25. Mär.

Ausgabe vom 03.01.1969

Seite 1
  • Ausländische Staatsmänner grüßen zum Jahreswechsel

    Weitere Glückwunschtelegramme an Walter Ulbricht und Willi Stoph

    Berlin (ADN). Die Repräsentanten der DDR haben aus Anlaß des Jahreswechsels weitere Glückwünsche ausländischer Staatsmänner erhalten. Neujahrsglückwünsche sandten: Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, und Georgi Traikow, Vorsitzender ...

  • Israel provozierte erneut Zwischenfälle

    Raketen und Napalm gegen jordanisches Dorf Premier Yafi: Libanon setzt sich» mit allen Mitteln zur Wehr

    Amman/Kairo (ADN/ND). Die israelischen Aggressoren provozierten am Donnerstag erneut zwei schwere Zwischenfälle im Jordantal und am Suezkanal. Wie ein jordanischer Militärsprecher in Amman mitteilte, haben acht israelische Jagdflugzeuge vom Typ Mirage am Donnerstag zwei Einsätze über dem nördlichen Jordantal geflogen ...

  • Hohe Leistungen im Wettbewerb zum 20. Jahrestag der Republik Wir machen 1969 zum Jahr roßer Initiativen

    Berlin (ND). Im sozialistischen Wettbewerb vom ersten Arbeitstag im neuen Jahre an für die kontinuierliche Erfüllung der hohen Ziele des Volkswirtschaftsplans zu sorgen, haben sich Millionen Werktätige in Städten und Dörfern vorgenommen. Das berichten ND-Korrespondenten, die sich in zahlreichen Betrieben vom guten Start in das neue Planjahr überzeugten ...

  • Hilfe der Sowjetunion war entscheidend

    Fidel Castro sprach auf Massenkundgebung in Havanna

    Havanna (ADN/ND). Vor mehr als einer Million Einwohnern Havannas und Delegierten der Provinzen sprach am Donnerstag auf einer Großkundgebung in der kubanischen Hauptstadt der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Ministerpräsident Fidel Castro. Er erklärte das Jahr 1969 für Kuba zum „Jahr der entscheidenden Anstrengung" bei der Überwindung des Erbes der Unterentwicklung ...

  • Ernste Warnung an Bonner Adresse

    Berlin (ND). Die Neujahrsansprache des Staatsratsvorsitzenden Walter Ulbricht sowie seine Rede anläßlich des 50. Jahrestages der KPD finden in der internationalen Öffentlichkeit große Beachtung. Das niederländische Fernsehen zitierte aus der Neujahrsrede den Satz, daß die Nichtanerkennung der DDR eine Ermutigung der revanchistischen westdeutschen Politiker ist ...

  • Bedarfsgerechte Versorgung

    Berlin. Der 68er Plan wurde im VEB Fleischkombinat Berlin erfüllt, die 3500 Werktätigen dieses Betriebes haben den Plananlauf 1969 gut begonnen. Das stellte der Kandidat des Politbüros und Vorsitzende des Rates für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Georg Ewald, am Donnerstag bei einem Rundgang durch das Fleischkombinat fest ...

  • Viel hängt ab

    vom Januar

    Der Volkswirtschaftsplan des Jahres 1969 — daran hat der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, in seiner Neujahrsbotschaft noch einmal ausdrücklich erinnert — stellt hohe Ziele. Sie werden nur dann erreicht, wenn der Plan vom ersten Arbeitstag an, Tag für Tag, Monat für Monat, anteilmäßig erfüllt wird ...

  • ZK-Delegation in Wien

    Hab-

    Wien (ADN-Korr.) Die Delegation des Zentralkomitees der SED zum XX. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs ist am Donnerstag auf Einladung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Österreichs auf dem Wiener Flughafen Schwechat eingetroffen. Die Abordnung wird von Hermann Matern, Mitglied des Politbüros des ZK, geleitet ...

  • Pham van Dohg: Neue Etappe im Kampf

    Hanoi (ADN). „Das Jahr 1968 war ein Jahr großer Siege und hat eine neue Etappe im Widerstandskampf des vietnamesischen Volkes gegen die USA- Aggression für die Rettung der Heimat eingeleitet." Das erklärte der Ministerpräsident der DRV, Pham van Dong, am Donnerstag in einem TASS-Interview. Die gegenwärtige Lage in Vietnam sei dadurch gekennzeichnet, daß die USA eine Niederlage erlitten haben, aber noch nicht bereit seien, ihre aggressiven Pläne aufzugeben ...

  • Neue Berliner Markthalle eröffnet

    Am Donherstag öffnete in der Hauptstadt die neue Markthalle an der LiebKnechtstraße - nahe dem Alexanderplatz - ihre Tore. Sie wurde in der kurzen Bauzeit von nur neun ' Monaten von Architekten, Bauarbeitern und Bauleitern des Wohnungsbaukombinates Berlin in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern fertiggestellt ...

  • Plantreue in der Kooperation

    Neubrandenburg. Genossin Margarete Müller, Kandidat des Politbüros und Vorsitzende der LPG Kotelow, Kreis Neubrandenburg, unterhielt sich am Jahresbeginn mit den Melkern der Kooperation, die sich im Wettbewerb das Ziel stellen, in diesem Jahr die Milchproduktion um 8,8 Prozent zu steigern. Dabei berichteten ...

Seite 2
  • Grußschreiben des ZK an XX. Parteitag derKommunistischen Partei Österreichs

    Berlin (ND). Den Delegierten des XX. Parteitages der Kommunistischen Partei Österreichs übermittelte das Zentralkomitee der SED ein Grußschreiben. Darin wird u. a. hervorgehoben, daß der enge Zusammenschluß aller Kommunisten und friedliebenden Kräfte dringlicher denn je ist. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Walter Ulbricht, unterzeichnete Schreiben hat folgenden Wortlaut: Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen aus Anlaß des XX ...

  • V

    fortschreite und je mehr Strauß getrunken habe, desto mehr lasse er ihnen die Haare zu Berge stehen.". In dieser Zeit sei mancher zu der Überzeugung gekommen, „daß Strauß auf einen Krieg aus war und daß er kaltgestellt werden müsse, bevor es zu spät ist". Über Strauß' neues Buch „Herausforderung und Antwort" schreibt „New Statesman": „Es wäre etwas unfair, es sein ,Mein Kampf zu nennen — denn es ist weitaus weniger egozentrisch und weitaus weniger schwülstig —, aber wie ...

  • Neues Edelmetallwalzwerk

    Freiherr. Im Verarbeitungsbetrieb Halsbrücke des VEB Bergbau- und Hüttenkombinat „Albert Funk" Freiberg nahm am Donnerstag im Beisein von Dr. Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali, ein Edelmetallwalzwerk seine Produktion auf. Die neue Anlage wird ein bedeutender Zulieferer für die Produzenten in der Elektrotechnik/Elektronik sein ...

  • Heute vor 50 Jahren

    Reaktionäre Hetze gegen Emil Eichhorn

    3. Januar 1919 Der Berliner Polizeipräsident Emil Eichhorn, der in das von dem SPD- Führer Paul Hirsch geleitete preußische Innenministerium befohlen wurde, wird dort von Geheimrat Doye aufgefordert, sein Amt niederzulegen. Eichhorn, der dem linken Flügel der USPD angehört, war am 11. November 1918 vom Vollzugsrat der Berliner Arbeiter- und Soldatenräte In der Funktion als Polizeipräsident bestätigt worden ...

  • ZK der Kommunistischen Partei Israels

    Werte Genossen! Anläßlich des 50. Jahrestages der Gründung der KPD senden wir Euch heiße brüderliche Glückwünsche für weitere Erfolge. Die Gründung der Partei war ein entscheidender Meilenstein in der Geschichte des deutschen Volkes. Die Partei gab der Arbeiterklasse und den anderen Schichten des werktätigen ...

  • 8,6 Prozent im Januar

    Cottbus. Das Textilkombinat Cottbus will im Januar 8,6 Prozent und im I. Quartal 26 Prozent des 69er Jahresplans schaffen. Dr. Karl Bettin, Staatssekretär im Ministerium für Leichtindustrie, überzeugte sich vom gelungenen Planstart. „Die Leichtindustrie der DDR", so betonte er in Gesprächen am Arbeitsplatz, „hat 1969 die bisher höchsten Aufgaben zu erfüllen ...

  • Willi Stoph gratuliert Oldftch Cernik

    Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übersandte Ing. Oldffch Cemik anläßlich seiner Ernennung zum Vorsitzenden der Föderativen Regierung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik herzliche Glückwünsche. In dem Telegramm wird hervorgehoben, daß die brüderliche Freundschaft zwischen den Völkern der DDR und der CSSR, die ...

  • FDJ erneuert Einladung an westdeutsche Arbeiterjugend

    Berlin (ADN). „Wir laden die jungen Gewerkschafter, Mitglieder und Funktionäre der westdeutschen Arbeiterjugendorganisationen ein, jich bei uns anzusehen, wie gut es sich ohne Bankiers und Konzernbosse leben läßt. Sie sollen sich selbst davon überzeugen, wie unsere Jugend die wissenschaftlich-technische Revolution meistert, wie die sozialistische Gesellschaft gestaltet wird ...

  • Über 35000 besuchten Wilhelm-Pieck-Gedenkstätte

    Wilhelm-Pieck-Stadt Gaben (ADN). In der Wilhelm-Pieck-Gedenkstätte Guben ehrten seit ihrer Eröffnung im Januar 1965 über 35 000 Besucher das Andenken des Mitbegründers der KPD und ersten Präsidenten der DDR. Die Gedenkstätte gibt an Hand von Originaldokumenten, Fotos, Korrespondenzen und Tonbändern mit Ausschnitten aus bedeutsamen Reden Wilhelm Piecks Einblick in den Lebensweg des Arbeiterführers und Revolutionärs ...

  • Tägliche Qualitätsbewertung

    Burg. Erhard Krack, Minister für bezirksgeleitete und Lebensmittelindustrie, besuchte gestern den VEB Burger Knackewerke, den größten Dauerback-- Warenbetrieb der DDR. In Gesprächen am Arbeitsplatz stand die weitere Stabilisierung der Versorgung mit Dauerbackwaren im Mittelpunkt. „Eine gute Hilfe im Wettbewerb sind für uns die täglichen Qualitätsbewertungen in allen Abteilungen", sagte Meisterin Marianne Brendling im Gespräch mit dem Minister ...

  • Bedeutendes Jubiläum der Universität Rostock

    Rostock (ADN). Die Universität Rostock feiert 1969 ihr 550jähriges Beste-: hen. Zu Beginn des Jubiläumsjahres wird an der altehrwürdigen Hohen Schule das neue Profil der Universität sichtbar: In enger, vertraglicher Verflechtung mit den Hauptproduktionszweigen des Küstenbezirkes konzentrieren sich in mehr als dreizehn neugebildeten Sektionen Lehre und Forschung auf die vier großen Bereiche Seewirtschaft, Landwirtschaft, Volksbildung und Kultur sowie Medizin ...

  • ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens

    Aus Anlaß des 50. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei Deutschlands übermitteln wir Ihnen und allen Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Glückwünsche und beste Wünsche für weitere Ertolge beim Aufbau des Sozialismus, im Kampf für den Frieden. * Die Schaffung des ...

  • Selbstwählfernsprechverkehr Berlin-Warschau

    Warschau/Berlin (ND-Korr./ADN). Ein erstes Direktgespräch des Ministers für Nachrichtenwesen der Volksrepublik Polen, Zygmunt Moskwa, mit dem Minister für Post- und Fernmeldeweseri der DDR, Rudolph Schulze, eröffnete am 2. Januar 1969 den automatischen Fernsprechverkehr Warschau—Berlin. In Anwesenheit ...

  • Entlaufene Westberliner Kinder übergeben

    Berlin (ADN). Drei aus dem Hauptkinderheim in Kreuzberg entlaufene Westberliner Kinder sind am Donnerstag am Grenzübergang Invalidenstraße von einem Vertreter der Abteilung Volksbildung des Magistrats der DDR- Hauptstadt an einen Fürsorger des Westberliner Kinderheimes übergeben worden. Grenzsicherungsorgane der DDR hatten am 30 ...

  • New Statesman: „Ein Geschmack von Schwefel und Pulver1' Eine britische Wochenschrift zeichnet das Porträt des westdeutschen CSU-Vorsitzenden und Finanzministers Franz Josef Strauß

    Strauß ist bemüht, die Welt für das (west-)deutsche Großkapital sicher zu machen. Kein (west-)deutscher Politiker hat sich so offen von der Wiedervereinigung Deutschlands als einem kurzfristigen Ziel losgesagt wie Strauß. Der Atlantizismus und das Europatum von Strauß haben in einer merkwürdigen Weise den gleichen beißenden Beigeschmack wie der deutsche Nationalismus von 1914 oder 1933 - einen Beigeschmack von Schwefel und Pulver ...

  • Neuer Botschafter der ÖSR für die DDR ernannt

    Pra* (ADN). Der Präsident der CSSR, Ludvik Svoboda, hat Frantiäek Krajcir zum Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR 1n der DDR ernannt, meldet CTK. Gleichzeitig befreite er den bisherigen Botschafter in der DDR, Vaclav Kolaf, im Zusammenhang mit der Übertragung anderer Aufgaben von dieser Funktion ...

  • Wir machen 1969 zum Jahr großer Initiativen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    In unserer Kooperation, erklärte Genossin Müller, werden nicht nur die anerkennenden Worte Walter Ulbrichts in der Neujahrsbotschaft beherzigt, die sich auf unsere guten Erfolge des Jahres 1968 beziehen, sondern auch der Hinweis, daß sich möglichst alle Werktätigen eine solide wissenschaftlichtechnische Bildung und solche Fachkenntnisse aneignen, die den Erfordernissen unseres geschichtlichen Zeitabschnittes entsprechen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS. REDAKTIONSKOLLEGIUM Rudi Singer, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Harri Czepuck, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellv. Chefredakteure; Armin Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski, Georg Hansen, Klaus Höpcke, Klaus Ullrich, Dr Harald Wessel ...

Seite 3
  • Das Wichtigste anpacken

    Von Kurt B • c k • r, Vorsitzender des Stadtausschusses Schwarzheide Die erste Frage sollte immer »ein: Was ist dks Wichtigste? Bei uns in Schwarzheide haben wir den bedeutenden VEB Synthesewerk. Ihm wurden große Aufgaben übertragen. Also ist die Unterstützung dieses Betriebes für uns die wichtigste und dringlichste Sache ...

  • Erster Auftritt am 7. Oktober

    Von Erich T o b e I a , Vorsitzender des Ortsausschusses Döbern Einen wichtigen Platz im Programm unseres Ausschusses nimmt die Kultur ein. Wir sind der Auffassung, daß sie kein fünftes Rad am Wagen sein darf, sondern daß sie ein wichtiger Teil des Lebens im sozialistischen Staat ist. Deshalb werden ...

  • Neu für uns: Aktivs

    Von Theo Brendel, Mitglied des WBA 16 in Wilhelm-Piedc-Stadt Guben Unser Wohnbezirk ist ein Neubaugebiet, entstanden durch die Entwickr lung des bedeutendsten Betriebes unserer Stadt, des Chemiefaserkombinats. Die erste Ausschußsitzung war gleichzeitig der Auftakt zur konkreten Arbeit. Dr. Linke, unser Vorsitzender, schlug vor: Für bestimmte Aufgabengebiete werden Aktivs aus interessierten, sachkundigen Bürgern gebildet, die von einem Ausschußmitglied geleitet werden ...

  • den Vorschlägen?

    * Wir wählten im November und Dezember ' sechs Wohnbezirksausschüsse und den Stadtausschuß Vetschau der Nationalen Front. Es gab vorher Hunderte Versammlungen und Gespräche. 423 Bürger erhielten das Vertrauen alt Ausschußmitglieder. Den Schwung jetzt in Taten umzumünzen ist unsere wichtigste Aufgäbe ...

  • DerWettbewerb gehört zum Plan

    Tatsächlich dienj der weitaus' überwiegende Teil der wertschaffenden Arbeit des Wettbewerbsprögramms unmittelbar Aufgaben des Planes: Plan und Wettbewerb sind bei uns zur Einheit geworden. Weil aber im Programm der Stadt nicht alle Ideen der Bürger und Vorhaben kleineren Umfangs enthalten sein können,! haben wir den Wohnbezirksausschüssen empfohlen, sich auf der Grundlage des Stadtprogramms Aufgabenstellungen zu erarbeiten, die auch sichern helfen, daß die Sfadt spätestens zum 20 ...

  • Wir nahmen sofort die Arbeit auf I

    So hieß die Zuschrift des Vorsitzenden des Wohnbezirksausschusses 34 der Nationalen Front in Zwickau, in der er über die ersten Schritte des neugewählten Ausschusses berichtet«. Wir veröffentlichen heute weitere Briefe, die die Vielfalt der Vorbereitung des Kongresses der Nationalen Front widerspiegeln ...

Seite 4
  • Umfangreiche Forschungen über die Arbeiterklasse

    Die Hauptaufgabe der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED ist die Aus- und Weiterbildung von Führungskadern der Partei, des Staates und der Wirtschaft, des geistig^kulturellen Lebens und der Massenorganisationen. Diese Aufgabe stellt an Lehrplan und Lehrerkollektiv sehr hohe Anforderungen. Alle Fächer des Marxismus-Leninismus müssen so gelehrt werden, daß jeder Absolvent der Parteihochschule über ein tiefes und für die vorgesehene Funktion anwendungsbereites Wissen verfügt ...

  • Geistige Kooperation vervielfacht die Kräfte

    liiiliiiliii; Traditionelle ND-Umfrage unter prominenten Gesellschaftswissenschaftlern: Woran arbeiten Sie 1969, im 20. Jahr unserer Republik?

    des Sozialismus in Verbindung mit der Vorbereitung des Perspektivplanes 1971-1975 und auf den Kampf gegen die psychologische Kriegführung des westdeutschen Imperialismus. Dabei hat sich unsere Publikationstätigkeit wesentlich verstärkt. Hervorgehoben seien lediglich die Bücher „Wirtschaftswunder DDR", „Manipulation - die staatsmonopolistische Bewußtseinsindustrie", Veröffentlichungen über die Gesellschaftsprognose, Probleme der Soziologie usw ...

  • Thematische Vielfalt bis zum Jahre 1970

    Das Jahr 1968 brachte eine Reihe gesellschaftlicher Höhepunkte im Leben unserer Republik, die auch zu Höhepunkten in der Arbeit des Dietz Verlages wurden. Internationale Beachtung fand der Abschluß der Marx/Engels-Werkausgabe aus Anlaß des 150. Geburtstages von Karl Marx; in hoher Auflage erschien die populäre Marx-Biographie ...

  • Sozial Psychologen fanden Kooperationspartner

    Das Jahr 1968 brachte uns große Ereignisse und harte Arbeit. Rückblickend können wir sagen, daß die erreichten Planziele (obwohl wir uns nicht damit zufrieden geben können) eine produktive Weiterentwicklung der marxistischen Sozialpsychologie in der nächsten Zeit ermöglichen. An erster Stelle ist die 3 ...

  • 27 Philosophen schreiben ein Buch

    Unsere Sektion bereitet ein Gemeinschaftswerk zum Thema „Philosophische Probleme der Theorie der sozialistischen Gesellschaft" vor, an dem 27 Wissenschaftler mit ihren Forschungsergebnissen beteiligt sind. Bisher fanden umfangreiche Diskussionen zar Gesamtkonzeption und zu Teilproblemen statt. In dem ...

  • „Methodische Tage" für Sozialwissenschaftler

    Unseren Forschungsplan 1968 haben wir beträchtlich übererfüllt. Besonders hervorheben möchte ich die umfangreichen Intervallstudien, mit denen wir die Entwicklung junger Arbeiter, Studenten und Schüler über mehrere Jahre hinweg in komplexer Weise analysieren. Es ist charakteristisch für untere Forschung, daß alle größeren Vorhaben vertraglich gebundene Auftragsarbeiten sind und von zentralen Leitungen ausgewertet werden ...

  • Potsdamer

    Abkommen ' Prognose Psychologie sozialistische! Wirtschafts-■• führung ■b- , ***** mPih Ein „Kleines Politisches Wörterbuch" aus der Feder von Gesellschaftswissenschaftlern verschiedener Disziplinen bereicherte unser solides Wörterbuchsortiment Psychologen der DDR legten 1968 mehrere Schriften hauptsächlich ...

  • Konzentration auf bedeutsame Themen

    Das Jahr 1968 war für die Gesellschaftswissenschaften der DDR und daher auch für unser Institut ein Jahr angestrengter Arbeit. Die Forschung konzentrierte sich auf Probleme der weiteren Ausgestaltung des entwickelten gesellschaftlichen Systems

  • DDR

    WIRTSCHAFTS WUNDER

    Zum Jahresende erschienen die ersten; Veröffentlichungen zum 20. Jahrestag der DDR. Hans Müller und Karl Reißig legten eine zusammenfassende Darstellung der erfolgreichen Wirtschaftspolitik unserer Partei dar

Seite 5
  • „Halbzeit" bei der Tournee

    Sonnabend mittag ist Innsbrucks Olympiaschanze Schauplatz der dritten „Etappe" der westdeutschösterreichischen Springertournee. 'Auf dem Papier ist Björn Wirkola schon jetzt klarer Favorit für , den Gesamtsieg, obwohl er gerade in Innsbruck letztes Jahr durch den jungen sowjetischen Nachwuchsspringer Napalkow eine Niederlage hatte hinnehmen müssen ...

  • 2:2 gegen Finnland

    Zwei Tore im Crimmitschauer Eishockey-Länderspiel gleich in der 1. Minute V o n unserem Mitarbeiter Manfred Hönel

    Das Jahr 1969 begann für unsere Eishockeyauswahl gleich am zweiten Tag mit einem Länderspiel gegen Finnland. Mit einem 2:2 (1:1, 1:1, 0:0) zogen sich die DDR-Spieler dabei recht achtbar aus der Affäre. Der polnische Schiedsrichter Sylvester hatte den Puck gerade freigegeben, da fuhr der lange Berliner Ziesche in eine Vorlage seines Mannschaftskameraden Hartmut Nickel und schoß die Scheibe ins Netz der Finnen ...

  • Funk und Femsehen heute

    Radio DDR I: 10.20 Muße - Muse und Musik; 12.05 Agro-M«gazin; 14.00 Musik liegt in der Luft; 17.00 Zeitgeschehen und Musik; 19.40 Kabarett der Noten; 21.05 Berichte aus der freien Welt; 21.35 Das Lied; 22.00 Stunde der Politik. Radio DDR II: 15.00 Opernkonzert; 16.00 Schulfunk; 16.30 Mein musikalisches Steckenpferd; 19 ...

  • Kurz berichtet

    In der Saison 1969 finden auf der Trabrennbahn Berlln-Karlshorst 90 Veranstaltungen statt. Im Mittelpunkt der Zucht- und Standardrennen stehen in der Zeit vom 20. April bis zum 16. November der internationale Renntag mit sowjetischer und ungarischer Beteiligung (Bersarin-Erinnerungsrennen und Karlshorster Pokal) am 22 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Mit einer nordwestlichen Luftströmung dringe*! milde Luftmassen bis nach Mitteleuropa vor, so daß sich das Tauwetter im Flachland zunächst fortsetzt. Dabei steigen die Temperaturen tagsüber bis auf Werte um plus 3 Grad Celsius an. Im Bergland oberhalb 800 Meter ist mit anhaltend leichtem Frost zu rechnen ...

  • Italien, WM-Vorrundengegner d«r DDR-Fußballer: 3:2-Sieg in Mexiko Riva (2) und Anastasi schössen die Tore für den Europameister

    Italien, am 29. März in Berlin erster WM-Qualifikationsgegner der DDR, gewann im Azteken- Stadion in Mexiko-Stadt ein Fußball-Länderspiel gegen Mexiko mit 3:2 (0:1). Vor 70 000 Zuschauern schössen Borja und Gonzales für Mexiko sowie Riva (2) und Anastasi für Italien die Tore. Der entscheidende Treffer für die Gäste fiel drei Minuten vor Schluß durch Riva ...

  • Der Leipziger „Löwe" reckt sich

    Turnfeststadt sein verpflichtet. Die Sportler Leipzigs sind sich dessen bewußt, und sie können erhobenen Hauptes ins Turnfest- Jahr hineinmarschieren, laufen doch die Vorbereitungen auf das »Fünfte" bei ihnen mit dem richtigen Schwung. Die Sportler, die die Osttribüne gestalten, trainieren fleißig. Auch die Festübungen gehören zum Programm ...

  • VEB Kombinat Autotrans Berlin

    Betrieb Autoservice Berlin

    104 Berlin, Hannoversche Straße 5, Telefon 42 3711 Änderungen von Telefon-.und Telexanschlüssen von Betriebsteilen werden unseren Kunden rechtzeitig bekanntgegeben bzw. veröffentlicht. Wir danken unseren Kunden für die bisherige gute Zusammenarbeit verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 1969 und für weitere gemeinsame Erfolge beim Aufbau des Sozialismus in unserer Republik ...

  • freie Kapazität

    für Feinbohr- und Honarbeiten

    Arbeitsstücke Durchmesser 150 mm, Länge 400 mm Zuschriften sind zu richten an VEB Kraftfahrzeug-Instandsetzung Zwickau 95 Zwickau, Leipziger Straße 168 Produktionsleitung

  • BASKETBALL Frauenturnier in Berlin: TSC Berlin-Olympia Poznan 80 : 42 (34 : 24). HALLENHANDBALL

    Turnier in Westberlin: 1. Bukarest 6 : 0 Punkte, 2. Westberlin 3:3, 3. Belgrad 2:4, 4. Stockholm 1 :5. Bukarest schlug Stockholm 13:4, Belgrad 7 : 5 und Westberlin 12 :6.

  • Stanz- und Steppkapazität für Kinderschuhe

    Welcher Betrieb oder PGH kann 1969 Stanz- und Steppkapazität für täglich etwa 50 Paar Kinderschuhoberteile in Kooperation übernehmen. Eilangebote erbeten an

  • freie Kapazitäten 1969

    für galvanisches Verzinken und Chromatisieren

    auf unserem Verzinkungsautomat EUA10 VEB Keramische Werke Hermsdorf 0530 Hennsdorf (Thüringen) , Abteilung Absatz Fernruf 413 - Telex-Nr. 058 246

  • freie Kapazität

    zum Beizen von gebogenen Stahlrohrleitungen von etwa 25—400 mm Durchmesser und Längen bis 3000 mm, max. Einzelgewicht bis 850 kg.

  • VEB Kombinat Autotrans Berlin

    mit den 4 Betrieben VEB Kombinat Autotrans Berlin Betrieb Güterkraftverkehr und Spedition

    (Stämmbetrieb und Sitz des Kombinatsdirektors) 113 Berlin, Siegfriedstraße 49/53, Telefon 55 50 91

  • VEB Kombinat Autotrans Berlin

    Berliner Hafen-, Lagerhaus- und Anschlußbahnbetrieb (Behala)

    1017 Berlin, Stralauer Allee 1/16, Telefon 58 04 91

  • freie Kapazitäten

    zur Abfüllung von Importtraubenwein im Raum Berlin, Potsdam und Frankfurt. Angebote erbeten an VEB Weingroßkellerei Berlin

    1017 Berlin, Friedenstr«ße 89

Seite 6
  • Die TU 144 in der Luft

    • Frühmorgens. Es ist noch still auf dem Flugplatz. Aber im hohen Hangar laufen die Vorbereitungen für den Flug der TU 144. Voll geschäftiger Unruhe die Flugmechaniker, Monteure und Elektriker. Auffallend viele Mechaniker in grünen und Funker in blauen Kitteln in der Nähe der Maschine. Und das ist nicht erstaunlich ...

  • Kampfziele des japanischen Volkes

    Absage an proamerikanische Politik

    Zeichnung: Wegener Von Hannelore K a u f f e 11 Das Rätselraten, das japanische und westliche Zeitungen wochenlang um die zukünftige Politik des Landes der aufgehenden Sonne anstellten, hatte ein Ende gefunden, als der 67jährige Eisaku Sato auf dem Parteitag der; Liberal- Demokratischen Partei erneut zum Vorsitzenden der ...

  • Notstand Berufsausbildung

    Korrespondenz aus Westdeutschland Etwa 1,4 Millionen junge Menschen befinden sich zur Zeit in Westdeutschland in einem Ausbildungsverhältnis. Für die meisten von ihnen stellt es die Grundlage für ihr künftiges Leben dar. Aber noch erfolgt die Berufsausbildung für das Jahr 2000 nach Bestimmungen von 1869, ...

  • Große Aufgaben im 25. Jahr Volkspolens

    Bedeutsame Sejm-Beschlüsse an der Schwelle des neuen Jahres

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r Dreimal klopft der hölzerne Marschallstab auf den Boden — laut und vernehmlich. Sejm-Marschall Czeslaw Wycech eröffnet die 9. Tagung der obersten Volksvertretung unseres Naiehbarlandes. Im Zuschauerrang hinter dem Halbrund der Abgeordnetenbänke verstummen die Gespräche ...

Seite 7
  • Gangster isoliert

    Israels monströser Gangsterstreich — der nächtliche Oberfall am 28. Dezember auf den Beiruter Flughpfen — zeitigt für seine Autoren unerwartete Folgen: Der vom Erfolgsrausch geblendete Aggressor sieht sich stärker isoliert. In den letzten Stunden des Altjahres richtete der UNO-Sicherheitsrat an Israel die ernste Warnung, daß er weitere Schritte unternehmen werde, falls die aggressiven Handlungen fortgesetzt würden ...

  • Jahr neuer Siege

    Repräsentanten heben Geschlossenheit der Völker hervor

    Berlin (ADN/ND). In traditionellen Neujahrsbotschaften wandten sich Repräsentanten sozialistischer Länder an ihre Völker, gratulierten ihnen zu den großen Leistungen im vergangenen Jahr und wünschten Glück für die Erfüllung der neuen großen Aufgaben 1969. MOSKAU. „Möge das Jahr 1969 ein Jahr weiterer ...

  • Große Investitionsvorhaben

    11,8 Milliarden Rubel für Wohnungsbau der UdSSR

    Moskau (ADN/ND). Für das Wohnungsbauwesen der UdSSR stehen in diesem Jahr 11,8 Milliarden Rubel zur Verfügung. Diese Angaben machte der Minister für das Bauwesen der Schwerindustrie der Sowjetunion, Nikolai Goldin, am Donnerstag in der „Prawda". Für diese Summe können 121 Millionen Quadratmeter Wohnraum gebaut werden, das sind 14,4 Prozent mehr als im vergangenen Jahr ...

  • Blutrichter Rehse führt behagliches Landhausleben

    Komplicen holten ihn 1967 aus der Untersuchungshaft

    Frankfurt (Main) (ADN ND). Der Beisitzer am ehemaligen faschistischen Volksgerichtshof Rehse ist nach seinem skandalösen Freispruch durch ein Westberliner Schwurgericht nach Schleswig in die Nagnussenstraße 10 zurückgekehrt. „In diesem Juristenviertel lebt er in einem behaglichen Landhaus", berichtete die „Frankfurter Rundschau" am Donnerstag ...

  • Verhandlungen in Paris

    Dritte Sitzung der Ständigen Sowjetisch-Französischen Kommission

    Paris (ADN). Eine sowjetische Delegation unter Leitung des stellvertretenden Ministerpräsidenten Wladimir Kirillin ist am Donnerstag in Paris eingetroffen. Sie wird an der dritten Sitzung der Ständigen Sowjetisch-Französischen Kommission teilnehmen. Der Delegation gehören unter anderen an: die Minister für zivile Luftfahrt, Jewgeni Loginow, für Gesundheitswesen, Boris Petrowski, und für erdölverarbeitende und petrolchemische ...

  • KPdSU-Delegation zu Gast in Prag

    Prag (ADN). Die Delegation des ZK der KPdSU, die auf Einladung des ZK der KPC gegenwärtig in der Tschechoslowakei weilt, war am Donnerstag Gast der Prager Parteiorganisation. Im Prager Stadtkomitefe der KPC traf die unter Leitung des Sekretärs des ZK der KPdSU Konstantin Katuschew stehende Delegation mit dem Mitglied des Präsidiums des ZK der KPC und 1 ...

  • Wieder Milliardenlasten

    Westdeutsche Bevölkerung wird zur Kasse gebeten

    Berlin (ND). Einen neuen Raubzug auf die Taschen der westdeutschen Werktätigen kündigt das Springer-Blatt „Die Welt" am Donnerstag für das Jahr 1969 an. Das Blatt spricht von neuen „Steuermilliarden", die von der westdeutschen Bevölkerung zur Finanzierung der aggressiven Bonner Politik aufgebracht werden müssen ...

  • Slowakische Regierung bestätigt

    Prar (ADN). Das neu gewählte Präsidium des. Slowakischen Nationalrates ist am Donnerstag zu seiner ersten Arbeitssitzung zusammengetreten, um gemäß Artikel 122 des Verfassungsgesetzes über die Tschechoslowakische Föderation die Regierung der Slowakischen Sozialistischen Republik zu ernennen. Auf Vorschlag der slowakischen Nationalen Front wurde Stefan Sadovsky als Ministerpräsident bestätigt ...

  • Verkehrsflugzeug entführt

    Kairo (ADN). Eine Passagiermaschine der griechischen Luftverkehrsgesellschaft Olympic Airways ist am Donnerstag — Berichten westlicher Nachrichtenagenturen zufolge — entführt worden. Das Flugzeug — eine viermotorige DC 6 — war mit 97 Passagieren und fünf Besatzungsmitgliedern an Bord in Heraklion auf Kreta zu einem Flug nach Athen gestartet ...

  • 1000-Jahr-Feier Kairos

    Kairo (ADN). Mit dem neuen Jahr begannen in Kairo die Feierlichkeiten zum 1000. Gründungsjubiläum der ägyptischen Hauptstadt. Wissenschaftler, Künstler und Touristen aus der ganzen Welt werden 1969 zur Teilnahme an den Feierlichkeiten erwarteC Die israelische Aggression wirft jedoch ihre Schatten auch auf das Jubiläum der Stadt ...

  • Britische Regierung ließ Dokumente verschwinden

    London (ADN-Korr.). Die britische Regierung hat wichtige Dokumente verschwinden lassen, die den Verrat des Kabinetts Chamberlain an der Tschechoslowakei im Zusammenhang mit dem Münchener Abkommen von 1938 beweisen. Wie der''„Daily Telegraph" schreibt, handelt es sich dabei um entscheidende protokollarische ...

  • Gefahr für den Weltfrieden

    Paris. Die „Humanlte" betont, die herrschenden Kreise in Tel Aviv möchten offensichtlich die arabischen Länder in dem Moment in einen neuen Krieg stürzen, da sich der Gedanke einer politischen Lösung durchzusetzen beginne. Israel sei sich in seiner Haltung der Unterstützung durch die USA sicher. Wörtlich ...

  • Friedensstreben gefährdet

    New York. Selbst die „New York Times" kommentiert: „Dieser zerstörerische militärische Angriff gegen einen geschäftigen internationalen Flugplatz und gegen Zivilflugzeuge eines arabischen Staates, der sich in seiner Haltung gegenüber Israel auffallend zurückgehalten hat, versetzt dem Streben nach Frieden einen sehr unzeitgemäßen Schlag und fordert eine Fortsetzung des Konfliktes heraus ...

  • Wahnsinnige Politik

    Kopenhagen. Die dänische Presse fordert eine Verurteilung des Überfalls durch den UNO-Sicherheitsrat. Die Zeitung „Land og Folk" schreibt in ihrem Leitartikel, Israel trete offen und verbrecherisch gegen Sicherheit und Frieden im Nahen Osten auf. Ebenfalls in einem Leitartikel schreibt' die bürgerliche „Information", es sei jetzt noch schwieriger geworden, eine Friedensregelung im Nahen Osten zu finden ...

  • Marschall der Sowjetunion K. A. Merezkow verstorben

    Moskau (ND). Marschall der Sowjetunion Kirill Afanasjewitsch Merezkow ist am 30. Dezember nach langer Krankheit verstorben. In einem von Leonid Breshnew, Alexej Kossygin und Nikolai Podgorny unterzeichneten Nachruf werden die bedeutenden Leistungen des hervorragenden Heerführers und Helden der Sowjetunion gewürdigt ...

  • UNO-Maßnahmen gefordert

    Kairo. Der Generalsekretär der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO), Yussef el Sebai, hat den israelischen Aggressionsakt gegen Libanon in einer in Kairo herausgegebenen Erklärung verurteilt. Die Vereinten Nationen werden aufgefordert, weiteren israelischen Aggressionstaten Einhalt zu gebieten und Israel zur Einhaltung des Völkerrechts zu zwingen ...

  • Aggressor schürt gefährliches Feuer

    El Sebai: Israel zur Einhaltung des Völkerrechts zwingen

    Berlin (ND/ADN). Die internationale Empörung über den verbrecherischen Überfall der israelischen Militärkamarilla gegen den Beiruter Zivilflughafen hält nach wie vor an. In zahlreichen Erklärungen und Pressekommentaren wird nachdrücklich die Notwendigkeit effektiver UNO-Maßnahmen unterstrichen, um weiteren israelischen Aggressionstaten Einhalt zu gebieten ...

  • Sowjetischer Flottenbesuch in Aden

    Aden (ADN/ND). Eine Gruppe sowjetischer Kriegsschiffe ist am Donnerstag zu einem Freundschaftsbesuch im Hafen von Aden (Volksrepublik Südjemen) eingetroffen. Zu der Gruppe gehören der Raketenkreuzer „Admiral Fokin", das Raketenschiff „Gnewni", der Torpedobootzerstörer •«„Wdochnowenni", der Tanker „Dunai" und der Transporter „Ulma" ...

  • Entrüstung über Banditenstück

    Der österreichische Friedensrat äußert in einer Presseerklärung seine Entrüstung über das israelische Banditenstück gegen / den internationalen Zivilflughafen Beirut. Eine solche Politik militärischer Gewaltakte diene offenbar dazu, alle Bemühungen um sachliche Verhandlungen zu torpedieren, wird darin festgestellt ...

  • „50 Jahre KPD" in Moskau und Kiew

    Moskau (ADN/ND). Ausstellungen zum 50. Jahrestag der KPD sind am Donnerstag in Moskau und Kiew eröffnet worden. Die Ausstellung im Moskauer Marx-Engels-Museum zeigt zahlreiche historische Dokumente, darunter Ausgaben der „Roten Fahne" mit Materialien über den Gründungsparteitag der KPD.

  • ...und so jubelt Springer jetzt \ Alles lief wie auf dem Exerzierplatz ab

    %f Es war ein Angriff, wie er nach An-^ y/sichX von Beobachtern auch von' genial-,' #sten Generalstabsplanern nicht besser, hätte ausgearbeitet werden können' V////////////////A

Seite 8
  • Altberliner Markt am ersten Tag vor der Halle

    Miterlebt von Siegfried D i i a d e k und Hilde Freiheit meint: „Endlich ist es soweit! In dieser hellen Halle zu verkaufen, macht uns Freude." Besonderer Anziehungspunkt der 500 m2 große Selbstbedienungstrakt der Konsumgenossenschaft Berlin. Drahtkörbe und Einkaufswagen füllen sich mit Nährmitteln, Eiern, Konserven, Milch in Tüten, Spirituosen, Obst und Gemüse, Kurzwaren, Wurstwaren ...

  • Bauleute auf Kurs 20. Jahrestag

    Wie sah es vor einem Jahr noch am Alexanderplatz aus? Die ersten Gleitkerne des Hauses der Elektroindustrie ragten einsam in die Höhe. An anderen Bauten, wie am Hotel „Stadt Berlin", arbeitete man erst am Fundament, in den Kellergeschossen. Mit dem Bau der Fußgänger- und dem Autotunnel war gerade, begonnen worden ...

  • Aus dem Reich der Fauna

    36 Schreibmaschinenseiten umfaßt der Jahresbericht 1968 aus dem Berliner Tierpark. An seiner Spitze dankt das Leitungskollektiv der gegenwärtig 311 Mitarbeiter den vielen Berlinern, Produktionsgenossenschaften des Handwerks, Kollektiven und Brigaden großer Betriebe sowie den zahlreichen anderen freiwilligen Helfern ...

  • Ehre ihrem Andenken! |

    Im Alter von 74 Jahren starb Genosse Wilhelm Löschke aus der WPO 4. Er hatte bei der Bildung und als Leiter des Rotfrontkämpferbundes in unserem Stadtbezirk eine hervorragende Arbeit geleistet. Genosse Löschke war Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze, Träger der Medaillen „Kämpfer gegen den Faschismus" und „Teilnehmer an den bewaffneten Kämpfen der deutschen "Arbeiterklasse von 1918 bis 1923" ...

  • Bück auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22.30 Uhr: „Der fliegende Holländer" (anschließend Foyergespräch)**); Komische Oper (22 25 55), 20-22.30 Uhr: „Die Liebe zu drei Orangen" •*); Metropol- Theater (20 23 98), 19-22 Uhr: „Die keusche Susanne" **•); Deutsches Theater (42 8134), 19-22.45 Uhr: „Faust I" *•); Kanunerspiele (42 85 50), 20 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 108 Berlin, Mauerstraße 39/40, Tel. 22 03 41 — Verlag: 1054 Berlin, Schönhauser . Allee IT«, Tel. 42 0014 — Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 6691-14-18, Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 ...

  • Maler, Montevideo. Uruguay

    Die Hauptstadt der DDR unterscheidet sich von allen anderen Hauptstädten der Welt in erster Linie dadurch, daß Rekonstruktion und umfassende Neugestaltung zugleich bewältigt werderi. Alle Bürger, und das ist das Besondere, nehmen Anteil an dem großen Werk. Ich bin sehr froh über meine engen. Beziehungen zu solchen Künitlern wie Prof ...

  • Egon Werner

    Leiter des Gästeheimes des Ministerrates in Dierhagen Träger der .Verdienstmedaille der DDR" sowie weiterer staatlicher Auszeichnungen im Alter von 46 Jahren. ,.. Unermüdlich war er in verschiedenen Funktionen beim Aufbau unseres sozialistischen Staates, besonders im Ostseebeiirk, tätig. Als Genosse • und Staatsfunktionär leistete er * eine vorbildliche Arbeit ...

  • Fährverkehr

    Bedingt durch den eingetretenen Witterungsumschwung, wird der FäKrverkehr der Weißen Flotte entgegen den ursprünglichen Ankündigungen aufrechterhalten. Damit haben die Berliner und die Besucher der Hauptstadt weiterhin die Möglichkeit, die Strecke von Grünau nach Wendenschloß sowie von Baumschulenweg nach Oberschöneweide per Schiff zurückzulegen ...

Seite
Ausländische Staatsmänner grüßen zum Jahreswechsel Israel provozierte erneut Zwischenfälle Hohe Leistungen im Wettbewerb zum 20. Jahrestag der Republik Wir machen 1969 zum Jahr roßer Initiativen Hilfe der Sowjetunion war entscheidend Ernste Warnung an Bonner Adresse Bedarfsgerechte Versorgung Viel hängt ab ZK-Delegation in Wien Pham van Dohg: Neue Etappe im Kampf Neue Berliner Markthalle eröffnet Plantreue in der Kooperation
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen