17. Nov.

Ausgabe vom 31.03.1974

Seite 1
  • Die bisher erfolgreichste kommunalpolitische Bilanz KffWTOBP! ÄWMSIKSE Rechenschaft vor den Volksvertretungen abgeschlossen / Weitere Wahlvorbereitung erörtert

    Berlin (ND). Bis zum Wochenende hatten die Räte von fast allen etwa 8800 Städten und Gemeinden der DDR vor ihren Volksvertretungen Rechenschaft gelegt. Damit ist •in wichtiger Abschnitt der demokratischen Vorbereitung der Kommunalwahlen abgeschlossen. Die Bürgermeister, die den Bericht gaben, konnten übereinstimmend feststellen: Die jetzt ablaufende Legislaturperiode ist die bisher erfolgreichste seit Gründung der DDR ...

  • Brüderliche Gruße der SED an die Irakische KP

    Telegramm zum 40. Jahrestag der Griindung der Partei

    Zentralkomitee der Irakischen Kommunistischen Partei ■ a g d a d Teure Genossen I Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet der Irakischen Kommunistischen Partei anläßlich des 40. Jahrestages ihrer Gründung brüderlich« Grüße. Auf die stegreiche Lehre des Marxismus- Leninismus gestützt, standen die Irakischen Kommunisten stets iln der vordersten Front des Kampfes für Frieden, nationale Unabhängig kelt, Demokratie und sozialen Fortschritt ...

  • Kommunisten festigen ihre Aktionseinheit

    # Kundgebung mit sechs Bruderparteien Westeuropas in Lyon # Gemeinsame Kampffront gegen die Krisenpolitik der Konzerne # Erfolge der sozialistischen Staaten von bedeutendem Einfluß

    von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Lyon. Sechs kommunistische Partelen Westeuropas bekräftigten am Sonnabend auf einer gemeinsamen machtvollen Kampfkundgebung in Lyon ihre Entschlossenheit, der Front der Monopole In fester Aktionseinheit die Front der WerktXtlgen entgegenzustellen. Erstmals auf ...

  • FDJ-Delegiertenkonferehzen beraten in vier Bezirken

    Jugend diskutiert Vorbereitung dtr Wahlen und des 25. Jahrestages

    Berlin (ND). Am Sonnabend 'begannen In Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg und Potsdam Bezirksdelegiertenkonferenzen der FDJ. Auf der Grundlage der Rechenschaftsberichte wurden lebhaft erste Ergebnisse und weitere Vorhaben der Jugend bei der Vorbereitung der Kommunalwahlen' und des 25. Jahrestages unserer Republik diskutiert ...

  • Lohnendes Ziel jungen Elans

    Die Kontrollpostenaktion „Materialreserven — Gegenplan", die die Freie Deutsche Jugend im Rahmen der • „FDJ-Initiative DDR 25" von Mitte Februar bis Mitte März durchführte, brachte einen ökonomischen Nutzen von 86 Millionen Mark, so hieß es im Brief unseres Jugendverbandes an das Zentralkomitee der SED ...

  • DDR-Dokumentation auf der Yietnamkonferenz übergeben

    Stockholm (ND-Korr.). Auf der internationalen Konferenz zur Durchsetzung des Pariser Abkommens über Vietnam in der schwedischen Hauptstadt ergriffen am Sonnabend auch Mitglieder der DDR- Delegation das Wort. Vor dem Forum von 325 Persönlichkeiten aus 52 Ländern' erklärte die Völkerrechtlerin Prof. Dr ...

  • Im Fußball spitzt sich nun der Titelkampf weiter zu

    # FUSSBALL: Der 1. FC Magdeburg ist zwei Spieltage vor dem Ende der DDR- Meisterschaft neuer Tabellenführer. Er gewann beim FC Carl Zeiss Jena 2 :1 und beendete die blendende Heimserie (75mal hintereinander ungeschlagen) der Thüringer. Da. audi Meister Dynamo • Dresden mit 3:2 beim 1. FC Lok Leipzig siegreich bli«b, rutschte Jena hinter Dresden auf den dritten Rang ab ...

  • Tage der Kinder- und Jugendliteratur

    Frankfürt (Oder) (ND). Mit einer festlichen Veranstaltung in der Konzerthalle „Karl Philip Emanuel Bach" In Frankfurt (Oder) wurden am Sonnabend die 12. Tage der Kinder- und Jugendliteratur der DDR eröffnet. Der stellvertretende Minister für Kultur Klaus Höpcke würdigte die vielfältigen Leistungen unserer Kinderbuchautoren, deren lebenswahre Werke dazu beitragen, Mädchen und Jungen zu* aufrechten Soziallsten zu erziehen ...

  • Militärdelegation der MVR trifft morgen in der DDR ein

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR trifft am Montag eine Militärdelegation der Mongolischen Volksrepublik unter Leitung des Ministers für Verteidigung der MVR, Armeegeneral Batyn Dorsh, zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ein ...

  • Studenten solidarisch mit Patrioten Chiles

    Berlin (ADN). Mit einer großen Solidaritätsveranstaltung für Chiles Patrioten beginnen am Sonntag die einwöchigen IX. FDJ-Studententage der Humboldt-Universität zu Berlin. Hauptereignisse werden das VIII. Wissenschaftliche Symposium, eine gemeinsam mit dem Internationalen Studentenklub veranstaltete Konferenz sowie eine Kreiswehrspartakiade sein ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 6: Auf dorn W«g« d«r Si«g« das Soiialismut und d«s Friodeins „Prawda'-Artikel zum 3. Jahrestag des XXIV. Parteitages der KPdSU Seite 3: Wege zu besserem Dienst am Kunden Seite 4: Ein Erbe, das der Prüfung wert ist Seite 5: Aus der pädagogischen Praxis Seite 7: Nachrichten aus aller Welt

Seite 2
  • Wie verstehen wjr die Normalisierung? Artikel von Mieczystaw Rakowskiin „Polityka", Warschau

    Die Anhänger der Entspannung und gutnachbarlicher Beziehungen zwischen den sozialistischen und kapitalistischen Staaten auf dem europäischen Kontinent kann nichts uninteressiert lassen, was die Gestaltung der Beziehungen zwischen Volkspolen und der Bundesrepublik Deutschland betrifft. Diese Angelegenheiten befinden sich auch im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der polnischen politischen und Staatsführung sowie der ganzen Gesellschaft ...

  • Windbruch, Holzbeton und Eigenheime

    Waldarbeiter forsten 18 000 Hektar auf / Konsumgüter gehören zum Produktionsprogramm

    Den Wald als Rohstofflieferanten und Stätte der Erholung zu erhalten, ja zu erneuern, ihn zu pflegen und all seine Schätze zu nutzen, ist Aufgabe der 45 000 Werktätigen der Forstwirtschaft der DDR. Sie wollen in diesem Jahr über eine Million Festmeter Rohholz mehr als im Vor Jähr bereitstellen. 7,2 Millionen Festmeter Bruchholz, verursacht durch den Orkan vom November 1972, wurden von den Waldarbeitern der Republik aufgearbeitet ...

  • Brüderliche Beziehungen zur Sowjetunion weiter vertieft

    Beratungen auf vier Bezirksdelegiertenkonferenzen der DSF

    Berlin (ND). In vier weiteren Bezirksorganisationen der Gesellschaft fUr Deutsch-Sowjetische Freundschaft fanden am Sonnabend Delegiertenkonferenzen statt. Im Mittelpunkt der Beratungen stand die weitere Vertiefung der brüderlichen Beziehungen zur Sowjetunion. Mit ihren Konferenzen bereiteten die Delegierten gleichzeitig den 10 ...

  • Pianos von der Taktstraße

    Möbelkombinat Eisenberg liefert begehrte Modelle in 32 Länder

    Korrespondent von Heinz S i n g • r Eisenberg. Zum Sortiment des Möbelkombinates Eisenberg gehören auch „Möbel"' für Musikfreunde. Alle 23 Minuten verläßt ein Piano die Taktstraße. Modelle wie „Rondo", „Klassik", „Menuett" oder „Weimar" sind in 32 Ländern der Welt bekannt und begehrt. Der Klavierbau — fast hundert Jahre unter dem Markenzeichen „Geyer" hier in Eisenberg heimlach — war früher eine Domäne der Männer ...

  • Staatstelegramm an Nicolae Ceausescu

    Präsident der Sozialistischen Republik Rumänien und Vorsitzenden des Staatsrates der Sozialistischen Republik Rumänien Genosse Nicolae Ceauvescu Bukarest Werter Genosse Ceau$escul Zu Ihrer Wahl als Präsident der Sozialistischen Republik Rumänien durch die Große Nationalversammlung übermittle ich Ihnen im Namen des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen , herzliche Glückwünsche ...

  • Zusammenarbeit im Bauwesen mit der Volksrepublik Polen

    Frankfurt (Oder) (ADN). Zu einem Gespräch über die Vertiefung der Zusammenarbeit im Bauwesen empfing am Sonnabend Wolfgang Junker, Mitglied des ZK der SED und Minister für Bauwesen der DDR, in Frankfurt (Oder) den Minister für Bauwesen und Baumaterialindustrie der VRP, Aloizy Karkoszka. Beide Minister ...

  • Lehrgang für Agitation und Propaganda abgeschlossen

    Berlin (ADN). EJn Lehrgang mit den Sekretären für Agitation und Propaganda der Kreisleitungen und den Abteilungsleitern für Agitation und Propaganda der Bezirksleitungen der SED wurde in der Sonderschule des ZK der SED in Kleinmachnow abgeschlossen. Der Lehrgang diente der Beratung der nächsten ideologischen Aufgaben der Partei und dem Erfahrungsaustausch über die Erfüllung des Beschlusses des Politbüros des ZK der SED über die Aufgaben der Agitation und Propaganda vom 7 ...

  • Zirkusunternehmen aus Prag und Bukarest auf DDR-Tournee

    Dresden (ND). Im Bezirk Dresden begannen zwei Zirkusunternehmen aus sozialistischen Bruderländern ihre DDR-Tournee. Aui dem Dresdner Fiuöikplatz erhalten die Artisten und Dompteure des Zirkus Bukarest allabendlich Beifall für ,ihr Programm. Der rumänische Staatszirkus wird anschließend noch in mehreren großen Städten unserer Republik gastieren ...

  • Delegation besucht DRV-Hochschuleinrichtungen

    Hanoi (ADN). Eine Delegation des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen der DDR unter Leitung von Minister Prof. Hans-Joachim Böhme ist am Sonnabend in Hanoi eingetroffen, Zur Begrüßung waren auf dem Flugplatz Gia Lam , der Minister für das Hoch- und Fachschulwesen der DRV, Ta Quang Buu, der stellvertretende Minister Trang Tong und weitere leitende Mitarbeiter des Ministeriums sowie die Rektoren der Hanoier Hochschulen erschienen ...

  • Neuer Besucherrekord seit Jahresbeginn in der Wartburg

    Eisenach (ND). 30 000 Besucher haben seit Jahresbeginn die Räume der historischen Wartburg in Eisenach besichtigt. Das ist für diesen Zeitraum eine Rekordzahl. Auf den Besucherstrom zu den 15. Arbeiterfestspielen im Bezirk Erfurt im Juni sind alle Mitarbeiter gut vorbereitet. Auf der Burg wird eine Ausstellung über das Kunsthandwerk des 16 ...

  • Neues Deutschland

    ...

  • Botschafter Mexikos in der DDR eingetroffen

    Berlin (ADN). Der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten in der DDR, Rodolfo Navarrete Tejero, ist am Sonnabend in der Hauptstadt der DDR, Berlin, eingetroffen.

  • Sommerpreise für Hühnereier treten ab Montag in Kraft

    Berlin (ADN). Mit Wirkung vom 1, April 1974 treten für Hühnereier die nachstehenden Preise (Sommerpreise) in Kraft: / Frischeier Kühlhauseier M je Stck. M je Stck.

Seite 3
  • Was sagen die Räte dazu?

    Was sagen die örtlichen Räte zur Bildung und Entwicklung des Karl-Marx- Städter Dienstleistungskombinats? Wir sprachen darüber mit Ratsmitglledern und Abgeordneten des Bezirkes. Sie bestätigten aus Ihrer Sicht: Die Dienstleistungen für die Bürger haben sich In den letzten Jahren schneller verbessert als früher ...

  • Ein« groß» Werkstatt Ist besser als viele kleine

    Würde jeder der 23 Dienstleistungsbetriebe fUr sich allein versuchen, den vielfältigen Bedarf an Dienstleistungen aller Art zu befriedigen, so hieße das: 23mal Forderungen nach besseren Räumen, moderner Technik, mehr Arbeitskräften — und das ganze noch multipliziert mit der Anzahl der verschiedenen Dlenstleistungsaxten ...

  • Kandidaten der Bunawerker

    20 000 Werktätige des Chemiekombinats nominieren ihre Besten

    Halle. In diesen Tagen benennen die über 20 000 Werktätigen des Chemiekombinates Buna ihre Kandidaten für die Volksvertretungen in mehr als. sieben Städten und Kreisen. Die Bunawerker sind dort gegenwärtig mit 69 Abgeordneten vertreten. Diese Zahl erhöht sich in der kommenden Wahlperiode: So werden z ...

  • Örtliche Wahlkommissionen

    Die Aufgaben der örtlichen Wahlkommission sind Im »Erlaß des Staatsrates der DDR über die Wahlen zur Volkskammer und zu den örtlichen Volksvertretungen" (Wahlordnung) in der Fassung vom 25. Februar 1974 festgelegt und im Gesetzblatt Teil I, Nr. 11 vom 4. März 1974 veröffentlicht. Demzufolge werden die ...

  • Gute Erfahrungen aus Efarl-Üarx-Stadf für die Vdiksverfrefungen

    Meinungen, denen ND nachging

    Ursula Dxlrarowltz, Leiterin dtr ntutn Annahmestelle ftlr Dienstleistungen in Zwlekau-Ebersboch. Rund 40 Arten von Auftrag« für Dienstleistungen gegenüber vier Im Jahre 1972 nehmen wir jetzt an. Das Ist ein großer Fortsehritt für die Bewohner unseres Neubaugebiets, Gertrud Sachs, Mitarbeiterin der Annahmestelle In Mylau (Krs ...

  • Notiert in Städten und Gemeinden

    BURGKLUB. Im Keller des Wendelsteins der Meißner Albrechtsburg richtet sich die Jugend der Kreisstadt einen Klub ein. Der Burgbeirat, ein Aktiv der Ständigen Kommission Kultur der Stadtverordnetenversammlung, hat den Jugendlichen Empfehlungen für die Bauarbeiten gegeben und hilft auch bei der originellen Ausgestaltung der historischen Kellerräume ...

  • NO

    sorgt für Antwort Kandidatenvorschläge

    Die Kandidaten werden vor allem von Kollektiven der Werktätigen vorgeschlagen, die Ihren künftigen Abgeordneten aus der gemeinsamen Arbeit persönlich kennen. Auf den Zusammenkünften in den Kollektiven werden die Kandidatenvorschläge gründlich beraten, da mit der Auswahl der Kandidaten für die neu zu wählenden Volksvertretungen ein wesentlicher Beitrag zur qualifizierten staatlichen Leitungstätigkeit im Kreis, der Stadt, im Stadtbezirk oder der Gemeinde geleistet wird ...

  • Früher 200 — heute 600 Annahmsstellen

    Das erfordert aber ein enges Zusammenwirken des Dienstleistungskombinates mit den örtlichen Volksvertretungen und Räten, die ja alle an der besseren Versorgung ihrer Bürger interessiert sind. In Mylau, Schöneck und anderen Orten beteiligten sich Einwohner im „Mach mit ["-Wettbewerb daran, ungenutzte Läden oder Gewerberäume auszubauen oder vorhandene Annahmestellen zu verschönern oder zu vergrößern ...

  • Aufhebungsvertrag

    Der Aufhebungsvertrag bedarf des Einverständnisses und der Unterschrift beider Partner des Arbeitsvertrages, des Werktätigen und des Betriebes. Der Aufhebungsvertrag ist sozusagen der normale Weg, ein Arbeitsverhältnis nach kameradschaftlicher Aussprache, in der eine einheitliche Auffassung zustande kam, zu lösen ...

  • Wege zu besserem Dienst am Kunden

    Karl-Marx-Stadt Ist der Bezirk mit der größten Einwohnerzahl — über zwei Millionen — und dem höchsten Anteil berufstätiger Frauen. Bis vor einigen Jahren gab es im Bezirk 23 volkseigene örtliche Dienstleistungsbetriebe, also in der Regel einen in jedem Kreis. Durch einen Beschluß des Bezirkstages wurde ein bezirksgeleitete» Kombinat für hauswirtschaftliche Dienstleistungen mit dem Sitz in Werdau gebildet, das den ganzen Bezirk versorgt ...

  • Zentrale Ausbildung fttr fachkundigen Nachwuchs .

    Schließlich sei noch ein letzter, für • die Entwicklung der Dienstleistungen auf längere Sicht aber sehr wesentlicher Gesichtspunkt erwähnt: die Ausbildung von fachkundigem Nachwuchs. Während die 23 kleinen Betriebe dafür verständlicherweise nur geringe Möglichkeiten hatten, ist das Kombinat in der Lage, die Berufsausbildung in modernen Einrichtungen zu konzentrieren ...

Seite 4
  • Begegnung mit Filmen aus dem Norden Europas

    Schwedische Produktion stellt sich in Berlin vor

    Film in grellen modischen Tönen, und die soziale Problematik spiegelt sich In den Haltungen und den Empfindungen der Menschen. Hervorragende Schauspieler wie Liv Ulimann, Max von Sydow, Eddi Axberg, Monica Zetterlund erhöhen den Eindruck dieser beiden Filme. Von den Gegenwartsfilmen, die in der schwediichen Woche gezeigt werden, ist für mich „Betriebsvergnügen" von Jan Halldoff der Interessanteste ...

  • Buchgestaltung, die junge Leser erreicht

    Verlag Neues Leben zeigte seine Illustrationen

    Die Buchillustration ist so alt wie das Buch selbst Aber erst am Ende des vergangenen Jahrhunderts kam der Verleger Albert Lang auf den genialen Gedanken, die Schutzumschläge seiner Bücher von den- Illustratoren des „Simplizlssimus" zeichnen zu lassen. Seitdem hat es auf beiden Gebieten viele große künstlerische Leistungen, aber auch manche billige Effekthascherei gegeben ...

  • Lew Michailow in Berlin als Gastregisseur

    Arbelt an der Komischen Oper zu »Krieg und Frieden" Sergej Prokof jews Oper „Krieg und Frieden" wird am 21. April in der Komischen Oper Premiere haben. Die Regie für diese Inszenierung hat Lew Michailow, Chefregiiseur des Moskauer Star nlslawski-Nemlrowitsch-Dantschenko-Muslktheaters übernommen, der mit dieser Arbelt die langjährigen engen Kontakte zwischen beiden Theatern fortsetzt ...

  • Politische Stellungnahme

    Die Im wesentlichen chronologisch geordnete Ausstellung stellt an den Anfang das Wirken jener Gruppe politisch orientierter Künstler, die sich vom kleinbürgerlich-anarchistischen Revoluzzertum des Dadaismus löste. Zu ihnen zählen John Heartfleld, George Grosz, Rudolf Schlichter, Otto Dix und Otto Griebel, ...

  • Kulturnotizen

    BILDHAUERKUNST. Im Moskauer Verlag für bildende Kunst erschien jetzt eine umfangreiche Monografie mit mehr als 200 Illustrationen über „Progressive Bildhauerkunst des 20. Jahrhunderts". Ihr Autor Sarra Valerius stellt in den Mittelpunkt seiner Untersuchungen das Schaffen von Wera Muchina (UdSSR), Fritz Cremer (DDR), Dunikowski (Polen), Aaltonen (Finnland), GiacomoManzü (Italien) und Mestrovic (Jugoslawien) ...

  • Ein Erbe, das der Prüfung wert ist

    Ausstellung „Realismus und Sachlichkeit" in Berlin

    In vielfältiger Welle zeigt sich in Ausstellungen der letzten Zeit das Bemühen vor allem der jungen Künstlergeneration, aui der Kunst der Vergangenheit Anregungen und Anstöße zur formalen Bewältigung aktueller Probleme der Gegenwart zu gewinnen. Dabei richtet sich du Interesse auch auf die Kunst der ...

  • Beratung über die Kultur und Kunst im Leben der Jugend

    Berlin (ND). Über gemeinsame Aufgaben bei der kulturell-ästhetischen Bildung und Erziehung der Schuljugend berieten am Sonnabend in Berlin du Ministerium für Volksbildung und das Präsidium des Kulturbundes der DDR. Karl-Heinz Schulmeister, 1. Bundessekretär des Kulturbundes, begrüßte als Teilnehmer des ...

  • Bezug zur Gegenwart

    Ihr besonderes Anliegen ist es'ja, durch die Gegensätzlichkeit des gebotenen Materials die Genesis der proletarisch-revolutionären Kunst sichtbar zu machen, in der veristische, expressionistische wie konstruktivistische Gestaltungsmittel unter dem Primat des Inhaltlichen eine neue gesellsdiaftsbezogene Aussagekraft erhalten ...

  • Revolutionäre Künstler

    Du gesellichaftskritiische Engagement verstärkt sich wieder unter dem Einbruch der Weltwirtschaftskrise. In ihren Frühwerken melden sich jetzt Maler wie Wilhelm Lachnit, Rudolf Bergander, Curt Querner, Wilhelm Dodel, Hans und Lea Grundig alt Vertreter einer neuen Generation gesellschaftlich engagierter Kunstler ...

  • Kongreß der finnischen. Kulturschaffenden

    Helsinki (ADN-Korr.). Der zweite Kongreß des Verbandes der Kulturschaffenden Finnlands Ist am Sonnabend in Helsinki in Anwesenheit von Delegationen aus der Sowjetunion, Polen, der DDR und der CSSR eröffnet worden. Während ihrer zweitägigen Beratungen werden die Kongreßteilnehmer unter anderem ein kunstpolitisches Grundsatzprogramm diskutieren ...

  • DDR-Grafikausstellung Wurde in Algier eröffnet

    Algler (ADN-Korr.). Eine Grafikausstellung zum Thema „Die Jugend der Deutschen Demokratischen Republik" wurde Freitag abend in Algier eröffnet. Zu den ersten Gästen zählten der Präsident der Kommunalen Volksversammlung der algerischen Hauptstadt, Professor Bachir Mentour, sowie Persönlichkelten des Außenministeriums ...

Seite 5
  • Sozialistische Demokratie wird an den Taten gemessen

    gut 100 Jahren das Gepräge gibt, in die Klassen. Sie erzählen von ihrer Arbeit, was sie produzieren, wie sie die Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllen helfen, auch über ihre Arbeitt- und Lebensbedingungen, die sich von Jahr zu Jahr verbessern. > Der Bürgermeister antwortet Später knüpfen wir In Staatsbürgerkunde an gewonnene Erkenntnisse an ...

  • Die Blockflöte in der Zuckertüte

    Gespräch mit Wolfgang Lesser, 1. Sekretär des Komponistenverbandes der DDR

    ND: Auf der letzten Tagung der Kommission für kulturell-ästhetische Erziehung wurde u. a. über einige brennende Fragen der Musikerziehung in der Schule gesprochen. Wir erinnern uns, daß Sie in diesem Zusammenhang selbst interessante Anregungen gaben. Was ist Ihrer Meinung nach die effektivste Form, um ...

  • Wettstreit mit guten Freunden

    Oft sprechen wir über die freundschaftlichen Beziehungen zwischen unserer Republik und der Volksrepublik Polen. Ein echter Beweis dafür, wie sie gefestigt werden, war ein Treffen zwischen FDJlern unseres Oderbezirks mit Jugendlichen der Wojewodschaft Zlelona Göra. Wir veranstalteten in Zielona Göra erstmalig gemeinsam eine Olymplade der russischen Sprache ...

  • Wahlvorhaben von Oberschülern

    Mädchen und Jungen der zehnklassigen Oberschule Llppensdorf im Kreis Stadtroda beteiligen sich vor den Kommunalwahlen aktiv im „Mach mit!"-Wettbewerb. Die größeren helfen beim Regulieren des Dorf baches, andere gestalten Grünanlagen. Junge Pioniere bauen im Schulgarten Gemüse an, um es auf ihrem Pioniermarkt feilzubieten ...

  • Sternwarte als Jugendobjekt

    Suhl (ADN). Die 1150 Schüler der Gerhart-Hauptmann-Oberschule Schleusingen haben 20 Vorhaben aus dem „Mach mit!"-Wettbewerb der Stadt Schleusingen zu Ehren des 25. Jahrestages der DDR als Jugendobjekte übernommen. Es handelt sich vor allem um die Gestaltung und Pflege von Parks und Grünanlagen. Harry ...

  • Leipziger Schülerakademie

    Leipzig (ADN). Nahezu 280 Mitglieder zählt gegenwärtig die Leipziger Schülerakademie. Damit hat sich seit ihrer Konstituierung Ende vorigen Jahres die Teilnehmerzahl verdoppelt. Den Mädchen und Jungen der 9. bis 12. Klassen werden in dieser Einrichtung - der ersten ihrer Art in der DDR - Kenntnisse vermittelt, die über den Lehrplan in der Schule hinausgehen und die FDJ- Mitglieder speziell auf ihr zukünftiges Studium bzw ...

  • Oberschüler wählen Bauberufe

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Jeder vierte Junge aus dem Bezirk Karl-Marx- Stadt, der in diesem Jahr die zehnklassige Oberschule verläßt, hat sich für die Lehre in einem Bauberuf entschieden. Die Oberschüler wollen das Wohnungsbauprogramm — der Bezirk Karl-Marx- Stadt hat nach der DDR-Hauptstadt die höchste Wachstumsrate - erfüllen hei-: fen ...

  • Schulnotizen Referat des Ministers in der Zeitschrift „Pädagogik"

    Im Heft .4 der Zeitschrift „Pädagogik" ist das Referat des Ministers für Volksbildung, Margot Honecker, das auf der 10. Plenartagung der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften gehalten wurde, veröffentlicht. In diesem Dokument sind jene Aufgaben herausgearbeitet, die sich für die weitere inhaltliche Ausgestaltung unserer Oberschule ergeben, vor allem im Hinblick auf die wissenschaftlich-pädagogische Arbeit und die Erforschung der konkreten pädagogischen Prozesse In der Schulpraxis ...

  • in der Freizeit

    Vislt Leipziger Mädchen und Jungen »er- Itben im Haus der Jungen Pioniere „Georg Schwarz" ihre Freizeit. In diesem größten Pionierhaus der Messestadt sowie in seinen fünf Nebenstellen in 'den Stadtbezirken trtffsn sich dis Ttilnthmtr zu interessanten Arbeitsgemeinschaften, kommen Pioniere zu Veranstaltungen zusammen ...

  • Ratschläge für Pionierleiter

    Berlin (ND). Die Zeitschrift „Pionierleiter" vermittelt in ihrer 2. Märzausgabe (Nr. 6/74) vielfältige Anregungen für die Teilnahme der Pioniere an den Kommunalwahlen. Sie bringt auf mehreren Seiten Argumentationen, Reportagen und Erfahrungsberichte. In der Diskussion „Pioniere und Weltanschauung", die der starken Beteiligung wegen bis zur 1 ...

  • Freude an der Musik wecken

    Oberhof (ND). Im Haus der Jungen Pioniere „Bruno Kühn" Oberhof gehören festliche Konzerte für etwa 150 Jungpioniere aus 3. Klassen zum monatlichen Programm. Mitglieder des Orchesters des Melninger Theaters musizieren für die Mädchen und Jungen. Der Musikdirektor Wolf gang .Hocke führt die Kinder in das jeweilige Musikstück ein ...

Seite 6
  • Hohe Zuwachsraten in der Volkswirtschaft

    Die drei Jahre des Planjahrfünfts haben viel Neues in der Entwicklung der Wirtschaft sowie in der Schaffung der materiell-technischen Basis des Kommunismus gebracht. Der vom XXIV. Parteitag der KPdSU verkündete Kurs der Intensivierung der Produktion zeitigt spürbare Früchte. Der Zuwachs des Nationaleinkommens' machte 43 Milliarden Rubel aus ...

  • Autorität der Partei ist die stärkste Waffe

    In den seit dem XXIV. Parteitag der KPdSU verflossenen drei Jahren sind der nationale Reichtum und die Macht unserer sozialistischen Heimat erheblich gewachsen. Die soziale, politische und ideologische Einheit sowie der Internationale Bruderbund der Völker der UdSSR sind noch fester geworden. Ihr Symbol ist der Orden der Völkerfreundschaft, der an den Fahnen der Unions- und autonomen Republiken, autonomer Gebiete und nationaler Kreise erstrahlt ...

  • Hauptaufgabe wird konsequent erfüllt

    Große Aufgaben löst die Partei auf dem Gebiet der Agrarpolitik, die unverändert im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit steht und in den Beschlüssen des Märzplenums (1965) des ZK der KPdSU sowie in den Dokumenten des XXIII. und XXIV. Parteitages welter entwickelt worden ist. Diese Politik wurde zur Grundlage der Tätigkeit von Millionen sowjetischer Menschen ...

  • Entspannungsergebnis unwiderruflich machen

    Der Vertrag zwischen der Sowjetunion und der BRD und der Prozeß der Normalisierung der Beziehungen der BRD mit Polen, der Tschechoslowakei, der DDR und anderen sozialistischen Staaten übt ohne Zweifel einen günstigen Einfluß auf die Lage in Europa aus. Die Verbesserung der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen hat eine überaus wichtige Wirkung auf die allgemeine Veränderung des internationalen Klimas bewirkt ...

  • Wettbewerb wurde mit neuer Kraft entfaltet

    Das Plenum des ZK der KPdSU, welches die Tätigkeit des Politbüros des ZK zur Verwirklichung der Beschlüsse des, XXIV. Parteitages auf dem Gebiet der Innen- und Außenpolitik sowie die in der Rede des Genossen L. I. Breshnew dargelegten Thesen und Schlußfolgerungen voll und ganz billigte, schlug allen Parteiorganisationen vor, an die Mobilisierung der Kommunisten, Komsomolzen und aller Werktätigen zu gehen, um das Produktionstempo in allen Zweigen der Wirtschaft welter zu beschleunigen ...

  • Weitere Veränderung des Kräfteverhältnisses

    Gemeinwim mit ihren Freunden und Verbündeten setzt «ich die Sowjetunion beharrlich und konsequent dafür ein, daß dem vietnamesischen Volk, das im Kampf gegen die imperialistische Aggression einen Sieg davongetragen hat, die Möglichkeit für die Verwirklichung seiner nationalen Hoffnungen gewährt wird ...

  • Einheitsfront im Kampf gegen Imperialismus

    Die Angriffe der Feinde des Frieden* werden die Kommunisten-Leninisten nicht aufhalten. Wir werden unseren Weg weiter fortsetzen. Die gigantist** Mehrheit der Weltbevölkerung ist auf Seiten unserer Außenpolitik. Das hat sehr eindrucksvoll der Weltkongreß der Friedenskräfte demonstriert, der Im Oktober 1973 in Moskau stattfand ...

  • GemeinsamesVorgehen der Bruderländer

    Ein großer Erfolg der Leninschen Außenpolitik unserer Partei und ein wichtiges Ergebnis ihres konsequenten Kampfes für die Realisierung des Friedensprogramms des XXIV. Parteitags der KPdSU ist auf dem Gebiet der internationalen Beziehungen der Übergang vom kalten Krieg zur Entspannung und zur Verankerung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz von Staaten unterschiedlicher sozialer Ordnung ...

  • Auf dem Wege der Siege des Sozialismus und des Friedens „Prawdci"-Artikel zum 3. Jahrestag des XXIV. Parteitages der KPdSU

    Die Kommunistische Partei, das ganze Sowjetvolk verwirklichen mit gewaltiger schöpferischer Energie und Konsequenz du große Aufbauprogramm, das vom XXIV. Parteitag der KPdSU, der vom 30. März bis 9. April 1971 itattfand, unterbreitet wurde. Untere Heimat schreitet «Icher auf dem vom Parteitag vorgezeichneten Weg des sozialökonomischen Fortachritts ...

Seite 7
  • Fortschrittliche Kräfte der BRD über Aktivitäten der Militaristen besorgt

    „Krasnaja Swesda": Gefährliche Tendenzen in der Bundeswehr

    Moskau (ADN). Auf gefährliche Tendenzen in der Bundeswehr verwies die Moskauer Armeezeitung „Krasnaja Swesda" am Sonnabend. Sie stellte fest, daß In der BRD „von mancher Seite die einstmals im Deutschen Reich vorherrschende Konzeption vertreten wird, wonach die Armee Staat im Staate und ihr Kommando daher niemand Rechenschaft schuldig sei" ...

  • Entschlossener Kampf gegen die Monopole

    Einheit der kommunistischen Weltbewegung in Lyon bekräftigt

    von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Lyon. „Einheit und Solidarität der kommunistischen Parteien der kapltaliitiichen und der sozialistischen Linder Europas" hieß das größte Transparent In der Sporthalle von Lyon. Immer wieder wurden die Redner vom Beifall der Menge — in der Mehrheit Junge Arbeiter und Arbelterinnen — unterbrochen ...

  • Vietnamkonferenz fordert: Off net die laigoner Kerker!

    Erschütternde Zeugenaussagen über Lage der 200 000 Gefangenen

    Von unserem Skandinavien-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Stockholm. Von entsetzlichen Mißhandlungen und Schändungen in den Kerkern Saigons berichteten am Sonnabend fünf Zeugen aus Südvietnam und anderen Staaten auf der internationalen Konferenz zur Durchsetzung des Pariser Abkommens über Vietnam in der schwedischen Hauptstadt ...

  • Beziehungen Kuba—DRV vertieft

    Kommunique über die Gespräche in Havanna veröffentlicht

    Havanna (ADN-Korr.). Die volle Übereinstimmung in allen Fragen während der Gespräche zwischen den Partei- und Regierungsdelegationen Kubas und der DRV anläßlich des Besuches einer Delegation Vietnams in Kuba unterstreicht ein gemeinsames Kommunique, das am Freitag veröffentlicht wurde. Beide Delegationen drücken darin ihre Entschlossenheit aus, weiterhin die kämpferische Solidarität und die Beziehungen brüderlicher Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern zu festigen und zu entwickeln ...

  • 2. RiMS«l-Tribunal •rh«bt Anklag*

    Rom (ADN-Korr.). Leidenschaftliche Anklage gegen die faschistische Unterdrückung in Chile und den Terror der reaktionären Kräfte in anderen lateinamerikanischen Ländern erhoben am Sonnabend die Vertreter des 2. Russel-Trlbunal», das in Rom seine' erste Sitzung eröffnete. Der Veranstaltung wohnten Vertreter demokratischer Parteien, der Partisanenverbände, der Gewerkschaften und weiterer demokratischer Massenorganisa- ■ tionen Italiens bei ...

  • Armeegeneral Batyn Dorsh leitet MVR-Militärdelegation

    Armeegeneral Batyn Dorsh, der als Leiter der Militärdelegation der Mongolischen Volksrepublik morgen in Berlin eintrifft wurde am 17. September 1914 im Sawchän- Aimak geboren. 1935 begann er seine militärische Laufbahn als einfacher Soldat der mongolischen Volkstruppen. 1937 trat er in die Reihen der Mongolischen Revolutionären Volkspartei ein ...

  • Tel Aviv beharrt auf Aggression

    TASS betont Notwendigkeit eines gerechten Friedens in Nahost

    Moskau (ADN). Tel Aviv weigert sich immer noch, auf die reale Situation im Nahen Osten und in der Welt überhaupt Rücksicht zu nehmen, und will allem Anschein nach die Wege zu einer wirklich gerechten und stabilen Regelung in diesem Raum weiter sperren, stellt TASS in einem Kommentar fest.. Der jüngste ...

  • Kurz berichtet

    OAU-Tagung in Kampala

    Addis Abeba. Der Ministerrat der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) setzt seine 22. Ordentliche Tagung vom 1. bis 4. April in der Hauptstadt Ugandas fort. Die Tagung war Ende Februar in Addis Abeba auf Grund der Unruhen in Äthiopien abgebrochen worden. Gespräch Kissinger-Dayan Washington. USA-Außenminister Kissinger empfing am Freitag lin Washington den israelischen Kriegsminister Dayan ...

  • Die große Chance liegt im gemeinsamen Handeln

    Im Namen der DKP stellte Herbert Mies die sich verschärfenden Widersprüche zwischen den reaktionären Regierungen der kapitalistischen Länder der wachsenden Einheitsfront der kommunistischen und Arbeiterparteien gegenüber. „Wir wollen solidarisch und in Aktionseinheit handeln. Das zeigte die Brüsseler Konferenz ...

  • Treffen von Lyon leitete eine neue Etappe ein

    Auch Jean Vincent, Vertreter der Schweizer Partei der Arbeit, hob die Bedeutung dieser ersten internationalen Kundgebung der Kommunisten Westeuropas hervor: „Nach den Kolloquien zwischen unseren Parteien, nach unserer Konferenz von Brüssel ist das hier eine neue Etappe, in der wir uns direkt, an das Volk wenden — hier in Lyon ...

  • Todesurteile für Patrioten

    Weitere 40 Betriebe in Chile reprivatisiert

    Buenos Aires (ADN). Zwei Mitglieder der Sozialistischen Partei Chiles, Juan Bassoi und Renato Vernixi, sind von einem Militärtribunal der faschistischen Junta in Ozornp zum Tode verurteilt worden. Die Anklage lautete auf „subversive Tätigkeit" und „Agitation unter der Bevölkerung". Lima (ADN). Die Entnationalisierung weiterer 40 Betriebe und ihre Rückgabe an die Unternehmer hol die Junta am Freitag bekanntgegeben ...

  • Pentagon verlangt 87,7 Milliarden Dollar für 1975

    Washington (ADN). Die Hearings mit den Vertretern des Pentagon über den Militäretat für das kommende Finanzjahr und über zusätzliche Bewilligungen für das laufende Finanzjahr im Kongreß sind jetzt beendet worden, teilte USA-Verteidigungsminister Schlesinger mit. Das Pentagon hat bekanntlich für das Finanzjahr 1975 eine Rekordsumme von 87,7 Milliarden Dollar und bis zum Abschluß des ...

  • Unverzügliche Aufhebung des Berufsverbots gefordert

    Düsseldorf (ADN). Tausende Bürger der BRD haben am Wochenende in verschiedenen Städten die unverzügliche Aufhebung der gegen Kommunisten und andere Demokraten gerichteten verfassungswidrigen Berufsverbote gefordert. Im Rahmen der Kampf woche gegen die Berufsverbote organisierten demokratische'7 Kräfte ...

  • Oberster Sowjet bestätigte Zentrale Wahlkommisson

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat die Zusammensetzung der Zentralen Wahlkommission zu den Wahlen zum Obersten Sowjet am 16. Juni bestätigt. Vorsitzender der Kommission ist Pjotr Fedossejew, Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften. Insgesamt gehören der Wahlkommission, ...

  • USA-Sprecher: Gespräche in Moskau - Schritt nach vorn

    Washington (ADN). Als einen „Schritt nach vorn" bei der Entwicklung der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen hat der Sprecher des USA-Außenministeriums George West am Freitag die Gespräche Kissingers in Moskau bezeichnet. Er stellte fest, bei den Verhandlungen sei über eine Reihe von Fragen „weitgehende Übereinstimmung" erzielt worden ...

  • Hauptstadt der UdSSR zählt 7,5 Millionen Einwohner

    Moskau (ADN-Korr.). Moskau ist heute mit 7,5 Millionen Einwohnern die größte Stadt Europas, berichtet die „Moskowskaja Prawda". Bisheriger Spitzenreiter unter den Großstädten des Kontinents war London mit einer Bevölkerungszahl von 7,2 Millionen. In der UdSSR-Metropole werden täglich 200 Babys geboren, jedes Jahr wächst die Anzahl der kleinen Bürger Moskaus um 70 000 Kinder ...

  • Erneut heftige Kämpfe an der Golan-Front

    Damaskus (ADN-Korr.). Die heftigen Kämpfe an der syrisch-israelischen Front dauerten am Sonnabend über neun Stunden, teilte ein Militärsprecher in Damaskus mit. In den frühen Morgenstunden hatten israelische Truppen erneut versucht, mit Panzer- und Pionierfahrzeugen weiter auf syrisches Gebiet vorzudringen ...

  • USA-Senator Cranston für Truppenreduzierung in Asien

    Washington (ADN). USA-Senator Alan Cranston hat sich für eine Reduzierung der amerikanischen Truppen in Asien eingesetzt. Die Vereinigten Staaten, erklärte er, haben auf ihren Militärstutzpunkten in Asien fast 200 000 Soldaten und Offiziere stationiert, für deren Unterhalt jährlich einige Milliarden Dollar aufgebracht werden müssen ...

  • Was sonst noch passierte

    a Ein „Geisterzug alarmierte am Freitag die britische Eisenbahnverwaltung: Ein» Elektrolok mit vier Personenwaggons hatte sich selbständig gemacht und sieben Bahnhöfe durchfahren, ehe sie in Südlondon auf ein Nebengleis geleitet und . zum Stehen gebracht werden konnte. Verletxt wurde niemand.

Seite 8
  • Ein packendes Duell brachte neue Rekorde

    Es waren in mehrerer Hinsicht bemerkenswerte Gewichthebermeisterschiiten, die am Freitag und Sonnabend in Stralsund stattlanden. Von der BSG Motor glänzend organisiert, fanden die Titelkämpfe ein begeistertes und sachkundiges Publikum, wobei der Saal der Jahn-Sportstätte nicht einmal alle Interessenten aufnehmen konnte ...

  • O

    Von Max Schlosser Die 26. DDR-Fußballmedsterichaft erfährt in ihrer Schlußphase eine, dramatische Zuspitzung. Zwei Spieltage stehen auit, und noch vier Mannschaften haben eine reelle Chance auf den Titelgewinn. Neuer Tabellenerster wurde der 1. FC Magdeburg. Am 12. Spieltag von Jena als Spitzenreiter abgelöst, überflügelte er nun wieder die Thüringer, für die mit der 1 :2-Niederlage zugleich eine imponierende Serie zu Ende ging ...

  • NOK-Präsidium tagte

    Das Präsidium des Nationalen Olympischen Komitees der DDR beschäftigte sich auf einer Tagung in Berlin unter Vorsitz des Vizepräsidenten Rudi Hellmann mit Problemen der aktiven Mitarbeit des NOK der DDR in der internationalen olympischen Bewegung und beriet Maßnahmen zum Programm der „olympischen Solidarität" des IOC ...

  • Einige Meisterrechnungen

    Ein Blick auf die nebenstehende Tabelle verrät, daß für den Titel noch vier Mannschaften in Frage kommen. Um exakt zu ermitteln, wie viele theoretischen Möglichkeiten es gibt, bedarf es nicht nur einer gewissen Sachkenntnis im Fußball, sondern sicherlich fundierter mathematischer Kenntnisse. So sollen hier auch nur einige auf den ersten Blick erkennbare Varianten skizziert werden: # Der 1 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.15 Musik, Musik und danke schön; 12.00 Volkstümliche Weisen; 13.00 Radio-Sprechstunde; 14.05 Musik fürs Kofferradio; 16.00 Sportgeschehen und Musik; 16.00 Prof. Dr. Kaul antwortet; 19.30 Sonntagskonzert; 21.05 Folklore heute; 21.30 Porträt nach Noten: Andreas Holm. Radio DDR II: 10.00 Lebendige Geschichte; 11 ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 19.30 Uhr: „Rigoletto" •*•); Komische Oper (229 25 55), 19.30 bis 21.30 Uhr: „Triptychon" (Ballettabend) **); Metropol-Theater (20717 39), Spielplanänderung 17 bis 19.45 Uhr: „Der Vogelhändler" *♦); Deutsches Theater - (4 2712 25), 17 Uhr: „Geschichte Gottfriedens von Berlichlngen mit der eisernen Hand"»*); Kammerspiele (4 27 12 26),, 18—21 ...

  • ASK Vorwärts bezwang dezimierte TSC-Staffel

    In den ersten Begegnungen der DDR-Mannschtftsmtisterschaft im Boxen behielt Vizemeister SC Chemie Halle zu Hause gegen Stahl Hennigsdorf überlegen mit 20 :6 Punkten dl« Oberhand. In Berlin setzte sich der ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) gegen den Gutgeber TSC mit 18 :8 durch. Der SC Traktor Schwerin siegte ...

  • Michailow (UdSSR) war diesmal Spurtsieger

    Auch die vierte Etappe der Annaba-Rundf ahrt, die von Oum Teboul nach Annaba (97 km) führte, endete mit einem sowjetischen Erfolg. Michailow verwies nach 2:29:37 h im Spurt den DDR-Fahrer Greil auf den zweiten Rang. Dritter wurde Sitnik (UdSSR) mit 2:30:32 h vor seinem Landsmann Lawruschkin (2:30:38) ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Flatz 1, Telefon: Sammelnummer SB 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Posticheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-01 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAQ- Betrlebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Unsere Freistilsprinter hi Hiroshima souverän

    Die DDR-Schwimmer waren am Sonnabend bei den japanischen Hallen-meisterschaften, in Hiroshima dreimal erfolgreich, nachdem sie tags' zuvor fünf Wettbewerbe gewonnen hatten. Kornella Ender siegte über 100 m Freistil in 59,9 s vor Andrea Hübner in 1:01,5 und der Japanerin Yoshimi Nlshlgawa in 1:03,5 min ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Anhaltender Luftdruckanstieg über unserem Raum füllt die schwache Tiefdruckrinne auf und verstärkt wieder den Einfluß der Hochdruckbrücke, die sich vom osteuropäischen Hoch über Südskandinavien nach Südwesten erstreckt. Der Wetterablauf bleibt daher überwiegend freundlich, und die Neigung zu örtlicher Schauerbildung läßt nach ...

  • Tore # Punkte • Meter # Sekunden

    EISHOCKEY

    Weltmeisterschaft, B-Gruppe, vorletzte Runde: USA-Rumänien 5:1 (4:0, 1:1, 0:0), Jugoslawien gegen BRD 10 :4 (4:1, 3:2, 3:1), Japan-Rumänien 6:4 (2 :2, 0 :1, 4 :1), Österreich-Niederlande 3 :3 (3:1, 0:0, 0:2), Norwegen gegen Osterreich 5:0 (1:0, 3:0, 1:0). Österreich und Norwegen Abstelger zur C-Gruppe ...

  • SCHWIMMEN

    . Internationale Wettbewerbe in Moskau, Frauen: 200 m Freistil: Enith Brifitha (Niederlande) 2:09,4 min, 100 m Rücken: Brifitha 1:05,9 (LR), 200 m Brust: Rusanowa (UdSSR) 2:43,8, Herren: 200 m Brust: Starikow 2:26,6, 200 m Schmetterling: Scharygln 2:09,2, 1500 m Freistil: Jewgrafow (alle UdSSR) 16:33,6 ...

  • HANDBALL

    Europapokal-Halbfinale, Männer: MAI .Moskau-Oppsal Oslo 22 :13. Erstes Spiel: 10:13. Moskau Im Finale. Gegner: CH Bratislava oder 'VfL Gummersbäch, erstes Spiel 15 :16.

  • RADSPORT

    Rennen in Frankfurt über 120 km: 1. Wagner (SC DHfK) 2:50:00 h, 2. Müller (TSC), 3. Fischer (SC DHfK).

Seite
Die bisher erfolgreichste kommunalpolitische Bilanz KffWTOBP! ÄWMSIKSE Rechenschaft vor den Volksvertretungen abgeschlossen / Weitere Wahlvorbereitung erörtert Brüderliche Gruße der SED an die Irakische KP Kommunisten festigen ihre Aktionseinheit FDJ-Delegiertenkonferehzen beraten in vier Bezirken Lohnendes Ziel jungen Elans DDR-Dokumentation auf der Yietnamkonferenz übergeben Im Fußball spitzt sich nun der Titelkampf weiter zu Tage der Kinder- und Jugendliteratur Militärdelegation der MVR trifft morgen in der DDR ein Studenten solidarisch mit Patrioten Chiles In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen