20. Jan.

Ausgabe vom 09.01.1962

Seite 1
  • Mordanschläge gegen Sukarno und Sartre

    Imperialistische Ultras versuchen, Freiheitskampf der Völker mit Welle von Bombenattentaten aufzuhalten

    ffMskQw'iMzZM'iiiMWSgik DJakarta/ Paris (ADN/ND). Die imperialistischen Ultras haben ihren Kampf gegen die Internationale Entspannung in den letzten Tagen mit einer ganzen Serie neuer Attentate auf führende Repräsentanten der Politik der friedlichen Koexistenz noch verschärft. Am Sonntagabend warf in Makassar auf Sulawesi (Celebes) eine »unbekannte Person" eine Handgranate, die in zehn Meter Entfernung vom indonesischen Präsidenten Sukarno explodierte, drei Personen tötete und 31 verletzte ...

  • Ein Wort an die Mädchen

    Im Berliner Glühlampenwerk beglückwünschte Edith Baumann, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, die Frauen des Betriebes zu den 'großen Leistungen, die sie zur Ehre des Betriebes und zu aller Nutzen vollbracht haben, indem sie in den letzten Monaten einen scheinbar hoffnungslosen Planrückstand aufholten und die Erfüllung des Planes für 1961 gewährleisteten ...

  • Bündnis verpflichtet ans

    Bei manchem Genossenschaftsbauern ist noch nicht ganz klar, daß sein Wohlstand aus der LPG und nicht aus der Hauswirtschaft kommt. Deshalb sprach- uns Paul Jordan aus dem Herzen. Auch bei uns spielten in der. Vergangenheit Probleme der Ehrlichkeit gegenüber unserer Genossenschaft eine große Rolle. So hatten auch bei uns Mitglieder mehr als 10 000 DM jährlich aus der individuellen Produktion eingenommen ...

  • Ein großer Erfolg

    Sie berichtete, daß von den 3397 Belegschaftsangehörigen, die am Produktionsaufgebot teilnehmen, 1734 Frauen sind. Die Kolleginnen der Meßgerätefabrik schaffen täglich bei gleichem Lohn zehn Zähler mehr. Mit vielen Beispielen unterstrich Irene Fenske die Feststellung des Kommuniques des Politbüros, daß sich unter den Frauen eine große fortschrittliche Wandlung vollzogen hat ...

  • Bauernart ist Ehrlichkeit

    Aussprache über den Brief an Bauer Wendland dient der guten Vorbereitung des VII. Deutschen Bauernkongresses

    Wir haben uns gefreut, daß Paul Jordan sehr offen, aber auch sehr kameradschaftlich dem Genossenschaftsbauern Wendland alle Probleme darlegte. Wir haben bereits vor einigen Monaten die Aussprache mit unseren „Wendlands'' begonnen, um sie zur guten genossenschaftlichen Arbeit zu erziehen. Aber noch haben wir nicht bei allen Mitgliedern volle Klarheit darüber erreicht, daß die gute genossenschaftliche Arbeit die wichtigste Voraussetzung ist, damit alle wohlhabende Genossenschaftsbauern werden ...

  • 104 Tote bei Zugunglück

    Amsterdam (ADN/ND). Im dichten Nebel stießen am Montag in den Niederlanden in der Nähe von Woerden zwei Eisenbahnzüge zusammen. Es handelte sich um einen Eilzug aus Richtung Utrecht auf der Fahrt nach Rotterdam, dem ein aus Richtung Den Haag,kommender Personenzug in die Seite, führ. Die Wucht des Aufpralls war so stark, daß mehrere Wagen des Eilzugs den Bahndamm hinuntergeschleudert wurden ...

  • Einmischung wird nicht geduldet

    Dr. Walter Poeggelt, Institut für Völkerrecht der Karl-Marx-Universität, Leipzig „Die Antwort von Walter Ulbricht? auf die Frage des Vertreters des USA-Fernsehens über den Charakter der Grenzen um Westberlin ist vom Standpunkt des Völkerrechts nur zu begrüßen. Insbesondere muß die Feststellung bekräftigt werden, daß es sich hier nicht einfach um irgendeine Art von Sperren handelt Es wurde vielmehr tatsächlich und juristisch die Staatsgrenze der DDR um Westberlin gezogea ...

  • Klarheit bringt Nutzen

    An einem Empfang in der HO-Gaststätte „Aktivist" in Eisenhüttenstadt nahm das Mitglied des Politbüros und I. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder), Genosse Erich Mückenberger, teiL Auf einem Erfahrungsaustausch, den die Bezirksleitung Potsdam organisiert hatte, sagte die Arbeiterin Selma Bardin aus den LEW „Hans Beimler" Hennigsdorf: „Nur wenn Klarheit in den Köpfen der Frauen ist, wissen sie, für wen ihre Hände schaffen ...

  • Walter Ulbricht dankt für Neujahrswünsche

    Berlin (ND). Arbeiter, Bauern, Techniker, Xrzte, Wissenschaftler und Künstler, Menschen aus allen Teilen der Bevölkerung der DDR, grüßten In Telegrammen und Briefen den Ersten Sekretär des ZK und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, zum Jahreswechsel. Ihnen allen dankt er mit folgendem ...

  • Eine Berliner Frau zum Grundproblem unserer Zeit: Friede und Sozialismus

    Lydia Wendland, VEB Wälzlager Berlin: Endlich Ruhe und gesicherten Frieden - das hat Watter Ulbricht den amerikanischen Fernsehleuten mit auf den Weg gegeben. Ich bin der Meinung, das ist wirklich das Grundproblem unserer Zeit. Auch jede meiner Kolleginnen hätte den amerikanischen Besuchern das gleiche gesagt Und den Frieden stärken wir durch den sozialistischen Aufbau ...

  • Sartres Wohnung zerstört

    Ebenfalls am Sonntagabend explodierte in der Wohnung des weltbekannten französischen Schriftstellers Jean Paul Sartre in Paris eine von den OAS-Mörderbanden gelegte Plastikbombe. Die Wohnung wurde völlig demoliert; Jean-Paul Sartre und seine Mutter, die sich nicht zu Hause aufgehalten hatten, entgingen dem Anschlag (vor einem halben ...

  • Endlich Schlußstrich unter zweiten Weltkrieg

    Bauleiter Heins Peters, VEB Ban- Union Magdeburg So sehr wir Bauarbeiter um die ökonomische Stärkung unserer Republik kämpfen, so sehr unterstützen wir die Forderungen von Partei und Regierung nach der endgültigen Beseitigung aller Reste des zweiten Weltkrieges. Der Abschluß eines Friedensvertrages und die Lösung der Westberlinfrage ist der einzig mögliche und beste Schlußstrich unter den zweiten Weltkrieg ...

  • Sukarnos Antwort

    Unmittelbar nach dem mißglückten Anschlag brandmarkte Präsident Sukarno in der Sportarena von Makassar die Versuche der imperialistischen Mächte, die Länder Asiens und Afrikas, die ihre politische Unabhängigkeit errungen haben, ^wirtschaftlich zu knebeln. Die meisten 'tJebiete in Asien und Afrika seien zwar nicht mehr militärisch und politisch von den europäischen Kolonialmächten besetzt, jedoch dauere die „wirtschaftliche Okkupation" an ...

  • Jede fünfte Frau lernt

    ' Die Vorsitzende des Frauenausschusses des Betriebes, die Arbeiterin Irmgard Carnatz, gab Rechenschaft über die Arbeit und hob hervor, daß sich gegenwärtig fast jede fünfte Frau des Betriebes qualifiziert Im Jahre 1953 bildeten sich nur 20 Frauen weiter, das war nur iede fünfundzwanzigste. Genossin Lotte Ulbricht betonte in ihrer Rede, daß wir unter Gleichberechtigung der Frauen vor allem verstehen, all ihre Talente ...

  • OAS trachtet auch Marcel Paul nach dem Leben

    Am Wochenende wurde in Paris außerdem bekannt daß die faschistische OAS Anweisung gegeben hat, den Vorsitzenden des Internationalen Komitees der ehemaligen Buchenwaldhäfüinge und Vorsitzenden der internationalen Vereinigung der Widerstandskämpfer, Marcel Paul, zu .ermorden. Die 400 000 Mitglieder der ...

  • 4 Kein Verständnis für Provokationen

    Burgermeister Karl M 5 r 1, Btraupitz, Kreis Lübben, Mittlied der CDU und Volkskammerabgeordneter „Das Fernsehinterview hat eine sehr große Bedeutung, weil der Standpunkt der DDR in der Deutschlandfrage eindeutig klargestellt wird. Ich bin davon überzeugt daß auch die Amerikaner immer mehr erkennen werden: Die DDR ist eüv souveräner Staat -; , Was die Provokationen auf der Autobahn und bei anderen Gelegenheiten betrifft so meine ich, unsere Bürger haben dafür nicht das ßerineste Verständnis ...

  • Entwicklung der Frau zeigt das Werden des neuen Menschen

    Republik feiert den 10. Geburtstag der Frauenausschüsse / Hervorragende Persönlichkeiten in den Betrieben / Walter Ulbricht in den EAW: Frauenausschüsse halfen Friedensmission der DDR zu erfüllen

    Irene Fenske, stellvertretende Planungsleiterin und stellvertretende Vorsitzende des Zentralen Frauenausschusses der EAW, berichtete vor den Kolleginnen des Werkes über die Ergebnisse der Arbeit des Frauenausschusses. Sie sagte, daß die Begriffe, um die das große Gespräch geführt wird, „die Frau — der Frieden und der Sozialismus", zusammengehören ...

  • 2811-Tonner * sank vor Dover

    Dover (ADN). Der jugoslawische 2811- Tonnen-Dampfer „Sabac" ist in der Nacht zum Montag nach einem Zusammenstoß mit dem englischen Schiff „Dorington Court" (6223' BRT) vor der englischen Küste bei Dover gesunken. Nur acht der 33 Besatzungsmitglieder desj „Sabac" haben das Unglück überlebt. Rettungsboote haben bisher 14 Tote geborgen ...

  • Erdbeben , erschüttern Amerika

    New York (ADN/ND). Der amerikanische Doppelkontinent wurde am Sonntag an mehreren Stellen von schweren Erdbeben erschüttert. In Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, verursachte ein schweres Erdbeben, das an Stärke alle Erdstöße der letzten Jahrzehnte übertraf, beträchtliche Gebäudeschäden ...

  • Attentat auf Bürgermeister

    Auf den stellvertretenden Bürgermeister von Perpignan, Dr. Torreilles, der- Linkskreisen angehört, verübte die OAS am Sonntag einen Bombenanschlag. Torreilles entging dem Attentat, jedoch wurde sein Haus durch die Explosion erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Seite 2
  • Tatsächliche Gefahren

    Am-Sonntag hat sich der amerikanische Außenminister Rusk zur Westberlinfrage geäußert. Sie bleibe nach wie vor „eine potentielle Gefahr". Unzweifelhaft ist das richtig. Zielte der amerikanische Außenminister auf die in Bonn, Paris und auch in Washington sitzenden Ultras, die überhaupt keine Verhandlungen wollen oder sich-ihrer nur als Verschleppungsmanöver bedienen möchten? Das ist nicht anzunehmen, obwohl es sehr angebracht wäre ...

  • Maßnahmen -der Nachbarländer

    Neben der DDR haben die Niederlande, Großbritannien, Österreich, die Schweiz, Italien, Norwegen, Dänemark, Finnland und Schweden Schutzmaßnahmen gegen die Pocken verhängt So dürfen Reisende aus Düsseldorf die Flugplätze nur noch verlassen, wenn sie ein Impfzeugnis vorweisen können. Das luxemburgische ...

  • Der Bochumer Konsum wird liquidiert

    Wie die rechten SPD- und DGB-Führer den Konzernen in die Hände arbeiten / Preisgabe einer Errungenschaft der Arbeiter: des genossenschaftlichen Gedankens / Von unserem ständigen Ruhrgebietskorr«spondenten Hako

    Bochum. Die Konsumgenossenschaft Bochum mit 45 000 Mitgliedern, 121 Verkaufsstellen und 900 Beschäftigten steht unmittelbar vor der Liquidation. Die aufs modernste eingerichtete Großbäckerei der Bochumer Konsumgenossenschaft wurde bereits zu Beginn des neuen Jahres stillgelegt • Damit setzt die SPD- und DGB-Führung, die die westdeutschen Konsumgenossenschaften beherrscht, konsequent ihren Weg der Preisgabe der Arbeiterinteressen fort ...

  • Genossenschaftseigentum wird verschrottet

    Das Ergebnis dieser Überlegung war die jetzt erfolgte Schließung. , Die Bäckerei war 1958 mit einem Kapitalaufwand von- einer viertel Million D-Mark modernisiert worden. Seit einigen Tagen steht der, automatische, Netzbandofen, In •den nach dem Streik im Oktober noch zwei dem letzten technischen Stand entsprechende Steuerungsanlasen (Nachtbäcker) eingebaut worden waren, still ...

  • Bonn ist unbeliebt

    , Es wäre ein gefährlicher Trugschluß anzunehmen, der westdeutsche Staat sei in den westlichen Ländern beliebt, schreibt das Blatt am Wochenende: „Di« Situation, in der wir uns befinden, wird dadurch charakterisiert, daß man jenseits der westdeutschen Grenzen . . . von den Westdeutschen nicht viel wissen möchte ...

  • KURZ BERICHTET

    ÜBERFALLEN. Zwei amerikanische Besatzungssoldaten in Zivil überfielen am Sonntag früh einen Wiesbadener Taxifahrer und raubten ihn aus. BERAUBT. Einem Kassenboten wurde am Sonnabend auf der belebten Düsseldorfer Königsallee seine Tasche entrissen. Dem unbekannten Täter fielen 9000 D-Mark in die Hände ...

  • Keiner kann der Entscheidung ausweichen

    Zuvor hatte die Lackschleiferin Friede! Hadamczyk darüber berichtet, wie die Kolleginnen ihres ' Arbeitsbereiches in täglichen Diskussionen Klarheit über die Bedeutung des Produktionsaufgebotes zur Vorbereitung des Friedensvertrages und für die Umwandlung Westberlins in eine neutrale entmilitarisierte Freie Stadt schafften, ehe sie konkrete Verpflichtungen Obernahmen ...

  • Mende hetzt gegen Verhandlungen

    Anwesenheit fremder Bajonette in Westberlin soll bleiben Chauvinistische Kundgebung der ultrareaktionären „Burschenschaften"

    Berlin (ND). Ausgerechnet auf einer Kundgebung der ultrareaktionären „Burschenschaften*1 in Westberlin forderte der FDP-Vorsitzende Mende, daß der Westen in künftigen Verhandlungen in der Westberlinfrage „nichts mehr konzedieren" dürfe. Er verlangte provokatorisch, daß die Anwesenheit westlicher Besatzungstruppen „gegebenenfalls mit Waffengewalt" verteidigt werden müsse ...

  • Indiz und Fanal

    Hamburg (ND). Als Beweis für das Fortbestehen des faschistischen Ungeistes im Westzonenregime wertet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel* die Umbenennung der Bonner Karl- Marx-Straße in Maxstraße. Dieser Vorfall sei „Indiz und Fanal, daß (West-) Deutschland den Weg der Demokratie, der geistigen Auseinandersetzung, keinesfalls gehen will, daß Bilderstürmerei und Bücherverbrennung,' daß Unduldsamkeit und Enge dem (west-)deutschen politischen Charakter unverlierbar eingebrannt wurden ...

  • Mehr Stahl durch neue Technik

    Berlin (ADN). Im Stahl- und Walzwerk Brandenburg werden mit der Generalreparatur der Siemens-Martin-Öfen IV und VI die Herdflächen von 45 auf 50 Quadratmeter vergrößert. Es erfolgt eine Umstellung von Gießgruben- auf Wagenguß. Dadurch wird die Arbeit erleichtert und Arbeitskräfte werden für andere Arbeiten frei ...

  • Was den Nazis mißlang...

    Das sei jedoch nur eine Seite des erfolgreichen Wirkens der Konsumgenossenschaften, erzählte der Kollege weiter. Was den Kapitalisten überhaupt nicht paßt, das ist' die Tatsache, daß in der Genossenschaftsbewegung die Solidarität der Arbeiterklasse entwickelt und gepflegt wird. „Nicht einmal die Nazi» konnten diese Solidarität zerstören; ...

  • Frauenarbeit — Sache aller

    Sich mehr um die Belange und Sorgen der Frauen zu kümmern, forderte die Meisterin aus der Spulenwickelei der Meßgerätefabrik, Charlotte Plauert, von den leitenden Wirtschafts-, Gewerkschafts- und Parteifunktionären des Betriebes. Die Arbeit mit und für die Frauen ist nicht nur Angelegenheit der Frauenausschüsse, sondern Sache aller ...

  • Schwarze Fahnen auf Schächten

    Mannheim (ND/DS). Nach den Kumpeln der Eisenerzgrube „Heinrichssegen" im Lahn-Dill-Kreis — die Grube wurde am 1. Januar stillgelegt— haben auch die Bergarbeiter der Zeche „Pfannenberger Einigkeit" in Salchendorf, Kreis Siegen, die schwarze Fahne auf den Förderturm aufgezogen. Sie soll nach den Plänen der Zechenkonzerne zusammen mit der Grube „San Fernando" am 1 ...

  • Gefeierter Verbrecher

    Hof (ADN). Als ein seit langem steckbrieflich gesuchter Verbrecher entpuppte sich ein 36j ähriger Mann, der sich als Elektriker Gerhard Conrad aus Ostberlin ausgab und von westdeutschen Zeitungen wegen seiner Schauermärchen über die DDR als Held gefeiert wurde. Der Schwindler.-der mit seinem echten Namen ...

  • Entwicklung der Frau zeigt das Werden des neuen Menschen

    tForitttzung von' Seit* 2) Der Ente Sekretär des ZK und Vorsitzende des Staatsrates betonte auf der Versammlung in den KAW Treptow, daß die •Frauenausschüsse durch ihre ideologische Aufklärungsarbeit einen großen Beitrag leisten, damit die J)DR ihre Friedensmission erfüllt Durch ihre Arbeit halfen sie, nicht zuzulassen, daß von Deutschland jemals wieder ein Krieg ausgeht ...

  • Der Antifaschist Dr. Krahl muß gehen

    Zur gleichen, Zeit aber .erfreut sich in London ein anderer Mann des uneingeschränkten Wohlwollens Lord Homes. Und das, obwohl er schon 1919 in den Mordbanden des sogenannten Freikorps die deutsche Revolution niederschlagen half; obwohl er seit 1. Juni 1933 der NSDAP angehörte (Mitgliedsnummer 3 286 ...

  • Mißtrauen gewachsen

    In ihrem Leitartikel zum Wochenende schreibt die Zeitung über das wachsend« Mißtrauen in den angelsächsischen Ländern gegenüber dem Bonner Staat: „In den angelsächsischen Ländern ist das Mißtrauen gegenüber uns Westdeutschen in den letzten Monaten erheblich gewachsen. Der .Klimawandel' äst draußen jetzt fast schon überall zu spüren ...

  • Wer ist für Lord Home persona nonarata?

    Ein Mann, der- sich unmittelbar nach Hitlers Machtergreifung der illegalen antifaschistischen Widerstandsbewegung anschloß, von 1934 bis 1936 wegen seines Kampfes gegen dar Naziregime für zweieinhalb Jahre ins Zuchthaus geworfen wurde, im zweiten Weltkrieg in -einer englischen Fabrik Munition für den ...

  • • Konsumarbeiter kämpften

    Unter den betroffenen Mitgliedern in Bochum, Wattenscheid, Wanne-Eickel, Herne, Recklinghausen, Marl-Hüls, Witten, Ennepe-Ruhrkreis und Hattingen sowie unter den beschäftigten Arbeitern und Angestellten herrscht deshalb berechtigte Empörung über die bereits seit längerer Zeit systematisch betriebene Sabotage an der Genossenschaftsbewegung, einer wesentlichen Errungenschaft der organisierten Arbeiterklasse ...

  • Nur Nazis sind Vorbild

    Köln (ND). Die von der Bonner Regierung beeinflußte „Deutsche Zeitung" beschimpft am Montag westdeutsche Publikationen, die den antifaschistischen Widerstandskämpfer Schulze-Boysen als ein „soldatisches Vorbild" bezeichnet hatten. Wenn der Antifaschist der sich als Referent im nazistischen Luftfahrtministerium „nicht damit zufrieden gab, inneren Widerstand" gegen die Aggressionspolitik zu leisten, ein ...

  • Dorn im Auge der Kapitalisten

    Unter solchen Umständen ist eine Liquidation des Unternehmens keineswegs unvermeidlich. Wenn die Führung des Zentralverbandes dennoch hartnäckig auf Schließung der Bochumer Konsumgenossenschaft drängt, müssen dafür andere als betriebswirtschaftliche Gründe maßgebend sein. Einer der Bäcker, die jetzt im doppelten Sinne brotlos gemacht wurden, meinte verbittert: „Die Konsumgenossenschaft ist den Kapitalisten in mancher Hinsicht ein Dorn im Auge ...

  • ■' Glückwunsch für Prof. Dr. Mönch

    - Berlin (ND). Herr Prof. Dr. Günther Mönch, Professor mit Lehrstuhl und Direktor des Instituts für Angewandte Physik an der Martin-Luther-Universität Halle, begeht heute seinen 60. Geburtstag. Das Zentralkomitee übermittelte dem Jubilar herzliche Glückwünsche. Prof. Dr. Mönch hat sich durch seine Leistungen auf dem Gebiet der Halbleiterphysik und der Hochvakuumtechnik ein hohes Ansehen erworben ...

  • Der Erzfaschist Etzdorf darf bleiben und weiter hetzen

    Von Ihm und seinesgleichen laßt sich Lord Home nicht nur die flagrante Verletzung der viel gepriesenen bürgerlichen britischen Pressefreiheit vorschreiben. Von ihm und seinesgleichen läßt er sich In allen Fragen auf den Kurs der Großpäppelung des westdeutschen Militarismus zerren, der ganz England akut bedroht ...

  • Stahlerzeugung im Konjunkturschatten

    Stahlproduktion gegenüber 1960 um 640 000 t zurückgegangen

    Düsseldorf (ADN/ND). Um 640 000 Tonnen ist die Stahlerzeugung in West-" deutschland durch das Nachlassen der Konjunktur im vergangenen Jahr gegenüber 1960 zurückgegangen. Der Rückgang in der Roheisengewinnung beträgt im gleichen Zeitraum 320 000 Tonnen. Das teilte am Wochenende das Statistische Bundesamt* Außenstelle Düsseldorf, auf Grund vorläufiger -Berechnungen mit Nach Meinung der westdeutschen Stahl- Industrie ist mit einer Besserung der Situation vorerst nicht zu rechnen ...

  • Neuer Pockenverdacht

    Am Montag ist ein neuer Pockenverdachtsfall auch in Düsseldorf selbst aufgetreten. Es handelt sich um eine Frau, die als sogenannte Kontaktperson ersten Grades schon seit-einigen Tagen isoliert ist In Gelsenkirchen * mußte am Montag ein Mann in' die Isolierstation eines Krankenhauses eingewiesen werden ...

  • VDJ-Delegation nach Havanna

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Journalisten, Dr. Georg Krausz, und der Sekretär des Verbandes, Horst Voigt, sind zur Teilnahme an der Tagung des Exekutivkomitees der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) nach Kuba abgereist Die Beratung der Vertreter der größten Journalistenorganisation der Welt findet vom 12 ...

  • Menschenhändler festgenommen

    Berlin (ADN). Wie ADN von zuständiger Stelle erfährt, wurde der Westdeutsche Dr. Röhrig festgenommen, weil er im Auftrag westdeutscher- Dienststellen Menschenhandel organisiert und wertvolle wissenschaftliche Forschungsergebnisse in der Deutschen Demokratischen Republik ausspioniert hat. Gegen Dr. Röhrig wurde ein Untersuchungsverfahren eingeleitet ...

  • Bundesbahn baut ab

    Köln (ADN/ND). Neue Massenentlassungen bei der westdeutschen Eisenbahn hat die Bundesbahndirektion Köln angekündigt. Danach hat die Hauptverwaltung in Frankfurt (Main) die Absicht, innerhalb eines „Vierjahr-Investitionsprogramms" das Personal um weitere 30 000 Mann abzubauen.

  • Pockengefahr dehnt sich aus

    Seuche in die Schweiz eingeschleppt / Warum bleiben Namen von Kontaktpersonen geheim?

    Düsseldorf (ND). Die von Düsseldorf ausgehende Pockengefahr hat sich weiter vergrößert. Wie am Wochenende von den Schweizer Gesundheitsbehörden mitgeteilt wurde, hat ein westdeutscher.Reisender die schwarzen Pocken von Düsseldorf-nach Schaffhausan (Schweiz) eingeschleppt

Seite 3
  • Parteigruppe mußte sich korrigieren

    Die Arbeit der Parteigruppe dieser Mechanischen Abteilung gibt uns viele Lehren auf. Eine sei besonders genannt: Mit einer falschen Einschätzung der Lage kann man nicht richtig kämpfen. Der Parteigruppenorganisator, Genosse Straßburger, sagte auf unserer Bezirksleitungssitzung: „In der Parteigruppe entstand die Grundkonzeption unseres Programms ...

  • Es geht um maximale Erträge

    Das 14. Plenum des ZK hat der Übertragung der besten Erfahrungen auf dem Gebiet der Feldwirtschaft eine besonders große Bedeutung beigemessen. Die Steigerung der Hektarerträge ist die Hauptvoraussetzung einer besseren Futtergrundlage für die wachsenden Viehbestände und für höhere Ergebnisse in der Produktion pflanzlicher Markterzeugnisse ...

  • Jede Abteilung hat andere Probleme

    Die politische Reife und Kampfkraft der Grundorganisationen hängt nicht zuletzt von der Hilfe ab, die von den übergeordneten Parteileitungen gegeben wird. Kürzlich-hatten wir in der Parteileitung des VEB Transformatoren- und Röntgenwerk Dresden eine Auseinandersetzung. Es ging um .den Arbeitsstil — um keine schlechthin organisatorische Frage ...

  • Ehrenamtliche Instrukteure — Helfer und Kontrolleure

    Die Kreisleitung Freital traf eine richtige Festlegung, als sie für 130 Grundorganisationen ehrenamtliche Instrukteure — befähigte und erfahrene Parteiaktivisten — einsetzte mit dem Auftrag, jeweils einer Parteileitung bzw. Grundorganisation bei der Entwicklung der selbständigen, schöpferischen Arbeit zu helfen ...

  • Lernen — groß geschrieben

    In der Abteilung wird das Wort „lernen" groß geschrieben. Jeder Kollege erwirbt 1962 die für seinen Arbeitsplatz und seine Lohngruppe notwendige Qualifikation. In einem Zirkel werden die Erfahrungen der sowjetischen Neuerer studiert 15 Kollegen holen den Abschluß der zehnklassigen Oberschule nach. Die Abteilung geht von der „zufälligen" zur planmäßigen Qualifizierung ihrer Kollegen über ...

  • Großtagebau mit Riesenbagger

    Montage der Abraum-Bandanlagen begann in Welzow-Süd

    Cottbus (ADN). Auf dem Gelände des entstehenden größten Braunkohlentagebaus Europas bei Welzow-Süd begann die Montage der ersten Abraum-Bandanlagen. Die Jahresförderung dieses Großtagebaues, der zusammen mit zwei weiteren Neuaufschlüssen das Kombinat „Schwarze Pumpe" täglich mit 120 000 Tonnen Kohle versorgen wird, soll ein Drittel der gegenwärtigen Rohkohlengewinnung des gesamten Senftenberger Reviers betragen ...

  • . Das liegt nicht am Wetter

    Wir haben in der Entwicklung unserer LPG große Unterschiede, die im Stand der genossenschaftlichen Arbeit und demzufolge auch in den Ergebnissen der Entwicklung der LPG und der Erfüllung der Pläne der Marktproduktion ihren Ausdruck finden. Im Kreis Anklam ernteten in diesem Jahr die LPG Krusenfelde 240 dt Kartoffeln je Hektar, die LPG Krien 220 dt, die LPG Iven 228 dt und die LPG Neuenkirchen 220 dt ...

  • Ein Programm, das mit allen Arbeitern entstand

    Zur 1?. Tagung unserer Bezirksleitung am I. und 2. Dezember erschien eine Abordnung der Mechanischen Abteilung des VEB Transformatoren- und Röntgenwerk Dresden. Eine Arbeitsgruppe unserer Bezirksleitung hatte der Parteigruppe dieser Abteilung geholfen, die Beschlüsse des XXII. Parteitages der KPdSU und des 14 ...

  • 4500 Stiche in jeder Minute

    Neue Industrienähmaschine von Weltformat aus Altenburg

    Altenburg (ND/ADN). Der VEB Nähmaschinenwerke Altenburg, der auf Haushaltnähmaschinen spezialisiert war, wird auf die Produktion von Industrienähmaschinen umgestellt, teilt unser Volkskorrespondent Rolf Rössiger mit Konstrukteure des Betriebes entwickelten eine neue Industrienähmasdüne, die dem Weltstand in der Technik entspricht ...

  • „Feuerwehrmethoden" gehören der Vergangenheit an

    Die Kreisleitung Freital aktiviert die Grundorganisationen, indem sie die Rolle der Mitgliederversammlungen erhöht und die .Parteierziehung verstärkt. Sie duldet nicht mehr, wenn, wie zum Beispiel im Oktober, in 26 Grundorganisationen überhaupt keine Mitgliederversammlungen stattfanden, oder wenn im gleichen Monat nur 68 Prozent aller Mitglieder und Kandidaten an den Mitgliederversammlungen teilnahmen ...

  • Der Januskopf

    Die Männer sagen immer: Wenn wir unsere Frauen nicht hätten, dann wäre es um unsere Arbeit schlecht bestellt. Aber andererseits tun die Männer nichts, um unseren Frauen Funktionen zu geben und sie so zu qualifizieren, daß sie ihre Arbeit richtig ausführen können. Johanna T e s s I n , Genossenschaftsbäuerin, LPG Vorwärts, Gotha In unserer Schule gibt es sozusagen politisch zurückgebliebene Lehrer und Erzieher oder politische Sitzenbleiber ...

  • Ein tüchtiger Sprung

    Wenn wir in den Jahren nach 1945 eine Frau für eine besondere Leistung mit einem Wassereimer auszeichneten, war das ein großes Ereignis und hat bei anderen Frauen tüchtige Diskussionen ausgelöst, weil sie auch den Eimer gebraucht hätten. Heute schicken wir unsere Frauen in die Sowjetunion, damit sie von unseren Freunden lernen ...

  • „Allgemeiner Leisten" genügt nicht mehr

    Genosse Walter Ulbricht hob auf dem 14. Plenum des Zentralkomitees hervor, daß die Entwicklung der gesellschaftlichen Produktivkräfte das Allerwichtigste für den entfalteten Aufbau des Sozialismus in der DDR ist Die schönen, wenn auch komplizierten Aufgaben in Industrie und Landwirtschaft, Wissenschaft und Kultur sind aber nur lösbar, wenn die Grundorganisationen und Parteigruppen ihre höhere Verantwortung erfüllen ...

  • LPG brauchen für wichtigste Kulturen Spezialisten

    Im Januar werden sie in allen Kreisen für Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben ausgebildet /Ministerium organisierte Unterweisung, der Schulungskräfte

    Auf dem 14. Plenum des ZK wurde kritisiert, daß die Übertragung der fortgeschrittensten praktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnisse durch das Ministerium ungenügend erfolgt. Dadurch werden die ökonomischen Gesetze des Sozialismus nicht wirksam genug ausgenutzt. Das „Neue Deutschland" ...

  • Schlechter „Schwimmunterricht"

    Man geht an die Qualifizierung der leitenden und mittleren Kader nicht systematisch, sondern sprunghaft heran. Man setzt die Frauen unvorbereitet auf einen neuen Arbeitsplatz. Wir in der Produktion sagen dann immer: „Friß Vogel oder stirb" oder .Wenn du gut schwimmen kannst, bist du oben". Bis jetzt konnten diese Frauen noch immer gut schwimmen; sie waren stets oben ...

  • Alarmplan gegen strenge Froste

    Cottbus (ND). Die Kumpel des Senftenberger Braunkohlenreviers nutzen die gegenwärtig günstige Witterung zu Vorbereitungen, um gegen einen neuen Kälteeinbruch und strengere Fröste gewappnet zu sein. Der Alarmplan der WB, der u. a. Kälteeinbruch, Kälteeinbruch mit Schnee, Schneematsch berücksichtigt, ist ...

  • Kluge Worte

    Die Partei sagt, es gilt, die Technik durchzusetzen und gut zu nutzen. Zu Hause kaufen wir uns solche Gegenstände wie Staubsauger und nutzen sie restlos. Da müssen wir erst recht die neue Technik, die durch unsere Partei und unseren Staat in die Betriebe gekommen ist, restlos und klug nutzen. Unser Leben, das Leben unseres Volkes Ist schön ...

  • Wanzleben macht es vor

    Jetzt, Im Monat Januar, kommt es darauf an, entsprechend dem Beschluß des Präsidiums des Ministerrates in allen Kreisen die Spezialisten für den Mais-, Kartoffel- und Zuckerrübenanbau auszubilden. Aus jeder LPG sollte für jede Kultur mindestens ein Genossenschaftsmitglied teilnehmen. Im Kreis Wanzleben ist vorgesehen, 100 Kollegen zu qualifizieren ...

Seite 4
  • „Der Drachen " mußte fliehen

    Antikommunistische Hetzorganisation erlitt in Dänemark klägliches Fiasko Von unserer Kopenhagener Korrespondentin Ulla J e s s i n g

    Der antikommunistische Propagandafeldzug der international berüchtigten Organisation „Moralische Aufrüstung" hat In Dänemark mit der Aufführung des Symbolstückes „Der Drachen" ein schweres Fiasko erlebt. Antikommunistische Hetzpropaganda ist in Dänemark un. beliebt, und solche Generale wie der Taiwan-General Ho Jing'-tsching, der für die Ermordung von 300 000 chinesischen Patrioten verantwortlich ist, sind unerwünscht ...

  • Wendepunkt

    leichter und schneller die Ziele erreicht werden, die ihr in der sozialistischen Kultur gestellt sind.' Die Dresdner Künstler haben ihre große •Verantwortung richtig erkannt, wenn sie auf der Konferenz aussprachen: „Hier, in der Deutschen Demokratischen Republik, entwickelt sich die sozialistische Nationalkultur, die das Beispiel für ganz Deutschland sein wird ...

  • Literatur für das Parteilehrjahr

    Am 15. Januar 1962 wird in allen Zirkeln das zweite Thema des Parteilehrjahres behandelt. Für die einzelnen Zirkel geben wir ergänzend zum Lesematerial nachfolgende Literaturhinweise: Zirkel: Grundfragen des dialektischen und historischen Materialismus Walter Ulbricht: „Der XXII. Parteitag der KPdSU und die Aufgaben in der DDR", Bericht auf der 14, Tagung des ZK der SED ...

  • Nazismus wuchert in Westdeutschland

    Bonn (ADN). «In der Bundesrepublik komme Ich mir manchmal vor wie die Neger, unter meinen amerikanischen Studenten. Immer, wenn ich in der Bundesrepublik bin, erkenne Ich aus Erlebnissen und Fakten das unterirdische und. immer mehr offensichtliche Wuchern eines Neonazismus, der eigentlich der Alt- Nazismus ist ...

  • Eine große Familie

    Wie wirkt sich nun die Kulturarbeit auf das Leben im Ort aus? Ich könnte sagen, Politik, Ökonomie und Kultur bilden bei uns eine Einheit. Ich möchte es aber mit meinen Worten sagen: Unsere Kulturarbelt hat unsere Menseben zu einer großen Familie zusammengeschlossen. Ja, mit dem Schritt vom Ich zum Wir, den die Krummenseer Bauern mit dem Eintritt in die LPG Typ III und Typ I gingen, bildeten sich neue Beziehungen zwischen den Menschen heraus ...

  • Das 14. Plenum verstanden*

    Einige Ziffern bestätigen die Richtigkeit dessen, was gesagt wurde. Die LPG des Dorfes stehen in der Planerfüllung gut da, denn alle Mitglieder ziehen an einem Strang. Ende November war der Jahresplan bei Fleisch mit 111 Prozent, bei Milch mit 97,4 Prozent, bei Geflügel mit 100,9 Prozent, bei Getreide mit 116,7 Prozent und bei Kartoffeln mit 120,9 Prozent erfüllt ...

  • So kamen wir zusammen

    Die Männer im Dorf sangen auch. Aber meist nur, wenn sie einen getrunken hatten. Einige jedoch sangen nebenan in der Gaststube leise mit, wenn wir übten. Lange ließen sie sich nicht bitten. Sie kamen und sangen mit 32 Mitglieder zählte dann der Chor. Wir brauchten einen Dirigenten. Im Nachbarort gab es einen ...

  • Größere Hilfe erforderlich

    Der Erfahrungsaustausch zeigte, daß die Frauen in den Dörfern denen in den Städten voraus sind. Dabei zeigte sich ferner, daß die Nationale Front, besonders in den Wohngebieten der Städte des Bezirkes, noch nicht zum Träger vielseitiger Kulturarbeit geworden ist. Das Bezirkssekretariat der Nationalen Front nahm an dem Erfahrungsaustausch gar nicht teil ...

  • Die Sache mit der Kuh

    Manchmal liegt es, wie in Felchow, nur daran, daß einige taube Ohren für die Kulturarbeit haben, wie Anita Wiedenhöft vom Rat des Kreises Angermünde schilderte. Manchmal fehlt auch nur der Mut, etwas anzupacken. In einem anderen Ort fehlt einer, der das in die Hände nimmtv Anita Wiedenhöft bemüht sich, solche Menschen zu finden, sie für einen Lehrgang zu gewinnen ...

  • INTERNATIONALES KULTURMOSAIK

    Prag. Eine Ausstellung über den Kampf der Internationalen Brigaden aus 53 Ländern im spanischen Bürgerkrieg wurde vor einigen Tagen in Bratislava eröffnet Pnom-Penh. Die erste Technische Hochschule ist vor einigen Tagen in Kambodscha eröffnet worden. Sie wurde mit Hilfe sowjetischer Spezialisten erbaut Saut» Barbara ...

  • Dresdner Künstler an einem

    ilstischen Kunst, Dabei wurden keine Mängel des gegenwärtigen Zustandes beschönigt, keine Probleme bemäntelt und keine Sorgen unterdrückt, die sich aus der jüngsten Praxis ergeben haben. Die sachliche Atmosphäre dieser Diskussion hob sich wohltuend ab von der Enge und Unduldsamkeit, wie sie vor nicht allzulanger Zeit manche andere Veranstaltung, zum Beispiel auch die von der Akademie der Künste in Berlin über die Ausstellung „Junge Künstler" angesetzte Diskussion, noch weitgehend beherrschten ...

  • Von aufmerksamen* Dorfspatzen und einer eigensinnigen Kuh Kulturelle Erfolge und Sorgen der Genossenschaftsbäuerinnen der LPG Krummensee

    Die aufmerksamen „Dorfspatzen", das sind die Mitglieder einer Kabarettgruppe aus dem kleinen Krummensee, 25 km östlich vor den Toren unserer Hauptstadt Berlin. Von der eigensinnigen Kuh soll später die Rede sein. Von den „Dorispatzen" erzählte die Vorsitzende des Dorfklubs, Elsbeth Vandrich, kürzlich auf einem Erfahrungsaustausch des DFD in Frankfurt (Oder) folgendes: Die »Spatzen" sehen und hören alles, ■was sich In Krummensee tut ...

  • Heute: Uns würde ja was fehlen

    Manche Mitglieder des Ensembles äußerten: Mir wird das zuviel. Sie wollten eine Weile aussetzen. Aber schon acht Tage später hieß es: Wir können doch nicht aussetzen. Da verlernen wir doch alles. Uns würde ja was fehlen. Fast alle Mitglieder des 'Ensembles arbeiten in der Landwirtschaft. Aber auch In der Zelt der größten Arbeltsspitzen fanden sie sich zu Übungsstunden zusammen ...

  • Gestern: Wer bietet uns was?

    •wenn so die verschiedenen Feiertage kamen, der Internationale Frauentat, der 1. Mai, der Tag der Republik, fragten wir uns immer, wie gestalten wir die Feiern aus? Wer bietet uns was? Wo kriegen wir eine Gruppe her? Unser Dorf ist nur ein kleines Nest. Da kommen andere nicht gerne hin. Und woher sollte das Geld kommen? Da haben wir uns gesagt; Wir werden Lieder einüben ...

  • Puppenspieler tagen

    Berlin (ADN). Der Vorbereitung des VIII. UNIMA-Kongresses (Internationale Union der Puppenspieler) im Juni 1862 in Warschau dient eine Sitzung des Präsidiums der UNIMA, die vom 27. Januar bis 4. Februar in Berlin stattfindet Zu dieser Tagung werden prominente Puppenspieler aus 14 Ländern in der Hauptstadt erwartet, darunter der Präsident der UNIMA, Max Jacob, Westdeutschland, der Vizepräsident Prof ...

  • In Magdeburg: „Das Amulett"

    ' Magdeburg (ADN). „Das Amulett", ein Schauspiel in drei Akten von Paul Herbert Freyer, wurde am Sonnabend von den Städtischen Bühnen Magdeburg uraufgeführt. Das balladenhaft gestaltete poetische Werk, das bereits in einer , Fernsehfassung unter dem Titel „Das ! Medaillon" starke Beachtung fand, schll- 1 dert, wie ein junger Soldat der Bundeswehr von den Verbrechen erfährt, die im zweiten Weltkrieg von den deutschen Faschisten in Frankreich verübt wurden ...

  • Otto-Nagel-Austellung

    Amsterdam (ADN)- Das Stedujk- Museum, Amsterdam, eines der wichtig-> sten Kunstzentren Westeuropas, eröffnete kürzlich eine Ausstellung mit Werken1 des Präsidenten der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin, Prof. Otto Nagel. Amsterdam sah in der Vergangenheit schon zweimal Arbeiten Otto Nagels. ...

  • Keine Grippewelle in DDR

    Berlin (ADN). Wie in jedem Jahr, so sind auch mit Beginn der kalten Jahreszeit 11961/62 in verschiedenen Ländern Europas örtliche Grippeepidemien aufgetreten. In der DDR gab es bisher keine Häufung von Grippefällen. Wie der Leiter der Inspektion Seuchenbekämpfung beim Ministerium für Gesundheitswesen, Dr ...

  • Ballettpremiere in Leipzig

    Leipzig (ADN). Herzlichen Beifall gab es am Sonntagabend im Leipziger Opernhaus für das Ballettensemble des Hauses, das mit Werner Egks „Abraxas", in der Choreographie von Emmy Köhler-Richter, eine ausgezeichnete Premierenleistung bot Dieses Faust-Ballett zählt zu den klassischen Werken des neueren Ballettschaffens ...

  • Proiessorentitel für Gret Palucca

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur der DDR, Hans Bentzien, hat der verdienten Dresdner Tanzpädagogin und Tänzerin Gret Palucca mit Wirkung vom 8. Januar 1962, dem Tage ihres 60. Geburtstages, den Titel eines Professors verliehen. In der Begründung heißt es, daß damit das verdienstvolle Wirken der Künstlerin auf dem Gebiet der Ausbildung und Förderung des tänzerischen Nachwuchses und Ihre hervorragende tanzpädagogische Arbelt gewürdigt werden ...

  • Paul Tortelier gefeiert

    Berlin (ADN). Der weltbekannte französische Cellist Paul Tortelier wurde am vergangenen Freitag im vierten Sinfoniekonzert der Berliner Staatskapelle herzlich gefeiert Die Wiedergabe von Haydns anmutigem Cellokonzert und die Bachund Prokofjew-Zugaben bewiesen das feine Stilgefühl des Künstlers. Unter den Besuchern des Konzerts befand sich auch der Präsident der Volkskammer, Dr ...

  • Weltberühmte Gäste kommen

    Moskau (ADN). Das weltberühmte Ballett des Leningrader Kirow-Theaters, der Sibirische Volkschor, das Moskauer Kammerorchester, bekannte Künstler aus Aserbaidshan und weitere Solisten der Sowjetunion werden im Rahmen des Kulturaustausches 1962/63 In der DDR gastieren. Dies teilt die Zeitung „Sowjetskaja ...

  • Berliner Künstler in Prag

    Berlin (ADN). Schauspieler des Deutschen Theaters Berlin gastieren am 2. und 3. Februar in Prag. Wolfgang Langhoff, Ernst Busch, Wolf gang Heinz, Herwart Grosse, Gisela May, Inge Keller und Otto Mellies werden an diesen Tagen mit einer Becher- und einer Brecht-Matinee Im Prager Kammertheater auftreten ...

Seite 5
  • Lohnberechnungen jetzt genauer und übersichtlicher

    Neue Verordnungen helfen Ordnung und Disziplin in der Arbeit schaffen / Von Alfred S o s n a, Sekretär des Komitees für Arbeit und Löhne

    Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genosse Walter Ulbricht, hat in seiner Neujahrsansprache u. a. darauf hingewiesen, daß das Produktionsaufgebot neben den materiellen Werten, die mit •seiner Hilfe geschaffen werden, moralisch von großer Bedeutung ist. Er führte aus: ...

  • ...da gab es mächtigen Krach

    Warum die Eisenflechterbrigade Schäfer nach Festpreisen arbeitet /• Initiative der Arbeiter wird gebremst

    Was die Karl-Marx-Städter Installateurbrigade Porstmann im offenen Brief an ihre Rostocker Kollegen schrieb, brennt auch uns lange auf dem Herzen. Wir sind eine Eisenbiegerbrigade. Ihr gehören^ 23 Kollegen, darunter sechs Genossen,'an. Wir stellen insbesondere Stahlbetonkörbe für Betonfertigteile her, die von unserem Baukombinat Bitterfeld für den Wohnungsbau gebraucht werden ...

  • Überall ehrlich löten unsere Devise für 1962

    Putzerbrigade Plettig spielt mit im Orchester / Und wo bleibt die sozialistische Brigade Hellriegel?

    Auch zu Beginn des neuen Jahres geht auf den, Baustellen der Stadt Leipzig die lebhafte Aussprache über den offenen Brief der Brigade Porstmann und einen Brief der Leipziger Brigade Bollmacher vom VEB (K) Bau zum gleichen Thema weiter. Daran beteiligen sich auch die Kollegen der Putzerbrigade Plettig vom VEB (K) ...

  • Regiert in Rudolstadt der „große Löffel"?

    Die Ständige Kommission für Bauwesen des Bezirkstages Gera hat sich mit der Initiative der Karl-Marx-Stadter Brigade Porstmann befaßt und stellt fest, daß es auch im Bezirk Gera noch grobe Mißverhältnisse zwischen Leistung und Lohn in manchen Baubetrieben gibt. So hat der Kreisbaubetrieb Rudolstadt den Durchschnittslohn je Produktionsarbeiter im Jahr um 482 DM höher geplant als die Bezirks-Bau-Union ...

  • Ehrlichkeit auch unter Gießern!

    Der offene Brief der Installateure von Karl-Marx-Stadt an ihre Rostocker Kollegen veranlaßte uns,! alle mechanisierten Grauguß-Gießereien der Republik zu einem Leistungsvergleich herauszufordern. Dieser Leistungsvergleich soll dazu beitragen, die-Methoden der Besten auf alle Gießereien zu übertragen ...

  • Reserven an Bord

    Wir sind keine Installateure. Wir sind Hochseefischer, die Besatzung des .Loggers ROS119 „Patriot". Das, was die vKarl-Marx-Städter Installateure ihren Rostocker Berufskollegen schrieben, halten wir für goldrichtig. , In der Planerfüllung. 1961 waren wir unter 34 Loggern In der Spitzengruppe. Und wir ...

  • ^JeeüwÜ

    Paukenschlag der Brigade Kittler

    Vertrauensmann Kurt Titze von der rutzerbrigade Kittler des Baukombinates Halle berichtet: „Wir arbeiten beim Wandverputien nicht mehr nach der alten Norm von 0,36 Je Quadratmeter, sondern von 0,32, Beim Deckenverputzen korrigieren wir die Norm von 0,56 pro Quadratmeter zu 0,52." Der Vertrauensmann teilt mit, daß die Brigade technisch begründete Normen erreichen will, die dem Bestwertkatalog entsprechen müssen ...

  • Oslseezeilongf^ *?'. *■£■"?'" ",'""—.T"iT...... ■ii.—Tir'V.T'^r* t , i- .1.1

    Instrumente sind gestimmt

    Das Kollektiv der Montagebrigade Urban vom VEB Bau in Wismar schreibt unter dieser Überschrift im Leitartikel der Zeitung, daß sie den Karl-Marx-Stadter Installateuren aus ganzem Herzen zustimmt. Seit Mai 1961 arbeitet die Brigade nach Zeltnormativen und weist die Rückstandszeiten aus. „Wenn da* Orchester unseres Transportes so richtig auf die Montagearbeit eingestellt wäre", so schreibt die Brigade, «könnten die ROckstandszeiten verschwinden" ...

  • VOLKSSTIMME

    An der Spitze der Seita 1' steht die Mitteilung, daß die Eisenbieger des Baukombinates Magdeburg Ihre Arbeitsproduktivität auf der Grundlage des Planes 1962 um 5 Prozent bei gleichem Geld erhöhen wollen. Der Betriebsteilleiter für den .Wohnungsbau, Kollege Ernst Genth, hatte mit den Elsenbiegern ausführlich darüber beraten ...

  • Guter Start ins Planjahr 1962

    ...

Seite 6
  • Bieten Kinderferienlager 1962

    in Ilmenau (Thür. Walfl). Internat mit moderner Küche, Wirtschafts- und Aufenthaltsraume, Turnhalle, Sportplatz u. Naturbühne am Objekt, Kapazität 80/90, einschl. Helfer. Unzählige Wanderziele und Ausflugsmöglichkeiten, zentral gelegen zur Wartburg, Oberhof, Weimar. Feengrotten usw. — Baflemögllchkeiten vorhanden ...

  • KI ND ERLAG EKTAUSCH1962

    Bieten neuerbaute, modern eingerichtet* Betriebsberufsschule in herrlicher Landschaft der Dübener Beide für die ZeH vom 2. bis 25. August 1K3 an. Kapazität 70 Personen. ErwelterungsmSglichkelten durch Zelte auf 100 Personen. KUchenkräfte können gestellt werden. Suchen \ gleichwertiges Objekt möglichst für 2 Durchgänge; ta seenreicher Gegend, Angebote an den Staatl ...

  • geeignetes Objekt

    im Thür. Wald, Harz, Vogtland oder Erzgebirge.

    Das Objekt (mit gesamten Inventar) soll etwa 2S Urlaubern Aufenthalt bieten; zentral- bzw. Ofenheizung; möglichst kein öffentlicher Gaststättenbetrieb, da gleichzeitig Mutzung als Kinderferienlager (Sommer und Winter). Saal bzw. verglaste Kolonnaden erforderlich. Zeltplatz erwünscht. Angebote an VEB ...

  • Ferienlager-Tausch 1962

    Wir bieten komplett eingerichtetes Betriebspionierlager (Schule) in Pirna an der Elbe. Kapazität einschl. Betreuungspersonal etwa 140 Personen In einem Durchgang. Suchen , gleichwertiges Objekt für einen Durchgang mit gleicher Kapazität im Vogtland oder Zittauer Gebirge. VEB Papierfabriken Grünhainichen Grflnhalnlchen (Sachsen), Abt ...

  • Innenschleifarbciten für Zahnr&dtr

    Bohrung 22 H 7 bei 46 Außendurchm. X 39 1«. und Bohrung 28 H 7 bei 109 Außendurchm. X 40 1«, monatliche Stückzahlen je 150 bis 200, für 1M2 ab sofort übernehmen? Angebot schnellstens an VEB PUMPENFABRIK OSCHERSLEBEN

  • I kMttpfctt eingerichtetes Ktadcrftrleiihnjcr

    mit fließendem Wasser, für 100 bis 120 Kinder, für ein oder zwei Durchgänge, in AntonshShe. Kreis Schwärzenberg (Erzgebirge). Angebote a n FIM A G • Finsterwalder Maschinen GmbH. in Verwaltung - Finsterwalde

  • Präzisionsstahlrohr

    nahtlos od*r g«schw«ißt

    MXS 2,0 t MXS 1,91 «Xt Ut MXS 0.1t Audi Bohrenden In Mindestlangen von St em kennen verwendet werden, dann 50 Prozent größeren Bedarf. VEB COSID-WERKE COSWIG, Coswig, Bezirk Dresden

  • 1 Vakuum-Pumpe (Tfodwnläufor) 250 Sdineckenböden "5X50

    gesucht. VEB Delitzscher Kakao- und Schokoladenwerk Delitzsch mit einer Leistung von 120 bis SOONmVh, in einsatzfähieem Zustand, und

  • Kinderferienlager

    VEB Mihoma Leipzig • Holzbearbeitungsmaschinen Abt. Arbeit, Leipzig O *. Torgauer Straße U Postfach 18/028

  • .Für unsere Einständer-lehrenbohrmaschine Bit 450X800 Kapazität frei

    Anfragen erbeten an VEB NORMDKEHTEILE HILDBURGHAUSEN sind im I. Quartal 1962 noch 300 Stunden

  • Kinderferienaktion 1962

    VEB Plattenwerk „Max Dietel", Meißen, Neumarkt 5 Betriebsgewerkschaftsleitung

  • Robur-Kofffer K 30 Barkas-Mehriweckfahrzeug

    tauschen wir gegen VEB Elektronische Rechenmaschinen

    KARL-MARX-STADT W 30 Zwickauer Straße 219

  • Präge-Etiketten

    Lateng C U Nonnenmühlgasse lt

  • Kaufhaiiseinrichtiing Vitrinen, Konfektionsständer, Ladentische u. &

    (mittL Kaufhaus)

Seite 7
  • Fortschritt Afrikas ist unaufhaltbar

    Sowjetische Ausstellung in Guinea eröffnet / Sekou Toure: Zusammenarbeit mit UdSSR gefestigt

    Comkry (ADN). In Anwesenheit des Präsidenten der Republik Guinea, Sekou Toure, und des Ersten Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR und Mitglieds des Präsidiums des ZK der KPdSU, Anastas Mikojan, wurde am Wochenende in Conakry die erste sowjetische Industrieausstellung in Westafrika feierlich eröffnet ...

  • DerAssuan- Damm wächst

    Von Armin Gttim, Kairo LJ eute vor zwef lahren, am 9. Januar I960, I • begannen am größten und umwälzendsten Projekt des afrikanischen Kontinents, am Hochdamm von Assuan, die Bauarbeiten. Das große Werk sowjetisch-arabischer Freundschaft ist in vollem Gange. Der VAR- Minister für den Hochdamm konnte erst kürzlich die erfreuliche Feststellung treffen: Das bisher Geschaffene Obertriff' die geplanten Ziele ...

  • Friedliche Worte genügen für Laos nicht

    In einer Atmosphäre der'Ungewißheit fand I Ende voriger Woche die 38. Plenarsitzung der Genfer Laos-Konferenz statt. Die Delegierten der 14 Staaten einigten sich zwar auf eine neue Botschaft an die drei Prinzen von Laos, in der diese zu einer neuen Zusammenkunft nach Genf eingeladen werden. Das kann ober In der Tat nur Erfolg haben, wenn die USA ihrem Schützling Boun Oum jegliche MilitSrhilfe entziehen ...

  • Musterbetriebe des Kommunismus

    Was die Vorbereitung auf den großen Plan in der CSSR selbst betrifft, 10,stellte das Plenum eine solide energetische Ausrüstung der Industrie, die Entwicklung der Mechanisierung und Automatisierung sowie die Heranbildung hochqualifizierter Kader als wichtigste Aufgaben, um noch schneller den Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft zu vollenden und dann zur Errichtung der kommunistischen Gesellschaft zu schreiten ...

  • Die Arbeit von heute entscheidet über das Morgen

    Natürlich hat sich das Plenum nicht nur mit diesen, die Zukunft betreffenden Fragen befaßt. Es hat auch betont, daß die Voraussetzung für die Lösung dieser Probleme die exakte Erfüllung aller Positionen des 3. Fünfjahrplanes Ist. „Darüber, wie wir in 20 und mehr Jahren leben werden", sagte Antonin Novotn£, „entscheidet schon unsere heutige Arbeit ...

  • Verläßlicher Wegweiser

    Dieser Plan Ist eine anschauliche Illustration der Feststellung Antonin Növotnfs auf dem XXII. Parteitag der KPdSU: „Das Programm des Aufbaus des Kommunismus in der Sowjetunion zeigt auch uns elementare Züge unserer eigenen Zukunft. Es bestärkt uns in der Ge-_. wißheit und beflügelt uns, alles zu tun, damit auch die ...

  • Enge Wirtschaftsgemeinschaft

    Die Industrieproduktion auf-das Fünffache erhöhen — dazu ist eine solide Eohstoffgrundlage erforderlich. Obwohl die CSSR ln;dieser Beziehung kein armes Land Ist, ist sie trotzdem auf umfangreiche Importe angewiesen. Es wäre undenkbar, daß die CSSR die Industrieproduktion auf das Fünffache erhöhen könnte, wenn in der Sowjetunion z ...

  • „Mlada Boleslav" voran

    Das Autompbilwerk „Mlada Boleslav* begann bereits einen Wettbewerb zu Ehren des XII. Parteitages der KPC, an dessen Spitze die sozialistischen Brigaden des Werkes stehen. Die Erbauer der schmucken Skoda-Personenwagen überprüften unter Beteiligung aller Werktätigen des Betriebes die 1961 praktizierte Arbeitsorganisation, die Technologie und die Planung ...

  • Report"

    Berti» (ND). Am Montag feierte die erst* politische englischsprachige Zeitung der DDR-Hauptstadt Berlin, der .Democratie Ger man Report", seinen zehnten Geburtstag. Herausgebar Ist der ehemalige Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuter In Westberlin, John Peet, der 1950 in die DDR kam. Besonders charakteristisch für das Blatt sind seine Beiträge zur Enthüllung der Remilitarisierung und Refaschisierung in Westdeutschland ...

  • Erklärung der KP Großbritanniens

    Das Politbüro der Kommunistischen Partei Großbritanniens hat in einer Erklärung die Verhandlungskonzeption Macmillans scharf kritisiert. Sein Besuch in Bonn, so heißt es dort, „diene der Vorbereitung eines neuen Ausverkaufs der britischen Interessen. Spräche er wirklich im Namen der Mehrheit des britischen Volkes, so würde er erklären, daß unser Land niemals wegen Westberlin einen Krieg führen wird ...

  • Rücktritt in Bolivien

    La Paz (ADN), Das bolivianische Kabinett hat am Wochenende in einem Schreiben an Staatspräsident Estensoro den Rücktritt erklärt. Über die Gründe wurde nichts mitgeteilt größere Waffenkäufe in Großbritannien zu tatigen. Im Ausgleich dafür ist Macmillan ~ so nehmen politische Beobachter an — bereit, Zugeständnisse an den Bonner politischen Kurs — Ablehnung von Westberlinverhandlungen und Verfügung über Atomwaffen — zu machen ...

  • Solides Fundament des Vertrauens

    ■ K*kkon*n xu den Beziehungen Finnland-UdSSR Helsinki (ADN). „Die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und Finnland beruhen auf dem soliden Fundament des Vertrauens", erklärte der finnische Staatspräsident Kekkonen in einer Rede am Wochenende. „Ich habe es schon gesagt, und ich wiederhole es erneut: Die Besprechungen mit dem sowjetischen Ministerpräsidenten Chruschtschow in Nowosibirsk haben die finnische Neutralitätspolitik zusätzlich stabilisiert ...

  • USA-Soldaten kämpfen für Diem

    Sender NBC: „Südvietnamesen sind unwillig, Opfer zu bringen"

    New York (SU). DI« amerikanisch« Rundfunkgesellschaft National Broadcasting Corporation (NBC) hat In einer Sendung am Wochenende bestätigt, daß die USA-Truppen In Südvietnam direkt an Kampfbandlungen teten die wachsende Widerstandsbewegung teilnehmen, die sich gegen die Diem-Diktatur richtet. In der Sendung berichtete der NBC- Korrespondent Robinson: i,Amerikanische Truppen in Kampfuniformen werden in Südvietnam getötet und töten ...

  • Bulgarische Delegation auf dem Weg nach Berlin

    Sofia (ADN-Korr.). Eine Delegation der Vaterländischen Front der Volksrepublik Bulgarien ist am Montagnachmittag In die DDR abgefahren. Die Delegation wird von Zola Dragoltschewa, stellvertretende Vorsitzende des Exekutivkomitees des Nationalrates der Vaterländischen Front und Mitglied des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei, geleitet ...

  • „Prawda": Bonn will Garantien

    Moskau (ADN-Korr./ND). Der Bonner Korrespondent der „Prawda" kommen-, tiert die bevorstehenden Verhandlungen in Bonn mit der Bemerkung: „Es ist zu vermuten, daß man in Bonn die bevorstehenden Geheimverhandlungen zu einem Kuhhandel "auinutzen möchte: militärpolitisch« Zugeständnisse an den deutschen Militarismus im Austausch für Geld und Militäraufträge aus Bonn ...

  • Budget für das Volk Kubas

    Havanna- (ADN). Der Staatshaushaltsplan für 1962 der Republik Kuba in Höhe von 1,853 Milliarden Pesos wurde am Wochenende vom Ministerrat bestätigt. Das Budget ist das höchste in der Geschichte des Landes und weist kein Defizit auf. Vorgesehen sind rund 700 Millionen Pesos für die"Entwicklung der" kubanischen nationalen Wirtschaft einschließlich 112 Millionen Pesos für die Landwirtschaft, 208 Millionen Pesos für den Ausbau der Industrie, 80 Millionen ...

  • 20 entscheidende Jahre

    Heutige Generation der Tschechen und Slowaken wird im Kommunismus leben / Von Herbert Naumann, Prag

    T")Ie Industrieproduktion der CSSR »oll 1980 das Fünffache der des Jahres 1960 betragen. Das wäre zwanzigmal mehr, als 1937 in dem für damalige Verhältnisse industriell schon hochentwickelten Land erzeugt wurde. Die landwirtschafttiche Produktion soll sich bis 1980 gegenüber 1960 verdoppeln. Das sind erste Berechnungen des Zentralkomitees der KPC über den Plan der Entwicklung der Volkswirtschaft in den nächsten 20 Jahren ...

  • „Daily Express": Weg aus dem Dilemma

    Der konservative ^>aily Express" sprach sich am Montag in einem Kommentar zum Besuch Macmillans in Bonn für den Abschluß eines Friedensvertrages zur Regelung der deutschen Frage aus. „Der einzige Weg, den wir aus dem Dilemma in Europa finden können, besteht darin, Frieden in Europa zu ichließen und mit den Russen ein Übereinkommen über Westberlin zu finden", schreibt die Zeitung ...

  • Deutsche Friedensmedaille für John Peet

    Berlin (ND). Das Präsidium des Deutschen Friedensrates hat dem englischen Journalisten John.Peet, Herausgeber der Zeitschrift „Democratlc German Report", für seine Verdienste um den Frieden und die Förderung der internationalen Geltung der Deutschen Demokratischen Republik die Deutsche Friedensmedaille verliehen ...

  • Macmillan zu Kuhhandel nach Bonn

    Geheimverhandlungen am Dienstag: Politische Zugestandnisse gegen Rüstungsauftrage

    "London (ND/ADN). Am heutigen Dienstag sollen in Bonn Geheimverbandlunten zwischen dem britischen Premierminister Macmillan, der von Außenminister Lord Home betleitet wird, and dem Kanzler Adenauer stattfinden. Wie aus Berichten westlicher Agenturen hervorgeht, hat es Macmillan bei diesen Verhandlungen vor allem darauf abgesehen, von den westdeutschen Monopolen Unterstützung zur Überwindung der britischen Devisenschwierigkeiten zu erhalten ...

  • Friedensmarsch in Oulu

    Helsinki (ADN). Unter den Losungen „Für allgemeine Abrüstung", „Für das Verbot der Atomwaffen", „Für die friedliche Lösung der Deutschlandfrage" fand am Sonntag In der finnischen Stadt Oulu ein Friedensmarsch statt, an dem über 1000 Personen teilnahmen. In^ einer von den Teilnehmern beschlossenen Resolution werden die Großmächte aufgefordert, die allgemeine und totale Abrüstung zu verwirklichen ...

  • Glückwünsche an Dr. Dieckmann

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik, Dr. Johannes Dieckmann, empfing vom Marschall des Sejm der Volksrepublik Polen, Czeslaw Wycechj vom Vorsitzenden der Nationalversammlung. der Ungarischen Volksrepublik, Sandor Eonai, sowie vom Amtierenden Vorsitzenden des Volkskongresses der Republik Indonesien, Chairul Saleh, in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschtelegramme zum Jahreswechsel ...

  • KP Belgiens: Regierung soll Hilfe für Tshombe beenden

    Brüssel (ADN/ND). Das Politbüro des ZK der KP Belgiens hat die belgische Regierung in einer Erklärung aufgefordert, sofort die Unterstützung des Tshombe-Regimes in Katanga einzustellen und der Tätigkeit der Katanga- Vertretung In Brüssel ein Ende zu setzen. Die „Union Minlere" müsse von der Regierung aufgefordert werden, Tshombe nicht mehr zu unterstützen ...

  • Bulgarien erwartet 130 000 Gäste

    Sofia (ADN-Korr.j. Die Erholungszentren Bulgariens am Schwarzen Meer und }n den Gebirgen erwarten in diesem Jahr insgesamt etwa 130 000 Urlauber und Touristen aus dem Ausland. Insgesamt 11QQ00 Urlauber und Touristen werden aus den sozialistischen Ländern kommen; davon 36 000 aus der DDR, 40 000 aus der CSSR und 18 000 aus der Sowjetunion ...

  • »Auch Krieg gegen Nordvietnam"

    Robinson berichtete welter: «Amtliche amerikanische Vertreter in Südvietnam haben mir erklärt: ,Wir müssen diesen Krieg gewinnen, selbst wenn wir Nordvietnam (die Demokratische Republik Vietnam, d. Red.) angreifen müßten.'" Nach Robinson beteiligt sich auch, die USA-Flotte und die amerikanische Luftwaffe an den Kämpfen ...

  • Grüße aus Burma

    Berlin (ND). Der Präsident der Weltföderation der Buddhistenin^ Vizepräsident des Obersten Gerichts der Union von Burma, V Chan Htoon, übersandte dem stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Gerald Götting, und weiteren Persönlichkeiten herzliche Grüße und Wünsche zum Jahreswechsel.

  • Der Kaiser von Äthiopien dankte

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dankte der Kaiser von Äthiopien, Haile Selassie I., für die ihm anläßlich des Jahreswechsels übermittelten Glückwünsche.

  • 6000 desertierten

    Hanoi (ADN), Mehr als 6000 Soldaten desertierten im Oktober 1961 aus der südvietnamesischen Armee und begaben sich in die von den Patrioten kontrollierten Gebiete Südvtetnäms. Das wurde jetzt in Hanoi bekannt. »

Seite 8
  • Internationale Sportumschau

    . NEUES DEUTSCHLAND Redaktion: Berlin W 8, Mauerstraße 39/«. rrel. 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauset Allee 171,5 Tel. 42 59 51 — Abonnementspreia monatlich 3,50 DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor, Berlin N 58, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4/1898 — ^Uelnige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, Berlin C L Rosenthaler Straße 28—31 ...

  • Ein Walzer eröffnete den Ball

    Stelldichein der Mediziner im Berliner Rathaus / Zahlreiche ausländische Gäste

    An diesem Samstagabend wurden keine Diagnosen gestellt. Das Stethoskop ruhte wohlverwahrt im Etui, und Rezepte wurden allenfalls in der „Kosmonauten- Bar" einer Prüfung unterzogen. Denn wie im vergangenen Jahr trafen sich die Mediziner Berlins zum traditionellen Ärzteball im Berliner Rathaus. In den repräsentativen Räumen, die sich in einen festlichen Ballsaal verwandelt hatten, konnte Prof ...

  • Entschädigung

    Vor seinem Weltmeisterschaftstriumph in Reims 1958 soll ein maßgeblicher DDR-Funktionär Täve Schur aufgefordert haben, ouf den Start zu verzichten und statt dessen an einem Rennen sagen wir in Schweden teilnehmen. Vor seinem Olympiasieg 1960, In Squaw Valley soll ein bedeutender Mann des DDR-Skisports zu Helmut Recknagel gekommen sein und ihm empfohlen haben, nicht in Amerika, sondern beispielsweise in Finnland zu springen ...

  • INTERNATIONALE SPORTUMSCHAU

    ÜllinilllllUIIIUIlllllllllltMlllltMMIIHIIllllIlllJlUHIIIIIimilllHllHllllllltllMUUUUUUUni Botwinniic gegen Londons OB Im Londoner Universitätsclub spielte Schachweltmeister Michail Botwinnik (UdSSR) nach seinem Sieg im Turnier von Hastings simultan. Er gewann von 20 Partien 12, spielte siebenmal remis und unterlag nur dem britischen Jugendmeister Wells ...

  • Andreas wundert sich

    So geht das Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr. Andreas kennt es nicht anders. Solange er denken kann, hat er diesen Weg — früher im Kinderwagen, jetzt auf seinen eigenen stämmigen Beinchen — zweimal täglich zurückgelegt. Jetzt ist er fast drei Jahre, und manchmal bleibt er morgens auf der Tfeppe ...

  • Empfang für 300 Berlinerinnen

    Bezirksleitung der Partei als Gastgeber

    300 hervorragende Frauen — Mitglieder der Frauenausschüsse aus den Betrieben, Vertreterinnen wissenschaftlicher Institutionen und Schulen — waren am Montagabend Gäste der Bezirksleitung der Partei. Mit diesem festlichen Empfang, an dem alle Mitglieder und Kandidaten des Büros der Bezirksleitung, unter ihnen der Ständige Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Waldemar Schmidt, teilnahmen, fanden die Veranstaltungen zu Ehren des 10 ...

  • IHAUPTSmDTj Außer Gefecht gesetzt

    Man ist vergrämt in Schöneberg. Es gibt gewichtige Gründe dafür. Und es gibt äußere Zeichen, die den Schöneberger Jammer veranschaulichen. Beispielsweise hatte der Springer-Konzern an der Kochstraße im Westberliner Bezirk Kreuzberg ein 65 Meter hohes Haus mit 18 Geschossen errichten lassen. Hier sollten — das war der Plan der Frontstadtpolitiker — ' abgeworbene Bürger der Hauptstadt beschäftigt werden ...

  • MOSAIK DES TAGES

    Nach Havanna ist der Direktor des Berliner Tierparks, Prof. Dr. Dathe, vom Präsidenten des . Verwaltungsrates der Universität Havannas, Dr. Enrique Gimenez Lopez, eingeladen worden. Cm zehn Prozent hat der Handwerksbetrieb Werner-Elektrogeräte im Stadtbezirk Prenzlauer Berg auf Vorschlag der Beschäftigten seinen Produktionsplan 1962 erhöht ...

  • Schnell Ordnung schaffen!.

    „Viele Mütter müssen, wenn sie berufstätig sind, ihre Krabben morgens und abends durch die halbe Stadt schleppen ... Viel günstiger wäre es, wenn sie ihre Kleinen in einem Kindergarten im Wohngebiet unterbringen könnten." Diese Erkenntnis äußerte Stadtschulrat Bauer kürzlich bereits in einem „ND"-Interview ...

  • Haus der polnischen Kultur lädt ein

    Monatlich 5000 Besucher / Filme, Vorträge, Musikabende, Leihbücherei

    Rund 5000 Gäste besuchen in jedem Monat das Haus der polnischen Kultur am Bahnhof Friedrichstraße, das in der ersten Januarhälfe den Auftakt für sein reichhaltiges Jahresprogramm 1962 gibt. Das Haus am Spreeafer bietet den Berliner Gästen zunächst mehrere Filmabende. So läuft anläßlich des 17. Jahrestages der Befreiung Warschaus nach einem Vortrag der Film „Die unbesiegbare Stadt" ...

  • Andreas und die Völkerwanderung

    Zweite Heimat übern langen Weg/ Räte der Stadtbezirke sollten berufstätigen Müttern rasch helfen

    Stunde später, Frau Schmidt hat bereits das Frühstück fertig und Stullen geschmiert, ist auch für Klein-Andreas die Nacht vorbei. Leise, um ihn nicht zu erschrecken, hebt Mutti ihn aus dem Bettchen und beginnt, ihn zurechtzumachen. Noch schlaftrunken trappelt das kleine Kerlchen wenig später an der Hand ...

  • Mit Verspätung zur Ägypten-Rundfahrt

    Mit mehr als vierstündiger Verspätung trat am Montag um 11.25 Uhr die DDR- Mannschaft für die am Freitag beginnende Ägypten-Rundfahrt vom Zentralflughafen Berlin-Schönefeld aus die Flugreise nach Kairo an. Dichte Nebelschwaden hatten den pünktlichen Start (7.10 Uhr) verhindert. Unmittelbar vor dem Flug, ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetteraussichten für Dienstag, den 9. Januar 1962: Bei auffrischenden Winden stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise Regen. Höchsttemperaturen 4 bis 8 Grad, nachts zum Teil aufgelockerte Bewölkung. Tiefsttemperaturen nahe 0 Grad. Sonnenaufgang 8.15 Uhr, Sonnenuntergang 16.13 Uhr; Mondaufgang 10.06 Uhr, Monduntergang 20 ...

  • Blick auf den Spielplan

    DEUTSCHE STAATSOPER: „Don Carlos", Beginn 19 Uhr, Karten erhältlich. KAMMERSPIELE: „Die Illegalen", Beginn 19.30 Uhr, Karten erhältlich. BERLINER ENSEMBLE: „Optimistische Tragödie", Beginn 19 Uhr, Karten erhältlich. MAXIM GORKI THEATER: „Und das am Heiligabend", Beginn 20 Uhr, Karten erhältlich. THEATER DER FREUNDSCHAFT: „Das Tierhäuschen", Beginn 14 Uhr, Karten erhältlich; „Schneeball", Beginn 18 Uhr, Karten erhältlich ...

  • MITTEILUNGEN DER PARTEI

    10. Januar Lichtenberg:. 9 Uhr Beratung mit allen hauptamtlichen Sekretären in der Kreisleitung; 16 Uhr Anleitung der Agitatoren im Kulturraum der Kommunalen Wohnungsverwaltung, Karlshorst, Treskowallee 97; 16 Uhr Beratung mit den ehrenamtlichen Sekretären Produktion, Landwirtschaft und gärtn. Produktionsgenossenschaften in der Kreisleitung; 19 ...

  • . NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion: Berlin W 8, Mauerstraße 39/«. rrel. 22 03 41 — Verlag: Berlin N 54, Schönhauset Allee 171,5 Tel. 42 59 51 — Abonnementspreia monatlich 3,50 DM — Bankkonto: Berliner Stadt- Kontor, Berlin N 58, Schönhauser Allee 144, Konto-Nr. 4/1898 — ^Uelnige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, Berlin C L Rosenthaler Straße 28—31 ...

  • Tägliche Hetzjagd

    Um halb fünf Uhr morgens, ob im Sommer mit dem ersten Sonnenstrahl oder in dunkler frostklirrender Winternacht, klingelt bei Familie Schmidt am Weidenweg 13 der Wecker. Eine halbe

Seite
Mordanschläge gegen Sukarno und Sartre Ein Wort an die Mädchen Bündnis verpflichtet ans Ein großer Erfolg Bauernart ist Ehrlichkeit 104 Tote bei Zugunglück Einmischung wird nicht geduldet Klarheit bringt Nutzen Walter Ulbricht dankt für Neujahrswünsche Eine Berliner Frau zum Grundproblem unserer Zeit: Friede und Sozialismus Sartres Wohnung zerstört Endlich Schlußstrich unter zweiten Weltkrieg Sukarnos Antwort Jede fünfte Frau lernt OAS trachtet auch Marcel Paul nach dem Leben 4 Kein Verständnis für Provokationen Entwicklung der Frau zeigt das Werden des neuen Menschen 2811-Tonner * sank vor Dover Erdbeben , erschüttern Amerika Attentat auf Bürgermeister
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen