23. Okt.

Ausgabe vom 23.04.1946

Seite 1
  • Manifest an das deutsche Volk

    Deutsche Männer und Frauen, deutsche Jugend! Ein Werk von größter Bedeutung für Deutschlands Zukunft ist getan. In der Hauptstadt Berlin, in den Ländern Sachsen, Thüringen und Mecklenburg und in den Provinzen Brandenburg und Sachsen-Anhalt haben sich die Sozialdemokratische Partei Deutschlands und die Kommunistische Partei Deutschlands vereinigt ...

Seite 2
  • Wenn jemand eine Reise tut

    Als ich im März 1933 von meinen politischen Freunden in Süddeutschland Abschied nahm, bewahrte ich mir auch die dunkelsten Jahre der deutschen Geschichte hindurch ein Bild von den besonderen Reizen süddeutscher Städte. Was ich 12 Jahre später auf der Fahrt nach dort sah, ist mit Worten schwer zu schildern ...

  • DER NEUE TAG

    UNAUSLÖSCHLICH wird Ostern 1946 in die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung eingehen. Ein alter Traum, der letzte Wunsch so vieler Opfer der barbarischen Hitlernacht, ging in Erfüllung; die beiden Arbeiterparteien sind eins geworden. Die unheilvolle dreißigjährige Zwietracht fand ihr Ende. Zu neuem Beginnen geht die millionenstarke Sozialistische Einheitspartei in den neuen Tag ...

  • Der Kampf gegen den Hunger

    Rundfunkappell Trumans

    Washington, 22. April (SNB). Nach einer Reutermeldung sprach Präsident Truman a>n 19. April in einer Rundfunksendung ium amerikanischen Volk. Er führte aus, daß die Vereinigten Staaten Maßnahmen durchführen wollen, um den Völkern Asiens und Europas, bei denen ein Mangel an Lebensmitteln vorhanden, zu helfen ...

  • Frankreich nach Annahme der Verfassung

    Was die Presse sagt

    Paris, 22. April (SNB). „Die Verfassung ist angenommen", das ist die Ueberschrift, die die gesamte Pariser Preise heute in fetten Lettern trägt, berichtet die Agentur France Presse. Der „Populaire" schreibt: „Ein schönes Ergebnis, daß die Abstimmung vom 5. Mai in glücklicher Weise einleitet. Mit 309 Stimmen gegen 249 nahm die Nationalversammlung den Verfassungsentwurf an, den ihre Abstimmung der Billigung des Volkes unterwirft ...

  • Faschistische Terrororganisation in Budapest aufgedeckt

    Budapest, 22 April (TASS). Die Zeitungen meldeten die Entdeckung einer faschistischen Organisation durch die politische Polizei unter den Schülern eines unter kirchlicher Verwaltung stehenden Gymnasiums. Die Gruppe wurde von dem 19jährigen Schalkowski geleitet, der deutscher Abstammung und Sohn des Direktors einer Aktiengesellschaft ist ...

  • Frankreichs schwierige Finanzlage

    Paris, 22. April (SNB). Der Ageuture France Prc-sse zufolge waren die Debatten iu der Verfassunggebenden Nationalversammlung am Sonnabendmittag der Erörterung des Haushaltsplanes gewidmet. Christian Pineau, der Berichterstatter des Finanzausschusses, gab einen Bericht, in welchem er besonders die wirtschaftlichen Fragen und die Kritik an den Verwaltungsmethoden anschnitt ...

  • Zur Revision des britisch-ägyptischen Vertrages

    London, 22. April (SNB). Der Londoner Rundfunk bringt einen Bericht des liberal-unabhängigen „Economist", der über die Verhandlungen über eine Revision des britisch-ägyptischen Vertrages von 1937 schreibt: „Großbritannien ■wünscht die Verbindungslinien mit seinem Empire zu sichern. Aegypten ist ein reiches ...

  • Neueste Berichte von der Frühjahrsbestellung

    Berlin,22. April (ND). Ueber den Stand der Frühjahrsbestellung im Land Thüringen erhalten wir von der Abteilung Land des Landesverbandes Thüringen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands folgendes Telegramm: Nach den Meldungen vftm 15. April wurde das Anbausoll bisher wie folgt erfüllt: Getreide zu 73,8 Prozent, Hülsenfrüchte tu 52,6 Prozent, Zuckerrüben zu 7,3 Prozent, Oelfruchte zu 53,6 Prozent ...

  • Griechische Monarchisten wühlen in Albanien

    Belgrad, 22. April (TASS). Nach Mitteilung der Zeitung „Volkstribüne" (das Organ des Rate» der Demokratischen Front der Präfektur Argyrokastron) wurde in den Bezirken Premet und Delvin (Südalbanien) eine Gruppe von Agenten griechisch - faschistischer Monarchisten festgenommen. Die Verhafteten führten eine Wühltätigkeit gegen die Unabhängigkeit Albaniens durch und erhielten Richtlinien und Geld von dorn sogenannten „Komitee des Nordeoirus", das sich in ...

  • Internationale Atomkontrolle?

    Washington, 22. April (SNB). Einer Franre- Presse-Meldung zufolge erklärte der demokratische Senator und Präsident der Atomkummission des Senats, ßrien McMahoo, in einer Rundfunkrede: „Die Vereinigten Staaten müssen so früh wie möglich einen Orgauismus schaffen, der für die Angelegenheiten der Atomenergie zuständig ist und eine internationale Kontrolle der Atomenergie errichtet ...

  • Gustav Sohnttka:

    „Hart, opferreich, refch auch an bitteren Erfahrungen waren die letzten 30 Jahre, aber sie hatten auch das Gute- sie schufen auf der Grundlage der Lehren von Marx, Engels, Lenin. Stalin eine ideologische -Klarheit über Weg und Ziel der Arbeiterklasse. Diese ideologische Klarheit ist nun das Fundament ...

  • Die Reaktion ist nicht tot

    Werwolf in Schleswig ausgehoben

    Kopenhagen, 22. April (TASS). Die Zeitung „Politiken" meldet, daß die britische Polizei gestern den Leiter einer ,,Werwolf"-Organisation verhaftete, die in Südsehleswig tätig war. Die Bande, die sich „Edelweiß" nannte, wurde vom Dänen Richard Jergensen angeführt, der in der dänischen Grenzstadt Tender wohnte ...

Seite 3
  • Die Einheit der Arbeiterklasse ist die Einheit Deutschlands

    Bericht vom historischen Vereinigungsparteitag der SPD und KPD Ostern 1946 in Berlin

    Feierliche ^Öffnung Tm fcwtlioh gesefamü^n Raum der Deutschen ßtaatsoper in Berlin "'dei am Ostersonntajj, den 21. April 1946, * .*0'45 .Uhr; d" his.to" risch« Verem.lzunßt'rteiU'1derbeidenAr" SpartefeS8.« Rängen von Beethovens Leonoren-Ouvertür^1"- 3 taerheh eröffnet. Nach dem Ver^K«11def Beethovenschen Musik betrat«die Genossen Wilhelm R^kuÄ °ro'er°HhldieTm* reichten sich < Handund s'andens0mitvpr- Bohlunffenen *ndenunterdemnichtenderr wollenden B aU4eTübertausend Delegierten *nd ählrel« ...

Seite 4
  • Die SED erkämpft den Sozialismus

    Wohlfahrt »Her, und deshalb für eine reale Demokratie, die Im eigentlichen "Sinne sozial sei. Diese reale Demokratie bedeute, daß die sresellschaftliche Vormachtstellung, die das Figentum an Produktionsmitteln verschafft, gebrochen werde. Man müsse aber die Lehren nug der Entwicklung von 1918 bis 1933 liehen, die der deutschen Arbeiterklasse die Wahrheit de» Wortes von Karl Marx eingebläut haben: ...

  • Unsere Städte im Neuaufbau

    Gebäude-Instandsetzung und Neuaufbau in Berlin

    Nach dem Zusammenbruch des Hiflerregimes stand der .neue Magistrat der Stadt Berlin vor der riesenhaften Aufgabe, schnellstens Sofortfriaßnahmen für die Ingangsetzung der Berliner Baoiwirtschaft, die Winterfestmachung der beschädigten " Wohngebäude und gewerblichen Räume zu treffen und die Geldmittel für sein erstes großes Reparaturprogramm sicherzustellen ...

  • Amerikanischer Journalist über Mecklenburg

    M ü n c h e n, 21. April (SNB). Der süddeuts-he Rundfunk bringt eine Nachricht, nach der ein^r der amerikanischen Journalisten, di* soeben die Sowjetzone bereist haben, in der amerikanischen Zeitung „Christian Science Monitor" über seine Eindrücke in Mecklenburg schreibt- „Ueher die Bodenreform besteht weitesfgenende Uebereinstimmung in den verschiedenen Bevölkerunsskreisen über die Notwendigkeit dieser Maßnahme ...

  • Aus dem Reich

    Buchenwaldfeiern in den Schulen

    Weimar. Vor den Oberklassen der Theo- Neubauer-Sc/hule sprach im Rahmen der Feierstunde am Buchenwaldtag Pfarrer Wessel, der selbst durch die Hölle des Konzentrationslagers vor den Toren Weimars gegangen i6t. Er fand die rechten Worte, sowohl die Schrecken der entsetzlichen Haftzeit zu zeichnen als auch das Hohelied der Kameradschaft und der Tapferkeit vom Ettersberg zu künden ...

  • Politische Säuberung in Baden

    F r e i b u r g (Breisgau), 21. April (SNB). Laut einem Dana-Bericht wurde ein politischer Ausschuß für die Kontrolle der Durchführung des Säuberungsgesetzes in der französischen Zone Badens in Freiburg (Breisgau) geschaffen. Der ehemalige Stadtpfarrer Eckert aus Mannheim wurde mit dem Titel eines Stadtrates zum Präsidenten ernannt ...

Seite 5
  • LENIN IN MUENCHEN

    Erinnerungen von N. K. KRUPSKAJA Als ich nach München kam, lebte Wladimir Iljitsch bei dem bereits genannten Rittmeyer, ohne bei der Polizei gemeldet zu sein, und nannte sich Meyer. Kittmeyer war zwar Besitzer einer Gastwirtschaft, aber Sozialdemokrat, und gewährte Wladitnir Iljitsch in seiner Wohnung Unterkunft ...

  • von Tlteodor3~onta.p\t

    Erstes Kapitel Vor dem in dem großen und reichen Oderb-uchdorfe Tschechin um Michaeli 20 eröffnete) Gasthaus und Materialwarengeschäft von Ab.l Hradscheck (so stand auf einem über der Tür angebrachten Schilde) wurden Säcke, \om Hautflur her, auf einen mit zwei mageren Schimneln bespannten Bauernwasen geladen ...

  • Kulturnotizen

    „NeueMusik" im 5 KonzertderHochschulefürMusik:Umfangreiche Einführungsrede Hermann Wunschs, die den Hörer mehr in Anspruch nahm, als es im Interesse der sowieso schon konzentrierte Aufmerksamkeit verlangenden Gegenwurtsmusik dienlich gewesen w&re, der We? über Wunsch, Toch, Borris und Noetel bis zu Bnesco war ohnehin nicht ganz gerade und einheitlich: Wunsch stellt bei drei Präludien und Fugen für Kl ...

  • Der Schuß des Feindes

    In der großen Betriebshalle des Michelson- Werkes hatte schon die Massenversammlung begonnen, aber im Hofe standen noch immer eine Menge Arbeiter. Man wartete .auf Wladimir Iljitsch. Endlich zeigte sich im Fabrikfor ein Automobil. Es blieb vor dem Eingang der großen Werkhalle stehen. Die Tür flog auf und alle sähen Lenin ...

  • Berliner Rundfunk

    Donnerstag, 25. April 1946

    Mittelwelle: 356,7 m = 841 kHz 6.20: Für den Landwirt I 6.50: Gymnastik / 9.00: Schulfunk / 10.00: Nachrichten für Länder und Piovinten 12 00: Was wir wissen müssen / 13.45: Die täglich« Zeitungsschau | 15.00: Junge Welt | 15 15: Dittersdorf— Boccherini | 15.50: Die Stimme des Kulturbünde! / 16.10t' Volkslieder und Tänze / 17 30: „Wiedergeburt" ...

Seite 6
  • Frauen schaffen sich ein Heim

    Hier können Kinder abgegeben werden

    Vielleicht erseneint es übertrieben, wenn man sagt, daß aus dem Nichts heraus ein Frauenheim geschaffen werden soll — aber es ist tatsächlich so. Im vergangenen Winter, als eine Anzahl Frauen des Frauenausschusses Prenzlauer Berg in der Nähstube zusammensaß, um für die Aktion „Rettet die Kinder" unermündlich ...

  • Berlin bleibt Berlin

    Gruß an die Vaterstadt

    Gespräch mit Hans Albers auf der „Liliom"-Probe Nach längerer Abwesenheit von Berlin ht Hans Albers, der populärste Berliner Schauspieler, vor einigen Tagen in Berlin eingetroffen und hat die Proben im Hebbel-Theater zu Molnars „Liliom" begonnen. Die Berliner habp-n „Hanne" Alhers sehr vermißt, und wenn auch in vielen Filmtheatern Berlins seine großen Filme über die Leinewand liefen, so freuen sich doch alle darüber, daß er jetzt wieder persönlich in Berlin weilt ...

  • Wie Theodor Fontane Hochzeit machte

    Der berühmt« markis<ihe Schriftsteller und Dichter Theodor Fontane, dessen Roman „Unterm Birnbaum" heute in unserem Blatte zu laufen beginnt, hat es in den Anfängen seines bewegten Lebens in Berlin nicht leicht gehabt, und tu seiem Ruhme ist er erst in sehr späten Jahren gekommen. Er hat, wie kaum ein anderer, das Berlin seiner Zeit, die Berliner und die Schönheiten der MSrk Brandenburg gekannt und geschildert ...

  • Letzte Berliner Neuigkeiten

    Kartoffelbezug im Mai

    Tonorgllsh wifd- schqp jetzt mitgeteilt: Die Voranmeldescheine zum Kartoffelbezug für den Von&t Mai gelten wiederum nur in Verbindung mit einem Sonderabschnitt „Kt. V '*, der an der Lebensmittelkarte für Mai vorgesehen ist Die Kartoffel- Voranmeldescheine müssen im, übrigen dem Kleinhändler spätestens bis zum 3 ...

  • Berliner Notixen

    Nach den Feiertagen Das Osterfest Ist vorbei, Berlin hat" einen wunderbaren Frühlingssonnenschein erlebt, am zweiten Feiertage aber Kühle und Regen: Bild des Lebens von heute, das noch wechselt Ewischen der Freude am Frieden, arh Neuaufbau und den harten Erfordernissen des täglichen Daseins. An diesen ...

  • Nazis unter der Lupe

    Die Entnaziffzleningskommlssfon tagt „Ich hatW gar keine Zeit, in der Nazipartei irgendwelche Funktionen zu übernehmen.' Diese Worte hörten wir bei einer Verhandlung vor der Entnazifizierungskomhiission des Bezirks Tiergarten, die jeden Montag und Donnerstag im Gebäude des Landgerichts tagt. Vor der Kommission stand'die 54jährige Fürsorgepflegerin Frau Kl ...

  • Vom Ostersport

    Große Osterüberraschung aus Dresden

    Bei kenlichem Wett«r k»m ara Ostersonntag aa der „Plnmp«" dts Spiel Dre*denlStrieeen gegen Osloor Straße zum Austrig. Meto t,U 6000 Zuschauer waren erschienen, um diesem spinnenden Spiel beizuwohnen. Nach AnstoB drückte Oslo sofort auf das gegnerische Tor. Ans' allen Lagen kamen die Balle, aber der ausgezeichnet« Torhüter der Gaste, Arnold, hielt die» ...

Seite
Manifest an das deutsche Volk
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen