20. Jun.

Ausgabe vom 02.09.1948

Seite 1
  • Potsdamer Abkommen garantiert unser Lebensrecht

    Das Potsdamer Abkommen, an dem nicht mehr Röosevelt, sondern TrUman beteiligt war, ist deshalb von äer größten Bedeutung, weil es schon nach dem Zusammenbruch der Hitlerarmee getroffen wurde und dem deutschen Volke eindeutige Zusicherungen über seihe wichtigsten Lebensfragen gemacht wurden. Aber diese ...

  • Zum Gedenktag der OdFs

    ' Deutschland gedenkt am 12. September 1943 mit tiefer Ehrfurcht der Millionen Opfer faschistischer Barbarei. Unermeßlich Ist die Zahl der Toten, die dem Machtwahnsinn des Hitlerfaschismus in den Ländern Europas zum Opfer fielen, unersetzbar sind die Verluste an Gut und Blut, die den anderen Völkern zugefügt wurden ...

  • Zur Sache, Herr Dr. Friedensburq!

    Herr Dr. Friedensburg begann am 20. August 1948 einen Briefwechsel mit der Deutschen Wirtschaftskommission über die Frage Berlin. Nachdem die DWK durch mein Schreiben vom 24. August 1948 zu den in Berlin stehenden Problemen Stellung genommen hat, wünscht nunmehr Herr Dr. Friedensburg, dieses Thema zu verlassen ...

  • Wilhelm Pieck spricht:

    Wir, die drei Vorsitzenden des Präsidiums des Deutschen Volksrates, neben mir die Herren Otto Nuschke von der CDU und Professor Dr. Kastner von der LDP, sind zu dieser Kundgebung für Frieden und Völkerverständigung gekommen, um an diesem Tage der traditionellen Friedenskundgebungen vor ihnen über die Fragen zu sprechen, die von entscheidender Bedeutung für das Leben und die Zukunft des deutschen Volkes sind ...

  • Westwührung bringt Versklavung

    Der Marshall-Plan bringt noch eine andere große Gefahr für das deutsche Volk, indem damit die Zerreißung Deutschlands durch die separate Währungsreform verbunden ist, die am 18. Juni in den Westzonen durchgeführt wurde. Zuerst sollten die Berliner Westsektoren davon ausgenommen werden, aber schließlich führten die alliierten Westmächte dieses Mittel der Zerreißung des Wirtschaftsgebietes auch für Berlin durch ...

  • Nazimethoden zum Vorbild genommen

    Athen 1. Sept. (ADN). Einer Meldung des Senders „Freies Griechenland" zufolge sind im Phiks-Gefängnis in Janina etwa 700 griechische Demokraten unmenschlichen Mißhandlungen durch die Polizei der Athener Regierung ausgesetzt. Die Gefangenen, unter denen sich viele Frauen und alte Leute befinden, sind zum größten Teil in engen, feuchten Kellerräumen zusammengepfercht ...

  • Frieden und Verständigung

    Kundgebung des Deutschen Volksrates auf der Leipziger Herbstmesse

    Leipzig (ND). In der Kongreßhalle des Leipziger Zoo wurde am Mittwoch, nach dem Referat Walter Ulbrichts vom Montag über Volkswirtschaft und Zwei jahresplan, eine zweite eindrucksvolle politische Kundgebung abgehalten. Mit Ansprachen wandten sich an die Leipziger Bevölkerung und an die Messebesucher aus Ost und West und dem Ausland die Vorsitzenden des Präsidiums des Deutschen Volksrats ...

  • Beileidstelegramme der SED und des Volksrates

    ]osei Stalin, Moskau

    Im Namen des Parteivorslandes der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermitteln wir Ihnen und dem ZK der KPdSU (Bolschewik!) unser aufrichtigstes Beileid zu dem überraschenden Ableben Ihres engsten Mitarbeiters, Genossen Andrej Alexandrowitsch Shdanow. Wir trauern mit Ihnen über diesen schweren Verlust, den das Sowjetvolk und die internationale sozialistische Bewegung erlitten ,hal ...

  • Schacht freigesprochen

    Der Gipfelpunkt der Entnazifizierungsskandale in den Westzonen Ein provokatorischer Vorstoß der deutschen Reaktion

    Es ist bezeichnend, daß dieses unverschämte Urteil am 1. September 1948 gefällt wurde, neun Jahre, nachdem der von Schacht finanzierte Hitler den zweiten Weltkrieg vom Zaune brach. Der jetzige Freispruch Schachts muß im Zusammenhang mit der politischen Entwicklung in den deutschen Westzonen betrachtet werden ...

  • Hitler zerstörte - Warschau baut auf

    Warschau, 1. Sept. (ADN). Der polnische Ministerpräsident Cyranklewicz forderte in einer Rundfunkansprache alle Einwohner Warschaus zur Teilnahme an der Wiederaufbaukampagne anläßlich „des Warschauer Wiederaufbaumonats" auf. Da nach Hitlers Absicht der September zum Monat der endgültigen Zerstörung Warschaus werden sollte, habe man doppelte Veranlassung, den September zu wählen ...

  • Aufstieg durch eigene Kraft

    Ich möchte nur auf die Lügenhetze von der angeblichen Blockade Berlins durch die sowjetische Besatzungsmacht und auf die sogenannte Luftbrücke mit der angeblichen Versorgung Berlins verweisen. Das ist Propaganda, allerdings eine recht kostspielige für das deutsche Volk. Es wird dabei das Vierbis Sechsfache an Werten aus Berlin herausgeschleppt, als was eingeführt wird ...

  • Pieck Grotewohl An den Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR

    Zum Tode Ihres um die- Sache der fortschrittlichen Menschheit hochverdienten Herrn \A. A, Shdanow sprechen wir Ihmn als Vorsitzende des Präsidiums des Deutschen Volksrates unser tiefempfundenes Beileid aus. Wir sind uns bewußt, daB wir in Herrn Shdanow einen großen Freund der deutschen Volkskongreßbewegung ...

  • Alle Welt wird sie hören

    London, 1. Sept. (ADN). Unter dem Motto: „Rettet den Frieden!" wird am 5. September eine Großkundgebung britische: Frauen auf dem Londoner Trafalgar-Square, unter Leitung der Labour-Abgeordneten Leah Mann i n g stattfinden. Der Schriftsteller J. B. P r i e s 11 e y forderte die britischen Frauen auf, ihren ganzen Einfluß zur Verhinderung eines dritten Weltkrieges geltend zu machen ...

  • Mexikos Wirtschaft gefährdet

    Mexiko City, 1. Sept. (ADN). Den Rücktritt des mexikanischen Finanzministers B e t e t a sowie des Wirtschaftsministers, die d'en ausländischen Monopolen zuviel Spielraum ge-„ währen, forderten Tausende von Arbeitern aus Industrie und Landwirtschaft, die in Mexiko- City gegen die hohen Lebenshaltungskosten und die niedrigen Löhne demonstrierten ...

  • Steppe wird Ackerland

    Moskau, 1. Sept. (TASS). Der Kanal von Newinnomysk ist nunmehr auf einer Strecke von 55 km fertiggestellt worden Er bewässert in der Steppe von Stawropol hunderttausende Hektar Land. Seit jeher herrschte dort Wassermangel, der das Wachstum der Pflanzen beeinträchtigte. Heute erstrecken sich längs der Ufer des neuen Kanals fruchtbare Gärten und Äcker ...

  • Schuman mit Regierungsbildung beauftragt

    Paris, 1. Sept. (ADN). Die französische Nationalversammlung hat mit der knappen Mehrheit von elf Stimmen Robert S c h u m a n ihr Vertrauen ausgesprochen und ihn zur Neubildung der "Regierung ermächtigt. Schuman erhielt 322 Stimmen der Sozialisten, der Volksrepublikaner, der Republikanischen Widerstandsbewegung und der Radikalsozialisten ...

  • Neue Viererbespredsungen in Berlin

    Berlin, 1. Sept. (ADN/ND). Am Mittwoch kamen die Militärbefehlshaber im Kontrollratsgebäude um 17 Uhr zu einer weiteren Besprechung zusammen, die zwei Stunden dauerte. Auch die Finanzexperten der vier Besatzungsmächte hatten am Mittwochnachmittag eine neue Konferenz im Kontrollratsgebäude. Der Transportausschuß der vier Besatzungsmächte hielt bereits am Vormittag eine Besprechung ab ...

  • Weitere Streiks in. Frankreich

    Paris, 1. Sept. (ADN). Die Streikbewegung in Frankreich greift weiter um sich. Am Mittwoch wurden neue Arbeitsniederlegungen aus Paris. Saint Etienne, Montpellier, Noirt und anderen Orten gemeldet. Angesichts der ständig steigenden Preise hat der Allgemeine Französische Gewerkschaftsbund am Mittwpch dij Forderung erhoben, das monatliche Mindesteinkommen ab 1 ...

  • Verfassungsbruch In Burma

    Rangun, 1. Sept. (ADN). Das burmesische Parlament, das zu einer Debatte über die Aufstandsbewegung zusammentrat, war während seiner Sitzung von einem Kordon bewaffneter Polizisten umgeben. In einer Regierungserklärung wurde dem Hause mitgeteilt, daß mehrere Parlamentsabgeordnete „aus Sicherheitsgründen" verhaftet worden seien ...

  • Arbeiterinnen als Helden der Arbeit

    Moskau, 1. Sept (SNB). Durch Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR wurden zehn Arbeiterinnen des Star);1 sgutes für Zucht-Milchvieh „Karawajewo" im Kostroma-Gebiet für hohe Milchfetterträge zu „Heldinnen der sozialistischen Arbeit" ernannt unter gleichzeitiger Verleihung des Lenin- Ordens und der Goldenen Medaille „Sichel und Hammer" ...

  • neure hatten sich bereits am Mittwochlvormittag im Kontrollratsgebäude getroffen. Erneute Beratung der Westdiplomaten

    Moskau, 1. Sept. (ADN). Die diplomatischen Vertreter der drei We'stmächte, die bereits am Dienstagvormittag eine Besprechung in der britischen Botschaft hatten, sind nach einer Meldung der französischen Nachrichtenagentur in den Nachmittagsstunden erneut zu einer längeren Besprechung in der französischen Botschaft zusammengekommen ...

  • USA verbieten Rotes Kreuz

    T r i e s t, L Sept. (ADN). Das Triester „Rote Kreuz" hat auf Befehl der USA-Besatzungsbehörden in Triest seine Tätigkeit einsteücn müssen. Das Verbot wird damit begri^nöet, daß die Organisation des italienischen Roten Kreuzes, die unter britisch-amerikanischem Einfluß steht, im Freistaat Triest Zweigstellen unterhält ...

  • KZ-Henker zum Tode verurteilt

    Warschau, 1. September (ADN). Das Warschauer Bezirksgericht verurteilte den ehemaligen Kommandanten des Konzentrationslagers Dachau, Rudolf Hentschel, zum Tode. Hentschel, der für die Ermordung polnischer Juden im KZ Dachau verantwortlich ist, war nach dem Kriege in Stuttgart verhaftet und später an Polen ausgeliefert worden ...

  • Genug von den USA

    Paris, l. Sept. (ADN). Aus Protest gegen die Rassendiskriminierung innerhalb der USA- Streitkräfte hat Hauptmann A. W. Taylor, ein Neger, darauf verzichtet, weiterhin amerikanischer Staatsbürger zu sein. Taylor hat in der USA-Botschaft in Paris den Verzicht auf seine amerikanische Staatsangehörigkeit geleistet ...

  • Emmy Göring als Entlastungszeugin

    Nürnberg, 1. Sept. (ND). Emmy G ö r i n g ' traf am Mittwochnachmittas! in Begleitung ihrer Schwester und ihrer Tochter Edda in Nürnberg ein, um am Donnerstag im Wilhelmstraßenprazeß für den angeklagten ehemaligen Staatssekretär Paul Körner als Entlastungszeugin auszusagen.

Seite 2
  • Zum Ableben A. A. Shdanows

    Die Nachricht vom Tode A. A. Shdanows, des hervorragenden Schülers und engsten Mitarbeiters Stalins, Sekretär des ZK der Bolschewistischen Partei ist nicht nur ein schwerer Schlag für die Völker des Sowjetlandes, sondern auch für die internationale Arbeiterklasse, für die deutsche Arbeiterschaft, für die gesamte fortschrittliche Manschheit ...

  • Frieden und Völkerverständigung

    (Fortsetzung von Seite 1) Wir zeigen dagegen den werktätigen Massen den Ausweg aus der Not und den Weg in eine bessere Zukunft. Aber dafür stellen wir auch die Forderung, daß das werktätige Volk selber Hand ans Werk leger) muß, daß es kämpfen muß gegen die Maßnähmen der westlichen BssatzungsrnäcMe, für ...

  • Die Stimme der Betriebe

    Einheit Deutschlands und Berlins — Sondereinsatz für Zweijahresplan

    Berlin, 1. Sept. (ND). Die am 31. August tagende Belegschaftsversammlung der Firma Bergmann nahm nach einem Referat über den Zweijahresplan sowie einer eingehenden Aussprache über die konkreten Aufgaben des Betriebes einstimmig eine Resolution an, in der die volksfeindliche Tätigkeit der Magistratsmehrheit verurteilt wird,, und die Herstellung der Verwaltungs-, Währungs- und Versorgungseinheit Berlins sowie das Eintreten des Magistrats für die Einheit Deutschlands gefordert werden ...

  • Wieder eine Flucht nach dem Westen

    Berlin, 1. Sept. (ADN). Der Präsident der im britischen Sektor Berlins gelegenen Physikalisch-Technischen Reichsanstalt, Dr. K ö s t e r s , hat sich, wie erst jetzt aus dem Hauptamt für Wissenschaft und Forschung des Berliner Magistrats bekannt wird, ohne Genehmigung des Magistrats -unter Mitnahme einer großen Anzahl wichtigster Instrumente Anfang August auf dem Luftwege nach Braunschweig begeben ...

  • Kästners und Nusehkes Ansprachen

    Professor Kastner hob hervor, daß immer dringender die Frage nach dem Frieden gestellt werde. Künftige Geschichtsschreiber würden festzustellen haben, daß es sich um ein Machtgebot Amerikas handelte, als die Volkskongreßbewegung in allen Westzonen sabotiert wurde. Kastner zitierte eine große Anzahl westlicher Zeitungsberichte, aus denen der Widersinn bizonaler Exportpraxis ersichtlich wurde ...

  • Freiheit für Laßberg!

    Berlin, 1. Sept. (ND). In einer am Mittwochabend von der SED-Zehlendorf durchgeführten öffentlichen Versammlung in der überfüllten Aula der Droste-Hülshoff-Schule, Zehlendorf, nahm Stadtrat Waldemar Schmidt (SED) zu der gegenwärtigen Situation in Berlin Stellung. Er geißelte mit scharfen Worten das durch die unverantwortliche Politik der sozialdemokratischen-bürgarlichen Mehrheit heraufbeschworene Chaos in Berlin ...

  • FDGB

    Der Bundesvorstand des Freien Deutschen Gewerkschäftsburtdes der sowjetisch besetzten Zone erlaubt sich, Ihnen, sehr geehrter Herr Generalissimus, zu dem schweren Verlust, den das sowjetische Volk, d'e Kommunistische Partei der Sowjetunion (Bolschewiki) und Sie durch den Tod des verdienten Kämpfers und Mitarbeiters, Andrej Alexandrowitsch Shdanow, erlitten haben, sein tiefempfundenes Beileid auszusprechen ...

  • Panik§4immiii]g auf dem Schwarzen Markt

    Rapider Sturz der West-B-Mark löst Angstpsychose in Schieberkreisen aus

    Zeitungen für Ostmark Westlich lizenzierte Blätter in Berlin, die bisher in den Westsektoren nur gegen West- B-Mark verkauft wurden, kündigten nach der Besprechung der Militärgouverneure am Dienstag an, daß sie ab Mittwoch in der ganzen Stadt gegen Ost- oder Westwährung erhältlich sind. Briten beschlagnahmen Frischkartoffeln Berlin, 1 ...

  • Unternehmerdiktatai* in der Bizone

    Wirtschaftsrat beschließt „Wirtschaftsstellen" mit „beratender Stimme" der Gewerkschaften

    Die Verordnung über die „fachlichen Wirtschaftsstellen" sieht vor, daß diese die Kontingentierung und Verteilung sowie die E,inund Ausfuhr aller bewirtschafteten Erzeugnisse übernehmen. Diese Wirtschaftsstellen sollen aus Kreisen der Unternehmerverbände und Wirtschaftsorganisationen unter Aufsicht der Verwaltungen gebildet werden ...

  • Parlamentarischer Rat eröffnet

    Bonn, 1. Sept. (ADN). Die örste Sitzung des „Parlamentarischen Rates" würde am Mittwoch von Ministerpräsident Karl Arnold (Nordrhein-Westfälen), eröffnet. An der Eröffnungsitzung haben neben den elf Regierungschefs der westdeutschen Länder auch der Vorsitzende der bizönalen Frankfurter Behorden, Dr. P und, er und der Vorsitzende des Wirtschaftsrats, Dr ...

  • Sfadtparlamenf am Freitag

    Berlin, 1. Sept. (ADN). Das Büro des Stadtverordnetenvorstehers hat am Mittwoch die Einladungen zur nächsten Berliner Stadtverordnetenversammlung herausgehen lassen. Die Sitzung wurde auf Freitag, 3. September, 11 Uhr, ins Neue Stadthaus, einberufen. Die noch am Montag von der Mehrheit des Ältestenrates an die Einberufung einer Stadtverordnetenversammlung geknüpften „Bedingungen" sind offensichtlich fallen gelassen worden ...

  • MiMeilung der Konsularabteilang der §MV

    Berlin, 1. Sept. (SNB). Die Konsularabteilung der Sowjetischen Militärverwaltung in Deutschland teilt mit, daß die Registrierungsfrist für Sowjetbürger litauischer Nationalität, der ehemaligen Einwohner der Stadt Kleipeda oder der Bezirke Kleipeda, Schilut und Pageg der Litauischen Sozialistischen Sowjetrepublik, die Sich vorübergehend außerhalb der Grenzen der UdSSR aufhalten, bis zum 1 ...

  • Beisetzung an der Kiemlmauer

    Moskau, 1. Sept. (TASS). Eine aus Popow, Kucnetzow und Gorkin bestehende Beisetzungskommissiön gibt bekannt, daß der verstorbene Generaloberst A. A. Shdanow in der Säulenhalle des Hauses der Gewerkschaften aufgebahrt werden wird. Der Zutritt zu der Säulenhalle wird ab 1. September, 18 Uhr, freigegeben werden, um dem Verstorbenen die letzte Ehre zu erweisen ...

  • Im Wandel der Zeiten

    „Hällo, B-Märk gefällig? Einfach unmöglich diese Lew te, noch nicht mal 1: 10 wollen si« mein ,säuer verdientes Geld1 eintauschen."

Seite 3
  • Oper und Musik in Weimar

    Die Neuformung von Zuschauerraum und Bühne durch die Berliner Architekten Prof. Werner H a r t i n g und Prof. Kurt H e m - m e r 1 i n g beim Wiederaufbau des Deutschen Nationaltheaters zeigt, daß die Technik dem Zustand dar heutigen Bühne weit vorausgeeilt ist. Sie stellt das Theater vor neue Aufgaben, mit denen sich vom Dichter und Komponisten bis zum Regisseur und Dirigenten sowie dam gesamten Ensemble die schöpferischen und nachschöp'ferischen Kräfte auseinanderzusetzen haben werden ...

  • Volksoperette in Pankow

    Trüher nannte märt sie scMlcht und einfach „Berliner Gesangsposse" Sie Waf beheimatet im Könlg- Städtischen, im Friedfich-Wilheimstädtischen und im Wallnertheater, in der „Grünen Neun" in der Blumenstraße, und anderen Vorstadttheatern der neunziger' Jahre. Heute sägen wir „Vöiksöperette" dazu. Aber sonst ...

  • England demontiert die Konkurrenz

    Wiederholt haben offizielle englische Stellen erklärt, daß Großbritannien bei der Demontage deutscher Fabrikanlagen allein an der Zerstörung der deutschen Kriegsindustrie und der Erfüllung von Reparationsansprüchen interessiert sei. Es wurde immer wieder mit betonter Entrüstung von allen westlichen Alliierten der Vorwurf zurückgewiesen, daß die Demontagen in Westdeutschland den Konkurrenzinteressen einzelner Firmen in ihren Ländern diene ...

  • Das Echo von Wroclaw

    Am tiefsten haften blieb bei mir der Satz aus der Rede Ilja Ehrenburgs, als er sich darüber aussprach, warum er nicht in üblicher Weise der bürgerlichen Kultur die sozialistische Kultur gegenüberstelle: „Weil es sinnlos geworden ist, heute noch von .bürgerlicher Kultur' reden zu wollen!" Das ist, wie ich meine, vollkommen richtig ...

  • Die neuesten Verkaufsschlager

    Großes Interesse findet unter verschiedenen Neuheiten die Auswertung von Igelit durch die Leipziger VVB Kautschuk und Asbest: Gesteppter Igelit, verarbeitet zu eleganten Damenmänteln und -jacken. Die Firma Martin Hermann aus Mittweida in Sachsen stellt Schuhe aus „Hercolan", einer igelitähnlichen Masse, aus ...

  • Ausstellung „Das andere Deutschland" eröffne/

    Berlin, 1. Sept. (ADN). Die VVN-Ausstellung „Das andere Deutschland" wurde am Mittwoch im ehemaligen Reichstagspräsidentenpalais offiziell eröffnet. Unter den etwa 80 geladenen Ehrengästen befanden sich ein Vertreter der sowjetischen Zentralkommandantur von Berlin, Bürgermeister Dr. Friedensburg, Stadtrat Waldemar Schmidt, Propst Grüber, leitende Angehörige der VVN und als Vertreter des Berliner Polizeipräsidiums Dr ...

  • Gefahr für alle Ahlebensversicherten

    Nach der Versicherungsregelung durch das Berliner Aufsichtsamt für das Versicherungswesen hatten Altlebensversicherte, die ihre Versicherung bei einer Berliner privaten Versicherungsgesellschaft nach der Kapitulation unter Weiterzahlung des bisherigen Beitrages fortgesetzt haben, nur Anspruch auf die versicherte Leistung in voller Höhe im Todesfalle, während bei Ablauf der Versicherunf»3- dauer im Erlebensfalle nur 25 Prozent der versicherten Summe zu zahlen sind ...

  • Thüringen erzielte schon in den ersten Tagen qute Auslandsabschlüsse

    Leipzig (ADN). Das Ausland zeige auf der Leipziger Herbstmesse für thüringische Erzeugnisse starkes Kaufinteresse, erklärte der Vertreter des Außenhändelskontörs „Thüringexport", Bahr.owald. Das thüringische Außenhandelskontor hat bereits bedeutende Auslandsabschlüsse tätigen können, die jedoch noch der Import- und Exportgenehmigung bedürfen ...

  • In Leipzig floriert das Messegeschäft

    L e 1 p z 11 (ND). Schon in den ersten Tagen der Leipziger Herbstmesse konnten namentlich von den volkseigenen Betrieben größere Abschlüsse getätigt werden. Der Direktor der Kollektivausstellung sächsischer Textilbetriebe, Nietzsche, berichtete als Ergebnis der ersten Messetage über Abschlüsse mit Dänemark, Holland und der Schweiz auf Strumpf-, Trikotagen- und Ge webelieferungen in Höhe von über 300 000 Dollar ...

  • „Caligulä" in der Diskussion

    In der Reihe ihrer Theatergespräche beschäftigte sich die Arbeitsgemeinschaft junger Kulturschaffender im Berliner Kenalssanee-Theater mit Camus* „Caligulä", nachdem zuvor dieses Stück — zurrt letzten Male — aufgeführt wurde. Der Diskussiönstitel hieß, anknüpfend an Herbert Iherin.gs Kritik: „Der Selbstmord Europas — oder ein Hochgesan? auf die Feigheit?" In der Diskussion drängte sich jedoch etwas anderes in den Vordergrund ...

  • Aufträge des Auslandes

    Bemerkenswert ist nach wie vor das große Interesse der ausländischen Besucher. Kaufleute aus Holland, Schweden, Dänemark und der Schweiz haben bereits Aufträge erteilt. Das Auslandsgeschäft läßt sich, wie von leitender stelle der Hauptverwaltung Interzonen- und Außenhandel erklärt wird, gut an. Wie betont wird, dürfte es mindestens ebenso groß werden wie das der vorjährigen Herbstmesse ...

Seite
Potsdamer Abkommen garantiert unser Lebensrecht Zum Gedenktag der OdFs Zur Sache, Herr Dr. Friedensburq! Wilhelm Pieck spricht: Westwührung bringt Versklavung Nazimethoden zum Vorbild genommen Frieden und Verständigung Beileidstelegramme der SED und des Volksrates Schacht freigesprochen Hitler zerstörte - Warschau baut auf Aufstieg durch eigene Kraft Pieck Grotewohl An den Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Alle Welt wird sie hören Mexikos Wirtschaft gefährdet Steppe wird Ackerland Schuman mit Regierungsbildung beauftragt Neue Viererbespredsungen in Berlin Weitere Streiks in. Frankreich Verfassungsbruch In Burma Arbeiterinnen als Helden der Arbeit neure hatten sich bereits am Mittwochlvormittag im Kontrollratsgebäude getroffen. Erneute Beratung der Westdiplomaten USA verbieten Rotes Kreuz KZ-Henker zum Tode verurteilt Genug von den USA Emmy Göring als Entlastungszeugin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen