25. Jun.

August 1948

  • Filmsteuer in Frankreich

    Paris (ADN). Die französische Nationalversammlung stimmte am Freitag der Einfuhrung einer FHmsteuer zu, die bis zu 1200 Franken pro Meter Filmstreifen betragen soll. Dieser Steuer werden aile Filme mit französischem Text unterließen, gleichgültig, ob sie französischer Herkunft find oder ob es sich um synchronisierte Filme handelt ...
  • Neue Getreidelieferutigen für Berlin

    Berlin, 2. August (ND). In den späten Abendstunden des Sonntags ist im Rostocker Hafen ein weiterer sowjetischer Dampfer, der Frachter „Alexandr Matrosod", mit 3010 t Weizen für Berlin eingetroffen. Mit den Verladungsarbeiten und dem Transport ist sofort begonnen worden. Am vergangenen Sonntag waren alle Kartenstellen des sowjetischen Sektors geöffnet, um den Bewohnern der Westsektoren den Lebensmittelbezug im sowjetischen Sektor zu ermöglichen ...
  • Berufskleidunir

    dnnaend nötia brauchten Arbeiter in cheen Fabriken, in Gießereien oder auch die vielen Lehrlinge, Arbeitsschutzkleidung. Wii haben noch nicht genug Textilien —? Woher kommt denn das sogar sehr kostbare Tuch für die vielen überflüssigen Parade-Livreen der Türsieher der Schwarzmarkthöhlen? Die Versorgung des arbeitenden Menschen muß an erster Stell stehen ...
  • Stundung alter Gerichtskosten

    Alle Rückstände an Gerichtskosten und Justiz- Verwaltungsabgaben in Berlin aus der Zeit vor dem 8. Mai 1345 müssen, wie jetzt die Justiz- Pressestelle mitteilt, auf Anordnung der Alliierten Kommandantur nach den heute geltenden Bestimmungen eingezogen werden. Da es den Kostensclvuldnern bei den jetzigen ...
  • We§tbefriebe gegen Magisteatspolitik

    Berliner Industrie- und Handelskontor meldet: Steigender Handelsverkehr mit den Westsektoren

    Gegen Lieferung von Kohle konnten aus den Berliner Westsektoren andere Gebrauchsgüter bezogen werden. Eine Reihe von Elektrofirmen und auch andere Industriebetriebe, die Industriebedarf herstellen und dafür Rohstoffe benötigen, haben sich zwecks Abschluß von Lieferverträgen bereits beim Industrie- und Handelskontor gemeldet ...
  • Das Ist das Ergebnis der verantwortungs-

    losen Politik, der Magistratsmehrheit. Indem man einen Teil der nun schon bald 90 000 Arbeitslosen der Westsektoren zu unproduktiven Arbeiten einsetzt, will man die Berliner Bevölkerung über das Wirtschaftschaos, das durch die Einführung der B-Mark für die Industrie der Westsektoren hereingebrochen ist, hinwegtäuschen ...
  • Berliner Ftondhmk

    Mittehvelle: 356,7 m = 841 kHz Deutschlandsender: 1571 m = 191 kHz Sonntag, 8. August 1948 6.00: Wetter, Nachrichten ' 6.10: Frühkonzert / 6.50. Nachbarliche Ratschläge / 8.00: Radiobastler I 8.30: Morgenfeier ' 9.15: Gorki: Alte Isertel ' 10.00: Nachrichten, Wetter / 10.15: Sonntägliche Volksmusik 11 ...
  • Goldmedaille für Argentinien im Marathonlauf Eine bronzene Medaille für Ungarn

    Goldmedaille: Cabrora (Argentinien) 2:34:51,6 Std. Silbermedaille: Richards (Großbrit.) 2:35:07,6 Stß. Bronzemedaille: Gailly (Belgien) 2:35:33,6 Std. Wie bereits von vierzig Jahren, als der kleine Italiener Dorando wenige Meter vor dem Ziel erschöpft zusammenbrach und um seine Goldmedaille kam, so nahm auch diesmal der Marathonlauf, der klassischste aller olympischen Wettbewerbe, einen dramatischen Ausgang ...
  • Kein Warten nötig

    Für alle, die eine sofortige Auszahlung dee Guthabenbetrages ganz oder teilweise wünschen, ist die Möglichkeit geschaffen ,word*aj ihre Guthabenbescheinigungen in der Zeit vom 15. August bis 21. August 1948 einzulösen. Die Einlösung der Guthabenbescheinigungen ist jedoch grundsatzlich an keine Frist gebunden ...
  • Verregnete Kanuregaita

    Der Regen Ist den Olympischen Spielen treu geblieben. Wenig angenehm vvar das viele Naß den Kanufahrern, die in Henley Ihre Regatta eröffneten und von Wasser genug umgeben sind. Die Ergebnisse: Kajak-Einer: \. Schweden (Frederiksson) 59:47; 2. Finnland (Wirres) 51:08; 3. Norwegen (Skado) 51:35. — Kajak - Zweier: 1 ...
  • Clays Stellung erschüttert

    Der frühere amerikanische Unterstaatssekretär Sumner Welles verlangt, daß die Militärs ihre Hände von der Politik lassen

    Sumner Welles schreibt wörtlich: „General Clay scheint unfähig zu sein, zu verstehen, daß unsere gegenwärtige Politik in Deutschland nicht nur unsere Politik in Europa bestimmt, sondern auch die Zukunft der Welt entscheiden wird Bezeichnend für General Clay ist. daß er bei verschiedenen Gelegenheiten eigenmächtig gehandelt hat ...
  • Ernste Lage in Jerusalem

    Jerusalem, 13. August (ADN). In der Nacht zum Freitag unternahmen Einheiten der arabischen Legion in Jerusalem den Versuch, den Zionsberg und das Dierabu-Tor zu besetzen. Wie das Hauptquartier der israelischen Armee bekanntgibt, wurden sie dabei von schv erern Granatfeuer unterstützt. Die israelischen Streitkräfte schlugen den Angriff ab ...
  • Visitenkarte" hat genügt

    Die bankrotten Katastrophenpolitiker vom Schlage Neumanns, Landsbergs, Schwennickes. die das westliche Berlin mit ihrem Luftbrückenrummel in eine von Tag zu Tag unhaltbarer werdende Lage gebracht haben, werden immer toller. Sie haben bestialische Angst, daß sich die Siegermächte bei ihren Verhandlungen in Moskau doch noch einigen und zur Basis des Abkommens von Potsdam zurückkehren könnten ...
  • Die Fetfilieferungen aus der UdSSR

    Berlin, 16. August (ADN). Zu der von der sowjetischen Militärverwaltung in Deutsehland angekündigten Lieferung von 10 800 Tonnen Speisefett aus der Sowjetunion erklärte der stellvertretende Leiter der Hauptverwaltung Handel und Versorgung bei der Deutschen Wirtschaftskommission, Krüger, daß diese Fettlieferüng eine wesentliche Hilfe bei dem Bemühen sein werde, die Fettbilanz der Ostzone auszugleichen und gegenüber den Kartenansprüchen ins Gleichgewicht zu bringen ...
  • für Aue-Auerhammer

    Zwickin (ADN) Nach Inbetriebnahme des im Bau befindlichen zweiten Walzwerkes wird das volkseigene Walzwerk Aue-Auerhammer seine Produktion in Mittel- und Grobblechen verachtfaen?11 können. Für das zweite Halbjahr 1948 wurde ela Produktionssoll von 2000 Tonnen Eisenblech festgelegt Im ersten Halbjahr 1949 soll die Fertigung bereits 8000 Tonnen betragen und im Rahmen des ZweiJahresolanes bis Ende 1950 verdoppelt werden, Anbaues, gegangen, der mit 15 on Tonnen veran schlagt wird ...
  • WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN

    Acht Nationen im „Messedienst"

    Leipzig (ADN). Im „Messedienst" der diesjährigen Leipziger Herbstmesse werden acht Nationen Vertretungen unterhalten, und zwar Belgien, Dänemark, Frankreich, die Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden und die Schweiz. Aufgabe des Messedienstes ist, dem deutschen Aussteller und seinen ausländischen Geschäftspartner über die Handelsmöglichkeiten mit den betreffenden Ländern zu unterrichten und Informationen über die Formalitäten eines Geschäftsabschlusses und die Preislage zu erteilen ...
  • Gewaltregime in Indonesien

    Batavia, 19. August (ADN). Die indonesische Republik hat die Waffenstillstandsbesprechungen mit den Niederlanden am Mittwoch abgebrochen. Die Verhandlungen über die politischen Streitfragen zwischen den beiden Ländern waren schon vor längerer Zeit zum Stillstand gekommen. Zur Begründung des endgültigen Abbruches der Verhandlungen führt die indonesische Delegation in einem Schreiben an den Dreimächteausschuß der UN an, daß die niederländische Polizei in der Nacht vom 16 ...
  • Dank an die Sowjetunion

    Steigert die eigenen Anstrengungen I

    Vom Sekretariat der Deutschen Wirtschaftskommission erhalten wir folgende Ausführungen des Vorsitzenden der DWK, Heinrich R a u: Gestern konnte die Deutsche Wirtschaftskommission mitteilen, daß eine Reihe von Maßnahmen getroffen worden ist, um die Versorgung der Einwohner der Westsektoren Berlins zu sichern und zu erleichtern ...
  • Widerstand gegen Tito nimmt zu

    Polnische Presse zur Erschießung des jugoslawischen Generals Jowanowitsch

    Warschau, 21. August (PPD). Die Nachricht von der Erschießung des jugoslawischen Generals Jowanowitsch, des Helden der Befreiungskämpfe, der zusammen mit zwei anderen hohen Offizieren nach Rumänien zu entkommen suchte, hat in der polnischen Presse starken Widerhall gefunden. „Glos Ludu" schreibt, nachdem ...
  • Tätiger Teilhaber

    für FerntraBsportunternehraen in Potsdam zur Ablösung gesucht. Nur Interessenten, die über nachweislich 20 000 DM vertilgen, erfahren Näheres unter H 647 durch Anzeiffenmalchin. Berlin-Nlkolassee .Lagerräume f. Verpackungsglas. 100 bis 200 qm, mögl.. m. Tel., i. russ. Sekt, am besten Bez. Treptow, v ...
  • Das ist die entscheidende Frage

    Man sieht also, wenn man den Unterechieden auf den Grund geht, die nach den Währungsreformen im Osten und Westen aufgetreten sind, daß es um folgende Frage geht: Soll in Deutschland die alte kapitalistische Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die uns im Verlauf von 30 Jahren in einige schwere Krisen ...
  • Frieden und Truppenabzug

    Beachtenswerte Forderungen aus allen Schichten der Bevölkerung des Westens

    B e r 11 n , 25. August (EB). Das in Württemberg erscheinende Mitteilungsblatt der CDU „Union" schlägt eine stärkere Beachtung jener Vorschläge vor, die auf einen Friedensvertrag mit Deutschland und Abzug aller Besatzungstruppen hinzielen. Dadurch werde der Weg frei gemacht für eine gesamtdeutsche Lösung ...
  • Bewag im Schneckentempo

    Zweieinhalb Jahre sind eine lange Zeit, und man kann in dieser Zeitspanne eine ganze Menge tun. Man kann z. B. in zweieinhalb Jahren eine Reparaturwerkstatt für Schreibmaschinen aufbauen und vorwärtsbringen. Das geht mit Angestellten, die nicht nach einem bestimmten Reglement arbeiten*, recht schnell ...
  • Chefredaktion: Max Nierich und Lex Ende

    Redaktion: „Neues Deutschland", Berlin N 54, Schönhauser Allee 171 — Sprechstunden der Redaktion: nur von 13 bis 14 Uhr — Telefon: 42 50 21 (Tag- und Nachtdienst) — Honorarzahlungen: Dienstag und Freitag von 13 bis IS Uhr — Verlag: Berlin SW 63. Zimmerstraße 87-91 — Bankkonto: Berliner Stadtkontor Nr 8423 — Postscheckkonto: „Neues Deutschland" Berlin Nr ...
  • Schlesischer Bahnhof:

    Gemüse und Kartoffeln: Herr, Madaistraße 2; W e I d n e r , Breslauer Straße 21. Lebensmittel: Jäger, Lange Straße 52. Fische: Roloff, Paul-Singer-Straße 52. Fleischer: Mydla, Lange Straße 57; Kipp, Koppenstraße 76. Bäcker: Gerbrich, Koppenstraße t; Gebr. Mendt, Fruchtstraße 29.
  • Die Entwicklung zur Volksmesse

    Oberbürgermeister Dr. Zeigner über Leipzigs Messepläne

    abpnr] rips Messeamtes. Die Messe dürfe sich nicht mehr allein an den Unternehmer wenden, hob Zeigner weiter nervor, sondern müsse in gleichem Maße eine Sprache finden, die der schaffende Mensch im Produktionsbetrieb verstehe. Der Werktätige selbst solle als Messebesucher durch die Ausstellung wie durch wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Vorträge und Diskussionen eine Erweiterung seines geistigen Horizontes wie auch eine Stärkung seines gesellschaftsgestaltenden Willens erfahren ...
Seite
v' Der neue Faust in Weimar Die Herbstmesse 1948 eröffnet Die Grundlagen des Marxismus Messeauftakf Kinder klagen an! Die Entwicklung zur Volksmesse 50 fahre Moskauer Künsllertheater Berliner Treuhandbetriebe stellen in Leipzig aus Berliner Rundfunk VOLKSBÜHNE BERLIN
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen