27. Mai.

September 1979

  • Entdeckung einer Quelle sozialistischer Kühst' ml i

    Die durch Unterstützung Verschiedener Museen und privater Sammler ermöglichte strenge Auswahl führt den Besucher, der Qualitätsvergleiche für sich anstellen mag, zu einer Quelle sozialistischer Kunst. Heinrich Zille hat sich in seinem Schaffen auf das ihm Gegebene beschränkt. Sein Metier war die Grafik, sein Erfahrungsbereich das Leben der unteren Schichten ...
  • Friedensappell Polens an die Völker der Welt

    Edward Gierek zum 40. Jahrestag des faschistischen Überfalls

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r Gdansk. Die polnische Öffentlichkeit hat anläßlich des 40. Jahrestages des faschistischen Überfalls auf Polen an die Völker, Parlamente und Regierungen der Welt einen eindringlichen Appell zum Schutz des Friedens gerichtet. In der Botschaft, ...
  • Neuegroße Vorhaben hohe Zuwachsraten Von Gerhard Zimmermann, Minister für Schwermaschinen- und Anlagenbau

    Die in den letzten Tagen veröffentlichten Dokumente zur weiteren Durchführung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED, insbesondere das Antwortschreiben des Generalsekretärs unserer Partei, Genossen Erich Honecker, an das Zeiss-Kollektiv und die gemeinsame Direktive des Politbüros des ZK der SED, ...
  • Aktive Unterstützung für Freiheitsstreben bekräftigt

    Staatschefs der SFRJ, Syriens, Äthiopiens und Iraks sprachen

    Von unseren Berichterstattern Havanna. Der zweite Beratungstag der VI. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten in Havanna wurde durch den am Vortag gewählten Präsidenten der Konferenz, Fidel Castro, kurz vor 11 UhE Ortszeit eröffnet. Er erteilte als erstem Redner Dr. Kurt Waldheim das Wort. In ...
  • Transporte mit weniger Energie

    Seminar des Verkehrswesens beriet Rationalisierungsaufgaben

    Berlin (ADN). Die Leistungsentwicklung der nächsten Jahre im Verkehrswesen der DDR soll ohne wesentlichen Anstieg im absoluten Energieverbrauch erreicht werden. Wege dazu wurden auf einem Energieseminar dieses Wirtschaftsbereiches am Mittwoch in Berlin erörtert. Bis 1985 ist mit einem Anwachsen der Leistungen im Gütertransport um etwa 15 und bei der Personenbeförderung um etwa 7,5 Prozent zu rechnen ...
  • Vorzüge des Kombinats sinnvoll genutzt'

    Nach diesem Prinzip arbeiten übrigens auch die Rationalisierungsmittelbauer, deren Erzeugnisse im Kombinat außerordentlich gefragt^ sind und die deshalb ihre Leistung jährlich um mindestens 20 Prozent erhöhen. Einer von ihnen, der erfahrene Arbeiter Heinz Schilde, sagte dazu: „Bei uns ist es ganz selbstverständlich, daß wir mit den Konstrukteuren Hand in Hand arbeiten' ...
  • Gustav Kiepenheuer Verlas Leipzig und Weimar

    Anna Seghers: Die Macht der Worte. Reden. Schriften. Gespräche. Briefe. 1927—1978. Auswahl von Sina Witt. 420 S., Leinen, 8 Mark. Joseph Conrad; Bericht über mich selbst. Autobiographie. Aus dem Englischen v. Renate Berger. 168 S., Leinen, 8,20 Mark.
  • An der Seite sowjetischer Soldaten gegen Faschismus

    So sah man unter den Gästen den 86jährigen Max Frenzel, seit 60 Jahren Mitglied der Partei, sowie Walter Mikkin, beide Mitglieder der illegalen Parteileitung im Zuchthaus Brandeniburg- Görden; Emmi Handke, 1934 nach zweijähriger illegaler Arbeit verhaftet, danach setzte sie den Widerstandskampf hinter Stacheldraht in den Konzentrationslagern Ravensbrück und Auschwitz fort; Hermann Göck, der in der Widerstanidsgruppe Offembach wirkte ...
  • Erlebnisse an Bord des Traditionsschiffes

    Ein phantasievoller Museumsführer für Kinder

    Seitdan das Tradiöonsschiff Typ „Frieden" anläßlichder 12. Arbeiterfestspiele 1970 in Rostock als originelles Museum seiner Bestimmung übergeben wurde, sind mehrere Millionen Besucher aus allen Teilen der Republik die Gangway hinaufgestiegen. Jungen träumten auf der Kommandobrücke erfüllbare Träume, einmalige Ausstellungen über maritimes Volkskunstschaffen öffneten ihre Pforten, Zirkelräume zogen viele Interessent«! an ...
  • Oberbürgermeister unserer Hauptstadt

    Nachdem der Imperialismus mit Unterstützung rechter sozialdemokratischer Führer dazu übergegangen war* Berlin zu spalten und Westberlin als Frontstadt gegen Frieden,' Demokratie und Sozialismus auszubauen, wählten die Berliner am 30. November 1948 auf einer Außerordentlichen Stadtverordnetenversammlung in der Deutschen Staatsoper (Admiralspalast) den demokratischen Magistrat von Groß-Berlin und Friedrich Ebert zu ihrem Oberbürgermeister ...
  • Hohes internationales Ansehen der Republik

    Die friedliebende Politik der DDR brachte ihr verdientes internationales Ansehen und trug zum Abschluß des Vierseitigen Abkommens über Westberlin bei. Eine wichtige Rolle spielt der von ihr abgeschlossene Grundlagenvertrag mit der BRD. Alle Versuche der Imperialisten und der westdeutschen Revanchisten, die Deutsche Demokratische Republik — einen souveränen, unabhängigen sozialistischen Arbeiterund-Bauern-Staat — zu liquidieren, haben eine schmähliche Niederlage erlitten ...
  • Gespräch Hdei Castros mitrlengSomrmmrlavanna

    Havanna (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, Fidel Castro, und der Vorsitzende des Revolutionären Volksrates Kampucheas, Heng Somrin, sind am Mittwoch in Havanna zu Gesprächen zusammengetroffen. Heng Somrin hält sich an der Spitze einer Regierungsdelegation seines Landes zu einem offiziellen Freundschaftsibesuch in Kuba auf ...
  • Enges Netz bei den Dienstleistungen

    Geplante Ergebnisse wurden im Wettbewerb überboten

    Über 400 000 Werktätige arbeiten im Bereich der hausund kommunalwirtschaftlichen Dienstleistungen. Wenn sie und die Beschäftigten der Kommunalen Wohnungsverwaltung und der Gebäudewirtschaft, in den Arbeiterwohnungsbau- und den gemeinnützigen Wohnungsbaugenossenschaften an diesem Sonnabend ihren diesjährigen Ehrentag begehen, können sie alle im sozialistischen Wettbewerb zum 30 ...
  • Vier erste Plätze für DDR-Judokas in Wien

    Vier Siege in sechs Gewichtsklassen erkämpften die DDR- Judokas bei einem internationalen Turnier in Wien, an dem 69 Aktive aus zehn Ländern teilnahmen. Erste Plätze belegten Rainer Arndt (60 kg), Günther Krüger (71 kg), Harald Heinke (78 kg) und Dietmar Lorenz (95 kg). Zweiter wurde Jürgen Möller (65 kg), der im Finale gegen Yves Delvingt (Frankreich) den kürzeren zog ...
  • Weitere Erhöhung der Qualität in der medizinischen Betreuung

    Wissenschaftler, Ärzte und Schwestern an das Zentralkomitee der SED

    350 Wissenschaftler, Arzte und Schwestern aller medizinischen Bereiche berieten in der vergangenen Woche auf einer Konferenz in Neubrandenburg über aktuelle und künftige Aufgaben des Gesundheitswesens. Die Konferenzteilnehmer verabschiedeten eine Grußadresse an'den Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker ...
  • Lüge von der „Bedrohung" zerschellt an der Realität

    # Legende einer .Gefahr aus dem Osten' — Torpedo gegen SALT II # Sozialismus gibt die entscheidenden Impulse für Abrüstung

    Von unserem Wiener Korrespondenten Joachim Koschak , Alle entscheidenden Initiativen für die Abrüstung und die Politik der friedlichen Koexistenz sind bisher von der Sowjetunion, von der sozialistischen Staatengemeinschaft ausgegangen. Das betonte der BRD-Wissenschaftler Prof. Dr. Gerhard Kade, Vizepräsident ...
  • Manöverserie in Namibia

    Windhoek (ADN). In Namibia stationierte südafrikanische Besatzungsstreitkräfte haben im Raum von Okahandja im Norden des- Landes eine Serie großangelegter Manöver begonnen. Während der zeitlich unbegrenzten Übungen soll das Zusammenwirken von Armee und Polizei beim Vorgehen gegen Afrikaner durchgespielt werden ...
  • Gute Ausgangsposition für DDR-Mannschaften

    Rückspiele in Europapokalwettbewerben am 3. Oktober

    Mit vollem Programm starteten am Mittwoch die drei europäischen Fußball-Wettbewerbe in die Saison 1979/80. Nur drei der insgesamt 63 Spiele der ersten Runde stehen noch aus. 35 Heimsiegen stand die beachtliche Zahl von 14 Erfolgen der Gastmannschaften gegenüber, wobei aber zu bedenken ist, daß die Leistungsunterschiede in der ersten Runde stärker ins Gewicht fallen als im weiteren Verlauf der Konkurrenzen ...
  • Dritte Synodaltagung des DDRCffchenbundes eröffnet

    Dessau (ADN). Die III. Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der Deutschen Demokratischen Republik ist am Freitag in Dessau zu ihrer 3. Tagung zusammengetreten. Auf der Tages7 Ordnung der fünftägigen Beratungen stehen die Empfehlungen der Eisenacher Delegierteiwersammlung von Ende Januar dieses Jahres ...
  • Die Gestaltung von Arbeitsplatzen in Gießereien

    Von Dr -Ing. F Brandt und Dr.-Ing. S. Reumschüssel 181 Seiten 142 Bilder 24 Tabellen 16,5x23,0 cm Broschur 20,— M Bestellnummer: 5415058 Die Autoren haben sich bemüht, den anspruchsvollen Gegenstand der Gestaltung der menschlichen Arbeit in Gießereien so gedrängt wie möglich, aber doch mit größtmöglicher Aussagekraft darzustellen ...
  • Mechanismus der geistigen Kriegsvorbereitung enthüllt

    „Neue Perspektiven" zu Gerhard Kades Buch „Die Bedrohungslüge"

    Als eine Publikation, die „den Mechanismus der geistigen Kriegsvorbereitung aufdeckt", wertet das in Helsinki, erscheinende Organ des Weltfriedensrates „Neue Perspektiven" das kürzlich in der BRD erschienene Buch „Die Bedrohungslüge — zur Legende von der .Gefahr aus dem Osten'" von Gerhard Kade, Vizepräsident des „Internationalen Instituts für den Frieden" in Wien ...
  • Bungalows

    Neues Deutschland / 26. September 1979 / Seite 6 AUSSENPOLITIK Hegemonie-Ansprüche eindeutig verurteilen Es ist an der Zeit* daß alle UNO- Mitgliedsstaaten eine eindeutige Position gegenüber dem Hegemonismus beziehen, daß sie ihn verurteilen und jedweden Ansprüchen auf Hegemonie in internationalen Angelegenheiten einen Riegel vorschieben ...
  • Unsere Geschichte mit Plakaten illustriert

    Sofia (ADN-Korr.). Eine von Plakaten illustrierte Geschichte der DDR ist seit Mittwoch im Sofioter Kultur-< und Informationszentrum der DDR zu sehen. Plakate von bedeutenden volkswirtschaftlichen Aktionen, Wahlen, Feiertagen, Arjheitenfesfcspielen, Messen und Kunstausstellungen bieten eine interessante Retrospektive auf verschiedene Enitwicklungsetappen des sozialistischen deutschen Staates ...
  • Spanien: Kampf um Arbeiterrecht

    In der spanischen Abgeordnetenkammer begann in dieser Woche die Debatte über das von der Regierung vorgelegte kurzund mittelfristige Wiirtschaftsprogramm. Es befaßt sich vor allem mit Fragen der Arbeitslosigkeit, der Krise in Teilen der Industrie, der Finanzierung der Investitiopsprozesse, der Außenwirtschaft und dem staatlichen Sektor ...
  • Vorzüge des Sozialismus voH zur Entfaltung bringen

    Auf einer Beratung mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen der SED betonte dazu Erich Honecker: „Mit dem Sieg der sozialistischen Produktionsverhältnisse, der Schaffung der Grundlagen des Soziallismus waren wichtige Errungenschaften erreicht, aber natürlich war damit der Aufbau des Sozialismus nicht abgeschlossen ...
Seite
Vorzüge des Sozialismus voH zur Entfaltung bringen Wissenschaft und Technik im Dienste des Fortschritts Wechsefwirtaing zwischen Sozialpolitik und Aktivität Ein Buch, das Maßstäbe setzt Von der Rebellion zur Revolution Unser Land von 1949 bis heute Ein historischer Prozeß tiefgreifender Wandlungen Öffentliche Vortrage zu Musik und Geschichte Ehrentitel für Erfolge im FDJ-Aufgebot Junge Wissenschaftler stellten Arbeiten vor Ausbildung künftiger Außenhändler beraten Gesamtdarstellung der sorbischen Geschichte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen