9. Dez.

Ausgabe vom 07.12.1988

Seite 1
  • Zur Planerfüllung im Monat November

    Auf dem Kurs des XI. Parteitages

    Berlin (ADN). Das Wachstum des Nettoprodukts der Bereiche der Volkswirtschaft als Beitraf zum Zuwachs des produzierten Nationaleinkommens betrügt nach vorläufigen statistischen Angaben bis Ende November in der Industrie 3,8 Prozent, in der Bauwirtschaft 4,4 Prozent, im Verkehr, Post- und Fernmeldewesen 3,4 Prozent sowie im Binnenhandel 4,1 Prozent ...

  • DPA: Regierung der BRD stimmt neuen Atomraketen zu

    Eindeutige Signale an NATO-Verbündete / USA drängen auf Waffenmodernisierung

    Brüssel (ADN). Die Bundesregierung hat nach Angaben aus informierten NATO-Kreisen ihren Verbündeten in den vergangenen Wochen eindeutig signalisiert, daß sie sich im kommenden Jahr öffentlich zur Modernisierung der atomaren Kurzstreckenwaffen bekennen wird, berichtete DPA am Dienstag in einem Korrespondentenbericht aus Brüssel ...

  • In der BRD unvermindert hohe Massenarbeitslosigkeit

    Rund vier Millionen von Erwerbslosigkeit betroffen

    Nürnberg (ADN). Die Massenarbeitslosigkeit in der BRD hat im November weiter zugenommen. Wie aus der offiziellen Statistik der Nürnberger Bundesanstalt für Arbeit am Dienstag hervorgeht, sind bei der Behörde gegenwärtig 2 091231 Männer und Frauen als erwerbslos registriert. Die Arbeitslosenquote habe sich gegenüber dem Vormonat von 8,0 auf 8,1 Prozent erhöht ...

  • Gespräche zwischen PLO und Juden aus USA in Stockholm

    Yasser Arafat traf auch Schwedens Außenminister

    Stockholm (ADN). Eine Delegation der PLO unter Leitung von Yasser Arafat führte am Dienstag in Stockholm sechsstündige Gespräche mit einer Gruppe jüdischer Repräsentanten aus den USA unter Leitung von Rita Hauser, Vorsitzende des internationalen Zentrums für Frieden im Nahen Osten und Mitglied des Rates für außenpolitische Beziehungen der USA ...

  • Gorbatschow in New York eingetroffen

    New York (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Michail Gorbatschow, ist am Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch in New York eingetroffen. Auf dem John-F.-Kennedy- Flugplatz wurde -er von Vertretern des UNO-Sekretariats und der USA-Administration willkommen geheißen ...

  • WHO-Tagung mit Teilnehmern aus 19 Ländern

    Röbel (ADN). Gesundheitspolitiker aus 19 europäischen Ländern haben auf einer Arbeitstagung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die am Dienstag in Göhren-Lebbin begann, den Ausbau der medizinischen Grundbetreuung auf regionaler Ebene als eine weltweit vordringliche Aufgabe hervorgehoben. Die Verbesserung ...

  • USA haben Geheimplan zur Intervention gegen Nikaragua

    Washington (ADN). Ein vom USA-Außenministerium erarbeiteter Geheimbericht empfiehlt „eine militärische Intervention gegen Nikaragua als einzig mögliche Lösung für die Probleme in Mittelamerika", berichtete die „Washington Times" am Wochenbeginn. Der an das Beraterteam des designierten Präsidenten George Bush gesandte Report basiere auf Analysen von USA- Diplomaten in Mittelamerika ...

  • Sachlicher Dialog zur Konfliktlösung

    Nahostdebatte wurde fortgesetzt

    New York (ADN). Verhandlungen, gleichberechtigter sachlicher Dialog und das Streben nach einer gemeinsam gesicherten Zukunft aller Staaten und Völker der Region sollten Ausgangspunkt für die Beilegung des Nahostkonflikts sein. Das erklärte der Ständige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Dr ...

  • Truppenabzug aus Afghanistan weiter nach Zeitplan

    Er-Riad (ADN). Die Sowjetunion wird an dem in den Genfer Afghanistan-Vereinbarungen festgeschriebenen Zeitplan festhalten und ihre Truppen bis zum 15. Februar nächsten Jahres aus Afghanistan zurückziehen. Das bekräftigte der 1. stellvertretende Außenminister und Botschafter der UdSSR in Afghanistan, Juli Woronzow, bei einem Gespräch mit dem saudiarabischen König Fahd in Er-Riad ...

  • In Rheinhausen fliegen erneut 1300 auf die Straße

    Duisburg (ADN). Nach der bereits im vorigen Jahr unter Mißachtung von großen Protestaktionen beschlossenen Entlassung von 5300 Werktätigen des Krupp-Hüttenwerkes in Rheinhausen will der Stahlkonzern aus seiner im selben Duisburger Stadtteil und in Grevenbroich ansässigen Tochtergesellschaft Industrietechnik (KI) weitere 1300 Werktätige auf die Straße setzen ...

  • Bischöfe verurteilen Terrorpraxis Pretorias

    Pretoria (ADN). Die Katholische Bischofskonferenz des südlichen Afrikas hat in einer Erklärung, die vom Botha-Regime gegen Zwelakhe Sisulu, Herausgeber der Zeitung „New Nation", verhängten Restriktionen verurteilt. Der am 2. Dezember nach 720 Tagen Haft freigelassene Sisulu muß sich zweimal täglich bei der Polizei melden und darf sich nicht mit mehr als 10 Personen treffen ...

  • Solidaritätssendung an Nikaragua übergeben

    Managua (ADN). Rund 360 Tonnen Solidaritätsgüter aus sozialistischen Ländern für Nikaragua sind am Dienstag in der Hafenstadt Corinto übergeben worden. Die an Bord des sowjetischen Schiffes „Nowowjadsk" transportierte Fracht, darunter Zelte, Decken, Schuhe, Lebensmittel, Medikamente, Schulmaterialien und Spielzeug, war von der Bevölkerung der UdSSR, der DDR, der CSSR, Polens, Ungarns und Bulgariens bereitgestellt worden ...

  • Extremisten mordeten in Sri Lanka 25 Zivilisten

    Colombo (ADN). Bei Terrorakten der singhalesischen Extremistenorganisation „Janatha Vimukti Peramuna" (JVP) sind seit Wochenbeginn in Sri Lanka mindestens 25 Zivilpersonen getötet worden. Die chauvinistische JVP will mit fortgesetztem Terror die für den 19. Dezember anberaumten Präsidentenwahlen verhindern ...

  • Mafia-Morde in Neapel

    Neapel. Bei drei Anschlägen der Mafia nahe der süditalienischen Stadt Neapel wurden am Dienstag binnen kurzer Zeit vier Personen erschossen. Die Polizei geht davon aus, daß es sich bei den Verbrechen an den wegen Mafia- Delikten vorbestraften Opfern um einen Vergeltungsakt der Camorra handelt.

  • Kurx Aer/c4r#e# I

    Supercomputer entwickelt

    Tokio. Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu gab am Dienstag die Entwicklung des schnellsten Computers der Welt bekannt. Der Einzelprozessor mit der Bezeichnung VPZ 600 verfügt nach Angaben der Firma über eine Rechengeschwindigkeit von vier Milliarden Operationen pro Sekunde.

  • 20 in Höhle eingeschlossen

    Bern. 20 Personen sind derzeit in den Hölloch-Höhlen im Schweizer Kanton Schwyz eingeschlossen. Die Gruppe war am Wochenende von einem Wassereinbruch überrascht worden." Vermutlich müssen sie noch einige Tage in „Gefangenschaft" ausharren, bevor sie gerettet werden können.

  • B 52-Bomber stürzte ab

    Washington. Ein achtstrahliger Bomber vom Typ B 52 ist am Dienstag beim Landeanflug in der Nähe von Marquette (US-Bundesstaat Michigan) aus bisher unbekannten Gründen abgestürzt Die acht Besatzungsmitglieder überlebten das Unglück schwerverletzt.

  • Grippe plagt Franzosen

    Paris. Die Bewohner von Westfrankreich werden gegenwärtig von einer Grippewelle geplagt. Allein im Gebiet von Rennes sind 30 000 der 800 000 Einwohner erkrankt.

  • ä>«=s

    1.4 4,4 5,4 6.8 21,3 6.7 1,6 0,9 0,9 1.2 0,2 0.9 0.6 0,1 6,2 1,1 6,9 1,1 2,6 0,5 Erhöhung 4,0 0,2 6,6 1,2 8.4 1,6 4.5 0,9

  • Raif Dizdarevic trifft heute zum Freundschaftsbesuch ein

    Vorsitzender des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien folgt einer Einladung Erich Honeckers

    interview mit Raif Dizdarevic auf Seite 3

Seite 2
  • Besuch im Dienste der Zukunft

    Warschau (ADN). Als ein Ereignis, bei dem die Weichen für die Zukunft der Beziehungen zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen gestellt wurden, bezeichnete Polens Presse am Dienstag den Besuch von Ministerpräsident Mieczyslaw F. Rakowski in Berlin. „Trybuna Ludu" erinnerte dabei ah die Traditionen der Beziehungen zwischen beiden Staaten und vermerkte die Befriedigung an der Spree darüber, daß Polens Premier die DDR-Hauptstadt als zweite sozialistische nach Moskau aufgesucht hat ...

  • Witterung erschwerte Kohleförderung

    Zusätzlich Maßnahmen zur Stabilisierung der Gleisanlagen in den Tagebauen

    Senftenberg (ADN). Die Bergleute der 18 Lausitzer Tagebaue belieferten auch am Dienstag trotz witterungsbedingter Behinderungen Kraftwerke, Veredlungsbetriebe des Gaskombinates Schwarze Pumpe und andere Abnehmer bedarfsgerecht mit Rohbraunkohle. Mit einer Tagesförderung von 575 000 Tonnen — mehr als der Plan vorsah — sorgten sie für Bunkervorrate, die am Morgen durchweg über dem Bestandsnormativ lagen ...

  • Völlig neue Möglichkeiten

    Auf der 7. Tagung des ZK der SED hat Erich Honecker einen aufschlußreichen Vergleich gezogen. Die Arbeitsproduktivität, mißt man sie am produzierten Nationaleinkommen je Berufstätigen in den produzierenden Bereichen, hat sich von 17 884 Mark im Jahre 1970 auf 36 749 Mark im vergangenen Jahr erhöht - also mehr als verdoppelt ...

  • Unter der Freiheitsstatue

    Die Organisation der Vereinten Nationen befindet sich auf der Höhe der Zeit: Die von 154 Mitgliedsstaaten angenommene Resolution über die Verlegung der Palästina-Debatte vom New- Yorker Hauptquartier nach Genf ist die richtige, die vom Standpunkt des Völkerrechts und der politischen Moral einzig mögliche Entscheidung ...

  • ZK der SED grüßt den Parteitag der KP Uruguays

    Wünsche für erfolgreiche Beratungen in Montevideo

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten des XXI. Parteitages der Kommunistischen Partei Uruguays im Namen der Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Kampfesgrüße. Unvergessen bleibt der heldenhafte Beitrag der uruguayischen Kommunisten gegen die volksfeindliche Militärdiktatur und zur Wiederherstellung der verfassungsmäßigen Ordnung ...

  • NDPD: Bündnis — Fundament politischer Stabilität

    Berlin (ADN). Die Mitglieder der National-Demokratischen Partei Deutschlands werden der vom Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, gegebenen grundlegenden Orientierung mit vom sozialistischen Staatsbewußtsein geprägten Taten entsprechen. Diese Feststellung traf Parteivorsitzender Prof ...

  • 1DPD: Ideen und meßbare Taten für den Sozialismus

    Berlin (ADN). Die Mitglieder der LDPD nehmen den vom Generalsekretär des Zentralkomitees; der SED, Erich Honecker, auf der 7. ZK-Tagung erstatteten Bericht des Politbüros zum Anlaß, um ihre Untenstützung des weitge^ fächerten Friedensprogramms des Sozialismus zu bekräftigen. Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD betonte am Dienstag in einer Beratung in Berlin auf der Grundlage eines Berichtes des Parteivorsitzenden, Prof ...

  • W. M.

    wehr sei genügend stark, um das Land zu verteidigen. An die erste Stelle eines Katalogs von besonders wichtigen Lebensfragen setzten bezeichnenderweise 70 Prozent die Sicherung der Arbeitsplätze... Und wie reagieren die Militärs? Markig. Gewissermaßen nach dem Motto: Jetzt erst recht — immer feste druff ...

  • Bedrohung mal drei

    Im Bonner Verteidigungsministerium ist man schockiert. Hat es wieder einmal »zu wenig Geld" gegeben für den Ausbau der Bundeswehr? Oder für Waffen, mit denen man die nach dem INF-Vertrag zu vernichtenden Mittelstreckenraketen .kompensieren" kann? Oder für die .Modernisierung" der atomaren Kurzstreckenwaffen, der - wie DPA aus Brüssel berichtete - die Regierung bereits für das nächste Jahr zugestimmt hat? Nein, diesmal ist man schokkiert von einer Umfrage ...

  • Gespräch mit Politiker aus der YR Polen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Kurt Löffler, empfing am Dienstag in Berlin den Präsidenten der Christlich-Sozialen Gesellschaft der Volksrepublik Polen (ChSS), Kazimierz Morawski, Mitglied des Staatsrates. Er informierte den Gast, wie die Christen in der DDR im Einklang mit den ethischen Grundsätzen des Glaubens ihre Fähigkeiten in die sozialistische Gesellschaft einbringen ...

  • Agenten der Fürch-Bande verurteil!

    Berlin (ADN). Das Stadtgericht Berlin verurteilte am 6. Dezember die Bürger der BRD Fred Giesecke und Marita Gottre wegen Verbrechen gemäß Paragraph 105 des StGB zu 6 Jahren und 6 Monaten bzw. zu 2 Jahren und 3 Monaten Freiheitsentzug. Der zur Straftat benutzte PKW „Mercedes 115 D" mit dem amtlichen Kennzeichen NI—CU 162 wurde eingezogen ...

  • Zugkollision auf dem Bahnhof Riesa

    Dresden (ADN). Auf dem Bahnhof Riesa kollidierte am Dienstagmorgen ein Arbeitszug der Deutschen Reichsbahn mit dem auf Gleis 2 in Richtung Dresden durchfahrende^ D-Zug 971 Leipzig—Dresden. Personen wurden nicht verletzt. Der Arbeitszug hatte sich auf Gleis 1, das ausgangs des Bahnhofs in das Gleis 2 mündet, ebenfalls in Richtung Dresden in Bewegung gesetzt ...

  • Finnischer Botschafter gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Finnland in der DDR, Arto Tanner, am Dienstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladunk waren gefolgt Inge Lange, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Dr. Günther Maleuda, ...

  • Neue Dialysezentren in Wismar und Glauchau

    Berlin (ADN/ND-Korr.). An der Medizinischen Klinik des Bezirkskrankenhauses in Wismar ist am Dienstag eine neue Dialyseabteilung übergeben worden. Durch die Einrichtung, die über acht modern ausgestattete Dialyseplätze verfügt, wird die Betreuung der Patienten mit chronischen Nierenkrankheiten vor allem aus dem Wismarer Stadt- und Landkreis wesentlich verbessert ...

  • Materialien der 7. Tagung des ZK der SED erscheinen bei Diefz

    Berlin (ADN). Im Dietz Verlag Berlin erscheinen in den nächsten Tagen die Materialien der 7. Tagung des ZK der SED vom 1./2. Dezember 1988 „Mit dem Blick auf den XII. Parteitag die Aufgaben der Gegenwart lösen. Aus dem Bericht des Politbüros an das Zentralkomitee der SED. Berichterstatter: Genosse Erich Honecker" ...

  • Dank an DBD-Mitglieder im Gesundheitswesen

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des bevorstehenden Tages des Gesundheitswesens der DDR waren am Dienstag in Berlin im Gesundheits- und Sozialwesen tätige DBD-Mitglieder Gäste einer festlichen Veranstaltung des Sekretariats ihres Parteivorstandes. Im Beisein des Ministers für Gesundheitswesen, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, würdigte der Vorsitzende der DBD, Dr ...

  • Glückwünsche an die Republik Cöte d'Ivoire

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten /der Republik Cöte d'Ivoire, Felix Houphouet-Boigny, anläßlich des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegramm. Darin bringt er den Wunsch der DDR zum Ausdruck, daß sich die Beziehungen zwischen beiden Staaten auch in Zukunft im Interesse des Friedens entwickeln und zum Nutzen beider Völker vertiefen ...

  • Neues Deutschi and

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann, Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowski, Otto Luck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Cocktail zum Tag der ungarischen Presse

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Ungarischen Volksrepublik in der DDR, Istvän Roska, gab am Dienstag in Berlin anläßlich des Tages der ungarischen Presse einen Cocktail. Zu den Gästen der freundschaftlichen Begegnung zählten leitende Mitarbeiter von Presse, Rundfunk und Fernsehen der DDR ...

  • Chinesischer Rektor beim Hochschulminister

    Berlin (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme, empfing am Dienstag in Berlin den Rektor der Qinghua- Universität Peking, Prof. Dr. Gao Jingde. Während der freundschaftlichen Begegnung würdigte der Minister die positive Ent-

Seite 3
  • Zusammenarbeit der Balkanländer hat _ sich verstärkt

    ANTWORT: Auf Initiative Jugoslawiens fand im Februar dieses Jahres in Belgrad die erste Konferenz der Außenminister der Balkanländer in der Geschichte statt. Ihr Ziel war, die multilaterale Zusammenarbeit zu beleben, indem man gemeinsame Interessen aller Balkanländer in jenen Bereichen der Zusammenarbeit sucht und findet, wo diese Interessen einander nahe oder wo sie identisch sind ...

  • Positive politische Prozesse durch die Anstrengungen aller Staaten ausdehnen

    ANTWORT: Dieses Jahr war wirklich reich an politischen Ereignissen'. Jetzt, da es zu Ende geht, sind in der Welt reale Möglichkeiten geschaffen, in eine neue Phase der internationalen Beziehungen einzutreten. Sie ist von Entspannung und Milderung der Konfrontation, von Verstärkung des Dialogs, Verhandlungen, Verständigung und Erweiterung der Zusammenarbeit charakterisiert ...

  • Jugoslawiens Errungenschaften - Basis für Lösung heutiger Probleme

    ANTWORT: Es stimmt, daß wir in letzter Zeit vor vielen Problemen stehen, die weder leicht noch einfach, aber nicht so dramatisch sind, wie man dies bisweilen und mancherorts denkt. Wir sind uns ihrer ernsten Natur bewußt und haben deshalb energische Maßnahmen unternommen, um so schnell" wie möglich aus diesen Problemen herauszukommen ...

  • Unterstützung für neue Vorschläge des Warschauer Vertrags

    ANTWORT: Jugoslawien hat stets.— schon wegen seiner nichtpaktgebundenen Orientierung - alle Anstrengungen, Initiativen und konkreten Schritte unterstützt, die auf unmittelbare Ergebnisse im Bemühen um den Stopp des Wettrüstens, für den Beginn eines realen Abrüstungsprozesses und allgemein für die Stärkung der Sicherheit in Europa und in der Welt gerichtet sind ...

  • Abrüstung — vorrangige Aufgabe der internationalen Gemeinschaft

    Raif Dizdarevil, Vorsitzender des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, gab Interview für „Neues Deutschland" und ADN

    Belgrad. Der Vorsitzende des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Raif Dizdarevic, gewährte kurz vor seinem DDR-Besuch in seinem Amtssitz in Belgrad „Neues Deutschland" und ADN ein Interview. Das Gespräch mit dem jugoslawischen Staatsoberhaupt führten der stellvertretende ND-Chefredakteur Dr ...

  • Für Gesundheitswesen 1989 1000 Hochschulabsolventen

    Volkskammerausschuß beriet unter Leitung seines Vorsitzenden Prof. Dr. Christoph Brückner .

    Berlin (ADN). Unter Leitung seines Vorsitzenden, Prof. Dr. Christoph Brückner (EbPD), beriet am Dienstag in Berlin der Volkskammerausschuß für Gesundheitswesen. Auf der Tagesordnung standen die Diskussion der Gesetzentwürfe über den Volkswirtschaftsplan und den Staatshaushaltsplan 1989, die am 14. Dezember auf der 7 ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Benno Scharf

    Das Zentralkomitee der SED entbietet Genossen Oberstleutnant a. D. Benno Scharf in Berlin zum 75. Geburtstag herzliche Glückwünsche. In der Grußadresse werden seine mehr als sechzig Jahre aktiven und leidenschaftlichen Kampfes für die revolutionären Ziele der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung gewürdigt ...

  • mit Vertretern der Frankreichs

    Berlin (ADN). Eine Delegation der französischen Friedensbewegung „Appell der 100" wurde am Dienstag vom Präsidenten des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Dr. h. c. Günther Drefahl, empfangen. Ihr gehören die Mitglieder des Nationalen Kollektivs Prof. Maurice Nizard und Henri Heinemann sowie Denise Etienne und Paul Begot, Vertreter der Departementskomitees Grenoble und Ardeche an ...

  • Moderne Technik gutf genutzt

    lektiv „Rudolf Keller" Foto: ND/Schmidt

Seite 4
  • Wortmeldungennath der 7.ZK- Tagung auf Kreisdelegiertenkonferenzen Rationalisierung bei uns — da verliert keiner seine Arbeit

    Bieter Timm, Arbeiter, KWO „Wilhelm Pietk", Berlin Ökonomische Strategie der Partei ganz im Sinne der Werktätigen

    In einer Frühstückspause unmittelbar nach der Veröffentlichung der Rede Erich Honeck ers auf der 7. Tagung des ZK hat sich meine Parteigruppe getroffen, um erste Gedanken auszutauschen. Wir stimmen voll und ganz mit der auf der Tagung bekräftigten Auffassung überein, daß der bewährte Kurs der Hauptaufgabe in seiner Einheit von Wirtschaf tsund Sozialpolitik auch zukünftig unser Handeln bestimmt ...

  • Im vertrauensvollen Gespräch mit den Bürgern über das Leben im Ort

    Stolz auf das seit dem VIII. Parteitag gemeinsam Geschaffene

    Die entscheidende Bedingung erfolgreicher Arbeit im Wohngebiet, so haben wir festgestellt, ist das tatkräftige Wirken aller dort lebenden Kommunisten. Erfreut können wir sagen, daß immer mehr Genossen den Parteiauftrag ihrer Grundorganisation zur Unterstützung der Wohnparteiorganisation, zur Mitarbeit im Parteiaktiv, im Wohnbezirksausschuß der Nationalen Front initiativreich erfüllen ...

  • Produktion gesteigert, aber wir sind noch nicht ruf rieden

    Die Werktätigen unseres Verkehrsund Tiefbaukombinates haben in Berlin, bei der Fertigstellung des Berliner Platzes in Schwerin oder bei der Gestaltung des Großen Moor, aber auch in Güstrow, in Wittenberge oder in den Bezirken Rostock, Frankfurt (Oder), Magdeburg, Halle oder Leipzig bewiesen, zu welchen Leistungen sie fähig sind und was bei politisch motivierter Einstellung, guter Arbeitsorganisation, durch das bewußte Handeln erreicht werden kann ...

  • Weshalb ich stolz darauf bin, Mitglied der Partei zu sein

    Wir freuen uns darüber, daß der von unserer Betriebsdelegiertenkonferenz ausgegangene Aufruf „Wurzener Planinitiative - DDR 40" ein breites Echo in unserem Kreis gefunden hat. Für uns gilt der Grundsatz, „Wort gegeben — Wort gehalten", Das heißt wir werden zum Jahresende auch unsere zusätzlich übernommene Verpflichtung erfüllen ...

  • im Interesse der Bauern und mit Perspektive

    Die Entwicklung unserer LPG, besonders seit dem VIII. Parteitag, die ökonomische Stabilisierung, die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen haben , •""%' bei uns allen die Grund- \ ( . Überzeugung vertieft, daß die sozialistische Agrarpolitik den Interessen der Genossenschaftsbauern entspricht und eine klare Perspektive-gibt ...

  • Keiner möchte das leben in sozialer Sicherheit missen

    Zur Einführung der Schlüsseltechnologien im Kombinat haben wir versprochen, unseren Robotern ohne zusätzlichen Arbeitskräfteeinsatz das „Sehen" beizubringen. Ich kann heute berichten, daß wir trotz man- -oher. Probleme den Prototyp eines optischen Sensors zur Kautschuktypenerkennung im Labor erproben ...

  • Im Namen unserer Kinder: Erhalten wir den Frieden!

    Für mich als Genossin und Mutter von zwei Kindern, auf die ich sehr stolz sein kann, gibt es nichts Erstrebenswerteres als die Erhaltung des Friedens auf der Welt Den Kindern viele ihrer Wünsche und unsere ständig steigenden Ansprüche zu erfüllen — das schaffen wir nur, wenn wir das höchste Gut des Menschen — den Frieden — sichern ...

  • „Rat vor Ort" Antwort auf alle Fragen

    Gemeinsam wird festgelegt, was bis wann verändert wird Ein Leitmotiv für mich ist, stets so aufzutreten, so zu arbeiten, daß die Menschen spüren, ihr Bürgermeister kümmert sich um ihre Wünsche, Sorgen und Anliegen. Ich möchte ganz einfach, dlaß ich ' ihr Vertrauen besitze. Unsere Gemeinde Oberbobritzsch war die erste Gemeinde, In der die neue massenpolitische Aktivität „Rat vor Ort" gemeinsam mit dem Rat des Kreises vorbereitet und 'durchgeführt wurde ...

Seite 5
  • Öffentlichkeit der BRD wird über tatsächliche Absichten der Regierung irregeführt

    Bonn (ADN). Die Öffentlichkeit in der BRD werde über die tatsächlichen Absichten der Bundesregierung hinsichtlich einer Modernisierung der Nuklear- und Kurzstreckenwaffen irregeführt, erklärte Karsten Voigt, Obmann der SPD im Auswärtigen Ausschuß des Bundestages. Im „Parlamentarisch Politischen Pressedienst" stellte er fest, man wolle damit die Gegner der Modernisierung nur beschwichtigen und den Besuch von Generalsekretär Gorbatschow im kommenden Frühjahr in der BRD abwarten ...

  • Peking: Nationalkonferenz zur Wirtschaftspolitik beendet

    Li Peng: Wirtschaftliche Gesamtinteressen durchsetzen

    Peking (ADN). Für die Durchsetzung der volkswirtschaftlichen Gesamtinteressen hat sich Chinas Ministerpräsident Li Peng zum Abschluß der Nationalen Konferenz über Planung und die Reform des Wirtschaftssystems in Peking eingesetzt. Vertiefung der Reformen bedeute Regulierung des wirtschaftlichen Umfeldes und Festigung der Wirtschaftsordnung, sagte der Regierungschef ...

  • Entwicklung des in Kuba zum Wohl des Volkes

    smiis Rede zum 32. Jahrestag der revolutionären Streitkräfte

    Havanna (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzende des Staats- und des Ministerrates, Fidel Castro, hat die Bedeutung der Entwicklung des Sozialismus in Kuba für das Wohl der Menschen betont und zu noch größerer Wachsamkeit beim Schutz der revolutionären Errungenschaften aufgerufen ...

  • Raif Dizdarevic

    Raif Dizdarevic, der heute zum Besuch in die DDR eintrifft, wurde am 9. Dezember 1926 in Fojnica, gelegen in der heutigen SR Bosnien und Herzegowina, geboren. Mit 17 Jahren nahm er bereits am Volksbefreiungskampf teil. Im März 1944 wurde er Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes und im März 1945 Mitglied des Bundes der Kommunisten- Jugoslawiens ...

  • Frankreichs Sozialisten für umfassende Abrüstung

    Pierre Mauroy sprach auf Ratstagung der SI in Paris

    von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümde Paris. Die Fortsetzung des von der UdSSR und den USA eingeleiteten Prozesses der Vernichtung, von nuklearen Waffenvorräten sei „ein wichtiger Einsatz für den Frieden", erklärte der Erste Sekretär der Sozialistischen Partei Frankreichs (PS), Pierre Mauroy, am Dienstag bei der Eröffnung einer zweitägigen Ratstagung der Sozialistischen Internationale (SI) in Paris ...

  • Hunderte Separatisten in Äthiopien nutzten Amnestie

    Übergelaufene lehnen sinnlosen Terror in Eritrea ab

    Addii Abeba (ADN). Mehr als 140 Angehörige der bewaffneten Separatistenorganisation „Eritreische Volksbefreiungsfront" (EPLF) haben sich in den ver-' gangenen Tagen den Streitkräften Äthiopiens gestellt. Wie „Ethiopian Herald" am Dienstag berichtete, nannten sie als Motiv für diese Entscheidung Enttäuschung über den sinnlosen und selbstmörderischen Terror der Separatisten, die mit Waffengewalt die nordäthiopische Region Eritrea vom einheitlichen Staatsverband abspalten wollen ...

  • Schutz verfassungsmäßiger Rechte in Aserbaidshan und Armenien beschlossen

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben einen Beschluß zum Schute der verfassungsmäßigen Rechte der Bürger in der Aserbaidshanischen und der Armenischen SSR verabschiedet. Beide Gremien hätten zahlreiche Beschwerden von Werktätigen dieser Republiken über Massenentlassungen aus Gründen nationaler Zugehörigkeit erhalten ...

  • Gefährdung tachStörfall im KKW Biblis nicht von Anfang an voll erkannt

    Wiesbaden (ADN). Der Störfall im Kernkraftwerk Biblis im Dezember vorigen Jahres ist in seiner Bedeutung nicht von Anfang an voll erkannt worden, bestätigte der hessische Minister für Umwelt und Reaktorsicherheit, Karlheinz Weimar (CDU). Erst durch Nachforschungen von Experten sei im Laufe von Wochen und Monaten die volle Tragweite des Störfalls bekannt geworden ...

  • Berufsverbotspraxis endlich aufheben!

    Hamburg (ADN). Der Arbeitsausschuß der BRD-Initiative „Weg mit den Berufsverboten" hat die Bundesregierung aufgefordert, endlich die Berufsverbote aufzuheben. „Es ist nicht mehr erträglich, daß der Bundeskanzler und die Bundesminister überall in der Welt Reden über die Bedeutung der Menschenrechte halten und im eigenen Land die Verletzung ebendieser Menschenrechte durch Berufsverbote ...

  • Beschluß über Hilfsmaßnahmen für Kinder in Aserbaidshan und Armenien

    Moskau (ADN). Die Regierung der UdSSR und gesellschaftliche Organisationen haben Hilfsmaßnahmen für Kinder aus Aserbaidshan und Armenien beschlossen. Wie TASS informiert, sollen Kinder aus Familien, die ihre Wohnorte verlassen mußten, auf Bitten der Eltern in Kur- und Erholungseinrichtungen der Gewerkschaften und des Komsomol untergebracht und unterrichtet werden ...

  • UdSSR und Parteien-Allianz werden Dialog fortsetzen

    Sowjetunion um Impuls für Frieden in Afghanistan bemüht

    Riad (ADN). Die UdSSR und die oppositionelle afghanische 7-Parteien-Allianz haben vereinbart, die am Wochenende in Saudi-Arabien geführten Verhandlungen in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad fortzusetzen. Das geht aus einer am Dienstag von TASS verbreiteten Mitteilung hervor. Der Termin der nächsten Begegnung zwischen dem 1 ...

  • Bush nahm weitere Ernennungen vor

    Washington (ADN). Der designierte USA-Präsident George Bush hat am Dienstag weitere Posten in der künftigen Administration vergeben. Handelsminister wird der texanische ölunternehmer Robert Mosbacher. Er löst William Verity ab. Nachfolger Clayton Yeutters als Handelsbeauftragter wird Carla Hills, frühere Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung unter Präsident Ford ...

  • Delegation der CDU führte Gespräche in Wien

    Wien (ADN). Die Verantwortung christlich-demokratischer Parteien und Organisationen, durch eine aktive Dialogpolitik zur Verbesserung des Klimas in den internationalen Beziehungen beizutragen, stand im Mittelpunkt von Gesprächen, die der stellvertretende Vorsitzende der CDU und Vorsitzende der Volkskamriierfraktion der Partei, Wolfgang Heyl, mit Repräsentanten der österreichischen Volkspartei (ÖVP) in Wien führte ...

  • USA-Politikerin zum Treffen Gorbatschows mit Reagan und Bush

    Washington (ADN). Bei dem Treffen zwischen Michail Gorbatschow, Ronald Reagan und George Bush am Mittwoch auf Governors Island erwarten die USA eine umfassende Erörterung der Beziehungen und einen Ausblick auf deren weitere Entwicklung. Der Meinungsaustausch werde sich auf Menschenrechtsfragen, Rüstungskontrolle, regionale Konflikte und bilaterale Beziehungen konzentrieren ...

  • Mosaik

    Bluefields: Wiederaufbau

    Managua. Die nikaraguanische Stadt Bluefields, die durch den Wirbelsturm „Joan" schwer zerstört worden war, ist wieder telefonisch erreichbar. Audi die Stromversorgung wird Schritt für Schritt wiederhergestellt. Massaker auf offener Straße Bogota. In der kolumbianischen Stadt Puerto Valdivia wurden sieben Menschen auf offener Straße erschossen ...

  • Pretoria will Vertrag über Südwesten Afrikas unterzeichnen

    Washincton (ADN). Die südafrikanische Regierung hat nach Informationen der „Washington Post" den USA zugesichert, das Protokoll über das prinzipielle Abkommen zur Beilegung der Konflikte im Südwesten Afrikas zu unterzeichnen. Nachdem in Pretoria ein interner Konflikt über den Wortlaut des Abkommens gelöst ...

  • UdSSR-Sprecher würdigt Konsulfationen mit USA

    'Moskau (ADN). Die sowjetisch-amerikanischen Konsultationen über die Nichtweiterverbreitung von Raketen und Raketentechnologien, die Ende vergangener Woche stattfanden, hätten das Interesse beider Seiten an der Suche nach gangbaren Wegen der Zusammenarbeit gezeigt, betonte der Sprecher des UdSSR- Außenministeriums Wadim Perfiljew am Dienstag vor der internationalen Presse in Moskau ...

  • Hochrangiger US-Militär mit F16 abgestürzt

    Madrid (ADN). Der Befehlshaber der 16. US-Luftarmee in Europa, General Winfield S. Harpe, ist am Montagabend in Spanien mit einem Jagdbomber vom Typ F 16 tödlich verunglückt. Dies wurde am Dienstag auf dem spanisch-amerikanischen Militärstützpunkt Torrejön de Ardoz bei Madrid bestätigt. ; Die Maschine stürzte aus bisher ungeklärter Ursache nahe der zentralspanischen Provinzhauptstadt Guadalajara ab ...

  • „Prawda : Gipfel UdSSR-China eine neue Etappe in Beziehungen

    Moskau (ADN). Das sowjetischchinesische Gipfeltreffen wird eine neue,Etappe in den Beziehungen zwischen beiden Ländern einleiten, sie auf ein qualitativ anderes Niveau heben und sich auf das internationale Klima insgesamt positiv auswirken, schreibt die „Prawda" am Dienstag zum offiziellen Besuch des chinesischen Außenministers Qian Qichen in der UdSSR ...

  • DDR hat Kredit von 1983 voll zurückgezahlt

    München (ADN). Die DDR hat ihren 1983 aufgenommenen Milliardenkredit voll zurückgezahlt, erklärte DPA zufolge ein Sprecher der Bayerischen Landesbank Girozentrale, München. Die Bayerische Landesbank war zusammen mit der Deutschen Bank AG, Frankfurt, Korsortialführer des Kredits, der am 1. Juli 1983 in Kraft trat und vom damaligen bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß mitinitiiert wurde ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein acht Monate altes Schwein aus der südenglischen Grafschaft Kent schickt sich an, Popstars Konkurrenz zu machen: Es hat unlängst seine erste Platte mit dem Titel „Hot to trott" aufgenommen. Das musikalische Talent wurde von seinem Besitzer entdeckt, als das Borstentier beim Ausmisten des Stalles zu heißen Radioklängen tänzerische Bewegungen ousführte und gelegentlich mit rhythmischem Gegrunze einstimmte ...

  • Angola und die UdSSR erörterten Situation im Südwesten Afrikas

    Luanda (ADN). Der Präsident der Volksrepublik Angola, Jose Eduardo dos Santos, und der stellvertretende sowjetische Außenminister Anatoli Adamischin sind am Montag in Luanda zu einem Meinungsaustausch zusammengetroffen. Sie erörterten die jüngsten Entwicklungen im Südwesten Afrikas und den Stand der ...

  • USA-Kriegsschiffe verbleiben im Golf

    AI-Manamah (ADN). Die USA wollen nach Angaben von Verteidigungsminister Frank Carlucci ihre Kriegsschiffe auch weiterhin im Golf belassen. Auf einer Reise durch mehrere arabische Staaten erklärte Carlucci vor Journalisten, die im Golf stationierten US-Truppen würden solange in ständiger Gefechtsbereitschaft gehalten, bis Iran und Irak einen Friedensvertrag unterzeichnet hätten ...

  • Aus Belgien werden alle Mittelstreckenraketen der USA abgezogen

    Brunei (ADN). Alle 20 in Belgien stationierten nuklearen USA-Mittelstreckenraketen sowie die dazu gehörenden Abschußrampen sollen nach offiziellen Angaben am 13. Dezember in die USA geflogen und dort vernichtet werden. Wie ein USA- Vertreter am Dienstag in Brüssel mitteilte, erfolgt die Verschrottung auf der Grundlage des INF- Vertrages ...

  • Treffen von Experten Vietnams und der USA

    Hanoi (ADN). Das siebente Treffen von Experten Vietnams und der USA zu humanitären Fragen ist in Hanoi zu Ende gegangen. Wie VNA berichtete, wurden Maßnahmen erörtert, die die Beteiligung der USA an der Errichtung eines Zentrums für Rehabilitation sowie zur Prophylaxe und Behandlung von Kinderkrankheiten in der SRV betreffen ...

Seite 6
  • Mit Gesang und Spiel für das Glück der Kinder

    UNICEF-Gala 1988 im Geraer Haus der Kultur

    Von Günter Neumann „Die Menschheit schuldet dem Kind das Beste, das sie zu geben hat." Dieser Leitsatz aus der 1959 von der UNO einstimmig angenommenen Erklärung der Rechte des Kindes war am Sonntag auch das Motto einer festlichen Gala im Geraer Haus der Kultur zum Abschluß der UNICEF-Aktion 1988 in der DDR ...

  • Eislers „Solidaritätslied" in jiddischer Sprache

    Esther Bejarano gab Konzert im Berliner Funkhaus

    Von Klaus K1 i n g b e i 1 Die Lieder von Esther Bejarano und ihrer Gruppe Siebenschön gehen unter die Haut, wegen ihrer künstlerischen Botschaft, der verhalten-engagierten Interpretation und nicht zuletzt, da man spürt, daß eigenes Erleben im engen Kontext zum Gesungenen steht. „Wacht ojf", mit diesem Lied begann sie ihr Programm im großen Sendesaal des Rundfunks, „öffnet die Augen ...

  • Musik, die dem Leben zugewandt ist

    Der Komponist und Hochschullehrer Prof. Johann Cilensek wurde 75 Jahre alt

    Von Hansjürgen Schaefer Johann CilenSek wurde am 4. Dezember 1913 in Großdubrau in der Nähe von Bautzen geboren. Er studierte in Leipzig, vor allem bei Johann Nepornuk David, war lange Jahre Professor für Komposition und Rektor an der Weimarer Franz-Liszt-Musikhochschule. In leitenden Gremien des Komponistenverbandes wirkt er mit und ist seit mehr als einem Vierteljahrhundert Mitglied unserer Akademie der Künste ...

  • Wie Maler und „Modelle" bei der Arbeit zu Freunden wurden

    Bei einer Ausstellungseröffnung m einem Torgelower Betrieb notiert Von Gudrun Schmidt

    Das Ereignis, von dem hier zu berichten ist, hatte schon zuvor für manchen Gesprächsstoff gesorgt. Und nun, da es unmittelbar bevorstand, erst recht. Dieser Tage wurden im VEB Gießerei und Maschinenbau Torgelow mehrere Arbeiterporträts und ein Tafelbild übergeben. Der Maler Jürgen Parche hatte sie im Auftrag des FDGB-Bezirksvorstandes Neubrandenburg geschaffen ...

  • Kleine Bühne in Dresden mit großer Resonanz

    Das „Dresdner Brettl" — jüngstes Musenkind der Stadt — kann sich über Startschwierigkeiten nicht beklagen. Seit Anfang September hat es für ein Theaterereignis nach dem anderen gesorgt. Im derzeitigen Domizil, dem Jazzklub „Tonne", stellte das Team um den Schauspieler Friedrich-Wilhelm Junge Inszenierungen aus seinem bisherigen Repertoire vor, darunter einen Bobrowski- und einen Thomas- Mann-Abend ...

  • Bilder, die von Haltungen erzählen

    „Mich hat beeindruckt, wie jeder hier unter oftmals schweren Bedingungen seine Sache tut, selbstverständlich, ohne viele Worte darum zu machen", sagte der Maler. Von solchen Haltungen erzählen auf ihre Weise auch die Bilder. Aber nicht nur die Porträts sind das Ergebnis. Im Prozeß der Arbeit kamen sich der Künstler und seine Modelle näher ...

  • „Verjagt, ermordet" — Ausstellung von Schülerzeichnungen

    In der Dresdner Galerie Rahnitzgasse ist gegenwärtig die Ausstellung „Verjagt, ermordet" zu sehen, die Zeichnungen jüdischer Schüler der Jahre 1936 bis 1941 zeigt. Im Gedenken an die faschistische Pogromnacht von 1938 wird eine Auswahl des Stadtmuseums Düsseldorf aus einem Bestand von über 1200 vor der Vernichtung bewahrten Kinderzeichnungen vorgestellt ...

  • Poesievolles in Dingen des Alltags entdecken

    Manche Debatte gab es um seine zweckmäßige Gestaltung, um die richtige Atmosphäre. Auch jetzt ist noch nicht alles gelöst. Jürgen Parche fühlt sich da ebenso als Partner mitverantwortlich. Ihm ging es nicht nur um eine Wand für die Bilder. Gleichermaßen kam es ihm auf eine in vieler Hinsicht funktionsgerechte und ästhetische Inneneinrichtung an ...

  • Verlegenheit, aber auch ein wenig Stolz

    Immer wieder bildeten sich in dem Kulturraum kleine Gruppen, die lebhaft diskutierend die Porträts in Augenschein nahmen. Wie sich die Gießereiarbeiter selbst in den Bildern sehen? Die Frage macht sie ein bißchen vorlegen. Es sei schön, die eigene Arbeit so gewürdigt zu wissen, aber im gleichen Atemzug fügen sie hinzu, daß es im Betrieb noch viele andere gibt, die es ebenso verdient hätten ...

  • Ehrendes Gedenken an Friedrich Wolf

    Oranienburg (ADN). „Faßt zu, habt Mut!" Mit dieser Lebensmaxime, die Friedrich Wolf im Jahre 1949 Lehnitzer Mädchen und Jungen während ihrer Schulabschlußfeier zurief, wandte sich * Markus Wolf, Sohn des Kulturpolitikers, Arztes und Schriftstellers, an die Teilnehmer einer festlichen Veranstaltung im 'Lehnitzer Kulturhaus „Friedrich Wolf" ...

  • Berliner Galerie zeigt Ausstellung „Finnische Form1'

    Berlin (ADN). Mit der Entwicklung der finnischen Formgestaltung in nahezu 100 Jahren macht die Ausstellung „ Finnische Form " bekannt, die in der Berliner Galerie am Weidendamm eröffnet wurde. Rund 200 Exponate, die überwiegend aus den Beständen des Museums für angewandte Kunst in Helsinki stammen, vermitteln einen Überblick über die reichen Traditionen einer am Bauhaus orientierten Formgestaltung ...

  • Festival junger Künstler begann in Moskau

    Moskau (ADN). Mit ersten freundschaftlichen Begegnungen und einem gemeinsamen Opernbesuch begann am Dienstag in Moskau das 1. Festival junger Künstler sozialistischer Staaten. Wie der stellvertretende Minister für Kultur der UdSSR Wladislaw Kasenin a<uf einer internationalen Pressekonferenz mitteilte, nehmen daran mehr als 600 Nach- Wiuchskünstler aus elf Ländern, darunter aus der DDR, teil ...

  • Beratung fcu Weltdekade der UNO/UNESCO

    Berlin (ADN). Mitglieder des DDR-Nationalkomitees für die UNO/UNESCO-Weltdekade der kulturellen Entwicklung zogen auf ihrer dritten Tagung am Dienstag in Berlin Bilanz der bisherigen Arbeit und informierten über internationale Aktivitäten. Während der Beratung ergriffen Kulturminister Dr. Hans-Joachim Hoffmann, Vorsitzender des Nationalkomitees, Dr ...

  • Vereinbarung über Zusammenarbeit signiert

    Warschau (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Jahre 1989 zwischen den Schriftstellerverbänden der DDR und der VRP wurde am Dienstag in Warschau' abgeschlossen. Das vom 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR, Gerhard Henniger, und dem Vorsitzenden des polnischen Verbandes der Schriftsteller, Wojciech Zukrowski, signierte Dokument, sieht neben der Weiterführung bereits traditioneller Formen der Zusammenarbeit deren Erweiterung im Bereich des gemeinsamen Autorenschaffens vor ...

  • Neuer Generalintendant am Landestheater Halle

    Halle (ND-Korr.). Zum Gene-- ralintendanten des Landestheaters Halle wurde Prof. Peter Förster durch den Oberbürgermeister der Saalestadt berufen. Die Einführung in das Amt nahm der Stellvertreter des Ministers für Kultur Siegfried Böttcher vor. Prof. Peter Förster war bisher als (Leiter der Abteilung Schauspiel an der Theaterhochschule „Hans ^Otto" in Leipzig tätig ...

Seite 7
  • Italiens Presse verbreitet grenzenlosen Optimismus

    Die Elbestädter mit Kirsten und Gütschow im Angriff

    von Eckhard G a 11 e y und Barbara Simon Die Sonne schien über Rom, als Dienstag mittag die Sondermaschine der INTERFLUG mit Dynamo Dresden auf dem kleinen Flugplatz Cianpino an der Peripherie der Millionenstadt landete. Die Dresdner fuhren gleich mit dem Bus ins Olympia- Stadion zum Training. Laut UEFA-Reglement steht den Gästen bekanntlich ein Training zur Anstoßzeit zu ...

  • Revolte der Tennisprofis im Schatten der Apartheid

    Schwedisches Fernsehen blockiert Davis-Cup-Ubertragung Von Klaus Ullrich

    In der Szene der Tennisprofis gab es in den letzten Wochen zahlreiche „Vorkommnisse". Zunächst sorgte die Vereinigung der Profis — fälschlich zuweilen auch als „Gewerkschaft" bezeichnet — für Aufsehen, als sie ankündigte, künftig ein Mitspracherecht bei der Aufstellung des internationalen Terminkalenders zu fordern ...

  • Notixen

    In einem vorgezogenen Fußbali- Liga-Punktspiel setzte sich Schifffahrt/Hafen Rostock gegen Motor Ludwigsfelde mit 5:0 (4:0) durch. Das ausgefallene Spiel der A-Staffel Rotation Berlin—BFC Dynamo II wird am heutigen Mittwoch (13 Uhr) nachgeholt. Zum Auftakt eines internationalen Eishockeyturniers am Dienstag in Berlin setzte sich UdSSR-Vizemeister Dynamo Riga gegen Polens Auswahl mit 4:1 (0:0, 3:1, 1:0) durch ...

  • Zwei Klubpaarungen am Mittwoch in Berlin

    Durch die Handball-Europapokalspiele am Wochenende finden die Oberliga-Punktspiele dieser Mannschaften bereits am Mittwoch statt. Das besondere Interesse gilt zwei Ansetzungen in Beiiin. Hier empfangen die Frauen des TSC Berlin in einem Nachholespiel der Hinrunde den SC Empor Rostock. Die Gäste könnten im Falle eines Sieges mit dem Spitzenreiter und Titelverteidiger SC Leipzig gleichziehen ...

  • Um Eisschnellauftitel auf den Einzelsfrecken

    Vom Freitag bis Sonntag geht es auf dem schnellen Eis in der Halle des Berliner Sportforums um die DDR-Meistertitel auf den Einzelstrecken. Zu den großen Favoriten gehören bei den Sprintern die Olympiasieger Uwe-Jens Mey und Christa Luding. Der dritte DDR-Olympiasieger von Calgary, Andre Hoffmann, wird es dagegen schwer haben ...

  • Generalversammlung der ACNO wurde in Wien eröffnet

    Wien. Die VI. Generalversammlung der Vereinigung Nationaler Olympischer l Komitees (ACNO) wurde am Dienstag in Wien mit einem feierlichen Meeting der Vertreter von 160 NOK und der Mitglieder 'der Exekutive des Internationalen Olympisöien Komitees (IOC) eröffnet. ACNO-Präsident Mario Vazquez Rana, IOC- ...

  • Tofo-Spielansefzungen

    mit dem Tip der ND-Sportr*daktion

    1 Wismut Aue-FC CZ Jena 1 2 KWO Berlin-Mot. Schönebeck 1 3 Stralsund-Br. Senftenberg 1 4 Hennigsdorf-Eisenhüttenstadt 2 5 Schwane Pumpe—Rot. Berlin 1 6 Lok Stendal-KKW Greifswald 1 7 Markkleeberg-Vorw. Dessau 1 8 Stahl Thale-Motor Nordhausen 1 9 Dyn. Eisleben-Chem. Bohlen 2 10 Buna Schkopau-Chem. Leipzig 0 11 Motor Weimar-Motor Suhl 0 Spiel 1 Pokalspiel (hier gilt der Endstand, gegebenenfalls nach Verlängerung, jedoch nicht das Elfmeterschießen), die restlichen Spiele DDR-Liffa ...

Seite 8
  • Vor 40 Jahren - Wahl des demokratischen Magistrats

    Berlins Stadtarchiv zeigt Dokumente aus bewegter Zeit

    Vor 40 Jahren konstituierte sich in Berlin ein neuer, demokratischer Magistrat unter Oberbürgermeister Friedrich Ebert (SED). Man schrieb den 30. November 1948. Vorausgegangen war die Spaltung der Stadtverordnetenversammlung sowie des Magistrats durch von den westlichen Besatzungsmächten unterstützte reaktionäre Kräfte ...

  • 10000 Menüs, die an jedem Tqg buchstäblich in die Luft gehen

    Catering-Service für den Fluggast auf 20 Linien / Container auf eigener Rollbahn Von Fritz Schröder

    Budapest, Dubai, Havanna, Moskau, Peking, Singapur — zu welcher Maschine der Fluggast in Schönefeld auch aufgerufen wird, ein Reisebegleiter ist immer an Bord: Catering-Service, den meisten nur als Schriftzug an einem Container bekannt, der vor jedem Start an die Flugzeuge rollt und mittels einer hydraulikgesteuerten Schere in Ladeposition gefahren wird ...

  • Sport- und Erholungszentrum will das Angebot erweitern

    Bis Ende November kamen gut drei Millionen Besucher

    Wollen Sie wissen, wie fit Sie sind? Seit September wird die sportliche Form im Haus in der Leninallee versuchsweise in zwei Kursen per Computer ermittelt. Neben den Werten gut, genügend oder ausreichend werden Empfehlungen für geeignete Sportarten zur Verbesserung der Daten gegeben. Am Ende des Kurses erfolgt dann die Probe aufs Exempel ...

  • Klappe, die zweite, Polonaise bitte!

    Gar Merkwürdiges trug sich dieser Tage in der Dynamo-Sporthalle in Hohenschönhausen zu. Hunderte elegant gekleidete Damen und Herren strömten auf das Parkett im Haus an der Ho-CM-Minn-Straße. Sie waren zu »Tempo 89" geladen. Mit Sport hatte diese Veranstaltung allerdings' nur soviel zu tun, daß die Besucher Kondition und Beinkraft brauchten ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 7. bis 13. Dezember folgende Filme (R. = Regie): 1. 12. - 15 Uhr: Gottes vergessene Kinder (USA, R.: Randa Haines), 17.30 Uhr: Der Untertan (DDR, R.: Wolf gang Staudte), 20 Uhr: Weggehen und wiederkommen (Frankreich, R ...

  • Die kurze Nachricht

    STADTÖKOLOGIE. Eine Arbeitsgruppe Stadtökologie hat sich in Pankow auf Anregung des Kreisvorstandes der Gesellschaft für Natur und Umwelt im Kulturbund konstituiert. ARCHITEKTUR. Unter dem Motto: „Die Erde — eine gute Wohnung" spricht am heutigen Mittwoch Prof. Dr. Hans-Joachim Kadatz von der Bauakademie in einer Kulturbundveranstaltung über Leben und Werk des Architekten Bruno Taut ...

  • (ADN)

    FÜR DICH(TER) - Aufbau- Autoren lesen: 10. 12. — 15 Uhr: Ronja, die Räubertochter (Schweden/Norwegen, R.: Tage Danielsson), 17.30 Uhr: Hab mich beb! (Deutschland, 1942, R.: Harald Braun), 20 Uhr: Der Rat der Öötter (DDR, R.: Kurt Maetzigj, 22 Uhr: Das Millionen-Dollar-Baby (USA, 1940, R.: Curtis Bernhardt); 11 ...

  • Postämter haben zusätzlich geöffnet

    , Am 10. und 17. Dezember. *ha-, beri mehrere Berliner Postämter zusätzlich zu den planmäßig sonnabends dienstbereiten Einrichtungen von 8 bis 11.30 Uhr geöffnet. Sie führen alle Leistungen einschließlich Annahme von Paketen und Päckchen aus. Wie die Bezirksdirektion der Post mitteilt, gilt das für die ...

  • Kunft ies Altglienicke per Tafel und Modell vorgestellt Informationszentrum der

    Am Dienstag war es soweit: Das Informationszentrum zum bisher umfangreichsten Bauvorhaben im Stadtbezirk Treptow, dem künftigen Wohngebiet Altglienicke, öffnete in der 8. Oberschule in der Anne-Frank- Straße 6. Vor allem viele Altglienicker aus dem Siedlungsgebiet nutzten am ersten Tag die Gelegenheit, sich an Hand von acht Tafeln und einem Modell über das künftige Neubaugebiet, das nach seiner Fertigstellung rund 50 000 Einwohner haben wird, ins rechte Bild zu setzen ...

  • Anne-Frank-Straße eröffnet

    stadttechnische Erschließung, die Routen der Bautransporte und die Entwicklung des Nahverkehrsnetzes Auskunft gegeben. Beispiele für Fassadengliederung und die Nutzung der Erdgeschoßzonen werden ebenfalls gezeigt Besonders informativ ist das Modell 1:1000, das zur besseren Orientierung auch die Siedlungshäuser enthält ...

  • Güterwagen werden zügig entladen

    Im Berliner Fern-, Nah- und S-Bahn-Verkehr gab es am Dienstag keine witterungsbedingten Störungen. Wie die RBD mitteilte, hat sich der Güterverkehr stabilisiert. Auf dem Güterbahnhof Berlin Nord-Ost stehen noch 117 Wagen, vor allem Ladungen für das Baustoffyersorgungskombinat Berlin. Eisenbahner, Mitarbeiter von Betrieben und weitere Helfer wollen bis Mittwoch mittag alle Waggons entladen haben ...

  • Zahlen und Fakten

    - vom Catering-Service Schönefeld wenden jährlich mehr als 1,7 Millionen Rassagiere versorgt Dabei sind 16 000 Flugzeuge abzufertigen. - 500 000 Bier sowie 170 Tonnen Molkereierzeugnisse standen für 1988 im Einkaufsplan. - Es gibt vertragliche Beziehungen mit 140 Lieferanten der Lebens- und G emu ßm i tteli nd ustri e ...

  • Rumänische Fachbücher

    Einen Ausschnitt aus seinem Editionsprogramm zeigt der Verlag der Akademie der Wissenschaften Rumäniens seit Dienstag im Berliner Club der Kulturschaffenden „J. R. Becher". Vorgestellt werden rund 300 Titel in rumänischer und englischer Sprache aus den Bereichen. Gesellschafts- und Naturwissenschaften sowie zahlreiche Zeitschriften ...

  • Brandursachen ermittelt

    Als Ursache des Wohnungsbrandes vom Sonntag in der Friedrichshagener Aßmannstraße 3, bei dem eine Frau ums Leben kam, wurden von der Feuerwehr brennende Kerzen auf einem Adventsgesteck ermittelt. Ebenfalls durch ein unbeaufsichtigtes Kerzengesteck kam es am Montag in der Randowstraße 32 zu einem Wohnungsbrand ...

  • Mithilfe-Ersuchen

    Gesucht wird die nebenstehend abgebildete Diana Luck aus Prenzlauer Berg. Sie ist 22 Jahre alt, 1,70 Meter groß und von schlanker Gestalt, ihr Haar ist dunkelblond. Diana Luck ist dringend einer Reihe von Diebstählen verdächtig. Sie sucht Bekanntschaften mit dem Ziel, Unterschlupf zu finden. Hinweise zum Aufenthalt der Gesuchten, die auf Wunsch vertraulich behandelt werden, nehmen das Präsidium der Volkspolizei unter der Rufnummer 2 12 33 39 oder jede andere VP- Dienststelle entgegen ...

  • Beratung mit Vorsitzenden der Ständigen Kommissionen

    Der 1. Stellvertreter des Berliner Oberbürgermeisters, Hannelore Mensch, beriet am Dienstag im Roten Rathaus mit den Vorsitzenden der Ständigen Kommissionen der Stadtverordnetenversammlung. Gegenstand der Beratung waren die Entwürfe des Volkswirtschafts- und des Haushaltsplanes 1989 für die Hauptstadt, die im Dezember der Stadtverordnetenversammlung zur Beratung und Beschlußfassung vorgelegt werden ...

  • Verkaufsausstellung in der kleinen Galerie

    Über 300 Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Collage, Plastik, Texül- und Schmuckgestaltung zeigt seit Dienstag abend die Weihnachts- Verkaufsausstellung der „kleinen galerie pankow", Johannes-R.- Becher-Straße 130. Die Ausstellung ist bis 19. Dezember montags bis mittwochs sowie freitags von 13 bis 18 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet ...

Seite
Zur Planerfüllung im Monat November DPA: Regierung der BRD stimmt neuen Atomraketen zu In der BRD unvermindert hohe Massenarbeitslosigkeit Gespräche zwischen PLO und Juden aus USA in Stockholm Gorbatschow in New York eingetroffen WHO-Tagung mit Teilnehmern aus 19 Ländern USA haben Geheimplan zur Intervention gegen Nikaragua Sachlicher Dialog zur Konfliktlösung Truppenabzug aus Afghanistan weiter nach Zeitplan In Rheinhausen fliegen erneut 1300 auf die Straße Bischöfe verurteilen Terrorpraxis Pretorias Solidaritätssendung an Nikaragua übergeben Extremisten mordeten in Sri Lanka 25 Zivilisten Mafia-Morde in Neapel Kurx Aer/c4r#e# I 20 in Höhle eingeschlossen B 52-Bomber stürzte ab Grippe plagt Franzosen ä&gt;«=s Raif Dizdarevic trifft heute zum Freundschaftsbesuch ein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen