21. Mär.

Ausgabe vom 16.03.1979

Seite 1
  • MAGDEBURG.

    Werktätige des Universalarmaturenbaus des Magdeburger Armaturenkombinates ,;■ ■ • . . „Karl Marx" schlugen den Brigadeleiter Dieter ..• ; Uebe als Kandida- ,■ j ten für die Stadtbezirksversammlung Magdeburg- Süd vor. Das Kollektiv hat seit Jahresanfang über den anteiligen Plan hinaus für 25 000 Mark Werkzeuge und Vorrichtungen zur rationelleren Produktion von Universalarmaturen für den Wohnungsbau, die Chemie und Energiewirtschaft hergestellt ...

  • Vietnamesische Truppen fugten den Aggressoren weitere Verluste zu

    • Rückzugsbewegungen und wiederum Angriffe der Invasoren • Neue Bluttaten der chinesischen Soldateska • Bedeutsame Vorschläge der Regierung der SRV

    In der Provinz Haang Lien Son setzten vietnamesische Kräfte mehr als 1100 Mann des Feindes außer Gefecht. In der Provinz Lang Son Wurden Angriffe auf vietnamesische Stellungen zerschlagen. An dem Abschnitt von Mong Cai bis Lang Son wurde der Feind zum Abzug von vietnamesischem Territorium gezwungen. Die chinesischen Einheiten werden jedoch hinter der Grenze konzentriert und umgruppiert ...

  • DDR fordert gerechte und umfassende Nahost-Lösung

    Vertreter unserer Republik sprach im Sicherheitsrat der UNO

    New York (ADN-Korr.). Die DDR hat am Donnerstag im UNO-Sicherheitsrat ihren Standpunkt bekräftigt, daß eine gerechte und vollständige Lösung des Nahostkonflikts nur durch den Abzug der israelischen Truppen von den 196? besetzten arabischen Territorien und die Verwirklichung der unveräußerlichen Rechte des arabischen Volkes von Palästina, einschließlich des Rechts auf Bildung eines eigenen unabhängigen Staates, erzielt werden kann ...

  • Umfangreiche Abschlüsse in vielen Messebranchen

    DDR liefert Textilmaschinen in die CSSR, nach Mexiko und Italien Kauf von Langstreckenflugzeugen und Hubschraubern in der UdSSR

    So schlössen das DDR-Außenhandelsunternehmen Technocommerz GmbH und die sowjetische Außenhandelsvereinigung Aviaexport einen Vertrag über die Lieferung von schweren Industriehubschraubern und Langstreckenflugzeugen aus der Sowjetunion ab. Der Außenhandelsbetrieb Unitechna unterzeichnete Exportverträge über Handflachstrickmaschinen sowie Flachstrickautomaten mit Firmen aus Mexiko, Italien und der CSSR ...

  • Rassistenregime Rhodesiens verschärft Repressalien

    Salisbury (ADN). Das rhodesische Smith-Regime hat die Verhängung der Ausgangssperre auf die Industrieviertel von Salisbury erweitert. Wie die Polizeibehörden des Rassistenstaates am Mittwoch bekanntgaben, werden alle Personen, die ohne entsprechende Dokumente in der Zeit von 19.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens in diesen Vierteln angetroffen werden, standrechtlich erschossen ...

  • Anhaltender Kampf gegen das Hochwasser in der YR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). In 22 Wojewodschaften Polens bekämpfen Angehörige der Wasserschutzkomitees, der Feuerwehr, der Miliz und der Armee gemeinsam mit Werktätigen aus Betrieben sowie Einwohnern weiter das Hochwasser. Sie verstärken die Dämme, sprengen Eisbarrieren, sichern Brücken und Gebäude. Die größte Gefahr herrscht in Mittelpolen an der Warta, deren Wasser bis zu anderthalb Meter über den Alarmpegel gestiegen ist ...

  • Titel an Wladimir Kowaljow Jan Hoffmann WM-Dritter

    Wien. (ND). Mit einer knappen Entscheidung um nur Hundertstelpunkte endete am Donnerstagabend in der Wiener Stadthalle der Wettbewerb der Männer bei den Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften. Neuer Titelträger wurde Wladimir Kowaljow aus der UdSSR vor dem Briten Robin Cousins und .Europameister Jan Hoffmann (DDR) ...

  • Putsch-Plane der USA verurteilt

    Militärjunta soll Somoza ersetzen Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die führenden Organisationen der nikaraguanischen Opposition „Patriotische Nationale Front" (FPN), „Bewegung Vereintes Volk" (MPU) und die „Sandinistische Befreiungsfront" (FSLN) haben den USA-Imperialismus angeklagt, einen Staatsstreich zum Austausch des Diktators Somoza gegen eine neue Militärdiktatur vorzubereiten ...

  • Autoren treffen sich mit jungen Lesern

    Vor Literaturtagen im Bezirk Rostock Rostode (ND). Auf die „17. Tage der Kinder- und Jugendliteratur der DDR", die vom 31. März bis 3. April im Bezirk Rostock stattfinden, bereiten ^ich gegenwärtig Kulturschaffende, Bibliothekare, Schriftsteller, Pädagogen und Kinderensembles vor. Zu den wichtigsten ...

  • Besatzermord an

    Israelischer Terror im Westjordanland Beirut (ADN-Korr.). Israelische Okkupationstruppen haben am Donnerstag in Halhoul im Westjordangebiet zwei Teilnehmer an einer Protestdemonstration gegen die Separatabmachungen ermordet. Eines der Opfer ist ein 17jähriges palästinensisches Mädchen. Zahlreiche weitere Demonstranten wurden von den Kugeln der Besatzer verletzt ...

  • Landtechniker - gute Partner der Bauern

    Instandsetzungen auch auf dem Feld Neubrandenbarc (ND/ADN). Die über 40 000 Arbeiter und Ingenieure in den landtechnischen Betrieben der Republik erweisen sich in diesen Tagen bei den Bestellarbeiten erneut als zuverlässige Partner der Genossenschaftsbauern. Im Kreis Altentreptow 'beispielsweise sichern sie, daß die Bestelltechnik stets einsatzbereit ist ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Rechenschaft über eine erfolgreiche Wahlperiode Seite 3: Aus eigener Kraft zu mehr und besseren Erzeugnissen Seite 4: Viele Schuler kehren zur Lehre in die Werft zurück , Seite 6: Großer Beitrag der DDR zum Friedenskampf der Völker Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Ergebnisrekher DFD-Wettbewerb

    Frauenorganisation bereitet mit hohen Leistungen in den Wohngebieten 30. Jahrestag der DDR vor

    Berlin (ND). Das Präsidium des Bundesvorstandes des DFD beriet am Donnerstag Aufgaben, die sich aus dem Wahlaufruf des Nationalrates der Nationalen Front in Vorbereitung der Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen für die Frauenorganisation ergeben. Es wurde festgestellt, daß die Gruppen im Wettbewerb „Die Initiative und Tatkraft des DFD für den 30 ...

  • Millionenfacher Protest gegen die Verbrechen der Pekinger Führer

    Bürger überweisen weitere Spenden auf das Solidaritätskonto für unser kämpfendes Brudervolk

    Berlin (ND/ADN). Die Welle der Empörung gegen die chinesischen Aggressionstruppen, die brandschatzend, mordend, plündernd und unter Provozierung neuer Kämpfe den Krieg gegen das vietnamesische Volk fortsetzen, halt in der DDR unvermindert an. Bürger aller Klassen und Schichten verstärken die brüderliche Unterstützung in Wort und Tat ...

  • FDJ-Delegation: Wir spurten den Siegeswillen der SRV

    Junge Arbeiter waren Gast des Jugendverbandes „Ho Chi Minh"

    Berlin (ND/ADN). „Von Ha Long im Norden bis Ho-Chi-Minh-Stadt im Süden spürten wir die Entcehlossenhelt und den Siegeswillen des vietnamesischen Volkes, die chinesischen Aggressoren aus ihrer Heimat zurückzuweisen/' Mit diesem Eindruck kehrte dieser Tage eine FDJ-Delegation zurück, die auf Einladung des Kommunistischen Jugendverbandes „Ho Chi Minh" drei Wochen in der SKV wellte ...

  • ZK der SED gratuliert

    G*noss«n foul Gösch« Zum 80. Geburtstag gratuliert das ZK der SED herzlichst Genossen Paul Gasche in Brieske, Bezirk Cottbus, In dem Gruß an den Arbeiterveteranen, der sich in der Weimarer Republik als Funktionär der Partei und der Gewerkschaft sowie als Landtagsabgeordneter stets für1 die Interessen der Arbeiterklasse einsetzte, heißt es: „Du bewährtest Dich in den Klassenkämpfen, die auf das Jahr 1918 folgten, und bei der Niederschlagung, des Kapp-Putsehes ...

  • Arbeitsplan mit Österreich

    Die Zusammenarbeit im Gesundheitswesen wird weiter vertieft

    Berlin (ADN). Der Arbeitsplan für die Zusammenarbeit auf dem Gebiete des Gesundheitswesens für die Jahre 1979/80 zwischen der DDR und der Republik Österreich ist am Donnerstag in Berlin unterzeichnet worden. Es ist bereits der, dritte Arbeitsplan auf der Grundlage des Staatsvertrages über die Zusammenarbeit auf diesem Gebiet zwischen beiden Staaten vom 24 ...

  • UNESCO-Kommission hidt in Berlin ihre VL Tagung ab

    Berlin (ADN). Die VI. Tagung der UNESCO-Kommission der DDR fand am Donnerstag in Berlin statt. Die Tagung nahm den Bericht des Vorsitzenden der Kommission, Bernhard Neugebauer, Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, über die Tätigkeit der Kommission entgegen und erörterte künftige ...

  • Plenum der Akademie ehrte den Physiker Otto Hahn

    Berlin (ADN). Das Plenum der Akademie der Wissenschaften der DDR würdigte am Donnerstag mit einer wissenschaftlichen Sitzung das ehemalige Akademiemitglied Otto Hahn anläßlich seines 100. Geburtstages, der am 8. März 1979 begangen wurde. Zu den bedeutungsvollsten Forschungsergebnissen des Wissenschaftlers gehört die Entdeckung der Uranspaltung im Jahre 1938, für die er den Nobelpreis für Chemie erhielt ...

  • Begegnungen auf der Frühjahrsmesse

    Der Einladung zum traditionellen Messeempfang des Präsidenten der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, und des Generaldirektor« des Leipziger Messeamtes, Dr. Friedrich Wonsack, waren am Donnerstag mehr als 1000 in- und ausländische Gäste in die Leipziger Kongreßhalle gefolgt. Daran nahmen der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, weitere Mitglieder des Ministerrates sowie offizielle Persönlichkeiten der DDR und des Auslandes teil ...

  • LDPD: aktiv Wahlen vorbereiten

    Weimar (ND). Am Donnerstag begann in Weimar eine zweitägige Konferenz der LDPD mit allen Kreis- und Stadtbezirkssekretären. Parteivorsitzender Dr. Manfred Gerlach sprach über die weiteren Aufgaben bei der Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR und der Wahlen am 20. Mai 1979. Er unterstrich, daß der ...

  • Gemeinschaftsarbeit dient beschleunigtem Wagenumlauf

    Berlin (ND). Im Reichsbahndirektionsbezirk Cottbus ist gegenwärtig pro Tag ein Güterversand von rund 135 000 Tonnen zu bewältigen. Die Eisenbahner richten ihre Wettbewerbsanstrengungen besonders darauf, den für die Kohleabfuhr und für die Baustoffindustrie benötigten Wagenraum Tag für Tag bereitzustellen und gemeinsam mit den Partnerbetrieben den schnellen Abtransport zu gewährleisten ...

  • Empfang in der Hauptstadt zum Simbabwe-Tag 1979

    Berlin (ADN). Der Leiter der Vertretung der Afrikanischen Volksunion von Simbabwe (Patriotische Front) in der DDR, Albert Ndindiah, gab am Donnerstagabend aus Anlaß des Simbabwe- Tages in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Bernhard Neugebauer, weitere Persönlichkeiten der DDR sowie Vertreter diplomatischer Missionen in der DDR gefolgt ...

  • Rechenschaft aber eine erfolgreiche Wahlperiode

    In dieser Woche begann mit Sitzungen der Kreistage eine wichtige Etappe der Vorbereitung der Wahlen am 20. Mai: die Rechenschaftslegung der Räte vor den Volksvertretungen. Sis zum Monatsende werden auch die Räte der Städte, Stadtbezirke und Gemeinden vor ihren Volksvertretungen darlegen, was in dieser 1974 begonnenen Wahlperiode geleistet wurde ...

  • DM erkennt Santa Lucia als unabhängigen Staat an

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten dem Premierminister von Santa Lucia, John G ...

  • Freundschaftstage begannen im Bezirk Gyor-Sopron

    Budapest (ADN-Korr.). DDR-Freundschaftetage haben am Donnerstag im westungarischen Bezirk Györ-Sopron begonnen. An ihnen nimmt auch eine Delegation aus dem Partnerbezirk Erfurt teil, die sich mit der Arbeit der Patriotischen Volksfront Ungarns vertraut macht und über die Tätigkeit der Nationalen Front in Wohnbezirken und über das Schulsystem der DDR informiert ...

  • Neues Deutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR sendet Berta Fritz in Göhren, Kreis Rügen, die ihren 100. Geburtstag begeht, herzliche Glückwünsche.

  • sitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, unterzeichneten Vereinbarungen erörtert

    Horst Solle empfing auch den Minister für Wirtschaft und Handel der DR Madagaskar, Justin Rariveson, zu einem freundschaftlichen Gespräch.

Seite 3
  • Technische Barrieren werden überwunden

    Tatsächlich ist die Montage der zwei Automaten der Beginn umfangreicher Veränderungen eines Produktionsabschnitts, der de/i Königseern *i»her einige Sorge bereitete. In diesem Bereich stagnierten Unifang und Qualität der Produktion. Die komplexe Rationalisierung soll nun technologische Barrieren überwinden helfen und folgenden Leistungszuwachs ermöglichen: Künftig werden über 25 Prozent mehr geschliffene Genauigkeitsbohrer mit dem Gütezeichen „Q" das Werk verlassen ...

  • Ratgeber für die Rationalisierung

    Bezirk Neubrandenburg richtete Konsultationsstützpunkt ein / 120 LPG bekamen Anregungen

    Kommen, sehen, bestellen, bauen. So etwa ist der Ablauf auf dem Konsultationsstützpunkt, den der VEB Landtechnischer Anlagenbau Neubrandenburg für die LPG Tierproduktion des Agrarbezirkes einrichtete. Er will das Bestreben der Genossenschaftsbauern, die Tierproduktion weiter zu intensivieren, unterstützen und bietet ihnen dazu komplette Projekte für die Rekonstruktion von alten Anlagen ...

  • Bürger beraten Vorschläge für die Volksvertretungen

    Aktivtagungen der Nationalen Front in Kreisen und Stadtbezirken

    Berlin (ADN). In den Kreisen und Stadtbezirken der Republik finden fe- (enw&rtlf bis zum 20. März in Vorbereitung der Wahlen Aktlvtagungen der Nationalen Front statt. Vertreter aller Klassen und Schichten der Bevölkeruni; werten auf diesen Zusammenkünften die jüngste erweiterte Tagunr des Nationalrates der Nationalen Front der DDR aus ...

  • Leistungen in drei Jahrzehnten

    % In vier Wochen produziert heute die Werkzeugfabrik Königsee soviel wie im gesamten Gründungsjahr der Republik. Allein seit dem VIII. Parteitag der SED stiegen die ir>dustrielle Warenproduktion auf 175,7 und die Arbeitsproduktivität auf 180,3 Prozent. Die Grundfonds sind gegenüber 1949 um das 34fache gewachsen ...

  • Jeden Tag mit guter Bilanz

    Die beiden größten Wohnungsbaustellen im Leistungsvergleich

    Jede elfte Neubauwohnung des Planes 1979 wird auf den beiden größten Wohnungsbaustellen der DDR in Berlin-Marzahn und Leipzig-Grünau übergeben. Täglich wollen die Baukollektive die vorgesehenen Arbeitsleistungen mit guter Bilanz in bester Qualität abrechnen. Wettbewerbstrumpf ist dabei ein gemeinsamer Leistungsvergleich, der seit acht Monaten läuft ...

  • Für wen und worum wir gut arbeiten

    Arbeiter Harald Möller, den wir in diesem Bereich kennenlernten, hat von hier aus über drei Jahrzehnte geholfen, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Fertigung seines Betriebes zu realisieren. Der 50jährige ist ein erfahrener Werkzeugmacher, dessen Wort und Rat bei Konstrukteuren und Technologen hoch im Kurs stehen ...

  • Aus eigener Kraft zu mehr und besseren Erzeugnissen

    Wie man zum fünften Male den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" erringt oder wie die Arbeiter von Königsee darangehen, ein „Nadelöhr" der Produktion zu weiten

    Spiralbohrer - der kleinste mit 0,1 Millimeter Durchmesser ist dünner als eine Nadel, der größte erreicht mit 100 Millimeter fast die Stärke eines Ofenrohres - verlassen in Stückzahlen von vielen Millionen die Werkzeugfabrik Königsee. Und benötigt werden sie überall, im Maschinenbau, in der elektronischen Industrie oder auch vom Heimwerker im Haushalt ...

  • Kostensenkung durch Analyse

    Fürstenwalde. Die Senkung der Investitionskosten für ein Tanklager in Höhe von 86 500 Mark ist das Ergebnis einer Gebrauchswert-Kosten-Analyse, die im VEB Chemie- und Tankanlagenbau Fürstenwalde abgeschlossen wurde. Eine sozialistische Arbeitsgemeinschaft wies nach, daß die gleichen Gebrauchswerteigenschaften der projektierten Anlagen mit einem geringeren Aufwand an Ausrüstungen und mit veränderten Meßeinrichtungen erreicht werden können ...

  • Kirow liefert Gerüstbrücken

    Leipzig. Rationalisierungsmittel für das stadtgeleitete Bauwesen im Wert von fast einer Million Mark werden in diesem Jahr Leipziger Großbetriebe herstellen. Das gehört zu den Wettbewerbsvorhaben der vor einem Jahr gegründeten Kooperationsgemeinschaft „Rationalisierungsmittelbau". Der Schwermaschinenbaubetrieb „S ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Neue Bauelemente im Einsatz

    Magdeburf. Zeitgewinn bei der Montage von Dächertf Ißgeschossiger Wohnhochhäuser erreichen junge Arbeiter und Technologen aus dem Magdeburger Wohnungsbaukombinat durch den Einsatz spezieller Bauelemente. Bislang konnte man nur vier Fünftel jedes Daches aus Platten montieren. Die Fläche über dem Verkehrstrakt — dort liegen Fahrstuhl, Treppenhaus und Belüftungsanlage — mußte an Ort und Stelle betoniert werden ...

  • 40 Tonnen Material gespart

    Hettstedt. Die Kollektive der Stahlbandabteilung im Walzwerk Hettstedi konnten die seit Jahresanfang eingesparte Materialmenge auf über 40 Tonnen erhöhen. Besonderen Anteil haben die FDJler vom Jugendkollektiv „Secim I" mit etwa 15 Tonnen. Diese guten Ergebnisse erzielten die Hettstedter durch das Walzen im Minustoleranzbereich ...

  • Hohe Ziele der KDT-Sektion

    Eisfeld. Die Rekonstruktion der Feldstechermontage bis 1980 abzuschließen und die Inbetriebnahme eines Teilabschnittes bereits zum 30. Jahrestag der DDR zu ermöglichen ist eine Zielstellung der KDT-Betriebssektion im Eisfelder Betrieb des VEB Carl Zeiss Jena. Dadurch schaffen die KDT-Mitglieder die Voraussetzungen, bis Ende 1980 insgesamt 153 Arbeitsplätze um- und neuzugestalten und die Arbeitsbedingungen wesentlich zu verbessern ...

Seite 4
  • Eine unvergeßliche Jugendstunde

    Schüler aus Wolmirstedt fuhren in die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen

    Die Zeit der Vorbereitung auf die Jugendweihe wird den Mädchen und Jungen der 8b von der Artur-Becker- Oberschule Wolmirstedt lange in Erinnerung bleiben. Gemeinsam besuchten sie Theater, Museum, Sternwarte, hörten interessante Vorträge, trafen sich zu Gesprächen mit Arbeiterveteranen, gingen auf große Fahrt, um ihre Heimat noch besser' kennenzulernen ...

  • Vorbereitung auf das Leben

    Werftarbeiter, Mitarbeiter des Polytechnischen Zentrums und Pädagogen der Oberschulen sind mit der Weiterentwicklung der polytechnischen Ausbildung zu immer engeren Partnern bei der kommunistischen Bildung und Erziehung der Jugend geworden. Sie kommen der Forderung nach, alle Möglichkeiten einer engen Verbindung von Lernen und Arbeiten auszuschöpfen und den Schülern die kommunistische Einstellung der Arbeit und zum Lernen und zum gesellschaftlichen Eigentum auszuprägen ...

  • Um Qualität im Wettbewerb

    Am Ende einer jeden vier- beziehungsweise sechsstündigen Schicht ist es im Polytechnischen Zentrum der Werft üblich, daß ein Schüler als Brigadeleiter die Arbeit einsehätzt und ein anderer, unterstützt vom Lehrausbilder, als Gütekontrolleur Qualitätsbewertungen vornimmt. Ingenieurpädagoge Jörg Burkhardt, ...

  • Debatten im Gewerkschattsklub

    Magdeburg. Die Zahl der Magdeburger, die das im südöstlichen Industriegebiet der Stadt gelegene Kulturhaus „Ernst Thälmann" besuchen, ist im Jahr fünfstellig. Insbesondere sozialistische Kollektive aus den Schwermaschinenbaukombinaten „Ernst Thälmann" und „Karl Liebknecht" nutzen das reiche Veranstaltungsangebot in ihrem gewerkschaftlichen Kulturhaus ...

  • Studenten bekunden Solidarität

    Potsdam. In zahlreichen Verpflichtungen, mit Unterschriftensammlungen, Meetings und Veröffentlichungen an den Wandzeitungen drücken die 700 Studenten, 80 Lehrkräfte und 90 technischen Angestellten des Potsdamer Instituts für Lehrerbdidung „Kosa Luxemburg" ihre Solidarität mit dem vietnamesischen Volk aus ...

  • Geheimnissen der Na für auf der Spur

    Der Unterricht in den naturwissenschaftlich«!! Fächern vermittelt den Schülern wichtige Kenntnisse, regt ihre Interessen an, fördert ihre Fertigkeiten und deckt Zusammenhänge auf. Experimente nehmen dabei einen wesentlichen Platz ein. Die Schulen sind vielfältig ausgestattet, so daß sie allen Anforderungen eines wissenschaftlichen Unterrichts gerecht werden können ...

  • Tätige Hilfe für Vietnams Kinder

    Erfurt. „Fest an der Seite Vietnams und getreu dem Geist des proletarischen Internationalismus werden wir unser Wirken als sozialistische Erzieher in der Schule und bei der außerunterrichtlichen Arbeit verstärken", schrieben die Lehrer und Erzieher der 49. Oberschule in Erfurt in ihrer Protestresolution ...

  • Beginn der Frühjahrsarbeiten

    Gera. Für 2500 Geraer Schüler beginnt in diesen Tagen wieder der Unterricht im über 14 000 Quadratmeter großen Zentralschulgarten am Rande der Bezirksstadt. Zu den Frühjahrsarbeiten gehören das Abdecken der Frühbeete, das Auspflanzen von Salat und die Bodenvorbereitung auf den Flächen, die später mit Blumenkohl, Gurken, Tomaten und Petersilie bestellt werden ...

  • Ansporn für andere Betriebe

    Die Erfolge der polytechnischen Ausbildung an der Volkswerft Stralsund sind Ansporn auch für andere Betriebe und Schulen des Ostseebezirks. Außerdem haben erstmals während des vergangenen Jahres im gesamten, Bezirk Betriebe und Oberschulen eine langfristige Entwicklungskonzeption der polytechnischen ...

  • Den Wert der Arbeit schätzen

    Bereits seit Jahren rechnen die Werkstätten des Polytechnischen Zentrums konkrete Leistungen ab, auf die alle Werktätigen der Volkswerft beim Bau ihrer Atlantiksupertrawler zählen. Sämtliche Gasschutz- und Feuerschutzklappen auf den Fischereifahrzeugen werden beispielsweise ausschließlich während der produktiven Arbeit im Polytechnischen Zentrum angefertigt ...

  • Anregungen zum Unterricht

    Berlin. Zu Problemen einer effektiven, erziehungswirksamen Gestaltung des Unterrichts sprach der Präsident der Akademie der Pädagogäschen Wissenschaften, Prof. Dr. Gerhart Neuner, vor rund 500 leitenden Sehulfunktionären und Direktoren in der Berliner Kongreßhalle. Er ging dabei besonders auf inhaltliche Fragen der Unterrichtsführung durch den Direktor ein, wie sie auf dem VIII ...

  • Wettstreit mit Freunden

    Pasewslk. Einen Wettstreit in Mathematik und Russisch führten kürzlich Mädche» und Jungen der Gerhärt-Eisler- Oberschule Löcknitz mit Schülern der polnischen Partnerschule „Henryk Su~ charski" aus Police. Im April treffen sich die jungen Künstler beider Bildungseinrichtungen zu einem Zeichenwettbewerb ...

  • Ausstellung auf der Burg

    Beizig. Eine Hobbyausstellung zeig' ten erstmals Schüler des Kreises Beizig in der Station Junger Naturforscher und Techniker auf der Burg Eisenhardt. Mehr als 400 Arbeiten, darunter Modeschmuck, Knüpf- und Lederarbeiten, Gegenstände aus Holz vermittelten Einblick in die vielseitigen Interessen der Mädchen und Jungen ...

  • Planet Jupiter im Visier

    Burg. Rund 10 000 Besucher jährlich zählt das Planetarium der Burger Hermann-Matern-Oberschule. Zwei Drittel davon sind Schüler. Ständig finden Führungen und Vorträge statt, die von der Arbeitsgemeinschaft Astronomie organisiert werden. Das Planetarium ist mit modernen Geräten ausgestattet. Dazu gehören unter anderem ein Jupiterprojektor, der den Planeten mit seinen vier hellsten Monden zeigt, und ein Kometenprojektor, mit dem die Bewegung der Kometen dargestellt werden kann ...

  • Stahlwerker sind gute Paten

    Riesa. Mit elf Schulen des Industriekreises Riesa haben die Stahlwerker des Rohrkombinates enge Patenschaftsbeziehungen. Die Werktätigen gestalten unter anderem Jugendstunden, unterstützen die Mädchen und Jungen beim Freizeitsport und besuchen gemeinsam mit ihren Patenklassen Kulturveranstaltungen. 1850 Schüler aus neun Schulen des Kreises erhalten im Rohrkombinat ihren polytechnischen Unterricht ...

  • Reparaturen in eigener Regie

    Strausberg. An Schulen der Kreisstadt Strausberg bestehen Reparatur- und Werterhaltungsbrigaden der Schüler. Sie erledigen unter Anleitung von Hausmeistern einen großen Teil der Kleinreparaturen. 1978 beteiligten sich die Brigaden an der Renovierung von 107 Klassenräumen.

  • Viele Schmer kehren zur Lehre in die Werft zurück

    Eine enge Partnerschaft führte in Stralsund zu guten Ergebnissen im polytechnischen Unterricht

    Arbeit im gesamten Betriebskollektiv und setzen ihre Ehre darein,1 ihre Verpflichtungen pünktlich und in guter Qualität zu erfüllen. Die Schülerproduktion ist Bestandteil des Betriebsplanes.

Seite 5
  • Glaß startete mit 106 m

    DDR-Skispringer starteten am 25. Februar 1955 zum erstenmal bei einer Skiflugwoche, und Harry Glaß erzielte damals mit seinem ersten Sprung eine Weite von 106 m, womit er auch der erste DDR-Springer War, der die 100-m-Mark« überwand. Am letzten Tag dieser Dreitageprüfung in Oberstdorf (BRD) schraubte er den „DDR-Rekord" auf 119 m und sicherte sich damit den dritten Rang ...

  • Wladimir Kowaljow zum zweitenmal Weltmeister

    Robin Cousins und Jan Hoff mann auf den Medaillenplätzen Bei den Damen Anett Pötzsch nach der Pflicht vorn

    Von unserem Berichterstatter Hans A11 m e r I Ondrej Nepela aus der CSSR war, der letzte, der mehrere Male hintereinander Weltmeister im Eiskunstlauf werden konnte. Er eroberte in den Jahren 1971 >bis 1973 den Titel. Seither steht in jedem Jahr ein neuer Name in der Chronik. Der am späten Donnerstagabend ...

  • Wirtschaftsliteratur aktuell

    Aus unserem Angebot zur Internationalen Leipziger Buchmesse 1979

    Die Volkswirtschaft der DDR Autorenkollektiv, Leitung Prof. Dr. habil. G. Schulz Herausgeber: Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED Etwa 272 S., 75 Abb., 75 Tab., Leinen etwa 14,00 M Bestellangaben: 675243 5 / Volkswirtsch. DDR Reproduktion und Nationaleinkommen Probleme und Zusammenhänge Von Prof ...

  • Gefragt'" beantwortet

    Ausscheidung gegen Bulgariens Junioren

    Gerhard Miesner, 40 Suhl: Gegen wen muß sich unsere Mannschaft für das UEFA-Junior&nturnier qualifizieren, und stehen bereits Teilnehmer fest? Antwort: Die DDR-Fußballjunioren treffen in der Qualifikationsgruppe 15 auf Bulgarien. Die Spiele finden am 1. April in Weißenfels und am 14. April in Plowdiw statt ...

  • Qualifikation im Regen

    Frantisek Novak (CSSR) landete bei 169 Metern

    Nur wenig Aufschluß über den Kreis der Favoriten bei der Skiflug-Weltmeisterschaft brachte am Donnerstagmittag die Qualifikation, in die 53 Aktive aus 13 Ländern gingen. Die Konkurrenz auf der 165-m-Schanze von Planica war begleitet von strömendem Regen, der die beiden Durchgänge auf eine Dauer von dreieinhalb Stunden ausdehnte ...

  • Handball-Spitzenspiel inderFrauen-Obertwa

    In der Handball-Oberliga der Frauen fällt mit den Punktspielen am Wochenende eine wichtige Vorentscheidung Im Titelkampf, denn im Schlagerspiel stehen sieh am Sonnabend Titelverteidiger SC Leipzig und der Spitzenreiter TSC Berlin gegenüber. Die Leipzigerinnen haben zwei Minuspunkte mehr auf ihrem Konto und würden im Falle einer Niederlage alle Chancen einbüßen, da sie auch die schlechtere Tordifferenz haben ...

  • Niemand weiß, wo das Skifliegen beginnt

    Auftakt zur V. Weltmeisterschaft in Planica (Jugoslawien)

    Von Klaus Ullrich , Nach wie vor vermag niemand genau zu definieren, wo der „Skisprung" endet und der „Skiflug" befinnt Die V. Weltmeisterschaft der kiflieger auf der nach einem Erdrutsch völlig rekonstruierten Flugschanze in Planica (Jugoslawien), die am Donnerstag mit dem ersten Training begann, wird daran auch nichts ändern ...

  • Gegen Kommerzialisierung

    Ein zweifellos begrüßenswerter Standpunkt, der einer gefährlichen Kommerzialisierung entgegenwirken soll, denn die Jagd nach einem offiziellen Weltrekord könnte manchen Veranstalter zu „Kompromissen" gegenüber den Regeln veranlassen. Bislang ist der Österreicher Toni Innauer der Springer, der mit 176 m" die größte Weite erzielte ...

  • WM-Notizen

    Wien war 1967 zum letztenmal Veranstaltungsoft einer Weltmeisterschaft* Damals landen die Entscheidungen letztmalig unter freiem Himmel statt, und bei der Paarlaufentscheidung regnete es in Strömen, so daß die Teilnehmer unter Schirmen auf ihren Auftritt warten mußten. Bei der Wiener Weltmeisterschalt vor zwölf Jahren gewann Gabriele Seyfert die Silbermedaille ...

  • Campinganhänger

    vom Typ Bastei an der Talsperre Pirk im Vogtland. Wir suchen einen Campinganhänger oder Bungalow an der Ostsee oder Mecklenburgischen Seenplatte. Zuschriften an. ND 575 DEWAG, 1054 Berlin

Seite 6
  • Werden Majdanek-Mörder vom Gericht freigesprochen?

    Verfahren gegen vier der 13 Hauptangeklagten abgetrennt

    Von unserem Bonner Korrespondenten Werner Otto Im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß scheint sich eine Entwicklung anzubahnen, wie sie von einer der Angeklagten bereits- vor Wochen mit hämischem Grinsen vorausgesagt wurde. „Von uns", so hatte die ehemalige Lageraufseherin Lächert, wegen ihrer Grausamkeit von den Häftlingen „die blutige Brygida" genannt, zynisch angekündigt: „von uns wird keiner sitzen" ...

  • Wichtig« Appelle gingen aus Berlin in alle Welt

    FRAGE: Welche großen Aktionen der Weltfriedensbewegung verbinden sich für Sie mit der DDR? ANTWORT: Ich bin sehr oft in der DDR gewesen, zu Tagungen der Friedensbewegung, hatte aber auch wiederholt Gelegenheit, etwas länger zu bleiben und Ihr Land kennenzulernen. Es hat immer eine große Rolle im Friedenskampf gespielt ...

  • Unterstützung für Simbabwe

    Tausende Kinder Simbabwes, des vom rassistischen Smith-Regime unterjochten Volkes im Süden Afrikas, mußten ihre Heimat verlassen. Vertrieben vom Haß und Terror der weißen Minderheit, fanden sie ein Obdach in Flüchtlingslagern, die von Patrioten der Befreiungsbewegung in Nachbarländern eingerichtet wurden ...

  • Erster Nationaler Kongreß in Kampuchea erörtert Lage

    Penn Sovanh sprach über künftige Aufgaben der Volkskräfte

    „Die kampucheanische Revolution ist in die Etappe des Friedens, der Unabhängigkeit, der Demokratie und des Voranschreitens in Richtung auf einen tatsächlichen Sozialismus getreten." Das erklärte in einer Grundsatarede der stellvertretende Vorsitzende des Revolutionären Volksrates von Kampuchea, der Minister ...

  • Großer Beitrag der DDR zum Friedenskampf der Volker

    ND-Interview mit Romesh Chandra» Generalsekretär des Weltfriedensrates

    Im Anschluß an die Außerordentliche Internationale Konferenz zur Unterstützung Vietnams empfing der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, unsere Berichterstatter Dr. I Claus Dümde und Dr. Jochen Reinert zu * einem Gespräch, in dem sich der bekannte indische Politiker zur 30jährigen Entwicklung der DDR und ihrer Rolle im Friedenskampf äußerte ...

  • Bedeutsame Initiativen zu den Problemen der Zeit

    Ich könnte hier eine ganze Reihe Von Erklärungen anführen, die Erich Honecker zur Bedeutung der Weltfriedensbewegung und zu ihrer Unterstützung abgegeben hat. Ganz deutlich hat er auf der jüngsten Tagung des Weltfriedensrates in Berlin zum Ausdruck gebracht, welche entscheidende Rolle die Führer der sozialistischen Länder der Öffentlichkeit bei der Lösung der brennenden internationalen Fragen unserer Zeit beimessen ...

  • Jedesmal lernte ich neue Errungenschaften kennen

    FRAGE: Was ist für Sie als relativ häufiger Gast unseres Landes das Bemerkenswerteste in der fast 30jährigen Entwicklung der DDR? ANTWORT: Ein jeder, der wie ich in der Zeit seit der Gründung der DDR mehrfach in Ihrem Lande gewesen ist, wird mir zustimmen, daß man jedesmal neue Errungenschaften sieht, neue Veränderungen im Leben der Menschen ...

  • M

    Ein markantes Merkmal vor allem der Leipziger Frühjahrsmesse ist die umfangreiche Beteiligung von Entwicklungsländern. Für ihr großes Interesse gibt es gewichtige Gründe. Sie haben die DDR als leistungsfähigen und zuverlässigen Handels- und Wirtschaftspairtner kennengelernt, deren Position des gemeinsamen Kampfes gegen den Imperialismus gerade in jungen Nationalstaaten hochgeschätzt wird ...

  • Bei anderen gelesen:

    Krndersterben — Folge des Massenelends in Süditalien

    In den Armenvierteln der Regjon Carhpanien in SüditoHen sterben jährlich 4000 Kinder an den Folgen des Massenelends, ermittelte die IKP-Zeitung „Unitä". Ein großer Teil dieser Kinder werde Opfer von Krankheiten, die anderenorts in ein bis zwei Wochen auskuriert wenden. Zu den Ursachen des Kindersterbens gehöre, daß beispielsweise 75 000 Einwohner der Stadt Neapel weit unter der Grenze des Existenzminimums und in Elendsbehausungen vegetieren müßten ...

  • Zuverlässiger Partner für viele Entwicklungsländer

    24 Nationalstaaten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas in Leipzig

    Von Christa P e h I i v a n i e n und Hans Schulze

Seite 7
  • Note des Außenministeriums der SR Vietnam an China

    Aufnahme von Verhandlungen nach dem vollständigen Rückzug vorgeschlagen

    Hanoi (ADN-Korr.). Die Note, die das Außenminlsterium der SRV am Donnerstag an das Außenministerium Chinas richtete, hat folgenden Wortlaut: Gegenwärtig sind die chinesischen Führer dabei, ihre Truppen aus dem Lande zurückzuziehen. Jedoch versuchen sie immer noch, verschiedene Abschnitte vietnamesischen Territoriums besetzt zu halten ...

  • UdSSR und Indien für Schritte iiir Abrüstung

    Weitgehende Übereinstimmung der Ansichten in Kommunique betont

    Delhi (ADN). Die Sowjetunion und Indien konstatieren mit Genugtuung, daß ihre Auffassungen über die wichtigsten internationalen Probleme weitgehend übereinstimmen oder einander nahekommen. Sie bekräftigten ihre Entschlossenheit, die gemeinsamen Bemühungen um Frieden und Sicherheit in der Welt sowie zur ...

  • Memorandum zur Entstehung der Grenzfragen übergeben

    SRV-Dokumentation belegt langjährige Annexionspolitik Pekings

    Hanoi (ADN-Korr.). Der stellvertretende vietnamesische Außenminister Phan Hien hat am Donnerstar auf der internationalen Pressekonferenz in Hanoi der Öffentlichkeit ein ausführliches Memorandum seines Ministeriums übergeben, das sich mit der Entwicklung der Grenzftasea zwischen Vietnam und China bis zur Gegenwart befaßt ...

  • Chinesische Aggression am Pranger

    Weltweite Forderung nach sofortiger Beendigung jeglicher kriegerischer Akte gegen SR Vietnam

    Berlin (ADN). Der Aggressionskrieg der chinesischen Machthaber gegen die SRV wird in aller Welt weiterhin scharf verurteilt. Wissenschaftler Griechenlands Athen. Der Dekan der Fakultät für Bauwesen an der Polytechnischen Hochschule von Athen, Pantelis Rokkos, betonte: „Jeder Freund des Friedens und des Fortschritts hat die Pflicht, sich mit allen Friedenskräften der Welt zusammenzuschließen, um der chinesischen Aggression ein Ende zu bereiten, bevor es für den Weltfrieden zu spät ist ...

  • Gerechte Friedensregelung setzt Abzug Israels voraus

    Jordaniens König und Baath-Vertreter kritisieren Kurs Washingtons

    Amman (ADN-Korr.). Jordanien tritt für eine gerechte Friedensregelung im Nahen Osten unter Teilnahme aller betroffenen Seiten ein, erkürte König Hussein auf einer außerordentlichen Kabinettsitzung in Amman. Er unterstrich, daß ein gerechter und dauerhafter Frieden nur auf der Basis des vollständigen Rückzugs Israels aus den besetzten arabischen Gebieten — einschließlich Jerusalems — sowie der Herstellung aller nationalen Rechte des palästinensischen Volkes verwirklicht werden kann ...

  • Destruktive Position des Westens in Wien angeklagt

    Bulgariens Botschafter fordert individuelle Reduzierungsbeiträge

    Wien (ADN-Korr.). Die anhaltende Weigerung der NATO-Staaten, auf die Kompromißvorschläge der sozialistischen Linder vom 8. Juni 1978 konstruktiv zu antworten, ist der Hauptgrand für fehlende Fortschritte bei den Wiener Verhandlungen. Das betonte der bulgarische Delegationsleiter, Botschafter Schopow, am Donnerstag in Wien ...

  • Provinzhauptstadt Lao Cai wurde völlig verwüstet

    Ausländische Journalisten sahen Vernichtungswerk der Invasoren

    Hanoi (ADN-Korr.). Einen Tag nach Abzug der chinesischen Truppen aus Städten im äußersten Norden der Provinz Hoang Lien Son sahen am Donnerstag ausländifche Journalisten die Resultate des Vernichtungsfeldzuges der Aggressoren. In den Städten Lao Cai und Cara Duong sowie in dem Kreisort Pho Tu bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung ...

  • USA: Zehn Mrd. Dollar für Militärpräsenz in Nahost

    Steuerzahler sollen Separatabkommen Israel—Ägypten finanzieren

    Washington (ADN). Zusätzliche Steuerbelastungen kommen nach der Unterzeichnung eines Separatabkommen! zwischen Ägypten und Israel auf die amerikanischen Steuerzahler zu. Die Gesamthöhe der USA-Zusagen an diese beiden Länder beträgt nunmehr etwa zehn Milliarden Dollar. Das geht aus Presseberichten über ein Treffen zwischen USA-Präsident Carter und Kongreßabgeordneten am Mittwoch in Washington hervor ...

  • „Nhan Dan" weist Manöver der Pekinger Machthaber zurück

    Hanoi (ADN). Als Wiederholung des alten Versuches, Vietnam den „Schwarzen Peter" zuzuschieben, wertete die Hanoier Zeitung „Nhan Dan" am Donnerstag die von den Pekinger Behörden ' abgegebenen Erklärungen über von ihnen gewünschte Verhandlungen zwischen China und Vietnam. Wenn die chinesische Seite wirklich guten Willen hat, „dann laßt sie es durch Taten beweisen", bemerkte das Blatt ...

  • Sichere Arbeitsplätze für die Westberliner verlangt

    Westberlin (ND). Sichere Arbeitsplätze für die Westberliner, vor allem die Jugend, forderte der Vorsitzende der SEW, Horst Schmitt, auf einer Kundgebung seiner Partei in Westberlin. Auf das Programm der SEW für die Westberliner Wahlen am kommenden Sonntag eingehend, sagte er, seine Partei wolle, daß „die arbeitenden Menschen, die alle Werte schaffen, wirklich bestimmen, wohin die Reise geht ...

  • Indien besorgt über Einmischung Pekings

    Delhi (ADN-Korr.). Indien hat der Regierung Chinas gegenüber seine „Besorgnis über die chinesische Unterstützung für Rebellen und unzufriedene indische Staatsbürger" zum Ausdruck gebracht. Das erklärte der Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten, Samarendra Kundu, am Donnerstag vor dem Parlament in Delhi ...

  • Spanischer Zivilflugverkehr durch USA-Manöver gefährdet

    Madrid (ADN-Korr.). Der zivile Flugverkehr zwischen Palma de Mallorca und Barcelona mußte am Dienstag, wie erst jetzt bekannt wurde, mehrere Stunden unterbrochen werden, weil Jagdflugzeuge der 6. USA-Flotte im Mittelmeer Luftkriegsmanöver zwischen den spanischen Balearen-Inseln und der Küste von Katalonien durchführten ...

  • Türkei beschloß Austritt aus CENTO-Militärpakt

    Ankara (ADN). Die Türkei hat nach Pakistan und Iran ebenfalls ihren Austritt aus der CENTO beschlossen und Schritte zur Auflösung des Militärpaktes angekündigt. Wie nach einer Sondersitzung des Kabinetts am Donnerstag in Ankara bekanntgegeben wurde, hat die Regierung.im Hinblick auf die jüngste Entwicklung den Beschluß gefaßt, die notwendigen Kontakte aufzunehmen, um die Tätigkeit der CENTO einzustellen ...

  • Japan unterstützt YDR Laos mitReistteferungen

    Tokio (ADN-Korr.). Die japanische Regierung hat beschlossen, die Volksdemokratische Republik Laos mit Reis im Wert von 570 000 US-Dollar zu unterstützen. Die Summe schließt die Transportkosten ein. Die Hilfe wird im Rahmen des sogenannten Welternährungsprogramms (WFE) der UNO gewährt und soll Laos helfen, ...

  • Ständige RGW-Kommission für Transport tagte in Moskau

    Berlin (ADN). Die perspektivische Entwicklung der Transportverbindungen zwischen den RGW-Mitgliedsländern stand im Mittelpunkt der Beratung der am Mittwoch in Moskau beendeten 56. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Transport. Sie beriet über die weitere Verbesserung der Tätigkeit des 1964 gegründeten gemeinsamen Güterwagenparkes (OPW) ...

  • Kurz berichtet

    Neuer Präsident Brasiliens vereidigt Brasilia. General Joao Baptisto de Figueiredo wurde am Donnerstag Vereidigt. Er war im Oktober vergangenen Jahres als Nachfolgen des bisherigen Präsidenten Geisel nominiert worden. USA-Atomtest in Wüste Nevada Washington. In ihrem Programm zur Entwicklung neuer Kernwaffen führten die USA am Mittwoch in der Wüste von Nevada den vierten unterirdischen Atomtest dieses Jahres durch ...

  • Erwerbslose Jugendliche in Neunkirchen im Hungerstreik

    Bonn (ADN). Sieben arbeitslose Jugendliche sind am Donnerstagmorgen vor dem Haupteingang der Neunkircher Eisenwerke (Saar) in einen Hungerstreik getreten. Aus Protest gegen die systematische Vernichtung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen bei den Hüttenwerken des Saarlandes ketteten sie sich aneinander ...

  • KP Japans bereitet Dokumentation vor

    Tokio (ADN). Der Verlag der Kommunistischen Partei Japans bereitet die Herausgabe eines Buches mit dem Titel „Die chinesische Aggression gegen Vietnam und ihre Ursachen" vor. Zu den Mitautoren des Buches gehört der Korrespondent der Zeitung „Akahata" in Hanoi, Isao Takano, der in Vietnam von den chinesischen Eindringlingen ermordet wurde ...

  • Was sonst noch passierte

    bin Fremdenführer in einem Museum des Zwergstaates Andorra erklärte den staunenden Besuchern: „Das Fossil in dieser Vitrine ist zwei Millionen und neun Jahre alt" Auf die Frage, wieso er so genau das Alter angeben-könne, erwiderte er: „Ich mache jetzt seit neun Jahren diese Führungen. Als ich anfing, war es zwei Millionen Jahre alt ...

Seite 8
  • Stadtbezirksversammlungen Mitte und Pankow tagten

    Über die Vorbereitung und Durchführung der Wahlen zu den örtlichen Volksvertretungen am 20. Mai berieten am Donnerstag in der Hauptstadt die Stadtbezirksversammlungen von Berlin-Mitte und Berlin-Pankow. Die Volksvertreter nahmen Rechenschaftsberichte der Räte über deren Arbeit im der letzten Wahlperiode entgegen und konnten eine erfolgreiche Bilanz ziehen ...

  • Plenum des Obersten Gerichts

    Erfahrungen bei der Verwirklichung des Arbeitsrechts

    Berlin (ADN). Über Erfahrungen und Aufgaben der Konfliktkommissionen und Kreisgerichte bei der Anwendung des Arbeitsgesetzbuches in ihrer Rechtsprechung beriet am Donnerstag in Berlin das Plenum des Obersten Gerichts der DDR. Die Tagung wurde von Dr. Heinrich Toeplitz, Präsident des Obersten Gerichts, geleitet ...

  • Schwarze Tusche auf bliitenweißem Grund

    Sie dichten, erzählen, plaudern — doch ist ihr Werkzeug nicht das Wort. Um inneres Erleben sichtbar zu machen, nutzen sie den weichen Strich des Pinsels und die harte Kontur der Kaltnadel auf Metall. Sie schneiden Bilder in grobes Holz und glattes Linol. In vielen künstlerischen Techniken sind die 15 Mitglieder des Grafikzirkels vom Klub des Kulturbundes Lichtenberg inzwischen zu Hause ...

  • Bezirkswahlkommission der Hauptstadt konstituiert

    Im Berliner Rathaus konstituierte sich am Donnerstag die Bezirkswahlkommission der Hauptstadt der DDR für die Wählen zu den Stadtbezirksversammlungen am 20. Mai 1979. Im Namen des Bezirksausschusses Berlin der Nationalen Front der DDR hatte Bezirkssekretär Kurt Schumann dem Magistrat den Vorschlag unterbreitet ...

  • Fotoausstellung über Ungarische Räterepublik

    Bilddokumente veranschaulichen revolutionäre Traditionen

    Berlin (ND). Eindrucksvolle Fotos, Plakate, Flugblätter und historisch bedeutsame Schriftstücke zeigt die Ausstellung „60. Jahrestag der Ausrufung der Ungarischen Räterepublik 1919", die am Donnerstag im Haus der Ungarischen Kultur in Berlin eröffnet wurde und bis zum 28. März zu sehen ist. Die Sonderschau, die den Auftakt zu einer Reihe von Veranstaltungen zu diesem Jahrestag in der DDR bildet, dokumentiert den Kampf der ungarischen Arbeiterbewegung von der Mitte des 19 ...

  • Ergebnisreiche Forschung

    Zentralvorstand der Gewerkschaft Wissenschaft tagte

    Berlin (ADN). Den Kampf um wissenschaftliche Spitzenleistungen mit aller Konsequenz zu führen und die Effektivität der Grundlagenforschung zu erhöhen, betrachten die 140 000 Mitglieder der Gewerkschaft Wissenschaft als vordringliche Aufgaben in Vorbereitung des 30. Jahrestag der DDR. Das wurde auf der 6 ...

  • Schwäne verlassen die Winterquartiere

    Trotz Schneegestöbers am Donnerstag — der Beginn des Frühlings ist nicht mehr fern. Ein fast sicheres Zeichen: Viele Schwimmvögel jedenfalls beginnen ihre sicheren Winterfütterungsstellen am alten Spreearm rn Köpenick zu verlassen. Sie begeben sich in diesen Wochen wieder in ihre natürlichen Brutgebiete ...

  • Einstein-Ehrung in der Sternwarte Treptow

    Anläßlich des 100. Geburtstages des großen deutschen Physikers und Humanisten Albert Einstein wurde am Donnerstag in der Archenhold-Sternwarte in Treptow eine Erinnerungstafel enthüllt. Im Vortragssaal dieser Volkssternwarte hielt Albert Einstein am 2. Juni 1915 in Berlin seinen ersten öffentlichen Vortrag über die Relativitätstheorie ...

  • Künstler aus der CSSR zeigt seine Werke

    Zeichnungen aus dem Zyklus über den Slowakinnen Nationalaulstand sind seit Donnerstag im Kultur- und Inlormationszenitrum der CSSR Leipziger Straße zu sehen. Es sind Werke des slowakischen Akademischen Malers Julius Lörincz, Mitglied des ZK der KPTsch. In Anwesenheit des Künstlers, des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der CSSR in der DDR Frantisek Hamouz sowie weiterer Gäste würdigte Botschaftsrat Dr ...

  • Gastronomie-Lehrlinge im Leistungsvergleich

    In dieser Woche führen Kochund Kellnerlehrlinge des VEB Gaststätten HO Berlin im Rahmen des sozialistischen Berufswettbewerbs einen Leistungsvergleich durch. Im Restaurant „Warschau" stellen sich die angehenden Köche und Kellner des ersten und zweiten Lehrjahres dem kritischen Urteil der Jury und Gäste ...

  • Ehre ihrem Andenken! I

    Am 2. März starb im 74. Lebensjahr unser Genosse Walter S c h u c k e r t aus der WPO 44. Er war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK geehrt. Trauerfeier: 19. März, 14 Uhr, Friedhof Karlshorst, Robert-Siewert-Straße, SED-Kreisleitung Lichtenberg Am 5 ...

  • Die kurze Nachricht

    WASSERFAHRSCHULE. Ein Lehrgang zum Erwerb des Befähigungsnachweises zum Führen von Sportmotorbooten beginnt der MC Grünau am morgigen Sonnabend 10 Uhr im Klubheim Berlin-Schmöckwitz, Windwallstraße 1, an der Wassertankstelle. Voranmeldung ab 9 Uhr. LESUNG. Die 20. Sonntagsvorlesung der Humboldt-Universität zu Berlin findet am 18 ...

  • Palast der Republik

    Am 23. und 24. März finden im Palast der Republik ein großer Jugendtanzabend und ein Frühlingsball statt. Das Haus schließt an beiden Tagen bereits um 15 Uhr für den Besucherverkehr. Der kartenpflichtige Einlaß erfolgt an beiden Tagen ab 18 Uhr. Für die Spreegaststätten gelten die üblichen Öffnungszeiten ...

Seite
MAGDEBURG. Vietnamesische Truppen fugten den Aggressoren weitere Verluste zu DDR fordert gerechte und umfassende Nahost-Lösung Umfangreiche Abschlüsse in vielen Messebranchen Rassistenregime Rhodesiens verschärft Repressalien Anhaltender Kampf gegen das Hochwasser in der YR Polen Titel an Wladimir Kowaljow Jan Hoffmann WM-Dritter Putsch-Plane der USA verurteilt Autoren treffen sich mit jungen Lesern Besatzermord an Landtechniker - gute Partner der Bauern In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen