14. Dez.

Ausgabe vom 16.02.1978

Seite 1
  • Rationalisierung fuhrt im Wettbewerb zu Zeitgewinn

    Produktiver und leichter in Gießereien / Neue Technologien bei der Kondensatorenfertigung

    Das bisher nur für kleine unkomplizierte Gußstücke anwendbare Verfahren wurde von Arbeitern und Ingenieuren der Britzer Eisengießerei so rationalisiert, daß auch 15 Tonnen schwere Großgußteile gegossen werden können. Die Form für diese Teile wird überwiegend aus vorgefertigten Elementen montiert. Motongußstücke solcher Dimensionen mußten bisher importiert werden ...

  • Weltweit Protest gegen die Neutronenbombe

    Pläne Washingtons vor UNO-Menschenrechtskommission verurteilt

    G«nf (ADN). Scharfe Proteste cegen die USA-Pläne zur Entwicklung der Neutronenwaffe wurden vor der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen in Genf erhoben. „Solche Waffen verschärfen die Gefahr eines nuklearen Krieees und stellen folglich eine Leutnung der Menschenrechte, vor allem des Rechts auf Leben, dar", sagte der Vertreter der UdSSR, Valerian Sorin ...

  • Metallschmelze im Weltall an Bord von Salut/Sojus

    Kosmonauten führten wichtiges technologisches Experiment durch

    Moskau (ADN). Die Besatzung des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 6/Sojus 27 begann am Mittwoch mit technologischen Experimenten. Das erste Experiment führten Juri Romanenko und Georgi Gretschko in der Anlage „Splaw" (Legierung) aus. Um den Einfluß dynamischer Störungen auf den Verlauf des Experiments zu verringern, wurden alle Triebwerke des Orientierungssystems von Salut 6 ausgeschaltet, so daß die Station im Raum driftete ...

  • 14 neue Jugendobjekte an der Humboldt-Universität

    IX. Konzil beriet anspruchsvolle Ziele für Lehre und Forschung

    Berlin (ND). Die zielstrebige Erfüllung der Planaufgaben sowie hohe Leistungen in der natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Forschung sind ein wichtiges Anliegen der etwa 30 000 Hochschullehrer, Studenten und Mitarbeiter der Humboldt-Universität zum 30. Jahrestag der DDR. Im Jahre 1977 konnten die 492 geplanten Forschungsthemen, davon 230 im naturwissenschaftlichtechnischen und medizinischen Bereich, planmäßig und in guter Qualität erfüllt bzw ...

  • Arbeitsplan für Plenum der UNO

    Provisorische Tagesordnung vorgelegt

    New York (ADN-Korr.). 125 Punkte umfaßt bereits die erste provisorische Tagesordnung für die XXXIII. Vollversammlung der Vereinten Nationen, die am Mittwoch veröffentlicht worden ist. Das Plenum tritt am 19. September in New York zusammen. Zuvor stehen jedoch auf dem Terminkalender der UNO noch zwei Sondertagungen der Vollversammlung — zur Namibia-Problematik Ende April urid zu den Fragen der Abrüstung im Mai/Juni ...

  • Annexionspolitik Tel Avivs erneut scharf verurteilt

    Beirut (ADN-Korr.). Die Gemeinderäte im von Israel okkupierten Westjordan-Gebiet haben erneut einmütig die zionistische „Besiedlungspolitik" abgelehnt. Gleichzeitig wiesen sie alle Versuche der Besatzer, das Westjordan-Gebiet endgültig zu annektieren, entschieden zurück. In einer Willenserklärung unterstreichen sie, daß ein gerechter und dauerhafter Frieden im Nahen Osten nur möglich ist, wenn alle israelischen Truppen aus den okkupierten arabischen Gebieten abgezogen werden ...

  • Verhandlungen UdSSR-Libyen

    Abdel Jalloud bei Leonid Breshnew

    Moskau (ADN). Ein Meinungsaustausch zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, und dem Mitglied des Generalsekretariats des Allgemeinen Volkskongresses Libyens, Abdel Salam Jalloud, fand am Mittwoch im Moskauer Kreml statt. Jalloud hält sich seit Dienstag in der sowjetischen Hauptstadt auf ...

  • Wolkenbrüche forderten in Belo Horizonte Todesopfer

    Brasilia (ND). Seit drei Tagen andauernde schwere Wolkenbrüche haben in der brasilianischen Millionenstadt Belo Horizonte mindestens neun Todesopfer gefordert. Die Menschen ertranken in aufgestauten Wassermassen oder erstickten bei Erdrutschen. Mehr als 3000 Personen verloren ihr Obdach. Madrid (ND) ...

  • Festivalgäste heute in Betrieben Berlins

    Rote Sänger ehrten sowjetisch* Helden Berlin (ND). Mit einer Kranzniederlegung am Ehrenmal in Berlin-Treptow gedachten am Mittwochnachmittag. die Teilnehmer des 8. Festivals des politischen Liedes der im Kampf gefallenen Helden der Sowjetarmee. Am Abend stellten sich weitere Gruppen und Solisten aus 12 Ländern vor ...

  • Wahl Kekkonens

    zum Präsidenten

    Finnlands Friedenskurs bestätigt Helsinki (ND-Korr.). Der langjährige Präsident Dr. Urho Kekkonen wurde am Mittwoch in einem feierlichen Akt im Gebäude des Reichstages erneut zum Staatsoberhaupt der Republik Finnland gewählt. Bei der Abstimmung der Elektoren — der zweiten Etappe der Präsidentschaftswahlen — votierten 259 von 300 Wahlmännern für Urho Kekkonen ...

  • „Solidarität hilft dem Volk Chiles"

    Luis Corvalän: Der Widerstand wächst

    Lissabon (ADN-Korr.). Die umfassende internationale Solidarität ermutigt das chilenische Volk in seinem opferreichen Kampf gegen die faschistische Diktatur. Das bekräftigt der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, in einem am Mittwoch von der Lissabonner Zeitung „O Diario'^ veröffentlichten Exklusivinterview ...

  • Meliorationsarbeiter lasten die Technik aus

    Wasser nach Maß für 169 500 Hektar

    Berlin (ADN). Auf 169 500 Hektar sollen in diesem Jahr in der Republik Meliorationsmaßnahmen erfolgen. Nach exakten Winterbauplänen arbeiten in diesen Wochen die 29 000 Werktätigen der Meliorationsbaubetriebe und -genossenschaften an bedeutenden Objekten der Be- und Entwässerung, vor allem der Beregnung ...

  • DOR-Boxmeisterschaf ten mit Vorrundenkämpfen eröffnet

    Gera (ND). Die 30. DDR-Boxmeusterschaften wurden am Mittwochabend vor 1200 Zuschauern in der Geraer Erwän-Panndorf-Sporthalle eröffnet. Insgesamt 103 Aktive bewerben sich in den elf Gewichteklassen um die Titel, die endgültig am kommenden Sonntag vergeben werden. Mit zwölf Vanrundenkämpfen in Gera und elf Begegnungen in Kahla begannen die Jubiläums-Meisterschaften ...

  • ,Wilmingtoii 10# sofort freilassen!

    Appetl von USA-Kongreßabgeordneten

    Washington (ADN-Korr.). 75 Abgeordnete des USA-Kongresses haben die Regierung in Washington aufgefordert, die „Ungerechtigkeit" gegenüber den „Wilmington 10" zu korrigieren und Maßnahmen zur Freilassung der Bürgerrechtskämpfer zu ergreifen. Wie das Büro des Vorsitzenden des Unterausschusses für Bürger- ...

Seite 2
  • 680000 in Ehernbeiraten und Aktivs

    Die pädagogische Propaganda geht mit ihren Formen von den Interessen der Mütter und Väter aus

    In den nahezu 6000 Schulen unserer Republik sind mehr als 680 000 Mütter und Väter als Mitglieder der Elternbeiräte und der Klassenelternaktivs tätig. Jede vierte Familie ist in diesen demokratischen Gremien vertreten. Die Mütter und Väter haben hier maßgeblichen Anteil daran, wie die junge Generation von der Schule auf das Leben und die Arbeit in der sozialistischen Gesellschaft vorbereitet " wird ...

  • Kommentare und Meinungen

    Im Strudel der Krise

    Wolken verdunkeln den Himmel der kapitalistischen Welt. Auch 1978 verspHicht keine Besserung. Experten der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) haben errechnet, daß in den 24 kapitalistischen Ländern, die die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit (OECD) bilden, die Zahl der Arbeitslosen weiter zunehmen wird - entgegen allen euphorischen Voraussagen bürgerlicher Ökonomen ...

  • Schneepflüge in den Straßen der Messestadt im Einsatz

    Berlin (ADN). Voll auf ihre Kosten kommen gegenwärtig Freunde des Wintersports, die ihre Urlaubstage in den Mittelgebirgen der DDR verbringen. So ist in den oberen Lagen des Erzgebirges die Schneedecke zur Freude der rund 20 000 Feriengäste in den etwa 350 Betriebs- und FDGB-Erholungsheimen im Bezirk Karl-Marx-Stadt in der Nacht zum Mittwoch auf 135 Zentimeter angewachsen ...

  • Erfolgreicher Abschluß des Dialogs „Kunst und Politik"

    Moskauer Gäste zeigten „Die Mutter" / Kolloquium der Theaterkritiker

    Berlin (ADN). Mit einer Veranstaltung im Berliner Ensemble ging am Mittwoch nach sechst&rirer Dauer der internationale Brecht-Dialot 1978 „Kunst und Politik" zu Ende. Vor den rund 350 Teilnehmern aus 42 Ländern zog der Direktor des Brecht-Zentrums der DDR, Werner Hecht, ein Resümee. In 91 wissenschaftlichen und künstlerischen Veranstaltungen unterstrich der Dialog, der anläßlich des 80 ...

  • Durch die Intensivierung zu besseren Dienstleistungen

    Arbeitsgruppe Handwerker und Gewerbetreibende beriet in Berlin

    Berlin (ND). Für insgesamt 20 Milliarden Mark Dienstleistunten, Reparaturen und andere Versorgungsleistungen haben die Handwerker und Gewerbetreibenden der DDR im vergangenen Jahr für die Bevölkerung erbracht. Diese Bilanz zog der Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie, Dr ...

  • Konferenz über Probleme des ideologischen Kampfes

    Rostocker Propagandisten erörterten Bedeutung des „Anti-Dühring"

    Rostock (ND). Die aktuelle Bedeutung des klassischen Werkes „Anti-Dühring" von Friedrich Engels für die weitere Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und bei der Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Ideologie war das Thema einer wissenschaftlichen Konferenz, an der am Mittwoch in Rostock 250 Propagandisten und Lektoren aus Betrieben, Universitäten und Hochschulen, den bewaffneten Organen sowie Kreis- und Betriebsschulen der Partei teilnahmen ...

  • Bezirkstag Karl-Marx-Stadt erörterte Gesundheitswesen

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die Zahl der Mitarbeiter des Gesundheits- und Sozialwesens im Bezirk Karl-Marx-Stadt ist seit 1974 um mehr als 3400 gewachsen, darunter um 255 Ärzte. Damit verbesserte sich die medizinische Betreuung der Bürger erneut bedeutend, betonte OMR Dr. Otto Weiß am Mittwoch vor dem Bezirkstag in Karl-Marx-Stadt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Alfred Aschenbach Herzliche Glückwünsche zum: 90. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Alfred Aschenbach in Ohrdruf, Bezirk Erfurt. „Seit sieben Jahrzehnten bist Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse", heißt es in dem Gruß an den Arbeiterveteranen. „In ihren Reihen kämpftest Du ...

  • Betriebsärztliche Betreuung wird weiter ausgebaut

    Erfahrungsaustausch über die Anwendung einer neuen Verordnung

    Berlin (ND/ADN). Über die schrittweise Durchsetzung der neuen „Verordnung über das BetriebsgeSundheitswesen und die Arbeitshygieneinspektion" in der Praxis beriet am Mittwoch in Berlin der Staatssekretär im Ministerium für Gesundheitswesen Hermann Tschersich mit Leitern von Arbeitshygieneinspektionen der Bezirke ...

  • Haushaltgasgeräte von der Taktstraße

    Territoriale Gemeinschaftsarbeit bringt Dessauer Betriebe voran

    Ein wichtiges Ergebnis territorialer Rationalisierung ist die 90 Meter lange Taktstraße Herdbau im VEB Gasgerätewerk Dessau. Zahlreiche Betriebe der Stadt unterstütien das Werk bei der Rekonstruktion der Straße, die eine höhere Produktivität ermöglicht. Dabei handelte es sich um solche Produktionsstätten, die über spezielle ingenieurtechnische Erfahrungen und hochleistungsfähige Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Rationalisierungsmitteln verfügen ...

  • Internationales Symposium über Staatsfragen beendet

    Weimar (ND). Ergebnisse von Untersuchungen innerhalb' eines 1976 in Moskau beschlossenen multilateralen Forschungsprogramms zur Rolle der Ört> liehen Staatsorgane wurden auf einem zweitägigen internationalen Symposium in Weimar vermittelt. Auf Einladung des Instituts für Theorie des Staates und des Rechts der Akademie der Wissenschaften der DDR nahmen daran Wissenschaftler von Akademieinstituten sozialistischer Länder teil ...

  • ZentrateVorfertigungvon Speisen wird erweitert

    Schwerin (ADN). Um etwa eine Million Werktätige soll bis 1980 die Zahl der Teilnehmer am Werkküchenessen in den Betrieben der Republik steigen. Über den Anteil der mehr als 100 zentralen Vorfertigungsküchen zur Erhöhung von Effektivität und Qualität der Speisenproduktion und der gastronomischen Versorgung ...

  • Gemeinsamer Ausschuß DDR—Laos nahm Arbeit auf

    Vientiane (ADN-Korr.). Der Gemeinsame Ausschuß für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der VDR Laos hat am Mittwoch in Vientiane seine Tätigkeit aufgenommen. Auf seiner ersten Tagung werden Fragen der Zusammenarbeit beider Staaten sowie über die Hilfe der DDR für Laos beraten ...

  • Entschiedener Protest gegen brutalen Terror in Nikaragua

    Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR hat in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung entschieden die Verbrechen der Somoza-Diktatur in Nikaragua verurteilt und die Wiederherstellung von Freiheit und Demokratie gefordert. In der Erklärung heißt es:. „Das Solidaritätskomitee der DDR protestiert ...

  • Gespräch mit französischer fresse über Frühjahrsmesse

    Paris (ADN-Korr.). Zahlreiche Vertreter französischer Tageszeitungen sowie der Wirtschafts- und Fachpresse informierten sich in Paris auf Einladung der DDR-Botschaft über die bevorstehende Xeipziger Frühjahrsmesse. Handelsrat Hans-Heinrich Beyer und weitere DDR- Diplomaten beantworteten im Verlauf des Pressegesprächs Fragen über die internationale und die französische Beteiligung in Leipzig sowie über die Perspektiven des Handels zwischen der DDR und Frankreich ...

  • Fundiertes Wissen für junge Bürger von Nationalstaaten

    Berlin (ADN/ND). Etwa 2000 junge Bürger aus Staaten Asiens und Afrikas haben das Institut für Ökonomik der Entwicklungsländer an der Berliner Hochschule für Ökonomie seit seiner Gründung 1964 absolviert. Über einhundert Absolventen promovierten nach dem vierjährigen Studium; mehrere arbeiten heute als Professoren an Universitäten, und einige sind Minister ...

Seite 3
  • Täglich über hundert Neuererideen

    Eindrucksvolle Bilanz Erfurter Bestarbeiter / Betriebe überboten seil: Jahresbeginn ihre Planziele

    Die Werktätigen in den Betrieben des Bezirkes Erfurt haben seit Jahresbeginn einen Planvorsprung bei der industriellen Walrenproduktion im Wert von 4,4 Millionen Mark erarbeitet. Im Vorjahr hatte das Produktionsvolumen die Höhe von 21,8 Milliarden Mark erreicht. An diesen Ergebnissen, sind Tausende Arbeiter und Ingenieure mit ihren Initiativen maßgeblich beteiligt ...

  • Warme für Gewächshäuser

    Möglichkeiten für hohe Erträge bei Treibgemüse erschlossen

    Nahezu die Hälfte des im Bezirk Cottbus erzeugten Treibgemüses kommt zur Zeit aus Anlagen, die mit Industriewärme von Kraftwerken und Brikettfabriken versorgt werden. Wärme für die 1,2 Hektar große Fläche unter Glasdächern und Folienzelten in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Schwarze Pumpe liefert beispielsweise das benachbarte Braunkohlenkraftwerk in Form von Abdampf ...

  • Die Meinungen

    „Nicht immer sahen wir diesen Tatsachen so nüchtern ins Auge", berichtet Parteisekretär Karl Schmidt-Röh. „Wir werden unsere Erzeugnisse doch auch so reißend los, wozu dieser Wirbel um das ,Q', fragten einige." Die Genossen des Betriebes bezogen zu solchen Meinungen als erste Position. In Protokollen von Parteiversammlungen und Produktionsberatungen finden wir ihre Argumente wieder: Ein Viertel unserer Warenproduktion trägt bereits das höchste Gütezeichen ...

  • Deuna I erhält einen Bruder

    Täglich werden bereits 1800 Tonnen Zementklinker hergestellt

    Worbis (ADN/ND). Mehr als ein Fünftel des gegenwärtig in der DDR produzierten Zements kommt heute aus dem Eichsfelder Zementwerk Deuna. Vor zwei Jahren wurde dort die erste Ofenlinie in Betrieb genommen. Inzwischen laufen Tag und Nacht vier moderne rechnergesteuerte Drehrohröfen mit einer Tagesleistung von 1800 Tonnen Zementklinker ...

  • Di« Initiativen

    Im Rationahsierungsmittelbau treffen wir Schlossermeister Alfred Schmidt und Abteilungsleiter Manfred Strank im Gespräch mit Wolfgang Kürschner, dem Verfahrensentwickler. Ein neues Wettbewerbsvorhaben ist im Gespräch: Eine automatische Ofenlinie — ein Staatsplanthema — soll die technologische Kette weiter festigen ...

  • Ziele und Wege

    Der Kampf um den Titel wurde — ein Jahr früher als ursprünglich einmal geplant — bereits Ende 1977 in alle Beschlüsse der Parteiorganisation aufgenommen. An Genossen, die an jenen Plätzen im Werke arbeiten, wo die Qualität maßgeblich beeinflußt wird, wurden Parteiaufträge vergeben. Sie sollen die ideologischen und fachlichen Voraussetzungen für das Ziel schaffen, das heute bereits im ganzen Werk beschlossene Sache ist: Jedes neue Erzeugnis wird künftig das höchste Gütezeichen tragen ...

  • Leipziger VoiKSZErfUNG

    Herzhafte Diskussion zu aktueller Aufgabe

    Ein Leitartikel der Bezirkszeitung in Leipzig trägt den Titel „Qualität ist ein politischer Faktor". Darin wird hervorgehoben, daß in den Betrieben gute Produktionsergebnisse erzielt werden, wo die Genossen immer wieder Fragen der Qualität in den Vordergrund rücken und durch herzhafte Diskussionen Vorbehalte entkräften helfen ...

  • Wie wird man Betrieb der ausgezeichneten Qualität?

    Ein Kollektiv nimmt Kurs auf den Titel bei dem alle gewinnen / ND-Reporter berichten aus dem VEB Hartmetallwerk

    Derzeit gibt es in unserer Wirtschaft 310 Werkkollektive, die den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" tragen. Jährlich sollen künftig etwa 100 weitere den ebenso umfangreichen wie harten Maßstäben genügen. Betriebe, die diese Auflagen erfüllen, nehmen in ihren Industriebereichen bei Effektivität und Qualität Spitzenpositionen ein ...

  • •VOLKSSTIMME

    In Magdeburg ist man Reserven auf der Spur

    „Reserven — wo liegen sie? Wie nutzen wir sie?" — so heißt das Motto einer Gemeinschaftsaktion der Bezirkszeitung Magdeburg und des FDGB-Bezirksvorstarides, die kürzlich begonnen wurde. Dazu werden viele Wortmeldungen veröffentlicht. Auftakt für das Vorhaben bildet eine Befragung Werktätiger aus verschiedenen Betrieben und Einrichtungen ...

  • In Bezirkszeitungen gelesen ProleuritralUrlJlnitr.ve SämsisdieZeitung IEZIRKSLEITUNG DRESDEN DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS U 370 Wortmeldungen von Arbeitskollektiven

    In der ideenreichen Debatte von Arbeitskollektiven des Bezirkes Dresden um das „Schrittmaß DDR 30 - für Wachstum, Wohlstand, Stabilität" ging der Bezirkszeitung die 370. Wortmeldung zu. Sie kam von drei Schmiedebrigaden des Stahl- und Walzwerkes Gröditz, die mit ihren kollektiv-schöpferischen Plänen 1978 für die Volkswirtschaft 1000 Tonnen Schmiedestücke zusätzlich produzieren und damit drei Tage Planvorsprung erreichen wollen ...

  • Die Situation

    In Immelborn werden Schneidelemente für Drehmeißel, Fräser und Bohrer, Spinn- und Ziehdüsen, Umformwerkzeuge hergestellt. Die Erzeugnisse kommen in rund 10 000 Betrieben der Republik zum Einsatz, etwa 1,5 Millionen Werktätige arbeiten täglich damit. Das Werk" Immelborn hat so als Zulieferer eine enorme wirtschaftspolitische Bedeutung für die Intensivierung in fast allen Industriezweigen ...

  • Das Faxit

    1977 ist in unserer Wirtschaft die Qualitätsproduktion wiederum schneller gestiegen als die Warenproduktion insgesamt. Es wurden im zentralgeleiteten Bereich der Industrieministerien 2i Prozent mehr Waren mit dem Gütezeichen „Q" und acht Prozent mehr mit dem Gütezeichen „1" hergestellt als 1976. Für 1978 sind nun noch höhere Steigerungsraten vorgesehen ...

  • Zeitsparende Reinigung von MetaHober flächen

    Leuna. Eine schnelle und restlose Beseitigung von Rost, alter Farbe und ähnlichem auf metallischen Oberflächen ermöglicht eine Vorrichtung, die von einem Jugendkollektiv im Bereich Zentrale Anlagenrationalisierung der Leunawerke als MMM-Öbjekt entwickelt wurde. Dieses Gerät,. Sandstrahlpistole genannt, entstand auf der Grundlage der Öl-Sprühpistole vom VEB Blewa Schleiz ...

  • Verbessertes Aggregat zum Betonverdichten

    Ludwlgslust. Ein um 15 Prozent geringeres Gewicht und eine dreifache Laufzeit sind Ergebnis einer Weiterentwicklung von Vibratoren für das Verdichten von Beton im Baustoffmaschinenbetrieb Ludwigslust, Mit diesem verbesserten Erzeugnis bewirbt sich der Betrieb erstmals um das Gütezeichen „Q". Ludwigslust ist neben Eilenburg und Welzow eine von drei Produktionsstätten, in denen Ausrüstungen für die 48 Plattenwerke hergestellt werden ...

Seite 4
  • Brechts Leben in Wort und Bild dargestellt

    Zu einer Publikation von Renate und Ernst Schumacher

    Das Buch „Leben Brechts in Wort und Bild" von Ernst und Renate Schumacher füllt eine Lücke, die vielleicht erst jetzt, da es erschienen ist, deutlich wird. Trotz der zahlreichen Literatur zu Brecht gab es bisher kein Werk, das vom marxistisch-leninistischen Standpunkt sein Leben als das eines sozialistischen Künstlers in der unauflöslichen Wechselwirkung von Individualentfaltuhg, Kunstschaffen, politischer Aktivität und Epochenentwicklung aufschließt ...

  • Die „Antigone im Spiel und im Disput

    Zu einem Gastspiel des Jugendtheaters Radebeul

    Warum gerade die „Antigone", welcher Bezugspunkt zum Heute wurde gesucht, wie haben sich die Darsteller damit auseinandergesetzt, welche Wirkungen werden beim Zuschauer erreicht? Fragen im Anschluß an eine Aufführung Von Brechts Bearbeitung der „Antigone des Sophokles" in der Hölderlinschen Übersetzung, mit der das Jugendtheater Radebeul des VEB Druckmaschinenwerk Planeta zum Brecht-Dialog im Berliner Maxim Gorki Theater gastierte ...

  • Gespür für Aktualität

    Der Oktoberklub hat in den vergangenen Jahren sein besonderes Gespür für politisch aktuelle Lieder immer wieder bewiesen. Danin liegen seine Stärken. In diesem Jahr zeigte er ein Programm mit einigen neuen beziehungsweise bearbeiteten und weiteren bekannten Liedern, durch Rezitationen ergänzt. Der Vorteil dieses Programms: Es ist vielseitig einsetzbar ...

  • Neue Romane von DDR-Schriftstellern

    Mitteldeutscher Verlag informierte über Vorhaben

    Die DDR-Gegenwartsliteratur sieht der Mitteldeutsche Verlag Halle auch 1978 als seinen Schwerpunkt. Leitende Mitarbeiter des Verlages teilten auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Berlin mit, daß in diesem Jahr 115 Titel verlegt werden, davon 47 Erstauflagen. Romane und Erzählungsbände machen dabei den größten Teil aus ...

  • Freizeitbeschäftigung, die rundum Spaß macht

    30 Amateurfilmstudios arbeiten im Bezirk Dresden

    Jeder zweite Einwohner unserer Republik ist Amateurfotograf oder Amateurfilmer. Zwar haben die meisten von ihnen nur die Absicht, Bilder fürs Familienoder Brigadetagebuch zu machen und ihre Filme nur Verwandten und Freunden zu zeigen. Doch auch die Zahl derer, die ihre Freizeitbeschäftigung mit der Kamera nicht nur als Tageschronisten verstehen und in die Geheimnisse der Filmkunst eindringen wollen, wächst ständig ...

  • „Grüne Bühne des Harzes" bereitet ihr Jubiläum vor

    In diesem Jahr begeht das bekannte Harzer Bergtheater sein 75jähriges Bestehen. Diese beliebte Kulturstätte wurde 1903 oberhalb der Stadt Thale als Amphitheater ausgebaut und besitzt heute 1400 Sitzplätze. In der viermonatigen Sommerspielzeit besuchen jährlich 150 000 bis 190 000 Urlauber die „Grüne Bühne des Harzes" ...

  • Einprägsame Melodien

    Dem Jahrgang 49 sind Lieder, die große Verbreitung fanden, zu verdanken. Viele zeichnen sich durch einprägsame Melodien aus. Ihr „Was das Volk liebt" überschriebenes Programm hatte auch davon wieder einige, so das zu den XI. Weltfestspielen in Kuba geschriebene „RDA grüßt Cuba socialista" von Hartmut König, oder wie jene Lieder, die auf unterschiedliche Weise Beziehungen zu Brecht haben ...

  • Seminar mit Gisela May

    Wie wichtig genaues Durchdenken der Texte ist, demonstrierte Gisela May am Mittwoch bei einem Interpretenseminar im Haus der Jungen Talente. Diese vergnügliche und lehrreiche Veranstaltung ließen sich viele der Sänger nicht entgehen. Da konnte man lernen, ohne belehrt zu werden. Das war eine hervorragende Bereicherung des Festivals ...

  • Museen der Stadt Gera begehen in diesem Jahr lOOjähriges Bestehen

    Gera (ADN). Kunstwerke und Kulturgut aus mehreren Jahrhunderten bewahren die Museen der Stadt Gera, die in diesem Jahr auf ihr lOOjähriges Bestehen zurückblicken können. Den Grundstock bildete eine geologische Sammlung, die im Februar 1878 der Färber Johann Christian Seydel seiner Vaterstadt zum Geschenk machte ...

  • Junge Leute ihrem Alltag

    singen von Interessante Festivalbeiträge von Gruppen der DDR

    Die Singebewegung der Freien Deutschen Jugend und das Festival des politischen Liedes sind zwei Dinge, die nicht voneinander zu trennen sind. Das Treffen der Roten Sänger aus aller Welt erfreut sich großer internationaler Wertschätzung. In Gesprächen mit vielen Teilnehmern des 8. Festivals wird immer wieder hervorgehoben, wie dieses Treffen hilft, Kraft zu schöpfen im politischen Tageskampf, die Kunst als Waffe noch treffsicherer zu gebrauchen ...

  • Vorschläge fürden Leninpreis veröffentlicht

    Moskau (ADN). Die Liste der Vorschläge für den Leninpreis für Literatur, Kunst und Architektur 1978 ist am Dienstag in Moskau veröffentlicht worden. Vorgeschlagen wurden das Alexandrow- Ensemble, die Sängerin Irina Archipowa vom Bolschoi-Theater, die Schöpfer des Denkmals für die Verteidiger Leningrads, das Schöpferkollektiv des Dokumentarfilms „Erzählung über einen Kommunisten" und der Autor des Romans „Blockade", Alexander Tschakowski ...

  • Bachorchester begann sein Japan-Gastspiel

    Tokio (ADN-Korr.). Das Bachorchester des Leipziger Gewandhauses begann am Mittwoch in der Tokioter Bunka Kaikan sein erstes Gastspiel in Japan. Der Klangkörper wird während seines vierwöchigen Aufenthaltes in elf Städten des Landes gastieren, unter anderem in Yokohama, Osaka, Nagoya und Naha, der Hauptstadt der Insel Okinawa ...

  • „Schauspielereien"

    Die neue Fernsehreihe Schauspielereien" wird am Freitag, 20 Uhr, mit dem neuen Stück „Alles im Lot, alles im Eimer" von Rudi Strahl eröffnet. Szene mit Simone Frost und Thomas Neumann Foto: DDR-Fernsehen

Seite 5
  • Vier 19 jährige kämpften um das Viertelfinale

    Die 30. Boxmeisterschaften begannen mit der Vorrunde

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a I! e y Im Bantamgewicht ist die DDR derzeit durch Stefan Förster im Besitz des Europameistertitels. Der Geraer brauchte am Mittwochabend zum Auftakt der 30. Titelkämpfe allerdings noch nicht in den Boxring. Er hatte beim Losen Glück und zog kampflos in das Viertelfinale ein» Um einen Platz in dieser Runde der letzten Acht bewarben sich bei der Vorrunde in Gera vier Boxer, die eines gemeinsam hatten — ihr Alter von 19 Jahren ...

  • DDR-Leichtathleten gegen Großbritannien

    Gastgeber startet in Senftenberg mit vier Europameistern

    Mit zahlreichen Wettkämpfen setzen die DDR-Leichtathleten die Hallensaison fort, die mit den Europameisterschaften am 11./12. März in Mailand ihren Höhepunkt hat. Am Freitag ist um 16.30 Uhr die rekonstruierte Halle in Senftenberg Schauplatz des Landerkampfes zwischen der DDR und Großbritannien. Die Gäste kommen mit der Empfehlung eines Sieges über die BRD (Männer 65,5:62,5 Punkte, Frauen 53:40 Punkte) zu diesem traditionellen Vergleich in 22 Disziplinen (Männer 13, Frauen 9) ...

  • Platz für 60 000 Zuschauer

    Das modernste und wohl auch größte Skistadion der Welt, das rund 60 000 Zuschauern die Möglichkeit bieten wird, die Langund Sprungläufe zu verfolgen, wird morgen abend die festliche Eröffnungsfeier erleben. Um 18.10 Uhr sollen nach dem Regieplan die 27 einmarschierenden Mannschaften vom Kinderchor der ...

  • Fünfter Punktgewinn für Großmeister Knaak

    Bei der 27. DDR-Schachmeisterschaft in Eggesin kam Großmeister Rainer Knaak in der fünften Runde bereits zu seinem fünften Sieg. Diesmal bezwang er Heinz Liebert und führt nun das Feld mit fünf Punkten an. Es folgen Lutz Espig, (3,5)> Vogt (3,5/1 Hängepartie), Möhrig, Thomas Espig, Heinig und Brüggemann (je 3) ...

  • Schanzen neu errichtet

    Mit einiger Sicherheit dürfte Lahti aber auch die besten Voraussetzungen für den Kampf um die Medaillen bieten. In jahrelanger Vorbereitung wurden die Schanzen neu errichtet, die Loipen auf sichere Fundamente gegründet und für die Unterkunft der Athleten ein Weltmeisterschaftsdorf vorbereitet, das allen Anforderungen genügen soll ...

  • Danneberg bei YlianttHa im Krankenhaus von Lahti

    Aim Mittwochnachoiittag besuchte eine Delegation der DDR- Mannschaft zu den Skiweltmeisterschaften den gestürzten Finnen Kari Ylianttila im Krankenhaus von Lahti. Neben dem Kapitän der DDR-Springermannschait, Jochen Danneberg, wünschte auch Verbandstrainer Dr. Gotthard Trommler dem Finnen baldige Genesung ...

  • Der Zeitplan

    17. Februar 18 Uhr: Eröffnungsfeier 18. Februar 10 UHr: 10-km-langiauf Frauen 13 Uhr: Sprunglauf auf 70-m-Schanze 19. Februar 10 Uhr: Kombinations-Sprunglauf 12 Uhr: 30-km-Lang!auf Männer 20. Februar 10 Uhr: Kombinations-Langlauf 12 Uhr: 5-km-Langlauf Frauen 21. Februar 13 Uhr: 15-km-Langiauf Männer 22 ...

  • Bungalows

    für je 4 bis 6 Personen in den Monaten Juli bis August 1978 in der wald- und wasserreichen Gegend bei Königs Wusterhausen (Berlin) an. Zur Ausstattung jedes Bungalows gehören 1 Wohnraum mit Fernsehapparat, 2 Schlafräume, Küche, Dusche, IWC, fließend warmes und kaltes Wasser. Wir suchen ein Kinderferienlager oder die Beteiligung an einem solchen für 3 oder 4 Durchgänge mit je 50 Kindern und Betreuungspersonal und legen Wert auf vorhandene Bademöglichkeit ...

  • Morgen trifft die Skistafette ein

    Vor der Eröffnung der Skiweltmeisterschaften in Lahti

    Von Klaus Ullrich Wenn man von der Hiobsbotschaft absieht, daß sich Finnlands vielleicht größte Medaillenhoffnung, der Spezialspringer Kari Ylianttila, am Mittwoch beim Training so schwer verletzte, daß er auf keinen Fall bei den morgen beginnenden Titelkämpfen starten kann, ist in Lahti alles für den Auftakt zu den Skiweltmeisterschaften in den nordischen Disziplinen bereit ...

  • Kinderferienlager

    auf dem Forst bei Jena für 3 Durchgange zum Tausch an. Das Kinderferienlager liegt im Walde. Es bieten sich viele Ausflugsmöglichkeiten an. Das Lager hat eine Kapazität für 40 Kinder und Betreuungspersonal. Wir suchen ein gleichwertiges Tauschobjekt in landschaftlich schöner Gegend. Zuschriften an: DG ...

  • Kinderferiengestaltung

    in den Monaten Juli bis August ab 1978. Wir bieten für 20 Kinder und Betreuungspersonal eine Unterkunft in Bernburg (Saale). Wander- und Bademöglichkeiten sind vorhanden. Wir suchen dafür ein Tauschobjekt in wald- und wasserreicher Gegend. Zuschriften an: 1/78 DEWAG, 435 Bernburg

  • Urlaubsplätze

    im betriebseigenen Ferienheim (auch begrenzt für die Hauptsaison). Wir suchen die Beteiligung an einem Kinderferienlager mit etwa 50 Kindern. An langfristigen Vertragsabschlüssen sind wir interessiert. Zuschriften an: ND 452 DEWAG, 1054 Berlin

  • bei der DEWAG LEIPZIG, Redaktionsgruppe 705 Leipzig

    Oststraße 105 bestellt werden. Best.-Nr. 301 Lose Blattsammlung, Preis 1,— M Weitere Themen befinden sich in Arbeit. Auf Wunsch liefert die DEWAG für die Aufbewahrung der Arbeitsblätter Plastmappen mit Mechanik zum Preis von 4,—M.

  • freie Ferienkapazitäten

    für 1 bis 2 komplett eingerichtete Zimmer im Elbsandsteingebirge, in der Lausitz, im Zittauer Gebirge oder in Thüringen. Wir bieten für diese Zeit ein Zimmer an der Ostsee zum Ausgleich. Zuschriften an: ND 462 DEWAG, 1054 Berlin

  • Bildende ' und darstellende Kunst

    Leipziger Kommissions- und Großbuchhandel, die Zentrale für importierte Literatur

  • KONZERT-UND G4STSRELDIREKriON BERLIN

    IMPULSE

    KGD-Besucherdienst, Telefon: 2824810 Maxim Gorki Theater, Telefon: 2071790

Seite 6
  • Italien empört über den Schwarzhemden- Freispruch

    Demokratische Öffentlichkeit fordert Vorgehen gegen Neofaschisten

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Mit leidenschaftlicher Empörung und entschiedenen Protesten reagierte die demokratische Öffentlichkeit Italiens in den vergangenen Tagen auf den Freispruch von 132 Neofaschisten vor einem römischen Gericht. Die Neofaschisten, viele von ihnen in der Öffentlichkeit wegen schwerster Verbrechen seit langem hinlänglich bekannt, waren in dem Prozeß der Neugründung der verfassungsmäßig verbotenen faschistischen Mussolinipartei angeklagt ...

  • Republik Irak erweitert ihr Eisenbahnnetz betrachtlich

    Vorteilhafte Zusammenarbeit mit Betrieben der DDR Von unserem Korrespondenten reter W e n d t, Bagdad

    Die wirtschaftliche und soziale Entwicklung Iraks stellt vor allem an das Verkehrswesen des Landes immer höhere Anforderungen. Denn auf Schienen und Straßen erreichen Maschinen, Anlagen und Ausrüstungen für die neuen Projekte in Industrie und Landwirtschaft, Konsumgüter und andere Importartikel ihren Bestimmungsort, werden Landesprodukte zum Verbraucher gebracht ...

  • UdSSR erwartet dieses Jahr 300 Züge der Freundschaft

    Touristen stehen 145 Routen durch alle Sowjetrepubliken offen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Zwei von drei Touristen, die die Sowjetunion bereisen, kommen aus einem der sozialistischen Bruderländer. Die Zahl der Besucher belief sich in den vergangenen zehn Jahren auf 16 Millionen, darunter drei Millionen Bürger der DDR. Im gleichen Zeitraum weilten 13 Millionen Sowjetbürger im sozialistischen Ausland ...

  • Rassismus verschärft

    Während die in der Illegalität kämpfende Widerstandsbewegung ihre Aktionen verstärkt, schlössen sich am 11. Januar drei verschiedene nichtweiße Bevölkerungsgruppen öffentlich zu einem Bündnis gegen die Apartheid- Politik zusammen: Unter der Führung von Gatsha Buthelezi bildeten die „Inkhata" -Organisation der Zulu, die aus Mischlingen bestehende Arbeiterpartei und die indische Reformpartei eine Allianz ...

  • Thailand: Neue Tendenzen in der Außen- und Innenpolitik

    Beziehungen zu Nächbarn VDR Laos und SR Vietnam normalisiert

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge. Singapur Die seit drei Monaten in Bangkok amtierende Regierung des Premierministers General Kriangsak Chamanand — die 41. thailändische Regierung in den 46 Jahren seit Ablösung'der absoluten durch die konstitutionelle Monarchie — hat auf außenpolitischem Gebiet ihr Versprechen eingehalten, vorrangig für die Normalisierung der Beziehungen zu seinen indochinesischen Nachbarn einzutreten ...

  • Neuauflage einer Fälschung

    TASS entlarvt antisowjetische Lügen

    Als eine Lüge entlarvte die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Mittwoch in einem Kommentar die von westlichen Massenmedien erneut verbreitete Behauptung, in der UdSSR werde intensiv an der Entwicklung bakteriologischer Waffen gearbeitet. TASS schreibt: „Wahrhaft unermüdlich sind die Verleumder am Werk, die die Wahnidee verbreiten, in der Sowjetunion werde verstärkt an ...

  • D«r Ausbürg«rungsplan

    Das von solchen „Erziehungsfragen" entlastete Schlüsselirninisteriuim für „Schwarze Verwaltung und Entwicklung" übernimmt der bisherige Innenminister Connie Mulder, um das Konzept der „Großen Apartheid" weiter voranzutreiben. Es sind schon am 26. Oktober 1976 die Tnanskei und am 6. Dezember 1977 Bophuthatswana als „Staaten" kreiert worden ...

  • Familienmisere in New York

    „IWer friert des Nachts?" fragte der Journalist des New-Yorker Massen Wattes „Daily News" die Kinderschaf. Alle hoben die Hände. Die Wohnung in der Bedfort Avenue 1043 in Brooklyn ist nicht einen Tag geheizt worden, seit Janette Coleman mit ihren sechs Kindern im Alter zwischen 18 Monaten und elf Jahren ...

  • Schulboykott hält an

    Bis heute sind die Folgen des Schulboykotts sichtbar. Gegen Jahresende 1977 waren faktisch - wie UPI berichtet — die Klassen aller schwarzen Oberschulen der Ghettos bei Johannesburg und Pretoria leer, selbst 500 Lehrer hatten ihre Ämter niedergelegt, „um die Jugendlichen in ihren Bemühungen zu unterstützen', die Politik des separaten Schulwesens für Schwarze zu beenden" ...

Seite 7
  • leonid Breshnew empfing Abdel Salam Jalloud

    Beziehungen UdSSR—Libyen und internationale Probleme erörtert

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, empfing am Mittwoch im Moskauer Kreml Abdel Salam Jalloud, Mitglied des Generalsekretariats des Allgemeinen Volkskongresses Libyens, der zu einem offiziellen Besuch in der Sowjetunion weilt ...

  • KPdSU ist die Vorhut in Sowjetarmee und Flotte

    General Jepischew zur Rolle der Kommunisten in den Streitkräften

    Moskau (ADN). Die Kommunisten in Armee und Flotte kämpfen aktiv für dte Verwirklichung der Politik der Partei zur Stärkung der Landesverteidigung. Mit ihrem Wort und ihrem Beispiel gehen sie bei der Erhöhung der Kampfkraft voran, schreibt am Mittwoch Armeegeneral Alexej Jepischew, Chef der Politischen Hauptverwaltung der Sowjetarmee und Seekriegstlotte, in der „Prawda" ...

  • Edward Gierek zu aktuellen Fragen der Außenpolitik

    Rede auf Wahlberichtskonferenz der PVAP in der Seekriegsflotte

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gieiek, hat am Mittwoch das vom Imperialismus aufgezwungene Wettrüsten als eine der wichtigsten Hürden für die Politik der internationalen Entspannung bezeichnet. „Besonders gefährlich sind die jüngsten Versuche, die Neutronenwaffe in die Arsenale der NATO einzuführen", erklärte er auf der PVAP-Wahlberichtskonferenz der polnischen Seekriegsflotte in Gdynia ...

  • USA: Nationalgarde gegen streikende Bergarbeiter

    Regierung in Washington erwägt noch „schärfere Maßnahmen"

    Washington (ADN-Korr.). Die USA- Regierung und Behörden der kohleproduzierenden amerikanischen Bundesstaaten haben am Dienstag zu Beginn der elften Streikwoche mit Androhung von militärischen Maßnahmen Front gegen den Streik der 160 000 amerikanischen Bergarbeiter gemacht. Zum erstenmal wurde im USA- Bundesstaat Indiana die Nationalgarde in Nahkampfausrüstung zum Schutz von Streikbrechern eingesetzt ...

  • Empörung in Österreich über die Spionageaffäre des MAD

    Wiener Presse: BRD-Geheimdienstaktion mißachtet fremde Gesetze

    Wien (ADN-Korr.). Mehrere Wiener Zeitungen nahmen am Mittwoch erneut zur MAD-Spitzelaffäre der BRD in Österreich Stellung. Sie bekräftigen in Kommentaren die Feststellung des österreichischen Bundeskanzlers Bruno Kreisky, seine Regierung werde mit aller Energie ihren Standpunkt vertreten, daß Amtshandlungen fremder Organe auf österreichischem Gebiet nicht toleriert werden können ...

  • Andreotti übergab den Entwurf eines neuen Regierungsprogramms

    Vor Wiederaufnahme der Konsultationen mit Verfassungsparteien

    Rom (ADN-Korr.). Bei seinen Bemühungen um die Beilegung der seit fünf Wochen andauernden italienischen Regierungskrise ist der beauftragte Ministerpräsident der Christdemokratischen Partei, Giulio Andreotti, am Mittwoch einen Schritt weiter gekommen. Er übergab den Vertretern der sechs Verfassungsparteien — außer den Christdemokraten die Kommunisten, Sozialisten, Sozialdemokraten, Republikaner und Liberalen — den Entwurf des Regierungsprogramms ...

  • Kurz berichtet

    Zeitungen per „Orbita "

    Moskau. Durch Bildtelegrafie über Sputniks des „Orhiita "-Systems erholten jetzt weitere sieben Städte der Sowjetunion die zentralen Zeitungen. 47. Jahrestag des „Avanter Lissabon. Mit Diskussionsveranstaltungen der „Avantei"-Miitanböiter und ihrer Leser beging dos Zentralorgan der PKP an Mittwoch seitven 47 ...

  • Erschütternde Aussage von Zeugin int Ma jdanek-Prozeß

    Verfahren gegen SS-Mörder soll über Jahre hingeschleppt werden

    Dflsseidorf (ADN). Die grausame Ermordung von sechs ihrer Familienangehörigen durch SS-Schergen im Nazikonzentrationslager Majdanek schildert* eine 61jährige Frau vor dem Düsseldorfer Landgericht. Dort wurde am Mittwoch der Prozeß gegen 14 ehemalige KZ-Aufseher mit Zeugenvernehmungen fortgesetzt. Die Zeugin war 1944 zusammen mit ihren Angehörigen aus dem Warschauer Ghetto in das KZ Majdanek verschleppt worden ...

  • Februarsieg war entscheidender Wendepunkt im Leben der &SR

    Karel Hoffmann sprach auf Festakt anläßlich des 30. Jahrestages

    Prag (ADN-Korr.). Die siegreichen Februartage des Jahres 1948 haben sich in die Geschichte der tschechoslowakischen Arbeiterklasse und des gesamten werktätigen Volkes als entscheidende Wende auf dem Weg zum Sozialismus eingeschrieben. Das betonte Karel Hoffmann, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Vorsitzender des Zentralrates der Gewerkschaften der CSSR, am Mittwoch in Prag auf einer Festsitzung des Zentralrates zum 30 ...

  • Weiter destruktive Haltung von NATO-Staaten in Belgrad

    Belgrad (ADN-Korr.). Die gegen ein konstruktives, vorwärtsweisendes Schlußdokument des Belgrader Treffens gerichtete gegenwärtige Obstruktionspolitik setzten einige- NATO-Staaten auch am Mittwoch in der Beratung der Redaktionsgruppe fort. Wie Delegationsmitglieder sozialistischer Staaten im Pressezentrum wissen ließen, wurde es sogar abgelehnt, die bereits seit langem abgestimmte Titelbezeichnung „Abschließendes Dokument" endgültig zu bestätigen ...

  • Haftbedingungen haben sich

    für Paschalis verschlechtert

    Paris (ADN-Korr.). Der in Israel eingekerkerte zyprische Journalist Panayiotis Paschalis ist jetzt in das Kfaryona-Gefängnis in Netanya übergeführt worden, wo sich seine Haftbedingungen noch weiter verschlechtert haben. Diese Mitteilung machte die israelische Rechtsanwältin Felicia Langner. Paschalis wurde in einer winzigen, feuchten Zelle mit fünf Kriminellen zusammengepfercht, er muß auf dem Fußboden schlafen ...

  • Sparmaßnahmen Bonns auf Kosten der Rentenempfänger

    Bonn (ADN-Korr.). Den Rentnern in der BRD sollen weitere Krisenlasten aufgebürdet werden. Verhandlungen der Fraktionen der Regierumgskoalition, deren Ergebnis am Mittwoch dem BRD- Kabinett vorlag, ergaben, daß sich die Rentner in den nächsten drei Jahren entgegen den ursprünglich zugesagten Rentenerhöhungen mit geringeren Zulagen bescheiden sollen ...

  • ZK der FKP beriet Vorbereitung auf die Wahlen

    Paris (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Französischen Kommunistischen Partei ist am Mittwoch zu einer Plenartagung zusammengetreten. Die Beratungen sind den Anstrengungen der Partei gewidmet, am 12. März beim ersten Wahlgang für die französische Nationalversammlung in allen Kreisen die größtmögliche Zahl von Stimmen auf die kommunistischen Kandidaten zu vereinen ...

  • WGB betont Unterstützung für SRV-rTiedensvorschlaü

    Prag (ADN-Korr.). Der Weltgewerkschaftsbund (WGB) unterstützt die Vorschläge der SR Vietnam zur friedlichen Lösung des Grenzkonflikts mit Kampuchea auf dem Verhandlungswege. Das wird in einer in Prag veröffentlichten Erklärung des WGB-Sekretariats betont. Darin heißt es, die Zuspitzung der Beziehungen zwischen der SRV und Kampuchea könne nur den Feinden der Völker dieser Länder dienen ...

  • „De Waarheid": Beunruhigung über Entwicklung in der BW

    Amsterdam (ADN-Korr.). Beunruhigung über die Entwicklung in der BRD brachte die niederländische Zeitung „De Waarheid" zum Ausdruck. „Die BRD- Geheimdienste, als Giftpflanzen hochgeschossen im Zwielicht von Militarisierung, Terrorismsus, Berufsverboten und Hexenjagd, sind eine Gefahr für die demokratischen Rechte der Bevölkerung der BRD und sind sicherlich auch eine Gefahr in Europa überhaupt", betont das Blatt ...

  • Befrehmgskomitee der OAU verurteilt Rassistenregimes

    Tripolis (ADN). Als Verletzung der Freiheit des Menschen ist auf der gegenwärtig in Tripolis stattfindenden 30. Tagung des OAU-Befreiungskomitees die Politik der Rassistenregimes im Süden Afrikas verurteilt worden. Der Leiter der libyschen Delegation, Dr. Ali Treiki, Sekretär für Auswärtige Angelegenheiten, brandmarkte die Zusammenarbeit zwischen Südafrika und Israel als eine Verletzung der Resolutionen des Sicherheitsrates ...

  • freundschaf tsdelegation der UdSSR traf in Vietnam ein

    Hanoi (ADN-Korr.). Eine Freundschaftsdelegation der UdSSR ist am Mittwoch zu einem mehrtägigen Besuch Vietnams in Hanoi eingetroffen. Sie steht unter Leitung von Grigori Romanow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und 1. Sekretär des Gebietsparteikomitees Leningrad. Die sowjetischen Gäste wurden ...

  • Kampfaktion von Arbeitern in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). Zwei Fabriken des portugiesischen Textitunternehmens Faocsmex, das zur BRD-Konzerngruppe Seidensticker gehört, sind von den Arbeitern besetzt worden. Mit dieser Aktion soll die Versteigerung alier Ausrüstungen der beiden für bankrott erklärten Betriebe verhindert werden. Die Textilarbeiter fordern von den Behörden Maßnahmen zur Rettung der 400 Arbeitsplätze ...

  • Profitgier der Firma ließ Dachdecker in den Tod stürzen

    Bonn (ADN). Ein 27jähriger Dachdekker aus Bielefeld (BHD-Land Nordrhein- Westfalen) ist in den Tod gestürzt. Seine Firma hatte Sicherheitabestiimmungen vernachlässigt, nur um einen Reparaturauftrag zu erhalten. Wie die DKP-Zeitung „Unsere Zeit" berichtet, weigerte sich der Auftraggeber, die Mehrkosten beispielsweise für die Anbringung eines Fangzaunes zu übernehmen ...

  • Was sonst noch passierte

    Vor der Schlachtbank flüchtete ein Stier in der westspamischen Stadt Zamora. Bei seinem Amoklauf stürmte das Tier ein Mietshaus und demolierte «ine Wohnung iim zweiten Stock. Eist nach längerem Kampf gelang es dem Sohn des Wohnurtgsbesitzers und anderen Mutigen, d«n Stier einzufangen und wieder auf den Schlachthof zu bning«n ...

  • 24 OOO spanische Kumpel int Ausstand

    Madrid (ADN). Die 24 000 Arbeiter der spanischen Bergwerksgesellschaft „Huoosa" in Oviedo sind am Dienstag zur Durchsetzung von Lohnforderungen in einen 48stündigen Streik getreten. Als bedeutendstes spanisches Bergbauunternehm*n Befert „Hunosa" mehr «As die Hälfte der Kohleproduktion des Landes.

  • 16. Streikwoche bei British Leyland

    London (ADN). Seit 16 Wochen stehen die Arbeiter eines Montagebetriebes des britischen Automobilkonzerns British Leyland in Liverpool im Streik. Sie protestieren damit gegen die geplante Schließung ihres Werkes und die bevorstehende Entlassung von 3000 Beschäftigten.

Seite 8
  • mit der Kamera auf Wachstation in Buch

    Im Rettungsamt klingelt das Telefon. Kurz danach fährt ein Sanitätskraftwagen zum Unfallort, bringt einen Schwerverletzten zur Intensivstation im Klinikuni Buch. Im Wachsaal ringen Ärzte und Schwestern um ein Menschenleben. Das alles ist in einem Dokumentarfilm „Wachsaal 3" aufgezeichnet. Er wurde vom Amateurfiümstudio des Klinikums gedreht und erhielt im Januar beim Bezirksleistunigsvergleich einen 1 ...

  • Über 13000 Kollektive tragen Ehrennamen DSI

    :t. Grundeinheiten bereiten 11. Kongreß der Gesellschaft vor

    Die Wahlen in den Gruppen und Grundeinheiten der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft sind abgeschlossen. Vertreter von 400 000 Mitgliedern der Hauptstadt berieten unter der Losung „Freundschaft — Drushba — DDR 30" über die weitere Entwicklung der politischen und kulturellen Massenarbeit der Gesellschaft in Vorbereitung des 30 ...

  • Von der Kippe zum Berg

    Der Volkspark Friedrichshain ist schon über 120 Jahre alt. Als wir nach der Befreiung mit dem Aufbau des zerstörten Berlin begannen, entstanden hier zwei Hügel aus Trümmerschutt, die gesprengten Flakbunker unter sich begrabend. Optimistischer Berliner Mutterwitz schuf den Namen „Mont Klamott" für sie — ein Begriff, der seitdem zum Wortschatz der Spreeathener gehört ...

  • Von der Pike auf gelernt

    Alois Pierdzioch, Meister im VEB Energieversorgung

    Rund 50 große automatische Umspannwerke und Schaltstationen sowie mehr als 600 Kilometer Freileitungen und 2000 Trafostationen werden von der Netzbefehlsstelle des VEB Energieversorgung Berlin in Prenzlauer Berg, überwacht. Daß auch in den Stadtbezirken Friedrichshain, Lichtenberg und Treptow immer Strom da ist, dafür sorgen auch die Kollegen der Instandhaltung im Bereich Friedrichshain ...

  • Wasserwirtschaftler im Erfahrungsaustausch

    Die gute Arbeit der rund 350 jungen Wasserwirtschaftler, die im Rahmen der „FDJ-Initiative Berlin" allein 1977 zum Nutzen der Hauptstädter Leistungen im Werte von sechs Millionen Mark erbrachten, würdigte am Mittwoch der Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt. In dem mehrstündigen ...

  • Medizinische Versorgung am Wochenende

    Auf die Behandlung von Erkältungskrankheiten sind am kommenden Wochenende in der Hauptstadt speziell die Rettungsstellen der Krankenhäuser Friedrichshain (Leninallee), Pankow (Galenusstraße), Weißensee (Schönstraße), Prenzlauer Berg (Dimitroffstraße), Köpenick (Salvador-Allende-Straße) sowie Oskar-Ziethen-Krankenhaus Lichtenberg (Hubertusstraße) und die Rettungsstelle in der Chirurgischen Klinik der Charite (Ziegelstraße) eingestellt ...

  • Das schöne Detail: die Deckenkassetten

    Das Alte Museum, 1830 eingeweiht, 1945 vollständig ausgebrannt und 1966 in alter Schönheit wiedererstanden, zählt zu den Baudenkmälern des Klassizismus. Die Rotunde, die weitausladende Vorhalle, lag Karl Friedrich Schinkel seinerzeit besonders am Herzen. Er schrieb zur Begründung seiner Entwürfe: „Diesen ...

  • Spritzeisbahnen laden

    klein und großem

    In den Stadtbezirken erwarten folgende Spritzeisbahnen ihre Besucher: Weißensee: Küstriner Straße, Sportplatz am Weißen See. Friedrichshaän: zwei Flächen im Volkspark Friedrichshain, Comeniusplatz. Prenzlauer Berg: Wasserturm, Helmholtzplatz, Falkplatz, Nordmarkplatz, Friedrich- Ludwig-Jahn-Sportplatz ...

  • Gespräche und Kabarett im Klub „Die Möwe"

    Der Zentrale Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe" hält im Februar ein interessantes und abwechslungsreiches Programm mit mehr als 30 Veranstaltungen für seine Besucher bereit. Mit dem Stück „Der Teilhaber" von Barry Hines gastiert das Staatliche Puppentheater Neubrandenburg am 18. Februar in der „Möwe" ...

  • Ausstellung über „60 Jahre Sowjetarmee"

    In der Deutschen Staatsbibliothek Unter den Linden ist am gestrigen Mittwoch die Ausstellung „60 Jahre Sowjetarmee — 60 Jahre erfolgreicher militärischer Kampf zum Schutz des Sozialismus" eröffnet worden. Gäste der Veranstaltung waren der Leiter der Abteilung für Sicherheitsfragen beim ZK der SED, Generaloberst Herbert Scheibe, und der Stadtkommandant der Hauptstadt» Generalleutnant Artur Kunath ...

  • Die kurze Nachricht

    triebes Omnibus im VEB Kombinat Berliner Verkehrsbetriebe. Gegenwärtig gibt es 47 Linien. KINDERFILME. Während der Winterferien werden in der Archenhold-Sternwarte in Treptow dienstags bis donnerstags jeweils um 10 Uhr Kinderfilme gezeigt. Neben den Sondervorstellungen finden auch weiterhin reguläre Vorführungen von Spielfilmen statt ...

  • Umfangreiche Mittel der Sozialversicherung

    95 Prozent der Werktätigen der Häuptstadt werden von der gewerkschaftlich geleiteten Sozialversicherung der Arbeiter und Angestellten betreut. Für ihre umfassende soziale Betreuung und gesundheitliche Versorgung sollen in diesem Jahr 1,7 Milliarden Mark ausgegeben werden. So ist für 22 800 Berliner 1978 von der Sozialversicherung eine Kur vorgesehen ...

  • Klubgaststätte und Cafe unweit des Tierparks

    „Bdrenschpufenster" heißt eine Klubgaststätte, die am Mittwoch im Neubaugebiet Am Tierpark eröffnet wurde. Das Gebäude verfügt über Restaurant, Cafe, Mehrzwecksaai und bietet 400 Personen Platz. Nach den Winterferien werden dort täglich auch Mädchen und Jungen der umliegenden Schulen mit rund 2200 Essenportionen versorgt ...

  • Unfallzeugen gesucht

    Am Dienstag, dem 14. Februar, gegen 11.25 Uhr, ereignete sich in Berlin, Stralauer Straße/Littenstraße ein Verkehrsunfall, wobei zwei ältere Fußgängerinnen von einem PKW angefahren und schwer verletzt wurden. Unfallzeugen — insbesondere die Fahrzeugführer, die wegen der Fußgängergruppe angehalten hatten — werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft Berlin, 102 Berlin, Keibelstraße 36, Telefon 2 47 79 04, zu melden ...

  • Rentner gut betreut

    Für die Betreuung der Köpenicker Rentner werden in diesem Jähr 2,2 Millionen Mark aufgewandt. Allein 680 000 Mark entfallen auf die Finanzierung der Hauswirtschaftspflege. Insgesamt sind 180 000 Stunden bei pflegebedürftigen Bürgern vorgesehen. 210 000 Mark sind für die Renovierung von Rentnerwohnungen geplant ...

Seite
Rationalisierung fuhrt im Wettbewerb zu Zeitgewinn Weltweit Protest gegen die Neutronenbombe Metallschmelze im Weltall an Bord von Salut/Sojus 14 neue Jugendobjekte an der Humboldt-Universität Arbeitsplan für Plenum der UNO Annexionspolitik Tel Avivs erneut scharf verurteilt Verhandlungen UdSSR-Libyen Wolkenbrüche forderten in Belo Horizonte Todesopfer Festivalgäste heute in Betrieben Berlins Wahl Kekkonens „Solidarität hilft dem Volk Chiles" Meliorationsarbeiter lasten die Technik aus DOR-Boxmeisterschaf ten mit Vorrundenkämpfen eröffnet ,Wilmingtoii 10# sofort freilassen!
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen