16. Jan.

Ausgabe vom 10.01.1980

Seite 1
  • Tagliche Planerfüllung und ein hoher Leistungsanstieg

    Kampfziel der Mansfeldkumpel: 25,1 Prozent der Jahresaufgaben im I. Quartal / Kollektive bei Planeta fertigen Erzeugnisse effektiver

    Berlin (ND/ADN). Auf die kontinuierliche Erfüllung und Überbietung der 8öer Planaufgaben, die Erzielung von Spitzenleistungen und hohe Steigerungsraten der Arbeitsproduktivität entsprechend den Maßstäben der 11. Tagung des ZK der SED richten sich die am Mittwoch in weiteren Betrieben beschlossenen neuen Wettbewerbsprogramme ...

  • DDR und Österreich bauen ihre Beziehungen weiter aus

    Persönliche Botschaften Erich Honeckers von Oskar Fischer überbracht / Unterzeichnung einer Arbeitsvereinbarung zwischen beiden Staaten / UNO-Zentrum in Wien besucht

    Wien (ADN-Korr./ND). DDR- Außenminister Oskar Fischer stattete am Mittwoch, dem letzten Tag seines dreitägigen offiziellen Aufenthaltes in Österreich, dem Präsidenten der Republik öster-" reich, Dr. Rudolf Kirchschläger, einen Besuch ab. Zuvor war er von Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky zu einem Gespräch empfangen worden ...

  • Die Strategie der NATO schafft eine gefährliche Situation

    Proteste gegen Verwirklichung des Raketenbeschlusses

    Athen (ADN). Die gefährliche Strategie der USA und der NATO könne nur zur Zuspitzung der internationalen Lage führen, da sie eine neue Etappe des Wettrüstens auslöse. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KP Griechenlands, Harilaos Florakis, in einem Interview für die Zeitung „Rizospastis" Amsterdam (ADN-Korr ...

  • Meisterwerke der Weltkunst

    Bisher 225 Sonderausstellungen in Weimar gezeigt

    Weimar (ND). In mehr als 225 Sonderausstellungen .sind seit Herbst 1945 die vielfältigsten Meisterwerke der Vergangenheit und Gegenwart in Weimar vorgestellt worden. Die Pflege des kulturellen Erbes, die sich hier dokumentierte, habe zur großen internationalen Ausstrahlung der Klassikerstadt in den vergangenen Jahrzehnten beigetragen ...

  • Zwei-Drittel-Mehrheit für die Partei Indira Gandhis

    Stand unmittelbar vor dem Abschluß der Auszählung Beträchtliche Stimmengewinne für die Linksparteien

    Delhi (ADN). Aus den Wahlen für das neue indische Unterhaus ist die von Indira Gandhi geführte Kongreßpartei (I) als überlegene Siegerin hervorgegangen. Kurz vor Beendigung der Auszählung der Stimmen in den insgesamt 525 Wahlkreisen stand fest, daß die Kongreßpartei (I) künftig mit 349 Abgeordneten in der 542 Sitze umfassenden Lok Sabha (Unterhaus) vertreten, sein wird ...

  • von London gebrochen

    Präsenz der Söldner Pretorias mit britischer Erlaubnis

    London (ADN). Die Vertreter der Commonwealth-Länder in London haben die britische Regierung beschuldigt, die Rhodesien- Vereinbarungen zu brechen. Sie verwiesen darauf, daß entgegen dem Versprechen Londons noch immer südafrikanische Truppen mit Zustimmung der britischen Seite auf dem Territorium Rhodesiens stehen ...

  • Neuentwicklungen für die Industrie

    TU Dresden im Wettbewerb

    Dresden (ND-Korr.). 260 Forschungsleistungen will die Technische Universität Dresden in diesem Jahr abschließen. Darunter befinden sich Neuentwicklungen für die Elektrotechnik/Elektronik, Energiewirtschaft, Bauwesen und wissenschaftlichen Gerätebau, Das beschlossen die Vertrauensleute der TU Dresden am Mittwochabend in ihrem Wettbewerbsprogramm für 1980 ...

  • Gastgeber vieler Medizinkongresse

    Reges internationales Interesse

    Berlin (ADN) In diesem Jahr werden in der DDR 70 mediziniisch-wissenschiaiftliche Kongresse, Tagungen und Symposien stattfinden. 1979 hatten sieh an 60 derartigen Veranstaltungen in der Republik weit über 35 000 Fachleute und Gäste aus dem In- und Ausland beteiligt. Im Vordergrund stehen auch 1980 Fachtagungen mit internationaler Beteiligung ...

  • Starke Schneefalle in den Balkanländern

    Bukarest (ADN-Korr.). Heftige Schneefälle im Süden Rumäniens, die teilweise mit starken Stürmen verbunden waren, machten am Dienstag wichtige Fernverkehrsstraßen sowie Eisenbahnlinien erneut unpassierbar. Sofia (ADN-Korr.). Bis zum Mittwochmorgen anhaltende Schneefälle führten in Nord- und Südostbulgarien zu Störungen im Straßenverkehr und in der Energieversorgung ...

  • Millionen Iraner demonstrierten

    Politik Washingtons verurteilt

    Teheran (ADN-Korr.). Millionen Iraner schiitischen Glaubens vereinten sich am Mittwoch aus Anlaß eines religiösen Feiertages landesweit zu Prozessionen sowie zu Demonstrationen gegen den USA-Imperialismus, In der Stadt Qom gedachte etwa eine halbe Million Menschen zugleich der Opfer blutiger Repressalien vor zwei Jahren, als der Schah eine Prozession in dieser Stadt durch Armee und Polizei gewaltsam auseinandertreiben ließ ...

  • Minister für Volksbildung beriet mit Gast aus Angola

    Minister Ambrosio Lukoki bei Margot Honecker

    Berlin (ADN), Der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, empfing am Mittwoch eine Delegation aus der Volksrepublik Angola unter Leitung des Mitglieds des Politbüros der MPLA-Partei der Arbeit und Ministers für Erziehung. Ambrosio Lukoki, zu einem Gespräch, das in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlief ...

  • KPdSÜ-FKP

    Delegationen unter Leitung: von L. I. Breshnew und G. Marchais

    Moskau (ADN). Die Gespräche zwischen Delegationen der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und der Französischen Kommunistischen Partei sind am Mittwoch im ZK der KPdSU in Moskau fortgesetzt worden. Die Delegation der KPdSU wird vom Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, und die FKP-Delegation von Generalsekretär Georges Marchais geleitet ...

  • Feste Solidarität DDR-Kampuchea

    VRK-Außenminister würdigt Hilfe

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Das kamipucheanische Volk wisse, daß die Bevölkerung der DDR fest an seiner Seite steht und daß der vor einem Jahr errungene Sieg auch der solidarischen Unterstützung durch den ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staat zu verdanken ist. Das erklärte in Phnom Penh der Außenminister Kampucheas, Hun Sen, anläßlich des ersten Jahrestages der Gründung der, VRK gegenüber ADN ...

  • USA-Kreuzer auf Kurs in den Indik

    Weitere Kriegsschiffe folgen

    Yokosuka (ADN). Das Flaggschiff der 7. USA-Flotte, der Raketenkreuzer „Blue Ridge", ist am Mittwoch aus dem japanischen Marinestützpunkt Yokosuka ausgelaufen. Wie die Nachrichtenagentur AFP meldete, soll das Kriegsschiff, das 1200 Mann Besatzung hat, in den Indischen Ozean verlegt werden. Ein Marinespreeher in San Diego (USA-Staat Kalifornien) kündigte an, daß am Freitag weitere fünf USA-Kriegsschiffe, darunter der Raketenkreuzer „Gridley", den kalifornischen Hafen verlassen werden ...

  • Tel Aviv plant erneut Überfalle

    Libanesischer Luftraum verletzt

    Beirut (ADN-Korr.). Israelisehe Truppen und die libanesischen Separatistenmilizen des Majors Haddad treffen gegenwärtig in Südlibanon neue Aggressionsvorbereitungen. Wie die Beiruter Zeitung „As Safir" am Mittwoeh berichtete, erriehteten sie neue, mit weitreichender Artillerie bestückte Stellungen bei Kfar Chouba ...

  • Rüstungsgespräche

    Ankara. Gespräche zu einer neuen Vereinbarung über die militärische Zusammenarbeit zwischen der Türkei und den USA sind in Ankara beendet worden. Die Vereinigten Staaten verfügen in der Türkei über ein Stützpunktsystem von rund 30 Basen.

  • Besetzer hingerichtet

    Riad. In Saudi-Arabien wunden 9 am Mittwoch 63 Menschen hingerichtet. Sie waren für schuldig befunden worden, an der Besetzung der Großen Moschee von Mekka im November vergangenen Jahres beteiligt gewesen zu sein.

  • Oslo: Sommerzeit

    Oslo. Norwegen will in diesem Jahr die Sommerzeit einführen. Nach Mitteilung von Sozialminister Arne Nilsen werden die Uhren in Norwegen vom 6. April bis zürn 28. September um eine Stunde vorgestellt.

  • 60000 im Ausstand

    Washington. Die 60 000 gewerkschaftlich organisierten Arbeiter der USA-Erdölraffinerien traten am Dienstag für einen neuen Tarifvertrag in den Streik. Insgesamt sind 100 ölkonzerne betroffen. .

  • Es spricht: Konrad Naumann,

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin. Die Kampfdemonstration beginnt am Sonntag, dem 13. Januar 1980, um 9 Uhr. Sie steht unter der Losung:

  • Kurz berichtet

    Parteitag einberufen

    Amsterdam. Der XXVII. Parteitag der KP der Niederlande wurde für den 6. bis 8. Juni nach Amsterdam einberufen.

  • Tunnel zum Sewan

    Seite 6

Seite 2
  • Was Sonst Noch Passierte

    Nachrhhten und Kommentare Neues Deutschland / 10. Januar 1980 / Seite 2 Treffen mit Franz Muhri Besuch bei Repräsentanten der Freundschaftsgesellschaft Wien (ADN). Am Mittwoch, traf der, DDR-Außenminister auch zu einem freundschjaftlichen Gespräch mit dem Vorsitzendem der KP Österreichs, Franz Muhri, zusammen ...

  • Nachwuchs der Arbeiterklasse

    In dieser Woche wurde im Stahlund Walzwerk Brandenburg der Startschuß für den Berufswettbewerb der Lehrlinge gegeben. 500 000 FDJler in allen Bereichen der Volkswirtschaft wetteifern darum, sich jene Fähigkeiten und Fertigkeiten anzueignen, die sie möglichst rasch zu beruflicher Meisterschaft führen ...

  • Gewöhnliche Erpresser

    Da haben die Chefs ihren Chrysler-Konzern in den Bankrott manövriert, indem sie auf das falsche Pferd, auf zu viele PS und benzinschluckende Wagen gesetzt haben. Doch, wie im Kapitalismus nicht anders zu erwarten, werden nicht die Schuldigen oder die Aktionäre bestraft, sondern die mehr ols 120 000 Chrysler-Arbeiter zur Kasse befohlen ...

  • Gespräch mit allen Genossen

    Die 11. Tagung des Zentralkomitees der SED faßte den Beschluß, eine Kontrolle der Parteidokumente und der ordnungsgemäßen Registratur aller Mitglieder und Kandidaten vorzunehmen. Dazu wird in den Grundorganisationen mit jedem Genossen ein offenes und kameradschaftliches persönliches Gespräch geführt ...

  • DDR und Österreich bauen ihre Beziehungen weiter aus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Außenminister Oskar Fischer von Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger empfangen. In seinen Dankesworten für die ihm übergebene persönliche Botschaft Erich Honeckers wertete Dr. Kirchschläger diese als Dokument des guten Willens zur vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten. Oskar Fischer ...

  • Die Abgeordneten des Beiirkstages Cottbus beschlossen Planaufgaben

    Industrielle Warenproduktion soll 1980 auf mindestens 106 Prozent erhöht werden

    Cottbus (ND). Der Bezirkstag Cottbus beschloß am Mittwoch im Kulturhaus „Erich .Weinert" in Schiwarzheide den, Volkswirtschaifits- und den Haushaltsplan für 1980. Es ist vorgesehen, die industrielle Warenproduktion auf mindestens 106 Prozent zu erhöhen. Besonders weitreichende Anforderungen stehen vor den Kombinaten, und Betrieben der Kohle- und Energiewirtschaft ...

  • Plan der Zusammenarbeit von SED und USAP abgestimmt

    Abordnung zu herzlicher Unterredung bei Hermann Axen

    Berlin (ADN). Hermann' Axen, Mitglied des Politbüros und Seikretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch im Hause des Zentralkomitees eine Delegation des ZK der Ungarischen Soziallstischen Arbeiterpartei, die vom Stellvertreter des Leiters der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, Istvan Varga, geleitet wird ...

  • DSF-Delegiertenkonferenz in Fürstenwalder Baubetrieb

    Erich Mückenberger bei Werktätigen aus dem BMK Ost

    Furstenwalde (ND). Das Anliegen der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetische Freundschaft, im engen Bruderbund mit der Sowjetunion weiterhin zielstrebig für die Sicherung des Friedens, für die Politik der Entspannung und der friedlichen Koexistenz zu wirken, hob der Präsident der Gesellschaft, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, am Mittwoch vor Teilnehmern der DSF-Delegiertenkonferenz im Industriebaubetrieb Fürstenwalde des Bau- und Montagekombinates (BMK) Ost hervor ...

  • In der GST gut auf den Wehrdienst vorbereitet

    Berlin (ADN). In 60 maritimen Ausbildungsstätten der Gesellschaft für Sport und Technik erwarben im vergangenem Jahn Hunderte künftige Matrosen ein solides Rüstzeug für ihren Ehrendienst in der Volksmarine. Den FDJ- und GST-Mitgliedern standen bewährte ehrenamtliche Ausbilder — vorwiegend Reservisten der NVA — mit Rat und Tat zur Seite sowie über 300 Kutter und 35 Schulboote für eine praktische Ausbildung zur Verfügung ...

  • Millionen Besucher in Dresdner Gedenkstätte

    Dresden (ADN). 647 000 Gaste besuchten im vergangenen Jahr die Internationale Mahn- und Gedenksitätte im Georg-Schumann-Bau Dresden. Während ihres 20jährigen Bestehens ehrten dort insgesamt rund sechs Millionen Bürger aus 146 Ländern das Andenken des am 11. Januar 1945 ermordeten Antifaschisten und der mit ihm hingerichteten Kampfgefährten ...

  • In der Obhut unserer Gesellschaft

    Oberschulen für blinde und sehschwache Kinder

    In unserer Kepublik besuchen etwa 280 Mädchen und Jungen Blindenschulen, und 700 lernen in Oberschulen für Sehschwache. Die Schüler werden im Prinzip in den gleichen Fächern unterrichtet wie die Kinder in den zehnklassigen allgemeinbildenden polytechnischen Oberschulen. Für einzelne Fächer und Klassenstufen wurden spezielle Lehrpläne erarbeitet, so für Sport und Werken ...

  • Delegation der KPTsch zu Gespräch empfangen

    Gäste bei Günter Mittag

    Berlin (ADN). Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch eine Studiendelegation des ZK der KPTsch unten Leitung von Jirj Poslt, stellvertretender Abteilungsleiter im ZK der RPTsch^ zu einem freundschaftlichen. Gespräch. Günter Mittag informierte über die 11 ...

  • Kubanischer Botschafter gab Cocktail in Berlin

    Berlin (ADN). Anläßlich des 21. Jahrestages des Sieges der kubanischen Revolution gab der Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Julio Garcia Oldveras, am Mittwoch in Berlin einen Cocktail. Zugegen waren die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenfoerger und Paul Verner, Sekretär des ZK der SED, der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Egon Krenz, dde Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Gerald Götting und Prof ...

  • Chemiedozenten beraten über Forschungsarbeiten

    Berlin (ADN). Die Chemiedozententagung 1980, veranstaltet von der Chemischen Gesellschaft der DDR und dem Zentralinstitut für organische Chemie der Akademie der Wissenschaften der DDR, wurde am Mittwoch in Berlin-Adlershof eröffnet. Rund 400 Teilnehmer aus Einrichtungen des Hochschulwesens, der Akademie und der Industrie erörtern drei Tage lang wissenschaftliche Ergebnisse und Forschungsprobleme in diesem Wissenschaftsbereich ...

  • LPG und YEG achten auf sparsamen Energieeinsatz

    Suhl (ND/ADN), Wichtiger Punkt in den Wettbewerbsprogrammen der Betriebe der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft sind rationelle Verwendung und Einsparung von Energie. In der Mehrzahl der Genossenschaften und Volksgüter des Bezirkes Suhl wird beim Einsatz von Elektroenergie, Kraftstoff und Kohle nach betriebsspezifischen Verbrauchskennziffern gearbeitet ...

  • KDT-Tagungjen zur Rationalisierung

    Rohstoffveredelung im Mittelpunkt

    Berlin (ADN). Rund 30 000 Wissenschaftler und Ingenieure aus dem In- und Ausland werden zu den rund 160 zentralen wissenschaftlich-technischen Symposien und Tagungen erwartet, die 1980 von der Kammer der Technik veranstaltet werden. Erstmals wird in diesem Jahr eine KDT-Fachtagung das Thema Carbochemie behandeln, um beispielsweise Wege zur Braunkohleveredlung, zu weisen ...

  • Hohe Auszeichnung an Günther Jahn verliehen

    Berlin (ND). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates an Günther Jahn, Mitglied des Zentralkomitees der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Potsdam, den Vaterländischen Verdienstorden in Gold ...

  • Fahrgastschiff auf der Landstraße bis ans Ziel

    Halle (ADN). Eine ungewöhnliche Fracht bewegte sich am Mittwochnachmittag durch die Straßen von Halle. Das Fahrgastschiff MS „Lauen", gebaut von der Yachtwerft Berlin und auf dem Wasserwege bis Alsleben an der Saale geschippert, wird nun innerhalb von mehreren Tagen auf dem Landwege an seinen Bestimmungsort, die Talsperre Poel, gefahren ...

  • Treffen mit Franz Muhri

    gegnung mit Repräsentanten der Gesellschaft Österreich-DDR informierte deren Präsident, Hofrat Prof. Dr. Friedrich Epstein, den DDR-Außenminister über die zahlreichen Aktivitäten der Gesellschaft zum 30. Jahrestag der DDR und über die für dieses Jahr geplanten Initiativen. Oskar Fischer wertete die Anstrengungen der Gesellschaft als einen wesentlichen Beitrag für die weitere Vertiefung der bilateralen Beziehungen und wünschte ihren Mitgliedern und Freunden auch für die Zukunft viel Erfolg ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowsk' Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redoktion wurde ...

  • Botschafter in Schweden ehrte Kurt Tucholsky

    Stockholm (ADN-Korr.). Anläßlich des 90. Geburtstages von Kurt Tucholsky ehrten Botschafter Dr. Wolfgang Kiesewetter und weitere Mitarbeiter der DDR-Vertretung in Schweden den streitbaren antimilitaristischen und antifaschistischen Publizisten. An seinem Grabe auf dem Friedhof der Kleinstadt Mariefred bei Stockholm legten sie am Mittwoch ein Bluimengebinde nieder ...

  • Telegramm»! den neuen jordanischen Premier

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Kepublik, Willi Stoph, übermittelte dem Ministerpräsidenten des Haschemitischen Königreiches Jordanien, Charif Abdel Hamid Sharaf, zu dessen Ernennung ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Leserbriefe an das MD

    Neuerervorschlag verstaubte 66 Monate im Aktenschrank

    Anfang Mai 1974 reichte ich in meinem Betrieb, dem VEB HandelsitechniLsche Anlagen Neubrandeniburg, einen Neuerervonsehlag ein1. Ich schlug vor, den Gabelstapler mit Seitenarmen zu versehen. Dadurch können Aus^- rüstunigsigegenistänide wie Getränkeautomaten, Grillgeräte und große Kühlschränke beim Entladen nicht mehr kippen und folglich nicht beschädigt werden ...

  • Aufseinem persönlichen Konto: acht Patente

    Ingenieur Manfred Werner — ideenreicher Rationalisator

    Der 42jahrige Zimmermannssohn bezeichnet sich selbst als einen „Spätentwickler". Sein Facharbeiterzeugnis wies im praktischen Teil ein „Sehr gut", in der Theorie dagegen ein „Befriedigend" aus. Den jungen Maschinenschlosser Manfred Werner störte das vorerst wenig. Gute handwerkliehe Fertigkeiten schienen ihm das Entscheidende zu sein ...

  • Ein gutes Projekt - aber für die neuen Maßstäbe nicht gut genug

    • Warum eine Rationalisierungskonzeption im Robotron-Büromaschinenwerk Sömmerda durchs Examen fiel • Parteileitung orientierte auf die jetzt notwendige Größenordnung

    Die Wiege des größten Teils unserer Buchungs- und Fakturiertechnik steht im Robotron-Büromaschinenwerk Sömmerda. Das Leistungsvermögen dieser Geräte ist für unsere Volkswirtschaft von erheblicher Bedeutung. Es entscheidet mit über den personellen Aufwand, den Betriebe und Kombinate für die Planung, Organisation und Abrechnung der Produktion betreiben müssen ...

  • Selcher Nutzen zieht weite Kreise

    Inzwischen wurde das neue Projekt bereits verwirklicht. 21 Arbeitsplätze wurden eingespart, sechs Manipulatoren übernahmen bei Großserien das Einlegen der Teile in die Stanzautomaten, Schutzkabinen minderten die Lärmbelästigung. Mehr als 100 Vorschläge der Kollegen aus der Stanzerei flössen in das Projekt ein, 70 Prozent wurden auf diese Weise zu Neuerern ...

  • Kommentiert Arbeiterkontrolle der Gewerkschaften

    In unserer Republik wirken rund 100 000 gewählte Arbeiterkontrolleure der Gewerkschaften. Ansehen, Aktivität und Erfolg dieser ehrenamtlichen Funktionäre sind ein Spiegelbild gewerkschaftlicher Leitungstätigkeit im Betrieb. Zu den bewährten Methoden auf diesem Gebiet zählen die der BGL in den IFA-Motorenwerken Nordhausen ...

  • Neuerungen schlagen ökonomisch zu Buche

    Heute liegen schon erste Ergebnisse der nach diesen, Grundsätzen 1979 angepackten Intensivierung vor. Da ist zum Beispiel eine plastgespittzte Typenscheibe, die sowohl für einen neuen Sömmerdaer Seriendrucker als auch für die gleichfalls 1980 in Produktion gehende elektrische Schreibmaschine des Erfurter Robotron- Büromaschinenwerkes entwickelt wurde ...

  • Rat des Nachbarn wird beherzigt

    Am 28. November 1979 veröffentlichte ND einen Kommentar zum Thema „Rat des Nachbarn nicht gefragt?" In ihm wiesen wir darauf hin, daß die guten Erfahrungen der LPG Waltershausen und Mechterstedt im Kreis Gotha unzureichend verallgemeinert werden. Der Stellver-' treter des Vorsitzenden des Rates des Kreises ...

  • Bauelemente aus Reserven

    In Zweckverbänden Ziegel, Sand und Kies gewonnen

    ÖrtliGhe Baustoffreserven zu erschließen ist seit Jahren das Anliegen von Interessengemeinschaften und Zweckverbänden im Bezirk Erfurt, örtliche Räte wirken dabei mit Baustoffbetrieben und_ Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) zusammen, um Bauelemente der verschiedensten Art anzufertigen. Diese finden vor allem beim Eigenheimbau und bei der Wohnungsinstandhaltung Verwendung ...

  • Wir wandten eine andere Methode an

    Im ND vom 4. Dezember 1979 berichtete unser Leser Olaf Seidel, wie ein Neuererkollektiv des VEB Straßen-, Tief- und Rohrleitungsbau Rodewisch eine neue, bitumensparende Bauweise entwickelte und sie mit Gewinn für den Betrieb beim- Autobahnbau anwandte. Gleichzeitig fragte er den Baustellennachbarn, der noch nach der alten Bauweise arbeitet, was er zur allseitigen Anwendung der Neuerung zu tun gedenkt ...

  • Unser Potential besser ausschöpfen

    In weit höherem Maße als in der Vergangenheit das vorhandene Potential auszuschöpfen, lautet für die Genossenschaftsbauern aus Kretzschau, Kreis Zeitz, eine wesentliche Sehlußfolgerung aus der 11. Tagung des ZK der SED. „Durch die Festlegungen der Aufgaben für jedes Produktionskollektiv werden wir den Volkswirtsehaftsplän 1980 zum Kampfprogramm aller unserer Genossenschaftsbauern und Arbeiter machen ...

  • Mehr Rohholz zur Verarbeitung

    Die Forstarbeiter aus Bad Salzungen, Bezirk Suhl, haben vor, 1980 der Volkswirtschaft etwa 3000 Festrrieter Rohholz mehr als im Vorjahr zur Verfügung zu stellen. Planmäßig werden Waldflächen aufgeforstet. In diesem Jahr fertigen die Forstleute Rationalisierungsmittel im Werte von 120 000 Mark, das sind für über 50 000 Mark mehr als 1979 ...

  • Prozeßanalysen brachten millionenfachen Gewinn

    Jena (ND). Dureh Energieeinsparungen konnte bei Carl Zeiss Jena im Zeitraum dieses Fünfjahrplanes bisher ein ökonomischer Nutzen von rund 17 Millionen Mark erwirtschaftet werden. Das entspricht, umgerechnet auf Rohbraunkohle, fast 94 000 Tonnen. Neuerer und Rationalisatoren haben gemeinsam mit den Betriebssektionen der KDT Einsparungsmöglichkeiten analysiert So konnten nach Prozeßanalysen an Großklimaaralagen Maßnahmen eingeleitet werden, die einen Nutzen von über einer Million Mark brachten ...

  • Normative fördern weiteren Zuwachs

    „Wir wissen, daß nicht nur die Hauptaufgabe ein sicheres materielles Fundament braucht, sondern auch der Kampf um die Erhaltung des Friedens in der Welt." Demgemäß wollen die Betriebsangehörigen des VEG im Kreis Beeskow die Schlachtviehproduktion von 10 360 auf 11 000 Dezitonnen steigern, wobei insbesondere der Einhaltung der vorgegebenen Normative des Futterverbrauches größtes Augenmerk geschenkt wird ...

  • Partner von über 15 000

    Die Fertigungstechnologie der abfaliosen Kaltumformung von Sechskantschrauben wurde im Schraubenwerk Karl-Marx-Stadt eingeführt. Allein bei der M-8-Sechskantschraube konnten dadurch im vergangenen Jahr 200 Tonnen hochwertigen Stahls eingespart werden. Die neue Fertigungstechnologie soll schrittweise auch bei anderen Abmessungen angewandt werden ...

  • Transport erfolgt jetzt mittels Magnet

    Brandenburg (ADN). Viermal mehr Flüssiggas als bisher kann durch ein neues Verfahren im Betrieb Brandenburg des VEB Technische Gase Leipzig abgefüllt werden. Den Transport den 80 Kilogramm schweren Stahlflaschen vom Fahrzeug zum Fülltisch und zurück übernimmt ein Magnethaftgerät. Das für diesen Industriezweig einmalige Transportsystem kann in zwei Schichten 4000 Flaschen abfüllen ...

  • Mit weniger Energie den gleichen Effekt

    Vor einiger Zeit projektierte und installierte der VlEB Starkstromanlagenbau Sangerhausen für unseren Fleischiverarbeitungsibetrieb die Außentoefeuchtung. Durch die modernen Beleuchtungskörper war unser Betriebsgelände nachts so erhellt, 'daß man dabei Zeitung lesen konnte. Es ist ja zu unser aller Nutzen, ...

  • Wortmeldungen zum Plan für 1980 Auch auf dem Lande mit hohen Zielen

    Eine Erhöhung der Produktive tot und der Effektivität in den Betrieben der Land- und Forstwirtschaft zu erreichen, haben weitere Briefe an das Zentralkomitee zum Inhalt. Die neuen Ziele steifen sich die Genossen* schahsbauern und Arbeiter in der Gewißheit, damit zur Stärkung unserer Republik und d«s Friedens beizutragen ...

  • Jährlich 1000 Lehrlinge in die Gebäudeausrüstung

    Leipzig (ND). Rund 15 000 Lehrlimge ini der Heizungs,-,: Lüftungsund Sanitärinstallation wurden in den letzten 15 Jahren im VEB Kombinat Teehnisehe Gebäudeausrüstung ausgebildet. Rund 1000 Lehrlinge beginnen bzw, beenden alljährlich ihre Ausbildung an vier Schulen, in Lehrwerkstätten und bei Kollektiven auf Baustellen, wo nach modernsten Technologien gearbeitet wird ...

  • Futterökonomie groß geschrieben

    Die Mitglieder der Zwischengenossenschaftlichen Einrichtung Milchproduktion Bandelin, Kreis Greifswald, berichten, daß bei ihnen die Futterökonomie groß geschrieben wird. Der Verbrauch je Kilo Milch, soll unter 600 Energetischen Futtereinheiten liegen.

  • Brennkammern werden automatisch gereinigt

    Leipzig (ADN). Neuerer aus dem Kraftwerk Thierbaeh entwickelten eine automatische Reinigungsanlage für Brennkammern. Sie beseitigt gründlich den anfallenden Ruß während des Feuerungsprozesses. Somit wird die Wärme besser übertragen.

Seite 4
  • Reges geistig-kulturelles Leben im Klub Bobritzschtal

    Kürzlich, an einem Dezembertag, war im Bobritzschtal eine Menge Schnee gefallen. Das konnte jedoch die Musikfreunde nicht davon abhalten, zu, ihrem Klub in Niederfoobr.it'Ziseb zu kommen und dort ein stimmungsvolles Chorkonzert zu erleben. Zu Gast war diesmal der Kammerchor des Dresdner 'Knabenchores ...

  • Täglich wird ein neuer Plattentitel produziert

    Zu Vorhaben von ETERNA und AMIGA Premiere für ein modernes Tonaufzeichnungsverfahren

    Nahezu täglich produziert der VEB Deutsche Schallplatten einen neuen Langspielplattentitel der ernsten oder der Unterhaltungsmusik. 300 Neuerscheinungen für 1980 kündigte der Künstlerische Leiter der DDR-Schallplattenproduktion, Hansjürgen Schaefer am Mittwoch auf seiner Jahrespressekonferenz in Berlin an ...

  • Er schenkte der Welt sein Lachen

    Vor 100 Jahren wurde der König der Clowns. Grock. geboren , Von Hans üsiar

    „Nit möööglich!" — im hohen Diskant oder im tiefen Baß s< naiv, so umwerfend komisch hervorgebracht und dazu das breite ansteckende Lachen des Weißgeschminfcten!: Das, war Gnock, wie ihn noch viele kennen. Hundefi Jahre wäre der König der Clowns am 10. Januar geworden, der noch mit siebzig Jahren ein Stunden- Programm durchstand ...

  • Gute Filme — das ist keine „Wegwerfwäre"

    Das Festivalkomnee wird aus allen UEFA-Spielfilmen der letzten beiden Jahre, die bereits aufgeführt wurden oder vor ihrer Premiere stehen, zehn für das Festival in K.arl-Marx-Stadt auswählen. Kinderspielfüme sind nichi darunter für sie gibt es bekanntlich in Gera bereits ein eigenes Festival Als Gast nationaler Filmfestivale in der CSSR, in Polen, der Sowjetunion, in Bulgarien war ich in den vergangenen Jahren Zeuge des riesigen Publikumsinteresses an der Filmkunst des eigenen Landes ...

  • Kurz rezmsim\ Begonnen hatte es mit Konzert-Winterabenden

    Kost und Logis

    Kriminalspiel im Fernsehen „'Der Staatsanwalt hat das Wort" ist iwohl die .interessanteste Reihe des Fernsehens im (Schwierigen Genre des (Kriminalfilms. Das mag mehrere Ursachen haben, die wesentlichste sehe ich in der Authentizität der zur Darstellung igel angenden Vorgänge. Hier muß nicht der Versuch unternommen werden, die unentbehrlichen äußeren iSparanungselemente einer Kriminalhandlung „'lebensnah," zu gestallten' ...

  • Zehnbändiges Werk informiert in rund 10000 Stich Worten

    Musiklexikon wird in Volkspolen herausgegeben Von unserem warschauer Korrespondenten Horst If f 1 ä n d e r

    In der Öffentlichkeit unseres Nachbarlandes macht ein bedeutendes editorisches Vorhaben von sich reden. Der polnische Musikverlag Krakow kündigte die Herausgabe eines zehnbändigen Musiklexikons an. Der Gesamtkonzeption zufolge wird es sich um eines der ausführlichsten Nachschlagewerke dieser Art handeln, die bisher in der Welt verlegt wurden ...

  • Fachleute und Zuschauer geben ihr Urteil ab

    Eine Besonderheit ist die gleichberechtigte Tätigkeit zweier Jurys. Eine Zusehauerjury wird den ihrer Meinung nach wirkungsvollsten Film und die gelungenste Darstellung einer sozialistischen Arbeiterpersönlichkeit auszeichnen. Die Jury von Fachleuten hat die Aufgabe, Einzelleistungen hervorzuheben und damit auf förderungswürdige, Tendenzen zu verweisen ...

  • Leistungsschau mit den besten Spielfilmen unseres Landes

    Gedanken zum I. Nationalen Spielnlmfestival der DDR in Karl-Marx-Stadt Von Prof. Dr. Kurt Maetzig, Präsident des Festivalkomitees

    Vom 24. bis zum 27 April wird in Karl-Marx-Stadt zum erstenmal ein nationales Spielfilmfestival der DDR stattfinden. Veranstalter sind das Ministerium für Kultur und der Verband der Film- und Fernsehschaffenden der DDR in Zusammenarbeit mit dem Rat des Bezirkes und dem der Stadt. Diese Neuerung, eine Leistungsschau der DEFA-Spielfilme, wird von den Filmschaffenden mit aufrichtiger Freude begrüßt ...

  • Wirkung aufs Publikum wird genauer untersucht^

    In der Publikumsjury werden die Vertreter von Filmklubs eifl gewichtiges Wort sprechen. Es ist mir bekannt, mit welchem Ernst sie schon heute die Frage nach dem Charakter der Filmwirkun« untersuchen, die sich ja nicht in jedem Fall an den Besucherzah len ablesen läßt. Im Rahmen des Festivals ist außerdem eine Sonderschau von Kurzspielfilmen vorgesehen, die von Studenten und Absolventen der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR gestaltet wurden ...

  • Große Bedeutung im Ensemble der Künste

    Wir dagegen meinen, daß es eine Frage der Filmkultur ist, unsere besten Filme in die Gesamtkultur unseres Landes einzubringen. Deshalb hoffen wir, daß unser nationales Spielfilmfestival dazu beiträgt, auch den Umgang mit Filmkunst auf die Höhe zu heben, die ihrer Bedeutung im Ensemble der Künste entspricht ...

  • Abgeordnete führten Gespräche mit bildenden Künstlern

    Berlin (ADN). Mitglieder des Ausschusses für Kultur der Volkskammer besuchten am Mittwoch die Berliner Bezirkskunstausstellung „Malerei — Grafik — Plastik" . die seit Mitte Dezember am Fernsehturm zu sehen ist. Die Arbeitsgruppe unter Leitung des Ausschußvorsitzenden Dr. Karl- Heinz Schulmeister informierte sich während ihres zweistündigen Rundgangs über Stand und Entwicklungstendenzen der Kunst in Berlin ...

  • Bolschoi-Festaufführung für Galina Ulanowa

    Moskau (ADN-Korr.). In der blumengeschmückten Ehrenloge , des Moskauer Bolschoi-Theaters wohnte die weltberühmte sowjetische Primaballerina Galina Ulanowä am Dienstag, ihrem 70. Geburtstag, einer ihr gewidmeten Aufführung des Balletts von Peter Tschaikowski „Der Nußknacker" bei. Zwei ihrer berühmtesten Schüler, Jekaterina Maximowa und Wladimir Wassiljew, gestalteten die Hauptpartien ...

  • Picasso-Ausstellung ging in Paris zu Ende

    Fans (ADN-Korr.). Eine repräsentative Picasso-Ausstellung mit Werken aus dem Nachlaß»,« dies Künstlers hat irn Paris nach fast dreimonatiger Dauer ihre Pforten geschlossen. Mehr als eine halbe Million Besucher sahen die Werke, die vom französischen. Staat atv Stelle von Erbschaftssteuern in Zahlung genommen wurden ...

  • Tucholsky-Gedenkstätte in Westberlin gefordert

    Westberlin (ADN). Das Geburtshaus von Kurt Tucholsky im Westberliner Bezirk Tiergarten, Lübecker Straße 13, muß ein literarisches Zentrum werden. Diese Forderung erhob die Tueholsky- Initiative, die sich vor einigen Monaten in Westberlin gebildet hatte, anläßlich des 90. Geburtstages des Schriftstellers am 9 ...

  • Ausstellung indischer Kultur wurde verlängert

    Dresden (ADN). Wegen außerordentlichen Zuspruchs mußte im Dresdner Staatlichen Museum für Völkerkunde eine Ausstellung indischer Kultur bis Ende März verlängert werden. Die bisher umfangreichste Dokumentation des Gesamtkultur Indiens in der DDR wurde aus Exponaten Verschiedener Völkerkundemuseen der DDR zusammengestellt und zeigt Skulpturen, Malereien ...

Seite 5
  • Gefährliches Spiel mit den Ergebnissen der Entspannung

    NATO-Politik wird von der Öffentlichkeit nachdrücklich verurteilt

    Budapest (ADN-Korr.). Der Ökumenische Rat der Kirchen Ungarns hat die NATO-Entscheidung über die Stationierung neuer nuklearer Raketen in Westeuropa verurteilt. Prag (ADN-Korr.). Die katholische Kirche >in der Tschechoslowakei, ihre Geistlichen und Gläubigen werden auch künftig die Friedensbestrebungen sowie den Kampf gegen das Wettrüsten voll unterstützen ...

  • Patriotische Front wird diskriminiert

    Foto.ZB/SPK Muzorewa-Clique beherrscht Massenmedien in Rhodesien

    Salisbury (AlDN) „Das gesamte Arrangement zielt darauf ab, der Patriotischen Front eine Wahlniederlage zu bereiten." Diese Einschätzung der aktuellen Situation in Salisbury gab ein Sprecher der zur Front gehörenden Afrikanischen Volksunion von Simbabwe (ZAPU) gegenüber der britischen Agentur Reuter „Es besteht kein Zweifel, daß Zeitungen, Radio und Fernsehen zugunsten von Muzorewa 'bestochen wurden", stellte der ZAiPU-Sprecher weit«' fest ...

  • Fortschrittskräne fest an der Seite des afghanischen Volkes

    WGB weist Hetze gegen UdSSR-Hilfe entschieden zurück

    Prag (ADN-Korr.). Der Weltgewerkschaftsbund unterstützt alle Maßnahmen der neuen afghanischen Regierung, die die territoriale Integrität und Souveränität des Landes verteidigen und Versuche der imperialistischen und anderer reaktionärer Kräfte zunichte machen, die demokratische Republik zu zerstören ...

  • Mosaik

    Elbe-Brücke für Decrn Prag, Mit dem Bau einer 430 Meter langen Brücke über die Elbe ist in der hordböhmischen Stadt Decin begonnen wondeni. Konferenz in Belfast verschoben Belfast. Die am Montag in Belfast eröffnete Konferenz über ©ine begrenzte Selbstverwaltung in Nordiirland wurde am Mittwoch auf den 21 ...

  • Afghanistan: Appell an Intelligenz des Landes

    Für aktive Teilnahme an zweiter Etappe der Revolution

    Kabul (ADN-Korr.). Die Demokratische Volkspartei Afghanistans und der Revolutionsrat haben die wissenschaftliche, pädagogische und künstlerische Intelligenz des Landes zur aktiven Teilnahme an der zweiten Etappe der Revolution aufgerufen. „Für den Aufbau eines neuen Lebens in Afghanistan wird eine große Zahl von wissenschaftlichen Kadern für die Staatsgeschäfte, für Forschung, Technik und Kultur gebraucht", heißt es in dem in Kabul veröffentlichten Appell ...

  • In den USA wird antiiranische Hysterie weiter angeheizt

    Ajatoilah Beheschti brandmarkt anhaltende Provokationen

    Teheran (AIDN). Die anhaltenden Provokationen der USA gegen Iran hat Ajatol-lah Beheschti, Mitglied des islamischen Revolutionsrates, auf einer Pressekonferenz in-Teheran verurteilt. Anstatt .konstruktiver Maßnahmen heize die UBA-Regierang die antiiranische Hysterie weiter an, erklärte B-eheschti. Auf ...

  • Warnung vor kaltem Krieg

    Amsterdam (ADN-Korr.). Als einen folgenschweren Schritt bezeichnete die Amsterdamer Zeitung „De Waar heid" den von USA-Präsident Carter verfügten Aufschub der Ratifizierung von SALT II. „Der heutige Kurs von Carter beschwört die Gefahr der Rückkehr zu Situationen herauf, wie sie zu Zeiten des kalten Krieges bestanden", schrieb das Blatt und warnte „Der kalte Krieg diente nicht zuletzt als Mittel zur Legitimierung einer amerikanischen Vorherr schaff in der Welt ...

  • Majdanek-Angeklagte in Düsseldorf schwer belastet

    SS-Aufseherin Ryan prügelte Mädchen zu Tode

    Dusseidorf (ADN) Weiterer schwerer Verbrechen überführt wurden durch Zeugenaussagen im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß, die ehemaligen SS-Aufseherinnen Hermine Ryan-Braunsteiner und Hildegard Lächert. Die in den USA lebende 58jährige Barbara Briks schilderte, wie die Angeklagte Ryan ein junges Mädchen zu Tode prügelte ...

  • Verzweifelte Erdbebenopfer in Umbrien

    Obdachlose überwintern in Zelten und Wohnwagen

    Rom (ADN-Korr.). Die Lage der Opfer des Erdbebens vom September 1979 im Nera-Tal (Umbrien) spitzt sich nach Presseberichten aus Italien dramatisch zu. Von den rund 4000 Menschen, die ihr Obdach verloren, frieren die meisten in Zelten, Wohnwagen oder Baracken bei dauernden Stromausfällen und zugefrorenen Wasserleitungen ...

  • NATO-General fordert forcierte Aufrüstung

    Brüssel (ADN-Korr.) Für die forcierte Durchsetzung der NATO-Rüstungspläne, namentlich des Raketenbeschlusses vom Dezember, hat sich der Oberkommandierende der Paktstreitkräfte in Europa, USA-General Bernard Rogers, ausgesprochen. Er forderte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Brüssel, „daß Maßnahmen ...

  • Terrorpraktiken angeklagt

    FDJW: Senat muß faschistische Umtriebe unterbinden

    Westberlin (ADN). Empört über den heimtückischen Mord an dem türkischen Demokraten Celalettin Kesim in Westberlin haben weitere Organisationen das Verbot der türkischen Faschistenvereinigung „Graue Wölfe" gefordert. Die Freie Deutsche Jugend Westberlins forderte den Westberliner Senat in einer Erklärung ...

  • Profite durch Ausbeutung von Ausländern in USA

    Washington (ADN) Durch die Ausbeulung ausländischer Arbeitskräfte haben die USA-Unternehmen im vergangenen Finanzjahr 162,5 Millionen Dollar zusätzlichen Profit gemacht. Das geht aus einem Bericht der Zeitschrift !„U.S. News & World Report" hervor, der sich auf Angaben des USA-Arbeitsministeriums stützt ...

  • Britische Stahlarbeiter zweite Woche im Streik

    London (ADN-Korr.). Die rund 100 000 Arbeiter der staatlichen britischen Stahlindustrie begannen am Mittwoch die zweite Streikwoche in ihrem Kampf um Lohnerhöhungen. Allein in Südyorkshire wurden über, 7000 Streikposten eingesetzt. John McTaggart, Vorsitzender des Gewerkschaftskomitees der Stahlarbeiter in der Region Clyde, erklärte ...

  • CSSR betont Bedeutung der Entspannungspolitik

    Prag (ADN-Korr.). Die CSSR werde sich auch weiterhin für konkrete Maßnahmen zur Festigung des Friedens auf dem europäischen Kontinent einsetzen, versicherte Außenminister Bohuslav Chnoupek am Mittwoch in Prag vor dem Diplomatischen Korps. Er verwies besonders auf die von Leonid Breshnew in Berlin unterbreitete ...

  • Erklärung zu den aggressiven Akten gegen Afghanistan

    Kabul (ADN-Korr.i Das Ministerium für Nationale Verteidigung Afghanistans hat sich mit einer Erklärung zu den Interventionen und aggressiven Akten des Imperialismus sowie der reaktionären Kräfte der Region an die Bevölkerung des Landes gewandt. Die militärische Einmischung in Afghanistan, heißt es darin, habe schon unmittelbar nach dem Sieg der Aprilrevolution von 1978 begonnen und sei in den letzten drei Monaten intensiviert worden ...

  • Bolivien prangert die Politik Washingtons an

    Washington (ADN). Bolivien hat die USA der „wirtschaftlichen Aggression" beschuldigt und die Einberufung einer dringenden Sitzung des Ständigen Rates der Organisation der Amerikanischen Staaten (OAS) gefordert. Anlaß dafür ist die Entscheidung der USA, 35 000 Tonnen Zinn aus ihrer strategischen Reserve zu verkaufen ...

  • Beratung von Frauen der UdSSR und der USA

    Moskau (ADN). Die Rolle der Öffentlichkeit im Kampf für eine Welt ohne Kriege ist das Thema eines dreitägige« Treffens sowjetischer und amerikanischer Frauen, das am Mittwoch in Moskau eröffnet wurde. Der amerikanischen Abordnung gehören Mitglieder der USA-Organisation der Internationalen Frauenliga fpr Frieden und Freiheit an ...

  • Entschieden Anerkennung Kampucheas gefordert

    Dusseldorf (ADN). Die Anerkennung der Volksrepublik Kampuchea und ihrer rechtmäßigen Regierung durch die BRD und die anderen westlichen Länder hat der Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft BRD-SR Vietnam, Professor- Dr Erich Wulff, verlangt. In einer Erklärung zum 1. Jahrestag der Befreiung Kampucheas vom Pol-Pot-Regime weist er darauf hin, daß die Gefahr der physisehen Vernichtung des kampucheanischen Volkes in letzter Stunde abgewendet werden konnte ...

  • Lischka war „Motor der Massenmorde an Juden"

    Köln (ADN) Zahlreiche im Kölner Lischka-Prozeß vorgelegte Dokumente beweisen, daß der ehemalige SS-Obersturmbannführer „nicht Befehlsempfänger sondern Antriebsmotor des Massenmordes an französischen Juden" gewesen ist. Das stellte die BRD-Wochenzeitsehrift „Deutsche Volkszeitung" in ihrer jüngsten Ausgabe fest ...

  • Mo^ambique erweitert Containerhafen Nacala

    Maputo (ADN-Korr.) Nacala, der nördlichste Überseehafen der Volksrepublik Mocambique, wird derzeit erweitert. Am Containerkai des Hafens, eines der modernsten an der Ostküste Afrikas, können künftig seehs statt wie bisher zwei Frachtschiffe festmachen. Die Häfen Mopambiques sind als Transitzentren für eine Reihe afrikanischer Länder von großer Bedeutung ...

  • Prozesse gegen Büttel Somozas dauern an

    Managua (ADN). Die Prozesse gegen rund 7000 ehemalige Angehörige der Nationalgarde des gestürzten nikaraguanischen Diktators Somoza dauern an. Die ehemaligen Nationalgardisten sind schwerer Verbrechen gegen das Volk Nikaraguas angeklagt. Unter ihnen befinden sich zum Beispiel Alberto Rodriguez, Folterknecht Somozas und des Mordes an zahlreichen Patrioten beschuldigt, sowie Felipe Torres, der der Ermordung mehrerer Studenten angeklagt ist ...

  • UNO hilft Nikaragua bei Alphabetisierung

    Managua (ADN). Die UNO wind sich mit 1,2 Millionen Dollar aus ihrem Entwicklungsprogramm an der im Frühjahr in Nikaragua beginnenden Alphabetiisieriungskairnpagne beteiligen. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Dienstag in Managua unterzeichnet. Von der Regierung des nationalen Wiederaufbaus Nikaraguas sind in diesem Jahr vier Millionen Dollar für die Alphabetisienungskampagne und das LehireribiWungsprogramm vorgesehen ...

  • Paris: Zusammenkunft Schmidt—Giscard

    Paris/Madrid (ADN). BRD-Bundeskanzler Helmut Schmidt ist am Mittwoch bei einem Zwischenaufenthalt in Paris mit dem französischen Staatspräsidenten Valery Giscard d'Estaing zu einem Gespräch zusammengetroffen. Einzelheiten wurden, wie DPA berichtete, nicht veröffentlicht. Schmidt hatte seine Heimreise von einem dreitägigen Besuch in Spanien* kurzfristig in Paris unterbrochen ...

  • Regulierung des Senegal

    Dakar (ADN). Einen der größten afrikanischen Flüsse, den Senegal, wollen die Republik Senegal und die Sahelländer Mali und Mauretanien gemeinsam wirtschaftlich erschließen und nutzen. In vorerst zwei Ausbaustufen sollen am Senegal unter anderem zwei Staudämme, ein Wasserkraftwerk sowie Bewässerungsanlagen errichtet werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Abidijans Autofahnen werden in Zukunft wohl vorsichtiger sein. Wegen überhöhter Geschwindigkeit ertappte Verkehrssünder erwartet in der Hauptstadt der Elfenibeinküste nämlich eine empfindliche Strafe: ein polizeilich verordneter 2 - Ki I o meter- Fu ß - marsch.

  • Brown traf mit Hua Guofeng zusammen

    Peking (AiDN). USA-iVerteidigungsminister Harold Brown ist" am Mittwoch in Peking vom Vorsitzenden des ZK der KP Chinas und Ministerpräsidenten der VR China, Hua Guofeng, zu einem Gespräeh empfangen worden.

Seite 6
  • Ungarn: Hagelabwehr durch Spezialraketen

    130 000 Hektar landwirtschaftlicher Kulturen geschützt

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Meteorologen und Agrarwissenschaftler fanden sich dieser Tage in der Bezirksstadt Pecs im südungarischen Komitat Baranya zu einer Beratung mit einem nichtalltäglichen Thema zusammen. Sie prüften, wie ein neuartiges System der Hagelabwehr durch Spezialraketen dazu beigetragen hat, die landwirtschaftlichen Kulturen dieser Gegend vor schweren Unwetterschäden zu bewahren ...

  • Donau wird erneut zur Ader gelassen

    Wichtige Bauphase des jugoslawisch-rumänischen Wasserkraftwerkes Djerdap II

    Von unserem Korrespondenten Günter Coschube, Belgrad Auf der Großbaustelle des künftigen Wasserkraftwerkes „Djerdap II", einem bedeutenden hydroenergetischen Gemeinschaftsprojekt zwischen Jugoslawien und Rumänien bei Prahovo an der Donau, hat eine wichtige Phase der Arbeit begonnen. Der erste Beton für den Staudamm und die beiden Kraftwerke wurde gegossen ...

  • Beispiel Nikaragua hatte Auswirkungen

    Es ist anzunehmen, daß sich dieser Prozeß in den achtziger Jahren noch intensivieren wird. Vor allem der Sieg des nikaraguanischen Volkes unter Führung der bewaffneten Avantgarde FSLN versetzte dem USA-Imperialismus und seiner Globalstrategie in diesem Raum einen schweren Schlag. Das Beispiel der nationalen Erneuerung in Nikaragua hatte Auswirkungen auf die noch verbliebenen Diktaturen in Mittelamerika ...

  • Die VR Kongo stärkt ihre nationale Wirtschaft

    Große Bemühungen um ökonomische Unabhängigkeit

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Coburger In der VR Kongo trat am 1. Januar 1980 zur Stärkung des staatlichen Wirtschaftssektors ein vom ZK der PCT (Kongolesische Partei der Arbeit) beschlossenes Ergänzungsprogramm in Kraft. Es gilt für 1980/81. Für 1982 bis 1986 soll dann ein langfristiger Wirtschafitsplan vorbereitet werden ...

  • Mirabel ist auf Zuwachs angelegt

    Zur Winterolympiade wird auch INTERFLUG wieder auf Montreals Flugplatz landen

    Von Martin Kouders Am Fuße der Laurentisehen Höhen, etwa 55 Kilometer in nordwestlicher Richtung vom Zentrum der frankokänadisehen Millionenstadt Montreal entfernt, liegt der internationale Flugplatz Mirabel. Vorzeitig wurde er im Jahre 1975 zu den Olympischen Sommerspielen fertiggestellt. Bei einer Größe^von 7000 Hektar ist Mirabel ...

  • Lexikon IRA

    Die gegenwärtig in Belfast stattfindende, Nordirlandkonferenz. lenkt die Aufmerksamkeit erneut auf die in der Krisenprovinz operierende IRA (Irish Republican Army). Sie entstand 1919 als bewaffnete Befreiungsbewegung gegen die Besetzung ganz Irlands durch Großbritannien. Nach Gründung des irischen Freistaates 1922 setzte eine bürgerlichnationalistische Minderheit mit bewaffneten Aktionen und individuellem Terror in Nordirland den Kampf fort ...

  • Durchbruch am 48-km-Tunnel Arpa-Sewan

    Wasserverlust des Bergsees wird noch 1980 gestoppt

    Von Martin John, Moskau Blitzschnell verbreitete sich die Nachricht über den ganzen Wardenissker Bergrücken der 'unterirdische Durchbruch zum Sewanisee in Armenien, ist vollendet. Zu Wochenbeginn zündeten die Bergleute in etwa 400 Meter Tiefe die lefezte Sprengladung, und nachdem die Explosion verhallt war, hatten die Brigaden von der 8 ...

  • Ehrabschneider und Fallensteller

    Wie das FBI den Filmstar Jean Seberg „überwachte"

    von Dr. Klaus Steiniger Die polizeistaatliche Überwachung des am 8. September 1979 in Paris tot aufgefundenen amerikanischen Filmstars Jean Seberg ist weit über das ursprünglich bekannte Maß hinausgegangen. Das enthüllte jetzt die großbürgerliche „Los Angeles Times", die Aktenauszüge der USA-Geheimpolizei FBI veröffentlichte ...

  • Mali will seine Schätze heben

    Große Eisen-, Gold- und Uranvorkommen entdeckt

    Von Wolfgang F i n c k Ihre bisher nur wenig erschlossenen Bodenschätze will die westafrikanische Republik Mali jetzt in verstärktem Maß heben. Wie die Zeitschrift „African Business" in ihrer jüngsten Ausgabe berichtete, haben sowjetische Geologen nahe der Grenze zu Senegal neue Eisenerzvorkommen aufgespürt, deren Umfang nach bisherigen Feststellungen mindestens 500 Millionen Tonnen betragen ...

  • 100 Tyrannen von Washingtons Gnaden

    Gleichzeitig beherrschten die transnationalen Unternehmen der USA direkt oder über Tochtergesellschaften zu großen Teilen die Agrarwirtsehaft, den Bergbau, die Industrie, den Handel sowie das Transport- und Bankwesen im mittelamerikanischen Raum. Generell sind die lateinamerikanischen Länder technologisch noeh von Washington abhängig, was zur Diskriminierung im Handel durch die USA beiträgt ...

  • US-Eingreifftruppe stößt auf Proteste

    Aber ungeachtet der barbarischen Folgen dieser Unterdrükkung, ungeachtet der offensichtlichen Niederlagen im Jahre 1979 möchte der USA-Imperialismus — besonders gedrängt vom militärisch-industriellen Komplex — seine alte Politik, allerdings mit neuen, verfeinerten Methoden, fortsetzen. Nach wie vor hat Lateinaimerika für ihn Priorität ...

  • Die Völker in Mittelamerika verstärken Befreiungskampf

    Zu den politischen Veränderungen im ehemaligen Hinterhof der Vereinigten Staaten

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Im zurückliegenden Jahr 1979 haben sich die revolutionären, antiimperialistischen Kräfte in. Lateinamerika weiter formiert, vollzogen sich speziell in einigen Ländern Mittelamerikas beachtenswerte politische Veränderungen, erhielt der Kampf der Völker dieses Subkontinents um nationale Befreiung, Demokratie und sozialen Fortschritt neue Impulse ...

Seite 7
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 10. Januar 1980 / Seite 7 Wissenschaft/Sport Rothenburger undDoering auf 500-m-Strecke vorn Christa Rothenburger und Steffen Doering (beide DDR) waren in Innsbruck, der zweiten Station der Dreibahnenitournee der Eisschnelläufer, auf stumpfem Eis jeweils über 500 rn erfolgreich. Christa ...

  • Notixen

    Beim Auftakt der Hallrnh'ii-hlathleüksaison in Senftenberg gewann Marlies Göhr am Mittwoch den 60-m-Lauf in "i1,,14 s vor Marita Koch (7,16 s). Über 100 Yards erzielte Marlies Göhr ausgezeichnete 10,37 s. Gastgeber Norwegen liegt nach dem ersten Tag eines Dreiländerkampfes im Eisschnellauf zwischen der UdSSR, den USA und Norwegen in Oslo mit 71,5 Punkten in Führung ...

  • „Kurz" war anstößig

    Geändert hat sich im Laufe der Jahre auch die Kleidung beim Eiskunstlauf. Die sportliche Entwicklung überwand bürgerliche „Anstandsnormen", die alles andere als den langen Rock der Läuferlin als anstößig ausschlössen. Als erste Läuferin verzichtete in den zwanziger Jahren die mehrfache österreichische Weltmeisterin Herma Jaros-Szabo auf den langen Rock und lief im Trikot ...

  • „Hände" aus Stahl mit dem Geschick eines Pacharbeiters

    Ingenieurstudenten konstruierten Industrieroboter

    Die automatische Fertigung von Werkstücken ist seit langem etwas Alltägliches. Die Montage verschiedener Bauelemente oder Arbeitsgänge wie das Farbspritzen von Bauteilen sowie die Beschikkung von Werkzeugmaschinen blieben bisher hingegen den geschickten und feinfühligen Händen des Facharbeiters vorbehalten ...

  • Der 500-m-Rekord von zwei Fahrern verbessert

    Michael Hübner und Emanuel Raasch sprinteten 30,14 s

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Derr gestrige Abend aui der Berliner Winterbahn verhieß Spannung: Rekordversuche waren angekündigt! Über 500 m mit fliegendem Start versuchten fünf Athleten, den von 1000-Meter- Weltmeister Lothau Thoms gehaltenem Bahnrekord von 30,30 s (7. Januar 1978) zu unterbieten ...

  • Die Hauptkraft im Ringen um Frieden und Sicherheit

    In seinen Reden auch aus Anlaß von Gedenktagen stellt Alfred Neumann zu Recht den proletarischen Internationalismus als ein durch nichts zu ersetzendes Grundprinzip der kommunistischen und Arbeiterbewegung heraus. Er würdigt die historische Rolle der KPdSU, die großen Verdienste des Sowjetvolkes für den gesellschaftlichen Fortschritt in der Welt ...

  • Rothenburger undDoering auf 500-m-Strecke vorn

    Christa Rothenburger und Steffen Doering (beide DDR) waren in Innsbruck, der zweiten Station der Dreibahnenitournee der Eisschnelläufer, auf stumpfem Eis jeweils über 500 rn erfolgreich. Christa Rothenburger gewann in 42,47 s vor ihrer Mannschaftskameradin Petra Richter (43,63), den zeitgleichen Kathleen Vogt (Kanada) und Cornelia Jacob (DDR/beide 43,66) sowie Sylvia Burka (Kanada/43,98) ...

  • Handball-Erfolge gegen Island und Norwegen

    Mit einem Sieg endete das erste Spiel der DDR-Handballauswahl beim elften Ostseepokaltuirniei- in der BRD. Sie bezwang in fler Vorrundengruppe A Island in Minden mit 25.15 (12:6). Nach nervösem Beginn — fünf Fehlwürfe - kamen die DDR- Spieler besonders bei schnellen Gegenstößen zu Treffern. Allein in der ersten Halbzeit war der Pokalverteidiger auf diese Art siebenmal erfolgreich ...

  • Nur noch 200 Gramm

    Bei einer derartigen Ausgeglichenheit der Weltspitze kann schon ein Windhauch oder eine stumpfe Stelle auf dem Eis über Sieg oder Niederlage entscheiden. Oder auch die Kleidung. Während Andrea Mitscherlich wie die meisten Aktiven in Innsbruck noch im zweiteiligen Laufanzug, mit der herkömmlichen, sogenannten Teufe/skappe, Wollhandschuhen und offen geschnürten Schlittschuhen startete, sieht man die Eisflitzer heute nur noch „vollverkleidet" ...

  • Wertvolle Anregungen für propagandistische Arbeit

    „Wir Marxisten-Leninisten halten unsere revolutionäre Theorie rein, schenken gleichzeitig aber der schöpferischen Entwicklung der revolutionären Praxis im Prozeß der täglichen Arbeit große Aufmerksamkeit. Zur Verwirklichung unserer Ideen und Ideale ist es unabdingbar, einmütig und geschlossen den Kampf für Frieden und Sozialismus zu führen ...

  • Verantwortliches Handeln für den sozialen Fortschritt

    Ausgewählte Reden von Alfred Neumann im Dietz Verlag erschienen Von Prof. Dr. Karl-Heinz Stiemerling

    Die Ausgewählten1 Reden, von Alfred Neumann aus den Jahren 1971 bis 1979 sind ein beredtes Zeugnis der erfolgreichen Wirtschafts- und Sozialpolitik von Partei und Regierung. Die in den Band aufgenommenen 36 Reden zeigen, wie Alfred Neumann seine ganze Kraft der allseitigen Verbesserung der Arbeit des Staatsund Wirtschaftsapparates widmet, für eine planmäßige und stabile Entwicklung der Volkswirtschaft ...

  • Auf Mikroelektronik orientierte Forschuno

    Rostock (ND). Dem, Werkstoff Siliziurnddoxid sind Studenten der Sektion Physik der Rostocker Wilhekn-Pieck-Uridversität in der Arbeitsgemeinschaft „Isolarphysik" auf der Spur. Bei umfangreichen theoretischen und experimentellen Studien vertiefen sie das Wissen über die Eigenschaften des auf der Erde am häufigsten vorkommenden und technisch bedeutsamen Materials ...

  • Sofi/cr Heme lief als erste mit kurzem Rock

    Die Kleidung der Wintersportler im Wandel der Zeiten

    Von Wolfgang Richter Die längste Strecke endete mit den geringsten Differenzen, die jemals bei olympischen Eisschnellauf-Wettbewerben gestoppt worden sind. 1976 in Innsbruck hatte Tatjana Awerina (UdSSR) über 3000 m die Goldmedaille mit winzigen 0,04 s Vorsprung vor unserer Andrea Mitscherlich gewonnen, und die Dresdnerin konnte ihrerseits die Norwegerin trsbeth Korsmo mit nur 0,01 s Vorsprung auf Platz drei verweisen ...

  • Patente aus Berliner HumboldMIniversität

    Berlin (ND). 39 Erfindungen konnten Mitarbeiter der Berliiner Humboldt-iUniversität im vergan^ genen Jahr zum Patent anmelden. Schwerpunkte der Erfindertätigkeit waren vor allem die Mikroelektronik, die Materials.utostitution, sowie die Verbesserung von Lebensmitteltechnologien und medizinischen! Ddagnostlkverfahren ...

Seite 8
  • Die Freizeitgärtner bargen reiche Ernte

    In Berlin bisher 16 anerkannte Naherholungsgebiete

    Viele Berliner finden in unseren Kleingartenanlogen und Sparten Erholung. Bei Spaziergängen erfreuen sie sich vom Frühjahr bis zum Herbst an gepflegten Grün- und Gartenanlagen. Gegenwärtig gibt es in unserer Hauptstadt 28 624 Kleingartenparzellen und 10 928 Siedlergärten, in denen sich 70 000 organisierte Mitglieder der Bezirksorganisation des V(KEK mit ihren Angehörigen wohl fühlen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30-22.15, Uhr: „Die Entführung aus dem Serail"***), Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung: Metropol-Theater (2 07 17 39), ,19 bis 21 Uhr- „Eine Nacht in Venedig", Spielplanänderung***); Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-22 Uhr: „Zufälliger Tod eines Anarchisten"***), Kleine Komödie (2 87 12 26), 20-22 Uhr- „Provinzanekdoten"**) , Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-22 ...

  • Wmtertrammg für den Sommer

    Für die Frauen und Männer des Wasserrettungsdienstes der Hauptstadt, 800 sind anerkannte DRK- Rettungsschwimmer, ist auch im Winter „Saisonzeit". In den Grundorganisationen des DRK der DDR bilden sie sieh theoretisch und proktisch weiter, nehmen an erweiterten Erste-Hilfe-Lehrgängen teil und nutzen die Möglichkeit, sich zum Schiffsführer ausbilden ju lassen ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke, 45 cm, Pulver, Ski sehr gut; Hasselfelde, 20 cm, verharscht, Ski möglich; Drei An^- nen-Hohne, 25 cm, Ski gut. THÜRINGER WALD: Ruhlaer Skihütte,' 35 cm, Altschnee, Ski gut; Großer, Inselsberg, 70 cm, Pulver, Ski sehr gut; Friedrichroda, 12 cm, verharscht. Ski möglich; Oberhof, 60 cm, Pulver, Ski sehr gut; Schmücke, 70 cm, Pulver, Ski sehr gut; Masserberg, 50 cm, Pulver, Ski sehr gut, Großbreitenbach, 40 cm, verharscht, Ski gut; Neuhaus a ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDWEIHE. Der Volkseigene Handelsbetrieb Konfektion Berlin stellte am Mittwoch die Jugendweihekollektion für 1980 vor. Die Modelle reichen von der festlichen bis zur sportlichen Variante. In Berlin erhalten in diesem Jahr 18 500 Mädchen und Jungen die Jugendweihe. SCHRIFTSTELLERGESPRÄCH. Elfriede Brüning ist Gast eines Schriftstellergesprächs, das am heutigen Donnerstag, 19 ...

  • 769 Aktive wirken bei Verkehrserziehung mit

    Anerkennung für vorbildliche Ordnung und Sicherheit

    Über Probleme von Ordnung und Sicherheit in der Hauptstadt sprach am Mittwoch Oberst Dr. Manfred Gruska, Stellvertreter des Präsidenten der Volkspolizei Berlin, vor Journalisten. Er teilte mit. daß Zehntausende Berliner seit Jahren auf diesem Gebiet eine gute ehrenamtliche Arbeit leisten. 650 Wohnbezirke ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Am Rande eines Hochdruckgebietes über Skandinavien bleibt das ruhige Frostwetter bestehen. Dabei ist es meist stark bewölkt, zum Teil auch nebligtrüb, nur vereinzelt tritt geringer Schneefall auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen minus 6 Grad im Nordosten und minus 1 Grad Celsius im Südwesten ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 10W Berlin, Franz-Mehring-Plate l, Telefon: Sammelnummer 58. SO. Batikkonto: Berliner Stadtkoritor, 1035 Berlin» Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postsüieckamt Berlin, Konto-Kr. 5§§ 09. - Alleinlee Anzeigenverwaltung BEWAG. Anzeigenzenttfile Berlin, Postanschrift: 102 Berlin, Boseothaler Straße 28/31 ...

  • 17. Briefmarkenumfrage

    9. Schienenfahrzeuge aus der

    Zum 17 Male findet die traditionelle DDR-Briefmarkenumfrage statt. Alle ND-Leser sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen und unter den 29 Sonderbriefmarken-Ausgaben, die 1979 in unserer Republik erschienen, die gelungensten auszuwählen. Zu beantworten sind wiederum zwei Fragen 1. Welche Ausgabe des Jahres 1979 ist in ihrer gesellschaftlichen Aussage am überzeugendsten? 2 ...

  • Staatsbibliothek zeigt Krakower Bücherschätze

    „Die jagielionische Bibliothek — Vergangenheit, Gegenwart, Perspektive" heißt eine Gastausstellung aus Krakow, die am Mittwoch in der Deutschen Staatsbibliothek Unter den Linden eröffnet wurde. Fotos, alte Buchausgaben und Faksimiledrucke zeugen von der über 600jährigen Tradition dieser Einrichtung, die von Anfang an mit der 1364 gegründeten Universität Krakow verbunden war ...

  • Fernsehen und Funkheute

    Fernsehen 1:

    8.00 Wir sprechen Russisch, 8.30 Belegmaterial. Fossilien. 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera 10.00 Schüsse vor der Kathedrale - El Salvador; 10.40 Tierbeobachtungen , 11.25 Zwischen Rheinsberg und Gripsholm 12.10 Nachrichten, 12.45 English for you, 16.25 Programmvorschau, 16.30 Jazz aus Prag 17 ...

  • Filmklub „Kontakt" für junge Leute gegründet

    Premierenstimmung herrschte am Mittwochabend im Filmtheater „Intimes" im Berliner Stadtbezirk Friedrichshain. Ein neuer Filmklub, „Kontakt", wurde gegründet. Gemeinsam mit Vertretern der Kreisleitung der FDJ und anderer gesellschaftlicher Organisationen sahen rund 100 Jugendliche den DEFA-Film „Sieben ...

  • Fernsehen 2:

    8.00 Die Wirtschalt Mittelasiens, 9.00 Im Bannkreis; 10.30 Kreislauf des Wassers; 11.50 Ein Frühling, der1 sich nicht aufhalten ließ; 13.30 Formgebung durch Umformen, 16.40 Auf die Berge will ich steigen; 17.10 Ernest Hemingway; 17.40 Was — wann — wo?, 17.45 Nachrichten, 17.50 Unser Sandmännchen, 18 ...

  • Foto,. ND/Lenke

    auch Menschenleben undi erheblichen materiellen Schaden. 53 Prozent aller Brände entstanden in Wohnungen. 13 Menschen kamen dabei ums Leben. Ursache war in zwei Drittel aller Fälle fahrlässiger Umgang mit. Feuer, offenem Licht und elektrischen Geräten. So starben vier Kinder bei Wohnungsbränden, weil Heizgeräte zu dicht an Polstermöbeln oder Gardinen standen ...

  • Die Hälfte aller Brände entstand in Wohnungen

    Im Vorjahr ging die Anzahl der Brände in der Hauptstadt gegenüber 1978 um 10,3 Prozent zurück. Der Sachschaden lag um rund 100 000 Mark niedriger als 1978. Dieses Ergebnis ist auch auf die vorbeugende Tätigkeit im Brandschutz durch die Feuerwehren in Zusammenarbeit mit der Schutzpolizei und vielen gesellschaftUS chen Kräften zurückzuführen ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Vor, auf und hinter der Bühne; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für euch, 15.00 Magazin. 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Zur Abendstunde, 20.05 Musikalische Luftfracht, 21.30 Jazz vor zehn ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Matinee; 12.05 Tanzmusik, 13.00 Aktuelle Politik; 14.15 Klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten, 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung; 21.15 Kostbarkeiten aus Opern; 22.30 Aktuelles vom Tage ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde, 12.00 Orchesterkonzert, 13.05 Aus dem Zeitgeschehen; 13.10 Mitschnittservice; 15.05 Opernkonzert, 16.00 Mix - Musik in x Varianten, 17.45 Schulen der sozialistischen Arbeit: Nationaleinkommen — Quelle des Fortschritts: 20.05 Studio 70: 20.45 Musik - 20. Jahrhundert, 22.15 Alte Musik ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und heben, 10.00 Für den Operettenfreund, 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 13.30 Pulsschlag der Zeit; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio, 16.00 Jugendstudio DT 64, 19.30 Pulsschlag der Zeit; 20.00 Jahreswechsel — Wechseljahre, Hörspiel , 21.10 Blick in neue Bücher ...

  • Fernsehen 2:

    8.00 Belegmaterial. Fossilien, 9.00 Formgebung durch Umformen, 10.05 Das Gesetz der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität; 10.30 Die Wirtschaft Mittelasiens; 11.05 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel?; 12.15 Der Kapp-Putsch; 12.40 Im Bannkreis.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ, 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.30 Schlager-Studio; 11.15 Treffpunkt Kino; 12.00 Fragen Sie Prof. Kaul, 12.25 Nachrichten.

  • (ADN

    1933-1945 und der Ehrennadel des ZK für 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Wir werden Ihr Andenken in Ehren halten. Trauerfeier- 15. Januar, 13.30 Uhr, Zenitralfriedhof Berlin-Friedrichsfelde. SED-Kreisleitung Lichtenberg

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 12. Dezember 1979 starb im Alter von 73 Johrers unsere Genossin Charlotte K1 e y aus der WPO 202. Seit 1929 gehörte sie der Partei der Arbeiterklasse an. Sie war Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus

  • MS „Berlin^ lief in der Yachtwerft vom Stapel

    Foto ND/Schönteld

Seite
Tagliche Planerfüllung und ein hoher Leistungsanstieg DDR und Österreich bauen ihre Beziehungen weiter aus Die Strategie der NATO schafft eine gefährliche Situation Meisterwerke der Weltkunst Zwei-Drittel-Mehrheit für die Partei Indira Gandhis von London gebrochen Neuentwicklungen für die Industrie Gastgeber vieler Medizinkongresse Starke Schneefalle in den Balkanländern Millionen Iraner demonstrierten Minister für Volksbildung beriet mit Gast aus Angola KPdSÜ-FKP Feste Solidarität DDR-Kampuchea USA-Kreuzer auf Kurs in den Indik Tel Aviv plant erneut Überfalle Rüstungsgespräche Besetzer hingerichtet Oslo: Sommerzeit 60000 im Ausstand Es spricht: Konrad Naumann, Kurz berichtet Tunnel zum Sewan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen