17. Nov.

Ausgabe vom 10.10.1972

Seite 1
  • Unsere Republik und Indien eng verbunden

    Botschafter Ajmani zur Aufnahme diplomatischer Beziehungen Indische Öffentlichkeit würdigt Beschluß beider Regierungen

    Berlin (ADN). Der Geschäftsträger der Republik Indien in der DDR, Bot- ' schafter Sagdish Chand Ajmani, gab am Montagabend im DDR-Fernsehen eine Erklärung zur Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der Republik Indien und der DDR ab. Darin stellte er fest: Die Existenz der DDR als starker, stabiler und fortschrittlicher sozialistischer Staat im Herzen Europas kann nicht länger ignoriert Werden ...

  • DDR wird Vertrauen der Jugend der Welt immer rechtfertigen

    Berlin. Aus Anlaß der 2. Tagung des Internationalen Vorbereitungskomitees für die X. Weltfestspiele gab Genosse Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED und Präsident des Nationalen Festivalkomitees der DDR, am Montagabend im Roten Rathaus =r^_ ' einen Empfang. An ihm nahmen Mit- ' glieder der Partei« und Staatsführung, des Nationalen ...

  • Wichtiger Faktor des Friedens und der Entspannung in Europa

    Im Verlauf des Empfangs richten der Präsident des Weltbundes der Qentokratischen Jugend, Roberto Viezzi, der Präsident des Internationalen Studentenbundes, Duäan UlCak, sowie der Koordinierungssekretär für das Festival, Dominique Vidal, herzliche Worte ah die Gastgeber. t Roberto Viezzi würdigt den Enthusiasmus, mit dem die Jugend der DDR sich auf die Weltfestspiele vorbereitet, und sagt, daß unsere Republik zu einem wichtigen Faktor des Friedens und der Entspannung in Europa geworden ist ...

  • Ein schöner Tag für die junge Generation unseres Landes

    Am Nachmittag hatte sich im Berliner Friedrichstadt-Palast bei einer begeisternden Solidaritätskundgebung die Berliner Jugend mit den Vertretern der Jugend aus 60 Ländern vereint. Die Gä-- ste hatten an der 2. Tagung des Internationalen ■"Vorbereitungskomitees der X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten teilgenommen und gerade ihre Festivalreise der Freundschaft durch alle Bezirke der DDR beendet ...

  • Kongreß für Frieden und Sicherheit 1973 in Moskau

    Präsidium des Weltfriedensrates beendete Tagung in Santiago

    Santiago (ADN-Korr.). Das Präsidium des Weltfriedensrates beendete am Sonntagabend (Ortszeit) mit der Annahme bedeutender Dokumente seine fünftägige Beratung in der chilenischen Hauptstadt. Die Tagung schlugt vor, im Herbst 1973 in Moskau einen großen Kongreß für Frieden, Sicherheit und internationale Unabhängigkeit durchzuführen ...

  • Scharfer Protest in Berlin gegen den USA-Bombenterror

    Berlin (ADN). In vielen Briefen und Stellungnahmen bringen in diesen Tagen Tausende Jugendliche der Republik ihre Empörung über die barbarischen USA-Terrorangriffe auf die DRV zum Ausdruck. „Unser Haß gilt den Aggressoren, die in letzter Zeit vor allem auch Schulen und Hochschulen als Ziel ihres Bombenhagels ...

  • Konzerte setzten am Montag die Akzente

    Berlin (ND). Konzerte bestimmten das Berliner Festtagsprogramm am Montag. Kreuzchor und Staatskapelle Saus Dresden gastierten in der Staatsoper mit Werken von Heinrich Schütz, dessen 300. Todestag im November der DDR Anlaß zahlreicher Ehrungen ist. Im Jugendkonzert in der Volksbühne musizierte das Berliner Sinfonieorchester Werke von Mozart, Dvofäk und Buttkewitz ...

  • Enge und freundschaftliche Zusammenarbeit in allen Fragen

    Als Gastgeber und Präsident des .Nationalen Festivalkomitees der DDR ergreift Genosse Erich Honecker das Wort. Er beglückwünscht die Mitglieder der von der 2. Tagung des IVK berufenen Ständigen Kpmmission zu ihrer verantwortungsvollen Aufgabe und versichert sie der-vollen Bereitschaft unseres Nationalen Festivalkomitees zu enger freundschaftlicher Zusammenarbeit in allen Fragen, die zum erfolgreichen Gelingen der Weltfestspiele beitragen ...

  • Telegramm des FDGB an indische Gewerkschaften

    Die jüngste Vereinbarung zwischen der DDR und der Republik Indien wird auch die Bindung zwischen den Gewerkschaften beider Länder weiter vertiefen. Diese - Gewißheit kommt • in einem Telegramm zum Ausdruck, das der Bundesvorstand •, des FDGB dem Allindischen Gewerkschaftskongreß (AITUC) und dem Indischen Nationalen Gewerkschaftskongreß (INTUC) gesandt hat ...

  • Vizepräsident des französischen Parlaments zum Gespräch empfangen

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag den Vizepräsidenten der französischen Nationalversammlung, Rene la Combe. In freundschaftlicher Atmosphäre wurden Fragen der weiteren Zusammenarbeit zwischen der Volkskammer der DDR und der französischen Nationalversammlung und der Vertiefung der Beziehungen zwischen unseren Völkern und Ländern erörtert ...

  • Wir treffen uns auf jeden Fall im Sommer '73 turn X. Festival

    Immer wieder klingen Jugendlieder durch den Saal. Potsdamer Studenten singen: „Wir treffen uns auf jeden Fall im Sommer '73 zum X. Festival!" Unter dem Beifall der Anwesenden schneidet Erich Honecker eine |roße Festivaltorte an. „Auf ein gutes Gelingen der ,X.' und auf ein baldiges Wiedersehen in Berlin; ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Im Spiegel der Presse TASS: Großer Erfolg für Kurs des VIII. Parteitages

    Moskau (ADN). TASS veröffentlichte am Montagabend einen Kommentar zum 23. Jahrestag der DDR. In dem Kommentar heißt es: ■Mitten in den Feierlichkeiten anläßlich des~23. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik kam eine gute Nachricht: Die DDR und Indien — einer der größten Staaten der Welt — haben beschlossen, diplomatische Beziehungen aufzunehmen ...

  • Die Richtigkeit der Politik der friedlichen Koexistenz bestätigt

    Internationale Kommentare würdigen Rolle der DDR

    „Trybuna Ludu", Warschau: „Die Herstellung normaler Beziehungen mit der DDR wird immer allgemeiner. Die friedliche Außenpolitik und die gesellschaftlich-ökonomischen Errungenschaften der DDR festigen das Prestige dieses Staates und sichern ihm, seinen gleichberechtigten Platz in der Wert." „Rüde Prävo", Prag: „Dieses Ereignis, zu dem es an der Schwelle des 24 ...

  • Rohstoff für Zucker von 220000 Hektar iu bergen

    Täglich werden 60 000 Tonnen Rüben verarbeitet

    Berlin (ND/ADN). In -allen Anibaugebieten der DDR läuft gegenwärtig die Ernte der Zuckerrüben auf vollen Touren. In den nächsten Wochen ist diese ertrag- und nährstoffreiche Kultur von über 220 000 Hektar zu bergen. Dafür stehen den Genossenschaftsbauern und Arbeitern der Landwirtschaft 5000 Köpfund 3800 Rodelader zur Verfügung ...

  • Delegation der KP Kubas im Hause des ZK empfangen

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner empfing am Montag im Hause des Zentralkomitees die Studiendelegation des ZK der KP Kubas unter Leitung von Arsenio Aloriso de Haya. Im Verlaufe des herzlichen und freundschaftlichen Meinungsaustausches informierte Genosse Verner die kubanischen Gäste über die Politik der SED bei der Erfüllung der Beschlüsse des VIII ...

  • Ein Freundesland stellt sich vor

    Dresden (ND-Korr./tADN). Zur Eröffnung der Natianalausstellung der Volksrepublik Bulgarien am heutigen Dienstag in Dresden traf gestern eine bulgarische Regierungsdelegation, ein. Sie wird geleitet vom Mitglied des Politbüros des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VRB, Prof ...

  • Das Weltgewissen ist herausgefordert

    Berlin (ARN). Im Namen seiner 9000 Mitgliedstädte, -gemeinden und -kreise verurteilt der Städte- und Gemeindetag der DDR entschieden und aufs schärfste den verbrecherischen Bombenterror der USA-Luftpiraten gegen das vietnamesische Volk, gegen seine Städte und Dörfer. „Diese barbarischen Luftüberfälfe töten lebensfrohe Kinder, glückliche Mütter, betagte Bürger, unschuldige Menschen ...

  • Glückwunschtelegramm an Außenminister der SFRJ

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, übermittelte dem Bündessekretär für, Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Föderativen"" Republik Jugoslawien, Mirko Tepavac, .zum 15. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und der SFRJ ein Glückwunschtelegramm mit folgendem Wortlaut: „Werter Genosse Tepavac! Gestatten Sie mir, Ihnen aus Anlaß des 15 ...

  • Dank für Glückwünsche zum Jahrestag Bulgariens

    Berlin (ADN). Für die Glückwünsche zum 28. Jahrestag der sozialistischen Revolution in Bulgarien dankten %in einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm der Erste- Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der VRB, Todor Shiwkow, und der Vorsitzende des Ministerrates der VRB, Stanko Todorow, dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Waj ...

  • Zum Erfahrungsaustausch in Finnland

    Auf Einladung des Frauenausschusses der Zentralorganisation der finnischen Gewerkschaften (SAK) befindet sich eine Delegation des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung von Margarete Müller, Mitglied des Fräsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, in Helsinki. Hilfssendung für Opfer der Aggression ...

  • Heft 19/1972,

    Leitartikel: „Für ein reges gesellschaftliches Leben im Dorf" (Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg). Prinzipielle Artikel: „Die mobilisierende Kraft des Erfahrungsaustausches" (Heinz Herzig, Magdeburg), „Junge Genossen in unserer Partei" (Dr. Gerhard Naumann) ...

  • Schweizer Wissenschaftler begrüßt Sicherheitskonferenz

    Berlin (ADN). Die Notwendigkeit einer Verständigung in Europa betonte Prof. Dr. Jacques Freymond, Direktor des Instituts für Hohe Internationale Studien der Universität Genf, am Montag in Berlin. * Dr. Freymond verwies in diesem Zusammenhang auf die bevorstehende Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ...

  • Erfahrungen in der Parteiarbeit ausgetauscht

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 2. bis»8. Oktober das Mitglied des ZK der BKP und 1. Sekretär des Bezirkskomitees der BKP Pasardshik, Dim.iter Shulew, zu. einem Studienaufenthalt in der DDR. Dimiter Shulew wurde im Hause des ZK vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK Günter Mittag zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen, das in herzlicher Atmosphäre verlief ...

  • Widerrechtliche Tagung von Länderministern der BRD

    Westberlin (ADN). Wie aus Meldungen der Westpresse hervorgeht, traten am 6. Oktober 1972 die für Fragen des Umweltschutzes zuständigen Länderminister sowie Vertreter des Innenministers der BRD in Westberlin zusammen, um unter Einbeziehung Westberlins die „Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern" auf dem Gebiete des Umweltschutzes zu erörtern' und festzulegen ...

  • Herzliches Gespräch mit Yilma Espin de Castro

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, das Mitglied des ZK der KP Kubas Vilma Espin de Castro, Vorsitzende der kubanischen Frauenföderation, zu einer freundschaftlichen Aussprache im Hause des Zentralkomitee« der SED. Während des in herzlicher Atmosphäre geführten Gesprächs informierte Werner Lamberz über die Durchführung der Beschlüsse des VIII ...

  • Horst Sindermann

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, zum Thema: „Die Entwicklung des internationalen Kräfteverhältnisses und die Aufgaben der Partei bei der weiteren Verwirklichung des proletarischen Internationalismus ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrtnann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher. Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowskl, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann'

Seite 3
  • Anerkennung für diesen Staat

    Als Antwort auf den Appell des Internationalen Vorbereitungskomitees haben sich Hunderttausende Jugendliche in die Bewegung des X. Festivals eingereiht, auf allen Kontinenten und in den verschiedensten Ländern. Das bestätigt, daß das X. Festival im Geiste der Aktionseinheit im Sinti imperialistischen Kampf alle revolutionären, fortschrittlichen, demokratischen und B'riedenskräfte der Jugend und Studenten einbezieht und einbeziehen wird ...

  • Aufgaben für die nächste Etappe der Vorbereitung

    Wir stimmen voll mit der Meinung des Internationalen Vorbereitungskomitees überein, daß es in der nächsten Etappe der Vorbereitung der X. Weltfestspiele darauf ankommt, — die Propagierung des Festivals und seiner Ziele zu verstärken und der Bildung weiterer nationaler Festivalkomitees jede Unterstützung zu geben; — neue Aktivitäten der Jugend und Studenten inff Sinne"des"~k"üffttfs der 1 ...

  • Der Aufruf von Sofia fand großen Widerhall

    Wir alle, lieibe Freunde und Genossen, sind Zeugen eines gewaltigen Aufschwungs des Kampfes der revolutionären und fortschrittlichen Kräfte der Gegenwart gegen die reaktionäre und menschenfeindliche Politik des Imperialismus. • i Die 2. Tagung des Internationalen Vorbereitungekomitees verdeutlichte, daß der im Januar dieses Jahres in Sofia angenommene Aufruf des Internationalen Vorbereitungskomitees unter der Jugend und den Studenten aller Kontinente großen Widerhall gefunden hat ...

  • Viele Freunde sind an unserer Seite

    Begeisternde Solidaritätskundgebung der Berliner Jugend

    Von unserem Berichterstatter Peter Eckhardt Montag nachmittag, Berliner Friedrichstadt-Palast: Der Zentralrat und die Bezirksleitung Berlin der FDJ haben zur Solidaritätskundgebung zum Abschluß der 2. Tagung des Internationalen Vorbereitungskomitees für die X. Weltfestspiele und der „Festivalreise der Freundschaft" eingeladen ...

  • Aktionseinheit und Solidarität

    Für uns alle ist die DDR der erste Arbeiter-und-Bauern-Friedensstaat auf deutschem Boden, ein Staat, der erfolgreich den • Sozialismus aufbaut. Für uns alle ist die DDR das Gastgeberland des III. Festivals, das bedeutend dazu beitrug, daß die Jugend un* Studenten der DDR zu. einem Teil der internationalen Jugend- und Studentensolidaritätsbewegung wurden ...

  • Berlin ist eine junge Stadt

    Wir können ohne Übertreibung sagen, daß wir die Grundlagen geschaffen haben, um die X. Weltfestspiele zu einem großen Ereignis werden zu lassen. Die Vorbereitung ist durch die Teilnähme der internationalen Organisationen und zahlreicher, in den nationalen Komitees zusammengefaßter Organisationen gekennzeichnet, tiie mit ihrem ideelten Elan, mit ihrem Willen nach Frieden und ...

  • In den Ideen des Festivals lebt und wirkt der Internationalismus Toast des Genossen Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED und Präsident des Nationalen Festivalkomitees der DDR, auf dem Empfang im Berliner Roten Rathaus

    Lidbe ausländische Freunde! Liebe Genossen, verehrte Anwesende! Es ist mir eine große Freude, im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Nationalen Festivalkomitees der Deutschen Demokratischen Republik Sie, die Abgesandten der fortschrittlichen Jugend und Studenten aus über 6Q Ländern der Erde, zu begrüßen ...

  • Es wird alles Notwendige für den Erfolg des Festivals getan

    Liebe Freunde und Genossen! " Wir hoffen, daß Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns spüren konnten, wie glücklich sich die Jugend und alle Bürger der Deutschen Demokratischen Republik schätzen, die besten Vertreter der Jugend der Welt im Sommer 1973 in unserer Hauptstadt Berlin zu begrüßen. Wir werden ...

Seite 4
  • Kampflieder und wirbelnde Soldatentänze

    Zentrales Ensemble der Polnischen Armee im Berliner Friedrichstadt-Paläst

    Unter den Armee-Ensembles der sozialistischen Länder dürfte das der polnischen Genossen eines der eigenartigsten und traditionsreichsten sein. Der im aktiven Kampf um Polens Freiheit gewachsene Charakter ist unverkennbar. Das Ensemble entstand im Kriegsjahr 1943, während die polnische Heimat noch von den faschistischen Okkupanten besetzt war, der Große Vaterländische Krieg des Sowjetvolkes aber schon seine siegreiche Wende zu nehmen begann ...

  • Auch „Dornröschen" fand den Partner

    Zur Arbeitswoche der DDR-Puppentheater 1972

    kova-Lorenz berücksichtigte Hin- Weise der Darsteller wie der gesellschaftlichen Partner, wenn sie dem Inszenierungsergebnis dienten. Das Puppentheater der Stadt Halle unter Leitung von Rolf Thieme zeigte in Magdeburg das neue Stück „Prinz Wegda und,der Schornsteinfeger", das in enger Partnerschaft mit dem Landtechnischen Instandsetzungswerk (LIW) entstanden ist ...

  • Mit enger Bindung an die Tradition

    Zum Gastkonzert des Budapester Sinfonieorchesters

    Mit der nationalen Einordnung von Orchester-Klangfarben muß man heute vorsichtig sein. Zu oft haben die Anforderungen der Funk- oder Schallplattentechnik das Charakteristische eines Streicherklanges oder eine nationalgebundene Spielweise neutralisiert. Xllenfalls' bei den Holzbläsern hört man noch heraus, "ob sie beispielsweise französischen, österreichischen oder tschechischen Traditionen entstammen ...

  • Kulturbund vor neuen Aufgaben

    Erfolgreiche Bilanz vor dem VIII. Bundeskongreß

    Die 195 000 Mitglieder des Kulturbundes wollen künftig noch intensiver bei der Verwirklichung der vom VIII. Parteitag der SED gestellten Hauptaufgabe mitarbeiten. Das unterstrich der 1. Sekretär des Kulturbundes, Karl-Heinz Schulmeister, wenige Wochen vor dem VIII. Bundeskongreß dieser Organisation in einem ADN-Gespräch ...

  • ND-Umfrage: Woran arbeiten Sie?

    Im März dieses Jahres schrieb ich der NDL, daß der mir vorschwebende literarische Stoff in einem Atemzuge niedergeschrieben werden müßte. Fabel und Konzeption waren lange durchdacht worden und geklärt. Es ist die Geschichte einer Pächterfamilie. Der Arbeitstitel heißt „Die Inselsaga" Sie spielt in der Zeit von der Jahrhundertwende bis in die Gegenwart ...

  • Engere'Kontakte von Künstlern aus Indien und der DDR

    Rostock (ADN). „Die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und Indien ist für mich die logische Konsequenz aus den engen freundschaftlichen Beziehungen, die unsere beiden Staaten von Anfang an miteinander verbindet." Das erklärte der international bekannte indische Instrumentalst Subroto Roy Chowdhury nach einem Konzert mit Kunstmusik und Folklore seines Heimatlandes, das er am Sonntagabend in Rostock gab ...

  • Heine-Ehrung in vielen Orten des Bezirkes Cottbus

    Cottbus (ND). „Ich bin* das Schwert, ich bin die Flamme", heißt ein zur Heine-Ehrung 1972 vorbereitetes, Programm des Freundeskreises Literatur im Kulturbund Cottbus, das im November in Wilhelm-Pieck-Stadt Guben erstmals aufgeführt wird. Das .Programm wird danach zu mehreren Heine-Feiern im Bezirk geboten ...

  • Fritz Meyer-Scharffenberg

    beschlossene Sache, diesen Stoff in den Griff zu nehmen. Danach erfolgten lange und eingehende Unterhaltungen mit Frauen und Männern, die die Inselfamilie gekannt hatten. Unter anderem mit einem Kutterführer, der bei den Pächtersleuten und den ihnen befreundeten Fischern ein- und ausging. Ich könnte nun bald die erste Niederschrift korrigieren, abschreiben lassen, wieder korrigieren, erneut abschreiben lassen usw ...

  • Kulturnotizen

    DENKMAL. Ein Ser gei- Jessenin - Denkmal wurde kürzlich zum 77. Geburtstag des Dichters auf dem , Moskauer Jessenin-Boulevard enthüllt. PLASTIKENSEMBLE. Das Zentrum von Karl-Marx-Stadt schmückt seit Freitag das Plastikensemble „Lob des Kommunismus", das von Joachim Jastram, Eberhard Roßdeutscher und Martin Wetzel gestaltet wurde ...

  • Erfolgreiches Gastspiel in Rumänien beendet

    Bukarest (ADN). Mit großem Erfolg beendete die Dresdner Philharmonie am Wochenende ihr Gastspiel in Rumänien. In der rumänischen Hauptstadt und in der bedeutenden Industriestadt Cluj gab- das Orchester unter seinem Chefdirigenten Günther Herbig und unter Lothar Seyfarth insgesamt, vier Konzerte" Den Abschluß des Rumänien- Gastspiels der Dresdner Philharmonie bildete in Cluj ein Festkonzert zum 23 ...

  • In vielen Ländern Tage. des DDR-Fernsehens

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 23. Jahrestages der Gründung der DDR fanden im I. Programm des sowjetischen Fernsehens sowie im Fernsehen der Volksrepublik Polen, der Arabischen Republik Ägypten und der Republik Kuba „Tage des DDR-Fernsehens" statt. Im sowjetischen Fernsehen wurden Dokumentarfilme über die DDR sowie Kinder- und Unterhaltungsfilme und der dreiteilige Fernsehfilm „Artur Becker" ausgestrahlt ...

  • „Troubadour"-Premiere in Moskau erfolgreich

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Riesenerfolg wurde am Sonnabend im Moskauer Bolschoi-Theater die Premiere von Verdis „Troubadour" in der Inszenierung des Chefregisseurs der Deutschen Staatsoper Berlin, Erhard Fischer. Langer Schlußbeifall, Bravorufe, Applaus auf offener Szene und ein wahrer Blumenregen waren der Lohn für eine in jeder Hinsicht glänzende Aufführung ...

Seite 5
  • Wer lauft mit wem?

    Dreifacher Wurflutz - doppelter Wurfaxel - die Kombination hätte auch strengen Wertungen der Preisrichter standgehalten. Aber Manuela Groß/Uwe Kagelmann präsentierten sie zum Saisonauftakt erst einmal den begeistert mitgehenden Zuschauern der Schaulaufveranstaltungen in Dresden, Halle und Berlin. Mit ihnen waren Aktive aus der UdSSR, der CSSR, Großbritannien und des DDR-Eislaufverbandes dabei, die „Eiszeit" zu eröffnen ...

  • Smyslow sicherte Sieg

    Im Mittelpunkt der elften Finalrunde stand bei der Schacholympiade in Skopje der Kampf des Titelverteidigers UdSSR gegen Jugoslawien. Die sowjetischen Großmeister gewannen mit 2,5 zu 1,5 Punkten, so daß die Gastgeber nun hinter Ungarn (gegen Spanien 3,5 :0,5) auf den dritten Platz zurückfielen. Petrosjan—Gligoric, Kortschnoi—Ivkov und Tal—Matulovic trennten sich remis; Den Gewinnpunkt für die UdSSR holte Smyslow mit Schwarz gegen Ljubojevic in 35 Zügen ...

  • Jubilarin Gabriele Schaal steuerte acht Punkte bei

    Niederlage bei der Basketball-EM für DDR-Frauenmannschaft .

    Von unserem Mitarbeiter Hans O e f t g e r In den Mannschaften der CSSR und der DDR gab es bei der XIII. Basketballeuropameisterschaft der Damen am Sonntag zwei „Jubilarinnen: Die 23jährige Hana Jarosova wurde für ihr 100. Länderspiel geehrt. Auf die gleiche Zahl von Einsätzen in der. DDR-Auswahl kann die 28jährigev Gabriele Schaal zurückblicken ...

  • Dusin/Seidel wurden erneut Radballmeister

    Bei den DDR-Meisterschaften im Hallenradsport in Wismar verteidigten Erich Dusin und Dietmar Seidel (Motor Diamant Karl-Marx-Stadt I) ihren Radballtitel erfolgreich. Sie gaben im Finalturnier nicht einen Punkt ab. Im Einer-Kunstfahren gingen die ersten beiden Plätze nach Nerchau. Den Titel holte sich Günter Siber ...

  • UdSSR Gewinner der Dynamo-Spartakiade

    Mit 195 Punkten sicherte sich die Mannschaft der UdSSR vor Rumänien (133,5) und Bulgarien (104) den Sieg bei der am Sonntag in Bukarest beendeten 14. Dynamo-Spartakiade in der Leichtathletik. Die DDR-Vertretung kam mit 103 Punkten auf den vierten Rang. Unseren Dynamo-Sportlern blieben nach drei Siegen am Vortage als beste Plazierungen nur zweite und dritte Ränge ...

  • FUSSBALL

    Englische Meisterschaft: Leeds United (kommender Cupgegner Jenas)—Derby County (Landesmeister) 5 : 0. Tabellenspitze: 1. FC Liverpool 18 :6, 2. Tottenham Hotspur 16 :8, 3. FC Arsenal 16 :10. Ungarische Meisterschaft: Spitze nach vier Spieltagen: 1. Honved Budapest 7 :1 Pkt., 2. Ferencvaros Budapest, 3 ...

  • MOTORSPORT

    Turniersportmeisterschafl für Pkw (in Wolgast): Klasse I (Pkw 4 m Länge): 1. Meier (MC Wolgast), 2. Flentje (MC Wittenberge), 3. Kühl (MC Neptun Rostock); Mannschaft: 1. ,MC Wolgast, 2. MC Neptun Rostock, 3. MC Wittenberge. Klasse II (über 4 m Länge): 1. Thurow. 2. Grass, 3. Meier (alle MC-Wolgast): Mannschaft: 1 ...

  • Wieder Paul Friedrichs

    Seinen 22. DDR-Titel im Motocross sicherte sich Vizeweltmeister Paul Friedrichs (MC Dynamo Erfurt) in Wriezen in der Klasse bis 250, ccm. Er gewann zwei der drei Wertungsläufe souverän und erreichte die Höchstzahl von 30 Punkten. Den zweiten Platz belegte nach hartem Kampf Helmut Schadenberg (MC Dynamo Magdeburg/27) vor Heinz Hoppe (MC Dynamo Erfurt/24) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    46. Straßenlauf über 30 km von Puschkin nach Leningrad: 1. Ristimääki (Finnland) 1:33:30,4 h, 2. Tschudin (UdSSR) 1:33:57,0. Frauenlauf über 15 km; 1. Klawdija Jefimowa (UdSSR). 42. Friedensmarathon von Kosice: 1. Farrington (Australien) 2:17:34,4 h, 2. Austin (GB) 2:17:54,4, 3. Hakkarainen (Finnland) 2:18:59,4 ...

  • Kinderferienlagertausch 1975

    Bieten in landschaftlich schöner Gegend des Zittauer Gebirges gut eingerichtetes Ferienlagerobjekt mit einer Kapazität von 100 Plätzen. , Suchen gleiche Kapazität möglichst im Berliner Baum. Eilangebote erbeten,an VEB Wohnungsbaukombinat Cottbus, Sitz Hoyerswerda 77 Hoyerswerda, Abt.. Arbeiterversorgung ...

  • In Ostrava für DDR nur Zimmermann erfolgreich

    Einziger DDR-Sieger beim Internationalen Boxturnier um den Prohazka-Pokal in Ostrava war im Halbmittelgewicht Helmut Zimmermann (SC Traktor Schwerin). Mit drei ersten Plätzen war Rumänien am erfolgreichsten vor der UdSSR (2) und Gastgeber CSSR (2).

  • Kinderferienlager 1973

    bevorzugt Ostsee oder Mecklenburgische Seenplatte. Tauschobjekt im Oberharz mit Bademöglichkeit vorhanden. Kapazität 75 Personen, einschließlich i Betreuer. Küchenpersonal Nwird gestellt. Angebote unter Off. 4470 DEWAG, 301 Magdeburg

  • TISCHTENNIS

    Internationale Meisterschaften von Belgien: Beatri Kishazi und Istvan Jonyer in den Einzeln, Judit Magos' Jonyer im Mixed sowie Beatri Kishazi (zusammen mit der Engländerin Jill Hammersley) im Damendoppel erkämpften Titel für Ungarn.

  • RADSPORT

    Internationales Kriterium in Berlin-Oberschöneweide (45 km): 1. Nadolny 1:12:57 h/46 Pkt., 2. Stadnik (beide Polen) 41, 3. Schreiber (SC Dynamo Berlin) 18, 4. Mattner 17, 5. Spliesgardt 14, 6. Waldow (alle Post Berlin) 11 Pkt.

  • SCHACH •

    Juniorenturnier in Zinnowitz: Stand nach zehn Runden: 1. Romanischin 9 Pkt., 2. Fjodorow (beide UdSSR), Heinig (DDR) jeweils 8,5. Pokalkampf in Schwedt; 1. Zinn (DDR) 6 Pkt., 2. Wieczorkowski (Polen) 5,5.

  • Wer hat freie Kapazität?

    Wir suchen ab 1973 Kooperationspartner für Korrosionsschutz

    mit Säuberungsgrad 3 (TGL 18 730, Blatt 2) Teilanstrich 0,06 mm oder Gesamtanstrich 0,12 mm für Stahl-Jalousien und -Verbundfenster Angebote schriftlich oder telefonisch* an

  • Muffendruckrohr NW 300/4000

    Druckstufen ND 10, ND lü Projektanten und Wasserwirtschaftler! Decken Sie Ihren kurzfristigen Bedarf jdurch den -Einsatz der lieferbaren Gußdruckrohre.

Seite 6
  • Auch Blackpool stand unter dem Druck der Linken

    Rechte Labourführer wollen wichtige Beschlüsse ignorieren

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner G o I d s t e i n Die 71. Jahreskonferenz der Labour Party, die sechs Millionen Mitglieder zählt, ist in Blackpool nach fünftägiger Dauer zu Ende gegangen. Doch noch ehe die 1100 Delegierten den Tagungsort verlassen, ja, bevor sie noch zum Abschluß gemeinsam ...

  • Perus Volk seit vier Jahren auf neuen Wegen

    Das lateinamerikanische Land beging „Tag der nationalen Würde"

    Von unserem Korrespondenten Werner Land, Lima Wie alljährlich beging das peruanische Volk am gestrigen Montag den „Tag' der nationalen Würde" Kurz nach 'dem Sturz des USA-hörigen Belaunde- Regimes am 3. Oktober 1968 hatte die neue Regierung unter General Juan Velasco die International Petroleum Company (IPC), eine Tochtergesells'chaft des USA-Konzerns Standard Oil, entschädigungslos enteignet ...

  • Orientierung auf RGW

    In den zurückliegenden 15 ; Jahren wurde die Zusammenarbeit unserer beiden Länder Schritt für Schritt ausgebaut, und es gibt auf allen Gebieten bemerkenswerte Ergebnisse. Viele Delegationen statteten den Partnerländern Besuche ab. Höhepunkte waren die gegen-" zeitigen Besuche von Delegationen der Partei- und Staatsführungen in den Jahren 1965 und 1966, Verhandlungen und Konsultationen, Vertragsabschlüsse über politische Fragen, wirtschaftliche und kulturelle Kooperation ...

  • Bedeutsamer Appell der IOJ

    Zweifellos spielen bei den positiven Entwicklungen der jüngeren Zeit auf unserem Kontinent und bei der Herausbildung eines günstigen Klimas für die friedliche Koexistenz zwischen Ländern unterschiedlicher Gesellschaftsordnung auch Journalisten eine bedeutende Rolle. Ihrer Verantwortung schenkte deshalb das Präsidium der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) auK seiner jüngsten Tagung am Balaton qrößte Aufmerksamkeit ...

  • Nächstes Jahr in Moskau Weltkongreß für Frieden

    Unter diesen Bedingungen ist es dringend notwendig, die Aktionen der verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Strömungen zu koordinieren, zu intensivieren und zu entwickeln., Der Weltfriedensrat unterbreitet den Vorschlag, gemeinsam im Herbst nächsten Jahres in Moskau einen Weltkongreß aller Kräfte, die für den Frieden eintreten, einzuberufen ...

  • Hindernisse auf dem Weg zur Sicherheit beseitigen

    Wichtige Faktoren bestimmen die positiven Prozesse der Entwicklung in der ganzen Welt. Dazu gehören: die Initiativen einer Reihe von Staaten zu grundlegenden internationalen Fragen, der Realismus, der in der Außenpolitik vieler Regierungen und in der verstärkten Beachtung der Probleme- des Kampfes um ...

  • Vereint für die friedliche Zukunft der Menschheit

    Appell des Präsidiums des Weltfriedensrates

    An die internationalen und nationalen gesellschaftlichen Organisationen, an die Friedensbewegungen, an die politischen Parteien, Verbände und Bewegungen, an alle diejenigen, die bereit sind, ihren Beitrag zur Gewährleistung des Friedens, der Sicherheit und der Unabhängigkeit der Völker zu leisten, wendet sich der Weltfriedensrat ...

  • Im Interesse der Universalität

    Mohammed Ali H a I a b i, Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Präsident der Freundschaftsgesellschaft Syrien-DDR Die DDR unterstützt unser Volk in seiner gerechten Sache. Ihre Haltung unserer Sache gegenüber war und bleibt eine prinzipielle Haltung, die ihr Volk allen friedliebenden Völkern in ihrem Kampf für gerechten Frieden und gegen Ausbeutung in allen Erscheinungsformen auf den verschiedenen Ebenen zum Ausdruckt gebracht hat und immer bringen wird ...

  • Kämpf für Europas Sicherheit

    Die DDR hat wiederholt festgestellt, daß sie die antiimperialistische Politik der Nichtpaktgebundenheit achtet und die SFRJ und andere nichtpaktgebundene Länder im Kampf für Frieden und gleichberechtigte internationale Zusammenarbeit unterstützt. Die DDR und Jugoslawien vereinen ihre Bemühungen um die europäische Sicherheit ...

  • Bewährte Zusammenarbeit zwischen DDR und SFRJ

    Zum 15. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer^Beziehungen

    Von unserem Korrespondenten Walter Eckleben, Belgrad Das gestrige Konzert der Dresdner Philharmoniker in Belgrad und' das jüngste Gastspiel des Zagreber kroatischen, Nationaltheaters in Berlin sind nur zwei Programmpunkte einer vielseitigen Zusammenarbeit, die die DDR und die SFRJ seit langem pflegen, besonders seit dem 10 ...

  • Durch gemeinsame Aktionen xu neuen Erfolgen

    Möge unser gemeinsames Wollen und Handeln die Kräfte des Militarismus und der Aggression daran hindern, den unwiderruflichen historischen Prozeß, den Weg zum Fortschritt und zum Glück der gesamten Menschheit aufzuhalten. Durch den Dialog zur gegenseitigen Verständigung! Durch Kontakte zur Zusammenarbeit! ...

Seite 7
  • Parteivorstand der DKP

    Zentralkomitee der Sozialistischen .Einheitspartei Deutsch- . lands Liebe Genossen! * Zum 23. Jahrestag der Gründung der\ Deutschen Demokratischen Republik entbietet Ihnen der Parteivorstand der Deutschen Kommunistischen Partei in brüderlicher Verbundenheit herzliche Glückwünsche. Dieser 23. Jahrestag der DDR ist gekennzeichnet von der erfolgreichen Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Weitere Glückwünsche zum 23. Jahrestag der DDR

    Demokratische Republik Vietnam

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. ' Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Walter Ulbricht . Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genossen Willi Stoph Sehr geehrte Genossen! Anläßlich des 23 ...

  • VDR Jemen

    Genossen Erich Honecker Erster Sekretär des ZK der SED Anläßlich des 23. Jahrestages • der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, des ersten sozialistischen Staates in der Geschichte des deutschen Volkes,'habe ich die Freude, Ihnen und allen Mitgliedern der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die -herzlichsten Glückwünsche und besten Grüße zu übermitteln ...

  • Die Ernte verlangt hohen Einsatz

    „Prawda" analysiert das Landwirtschaftsjahr 1972/73

    Moskau (ADN-Korr./ND). Die Zeit gebietet, alles darauf zu konzentrieren, die Feldarbeiten so schnell wie möglich abzuschließen. Das unterstreicht die „Prawda" in ihrem Leitartikel am Montag, der sich mit dem zu Ende gehenden Landwirtschaftsjahr beschäftigt. In den Ostgebieten der UdSSR, so berichtet sie, sei die Getreideernte noch nicht abge- ■ schlössen ...

  • Kurz berichtet

    Neue Schwedenfähre

    Nackskow. Auf der dänischen Werft in Nackskow fief die neue schwedische Eisenbahnfähre „Götaland" vom Stapel. Mit deren Indienststellung können 1973 die „Schwimmenden Schienen" täglich 1000 Eisenbahnwaggons zwischen der DDR und Schweden transportieren. Rheumatismus-Symposium Bratislava. Über das weitere Vorgehen gegen den Rheumatismus berieten Experten aus den RGW-Mitgliedstaaten auf einem internationalen Symposium ...

  • Assuan bewahrt sich

    Generaldirektor des Kraftwerkes würdigt den Nutzen des Staudamms

    Kairo (ADN). „Der Assuan-Staudamm bringt der Volkswirtschaft der Arabischen Republik Ägypten unermeßliche Vorteile", erklärte der Generaldirektor des Wasserkraftwerkes, Abdel -Lauf Mabruk, in einem TASS-Interview. Schon jetzt habe der Damm alle Ausgaben, die mit seinem Bau verbunden waren, gedeckt. Seit Errichtung des Staudamms konnten annähernd 700 000 Feddan Neuland bewässert werden ...

  • UNO-Generaldebatte fortgesetzt

    C. Manescu: Wirksamkeit der Vereinten Nationen erhöhen

    New York» (ADN-Korr.). Maßnahmen zur Festigung der internationalen Sicherheit und zur Erhöhung der Wirksamkeit der Vereinten Nationen hat der rumänische Außenminister Corneliu Manescu am Montag in der Generaldebatte der UNO-Vollversammlung gefordert. Er stellte fest, es gebe gegenwärtig bessere Aussichten für neue Beziehungen zwischen Staaten, Konflikte zu vermeiden und dauerhaften Frieden herzustellen ...

  • Sekretär des RGW

    Vom Sekretär des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe, N. Faddejew, gingen dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, sowie dem Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, Glückwunschschreiben zu. In der Adresse an Erich Honecker ...

  • Republik Guinea sagt der Inflation den Kampf an

    Conakry (ADN-Korr). Die Republik Guinea hat der Inflation, die vor allem auf die jahrelange subversive Tätigkeit der fünften Kolonne zurückzuführen ist, den Kampf angesagt. Seit dem 2. Oktober,-dem 14. Jahrestag der nationalen Unabhängigkeit, fungiert der „Syli" als neue guineische Landeswährung. Um den enormen Geldumlauf zu reduzieren, wurden für zehn alte guileische Franc, ein „Syli" ausgegeben ...

  • Wien: Kongreß über Weltraumforschung eröffnet

    Wien (ADN-Korr.). Über den Nutzen der Weltraumforschung für die Entwicklung auf der Erde geraten seit Montag in Wien fast 1500 Delegierte auf dem 23. Jahreskongreß der Internationalen Astronautischen Föderation (IAF). Österreichs Bundespräsident Jonas appellierte zur Eröffnung des einwöchigen Kongresses an die der IAF angehörenden etwa 60 nationalen Organisationen für Weltraumforschung, alles in ihren Kräften * stehende zu tun, damit der Weltraum ein Wirkungsfeld friedlicher Arbeit bleibt ...

  • Stockholm: Jubel um Moissejew-Ensemble

    Von unserem Korrespondenten Stockholm. Das Gastspier des weltberühmten Moissejew-Ensembles aus der UdSSR vom 3. bis 8. Oktober in der Stockholmer Eissporthalle war ein großartiger Erfolg. Die zum erstenmal in Skandinavien auftretenden Volkskünstler rissen 23 000 Zuschauer - die 4000 -Plätze zählende Halle war fast immer ausverkauft - zu immer wiederkehrenden Beifallsstürmen hin ...

  • Zionisten bildeten in Westberlin Terrororganisation

    Westberlin (ADN). Unter der Bezeichnung „Jüdische Verteidigungsliga" hat sich in Westberlin eine zionistische Terrororganisation gebildet, die gegen in Westberlin lebende palästinensische Araber vorgehen will. Wie der „Extra- Dienst" in Westberlin berichtet, sind die dortigen. Behörden bemüht, die Existenz dieser Terrororganisation zu vertuschen ...

  • Indira Gandhi sprach auf Massenmeeting in Ahmadabad

    Neu-Delhi (ADN). Die Außenpolitik Indiens ziele darauf ab, zum Frieden und zur Freundschaft der Völker in Asien beizutragen, erklärte die Ministerpräsidentin Indiens, Indira Gandhi, auf einer Massenkundgebung in Ahmadabad (Staat Gudscherat). Indira Gandhi bestätigte erneut die Entschlossenheit der indischen Regierung, die unabhängige Außenpolitik des Landes zu festigen ...

  • „La Nacion" veröffentlicht ausführlich Rede A. Nordens

    Santiago (ADNrKjwry)« Qi* chilenische Regierungszeitung „La Nacion" veröffentlichte ausführliche Auszüge der Rede Prof. Albert Nordens, die er auf der Tagung des Präsidiums des Weltfriedensrates in Anwesenheit von Präsident Allende gehalten hätte. Die Zeitung hebt besonders die Passagen hervor, in der ...

  • Republik Irak

    Der Präsident der Republik, Irak, Ahmed Hassan al-Bakr, übersandte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Glückwunschtelegramm. Darin heißt es: „Dieser Jahrestag gibt uns die Gelegenheit, die Bande der Freundschaft zu bekräftigen, die sich, davon bin ich überzeugt, zwischen unseren beiden Ländern im Dienste des Weltfriedens und für die Beseitigung des Imperialismus und Kolonialismus in der ganzen Welt weiter entwickeln und festigen werden ...

  • Sudanesischer Truppenabzug

    ^ Kairo (ADN). Die Regierung Ägyptens hat die Regierung Sudans ersucht, die in der Zone des Suezkanals noch verbliebenen sudanesischen Truppen aus Ägypten abzuziehen. Der Agentur MENA zufolge ist diese Entscheidung der ägyptischen Regierung eine Antwort auf den jüngsten Beschluß Sudans, einen Teil dieser Truppen ohne Vorankündigung aus Ägypten abzuziehen ...

  • Was Sonst noch passierte

    Em Auslandsgastspiel der Wiener Philharmoniker endete- auf dem Flughafen Wien- Schwechat mit einer Überraschung: In den Instrumentenkästen der rund 100 Musiker wurden erhebliche Mengen unverzollter .Zigaretten und Spirituosen entdeckt. Die Zollbehörde hat bisher eine Stellungnahme abgelehnt.

  • CDU-Parteitag in Wiesbaden

    Wiesbaden (ND-Korr.). In Wiesbaden hat am Montag, der Parteitag der CDU begonnen, auf dem diese Partei ihr Wahlprogramm zu den Bundestagswahlen am 19. November beschließen will. In den nächsten Tagen, wollen auch die anderen Parteien der BRD ihre Wahlparteitage durchführen.

  • Konsultationen im Außenministerium der UdSSR

    Moskau (ADN). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, haben am Montag im Außenministerium der UdSSR Konsultationen geführt. Die Gesprächspartner erörterten laut TASS beide Seiten interessierende Fragen.

  • Vier USA-Maschinen über der DRY abgeschossen

    Hanoi (ADN). Die Luftabwehr der DRV hat am Montag drei USA-Flugzeuge vernichtet. Ergänzend wird mitgeteilt, daß die USA am Sonnabend durch DRV-Abwehrfeuer über der Provinz Ninh Binh eine weitere Maschine vom Typ F 4 verloren haben.

Seite 8
  • Das Labor ist ihr zweites Zuhause

    Im April des vergangenen Jahres war es. Ingeborg Rahloff, Chemotechnikerin und' stellvertretende Leiterin des Labors des Kraftwerkes Klingenberg, kann sich noch genau an den Tag erinnern. „Du hast das Zeug dazu", redeten die Kolleginnen ihr zu. Auch AGL-Vorsitzende Ursula Krüger, denn sie kannte Ingeborg Rahloff seit zehn Jahren durch die gemeinsame Arbeit im Labor ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 28. September starb im Alter von 70 Jahren Genosse Friedrich Stadie aus der WPO 49/50. Er war Aktivist der ersten Stunde und wurde für 40jährige Parteimitgliedschaft mit der Ehrenurkunde des ZK ausgezeichnet Trauerfeier: 10." Oktober, 9.15 Uhr, Friedhof Köpenick, Rudower Straße. Im Alter von -70 Jahren starb am 7 ...

  • Bald beginnt , Leistungsvergleich

    Im Notizbuch von Rudi Müller steht eine wichtige Adresse: Sergej Tenjajew, Brigadier im Moskauer, .Bremsenwerk. „Mit dieser Montagebrigade'', so sagte er-seinen Kollegen von 'der Brigade „Friedrich Engels", „werden, wir künftig in einen Leistungsvergleich treten und zu Ehren des 50. Jahrestages der UdSSR mit einem überbetrieblichen Wettbewerb beginnen ...

  • Berlin-Ausstellung in Stockholm eröffnet

    Im Nybro-Pavillon im Herzen der schwedischen Hauptstadt eröffnete der Oberbürgermeister von Berlin, Hefbert Fechner, am Montagnachmittag die Ausstellung „Berlin — die Hauptstadt der DDR - grüßt Stockholm". Unter dem Beifall der Anwesenden, un: ter ihnen der Oberbürgermeister von Stockholm, .Ewald Johannesson, ...

  • Beeindruckt von der Auszeichnung der Besten

    Was Leonie Vandamme yon REWATEX, nach dem Besuch der Moskauer Großwäscherei gefiel? Die Ehrung der Besten, die Fortn der Auszeichnung als Aktivisten der kommunistischen Arbeit. Und dann bewähren sich in der Wäscherei besondere Produktionsbrigaden mit jungen und mit älteren Arbeiterinnen. Die jungen, so lehrt die Erfahrung, können mehr leisten als die älteren Frauen; die zum Teil schon jahrzehntelang unermüdlich ihre Pflicht erfüllen ...

  • Studio Camera

    Das Filmkunsttheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in dieser Woche folgende Filme: 10. 10. - 15 Uhr: Wolfsfolut (UdSSR),'17.30 Uhr: Neue sowjetische- Filme in einmaligen Erstaufführungen: Pirosmani (UdSSR, 1972, R.: Schengelaja). 20 Uhr: Schwarze Serie — klassische Kriminalfilme: Die Lady .von Shanghai (USA, 1946 R ...

  • Hotel für 90 Kinder

    Sömmerda. Ein - „Kinderhotel", erstev Einrichtung dieser Art im Bezirk Erfurt, wurde in Sömmerda übergeben. Dort werden die ganze Woche über 60 Krippen-, 15 Vorschul- und 15 Hortkinder von Büromaschinenwerkern liebevoll betreut. Eine Erleichterung besonders für die Mütter, die im Schichtbetrieb arbeiten, eich qualifizieren, zur Kur fahren oder krank sind ...

  • Treffpunkt Traditionsstätte

    Neubrandenburc. Anziehungspunkt für junge Mitglieder der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft, der FDJ und der GST ist in diesen Tagen zur Vorbereitung des 50. Jahrestages der UdSSR die „Träditionsstätte des Kampfes und des Ruhmes" im Neustrelitzer „Haus der Offiziere". Anhand von •Bildmaterial, Karten und Dokumenten wird den Besuchern der Weg der traditionsreichen sowjetischen Division veranschaulicht, den sie kämpfend von Moskau bis zur Befreiung Berlins zurückgelegt1 hat ...

  • Bei Freunden in Moskau » gesehen, gehört, notiert

    Seit« jenem Sep.tembertag als Gerhard Schwiederke das Moskauer Bremsenwerk besuchte, ließ ihm ein Gedanke keine Ruhe mehr. In der Abteilung Baugruppenmontage endeckte er eine Vorrichtung für die mechanische Nutring-Montage. Warum, so über-' legte der Fachmann, sollte dies nicht auch bei uns im Bremsenwerk möglich sein? Die bisher aufwendige Handarbeit würde entfallen, alles wird leichter und produktiver ...

  • Mitteilung der Partei

    Einjahreskurs: „Die Geschichte der KPdSU" — Die 2. Veranstaltung (2. und 3. Lektion) findet am Mittwoch, dem 11. Oktober, 16 Uhr, in der Bildungsstätte der SED^Bezirksle/tung Berlin, Französische Straße 35, statt. Thema 2: W. I. Lenin über die Notwendigkeit und das Wesen der sozialistischen Industrialisierung Thema 3: Der Kampf der KPdSU um die Verwirklichung des Leninschen Genossenschaftsplanes ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg Potsdamer Neuerer in Minsk

    Potsdam. 29 Neuerer und Rationalisatoren aus Betrieben des Maschinenbaus und der Elektronik im Bezirk Potsdam sind am Sonntag nach Minsk abgereist. Sie werden in Betrieben des Potsdamer Partnergebietes die Erfahrungen ihrer sowjetischen Kollegen im Wettbewerb und in den „Schulen der kommunistischen Arbeit" studieren ...

  • Modisches aus Polen

    Garderobe aus der Produktion unseres Nachbarlandes zeigt eine Musterausstellung im Polnischen Infori mations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknedtt-StraBe. Nach der UdSSR ist Polen der größte Hersteller von Leinen und Handgeweben in der Welt Die gezeigten Stoffe in vielen Farben, Dessins und Webarten sind aus reinem Flachs hergestellt, dem zum Teil Baumwolle oder Polyester beigemischt istj Die Ausstellung ist bis zum 16 ...

  • Orlatal feiert Kulturfesttage

    Poßneck. In den zehn Ortschaften des Gemeindeverbatides „Orlatal" im Kreis Pößneck finden die 3. Kulturfasttage statL Kulturelle Leistungsvergleiche, Schülerkonzerte, Einwohnerforen mit Lichtbildervorträgen über die Sowjetunion und weitere Darbietungen lösen einander ab. Erfahrungsaustausche, so z. B ...

  • Goldmedaillen für Eibweine

    Radebeul. Auf der internationalen Weinmesse in Ljubljana stellte das Volkseigene Weingut Radebeul vier seiner Er-. Zeugnisse vor und erhielt dafür zwei Gold- und zwei Silbermedaillen. Meißner Weine und Markenerzeugnisse des -VE Weingut Radebeul wurden bisher auf allen internationalen Weinmessen und Verkostungen prämiert,- auf denen sie vorgestellt wurden ...

  • Bagger auf 40-km-Tour

    Halle. Ein 1200 Tonnen schwerer Kohlebagger überquerte am Sonntag auf seinem 40 km langen Weg vom Tagebau Roßbach zum neuen Einsatzort in Merseburg-Ost die viergleisige, stark befahrene Reichsbahnstrecke zwischen Halle und Weißenfels. Damit wurde eine wichtige Etappe zur Vorbereitung der Kohleförderung im Tagebaüneuaufschluß Merseburg-Ost termingemäß gelöst ...

  • Inhalt der persönlichen schöpferischen Pläne

    Beide Kabelwerke sind seit Jahren schon gute Partner — vieles konnten die Kollegen inzwischen voneinander lernen. Doch jetzt wird die schon oft bewährte Zusammenarbeit eine neue Stufe erreichen. Einzelne Brigaden und Betriebsteile bereiten sich auf einen Leistungsvergleich vor. Im Moskauer Betrieb Elektro- Vakuum interessierte sich Wolfgang Friedrich für den In- Erfahrungsaustausch geht weiter / Brigaden im Wettbewerb zum 50 ...

  • Von Susanne Gersdorff

    halt den persönlichen schöpferischen Pläne. Etwa 15 Prozent der Belegschaftsmitglieder, so erfuhr er, ; arbeiten danach. Neben Produktionsverpflichtungen enthalten diese Pläne auch Aufgaben zur Qualifizierung, zur kulturellen und sportlichen Betätigung. Kleine Kollektive, beispielsweise eine Maschinenfoesatzung, haben einen gemeinsamen Plan, dessen Erfüllung täglich kontrolliert und öffentlich ausgewertet wird ...

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates, Walter Ulbricht, übermittelt Frau Berta Huhn in Falkenberg, Feierabendheim „Morgenröte", anläßlich ihres 100. Geburtstages am heutigen Dienstag' herzliche Grüße, die besten Wünsche für Gesundheit, Wohlergehen und für weitere schöne Jahre. (ND)

  • Thälmann-Gedenkstein in der 9. Oberschule

    Am Vorabend des 23. Jahrestages der Republik übergab der Vorsitzende des Freundschaftsrates der 9. Oberschule Johannisthal, Andreas Zinkel, der Direktorin, Genossin Erika Taege, eine kleine Gedenkstätte für Ernst Thälmann. Das Bronze-1 relief schuf der Bildhauer Werner Richter.

Seite
Unsere Republik und Indien eng verbunden DDR wird Vertrauen der Jugend der Welt immer rechtfertigen Wichtiger Faktor des Friedens und der Entspannung in Europa Ein schöner Tag für die junge Generation unseres Landes Kongreß für Frieden und Sicherheit 1973 in Moskau Scharfer Protest in Berlin gegen den USA-Bombenterror Konzerte setzten am Montag die Akzente Enge und freundschaftliche Zusammenarbeit in allen Fragen Telegramm des FDGB an indische Gewerkschaften Vizepräsident des französischen Parlaments zum Gespräch empfangen Wir treffen uns auf jeden Fall im Sommer '73 turn X. Festival In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen