17. Dez.

Ausgabe vom 24.04.1946

Seite 1
  • Der neue Tag

    Der Zeitpunkt der Vereinigung ist lange heiß umstritten worden. Als das Hitlerregime in den Orkus sank und die Kanonen schwiegen, landen sich in weiten Gebieten unseres zerschundenen Vaterlandes die ersten Hunde zu gemeinsamen neuem Beginn. Noch ehe die Parteien sich gebildet hatten, wurde in den Betrieben und in vielen Gemeinden die Einheit der Tat hergestellt ...

  • Dem Zentralorgan „Neues Deutschland" zum Geleit

    Genossinnen und Genossen! Gestern habt Ihr die erste Nummer unseres Zentralorgans „Neues Deutschland" in Eure Hände bekommen. Die erste Nummer begrüßte Euch mit dem Manifest des Vereinigungsparteitages an das deutsche Volk. So groß und klar unser neues Zentralorgan vor Euch hingetreten ist, so groß und klar sind die Gedanken dieses Manifestes ...

  • Das Programm der österreichischen Kommunisten

    Moskau, 23. April (Rundfunk). AusAVien-wird gemeldet: Am. 20. April sprach in. der Vormittagssitzung des 13. Parteitages der österreichischen- kommunistischen Partei-' Ernst Fischer*über das Parteiprogramm. Er wies darauf hin, daß die kommunistische Partei die beste Vertreterin der Interessen, des ganzen österreichischen Volkes ...

  • Naziagenten in Spanien

    Scw York, 23. April (SNB). Laut einem Bericht der Assopress sagte Sydney Wise, der Korrespondent der Columbia-Rundiunkgesellschaft, dem weitere Tätigkeit von der spanischen Regierung untersagt wurde, in einer Rundfunksendung aus Paris, in Spanien seien „wenigstens 2000 Naziagenten, die als gefährlich' ...

  • Vor dem großen Boxereignis

    Begegnung Kreitz—Witt im „Palast"-Ring

    Die zahlreichen Anhänger des Boxsports fiebern dem großen, Ereignis entgegen, das am kommenden Sonntag im Blickpunkt des sportlichen Interesses steht" der Begegnung Kreitz—Witt im „Palast'-Ring. Man kann wohl ohne Uebertreibung behaupten, daß dieses Treffen nicht nur für den deutscheu Boxsport, sondern darüber •hinaus für ganz Europa einen Höhepunkt der sportlichen Großereignisse darstellt ...

  • Lebensmittel für Japan?

    Washington. 23. April (TASS). Die Fernöstliche Kommiäoion veröffentlichte am 18. April eine Erklärung von Berendsen, dem Vertreter Neuseelands in der Fernöstlichen Kommission. Berendsen wandte sich gegen den Plan der USA, über 500 000 Tonnen Lebensmittel in der ersten Hälfte dieses Jahres an Japan zu liefern ...

  • Ein Erinnerungsstück an August Bebel

    Das ist die Geschichte eines Wianderstabes, wie ihn die Handwerksburschen frühei1 trugen. Doch mit diesem hat es eine ganz besondere Bewandtnis. Niemand anders als August Bebel hat diesen faustdicken Knüppel mit eigener Hand gedrechselt. Als auf dem historischen Gothaer Parteitag 1875 keine Glocke aufzutreiben war, benutzte Genosse Bebel ihn als „Ersatz'', indem, er ...

  • Faschisten in Brasilien

    Rio de Janeiro, 23. April (TASS). Die Zeitung „Directrices" veröffentlicht einen Artikel des Journalisten Nunez Arca über die Tätigkeit dei spanischen Falange in Brasilien. „Die spanischen Faschisten", schreibt Arca, „werden durch Millionäre: unter den örtlichen spanischen Einwohnern, wie z. B. durch ...

  • Die Dienstagsitzung des Sicherheitsrates

    New York. 23. April (SXR). Als heute abend gegen '22 Uhr deutscher Zeil der Sicherheitsrat der UXO seine. Sitzung wieder aufnahm, forderte, einer Reuter-Meldung zufolge, der Delegierte der UdSSR, Andr.ej Gromyko, daß die iranische Frage von der Tagesordnung abgesetzt werden sollte. ..Einige Mitglieder ...

  • Beginn des Wahlkampfes in Frankreich

    Paris, 23. April (SNB.). Wie Reuter meldet, ist die Kommunistische Partei Frankreichs als erste Partei mit ihrem Programm für die bevorstehenden Wahlen hervorgetreten. Die Hauptpunkte dieses Walilprogramms werden in dem Kommunique erläutert, das über die Sitzung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei herausgegeben wurde ...

  • Ein KZ-Sanitäter tötete 350 Häftlinge

    Hamburg. 23. April (SNB). Auf der Ostermontagsitzung des Prozesses gegen die Henker des KZ Neuengamivio machte einer DPD-Meldung zufolge der ehemalige Sanitäter Wylhelm Bahr das Eingeständnis, .150 bis 200 Hafflitige durch Phenol-Einspritzungen (getötet und'weitere 200 sowjetische Häftlinge;vergasi, zu haben ...

  • Kanada gibt französisches Eigentum frei

    Ottawa, 23. April (SNB). Der kanadische Premierminister Mackenzie King gab den Abschluß eines Abkommens zwischen Kanada und Frankreich bekannt, in dem festgelegt wird, daß Kanada das seit Juli 1940 beschlagnahmte französische Eigentum freigibt. Frankreich seinerseits wird das kanadische Eigentum in Frankreich zurückerstatten und die kanadischen Staatsbürger bei den Nachforschungen nach ihrem Eigentum unterstützen ...

  • Millionen Facharbeiter werden in der Sowjetunion ausgebildet

    Moskau. 23. April (Rundfunk) Der Chef der Hauptverwaltung für Arbeitsreserven beim Ministerrat der Sowjetunion teilte mit. Im neuen Pinnjahrfünft werden die Berufsschulen und technischen Lehransialten der Sowjetunion Millionen Facharbeiter ausbilden. Im Plan ist unter anderem vorgesehen die Ausbildung ...

  • Ueber die britischen Interessen im Sudan

    London. 23. April (SNB) "Die Möglichkeit eines englisch-ägyptischen Abkommens über die Zukunft des Sudan erörtert, einem Reuterbericht zufolge Sir Shuldham Redfern, der frühere .Kommissar von Port Sudan .und Gouverneur der Kassalaprovinz. in einem Artikel •m der „Times". Redfern, hält ein solches Abkommen nur dann für möglich-, wenn die „britischen Interessen" genügend berücksichtigt werden ...

  • Zu dem japanischen Schatz in der Tokio-Bucht

    Tokio. 23. April (TASS). Wie die Tokioer Zeitung „Nippon Times" berichtet, sind die in der Bucht von Tokio versenkten Edehnetallbarren infolge der bei der Bergung aufgetretenen Schwierigkeiten noch nicht gehoben worden. Der Ort, an dem die Barren versenkt worden sind, wird bewacht. Ihr Wert wird auf etwa 30 Milliarden Yen geschätzt ...

Seite 2
  • Folen vor den Wahlen

    En. In Kürze finden in Polen allgemeine Wahlen für den Gesetzgebenden Sejm statt. Die in Warschau unter dem Vorsitz des Vizerninisters Mantel geschaffene Kommission zur Ausarbeitung des Entwurfes der Wahlbestimtnungen hat sie bereits in den Hauptanrissen festgelegt. Wie Mantel kürzlich Pressevertretern mitgeteilt hat, haben alle polnischen Bürger über '21 Jahre das Wahlrecht ...

  • Drahtzieher der Edelweifipiraten

    Vor kurzem haben die alliierten Behörden den Fabrikanten FriedrichFlick in Frankfurt/Main verhaftet. Die anschließende Untersuchung hat die verbrecherische Kol.e dieses Industrieniagnaten. der seit dem Jahre 19;?3 hinler den Kulissen der Naziinacht tätig war, in ihrem vollen Umfange aufgedeckt. Flick suchte keine Popularität ...

  • Ein Befehl der britischen Militärverwaltung

    Berlin, 2H April (SNB).. Der britische Nachrichtendienst DPD verbreitet folgende Meldung, diefür alle Zeitungen der britischen Zone als Pflichtabdruck gilt- „Unter den 40 Delegierten, die am Ostermontag auf dem Parteitag der sozialistischen Ein- . heitsparjei in Berlin in den neuen Parteivorstand Zu ...

  • Franks Entlastungszeuge im Kreuzverhör

    Nürnberg, 23. April (SXB — Eigener Bericht). Als Entlastungszeuge 'für den Angeklagten Frank erschien in der heutigen Vormittagssitzung Dr. Josef Buehler, ehemaliger Ministerialdirektor und Stellveitreter Franks in der Regierung des Generalgouvernements. Genau so wie Frank versucht Buehler alle Schuld auf Himmler, die SS und den SD zu schieben ...

  • Sommergetreide 100 Prozent

    Schwerin, 23. April. Laut Meldungen aus fl*n Kreisen ergibt sich für (Ins Land Mecklenburg-Vorpommern folgendes Bild über den Stand der Frühjahrsbestellung am 2Q. April: Am letzten Freitag hatte das Neubauerndorf Lüdershagenseinen großen Tag. Isi doch auf seinem Grund und Boden das erste Wohnhaus eines Neubauern im Kreise Giistrow gerichtet worden ...

Seite 3
  • Unterm Birnbaum

    (1. Fortsetzung) Hradscheck legte die Birne vor sich hin und blätterte das Kontobuch durch, das aufeoschlagen auf dem Pulie lag Um ihn her war alles still, und nur aus der halb offen stehenden Hinterstube vernahm er den Schlag einer Schwarzwälder Uhr. Es war fast, als ob das Ticktack ihn störe; ■wenigen* srin? er auf die Tür zu ...

  • Neuaufbau der deutschen Wirtschaft

    Lebensmittel-Großhandel, ja oder nein?

    Von Hans Mummert In dem Streit der Meinungen um die Einschaltung des Lebensmittelgrotöliandels ist gerade von den Kreisen des Handels die grundlegende Veränderung der ökonomischen Lage übersehen worden, die nach Beendigung der Kampfhandlungen eingetreten ist. Eine nüchterne Ueberlegung zeigt, daß die Funktionen des Größhandels überhaupt keine echten Handelsfunktionen mehr sind, sondern sich lediglich auf eine Speditionstätigkeit beschränken ...

  • Kulturnotizen

    DIB STÄDTISCHE OPER SPIELT: „Verkaufte Braut" am 24 i., 14.30 Ünr. 25. 4. Geschlossene Veranstaltung. „Martha", 26. 4., 17 Uhr. Beethoven: IX. Symphonie, Dirigent: Rother, 27. 4., 18 30 Uhr. Großer Ballettabend am 28. 4., 18 Uhr. IN DER „LILIOM"-INSZEN1ERUNG des Hebbel-Theaters spielen neben Hans Albers Ludwig Linkmanm, Clemens Hasse, Walter Tarrach, Fritz Rasp, Karl ...

  • ^Mk^dm

    Jeder hat so seinen besonderen Frühlingsboten, wenn der Winter zu Ende gegangen ist. Dem einen, sagen es die ersten Schneeglöckchen, oder die vorwitzigen Blüten der gelben Forsyth'ia, dem anderen ein wärmerer Sonnenstrahl, ein Ruch Frühlingserde oder ein paar muntere Schwarzamseln, die ein ^emsiges Probepicken in den frisch umgegrabenen Beeten veranstalten, weil sie im langen Winter ein wenig aus der Uebung gekommen sind ...

  • Ammoniak Merseburg überbietet Produktionssoll

    Vom Nachrichtenbüro des Ammoniakwerkes Merseburg wird uns telegraphisch mitgeteilt, daß der Produktionsplan für das erste Vierteljahr 1946 wie folgt erfüllt bzw. übererfüllt wurde: Stickstoff:das gestellte Soll wurde um 6,7 Prozent überschritten; Methanol (roh): ein Soll wurde nicht aufgestellt. Die Erzeugung betrug in den ersten drei Monaten dieses Jahres 1150 Tonnen; Schmieröl:diese Produktion begann erst im Monat März ...

  • Cffüelur- TOüid

    Das Leben geht weiter trotz aller Schwierigkeiten. Wir können schon wieder Jachen. Lachen, nach einem Jahr angestrengter Arbeit. Ein bedrohlicher Winter ist überstanden, die Frühjahrssonne strahlt über bestellte Fluren, die geeinte Arbeiterklasse nimmt die Zukunft Deutschlands in ihre starken Hände. Das ist der Grund zur Freude, Anlaß zum Lachen ...

  • Berliner Rundfunk

    Freitag, 26. April 1946

    Mittelwelle: 356,7 iu = 841 kHi 6.20: Für den Kleingärtner / 6.50: Gymnastik ( 9.00: Sctiulfunk / 9.30: Volkstümliche Musik / 10.00: Nachrichten für Länder und Provinzen | 12.00: Was wir wissen müssen | 13.45: Die tägliche Zeitungsschau / 14.00: Buntes Allerlei / 15.0t): Junge Welt / 15.15: Lieder und Arien der Barockzeit | 15 ...

  • 865 Unternehmen in der Transportgemeinschaft

    Halle (Saale), 23. Apiil (SNB) Die Autotransportgemein- Schaft der Prov'nz Sar hsen, in dir sich bereits S65 gewerbliche Unternehmen freiwillig zusammengeschlossen haben, nimmt- im Wirtschaftssektor der Provinz eine wichtige Steile ein Durch gut gelenkten Einsatz gelangen, zehntausende Zentner an Saatgut rechtzeitig zur Frühjahrsbestellung ...

Seite 4
  • Berliner Notizen

    Ehrliche Berliner i der ^Berliner-.war--früher fast spritehwprtlich, Es war zum'Beispiel ein bekanntes Bild in, unserer Stadt, daß eine Zei-' tuiitjsverkäuferin,..wenn sie einmal ,eine dringende-Besorgung machen mußte, einfach ihren Stand' mit allen : Zeitungen ' und ■ Zeitschriften, im .Stich, ließ", und ...

  • ins den Freien Gewerkschaften

    SchBneberg-Friedenau. Versammlung der graphischen Arbeiter am Mittwoch, dem 24. April, um- 17 Uhr, im Restaurant Wally Schmidt, EbersstraEe 18. Tagesordnung: 1. Ve.rbandsangelegenheiten. 2. Neuwahl des Bezirksvorstandes,, Zehlendorf. Allgemeine Funktionärversammlung. Am Donnerstag, .23. April, um 18 ...

  • Bleibt Steglitz zurück?

    Auch in dem durch die Bomben arg mitgelommenen Steglitz spürt man das Atmen des Frühlings stärker, je länger die Tage werden md die Sonne uns ihre so lange entbehrte •Värme schenkt. Eigentlich müßte man erwarten, daß auch in liesem Verwaltungsbezirk jedes kleinste Stückchen Erde bestellt werde und nirgends mehr ein Fleckchen Brachland zu finden sei ...

  • Besuch in der Nudelf abrik

    Knorr hat alle Hände voll zu tun

    Die-wenigsten von uns machen sich Gedanken, woher die Nährmittel kommen, die wir .au1)' unsere, Karten- bekommen. Wir hatten Gelegenheit, die Knorr-Nährmittelfabrfk zu besuchen lind' erfuhren dort interessante Einzelheiten. Obwohl die JielegMiaft, die früher 40(1 Mann stark war, heute 1.30 Arbeiter und Angestellte zählt, - ist die Produktionsmenge wesentlich höber ...

Seite
Der neue Tag Dem Zentralorgan „Neues Deutschland" zum Geleit Das Programm der österreichischen Kommunisten Naziagenten in Spanien Vor dem großen Boxereignis Lebensmittel für Japan? Ein Erinnerungsstück an August Bebel Faschisten in Brasilien Die Dienstagsitzung des Sicherheitsrates Beginn des Wahlkampfes in Frankreich Ein KZ-Sanitäter tötete 350 Häftlinge Kanada gibt französisches Eigentum frei Millionen Facharbeiter werden in der Sowjetunion ausgebildet Ueber die britischen Interessen im Sudan Zu dem japanischen Schatz in der Tokio-Bucht
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen