22. Mai.

Mai 1948

  • Düngerkalk für Mecklenburg

    Schwerin (ADN). Die Kalk- und Mergelwerke Waren haben mit der Produktion von Düngerkalk in ihrem Betrieb in Untergöhren begonnen. Die ersten 150 Tonnen Düngerkalk sind bereits versandt worden. Weitere Verladungen werden Jeden dritten Tag erfolgen. Betriebsleitung und Belegschaft erstreben eine Steigerung der Produktion auf eine Tagesförderung von 150 Tonnen ...
  • Ausländische Gäste

    zur Kulfartagung der SED

    Berlin, 3. Mai (ND). Zu dem morgen, Mittwoch beginnenden Ersten Kulturtag der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sind bereits zahlreiche Gäste aus dem Ausland eingetroffen oder angemeldet Aus Frankreich: Georges Cogniot, Abgeordneter von Paris, Mitglied des Zentralkomitees der KPF und Chefredakteur der „l'Humanite" ...
  • Polnischer Frischfisch für Ostdeutschland

    Warschau (ADN). In der zweiten Aprildekade hat die polnische Fischzentrale 3S1 Tonnen Frischfisch nach der sowjetischen Besatzungszone Deutschlands und nach der Tschechoslowakei ausgeführt.
  • Kriegsgesetze für Eisenbahner

    New York, 5. Mai (ADN). Nach dem Scheitern der Bemühungen der USA-Reg'erunfr, den drohenden Eisentnhnerstreik abzuwenden, rechnen unterrichtete Kreise mit der Möglichkeit, daß die Regierung die Eisenbahnen in eigene Re^jie übenvmmt. Ein Beamter erklärte, daß die noch gültigen Gesetze der Kriesrszeit eine derartige Übernahme ermöglichen würden ...
  • Neue Spaltungsmanöver

    Diktatorische Forderung des UGO-Aktionsausschusses

    Berlin, 7. Mai (ND). Es war das Ziel außerhalb der Gewerkschaft stehender Kräfte, den FDGB am 1. Mai zu spalten. Dieser Anschlag auf die Einheit der Gewerkschaften ist dadurch gescheitert, daß die Mehrheit der oppositionellen Gewerkschafter sich nicht für die geplante Spaltungsaktion gebrauchen ließ und demonstrativ mit dem FDGB zum Lustgarten marschierte ...
  • Festlicher Ausklang des SED-Kuliurtages

    Weber, Brahms und die „Sedisie" von Sdwstakowitsdi

    Die KuUurabteihing der SED haue sich mit Erfola bemüht, den Ersten Kulturtaq der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands mit künstlerischen Darbietungen za bereichern, die in der Erinnerung der Besucher im Zusammenklang mit dem gesamten Erlebnis nachwirken werden. Nach dem volkstümlichen Chorkonzert ...
  • Reparationsseife

    Wiesbaden, 10. Mai (ADN). 142 000 t Waschpulver und 18 000 t Seife werden jährlich von der westdeutschen Seifenindustrie für Reparationszwecke an die Westmächte geliefert, wie aus einer Mitteilung der Zeitschrift „Wirtschaftsmarkt" hervorgeht.
  • Unsere Meinung

    Einverständnis zwischen den Rroßmachten herbeizuführen, weil wir davon eine günstige [ Rückwirkung für Deutschlands Einheit und ; Zukunft erwarten." I Niemand habe das Recht, zu bestreiten, daß die Durchführung demokratischer Reformen , die innere Angelegenheit jedes Staates sei. Aus der Erklärung der ...
  • Weitere Massenhinrichtungen

    Athen, 12. Mai (ADN). Die Massenhmrichtungen in den von der Athener Regierung kontrollierten Teilen Griechenlands werden trotz aller Proteste und trotz der Empörung, die sie in der ganzen Welt hervorgerufen haben, weiter fortgesetzt. Pressemeldungen zufolge wurden erneut 24 Freiheitskämpfer, darunter eine Frau, hingerichtet ...
  • Wer unterhält die Berliner Universität?

    Die Berliner Humboldt-Universität war preußisches Staatseigentum. Der preußische Staat ist jedoch nach einem Kontrollratsgesetz für aufgelöst erklärt worden. Nun hat der Berliner „Telegraf" in seinem Leitartikel vom 12. Mai 1948 (Nr. 108) behaupetet, daß die Berliner Universität, obwohl nach den Beschlüssen des Alliierten Kontrollrates ...
  • Kotikow stellt ernste Fragen

    „Im Oktober 1947 legte die sowjetische Delegation der Alliierten Kommandantur 14 konkrete Vorschläge, die auf eine Verbesserung der materiellen und rechtlichen Lage der Berliner Arbeiter und Angestellten gerichtet waren, zur Prüfung vor", so heißt es in der sowjetischen Erklärung. „Die wichtigsten dieser Vorschläge (Einführung zusätzlicher warmer Mahlzeiten, bevorzugte Belieferung von Arbeitern und Angestellten mit Industriewaren u ...
  • Es besinnt die Urlaubszeit

    die nicht nur „dafür sind", sondern aktiv
  • Frankfurt eröffnet Jahrhundertfeier

    Die Frankfurter Jahrhundert-Feierlichkeiten wurden am Dienstagvormittag mit den Glocken der Paulskirche eingeläutet. In der Aula der Johann-Wolfgang Gcethe-Universität fand ein akademischer Festakt statt, an dem der stellvertretende amerikanische Militärgouverneur für Deutschland, General Gays, Rektoren deutscher und ausländischer Uriversitäten, Ministsrpräsidenten und Landtagspräsidenten der Länder der Doppelzone neben anderen Ehrengästen teilnahmen ...
  • Erste Demonstration für Volksbegehren

    Berlin, 19. Mai (ADN). Der Bezirksausschuß Prenzlauer Berg für Einheilt und gerechten Frieden wird als erster in Berlin am Freitag, 21. Mai, eine Demonstration für das Volksbegehren durchführen. Die Demonstranten werden sich um 18 Uhr auf dem Helmholtzplatz zum Marsch durch den Beizirk sammeln. In der Abschlußkundgebung, die um 19 ...
  • Mit 2,3 Milliarden Dollar Schulden

    ist die Bizone heute schon belastet

    „Die Auslandsschulden der Bizone für die Einfuhr von Lebensmitteln betragen gegenwärtig etwa 2.3 Mrd. Dollar, wie der Generaldirektor der J13IA auf einer Pressekonferenz mitteilte ... Der Generaldirektor betonte, daß diese Geldei* für die importierten Lebensmittel von der deutschen Wirtschaft zu einem späteren Zeltpunkt zurückgezahlt werden müssen ...
  • Groß-Berliner Stadtkonferenz des FOGB

    Nach der Robespierre-Ouvertüre von Litolff und einem Prolog von Gabriel Brügel begrüßte der 1. Vorsitzende des FDGB Groß - Berlin, Roman Chwalek, die Delegierten, die zahlreich anwesenden Gäste und unter ihnen die Vertreter der Besatzungsmächte. In seinen oft von Beifall unterbrochenen Ausführungen ruft Chwalek den Berliner Gewerkschaftern zu, daß die Zersplitterung der gewerkschaftlichen Kräfte nur der Reaktion hilft ...
  • An alle Mitglieder der Partei

    Genossinnen und Genossen! Die Hauptstadt Berlin ist der Mittelpunkt des Kampfes für die Einheit Deutschlands. Gegen alle Behinderungen und undemokratischen Maßnahmen wird das demokratische Berlin das Volksbegehren zu einem beispielhaften Erfolg führen.

    Das Landessekretariat der SED Groß-Berliii
  • fhaßenkHUHüm ffotiftld**1-

    Dls Berliner Radsportfreunde werden bereits ?.m Mittwoch, dem 2. Juni, wieder ein großes Straßenrennen zu sehen bekommen. Mit Ziel und Start in der Lothringer Straße werden sich bei einem Abendrennen die besten Berliner Fahrer und voraussichtlich Spitzenfahrer der Westzone ein Stelldichein geben. Die Strecke verläuft wie folgt: Lothringer Straße, Weinbergsweg, Kastanier ...
  • Biß teirdclast^GUet?

    (Eigener Bericht) Übersicht: Im Bereich eines Ober Sfldskandinavien liegenden flachen Hochdruckgebietes stärkere Fortdauer des wolkigen, meist trockenen Wetters, Temperaturen wie am Vortage, Bodenfrostgefahr nur in Aufheiterungsgebieten. Voraussage: Bei mäßiger bis schwacher Luftbewegung vorwiegend wolkig, geringe Schauerneigung, Tageshöchsttemperaturen über 20 Grad, nachts um 10 Grad ...
  • für die emeiili&näsdie MP

    Soweit sind wir: Deutsche denunzieren Deutsche wegen ihres Eintretens für die Einheit Deutschlands und einen gerechten Frieden bei einer Besatzungsmacht. Die Zentrale für die „Rechercheure", um deren Denunziationen weiterzuleben, aber ist die Redaktion des „Tagesspiegel", dessen Chefredakteur Erik Reger schon vor Monaten erklärte, daß „der Begriff Deutschland nicht mehr existiere" ...
  • Das ..Ja" zur Einheit in den Betrieben

    Aus allen Teilen Berlins werde» stündlich neue Proteste gegen die Verhaftungswelle im amerikanischen und französischen Sektor gemeldet. Unter den Protestresolutionen befinden sich aus dem amerikanischen Sektor eine von der Belegschaft des Straßenbahnhofs Tempelhof und aus dem russischen Sektor von den Belegschaften der Firmen Willner Brauerei, Adolf Wolf, Bahnbetriebswerk Pankow und Firma Koch ...
  • Vier Mörder zum Tode verurteilt

    Verfahren regen den fünften steht noch aus

    Berlin, 28. Mal (EB). Das Schwurgericht des Landgerichts Berlin schloß gestern nach zweitägiger Verhandlung die Akten eines sensationellen Mordprozesses mit der Verkündung von vier Todesurteilen ab. Wegen gemeinschaftlichen Mordes wurden zum Tode und zum Verlust der bürgerlichen Ehrenrechte auf Lebenszelt ...
  • Wählt noch mehr Betriebsrätinnen !

    Wißt ihr, daß allein in Sachsen-Anhalt 60 000 Mütter keine Arbeit annehmen konnte , weil sie keine Möglichkeit hatten, ihre Kinder in eine sorgende Obhut zu geben? Wißt ihr, daß in Berlin die Bitte berufstätiger Mütter von 2800 Kindern, ihre Kleinen in eine Kindertagesstätte aufzunehmen, nicht erfüllt werden konnte? Niemand kann bestreiten, daß unter Mithilfe demokratischer Organisationen schon viMe fleißige Hunde in Bewegung gesetzt wurden, um Müttern und Kinder ...
Seite
Die Zukunft liegt in unserer Hand Wählt noch mehr Betriebsrätinnen ! Erster Jahreskongreß des DFD eröffnet Eine Bewegung geht durch die Ostzone Der Weg zu den Frauen der Welt Der Frieden wartet nicht, er muß erkämpft iverden! x^Jch zeichne ntich eint ^-^ßtffttfüche mit JL tauen de<? e^UtsLcineLir Begrünung aus aller Weif Großkundgebungen der Frauen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen