17. Nov.

Ausgabe vom 08.11.1988

Seite 1
  • Zur Planerfüllung im Monat Oktober

    Initiativen für die Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages

    Berlin (ADN). Nach vorläufigen statistischen Angaben entwickelte sich das produzierte Nationaleinkommen wie im Plan vorgesehen. Im Bereich der Industrieministerien stieg die Nettoproduktion um 6,5 Prozent und die Arbeitsproduktivität ebenfalls um 6,5 Prozent. Die Kosten wurden um 1,1 Prozent gesenkt ...

  • Freundschaft und Zusammenarbeit mit der UdSSR sind unerschütterlich

    Erich Honecker in der Deutschen Staatsoper herzlich begrüßt / Werner Eberlein hielt die Festansprache / Kampfgemeinschaft SED-KPdSU ist der Kraftquell unseres Bündnisses

    Berlin (ADN/ND). Mit einer Festveranstaltung in Berlin wurde am Montag in der DDR der 71. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begangen. Dazu hatten das ZK der SED, der Staatsrat, der Ministerrat und der Nationalrat der Nationalen Front der DDR in die Deutsche Staatsoper Unter den Linden eingeladen ...

  • 31. Zentrale Messe der Meister von morgen eröffnet

    Mitglieder der Partei- und Staatsführung erste Gäste in Leipzig / Gespräche mit jungen Neuerern und Erfindern

    Leipzig (ND). Die 31. Zentrale Messe der Meister von morgen wurde am Montag in Leipzig eröffnet. Zwölf Tage lang veranschaulichen Mitglieder der FDJ und viele weitere Jugendliche mit 2561 der besten wissenschaftlichtechnischen Leistungen, wie sie zur Verwirklichung der Beschlüsse des XI. Parteitages der SED beitragen ...

  • China: Schweres Beben

    Hunderte Tote und Verwüstungen in Provinz Yunnan

    Peking (ADN/ND). Hunderte Todesopfer sind dem chinesischen Rundfunk zufolge nach einem schweren Erdbeben zu befürchten, das in der Nacht zum Montag die Provinz Yunnan heimsuchte. Der Sender berief sich bei seinen Angaben auf Auskünfte der zuständigen Provinzbehörden. Im Gebiet des Epizentrums der heftigen Erschütterungen, rund 400 Kilometer südwestlich von der Provinzhauptstadt Kunming nahe der Grenze zu Burma, sind die meisten Gebäude der Ortschaften Lancang jund, Menglian zerstört ...

  • Volkskammer-Sondersitzung zum 50. Jahrestag der faschistischen Pogromnacht

    Berlin (ADN). Die Volkskammer der DDR tritt am Dienstag, dem 8. November 1988, 14.00 Uhr, in Berlin zu einer Sondersitzung zusammen, um der Opfer der faschistischen Pogromnacht vor 50 Jahren zu gedenken. Die Tagung war vom Präsidium der obersten Volksvertretung einberufen worden. Gedenkredner werden ...

  • Verantwortliche für Pogrome wurden in BRD nicht bestraft

    Bonn (ADN). Die Verantwortlichen der faschistischen Pogromnacht seien in der Bundesrepublik nie zur Rechenschaft gezogen worden, stellte der stellvertretende US-Hauptankläger im Nürnberger Kriegsverbrecherprozeß Dr. Robert Kempner fest. In einer Presseveröffentlichung schrieb er, viele Leute, die an der Pogromnacht beteiligt gewesen seien, erhielten heute noch vom Staat Renten und Pensionen ...

  • •*J3 m il 2 D. — um Prozent —

    10,8 4,7 4,6 6,9 5,9 8,2 5,0 3,9 5,6 7,5 4,2 5,7 8,0 8,5 5,1 1,5 4,5 5,5 6,4 19,1 6,4 9,2 5,2 6,2 6,5 2,0

Seite 2
  • Botschafter der UdSSR gab Empfang zum Jahrestag des Roten Oktober

    Erich Honecker und weitere Persönlichkeiten im Haus Unter den Linden begrüßt

    Berlin (ADN). Zum 71. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Wjatscheslaw Kotschemassow, am Montag einen festlichen Empfang. Herzlich begrüßte Gäste im Hause der sowjetischen Botschaft in Berlin Unter den Linden waren der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und weitere Mitglieder, der Partei- und Staatsführung ...

  • Abgeordnete im Alltag der sozialistischen Demokratie

    Demokratie erleben wir in unserem Staat vielgestaltig und jeden Tag: im Wirken von 340 000 Vertrauensmännern der Gewerkschaft, von über 600 000 Mitgliedern der Elternvertretungen, von den Gruppenräten der Jungen Pioniere bis zu den Räten in den Veteranenklubs. Nahezu jeder dritte Bürger übt eine ehrenamtliche staatliche oder gesellschaftliche Funktion aus ...

  • Kolloquium zur Pogromnacht an der Humboldt-Universität

    Teilnehmer aus 13 europäischen Ländern und aus Übersee

    Berlin (AON). „Erinnern für die Zukunft" lautet das Thema eines zweitägigen Kolloquiums, das am Montag an der Sektion Theologie der Humboldt-Universität Berlin zum Gedenken an die jüdischen Opfer des faschistischen Terrors eröffnet wurde. Die Veranstaltung mit Teilnehmern aus 13 europäischen Ländern und aus Übersee schließt eine Anfang des Jahres eröffnete Vorlesungsreihe anläßlich des 50 ...

  • Wann wird Namibia hei?

    Es wird deutlich, daß die unter USA-Vermittlung seit Mai in vielen Runden geführten Verhandlungen über eine friedliche Lösung der Konflikte im Südwesten Afrikas nicht wie geplant vorankommen. Dabei hatte man sich vor langem auf gleichwertige Grundprinzipien und darauf geeinigt, daß am 1. November 1988 Namibias Befreiungsprozedur gemäß Resolution 435/78 des UNO-Sicherheitsrates beginnen kann ...

  • Maß der Friedfertigkeit

    Die Lawine rollt weiter: Die Justiz der BRD fährt fort, Anhänger der Friedensbewegung wegen des Aufrufs zu Demonstrationen gegen die Stationierung, nuklearer, Mittelstreckenraketen oder der Teilnahme an solchen Aktionen zu hohen Geldund Haftstrafen zu verurteilen. Obwohl seit der Unterzeichnung des Vertrages ...

  • Ehrendoktor der Theologie an Gerhart M. Riegner verliehen

    Alma mater der DDR-Hauptstadt würdigte das Lebenswerk des Vizepräsidenten des Jüdischen Weltkongresses

    Berlin (ADN) Der Wissenschaftliche Rat der Humboldt- Universität zu Berlin verlieh am Montag an Dr. Gerhart M. Riegner, Generalsekretär im Ruhestand und Vizepräsident des Jüdischen Weltkongresses, die Würde eines Doktors der Theologie ehrenhalber. In der Laudatio würdigte Prof. Dr. Heinrich Fink, Direktor der Sektion Theologie, das Wirken Dr ...

  • Abordnung von jüdischen Gemeinden der USA in DDR

    Begegnung in Berlin / Wertvolle Geschenke überreicht

    Berlin (ADN). Eine Abordnung der Vereinigung der amerikanischen hebräischen Kongregationen traf am Montagabend in Berlin mit Vertretern des Staates und von jüdischen Gemeinden in der DDR zusammen. Die Delegation aus den USA, die an Veranstaltungen zum 50. Jahrestag der faschistischen Pogromnacht teilnehmen wird, steht unter Leitung von Rabbiner Philip Hiat ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Hildegard Gurgeit^ Zu ihrem 75. Geburtstag erhält Genossin Hildegard Gurgeit in Berlin die herzlichsten Glückwünsche des Zentralkomitees der SED. In der Grußadresse wird gewürdigt, daß sie bereits in jungen Jahren als Jugend- und Parteifunktionär am Kampf gegen Faschismus und drohende Kriegsgefahr teilnahm und diesen Kampf auch während der Zeit der faschistischen Herrschaft unter den schweren Bedingungen der Illegalität fortführte ...

  • Zusammenwirken im Umweltschutz erörtert

    Berlin (ADN). Einen aufgeschlossenen und konstruktiven Gedankenaustausch führten am Montag in Berlin der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, und der Exekutivdirektor des Internationalen Geosphären- und Biosphärenprogramms (IGBP), Prof ...

  • i Halle: Gedenktafeln an Synagogentor enthüllt

    Halle (ND). Zwei Gedenktafeln, in hebräischer und deutscher Schrift, wurden am Montag am Eingangstor der ehemaligen Synagoge auf dem „Großen Berlin" in Halle enthüllt. Sie gemahnen an die faschistische Pogromnacht vor 50 Jahren, in der auch dieses jüdische Gotteshaus zerstört wurde. Die Überreste des Portals - 1965 bereits als Gedenkstätte gestaltet — wurden 1986 sorgfältig restauriert und dann unweit seines ursprünglichen Standortes wieder aufgestellt ...

  • Jugendweiheausschuß berät in Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ND). Mit Erfahrungen aus der Tätigkeit örtlicher Jugendweiheausschusse in ländlichen Gebieten beschäftigt sich eine Tagung des Zentralen Ausschusses für Jugendweihe, die am Montag in Neubrandenburg begann. Zum Auftakt der zweitägigen Beratung besuchten die Teilnehmer Jugendstundenzentren von sechs Betrieben und Ausbildungseinrichtungen 'des Bezirkes ...

  • Glückwünsche zum 65. Geburtstag von Dmitri Jasow

    Grüße Erich Honcckers an den Verteidigungsminister der UdSSR Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der SED und der Staatsrat der DDR haben dem Kandidaten des Politbüros des ZK der KPdSU Armeegeneral Dmitri Jasow, Minister für Nationale Verteidigung der UdSSR, zum 65. Geburtstag herzliche Grüße und Glückwünsche übermittelt ...

  • Provokateure wegen Transitmißbrauchs festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Staatssicherheitsorganen der DDR wurden am 4. November 1988 der Bürger der BRD Paul Böhm sowie die Einwohner von Berlin (West) Marino Blankenhagen und Michael Maaß festgenommen. Wegen bandenmäßig organisierter Verbrechen wurde gegen alle Personen, die bereits in der Vergangenheit ...

  • Unfallchirurgen-Kongreß in Leipzig eröffnet

    Leipzig (ADN). Mit Verletzungen des Kniegelenkes befaßt sich der XI. Unfallchirurgen-Kongreß der DDR, dessen wissenschaftliches Programm am Montag in Leipzig begann. Während des dreitägigen Meinungsaustausches stellen Ärzte aus zehn Ländern und Berlin (West) neue Erkenntnisse der klinischen und instrumentellen Diagnostik sowie den Patienten wenig belastende Therapieverfahren vor ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Herbert Naumann. Chefredakteur; Dr. Sander Drobela, Alfred Kobs, Dieter Brückner, Dr. Rolf Günther, Dr. Hajo Herbell, Werner Micke, Michael Müller, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Heinz Jakubowskf, OttoLuck, Dr. Wolfgang Spickermann, Klaus Ullrich. Die Redaktion wurde 1956 und 1986 mit dem Karl-Marx-Orden und 1971 mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Lina Hoffmann in Golzern, Ortsteil Bahren, Kreis Grimma, herzlich zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Lenins historischer Optimismus war voll berechtigt

    Wie man sieht, hat der historische Optimismus Lenins: „...wie groß auch die Kräfte des internationalen Imperialismus sein mögen, unsere Chancen sind sehr gut", seine volle Berechtigung erwiesen. Er hat die Welt in eine Welt des Umbruchs verwandelt. Audi wenn das nicht allen gefällt: Der Sozialismus ist in der Friedensfrage, damit der Lebensfrage der Menschheit in der Offensive ...

  • DDR wünscht rasche Verhandlungen über konventionelle Abrüstung

    Es wächst der Widerstand gegen die imperialistische Unlogik der Konfrontation, gegen das Streben, den Sozialismus als angeblichen geschichtlichen Fehler zu überwinden und statt nach neuen Null-Lösungen, nach immer neuen, noch kostspieligeren, noch verderbenbringenderen Waffensystemen zu suchen und den Krieg sogar in den Weltraum zu tragen ...

  • Historische Wende: Der Sozialismus wurde zur Realität

    Die seitdem vergangenen 71 Jahre sind — mit geschichtlicher Elle gemessen — gewiß nur ein kurzer Zeitabschnitt, aber welche historische Wende, welche bedeutenden gesellschaftlichen Wandlungen, natürlich auch unvermeidbaren Probleme und Entwicklungsschwierigkeiten sind mit diesen über sieben Jahr- . zehnten verbunden ...

  • Sympathie und volle Unterstützung für Anstrengungen des Bruderlandes

    Mit großem Interesse verfolgen wir die schöpferischen Anstrengungen der KPdSU und der sowjetischen Werktätigen, die Beschlüsse des XXVII. Parteitages und der XIX. Parteikonferenz initiativreich zu verwirklichen, den Sozialismus zu stärken und ihn attraktiver zu machen. Dieser Prozeß findet, wie es im Grußtelegramm der Partei- und Staatsführung der DDR an die Partei- und Staatsführung der Sowjetunion heißt, unsere Sympathie und unsere volle Unterstützung ...

  • Macht der Arbeiter und Bauern bedeutet wahre Demokratie

    Nachdrücklich bestätigt wurde die Allgemeingültigkeit der Erfahrungen der Oktoberrevolution insbesondere für die Frage der Macht Sie war, ist und bleibt die Grundfrage jeder proletarischen Revolution. An ihr führt kein Weg vorbei. Eine sozialistische Revolution muß, ganz gleich wie sie sich vollzieht, grundlegende Veränderungen der gesellschaftlichen Verhältnisse herbeiführen und entschlossen und in der Lage sein, die Macht der Arbeiterklasse und ihrer Verbündeten zu verteidigen ...

  • Lebensfragen unserer Völker werden Im immer wirksameren Miteinander gelöst

    Große Impulse für die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit auf dem Feld von Wissenschaft, Technik und Ökonomie gingen von der Ausstellung der DDR in Moskau aus, die Genosse Erich Hönecker und Genosse Michail Gorbatschow während ihres Arbeitstreffens besuchten und hoch würdigten. Wir stimmen voll und ganz mit Genossen Michail S ...

  • Kreml-Astrologie, die sich nicht materialisiert

    Kein Wunder, daß die unsterblichen Ideen des Roten Oktober von ihren bourgeoisen Gegnern seit jeher vehement angefeindet werden, mußten sie doch erkennen, daß ihre Herrschaft nicht von Ewigkeit ist, und befürchten, daß die Funken der proletarischen Revolution, wie Wladimir Iljitsch Lenin sagte, auch auf ihre Dächer fallen ...

  • Unerbittliche Logik: Gemeinsam leben oder untergehen

    Unsere Hoffnung, unser Kampf richten sich darauf, daß die Zukunft der Menschheit so friedlich sein möge, wie es das Dekret über den Frieden und ungezählte Friedensoffensiven der Sowjetunion zum Ziel hatten und haben. Denn in unserer heutigen Zeit kann die Menschheit nur gemeinsam überleben, oder sie muß untergehen ...

  • Die einflußreichste Bewegung dieser Zeit

    So war es vor sieben Jahrzehnten und^so ist es auch jetzt: Kernstück der unerschütterlichen Freundschaft unserer Völker ist heute die fruchtbare Zusammenarbeit und enge Kampfgemeinschaft von Sozialistischer Einheitspartei Deutschlands und Kommunistischer Partei der Sowjetunion. Mit Optimismus und Zuversicht gehen wir in das 72 ...

  • DDR im 40. Jahr: politisch stabil, wirtschaftlich stark, weltweit geachtet

    Im 40. Jahr unserer Deutschen Demokratischen Republik können wir voller Berechtigung feststellen, daß sich die DDR im untrennbaren Bündnis mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern zu einem politisch stabilen, wirtschaftlich starken und international geachteten sozialistischen Staat ...

  • Bedeutsame Resultate der Kooperation

    Bedeutsame Ergebnisse in der weiteren Entwicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen unseren Ländern wurden in den letzten beiden Jahren mit der Aufnahme von Direktbeziehungen zwischen Kombinaten, Betrieben und Organisationen der DDR sowie Vereinigungen, Betrieben und Organisationen der UdSSR und der Bildung gemeinsamer Wissenschafts- und Produktionskollektive erzielt ...

  • Erster Sieg auf dem Weg der Abschaffung der Kriege

    Gewiß trägt die Oktoberrevolution viele Merkmale historischer Größe. Allergrößte Hochachtung und Wertschätzung nötigt jedoch auch heute die Tatsache ab, daß die Grundfrage unserer Zeit, die Frage des Friedens, seiner Erhaltung und Garantierung, gerade jene Frage ist, mit der die, junge Sowjetmacht als erster vor die Weltöffentlichkeit trat ...

  • Niederschlagung des Faschismus beweist die Lebenskraft des Sozialismus

    Der Verlauf der internationalen Klassenauseinandersetzung bestätigt, daß niemand in der Welt in der Lage ist, die Entwicklung einer neuen, besseren Gesellschaftsordnung, den erfolgreichen Aufbau des Sozialismus und Kommunismus, aufzuhalten. Liebe Freunde und Genossen! Das gelang weder mit Bürgerkrieg und Intervention, noch mit diplomatischer und wirtschaftlicher Blockade ...

  • Das Ziel des Sozialismus ist eine sozial gerechte Welt ohne Kernwaffen, ohne Krieg

    Rede von Werner Eber lein, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED

    Liebe Genossinnen und Genossen! Verehrte sowjetische Freunde und Genossen! Meine Damen und Herren des Diplomatischen Korps! 71 Jahre sind seit den historischen Schüssen der Aurora und dem Sturm auf das Winterpalais in Petrograd vergangen. Zum 71. Male jähren sich jene ereignisreichen Tage, da in Rußland die erste proletarische Revolution zum Sieg geführt wurde ...

Seite 4
  • Ausländische freunde erstmals dabei

    Jugendverbände aus zehn sozialistischen Ländern mit eigenen Exponaten in Halle 3

    Erstmals beteiligen sich in diesem Jahr Jugendverbände aus zehn sozialistischen Ländern in der Messehalle 3 mit eigenen Expositionen. Jugendliche aus der Sowjetunion, aus Polen, der CSSR, aus Ungarn, Rumänien und Bulgarien stellen vor allem Computertechnik, Software-Lösungen, Maschinenbauerzeugnisse, Chemieprodukte, Laborausrüstungen und Konsumgüter aus ...

  • Traditioneller Ort für Erfahrungsaustausch

    Entwicklung und Nutzung von Schlüsseltechnologien prägen zunehmend die Bewegung der MMM. Das verdeutlichte der Rundgang. Die 27jährige Diplomchemikerin Kerstin Rathgen vom PCK Schwedt stellte sich als Mitglied eines Jugendforscherkollektivs vor, dem die ehrenvolle Aufgabe übertragen sei, das Angebot an Biofeinchemikalien in der DDR zu erweitern ...

  • Forscherkollektiv von KDT gefördert

    FDJ-Mitglieder aus dem VEB ZEMAG Zeitz stellten Harry Tisch eine Mikrorechnersteuerung für den Raupendrehkran RDK 630 vor, eines von 435 Patenten auf dieser MMM. Das neue Erzeugnis einer bewährten Typenreihe aus dem Schwermaschinenbaukombinat TAKRAF wird seit Anfang des Monats in Serie produziert. Der Leiter des Jugendforscherkollektivs, Dr ...

  • Vwtratren als Startkapital

    Dipl.-Ing. Thomas Arlt, Galvanotechnik Leipzig

    Als ich nach dem Studium an der TH Leipzig vor fünf Jahren in meinem Betrieb als Entwicklungsingenieur begann, übertrug man mir recht schnell verantwortungsvolle Aufgaben. Als Startkapital erhielt ich bei meinem Einstand vor allem großes Vertrauen. So wird es in den fast 40 Jahren unserer sozialistischen Republik schon immer gehalten: der Jugend Vertrauen und Verantwortung ...

  • Mühen, die sich lohnen

    Architekt Olaf Jenner, WGK Frankfurt (Oder)

    In verstärktem Maße ziehen auch die Taktstraßenkollektive unseres Frankfurter Wohnungs- und Gesellschaftsbaukombinates (WGK) auf Bauplätze in Klein- und Mittelstädten. Wenn auch noch allerhand zu tun bleibt — wir nähern uns immer mehr dem Ziel, die Wohnungsfrage als soziales Problem bis 1990 zu lösen ...

  • Aufgabe mit Liebe angepackt

    Eva-Maria Schutt, Sektion Tierproduktion, KMU

    habe ich in den Ferien oft und gern in einer LPG gearbeitet, lernte bei erfahrenen Bauern melken und auch Trekker fahren. Sicherlich habe ich Lust und Liebe zur Landwirtschaft " ; ■*"'i&i$ auch von mei- '■'■■ht'ipi nen Großeltern „geerbt", beide Genossenschaftsbauern mit Leib und Seele. Diese Liebe und Forscherdrang führten mich zum Studium an der Sektion Tierproduktion/Veterinärmedizin der Leipziger Karl-Marx- Universität ...

  • Jugend zeigt ihr großes Können — Talente, Patente, Spitzenleistungen

    Neue Fernsehkamera geht bald in Serie / Mikrorechnersteuerung für Krane von TAKRAF Von unseren Berichterstattern

    31. Jahrgang der Messe der Meister von morgen. Die besten Ergebnisse des Forschens und Erfindens, des Konstruierens und Bauens junger Leute sind in diesen Tagen in Leipzig ausgestellt. Wer sich in den Messehallen umsieht und den Wert der Lösungen aus allen Bereichen der Volkswirtschaft konstatiert, wird unschwer erkennen: Die junge Generation unserer Republik hat die Herausforderung von Wissenschaft und Technik angenommen ...

  • Technologie für die Mikroelektronik

    In der Exposition des Hochund Fachschulwesens regte ein intelligentes, System" für Qualitätsmessungfen Ministe/ Herbert Weiz zum Gespräch mit Diplomingenieur Wolfgang, Krüger von der Friedrich-Schiller-Universität Jena an. Sowohl die Programme als auch das entwickelte Gerät sind rechentechnisch beliebig koppelbar und bestimmen den Weltstand mit ...

  • Angebote der Akademie

    25 Exponate weist der Angebotskatalog der Akademie der Wissenschaften der DDR zur Zentralen MMM aus. Darunter befinden sich Lösungen zur Verwertung von Braunkohlenfilterasche, ein neues Biomaterial für die Hüftgelenkprothetik sowie hochfeste Polymerwerkstoffe. Im Messejahrgang 1987/88 wurden an der Akademie 855 Aufgaben bearbeitet, davon 634 aus dem Plan Wissenschaft und Technik ...

  • 31. MMM in Leipzig: FDJler auf dem Kurs des XL Parteitages der SMD

    In Messehallen notiert Computerzentrum lädt ein

    Am Stand Schlüsseltechnologien lädt ein von mehreren Kombinaten gestaltetes Computerzentrum ein. In einem mit Personalcomputern ausgestatteten Lehrkabinett erläutern Fachleute die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten dieser Technik. Acht Beispiele für den Rechnereinsatz in Betrieben sowie Hoch- und Fachschulen werden in einem weiteren Kabinett vorgestellt ...

  • Jugendmode im Gespräch

    Besonders anziehend in der Messehalle 20 ist der Konsultationspunkt „FDJ und Jugendmode", an dem Erfahrungen von Jugendbrigaden, von Jugendforscherkollektiven und von Jugendmodeklubs der FDJ bei der Herstellung und dem Verkauf attraktiver Modeartikel vermittelt werden. FDJler aus dem VEB Solidar Heiligenstadt stellen z ...

  • Information per Rechner

    Von einem Jugendneuererkollektiv der Magdeburger Verkehrsbetriebe wurde eine optische Informationsanzeige entwickelt, die an Haltestellen im städtischen Nahverkehr eingesetzt werden kann. Die von einem Rechner in der Dispatcherzentrale gesteuerten Anzeigen informieren die Fahrgäste z. B. über Veränderungen im Bus- oder Straßenbahnverkehr ...

  • Webarbeit erleichtert

    Um neue hochmoderne Webtechnik effektiv auszulasten und die Arbeit zu erleichtern, wurde im VEB Glasseidenwerk Oschatz ein Gestell zum Beschicken von Webautomaten entwickelt Junge Konstrukteure hatten die Idee, und Mitglieder der Jugendbrigade „Max Schröter" bauten davon in kürzester Zeit 350 Gestelle ...

Seite 5
  • Diskussion über Verfassung Jugoslawiens abgeschlossen

    Änderungen zu mehr als 140 Artikeln sind zu bestätigen

    Belgrad (ADN). Die seit 1974 geltende Verfassung der SFRJ steht vor bedeutsamen Neuerungen. Die mehrmonatige Öffentliche Diskussion über den Entwurf mit Änderungen zu mehr als 140 Artikeln hatte, so schätzte das Präsidium des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens ein, mobilisierende Wirkung. Zahlreiche Hinweise aus der Aussprache fanden Eingang in das Dokument, bevor es in der Skupstina, der obersten Volksvertretung, gebilligt wurde ...

  • Nikaragua bekämpft Folgen des Schäden werden noch Jahre nachwirken / Sandinisten leiten Rettungsmaßnahmen

    Von unserem Korrespondenten Detlef Klementz Managua. Gut zwei Wochen, nachdem der Wirbelsturm „Joan" über Nikaragua hinweggerast ist, gibt es noch immer kein vollständiges Bild vom Umfang der Verwüstungen. Schon jetzt ist aber klar, daß das Land, durch den ihm aufgezwungenen Krieg mit den von den USA abhängigen Contras ohnehin wirtschaftlich ausgezehrt, Jahre brauchen wird, um die Auswirkungen der Naturkatastrophe zu überwinden ...

  • Mosaik

    14 Tote bei Explosion Delhi. Bei einer Explosion in einem Geschäft für Feuerwerkskörper kamen in der ostindischen Stadt Patna mindestens 14 Menschen ums Leben. 2000 Häuser in Flammen Rangun. Fast 2000 Häuser wurden am Sonntag in der burmesischen Stadt Mergui durch einen Großbrand vernichtet. Die Flammen hatten sich durch starken Wind schnell ausgebreitet ...

  • Bildung einer Arbeitsgruppe zu Kampuchea vereinbart

    Gremium soll weitere Gespräche über Konflikt vorbereiten

    Paris (ADN). Die Teilnehmer des Kampuchea-Dialogs in der Gemeinde Fere-en-Tardenois in der Pariser Region haben am Montag die Bildung einer dreiseitigen Arbeitsgruppe mit Sitz in Paris beschlossen. Sie soll ein weiteres Spitzentreffen über Kampuchea für das kommende Jahr vorbereiten. Wie der Ministerpräsident ...

  • Einmischung ist Hauptgrund gegenwärtiger Spannungen

    Pakistan und USA ignorieren die Genfer Vereinbarungen

    Kabul (ADN). Hauptgrund der gegenwärtigen Spannungen in Afghanistan sei nicht die Anwesenheit sowjetischer Truppen, sondern die Eskalation der Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes. Das betonte Außenminister Abdul Wakil in einem Interview für die afghanische Nachrichtenagentur Bakhtar ...

  • DC 9 von NATO-Rakete getroffen

    Experten bestätigen Abschuß des Passagierflugzeugs

    Rom (ADN). Die italienische Wochenzeitung „L'Espresso" hat die in der vergangenen Woche vom italienischen Fernsehen RAI I verbreitete Darstellung bestätigt, wonach 1980 eine DC 9 mit 81 Insassen an Bord durch eine von einem Jagdflugzeug während eines NATO-Manövers abgefeuerte Luft-Luft-Rakete abgeschossen wurde ...

  • USA: Drei Millionen Obdachlose

    Aktion gegen unsoziale Wohnungspolitik beendet

    Washington (ADN). Mit einer Protestkundgebung von Obdachlosen und Vertretern von Hilfsorganisationen ging am Montag vor dem Capitol in Washington eine sechswöchige Kampagne gegen die unsoziale Wohnungspolitik der Regierung fcu Ende. Vor mehr als 2000 -Demonstranten aus verschiedenen USA-Bundesstaaten ...

  • Sadistischer Mörder erhielt in Südafrika „Bewährung"

    Schwarzer Landarbeiter wurde von Farmer zu Tode gequält

    Pretoria (ND). Mit -einer Bewährungsstrafe kam ein weißer Südafrikaner davon, der im vergangenen Jahr einen schwarzen Landarbeiter bestialisch zu Tode quälte, berichtete die „Frankfurter Rundschau" am Montag. Der Farmer Jacobus Vorster aus Transvaal hatte seinen Angestellten Eric Sambo drei Tage lang an einen Baum gefesselt, ihn geschlagen, getreten und ausgepeitscht ...

  • Militärparade und Demonstration auf dem Roten Platz

    Moskau (ADN). Aus Anlaß des 71. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution fanden am Montag auf dem Roten Platz in Moskau die traditionelle Mildtärparade und die Demonstration der Moskauer Werktätigen statt. In einer Ansprache betonte Verteidigungsminister Armeegeneral Dmitri Jasow, daß heute reale nukleare Abrüstung eingeleitet ist, die progressiven Tendenzen in der internationalen Entwicklung seien jedoch noch nicht unumkehrbar ...

  • Unzumutbares Ultimatum

    Warschau (ADN). Als unzumutbares Ultimatum hat die „Trybuna Ludu" am Montag die Androhung des Führers der verbotenen „Solidarnosc", Lech Walesa, verurteilt, daß am heutigen Dienstag für das ganze Land Streikbereitschaft verkündet werde, wenn bis zu diesem Zeitpunkt keine konkreten Versicherungen der Regierung zu Gesprächen über das Schicksal der Gdansker Lenin-Werft vorliegen ...

  • Glückwünsche der SED an österreichische Kommunisten überbracht

    Wien (ADN). Der Vorsitzende der KP Österreichs, Franz Muhri, empfing am Montag in Wien Günter Sieber, Mitglied des ZK der SED und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK. Mit herzlichen Grüßen des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, überreichte Günter Sieber die Grußadresse des SED-Zentralkomitees an die KPÖ, die den 70 ...

  • Kongreß in Hamburg über „Klima und Entwicklung"

    Hamburg (ADN). Mehr als 400 Wissenschaftler, darunter aus der DDR, sowie Politiker "und Ver-f treter internationaler und nationaler Organisationen aus 52 Ländern nehmen an dem internationalen Kongreß „Klima und Entwicklung" teil, der am Montag in Hamburg begann. Im Mittelpunkt der fünftägigen Veranstaltung stehen Fragen des menschlichen Einwirkens auf Klima und Atmosphäre sowie der Ausweitung des internationalen Dialogs auch im Interesse der Erhaltung von Natur und Umwelt ...

  • Expreß Luxemburg—Paris kollidierte mit Draisine

    Zug wurde auf falsches Gleis geleitet / Neun Todesopfer

    Paris (ADN). Bei einem Zugunglück in Nordfrankreich kamen am Montag neun Menschen ums Leben, weitere 13 wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich auf dem Bahnhof von Ay in der Nähe von Reims, als kurz nach 10 Uhr der Expreß Luxemburg- Paris auf ein falsches Gleis geleitet wurde. Die Lokomotive stieß mit einer Draisine zusammen, die Bauarbeiter transportierte, und entgleiste ...

  • DKP: Forderung von 1918 auch heute noch aktuell

    Kiel (ADN). Als mutige historische Tat hat der DKP-Bezirksvorsitzende von Schleswig-Holstein, Heinz Stehr, den Kieler Matrosenaufstand vom November 1918 gewürdigt. Auf einer Festveranstaltung seiner Bezirksorganisation zum 70. Jahrestag der Novemberrevolution erklärte er, die Forderung der damaligen Arbeiter- und Soldatenräte nach Frieden und Arbeit sei auch heute noch aktuell ...

  • Sozialdemokraten für engere Zusammenarbeit EG—RGW

    System gemeinsamer Sicherheit in Europa befürwortet

    Berlin (West) (ADN). Eine enge Zusammenarbeit zwischen EG und RGW sei „in höchstem Maße wünschenswert", wird in einer Erklärung hervorgehoben, die, Vertreter sozialdemokratischer und sozialistischer Parteien aus EG- und EFTA-Ländern am Montag zum Abschluß einer zweitägigen Konferenz in Berlin (West) beschlossen ...

  • Friedensdemonstrant in der BRD muß für 30 Tage ins Gefängnis

    Stuttgart (ADN). Wegen seines Engagements für den Abzug der US-amerikanischen Mittelstrekkenraketen aus der BRD mußte der Landesvorsitzende der Friedensgesellschaft von Baden-Württemberg, Erwin Eisenhardt, am Montag eine 30tägige Gefängnisstrafe in der Vollzugsanstalt Stuttgart-Staimmheim antreten. Der ...

  • Haydar Kutlu droht ein weiterer Prozeß

    Ankara (ADN). Dem Generalsekretär der Vereinigten Kommunistischen Partei der Türkei (VKPdT), Haydar Kutlu, droht edn weiterer Prozeß. Am Montag wurde er unter anderem beschuldigt, sich an der Kampagne gegen das Referendum von 1982 zur Veränderung der Verfassung beteiligt zu haben, und einem Gericht in Ankara vorgeführt ...

  • Düsseldorf: Ausstellung über die Pogromnacht

    Düsseldorf (ADN). Unter dem Titel „Zeugen der Intoleranz - Antisemitismus, Rechtsradikalismus, Neonazismus, Ausländerfeindlichkeit" wird seit Montag in Düsseldorf eine Ausstellung zur Erinnerung an die faschistische Pogromnacht vor 50 Jahren gezeigt. Zu den Organisatoren der Exposition zählen der DGB-Landesbezirk Nordrhein-Westfalen und die Jüdische Gemeinde der Stadt ...

  • Bürger der BRD in Afghanistan freigelassen

    Kabul/Bonn (ADN). Zwei in Afghanistan festgenommene BRD-Bürger sind am Montag auf freien Fuß gesetzt worden, teilte ein Sprecher des BRD-Außenministeriums mit. Der Geschäftsträger der BRD in Kabul sei vom Präsidenten der Republik Afghanistan, Dr. Najibullah, über die Freilassung unterrichtet worden. ...

  • New York ehrt jüdische Opfer desNovember 1938

    New York (ADN). Mit Veranstaltungen in Kirchen, Synagogen, Schulen und Gemeindehäusern gedenkt die Öffentlichkeit New Yorks in dieser Woche anläßlich des 50. Jahrestags der faschistischen Pogromnacht der jüdischen Opfer des Naziregimes. Der Leiter der katholischen Erzdiözese New York, John Kardinal O'Connor, teilte mit, daß am Mittwochabend in allen 410 katholischen Kirchen der Stadt die Glocken zum Gedenken an die Opfer der Pogromnacht läuten werden ...

  • „Titan" startete mit geheimer Fracht ins All

    Washington (ADN). Die USA- Luftwaffe hat am Sonntag von ihrem Stützpunkt Vandenberg in Kalifornien eine Titan-34D-Rakete mit geheimer Fracht gestartet. Der Raumfahrtexperte der Föderation Amerikanischer Wissenschaftler John Pike erklärte gegenüber AP, es handele sich bei der Fracht entweder um zwei Nachrichtensatelliten der SDS-Serie, wie sie auch für einen nuklearen Angriff gebraucht würden, oder um zwei Spionagesatelliten ...

  • IDFF zum Jahrestag des faschistischen Pogroms

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) hat am Montag in Berlin eine Erklärung zum 50. Jahrestag der faschistischen Pogromnacht veröffentlicht. „Der 9. November ist uns Mahnung und Verpflichtung!", heißt es darin. „Er ist uns Verpflichtung, mitzuhelfen bei der Schaffung einer Welt, in der alle Menschen, unabhängig von ihrer Rassenoder Religionszugehörigkeit, gleichberechtigt von ihrem ersten Menschenrecht, dem Recht auf Leben, Gebrauch machen können ...

  • ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens berät

    Addis Abeba (ADN). Äthiopien müsse gegenwärtig alle Anstrengungen auf die Beendigung der gewaltsamen Auseinandersetzungen in den Nordregionen Eritrea und Tigray sowie auf die Überwindung ihrer Ursachen konzentrieren. Das betonte der Generalsekretär des ZK der Arbeiterpartei Äthiopiens, Mengistu Haile Mariam, vor dem ZK der Partei ...

  • Weiterer Tridenl-Test

    Washington (ADN). Die USA- Marine hat am Montag erneut eine strategische Trident-2-Rakete getestet, die für den Einsatz auf Atom-U-Booten bestimmt ist. Der Start erfolgte von Land. Die dreistufige Rakete hat eine Reichweite von 10 000 Kilometern und kann zehn Kernsprengköpfe tragen. Die U-Boote sollen mit jeweils 24 Trident 2 ausgerüstet werden ...

  • Neuer Raketentyp für USA-Marine vorgestellt

    Washington (ADN). Der USA- Rüstungskonzern McDonnell Douglas hat im Beisein des stellvertretenden Marineministers Thomas Faught eine neue Luft- Boden-Rakete vorgestellt Diese Rakete vom Typ SLAM ist für die Luftstreitkräfte der Marine vorgesehen und soll eine Reichweite von mehr als 110 Kilometern haben ...

  • Was sonst noch passierte

    Selbstjustiz übte der Papagel „Cocca" bei einem Prozeß im italienischen Verona. Beim Streit einer Hausfrau und eines von ihr wegen Diebstahls verklagten Straßenhändlers um die Herrchen- bzw. Frauchenschaft über das Federvieh ließ der Amtsrichter den Vogel im Saal einfach frei. „Cocca" flog daraufhin sofort auf die Schulter der Dame und der Händler, der sich mit fremden Federn schmükken wollte, für zwei Monate ins Gefängnis ...

  • Frankreich beläßt seine Kriegsflotte im Golf

    Er-Rlad (ADN). Frankreich will seine Flottenpräsenz im Golf vorläufig aufrechterhalten. Wie der französische Verteidigungsminister Jean-Pierre Chevenement in der saudiarabischen Hauptstadt Er-Riad mitteilte, sei die französische Marine gegenwärtig mit 13 Schiffen vertreten. Nach den USA, die noch 25 Kriegsschiffe in der Region unterhalten, ist Frankreich zweitstärkste Seemacht am Golf ...

  • Bereits zwei Drittel der Hilfsgüter verteilt

    Managua (ADN). Mehr als zwei Drittel der aus aller Welt eingetroffenen 2300 Tonnen Hilfsgüter für die vom Wirbelsturm betroffene Bevölkerung sind bereits in die entsprechenden Regionen Nikaraguas weitergeleitet worden, teilte Reynaldo Tefel, Vorsitzender des nationalen Notstandskomitees, mit. Der Rest werde nach und nach versandt, da vor Ort kaum Lagermöglichkeiten bestünden ...

  • Weiteres Treffen von Warschauer Vertrag und NATO in Wien

    Wien (ADN). Ein weiteres Treffen im Rahmen der Konsultationen von Vertretern der Mitgliedsländer des Warschauer Vertrages und der NATO fand am Montag in Wien statt. Es diente der Ausarbeitung des Mandats der künftigen Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und konventionellen Rüstungen in ...

  • Japan: Zustand des Kaisers gebessert

    Tokio (ADN). Der Gesundheitszustand des japanischen Kaisers Hirohito hat sich nach zwei schweren Blutstürzen vom Wochenende wieder etwas gebessert. Der Palastsprecher erklärte am Montag, die Situation des Kaisers sei stabil, doch befürchten die Ärzte, daß er erneut viel Blut verlieren könne.

  • Polnische Offiziere inspizieren Manöver in der BRD

    Warschau (ADN). Eine Gruppe polnischer Offiziere inspiziert vom gestrigen Montag an bis Mittwoch Manöverhandlungen im Nordwesten der BRD, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP. Ein entsprechender Antrag der.VR.Pplen,,wurde von der BRD positiv beantwortet.

Seite 6
  • Geistlicher gegen den faschistischen Ungeist

    Vor 45 Jahren starb Bernhard Lichtenberg Von Roland K r a y • r

    Mehrmals im Jahre 1941 war in der Berliner Sankt-Hedwigs-Kirche, der heutigen Kathedrale, zu hören: „Wir beten für die Bolschewisten, wir beten für die Juden, und wir beten für unsere Brüder, die in den Konzentrationslagern schmachten..." Wieviel Mut mochte wohl dazu gehören, diese Worte zu einer Zeit ...

  • Zu herbem Charme kamen enorme Bläserattacken

    Konzert der Philharmonie Strasbourg in Berlin

    Von Ernst Krause Beim vielgeliebten „Bolero" Maurice Ravels dürfen wir uns wieder daran erinnern, daß — getreu einer Theorie — am Anfang der Musik der Rhythmus war. Was für ein merkwürdiges Stück, das mit minimaler musikalischer Substanz ein Maximum an Wirkung erreicht! Kaum je hat ein Komponist sein „Handwerk" so offen dargelegt ...

  • Produktive Partnerschaft mit Fernsehregisseur

    „Sicher waren bei den über 100 Rollen auch viele kleinere dabei. Auch solche, die ich heute nicht mehr annehmen würde", gibt Jörg Panknin unumwunden zu. Er vermutet, daß manche Regisseure nur auf ihn zurückgriffen, wenn sie einen Unauffälligen suchten, der seine Sache sauber spielt. „Aber einige Rollen halte ich schon für sehr wichtig, wie zum Beispiel den Joachim Gärtner in dem fünfteiligen Fernsehfilm ,Die lange Straße', der vor fast zehn Jahren auf dem Bildschirm zu sehen war ...

  • AUS DEM AKTUELLEN GALERIE-ANGEBOT

    Bamtzen Kunstgalerie Budysin: Grafik von Gottfried Körner, Porzellan von Regina Junge (bis 30. Novemiber) Berlin Galerie Unter den Linden: Die Zentrale Grafikgruppe des Verbandes Bildender Künstler der DDR stellt sich vor, Keramik von Christiane Grosz (10. November bis 3. Dezember) Clubgalerle Otto Nacel: „Akte", Malerei, Grafik, Plastik (bis 27 ...

  • Kntikerlob für erfrischendes Spiel

    Die Rezensenten landauf, landab befanden jedoch zu Recht, daß Panknin die Rolle des Mediziners gut gemeistert hat. „Erst hatte ich Bedenken, einen Arzt darzustellen, schließlich sah ich mich aber in Krankenhäusern um und habe mich gründlich vorbereitet", sagt er. Wie er diesen Mann spielte, der die zahlreichen Probleme in seiner Familie mit Ausgeglichenheit und Nachsicht regelt, ein guter Fachmann, doch nicht ohne Fehl und Tadel, das war erfrischend ...

  • Design-Angebotsmesse eröffnet

    Berlin (AON). Interessante gestalterische Lösungen für die Industrie werden in der Ausstellung „ Design-Angebote " vorgestellt, die am Montag in Berlin eröffnet wurde. Auf dieser ersten Design- Angebotsmesse der DDR zeigen über 40 Gestalter rund 120 Ideen und Entwürfe für formschöne Erzeugnisse. Ebenso umfaßt die Ausstellungspalette Anregungen für eine sinnvolle Gestaltung von modernen Geräten und Arbeitsplätzen ...

  • Serienrolle war die bisher größte Aufgabe

    In der Fernsehserie „Barfuß ins Bett" übertrug ihm Wekwerth die Hauptrolle. Die Arbeit an dem Sdebenteiler war Panknrns bisher umfangreichste. Er macht wenig Aufhebens um die Rolle des Dr. Hans Schön, obwohl sie ihm innerhalb weniger Wochen sicherlich mehr Popularität eingebracht hat als andere in Jahren zuvor ...

  • Funkdramatik und Konzerte

    Gedenksendungen des Rundfunks zur Pogromnacht

    Berlin (ND). Mit zahlreichen funkdramatischen und Musiksendungen erinnert der Rundfunk der DDR an die Nacht des faschistischen Pogroms vom 9. zum 10. November 1938. So strahlt am heutigen Dienstag Radio DDR I um 21.05 Uhr das Originaltonhörspiel „Philipine G., geb. Rothschild" aus. Die Autorin Heide Böwe und Matthias Thalheini erzählen von einer 72jährigen Jüdin und ihrem Leben ...

  • SONDERSCHAU: MENSCH UND ARBEIT

    Der Staatliche Kunsthandel nahm den Anfang der Aktivistenbewegung von 40 Jahren zum Anlaß, eine Ausstellung zusammenzutragen, die Malerei und Grafik .zum Thema „Mensch und Arbeit" vorstellt In der Galerie Schmidt-Rottluff von Karl-Märx- Stadt bezeugt die Ausstellung die Kontinuität der Hinwendung der Künstler zum Thema Arbeit ...

  • Ovationen in *"*" Paris für Leipziger Musiker

    Du. Paris. Mit lang anhaltenden Ovationen und Bravorufen dankte das Publikum dem Leipziger Gewandhausorchester und seinem Dirigenten Prof. Kurt Masur am Sonntagabend im berühmten Pariser Konzertsaal Pleyel für ihre meisterhafte Interpretation klassischer und zeitgenössischer Musik. Nachdem zu Beginn ...

  • Uraufführung am Volkstheater Rostock

    Rostode (ADN). Der unveröffentlichte Briefwechsel zwischen dem Dichter und Arzt Friedrich Wolf und seiner zweiten Frau Else Dreibholz steht im Mittelpunkt eines szenischen Dialogs von Helga Lang-Leverenz, der am Sonntag im Volkstheater Ro-, stock erfolgreich uraufgeführt wurde. Unter dem Titel „Ohne Liebe ist nichts getan" gibt die Inszenierung Einblick in die Zeit, in der sich Friedrich und Else Wolf in den zwanziger Jahren kennenlernten ...

  • und Als „Bildschirm-Doktor" ein ganz gar sympathischer Zeitgenosse

    Jörg Panknin gibt Auskunft über seine schauspielerische Arbeit Von Ralph Kot seh

    In über 100 Film- und Fernsehproduktionen, so war unlängst zu lesen, habe der Schauspieler Jörg Panknin mitgewirkt Zuletzt erlebte man ihn in der Bildschirmserie „Barfuß ins Bett". Doch auf der Suche nach weiteren Rollen mußte ich schon gründlicher im Gedächtnis kramen. Die Fernsehfilme „Flug des Falken", „Offiziere", „Flieger" fielen mir ein ...

  • Premierenerfolg von „My Fair Lady"

    Berlin (ADN). Das Musical „My Fair Lady" hatte am Wochenende im Berliner Metropol-Theater Premiere. Unter der musikalischen Leitung von Günter Joseck spielten und sangen in den Hauptpartien Daniela Hoffmann (Eliza Doolittle), Dieter Wien (Henry Higgins), Wolfgang Borkenhagen (Oberst Pickering) und Peter Renz (Freddy) ...

  • Kinderfilm aus der DDR erhielt Preis in Essen

    Eisen (ADN). Mit dem „Blauen Elefanten", - dem Preis der Fachjury, wurde am Wochenende auf dem 6. Kinderfilm- Festival in Essen der DDR-Beitrag „Hasenherz" (Regie: Gunter Friedrich, Szenarium: Anne Goßens) ausgezeichnet. Beim diesjährigen Kinderfilm-Festival wurden elf Wettbewerbsbeiträge von drei Kontinenten gezeigt ...

Seite 7
  • Bei anderer Taktik hätte Gallagher siegen können

    Oberstudienrat Walter Gladrow votiert für Kristin Otto

    Von Klaus Ullrich Der 54jährige Neubrandenburger Walter Gladrow dürfte einer der erfolgreichsten Pädagogen der XXIV. Olympischen Sommerspiele gewesen sein: Mit zwei Athletinnen kam er nach Söul — die eine gewann Gold, die andere Silber! Nach seinem Lehrerstudium in Karl-Marx-Stadt - Fächer Sport und Russisch — ging er 1957 als Sportlehrer in den Bezirk Neubrandenburg und wurde 1962 Lehrer an der Kinder- und Jugend-Sportschule in Neubrandenburg ...

  • Eine simple Rechnung

    Mindestens ein Tor muß her — so simpel lautet die Rechnung für die Jenaer, wenn die Chancen gewahrt werden sollen. Eine Rechnung indes, die nur mittels einer überdurchschnittlichen Leistung einzulösen ist. Jeder, der den Offensivdrang der Italiener beim Hinspiel erlebte, kann schon ahnen, was die Jenaer in Genua erwartet ...

  • Die Offensive suchen

    Torjäger Carnevale war in Leipzig nicht dabei, spielt aber morgen im San-Paolo-Stadion. 80 000 Zuschauer werden erwartet, die von Neapel mit allen Varianten der Stimmungsmacherei den Einzug in die dritte Runde fordern werden. Lok muß sich auf einen heißen Abend gefaßt machen. In 31 Cup-Heimspielen verlor Neapel nur zwei und erreichte auf eigenem Rasen eine Tordifferenz von 51:18 ...

  • Simone Koch wurde zum Saisonstart Fünfte

    Mit einem fünften Rang beendete die Dresdnerin Simone Koch bei den internationalen Eiskunstlaufwettbewerben um die Pokale der Zeitung „Moskowskije Nowosti" in Leningrad ihr Saisondebüt. Der Sieg ging an die US-Amerikanerin Tonya Harding, die als Zweitplazierte der Pflicht aus dem Originalprogramm und der Kür jeweils als Beste hervorging ...

  • Notizen

    Das Viererbob-Training zum

    Der türkische Fußballverband hat das am 30. November stattfindende WM-Qualifikationsspiel gegen die DDR nach Istanbul vergeben. Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr Ortszeit (13 Uhr MEZ). Tags zuvor spielen ebenfalls in Istanbul die Nachwuchsmannschaften beider Länder in der Europameisterschaftsrunde. Zwei Klassensiece für die Judoka des SC Leipzig gab es beim internationalen Turnier in Krakow durch Udo Quellmalz (Leicht) und Jens Geisler (Halbschwer) ...

  • „Pokal der Blauen Schwerter" mit Rekord

    Mit den Meldungen aus 22 Ländern hat der internationale Eiskunstlaufwettbewerb des Nachwuchses um die „Pokale der Blauen Schwerter" vom Donnerstag bis Sonnabend im Karl-Marx- Städter Küchwald eine Rekordbeteiligung gefunden. Der Gastgeber stützt sich auf so talentierte Aktive wie die Vierte dieses Wettbewerbes ...

  • BRUNS/SCHILLING/MALLIN Ernährung für Zuckerkranke

    Diätbuch für Patienten und Diätassistenten 2. Auflage. 152 Seiten, 10 Abbildungen, 12 Tabellen, Broschur, 7,90 M, Bestellangaben: 534 472 0/Bruns, Ernaehrg.Zuckerkr./ ISBN 3-333-00201-9 (Volk und Gesundheit) Das Buch enthält Informationen über die Berechnung des Energie- und Nährstoffbedarfs, die Inhaltsstoffe unserer Nahrung, die praktische Durchführung der Diät und das Verhalten in besonderen Situationen ...

  • NELIUS Krampfadern und Thrombose

    Medicus. 2., überarbeitete Auflage. 75 Seiten, 15 Abbildungen, 6 Tabellen, Broschur, 4,20 M, Bestellangaben: 534 5221/Nelius, Krampfadern/ISBN 3-333-00243-4 (Volk und Gesundheit) In diesem Buch werden Entstehung, Ursachen, Folgen, Behandlung und Prophylaxe von Krampfadern, Thrombose, Venenentzündung und offenem Bein dargestellt ...

  • MÖHR/PANKRATHS Kleine Lebensmitteltabelle

    5., unveränderte Auflage. 6 Seiten, Tabelle, 1,80 M, Bestellangaben: 533 9315/Moehr, Naehrstofftabelle/ISBN 3-333-00171-3 (Volk und Gesundheit) Die kleine Lebensmitteltabelle bringt in übersichtlicher Form und handlicher Gestalt grundlegende Informationen über den Gehalt an Energie und Nährstoffen für die Ernährungspraxis im Haushalt, Gemeinschaftsverpflegung, Gastronomie, Gesundheitswesen, Lebensmittelindustrie und Lebensmittelhandel ...

  • BLAHA Bronchitisund Asthmasprechstunde

    - Sonderausgabe - Medicus. 3. Auflage. 102 Seiten. 31 Abbildunaen. 2 Tabellen, Broschur, 5,00 M, Bestellangaben: 5344704/Blaha, Bronchitis u. Asthma/ISBN 3-333-00199-3 (Volk und Gesundheit) Der Autor beschreibt die vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten duch Physiotherapie und Psychotherapie, die Behandlung im Kurort und gibt praktische Hinweise, wie man Erkrankungen der Atemwege und Asthmaanfällen vorbeugen kann ...

  • Wissenswertes zum Thema Gesundheit

    ' — noch lieferbar - MS-Ratgeber

    Praktische Probleme der Multiplen Sklerose 153 Seiten, 5 Abbildungen, diverse Zeichnungen, Broschur, 12,00 M, Bestellangaben: 5346128/Bauer, MS-Ratgeber/ ISBN 3-33300289-2 (Fischer) Das Buch informiert über den derzeitigen Erkenntnisstand und gibt dem Patienten und dessen Angehörigen darüber hinaus eine Vielzahl praktischer Ratschläge zu Physiotherapie, Sport, Ernährung, Reisen u ...

  • Nur die Dresdner Elf mit Vorteil auf Reisen

    SSC NeapeI-1. FC Lok Leipzig: Lok-Bestform nötig Jena und Leipzig stehen am Mittwoch vor hohen Hürden

    Drei Spiele mit DDR-Klubs am Mittwoch in der 2. Runde der Fußball-Europacupwettbewerbe: Bei den Pokalsiegern empfängt um 14 Uhr Sampdoria Genua den FC Carl Zeiss Jena (Hinspiel 1:1). Im UEFA-Cup tritt Dynamo Dresden mit einem 4:1-Vorsprung um 20 Uhr in Waregem an. Im gleichen Wettbewerb ist um 20.30 Uhr SSC Neapel mit einem 1:1 Gastgeber für den 1 ...

  • Kinderferienlager

    für 50 Kinder in einem Durchgang. Betreuungspersonal kann gestellt ' werden. Wir bieten für die Saison 1989 in unserem Ferienobjekt in Göhren-Lebbin am Fleesensee einen Bungalow. Acht Belegungen mit jeweils vier Personen sind möglich. VEB Robotron-Elektroschaltgeräte, Abteilung Arbeit und Löhne Ernst-Schneller-Straße 19 Auerbach ...

  • GOLDBERG Zigarette?

    Medicus. 55 Seiten, Broschur, 3,30 M, Bestellangaben: 534 518 4/Goldberg, Zigarette/ISBN 3-333-00279-5 (Volk und Gesundheit) Dieses Buch zeigt Wege zum Nichtrauchen. Es befaßt sich darüber hinaus mit dem Rauchen während der Schwangerschaft und der Erziehung von Kindern und Jugendlichen im Sinne des Nichtrauchens ...

  • Campingwagen

    vom Typ Bastei mit Vorzelt. Wir suchen im Tausch ein ähnliches Urlaubsobjekt. Technische Universität Dresden Sektion Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen Ökonomie Mommsenstraße 13 Dresden, 8027 Telefon: 4633597

Seite 8
  • Der 3-Kilometer-Diiker auf dem Müggelsee ist fertig zum Fluten

    Isolierung mit Ultraschalltechnik geprüft / Leitung vom Wasserwerk nach Altglienicke

    Von Jochen G • n • r a I Am Montag um 11.30 Uhr lag das eine Ende des 3-Kilometer- Doppeldükers in dem kleinen künstlichen Hafenbecken, das Bagger am Müggelseeufer ein paar hundert Meter unterhalb vom Chausseehaus am Müggelheimer Damm ausgehoben hatten. Von den Bergen des Aushubs aus märkischem Sand hatte man den „Bug" der beiden 900-Millimeter-Rohre im Nebel sich langsam, langsam vor den fünf Schleppern auf den Waldrand am Ufer zu bewegen sehen ...

  • „Eulen" an Malchower Ulmen und Literaturstube im Turm

    Vielseitiges Angebot des Kulturbundes Hohenschönhausen

    3U janre jung sind die Hohenschönhausener im Durchschnitt, was aber keineswegs zu dem Schluß führen sollte, daß auch die 252 Mitglieder des Kulturbundes in diesem Stadtbezirk allesamt jung an Jahren wären. Die Hälfte von ihnen blickt auf 40 und mehr Lebensjahre. Wie Kreissekretärin Bettina Grotewohl meinte, zeigt sich jugendlich frisches Engagement davon unberührt ...

  • Jugendklub „Impuls" wendet sich un junge iumilien

    Vielgestaltige Angebote in der Czarnikauer Straße

    Über Mangel an Publikum kann sich der Jugendklub „Impuls" nicht beklagen. Aus der ganzen Stadt und deren Randgebieten kommt es in die Czarnikauer Straße in Prenzlauer Berg. Nach dem Grund solch großer Resonanz befragt, sagte Klubleiter Thorsten Audersch: „Der Klub entstand vor zwölf Jahren, als das erste große rekonstruierte Wohnviertel Berlins — der Arnimplatz — übergeben wurde ...

  • Großstadt im „Neon"-Ucht

    Kein schlechtes Omen für Galerie und Künstler, wenn sie es schaffen, durch einen Titel, der Spielraum genug für Assoziationen läßt, auf das Zurschaugestellte neugierig zu machen. Im Studio Bildende Kunst in der Baumschulenstraße 78 ist das gelungen, denn man kann schon recht ins Grübeln darüber kommen, was sich wohl hinter „Neon-Real 2 ...

  • „Cabinett des Dr. Caligari" kam aus Weißenseer Atelier

    Heimatgeschichtliche Einrichtung am Montag eröffnet

    Über die Historie des heutigen Berliner Stadtbezirks Weißensee von den Anfängen bis zur Gegenwart informiert das am Montag in der Pistoriusstraße 8 eröffnete Heimatgeschichtliche Kabinett. Schrift- und Fotodokumente sowie andere Sachzeugnisse vermitteln Einblicke in regionale Besonderheiten. Die Exponate wurden vom Leiter der Einrichtung, Rainer Kolitsch, mit Unterstützung der Interessengemeinschaft Hefonatgeschichte des Kulturbundes, des Rates und ehrenamtlicher Helfer gesammelt ...

  • Kränze auf Ehrenfriedhof Marzahn niedergelegt

    Rund 2000 Werktätige aus Betrieben und Einrichtungen der Stadtbezirke Marzahn und Lichtenberg gedachten am Montag auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof Marzahn der Helden aus dem Land des Roten Oktober. Schweigend verharrten sie vor dem Obelisken aus rotem Porphyr, wo Ehrenwachen der Kampfgruppen, der Nationalen Volksarmee, der Volkspolizei und Sowjetsoldaten Aufstellung genommen hatten ...

  • Feierlicher Appell der ZV in Schönholz

    Anläßlich des 70. Jahrestages der Gründung der KPD erhielt am Montag eine selbständige Abteilung für medizinische Hilfe der Zivilverteidigung aus Pankow den Ehrennamen „Albin Köbis". Damit wurden die Leistungen der freiwilligen Mitarbeiter dieser Abteilung in der ZV-Initiative „XI. Parteitag" gewürdigt ...

  • Die kurze Nachricht

    DIENSTLEISTUNGEN. 285 haus-

    und kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen können die Berliner derzeit in Anspruch nehmen. 12 700 Beschäftigte der hauptstädtischen Kombinate REWATEX, Stadtwirtschaft und des Dienstleistungskombinates (DLK) sorgen unter anderem für diesen Service. BLASMUSIK. Unter dem Motto „Blasmusik ist Balsam für die Ohren" veranstaltet das Kulturzentrum Friedrichshain am 9 ...

  • Gedenktafel am Haus in der Tucholskystraße 9

    An ein Stück jüdische Geschichte in Berlin erinnert seit dem Wochenende eine Gedenktafel am Haus Tucholskystraße 9 im Stadtbezirk Mitte. Dieses Gebäude beherbergte von 1907 bis 1942 die Hochschule für die Wissenschaft des Judentums. Die schlichte grauschwarze Tafel wurde auf Anregung der Jüdischen Gemeinde Berlin im Auftrag des Magistrats von der Lichtenberger PGH Natur und Kunst gefertigt ...

  • Wohnungsbrand forderte Todesopfer

    Zu einem Wohnungsbrand mit tragischen Folgen kam es am Montagmorgen um 7.15 Uhr in. Pankow, als sich durch eyne, elektrische Heizsonne die Klei*- düng einer 87 Jahre alten Frau entzündete. Obwohl ein Hausbewohner versuchte, ihr zu Hilfe zu kommen, konnte der herbeigerufene Arzt nur noch den Tod feststellen ...

Seite
Zur Planerfüllung im Monat Oktober Freundschaft und Zusammenarbeit mit der UdSSR sind unerschütterlich 31. Zentrale Messe der Meister von morgen eröffnet China: Schweres Beben Volkskammer-Sondersitzung zum 50. Jahrestag der faschistischen Pogromnacht Verantwortliche für Pogrome wurden in BRD nicht bestraft •*J3 m il 2 D. — um Prozent —
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen