17. Nov.

Ausgabe vom 01.03.1974

Seite 1
  • Revolutionäre Wachsamkeit im Dienste des Friedens

    Grußadresse des ZK der SED zum 18. Jahrestag der NVA

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt allen Angehörigen cter Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR anläßlich des 18. Jahrestages der Nationalen Volksarmee die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Wir verbinden damit unseren Dank und unsere Anerkennung für die hervorragenden Leistungen und Erfolge der Land-, Luft-, Luftverteidigungs- und Seestreitkräfte sowie der Grenztruppen der DDR im vergangenen Jahr ...

  • Klassenauftrag der NVA: Hohe Kampfkraft sichern Festveranstaltung in Berlin bekräftigte die enge Waffenbrüderschaft mit der Sowjetarmee

    Berlin (ND). Die Streitkräfte der DDR erfüllen in Ehren den Auftrag der Arbeiterklasse und des Volkes, die Errungenschaften des Sozialismus jederzeit zuverlässig zu verteidigen und in enger Klassen- und Waffenbrüderschaft mit der ruhmreichen Sowjetarmee und den anderen Bruderarmeen dem Feind keine Chance zu lassen ...

  • Kuba-Besuch hat den Sozialismus gefestigt

    Weltweite Beachtung für flie ergebnisreiche Reise der Partei- Regierungsdelegation unserer Republik nach Kuba

    Berlin (ND/ADN). Die Ergebnisse des Kuba-Besuchs der Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter-Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erleb Honecker, waren auch am Donnerstag ein Hauptthema der internationalen Presse. Von den Massenmedien des gastgebenden Kuba Qjnd von Presse, Rundfunk und ...

  • Handball-Weltmeisterschaft in Berlin feierlich eröffnet

    DDR-Mannschaft bezwang Japan 31 : 16 / Erste Überraschungen

    Berlin (ND). Die VIII. Handballweltmejsterschaft der Männer wurde am Donnerstag in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle durch den Präsidenten der Internationalen Handball-Föderation (IHF), Paul Högberg (Schweden), feierlich eröffnet. Dem Eröffnungszeremoniell und den ersten Spielen wohnten _ Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Erich Mielke, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Hans Rietz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Dr ...

  • Nach den bewegenden Tagen in Kuba

    Bewegende Tage liegen hinter uns: Mit fruchtbaren Verhandlungsergebnissen, voller tiefer Eindrücke ist die Partei- und Regierungsdelegation der DDR von ihrem offiziellen Freundschaftsbesuch im ersten sozialistischen Staat Amerikas zurückgekehrt. Die Deklaration über die Festigung der Freundschaft und ...

  • UdSSR: Wichtige biologische Erkenntnisse mit Kosmos 605

    Moskau (ADN/ND). Sowjetische Wissenschaftler haben mit den Experimenten an Bord des künstlichen Erdsatelliten Kosmos 605 wichtige biologische Erkenntnisse gewonnen. Der Erdsatellit, der einige Dutzend Ratten; vierzehn Landschildkröten, Insekten,- niedere Pflanzen, Pilze und Sporen an Bord hatte, war am 22 ...

  • Freiheit für Luis Corvaldn!

    • Peter Weis* ruft zur Rettung des Arbeiterführers und seiner Gefährten auf Seite 4 • Nationalrat der DDR fordert Einstellung des Terrors der Junta • Offener Brief des Friedensrates unserer Republik an Luis Corvaldn • UNO-Kommission verurteilt Verletzung der Menschenrechte in Chile * " Seite 7

  • 3 : 1-Fußballsieg in Algier

    Algier (ND). In ihrem ersten Länderspiel gegen Algerien behielt die DDR am Donnerstagabend in Algier mit 3 :1 die Oberhand. Die Treffer erzielten Streich (10.), Matoul (17./Foulstrafstoß) und Löwe (64.). Für die Gastgeber war Risch (62.) erfolgreich.

Seite 2
  • Eine neue Etappe

    Kommentar der Nachrichtenagentur Prensa Latina von Jo$4 Htrnandii

    Der Besuch von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED an der Spitze einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Kuba eröffnet eine neue Etappe' in den Beziehungen beider- Parteien, Regierungen und Völker. Während des elnwöchlgen Besuchs Im ersten sozialistischen Land Amerikas trafen sich ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Präsidenten der SAR

    Gerhard Grüneberg übergab Botschaft der DDR-Repräsentanten

    Damaskus (ADN-Korr.). Du Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Gerhard Grüneberg wurde am Mittwochabend in Damaskus vom Staatspräsidenten der Syrischen Arabischen Republik und Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, Hafez al-Assad, zu einer freundschaftlichen Unterredung empfangen ...

  • M

    Berlin (ADN/ND). Mehr als, 2000 Firmen aus 26 westeuropäischen und überseeischen kapitalistischen Industrieländern und Westberlin werden sich an der Leipziger Frühjahrsmesse 1974 beteiligen. Ihr Angebot umfaßt eine ganze Reihe Spitzenprodukte, besonders in den für das jeweilige Land exportintensiven Industriezweigen ...

  • Nach den bewegenden Tagen in Kuba

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Volkes von den USA aufrechterhaltenen Marinestützpunktes Guantanamo. Herzstück der freundschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Völkern, die jetzt in eine neue Etappe treten, ist der enge Bruderbund zwischen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Kommunistischen Partei Kubas. Die ...

  • Botschafter Argentiniens in der DDR akkreditiert

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Donnerstag im Amtssitz des Staatsrates den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Argentinien in der DDR, Osvaldo Guillermo Garcia Pineiro, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens ...

  • Parteisekretäre aus der Sowjetarmee Gaste beim ZK

    Paul Verner informierte über die Erfolge der Werktätigen der DDR

    Berlin (ADN). Sekretäre der Parteileitungen aus Truppenteilen der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland haben am Donnerstag die DDR- Hauptstadt Berlin besucht. Während Ihres Aufenthaltes wurden sie im Zentralkomitee der SED von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Italienischer Politiker im Außenministerium empfangen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und Ständige Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Donnerstag den Staatssekretär im Außenministerium der Italienischen Republik, Cesare Bensi, zu einem Gespräch. Es wurden aktuelle Fragen der'internationalen Politik, besonders der Verlauf der 2 ...

  • Handelsabkommen mit Australien abgeschlossen

    Berlin (ADN). Das erste langfristige Handelsabkommen zwischen den Regierungen der DDR und Australiens ist am Donnerstag in Berlin vom Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel der DDR Dr. Gerhard Beil und dem Botschafter Australiens in der DDR, Francis Stuart, unterzeichnet worden. Es ist eine Steigerung des gegenseitigen Warenaustausches vorgesehen ...

  • Sowjetunion

    Die „Prawda" und andere sowjetische Zeitungen veröffentlichen am Donnerstag Berichte über den Abschluß des Freundschaftsbesuches und die Unterzeichnung der Abkommen zwischen beiden Ländern. Zahlreiche' Fotos illustrieren die Meldungen. Unter der Überschrift „In brüderlicher Atmosphäre" berichtet die „Moskowskaja Prawda" am Donnerstag an der Spitze ihrer außenpolitischen Nachrichten über die Beendigung des offiziellen Freundschaftsbesuches der DDR-Partei- und Regierungsdelegation in Kuba ...

  • Weiter feste Solidarität mit vietnamesischem Volk

    Berlin (ND). Unter dem Motto „Solidarität jetzt erst recht" bekräftigten auf einer Tagung des Vietnamausschusses am Donnerstag In Berlin Vertreter der Bevölkerung unserer Republik ihre Unterstützung des Kampfes um die völlige Durchsetzung des Pariser Vietnamabkommens und für den Wiederaufbau des vietnamesischen Bruderlandes ...

  • Volksrepublik Polen

    „Trybun« Ludu . Warschau, betont am Donnerstag, daß zum Abschluß dei Besuchs der Partei- und Regierungsdelegation der DDR In Kuba mehrere wichtige Dokumente unterzeichnet wurden, die verschiedene Aspekte der Beziehungen zwischen beiden Ländern betreffen. Die führende polnische Zeitung, die ihren Bericht ...

  • Abschiedsbesuch beim Nationalitätensowjet

    Moskau (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der UdSSR, Horst Bittner, ist im Zusammenhang mit seiner Rückkehr in die Heimat am Donnerstag von der Vorsitzenden des Nationalitätensowjets, Jadgar Nasriddinowa, im Obersten Sowjet der UdSSR empfangen worden. Während des Gesprächs, das in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlief, dankte der Botschafter dem Obersten Sowjet für die ständige Unterstützung- in seiner Tätigkeit ...

  • Bulgarien

    „Rabotnltschesko Delo", Organ des ZK der BKP, informiert am Donnerstag unter dem dreispaltig aufgemachten Titel „Vereint in Freundschaft und Solidarität" über den Abschluß des Kubabesuchs der Parteiund Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Erich Honecker. Es wird besonders auf die brüderliche und freundschaftliche Atmosphäre verwiesen, in der die Verhandlungen zwischen den führenden Persönlichkeiten der beiden sozialistischen Länder verliefen ...

  • Ghana

    Presse und Rundfunk Ghanas informierten über die Kundgebung DDR- Kuba in Cienfuegos. „Ghanaian Times" verweist auf die Bemerkung Fidel Castros, daß die USA immer noch versuchen würden, die kubanische Revolution zu zerschlagen, und betont die Äußerung Erich Honeckers, daß die DDR Kuba in seiner Forderung nach Beendigung der USA-Wirtschaftsblockade sowie nach Räumung des Militärstützpunkts Guantanamo unterstützt ...

  • Emir Kuweits dankte für Glückwünsche

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dankte der Emir des Staates Kuweit, Sheikh Sabah as Salem As Sabah, für die aus Anlaß des Nationalfeiertages des Staates Kuweit/übermittelten Wünsche. / Der Emir gab darin seiner Zuversicht Ausdruck, daß sich die zwischen der DDR und dem Staat Kuweit bestehenden Bande der Freundschaft in Zukunft noch enger gestalten werden ...

  • Großbritannien

    Reuter hebt hervor, daß in dieser Deklaration ein positiver Wandel in den Internationalen Beziehungen und eine Verminderung der Spannungen konstatiert werden. Die Agentur zitiert unter anderem, daß „Westberlin kein Bestandteil der BRD ist und nicht von ihr regiert werden darf". Reuter betont außerdem -die Forderung an die USA zur „bedingungslosen Auflösung/' ihres Marinestützpunktes Guantanamo auf Kuba ...

  • Jugoslawien

    Die jugoslawische Nachrichtenagentur TANJUG hebt hervor, daß der Aufent- .halt Erich Honeckers und der Mitglieder der Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Kuba gekennzeichnet war durch eine große Zahl von Meetings und anderen Manifestationen der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • CSSR

    „Rüde Privo" hebt die Feststellung hervor, daß der Besuch ein wichtiger Beitrag zur weiteren Vertiefung der be? stehenden engen brüderlichen Beziehungen zwischen den Parteien, Regierungen und Völkern beider Staaten war. „Mlada Fronta" ' und „Svobodne Slovo" Informieren darüber, daß während des Freundschaftsbesuchs neue wichtige Abkommen unterzeichnet wurden ...

  • Ungarn

    Die große Bedeutung der zwischen der DDR und Kuba abgeschlossenen Abkommen betont am Donnerstag die ungarische Zeitung „Magyar Hirlap". Sie verweist in diesem Zusammenhang vor allem auf die von Erich Honecker und Fidel Castro unterzeichnete Deklaration ' über die Festigung der Freundschaft und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Kuba ...

  • Vertreter der Wirtschaft beim dänischen Botschafter

    Berlin (ADN). Anläßlich der bevorstehenden Leipziger Frühjahrsmesse gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Königreiches Dänemark in der DDR, Per Groot, am Donnerstag in Berlin für Vertreter der Wirtschaft der DDR einen Empfang. Der Abend bot Gelegenheit zu Gesprächen über die Vertiefung der Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • BRD

    Die Nachrichtenagentur DPA beschäftigt sich vorrangig mit den Passagen über die strikte Erfüllung des Grundlagenvertrages und stellt heraus, daß Kuba und die DDR dies als einzig mögliche Voraussetzung für die Entwicklung gutnachbarlicher Beziehungen zwischen der DDR und der BRD bezeichnet hätten.

  • Neuesdeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrinann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Weisel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Australien

    Die australische Zeitung „New Are" veröffentlichte einen Bericht aus Havanna über den Freundschaftsbesuch der DDR-Delegation, in dem sie vor allem die Gemeinsamkeiten DDR—Kuba hervorhebt.

Seite 3
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 1. März 1974 / Seite 3 Zum IS. Jahrestag der Haffionalen Volksarmee der f^BB Tagesbefehl des Ministers Zum 18. Jahrestag der Nationalen Volksarmee am 1. März hat der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, den Angehörigen der NVA in einem Tagesbefehl herzliche Glückwünsche übermittelt ...

  • Waffenbrüderschaft ist Fundament der Sicherheit

    Seit ihrer Gründung ist die Nationale Volksarmee Schutz und Schild des Werdens und Wachsens der DDR, ihres Auf- ■ blühens, ihrer Souveränität und internationalen Autorität. Wie unsere Deutsche Demokratische Republik so ist auch die Nationale Volksarmee, ihre Schafiung und Entwicklung untrennbar mit der ständigen brüderlichen Hilfe und Unterstützung durch die Kommunistische Partei der Sowjetunion und die UdSSR verbunden ...

  • Imperialismus setzt Linie seiner Aggressivität fort

    Es ist eine unumstößliche, in jahrzehntelangem Klassenkampf erhärtete Tatsadie, daß der Imperialismus zu jedem Schritt auf dem Wege zu internationaler Entspannung gezwungen* werden muß. Nicht eine einzige ihrer Positionen geben die aggressiven monopolkapitalistischen Kräfte kampflos preis. Rolle und Wesen des Imperialismus haben sich nicht verändert ...

  • Hervorragende Initiativen und revolutionärer Elan

    Wie es der VIII. Parteitag beschlossen hat, fördern wir die Bereitschaft und die Fähigkeit aller Bürger der DDR zur Verteidigung ihres sozialistischen Staates. Insbesondere der Jugend und ihrer wehrpolitischen und wehrsportlichen Masseninitiative- „Signal DDR 25" gilt » unsere volle Unterstützung. In ...

  • Soldaten der NVA handeln als Internationalisten

    Die Angehörigen der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR sind durchdrungen vom Geist des sozialistischen Patriotismus und des proletarischen Internationalismus. Als sozialistische Internationalisten hegen die Soldaten unserer Armee'brüderliche Gefühle gegenüber den revolutionären Streitkräften Kubas, des ersten sozialistischen Staates Amerikas ...

  • Tagesbefehl des Ministers

    Zum 18. Jahrestag der Nationalen Volksarmee am 1. März hat der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, den Angehörigen der NVA in einem Tagesbefehl herzliche Glückwünsche übermittelt. .So wie sich die DDR in dem Vierteljahrhundert ihres Bestehens zu einem geachteten ...

  • Ergebnisse sozialistischer Politik der Entspannung

    In den Verträgen von Moskau, Warschau, Berlin und Prag, in der Einberufung der europäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa dokumentieren sich reale Ergebnisse sozialistischer Friedenspolitik. Diese Friedenspolitik steht"" unter dem sicheren Schutz der Armeen des Warschauer Vertrages ...

  • Zuverlässiger der Errungenschaften Schutz des Sozialismus Aus der Rede von Generaloberst Heinz Keßler, Mitglied des ZK der SED, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der NVA, auf der Festveranstaltung in Berlin

    Gemeinsam mit der Arbeiterklasse, den Genossenschaftsbauern und den Angehörigen der sozialistischen Intelligenz, mit allen Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik und unseren sozialistischen Brudervölkern begehen wir den 18. Geburtstag der Nationalen Volksarmee. Aus diesem Anlaß können wir mit Freude dem Zentralkomitee und seinem Ersten Sekretär, Genossen Erich Honecker, im 25 ...

Seite 4
  • Wahl zum Ehrenpräsidenten des VII. Weltkongresses 1935

    Der VII. Weltkongreß 1935 wählte den von den Hitlerfaschisten eingekerkerten Führer der KPD zu seinem Ehrenpräsidenten. Der Kongreß würdigte damit einen standhaften Vorkämpfer für die Ziele der Komintern, für die Einheit der kommunistischen Weltbewegung, für die Verbreitung des Marxismus-Leninismus, für die Entwicklung der kommunistischen Parteien nach dem Vorbild der Partei Lenins ...

  • Sein Vermächtnis ist lebendig in den Positionen der SEI)

    Ein zweiter Grundzug des konsequenten Internationalismus Ernst Thälmanns bestand darin, daß er die entscheidende Bedeutung der Sowjetunion für den internationalen'Kampf um den Sozialismus vollständig verstanden hatte. Eine der ersten Arbeiten, die er veröffentlichte, nachdem er die Führung der KPD übernommen ...

  • Nachdenkenswertes aus unserem Alltag

    Amateurfilmwettbewerb in Karl-Marx-Stadt

    Vor wenigen Tagen ging in Karl-Marx-Stadt der 8. DDR- offene Wettbewerb „Eulenspiegeleien" der Amateurfilmer zu Ende. Der vor acht Jahren in Zwickau mit der Redaktion „Eulenspiegel" und dem Bezirkskabinett für Kulturarbeit aus der Taufe gehobene Wettbewerb zeichnete sich diesmal erneut durch einen großen Teilnehmerkreis, gewachsene Qualität und bunte Vielfalt an Ideen imjieitersatirischen Genre aus ...

  • Luis Corvalän!

    Zwischen den Zehntausenden, die der Imperialismus und dessen Kamarilla eingekerkert hält, foltert, mit dem Tode bedroht, und die unaufhörlich unsre Aufmerksamkeit, unsern Protest, unsre Gegenwehr fordern, sind ein paar hundert zu finden auf der Insel Dawson, dem Verbannungsort der chilenischen Inquisitoren, in den Magallanes, an der südlichsten Spitze der Erdkontinente ...

  • Ernst Thälmann - Beispiel eines Internationalisten

    Zum 55. Jahrestag der Gründung der Kommunistischen Internationale Von Prof. Dr. Walter W i m m e r, IML

    der Organisation des revolutionären Weltproletariats eine Heimstatt bot. Sie wäre undenkbar ohne die große Leistung der KPdSU, die als stärkste und erfahrenste der kommunistischen Parteien zum Vorbild der anderen wurde. Wohl den bedeutendsten Anteil an der Auswertung des Leninschen Beispiels für die deutsche Arbeiterbewegung an Hand der eigenen Erfahrungen, an der Umsetzung der Orientierung und Hilfe der Komintern für die Entwicklung der eigenen Partei hatte Ernst Thälmann ...

  • Etwa 600 Aussteller aus 20 Ländern zur Leipziger Buchmesse

    Berlin (ND). Etwa 600 Aussteller aus über 20 Ländern worden auf der diesjährigen Internationalen Leipziger Buchmesse vom 10. bis 17.. März ihre neuesten Publikationen vorstellen. Die DDR ist mit rund 9500 Titeln aus 80 Verlagen vertreten; 2355 dieser Titel sind Neuerscheinungen. Das teilte Herbert Schuster, Abteilungsleiter der Hauptverwaltung Verlage und Buchhandel, auf einer Pressekonferenz am Donnerstag in Berlin mit ...

  • Künstler üben Solidarität

    Vom ersten Tag» an, als die faschistische Militärjunta die rechtmäßige Regierung der Unidad Populär mit blutigem Terror stürzte, erhoben in aller Well auch die fortschrittlichen Künstler und Schriftsteller ihre Stimme für die chilenischen Patrioten. In der DDR waren unter den ersten, die den Mord an Präsident Salvador Allende leidenschaftlich verurteilten und Freiheit für das kämpfende chilenische Volk forderten, Anna Seghers, Gisela May ...

  • Kollektiv der Sendereihe „Polizeiruf 110" geehrt

    Berlin (ADN). Einem Kollektiv der Sendereihe „Pollzelruf 110" des Fernsehens der DDR wurde für seinen Beitrag zur Festigung der sozialistischen Staats- und Rechtsordnung am Donnerstag in Berlin der „Theodor-Körner-Preis 1974" verliehen. Der 1. Stellvertreter des Ministers des Innern, Generalmajor Ewald Eichhorn, überreichte die Auszeichnung an Oberst Helmut Nedwig;' Dr ...

  • Tagung zur Kultur auf dem Lande

    striemäßigen Produktionsmethoden in der Landwirtschaft schaffe ständig neue Möglichkeiten, das kulturelle Leben reicher und interessanter zu gestalten. Gute Fortschritte gibt es überall dort, wo die gesellschaftlichen Leitungen eng mit dem Dorfklub zusammenwirken und die kulturelle Entwicklung langfristig geplant wird ...

  • Retrospektive „Film im_ Klassenkampf" in Helsinki

    Helsinki (ADN). Die vom Staatlichen Filmarchiv der DDR zusammengestellte Retrospektive „Filme im Klassenkampf — Traditionen der proletarischen Filmbewegung in Deutschland vor 1933" wird im März vom finnischen Filmarchiv in Helsinki gezeigt. Anschließend stellen beide Filmarchive während der „Tage des DDR-Films" Dokumentarund Spielfilme der DEFA vor ...

  • Schriftsteller der DDR und Ungarns beraten

    Budapest (ADN). Eine DDR- Schriftstellerdelegation unter Leitung von "Rainer Kerndl ist am Mittwoch in' Budapest eingetroffen. Zweck ihres Aufenthaltes in der Ungarischen Volksrepublik ist die Beratung und Unterzeichnung einer ^Vereinbarung über die Zusammenarbeit der Schriftstellerverbände beider Länder in den Jahren 1974/75 ...

  • Anthologie zum Gedenken an Pablo Neruda

    Moskau (ADN). Eine Anthologie mit dem Titel „Ein Kranz für Neruda" erscheint in Moskau. Zu den Autoren gehören u. a. Luis Corvalän, Dolores Ibarruri, Konstantin Simonow, Luis Aragon und Nikolai Tichonow. Das Buch enthält außerdem Gedichte von Pablo Neruda.

  • KPdSU wurde zum Vorbild für oll« kommunistischen Parteien

    Dit erfolgreiche Arbeit der Komintern wäre undenkbar gewesen ohne die Existenz der Sowjetunion, die den Kommunisten der ganzen Welt in der Praxis das Ziel ihres Kampfe« zeigte und

Seite 5
  • Fußballnachwuchs schlug Italien verdient mit 1:0

    DDR-Spieler waren in fast allen Belangen überlegen

    Die Fußballnachwuchsauswahl der DDR gab in Taranto vor 25 000 Zuschauern Italien im ersten Viertelfinalspiel um die Nachwuchs-Europameisterschaft mit 1:0 (0:0) das Nachsehen. Schütze des goldenen Tores war Hafner (86.) nach einer Vorlage von Tyll. Das Rückspiel findet am 17. April in der DDR statt. Die Fußballnachwuchsauswahl der DDR war ihrem Kontrahenten bei durch Nieselregen aufgeweichtem Boden in allen Belangen überlegen ...

  • Thierfeider trotz fünf Fehlschüssen Schnellster

    Der erste Gratulant war Dieter Speer — unser bisher einziger Weltmeister —, und der erste Satz des Siegers im Journalisteninterview lautete: „Bis heute war das Spartäkiadegold mein schönster Besitz, denn ich war noch nie bei Weltmeisterschaften. Und nun auf Anhieb ein Titel..." Stefan Thierfeider hatte trotz 750 Meter Zusatzstrecke — fünf Strafrunden — gewonnen ...

  • Viele Tore vom Krejs

    Vielleicht sollte man trotz allem mit dem Spiel des Gastgebers beginnen, der mit Japan nicht gerade einen Favoriten als ersten Gegner in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle hatte. Am Anfang vielleicht etwas nervös, ergaben sich in der DDR-Deckung Lücken, die von den überraschend schnellen Gästen kaltblütig genutzt wurden, so daß sich ihr Rückstand in Grenzen hielt und ein 3 :7 sogar noch einmal in ein 7 :7 verwandelt werden konnte ...

  • GRUPPE D

    In Halle Jugoslawien-Bulgarien 29 :17 (11 :7)- Jugoslawien: Arslanagic, Zorko; Peric (2), Fajfric, Lavrnic (2), Horvat (6), Pokrajac (1), Bugarskl, MU- Jak (7), Lazarecic (2), Radenovic (1), Popovic (4), Pavieevic. Bulgarien: Georgiew, Lasarow; Blashew, Angelow (1), Chrlstow, G. Georglew (5), Kawatschew (1), Matuski, Asparuchow, Dshenew (3), Doitschinow (1), G ...

  • Resultate, Statistiken, Tabellen — alles auf einen Blick

    GRUPPE A

    CSSR: Pavelka (1), Sedlvec; Satrapa (1), Jary (8), Kavan (3), Lukosik (1), Habr (2), Krepindl (5), Benes (1), Skara (1), Konecny (1), Mikes (1). r Island: Benediktsson, G. Einarsson; Skularson (1), Slmonarsson, E. Magnussen (2), Björgvinsson (2), Sifsteinsson, Oskarsson, Hallsteinsson (2), Axelsson (8), G ...

  • GRUPPE B

    In Schwerin Rumänien-Polen II : 14 (10 :6) Rumänien: Penu, Oifcan; Kicsld (2), Gatu (2), Licu, Dan, Volna (2), Gunesch (1), Birtalan (7), Cosma (2), Tudosie, Stöckl (2). Polen: Szymczak, Rozmiarek; Szolc (1), KuchtB (2), Lech, Guzik, Dybol (6), Melcer,- Trojanowski, Gmyrek, Klempel (5), Panas. Siebenmeter: 4 für Rumänien (2 verwandelt), 7 für Polen (4 verwandelt), Herausstellungen: Rumänien 10 min, Polen 6 min, Schiedsrichter: Keszthelyi/Marki (Ungarn), Zuschauer: 4000 ...

  • GRUPPE C

    In Berlin DDR-Japan 31 :16 (13 :9) DDR: Weiß/Voigt; Ganschow (7), P. Rost (3), Hildebrand, Böhme (4), Lakenmacher (7), Engel (2), Pletzsch (3), Kählert (4), Rose (1), Schmidt, Krahl, J. Rost. Japan; Honda, K. Yanagawa; Gamoh, Hanawa (1), Kikuchi (1), Kino (2), Satoh (4), Murata, Najcai (2), M. Yanagawa, One, Fujinaka (8) ...

  • Von den 304 Toren des ersten Tages warf UdSSR allein 40

    DDR bezwang Japan zum Auftakt in Berlin mit 31 : 16 / Ersatztormann Jörgensen rettete dänischen Sieg / Spanien überraschte Schweden mit 15 : 14

    Der Auftakt %u dieser Weltmeisterschaft war turbulent genug, um ihr schon am ersten Abend das Prädikat des Besonderen zu verleihen. Würde man dem Alphabet folgend mit der Gruppe A beginnen, müßte man den überraschenden dänischen Sieg über die BRD nennen, wollte man der Geographie folgend Schwerin als ...

  • Schweden zu langsam

    In Schwerin erlitten die Schweden gegen die Spanier eine böse Überraschung, die sie sich allerdings zum Teil selbst zuzuschreiben hatten. Sie operierten viel zu langsam. Der größte Vorsprung, den sie erreichten, war ein 11 :7, wobei die Spanier anfangs schlechte Wurfleistungen aus dei; zweiten Reihe boten ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Internationales Nachwuchsturnier in Taschkent: DDR-UdSSR B 2 :1, Usbekische SSR-Polen 2 :1. DDR und Usbekische SSR führen mit je 4 :0 Punkten. Nachwuchslinderspiel: Schottland gegen Wales 2 : 0. Freundschaftsspiele: Dynamo Dresden (mit Kreische)-Motor Dresden-Niedersedlltz 3 :0, Spartak Trnava—Folonia Bytom 1 : 0 ...

  • Heut« im Programm

    Gruppe A: CSSR-Dönemark, 17.30 Uhr in Gera; Island-BRD, 17.30 Uhr in Erfurt. Gruppe B: Rumänien-Spanien, 17.30 Uhr In Rostock; Schweden gegen Polen, 19 Uhr in Rostock. Gruppe C: DDR-USA, 17 Uhr In Brandenburg; UdSSR-Japan, 20 Uhr In Brandenburg. Gruppe Di Jugoslawien-Algerien, 17.30 Uhr In Magdeburg; Ungarn gegen Bulgarien, 17 ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSIALL: Punktspiele der Oberliga (Sonnabend 19 Uhr) und der Liga (Sonntag 15 Uhr). VOLLEYBALL: Europapokalfinale der Männer mit SC Leipzig In Paris (Freitag bis Sonntag). SKISPORT: Salpausselkäsplele' rftlt DOR-Betelllgung In Lahtl (Freitag bis Sonntag), Junioreneuropameliterschaften in'Autrans (bis Sonntag) ...

  • WASSERSPRINGEN

    Hallenmelsterschaft, Altersklassen 7 und 8: Kunstspringen, Jungen, Altersklasse 8: 1. Köthe (SC DHfK) 379,95 Punkte, Turmspringen (7,5 m), 1. Panser (SC Empor Rostock) 250,20. - Altersklasse 7, Kunstspringen: 1. Thieme (DHfK) 310,00, Turmspringen (7,5 m): 1. Schönstein (SC Empor Rostock) 263,15. — Kunstspringen, Mädchen, Altersklasse 8: 1 ...

  • Unser Arzt könnte es nicht besser

    Unsere Mannschaft weilt zum ersten Male in der DDR, und ich dorf versichern, daß wir von Beginn an sehr beeindruckt sind. Die Gastgeber geben sich große Mühe, ob im Hotel oder in der Sport- und Kongreßhalle. Diese Sportstätte ist einfach großartig. Zwei meiner Spieler verletzten sich im Training, wir mußten Schweriner Ärzte in Anspruch nehmen ...

  • Meinungen Faires Publikum spornte uns an

    Yuki Kitogawo, Trainer Japans:

    Für uns war von vornherein klar, daß wir gegen den Gastgeber aus der DDR kaum eine Chance hoben würden. Doch hofften wir, die Tordifferenz in Grenzen halten zu können, was leider nicht glückte. Unsere Spieler sind wohl doch zu klein, um sich international durchzusetzen. Wir werden uns in der Zukunft um größere Leute kümmern müssen ...

  • Sind im Nachteil, aber wollen lernen

    Die Herzlichkeit und Aufmerksamkeit, mit der wir in Halle empfangen wurden, sind sehr wohltuend. Das ist für uns um so erfreulicher, da wir manchmal die Meinung hörten, wir würden die großen Verlierer in der Gruppe D sein. Natürlich sind wir gegenüber anderen Mannschaften im Nachteil. Ich denke beispielsweise an die unterschiedlichen physischen Voraussetzungen und die mangelnde Erfahrung im Handballsport ...

  • UdSSR-Sportdelegation weilte zu Besuch in Kuba

    „In unseren Ländern ist der Sport Gemeingut des ganzen Volkes, und beide Sportorganisationen werden ihre Zusammenarbeit auf die weitere Entwicklung des Massensports richten." Das wird in einem Kommunique festgestellt, das zwischen einer ^Delegation des Sportkomitees der UdSSR und Vertretern des Nationalen ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hochsprung in Prag: 1. Mllada Karbanova 1,90 m - CSSR-Hallenrekord, 2. Rosemarie Witschas 1,87, 3. Rita Kirst (beide DDR) 1,87. Männer: 1. Gawrilow (UdSSR) 2.21, 2. Maly 2,18, 3. Alexa (beide CSSR) 2,15, 4. Beilschmidt (DDR) 2,14. Hallensportfest in Genua: Stabhoch: 1. Kalliiomäki (Finnland) 5,33, Hochsprung: 1 ...

  • HANDBALL

    Europapokal, Damen, Viertelfinale: Spartak Kiew (Pokalverteldiger)-Odeva Hlohevec (CSSR) 25 :15, 1. Spiel 21 :15. Oberliga, Frauen (Nachholespiele): SC Leipzig-TSG Wismar 20 : 8, HSG DHfK Leipzig-Empor Rostock 7 :10, SC Lelpzig-SC Empor Rostock 21 :12, HSG DHfK Leipzig-TSG Wismar 10 :8. Freundschaftsspiel: Motor Elsenach-SC Leipzig 19 :21 ...

  • EISHOCKEY

    DDR-Bestenermittlung für Jugend- und Schülermannschaften in Weißwasser: Sieger in beiden Altersklassen Crimmitschau. CSSR-Meisterschaft: ZKL Brno gegen Dukla Jihlava 1 :4, Motor Ceske Budejovice-Sparta Prag 4 :3. Spitze: Dukla 51 :17, Sparta 50 :24, Tesla Pardubice 47 : 27.

  • TENNIS

    internationales Hallenturnier in Moskau: Männerdoppel: Emmrich/ Simbera (DDR/CSSR) im Finale gegen Gebrüder Pampulow (Bulgarien) 3:2, Mixed: Brigitte Hoffmann/ Emmrich (DDR)-Olga Morosowa/ Fugajew (UdSSR) Im Finale 4 :6, 1 :6.

  • VIII. Hallenhandball-WM

    Unsere Berichterstatter: Klaus Ullrich, Eckhard Oalley, Herbert Günther, Roland Reppich, Reinhard Bauer- Schmidt (Texte und Statistiken), Wolfgang Behrendt und Bernhard Eckstein (Folos)

  • BASKETBALL

    Europapokal der Frauen (Viertelfinale, Gruppe B): KPS Brno gegen Sparta Leningrad 61:90, Männer: Estudiantes Madrld-Steaua Bukarest 70 :51.

Seite 6
  • Weitere Beschlüsse zur Vertiefung der Integration

    Kommunique über die 66. Sitiung des RGW-Exekutivkomitees

    Vom 26. bis 28. Februar 1974 fand in Moskau die 66. Sitzung des Exekutivkomitees des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe statt. An der Sitzung nahmen teil: der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, T. Zolow, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik G ...

  • Die Sorgen von Nils Nilsson und anderer Südschweden

    Drei Begegnungen zwischen Malmö und Helsingborg

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Dr. Jochen Re inert Schon ein erster Blick von der Skeppsbron, der Schiffsbrücke im Hafen von Malmö, auf die Landschaft der südschwedischen Provinz Skäne zeigt, wer hier das Heft in der Hand hält: Das Hafengebiet wird von einer riesigen Krananlage des Werftkonzerns Kockums überragt ...

  • Neues Gespann für alte Politik

    .Kabinett Messmer zurückgetreten - Pierre Messmer neuer Premierminister" lauten die Schlagzeilen der französischen ..Zeitungen. Es handelt sich um eine spektakuläre Umbildung der Regierung, deren Zusammensetzung am Wochenende bekanntgegeben werden soll. Eine Änderung der Politik sei keineswegs vorgesehen, erklären alle Sprecher der Regierungsmehrheit, aber wie Präsident Pompidou betonte, ...

  • Manhattans Wall Street: Superhaie auf Haifischjagd

    Imperialistische Machtkonzentration durch USA-Großbanken

    Von Dr. Klaus Steiniger Obwohl sich nach dem zweiten Weltkrieg in Texas und Kalifornien zwei neue Machtzentren des USA-Imperialismus herausbildeten, beherbergt die Wall Street - New Yorks Bankenstraße im unteren Teil Manhattans — noch immer die wichtigsten Kommandozentralen der Hochfinanz. Vor einigen Wochen veröffentlichten die USA-Senatoren Lee Metcalf und Edmund Muskie einen bemerkenswerten Bericht ...

  • Tag für Tag Arbeitsrekorde

    Für den Komsomol ist 1974 ein besonderes Jahr: das 50., in dem der Jugendverband den Namen Lenins trägt. Zu Ehren dieses Jubiläums, das im Juli begangen- wird, und des XVII. Komsomolkongresses, zu dem im April die Abgesandten von 32 Millionen sowjetischen Jugendlichen in Moskau zusammentreffen werden, vollbringen Tag für Tag Mädchen und Jungen in allen Teilen der UdSSR Höchstleistungen im Wettbewerb zur vorfristigen Erfüllung des Fünfjahrplanes ...

  • Reserven werden erschlossen

    Den Gegenplan für 1974 hatte das Kollektiv bereits fix und fertig, seine Ziele waren nicht gerade niedrig. Doch der Appell des ZK der KPdSU zur Planerfüllung 1974 ließ den Jugendlichen keine Ruhe: Noch einmal rechneten sie Punkt für Punkt alle Reserven durch, und dann legten sie dem gesamten Bereich ihr Projekt vor ...

  • 135 Objekte der Sowjetjugend

    In der „Komsomolskaja Prawda", der größten sowjetischen Jugendzeitung, wurde dieser Tage auf der ersten Seite eine Karte der UdSSR veröffentlicht, die die wichtigsten Komsomolbaustellen des Fünfjahrplanes zeigt. Die Kartensymbole sind keine'fünf Millimeter im Durchmesser, aber kaum sie finden auf der Zeichnung Platz, geschweige denn genaue geografische Benennungen ...

  • Komsomol rüstet zum Jubiläum

    Seit 50 Jahren trägt der sowjetische Jugendverband Lenins Namen

    Von Frank W e h n e r, Moskau Dort, wo im Sowjetland zuerst die Sonne aufgeht, in der Region" Primorje am Stillen Ozean, ist der Name des Komsomolzen Anatoli Saj überall bekannt. Als Leiter einer Jugendschicht im Kohletagebau „Rettichowski" — hier wird die billigste Kohle des Landes gewonnen — setzte er Anfang 1973 seinen Namen unter einen Appell, der zu Höchstleistungen in jedem ...

Seite 7
  • Tennis

    Neues Deutschland / 1. März 1974 / Seit« 7 AUSSENPOLmK i / Morder von Son My wird gegen Kaution freigelassen Columbus (Georgia) (ADN). USA- Leutnant William Calley, dessen Strafe wegen Mordes an mindestens 21 Zivilpersonen im südvietnamesischen Dorf Son My von ursprünglich lebenslanger Haft auf 20 Jahre reduziert wurde, wird jetzt gegen 1000 Dollar Kaution freigelassen ...

  • Weitere Fortschritte auf Genfer Konferenz

    Diskussion über Beschlußentwurf zu 4. Punkt der Tagesordnung

    Genf (ADN). Die Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist am Donnerstag an die Abfassung des Entwurfs des Beschlusses zum vierten Punkt der Tagesordnung - weitere Schritte nach der Konferenz - gegangen. Damit wurde erneut die Entschlossenheit der Teilnehmerstaaten der Konferenz bekräftigt, die Tendenz zur Entspannung auf dem europäischen Ko ...

  • Machtvoller Ruf in aller Welt: Schluß mit dem Terror in Chile! DDR-Bürger: Freiheit für Luis Corvalän! Friedensrat an Generalsekretär der KP und seine Kampfgefährten

    Berlin (ND/ADN). Der Friedensrat der DDR hat sich am Donnerstag in einem offenen Brief an Luis Corvalän und seine Kampfgefährten der weltweiten Forderung nach Freilassung des Generalsekretärs der KP Chiles und aller eingekerkerten Patrioten angeschlossen. „Die Patrioten Chiles stehen in diesen schweren Tagen nicht allein ...

  • Nationalrat fordert: Schluß mit d«m T«rror!

    Am gleichen Tag wandte sich der Nationalrat der Nationalen Front der DDR mit einer Erklärung 'an die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen. Darin wird festgestellt, es sei ein dringendes Erfordernis unserer Zelt, daß die UNO ihre machtvolle Stimme gegen Terror und Faschismus In Chile erhebe ...

  • Reaktionare unternahmen Umsturzversuch in Cordoba

    Entschlossener Widerstand der argentinischen Werktätigen

    Buenos Aires (ADN). Mit offenem Terror gehen reaktionäre Kräfte in der argentinischen Provinz Cordoba gegen Demokraten vor. In der Nacht zum Donnerstag verübten Polizeieinheiten mit Unterstützung einiger ultrarechter Organisationen einen . gewaltsamen Umsturzversuch. Sie verhafteten den Gouverneur dieser Provinz, Ricardo Obregon Cano, und etwa 100 andere Vertreter der Behörden unter dem Vorwand, sie hätten progressive Gewerkschaften unterstützt ...

  • Thyssen-Profit« um 300 Prozent erhöht

    Bonn (ADN). Erhebliche Profitsteigerungen und Rekorddividenden registrieren Bilanzen und Aktionärsbriefe führender BRD-Konzerne für 1973. Spitzenpositionen melden vor allem Großunternehmen der Stahlindustrie, der Chemie und der Energiewirtschaft. So steigerte die August-Thyssen-Hütte die Gewinne gegenüber 1972 um 300 Prozent, die Metallgesellschaft AG in Frankfurt (Main) um 200 Prozent und der AEG-Telefunken-Konzern ' um 100 Prozent ...

  • Solidarität mit den Patrioten

    SOWJETUNION. In zahlreichen Städten der UdSSR finden In diesen Tagen Kundgebungen der Solidarität mit dem chilenischen Volk*statt. So forderten Minsker -Maschinenbauer auf einer Kundgebung die Aufhebung des Verbotes der Einheitlichen Gewerkschaftszentrale der Werktätigen Chiles und die Freilassung Luis Corvaläns ...

  • Kundgebung«», Meetings, Solidaritätsbasar«

    Flammenden Protest gegen die Terrorherrschaft der faschistischen Militärjunta in Chile erhoben am Donnerstag über 10000 Einwohner Jenas. In einer Protestresolution fordern die Bürger Jenas Freiheit für Luis Corvalän und alle eingekerkerten Patrioten. „Gemeinsam mit allen fortschrittlichen Kräften werden ...

  • Opel: Kurzarbeit fUr 35000 Soziale Unsicherheit bedroht Werktätige kapitalistischer Länder

    BRD: Für rund 35 000 Arbeiter der Opel-Werke in Bochum und Rüsselsheim wurde Kurzarbeit angekündigt. Das Huko-Bekleidungswerk Gelsenkirchen setzte 160 Beschäftigte fristlos auf die Straße. FRANKREICH: Ab Sonntag müssen die Franzosen für Butter und Käse 3 Prozent mehr bezahlen. In den folgenden Tagen steigen dazu noch die Stromund Gaspreise um 15 bzw ...

  • Großbritannien wählte Abgeordnete für Unterhaus

    London (ADN-Korr.). In Großbritannien wurden am Donnerstag die 635 Abgeordneten des neuen Unterhauses gewählt. Nach Berichten aus verschiedenen Teilen de"s Landes wurde eine hohe Wahlbeteiligung verzeichnet. Mit der Bekanntgabe der Ergebnisse wird am heutigen Freitag gerechnet Der Generalsekretär der ...

  • Straßenbahnen in alle Welt

    Prag (ADN-Korr.). Das Produktionsprogramm des Prager CKD-Werks Tatra, des größten Straßenbahnproduzenten der Welt, ist durch die sozialistische Integration bereits bis 1090 gesichert. Tatra-Straßenbahnen fahren heute nicht nur in allen Großstädten der CSSR, sondern auch in 32 Städten der Sowjetunion, in vier jugoslawischen Städten, in Bukarest und — auf der Basii eines Vertrags über Spezialisierung der Produktion - nicht zuletzt in fünf Großstädten der DDR ...

  • Gespannte Situation in Äthiopien dauert an

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die gespannte Lage in Äthiopien dauerte am Donnerstag an. Wegen dieser Situation war am Vormittag das OAU-Ministerratstreffen auf Empfehlung Äthiopiens vertagt worden. Am Mittag wurde die Ernennung von Endelkachew Mekonnen zum neuen Ministerpräsidenten bekanntgegeben. Der Kaiser rief in einer Rundfunkansprache auf, die nationale Einheit in dieser schwierigen Situation zu bewahren ...

  • Treffen A. Gromykos mit syrischen Repräsentanten

    Damaskus (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko ist am Donnerstag mit dem syrischen Staatspräsidenten Hafez Assad, dem syrischen Ministerpräsidenten Mahmoud el Ayoubi sowie dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister Abdul Halim Khaddam zu Gesprächen zusammengetroffen. Dabei wurden ausführlich Fragen der sowjetisch-syrischen Beziehungen sowie internationale Probleme von gemeinsamem Interesse behandelt ...

  • Kurz berichtet

    M. Rahman besucht Indien

    Neu-Delhi. Der Ministerpräsident der Volksrepublik Bangladesh, Mujibur Rahman, wird Indien vom 28. März bis 3. April einen offiziellen Besuch abstatten. Gegen Bindungen an Lonrho Lagos. Nigerlas Außenminister Dr. Arikpo hat sich strikt gegen jegMche Bindungen an das multinationale Unternehmen Lonrho und andere kapitalistische Unternehmen ausgesprochen, die Beziehungen zum Rassistenregime In Südafrika unterhalten ...

  • Effektiverer Einsatz der sowjetischen Landtechnik

    Wettbewerbsinitiative der Traktoristen und Kombinefahrer

    {Moskau (ADN-Korr.). Die Traktoristen, Kombinefahrer und Reparatur- Scftlosser Kasachstans, Belorußlands und des Gebietes Rostow haben sich in einer gemeinsamen Wettbewerbsinitiative dazu verpflichtet, die Landtechnik von den Bestell- bis zu den Erntearbeiten rationell auszunutzen. Die Verpflichtungen umfassen unter anderem den mehrschichtigen Einsatz der Maschinen und Aggregate, die Senkung der Reparaturkosten und -zelten sowie die Bildung von Komplexbrigaden ...

  • Raul Castro in Moskau herzlich empfangen

    Moskau/Belgrad (ADN). Eine Parteiund Regierungsdelegation der Republik Kuba unter Leitung von Raul Castro, Mitglied des Politbüros des ZK der KP Kubas und 1. Stellvertreter des Ministerpräsidenten der Revolutionären Regierung Kubas, ist am Donnerstag in Moskau eingetroffen. Auf dem Moskauer Flughafen ...

  • Morder von Son My wird gegen Kaution freigelassen

    Columbus (Georgia) (ADN). USA-

    Leutnant William Calley, dessen Strafe wegen Mordes an mindestens 21 Zivilpersonen im südvietnamesischen Dorf Son My von ursprünglich lebenslanger Haft auf 20 Jahre reduziert wurde, wird jetzt gegen 1000 Dollar Kaution freigelassen. Das verfügte Bundesrichter Robert Elliot in Columbus (USA- Bundesstaat Georgia) ...

  • Juri Melentjew wurde neuer Kulturminister der RSFSR

    Moskau (ADN). Zum Minister für Kultur der RSFSR, der größten Sowjetrepublik, wurde Juri Melentjew ernannt. Melentjew ist 41 Jahre alt. Er arbeitete im Zentralkomitee der KPdSU und war dort stellvertretender Leiter der Kulturabteilung. Vor seiner jetzigen Ernennung war er 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Verlagswesen, Polygraphie und Buchhandel ...

  • Polnisches Möbelprogramm

    Warschau (ADN-Korr.). Die Produktion von Möbeln in Polen soll sich bis 1980 allein durch komplexe Rekonstruktion und technologische Modernisierung der Betriebe verdoppeln. Außerdem soll schon 1074/75 mit dem Bau dreier neuer Möbelfabriken begonnen werden, denen danach drei weitere folgen werden. Das sieht ein Regierungsprogramm zur beschleunigten Entwicklung der Möbelindustrie in den Jahren 1974 bis 1980 vor, das vom Politbüro des ZK der PVAP jetzt gebilligt wurde ...

  • Stark erhöhte Ausgaben im BRD-Militäretat für 1974

    Bonn (ADN-Korr.). Die Führung der BRD-Streitkräfte setzt in diesem Jahr ihre Konzeption der verstärkten Aufrüstung der Bundeswehr konsequent fort. Das berichtet das in Bonn erscheinende militärpolitische Bulletin VIP. Insgesamt soll der Bundeswehretat in diesem Jahr um 6,7 Prozent erhöht werden. Aufwendungen für Waffen, Munition und Ausrüstungen erhöhen sich sogar um 12,2 Prozent und gegenüber 1971 nahezu um die Hälfte ...

  • App«ll an Gewerkschaft«n

    Hortensla Bussi de Allende, die als Leiterin einer IDFF-Delegation in New York weilt, ist mit mehr als 50 Gewerkschaftsführern der Stadt zusammengetroffen. Nachdrücklich rief sie zur Solidarität auf. Der Besuch Frau Allendes in den USA wird auf vielfältige Weise behindert. So ist es ihr untersagt, New York zu verlassen, und es wurde ihr verboten, auf einer Massenkundgebung gegen den Terror der Militärjunta zu sprechen ...

  • KP ruft zur Wachsamkeit

    Die KP Argentiniens hat eine Erklärung veröffentlicht, in der äle Anschläge der Reaktion scharf verurteilt werden. In dem Dokument wird hervorgehoben, daß die Rechtskräfte des Landes bei den Übergriffen die Unterstützung des USA-Geheimdienstes CIA erhalten. Die KP Argentiniens ruft die Bevölkerung des Landes auf, alle Kräfte zu mobilisieren, um Ordnung, Ruhe und Sicherheit zu wahren ...

  • Guinea-Bissau auf diplomatischer Konferenz

    Die Initiative zur Verwirklichung des Rechtsanspruchs Guinea-Bissaus auf Teilnahme an der Konferenz wurde von sozialistischen und anderen antiimperialistischen Staaten ergriffen. Im weiteren Verlauf der Debatte unterstützten Repräsentanten sozialistischer und anderer progressiver Staaten nachdrücklich den Rechtsanspruch der RSV auf vollberechtigte Teilnahme an der Konferenz ...

  • „Rovinari" nimmt Gestalt an

    Bukarest (ADN). 1200 junge Bauarbeiter Rumäniens sind am Bau des größten Fünfjahrplanobjektes der SRR, dem Kraftwerk „Rovinari" in Rogojelu, beteiligt. Die ersten beiden Blöcke dieses Jugendobjektes haben bereits zwei Milliarden Kilowattstunden Elektroenergie geliefert. Die Montage eines weiteren Turbinenaggregates ist in vollem Gange ...

  • Untaten wi« bei den Nazis

    Moskau (ADN- Korr.). »Das, was heute in Chile geschieht, erinnert In vielem an das nazistische Deutschland." Das betont der kanadische Priester Bill Smith in einem Interview der »Komsomolskaja Prawda". Der Geistliche verweist auf den Antisemitismus der Juntagenerale und die Verfolgung von Priestern aus dem niederen Klerus ...

  • Junta vor Vereinten Nationen angeklagt

    N e w Y o r k (ADN). Auf der Tagung der UNO-MenichenrechtikommlMion am Donnerstar verurteilten die Delegierten Italiens, Schwedens, Österreichs, Zyperns, Iraks, Irans und Ekuadors den Juntaterror. Die Vertreter der sozialistischen Linder forderten Maßnahmen, um die Todesgefahr für die Patrioten abzuwenden ...

  • Erfolg der KP Indiens bei Nachwahlen in Coimbatore

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Frau Parvati Krishnan, Kandidatin der KP Indiens in Coimbatore, Unionsstaat Tamil Nadu, gewann die Nachwahlen zum indischen Unterhaus gegen fünf Vertreter anderer Parteien. Es ist der zweite Parlamentssitz, den die KPI bei den Nachwahlen erringen konnte.

  • DDR-Maschinen für eine ungarische Druckerei

    Mit zahlreichen DDR-Maschinen ausgerüstet ist die Druckerei „Sagvari" des Landesrates der Ungarischen Gewerkschaften, die dieser Tage ihr neues „Heim" in der Budapester Vac-Straße bezog und auch bereits die Produktion aufnahm Foto: ADN/ZB/MTI

  • Was sonst noch passierte

    Hunderte kleine Seefische regneten kürzlich auf eine 320 Kilometer vom Meer entfernte Rinderfarm in Nordaustralien nieder. Meteorologen vermuten, daß die Tiere von einem Tornado aufgesogen und dann als Fischregen aufs Land geweht worden waren.

  • Diplomatische Beziehungen zwischen Ägypten und USA

    Kairo (ADN). Ägypten und die USA

    haben am Donnerstag wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen, gab Präsident Anwar el Sadat laut MEN in Kairo bekannt. Die Beziehungen waren nach der israelischen Aggression gegen die arabischen Staaten im Juni 1967 abgebrochen worden.

  • Georges Pompidou reist am 12. März in die Sowjetunion

    Moskau (ADN). Der französische Staatspräsident Georges Pompidou wird am 12. und 13. März dieses Jahres die Sowjetunion besuchen, meldet TASS. Er wird mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonld Breshnew, zusammentreffen.

  • 5000 im Warnstreik

    Düsseldorf (ADN). 5000 Metallarbeiter im Tarifgebiet Südw.ürttemberg/Hohenzollern haben am Donnerstag die Arbeit für eine Stunde niedergelegt. Sie protestierten damit gegen die Unnachgiebigkeit der Unternehmer.

Seite 8
  • Briefmarkensammeln - einmal anders gesehen

    Eine Betrachtung der Philatelie / Von Werner Morem

    In unserer Republik sammeln schätzungsweise eine halbe Million Menschen aller Altersgruppen Briefmarken. Viele von ihnen sind sogenannte Dauerbezieher von allen DDR-Briefmarken, die das Ministerium für t Post- und Fernmeldewesen herausgibt, andere wiederum sammeln Marken aus sozialistischen und befreundeten Ländern oder stellen sich bestimmte Motive oder Themen zusammen ...

  • Junge Bauarbeiter und ihre Freunde

    Da sagte mir doch kürzlich ein älterer und erfahrener Arbeiter aus dem Bau- und Montagekombinat Ingenieurhochbau (IHB): „Was-sich unsere FDJler in ihrem Programm vorgenommen haben, verdient Anerkennung. Auch deshalb, weil sie die sozialistische Integration recht faßbar machen." Und in der Tat: Der Ausbau der freundschaftlichen Beziehungen zum Leninschen Komsomol und Jugendorganisationen weiterer sozialistischer Länder ist in diesem Kampfprogramm ein wichtiger Punkt ...

  • Wilfried Fenselau

    Verzinner Drei junge Arbeiter konnten wir aus unserer sozialistischen Brigade „Rotes Banner" als Kandidaten in die Partei aufnehmen. Um sie will^ich mich besonders kümmern, ihnen helfen, gute Facharbeiter und Genossen zu werden. Dazu gehört auch die Unterstützung bei der Erfüllung ihrer Parteiaufträge ...

  • Wie Parteiaufträge gut erfüllt werden

    72 Genossen zählt die Parteiorganisation im Kupferwerk des KWO. 72 Genossen^ das sind tüchtige Arbeiter und bewährte Kommunisten, wie wir sie Überall im Kombinat finden, das kürzlich für seine hervorragenden Leistungen mit dem Karl- Marx-Orden ausgezeichnet wurde. In den letzten Wochen und Monaten machten die Kupferwerker durch zahlreiche Wettbewerbsideen und durch gute politisch-ideologische Arbeit von sich reden ...

  • Beratungszentren mit Zuspruch

    Wahlen in der Berliner Bezirksorganisation des DFD

    Mit einer Sitzung des DFD-Bezirksvorstandes der Hauptstadt wurde am Donnerstag der Auftakt für die Wahlen zu den Vorständen der Berliner Bezirksorganisation der Frauen gegeben. Sie werden im Zeichen des Wettbewerbes „Schöner unsere Hauptstadt Berlin - Mach mit!" stehen. Einen, weiteren Schwerpunkt der ...

  • „Mach mit!"-Erfahrungen in der Galerie im Turm

    Über den Ideenreichtum und Fleiß der Bürger unserer Republik im Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit!" berichtet eine Ausstellung in der Galerie im Turm am Frankfurter Tor. Am Mittwoch wurde sie von Günter Jahne, Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, eröffnet ...

  • Wolfgang Neumann

    Schichtführer Als Mitglied der APO-Leitung bin ich für die Agitatoren verantwortlich. Dabei bemühe ich mich, die Genossen zu befähigen, stets schnell auf wichtige Ereignisse zu reagieren und alle Fragen zu beantworten. Jetzt sind wir dabei, gemeinsam mit den Agitatoren und den Gruppenorganisatoren die Bezirksdelegiertenkonferenz unserer Partei und die wegweisende Rede des Genossen Erich Honecker auszuwerten ...

  • Werner Bartelt

    Schichtmeister Unser Kollektiv trägt den Namen „Kosmonaut Komm-unist Komarow", ein verpflichtender Name. Schon mehrmals wurden wir ausgezeichnet. Das ist Ergebnis guter ideologischer Arbeit, die in hohen ökonomischen Ergebnissen ihren Niederschlag findet. Doch genügt es, wenn wir allein gut vorankommen? Darüber berieten wir in einer Gruppenversammlung, und einige aus unserem Kollektiv übernahmen den Parteiauftrag, anderen Brigaden zu helfen ...

  • Stadtverordnete tagen am 11. März

    Über die Vorbereitung der 11. Tagung der Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt am 11. März beriet Oberbürgermeister Erhard Krack mit den Vorsitzenden der ständigen Kommissionen. Diese wichtige Stadtverordnetenversammlung wird gemeinsam mit dem Bezirksausschuß der Nationalen Front durchgeführt und ist in der Hauptstadt der Auftakt der 'Wahlbewegung zu den Kommunalwahlen am 19 ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus V Probleme der Militarpolitik der SED und der sozialistischen Wehrerziehung. Die nächste Veranstaltung (Vortrag) findet am Montag, dem 4. März um 16 Uhr in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, statt. Thema: Die Vervollkommnung der Ländesverteidigung der DDR und ihr Beitrag zur Stärkung der Verteidigungskraft der sozialistischen Staatengemeinschaft ...

  • Polnische Filme und Fotos

    Im Märzprogramm des Polnischen Informations- und Kulturzentrums in der Karl-Liebknecht- Straße stehen drei DDR-Erstaufführungen von Spielfilmen aus Warschauer Ateliers. Der Filmkritiker Leon Bukowiecki stellt die Streifen „Der dunkle Fluß", „Die Tür in der Mauer" und die Kinofassung der polnischen Fernsehserie „Die Bauern" nach dem Roman von Wladyslaw Reymont vor ...

  • Die kurze Nachricht

    FESTSPIELE. Im vergangenen Jahr fanden in 76 Einrichtungen, Betrieben und Kombinaten Betriebsfestspiele statt. Die Veranstaltungen wurden von 110 000 Berlinern besucht. DISTEL. Wegen Erkrankung im Ensemble wird am 3. und 5. März an Stelle von „Tugend voran!" das Programm „In eigener Lache" gespielt. Gelöste Karten behalten ihre Gültigkeit oder werden an der Theaterkasse zurückgenommen ...

  • Jahr tschechischer Musik

    Eine gemeinsame Veranstaltung von Solisten des „Erich-Weinert- Ensembles" der NVA der DDR und des Präger" Armee-Ensembles „Vit Nejedly" findet aus Anlaß des Jahres der tschechischen Musik am 13. März im Haus der CSSR- Kultur an der Schiffbauelrdamm- Brücke statt. Auf dem Programm stehen neben Liedern und Arien von Smetana ' und Dvorak auch Werke von Mozart, Schubert, Schumann und Verdi ...

  • Mehr Dioden aus dem WF

    Das Kollektiv „Neue Technik" aus dem Werk für Fernsehelektronik, in dem vorwiegend Frauen arbeiten, will Golddraht-Dioden im Werte von 31 500 Mark über den Plan hinaus produzieren. Zur Abdeckung des gestiegenen Bedarfs von Germanium-Spitzendioden werden die Kollektivmitglieder die Voraussetzungen für eine zusätzliche Warenproduktion von 100 000 Mark schaffen ...

Seite
Revolutionäre Wachsamkeit im Dienste des Friedens Klassenauftrag der NVA: Hohe Kampfkraft sichern Festveranstaltung in Berlin bekräftigte die enge Waffenbrüderschaft mit der Sowjetarmee Kuba-Besuch hat den Sozialismus gefestigt Handball-Weltmeisterschaft in Berlin feierlich eröffnet Nach den bewegenden Tagen in Kuba UdSSR: Wichtige biologische Erkenntnisse mit Kosmos 605 Freiheit für Luis Corvaldn! 3 : 1-Fußballsieg in Algier
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen