17. Feb.

Ausgabe vom 05.01.1970

Seite 1
  • Heute beginnen die Wahlen in den Gewerkschaften

    Berlin (ND). Heute beginnen in allen Beirieben und Institutionen die Neuwahlen der Gewerkschaftsleitungen und Vorstände sowie der Revisionskommissionen des FDGB, Die Wahlen werden mit Bezirksdelegiertenkonferenzen Ende Mai abgeschlossen. In der Zeit bis zum 7, März wählen die Gewerkschaftsgruppen, Abteilungsgewerkschaftsorganisationen sowie die Betriebs- Und Ortsgewerkschaftsorganisationen ihre Funktionäre ...

  • W. I. Lenin in Ehren - uns allen zum Nutzen

    Berlin (ADN ND). Im Zeichen des 100. Geburtstages von W I. Lenin und der engen Partnerschaft mit der Sowjetunion finden zur Zeit in der DDR- Hauptstadt die Jahreshauptversammlungen der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft statt. Jeder dritte erwachsene Hauptstädter gehört der Freundschaftsgesellschaft an, ihr Ziel ist, zu den 280 000 Mitgliedern weitere 15 000 neu zu gewinnen ...

  • Wasserhaushalt an Havel und Dosse wird reguliert

    Teilobjekte des größten Meliorationsvorhabens im Bezirk Potsdam sollen planmäßig übergeben werden Potsdam (ND). Obwohl das Winterwetter die \rbeiten an'den bezirklichen Vorhaben für die Ent- und Bewässerung erschwert, setzen Genossenschaftsbauern und Werktätige des Meliocationswesens alles daran, die Objekte zu den geplanten Terminen zu übergeben ...

  • Genossen erwerben größeres Wissen

    Parteileitungen sichern planmäßiges Studium der Parteibeschlüsse Frankfurt (Oder) (ND). Die Parteiorganisationen im Bandstahlkombinat Eisenhüttenstadt, im Reifenwerk Fürstenwalde und anderen Betrieben des Bezirkes Frankfurt (Oder) sind nach der 12. Tagung des ZK darangegangen, alle Mitglieder und Kandidaten noch besser für die höheren Anforderungen der 70ef Jahre zu rüsten ...

  • Was das heißt: den Frieden sichern

    Den Schritt vom alten in das neue Jahr haben Millionen Menschen mit dem heißen Wunsch getan, daß es ein friedliches Jahr werden möge. Aber gute Wünsche und heißes Sehnen allein geben noch keine Gewähr für den Frieden. Es bedarf realer Voraussetzungen, damit er als gesichert angesehen werden kann. Auf solche konkreten Bedingungen hat der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Genosse Walter Ulbricht, in seiner Neujahrsbotschaft mit allem Nachdruck hingewiesen ...

  • Verfassung der VR Kongo verkündet

    Brazzaville (ADN). Die Verfassung der Volksrepublik Kongo und das Statut der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) sind am Wochenende in Brazzaville veröffentlicht worden. Die Partei ist ihrem Statut zufolge auf den Marxismus-Leninismus gegründet. Ihr Ziel ist der Aufbau einer sozialistischen Gesellschaft ...

  • Solidarität mit streikenden Kumpeln

    Stockholm (ADN). Mehr als 1000 Göteborger Arbeiter sind am Sonnabend im Zeichen der Solidarität mit den streikenden Bergleuten Nordschwedens durch die Stadt demonstriert. Auf Transparenten hieß es ..Der Kampf der Bergleute isst der Kampf aller Arbeiter und Angestellten! Arbeitereinheit führt zum Sieg!" Norwegische Arbeiter überwiesen 13 000 Kronen für die Bergleute des schwedischen Erzreviers Kiruna, deren Streikfront seit über einem Monat ungebrochen ist ...

  • Veterinärinstitut für DR Sudan

    Khartum (ADN). In einem Vorort von Khartum, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Sudan, wurde am Sonnabend der Grundstein für ein zentrales Forschungslaboratorium der Veterinärmedizin gelegt, das mit Unterstützung der Sowjetunion erbaut wird. Es soll den sudanesischen Viehzüchtern bei der Entwicklung der Viehwirtschaft helfen und gleichzeitig Zentrum der wissenschaftlichen Arbeit auf diesem Gebiet sein ...

  • "I Mit Bonner Kapitalhilfe

    Saigon (ADN). Die Bonner Regierung gewährt Saigon, UPI zufolge, Kapitalhiife in Höhe von 20 Millionen DM. Wie die Agentur unier Berufung auf einen offiziellen Sprecher in Saigon meldet, wurde ein entsprechender Vertrag am Wochenende vom Präsidenten des südvietnamesischen Marionettenregimes, Nguyen Van Thieu, ratifiziert ...

Seite 2
  • Tausende Helfer im Wintereinsatz

    Große Anstrengungen für reibungslosen Güter- und Berufsverkehr am Wochenbeginn In den Nord- und Südbezirken der DDR besonders starke Behinderungen

    Berlin (ND/ADN). Tausende Werktätige des Straßenwesens, unterstützt von freiwilligen Helfern, 'befanden sich auch am Sonntag Im Sehneeriiumeinsatz. Auf den Autobahnen gab es Behinderungen durch festgefahrene Schneedecken und Schneeglätte. Durch das Ansteigen der Temperaturen wurde es auch wieder möglich, auf den Überholspuren Lauge auszusprüihen ...

  • Schöftenwahlen

    Die Schöffen der Kreisgeriehte werden im Februar und März 1970 für vier Jahre neugewählt. Das geht ous einem Beschluß des Staatsrates vom 11. Dezember hervor, Nicht wie bisher findet dieses Ereignis der sozialistischen Demokratie nach den Wahlen der örtlichen Volksvertretungen statt, sondern in den Wochen vor den Kommunalwahlen am 22, März ...

  • DDR in Kurze

    Die Clara-SSetkin-Gedenkstätte in Wiederau wird gegenwärtig neu gestaltet. Anfang März sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Dieses Vorhaben gehört im Bezirk Karl-Marx-Stadt zu den umfangreichen Vorbereitungen für den Internationalen Frauentag, der in diesem Jahr »um 60. Male begangen wird. Pioniere der Egon-SehuHa-OberschuIe in Rostock legten am Sonntag am Grabe ihres ehemaligen Lehrers Kränze nieder ...

  • Warum nicht gemeinsam am Ratstisch ?

    In einer der Zuschriften zu unserer Diskussion „Gerüstet als Staatsbürger für di« siebziger Jahre?" geht es um mangelnde Sportmögllehkeiten an der 2, Oberscnule In Grimma, Ein Problem, das vielerorts zur Debatte steht. Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, wie Rat und Bünger durch gemeinsame Überlegungen aus einer Mark drei -machten und mit der Kraft des Wettbewerbs ein» Lösung fanden ...

  • Die menschlichste Tat den Frieden sichern

    Werner Lamberz, Dr Heinrich Homann und Dr. Heinrich Toeplitz beschäftigten sich im weiteren Verlauf des Gesprächs mit der Initiative der DDE, zwischen der DDR und der BRD einen Vertrag über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen abzuschließen. Dr Homann erklärte, von der CDU,* CSU und einigen anderen westdeutschen Kreisen werde mit allen möglichen Mitteln versucht, diesen Vertrag nicht ;;ur Wirksamkeit kommen zu lassen ...

  • Artikel VI

    In diesem Artikel ist ausgedrückt, daß nach der Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der DDR und der BRD gesonderte vertragliche Vereinbarungen auf Teilgebieten der Beziehungen getroffen werden, Der vorgeschlagene Vertrag würde die Grundfragen der Beziehungen regeln, wie das in seinen ersten ...

  • Glückwünsche des ZK

    für Genossen Franz Schkopik

    Zum heutigen 70. Geburtstag gratis liert das ZK Genossen Franz Schkopik, Oberstleutnant a, D„ auf das herzlichste. Im Grußschreiben wird dos kampferfüllts Loben des Jubilars gewürdigt, der auf eine" fast 50jährige Mitgliedschaft und aktive Tätigkeit in der Partei der Arbeiterklasse zurückblicken kann ...

  • wir machen eine historisch richtige Politik

    In diesem Zusammenhang betonte Werner Lamberz „Und zu der Bilanz •der fast 25 Jahre seit Beendigung des zweiten Weltkrieges gehört ohne Zweifel die Tatsache, daß seitdem der Frieden in Europa gesichert worden und damit die längste Friedensperlode in diesem Jahrhundert eingetreten ist. Das ist vor allem ...

  • Programm für die siebziger Jahre

    erstes Sonntagsgespräch des D«utschiandsenders 1970 mit Werner Lamberz, Dr. Heinrich Homann und Dr. Heinrich Toeplitz Berlin (ADN). „Wir haben ein festumrissenes Programm für die tOer Jahre. Es beruht au! dem Programm des Sozialismus, der vom VII. Parteitag der SED entwickelten Gesellschaftsprognose» und den Ergebnissen der 12, Tagung des ZK ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9,00 Unterhaltung am vormittag; .12.30 Musik liegt In-der Luft; 13.08 Musik für junge Leute, 17.0(1 NBchmlltagsnragazln; 20,05 Die Schlagcrrevue; 21,08 Schöne Stimmen von gestern und hRtita, Radio DDK Hl 12.10 Band läuft; 14.03 Kammermusik; 18,00 Hier spricht Moskau!; 18,15 Unterhaltung«- und Tahumusik in Stereo, 19 ...

  • Bück auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenraf 20 04 91), 19.30 Uhr im Apollosaal: 4. Musikalische Akademie des Berliner Rundfunks, Komische Oper (22 25 89). keine Vorstellung; Meiropol-Theater (20 23 SB), 20 Uhr. Konzert (BSO); Deutsches Theater (42 8134), keine Vorstellung; Kamtnersplele (42 85 50), keine Vorstellung; ...

  • Barlach-Feiersiunde in Güstrow

    Güstrow (ADN). Zum 100. Geburtstag von Ernst Barlach fand am Sonntag im vollbesetzten Barlach-Theater in Güstrow eine Feierstunde statt. Unter den zahlreichen prominenten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens weilte das Mitglied des ZK und des Staatsrates Prof. Dr Hans Rodenberg. Bernhardt. Quarcdt, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterefttwicklung: Tiei'ausläufer ziehen von Frankreich über Süddeutsch» land nach Osten, Sie werden mit ihrem Schneefallgebiet höchstens üen Mittelgeblrgsraum erfassen, Das übrige* Gebiet verbleibt in der eingeflossenen kalten Meeresluft. So wird es am Montag in den nördlichen und mittleren Bezirken teils heiter und teils wolkiB sein, nennenswerte Niederschläge sind ...

  • Webautomaten aus der UdSSR für Cunewalder Betrieb

    Löbau (ADN). 80 Webautomaten modernster Bauart aus der Sowjetunion trafen in den letzten Wochen in der mit staatlicher Beteiligung arbeitenden mechanischen Weberei I, G. Grosse in Cunewalde ein. Sie stammen aus Textilmaschinenfabriken in Klimowsk und Dushanbe. Det» Einsatz dieser Textilmaschinen verleiht dem Werk den Charakter einer durchgängig automatisierten Weberei, in der Stoffe für Campingausrüstungen und Kunstledergrundgewebe hergestellt werden ...

  • 15500 Patienten im Volksheilbad Liebenstein

    Bad Salssungen (ADN). Nahezu 15 500 Patienten aus der DDR und dem Ausland weilten im vergangenen Jahr 'zu einer Herz- und Kreislaufkur im Volksheiibtd Liebenstein, Damit konnten die Mitarbeiter dieses über die Grenzen der DDR hinaus bekannten Bades ihre Aufgaben mit mehr als 120 Heilkuren überbieten, Ausländische Gäste kamen u, a, aus der Volksrepublik Polen, aus Dänemark, Finnland und Kanada ...

  • Brückenbauer betonierten vorfristig Hörseibrücke

    Elsenaeh (ADN). Trotz der ungewöhnlichen Witterungsbedingungen dieses Winters hat das Kollektiv der Ju-gendbaustelle Hörselbrüeke Bisenach vorfristig die Betonierungsarbeiten beendet, Damit haben die Bauarbeiter des VEB Straßen- und Tiefbaukombinat Erfurt an diesem Objekt einen reibungslosen Plananlauf 1970 gewährleistet ...

  • Schritt für Frieden und Sicherheit

    Am 17 Dezember 1969 hat sich der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, mit einem Brief an den Bundespräsidenten der BRD, Dr. Gustav Heinemann, gewandt. Dem Brief war der Entwurf eines Vertrages über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland beigefügt ...

Seite 3
  • Fähige Organisatoren stärkten die Vorstände

    Der RLN schlug den LPG-Mitgliedern aus diesen und anderen Gründen vor, hervorragende Organisatoren genossenschaftlicher Arbeit als Vorsitzende zu Von Hans-Jürgen Pröfrock, Vorsitzender des Rates für landwirtschaftliche Produktion und Nahrungsgüterwirtschaft des Kreises Prenzlau Die Bietikower beginnen, die sozialistische Betriebswirtschaft anzuwenden, um die Einheit von Volkswirtschaftsplan, Genossenschaftsplan, Vertrag und Wettbewerb herzustellen ...

  • Wir wappnen uns für höhere Anforderungen

    Waren wir vor einiger Zeit noch ein sehr unzuverlässiger Partner der Volkswirtschaft, so erfüllen wir heute unseren Plan, haben eine Reihe Positionen überboten, die ibesten Kollektive arbeiten schon längst nach den siebziger Kennziffern. Und unsere Wettbewerbsziele zu Ehren des 100. Geburtstages Lenins sind hoch — ein Ergebnis gründlicher Beratungen in den Parteiversammlungen, in Gewerkschaftsgruppen und in vielen Aussprachen der Werktätigen ...

  • Zum Thema „Tischleindeckdich"

    Meinungen zu den ND-Beiträgen über die Gießereiindustrie

    Aus verschiedensten volkswirtschaftlichen Bereichen erhielten wir Briefe, in denen sich Arbeiter und Leiter zu jenen Problemen äußerten, die in unseren Beiträgen über die Gießereien „Das Tischleindeckdich gibt es nur im Märchen" (ND vom 14. November) und ..Mit Geschäftigkeit zur Weltspitze?" (ND vom 20 ...

  • Einstige Nachzügler jetzt Mitstreiter im Vorderfeld

    Die besten LPG ernten nicht selten fast doppelt so viel wie jene, die wir als wirtschaftsschwach oder zurückgeblieben bezeichnen. Diesen Vergleich nannte Genosse Georg Ewald auf der 12. Tagung des ZK, ausgehend von einer Analyse der Produktionsergebnisse von Genossenschaften aus dem Bezirk Schwerin. ...

  • Siebziger Maß

    Vor uns stehen komplizierte Aufgaben, um die für den Industriezweig beschlossenen Strukturlinien zu verwirklichen. Deshalb müssen wir Genossen unsere Führungstätigkeit auf das siebziger Maß bringen. Die 12. ZK-Tagung hat deutlich darauf hingewiesen, daß es vor allem darum geht, durch die Kraft der ganzen Parteiorganisation im Gespräch mit den Kollegen die vielen Fragen zu klären und unsere gemeinsame Initiative im Wettbewerb auf die Lösung der wichtigsten Aufgaben zu richten ...

  • n

    Betrieb solche Kooperationspartner für das Jahr 1970 als Ballast?" fragt unser Leser. Wir kennen 'die Gründe des Betriebes noch nicht, halten es aber für notwendig, daß solche Fragen in vollständigem gegenseitigem Einvernehmen der Kooperationspartner geklärt wenden. Anderer Name - gleiches Problem Schließlich noch zu einem Brief des Genossen Ritzer fei d, Sekretär der Erzeugnisgruppe Werkzeugbau im VEB Plastunion Triptis ...

  • Leserbriefe

    trägerform, voll verantwortlich. Sie mußte bei richtiger prognostischer Arbeit unter Beachtung der Zuwachsraten in der metallverarbeitenden Industrie unbedingt rechtzeitig Maßnahmen zur Erhöhung der Kapazität in den verschiedensten Verantwortungsbereichen erzwingen." Diese und weitere Bemerkungen des Briefes gehen trotz vieler richtiger Feststellungen an der Tatsache vorbei, daß es eben viele Bereiche verstanden haben, sich sowohl diesem Zwang als auch der eigenen Verantwortung zu entziehen ...

  • Jeden gewinnen!

    Fachliche Kenntnisse und Draufgängertum allein reichen nicht mehr aus, um unter den Bedingungen der wissensehaftlich-technischen Revolution Pionierleistungen zu vollbringen. Immer über den neuesten Stand informiert sein, ständiges Lernen, selbständiges Denken, im Kollektiv beraten, vorausschauend planen, fachliche Reife und klassenmäßiges Bewußtsein — das sind die Grundzüge unserer heutigen Arbeit ...

  • Die VVB ist voll verantwortlich...

    Ganz anders geartet ist der Brief des Genossen Eberhard Siebdraht, Betriebsdirektor im Elektromotorenwerk Thurrn. Er schildert, daß es sich sehr gut bewährt hat, im eigenen Betrieb Gußkapazitäten zu entwickeln. Über die Hälfte .des. Eigenbedarfs wird dadurch abgedeckt. Songen bereiten jedoch die erheblichen Lieferrückstände aus anderen Gießereien ...

Seite 4
  • Fussball

    Seite 4 ND / 0, Januar 1970 Nachbestellung ist unterwigs Wir hatten 19 Exemplare der im Kensehelverläg erschienenen fernsehstüefce Benito Wegatekis bestellt. Sie sind bereits ausverkauft, Sieher wäre es nicht verkehrt .gewesen, mehr ssu bestellen, Hauptinteressenten waren Qewerksehaftsbiteliöthekeft ...

  • Verdient Steinberg absolute Verurteilung?

    Diskussionsbeiträge zu Wogatzkig „Die Zeichen der Brstgn"

    künstlerische Wiedergabe eines Arbeiterheldtn der_ Gegenwart gelungen, Meister Falks Worte .und Handlungen am 'Bildschirm zu verfolgen bereitet dem Zuschauer jenes Vergnügen, welches als spezifisches Mittel der Kunst den Menschen bereichert. Die Sprache Falks zeichnet sieh durch einen besonders hohen 'Grad poetischer Verdichtung aus, Falk wird sehr oft mit Fragenden und Suchenden konfrontiert (vgl ...

  • Ist ^71 1 C^f"7 1/^ JLj LJLw5d LXvXZV^JL Xv^ das eine Belastun Arbeiterfestspiele sollen Sache aller Werktätigen sein

    Der Beitrag von E, Schmidt (ND vpm 22. Dezember 1969) reizt zum <Mitdiskutieren. Er schrieb in beaug auf den Vorschlag Walter Ulbrichts, die Arbeiterfestspiele auf breiterer Basis durchzuführen „Offen gestanden, angesichts einer so enormen zusätzlichen Belastung haben wir doch einige Sorgen die vielfältige ideologische Arbeit, der Wettbewerb zu Ehren von Lenins Geburtstag und dabei die Verwirklichung der Kulturund Bildungspläne in allen Brigaden, Planerfüllung ...

  • Kultur in Kooperation

    Neun LPG gestalten gemeinsam ihr Kulturleben

    In vielen Dörfern hat das geistig-kulturelle Leben bereits ebenso feite Wurzeln geschlagen wie in der Stadt, Die neun Genossenschaften der Kooperationsgemeinschaft Näehst-Neuendorf im Kreis Zossen nutzen für die Kulturarbeit ihre Erfahrungen, die sie im Langjährigen Zusammenwirken in der Feldwirtschaft gesammelt haben ...

  • Klub am Donncrstai

    „Klub am Donnerstag" htlßt eine neue Versnstaltungsreihe im Bertiner Glühlampenwerk. Sie soll alle seehs tew, vier Wochen Schauspieler, Regisseure, Schrift", steiler, Musiker, Maler, Ärzte, Politiker oder Staatsanwälte mit Kollegen des Betriebes in gemütlicher und zwangloser Runde vereinen, In den „Klub ...

  • Literarische Abende selbst gestaltet

    Zu unserer Debatte „Wie planen Brigaden Kultur und Bildung?"

    Wir sind ein Meines Kollektiv, trotedem gibt es §ehr unterschiedliehe Interessen, Bei der Aufstellung der Kultur- und Bildungspläne versuchen wte, die vielfältigsten FreizelttoedürtnlMe au berücksichtigen, So haben wir z, B. in unserem Kultur- und Bildungsplan für das kommende Jahr eine Kollegin lür die Ausgestaltung eines Beethoven-Abends verantwortlich gemacht, die hierfür besonderes Interesse zeigt ...

  • Zu welchem Kunsterlebnis regte Sie Ihr Leiter an?

    Gespräch mit dem Abschnittsleiter Heinz Leidicke aus dem VEB Kombinat NARVA Berlin Heinss Leidicke: Aus meiner Sicht gesehen, beschränkt sich unser Abteilungsleiter zu sehr nur auf die Übermittlung von Hinweisen, die die Kulturarbeit betreffen, Eigene Ideen oder Anregungen steuert er kaum bei. Man muß allerdings berücksichtigen, daß er durch Ausfälle van anderen Leitern seit langem stark beiastet ist ...

  • Mit dem Blick voraus

    Was uns Benito Wogataki in geinen FernsehstüCken bietet, ist großartig. Wer den Gipfel ersteigen und die Spitze erobern will, muß den Blick voraus haben, Wenn ich auch als Lehrer nicht gerade direkt im Proditüttlons- 'prozeli stehe, so bin ich 'doch durch meine Schüler mit ihm verbunden. Ais Lehrer sehe ...

  • Festspielmosaik

    Neue Veranstaltungsreihe des Kulturhauses „Alfred Frank"

    Leipzig (ADN). Seine Beziehungen zu Wohngebiet und Betrieben will das Leipziger Kulturhaus „Alfred Frank" im Jahr des Lenin-Jubiläums weiter ausbauen. Das soll 'über die stärkere Einbeziehung der Bürger des Leipziger Stadtbezirks Südwest in die Tätigkeit der 15 im Haus wirkenden Zirkel und durch eine Anzahl neuer Veranstaltungsreihen erfolgen ...

  • Diskussionskonzer,te für Brigaden

    Pirna (ADN). Das staatliche Orchester Pirna, ausgezeichnet als Kollektiv der sozialistischen Arbeit, bemüht sich mit Erfolg, neue Hörer in sozialistischen Brigaden zu gewinnen. In Pirna wird Mitte Januar in der Form eines Diskussionskoozertes begonnen, mit Werken von Komponisten aus der DDR neue Wege zu beschreiten ...

  • Nachbestellung ist unterwigs

    Wir hatten 19 Exemplare der im Kensehelverläg erschienenen fernsehstüefce Benito Wegatekis bestellt. Sie sind bereits ausverkauft, Sieher wäre es nicht verkehrt .gewesen, mehr ssu bestellen, Hauptinteressenten waren Qewerksehaftsbiteliöthekeft und Studenten der Pädagogischen Hochschule, Natürlich haiben ...

  • öffentliche Proben im Kreistheater

    Döbeln. (ADN). Das Kreistheater Döbeln will seine Beziehungen zu sozialistischen Brigaden aus dem VEB Kombinat Schlösser und Beschläge und dem VEB Landmaschinenbau „Rotes Banner" der Mildestadt künftig noch effektiver gestalten. Die Teilnahme der Theaterlettung an Betriebsauasprachen sowie fruchtbringende Auseinandersetzungen der Produktionsarbeiter mit den Künstlern bei öffentlichen Proben und in Foyer-gespräehen sollen dazu beitragen ...

  • Suhler Arbeitertheater spielt Salomon-Stück

    Suhl (ADN), Die Mitglieder des Suhler Arbeitertheaters „Friedrich Wolf", das den Titel „Hervorragendes Volksk'unstkollektlv" trägt, studieren zum Lenin-Jubiläum Horst Salomons Stück „Auf höherer Ebene" ein, Mit der Inszenierung dieses Schauspiels bewirbt sieh das Laienensemble um -die Teilnahme an den Arbeiterfestsplelen 1970 in Rostock ...

Seite 5
  • Der Sozialismus ist in der Offensive

    HPr0wda"-LeitartikeI würdigt Entwicklung unseres Weltsystems

    Unter der Überschrift „Der Sozialismus in der Offensive" veröffentlichte die „Prawda" am Sonnabend einen Lsltartiikel, In dem die Entwicklung des sozialistischen Weltsystems im Jahre 1969 analysiert wird, Der Leitartikel - über iden wir bereits berichteten - hat folgenden Wortlaut: Das Jahr 1969 ist ...

  • „AI Nida": Den Extremisten Israels die Stirn bieten

    Erhöhung der Verteidigungsbereitschaft in Libanon gefordert

    Beirat (ADN-Korr./ND). Die sieh häufenden israelischen Aggressionsakte Im südlibanesisehen Grenzgebiet wachsen sich immer mehr zu eintm Ttrrerfeldzug gegen die friedliche Zivilbevölkerung aus, Der jüngste bewaffnete Überfall auf den Weiler Kafr Kali, den Tel Avivs ßtneralstäbsehef Bar L§v zynlsÄ als ...

  • Mende will an alter Politik weiter „eindeutig festhalten"

    „Prawda": CDU zielt auf Spaltung der Regierungskoalition

    Hamburg (ADN). Der ehemalige FDP-Vorsitzende Mende.stellte sich In einem Interview mit der Springer-Zeitung „Welt am Sonntag" gegen den Vertragsentwurf der DDR. Mende erklärte, er wolle In diesem Sinne auf dem bevorstehenden „Drelkönigstreffen" der FDP in Stuttgart auftreten, Er attackiert© zugleich ...

  • „Rüde Prävo": Zeit für Verhandlungen ist reif

    Baseler „Nationalzeitung": Wer A sagt, muß auch B sagen!

    Prag (ADN-Korr.), Die Präger Zeitung „Bude Prävo" schreibt am Sonntag in einem Kommentar zu den Vorschlägen der DDR für die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der DDR und der BRD. „Die Zeit für Verhandlungen zwischen den beiden gleichberechtigten und souveränen deutschen Staaten ist herangereift ...

  • KURZ BERICHTET

    Schmuggler gefaßt Kairo. Eine 20 Mann starke Bande von Rauschgiftschmugglern ist von Grensrtruppeti der VAR an dsr Küste des Roten Meeres gefaßt worden. Noch kurzem Kampf wurde die lande, die mit einem Boot von der israelisch besetzten Sinaiholblnsel kam, überwältigt, Die VAR»Slcherheltsbeamten konnten Haschisch Im Worte von einer Million ägyptische Pfund sicherstellen, 30 Dörfer im Sehn«« Madrid ...

  • Volk der Union von Burma

    gegen Konterrevolutionire

    »angwu (ADN-Korr,/ND), Mit traditionellen Volksfesten und anderen Veranstaltungen feierte das 27«Millionen- Volk ötr Union von Burma am Sonntag den 21, Jahrestag 'der Unabhängigkeit. Streits am Vorabend waren im Zentrum der Hauptstadt Rangun mehrere Ausstellungshallen eröffnet worden, in denen insbesondere die stit der Machtübernahme durch den Revolutionärst unter General Ne Win vor nahezu acht Jahren erreichten Erfolge auf dem nichtkapitalistischen Entwicklungsweg versinnbildlicht sind ...

  • Agnew versichert Bangkok Fortsetzung der Aggression

    Bangkok (AON), USA-Vizepräsident Spiro Agnew hat wie schon auf den vorangegangenen .Stationen seiner .Asienfelge auch in Bangkok die Unterstützung Washington« für dit von ihm abhängigen asiatischen Regime« bekräftigt, Der thailändische Außenminister Thanat Khoman teilte am Sonntag vor der Presse mit, Agnew habe „m't Nachdruck betont, daß es keine Änderung der amerikanischen Politik und keine Abschwiehumg der USA-Verpflichtungen in Thailand und Südost« asien geben wird" ...

  • Erfolgsbilanz der Sowjetwissenschaft

    Moskau (ADN-Korr,), Das vergangene Jahr war für die sowjetische Wissenschaft das „ertragreichste" seit Einführung des Patentschützes für Erfindungen und Entdeckungen, In 12 Monaten konnten 12 große Entdeckungen registriert werden. Als letzte wurde die Entdeckung vulkanischer Erscheinungen auf dem Mond durch Dr N ...

  • Guter Planstart in Stahlwerken der UVR

    Budapest (ADN-Korr.). Einen erfolgreichen Start in das letzte Jahr des dritten Fünfjahrplanes hatten die Stahlwerker in der jungen ungarischen Industriestadt Dunaujvaros, die in den ersten zwei Schichten des neuen Jahres in den Martmwericen 2300 Tonnen Stahl produzierten sowie im Kaltwalzwerk 2100 Tonnen Platten walzten ...

  • „Magyar Hirlap: Gefahr des Neonazismus permanenl

    Budapest (ADN-Korr.). „Der Um stand, daß die NPD keine Abgeordneten in d&n Bundestag entsenden konnte bedeutet, bei weitem nieht, daß die neu naaistisehs Gefahr in Westdeutschland beseitigt Ist." Dag .unterstreicht de ungarische Journalist Pal Pinezesl in ataem Kommentar, den „Magyar Mir lap" am Sonntag veröffentlicht, „li ist nicht gerade tesriuhlgend, dat die Begisrunfskoalitdon von SPD und PD ...

  • Gewerkschaftsverbände Italiens protestieren

    Ron» (ADN). In einem Schreiben an Staatspräsident Giuseppe Saragat haben die drei großen Gewerksehaftsverbände Italiens gegen die Verfolgung ihrer Mitglieder protestiert. CGIL, CISL und UIL stellen in dem Schreiben fest, daß während der vier Monate anhaltenden Streikwelle Taulende Arbeiter festgenommen' und angeklagt wurden, was eine Verletzung des Streikrechts sei ...

  • Wienand (SPD); Ostpolitik nur mit NATO-Partnern

    Bonn (ADN). Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Karl Wienand, hat nach einer Mitteilung des SFD-iPressedienstes am Sonntag erklärt, die Banner Ostpolitik werde mit den NATO-Partnern genau abgestimmt. „Die Bundesregierung wußte und weiß, daß unsere Ostpolitik weder Isoliert noch ohne enge und vertrauensvolle Abstimmung mit unseren Bündnispartnern vorgetragen und verfolgt werden kann und darf, Durch ...

  • USA-Spionage im Indischen Oxean bedroht den Frieden

    Neu-Delhi (ADN), Die USA-Spionage im Raum des Indischen Ozeans bedroht ■den Frieden und die Sicherheit der asiatischen Länder, stellt die indische Wochenschrift „Blitz" in ährer jüngsten Ausgabe fest, Die CIA und das Pentagon erweiterten sogar ihre Spionagetätigkeit. So befasse sich im Golf von Bengalen ...

  • 800 westdeutsche Gewerkschafter sagen ja

    Berlin (ADN). Der Vertragsentwurf über die Aufnahme gleichberechtigter Beziehungen zwischen der DDR und der westdeutschen Bundesrepublik sowie die Neujahrsbotschaft des Staatsratsvor^ sitzenden Walter Ulbricht standen im Mittelpunkt zahlreicher Gespräche, die über 800 westdeutsche Gewerkschafter während ihres DDR-Aufenthaltes mit Mitgliedern und Funktionären des FDGB führten ...

  • Springer-Presse hetzt gegen DDR-Vertragsentwurf

    Hamburg (ADN). „Das Niederträchtigste an Ulbrichts Vertragsentwurf'1 Er ist logisch zwingend", schreibt W S. Schlamm in der „Welt am Sonntag", die auch in anderen Beiträgen ihren Feldzug gegen den DDE-Vertragsentwurf über gleichberechtigte Beziehungen beider deutscher Staaten fortsetzt. So wird in einem Kommentar verlangt, an der Adenauersehen „Wiedervereinigungspolitik" festzuhalten, unter der die Springer-Zeitung die Einverleibung der DDR versteht ...

  • Sparkassenpräsident spricht von neuen Preissteigerungen

    Bonn (ADN), weitere Preissteigerungen lür Konsumgüter kündigte der Präsident des westdeutschen Sparkassen« und Giro-Verbandes, Ludwig Poullain, in einem Rundfunkinterview am Sonntag an. „Meines Erachten«- Ist der Preiszug abgefahren", erklärte Poullaln laut UPI. Dte Steigerung der Industt'ieund der Erzeugerpreise werde ...

  • Was sonst noch passierte

    Gerade zur richten Zeit kömmt «in« neue Erfindung aus Großbritannien: die helibarö Krawatte, Der letzt« Modeschrei - uange» nehme Temperierung von Hals und Brust bei jeder noch so unfreundlichen Witterung" - wird von einer Batterie be» trieben, die der fröstelnde Herr in der Srusttosehe trägt. Fachleute ...

  • NP-Mitgliederentwicklung zeigt steigende Tendenz

    Augsburg (ADN), Der stellvertretende Vorsitzende der neonazistischen NP Pöhlraarin hetzte am Sonntag in Königsbrunn bei Augsburg auf dem NP-Berirksparteitag Schwaben gegen die völkerrechtliche Anerkennung der DDR. Auf dem Neonazitreffen wurde AP zufolge mitgeteilt, „daß die Mitgliederentwiekhing der ...

  • Monopol-Blatt feiert Piraten

    Hamburg (ADN), Das Springer-Blatt „Welt am Sonntag" feiert die Entführung von fünf Schnellbooten aus dem französischen Hafen Cherbourg nach Israel und äußert sich zufrieden über den Akt der Piraterie. Zur Entrüstung In der Weltöffentlichkeit meint die Monopolgazette, „die internationale Aufregung ist ...

  • Eisenbahnunglück in Nordbulgarien

    Sofia (ADN-Korr.). Bei einem Eisen* bahnunglück in Nordbulgarien sind in der Nacht- zum Sonntag elf Personen ums Leben gekommen und 15 verletzt worden. Bei der Katastrophe war der von Sofia nach Widin an der Donau fahrende Schnellzug in der Nähe des Bahnhofs Oreschez mit einem Güterzug zusammengestoßen ...

Seite 6
  • Zur Lösung Ihrer Probleme

    in der chemischen Forschung, chemischen Technologie, Biologie, Medizin und Landwirtschaft sowie der Geologie, Kosmologie und weiterer spezieller Bereiche liefern wir Ihnen aus unserem Sortiment von über 400 stabilen Isotopen und stpbilisotop markierten Verbindungen sofort ab Lager Deuterierte Verbindungen ...

  • PTFE - DICHTELEMENTE HEUTE UND IN ZUKUNFT

    In allen Industriezweigen sind Dichtefemente aus PTFE unentbehrliche Konstrukiionseleme.nte. Hier wegen der ausgezeichneten Chemikalienbeständigkeit. Da wegen der extremen Temperaturverträglichkeit von —190° C bis +260° C. Überall wegen der guten Witterungs- und Alterungsbeständigkeit. Aus PTFE (Polytetrafluoiräthylen) ...

Seite 7
  • Schanzenrekordhalter und Spitzenreiter: Horst Queck

    von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Nie zuvor fielen am Innsbrucker Berglsel so wild die Würfel der Vierschanzentournee, nie zuvor erlebte man soviel Dramatik auf der Olympiaschanze des Jahres 196,4. Daß im Wirbel dieser denkwürdigen Sprungläufe auch der Schanzenrekord des finnischen Olympiasiegers Veikko Kankkonen um 3,5 Meter überboten wurde und so fast in Vergessenheit geriet, bestätigt dieses Urteil eindeutig ...

  • Gerd Bonke über 10000 m mit Kampfgeist zum Sieg

    Euth Schleiermacher mit drei Titeln am erfolgreichsten Keine überragenden Zeiten bei Einsselmeistersehaften im Eisschnellauf Von un&smm Berichterstatter WoHgang Richter Die ersten DDR-Meister des neuen Jahres sind gekürt. Die Eisschnelläufer ermittelten ihre Titelträger in den Eirazel'disziplinen ...

  • ohne Profis

    Eishockey-WM nun in Schweden

    Die kommende Eishockey-Weltmeisterschaft wird ohne Profis ausgetragen. Diesen Beschluß faßte der Internationale Bsshockey-Veriband am Sonntag in Genf. Damit wurde eine Entscheidung des Sotnmier'Kö'ngresses 1969 korrigiert, die von den Vertretern Kanadas, dei* USA und anderen, die im Internationalen Sishockeysport keine Rolle spielen, durchgesetzt worden war ...

  • Düring in Johanngeorgenstadt bester Nordisch-Kombinierter

    DDE-Meister Luck durch Langlaufsieg, noch Zweiter

    Pokalverteldiger Lothar Büririg (Dynamo Johanngöorgenstadt) gewann nach seinem Erfolg Im vergangenen Jahr zum zweiten Male den Nos'dischert Komhlnatlonswettbewerb um den Pokal der Olympia-Ausstatfcetfbetri#be am Wochenende in der Spartakiadestadt .fohanngeorgenstadt Dürtng erzielte na* seinem Erfolg ...

  • Ein Turnier und eine .Empfehlung'

    Beim Mittagessen sah man ihn kaum am hohen Tisch, aber auf dem Parkett der schönen Neubrandenburger Stadthalle war er trotz seiner 1,35 m nicht tu übersehen, Er war schnell zum Liebling der stattlichen Anzahl Zuschauer geworden, die den 22 Spielen des V Knaben-FußbaN- turniers der „Freien Erde" (Sieger BFC Dynamo) mit Freuden ihr Interesse schenkten ...

  • ND Pokal ging nach Zella Mehlis

    300 Aktive aus Thüringen und dem Harz kämpften sich am Sonntag durch dichten Nebel, um die Sieger beim „Schmiedefelder Massenstart" und den Gewinner de« ND-Wanderpokals i«J Skilanglauf zu ermitteln. Am Ende holte sich der SC Motor Zella-Mehlls, der mit einer großen Streitmacht angereist w,ar, die begehrte Trophäe, aber die meisten Tagessiege gingen an die veranstaltende BSG Chemie Schmiedefeld, deren Mädchen und Jungen in vier Klassen den Ersten stellten ...

  • Rostock gewann vor Leipzig und Bukarest

    Mit einem Erfolg des Gastgebens endete am Sonntag das zweitägige 11, Internationale Hallenhandballturnier des SC Empor Rostock, In den Begegnungen des weiten Tages bezwang der SC Empör Rostock die Mannschaften von Pagan Zabrze mit H 11 (8 ■ 4) und von Bukarest mit 14 :11 (10 • 5). Varjahrssieger SC DHIK Leipzig behielt am Sonntag gegen Bukarest mit 10 • 6 (4 ■ 2) und 'gegen Kopenhagen mit 18 11 (9 ' 5) die Oberhand ...

  • TSC-Frauen siegten beim Rangsdorfer Turnier

    Nachdem in den letzten beiden Jahren die Frauen des SC Leipzig den Pokal des Internationalen Rangsdorfer HaMenihandtoaUtuf» niers gewannen, entführte diesmal der TSC Berlin die Trophäe. Im Endspiel setzte sich der Tabellenzweite 'unserer Oberliga gegen Gastgeber Lok Ran'gsdorf «icher mit 5 .2 durch, nachdem es lange 2 2 stand ...

  • trosstifel an Fiedler, Schelhorn, Henfschel

    In mehreren Bezirken wurden am Wochenende die Radsport- Querfeldeinmeister ermittelt. Auf tief verschneiten Waldwegen im Pionierpark „Ernst Thälmann" der Hauptstadt entthronte der sein erstes Rennen In der Männerklasse bestreitende Wolf gang Fiedler (SC Dynamo) den Vorjahrameister Jörg Mühlner (Post Berlin), In Graupa bei Dresden wurde Harald Schelhorn, (Dynamo Dresden-Nord) in 1:08:45 h für 15 km neuer Bezirksmeister vor seinem Gemeinschaftskameraden Mosch (1:55 min zur ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    amatetion; 188 Berlin, Mauewtrsße 39/40, Tel. n OS41 - Vertag! 10M Berlin, SehünhöuKer Allee 17«, fei. 4SI 05« - Aüonnementspral» monatlich 8,80 Mark - Bankkonto; Bertiner Stadtkontor 1068 Berlin, SdiönSwusar Allee 144, Komo-Nr. 86B1-U-U. Postscheckkonto; Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 888 09 - Alleinige Angelgenanltahtne DKWAG WEHBÜNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28—31, und alle DBWAG* 'BetrleJae unfl Zweigstellen In öen Boxlrken der ...

  • EISSCHNELLAUF

    Wettbewerbe in Inzell, 5Ü0 m 1. Kelter (Westdeutschland) 40,4 s, 2. Iversen 40,6, 3. Bjftnnang, 4. Hpraiuanet falle Norwegen) je 40,8, 1000 Luete 88133 min, 2. Dürlng 57,42, 3, Grom 87:80, 4. Schubert SBM. S. LsonhjMdt 1:00:08. 8. Lelpold uoouaa,, Junioren (Gesamtwertung) l- Günter Decke«, 418,30, 2 ...

  • Eishockeyjunioren der UdSSR Europameister

    Eishockey-Europameister der Junioren wunde In Genf die UdSSR durch einen 5 3 (2 ü. 2 ' 2, 1 • 1)-Sieg im entscheidenden Spiel gegen die CSSR, Der sowjetische Nachwuchs blieb als einziger ungeschlagen. Der Entstand: 1, UdSSR 10.0 Punkte 41 • U Tore, 2. CSSR 8.2 26:12, 3. Schweden 6 4'43 :10. i. Finnland 4 6 13 • 18 ...

  • FUSSBÄLL

    FreuatlsehaftsspJele: Motor Wei» mar-nFC Carl Zefes Jena 1 -1, FC Carl Zeies Jerua-TSG Apolda 4 . 0. {SeMlerturnier In Premnitz (Endstand) 1. FC Hansa Rostock, 2. Dynamo Rostock, 3. jFC Vorwärts Berlin, 4. 1. FC Union Berlin, 5, Stahl Bisanibüttenstadt. oic»en .Zeiche» dient der tecDnisilien ytittllt/ltskomroHo ...

  • Viertelfinale ausgelost

    Für das Viertelfinale im FDGB- Fußballpokal wurden am Sonntag folgende Paarungen ausgelost: FC Vorwärts Berlin—FC Carl Zeiss Jena, Dynamo Dresden—1. FC Lok Leipzig, 1. FC Magdeburg—FC Hansa Rostock, Motor Grimma gegen FC Karl-Marx-Stadt. — Die Spiele werden am 7 März ausgetragen. (ADN)

  • SKISPORT

    Damenskirennen tn Obcrgt^ut'en, Spezialslalom: 1. Bern! Rauter (Osterreich), 2. Isatoelle Mir, 3. Francciise Maecra (beide Frankreich), Riß" senslalom: 1. Mlchele Jacau-t (Frankreich), 2. Franchise MaceiM, Stand der Kombination. 1. Fnancoise Maccbi Note 13.53. 2. Isabelle Mir 29.78.

  • HALLENHANDBALL

    Skandinavische Meisterschaft: Schweden—Norwegen 17 ; 16, Dftriemark—Finnland 16 ; 8, Freundschaftsspiele s WUrttemfoergische Auswahl—Jugoatewiftn 23 : 2f7, ZAB Dessau—Budapest 18 :23, Chemie Preinnita—Chemie Wolfen 40 : 23.

Seite 8
  • Leichteren Schwungs fliegt er hin, Kreiset umher, schöner zu sehn."

    Alle die auf den Berliner Eisbahnen ihre ersten Schritte auf dem „schlüpfenden Stahl" versuchen oder sich vervollkommnen wollen, müssen „erfinden". Denn es ist niemand da, der ihnen zeigt, wie es richtig gemacht wird. Es ist niemand da, der sich um Talente kümmert, und keiner wolle behaupten, unter Tausenden eislaufenden Kindern gebe es keine ...

  • 500 Paar Schlittschuhe

    ND: Wer betreut die 48 Spritzeisbahnen in der Hauptstadt? Karlheinz Schwittek: Die Berliner Sportstättenverwaltung hat die Pflege v von 26 Bahnen übernommen, 22 werdeh von den Räten der Stadtbezirke, von Betrieben und Wohnbezirksausschüssen betreut. ND: Können Sie, einige Betriebe nennen? Karlheinz Schwittek: ...

  • Eis auf „Papierbahnen

    „rapierbahnen" statt Eisbahnen? fragten wir in unserem kritischen Sportkommentar am 21. Dezember die für die Verwirklichung des Dresdner Wintersportplanes Verantwortlichen, weil bis zu diesem Tag statt der in der Elibestadt geplanten 29 Eisbahnen erst 12 geöffnet waren. Inzwischen stehen den Dresdner Schüttschuhläufern 23 Bahnen zur Verfügung ...

  • Berliner Spritzeisbahnen

    Prenzlauer Berg: Jahn-Sportpark, Kleinsportanlagen Dimdtroffstraße, Finnländischer Grund, Sehönfließer Straße, Parkplatz Storkower Straße. Mitte: Walter-Ulbricht-Stadion, Rollschuhbahn Berolinastraße, Kleinsportanlage Kleine Roßstraße, Arko/naplatz, Auguststraße. Friedrichshain: Traveplatz, Frankfurter Allee Waldeyenstraße, Boxhagener Platz, Forckenbeckplatz; Kurt-Ritter-Stadion, Friesen-Schwimmstadion* Köpenick: Pionierpark „Ernst Thälmann", zwei Flächen, 16 ...

Seite
Heute beginnen die Wahlen in den Gewerkschaften W. I. Lenin in Ehren - uns allen zum Nutzen Wasserhaushalt an Havel und Dosse wird reguliert Genossen erwerben größeres Wissen Was das heißt: den Frieden sichern Verfassung der VR Kongo verkündet Solidarität mit streikenden Kumpeln Veterinärinstitut für DR Sudan "I Mit Bonner Kapitalhilfe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen