16. Dez.

Ausgabe vom 13.08.1965

Seite 1
  • Beratung im Ministerrat

    Das Presseamt beim Vorsitzenden Ministerrates teilt mit: des

    Der Ministerrat beriet am 12. August 1965 über den Stand und den weiteren Verlauf der Erntearbeiten. Er nahm einen Bericht des Vorsitzenden des Landwirtschaftsrates, Minister Georg Ewald, über die Durchführung der Beschlüsse der Regierung zur Sicherung der Ernte entgegen. Der Ministerrat zog aus dem bisherigen Ablauf der Erntekampagne Schlußfolgerungen für die Arb'eit der staatlichen Organe ...

  • Was geändert werden muß

    Gleichmacherei, Wartezeiten ' und weite Wege

    . Der. Kreislandwirtschaftsrat r.Gfäfenhainkhen zeichnete jetzt den Vorsitzenden der LPG Rehsen für 'die steigende* pflanzliche' und tierische Produktion aus. Bei der Ernte wendet die Genossenschaft keine ökonomischen Hebel an. Ob die Mähdrescherbesatzung viel erbtet oder wenig — sie erhält pro Stunde 0,15 Arbeitseinheiten (AE) ...

  • Brüderlich mit Korea verbunden

    Festakt in Berlin zum 20. Jahrestag der Befreiung durch die Sowjetunion Berlin (ND). Die brüderliche Freundschaft zwischen der DDR und der Koreanischen Volksdemokratischen Republik bekräftigten der Kandidat des Politbüros des ZK Dr. Werner Jarowinsky und der koreanische Botschafter Kwon Jeng Tae am Donnerstagabend auf einer Festveranstaltung anläßlich ...

  • Minister Stibi erklärt AFP: Deutscher Beitrag nötig

    Interview über Abrüstung mit französischer Agentur in Genf Genf (ADN/ND). Die amtliche französische Nachrichtenagentur Agence France Presse (AFP) hat den stellvertretenden DDR-Außenminister Georg Stibi in Genf gebeten, den Standpunkt seiner Regierung zur Abrüstungsfrage zu erläutern. Georg Stibi, der ...

  • Ultrablatt hetzt gegen Genf

    •Rheinischer Merkur" besteht auf .atomarer Mitspräche" Bonn (ADN/ND). Nachdem am Dienstag die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" mit der These „Macht haben allein noch die Nationen, die Atomwaffen "besitzen" die Bonner Forderung nach Massenvernichtungswaffen bekräftigt hatte, verlangt jetzt auch der „Rheinische Merkur" unverhüllt Kernwaffen für die westdeutsche Armee ...

  • Grenzstreifendienst als Ferienspiel

    Berlin (ND/ADN). 14jährige Kinder sind von Bundesgrenzschutzeinheiten , auch zum Streifendienst unmittelbar an der Staatsgrenze zur DDR mitgenommen worden. Das sagte einer der Beteiligten Schüler auf einer Pressekonferenz in Westberlin aus, auf der „Stern"-Chefredakteur Nannen alle Beschwichtigungsversuche und Dementis der Bundesbehörden zu der aufsehenerregenden Reportage über „Ferienbetreuung" beim Bundesgrenzschutz zurückwies ...

  • Triumph mit „Dreigroschenoper"

    Ivondon (ADN-Korr.). Die! dritte Londoner , Gastspjelprjemiere.. des4 Berliner Ensembles am Mittwochabend war. nach der vorangegangenen- begeisterten Aufnahme des „Artur'o Ui" und des „Cpriolan" der überwältigendste Triumph- der Künstleraus.der DDR in England. Brecht/Weills „Dreigroschenoper" riß in der Modell- Inszenierung des Ensembles die sonst so kühlen Londoner Zuschauer zu wahren Begeisterungsstürmen hin ...

  • Straf antrage beim Auschwitz-Prozeß

    : Frankfurt (Main) (ND). Die Staatsanwaltschaft im Frankfurter Auschwitz- Prozeß hat für 16 der 20 angeklagten SS-Verbrecher wegen Mittäterschaft bei Massenmord die Höchststrafe, lebenslänglich Zuchthaus, und dauernden Ehrverlust beantragt. In zwei Fällen (Arthur Breitwieser und Johann Schobert) forderte sie ...

  • Die besten Leistungen im Bezirk 150 Hektar. Erfurt vollbrachte die Besatzung Rudolf Müller/ Günther Schröder aus Haßleben, Landkreis Erfurt. Sie ernteten allein Sommergerste von 90 Hektar.

    • Am Wochenende leisten Dorfbewohner, Werktätige der Kleinstädte und Mitarbeiter aus Verwaltungen und Institutionen Erntehilfe. Wo es ganz dringend not tut, springen auch Soldaten der Nationalen Volksarmee und Angehörige der Volkspolizei ein. Sie helfen auch mit Transportmitteln. So zum' Beispiel in den LPG Uetz-Paaren, Phöben und Neu Töplitz im Kreis Potsdam-Land ...

  • Revanchisten mißbrauchen Kinder

    | Berlin (ND). Hans- I Georg Henke ■ (Foto links) aus Finsterwalde, jener- Mann, ' dessen Bild als 17jähriger - von Angst und Schreki ken der letzten- Krieg $- I tage gezeichnet— durch die internationale . i Presse ging, sagte zu I den Fotos, die West- 1 berliner Ferienkinder unter Aufsicht von Offizieren des westdeutschen Bundesgrenzschutzes an Maschinengewehren zeigen: »Die Kinder können nicht wissen, daß sie von unverbesserlichen Faschisten und Revanchisten mißbraucht werden ...

  • Demonstration gegen Nazibotschafter

    Tel Aviv (ADN/ND). 8000 Einwohner Tel Avivs demonstrierten am Donnerstagabend gegen die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zu Bonn und gegen den faschistischen Durchhalteoffizier Pauls, der als Major Im .Generalstab und als Stabschef der 363.. Volksgreriadierdivision bis zuletzt treu seinem „Führer" gedient hat ...

  • 43 000 am Brandenburger Tor

    Berlin (ADN). Seit Bestehen des Gästebüros am Brandenburger Tor im November 1962 bis August 1965 informierten sich fast 43 000 Gäste aus 113 Ländern an der Staatsgrenze am Brandenburger.. Tor in Berlin über die- Sicherungsmaßnahmen dar DDR. -

  • Ministerrat: Ernte im entscheidenden Stadium Fünftel geborgen Erst ein Felder schneller räumen Sonnabend und auch Sonntag gilt es überall: Gesamte Erntetechnik ins Getreide Helfer fahren vor allem Hocken ein # Die Fahrer der 14 500 Mähdrescher sind die

    Schrittmacher auf den Getreidefeldern. Im Kreis Wanzleben (Bezirk Magdeburg) liegen die Besatzungen Harald Becker und Gerhard Ebing aus der LPG Osterweddingen an der *Spitze im Wettbewerb. Sie ernteten bereits die Halmfrüchte von

Seite 2
  • Sieben Gedanken zum Notstand der Menschenrechte im deutschen Westen

    1 Vor neun Jahren — am 17. August 1956 - wurde die Kommunistische Partei Deutschlands in der Bundesrepublik zum Feind dei Verfassung erklärt und verboten. Wie untei Hitler wurde damit- die Handhabe geschaffen, alle Kräfte mundtot zu machen oder zu verfolgen, die sich einer aggressiven Bonnei Politik entgegenstellen ...

  • Hans Seigewasser geehrt

    Zu seinem 60. Geburtstag beglück- ' wünschten den Staatssekretär für Kirchenfragen, Hans Seigewasser, am Donnerstag zahlreiche Repräsentanten des Staatsapparates, der "Parteien^ gesellschaftlicher Organisationen sowie Vertreter der Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die Gratulationscour wurde von einer Delegation des Zentralkomitees eröffnet, der u ...

  • 13, August

    Ganz gewiß hätte es etwas für sich, wenn einige Herrschaften in„.Westdeutschland und Westberlin den heutigen Tag benutzten, um der Niederlago zu gedenken, die sie vor vier Jahren haben einstecken müssen. Es könnte nur heilsam sein, wenn sie sich durch den Kopf gehen ließen, warum ihre Pläne scheitern, mußten ...

  • Beziehungen zum Nutzen beider Völker

    Aus den Ansprachen von Dr. Jarowinsky und Kwon Jeng Tae

    V'o n unserem Redaktlo n safi t gl i #<3 jo'c h e n G" e n er al Berlin. Auf derTestveranstaltüng'zum Tag der Befreiung Koreas, zu der das ZK, der Ministerrat der DDR und der Nationalrat der Nationalen Front in das Deutsche Theater eingeladen hatten, erklärte Dr. Werner Jarowinsky, daß das amerikanische Besatzungsregime in Südkorea das größte Hindernis für die friedliche Wiedervereinigung Koreas sei ...

  • Westdeutsche Gäste: „Ihr wählt demokratisch"

    „Bei uns in der Bundesrepublik keine Spur davon"

    Erfurt (ND/ADN). Westdeutsche Arbeiter und Gewerkschaftsfunktionäre aus Hessen studieren gegenwärtig im Bezirk Erfurt die Vorbereitungen zu den Kommunalwahlen und überzeugen sich vom demokratischen Charakter der Wahlbewegung in der DDR. Die Gäste wohnten einer Rechenschaftslegung im VEB Optima Erfurt bei und erlebten im VEB Automobilwerk Eisenach die Vorstellung von Kandidaten ...

  • Billiger bauen sagen die Ilmenauer

    Wählerauftrag soll ökonomischen Nutzen bringen

    Berlin (ADN). Einwohner Ilmenaus kritisierten in Wahlversammlungen die beiden wichtigsten Institutionen der Stadt, die Technische Hochschule und die VVB Technisches Glas. Beide haben je einen großen Versorgungsbau für. ihre Beschäftigten geplant. Diese neuen Einrichtungen sollen jedoch nur etwa 500 Meter entfernt voneinander entstehen ...

  • Pressekonferenz in der Botschaft

    Auf einer Pressekonferenz hatte Botschafter Kwon Jeng Tae am Donnerstagvormittag ein anschauliches Bild der Entwicklung seines Landes gezeichnet und die Politik der KVDR erläutert. „Ihre großen wirtschaftlichen Erfolge trugen dazu bei, die politische, wirtschaftliche und militärische Stärke des Landes zu festigen und sein internationales Ansehen beträchtlich zu erhöhen", sagte er in seinen einführenden Worten ...

  • Leipzig präsentiert Schuhmode 1966

    MessekoUektionen aus elf Ländern betonen sportliche Formen

    Leipzig (ND): Im hohen Norden, In Mitteleuropa und im Vorderen Orient sind die Firmen beheimatet, die ihre ächuhmodelle für das Frühjahr und den Sommer 1966 auf der Herbstmesse im Messehaus „Drei Könige" vorstellen werien. Traditionelle Aussteller aus Län-' äern, die in der Schuhmode den Ton mgeben, wie Italien, der CSSR und Juüoslawien, finden sich neben Produzen- :en, die zum erstenmal auf unserer Messe sind, um die Chancen wahrzunehmen, die Leipzig als Zentrum, des Ost- West-Handels bietet ...

  • KPD-Verbot zeigt Schwäche Bonns

    Stockholm •(ADN-Korr.). Das Verbot der Kommunistischen Partei Deutschlands se.i ein Zeichen der Schwäche Bonns und Ausdruck dafür, daß man dort auf Grund des allgemeinen „Kommunistenschrecks" außerstande ist, die Fragen realistisch zu beurteilen, erklärte die schwedische Reichstagsabgeordnete Frau Gunvor Ryding in einem ADN-Interview ...

  • Rechtsprechung zum Arbeitsschutz

    Berlin (ND). Der Konsultativrat beim 2. Strafsenat des Obersten Gerichts beriet über die Rechtsprechung auf dem Gebiet des Gesundheits-, Arbeits- und Brandschutzes. Dem Rat gehören Mitarbeiter des Volkswirtschaftsrates, des Ministeriums des Innern, des FDGB-Bundesvorstandes, Vertreter mehrerer VVB und volkseigener Betriebe sowie Juristen an ...

  • Forum mit Gästen aus Ostseeländern i

    Rostock (ADN/ND). Ein Treffen der Teilnehmer des gegenwärtig im Bezirk Rostock tagenden ersten nordeuropäischen Jugendseminars mit jungen Abgeordneten des Bezirks fand in Graal-Müritz statt. Die jungen Gewerkschafter aus Finnland, Dänemark,. Norwegen, der DDR und Westdeutschland interessierten sich besonders für die Einbeziehung der Jugend in die Arbeit örtlicher Volksvertretungen ...

  • W. Nowikow empfing Botschafter Dölling

    Herzliches und freundschaftliches Gespräch ' Wladimir Nowikow, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, empfing am Donnerstag den Botsehafter der DDR in. der Sowjetunion, Rudolf Dälling, zu einem Abschiedsbesuch. Das Gespräch verlief in einer freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre ...

  • „TECHNICA 65" aufgebaut :

    Leipzig (ADN). Der Aufbau der .TECHNICA 65", auf der material- ■.parende sowie zeit- und kostensenkende /erfahren in der Metallindustrie demonitriert werden, ist nahezu abgeschlossen. Die Ausstellung wird am Montag in der leipziger Messehalle 4 ihre Pforten offlen. Die „TECHNICA 65" wird von Vielen Studiendelegationen besucht werden ...

  • Landung in Korea

    13. August 1945 Die sowjetischen Truppen dringen von Osten und Westen weiter in das Innere der Mandschurei vor. Luftstreitkräfte der UdSSR bombardieren erneut Charbin und andere Eisenbahnknotenpunkte. Landungstruppen der sowjetischen Pazifikflotte besetzen an der nordostkoreanischen Küste die Hafenstädte Yuki und Rashin, Der Präsident der Provinzialverwaltung Sachsen, Dr ...

  • IN EINEM SATZ

    Oberhof. Das Große Orchester der bulgarischen Volksarmee,- das sich gegenwärtig auf einer Tournee durch die Republik befindet,; musizierte .'mit seinen 70 Mitgliedern am Donnerstag im Kurpark Oberhof vor über 1000 Feriengästen, i Riesa. Das Rohrwerk Zeithain III, dessen erste Anfahrstufe am 1. September in Betrieb geht, wird jährlich rund 80 000 Tonnen nahtloser Rohre und Präzisionsstahlrohre ...

  • Vortrag in Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.),' Vor Mitarbeitern des syrischen Finanzwesens, Wirtschaftsexperten urid Wissenschaftlern referierte der stellvertretende Direktor des Berliner finanzökonomischen Forschungsinstitutes, Dr. Gottfried Schneider, in Damaskus über das sozialistische Finanzsystem der DDR. An, der Veranstaltung nahmen u ...

  • Berlin-Diskussion im Fernsehen Uruguays

    Montevideo (ADN-Korr,). Die Fernsehzuschauer in Uruguay sahen am Mittwochabend eine Diskussion über die Lage in Berlin und den antifaschistischen Schutzwall. In der Sendung* wurden Ausschnitte äes Dokumentarfilms „Schaut auf diese Stadt" gezeigt und Dokumente des Braunbuchs über die Tätigkeit von Kriegs- ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Hermann Axen. Chefredakteur; Eberhard Heinrich. Hajo Herbell. Dr. Güntei Kertzscher. stellv Chefredakteure; Armir Greim, Redaktionssekretär; Horst Bitschkowski. Harri Czepuck. Walter Florath Dr. Rolf Gutermuth. Georg Hansen. Klaus Hopcke. Werner Schindler. Lieselotte Thoms. Dr ...

Seite 3
  • Antwort binnen einer Woche

    Abgeordneter Jahnke: Sie werden verstehen, daß ich das von diesem Platz aus nicht entscheiden kann. Ich werde prüfen, was möglich ist. Binnen einer Woche antworte ich Ihnen oder komme selbst ins Haus. Ich sage Ihnen offen: Wir können nicht alles auf einmal schaffen. Zwar haben wir in vier Jahren im Stadtbezirk 125 Millionen Mark für Werterhaltung und 38 Millionen für Instandsetzung ausgegeben ...

  • Wochenendparfie ins Getreide

    Von Volkskorrespondent Rudolf Splittgerber, Bürgermeister in Diehlo Jeder hilft in unserer Gemeinde Diehlo* Kreis Eisenhüttenstadt, bei der Ernte. Täglich sind 30 Hausfrauen, Rentner, Handwerker und Oberschüler auf dem Feld. Die Ernte brennt uns unter den Nägeln, mehr als die Sonne auf dem Rücken. Es darf keine Stunde Verzug mehr geben beim Räumen der Felder ...

  • Pfennigfuchserei hemmt die Kombines

    i,Warum gibt es nicht mehr die zehn Mark Zuschlag für die Mähdrescherfahrer, wenn sie am Sonnabend/Sonntag arbeiten?" So fragte Günter Düwel, Mitglied einer Feldbaubrigade der LPG Prisannewitz, Kreis Rostock-Land, als dort am Dienstag die Gemeindevertretung Rechenschaft vor ihren Wählern ablegte. Helmut Schönemann, leitendes Mitglied der LPG, gab auf diese Frage eine Antwort, die manchen Einwohnern etwas merkwürdig vorkam ...

  • Zwischen erl Altbauten iner Bezirksbürgermeister Willi Jahnke im Gespräch mit seinen Wählern /Von Günter Fleischmann

    Der Stadtbezirk Prenzlauer Berg in Berlin ist der dichtestbesiedelte Kreis unserer Republik. Hier wohnen 204 000 Menschen — 18 768 pro Quadratkilometer. In Leipzig sind es 4313, in Eisenhüttenstadt 678. Aber Eisenhüttenstadt wurde im Sozialismus gebaut, da stehen die Häuser licht. Prenzlauer Berg dagegen — das sind graue Straßen und Häuser, zum "Teil noch aus den achtziger Jahren ...

  • Die Jugend fragt

    Aus den anderen Problemen sei noch eines herausgegriffen. Es enthüllt auch, warum viele Jugendliche anwesend waren. Sie hatten eine Frage,' diskutierten sie aber nicht an den Straßenecken. Sie fragten ihren Bürgermeister. Frank Großfclaß: Die Nationale Front hat uns ihre Räume 'in der Stolpischen Straße 40 gegeben ...

  • auf dem Feld

    Mit warmen und kalten Speisen sowie mit Getränken werden die Mähdrescherfahrer im Landkreis. Erfurt auf den Feldern versorgt. Die 150 Kombines des Kreises werden vorwiegend im Komplex eingesetzt. Lagerraum für zusätzlich 9000 t Getreide und Raps kofinten innerhalb der letzten acht Tage Mitarbeiter des Volkseigenen Erfassungs- und Aufkaufbetriebes (VEAB) im Bezirk Halle beschaffen ...

  • Wetteifer um , schnelles Räumen

    Von unserer Bezirkskorre-^ spondentln Wally Perlitz Die Produktionsleitung des Bezirkslandwirtschaftsrates Potsdam hat am Donnerstag zusätzlich für die drei besten LPG bzw. VEG beim Räumen der Felder (Strohhäckseln und -pressen) Prämien ausgesetzt. Die Sieger fahren an einem Wochenende nach Prag. Für jede Genossenschaft und jedes Volksgut werden IS Reiseplätze frei gehalten ...

  • Alle drei Minuten ein Hänger

    Neuer Silo in Nauen

    kaiinn pine Pause. Sieben Kollegen aus den verschiedenen Betrieben des Kreises unterstützen die Nauener Speicherarbeiter. Der 60jährige Otto Goth vom VEB Meliorationsbau schippt Körner, die an einer der zwei hydraulischen Kippanlagen beim Entladen danebengefallen sind, auf die etwa drei Meter langen Roste ...

  • Sorge um die Kinder

    Herr Lttck: Viele Frauen wollen gern arbeiten. Sie brauchen dazu nur Kindergartenplätze. Wir könnten doch den wichtigen Produktionsbetrieben, die Mangel an Arbeitern haben, helfen. Abgeordneter Jahnke: Dieses *,nur Kindergartenplätze" ist eines der schwierigsten Probleme unserer Arbeit. In Ihrem Wohngebiet gibt es vier Kindergärten mit 227 Plätzen ...

  • Küche des Dorfes

    Von Heinz Geppert, 'Gemeindevertreter in Deutsch Wusterhausen Wollten die 25 Frauen aus dem Dorf, die jetzt jeden Tag, auch am Wochenende, in der Ernte helfen, mittags noch die Familie versorgen, ginge wertvolle Zeit verloren. Die Küche unseres ■Volksgutes kocht deshalb nicht nur für die eigenen Landarbeiter ...

  • Sie erfüllten den Staatsplan für Getreide

    In zahlreichen Bezirken der Republik mehren sich die Beispiele, daß landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften und volkseigene Güter ihre Planziele bei Getreide, zumindest aber bei der Position Brotgetreide, erreichen. Die Bauern und Landarbeiten handeln nach dem Grundsatz: Das beste Getreide dem Staat I LPG des Typ I ...

  • Bezirk Frankfurt (Oder)

    Bis zum 10. August erfüllten 20 Genossenschaften . und zwei Volksgüter den Staatsplan für Getreide. Darunter befinden sich die LPG „Neues Leben" in Morxwalde, Kreis Seelow, und das VEG Herzfelde, Kreis Strausberg.

  • Bezirk Halle

    Folgende Genossenschaften des Kreises Gräfenhainichen haben die Planziele bei Getreide erreicht: die LPG Typ III in Möhlau und Zschornewitz sowie die LPG Typ I in Gohrau und Schleesen.

  • Bezirk Magdeburg

    Im Bördebezirk hatten am Mittwoch insgesamt acht LPG des Typ III und vier LPG des Typ I die vorgesehene Getreidemenge an die staatlichen Aufkaufbetriebe geliefert. .

  • Bezirk Potsdam

    In vorbildlicher Qualität erfüllten die LPG Oehna, Kreis Jüter- "bog, sowie die LPG Ziezow, Kreis Beizig, den Staatsplan in Getreide.

  • Bezirk Cottbus

    Lübben und Luckau lieferten als erste Kreise schon über die Hälfte der Staatsplanmengen ab. Am 11. August hatten bereits 63

Seite 4
  • ND antwortet:

    Wenn am 19. September die Bundesbürger aur Wahlurn« gehen, um nach 4 Jahren einen neuen, nämlich den fünften Bundestag zu wählen, dann geschieht das nach einem Modus, def im Wählgesetz von 1940 festgelegt worden ist. DIckb Gesetz, du in der Zwischenzeit einige Veränderungen erfahren hat, macht auf den ...

  • ND antwortet:

    Die Genfer Indoehlna-Abkommen werden von der Demokratischen Republik Vietnam und der Südvietnamesischen Befreiungsfront immer wieder als einzige rechtliche Grundlage zur Lösung des blutigen Vietnam-Konfliktes bezeichnet. Die sozialistischen Länder, viele neutrale Staaten und zahllose Persönlichkeiten haben diesen Standpunkt wiederholt unterstützt ...

  • ND antwortet:

    Die Deutsche Bücherei wurde am 3. Oktober 1912 vom Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig, der Regierung des damaligen Landes Sachsen und dem Rat der Stadt Leipzig gegründet. Ihr wurde die Aufgabe gestellt, die deutschsprachige Literatur des In- und Auslandes vollständig zu sammein. Die Gründer wollten damit eine Nationalbibliothek etwa nach dem Vorbild der Pariser Bibliotheiuie Nationale, der Londoner Bibliothek des Britischen Museums oder der Biblloteca Nazionale in Florenz schaffen ...

  • ND antwortet:

    Klipp und klar: Nein! Das wäre .eine Verletzung der Prinzipien sozialistischer Leitungstätigkeit. Denn die Räte der Kreise legen entsprechend den Beschlüssen der Kreistage sowie den Gesetzen und Verordnungen die Arbeit in ihrem Kreis fest. Gewiß, es kann sich gelegentlich herausstellen, daß ein Ratsbeschluß nicht so durchführbar ist, wie es beabsichtigt war oder daß bei der Beschlußfassung nicht alle Momente vom Rat richtig beurteilt wurden ...

  • ND antwortet:

    Zum Herrschaftssystem des staatsmonopolistischen Kapitalismus gehört eine ganze Fülle der verschiedenartigsten Organisationen der Konzernherren, in denen oft außerhalb des Blickfeldes der Öffentlichkeit Politik gemacht wird. Da gibt es politische, wirtschaftliche, wissenschaftliche, aber auch ganz einfach ...

  • Ist eine Chartermaschine ein Flugzeugtyp?

    Eine Chartermaschine wird von einem einzelnen Auftraggeber bestellt, der die Kosten für die gesamte Beförderungskapazität Übernimmt. Chartermaschinen werden überwiegend im internationalen Flugverkehr eingesetzt und dienen hauptsächlich der Beförderung von Delegationen und Reisegruppen. Das Berufsbild gibt einen Überblick über die Stellung und Bedeutung eines Berufes innerhalb der Volkswirtschaft, aber auch über den Inhalt und den Umfang des Arbeitsgebietes, z ...

  • An wen wird der Titel Kandidat der Wissenschaften verliehen?

    Kandidat der Wissenschaften oder Doktor der Wissenschaften sind akademische Titel der Sowjetunion. Kandidat der Wissenschaften entspricht etwa unserem Doktorgrad und Doktor der Wissenschaften unserem Dr. habil. Das heißt, der Doktor der Wissenschaften hat genau wie der Dr. habil. die Berechtigung erworben, an Hochschulen und Universitäten Vorlesungen zu halten ...

  • Woher erhalten die Hurrikans ihre Namen?

    Die tropischen Wirbelstürme werden chronologisch nach alphabetischer Reihenfolge mit weiblichen Vornamen belegt. Der Wirbelsturm, der im vergangenen Jahr so großes Unheil in Kuba angerichtet hatte, hieß Flora. Er war also der Sechste des betreffenden Jahres. Der-erste der vorjährigen Saison hieß dagegen „Arien e" ...

  • Welche diplomatischen Aufgaben hat ein Doyen zu erfüllen?

    Mit Doyen wird der dienstälteste Botschafter eines Diplomatischen Korps bezeichnet. Er ist der Sprecher des gesamten Diplomatischen Korps beispielsweise bei der Überbringung von Glückwünschen und steht bei den verschiedenen diplomatischen Zeremonien an der Spitze der Diplomaten.

  • Was ist ein Energieträger?

    Zu den Energieträgern zählen wir unter anderem Briketts, Koks, Gas, Dampf oder auch Elektroenergie. Es sind also für praktische Zwecke aufgearbeitete stoffliche Träger der Energie.

  • Unsere Leser fragen: N D antwortet

    Richten Sie olle Fragen an Redaktion „Neues Deutschland", Abteilung Leserbriefe, 108 Berlin, Mauerstraße 39/40

Seite 6
  • Sagt den Kindern die Wahrheit vom Krieg

    Ein Gespräch mit Hans-Georg Henke Von Franz Böhm. Cottbus

    Zwanzig Jahre liegen zwischen den Aufnahmedaten der obenstehenden Bilder. Das rechte, der westdeutschen Illustrierten „Stern" entnommen, erregt seit Tagen die Bevölkerung in beiden deutschen Staaten. Westberliner Schüler mit Waffen der Bonner Armee fühlen sich „stark genug, um notfalls ganz Rußland damit zu erobern" ...

  • Kommissarbefehl, Selektionen, Mordgesetze — alles „rechtmäßig"

    Den Gipfelpunkt alt- und neufaschistischer Unverfrorenheit bildeten jedoch die Plädoyers der Verteidiger. Was die Mehrheit von ihnen in den letzten acht,Wochen ungehindert an nazistischer Ideologie in den Gerichtssaal trompeten konnte, hatte mit der Wahrnehmung ihrer Anwaltspflichten nicht das geringste mehr zu tun ...

  • derErhard-PdMk

    G. B. Die »Stern'-Reportage über Westberliner Kinder beim Bonner Bundesgrenzschutz hat die westdeutsche und Westberliner Press« aufgescheucht. Sie stürzt sich aber nicht auf die (inerhörten Tatsachen, sondern auf Illustriertenchef Nannen, droht ihm mit dem Presserat und sogar mit Höcherls Innenministerium ...

  • Ein gerader Weg von Auschwitz zum „atomaren Risiko"

    Ist das, was die Verteidiger in Frankfurt predigten, auch Wahnsinn, so hat es doch Methode. Jedes* ihrer Argumente zeigt, daß es ihnen nicht in erster Linie um die Angeklagten im Gerichtssaal ging. Sie verteidigten mächtigere und wichtigere Leute. Sie waren bemüht, die juristischen Konstruktionen au ...

  • den wählen?

    Wer sind die Kandidaten, die von der CDU für die Bundestagswahlen aufgestellt werden? Wessen Interessenvertreter sind sie? Im Wahlkreis Kiel kandidiert Edward Wegener (61), Vizeadmiral a. D. Bis April 1965 NATO- Befehlshaber der Seestreitkräfte im Bereich Ostseezugänge. Wegener war maßgeblich im Auftrage der westdeutschen Militaristen beim Aufbau der Bundesmarine ...

  • So wird die Vergangenheit nicht bewältigt

    Als der Prozeß begann, warfen wir die Frage auf, ob solche Verfahren dazu beitragen können, daß endlich auch in Westdeutschland die Vergangenheit bewältigt wird. Wir schrieben: „Sie können es nur, wenn sie die ganze Wahrheit sichtbar machen, wenn sie dem Übel an die Wurzel gehen und schonungslos bloßlegen, wie es zu den Verbrechen des Faschismus kam, welche Kräfte am Hitlerkrieg interessiert waren, wer das Massensterben in Auschwitz organisierte und wer daran Milliarden verdiente ...

  • Der Fall Engst wird zum Skandal

    Bonn (ADN/ND). Die Anordnung des Bonner Bundestagspräsidenten Gerstenmaier, der ehemalige Leiter des Wehrbeauftragtenamtes Dr. Franz Engst, habe sich unmittelbar in eine Nervenklinik zur Untersuchung seines Geisteszustandes zu begeben, hat in Bonn beträchtliches. Aufsehen ausgelöst. "" Wie weit die Diskussion ...

  • Es kann nur ein Urteil geben

    In wenigen Tagen wird in Frankfurt das Urteil ergehen. Das Gericht wird nach den erschütternden Zeugenaussagen nicht umhin können, einen Teil der Angeklagten zu bestrafen. Aber wenn es auch nur im allerengsten juristischen Sinne seiner Verantwortung vor den Opfern aus aller Welt und vor der Zukunft gerecht ...

  • Höcherl mit Nazipraktiken

    Einschüchterungsversuche des CSU-Ministers zurückgewiesen

    Berlin (ND). Das „Spandauer Volksblatt" analysiert in seiner Donnerstagausgabe die Behauptung des Bonner Innenministers Höcherl, daß „unabhängige Journalisten, bestimmte Fernsehsendungen, aber auch prominente Politiker" den Kommunisten „unbewußte Schützenhilfe" leisten. „Der Vorwurf, ein Kommunistenfreund zu sein, wird immer häufiger dazu benutzt, Kritik an unserer Regierung zu diffamieren und lästige Publizisten als ...

  • Staatlich geförderte SS-Kameraderie

    An fast 200 Verhandlungstagen erstand aus den Aussagen von über 400 Zeugen, denen die Spuren der Hölle von Auschwitz ins Gesicht geschrieben und in den Körper gebrannt waren, ein Bild des Grauens. Ein Bruchteil dieser Aussagen und der verlesenen Dokumente würde ausreichen, jeden der Angeklagten und jeden der Hintermänner lebenslang ins Zuchthaus zu schicken ...

  • Mörder von .gestern und Mörder von morgen

    Vor dem Abschluß des Auschwitz-Prozesses in Frankfurt (Main)

    Von Arne R e h a h n handelt, bezichtigten die überführten SS- Mörder in unerträglicher Weise ihre Opfer der Lüge: die Hölle von Auschwitz — die Erfindung einer „internationalen Verschwörung". Ungehindert ließen sie ihre Komplicen aufmarschieren und nahmen befriedigt zur Kenntnis, daß alle diese SS-Entlastungszeugen an völligem Gedächtnisschwund litten ...

  • Bundeswehr-Kommando nach Portugal

    Bonn (ADN/ND). Das westdeutsche Kriegsministerium hat am Donnerstag offiziell mitgeteilt, daß die ersten Einheiten der Bundeswehr im Frühjahr nächsten Jahres nach Portugal in Marsch gesetzt werden. Sie sollen auf der zukünftigen Luftwaffenbasis Beja stationiert werden. Vorkommandos dieser Einheiten beziehen bereits Anfang September in Portugal Quartier ...

  • Jugendliche pfeifen Kriegsminister Hassel in Lübeck aus

    CDU-Wahlpropaganda: Von der Maas bis an die Memel

    Lübeck (ADN/ND). Mit Pfui- und Buhrufen wurde am Mittwoch der westdeutsche Kriegsminister von Hassel überschüttet, als er auf einer Wahlkundgebung der CDU vor dem Lübecker Rathaus die Atomkriegspolitik der Erhard- Regierung zu rechtfertigen suchte. Wütend beschimpfte Hassel Mitglieder der Jungsozialisten, ...

  • Dehler klagt Bonn an

    Hamburg (ND). Harte Kritik an der Außen- und Innenpolitik der CDU/CSU übte am Dienstagabend in Hamburg der Vizepräsident des Bonner Bundestages Dr. Thomas Dehler (FDP). Der Kurs der CDU/CSU mit ihrem „Mißverhältnis zur Demokratie" habe die Bundesrepublik auf eine Linie mit den faschistischen Staaten Spanien und Portugal gebracht, sagte Dehler ...

  • CDU fordert Grenzen von 1937

    r-emen (ADN). In Anzeigen Bremer Zeitungen hat die CDU ihre Forderungen nach Annexion der DDR und der ehemaligen Ostgebiete bekräftigt und an die Wähler appelliert, einen Regierungswechsel, der die „Stetigkeit der westdeutschen Außenpolitik in dieser Hinsicht" in Frage stellt, zu vermeiden. In den Anzeigen heißt es u ...

  • Erhard hetzt weiter

    Neumunster (ADN/ND). Der Bonner Kanzler Erhard setzte am Mittwoch seinen Hetzfeldzug gegen die westdeutschen Gewerkschaften fort. Er sprach ihnen das Recht ab, Einfluß auf die Politik zu nehmen, und drohte, Bonn werde keinen Staat zulassen, „der unter der Fuchtel sozialistischer Gewerkschaftsbosse steht" ...

  • General Haag wird Personalchef

    Berlin (ND). Wie aus Bonn bekannt wird, ist Bundeswehrgeneralmajor Werner Haag zum Personalchef im Kriegsministerium ernannt worden. Der Kommandeur der 6. Panzerdivision soll in Kürze sein Amt antreten. Mit dieser Ernennung hat die Erhard-Regierung einer seit Jahren erhobenen Forderung der Wehrmachtsgeneralität entsprochen ...

  • 3 Tote bei Zugunglück

    Frankfurt (Main) (ADN/ND). Bei einem schweren Zugunglück im Bahnhof Lampertheim (Südhessen) sind am Donnerstag drei Menschen getötet und 43 zum Teil schwer verletzt worden. Mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 Stundenkilometern war der „Helvetia"-Expreß auf den letzten Wagen eines Güterzuges aufgeprallt ...

Seite 7
  • Gefährliche Pläne

    . Frage: was sind die unmittelbaren Absichten der reaktionären Kreise?. Antwort: Die Hofkamarilla und die ausländischen Hintermänner, die die Regierung Novas nominiert hatten, beabsichtigen, den demokratischen Kräften einen Schlag zu versetzen, das Voik^ seiner de-> mok'ratisch.eri Errungenschaften ...

  • Jede Ähre auf die Goldwaage

    In der Tatra - so sagt der Nachrichten-! Sprecher im Sender Krakow — hat es am* Mittwoch 'wieder»-«geschneit?""Auf-»-der4 Kasprowy. Wierch wurden um 12 JUhl" mittags nur ein Grad plus gemessen*. In Zentralpolen sollen die Temperaturei| langsam ansteigen, während sie an «vie^ len Orten der Küste riur 15 Grad|be| tragen ...

  • Echte deutsche Politik muß der Abrüstung dienen

    Georg Stibi erläutert AFP die Mission der DDR-Delegation

    Genf (ADN/ND). „Uniere Hauptaufgabe war und*,bleibt es, einen wirksamen deutschen Beitrag zur Sache der Abrüstung und des Friedens zu leisten", erklärte der stellvertretende DDR-Außenminister, Georg Stibl gegenüber AFP; „Nach zwei Weltkriegen, die Von deutschem Boden ausgegangen sind, sollte eine deutsche Politik nicht nach dem Zugang zu Kernwaffen für die Entfesselung eines -neuen Weltkrieges streben ...

  • USA bleiben selbst gegen Saigons Willen

    Bezeichnende Erklärung Botschafter Lodges im Senat

    New York (ND/ADN). Der neue USA- Botschafter in Saigon, Lodge, der am Donnerstag von Johnson vereidigt wurde, hat auf einer Geheimsitzung .des Senats erklärt, „daß die amerikanischen Truppen' auch dann in Vietnam bleiben, wenn die südvietnamesische Regierung ihren Abzug verlangen sollte". Der sofort von internationalen Pressevertretern , bestürmte Sprecher des State Department lehnte hierzu jede Stellungnahme ab ...

  • kurzdokuraentation

    Zentralafrikanische Republik

    Zwischen Äquator und 10. Grad nördlicher Breit« befindet sich etwa in der Mitte des schwarzen Erdteils die Zentralafrikanisch» Republik (ZAR), umgeben von Kamerun, Tschad, Sudan und den beiden Kongo- Republiken (Brazraville und Liopoldville). Die ZAR entstand am 13. August 1960 aus dem Territorium Ubangi-Schari ...

  • Entscheidende Kampfphase in Griechenland

    Kostas Kolijannis: Gemeinsame Aktion aller Demokraten nötig

    Der Erste Sekrei tär des ZK der i Kommunistischen | Partei , Griechen- ' lahds,' Kostas Kolijahnis,..' gab dem ; Rundfunksender ,'- „Stimme der Wahrheit« kürzlich, folgendes Interview: ■ 7 Frage:: Welche Bedeutung.' hoben Ihrer Meinung" -nach die Ereignisse, die sich gegenwärtig in Griechenland abspielen? ...

  • Athener demonstrieren für Papandreou

    Reaktion entfernt seine Anhänger aus der Armee

    Athen (ADJtyND). Trotz des Verbots demonstrierten am Donnerstag in den Straßen Athens 12 000 Werktätige und Studenten für den widerrechtlich amtsenthobenen Ministerpräsidenten Papandreou. Papandreou war zur gleichen Zeit von König Konstantin empfangen worden. Papandreou erklärte, er habe erneut die Forderung der Zentrumsunion vorgetragen, entweder ihn mit der Regierungsbildung zu beauftragen oder Neuwahlen auszuschreiben ...

  • Wahlen wären Ausweg

    Frage: Gibt es einen Ausweg aus der gegenwärtigen Krise? Antwort: Unsere Partei hat'von Anfang an betont, daß die demokratische Lösung in der Beseitigung der Einflußnahme des Köriigsliofes™ und"in"der Bildung einer Regierung liegt, die der Volksabstimmung am 16. Februar 1964 wie auch dem Verlangen des Volkes in den kürzlichen Massendemonstrationen entspricht ...

  • Singapur: Keine Sympathie für SEATO

    Singapur (ADN). Die Regierung des Stadtstaates Singapur hat am Donnerstag Großbritannien bedeutet, es dürfe seine strategischen Militärstützpunkte auf der Insel nicht unbeschränkt dem Südostasien-Pakt (SEATO) zur Verfügung stellen. Außenminister Sinnathamby Rajaratnam erklärte auf einer Pressekonferenz, die Haltung Singapurs , gegenüber', der SEATO sei nicht von „Verständnis "oder Sympathie" gekennzeichnet ...

  • Kommunisten lehnen OAS-Ansirinen ab

    Santo Domingo (ADN). Die Sozialistische Volkspartei der. .Dominikanischen Republik, die aüf'Grtmd eines Beschlusses des ZK vom 8. August in Dominikanische Kommunistisch^ Partei umbenannt wurde, hat in"einer Erklärung die fortschrittlichen Kräfte des Landes aufgerufen, ihre Einheit zu -festigen und den Kampf für die demokratischen Rechte des Volkes sowie für den Abzug der ausländischen Truppen aus, dem Lande fortzusetzen ...

  • Appell an das Volk

    Unsere, Partei appelliert an das Volk, an alle demokratischen Kräfte und an alle Persönlichkeiten, die eine demokratische Ordnung und ein normales Leben wollen, die gegenwärtige ernste Situation gemeinsam zu überwinden und alles Trennende beiseite zu tun. Der entscheir dende Faktor für das Ergebnis dieses Kampfes von großer nationaler Bedeutung ist die gemeinsame und koordinierte Aktion ausnahmslos aller demokratischen Kräfte, all ...

  • Dörfer iruHFer nen Osten überflutet

    Überschwemmungen in der UdSSR unter Kontrolle / Wasser geht zurück Moskau (ADN-Korr.). Die gewaltigen Überschwemmungen, von deaen,; weite Küstengebiete des sowjetisch'fri' SPernen Ostens nach Wolkenbrüchen heimgesucht worden waren, gehen seH drei Tagen wieder zürüctf^berh^helclehnafteitEfnsatz der Rettungsmannschaften, Soldaten und Matrosen ist es zu verdanken, daß bisher lediglich ein Todesopfer zu beklagen ist ...

  • KÜRZ BERICHTET

    Lissabon. 18 antifaschistische Studenten: wurden in der. portugiesischen Hauptstadt zu Freiheitsstrafen ■ verurteilt. Kairo. Die VAR und die Türkei Werden .wieder-Botschafter austauschen. Cape Kennedy. Die USA haben mit einer „Atlas-Centaur"-Rakete die Attrappe einer „Surveyor" -Raumkapsel gestartet ...

  • Erneutes Gespräch Ufgüplü—Kössygin

    Moskau (ADN). Die Ministerpräsidenten der Sowjetunion .und., der Türkei, Alexej Kossygin Unri-Süati Hayri Ürgüplü, haben am Donnerstag irri Kreml ihre Unterredungen fortgesetzt.'Alex4i Kossygin, Kirill Masufow, Nikolai Podgorny und andere führende.sowjetische Persönlichkeiten3 nahmen am Abend an einem großen Empfang teil, den die Sowjetregierung zu Ehren Ürgüplüs und seiner Gattin gab ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine »Bikini-Hochzeit* fand dieser Tage in Nizza statt: Alle Verwandten und Freunde des Paares erschienen in sparsamem Badekostüm. Die Braut selbst, eine 22jährige Französin, erschien in einem schneeweißen Bikini. Man erkannte lie außerdem am 'weißen Schleier. ~

Seite 8
  • Foto: ZB/Wendorf Europas Kanu-Elite fast kontple Unsere Mannschaft ist wohlauf / Heute Beginn auf dem Snagov-See

    Von unserem Sonderberichterstatter Dieter Krause Seit Montag sieht man auf dem Snagov-See bei Bukarest, dem Austragungsort' der VIII. Kanurennsport- Europameisterschaften, Kanuten aus 19 Ländern in ihren Canadiern und Kajaks. Aktive aus 17 europäischen Ländern und eine japanische Delegation sind rechtzeitig angereist, um sich an die extrem warmen Temperaturen zu gewöhnen, die in den Mittagsstunden um 35 Grad im Schatten betragen ...

  • Borniertheit

    Nikosia, Hauptstadt Zyperns, der drittgrößten' Mittelmeerinsel, kann sich ihrer venezianischen Mauern und ihrer gotischen Handelshäuser rühmen. Sie ist stolz . auf die siebenhundertjährige berühmte. Selimiye-Moschee, auf das Sina-Theater und ■ auf die modernen Bauten der neuen Viertel, Sie kann ihren ...

  • Die Abwehr muß besser werden

    Es gab schon manche Elf in unserem Fußballoberhaus, die -sich den wenig schmeichelhaften Vergleich mit- der „Rätselhaften" gefallen lassen mußte. Nun ist es ja so, daß auch im Füßballsport die Anforderungen steigen. Und in dieser Hinsicht kam der unwahr-, scheinliche Rutsch des SC Karl-Marx-' Stadt vom 4 ...

  • Harry Köcher viermal erfolgreich

    Hervorragende Ergebnisse gab es auch am .zweiten Tag der. deutschen Schießmeisterschafteri sowie- im Länderkampf DDR gegen Finnland und Kuba. So triumphierte unser Olympiavierter von Tokio Harry Köcher' in seiner Spezialdisziplin freie KK- Büchse 3X40-Schuß-Dreistellungskampf gleich viermal. ■ Über 3X40 Schuß ließ er die starke Schützenelite Finnlands weit hinter sich und siegte mit 1145 Ringen ...

  • Heute in Funk und Femsehen

    Deutseblandsender: 11.00 Funkmagazin der Wirtschaft; .13.20 Heitere Klassik; 15.05 Das: aktuelle Magazin; 19.30 Die Aktuelle Atherwelle; 19.50 „Heiße Herzen im Ungarland", Operette; 21.10 Evergreens; 22.00 Musik von: Garl Maria von Weber; 23.00 Militärpolitischer; Kommentar. Berliner Rundfunk: 9.00 Die klingende Musikchronik; 13 ...

  • Platz für das neue Berlin

    Umgehungsstraße für den Alex / Einwohner wollen besser unterrichtet werden

    Ünienstraße, Münzstraße, Liebknechtstraße, Volksbühne, »Babylon", ganz alte Häuser neben ganz neuen Aufbäuzentren. Gegenwart' und Zukunft dieses 'Gebiets "waren gestern bis ganz spät abends Gesprächsgegenstand einer Einwohnerversammlung zur Wahl. In diesem Stadtbezirk geschieht etwas, , worüber sich eilige Berliner kopfschüttelnd wunT dem ...

  • Erweiterte Taille

    Die alte Dame Friedrichstraße muß sich eine Operation gefallen lassen. Ihre Taille, zwischen S-Bahnhof und Cla/a-Zetkin- Straße. wird erweitert. Vor einiger Zeit standen hier noch die .Rheinterrassen" im Wege. Sie.mußten weichen. Jetzt zieht sich vor dem Blumengeschäft des Deutschen Saatgut- Handelsbetriebes ein tiefer Graben entlang ...

  • Kandidat bei seinen Wählern

    in ihrer Vertrauensleutevollversammlung. Horst Palm, 1. Sekretär der Kreisleitung Mitte, versprach zu helfen. Er will sich dafür einsetzen, daß entsprechende Vereinbarungen mit dem Rat des Stadtbezirks abgeschlossen werden. Der I. Sekretär nutzte die Versammlung, um sich einem Teil der Belegschaft vorzu- , stellen ...

  • Laien drehten Tierparkfilm

    i,Tierpark Berlin" heißt ein Farbfilm, den die Mitglieder des Laienfilmstudios vom VEB Funkwerk Köpenick drehten. In Anwesenheit von Tierparkdirektor Prof. Dr. Dathe hatte der Streifen seine Premiere. Der 60-Minuten-Film schildert die Entwicklung des Berliner Tierparks in den vergangenen vier Jahren und vermittelt einen Einblick in die Lebensgewohnheiten einzelner Tierarten ...

  • Automatischer Schaffner

    Einen ökonomischen Nutzen von mehr als zwei Millionen Mark "bringt eine Anlage zur automatischen Zugabfertigung im S-Bahn-Betrieb. Sie wurde von Dieter Lehmann aus der PGH Elektrornechanik entwickelt und konstruiert. Die Anlage Ist gegenwärtif im Großversuch und hat sich bisher gut bewährt. In Bau ist außerdem eine Versuchsserie für das automatische Türschließen im schaffnerlosen Straßenbahnbetrieb ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterlage: Das vom Nordmeer über Skandinavien und. Mitteleuropa bis zur Adria reichende Hochdruckgebiet verlagert eich nur sehr langsam ostwärts, so daß das freundliche Wetter in Deutschland andauert Aussichten: Heiter, zeitweise wolkig, trocken, Höchsttemperatur zwischen 17 und 22 Grad, tiefste Nachttemperatur 10 bis 5 Grad, schwacher, vorübergehend mäßiger Wind vorwiegend aus West bis Nord ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER, 19.30-22.30 Uhr: „Die lüstigen Weiber von Windsdr"***) METROPOL-THEATER, 19-22 Uhr: „Im Weißen Rößl"***) PUPPENTHEATER BERLIN in Pankow (ehemals Kino „Odeum"), i0—11.30 und 15.30 bis .17 Uhr: „Der kleine Muck" - 10 Uhr*); 15.30 Uhr**) (letzter Spieltag der Saison 1964/65) FRIEDRICHSTADT-PALAST, 19-22 Uhr: „heiß und verrückt"***) ZIRKUS BUSCH, 15 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: 103 Berlin. MauerstraBe 39/40. Tel. «03 41 - vertag: 1054 Berlin, Schönhauser Allee I7t. Tel. «2 0014 - Abonnementspreis monatlich S.SO Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin. Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4/1893. Postscheckkonto: Postsoheck- »mt Berlin. Konto-Nr. 555 08 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN ...

  • Der Kunde hat das Wort

    Lobende Worte für freundliche und Sachgerechte Bedienung im Warenhaus am Alexanderplatz und kritische Hinweise konnte der Generaldirektor der Vereinigung 'Volkseigener Warenhäuser (WW)- „Centrum", Harry Gerold, in einer öffentlichen Sprechstunde am Donnerstag von Kunden entgegennehmen. Der Umtausch von Waren soll vereinfacht werden ...

  • Hoher USA-Sieg

    Mit einem hohen amerikanischen 142 :91-Sieg endete in Augsburg der Leichtathletik-Länderkampf der Männer USA-Westdeutschland. Herausragende Leistungen, waren der 10 000- m-Lauf mit den jeweils Landesrekord laufenden Olympiasieger Mills, USA (28 :17,6), und Phillipp, Westdeutschland (28 :35,6), sowie die 4 X 400-m-Staffel, in der beide Vertretungen mit 3:04,8 min Jahresweltbestzeit erreichten ...

  • Polonia Bytom gewann Amerika-Pokal

    Diesjähriger Gewinner des Amerika- Pokals wurde, die polnische Fußballelf von Pdlonia Bytom. Nach; einem 2 :0- Sieg am Sonntag über Dukla Prag erreichte Polonia am Mittwoch im Rückspiel in New York ein 1 :1. Die polnisefte Manhschäft, die im Intercüp- Finale den SC Leipzig bezwungen hatte, entthronte damit Dukla Prag, das den Pokal TTi den vorangegangenen vier Jahren errungen hatte ...

  • Dynamo-Volleyballer nach Polen

    Bei der Spartakiade der Sicherheitsund Schutzorgane der sozialistischen Länder im Volleyball in Sopot wird die DDR durch den deutschen Frauenmeister SC Dynamo Berlin und die Männermannschaft desselben Clubs vertreten. Das Turnier vereinigt vom 15. bis 22. August in dem polnischen Badeort Mannschaften aus der UdSSR, Polen, der CSSR, Ungarn, Rumänien, Bulgarien und der DDR ...

  • Kanadier schwamm Weltrekord

    Der 19jährige Kanadier Dan Sherry schwamm in Blackpool über 110 Yards Schmetterling mit 58,1 s neuen Weltrekord; Die alte Bestzeit stand auf 59,0 und wurde seit zweieinhalb Jahren von Kevin Berry (Australien) gehalten. Weltrekordler über 100 m ist Luis Nicolao (Argentinien) mit 57,0.

Seite
Beratung im Ministerrat Was geändert werden muß Brüderlich mit Korea verbunden Minister Stibi erklärt AFP: Deutscher Beitrag nötig Ultrablatt hetzt gegen Genf Grenzstreifendienst als Ferienspiel Triumph mit „Dreigroschenoper" Straf antrage beim Auschwitz-Prozeß Die besten Leistungen im Bezirk 150 Hektar. Erfurt vollbrachte die Besatzung Rudolf Müller/ Günther Schröder aus Haßleben, Landkreis Erfurt. Sie ernteten allein Sommergerste von 90 Hektar. Revanchisten mißbrauchen Kinder Demonstration gegen Nazibotschafter 43 000 am Brandenburger Tor Ministerrat: Ernte im entscheidenden Stadium Fünftel geborgen Erst ein Felder schneller räumen Sonnabend und auch Sonntag gilt es überall: Gesamte Erntetechnik ins Getreide Helfer fahren vor allem Hocken ein # Die Fahrer der 14 500 Mähdrescher sind die
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen