8. Dez.

September 1948

  • 2 Gärfner

    Baumschule

    Perfekten Maschinenbauer und Spitzendreher sucht Otto Wirth Berlin NO 18, Neue Königstr. 4 Bedeutendes Handelsunternehmen Groß-Berlins sucht per sofort
  • Das Echo von Wroclaw

    Am tiefsten haften blieb bei mir der Satz aus der Rede Ilja Ehrenburgs, als er sich darüber aussprach, warum er nicht in üblicher Weise der bürgerlichen Kultur die sozialistische Kultur gegenüberstelle: „Weil es sinnlos geworden ist, heute noch von .bürgerlicher Kultur' reden zu wollen!" Das ist, wie ich meine, vollkommen richtig ...
  • Obstruktion in Tiergarten

    Die Fraktion der SED soll auJ Beschluß der SPD in der Bezirksverordnetenversammlung Tiergarten völlig ausgeschaltet werden. Dies wurde am Mittwoch in der Sitzung des Bezirksparlaments von der SPD mitgeteilt, und als Folge wurden drei wesentliche SED-Anträge bereits ignoriert. Hierdurch wurde weder über ...
  • Neues Treffen der MilHärgouvernewre

    Berlin, 3. Sept. (ADN). Die vier Militärgouverneure sind am Freitagnachmitta1* um 17 Uhr erneut im Gebäude des Alliierten Kontrollrates zu einer Sitzung zusammenfetreten. Sie waren von ihren Sachverständigen begleitet. Der Verkehrs- und Transportausschuß trat schon am Freitagvormittag zu einer weiteren Sitzung zusammen ...
  • Frankreich im Fieber

    Sdiuman erneut beauftragt / Französische Reaktion verlangt Neuwahlen Streikbewegung dehnt sich weiter aus

    Der Gedanke an die Durchführung allgemeiner Wahlen taucht in politischen Kreisen der Pariser Hauptstadt immer häufiger auf. Die Propaganda der Rechtsparteien mit der Forderung auf Neuwahlen nimmt organisierte Formen an. Die Streikbewegung, die seit fast einer Woche ganz Frankreich erfaßt hat, hat sich auf neue Industriezweige und Großbetriebe ausgedehnt ...
  • ifflewitdda&Eteltet?

    (Eigener Bericht)

    Professor M. Ganzert
  • Handwerk im Zweijahresplan

    Im Interesse der schnellen Entwicklung der Friedenswirtschaft Ist eine stärkere Einschaltung des Handwerks in den planvollen Aufbau erforderlich. Um eine Leistungssteigerung im Handwerk zu erzielen, sind u. a. folgende Maßnahmen durchzuführen: 1. Steigerung der Produktivität im Handwerksbetriebe, d. h ...
  • Nazistische Jugendorganisation

    In der gleichen Richtung liegen die Versuche, eine militärähnliche Jugendorganisation aufzubauen. Augenblicklich ist man bemüht, die im Rheinland von bekannten HJ- Führern gegründeten und von der Industrie finanzierten „Jungen Adler" auch in Niedersachsen aufzuziehen. Mit Fahnen, Trommeln, Fanfaren, Schulterriemen ...
  • Für das Coeihe-Iahr 1949

    Bei dem Kulturellen Beirat für das Verlagswesen wurde eine besondere Goethe-Kommission gebildet, die sich mit den Verlagsplänen für das Jahr 1343 beschäftigt. Vorsitzender ist I. M. Lange, Vizepräsident des Kulturellen Beirates. Der Kommission gehören ferner an: Prof. Dr. Korff, Leipzig, Prof. Dr. Frings, Leipzig, Prof ...
  • <Detete7kLHeitu£tctickL/

    Sonntag, den 12. September, Kreis Treptow: Stadtbezirk Johannisthai, vormittags 8.30 Uhr, am Sterndamm-OdF-Denkmal feierliche Kranzniederlegung. Landesverband, Abteilung Wirtschaft, Montag, den 13. September, 17 Uhr, Sitzung der Schuhmachermeister, Konditorei Glaß, Wallstr. 15. Referentenvorbesprechungen Kreis Kreuzberg: 19 ...
  • £efote 1&edinerDjmjujg,heUje*3i

    Feierstunde der AEG-Turbine

    Berlin, 11. Sept. (ADN). Die noch kurz vor dem Zusammenbruch von den Nazis hingerichteten zehn Arbeiter der AEG-Turbine wurden von der Belegschaft, des Betriebes am Freitag in einer schlichten Feier geehrt Der* , ebenfalls zum Tode verurteilte Schlosser Jani'tzi,. der kurz vor der Hinrichtung befreit wurde, hielt die Gedenkrede ...
  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktton: „Neues Deutschland", Berlin N 54, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 16 Uhr - Verlag: Berlin SW 68, Zimmerstr. 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr. 8428 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr ...
  • Warum eine deutsche Nationalbühne?

    Die deutsche Schaubühne hat seit jeher Um Kampf um das kulturelle und soziale Werden der Nation eine hervorragende Rolle gespielt. Unsere großen Dichter haben in ihr eines der vorzüglichsten Mittel zur Erziehung des freiheitlichen und nationalen Bewußtseins unseres Volkes erblickt. Der Name „Nationalbühne", den damals viele Theater annahmen, lange ehe wir durch Bismarcks Kürassieretiefel zu einer Nation zusammengetreten wurden, gibt von dieser Sehnsucht nach deutscher Einheit Kenntnis ...
  • Unter Polizeikontrolle

    Berlin, 15. Sept. (BPD). Die Westsektoren- Polizei hat von der amerikanischen Militärregierung den Auftrag erhalten, Listen von Personen anzulegen, die im amerikanischen Sektor, wohnen..und bei der Deutschen Wirtschaftskommission, sowie bei der Sonderabteilung des Ernährungsamtes im Berliner Magistrat beschäftigt sind ...
  • Abschied von Paul Weqener

    Die große Halle des Krematoriums in Berlin- Wilmersdorf konnte die vielhun<jertköpfige Menge der Freude, Kollegen und Verehrer des großen Menschendarstellers Paul Wegener nicht'aufnehmen, die der Einäscherung des verstorbenen Künstlers beiwohnte. Eine kaum übersehbare Fülle von Herbstblumen schmückte den schwarzen Eichensarg ...
  • Bartall will aussteigen

    Nach einer Meldung der „Neuen Züricher Zeitung" äußerte sich der „Tour-de-France"-Sieger Gino Bartali, der zusammen mit dem Weltmeister Fausto Coppl für zwei Monate gesperrt wurfia, daß er bei Aufrechterhaltung der ungerechten Strafe sich vom aktiven Radrennsport zurückziehen will.
  • Berliner Rundfunk

    Mittelwelle: 356,7 m = 841 kHz Deutschlandsender: 1571 m = 191 kHz Sonntag, 19. September 6.00: Wetter und Nachrichten / 6.50: Kleingärtner Seyboldt / 8.00: Radiobastler ■' 8.30: Evangel. Morgenfeier ' 9.15: Fontane: Schach von Wutenow 10.00: Nachrichten und Wetter ' 10.15: Volksmusik 11.15: Hörer sagt seine Meinung / 12 ...
  • Die dritte Jahrestagung der CDU

    Bekenntnis zur Einheit Deutschlands erneuert — Otto Nuschke zum Vorsitzenden gewählt

    Im Auftrage der SMA hatte, wie wir bereits in unserer Sonntags-Ausgabe ausführlich berichteten, Oberst Tulpanow die Delegierten des CDU-Parteitages begrüßt. In der Resolution zur politischen Lage legten die CDU-Parteitagsdelegierten erneut ein Bekenntnis zur Einheit Deutschlands ab. In der Bildung einer ...
  • Die Vollversammlung eröffnet

    Nach der Eröffnungsrede Bramuglias ergnfl der französische Staatspräsident Auriol als Vertreter de^ gastgebenden Landes das Wort zu einem eindringlichen Friedensappell an die Delegierten aller Mitgliedsstaaten der UN. Die Millionen von Menschen, die den Wunsch haben, ohne Furcht an morgen denken zu können, so erklärte Auriol, haben die Sorge, daß eine wertvolle Gelegenheit zur Schaffung des Friedens verpaßt werden könnte ...
  • Sozialistische Journalisten unter Ausnahmerecht

    Stuttgart, 22. Sept. (ND). Der verantwortliche Redakteur der Stuttgarter,, Volksstimme", Hans van D y c k , übergab der Presse eine Erklärung zu den gegen ihn und den Redakr teur des Mannheimer „Badischen Volksecho'" erhobenen Anklagen, die von dem übel beleumdeten Kommentator von Radio Stuttgart, F r e n t z e 1, völlig entstellt worden waren ...
  • Verbesserung des Schulwesens Im sowjetischen Sektor

    Als Neuerung erhalten in Zukunft nicht nur die Schulkinder, sondern auch die Lehrkräfte ein warmes Frühstück. Ebenso wurde das Stromkontingent für Lehrer um 300 Watt täglich erhöht. Auch soll die Versorgung der Lehrkräfte mit Bedarfsartikeln ebenfalls wesentlich verbessert werden. Zwecks Verbesserung des Unterrichts werden jetzt in vielen Schulen physikalische und chemische Laboratorien geschaffen ...
  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland". Berlin N 54, Schönhauser Allee 176 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis 16 Uhr - Verlag: Berlin SW 68 Zimmerstraße 87-91 _ Bankkonto: Berliner StadtKontor Nr 8423 - Postscheckkonto: ...
  • öffentliche Versammlung

    Kreis Tempelhof, Stadtbezirk Mariendorf, am Dienstag, 28. September, 19 Uhr, in Mariendorf in der Eckener-Schule, Kaiserstraße. Über das Thema „Was bringt uns der Winter?" spricht Stadtrat Waldemar Schmidt.
  • Abenteuer in Brasilien

    Wo immer der kapitalistische Film an «Jas Ein» geborenenproblem herangeht, tut er es auf eine außerordentlich unfaire, überhebliche und menschlich sehr verletzende Art. Arthur Ranks neuester Film „Abenteuer in Brasilien", der seine deutsche Uraufführung im „Marmorhaus" erlebte, ist ein typisches Beispiel dafür, wie sehr noch die Lüge von der Intengrität des weißen Herrenmenschen im angelsächsischen Denken herumgeistert ...
  • Stadträte lassen Schreibmaschinen stehlen

    Berlin, 28. Sept. (BPD). Im Laufe des gestrigen Tages wurde der Chauffeur des amtierenden Oberbürgermeisters von Berlin, Dr. Friedensburg, dabei ertappt, wie er eine Schreibmaschine aus den Büroräumen des neuen Stadthauses entwendete und im Auto fortschaffen wollte. Er wurde von einem Polizisten daran gehindert und mußte die Maschine wieder zurücktragen ...
  • Rassische Musik

    Die russische Musik ist immer eng mit dem Empfinden des Volkes verbunden gewesen, hat aus den Volksmelodien geschöpft und der Freude an Tanz und Lied, an Melodie, Rhythmus und Farbe und dem gesunden Lebensgefühl Ausdruck gegeben. Diese Verbindung zu erhalten, ist das Bestreben der sowjetischen Kulturpolitik ...
Seite
yf Ein Harvard - Professor enthüllt FRAU AJA I Von Paul Wiegler Für europäische Zusammenarbeit Neue Holzschneider-Arbeiten Rassische Musik Gedrosselter Export Eine neue Zeit der Aufklärung SCHACHT III WIRD BESETZT Gegen die Kriegshetze Berliner Rundfunk Väter der B-Mark verleugnen ihr eigenes Kind sC^^hilvliSiett.Llecl I Von Kurt Bariel Stephan Hermlin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen