20. Jul.

Ausgabe vom 16.04.1958

Seite 1
  • Walter Ulbricht: „Es gibt nur eine deutsche Politik"

    Walter Ulbricht sagte in seiner Rede, der Besuch der bulgarischen Delegation sei für die Arbeiter des Kombinats eine hohe Auszeichnung. Das bulgarische Volk habe beim Aufbau des Sozialismus schon große Erfolge errungen; 90 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche werden bereits genossenschaftlich bewirtschaftet ...

  • Bisher größte Demonstration wider den Atomtod

    Berlin (ND). Zur bisher größten Demonstration der Jugend im Herzen Westberlins wuchs gestern abend der Schweigemarsch gegen den Atomtod an. Der Aktionsausschuß der Berliner Jugend gegen den Atomtod, dem 18 Westberliner Jugend- und Sludentenverbände angehören, hatte dazu autgerufen. Viele Mitglieder der Freien Deutschen Jugend beteiligten sich an diesem großen Marsch gegen den Atomtod ...

  • Aufbauerfolge stärker als Atomkriegspläne

    der deutsch-bulgarischen. Freundschaft und zn einer Kampfansage an die westdeutschen Atomkriegspolitiker, denen die Arbeiter der DDR ihre großen Erfolge im sozialistischen Aufbau gegenüberstellen. — Die zweite Gruppe der bulgarischen Delegation besuchte zur gleichen Zeit die MTS Falkenrehde, wo Ministerpräsident Anton Jugow, Genosse Tontschew und der 1 ...

  • Weder mundtot noch atomtot

    t1 in weiterer Schritt auf dem Wege •*-' zum militaristisch-klerikalen Öbrigkeitsstaat in Westdeutschland soll getan werden: Die Adenauer-CDU will Verfassungsklage gegen die Volksbefragung, die in Westdeutschland millionenfach gegen die Atomrüstung gefordert wird, erheben. Mit anderen Worten — die Justiz soll gegen die Volksbewegung mobilisiert werden ...

  • Mit Gewalt gegen Volksbewegung

    SPD-Anträge auf Volksbefragung für verfassungswidrig erklärt

    Bonn (ND). Die Adenauer-Regierung und ihre Partei haben die Anträge der SPD für eine Volksbefragung gegen die atomare Bewaffnung der Bundeswehr für „verfassungswidrig" erklärt und der gesamten Volksbewegung gegen den Atomtod mit „dem Einsatz aller staatlichen und Verfassungsorgane" gedroht. Es wurde ...

  • „Keine Kraft kann uns trennen"

    Ein. nicht minder herzlicher Empfang wurde der zweiten Gruppe der bulgarischen Delegation mit dem Vorsitzenden des Ministerrats, Anton Jugow, Genossen Karlo Lukanow und Stojan Tontschew, die vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrats Paul Scholz begleitet wurden, von den Werktätigen des Bezirks Potsdam bereitet ...

  • Strauß-Plan gegeir das Volk

    Enthüllungen über westdeutsch-amerikanische Geheimbesprechungen

    Berlin (ND). Aus Bonner Kreisen werden folgende authentische Informationen bekannt: Nach der Rückkehr von seiner Reise in die Vereinigten Staaten teilte Kriegsminister Strauß führenden Persönlichkeiten der CDU/CSU auf einer internen Berr.'. ■;* mit, daß entsprechend dem Übereinkommen mit den Amerikanern ...

  • GSR warnt vor Bonner Atomrüstung

    Prag (ND-Korr.). Die tschechoslowakische Nationalversammlung hat sich am Dienstag an die Parlamente der westlichen Größmächte und der westeuropäischen Staaten gewandt und sie aufgefordert, im Interesse der Sicherheit Europas und der Erhaltung des Friedens alles zu unternehmen, um die gefährliche - Entwicklung in Westdeutschland zu unterbinden ...

  • CDU-Anschlag auf den l.Mai

    Berlin (ND). Die Westberliner Adenauer-CDU hat im Senat die provokatorische Forderung gestellt, daß dem DGB der Platz vor dem Schöneberger Rathaus für die diesjährige^Maikundgebung nicht überlassen werden dürfe, falls .der 1. Mai auch in Westberlin unter der Losung des Kampfes gegen den Atomtod durchgeführt werde ...

  • Dreiste CDU-Antwort

    Bonn (ADN/ND). Der Bonner Bundestag werde nicht zu der Note des Obersten Sowjets Stellung nehmen, in der vor den Folgen des Beschlusses über die atomare Bewaffnung der Bonner NATO-Armee gewarnt wurde. Er werde lediglich den Eingang der Note bestätigen. Dies teilte der parlamentarische Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion, Rasner, am Dienstag in herausfordernder Weise als Ergebnis der Ältestenratssitzung mit ...

  • Gaillard gestürzt

    Paris (ADN). Die Französische Nationalversammlung sprach am späten Dienstagabend dem Ministerpräsidenten Gaillard ihr Mißtrauen aus. Bei der mit einer „indirekten Vertrauensfrage" verbundenen Abstimmung über eine. Vertagung der Interpellationen zur Tunesien- Politik der Regierung Stimmten 321 von 576 Abgeordneten gegen Gaillard ...

Seite 2
  • Will Brandt der CDU den 1. Mai opfern?

    Freche Herausforderung der Lemmer-Leute gegen die Gewerkschafter und die Bevölkerung unserer Stadt

    Die Auseinandersetzung über die atomare Bewaffnung spitzt sich auch in Berlin zu. Die Berliner wollen entschiedene Maßnahmen dagegen. Adenauers Statthalter in Westberlin versuchen zurückzuschlagen. Dabei gehen die CDU- Leute sogar so weit, den 1. Mai anzutasten. Falls der 1. Mai in Westberlin, ebenso ...

  • Unchristliches Präludium

    Ende ApriJ findet in Berlin die Tagung der Synode 'der Evangelischen Kirche in Deutschland statt. Eine solche Beratung von Vertretern äer Evangelischen Kirche beider deutscher Staaten wäre nur zu begrüßen. In einer Zeit, in der sich die friedliebenden Menschen in aller. Welt kraftvoll für eine Einstellung ...

  • Am Schandpfahf der Geschichte

    Joseph Spies, Kaufmann, 1945 Bürgermeister in Emmenhausen, Emmenhausen über Buchloe, Post Waal Nr. 38 Robert Stauch, Großbauer und Bürgermeister, Mitglied der Kreissynode der evangelischen Kirche, Katzenelnbogen (Lahn), Untertalstraße 37 Josef Stecker, Oberkreisdirektor, Nazioffizier, JVLeppen (Ems), Herzog-von-Arenfoerg- ...

  • Strauß-Plan gegen das Volk

    (Fortsetzung von Seite 1) Auch bei den Verhandlungen in Washington über das Problem der Errichtung von Abschußbäsen für Atomraketen ist völlige Übereinstimmung der Standpunkte erzielt worden, sagte Strauß. „Unsere amerikanischen Freunde rieten uns jedoch, keinen unnützen Lärm um die Frage der Schaffung von Raketen- und Kernwaffenbasen auf westdeutschem Territorium zu erheben, um nicht die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit und der sozialdemokratischen Opposition zu erregen ...

  • Am Mittwoch Warnstreik und Protestkundgebung in Mannheim

    Mannheim (ADN). Täuseöde Arbeiter der Industriestadt Mannheim werden am Mittwoch vorzeitig die Arbeit-niederlegen und anschließend zum Marktplatz in der Innenstadt demonstrieren, wo um 16 Uhr eine große Protestkundgebung gegen die atomare Bewaffnung der Bundeswehr stattfindet. Zu der Kundgebung hat der Arbeitsausschuß „Kampf dem Atomtod" aufgerufen ...

  • Karlsruher Gesiimungsprozeß begann

    Verfahren gegen Dr. Frenkel und Karl Hartmann abgetrennt / Bereits von Hitler verfolgt

    Karlsruhe (ADN-Korr.). „Staatsgefährdung" wirft der Eröffnungsbeschluß des 3. Senats den vier Kämpfern für die Wahrung der demokratischen Rechte des Volkes vor, gegen die am Dienstagvormittag ein Prozeß vor dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe begann. Dr. Marcel F r e n k e 1 (Düsseldorf), Dr. Johann M ...

  • Am 1. Mai gegen Atomtod!

    Ausschuß der Gesamtdeutschen Arbeiterkonferenzen an die Werktätigen

    Berlin (ND). Den diesjährigen L.Mai zum Kampftag der deutschen Arbeiterklasse gegen die atomare Aufrüstung der Bundesrepublik, für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt zu machen, fordert der Ständige Ausschuß der Gesamtdeutschen Arbeiterkonferenzen in seinem Maiaufruf von den Arbeitern in beiden deutschen Staaten ...

  • Weder mundtot noch atomtot

    „ (Fortsetzung von Seite 1) das ganze Volk zusammensteht. Die westdeutsche Bevölkerung kämpft ja nicht allein und nicht auf verlorenem Posten. Neben der Unterstützung, die ,ihr aus dem sozialistischen Staat in Deutschland, der DDR, und,aus dem sozialistischen Lager überhaupt ?uteil wird, erfährt sie durch die machtvoll anschwellende Bewegung gegen die Atornrüstung in allen Ländern eine große Hilfe ...

  • 44000 Kumpel müssen wieder feiern

    Preisflut steigt weiter /Selbst das Waschen wird teurer

    Essen (ADN/ND). Im Laufe des Dienstag haben nach Mitteilung westlicher Nachrichtenagenturen noch weitere westrdeutsche Bergbauunternehmen angekündigt", daß sie am' Mittwoch und Donnerstag wegen der schlechten Absatzlage eine Feierschicht verfahren werden. Insgesamt werden nach den bisherigen Bekanntmachungen an den beiden lägen elf Ruhrzechen eine Feierschicht einlegen, von der nunmehr 44 000 Bergarbeiter betroffen sind ...

  • Atomraketen an der DDR-Grenze

    NATO-Norstad bestätigt provokatorische Raketenwaffenlagerung

    Paris (ADN/ND). In der französischen Hauptstadt ist am Dienstag eine dreitägige Konferenz der Kriegsminister der NATO-Staaten eröffnet worden, die der weiteren Forcierung der Atomkriegsvorbereitungen dient. Hauptthemen der Konferenz sind die Ausrüstung Westdeutschlands mit Atomwaffen und die Errichtung von Raketenabschußrampen in Westdeutschland und anderen NATO-Staaten ...

  • Erneute Inhaftierung verhindert

    Eine Verschärfung der Prozeßsituation ergab sich durch den1 Versuch des Gerichts, Dr. Mertens jetzt erneut einzukerkern. Am entschiedenen Ätiftr^teft; der, Verteidiger sdieiterle jedoch dieser Versuch. Bei den „Angeklagten" des Hochyerratsprozesses handelt §s sich um langjährige Kämpfer , für Demokratie und 'Fortsehritt ...

  • Am 1 .Mai Zwischenbilanz

    Hennigsdorf (ND). Die Kumpel im Stahl- und Walzwerk Hennigsdorf setzen alles daran, um ihr Versprechen, bis zum t. Mai einen Planvorsprung von einem Tag herauszuarbeiten, termingemäß einzulösen. So konnte die Besatzung des SM-Ofens VI vom Jahresbeginn bis zum 14. April 98 Tonnen und der SM-Ofen V 4i Tonnen über den Operativplan abstechen ...

  • Neun Millionen kWh über den Plan

    Leuna (ND). Die Energiearbeiter der Leunawerke „Walter Ulbricht" haben im Wettbewerb zu Ehren des V. Parteitages bis zum 31. März 9 Millionen kWh mehr geliefert. Wesentlichen Anteil an diesem Erfolg haben die Arbeiterinnen Elsa Rebnak, Alma Waldenburger und Ingeborg Fisch, die täglich eine Tonne Dampf über die Norm fahren ...

  • Neue Wofatox-Anlage

    Bitterfeld (ND). Fünf Tage vor dem geplanten Termin Wurde im VEB Farbenfabrik Wolfen eine neue Wofatox-Anlage der Produktionsleitung übergeben. Damit folgte das Aufbaukollektiv der technischen Abteilung dem Ruf der ersten ökonomischen Konferenz des Betriebes vom Januar, den geplanten Termin zur Inbetriebnahme der neuen Anlage für die Produktion des bekannten Pflanzenschutzmittels durch eine straffe Arbeitsorganisation um einige Tage zu unterbieten ...

  • LPG führen bei Aussaat

    Berlin (ND). Auf über 130 000 Hektar wurde in den drei brandenburgischen Bezirken Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam bis zum 12. April Sommergetreide gedrillt. Das sind weit über 80 Prozent der zu bestellenden Flächen. Damit haben die Werktätigen der Landwirtschaft dieser Bezirke in der vergangenen Woche auf über 50 Prozent der Sommergetreideflächen die Aussaat vorgenommen ...

  • Aufrechter Arbeiterfunktionär

    ,.. Karl Hartmann, der mit 18 Jahren der J3PI3 und der Gewerkschaft beitrat, ist seif diesej* Zfeit unermüdlich als Arbeiterfunktionär tätig. 1945 fand er den Weg zur KPD und bekleidete mehrere Funktionen,, so als Vorsitzender der KPD- Landtagsfraktion in Niedersachsen. Dr. Mertens, der Sohn eines Bergarbeiters, schloß sich während seines Studiums • der sozialistischen Studentenbew ...

  • „Angeklagte" Patrioten erkrankt

    Zu Beginn der Verhandlung hatte der 3. Senat einen Antrag der Verteidigung, den Prozeß zu vertagen, abgelehnt. Die Verteidiger wiesen darauf hin, daß von amtsärztlicher Seite die Verhandlungsunfähigkeit der „Angeklagten" Dr. Marcel Frenkel und Karl Hartmann wegen ihres Gesundheitszustandes bestätigt worden ist ...

  • Prof. Dr. Barwich spricht beim Friedenskongreß

    Berlin (ND). Stalinpreisträger Prof. Dr.- Ing. Heinz Barwich, Direktor des Zentralinstitutes für Kernphysik in Dresden, hat für den am 18. April in Leipzig beginnenden Deutschen Friedenskongreß das Referat übernommen. Außer ihm sprechen der, Präsident des Deutschen Friedensrates, Nationalpreisträger Prof ...

  • 100000 Flugblätter gegen Atomtod über Essen

    Essen (ADN). 100 000 Flugblätter mit den Schlagzeilen „Kampf dem Atomtod" und „Adenauer will Atomwaffen", die der Essener Ausschuß „Kampf dem Atomtod" herausgab, wurden am Dienstag vor den Essener Schachtanlagen, den Betrieben und im Stadtzentrum von Mitgliedern und Funktionären des DGB verteilt;

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM: Hermann Axen, Chefredakteur; Georg Hansen, Dr. Günter Ksrtzscher, Herbert Kopietz, stellv. Chefredakteure; Walter Florath, Dr. Rolf Gutermuth, Eberhard Heinrich, Willi Köhler, Karl-Ernst Reuter, Ingo Seipt

Seite 3
  • An den Arbeitsergebnissen wird die Kampfkraft der Partei gemessen

    Lehren aus der Delegiertenkonferenz des Stadtbezirks Dresden-Nord

    Auf der Delegiertenkonferenz des Stadtbezirks Dresden-Nord war von der Gemütlichkeit in Parteisachen, die noch vor einigen Monaten von einer Brigade des Zentralkomitees kritisiert werden mußte, nicht mehr viel zu spüren. 38 Genossen, davon 15 Arbeiter aus der Produktion, sprachen in der Diskussion; und 42 Genossen kämen nicht mehr zu Wort ...

  • Bremsklötze aus dem Wege räumen

    Kreisdelegiertenkonferenz Dessau korrigiert opportunistische Politik von Staatsfunktionären beim sozialistischen Aufbau

    Am vergangenen Wochenende tagte die Delegiertenkonferenz der Kreisparteiorganisation Dessau. Sie fand im Blickpunkt der werktätigen Massen des Kreises statt. Die zu Ehren dieser Konferenz von 11200 Werktätigen — das ist ein Drittel, aller in der Produktion Beschäftigten — übernommenen Verpflichtungen bringen das große Vertrauen der Bevölkerung des Kreises zur Politik der Partei und ihre Bereitschaft zum tatkräftigen Zupacken beim sozialistischen Aufbau zum Ausdruck ...

  • Kämpfen — nicht vertuschen!

    Der Kreis Langensalza im Bezirk Erfurt ist ein ausgesprochener Landwirtschaftskreis, in dem ohne Zweifel seit dem 33. Plenum des ZK beachtliche Erfolge bei der sozialistischen Umgestaltung der Landwirtschaft/erreicht wurden. So wurde in dieser Zeit der sozialistische Sektor von 13 auf 25 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche erweitert ...

Seite 4
  • Noch einmal Rückschau

    Nach sieben Wochen Aufenthalt Abschied von Indien — und der Versuch, das Erlebte in Gedanken zusammenzufassen, Eindrücke .zu ordnen, die herrlichen Baudenkmäler indischer Kultur, das pulsierende Leben der Städte, die pittoreske Buntheit des Landes und seine landschaftlichen Schönheiten in die Erinnerung zurückzurufen, vor allem aber seine prächtigen Menschen, die man traf ...

  • Der Schüler Lenins führt die KPD

    Im Oktober 1923 hatte sich nach dem Hamburger Aufstand gegen das Deutschland beherrschende, das Volk ausplündernde Monopolkapital der Ausgang der revolutionären Nachkriegskrise entschieden. Der Opfermut der von Ernst Thälmann geführten heldenhaften Proletarier konnte das klägliche verräterische Versagen der Parteiführung und die militärische Überlegenheit der vereinigten Gegenrevolution nicht ausgleichen ...

  • Revolutionäre Traditionen unsererVölker

    Zu einer Ausstellung des Prager Nationalmuseums im Berliner Zeughaus

    Eine würdige Feier leitete am Sonnabend die Eröffnung der Ausstellung „Die revolutionäre Hussitenbewegung" ein. Das Nationalmuseum Prag zeigt diese hervorragend gestaltete Ausstellung im Museum für Deutsche Geschichte im ehemaligen Zeughaus Unter den Linden in Berlin. Die großen revolutionären Traditionen des tschechischen Volkes sichtbar zu machen, das ist das Anliegen, das die tschechoslowakischen Historiker sich stellen ...

  • Lehrmeisterin Oktoberrevolution

    Die Weltwende der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution wurde von Ernst Thälmann in ihrer entscheidenden Bedeutung sofort voll erfaßt. Nicht etwa so, daß er schon alle durch die siegreiche Oktoberrevolution aufgeworfenen Probleme in ganzer Größe erkannt hätte. Wir kennen niemand in dem Deutschland ...

  • „Ohne revolutionäre Theorie keine revolutionäre Praxis"

    Die Geschichte bestätigt tausendfach dies Wort Lenins. Die deutsche Arbeiterbewegung hat unvergängliche kämpferische Traditionen. Lenin hat oft darauf hingewiesen. Im Abschiedsbrief an die Schweizer Arbeiter sagte er im April 1917, daß die proletarische Masse in Deutschland „durch ihre beharrliche, hartnäckige und ausdauernde Organisationsarbeit in den langen Jahrzehnten der europäischen ...

  • Heft 15 der „Neuen Zeit"

    Im ersten redaktionellen Kommentar, betitelt „Konsequente Friedenspolitik", werden die Stimmen zum Beschluß der Sowjetunion zusammengefaßt, die Kernwaffenversuche einzustellen. Der zweite Kommentar, „Festtage in Ungarn", gilt den Festlichkeiten zum 13. Jahrestag der Befreiung Ungarns, der dritte, „Die Sowjetunion und Schweden", behandelt den Jahrestag des Abschlusses der Verhandlungen zwischen beiden Ländern ...

  • Bahnbrecher des Leninismus

    Vor 72 Jahren, am 16. April 1886, wurde Ernst Thälmann geboren, der in der ganzen Welt zum Sinnbild des Kampfes für den Frieden und für die Befreiung aller Ausgebeuteten und Unterdrückten geworden ist. Die politische Entwicklung Ernst Thälmanns und seine geschichtliche Leistung als Bahnbrecher des Marxismus- ...

Seite 5
  • Washington ist isoliert

    ü liiiiiiiiiiniiiiiHiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii Von Gerhard Kegel MiHiimniiiiiiiumimiiMiMHiiinrÜ

    TYie Lenker der USA-Politik haben es -*-' zuwege gebracht, sich in die Lage eines Mannes hineinzumanövrieren, der am Sthandpfahl steht, während eine unabsehbare Menschenmenge aufmerksam, fordernd und mit wachsender Verachtung jede seiner Äußerungen und Gesten verfolgt Herr Dulles und seine Anhänger wollen glauben machen, sie seien in diese ihnen yerständlicherweise höchst peinliche Situation geraten, weil die Sowjetunion eine teuflisch geschickte Propaganda betreibe, die sich z ...

  • Es gärt im Zuchthaus Südafrika

    M, St. Am heutigen Mittwoch raufen sidi in der Südafrikanischen Union zwei Parteien um 1Sö Parlamentssitze. Die Goldgrubenaktionäre und die Plantagenbesitzer haben es sich einiges kosten lassen, um den 1 607 322 Wahlberechtigten bei ihrer „demokratischen Entscheidung" zu helfen. Im übrigen hat der faschistische ...

  • Was will Adenauer in London ?

    Ziel des Besuches bei Macmülan: Torpedo gegen Gipfelkonferenz

    Xondon (ADN). Der Bonner Kanzler Konrad Adenauer trifft am Mittwoch in Begleitung von Wirtschaftsminister Erhard zu einem offiziellen dreitägigen Besuch in London ein; Adenauer will in Besprechungen mit den führenden britischen Staatsmännern erreichen, daß diese sich für die Bonner Pläne einspannen lassen ...

  • Tiefster Stand seit 1954

    Industrieproduktion und Beschäftigtenzahl der USA sinken ununterbrochen weiter ab

    Washington (ADN). Die amerikanische Industrieproduktion ist im März auf den niedrigsten Stand seit November 1954, dem Höhepunkt des Konjunkturrückganges in den Jahren 1933/54, gesunken. Die industrielle Produktion lag damit im März um 12 Prozent unter dem Stand vom März 1957. Diese Angaben machte das ...

  • Gaillard in schwieriger Lage

    Nationalversammlung berät Tunesienkonflikt / Vertrauensfrage?

    Paris (ADN/ND). Die aus den Osterferien zurückgerufene französische Nationalversammlung ist am Dienstag zu einer Sondersitzung über die Tunesienfrage zusammengetreten. Sie beschäftigt sich mit der Frage, ob der Vorschlag des Ministerpräsidenten Gaillard, auf der Grundlage der Verhandlungsergebnisse des amerikanischen Vermittlers Murphy und des britischen Vermittlers Beeley in direkte Verhandlungen, mit der tunesischen Regierung zu treten, verwirklicht werden soll ...

  • Afrika gegen Bonner Atomversuche

    Konferenz in Accra fordert: Alle Experimente einstellen

    Accra (ADN/ND). Auf der am Dienstag eröffneten Konferenz der unabhängigen • Staaten Afrikas rief der Ministerpräsident des gastgebenden Staates Ghana, Dr. Kwame Nkrumah, in seiner Eröffnungsansprache die Großmächte auf, die Kernwaffenversuche einzustellen, ihre Differenzen zu beseitigen und in Frieden zusammenzuleben ...

  • Schon 1959 soU 1960 sein

    Komsomolzen wollen Produktionsziele ein Jahr früher als geplant erreichen

    Moskau (ADN/ND). Der Komsomol soll alle Jungarbeiter und Jungarbeiterinnen der Sowjetunion zu einem sozialistischen Wettbewerb aufrufen mit dem Ziel, schon 1959 die Produktionsziele zu erreichen, die für das letzte Jahr des Fünfjahrplans, I960, geplant sind. Dies schlug der Sekretär des ZK des Kommunistischen Jugend Verbandes der Sowjetunion, Alexander Schelepin, auf dem am Dienstag in Moskau eröffneten XIII ...

  • Prozeß gegen 15 Hlinka-Fasehisten

    Slowakisches Gericht urteilt Mörder von Hunderten von Menschen ab

    Bratislava (ADN). Ein Prozeß gegen 15 ehemalige Mitglieder der faschistischen HÜnka-Garden ist am Montag vor dem Senat des Bezirksgerichtes in der slowakischen Hauptstadt Bratislava eröffnet worden. Die 15 sind angeklagt, als Mitglieder der Hlinka-Garden von September 1944 bis März 1945 an Ausrottungsaktionen gegen Partisanen, gegen Anhänger der slowakischen Nationalbewegung und gegen rassisch Verfolgte teilgenommen zu haben ...

  • Proteste vor der Bonner Botschaft

    London (ADN/ND). Anhänger der britischen Organisation „Kampagne für nukleare Abrüstung" haben beschlossen, von Donnerstag bis' Freitag vor der Bonner Botschaft in London gegen die Ausrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen zu protestieren. New York {ADN). Amerikanische Friedensfreunde demonstrierten am ...

  • Laboursiege Grafschaftswahlen

    London (ADN/ND). Die britische Labour Party hat nach Angaben der Labourführung bei den in der vergangenen Woche begonnenen Wahlen zu den 62 Grafschaftsräten in England und Wales bis Sonntagabend insgesamt 146 neue Sitze hinzugewonnen; bisher wurde in 43 Grafschaften gewählt, in den restlichen Grafschaften muß bis zum Mittwoch die Wahl abgeschlossen 'sein ...

  • Eingeständnis Trumans

    Der ehemalige amerikanische Präsident Truman erklärte vor dem Bankenausschuß des USA-Repfasentantenhauses, daß die gegenwärtige Lage „angesichts der Entbehrungen der Millionen Arbeitslosen äußerst schwerwiegend" sei. Truman trat der von vielen offiziellen Persönlichkeiten und auch von einer Reihe bürgerlicher ...

  • Gerhardsen in Bedrängnis

    Oslo (ADN). Die sozialdemokratische Regierung Norwegens ist durch die gegen die Bonner Atomaufrüstung gerichtete Entschließung des Sozialdemokratischen Studentenbundes, die von 45 Parlamentsabgeordneten der Regierungspartei unterzeichnet wurde, in schwere Bedrängnis geraten, berichtet AP. Ministerpräsident ...

  • KP Indiens begrüßt Moskauer Erklärungen

    Neu Delhi (ADN). Der Außerordentliche Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens in Amritsar hat in einer Entschließung das Moskauer Friedensmanifest der 64 Kommunistischen und Arbeiterparteien sowie die Erklärung der zwölf Kommunistischen und Arbeiterparteien der sozialistischen Länder begrüßt. Die ...

  • Brasilien will Handel mit DDR

    Rio de Janeiro (ADN). Brasilien erstrebe nach dem befriedigenden Abschluß der Handelsbesprechungen mit Jugoslawien auch mit anderen Ländern des sozialistischen Lagers ähnliche Vereinbarungen abzuschließen. Dies erklärte der Leiter der handelspolitischen Abteilung im brasilianischen Außenministerium. Er verwies dabei besonders auf Rumänien und die DDR ...

  • Absolute Mehrheit für CGIL

    Rom (ADN/ND). Bei den Betriebsratswahlen in dem italienischen Hütten- und Stahlwerk Terni, einem der größten Italiens, erhielt der Allgemeine Italienische Gewerkschaftsbund (CGIL) 74,1 Prozent aller Stimmen. Damit konnte der fortschrittliche Gewerkschaftsbund seine Erfolgsserie bei den Betriebsratswahlen in mehreren großen italienischen Industriebetrieben fortsetzen ...

  • Professor Correns in Sofia

    Sofia (ADN'Korr.). Professor Dr. Erich Correns, Vorsitzender des Nationalrats der Nationalen Front des demokratischen Deutschland und Direktor des Instituts für Faserforschung bei der Deutschen Akademie der Wissenschaften, traf am Montag in Sofia ein. Er folgt einer Einladung des Präsidenten der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften, Professor Thodor Pawlow ...

  • Pro Minute 5 Schwerverbrechen

    Washington (ADN/ND). Im vergangenen Jahr wurden in den USA über 2 800 000 Kapitalverbrechen begangen, das heißt in jeder Minute mehr als fünf schwere Verbrechen. Das geht aus vorläufigen Schätzungen der amerikanischen Bundeskriminalpolizei (FBI) hervor. Zu dieser hohen Zahl hat vor allem das Ansteigen der Jugendkriminalität beigetragen ...

  • Woroschilow nach Polen

    Moskau (ADN/ND). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Kliment Woroschüow, wird am heutigen Mittwoch zu seinem angekündigten Besuch in die Volksrepublik Polen reisen. Er wird von Vertretern von Partei und Regierung, unter ihnen Jekaterina F.urzewa und Kyrill Masurow, begleitet werden ...

Seite 6
  • Berlins Jugend im Kampf:

    FDJ, Falken und Studenten einig: Mitteleuropa atomwaffenfrei!

    Die Berliner Jugend rüstet zu ihrer bisher größten Demonstration in Westberlin. Es ist die ganze Jugend, die 18 im Aktionsausschuß gegen den Atomtod vertretenen Westberliner Jugend- und Studentenverbände und die Freie Deutsche Jugend. Die, große gemeinsame Bewegung, die mit dem Streik der ÖTV in Westberlin begonnen hat, setzt sich hier fort; die Aktionsgemeinschaft der Berliner Jugend gegen die Bonner Atomaufrüstung ...

  • Kriwonossow in blendender Form

    Hammerwurf-Weltrekordler Michail Kriwonossow (UdSSR) ist schon zu Begiiin der Leichtathletiksaison, die in diesem Jahr mit den Europameisterschaften im August in Stockholm ihren Höhepunkt findet, in: ausgezeichneter Form. Bei den traditionellen Früh Jahrswettbewerben der sowjetischen Leichtathleten in Naltschik (Nordkauk ...

  • Manager und Zuschauer

    Der Boxsport ist rauh. Er hat viele Freunde aber auch nicht wenige Feinde. Die meisten, die ihre Stimme gegen das Duell der gepolsterten Fäuste erheben, wenden sich gegen die Entartung des Boxsports, gegen die Auswüchse, die erst aufblühten, als sich geschäftige Manager dieser kassenfüllendeh „Branche" annahmen ...

  • Algerische Fußballstars verließen Frankreich

    Französische Nationalmannschaft über Nacht ohne Mittelstürmer / Aufsehen in Frankreich

    Die algerische Freiheitsbewegung (FLN) hat am Montag eine Aktion gestartet, die in Frankreich großes Aufsehen erregte: 14 algerische Fußballspieler — ausnahmslos Profis — haben Frankreich über Nacht verlassen und sich zum Teil in Tunis versammelt. Nach ersten Mitteilungen soll die algerische Freiheitsbewegung die Aufstellung einer algerischen Nationalmannschaft planen ...

  • WER VERTRITT DIE DDR?

    In den Mauern der Messestadt Leipzig wird am Wochenende die Frage entschieden, die in diesen Tagen wohl Hunderttausende bewegt: Wer vertritt die Farben der Deutschen Demokratischen Republik bei der XI; Internationalen Friedenfahrt Warschau — Berlin — Prag? Die vom „Neuen Deutschland" ausgerichtete Zwei- ...

  • Gr^ndstücksyermittlungen

    Das Büro für Grundstücksvermittlungen des Magistrats von Groß-Berlin teilt mit: Da die Nachfrage nach Ein- und Zweifamilienhäusern zur Zeit besonders groß ist, muß nochmals darauf hingewiesen werden; daß der Erwerb eines Wohngrundstückes weder eine Wohnberechtigung noch eine Zuzugsgenehmigung einschließt ...

  • MITTEIL UNGEIS DEM PARTEI

    Köpenick: Die Beratungen der Delegationen- zur Kreisdelegiertenkonferenz haben sich wie folgt verändert: 28. April, 16.30 Uhr, De,leg. 1, Kassenblock, Speisesaal; Deleg. 2, KWO, Speisesaal; Deleg. 4, KWK, Speisesaal; Deleg. 6, Funkwerk, Kultursaäl. 22. April, 16.30 Uhr, Deleg. 3, Armaturenwerk, Speisesaal; Deleg ...

  • „Nebelbilder"

    „Nebelbilder" nannte man in den neunziger Jahren des vorigen Jährhunderts die bunten handgemalten Glasbilder, die mit Hilfe eines Projektionsapparates an eine Leinwand geworfen wurden. In der Ausstellung „60 Jahre "Film" im Museum für Deutsche Geschichte Unter den Linden zeigt Erich Skladanowski, dessen Großvater im Volksmund „Nebelfritze" genannt würde, weil er diese Bilder malte Uha mit selbst^ gebauten Apparaten vorführte, u ...

  • Tiergeschenke aus Vietnam

    Berlin (ND), Mit einem wertvollen Tiergeschenk der Vaterländischen Front Vietnams an den Natiönalrat der Nationalen Front wird voraussichtlich am 25. April der polnische Dampfer „Kapitän Kosko" in Wismar einlaufen. Etwa am 26. April wird das Tiergeschenk dem Direktor des Tierparks Berlin-Friedrichsfelde, Prof ...

  • Blumen für Ernst Thal mann

    Vor der Gedenktafel für Ernst Thälmann am Karl-Liebknecht-Haus versammelten sich gestern Junge Pioniere aus dem Stadtbezirk Mitte, um am Vortage seines 72. Geburtstages die Erinnerungsstätte an den großen Führer der deutschen Arbeiterklasse mit Blumsngebinden, Flieder,- und Rosensträußen zu schmükken ...

  • Berlin und Leipzig im Schaufensterwettbewerb

    Ein neuer Wettbewerb um die beste Schaufenstergestaltung beginnt. Waren es vor einigen Monaten Prag und Berlin, die miteinander wetteiferten, so wollen diesmal die Städte Leipzig und Berlin zu Ehren des V. Parteitages ihre Kräfte messen. Ehrendiplome und Geldpreise von 500, 300 und 150 DM stehen den Siegern zur Verfügung ...

  • Wie wird das Wetter?

    Aussichten: Bei schwachen bis mäßigen Winden aus Ost bis Nord überwiegend stark bewölkt und strichweise etwas Regen oder Sprühregen. Tagestemperaturen bei 10 Grad, nachts im allgemeinen frostfrei. Sonnenaufgang 5.08 Uhr,' Sonnenuntergarig 19.05 Uhr; Mondaufgang 3.59 Uhr, Monduntergang 16.31 Uhr. Tagesmittel: am 12 ...

Seite
Walter Ulbricht: „Es gibt nur eine deutsche Politik" Bisher größte Demonstration wider den Atomtod Aufbauerfolge stärker als Atomkriegspläne Weder mundtot noch atomtot Mit Gewalt gegen Volksbewegung „Keine Kraft kann uns trennen" Strauß-Plan gegeir das Volk GSR warnt vor Bonner Atomrüstung CDU-Anschlag auf den l.Mai Dreiste CDU-Antwort Gaillard gestürzt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen