zahlreiche führende Persönlichkeiten sowie die Mitglieder des Diplomatischen Korps teil ...

  • 140-Mio-DM-Kredit aus Bonn für Israel

    Kairo (ADN-K01T./ND). Die BRD- Regierung will ihre Beziehungen zu Tel Aviv am Jahresbeginn mit einem sogenannten Entwicklungskredit in Höhe von 140 Millionen DM weiter konsolidieren, berichtet die Kairoer ..Rose el Youssef".

  • In den Gefängnissen der USA herrscht finsterstes Mittelaltar

    Washington (ND). In den 4037 lokalen Gefängnissen der USA herrschen Zustände, die jeder Beschreibung spotten.

Seite 8
  • Buchseiten auf der Leine

    Wer das Schild „Restaurienungswerkstatt der Universitätsbibliothek Greiiswald" an der Tür nicht beachtet hat, bleibt verwundert im Raum stehen: Hier hängen Seiten aus wertvollen alten Büchern auf der Leine wie anderswo die Wäsche. Andere- Blätter schwämmen in Spülbekken entlang der Wände. Ein junger Mann achtet darauf, daß sie nicht zu lange im Wasser bleiben und beim Trocknen nicht weiter -beschädigt werden ...

  • Arbeiterversorgung spürbar verbessert

    Wenn man von Wilhelm-Fieck- Stadt Guben kommend durch den jüngsten Eisenhüttenstädter Stadtteil,/ den VI. Wohnkomplex, in Richtung Stadtzentrum fährt, fällt einem vor der neuen Brücke über den Oder-Spree-Kanal ein weithin sichtbares schmuckes weißes Gebäude auf. Es ist der Schälbetrieb Eisenhüttenstadt, der 100 Beschäftigte, darunter 80 Frauen, zählt ...

  • Eine Hausgemeinschaft und ihre Kinder

    Eine Fensterscheibe war im Haus Leninstraße 17 in Neubrandenburg in Scherben gegangen. Nachbarkinder hatten mit einem Ball gespielt, der ungewollt in eine andere Richtung und durch die Scheibe geflogen war. Der Schaden sollte schnell beihoben werden. Die Kinder der Hausgemeinschaft Leninstraße 17 wollten unbedingt das Fenster wieder in Ordnung bringen lassen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaitun«; 12.15 Blasmusik; 15.05 Murik für junge Leute; 17.00 NachmitUcsmagazin; 2Oj05 Aus der Welt des Musicals; 21.05 Folklore in Jazz. Radio DDR II: 13.10 Dein Recht; 15.25 Opernkonzert; 16.00 Schultunk; 16.30 Wo der Kabsar einst sang; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk ...

  • | LESERBRIEFEi + LESERBRIEFE

    Muß Knüllpapier in den Müll? Ingenieure helfen Oberschülern

    Unsere Erweiterte Oberschule Naumburg besitzt in den Wissenschaftlern, Ingenieuren und Facharbeitern des VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht" gute Paten, die uns Mädchen und Jungen tatkräftig helfen, die Erfordernisse der wissenschaftlich-technischen Re-. volution zu begreifen. Der Ingenieurbetrieb für Rationalisierung und Automatisierung dieses Werkes veranstaltet z ...

  • HAUPTSTADT BERLIN

    Die Ausstellung „Kunsthandwerk in Indien" in der Neuen Galerie am Marx-Engels-Platz gewährt einen Einblick in die aus jahrtausendelanger Tradition gewachsene Kunst und Kultur des indischen Volkes. Zu den zahlreichen interessierten Besuchern zählten auch die Studentinnen Bärbel Schubert und Helga Singer (Foto oben v ...

  • Tip für Männerchöre

    „Keine Noten für Männerchöre?" war eine Leserzuschrift vöh rlerjrn Hteinrich Volkert überschrieben (ND vom 3. Januar), jn de'r 6rd«n'Mangel an Chorliteratur für Männerchöre beklagte. Dieser Kritik kann man mit Einschränkungen zustimmen. Ich möchte aber darauf hinweisen," daß vor etwa zwei Jahren im VEB Friedrich Hofmeister Verlag, ...

  • Vorschlag an den VEB Deutsche Schallplatte

    Unsere Brigade „Hans Marenwitza" im Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober" Berlin war dabei, als das Sinfonische Porträt über Hans Marchwitza. Musik von Joachim Werzlau, uraufgeführt wurde. Dieses Werk hat uns sehr beeindruckt. Und. sicherlich besteht auch in vielen anderen Betrieben der Wunsch, ■den Werktätigen das Sinfonische Porträt über den Arbeiterschriftsteller nahezubringen ...

  • ZWISCHEN KAP AftKONA UND ilCHTILBIM

    Suhl. Zu einem mehrtägigen Freundschaftsbesuch weilt gegenwärtig der Direktor des Ziolkowski-iMuseums, Alexej Kostin, aus Kaluiga (Sowjetunion) im Bezirk Suhl. Genosse Kostin ist der Enkel des Pioniers der Weltraumfahrt, Konstantin Ziolkowski, und wind in den Schulen des Südthüringer Bezirkes vor FDJ- lern über das Wirken und Schaffen seines Großvaters sowie über die Leistungen und das Programm der sowjetischen Raumfahrt sprechen ...

  • Lehrerakademie

    . In einem zweijährigen Grundlagenstudium vermittelt die Lehrerakademie im Haus des Lehrers am Alexanderplatz den Berliner Pädagogen Kenntnisse in marxistisch-leninistischer Philosophie sowie der politischen Ökonomie des Kapitalismus und des Sozialismus. Ziel und Inhalt der Vorlesungen und Seminare ist ...

  • Wie wird das Wetter!

    weiter an. Bei mäßigem Südostwind Ist es überwiegend heiter, nur zeitweise locker bewölkt und niederschlagsfrei. Die Tagestemperaturen erreichen nachmittags mit 3 Grad ihre Höchstwerte, am Nordrand der Mittelgebirge können nochmals Höchstwerte von plus 6 Grad vereinzelt erwartet werden. Nachts weiterhin verbreitet leichter bis mäßiger, stellenweise strenger Frost ...

  • „Budapest" im Folklorestil

    Zu einer niveauvollen volkstümlichen Einrichtung wollen die Mitarbeiter um Direktor Ursula Scheffler das Haus „Budapest" in der Berliner Karl-Marx-Allee gestalten. Künftig soll sich nicht nur das Weinrestaurant im ersten Stock durch ungarisches Kolorit auszeichnen. Für 1971 hat sich das Kollektiv vorgenommen, ...

Seite
KOMMUNIQUE Volle Übereinstimmung der Ansichten in allen erörterten Treffen Waller Ulbrichts, Willi Stophs, Erich Honeckersund Hermann Axens mit Edward Gierek uniPioIr Jaroszewicz in Berlin I Magdeburg: Export soll um 30 Prozent steigen VAR bereit zu gerechter Lösung Streiks auf zwei Kontinenten Sowjetunion baut Katamarane in Serie DDR-Außenminister in Moskau Massenkundgebung für Angela Mit ganzer Kraft für hohe Kontinuität - Ziel im EAW Berlin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen