18. Nov.

Ausgabe vom 27.02.1973

Seite 1
  • Fotos: ND/Lanse; ADN/ZB/Schaar Erfahrungen aus Freundesland für Wettbewerbserfolg genutzt Tausende persönliche Pläne für Produktivitätsgewmnam Arbeitsplatz / Vorgaben durch die Betriebsleitungen bewähren sich im Verpackungsmaschinenbau Dresden, in Fr

    von unserem Bezirkskorrespondenten Gerd Marbach D r • s d • n. In den Betrieben unserer Republik hat die Idee, Weg« zur Produktivitätssteigerung am eigenen Arbeitsplatz in einem persönlichen Plan niederzulegen, viel Widerhall gefunden. Weit verbreitet ist die Kenntnis, daß der Moskauer Dreher Smirnow der erste war, der mit dieser Methode seinem Kollektiv bedeutsame Möglichkeiten zur Produktivitätssteigerung erschloß ...

  • Paris: Vietnamkonferenz begann ihre Beratungen

    von unserem Sonderberichterstatter Gerhard Leo

    Paris. Die im Abkommen über die Beendigung des Krieges und die Wiederherstellung des Friedens vorgesehene internationale Vietnamkonferenz hat am Montagvormittag im Internationalen Konferenzzentrum in der Pariser Avenue Kleber ihre Arbeit aufgenommen. Di« Konferenz — an ihr nehmen die Außenminister der DRV, der RSV, der USA, der Saigoner Verwaltung, der UdSSR, der VR China, Frankreichs, Großbritanniens, Polens, Ungarns, Indonesiens und Kanadas sowie UNO-Generalsekretär Dr ...

  • Stabilität im Sozialismus

    UNO-Kommission für Menschenrechte veröffentlichte Analyse

    New York (ADN). Große Erfolge haben die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Länder bei der Hebung des Lebensniveaus ihrer Bevölkerung erzielt. Das geht aus einer von der UNO-Kommission für Menschenrechte veröffentlichten Analyse hervor. Sie untersucht, wie ökonomische, soziale und kulturelle Rechte der Menschen in Ländern der verschiedenen Gesellschaftssysteme verwirklicht werden ...

  • Molkereien rationalisieren Produktion und Transport

    Spezialfahrzeuge und Großtanks für Milch im Oderbezirk

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Horst Thomas Frankfurt (Oder). Die landwirtschaftlichen Produkte mit den geringsten Verlusten und in hoher Qualität zu verarbeiten ist das Anliegen der Werktätigen in 117 Betrieben der Nahrungsgüterwirtschaft des Bezirkes Frankfurt (Oder). Im Betriebsteil Eberswalde des Milchkombinates Frankfurt (Oder) wurde kürzlich eine moderne Abfüllanlage für Flaschenmilch in Betrieb genommen ...

  • Im Interesse de'r Bürger

    Seit einem Jahr arbeiten die Volksvertretungen der Städte Auerbach, Falkenstein, Rodewisch und der Gemeinde Ellefeld bei der Modernisierung von Wohnhäusern zusammen. Das erste Ergebnis des Miteinanders läßt aufmerken: 1972 verbesserten sich für jede zehnte Familie in Falkenstein die Wohnbedingungen. Für dieses Jahr ist vorgesehen, jede zehnte Wohnung in Auerbach zu modernisieren ...

  • Weiterhin fest an der Seite der laotischen Patrioten

    Repräsentanten der DDR beglückwünschen die Neo Lao Haksat

    Hoheit! Mit tiefer Genugtuung übermitteln wir Ihnen und allen Patrioten der Neo Lao Haksat die herzlichsten Glückwünsche der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Staatsrates, des Ministerrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zur Unterzeichnung des Abkommens über die Wiederherstellung des Friedens und die Verwirklichung der nationalen Eintracht in Laos ...

  • Weitere Plenarsitzung im Dipoli-Kongreßzentrum

    Helsinki (ADN-Korr.). Bei den multilateralen Konsultationen zur Vorbereitung der Konferenz über europäische Sicherheit und Zusammenarbeit hat am Montag im Dipoli-Kongreßzentrum nach zweiwöchiger Pause eine weitere Plenarsitzung der 34 Delegationen stattgefunden. Der Vorsitzende der Konsultationen, Staatssekretär Dr ...

  • Maschinen für eine Million Mark

    Das Hauptziel lautet höhere Produktivität im gesamten Werk. Für den VEB Verpackungsmaschinenbau Dresden heißt das konkret, 1973 die Arbeitsproduktivität um 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu steigern. Ein weiteres Prozent wollen die Maschinenbauer zusätzlich erreichen. Wenn das durch den Wettbewerbselan ...

  • Glückwunschtelegramm an den König von Laos

    mens über die Wiederherstellung des Friedens und die Verwirklichung der Nationalen Eintracht von Laos vom 21. Februar 1973 im Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik zu übermitteln. Ich hoffe und wünsche, daß das Abkommen eine friedliche, den Interessen und dem Sehnen des laotischen Volkes entsprechende Entwicklung einleitet ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Das aktuelle Interview: Über weitere Konsul- ' tationen in Dipoli Seite 3: Die ideologische Arbeit - unsere wichtigste Führungsaufgabe Seite 4: Sonderausstellung .Sturmjahr 1848/49" in Berlin Seite 5: Sportberichte Seite 6: Solidarität mit Chiles Volk umspannt die Welt Seite 8: Moskaus Zukunft ...

Seite 2
  • Das aktuelle Interview Die DDR wird aktiv und konstruktiv mitarbeiten

    Botschafter Oelzner über weitere Konsultationen in Dipoli

    Helsinki (ADN-Korr.). Zu den Aufgaben, die auf den kommenden Plenarsitzungen von den 34 an den multilateralen Konsultationen zur Vorbereitung der europäischen Sicherheitskonferenz in Helsinki teilnehmenden Delegationen zu lösen sind, gewährte der Leiter der DDR-Delegation, Botschafter Heinz Oelzner, dem Helsinkier ADN-Korrespondenten ein Interview ...

  • Kommentare und Meinungen

    Anregungen für Patenbrigaden

    Wenn heutzutage in unserer Republik die Rede auf die Schule und auf Erziehungsfragen kommt, wird meist auch über die Patenbetriebe der Schule gesprochen. Betriebe, die gute Freunde und Partner ihrer Schule sind, gibt es Viele. So das Stahl- und Walzwerk Riesa, das Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" in Magdeburg, das EKO Eisenhüttenstadt und das EHW Thale — um nur einige zu nennen ...

  • Gemeinsames Jugendobjekt mit Moskauer Komsomolien

    Thälmannwerker sorgen für termin- und qualitätsgerechte Exporte

    Magdeburg (ND). Eine Vereinbarung über ihr erstes internationales Jugendobjekt haben dieser Tage Vertreter der Arbeiterjugend des Magdeburger Ernst- Thälmann-Werkes in Moskau unterzeichnet. Der Vertrag trägt neben der Unterschrift des Magdeburger FDJ- Sekretärs auch die Namenszüge des Komsomolsekretärs von Metallurgieimport Moskau sowie eines Sekretärs der FDJ-Grundorganisation des DDR- Außenhandelsbetriebes Invest-Export ...

  • Regierungsabkommen mit Syrien unterzeichnet

    Ein Regierungsabkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Post- und Fernmeldewesens zwischen der DDR und der Syrischen Arabischen Republik wurde am Montag in Berlin abgeschlossen. Es enthält Maßnahmen zur Vertiefung der Post- und Fernmeldeverkehrsbeziehungen sowie zur Entwicklung der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit ...

  • Wirksame Programme gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen

    Berlin (ADN). Wie die Ergebnisse medizinischer Forschung auf dem Gebiet der Herz- und Kreislaufkrankheiten schnell in die Praxis übergeleitet werden können, darüber beraten die Bezirks- und Kreiskardiologen der DDR auf ihrer, 8. Tagung, die am Montag in Berlin begonnen hat. Die Tagung wird veranstaltet vom Ministerium für Gesundheitswesen, vom Forschungsverband Herz-Kreislauf-Erkrankungen und von der Gesellschaft für Kardiologie und Angiologie der DDR ...

  • Enge Zusammenarbeit mit Einheiten der Sowjetarmee

    Berlin (ADN). Das Sekretariat des Zentralvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft und die Politische Verwaltung der Gruppe der, sowjetischen Streitkräfte in Deutschland haben am Montag einen Plan der Zusammenarbeit für das Jahr 1973 vereinbart. Bei der Unterzeichnung des Dokuments, das im Hause des Zentralvorstandes in Berlin von DSF-Generalsekretär Kurt Thieme und dem Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung der Gruppe, Generalleutnant I ...

  • Unfälle durch Nichtbeachten der Fahrbahnverhältnisse

    Berlin (ADN). Verbreitete Schneeschauer in der gesamten Republik führten~"von Freitag bis Sonntag zu 623 Verkehrsunfällen, bei denen 487 Bürger verletzt wurden und acht ums Leben kamen. Allein am Freitag kam es zu 305 Unfällen mit 214 Verletzten und vier tödlich Verunglückten. Zumeist waren zu hohe Geschwindigkeiten, rücksichtsloses Überholen und zu geringer Sicherheitsabstand die Ursachen ...

  • Aus dem Alltag unserer

    icepuo Magdeburger Mieterkollektive machen ihre Wohnhäuser schön

    Magdeburg (ADN). Früher als in den Jahren zuvor haben Magdeburger Hausgemeinschaften den Frühjahrsputz begonnen. In den 17 Werkzeug- Ausleihstationen der Kommunalen Wohnungsverwaltung in der Bezirksstadt sind Pinsel und Farbwalzen, Tapezierbretter und andere Malerutensilien in diesen Tagen stark gefragt ...

  • Das Harzer Bergtheater rüstet für die neue Saison

    Quedlinburg (ADN). An den Städtischen Bühnen Quedlinburg laufen gegenwärtig die Vorbereitungen für die diesjährigen Sommerfestspiele, die im Mai im Harzer Bergtheater eröffnet werden sollen. Als Saisonauftakt steht das Schauspiel „Der Richter von Zalamea" von Calderon auf dem Plan. Für die kleinen Zuschauer inszeniert das Quedlinburger Theater das Märchen „Dornröschen" und Arkadi Gaidars „Timur und sein Trupp" ...

  • Guter Rat für „Sie" und „Ihn" in den Beratungszentren des DFD

    Berlin (ADN). Zu beliebten Treffpunkten der Frauen sind in 185 Städten der DDR die Beratungszentren des DFD geworden. Mitarbeiter des Handels beraten junge Eheleute bei der Wohnraumgestaltung und bei Anschaffungen für den Haushalt. Bank- und Versicherungsfachleute erteilen Auskünfte zu Fragen der finanziellen Sicherheit der Familie ...

  • Gesprach über Ergebnisse der UNO-Vollversammlung

    Berlin (ADN). Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, empfing am Montag den Präsidenten der XXVII. Vollversammlung der Vereinten Nationen und stellvertretenden Außenminister der VR Polen, Stanislaw Trepczynski, zu einem Gespräch, das in einer sehr herzlichen Atmosphäre verlief. Es fand ein Meinungsaustausch über den Verlauf und die Ergebnisse der XXVII ...

  • Bauern helfen Forstarbeitern, umgestürzte Bäume zu bergen

    Suhl (ADN). Sozialistische Hilfe bei der Aufbereitung des durch den Novembersturm entstandenen Schadholzes leisten gegenwärtig rund 250 Genossenschaftsbauern und Traktoristen den Forstarbeitern im Bezirk Suhl. Sie haben 90 Traktoren für das Rücken sowie die Abfuhr des Holzes bereitgestellt. Durch ihre ...

  • Stubnitz wird zur Heimat für europäische Wildschafe

    Saßnitz (APN). Mufflons, Vertreter der einzigen europäischen Wildschafart, will die Jasmunder Jagdgesellschaft in der Stubnitz auf Rügen ansiedeln. Die Heimat der Tiere sind die Gebirge Korsikas und Sardiniens. In den Buchenwäldern und Kreidefelsen nördlich von Saßnitz lebt seit zwei Jahren bereits ein Mufflonwidder, der demnächst Gesellschaft von drei weiblichen Tieren erhalten soll ...

  • Eisenbahner der RGW-Länder wollen in Wettbewerb treten

    Berlin (ADN). Über die gemeinsame Organisierung und Führung eines sozialistischen Wettbewerbs aller Eisenbahner der.RGW-Länder.icIer zur! Verwirklichung der-Aufgaben-aus-dem RGW- Komplexprogramm beitragen soll, beraten die Vorsitzenden der Zentralvorstände der Gewerkschaften der Eisenbahner der RGW-Länder vom 27 ...

  • Keine Transitreisen durch die CSSR

    Berlin (ADN). Wie ADN erfährt, besteht Veranlassung, die Bevölkerung darauf hinzuweisen, daß wegen der Maul- und Klauenseuche die CSSR bei privaten Reisen auch weiterhin nicht im Transit taxt dem Landwege passiert werden kann. Davon betroffen sind alle privaten Reisen in die UdSSR, nach Ungarn, Rumänien, Bulgarien und in andere Länder, sofern sie auf dem Landwege durch die CSSR durchgeführt werden sollen ...

  • Dmitri Schostakowitsch beendete Berlin-Besuch

    Berlin (ADN). Dmitri Schostakowitsch, prominentester Gast der IV. Internationalen Musik-Biennale Berlin, hat am Montag die Heimreise angetreten. Der sowjetische Komponist, der auf Einladung des Ministeriums für Kultur über eine Woche in der DDR weilte, wurde auf dem Berliner Ostbahnhof vom stellvertretenden Kulturminister Dr ...

  • Küchenfertige Kartoffeln aus modernen Schälküchen

    Halle (ADN). Die sechste moderne Kartoffelschälküche des Bezirkes Halle wurde dieser Tage in Weickelsdorf, Kreis Zeitz, in Betrieb genommen. Die kooperative Einrichtung wurde unmittelbar an einem der 14 Kartoffellagerhäuser des Chemiebezirkes errichtet. Zwei weitere Schälküchen befinden sich gegenwärtig im Bau ...

  • Messeflugverkehr zwischen Leipzig und Moskau

    Berlin (ADN). Während der Leipziger Messe wird ein direkter Flugverkehr zwischen Leipzig und Moskau eingerichtet. Das teilte der Generalvertreter von Aeroflot in der DDR, A. A. Popow, gegenüber ADN mit. Komfortable Flugzeuge vom Typ TU 134 werden in nur 150 Minuten Geschäftsleute und Touristen zwischen beiden Städten befördern ...

  • Ab April 1973 landet „Cubana" in Schönefeld

    Berlin (ADN). Auf der Grundlage des Luftverkehrsabkommens zwischen den Regierungen der DDR und Kubas von 1967 wurde vereinbart, daß die kubanische Luftverkehrsgesellschaft zu Beginn des Sommerflugplanes 1973 den planmäßigen Luftverkehr zwischen Kuba und der DDR aufnimmt. Die „Cubana" wird ab 4. April 1973 eine Fluglinie zwischen Havanna und Berlin-Schönefeld mit Langstreckenflugzeugen vom Typ IL62 einrichten ...

  • Rumänisches Volksschaffen in der Kunsthalle in Weimar

    Weimar (ADN). Eine Ausstellung „Bildnerisches Volksschaffen in der Sozialistischen Republik Rumänien" ist gegenwärtig in der Kunsthalle Weimar zu sehen. Sie zeigt farbenprächtige Grafiken, Plastiken, Wandteppiche und Intarsienarbeiten von Volkskünstlern aller Berufs- und Altersgruppen. Diese zusammen mit der rumänischen Botschaft in der DDR organisierte Ausstellung bleibt bis 21 ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Zusammenklang aller Formen der politischen Massenarbeit

    In den Tagungen der Bezirksleitung, in einem zweitägigen Seminar mit den Sekretariaten der Kreisleitungen, in Beratungen mit den Genossen in Jen Massenorganisationen, mit Propagandisten, durch unmittelbare operative Tätigkeit in Kreisleitungen und Grundorganisationen haben wir immer wieder diese Fragen in den Mittelpunkt gestellt ...

  • Ich möchte auf jeden Fall beim Festival dabeisein

    chen. Wir werden noch einmal die entsprechenden Beschlüsse von Partei und Regierung zur Hand nehmen, uns die Aufgaben der Spartakiadebewegung und das enge Zusammenwirken von Sportorganisation, Jugendverband und staatlichen Organen vor Augen führen. Ich selbst kann dabei auf persönliche Erfahrung verweisen ...

  • Schulen bester Erfahrungen

    Einige Kreisleitungen des Bezirkes Potsdam haben „Schulen der besten Erfahrungen" eingerichtet. Sie verschaffen vielen Genossen die Möglichkeit, Arbeitsweise und Ergebnisse von Grundorganisationen kennenzulernen, die auf bestimmten Gebieten der Parteiarbeit besonders vorbildlich wirken. An Ort und Stelle wird studiert, diskutiert, verglichen und das Wissen bereichert ...

  • Ein höheres Maß an bewußter und schöpferischer Aktivität

    Die Erfahrungen unserer Parteiarbeit erhärten die Leninsche Erkenntnis, die im Beschluß des Politbüros vom T.November 1972 und auf der Konferenz des ZK über Agitation und Propaganda herausgearbeitet wurde: Jeder weitere Schritt vorwärts setzt ein höheres Maß an bewußter und schöpferischer Mitarbeit voraus ...

  • Klassenmäßiges Herangehen an jede Aufgabe gefördert

    Das Zusammenwirken dieser und anderer Formen der ideologischen Arbeit richtig zu organisieren, stellt selbstverständlich immer höhere Ansprüche an die Führungstätigkeit der Parteileitung gen. Festigt sich so das Vertrauen der Arbeiter zu ihrer Partei weiter, werden schöpferische Potenzen freigelegt, wird das klassenmäßige Herangehen an jede Aufgabe gefördert ...

  • Leitung nutzt Erkenntnisse des Dokumentenumtausches

    Magrdeburr. Persönliche Gespräche werden gegenwärtig in drei APO der Technischen Hochschule „Otto von Gue- ■ ricke" Magdeburg mit allen Parteimitgliedern geführt. Die Genossen der Sektionen Betriebswirtschaft und Technologie sowie im Bereich der Hochschulleitung greifen damit gute Erfahrungen aus der Zeit des Umtausches der Parteidokumente vor zwei Jahren auf ...

  • Worüber viele Agitatoren mit ihren Kollegen diskutieren

    Die Kreisleitung Schwarze Pumpe ist auf vielfältige Weise bestrebt, allen Werktätigen den Zusammenhang von Politik, Ökonomie und Ideologie immer besser verständlich zu machen. 217 Agitatoren^ wurden __ neu ausgewählt und. werden pegelmäßig angejgjtet".' Sie sprechen mit den Kollegen über Fragen des Wettbewerbes, der Integration, der Rationalisierung, über Ordnung, Sauberkeit, Sicherheit und Arbeitsdisziplin in ' den Bereichen, über Probleme des internationalen Klassenkampfes ...

  • Die ideologische Arbeit - unsere wichtigste Führungsaufgabe

    Zur Verwirklichung des Politbürobeschlusses über Agitation und Propaganda im Bezirk Cottbus Von Werner W alde, Mitglied des Zentralkomitees der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung

    Vieles Neue ist in unserem gesellschaftlichen Leben entstanden. Schöpferkraft und Initiative der Werktätigen haben für jeden reiche Früchte getragen. Die Richtigkeit der Beschlüsse des VIII. Parteitages bestätigt sieh auf Schritt und Tritt. Im Kampf um ihre Erfüllung wurden und werden täglich viele Ideen geboren, sammeln wir ständig Erfahrungen ...

  • Aufträge an junge Genossen werden feierlich übergeben

    Amstadt. Eine bewährte Methode ist seit langem im Fernmeldewerk Arnstadt die feierliche Übergabe von Aufträgen an junge Parteimitglieder. Ausgehend von ihren Fähigkeiten und persönlichen Interessen, erhalten sie abrechenbare Aufgaben. Den Schwerpunkt bildet die Arbeit im sozialistischen Jugendverband, So haben die 23 jungen Genossen in den FDJ-Leitungen im Betrieb großen Anteil daran, daß bisher 600 persönliche Festivalaufträge übernommen wurden ...

  • Jugendtanz im Interhotel Gera

    Zum dritten Abend in der Diskothek trafen sich Mädchen und Jungen im Geraer Interhotel. Für Tanzmusik sorgten am Plattenspieler der junge Zeiss-Arbeiter Manfred Ludwig und seine Frau Rita. In den Pausen überall lebhafte Gesprächsrunden an den Tischen. Unter den Gästen Freunde aus Venezuela! Tansania, Ekuador und der Dominikanischen Republik ...

  • Aufschlußreiche Schautafeln im Konsultationsstützpunkt

    Robel. Sehr gefragt sind von den ländlichen Parteiorganisationen des Kreises Röbel die Schautafeln aus dem Konsultationsstützpunkt Wredenhagen. Diese Materialien geben Aufschluß darüber, wie der Einfluß der Genossen in den Arbeitskollektiven weiter gestärkt wurde, wie man planvoll die politische Qualifizierung aller Parteimitglieder organisiert ...

  • Wettbewerbsvorhaben unter Parteikontrolle

    370 Kartoffelvollerntemaschinen erhielten bisher im Kreisbetrieb für Landtechnik Franzburg, Kreis Stralsund, eine Generalreparatur. Genosse Willi Hirsekorn (links) und Hans Eckhard Meyer, zwei Landmaschinenschlosser, haben persönliche Pläne aufgestellt. Ihr Ziel ist, die Instandhaltungsarbeiten termingemäß und in bester Qualität auszuführen ...

Seite 4
  • Mit Leihgaben aus 4 Ländern

    Um den internationalen Charakter der Revolution dokumentieren zu können, erhielt das Museum zahlreiche Leihgaben aus mehreren Museen, Archiven und Bibliotheken der Volksrepublik Polen, der CSSR, der Ungarischen Volksrepublik und der Sozialistischen Republik Rumänien. Die Leihgaben ermöglichten es, die ...

  • Zusammenarbeit mit Komsomol

    Antwort: Auf dem Wege zu den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Berlin war der 50. Jahrestag der Gründung der UdSSR auch an unserer Universität ein Höhepunkt. Wir wollen mit den Studententagen an die vielen guten Initiativen anknüpfen, die unsere Studenten anläßlich dieses Jubiläums entwickelt haben ...

  • Traditionsreiche Stätte für einen ergiebigen Erfahrungsaustausch

    Bergakademie Freiberg erwartet 1973 viele Gäste aus dem Ausland

    Viele Briefe, die in den letzten Wochen die Bergakademie Freiberg verließen, traten eine weite Reise an. Es sind Einladungen zu den „Freiberger Hochschultagen 1973", einer traditionsreichen Veranstaltung der ältesten Hochschule der Montanwissenschaft. Schon seit 1949 kommen alljährlich viele Gäste zum wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch nach Freiberg ...

  • Vom Manifest zur Revolution

    Diesen internationalen Charakter der Revolution und die historische Rolle von Marx und Engels zu betonen, sei das Hauptanliegen der neuen Ausstellung, erklärte Dr. Ingo Materna, stellvertretender Direktor des Museums, bei der Eröffnung. Sie bilde damit eine Ergänzung jener Darstellungen zur 48er Revolution und zum Kommunistischen Manifest, die bereits seit längerer Zeit im Museum für Deutsche Geschichte gezeigt werden, aber in erster Linie die Ereignisse auf deutschem Boden behandeln ...

  • Über die Gefahren der ABC-Waffen

    Report über die Verantwortung des Wissenschaftlers

    Berlin (ND). „ABC-Waffen, Abrüstung und Verantwortung der Wissenschaftler" heißt eine Broschüre, die dieser Tage vom Zentralvorstand der Gewerkschaft Wissenschaft im Auftrag der Weltföderation der Wissenschaftler (WFW) herausgegeben wird und am Montag der Presse überreicht wurde. Auf 264 Seiten werden ...

  • Neues aus der Wissenschaft

    Symposium über aktuelle Bedeutung des Manifests

    Berlin (ND). Anläßlich des 125. Jahrestages der Herausgabe des „Kommunistischen Manifestes" fand am Montag in Berlin eine wissenschaftliche Veranstaltung des Zentralinstituts für Wirtschaftswissenschaften der Akademie der Wissenschaften der DDR statt. Das Referat hielt Akademiemitglied Prof. Dr. Günther Kohlmey ...

  • Portrats nach 3000 Jahren

    Bei archäologischen Ausgrabungen am Sewan-See in der Armenischen SSR wurde in den Ruinen alter Städte eine Reihe wertvoller Gegenstände, z. B. Waffen, Kampfwagen, Keramiken und Schmuck, gefunden. Weiterhin entdeckte man Teile menschlicher Skelette. Der armenische Professor Andronik Dshagarjan (Bild oben) hat'es sich zur Aufgabe gemacht, die Schädel jener Menschen zu rekonstruieren, die etwa um 1000 v, u ...

  • Junge Ehepaare eingeladen

    Frage: Welche Unterstützung gibt euch die Universitätsleitung für die Studententage? Antwort: Die Studententage stehen unter der Schirmherrschaft von Magnifizenz Prdf. Dr. Dr. Fritz Liebscher. Er lädt zum Beispiel Karl-Marx- und Wilhelm-Pieck-Stipendiaten zu Podiumsgesprächen ein und wird sich am Internationalen Frauentag mit Studentinnen und jungen Studentenehepaaren treffen ...

  • Beredte Zeugnisse von den Schauplätzen großer Kämpfe

    Sonderausstellung „Sturmjahr 1848/49" im Museum für Deutsche Geschichte Berlin eröffnet Von Bernd G r a b o w s k i

    Auf Barrikaden unweit des Berliner Zeughauses kämpften am 18. März 1848 Handwerksgesellen und Fabrikarbeiter, Lehrlinge und Studenten gegen die Truppen des preußischen Königs, Nur wenige Monate später, am 14. Juni, wurde das Zeughaus Unter den Linden selbst zum Ort revolutionärer Aktionen. Berliner Arbeiter stürmten das Arsenal, um sich mit Waffen auszurüsten ...

  • Raumschiffe und automatische Stationen ergänzen einander

    Moskau {ADN). Dem Einsatz bemannter Raumstationen und Raumschiffe wird im weiteren Programm der sowjetischen Kosmosforschung große Bedeutung beigemessen. Das geht aus einem „Prawda" -Beitrag des Wissenschaftlers Kirill Kondratjew und d« Kosmonauten Andrijan Nikolajew und Witali Sewastjanow hervor. Der ...

  • Modernes Dispatcherzentrun überwacht Herzkranke

    Prag (ADN-Korr.). Ausgezeichnet b währt hat sich im Krankenhaus V( Ostrava eine automatische Einrichtui zur Überwachung der Herztätigkeit, d von dem 29jährigen Arzt Dr. Frantisi Jurek entwickelt wurde. Zwei Sech kanal-Oszillographen verfolgen kon nuierlich die Herztätigkeit von elf P tienten. Die ermittelten Angaben kai das Pflegepersonal im Dispatcherze trum auf einem Monitor ablesen; s werden gleichzeitig von einer Magns schleife gespeichert ...

  • Internationale Expedition in den Atlantik geplant

    stellen. Die Empfehlungen für die geplante Forschungen waren von Experten av der UdSSR und aus anderen Länder ausgearbeitet worden. Sie hatten a der am Wochenende in Leningrad b< endeten Tagung der Arbeitsgruppe d( Internationalen Vereinigung für Metet rologie und Atmosphärenphysik teilg< nommen ...

  • Traditionen bei uns lebendig

    Am Schluß der Ausstellung wird gezeigt, wie die revolutionären Traditionen des Sturmjahres 1848 49 über 125 Jahre hindurch bis auf den heutigen Tag in der Arbeiterbewegung lebendig geblieben sind. Die Sonderschau verdeutlicht: Mit Recht können sich die Bürger der DDR Erben des Kommunistischen Manifests und der Revolutionäre von 1848/49 nennen ...

  • 11000 Studenten geben über ihre Leistungen öffentlich Rechenschaft

    ND-Interview über die V. Studententage der TU Dresden

    Vom 4. bis 10. März finden an der Technischen Universität Dresden die V. FDJ-Studententage statt. Auf.politischen, wissenschaftlichen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen werden die 11 000 Studenten der Universität gemeinsam mit mehr als 800 ausländischen Kommilitonen eine Zwischenbilanz ihrer Leistungen im Festivalaufgebot ziehen ...

  • Radioaktive Elemente auch auf der Venus ermittelt

    Moskau (ADN). Die naturliche; radioaktiven Elemente' Uran, Kaliur und Thorium gibt es auch auf de Venus. Das von der sowjetischen auto matischen Station Venus 8 untersucht Gestein des „Morgensterns" enthäl mehr von diesen Elementen als z. E irdische Basalte. Die Station Venus 8 hatte die Dicht des Venusgesteins im Landegebiet mi 1,4 Gramm pro Kubikzentimeter er mittelt ...

Seite 5
  • Vor neuen Bewährungen

    Trainer und Aktive rüsteten indessen, auf lauten Jubel verzichtend; für die nächsten Prüfungen, Am Montagabend flog eine Sondermaschine die Teilnehmer an den Finnischen Skispielen von Stockholm nach Lahti. Viele Läufer und Springer aus den sozialistischen Ländern reisten südwärts zur Armee-Spartakiade nach Bulgarien und einige schließlich auch gen Norden, wo am kommenden Sonntag beim 50 ...

  • Uhlmann in Gruppe A des Interzonenturniers

    Die nächste Schachweltmeisterschaft wifd in diesem Jahr mit den beeiden Interzonenturnieren in Leningrad (2 bis 29. Juni) und in Brasilien (20. Juli bis 20. August/Austragungsort noch nicht bekannt) eingeleitet. Großmeister Wolfgang Uhlmann (DDR) spielt in Gruppe A, die ihre Spiele in Leningrad austrägt ...

  • 1974 ganz andere Bilder?

    Der „Falu-Kunren" erschien am Montagmorgen mit der seitenbreiten Schlagzeile:. „Was für ein Sportwochenende!" Bilder und Reportagen würdigten die turbulenten Tage der Schwedischen Skispiele. Man trauerte tritt Tomas Magnusson, der auf den letzten drei Kilometern den 30-km-Sieg gegen den Norweger Braa ...

  • Motor Dresden-Neustadt zum sechstenmal Meister

    Motor Dresden-Neustadt, zweifacher Eüropapokalsieger von 1970 und 1971, wurde am Sonntag in Bautzen zum sechsten Male als DDR-Mannschaftsmeister im Asphaltkegeln gekürt. Nach vier Erfolgen in acht Sonderligaturnieren verwiesen die Männer um die Nationalspieler Luther, Beyer und Bergelt mit 39 Wertungspunkten MK Sangerhausen (36) und Carl Zeiss Jena (34) auf die Plätze ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Internationale Vergleiche: Chemie Leipzig—ROW Rybnik (poln. Oberliga) 1:2 (1:0), Politechnica Iasi-FC Karl-Marx-Stadt 2:0 (0:0). WM-Qualifikation (Afrika-Zone): Marokko—Guinea 2 :0, Ghana gegen Nigeria 4 :3, Elfenbeinküste gegen Tunesien 2:1. Holländische Meisterschaft: l. Ajax Amsterdam 38 :6 Punkte, 2 ...

  • Erste Entscheidung fallt bei den Paaren

    17 Tage nach Abschluß der europäischen Titelkämpfe beginnen am heutigen Dienstag in Bratislava die Weltmeisterschaften im Eiskunstlauf und Eistanz. Der Zeitplan: Dienstag: 8.00 Uhr Pflicht Damen; 19.30Kurzprogramm Paare. - Mittwoch: 11.00 zwei Pflichttänze; 16.00 Kurzprogramm Damen; 19.30 Entscheidung Paare ...

  • TISCHTENNIS

    Studenten-Weltmeisterschaften in Hannover: Finalergebnisse, Herren-Einzel: Sarkojan (UdSSR) gegen Kunz (CSSR) 3:0; Damen- Einzel: Alice Grofova (CSSR) gegen Soja Rudnowa (UdSSR) 3:2; Herren-Doppel: Gomozkow/Sarkojan (UdSSR)-Schmittinger/Leiss (BRD) 3:1; Damen-Doppel: Soja Rudnowa/Asta Geraitite (UdSSR) gegen Rita Pogosowa/Larissä Andrejewa (UdSSR) 3:1; Mixed: Rita Po£?osowa/Sarkis Sarkojan (UdSSR) gegen Soja Rudnowa/Stanislaw Gomozkow (UdSSR) 3 : 0 ...

  • Achtung, Fernsprechteilnehmer, bitte ausschneiden!

    Im Fernsprechbuch der Knotenvermittlungssteüen Gardelegen, Haldensleben u.i Klötze, Ausgabe: Stand September 1972, Seite 70 Holzhandel Leipzig VEB + berichtigen in Holzindustrie Haldensleben, Neuhaldensleber Straße 22 * 40 16 und Holzkontor des Bezirkes Magdeburg berichtigen in Holzhandel Leipzig VEB, Handelslager, Hafenstraße 26 2911 auf Seite 77 Möbelfabrik + s ...

  • Erster Spurt auf Dresdner Tartan

    nen der Fahrt nicht umzulernen brauchen. Dresdner Betriebe und Wohnbezirksausschüsse der Nationalen Fcont inspizierten in diesen Tagen die „Sprintstrecken" für jene Teile der Durchfahrtstrecke im Stadtger biet, deren Ausgestaltung sie übernehmen. An Ideen fehlt es schon jetzt nicht. So wird der Sdjillerplatz, ...

  • EISSCHNELLAUF

    Mehrkatnpfwettbewerbe in Kirow, Frauen; 1. Sabelina (UdSSR) 198,633 Punkte, 2. Dix 130.749,... i. Männel 199,233, 10. Haubold (alle DDR) 204.932. — Männer: 1. Zygankow (UdSSR) 178.916___3. Winlcr 187.370, 15. Wunderlich (beide DDR) 192,556.

  • Nr. 7951 (Durchwahl) Nr. 79510 (Zentrale)

    Institut für Verwaltungsorganisation und Bürotechnik 701 Leipzig, Petersstraße 43 und Industrie- und Handelsbank der DDR Bezirksdirektion Leipzig 701 Leipzig, Petersstraße 43

  • BAUWESEN

    Ein Verzeichnis lieferbarer Bücher aus Verlagen der Sowjetunion und der CSSR. Kostenlos erhältlich in allen Buchhandlungen, vorrangig in den Internationalen Buchhandlungen.

  • RENNSCHLITTENSPORT

    Ländervergleich in Königssee: 1. BRD 186 Punkte, 2. Österreich (180), 3. Polen (148), 4. Italien (143), 5. Japan (37), 6. Frankreich (34), 7. Jugoslawien (26).

  • Die Zementindustrie ruft Dich! Hilf auch Du!

    planmäßige Produktion von Zement für die Erfüllung des Wohnungsbau- und Investitionsörogramms der DDR Wir stellen sofort ein:

    gute ärztliche Betreuung im Betriebsambulatorium

Seite 6
  • Irlands Fine Gael-Partei bietet keine Alternative

    Kommunisten gegen Politik des nationalen Ausverkaufs

    Von unserem Korrespondenten Werner G o 1 d s t e i n , i. Z. Dublin Die irische Regierung und die seit 16 Jahren regierende Fianna Fail- Partei haben die Wahlen kurzfristig und überraschend auf den 28. Februar vorverlegt. In Irland macht man zuerst einmal darauf aufmerksam, daß dadurch 140 000 junge Menschen, die im April durch die Herabsetzung des Wahlalters auf 18 Jahre das Wahlrecht erhalten hätten, ihrer Stimme verlustig gehen ...

  • Solidarität mit Chiles Volk umspannt die ganze Welt

    Kürzlich traf im chilenischen Pazifikhafen Valparaiso ein kubanisches Handelsschiff mit 12 000 Tonnen Zucker ein — Solidaritätsspende des kubanischen Volkes für die chilenische Arbeiterklasse. Es bewies ein weiteres Mal die große internationale Solidarität, die die Werktätigen des Andenländes in. ihrem schweren Kampf gegen die in- und ausländische Reaktion, gegen Wirtschaftssabotage, Handelsboykott und Umsturzversuche der imperialistischen Kräfte genießen ...

  • Das Land der Fjorde vor wichtigen Entscheidungen

    Zur Politik der KP Norwegens nach der EWG-Volksabstimmung

    von unserem Skandinavienkorrespondenten Jochen P r e u ß I e r Der Sieg der Gegner des EWG-Beitritts beim Volksentscheid im September 1972 hat nach wie vor seine Auswirkungen auf das gesamte politische Leben in Norwegen. Das um so mehr, weil in diesem Jahr neue wichtige Entscheidungen bevorstehen: die bedeutendste ist wohl die Parlamentswahl am 10 ...

  • Junge Franzosen mit vielen Ideen zum X. Festival

    „Die X. Weltfestspiele finden in einer internationalen Situation statt, die gekennzeichnet ist von dem begeisternden Sieg des vietnamesischen Volkes über den USA-Imperialismus, der gleichzeitig ein Sieg aller fortschrittlichen Völker ist." Das erklärte der Vorsitzende des Nationalen Festivalkomitees (NFK) Frankreichs, Alain Acas, dieser Tage in einem ND-Gespräch ...

  • Von beiderseitigem Vorteil

    Fahrten von Spezialisten in die Stadt an der Neiße gehören im IOR zum betrieblichen Alltag. Ebenso sind häufige Besuche von Fachleuten aus den Feinoptischen Werken Görlitz etwas Normales. Seil sechs Jahren nämlich verbinden die beiden Werke mittlerweile festgefügte Kooperationsbeziehungen. Damals begann IOR, der einzige feinmechanisch-optische Betrieb Rumäniens, mit der Produktion der ersten Objektive für Pentacon-Kameras ...

  • Beitrag zum Komplexprogramm

    Gespräche mit leitenden Mitarbeitern der Staatlichen Kommission für ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit und des Ministeriums für-Außenhandel in-Bukarest erbringendafür mannigfache Belege. Es fallen Stichworte wie: automalische Innengewindeschleifmaschinen, Spezialisierung bei der Ausrüstung von Schienenfahrzeugen, abgestimmte Vorhaben im Maschinenbau, bei Anlagen für metallurgische Werke und eine stattliche ...

  • UdSSR - erster Partner

    Mit einem 25-Prozent-Anteil am gesamten Außenhandel des Landes ist die UdSSR für Rumänien der erste Partner. Mit ihr entwickelten sich besonders neue Formen der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit, wie sie das RGW-Komplexprogramm vorsieht. So werden von 1972 bis 1990 die sowjetischen Eisenerzlieferungen erhöht, während sich Rumänien an der Eisenerzförderung in der Sowjetunion beteiligen wird ...

  • Spezialisten im Erfahrungsaustausch

    SR Rumänien entwickelt die Kooperation im Rahmen der RGW-Länder

    Von Franz K n i p p i n g Wir lernten Sirhu Florea im Kreise seiner Kollegen vom Bukarester optischen Unternehmen IOR kennen. Doch unsere Begegnung hätte ebensogut auf dem Flugplatz oder zu Hause in der DDR stattfinden können. Denn die Koffer des Mittfünfzigers, Technologe bei IOR, sind oft gepackt. Das Reiseziel des „Vaters", wie ihn die meist jugendlichen Arbeiterinnen und Arbeiter in der Montageabteilung nennen, ist zumeist Görlitz ...

Seite 7
  • Es geht um den Beitrag zum Frieden in Vietnam

    Seit Montag beraten die Teilnehmer der Pariser Konferenz

    Von unserem Sonderkorrespondenten Gerhard Leo Paris. In der Avenue Klöber, im Internationalen Konferenzzentrum, herrscht wieder die Atmosphäre der großen, internationalen Begegnungen. Das Gastgeberland Frankreich, das die Vietnamkonferenz der zwölf Außenminister und des UNO-Generalsekretärs Dr. Kurt ...

  • Pressekonferenz in Paris

    DRV-Sprecher: Am Freitag Unterzeichnung eines Schlußdokuments

    Paris (ADN-Korr.). Die internationale Konferenz über Vietnam wird am Freitag in Paris mit der offiziellen Unterzeichnung einer Erklärung beendet werden. Dies teilte der Sprecher der DRV- Delegation Nguyen Thanh Le am Montag im internationalen Konferenzzentrum auf einer Pressekonferenz mit. Die Delegationen werden am Dienstagvormittag ihre Beratungen fortsetzen ...

  • DRV und RSV danken UdSSR für Bruderhilfe

    Telegramme an führende Persönlichkeiten der Sowjetunion

    Moskau (ADN). Das Abkommen über unentgeltliche Hilfe der Sowjetunion für Vietnam im Jahre 1973 sei ein weiterer Beweis für die Unterstützung und die wertvolle Hilfe, die die UdSSR dem vietnamesischen Volk stets erweise. Das stellen die führenden Persönlichkeiten der DRV in einem Telegramm an Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny und Alexej Kossygin fest ...

  • 50 Millionen „Röhren"

    Der Telespargel am Berliner Alex hat vor Tagen einen Konkurrenten bekommen. In Kiew wurde der zweitgrößte Fernsehturm der Welt eingeweiht. Seine Höhe beträgt exakt 380 Meter. Er wird bisher nur vom Moskauer übertroffen, der mit 533 Metern der höchste Turm der Welt ist. Der neue Riese an der Ukraine gewährleistet die Ausstrahlung von gleich-' zeitig vier Programmen und verdoppelt die Reichweite der Sendungen ...

  • Programm der Materialwirtschaft

    8. Tagung des ZK der PVAP beriet wichtige Aufgaben

    Warschau (AIDN). Das ZK der PVAP beriet auf seiner 8. Tagung am Montag in Warschau die Grundzüge eines Regderungsprogramms zur effektiven Nutzung der Rohstoffe und Materialreserven in der Volkswirtschaft. Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, der die Sitzung leitete, kennzeichnete in seinen einleitenden Worten die Materialwirtschaft als ein Schlüsselproblem in der gegenwärtigen Etappe der Entwicklung der Volkswirtschaft ...

  • Kurz berichtet

    Sowjetunion hilft Indien

    Neu-Delhi. Die Sowjetunion wird der staatlichen indischen Erdöl- und Naturgaskommission helfen, die Erdölproduktion in den kommenden 5 Jahren von 4 Millionen Tonnen auf 8 Millionen Tonnen jährlich zu erhöhen. Antifaschistischer Kampf geehrt Rom. Der heldenhafte antifaschistische Widerstandskampf der ...

  • Schwedens Kommunisten legten Wahlprogramm vor

    Stockholm. Auf einer internationalen Pressekonferenz im Parlamentsgebäude am Montag in- Stockholm legten der Vorsitzende der Linkspartei/Kommunisten (VPK), C. H. Hermansson, und weitere führende Vertreter der Partei der Öffentlichkeit das Programm der schwedischen Kommunisten zu den im September stattfindenden Reichstagsund Kommunalwahlen vor ...

  • Streiklawine steht in Großbritannien bevor

    Von unserem Korrespondenten Werner G o I d s t e i n . London In dieser Woche wird Großbritannien die bisher schwerste Klassenauseinandersetzung des Jahres 1973 erleben. Praktisch mit dem Tage, da die Heath- Regierung die zweite Etappe ihres Lohndiktats durchsetzt, haben die Gewerkschaften, u. a. die der Gasarbeiter, für rund 750 000 ihrer Mitglieder Streikaktionen beschlossen ...

  • USA drangen auf immense Rüstungskäufe der BRD

    Düsseldorf (ADN). Washington drängt auf Rüstungskäufe der BRD in den USA für insgesamt acht Milliarden DM innerhalb von zwei Jahren, berichtet das Düsseldorfer Unternehmerorgan „Handelsblatt" am Montag unter Berufung auf „gut unterrichtete Kreise" in Bonn. Über diese enorme Summe soll bei den kommenden Verhandlungen über das nächste Devisenausgleichabkommen für die Stationierung der USA-Truppen in der BRD gesprochen werden ...

  • „Wechselbäder" auf Goldmärkten

    Starke Dollarschwemme in westeuropäischen Ländern hält an

    Genf (ADN). Eine starke Dollarschwemme insbesondere in den west- :uropäischen Ländern kennzeichnet .veiter die kapitalistische Währungskrise. Allein in der vergangenen Woiie hatte sich die Schweizer Nationalsank gezwungen gesehen, über eine lalbe Milliarde Dollar aufzukaufen. AFP berichtet am Montag von ...

  • Plenartagung des ZK der KP der Slowakei

    Bratislava (ADN-Korr.). Mit der Beschlußfassung ging am Montag eine eintägige Plenartagung des ZK der KP der Slowakei zu Ende. Das ZK bestätigte den Bericht des Präsidiums des ZK der KP der Slowakei über die Verwirklichung der Beschlüsse des XIV. Parteitages der KPTsch und der Parteitage der KP der Slowakei sowie über die weiteren Aufgaben in der Slowakei ...

  • In Westberlin zu 12 Jahren Gefängnis verurteilt

    Westberlln (ADN). Der 37 jährige Westberliner Rechtsanwalt Horst Mahler ist am Montag vom Kammergericht in Westberlin zu zwölf Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Mahler soll eine maßgebliche Rolle in der anarchistischen Baader/Meinhof-Gruppe gespielt haben. Das Urteil wurde laut Westagenturen unter anderem mit „Gründung und Rädelsführerschaft" in der genannten Gruppe begründet ...

  • Beileid Nikolai Podgornys

    Anteilnahme mit Opfern der israelischen Luftpiraten

    Moskau (ADN/ND). Der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, hat den Hinterbliebenen der durch die jüngste Provokation der israelischen Aggressoren tragisch ums Leben gekommenen ägyptischen und libyschen Bürger — Insassen der über Sinai abgeschossenen libyschen Verkehrsmaschine — tiefempfundenes Beileid und aufrichtige Anteilnahme ausgesprochen ...

  • Golda Meir nach Washington

    New York (ADN/ND). Die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir ist am Montag nach Washington abgereist. Während der Gespräche mit Nixon — 3ie, wie Pressestimmen vermerken, surz nach dem Banditenüberfall auf ein ibysches Verkehrsflugzeug stattfinden - soll über erneute Waffenlieferungen an Israel, insbesondere von Phantomlägern, verhandelt werden ...

  • Intellektuelle unterstützen Unidad Populär bei Wahlen

    Santiago (ND-Korr.). Bei den Wahlen am 4. März geht es nicht um die Regierung, sondern um das Parlament. Diese Feststellung traf Präsident Dr. Allende am Sonntag auf einer Kundgebung der Unidad Populär" in Punto Arenas in Südchile. »Mein Mandat als Präsident endet 1976", fügte er unmißverständlich hinzu ...

  • Nationalkonferenz der Gesellschaften Indien-DDR

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Delegierten zur 4. Nationalkoriferenz der Vereinigung der Freundschaftsgesellschaften Indien—DDR haben in Neu- Delhi eine Abschlußerklärung zu den neuen Aufgaben der Vereinigung sowie Resolutionen zu Vietnam, zu den X. Weltfestspielen und zum Weltfriedenskongreß in Moskau verabschiedet ...

  • Marschall Gretschko empfing Ahmed Ismail Ali

    Moskau (ADN). Der Kriegsminister und Oberbefehlshaber der ägyptischen Streitkräfte, Generaloberst, Ahmed Ismail Ali, hat am Montag dem Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall Andrej Gretschko, einen Besuch abgestattet. Zwischen den beiden Militärs fand ein freundschaftliches Gespräch statt, bei dem beiderseits interessierende Fragen erörtert wurden ...

  • Was sonst noch passierte

    Originell und revolutionär zugleich ist die Idee einer britischen Entbindungsklinik: Sie rät Damen in Annoncen, sich sage und schreibe bereits 12 Monate vor der Niederkunft bei ihr anzumelden.

Seite 8
  • Moskaus Zukunft in die Karten gesehen

    ND: Eine Woche Studienbesuch in Moskau vom 19. bis 24. Februar Es gab viele Gespräche mit führenden Genossen der Moskauer Stadtparteiorganisation. Ihr wart in Betrieben, auf Baustellen und in Instituten. Was ist das Fazit diesei Tage in Moskau, Genosse Naumann? Konrad Naumann: Unser Besuch hat die guten, langjährigen brüderlichen Beziehungen zwischen unseren beiden Parteiorganisationen wie zwischen unseren Hauptstädten generell weiter gefestigt ...

  • Musik, Dichtung und Filme aus der Donaumetropole

    Märzprogramm des Hauses der Ungarischen Kultur

    Vielseitigkeit zeichnet den Veranstaltungsplan des Hauses der Ungarischen Kultur an der Karl- Liebknecht-Str^ße im Märe aus. Für den 20. und 21. des Monats sind in Verbindung mit der Kammer der Technik Ingenieure, Konstrukteure und Wissenschaftler der nachrichtentechnischen Industrie zu Fachvorträgen und Kolloquien eingeladen ...

  • Ärzte und Pfleger als Umzugshelfer

    Das Feierabendheim in Alt-Stralau wird in diesem Jahr rekonstruiert. Die Kollegen von der PGH Hoch-Tief wollen mit dem Umbau im September fertig sein. Das Heizhaus soll ausgebaut und eine Zentralheizung gelegt werden. Die Zimmer werden neu ausgestaltet, alle sanitären Anlagen überholt und instand gesetzt ...

  • Gastronomen mit guten Ideen

    Kommission prüfte Vorbereitungen auf den Sommer

    Am Montag beschäftigte sich die Ständige Kommission Handel und Versorgung der Stadtverordnetenversammlung unter Leitung ihres Vorsitzenden, Harri Leupold, mit dem Stand der Festi\{alvorbereitungen auf gastronomischem Gebiet. Der Beauftragte des Magistrats, Eberhard Saternus, berichtete darüber und hob die große Aufgeschlossenheit und Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter aus den Gaststättenbetrieben hervor ...

  • Öffentliche Auswertung gibt dem Wettbewerb mehr Impulse

    Abgeordnete besuchten VEB Berliner Strickmoden

    Schwarz auf weiß steht es im Wettbewerbsprogramm des VEB Berliner Strickmoden: In diesem Jahr wollen wir 3000 Stück Obertrikotagen über den Plan produzieren. Kürzlich konnten sich Mitglieder der Ständigen Kommission bezirksgeleitete Industrie der Stadtverordnetenversammlung an Ort und Stelle davon überzeugen, mit welchen Anstrengungen die Arbeiter dieses Ziel ansteuern ...

  • Ski und Rodel möglich

    Harz: Friedrichsbrunn 17 cm, Pulver, Ski gut; Sehierke 46 cm, Pulver, Ski sehr gut; Hasselfelde- 25 cm, Pulver, Ski sehr gut; Thüringer Wald: Brotterode 50 cm, Pulver, Ski sehr gut; Friedrichroda 40 cm, Pulver, Ski sehr gut; Oberhof 70 cm, Pulver, Ski sehr gut; Gchlberg 60 cm, Pulver, Ski sehr gut; Schmiedefeld ...

  • Experiment in der Großküche

    Wie kann man täglich rationell 80 000 Eier kochen? Diese Frage stellten sich junge Neuerer und der Technische Leiter vom VEB Berliner Städtische Großküchen, Dr. Frank Hunold, als sie von ihren Versorgungsaufgaben während der Weltfestspiele hörten. Verschiedene Experimente sind inzwischen gemacht und verworfen worden, Ein erneuter Versuch hat Erfolgsaussichten: Mehrere Drahtpaletten mit je 240 in Hockerplatten eingelegten Eiern werden in einen großen Kessel gesetzt ...

  • Die kurze Nachricht

    FILMPREMIERE. Der neue slowakische Spielfilm „Der Mensch auf der Brücke" erlebt am Mittwoch, dem 28. Februar, um 19 Uhr im CSSR-Kulturzentrum am Bahnhof Friedrichstraße seine DDR-Erstaufführung. Bei einer anschließenden Diskussion werden Schöpfer des Streifens anwesend sein. LICHTBILDERVORTRAG. „Die homerische Welt und ihre Wiederentdeckung durch Heinrich Schliemann" lautet das Thema eines Lichtbildervortrages am Mittwoch, dem 28 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    Sächsische Landesloiterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf folgende Losnummern: 15 487, 20 712, 60 563, 83 971, 87 489, 93 9S3, 100 985, 103 903, 189 556, 199 110. 6 aus 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 7141 Mark; Vierer mit je 95 Mark; Dreier mit je 12 Mark ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 15. Februar starb im Alter von 66 Jahren Genosse Rudolf T h o n aus der WPO 66. Er war seit 1929 Mitglied unserer Partei und aktiver Kämpfer für die Interessen der Arbeiterklasse. Ober zehn Jahre war Genosse Thon als ehrenamtlicher Mitarbeiter der ABI tätig. Er war Träger der Medaille .Kämpfer gegen den Faschismus", der Verdienstmedaille der DDR, mehrfacher Aktivist und anderer gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunr: Im Bereich einer Hochdruckzone bleibt die in den letzten Tagen eingeflossene kalte Meeresluft wetterbestimmend. Bei schwachen bis mäßigen 'Winden aus Richtungen um- Nord wird es am Tage bei wechselnder Bewölkung vereinzelt zu Schneeschauern kommen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen im Binnentiefland zwischen minus 1 und plus 3 Grad, im mittleren und oberen Bergland zwischen minus 3 und minus 6 Grad ...

  • Zeitweilige Sperrungen

    Während des Großen Zapfenstreiches am 1. März werden die Karl-Marx-Allee in der Zeit von 18.20 bis 19.30 Uhr von Frankfurter Tor bis Lebuser Straße in beiden Richtungen und der Weidenweg zwischen Löwestraße und Bersarinplatz für den öffentlichen Fahrzeftigverkehr gesperrt. Anläßlich der Generalprobe zum Großen Zapfenstreich wird die nördliche Fahrbahn der Karl- Marx-Allee auf dem genannten Abschnitt bereits heute abend von 19 ...

  • Bulgarische Kunstschau

    Drei namhafte Maler der Gegenwart stellt das Bulgarische Kulturzentrum Berlin in einer Sonderschau vor, die am .Montag eröffnet wurde. Es sind die'Äaler Petko Abadshiev, NaWen Petkow und Emil Stoitschev, drei „Verdiente Künstler der Volksrepublik Bulgarien". Sie sind mit einer Auswahl von 32 großformatigen Ölbildern vertreten ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkorttor, 1035 BerUn, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-19 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAO WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAO Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Reparaturstürzpunkt für Radio-Fernsehen-Phono

    Kürzlich wurde der dritte Reparaturstützpunkt des VEB Elektro- Akustik in der Hauptstadt eröffnet Er befindet sich in der Hermann'' Duncker-StraBe 98, unweit vom S-Bahnhof Karlshorst Dort, wie auch .in den Stützpunkten in der Edisonstraße 39 (Oberschöneweide) und in der Rodenbergstraße 3 (Prenzlauer Berg) werden alle Geräte der RFT-Produktion entgegengenommen ...

  • Großer Wachaufzug und Zapfenstreich

    Zum 17. Jahrestag der Nationalen Volksarmee findet afn 1. März um 14.30 Uhr in der Hauptstadt der DDR der traditionelle Große Wachaufzug vor dem Mahnmal der Opfer des Faschismus und Militarismus statt. Am Abend des 1. März um 19 Uhr werden mit dem Großen Zapfenstreich vor dem Filmtheater „Kosmos" in der Karl-Marx-Allee die Festlichkeiten zum Ehrentag der Nationalen Volksarmee beendet ...

Seite
Fotos: ND/Lanse; ADN/ZB/Schaar Erfahrungen aus Freundesland für Wettbewerbserfolg genutzt Tausende persönliche Pläne für Produktivitätsgewmnam Arbeitsplatz / Vorgaben durch die Betriebsleitungen bewähren sich im Verpackungsmaschinenbau Dresden, in Fr Paris: Vietnamkonferenz begann ihre Beratungen Stabilität im Sozialismus Molkereien rationalisieren Produktion und Transport Im Interesse de'r Bürger Weiterhin fest an der Seite der laotischen Patrioten Weitere Plenarsitzung im Dipoli-Kongreßzentrum Maschinen für eine Million Mark Glückwunschtelegramm an den König von Laos In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen